Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 4 1 2 3 4
Zur Lage im Libanon und in Gaza #54031
19/07/06 01:10 AM
19/07/06 01:10 AM
Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
M
Muriel Brunswig-Ibrahim Offline OP
Member
Muriel Brunswig-Ibrahim  Offline OP
Member
M

Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
Wen's interessiert - Zur Lage im Nahen Osten

Viele, betroffene Grüsse,
Muriel

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54032
19/07/06 01:30 AM
19/07/06 01:30 AM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Liebe Muriel,

mich macht dieser Krieg auch sehr betroffen und ich weiß nicht wer wirklich schuldig ist, außer dem Menschen an sich, der es nicht schafft friedlich zusammen zu leben, nicht nur seine Sicht sondern auch die der anderen zu sehen und wenigstens versucht zu verstehen.

Eigentlich kann es hier nur Verlierer geben, denn Gewinner sind höchstens die, die sowieso keine Skrupel haben und denen weder ihr eigenes Leben noch sonst ein Leben was zählt. Es kann doch nicht so schwer sein zu begreifen, dass so auf keinen Fall irgendeine Gerechtigkeit oder ansatzweise Frieden erreicht wird.
Manchmal kommt es mir so vor, als ob Gerechtigkeit und Frieden gar nicht gewollt werden, zumindest von denen, die den Krieg führen.

Was mich so traurig macht, ist zum einen das Gefühl, dass dieser Konflikt unterschätzt wird oder vielleicht noch schlimmer, dass dort (vielleicht sogar bewusst) mit einem Feuer gespielt wird, was sich sehr schnell zu einem unkontrollierbaren Flächenbrand ausweiten kann und zum anderen dass man irgendwie machtlos da steht und nicht wirklich was dagegen tun kann.

Oder kann man?

Traurige Grüße
und mein Mitgefühl für all die, die inmitten dieses Terrors, der Angst und des Schreckens leben müssen, obwohl sie damit nichts zu tun haben /zu tun haben wollen, egal auf welcher Seite sie stehen. Gott sei mit Ihnen.

Claudia

P.S. Soweit also der zivilisierte, gläubige Mensch..

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54033
19/07/06 01:55 AM
19/07/06 01:55 AM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54034
19/07/06 01:58 AM
19/07/06 01:58 AM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54035
19/07/06 02:33 AM
19/07/06 02:33 AM
Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
habil Offline
Member
habil  Offline
Member

Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
und wie mn dagegen etwas tun kann:

die reaktion der israelis ist ja nun mehr als verständlich, was bleibt ihnen auch anders übrig,
dass die plästinenser die hammas wählen war auch verständlich,
dass die eu die gelder einfriert nach einem wahlsieg einer "partei"! die ie existenz israels bestreitet ebenso------

was passieren muss:

ganz einfach, die umsetzung des olmat-plans-gleichzeitig die gründung-und anerkennung palästinas auf dem verbleibenden statsgebiet, dass ja dann weder israel noch yrien oder jordanien gehört,
und wirtschaftshilfe, den aufbau von wirtschaft überhaupt, die ja in "palästina" gar nicht existiert......obst-gemüse-verarbeitung-textilien. ect.
hätten die leute eine arbeit und einen verdienst-würden sie weder die hammas noh die hisbollah noch sonst eine fundamentalistisch gesinnte gruppe unterstützen, den die mesten sind ja keine fundamentalisten, sondern menschen!dileben wollen, die ihr recht wollen \:\(
nur leider stellen sich da auch die fundamentalistn in den weg,
dann das entzöge ihnen ja IHRE lebensgrundage-
ihre dseinsberechtigung!

gruß habil

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54036
19/07/06 12:30 PM
19/07/06 12:30 PM
Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
M
Muriel Brunswig-Ibrahim Offline OP
Member
Muriel Brunswig-Ibrahim  Offline OP
Member
M

Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
Ich finde diese Bilder abstossend. Weder helfen sie, noch bringen sie uns weiter. Wir wissen, was passiert, auch ohne abgebildete Leichen.

Muriel

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54037
19/07/06 03:08 PM
19/07/06 03:08 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

ich kann mich Muriel nur anschließen - solche Bilder sind geschmacklos!
Und zwar nicht, weil wir das Leid nicht ertragen wollen, sondern weil Verletzte und Tote auch eine Würde haben und weder für Gaffer noch zum Mitleid erhaschen missbraucht werden sollten und erst recht nicht aus Propagandazwecken...

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54038
19/07/06 03:13 PM
19/07/06 03:13 PM
Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
M
Muriel Brunswig-Ibrahim Offline OP
Member
Muriel Brunswig-Ibrahim  Offline OP
Member
M

Joined: Aug 2002
Posts: 772
Freiburg i. Br.
Danke Mimhaat, deine Worte sind meine Gedanken.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54039
19/07/06 05:15 PM
19/07/06 05:15 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
danke muriel, claudia und habil für eure beiträge!

wenn die israelis nur die hisbollah entwaffnen würden, das wäre in ordnung, aber was nun schreckliches passiert, da fehlen mir echt die worte. ich bin einfach entsetzt und ich bin wütend!
wenn bush und co. (und auch seine neue busenfreundin merkel!!!) nur seinen mund aufmacht, wird mir schlecht! vonwegen die israelis hätten recht ihr land zu "verteidigen"!!! was hat die ganze bombardierung und das töten von unschuldigen zu tun?
was hat die bombardierung der ganzen infrastruktur damit zu tun? (in gaza und libanon!!!)
die entführung der israelischen soldaten ist nicht zu entschuldigen genau so wenig wie die raketen der hisbollah auf israel, auch da gibt es viele unschuldige!
was aber ist mit den israelis die seit langem fremdes gebiet besetzen und internationales recht ignorieren, mit füssen treten etc.etc.? was ist mit den tausenden von inhaftierten palästinenser, die massenverhaftungen, das ist eine verletzung der Uno-konvention über zivile und politische rechte?!! obwohl jede art von folter nach internat. recht verboten ist, werden nach angaben der israelischen menschenrechtsorganisation B'tselen 85 prozent der palästinensischen gefangenen gefoltert! (quelle: bund vom 19.07)

das sind nur einige beispiele von vielen, die total ungerecht behandelt werden!
warum schreit da die welt nicht auf? warum setzt sich bush und co. nicht auch für die rechte dieser menschen ein???
kuschen/kriechen nun wirklich alle anderen auch, die vorher bush und co. die stirn gezeigt haben?

ich bin stinksauer, irgendwie hilflos und traurig!
sorry wenn sich mein beitrag chaotisch anhört, aber irgendwie frustriert mich das ganze schon!
gruss
silla
p.s. solche schockierende bilder sollten nicht auch noch hier gezeigt werden, meine meinung!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54040
19/07/06 05:42 PM
19/07/06 05:42 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 285
Tanger/Marrakech
Lmarrakchi Offline
Mitglied
Lmarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 285
Tanger/Marrakech
Ganz deiner Meineung Silla !!

Ich habe sowieso seit langem aufgehört die reden der grossen nationen für Frieden, dialogue ...etc zu glauben !!

Es sgilt immer: der Starke frißt der Schwache !!

Israel bombardiert, zerstört un tötet seit ein balbes Jahrhundert tag ein Tag aus !! aber das sind die kinder Palestinas oder der Libanon jetzt die schuld haben !! dann diese sind Terroristen (per Definition ) und Israel tut nihct anderes als sich verteidigen (auch per Definition) !!

Und wer dies nicht zustimmt dem veigert sich den Fallschirm zu öffnen !!!!!!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54041
19/07/06 06:18 PM
19/07/06 06:18 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Abid al wahid,

Du solltest Dich mal um eine Stelle als islamistischer Propagandaminister in einem einschlaegigen Land bemuehen!
In einem Diskussionsforum welches der Voelkerverstaendigung dient haben solche Bilder nichts verloren!


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54042
19/07/06 08:56 PM
19/07/06 08:56 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hallo an alle,

der Krieg ist schrecklich, dazu kann man nichts anderes sagen. Es ist eine Eskalationsstufe erreicht bei der es wie ich oben schon sagte keine Gewinner mehr geben kann und was noch viel schlimmer ist, die Kriegsführenden interessiert es auch nicht mehr wirklich, sie nehmen in Kauf in den Tod zu gehen und alle anderen mitzunehmen.

Die Bilder die Abid hier hineingestellt hat sind grausam! Sie sind traurige Realität, sind die grauenhaften Ergebnisse eines grausamen Krieges! Ich persönlich sehe darin Abid's stumme Wut, Verzweiflung und vor allem Anklage. Sehe darin keine Menschenverachtung, nichts propagandistisches, rassistisches oder sittenverletzendes (wenn man nicht Kriege überhaupt als sittenverletzend, menschenverachtend oder propagandistisch wertet.)

Im Grund bebildern sie auf drastische Weise das, was schon in Muriel’s Artikel (wenn man den Link anklickt) gesagt wurde. Die Anordnung der Bilder entspricht der Stimmung die auch aus einigen der Beiträge kommt, nämlich gegen den von vielen als krasse und übertriebene Reaktion erscheinenden Krieg.

Deshalb verstehe ich jetzt nicht wirklich deinen Beitrag Thomas, der nichts anderes als ein persönlicher Angriff ist und von dem ich hoffe, dass Abid sich nicht darauf einlassen wird.

Eins sollten wir alle, nicht außer Acht lassen: hier gibt es keine berechtigte Seite mehr, nur noch viele unschuldige Opfer auf beiden Seiten.

In Israel konnten sie bisher noch nie in Frieden leben. Sie sind doch quasi ständiges Bombardement gewöhnt in Form von Terroranschlägen und Drohungen sie auszulöschen. Keine versuchte Bereitschaft zum Frieden hat da bisher etwas dran geändert. Mit ein Hauptgrund dafür ist, dass ihnen das Recht auf ihren Staat abgesprochen wird.
Da stehen auch wir hier im Forum vermutlich teilweise auf zwei Seiten, immerhin haben auch die Palästinenser ein Recht auf einen eigenen Staat.
Nur dieses "Wer-hat-Recht"-Denken ist nicht die Lösung und was ich ganz besonders schrecklich finde: Kinder werden im Hass auf das andere Volk erzogen. Auf beiden Seiten. Ich denke sogar bei den meisten islamischen Völkern wird zumindest eine Abneigung gegen Israel schon in die Wiege gelegt.

Das ist das was für mich so unglaublich ist! Anstatt dass man Lösungen für den Frieden sucht, werden Kinder von klein auf zur Feindschaft erzogen. Wird ihr komplettes Denken vergiftet. Was bleibt ihnen denn, was ist mit ihrem Weltbild, wenn auf einmal die Grundlage für diesen Hass fehlt? Das kann doch gar nicht so einfach sein wieder umzukehren.

Da schafft keiner der politischen Führer dort, der sich für Frieden einsetzt, wirklich etwas zu ändern und schon gar nicht, wenn noch so viele ganz andere Interessen von außen dazu kommen. Da sind doch sowohl Palästinenser als auch Israelis im Grunde genommen schnurz-piep-egal, da geht es nur um gegeneinander Aufhetzen zur Durchsetzung eigener Interessen. Mehr als traurig, dass so wenige das sehen, schade dass sich so viele immer wieder dazu benutzen lassen.

Jetzt etwas in eigener Sache: Dieses Thema wird von Youssef Alami und mir zusammen moderiert, woran mir sehr liegt. Uns ist wichtig, dass hier nicht nur eine „deutsche Sichtweise“ sondern auch eine „marokkanische Sichtweise“ vertreten wird. Diese kann sich natürlich schonmal unterscheiden und deshalb sind Youssef und ich uns einig, dass wir Maßnahmen in Absprache treffen werden und nicht im Alleingang, denn wir wollen voneinander lernen und so zur Verständigung beitragen.

Also, wer immer uns etwas zu sagen hat, sollte das wissen, ob er es hier öffentlich im Forum tut oder sich mit einem von uns in Verbindung setzt.

Und noch einmal zu den Bildern: Wir können hier diskutieren, ob solche Bilder eingestellt werden sollten oder nicht. Dazu wäre es dann schön viele Meinungen und sachliche Argumente hören.
Denn den Unterschied die Bilder hier zu sehen oder im Internet, den Nachrichten, in Zeitungen, etc. sehe ich erstmal nicht.
Dass ich grundsätzlich von Horror-Bildern (wie sie ja leider auch in den Nachrichten immer häufiger vorkommen) wenig halte, da sie leider häufig eher ein Abstumpfen als Nachdenken bewirken, sage ich gerne dazu.

Liebe Grüße
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54043
19/07/06 11:43 PM
19/07/06 11:43 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@ Claudia... dann überlege dir mal, ob du das möchtest, dass man deine Leiche oder die deiner Kinder später mal in Bildern so verbreitet...
Das ist sehr wohl eine Verletzung der Würde dieser Menschen.
Es ist geschmacklos, wie Leute mit sowas Geld verdienen und wie andere sich ohne Skrupel dem Voyeurismus hingeben. Auch, wenn das nicht hierher gehört - aber es hat mich persönlich sehr verletzt, beim Tod meines Vaters die Gaffer und Kommentare ertragen zu müssen...

Verzweiflung und Anklage sieht bei mir anders aus. Ich kann mich Thomas anschließen, einen ähnlichen Kommentar hatte ich auch auf den Lippen (und der bezieht sich nicht nur auf diese Bilder, sondern auch so manch anderen Beitrag), aber für mich behalten - freie Meinungsäußerung und so... Denn Bilder, ohne Angabe von Quellen, kommentarlos ins Netz zu stellen, auf denen evtl. israelische Kinder Raketen unterschreiben - das ist Propaganda... und offensichtlich funktioniert sie ja, sonst würde es diese Diskussion nicht geben.
(ja, das spricht dafür, dass ich mir die Bilder auch angesehen habe).

Zum Krieg - keine Kommentar von meiner Seite. Das Thema wurde schon als off-Thema in einem anderen Beitrag kommentiert.
Aber, ohne das es zynisch klingen soll, mich verwundert es schon, warum der große Aufschrei immer erst kommt, wenn Leichen und Blut per Medien in die Welt getragen werden... für den alltäglichen Wahn- und Unnsinn in der Welt, interessiert sich ja sonst auch niemand.
Es ist immer leicht, vor dem Fernseher zu sitzen und aus tausenden Kilometern Entfernung pauschal Urteile und Verurteilungen z.B. über "die Israelis" (beliebig austauschbar) zu fällen.

Gerade, ich als (Ost-)Deutsche möchte auch nicht von anderen verurteilt werden à la - aber die Deutschen haben damals im 2. Weltkrieg... und die Ostdeutschen sind, waren, haben...
Also sollte ich dieses Recht auch anderen zubilligen. Eine objektive Position wird es wohl nie geben, aber zumindest sollte man versuchen sich nicht auf eine Seite ziehen zu lassen...

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54044
20/07/06 12:27 AM
20/07/06 12:27 AM
Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
habil Offline
Member
habil  Offline
Member

Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
also, hier fällt sicdoch niemand ein urteil über den anderen,
das einzige urteil das bisher gefallen ist,
das kinder und zivilisten unschuldig leiden, aber darüber knn man sich aufregen oder nicht-
meine mnung-
so war das schon immer-so wird das immer sein,
das gehört zum mensch sein dazu-
bisher sind kriege formen menschlier kultur!
das ist beauernswert-aber es ist eben so-
ob man es gut oder schlecht findet :rolleyes:

und zu den bilder kann ich nur sagen:
menschen werden geboren und sterben, wenn es davon bilder gibt-oder sie in einem kontext stehen und gezeigt werden, es tut mir lei, aber wo ist da was menschenverachtendes-
da gibt es ganz andere sachen-
die bilder zegen doch liglich den lauf er dinge-
sie beshönigen nichts und dramatisieren nichts,
das wir immer mehr olche bilder brauche,
siehe die werbung etwa von hilfsorganisationen, die aucschon derarigen charater angenommen hat,
da mus ich claudia zustimmen,
ist einzig und allein resutat unserer allgemeinen abstumpung-
und das betrift ja nicht nur bilder!
bsp: feuerwhrsirenen sind in den vergangenen jaren üer 10db lauter gewordenentspricht der doppelten lautstärke)
der salzkonsum hat sch in den vergangenen 10 ahren mehr als vervierfcht-
weil es nicht mehr geschmect wird

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54045
20/07/06 12:54 AM
20/07/06 12:54 AM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

an den Bildern allein ist nichts schlimm, verachtend wird es, wenn man sie für seine Anliegen missbraucht und der Voyeurismus... darüber können wir gerne nochmal reden, wenn du in so einer Situation warst.

Zweitens habe ich auch niemanden hier explizit unterstellt ein Urteil gefällt zu haben... es ist nämlich eine Sache, die ganz automatisch passiert, mir genauso wie dir...
Die Sache ist nur, dass man sich immer selbst hinterfragen sollte, worauf begründet sich diese Meinung, welche Quellen habe ich und versuche ich es aus verschiedenen Blickwinkeln mal zu sehen...
Und wie Claudia auch schon angemerkt haben - es führt uns in keinster Weise weiter, Feindbilder von einer in die nächste Generation weiter zu tragen...

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54046
20/07/06 12:15 PM
20/07/06 12:15 PM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Hallo Thomas,

 Antwort auf:
Du solltest Dich mal um eine Stelle als islamistischer Propagandaminister in einem einschlaegigen Land bemuehen!
In einem Diskussionsforum welches der Voelkerverstaendigung dient haben solche Beleidigungen nichts verloren!

beste Grüße

Youssef

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54047
20/07/06 01:55 PM
20/07/06 01:55 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Eins der besagten Fotos (das "harmloseste" der
Serie) ist übrigens in der heutigen Bildzeitung ...


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54048
20/07/06 02:34 PM
20/07/06 02:34 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
ja und warum wundert es mich nicht, dass es gerade die Bildzeitung ist?
Das bestätigt für mich, nur meine Gedanken...

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54049
20/07/06 07:03 PM
20/07/06 07:03 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ich würde nicht gerne euer Diskussionseifer unterbrechen wollen, jedoch ist es traurig zu sehen, dass sich einige Menschen hier zum Teil in die Haare kriegen, wegen einem Krieg, welches leider im Stand der heutigen Dinge unabdingbar ist, so Leid es uns auch allen tut.

Uns ist freigestellt unsere Meinung kund zu tun (nachdem Motto; Hunde die bellen beißen nicht), aber wir werden, so wie wir in dieser Gesellschaft leben, weltweit nichts an dem Lauf der Dinge zum positiven ändern können. Der Lauf, der bestimmt ist durch Plan A,B,C,D und so weiter, einer Prise Langeweile, ein Teelöffel Furcht derer die Besitzen und nicht verlieren wollen und ein spritzer Zufall (oder Schicksal).

Ich hatte vor 5 Jahren angefangen Politikwissenschaft zu studieren um eine objektivere Sicht der Dinge zu bekommen und eventuelle Vorurteile abzubauen, aber leider haben sich in vielerlei Hinsicht nicht nur meine, sondern auch die Vorurteile aller Mitstudenten zumeistens bestätigt.

Genau die Leute, die die verschiedenen Konfliktparteien dieses Unruheherdes mit ihren Finanzen und anderen Lieferungen fördern, sind nämlich seltsamerweise die gleichen, die sich in Pferderennarenas und Golfclubs kumpelhaft betrinken und der Verlierer ist immer der Bauer auf dem Schahbrett.

Leider machen wir uns wiederum das Problem der anderen zu unserem Problem und diskutieren uns die Köpfe heiß. Und wofür?

Daher ist meine persönliche Meinung, dass jeder sein Umfeld positiv gestaltet, denn wenn es etwas gibt sich aufzuregen findet jeder etwas in seiner Umgebung und sprechen sollten wir miteinander um uns gegenseitig zu informieren und nicht die Meinungen anderer zu unserer Meinung zu machen und damit uns gegenseitig völlig umsonst an zugreifen. Auch die Bildzeitung braucht man nicht anzugreifen, schließlich weiß jeder was es ist. Soll man einem Wachhund böse sein, weil es seine Pflicht tut. Nein, wozu sich unnötig aufregen?

In diesem Sinne, Liebe Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54050
20/07/06 07:42 PM
20/07/06 07:42 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
jedoch ist es traurig zu sehen, dass sich einige Menschen hier zum Teil in die Haare kriegen, wegen einem Krieg, welches leider im Stand der heutigen Dinge unabdingbar ist , so Leid es uns auch allen tut.
-------------------------------------------------

Das ist natürlich eine tolle Einstellung ...


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54051
20/07/06 08:07 PM
20/07/06 08:07 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ja vielleicht nicht jetzt, denn die Dinge die jetzt passieren haben Ihre Ursache in der Vergangenheit und sie passieren schon. Wir können das Morgige ändern, indem wir jetzt die Grundlagen dessen legen, Stein für Stein. So denke ich, aber lasse mich gerne etwas besseres belehren, denn nichts ist schöner als was dazu zu lernen.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54052
21/07/06 02:36 AM
21/07/06 02:36 AM
Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
habil Offline
Member
habil  Offline
Member

Joined: Feb 2006
Posts: 174
berlin
wie recht du hast ramazan-
mir fehlen nur die worte um es so auszudrücken

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54053
21/07/06 04:27 AM
21/07/06 04:27 AM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
hallo Ramazan,
Mir gefällt sehr Deine Ansicht über die Aufmerksamkeit für Dein Umfeld (wenn ich das so interpretieren darf) um daraus etwas zum Positiven zu verändern. Kriege wären irreal wenn jeder auf sein Umfeld achten würde.
Ich glaube das schon viele Menschen genau diese Einstellung haben und wenn es immer mehr werden, ist Krieg vielleicht eines Tages absurd.
Grüsse
Günter

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54054
21/07/06 01:05 PM
21/07/06 01:05 PM
Joined: Mar 2006
Posts: 120
Deutschland
B
BenX Offline
Mitglied
BenX  Offline
Mitglied
B

Joined: Mar 2006
Posts: 120
Deutschland
Hallo Ramazan,

ich kann deine Meinung nicht ganz teilen. Für einen Studenten der Politwissenschaft ist sie mir zu fatalistisch. Wie wirst du nach deinem Abschluss in verantwortlicher Position handeln?

Ja, es ist wichtig, sein Umfeld positiv zu gestalten. Wenn man dieses Umfeld aber zu klein wählt, vergibt man Chancen, die „große“ Politik mitzugestalten.

Werte das bitte nicht als Angriff. Ich kenne dich nicht. Aber das ist meine Meinung.

Viele Grüße
BenX

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54055
21/07/06 01:52 PM
21/07/06 01:52 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ja ich verstehe Dich BenX, allerdings würde Dir
auch die Lust am raschen Handeln vergehen, wenn Du den Zynismus der Professoren spüren würdest.
Natürlich kann man die Dinge auch schon jetzt zu einem gewissen Teil zum positiven lenken, allerdings musst Du auch einsehen, dass die Geschehnisse jetzt einer Planung in der Vergangenheit folgen. Die Planer wiederum haben schon mehrere Möglichkeiten in Betracht gezogen und sie sind im Vorteil dadurch, dass sie agieren, während einer wie ich in diesem Fall nur reagieren kann. Das dauerhafteste wäre eben jetzt Grundsteine für die Zukunft zu legen. Das eine schließt das andere natürlich nicht aus. Wir kommen aber nicht weiter in dem wir uns Streiten, sondern nur, wenn man sich gegenseitig austauscht.
Andersrum wird alles wieder verpuffen. Das meinte ich.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54056
21/07/06 04:48 PM
21/07/06 04:48 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Youssef,

wenn das was ich schrieb eine Beleidigung ist, dann ist das was Du dazu schreibst Symathie!


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54057
22/07/06 12:07 AM
22/07/06 12:07 AM
Joined: May 2006
Posts: 301
Marrakech
W
walumaroc Offline
Mitglied
walumaroc  Offline
Mitglied
W

Joined: May 2006
Posts: 301
Marrakech
hallo,
in der taz stehen heute interessante artikel zum krieg im libanon, auch eine reportage ueber eine "fuehrung" durch das zerstoerte suedbeirut! siehe www.taz.de
walter

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54058
22/07/06 03:30 AM
22/07/06 03:30 AM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
EGAL WIE UNGERECHT ALLES SEIN MAG:

ICH BITTE EUCH MODERATOREN UM SOFORTIGE LOESCHUNG DIESER GREUEL-BILDER WIDERLICH!!!


Entsetzte Gruesse


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54059
22/07/06 05:11 AM
22/07/06 05:11 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


gut, dass das jetzt ein paar mal kam. da bin ich jetzt sicher, dass ich mich nicht verlesen habe.
die würde der toten gilt es zu wahren? wie wäre es mit dem leben der nun toten wahren. wenn man am frieden interessiert ist, dann müsste man diese bilder geradezu fordern, weiterverbreiten wo es nur geht. jüdische und irakische und palästinensische opfer, alles durcheinander, so dass man gar nicht mehr sieht, wer wohin gehört. das man bald nur noch tote menschen sieht. und wenn man dann nicht mehr wegschauen kann, überlegt man vielleicht was man tun kann. ein aufschrei würde in einer demokratischen gesellschaft schon mal was nützen. man kann ja mit geändertem wahlverhalten drohen. das hilft zwar kurzfristig nichts, aber wenn man auch solche themen in seinem wahlverhalten berücksichtigen würde, müssten sich die damen und herren an den hebeln auch gedanken darum machen. und dann könnte man den wählen, der eine lösung für nahost anbietet und nicht den, der den aufschwung verspricht.
aber so wird das alles schnell wieder vergessen, die bilder von kaputten häusern sind zwar auch grausig, aber man kann trotzdem gut einschlafen.
es geht nicht lange, dann wird die nächste sau durch's dorf gejagt und wieder sind alle entsetzt aber wollen's nicht so genau sehen.
wären wir im libanon oder israel und ( und gott möge es verhüten) einer meiner söhne müsste so sterben, dann würde ich sein bild ins internet stellen. seine würde wäre ihm nämlich schon genommen. und jede träne die fliesst, wäre ihm zu ehren.
ich glaube für meine person; erst wenn man sich so ein bild anschaut und sich dabei bewusst ist, dass genau jetzt sowas wieder passiert, und das kind eine mutter, einen vater und geschwister hat und man sich in diese hinein versetzen kann, dann weiss man wirklich was da abläuft. und wenn man sagt man weiss es, aber diese bilder sind propaganda und haben in einem sauberen forum nichts zu suchen, dann hat man gar nix kapiert.
das ist meine ganz persönliche meinung und erhebt keinen anspruch auf vollständigkeit.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54060
22/07/06 05:23 AM
22/07/06 05:23 AM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@Najib...es ist wohl eher traurig, dass Menschen heute solche Bilder brauchen um irgendwie mal zu reagieren - von daher, kann ich dir auch bei diesem Thema nicht zustimmen... vielleicht ist es dir auch noch nicht aufgefallen, aber Bilder in Medien gibt es nicht erst seit gestern, man wird heute regelrecht mit Gewalt und Tod überschüttet und? Hat sich was geändert in der Gesellschaft? Und das ist eine rhetorische Frage...
Das Leben wahren? Ja sicher, da wir aber alle keine Zauberlehrlinger sind, können wir diesen Menschen nichts mehr bewahren außer ihre Würde im Tod.
Wenn du einen Hang zum Morbiden hast Najib, auch dafür gibt es einschlägige Internetseiten...

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54061
22/07/06 05:55 AM
22/07/06 05:55 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo
mimhaat, der hang zum morbiden hält sich in grenzen. aber bilder von kriegsleichen sieht man fast nie so in den massenmedien. naturkatastrofen und unglücke schon. auch wenn prinzessinen sterben oder prinzen pinkeln. aber da kann ja auch keiner was für. das regt nicht zu veränderungen an.
aber diese leichen sind menschengemacht. das ist was anderes. da kann einem schon die wut hochkommen, wenn man das sieht. und deswegen sieht man's so wenig ;\)
und wenn's auch traurig ist, mimhaat, schon unsere omas wussten: ein bild sagt mehr als 1000 worte.und ein bild mit zerfetzten babies berührt mehr als der satz: "im verlauf der offensive kamen auch 3 kleinkinder ums leben".
mir sind jedenfalls die tränen gekommen, als ich die zerfetzten körper sah. beim nachrichten hören passiert mir das nicht.
mal sehen, vielleicht gibt's auch was im net für die, die zu nahe am wasser gebaut haben.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54062
22/07/06 01:52 PM
22/07/06 01:52 PM
Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
B
Beldia Offline
Mitglied
Beldia  Offline
Mitglied
B

Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
Hallo Leute,

zu Bildern Getöteter habe ich eine ambivalente Haltung: ich persönlich kann mir so was nicht ansehen ohne starke Magenschmerzen zu bekommen, fürchte aber auch, daß durch visuelle Darstellung des Leides Menschen abstumpfen können.

Auf der anderen Seite habe ich im Hinterkopf, daß gerade die bildliche Berichterstattung im Vietnamkrieg die Meinung der "Heimatfront" veränderte und somit den Krieg früher beendete, als regierungsseitig erwünscht war.

Meines Wissens war der Vietnamkrieg der letzte, in dem Berichterstatter relativ frei waren. Seither wird gefiltert - um das Image des "sauberen Krieges" nicht zu schädigen.

Mein Mitgefühl gilt jedenfalls den Menschen, die Opfer der Interessen der Machthaber werden.

Gruß
Barbara


Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht!
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54063
22/07/06 02:11 PM
22/07/06 02:11 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
Die Fotos sind geschmack- & anstandslose Kriegsfotografie...es ist gegen jegliche menschliche Wuerde, einen Toten so abzulichten & damit auch noch seine Broetchen zu verdienen...pfui Spinne


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54064
22/07/06 03:11 PM
22/07/06 03:11 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

also mir wird weder schlecht von solchen Fotos, noch kommen mir die Tränen und das sicherlich nicht, weil ich abgestumpft bin, sondern weil mich andere Dinge (im Vergleich dazu eher harmlosere Verletzungen) schocken oder ekeln - also DAS ist sicherlich nicht mein Beweggrund, solche Bilder hier nicht sehen zu wollen.
Den Grund habe ich aber, so denke ich, nun auch schon mehrmals erwähnt und mein Standpunkt wird sich diesgezüglich auch nicht ändern.
Ich kann Beldia zustimmen, dass auch für dich Najib nicht unbekannt sein dürfte, dass Gewaltszenen und offene Gewalt die Menschen eher abstumpfen läßt und nicht diese abschreckende Wirkung hat, wie du dir gerne einredest. Ich sage nur Thema - Jugendliche und Gewaltspiele, -videos... aber vielleicht funktioniert das ja als Erziehungsmethode bei deinen Kindern. Auf den Erfahrungsbericht wäre ich ja mal gespannt...
Bilder gehören heute zu den Medien ganz selbstverständlich dazu, ja - aber es kommt immer darauf an was für welche, welche (ehrlichen) Absichten habe ich damit und wie "vermarkte" ich sie...

Najib, was du mit deinen "hübschen" Söhnen machst ist deine Sache... wie gesagt, es gibt einschlägige Internetseiten für sowas - viel Spaß.

Und was Momo angeht... oh ho, nun wird gleich noch an dieser Stelle die große Verschwörungstheorie von der jüdischen Weltherrschaft rausgeholt...
Was ist mit den guten alten Freimauerern? Haben die gar nichts mehr zu sagen oder sind das auch alles Juden oder gibt´s die wohl gar nicht? Und die Marsmännchen? ...

Ich glaube, wenn ich euren "Beiträge" hier so lese, kann ich nur vermuten, dass euch die marokkanische Sonne zu viel auf den Kopf geschienen hat...

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54065
22/07/06 03:31 PM
22/07/06 03:31 PM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
Danke Barbara für die Info. Es ist schon seitens der "Machthabenden" verständlich, dass solche Bilder nicht gezeigt werden...für einen sauberen Krieg. Verständlich ist, dass die Menschen solche Bilder nicht sehen wollen und solange einen Krieg akzeptieren können, solange nur ein paar zerbombte Häuser gezeigt werden. Solange lässt sich auch debatieren. Beim Anblick der Bilder aber verstummt die Diskussion und es bleibt die Trauer und die Wut...und einige die sagen "sowas wollen wir nicht sehen" weil sie vielleicht lieber weiter über politische Interessen streiten wollen. Das macht es leichter mit Krieg zu leben.
Gruss

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54066
22/07/06 03:33 PM
22/07/06 03:33 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo
maoam, irgendwie scheint dein computer nicht die neusten seiten aus dem internet zu ziehen. die bilder sind doch schon längst gelöscht. deine anbiederungen kommen zu spät. aber da spielt dir sicher die jüdische weltverschwörung einen streich. die lassen dich auflaufen. sicher haben die auch die kontrolle über das internet.
ich glaube aber kaum, dass sich mit diesen ehemals hier gezeigten bildern geld verdienen lässt. dazu müsste es sich schon um eine prinzessin handeln. kinderleichen will niemand sehen, die bringen kein geld. geld kann man nur mit massenkompatiblen bildern machen, und wie kompatibel diese bilder sind, sieht man an den kommentaren und löschungsaufforderungen hier.
ich habe übrigens noch nie soviele mails in einer nacht bekommen als heute. alles zustimmende stimmen. schade, dass die alle nicht mehr mitschreiben. aber so ist es halt, wenn der überbringer der schlechten nachricht verdammt wird, anstatt der nachricht selbst.
da lässt sich dann gut leben im wolkenkuckucksheim.

zu zeiten des tsunamis gab's leichen satt im tv und der presse. da hat sich kein mensch beschwert. anscheinend definiert sich die würde des toten durch ihre todesart. je weniger schlechtes gewissen sie hervorrufen, desto eher kann man sie zeigen ohne ihre würde zu verletzen.
aber lass dir gesagt sein, getötete kinder haben genug würde um auch eine veröffentlichung zu ertragen.
wenn man im 3. reich die bilder von konzentrationslagern gehabt hätte, die man heute hat, hätte man die auch nicht veröffentlichen sollen, aus rücksicht auf die würde der geschundenen? und wieso werden sie dann heute in jeder zweitklassigen geschichtssendung durchgenudelt? nützt sich würde mit der zeit ab?


gruss
Najib

ps: momo, ich spreche nicht von juden oder palästinensern oder libanesen. ich spreche über unschuldige kinder, die zerfetzt werden, ganz gleich welche partei sie für sich beansprucht.

und mimhaat, falls die sonne einen schädlichen einfluss auf die seelenlage hat, dann bist du im heissen deutschland im moment wesentlich gefährdeter als ich hier im gemässigten chefchaouen.
schade, dass du immer gleich die person und nicht die meinung der person angreifst.
und nochwas: wenn du glaubst, dass man in den heutigen zeiten in punkto gewalt abgestumpft ist, und das auf videospiele und schreckliche bilder zurückführst, dann kann ich dir nur raten mal nachzuforschen, wie es in früheren zeiten aussah in europa. in der guten alten zeit, als es noch keine videospiele gab.
mach das mal und berichte dann mal zu welchen schlüssen du kommst.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54067
22/07/06 03:37 PM
22/07/06 03:37 PM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
@ mimhaat
das ist doch gerade das perverse, das es solche Spiele, gespielte Horrorscenarien gibt. Jeder sagt sich, das ist doch nicht Realität...die realität aber wird uns vorenthalten. Bei mir lösen diese Bilder den wirklichen Horror aus, Trauer, Wut, Entsetzen...nicht die Frage, wer hat Schuld.

günter

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54068
22/07/06 03:58 PM
22/07/06 03:58 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
@ mimhaat,

recht hast Du, was die Bilder angeht. Genauso was Geheimbünde angeht. Jeder auf der politischen Bühne tut das in seiner Macht stehende, um seine Macht zu erhalten, bzw. zu erweitern. Sowohl die Israelis, als auch USA, Syrien, Iran, Hisbollah, und etc., wobei sehen sollte der mit welchen Mitteln kämpft. Es gibt eine schöne Fabel von Äsop, mit der ich mein Standpunkt darstellen würde:

Ein Schaf und, etwas weiter weg, ein Wolf trinken von einem Bach. Da der Wolf nunmal kein Vegetarier ist schielt er zum Schaf rüber und es überkommt ihn zu sagen:" He, du. Du beschmutzt mein Wasser von dem ich trinke."
Das Schaf erwiedert:" Wie sollte ich das tun, da die Fließrichtung des Flusses von deiner Richtung zu mir ist."
Der Wolf nun gereizter: " Ich kenne dich doch. Du warst es, der mich im letzten Winter beleidigte und weglief."
Das Schaf aber bedauernd:" das kann leider nicht sein, da ich jetzt im Frühling geboren wurde."

Dem Wolf riss der Geduldsfaden und mit den Worten auf den Lippen:" Dann war es eben dein Vater und dieses Unrecht muss gesühnt werden", riss es das Schaf.
Die Moral von der Geschichte ist...

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54069
22/07/06 05:59 PM
22/07/06 05:59 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo

tja, vielleicht lösen bei mir diese Bilder keinen Ekel aus - von Trauer oder Zweifeln habe ich ja nichts gesagt - aber ich bin kein Maßstab, ich wollte auch mal Rechtsmedizinerin werden...

@ Kunta... das perverse an der Sache ist, dass dort die Grenzen von Realität und Spiel verwischen - das ändert aber nichts daran, dass die Hemmschwelle sinkt und das auch in der Realität. "Das ist ja nicht echt" betrifft meist alles im Umkreis von einem Meter um einen herum, nämlich solange man nicht selber betroffen ist... Spieler von solchen Spielen oder Zuschauer von solchen Filmen empfinden mit Sicherheit nichts abartiges an solchen realen Bildern. Also hat es die von Najib gewünschte Wirkung auch nur verfehlt. Alle anderen Menschen sollte eigentlich auch ohne solchen Bildern, das Ausmaß begreifen - das nicht erst bei toten Kindern beginnt.
Die Kritik geht eindeutig nicht an die Existenz solcher Bildern, sondern an den Missbrauch und die damit einhergehende Verletztung der Würde.

Und ist es nicht traurig, dass Menschen in solchen Dingen Worten offensichtlich erst glauben, wenn noch ein "tolles" Bild hinterher geschoben wird und in anderen Dingen völlig blind irgendwelchen schwafelden Leuten hinterrennen...


@ Ramazan... ja in Fabeln steckt immer ein Stück Wahrheit ... schöner Text

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54070
22/07/06 06:16 PM
22/07/06 06:16 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


 Antwort auf:
Spieler von solchen Spielen oder Zuschauer von solchen Filmen empfinden mit Sicherheit nichts abartiges an solchen realen Bildern. Also hat es die von Najib gewünschte Wirkung auch nur verfehlt.
sag mal, wo hast du deine unumstösslichen sicherheiten her. glaubst du tatsächlich, nur du könntest realität und fiktion richtig einordnen und alle anderen sind doof?
ich habe schon ballerspiele gespielt, alle arten von filmen gesehen und kann trotzdem noch trauer und abscheu empfinden, wenn ich solche bilder sehe. und ich kenne andere, denen es genauso geht.


 Antwort auf:
Die Kritik geht eindeutig nicht an die Existenz solcher Bildern, sondern an den Missbrauch und die damit einhergehende Verletztung der Würde.
wie wurden die bilder in diesem forum missbraucht? sie waren einfach da, ohne jeglichen kommentar und jetzt sind sie wieder weg, auch ohne kommentar. wo liegt im blossen zeigen der missbrauch. und wenn der missbrauch im zeigen liegt, zu was soll dann deren existenz gut sein?
nur für die eltern? zur erinnerung?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54071
22/07/06 08:26 PM
22/07/06 08:26 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Wo ist das Problem?
Wer die Bilder sehen will, der soll doch schauen.
Wer nicht, der lässt es eben.

Hier: http://fromisraeltolebanon.info/ sind die
gelöschten (und noch viel mehr) Bilder.

So, jetzt kann jeder machen was er will!


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54072
22/07/06 08:49 PM
22/07/06 08:49 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ mimhaat

 Antwort auf:
Und was Momo angeht... oh ho, nun wird gleich noch an dieser Stelle die große Verschwörungstheorie von der jüdischen Weltherrschaft rausgeholt...
Was ist mit den guten alten Freimauerern? Haben die gar nichts mehr zu sagen oder sind das auch alles Juden oder gibt´s die wohl gar nicht? Und die Marsmännchen?
Ich respektiere deine Unwissenheit aufgrund deines noch jungen Alters.

 Antwort auf:
Ich glaube, wenn ich euren "Beiträge" hier so lese, kann ich nur vermuten, dass euch die marokkanische Sonne zu viel auf den Kopf geschienen hat...
Tja, deine persoenlichen Angriffe zeigen deutlichst deine eigene Unreifheit! Wenn du was zu einem Thema zu sagen hast, dann tu es. Aber bitte bleib sachlich.


@ Najib

 Antwort auf:
ich glaube aber kaum, dass sich mit diesen ehemals hier gezeigten bildern geld verdienen lässt.
Tja, mein Lieber, du hast leider ueberhaupt keine Ahnung, wie solche Fotografen & deren angeschlossene Agenturen an so einem Greuel profitieren. Ich habe vor Jahren mal einen Kriegsreporter kennengelernt...am Besten "verkaufen" sich Baby- und Kinderleichen...widerlich! Ausserdem sollte dein Geist in der Lage sein, auch ohne Bilder/Fotos Dinge zu realisieren.


Gruesse aus dem Sandsturm


Momo ;\)


PS: DANKE DEN MODERATOREN FUER DIE LOESCHUNG DER FOTOS!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54073
22/07/06 09:12 PM
22/07/06 09:12 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

momo

 Antwort auf:
Tja, mein Lieber, du hast leider ueberhaupt keine Ahnung, wie solche Fotografen & deren angeschlossene Agenturen an so einem Greuel profitieren. Ich habe vor Jahren mal einen Kriegsreporter kennengelernt...am Besten "verkaufen" sich Baby- und Kinderleichen...widerlich! Ausserdem sollte dein Geist in der Lage sein, auch ohne Bilder/Fotos Dinge zu realisieren.
tja, mein herzallerliebster, sag mir mal wo in dem geschäftsmodell der gewinn erwirtschaftet wird?
wie du ja sagst, vor jahren hast du mal einen kriegsreporter kennengelernt. das ist halt schon lange her. heute gibt es das internet ( auch wenn es in der wüste noch etwas langsamer ist). da zahlt niemand mehr für bilder. die kommen umsonst aus tausenden von fotohandies und megapixelkameras.
was glaubst du, wer an dem obigen link von kf finaziell profitiert?

und zu guter letzt: nein, mein geist ist nicht in der lage, sich so etwas wie auf diesen bildern vorzustellen. da muss ich immer erst mit der nase draufgestossen werden um das zu glauben. und wie du siehst, wird auch in diesem thread nach den bildern viel mehr position bezogen als davor. da geht es also wohl nicht nur mir so.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54074
22/07/06 09:29 PM
22/07/06 09:29 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@Momo - vielen Dank für deine reizende pn... allerdings verbreite ich hier keine Campuswahrheiten. Und selbst wenn du Prof.Dr.Dr. wärst, muss ich mir sicherlich von dir sagen lassen, dass ich der unwissende Grünschnabel bin. Alter allein macht einen noch lange nicht weiser... Beispiele verkneife ich mir hier.
Deine Bemerkung über die jüdische Verschwörung zur Weltherrschaft ist schon hart an der Grenze zum Rassismus und "Antisemitismus" - vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, anstatt hier Leute nur zu beleidigen - ob öffentlich oder privat. Wie dir vielleicht schon aufgefallen ist, stoßen deine Texte des öfferen auf Widerspruch.
Also hat es schon einen drolligen Aspekt, dass ausgerechnet DU mir einen Satz vorwirfst (der nicht mal ein explizit beleidigendes Wort enthält - an der Aussage hast du allerdings kein Zweifel), während du in ganzen Artikeln/threads versucht andere schlecht zu reden. Im Vergleich zu diesen Artikeln, bist du hier ja gerade zu harmlos - was los, das Wetter? Anderen Leuten Dummheit auf Grund ihres Alter zu unterstellen, ist zwar auch kein Komplimient, aber das geht bestimmt noch besser...
Ich glaube ich muss mir keine Gedanken darüber machen, dass ich unreif bin, wenn ich zu so viel Blödsinn nicht ja, amen sage (und das bezieht sich jetzt auf die jüdische Weltherrschaft).

@ Najib... auch das habe ich nicht behauptet - das ich die einzigste bin, nur offensichtlich hälst du die anderen ja auch nicht dazu befähigt sich selber ihre Gedanken zu machen, sonst würdest du nicht solche Bilder empfehlen und mir ständig erklären wollen, wie dumm ich bin. Was ist mit der hübschen Meinungsfreiheit? Wo ist plötzlich dein Problem, dass ich dir widerspreche? Es ist weder das erste mal noch wird es das letzte mal sein und du lebst doch auch sehr gut davon anderen zu widersprechen...
Also warum wirfst du mir jetzt etwas vor, was du selber praktizierst?
Das ehrt dich, dass du dir solche Gefühle bewahrt hast, die Jugendlichen, über die ich schrieb, haben es nicht - und genau diese meine ich.
Ich glaube wir sind mittlerweile auch schon längst davon weg gekommen, dass es nur um diese Bilder hier im Forum ging... von daher muss ich nicht jeden meiner Kommentare 1. rechtfertigen und 2. auf die Bilder hier und Abid beziehen.

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54075
22/07/06 09:48 PM
22/07/06 09:48 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo
mimhaat,

 Antwort auf:
Was ist mit der hübschen Meinungsfreiheit? Wo ist plötzlich dein Problem, dass ich dir widerspreche?
da habe ich überhaupt kein problem damit. im gegenteil, das hält die diskussion ja im gang.
und wo habe ich dich als dumm bezeichnet. ich habe dich nur gefragt ob du dich für wesentlich klüger als die anderen hältst. das heisst nicht, dass du dumm wärst. das könnte es nur heissen, wenn man du anderen tatsächlich für strohdumm hieltest. und das tust du doch nicht. oder?

 Antwort auf:
Es ist weder das erste mal noch wird es das letzte mal sein und du lebst doch auch sehr gut davon anderen zu widersprechen...
ich lebe nicht davon, anderen zu widersprechen, sondern davon anderen ihre maschinen zu reparieren (oder genauer: reparieren zu lassen). der widerspruch hier ist brotlos, das kannst du mir glauben, auch wenn du mir sonst nix glaubst.
und nochmal zu den videospielen: wenn man sieht wieviele ballerspiele auf dem markt sind und gespielt werden, und dann mal nachzählt wieviele gewaltverbrechen diesen zuzuordnen sind, wird man bald merken auf welchem dünnen eis man sich befindet. und nochmal zur guten alten zeit, der du so nachhängst. abgezogen ist auch schon geworden als ich jung war. und geprügelt haben wir uns auch. aber da war wahrscheinlich wastl dran schuld.


gruss
Najib

ps: die meinungsfreiheit ist nicht hübsch im eigentlichen sinne. hübsch bist du ( das stelle ich mir wenigstens vor, aber so richtig würde mich nur ein bild überzeugen)


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54076
23/07/06 02:08 AM
23/07/06 02:08 AM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Gute Nachrichten:


Israelis demonstrierten gegen Militäreinsatz
In Tel Aviv haben am Samstagabend mehrere hundert Israelis für ein sofortiges Ende des Militäreinsatzes im Libanon demonstriert. Die Demonstranten auf dem Rabin-Platz im Stadtzentrum forderten die Freilassung libanesischer und palästinensischer Gefangener aus israelischen Gefängnissen und einen Rückzug der israelischen Soldaten aus dem Libanon. "Gefangenenfreilassung ist besser als Gräber schaufeln", skandierten die Menge, die sich aus jüdischen und arabischen Israelis zusammensetzte.


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54077
23/07/06 02:32 AM
23/07/06 02:32 AM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
ist mir vollkommen egal ob die Fotos einige beim frühstück gestört haben oder realitäten aus ihrem vernebeltem leben verdrängen wollen,
es sind die Fotos die MICH ganz unruhig machen und ich zeige sie wo es mir passt.

Israel wird das nächste jahrhundert nicht mehr erleben,INSHALLAH
Ich hoffe nur noch den tag miterleben zu dürfen, an dem dieser Rassistische Verbrecher Militärstaat zu einer historischen Epoche wird,
INSHALLAH

die Rassistischen Zionisten haben sich alles mit blut, vetreibung, Raub, Krieg, Leid und Elend genommen
und sie haben NICHTS aus Rücksicht hergegeben
den sinai nicht aus freundlichkeit verlassen,
sie haben Gaza nicht aus barmherzigkeit verlassen,
sie haben den süd Libanon nicht als Geschenk hergegeben,
sie mussten es hergeben, weil sie es mussten.

genauso wie die Franzosen in Marokko,
Marokkaner haben eine ganze Siedlung von Franzosen Köpfen müssen
und durch viel Blut und Kampf haben sich die Marokkaner von ausländischer fremdherrschaft und unterdrückug befreit,
nicht durch Forumsgeschwätz
genauso mussten die Franzosen aus Algerien,
die Engländer aus dem Irak,
die Russen aus Afghanistan,
.......,
........,
......,
.......,........


und genauso wird die aus dem westen stammende Ideologie des Zionismus des wiener Juden Herzl aus der arabischen Halbinsel verschwinden.
und genauso werden die Amis aus Afghanistan und irak verschwinden müssen.

bis man endlich lernt sich aus Regionen der Welt raus zuhalten in denen man nichts verloren hat.
bis man endlich lernt das die Macht des Stärkeren vielleicht bei anderen funktionieren mag, aber nicht bei Muslimen,
den Muslime wissen noch wer in Wahrheit der Stärkste und Größte ist.

Ich bitte Allah das so viele Soldaten dieses Rassistischen Militärstaates diesen Krieg nicht überleben.
Möge Allah (swt) die Muslime stärken und zum Sieg führen.
Allhuma AMIN


das nur mal kurz zur meiner "Objektivität".
wenn einige vom hiesigen Forum seine in stücke zerfetztes Kind in den Händen hält, sein haus und umfeld zerbombt wird,
dann werde ich mich um Mehr "Objektivität" und "Sachlichkeit" kümmern und den Frieden in person verköpern,
da können sich einige in diesem Thraed ganz sicher sein.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54078
23/07/06 06:27 AM
23/07/06 06:27 AM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

ne Najib - ich halte weder mich für klüger, noch andere für dümmer. Ich muss das sogar nicht nur nicht denken, ich weiß das auch.
Wenn ich ein bisschen intelligenter und vielleicht nicht ganz so faul wäre, würde ich ja heute vielleicht Rechtsmedizin studieren... oder hätte mit einer weiteren Idee,die-die-Welt-nicht-braucht ein bisschen Geld bei Seite gepackt... dem ist leider nicht so...

Und welchen alten Zeiten soll ich denn nachhängen? Hab ja noch nicht so viel "alte Zeit" erlebt...
Das nicht jeder, der ego-shooter spielt gleich zum Amokläufer wird brauchst du mir nicht erklären, aber dass die Menschen auf Grund der Bilder-/Medienflut von grausamen Geschehnissen abstumpfen, denke ich, ist jetzt nicht nur mein Eindruck. Man gewöhnt sich an alles - heißt es doch immer, deshalb weiß ich jetzt nicht so recht, woher die abschreckende Wirkung dann noch kommen soll?

@ Klaus... ich finde gut, dass das auch mal erwähnt wird. Der Wunsch nach Frieden und die Friedensbewegung in Israel hat nie aufgehört, auch wenn sie leider in ihrer Anhängerschaft schwankt, statt stetig zu wachsen. Doch wie so meistens, sind die schlechten Menschen einfach lauter.

@ Abid ... und genauso mussten die Mauren auch die Iberische Halbinsel und damit Europa verlassen? (das wolltest du bestimmt auch gerade ergänzen in deiner Liste).

Und wann müssen Marokkaner, die so einen Quark schreiben aus NRW verschwinden?

 Antwort auf:
bis man endlich lernt sich aus Regionen der Welt raus zuhalten in denen man nichts verloren hat
Wie haben die Araber von der Halbinsel es dann bis nach Marokko und Indonesien geschaft? So weit ich weiß, wurde das nicht ausgelost...

Fragen über Fragen...

Ich frag mal lieber nicht, wie du dich für diese "Befreiungen" einsetzt...
Aber ein Tipp nebenbei, mit derartigen Worten wäre ich generell sehr vorsichtig in der Öffentlichkeit, die Polizei - dein Freund und Helfer - hört sowas nicht gern, dafür hört der Verfassungsschutz mal ganz gerne zu.
Worin besteht eigentlich dein Beitrag zum Aufbau von Marokko? Wehrdienst in der marokkanischen Armee mal von Innen gesehen?

ehrlich... und da soll es tatsächlich noch Leute da draußen in der Welt geben, die sich wundern, wie Hitler solche Massen animieren konnte.

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54079
23/07/06 01:10 PM
23/07/06 01:10 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Liebe Leute,

es ist traurig und ein Scandal was da im Moment geschieht. Jedoch sollten wir hier im Forum sachlich und bei den Fakten bleiben. Lasst das Thema nicht durch persönliche, vielleicht subjektive, Meinungen entgleiten. Dafür ist es zu ernst!

Bei der gestrigen Demonstration der Kriegsgegner in Israel wurde ein Rabin erschossen - weil er Frieden wollte ...

Lest doch einfach die Informationen und Tatsachen. Bildet Euch dann jeder für sich selbst eine Meinung darüber.

Ich denke doch, daß wir es alle verabscheuen, was da passiert. Nur sieht es jeder aus einem anderen Standpunkt und der Standpunkt ist hier nicht die Diskussion. Fanatismus ist genau das was wir jetzt überhaupt nicht brauchen können.

Mit nachdenklichem Gruß
Klaus


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54080
23/07/06 01:51 PM
23/07/06 01:51 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Ohne Kommentar ...

"New York Times" berichtet

USA beschleunigen Bombenlieferung an Israel
Die USA haben nach Informationen der "New York Times" (NYT) eine ohnehin geplante Waffenlieferung nach Israel angesichts der derzeitigen Krise im Nahen Osten beschleunigt. Ein entsprechendes Ersuchen habe die israelische Regierung in der vergangenen Woche nach Beginn ihrer Luftangriffe auf Hisbollah-Ziele im Libanon an Washington gerichtet, meldete die Zeitung unter Berufung auf US-Regierungsbeamte.

Zu den Waffen, die dem Blatt zufolge bereits im vergangenen Jahr bestellt wurden, zählen lasergesteuerte Bomben mit einem Gewicht von rund 2300 Kilogramm. Sie sind zur Zerstörung von Betonbunkern geeignet. In der US-Regierung habe es über die Lieferung keine großen Debatten gegeben, hieß es. Allerdings sollte laut "NYT" darüber nicht ausführlich in der Öffentlichkeit geredet werden, weil die Waffenlieferung in den arabischen Staaten für Verärgerung sorgen könnte. US-Militärs sehen in dem Ersuchen ein Anzeichen dafür, dass Israel noch eine "lange Liste" von Zielen im Libanon habe, schreibt die Zeitung.

Auch Saudi-Arabien erhält vereinbarte MilitärlieferungBereits am Donnerstag hatte die US-Regierung mit Saudi-Arabien die Lieferung von militärischer Ausrüstung - unter anderem Ersatzteile für Panzer - in einem Umfang von mehr als sechs Milliarden Dollar vereinbart. Nach Einschätzung der "NYT" könnte dies teilweise mit dem Ziel erfolgt sein, "unausweichlicher" arabischer Empörung über die beschleunigte Versorgung Israels mit Bomben entgegenzutreten.

Bush: Druck auf Hisbollah
In seiner wöchentlichen Rundfunkansprache bekräftigte US-Präsident George W. Bush, dass sich die USA für eine langfristige Friedenssicherung im Nahen Osten stark machten. Der Konflikt könne jedoch nur durch Druck auf die Hisbollah gelöst werden, so Bush. Das werde Außenministerin Condoleezza Rice auch bei ihren Gesprächen im Nahen Osten deutlich machen, sagte er. Dort werde sie klar machen, dass eine Voraussetzung der Lösung der Krise ist, sich "gegen die terroristische Gruppe zu stellen, die angegriffen hat, und gegen die Nationen, die sie dabei unterstützen". Das sagte Bush mit Blick auf Iran und Syrien, die die schiitische Hisbollah im Libanon unterstützen. "Deren Aktionen bedrohen den ganzen Nahen Osten und verhindern, dass die gegenwärtige Krise beigelegt und der Region ein dauerhafter Frieden gebracht wird", so der US-Präsident.

Stand: 22.07.2006 17:33 Uhr


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54081
23/07/06 02:16 PM
23/07/06 02:16 PM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
@mimhaat

meine Stellungnahme ist die Mehrheitsmeinung in Marokko, Algerien, Tunesien, Lybien, Ägypten, bis nach Indonesien,
nicht die in Deutschland, den USA oder sonstige
die interessiert mich nicht.

ich spreche nicht von den juden,
die können bleiben, wer den nach der vernichtung von dem Staat Israel noch bleiben will,
das sagen die Palästinenser selber,
vor allem die Hamas.

die würden die juden besser behandeln
als sie jemals selber von den zionisten behandelt wurden und werden.


aber dieser Rassisten Verbrecher MilitärSTAAT muss weg, die barbarischen Massaker Rassisten sind die Zionisten,
seit 60 Jahren produziert dieser Militär STAAT Massaker, leid, elend, blut mit Hilfe aus dem Ausland.

ohne Hilfe aus dem Ausland wäre dieser Verbrecher Staat nicht lebensfähig und schon längst untergegangen, die können nicht mal ihre eigenen Unterdrückungs Massaker Staat finazieren.

Waffen, Geld aus DEUTSCHLAND, USA,...helfen diesem Verbrecher Staat das größte Gefängnis der Welt zu halten und Menschen zu vertreiben zu vernichten,
das kann mitlesen wer will
und es gerne hören oder nicht hören.

es gibt kein Existenz Recht,
sondern eine 60jährige Existenz auf Unrecht,
da werden auch keine Waffen, Geld, israellobyismus helfen diese Wahrheit zu verbergen.


ich hoffe das die Soldaten dieser Rassisten
so viele wie möglich diesen Krieg nicht überleben werden und diesen Zionisten die Demut bis in die Knochen fährt und bekämpft werden bis sie auf gleicher Augenhöhe zu den eingezäunten, gefangenen, unterjochten, unterdrückten, massakrierte, vertriebenen Palästinenser sich wieder finden.

Allah sei dank haben es diese aus dem westen stammenden Rassisten diesmal nicht mit Indios, Indianer, aboroginies,….. zu tun, die vernichtet, mit der welt nicht mehr klarkommend nur noch in abgelegenen reservaten hocken dürfen und für touristen als folklore herhalten müssen.

Allah sei dank,
die zionisten haben die Muslime vorgefunden,
die Unrecht zum Recht,
die lügen zur wahrheit führen werden
und selbst wenn es noch hunderte von jahren dauert es mit steinen zu versuchen.

den "Hilter" kannst du behalten,
das ist deine Sache,
das ist deine Geschichte,
das waren deine irregeleiteten vorfahren die menschen haufenweise einsammelten, in öfen schaufelten, verbrannten,
diesen zionisten den hochmütigen rassisten-virus injizieren
und brauchst gar nicht erst mich mit deinem geschichtlichen mist deiner vorfahren zu beschmieren
und es ist besser ich schreibe dir nichts mehr,
sonst wird es persönlicher als du es zu mir sein willst.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54082
23/07/06 02:27 PM
23/07/06 02:27 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Spanische Bürger demonstrieren gegen den Krieg


In Spanien demonstrierten tausende Menschen gegen die Gewalt im Nahen Osten. In Madrid vereinigten sich am Donnerstagabend die Teilnehmer auf der Puerta del Sol, um die Demonstration zu starten.

Mit libanesischen Flaggen und Plakaten mit der Aufschrift „Ende der Aggression gegen den Libanon“ und „Ende der Besetzung“ plädierten die Bürger für den Frieden des Landes. Auch viele Linkspolitiker und Gewerkschafter nahmen an der Veranstaltung teil. Auch in Barcelona gingen rund zweitausend Menschen auf die Straßen.

Die Menschen fordern die Entwaffnung der libanesischen Hisbollah und er palästinensischen Hamas. Darüber hinaus setzen sie sich für das Freikommen der entführten Soldaten aus Israel ein.


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54083
23/07/06 04:23 PM
23/07/06 04:23 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ mimhaat

 Antwort auf:
ehrlich... und da soll es tatsächlich noch Leute da draußen in der Welt geben, die sich wundern, wie Hitler solche Massen animieren konnte.
Voelligst daneben!

Ich diskutiere leidenschaftlich gerne...aber mit Leuten, die eine gewisse Lebenserfahrung mitbringen, sorry! Alter & Lebenserfahrung sind nicht zu verwechseln...aber Moechtegern-Allwissenheit brauch ich nicht!

 Antwort auf:
Anderen Leuten Dummheit auf Grund ihres Alter zu unterstellen, ist zwar auch kein Komplimient, aber das geht bestimmt noch besser...
Ich unterstelle dir keine Dummheit...aber viel Unwissenheit! \:D


@ Najib

Du hast Recht & ich hab meine Ruhe <img src=" title="" src="graemlins/lachen2.gif" />


@ abid al wahid

Ich bin bekennender Muslim & schaeme mich fuer deine Aussagen...suche dir bitte jemand anderes als unseren ALLAH...!
NUR EIN VERSPRENGTER PROZENTSATZ "MUSLIME" DENKT & AUESSERT SICH WIE DU! IN MEINEN AUGEN BIST DU KEIN MUSLIM...STUDIERE DEN KOR-AN & DENKE ERNEUT UEBER DEINE FASCHISTISCHEN AUESSERUNGEN NACH!!!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54084
23/07/06 04:32 PM
23/07/06 04:32 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo momo

ich hätte auch gerne meine ruhe, aber du kannst deine unqualifizierten kommentare ja nicht lassen.

ich gratuliere übrigens zu deinem bekennenden moslemtum. jetzt musst du nur noch den rotwein aufgeben und nicht mehr in übelster weise über deine mitmenschen herziehen. dann glaubens auch die anderen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54085
23/07/06 04:46 PM
23/07/06 04:46 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Najib

DU BIST DER NABEL DER WELT...schickste mir was von deinem Alwissenheitskraut...kann's ja nach deinen Aussagen dringend gebrauchen...

 Antwort auf:
jetzt musst du nur noch den rotwein aufgeben und nicht mehr in übelster weise über deine mitmenschen herziehen. dann glaubens auch die anderen.
Na, wenn du meinst :rolleyes: . Mein Glauben ist meine ganz persoenliche Verbindung zu ALLAH...& die muss ich niemanden beweisen! ;\)


Gruss ins VORDENKER-ZENTRUM Chefchaouen


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54086
23/07/06 05:00 PM
23/07/06 05:00 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Traurig ist der Krieg, aber ebenso
traurig ist, daß es hier schon wieder
ausartet !


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54087
23/07/06 05:24 PM
23/07/06 05:24 PM
Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
T
Trine Offline
Junior Member
Trine  Offline
Junior Member
T

Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
Danke, Klaus, dass du immer wieder auf das Thema zurückkommst!
Pauschale Verurteilungen bringen niemand Frieden und die Diskussion nicht weiter.
Wir erfahren hier in Deutschland leider viel zu wenig über die Friedensbewegung in Israel.
Wer mehr darüber und über die Hintergründe erfahren möchte, für den erstelle ich den folgenden Link: www.zmag.de
Geduld und Hoffnung sind die Schlüssel zum Himmelreich.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54088
23/07/06 06:57 PM
23/07/06 06:57 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

vielen dank
ein sehr guter link


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54089
23/07/06 07:03 PM
23/07/06 07:03 PM
Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
D
drake Offline
Mitglied
drake  Offline
Mitglied
D

Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
@ mimhaat

den Krieg verurteilen ja gottseidank alle gleichermaßen, von verschiedenen Blickpunkten einmal abgesehen. Ein weiterer Kommentar dazu ist deshalb m.E. nicht mehr nötig, zumal weltweit genügend Informationen zur Verfügung stehen.

Aber zur Zurschaustellung von Greuelbildern (oder heute Gräuelbildern?) möchte ich doch noch meine Meinung äußern und sehr wohl das Alter damit ins Spiel bringen. Alter hat selbstverständlich - trotz banalen Sprichwörtern - nichts mit Intelligenz oder Weisheit zu tun, wohl aber mit Lebenserfahrung (auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel). Und ein älterer Mensch ist nunmal durch seine Erfahrung sehr viel abgestumpfter, als ein junger Mensch und braucht solche grausamen Fotos, um wieder innerlich aufgewühlt zu werden.

Wenn du selbst einmal persönlich in einem Kriegsgeschehen dabei warst oder bei Unfällen hautnah mit zerfetzten und brennenden Menschenkörpern konfrontiert warst, wirst du sicherlich verstehen, dass man auf "humane" Berichterstattungen eher gleichgültig reagiert und erst wieder bei der Gegenüberstellung mit der grausamen Realität angemessen empfinden kann.

Insofern denke ich, sollten solche Fotos ruhig für diese Menschen gezeigt werden, und wer es nicht vertragen kann, der soll sie sich halt nicht anschauen.

Gruß von Drake

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54090
23/07/06 07:38 PM
23/07/06 07:38 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

momo
wenn ich der nabel der welt bin, was bist du dann? auf jedenfall bist du südlich von mir angesiedelt.


drake, du hast recht mit dem, was du sagst. je mehr man gesehen hat, umso mehr stumpft man ab. das muss ein schutzmechanismus sein.
mein ansatz war aber nicht der, dass man die bilder braucht um überhaupt etwas zu empfinden, sondern der, dass man solche bilder aushalten muss, wenn man bei dem thema mitreden will. sonst blendet man was wichtiges aus.
die geschichte zeigt auch, dass solche bilder eine viel grössere wirkung als blosse worte entfalten können. und wenn es eine lösung gibt im nahen osten, dann kommt die von aussen. nur die westliche öffentlichkeit hat überhaupt die macht einen friedensprozess in gang zu setzten. von sich aus schaffen die involvierten völker das in diesem jahrhundert nicht mehr. dazu sitzt der hass auf beiden seiten viel zu tief.
ein gutes beispiel ist da der folterskandal in abu ghraib.
hätte man, um die würde der gefangenen zu wahren auf die veröffentlichung verzichten sollen?
wäre das im sinne der geschundenen gewesen? hätte die öffentlichkeit auf einen bericht über die folter ohne bilder in dem maße reagiert? ich glaube kaum.
auch, wie beldia schon sagte, war der vietnamkrieg schnell beendet, als das massaker von my lay publiziert wurde. war kann sich nicht an das mädchen erinnern, da nackt vor den napalmangriffen geflohen ist? und wer kann sich noch an einen geschriebenen artikel über das massaker erinnern?

wer beim anblick dieser getöteten kinder immer noch den status quo verteitigt und vom recht auf selbstverteitigung spricht, der hat kein herz oder keinen verstand.
und das geschwafel von der würde der toten kann man sich schenken. die wird 1. nur punktuell verteidigt und 2. sollte man zuallererst an die würde der lebenden denken.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54091
23/07/06 07:48 PM
23/07/06 07:48 PM
Joined: May 2002
Posts: 95
Varel
G
Groovy Offline
Mitglied
Groovy  Offline
Mitglied
G

Joined: May 2002
Posts: 95
Varel
Hallo,
ich weiß ja nicht wer die Bilder gelöscht hat,aber das kann man doch nicht kommentarlos machen.
Wenn jemand erst jetzt auf diesen Thread stößt versteht er den Zusammenhang nicht.

MfG Volker


Mfg
Volker
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54092
23/07/06 08:24 PM
23/07/06 08:24 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Jetzt reicht es mir - warum sollen
wir diese Schandtaten verschleiern.

Wer es nicht sehen will, der soll wegsehen!

Hier nur eine Auswahl von 2 Fotos

Bild1, hier klicken, um das Bild zu sehen

Bild2, hier klicken, um das Bild zu sehen

So, das ist der Themenbeginn - der Angriff Israels auf Zivilisten!


Bilder im Beitrag verlinkt!
Bilder im Beitrag verlinkt!
Bilder im Beitrag verlinkt!


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54093
23/07/06 08:56 PM
23/07/06 08:56 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@Abid... keine Kommentar - nur so viel, Hitler war Österreicher und auch sonst in keinerlei Verwandtschaftsverhältnis zu mir. Und es ging nicht um seine Taten, sondern darum, wie man Leute manipulieren kann.
Komischer Weise (und Gott sei Dank) würde KEINER meiner arabischen Freunde so reden wie du...
Ich wollte nur höfflich sein und deine "Liste" ergänzen, wer A sagt, muss auch B sagen oder zumindest für B eine Antwort haben.
Und so persönlich kannst du überhaupt nicht werden, dass du mich wirklich beleidigen könntest.

@Momo... -dito- also da suche ich noch den Zusammenhang zwischen meinen Aussagen und deinen Kommentaren. Ich weiß nicht, was Lebenserfahrung damit zu tun hat, dass es heute noch Leute gibt, die verwundert über "die Deutschen" sind, wie sie sich in solchen Massen manipulieren lassen konnten. Da muss ich mich nur umsehen, um festzustellen, dass es heute nicht schwerer geworden ist (und da will ich niemanden von ausklammern). Niemand hat aber behauptet, dass es um die gleichen Taten aus dem 2.WK geht... ich sage ja - wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Selbst wenn du alt wie Methusalem wärst, du bist alles andere als weise. Und außer mir immer wieder zu erzählen, dass ich jung bin und grundsätzlich keine Ahnung haben kann, fällt dir wohl nichts ein? Du diskutierst gerne? Warum tust es dann nicht mal zur Abwechslung? Zu einer Diskussion gehören Argumente - ich sehe keine bei dir. Du brüllst hier (optisch) rum, gibt´s banale oder beleidigende Aussagen über andere Mitgleider von dir, aber selten zum Thema - und nennst das Diskussion?

Apropros Muslim - schöner Spruch an Abid... dem kann ich mich anschließen, auch wenn nicht in diesem Ton. Islam besteht aus mehr als nur seinen 5 Säulen... Wenn ich etwas über den Islam lernen möchte, frage ich auch nicht die Islamisten...

@Drake...
 Antwort auf:
Und ein älterer Mensch ist nunmal durch seine Erfahrung sehr viel abgestumpfter, als ein junger Mensch und braucht solche grausamen Fotos, um wieder innerlich aufgewühlt zu werden.
Also ich glaube da wurde jetzt was missverstanden . Najib und Momo sind hier die "ältere Generation" und waren darüber schockiert und ich glaube nicht, weil sie vorher keine Vorstellung davon hatten. Ich bin der sogenannte "junge Mensch" und empfinde bei solchen Fotos kein Ekel (und es geht nur um Ekel - warum habe ich auch schon anklingen lassen). Ich kann es noch mal betonen - mir geht es nicht darum, was jeder bei solchen Fotos empfindet, sondern dass man solche Fotos nicht missbrauchen sollte - weder aus Propagandazwecken (und gerade die letzten 2(?) waren propagandistisch) noch von den Konsumenten als Voyeure...
Ich will damit weder das Geschehene runterspielen, noch verleugnen. Fotos gehören heute dazu, aber man muss sie in den richtigen Kontext stellen.

Ah, ich sehe aktuell Najibs Kommentar... eben, es geht nicht um das Empfinden bei solchen Fotos. Ging es mir auch nie. Ich glaube, ich wiederhole mich - nicht die Existenz solcher Bilder ist die Verletzung der Würde, sondern der Missbrauch solcher Bilder und an der Stelle meine ich, sollte man darüber nachdenken wer solche Bilder wo vor allem verbreitet und warum? Diese Bilder wurden sehr vermutlich nicht für Europa geschossen um die Menschen aufzurütteln - DARIN liegt für mich der Missbrauch. Und Abids Texten jetzt nach zu urteilen, ging es ihm wohl auch nicht nur um Mitleid...
Also damit wäre das Thema Bilder von meiner Seite aus jetzt durch.

An Klaus kann ich nur sagen - ich glaube nicht, dass irgendwer hier vergisst was passiert. Und ich bezweifel, dass es eine Diskussion über so ein Thema geben kann, die nicht ausartet.

viele Grüße

P.S. mit den "letzten 2(?) meinte ich noch die Bildreihe von Abid... nicht die aktuellen 2

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54094
23/07/06 09:26 PM
23/07/06 09:26 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

mimhaat,
 Antwort auf:
- nicht die Existenz solcher Bilder ist die Verletzung der Würde, sondern der Missbrauch solcher Bilder und an der Stelle meine ich, sollte man darüber nachdenken wer solche Bilder wo vor allem verbreitet und warum?
ich sehe leider immer noch nicht, worin der missbrauch dieser bilder besteht, wenn sie unkommentiert gepostet werden.

 Antwort auf:
Diese Bilder wurden sehr vermutlich nicht für Europa geschossen um die Menschen aufzurütteln - DARIN liegt für mich der Missbrauch.
weshalb glaubst du, hält ein vater sein zerfetztes kind in die kamera? um, wie momo meint, damit geld zu verdienen?
ist das missbrauch, wenn diese bilder dann auch ausserhalb der famillie gezeigt werden, oder wird damit nicht eher die erwartung des vaters erfüllt?

missbraucht werden sie, wenn man behauptet, es würde durch veröffentlichung missbrauch damit getrieben. das soll sie nämlich unter den teppich kehren und das wollte der vater sicher nicht.
schau dir die bilder an und sage mir, ob eine demokratie das recht hat, sowas als selbstverteidigung zu bezeichnen.
man darf nicht ausser acht lassen, israel bezeichnet sich als demokratie und muss sich dann auch an den massstäben einer demokratie messen lassen.
die zeiten der altgriechischen demokratie, die auf sklaven und kolonien basierte, sollten vorüber sein.
in einer demokratie sollte jedes leben, gleichwohl wo auf der welt, gleich viel wert sein.
selbstverteidigung hat immer auch etwas mit verhältnissmässigkeit zu tun. und wer will behaupten, dass die in diesem konflikt nur im geringsten bewahrt wird.

gerade war in "heute" ein bericht darüber: israel: 2 tote 15 verletzte. im bild: ein beschädigtes haus, eine verletzte frau und ein krankenwagen, schnitt - libanon: mehrere tote, viele verletzte, im bild: eine zerstörte stadt und flüchtlinge in einem bus. beide teile exakt gleichlang.

das sieht man, wenn man solche bilder nicht sehen will.


gruss
Najib


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54095
23/07/06 10:38 PM
23/07/06 10:38 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@mimhaat
 Antwort auf:
Fotos gehören heute dazu, aber man muss sie in den richtigen Kontext stellen.
Solche Bilder bedürfen keines Kommentares und erst recht nicht Ihr Sinnloses Gesülze das einen zum Kotzen bringt.

Und wenn Sie antworten wollen tuns Sie dies, dann nehme ich Sie verbal unter Beschuss bis Sie sich heulend in Ihrer EDV ECke verkriechen.

Mit zornigem UN Gruß

MIDAR


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54096
23/07/06 11:15 PM
23/07/06 11:15 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Salam u Alaikum,

bei dem Anblick der Bilder wird mir nur bewußt, daß ich diese Seite weckklicken kann und an den Rhein einen Cafe au lait trinke.

Die Menschen die das Tagtäglich erlebe könne dies aber nicht.

Leider nicht. Sie werden gezwungen diese Bilder zu sehen.

Ich spucke und inschallah Adam auch -oder Herr vergib Ihnen In eurer Barmherzigkeit- auf diese Chiitischen Provokateure und verdamme die Menschenverachtende Kriegspolitik der Aggressoren.

Partei Gottes????

Der Dadschal kommt aus Isfahan und das liegt in eurem stinkenden Persichen Reich von Psychoos und Opiumrauchenden Mullahs............

Wer hat euch stinkenden Chiiten erlaubt euch so zu nennen.

Israel und USA schaden sich selber und verlieren an Sympathie und Solidarität unter der Weltbevölkerung.

Mehr bleibt für die Opfer nicht übrig.

Vertreibung ist schlimmer als der Tod.
Bomben für den Frieden..............

Danke an die Bushs und OLmert und Co....

Ihr schafft die Terrorristen indem Ihr Ihre Mütter und Kinder schlachtet mit Präzisionswaffen....Zynismus pur.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54097
24/07/06 01:36 AM
24/07/06 01:36 AM
Joined: Oct 2004
Posts: 216
Paris
I
illiamrouche Offline
Member
illiamrouche  Offline
Member
I

Joined: Oct 2004
Posts: 216
Paris
und immer wieder bewahrheitet es sich:

fighting for peace is like ****ing for virginity....

ich kann zur zeit gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte. ob israel oder hizbullah - leiden tut das libanesische volk, das mit beiden nicht viel am hut hat. vielleicht merkt irgendwann irgendwer irgendwo endlich mal, dass menschen bluten, wenn man sie schneidet....

wütendtrauriger gruß
die illi

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54098
24/07/06 08:25 AM
24/07/06 08:25 AM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@Midar...na kuck mal einer an, was hier für Sitten herrschen können - da wird man sogar mit Sie angeredet... das macht den Inhalt nun auch nicht zwangsläufig besser... aber tun Sie sich keinen Zwang beim sich übergeben an, soll ja sehr befreiend wirken.

Für Schwächen im Verständnis von Kommentaren, übernehme ich keine Verwantwortung. Ein "Kontext" muss aber nicht zwansweise einen schriftlichen Text/Kommmentar beinhalten, auch wenn das Wort es vermuten läßt...

@ eijeijei, Najib, du machst es einem nicht leicht. Kurz gesagt - ich unterstelle Abid einen nicht ganz ehrenwerten Grund diese Bilder hier reinzustellen... und ich würde behaupten Klaus hat andere Gründe. Die machen für mich persönlich schon den Unterschied in der Bewertung aus. Ob ich damit richtig liege, weiß ich nicht - aber das muss ich bei einer subjektiven Meinung ja auch nicht, denk ich.
Ob das nun der Vater vom Kind ist, keine Ahnung - aber ich vermute diese Person hat nicht darum gebettelt fotografiert zu werden.

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54099
24/07/06 09:39 AM
24/07/06 09:39 AM
Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
Hallo illi,

vorbehaltlose Zustimmung! So ist Krieg - und zwar überall auf der Welt und auf allen beteiligten Seiten.

Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54100
24/07/06 12:42 PM
24/07/06 12:42 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Leute nicht aufregen.

Wollt Ihr hier euch darum Wetteifern wer Recht hat und wer nicht, oder wollt ihr euch gegenseitig informieren und Anteilnehmen an dem Leid der Bevölkerung im Nahen Osten.

Wir Menschen haben die seltsame Angewohnheit zu diskuttieren um der Diskussion willen, was aber weder der Sache, noch den betroffenen Menschen, noch uns selbst nützt. Mit gegenseitigen Schuldzuweisungen und "er hat angefangen", kommt keiner weiter und ist eigentlich sehr lustig aber leider auch ein bisschen infantiel.

Bleibt doch einfach mal ein bisschen locker, das Leben ist doch zu kurz, um sich sinnlos zu streiten.

Liebe Grüße vom Niederrhein

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54101
24/07/06 01:11 PM
24/07/06 01:11 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
ich unterstelle Abid einen nicht ganz ehrenwerten Grund diese Bilder hier reinzustellen... und ich würde behaupten Klaus hat andere Gründe.
-------------------------------------------------

Meine Gründe sind ganz anderer Natur!
Da könnt Ihr Euch drauf verlassen!


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54102
24/07/06 02:30 PM
24/07/06 02:30 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
Ich bitte um sofortige LOESCHUNG der Fotos, die diesmal von Klaus Fleischer eingestellt wurden...sie haben in diesem Forum nichts zu suchen!!!

@ Klaus Fleischer:

Bitte, du hast schon auf den entsprechenden Link verwiesen, das reicht, o.k.?!


@ mimhaat




@ Najib

jepp...tief im Sueden... ;\)


Gruss


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54103
24/07/06 02:49 PM
24/07/06 02:49 PM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Zu Eurer Info, die Bilder haben nicht wir gelöscht, sie sind zurzeit auf der ursprünglichen Seite entfernt worden. Falls sie dort wieder eingestellt werden sollten, werden sie bei uns wieder sichtbar.

Gruss

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54104
24/07/06 05:46 PM
24/07/06 05:46 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
 Antwort auf:
Für Schwächen im Verständnis von Kommentaren
Du hast recht, die Anrede war zu förmlich!
Ich habe Schwächen im Verständnis und woran liegt das?

Es liegt vielleicht daran , daß ich einen zwans (weise)habe und entsprechend wenig Hirnmasse und diese besteht aus Sicht einer Preußischen zwans (weise)-losen aus Dromedar*******e.

Nein Olmertovski denkt vielleicht er hat einen großen zwans (weise)und muß den arabischen Pyramidenputzern zeigen wer großen zwans (weise)
hat.

Er schickt Panzer mit große zwans (weise) und jagt zwansweise Raketen die offensichtlich den zwans ersatz der westlichen beschnittenen zwansundemokratie im Nahen Osten darstellen zum BeNachbarbarten zwans(losen)Arabs.

Deine Sichtweise entspricht eines kleinen giftigen Skorpiones aber wir 'Marokkaner essen Skorpione und trinken deren Gift auf dem Jama el Afna.

Du bist vielleicht zwans los (weise) und hast zwansneid und willst uns Arabs zeigen wie man schreibt und was man postet aber sei nicht streng zu uns, denn wir haben Schwächen.......

Du schreibst du
 Antwort auf:
übernehme ich keine Verwantwortung
Brauchst du nixs!
Meine Männlichkeit und die daraus resultierende Frauenunterdrückende (mit zwans ) Eigenschaft eines dummen Kamelreiters hat einen Druck in meine Kopf gemacht und du schreibst mir.

 Antwort auf:
tun Sie sich keinen Zwang beim sich übergeben an, soll ja sehr befreiend wirken.
Danke aber ONAN der Barbar ist jetzt Gouvaneur von Texas und Freund von größte zwans in die Welt.

Ich unterscheide mich und kann leider nicht diese Methodik der Zwans entleerung befreiung wie in USA und Berlin anwenden.

Mein Druck im Kopf bleibt und Kopf ist wie wissen bei Männern der zwans............

Vielleicht solltest du im Zeitalter von Frauenüberschuß ein wenig freundlicher zu beschnittenen zwansCharakteren sein.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54105
24/07/06 06:09 PM
24/07/06 06:09 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
 Antwort auf:
@Abid... keine Kommentar - nur so viel, Hitler war Österreicher und auch sonst in keinerlei Verwandtschaftsverhältnis zu mir. Und es ging nicht um seine Taten, sondern darum, wie man Leute manipulieren kann.
Liebe Gritowski,

da wir deinen Stammbaum nicht kennen kannst du uns alle möglichen Geschichten erzählen.

Wo war dein Opa zwichen 1939 - 1945 hat er Alibi.

Bleib ganz ruhig, denn eine ZWANSOrient ierte wie Du kennen wir Marocs zu genüge.
In Agadir und Essaouira kommen viele ZWANSOrient ierte und wollen uns glaubhaft machen, daß Sie mit Hitlowski nicht verwandt sind.

Er hat Leute manipuliert?????

Schwachsinn!!!!

Dein Opa und deine Oma haben Heil Hitler gerufen und er hat geantwortet.

Vereint euch Kameraden.

Dannach habt #Ihr Zwansweise reagiert...

Suchst Du lieber einen Rüsselartigen und Zwanslosen Germanen aus Preußischem Geschlecht oder kauf dir bei Neckermann Katalog einen Ersatzlatex Zwans(weise).

Mein Nachbar im Internetcafe sagt "die Alte braucht Zwans, gib ma Number, alter......

Schöne Grüße an alle Berliner und Nachfahren von Adolfski.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54106
24/07/06 06:25 PM
24/07/06 06:25 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@Gritowski

 Antwort auf:
Der Begriff Penisneid wurde von Sigmund Freud im Rahmen seiner Psychoanalyse geprägt.

Freud ging bei dieser Theorie davon aus, dass Frauen manchmal darunter litten, dass sie keinen Penis besitzen. Im vierten oder fünften Lebensjahr (die sogenannte phallische Phase) stellten sie fest, dass ihnen der Penis fehle und entwickelten den Wunsch danach bzw. beneideten Jungen und Männer darum.

Der Penisneid könne sich in drei Formen äußern:

1. der Wunsch nach einem Kind als Penisersatz
2. der Wunsch, den Penis beim Geschlechtsverkehr in sich aufzunehmen
3. der Wunsch nach einem eigenen Penis in der Klitorisgegend

Die Folgen sind nach Freud u. a. Neid, Eifersucht und Konkurrenzhaltung gegenüber Männern. Für seine Lehre wurde Freud stark kritisiert. Auffällig ist, dass er bei seiner Betrachtung an der Anatomie der Geschlechtsorgane, nicht an deren Funktion anknüpfte.
Die Penisneidthese ist ein historisches Dokument der vor noch hundert Jahren in Mitteleuropa als selbstverständlich angenommenen Überlegenheit des Mannes und der Minderwertigkeit der Frau, allein auf Grund ihrer unterschiedlicher Anatomie bzw. ihrer Sexualfunktionen.
S. Freud war Jude und wenn Du dies ablehnen solltest, dann müssen wir Marokkaner dir Antisemitismus vorwerfen!

Dein Freudscher Versprecher (Tippfehler???) deutet ja daraufhin.



So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54107
24/07/06 08:14 PM
24/07/06 08:14 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hallo midar,

das Thema hier ist der Krieg. Ein Thema zu einem schrecklichen Ereignis, dass wegen der unterschiedlichen Sichtweisen zur Ursache natürlicherweise zu kontroversen Diskussionen führt.

Sehr traurig, wenn man nicht diskutieren kann ohne andere persönlich anzugreifen.
Noch trauriger dazu dann auch noch in einen Bereich unter der Gürtellinie überzuleiten.

"Freud" und ganz speziell dieser Themenbereich gehören hier nicht her!!
Also bleib bitte beim ursprünglichen Thema.

Grüße
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54108
24/07/06 08:50 PM
24/07/06 08:50 PM

A
Anonymous
Unregistered
Anonymous
Unregistered
A



Danke Claudia. Mögen deinen Worten Taten folgen!
Hadia, die einfach sprachlos ist angesichts solcher Ignoranz.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54109
24/07/06 10:11 PM
24/07/06 10:11 PM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

da ich nicht den Fehler machen werde meine Familienleben hier auszubreiten, wäre ich eher vorsichtig mit Mutmaßungen was meine Großeltern im 2. Weltkrieg gemacht haben...

Thema schon nicht verstanden und dann noch dran vorbeireden, das ist schon eine Meisterleistung...

ich bin mir auch nicht sicher woher Ihre ZWANSneurose kommt, bei einer Quote von 2/3 dass ich zwang- richtig schreiben kann, ist es eher traurig, auf welche lächerlichen Details man sich so einschießen kann, passiert wohl nur, wenn einem nichts mehr einfällt
Und die Antisemtismus-Masche zieht auch nicht - da müssen Sie wohl früher aufstehen um mich in diese Ecke zu drängen - bei mir ist der Talmud nicht nur Dekoration.
Aber es war mal ein Versuch "die Deutsche" wieder in das Hitler-Kischee reinzudrängen - vielleicht auch aus dem oben schon genannten Grund.
Was mir Marokkaner vorwerfen weiß ich nicht, was Sie, Achim, mir vorwerfen steht in der Klatschpresse.

Aber es faszinierend wie viel Gerede man über eine Person fantasieren kann, aus ein paar Sätzen... fahren sie fort, dann werden sie vielleicht mal ein zweiter Freud (´scher Versprecher).

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54110
25/07/06 07:37 AM
25/07/06 07:37 AM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@mimhut
Liebe Grit,

für folgendes Kompliment vielen Dank.


 Antwort auf:
Aber es faszinierend wie viel Gerede man über eine Person fantasieren kann, aus ein paar Sätzen...
Also kann hier doch nicht von Beleidigung die Rede sein und das ganze ist in nichts andere als Satire.

Jeder geht mit dem Thema Krieg anders um.

Ich kann leider nichts am Zustand im Libanon ändern und Bilder von Toten Kindern möchte ich nicht sehen, da die Regenarationsphase und die daraus resultierenden kunfusen Gefühle von Trauer Schock bis hin zum Zorn. Der Schrei nach Vergeltung Rache usw. sind die bösen Folgen solcher Bilder.

Solche Bilder könnten die Israelis auch hier posten.

Nach Anschlägen auf Busse, Cafes etc.

Nein ich bin nüchtern und versuche es zu bleiben.

Die Rechnung werden diese Leute am Jüngsten Tag präsentiert bekommen und davon bin ich überzeugt.

Man muß wirklich nüchtern bleiben.

Die Saisonbedingte Trauer !

Die Menschen sind traaaaaaaurig, angesicht der Bilder.

Libanon

Top Aktuell.

Aber was ist mit dem Irak und den täglichen Toten und unendlichen Verletzten.

Was ist mit den News über Afghanistan !

Sind diese Toten und Verletzten Barbaren denen kein Mitleid gebührt.

Was ist mit den Opfern Srebrenicas usw. geworden.

Wer von euch teilt die Trauer der Mütter der Opfer von Madrid, Casablanka, London, Riad, Ägypten, Pakistan, IRAK TOP AKTUELL, Israels.

Es sind Kinder auch die Kinder Israels sind Kinder.

Gefühle werden durch Medien bedient und das nennt man Propaganda.

Die Menschen sind manipulierbar.

Weil die Opfer diesmal so aussehen, macht das traaaaaaurig.


Die hat kein Kopftuch sondern, da wird eine Vorzeigestadt in der arabischen Welt in der Muslime Alewiten Chiiten Christen Amis, Franzosen Touris etc. leben weggebombt und die Welt schaut zu.

Der Kampf gegen den Terror, bla bla bla



So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54111
25/07/06 07:51 AM
25/07/06 07:51 AM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@Claudia Eschenbaum

Sorry Mam,

möchte Sie nicht noch unnötig trauriger machen als Sie es eh schon sind und ziehe mich wieder zurück.

Salam u Aleik.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54112
25/07/06 07:55 AM
25/07/06 07:55 AM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@Hadia2

Wat wer bist du denn????????????????????????????????



So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54113
25/07/06 08:08 AM
25/07/06 08:08 AM
Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
mimhaat Offline
Member
mimhaat  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 305
Berlin/Leipzig
Hallo,

@ midar...ja, man tut eben sein besten.
Ich wußte bislang auch nicht, dass meine Person dermaßen mit der Lage im Libanon verknüpft ist.

"Satire" hört unter anderem bei Beleidungen über unbekannte Familien als Nazimitgliedern auf... was Sie über mich äußern, ist mir relativ egal - ich kann das ignorieren oder kommentieren, aber das gibt Ihnen bei weitem nicht das Recht, völlig Unbeteiligte zu denunzieren und schon gar nicht auf dieser Schiene.

Offensichtlich haben Sie nun aber auch die Kurve bekommen und sich mal zum eigentlichen Thema geäußert. Allerdings auch wieder mit den folgendenen Kommentaren disqualifiziert. Da sieht man, dass allein das Alter (und das dürfte für Momo interessant sein - ein abgeschlossenes Studium) noch lange nicht auch soziale Reife bedeuten...
Aber siehe da, ich könnte Ihnen sogar in so manchen Punkten uneingeschränkt Recht geben.
Das etwa 100 Iraker an einem Tag starben hat jedenfalls niemanden weitere Kommentaren entlockt. Und von den anderen menschlichen Katastrophen mal völlig zu schweigen - vielleicht gibt es davon einfach zu wenig wirksame Fotos... topaktuell ist man eben nur auf Zeit.

viele Grüße

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54114
25/07/06 01:33 PM
25/07/06 01:33 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Es ist wirklich sehr lustig, was so ein Krieg im Osten für Gefühle erweckt bei uns hier im Westen.
Aber schön, dass amn sich wieder findet.
Und wie geht es weiter? Ich denke am besten sind wir bedient, wenn wir uns die nackte Wahrheit vergegenwärtigen, aus der heraus politische Prozesse ablaufen. Es geht darum seine Macht zu erweitern und Hilfsmissionen sind nur dann zweckgemäß, wenn sie der eigenen Macht dienen, sonst wären in Zaire nicht 3 Millionen Menschen gestorben.

Was können wir dagegen tun?

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54115
25/07/06 01:45 PM
25/07/06 01:45 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Schweigen
Das große Schweigen üben!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54116
25/07/06 02:41 PM
25/07/06 02:41 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hmmm.... Was können wir tun...

Gegen den momentanen Krieg vermutlich gar nichts.
Druck auf die Politik ausüben, aber wie? Durch Demonstrationen? Das Problem ist, dass wir uns nicht einig sind, denn wir halten uns damit auf Schuldige zu suchen oder zu benennen und da gehen die Meinungen eben auseinander...
Da geht die Berichterstattung auseinander. Wie schon gesagt wurde: die Machtinteressen sind unterschiedlich, die individuellen Hintergründe durch Kultur, Religion, Erziehung...

Wenn man ehrlich ist und sich möglichst durch nichts verblenden lässt (was immerhin nicht so einfach ist), stellt man fest, dass immer Argumente für jede Seite zu finden sind. Wie gut diese Argumente sind, ist dann durchaus auch wieder strittig und hängt von dem eigenen Hintergrund ab....
Bloß so kommt man nicht weiter. Es sollte überhaupt keine Rechtfertigung auf der Welt für Krieg und Zerstörung geben, das ist meine Meinung.
Nur die teilt auch nicht jeder und überhaupt sieht es dann noch mal anders aus, wenn man aufeinmal selber angegriffen wird, auf welche Weise auch immer..(Verbal, körperlich, auf die Religion, auf die Kultur, auf die Erziehung, auf die Familie, auf die Gesellschaft zu der man sich zugehörig fühlt, auf einen selber, auf die Herkunft...)

Dann hört plötzlich die Toleranz auf, man fällt in "alte erworbene, anerzogene Muster" zurück.
Ich denke das verhält sich ähnlich wie mit der "Käuflichkeit". Der Preis ist individuell verschieden aber es gibt vermutlich sehr wenige Menschen auf dieser Welt, die all ihre niederen Instinkte im Griff haben, die nicht und in keinster Weise "käuflich" sind, die Hass oder Rachegefühle von sich fern halten können.
Wenn es überhaupt welche gibt. Gandhi fällt mir dazu spontan ein, er kam diesem Ideal wohl recht nahe...

Was wir sicherlich tun können um langfristig etwas zu ändern, ist unsere Kinder möglichst vorurteilsfrei und ohne Hassgefühle auf irgendwen oder was erziehen. Damit wenigstens sie in der Lage sind einander mit Verständnis und Respekt begegnen zu können. Das erfordert natürlich, dass wir selber uns in Toleranz üben, die dann nicht bei jedem Bisschen gleich umkippt (Da muss man sich häufiger mal an die eigene Nase fassen. Mir geht's jedenfalls so).
Man kann andere Meinungen, andere Lebensweisen akzeptieren und tolerieren, ohne sie gleich zu teilen.

Nun ja, das ist nicht neu und wird versucht, doch es ist natürlich nicht leicht und dem widerspricht noch sehr vieles. Aber egal, wir sollten nicht damit aufhören...

Viele Grüße
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54117
25/07/06 02:56 PM
25/07/06 02:56 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Israel verteidigt Einsatz von Streubomben
Die US-Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat der israelischen Armee den Einsatz so genannter Streumunition im Libanonkonflikt vorgeworfen. Israel sieht in dem Einsatz dieser Waffen jedoch kein Problem.

Israel wird vorgeworfen, auch Streumunition eingesetzt zu haben"Die Verwendung von Cluster-Munition ist nach internationalem Recht legal, und die Streitkräfte verwenden solche Munition in Übereinstimmung mit internationalen Standards", teilte die Armee am Dienstag in Tel Aviv mit. Die Umstände des von Human Rights Watch kritisierten Zwischenfalls würden geprüft.

Die Menschenrechtsorganisation hatte der Armee vorgeworfen, diese Munition, die bei der Explosion über dem Erdboden eine Vielzahl kleinerer Sprengkörper freisetzt, am 19. Juli beim Angriff auf die libanesische Ortschaft Blida abgefeuert zu haben. Bei dem Angriff seien ein Zivilist durch die Munition getötet und mindestens zwölf weitere verletzt worden.

"Cluster-Munition ist eine inakzeptabel unpräzise und unzuverlässige Waffe", sagte der Direktor von Human Rights Watch, Kenneth Roth. "Sie sollte deshalb nie in bewohntem Gebiet eingesetzt werden." Nach Ansicht der Menschenrechtsorganisation stellt ein solcher Einsatz einen "wahllosen Angriff" und damit einen Verstoß gegen internationale Menschenrechte dar.


Offensive auf Hisbollah-Hochburg

Krieg in LibanonDie israelische Armee nahm am Dienstagmorgen weite Teile der Hisbollah-Hochburg Bint Dschbeil ein. Der Grenzort sei aber noch nicht unter Kontrolle, sagte ein Armeesprecher in Tel Aviv. Die israelische Armee habe die Stadt eingekreist und Positionen im Zentrum eingenommen, sagte der israelische Oberstleutnant Itzik Ronen, der eine Panzereinheit in dem Kampfgebiet führt, im israelischen Rundfunk. "Der Feind hat nicht geringe Verluste", sagte er. "Wir haben mehrere Gefangene genommen." Viele der mehr als 30.000 Bewohner haben die Stadt offenbar verlassen.

Israel hat nach Angaben seines Militärs bei Gefechten in Südlibanon zahlreiche Kämpfer der Hisbollah-Miliz getötet. Eine Sprecherin sagte, der Tod von zehn Hisbollah-Kämpfern sei bestätigt worden. Die Zahl könne aber durchaus höher liegen: "Es wird überall gekämpft, und wir können nicht bei jedem einzelnen feindlichen Opfer den Puls fühlen", sagte die Armeesprecherin.

Pufferzone: Einsatzgebiete der Unifil-Truppen im Süden LibanonsIsrael hatte am Montag auch den Tod von zwei weiteren Soldaten bei Gefechten bestätigt. 14 israelische Soldaten seien verletzt worden. Damit stieg die Zahl der bei der inzwischen fast zwei Wochen andauernden Offensive getöteten israelischen Soldaten auf 22.

Die Hisbollah feuerte auch am Dienstag mindestens elf Raketen auf den Norden Israels ab. Ziele seien vor allem die Kleinstädte Safed und Naharia gewesen, sagte ein Armeesprecher in Tel Aviv. Dort habe es aber keine Verletzten gegeben. In mehreren weiteren Orten in Nordisrael heulten Alarmsirenen wegen möglicher Angriffe.

In der Umgebung der Hafenstadt Haifa sind ebenfalls zahlreiche Raketen der Hisbollah eingeschlagen. Die israelischen Medien berichteten, mehrere Menschen seien verletzt worden. Zwei der Geschosse gingen nach Angaben von Augenzeugen in der Nähe des Rambam-Krankenhauses nieder.

Familie stirbt bei Luftangriff

Bei einem israelischen Raketenangriff auf ein Haus sind Berichten zufolge sieben Zivilsten getötet und einer verwundet worden. Die siebenköpfige Familie wurde nach Angaben libanesischer Sicherheitskreise bei einem israelischen Luftangriff getötet.

Der Angriff habe sich in der Nacht zum Dienstag in der Ortschaft Nabatieh ereignet. Ein Mann, seine Frau und fünf Kinder seien dabei gestorben. Hintergründe, warum die Luftwaffe das Haus beschoss, wurden zunächst nicht bekannt.

Die Regierung in Jerusalem begann den Einsatz, nachdem die Hisbollah zwei israelische Soldaten entführt hatte. Bei den Kämpfen kamen insgesamt mehr als 400 Menschen ums Leben, die meisten davon Zivilisten.


Flüchtlinge befürchten Versorgungsknappheit

Flüchtlinge aus dem Libanon warten im Hafenterminal von Limassol, ZypernInzwischen spitzt sich die Versorgungssituation für die Zivilbevölkerung in Libanon nach Darstellung von Flüchtlingen dramatisch zu. Viele der 750 Menschen, die in der Nacht zum Dienstag an Bord eines Rettungsschiffs Zypern erreichten, berichteten, dass unter anderem Nahrungsvorräte im Libanon knapp würden. "Brot, Essen, Wasser, Geld - alles geht zu Neige in dem Ort, in dem ich lebte", sagte etwa der 29-jährige Australier Mohammed Kaleb.

Seine Landsfrau Marcelle Henna äußerte sich ähnlich: "In meinem Dorf geht es zwar noch. Aber alle kaufen aus Angst große Mengen ein, falls etwas passiert, wie eine Invasion Israels", sagte die 26-Jährige. Geschäftsleute würden die Situation ausnutzen. "Die Preise werden erhöht. Das macht die Probleme noch schlimmer."


ZUM THEMA
Olmert zeigt sich unnachgiebig (http://www.ftd.de/politik/international/98986.html)
Bilderserie: Der Nahe Osten in Flammen (http://www.ftd.de/politik/international/97462.html)
(€) Agenda: Die zweite Geburt (http://www.ftd.de/politik/international/98924.html)
USA helfen Flüchtlingen in Libanon (http://www.ftd.de/politik/international/98913.html)
Israel weitet Bodenkampf aus (http://www.ftd.de/politik/international/98713.html)
Israel fordert Friedenstruppen (http://www.ftd.de/politik/international/98507.html)
Leitartikel: Nahost - Reden ist Gold (http://www.ftd.de/meinung/kommentare/98577.html)
Syrien droht Israel (http://www.ftd.de/politik/international/98477.html)
Diesen Artikel jetzt anhören
Uno schickt Hilfskonvois

Uno-Nothilfe-Koordinator Jan Egeland kündigte an, die Vereinten Nationen würden ab Mittwoch alle zwei Tage einen großen Hilfskonvoi in den Libanon schicken. "Wir haben keine Zeit mehr. Die Hilfe ist längst überfällig", sagte er. Am Dienstag werde er nach Israel reisen, um sich um Sicherheitsgarantien für die Hilfstransporte zu bemühen.

Zuvor hatte Egeland um 150 Mio. $ Soforthilfe für die Menschen im Südlibanon gebeten. Dies sei "die Stunde der größten Not für das libanesische Volk", sagte er am Montag bei der Vorstellung des Spendenaufrufs in Beirut. Mit der Summe würde der Bedarf von 800.000 Menschen an Lebensmitteln und Wasser sowie deren Gesundheitsversorgung für die kommenden drei Monate gedeckt. Rund 700.000 Libanesen sind vor den Kämpfen vor allem im Süden ihres Landes geflohen - 150.000 davon nach Syrien.

Quelle: ftd.de


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54118
25/07/06 03:09 PM
25/07/06 03:09 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Hallo,

eine Spende ist aktive Hilfe!

Gehen wir mit gutem Beispiel voran!

Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort „Naher Osten" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsru-he BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltwei-ten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.


http://www.alertnet.org/thenews/fromthefield/219655/11534012388.htm

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54119
25/07/06 03:24 PM
25/07/06 03:24 PM
Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
T
Trine Offline
Junior Member
Trine  Offline
Junior Member
T

Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
Hier ist noch ein interessanter Link:
www.juedische-stimme.de/

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54120
25/07/06 03:38 PM
25/07/06 03:38 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Warum verschwinden hier plötzlich kommentarlos
israelkritische Beiträge von Najib und Ramazan ???


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54121
25/07/06 03:47 PM
25/07/06 03:47 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hallo Klaus,

die Beiträge von Najib und Ramazan die du meinst sind vermutlich die in dem zweiten Thread zu diesem Thema. http://www.marokko-online.net/cgi-bin/forum6500/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=5;t=002142;p=&r=nfx

Hier wurde bisher nichts gelöscht.

Viele Grüße \:\)
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54122
25/07/06 03:58 PM
25/07/06 03:58 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Ja sorry, die meinte ich!
Hatte das 2. Thema nicht bemerkt.


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54123
25/07/06 10:08 PM
25/07/06 10:08 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Hi, sagt mal gibts keine Produkte aus Palästina, damit wir sie kommerziell unterstützen können und ihre Produkte konsumieren? Weiß einer was davon?

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54124
27/07/06 11:39 AM
27/07/06 11:39 AM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Guten Morgen,

@ Ramazan

 Antwort auf:
sagt mal gibts keine Produkte aus Palästina, damit wir sie kommerziell unterstützen können und ihre Produkte konsumieren
ich möchte deine Frage nochmals aufgreifen, vielleicht gibt es eine informative Antwort - fände ich jedenfalls gut.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54125
27/07/06 06:42 PM
27/07/06 06:42 PM
Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
T
Trine Offline
Junior Member
Trine  Offline
Junior Member
T

Joined: Nov 2005
Posts: 13
D
Handwerkliche Produkte aus Palästina gibt es bei Terra-tech.
Mehr weiß ich leider auch nicht, denn Früchte und dergleichen können sie ja leider nicht exportieren.
www.terratech-ngo.de

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54126
30/07/06 01:15 AM
30/07/06 01:15 AM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
gefunden bei orf.at

http://orf.at/060729-2243/index.html

Weiterer Tag der eskalierenden Gewalt
Zwei indische UNO-Soldaten im Libanon bei Luftangriff Israels verletzt.

Israel hat am Samstag seine Luftangriffe auf den Libanon den 18. Tag in Folge fortgesetzt. Dabei wurden zwei Soldaten der UNO-Friedenstruppe Unifil verletzt. Die beiden Inder seien in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte der Sprecher der UNO-Friedenstruppe Unifil, Milos Strugar. Ihr Beobachtungsposten sei bei dem Angriff beschädigt worden.

Vor wenigen Tagen waren im Südlibanon vier UNO-Soldaten - darunter auch ein Österreicher - bei einem Beschuss Israels ums Leben gekommen. UNO-Generalsekretär Kofi Annan hatte dies scharf verurteilt. Israels Ministerpräsident Ehud Olmert hatte Annan seine "tiefe Trauer" über den Vorfall bekundet.

Pausenlose Luftangriffe
Die israelische Luftwaffe flog unterdessen neue Angriffe auf den Libanon. Bombardiert wurde auch die wichtigste Straße zwischen dem Libanon und der syrischen Hauptstadt Damaskus. Bei den Angriffen nur einen Kilometer von der Grenze zu Syrien entfernt sei die Fahrspuren in beiden Richtungen unterbrochen worden, hieß es bei Augenzeugen und in Kreisen der Sicherheitskräfte übereinstimmend.

Auch das Bombardement südlicher Vororte der libanesischen Hauptstadt Beirut ging unvermindert weiter. Dabei seien Dutzende Gebäude und Einrichtungen der Hisbollah attackiert worden. Nach israelischen Berichten wurden mehr als 20 Hisbollah-Kämpfer getötet.

Israel setzt nach Angaben der Hisbollah bei seinen Angriffen zunehmend mit Raketen bestückte Drohnen ein. "Sie machen nicht nur Luftaufnahmen, sondern schießen Präzisionsmunition auf die Ziele ab, die sie verfolgen", sagte ein Hisbollah-Sprecher in Beirut.

Rückzug aus Bint Dschbeil
Israel hatte zuvor einen neuen Vorstoß auf die libanesische Grenzstadt Bint Dschbeil unternommen, zog seine Bodentruppen am Abend aber zurück. Der Einsatz sei jedoch nicht beendet, betonte ein israelischer Militärvertreter.

Bei Kämpfen mit der Schiitenmiliz Hisbollah hatte die israelische Armee dort die bisher höchsten Verluste erlitten. Israelische Regierungspolitiker hatten danach gefordert, die Luftwaffe solle Hisbollah-Dörfer zunächst sturmreif schießen, bevor Bodentruppen zum Einsatz kommen.

Israel lehnt "humanitäre" Waffenpause ab
Israel wies unterdessen die Forderung des UNO-Nothilfekoordinators Jan Egeland nach einer dreitägigen "humanitären Waffenpause" zurück. Für die Versorgung der Zivilisten seien bereits Korridore eingerichtet worden, sagte der israelische Regierungssprecher Gideon Meir am Samstag.

"Humanitäre Hilfe erreicht die Menschen bereits über die Vereinten Nationen", erklärte er. Die Hisbollah würde eine Kampfpause nutzen, um ihre Vorräte an Waffen und Munition zu erneuern.

Das Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) konnte am Samstag erste Hilfsgüter für Binnenflüchtlinge in den Libanon bringen. Die Zahl der Binnenflüchtlinge seit Beginn der israelischen Militäroffensive wird auf 700.000 bis 800.000 geschätzt.

Hisbollah-Entwaffnung nicht oberste Priorität
Israel fordert offenbar nicht die sofortige Entwaffnung der Hisbollah. Israel werde darauf drängen, dass die vorgeschlagene multinationale Friedenstruppe im Südlibanon die Hisbollah-Miliz von der israelischen Grenze zurückhält, sagte ein leitender Beamter des Außenministeriums in Jerusalem am Samstag.

Die radikale Miliz müsse ihre Raketenangriffe auf Israel stoppen. Teil der angestrebten Friedensmission werde es aber nicht sein, die Hisbollah zu entwaffnen, sagte der Außenamtsmitarbeiter. Eine solche Entwaffnung sei in der UNO-Sicherheitsratsresolution 1559 von 2004 verankert.

In Syrien gebaute Rakete trifft Israel
Die schiitische Miliz feuerte am Samstag mindestens 40 Raketen auf israelisches Territorium.

Nach israelischen Angaben war am Freitag eine in Syrien gebaute Rakete auf die nordisraelische Stadt Afula abgefeuert worden. Es handle sich um eine Rakete nach dem Modell der iranischen Fajr-5, sagte der Sprengstoffexperte der israelischen Polizei, Jehuda Perez, der AFP. "Unseres Wissens handelt es sich um eine in Syrien hergestellte Rakete", so Perez.

Afula ist etwa fünfzig Kilometer von der libanesisch-israelischen Grenze entfernt und liegt südlicher als Haifa - bisher eines der Hauptziele der Katjuscha-Raketen der Hisbollah. Milizführer Scheich Hassan Nasrallah drohte am Samstag Angriffe bis in die Mitte Israels an.

Bush spricht von Anti-Terrorkrieg
US-Präsident George W. Bush stellte die jüngsten militärischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten in Zusammenhang mit dem Anti-Terrorkrieg. "Wir müssen einsehen, dass der Libanon der jüngste Flammenherd im größeren Kampf zwischen Freiheit und Terror ist, der sich in der Region abspielt", sagte Bush am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache.

Rice in Jerusalem
Unterdessen ist US-Außenministerin Condoleezza Rice zu einer neuen Vermittlungsmission in Jerusalem eingetroffen. Sie will sich nach US-Angaben um die Stationierung einer multinationalen Friedenstruppe im Libanon bemühen.

Weiteres Ziel ist die Entwaffnung der schiitischen Hisbollah und die Eingliederung ihrer Kämpfer in die libanesischen Streitkräfte. Im Südlibanon soll als Puffer zu Israel eine Sperrzone eingerichtet werden, ferner ist ein internationaler Wiederaufbauplan für den Libanon vorgesehen.
_________________


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54127
30/07/06 11:14 AM
30/07/06 11:14 AM
Joined: Oct 2004
Posts: 216
Paris
I
illiamrouche Offline
Member
illiamrouche  Offline
Member
I

Joined: Oct 2004
Posts: 216
Paris
 Antwort auf:
"Wir müssen einsehen, dass der Libanon der jüngste Flammenherd im größeren Kampf zwischen Freiheit und Terror ist, der sich in der Region abspielt",
man müsste aber auch mal einsehen, dass der libanon nicht die hizbullah ist.... und über 400 tote auf libanesischer seite, zum größten teil zivilisten, ein bisschen happig sind, um sie noch nonchalant als kollateralschäden abzutun. von verletzten, flüchtlingen und den schäden am land ganz zu schweigen...

die illi

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54128
30/07/06 07:13 PM
30/07/06 07:13 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Salam u Alaikum,

bitte schaut euch folgendes Video an und fangt an die Dinge nüchterner zu betrachten.

http://video.google.de/videoplay?docid=-1272980089639960023&q=loose+change

Internetfilm über 9/11 bricht alle Rekorde

Die Profi-Dokumentation "Loose Change" über den 11. September entwickelt sich zum Online-Bestseller. Für die Internet-Community wird der 22-jährige Regisseur des Streifens über Wahrheit "Alhakk" zum Repräsentanten einer ganzen Generation.


Sogar Christen..............................
Herr Olmertovski und Condoooola Rattowski haben geschafft was sich keiner vorstellen konnte.

[img]http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,429251,00.html[/img]

Nüchtern den Spiegel lesen, da Wahrheit und Lüge ...


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54129
30/07/06 08:15 PM
30/07/06 08:15 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Wo ist hierbei der Bezug zum ursprünglichen Thema ???


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54130
30/07/06 08:36 PM
30/07/06 08:36 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Der 11/09 dient als Rechtfertigung für die Terrorabwehr und der unverhältnismäßige Krieg dient dem dem Kampf gegen Terror, daher fühlen sich Olmertovski und Co im Recht.

Sie rechtfertigen sich und nach Aktionen wie der heutigen "37 Kinder tot"....kommt ein Bedauern und zeitgleich bombadieren Sie weiter.

Die Leute haben nicht alle Ihre Sichtweise und manche hier im Forum versuchen die Israelische Bombardements zu rechtfertigen.

Ich tue dies nicht und schlage mich aber auch nicht auf die Libanesiche Seite, da ich die Umstände bestens kenne, alhamdulillah und arudu billah vor kalimat "ana".

Der 2.te Link zeigt wie man Menschen radikalisieren kann.

Christen sympathisieren sich mit den Mitverantwortlichen dieses Konfliktes und dieser radikale Art bestätigt die Voreingenommenheit gegenüber den Muslimen weltweit.

Ich hatte hier ein Bild gepostet und zwar aus dem Spiegel und daher verstehe ich frau Eschenbaum und Ihre Zensur hier nicht?????

Die von Ihnen gepostetn Beiträge wurden in Vergangenheit scharf von Usern und Mods kritisiert und als ZUMÜLLEN VON SERVERN gewertet.

Dies entspricht nicht meiner Meinung.

Dieses Forum ist u.a. ein marokkanisches Forum und wir Marocs haben unsere Art mit den Geschehnissen umzugehen.

Euch die Welt und uns inschallah Jenna indem wir es ertragen und Sabr haben, aber das verstehen Sie nicht und ich mache mir auch keine Mühe es Ihnen zu erklären.

Niemand stoppt die Israelis und die Dinge nehmen in Ihren Lauf.

Afghanistan,Irak,Palästina,Libanon......TERRORABWEHR

Der Film zeigt eine Sichtweise auf, die von einem US Bürger vertretten wird.

Ich wünche mir nur, daß wir Muslime nicht mit Zorn und Haß auf solche Bilder reagieren.

Sie sind böse und wir sollten nicht so reagieren.

Siehe Mörder von Van Gogh.............

Sie informieren und ich tue dies auf meine Art, capice.




So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54131
30/07/06 08:48 PM
30/07/06 08:48 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Ich poste das Bild nochmals und kommentiere es auch.


Zitat des Spiegel:
Christen und Schiiten demonstrierten heute gemeinsam gegen die israelischen Angriffe bei denen im Südlibanon in den vergangenen Tagen hunderte Zivilisten starben.

Es zeigt ein Mädel, daß dem westlichen Aüsseren entspricht und Sie hält das Poster derjenigen, die Sie gesellschaftlich ächten würden, oder gibt es irgendeine im Iran die so rumlaufen kann. "NEIN"

In Marokko kann man dies.

Moslem sein und so rumlaufen, Capice.

Der Bombenterror und das Leid radikalisieren beide Seiten und die Friedenstaube wird beerdigt.

Ich bin alhamdulillah kein dummer Mensch und bin direkter Nachfahre DAVIDS, der zum Islam durch Gnade und Barmherzigkeit Gottes gefunden hat.

Etliche Hochschulen weltweit können meinen Intellekt bescheinigen.

Frau Eschenbaum, bitte nicht voreilig löschen, da Macht, zum Mißbrauch verführt.

Wieso gehe ich nicht davon aus, daß Joussef löscht.....das bleibt mein Geheimniss.

Salam u Alaikum.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54132
30/07/06 09:15 PM
30/07/06 09:15 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Ach noch was..

Ich bin u.a. Offizier der marokkanischen Regierung und schäme mich nicht dies zu sagen und ich habe den radikalen Köpfen hier in der Vergangenheit mehrmals Einhalt geboten und in Marokko gehen wir differenziert und gezielt gegen Islamisten (Sekten und Machtgeile dumme Jassin Anhänger) vor und nicht willkürlich wie in BRD.

Die Zeit der Toleranz ist vorbei.
Bin Laden und Co wurden vom CIA erschaffen und nicht vom Propheten Muhammed sas.

Ihr könnt die einfachen Muslimen einschüchtern und Ihen einreden der Islam ist böse, Nein Ihr seid es .

Hasbia Allah, La Ilaha Illa hua ralaihi tauakalt oua hua rabu alrarschi alradhim.

Allah liebt Moses und Mohamed auch und Jesus ist unser Gesandter.

Abraham ist der FREUND ALLAHS.

MEIN GROßVATER

Lanufarikku beina achadin minhum.

Das zweite Licht (letzten beiden Ayats der 2.ten Sure im Quran), daß Ihr nicht bekommen habt und weder in der Thora noch in der Bibel steht.

Lies die letzten Verse meiner 2. SURA, denn Sie ist an die Beni Israel gerichtet.

Und Allah u Akbar, das Sie mein Herz erobert hat.

Für dich Fleischer ist es die 3 Sure Imran.

Lakum Dinikum ua lia Din.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54133
30/07/06 10:15 PM
30/07/06 10:15 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
Für dich Fleischer ist es die 3 Sure Imran.
---------------------------------------------

Kläre mich bitte auf - ich kenne den Koran nicht!


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54134
31/07/06 05:40 PM
31/07/06 05:40 PM
Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Ramazan Offline
Member
Ramazan  Offline
Member

Joined: Jul 2006
Posts: 59
Krefeld
Midar

ich habe ne religiöse Frage, entschuldigt andere Forummitglieder im voraus. Ich meine im Quran zwei Stellen gelesen zu haben, die ich jetzt nicht wieder finde. Sinngemäß ging es bei dem ersten darum, dass Allah(c.c.) Platz in dem Herzen jedes Muslim
hat und dass zweite ging um die Erschaffungsgeschichte und dass er unsbei der Erschaffung ein Teil seiner Seele einhauchte. Irre ich mich und waren das nur Hadise?

Danke im voraus

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54135
31/07/06 09:06 PM
31/07/06 09:06 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
K
Klaus Fleischer Offline
Member
Klaus Fleischer  Offline
Member
K

Joined: Jan 2005
Posts: 217
Hamburg
midar, ich warte immer noch auf Deine Antwort!


Gruß vom Klaus - der mit 4x4 und Dachzelt unterwegs ist ...
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54136
01/08/06 02:14 PM
01/08/06 02:14 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Midar

 Antwort auf:
Die Zeit der Toleranz ist vorbei.
Bin Laden und Co wurden vom CIA erschaffen und nicht vom Propheten Muhammed sas.

Ihr könnt die einfachen Muslimen einschüchtern und Ihen einreden der Islam ist böse, Nein Ihr seid es .
Frag mal deinen Koenig, was er von solchen extremistischen Ansichten haelt.

Du bist kein repraesentatives Beispiel fuer die marokkanische Bevoelkerung!

Such' dir doch bitte ein Extremisten-Forum...da kannst du unter Gleichgesinnten phantasieren!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54137
01/08/06 02:45 PM
01/08/06 02:45 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

tuareg,

 Antwort auf:
Zitat:"Die Zeit der Toleranz ist vorbei.
Bin Laden und Co wurden vom CIA erschaffen und nicht vom Propheten Muhammed sas.

Ihr könnt die einfachen Muslimen einschüchtern und Ihen einreden der Islam ist böse, Nein Ihr seid es."

Frag mal deinen Koenig, was er von solchen extremistischen Ansichten haelt.
was ist an dem zitat extremistisch?

dass die cia bin ladn während des afghanistankrieges ausgebildet und mit waffen unterstützt hat und nicht der prophet, ist ja wohl unbestritten.

und dass der islam an sich nicht böse ist, sondern von bestimmten kreisen in der westlichen welt die angst vor dem islam geschürt wird, ist ja auch nicht absolut unwahrscheinlich.

also, was sollte der könig gegen diese aussage haben? erklär uns das mal. soll er darauf bestehen, dass der islam böse ist und der prophet bin ladn mit waffen versorgte und nicht die cia?


gruss
Najib

ps.: ich plädiere dafür, nur noch repräsentative mitglieder der marokkanischen und deutschen bevölkerung hier posten zu lassen.
ob allerdings tdt als repräsentativer deutscher oder marokkaner durchgeht, wage ich zu bezweifeln.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54138
01/08/06 04:43 PM
01/08/06 04:43 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Najib

 Antwort auf:
Die Zeit der Toleranz ist vorbei.
Keine Toleranz = nazistisches Denken & (ich hoffe nicht!) Handeln!


Gruss aus Ouarzazate bei 43°C


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54139
01/08/06 05:03 PM
01/08/06 05:03 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Najib

 Antwort auf:
ob allerdings tdt als repräsentativer deutscher oder marokkaner durchgeht, wage ich zu bezweifeln
Weder noch!!! \:D

Bin in erster Linie Mensch...Nationalitaeten sind fuer mich zweitrangig!

Ich "bewundere" deine Agressivitaet!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54140
01/08/06 07:02 PM
01/08/06 07:02 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
@Tuareg

 Antwort auf:
Frag mal deinen Koenig, was er von solchen extremistischen Ansichten haelt.
Sorry, aber Leute wie du haben nichts verstanden...garnichts!!!
Seine Excellens der König von Marokko und Amir Almuminin hat schon vor drei Jahren geantwortet

 Antwort auf:
Zwölf Tage nach den Anschlägen von Casablanca erklärte König Mohammed VI.: „die Zeit der Toleranz“ sei nunmehr zu Ende. „Für alle, die sich der demokratischen Freiheiten nur bedient haben, um den Staat anzugreifen, schlägt jetzt die Stunde der Wahrheit“,
Es geht um Wahrheit um Extrimissmus.
--------------------------------------------
Vor kurzem erst hat König Mohammed VI. den Alaouitischen Thron bestiegen und die Bilanz seiner Amtszeit kann sich sehen lassen.

Er hat wichtige Entwicklungsvorhaben - Trinkwasserversorgung und Elektrifizierung auf dem Lande, Strassen- und Autobahnbau, neue Schulen und sozialen Wohnungsbau auf den Weg gebracht.
Seine zahlreichen Reisen in alle Landesteile haben eine Aufbruchstimmung ausgelöst, die das "Land am Atlas" dringend brauchte.

Für die im Königreich Marokko verbliebenen rund 7000 Juden hat sich nichts verändert. Ihr Beitrag zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung des Landes wird geschätzt. Das erkennt man auch daran, dass der königliche Finanz- und Wirtschaftsberater Andrè Azoulay, selbst Jude, der bereits viele Jahre König Hassan II. gedient hat, vom jungen Monarchen in seinem hohen Amt bestätigt wurde.
König Mohammed VI. praktiziert Toleranz, die grosse Anerkennung verdient.

--------------------------------------------------
Dieser Toleranz haben sich auch die Ausländer aus SAUDI ARABIA zunutze gemacht und den Allah ihssan raun Bidon Ville Jugend eine Hirnwäche unterzogen.
Und Sie zu Feinden der Tolerranz und Menschlichkeit und CASABLANKAS gemacht.

Siehe Anschlag von CASA.

Die Wüstensonne und der Sand haben schon beachtliche Nervenzellen bei dir beeinträchtigt.

Achte bitte auf Kopfbedeckung!!!!

 Antwort auf:
Du bist kein repraesentatives Beispiel fuer die marokkanische Bevoelkerung!
Danke für die Aufklärung, da Du in deinem selbstgerechten kolonialen Styl den Marocs vorschreiben möchtest wie Sie zu sein haben.

Wer entspricht deiner Meinung nach dem Bild eines Marokkaners??

Marokkos Bildung ist beachtlich und es geht bei uns vorran und wir schicken mittlerweile hochgebildete Dozenten nach Deutschland um der Forschung in BRD zu helfen.
Al hakk ist Wahrheit und Gottes Name zugleich.

Was treibst du in Marokko?
Pädophile und Päderrasten und vorallem Desert Tours Junks werden mittlerweile in Marokko auch verhaftet, also vorsicht.

Fahr bitte mal nach Rabat und erkundige dich beim "Direction de la Surveillance du Territoire", wie die vorgehensweise gegen den Extrimistischen Wind der von Saudischen Ölmultis finanzierten Haßpredigern ist.

Marokko hat nach dem Anschlag von CASA sich der reellen Gefahr einer "IDEOLOGIE a la BIN TERROR LADEN" gestellt und entsprechend hart geantwortet.

Zum Schutz der Bevölkerung und unserer wirtschaftlichen Interessen.

Der Tourrissmus und Haupteinnahme quelle haben sehr gelitten und auch die Menschen in Agadir, Marrakesch etc. haben sehr (wirtschaftlich) gelitten.

Bleib bitte in Quarzazate und nimm immer deinen Ausweis mit wenn Du verreisen möchtest, da die Gendemarie Royale nicht sehr zimperlich mit Hasch-Junkis aus Europa umgeht.

 Antwort auf:
Such' dir doch bitte ein Extremisten-Forum...da kannst du unter Gleichgesinnten phantasieren!
Deiner Bitte kann ich leider nicht nachkommen, da Du der Extremist bist, aber es nicht merkst.

Frankowski, Hitler ist dein Großvater und nicht der marokkanischen und tolerranten Bevölkerung.

Mohamed der V hat sich gegen deinen Großvater und seiner Menschenverachtenden Politik gestellt und mein Volk in Schutz genommen, wie es niemand getan hat.

(Wenn du aus geschichtlichen Defiziten heraus, da die Hauptschule nur ungenügend bildet, das nicht verstehst, dann atme bei einem Sandsturm tief ein)

Allah u Akbar und Allahs Barmherzigkeit über die verstorbenen Könige Hassan II und Mohamed V.

 Antwort auf:
Keine Toleranz = nazistisches Denken & (ich hoffe nicht!) Handeln!
Tomaten=Birnen oder 1+1=5

Was sagt Martin Peter vom Bundestag zu deinem Vorwurf
Berlin/Brandenburg

Keine Toleranz gegenüber Neonazis

Glaubst du nicht, dann bitte http://www.bundestag.de/dasparlament/2005/21/Inland/004.html

Die Niederlande sind mit Ihrer Kiffertolerranz mittlerweile so weit, daß Päderrasten eine Partei gründen können.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54141
01/08/06 07:07 PM
01/08/06 07:07 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Herr Martin Peter, sie sind von Herrn FRANK Windfelder zum Extremisten ernannt worden und suchen Sie sich ein Extremistisches Forum und nicht die HP des Bundestages wo Sie deratiges verbreiten können.

Keine Toleranz gegenüber Neonazis

http://www.bundestag.de/dasparlament/2005/21/Inland/004.html

Ach noch was ich kann meine Loyalität zum Könighaus mit den Anweisungen des Propheten und Urvaters unseres Königs rechtfertigen.

43 Grad im Schatten und das auf Ihre Birne, da funtioniert neben den Endorphinen nichts mehr.


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54142
01/08/06 07:26 PM
01/08/06 07:26 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

midar, der kiffer bin ich. und dass in holland kiffen und die gründung einer päderastenpartei ursächlich zusammenhängen, wage ich zu bezweifeln. da muss mal eine untersuchung her, ob pädophilie ursächlich was mit kiffen zu tun hat.

ansonsten kann ich dem tenor deines postings zustimmen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54143
01/08/06 08:12 PM
01/08/06 08:12 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo,
so wie die nachrichtenlage aussieht,soll die hizbullah nicht mehr ausradiert werden, sondern es soll nur noch eine 30 km breite sicherheitszone auf libanesischer seite errichtet werden. die soll nur solange von israel gehalten werden, bis eine internationale truppe bereit ist die sicherheitszone zu halten.
was für eine blödsinnige idee, die wohl nur mit irdpanik zu erklären ist.

erstmal würde es vieles vereinfachen, wenn man die sicherheitszone auf der israelischen seite einrichten würde. man könnte millionen von soldaten dort stationieren, ohne dass es jemanden zu stören bräuchte.
und was will man machen, wenn die sicherheitszone und die darin stationierten truppen mit katjuschas angegriffen werden? noch eine sicherheitszone für die sicherheitszone? und wer soll die schützen? aliens?
auf die mithilfe der bevölkerung braucht jetzt ja endgültig niemand mehr zu rechnen. die habe nicht mehr viel zu verlieren, das meiste ist schon weg.

die frage der gekidnappten soldaten wird schon gar nicht mehr erwähnt. wie passt das in die das sicherheitszonenkonzept, wenn sie nicht freigelassen werden? man darf nicht vergessen, die soldaten waren der grund des bombardements.
wären die israelis schlau gewesen, hätten sie alle 2000 gekidnappte, die sie in den gefängnissen haben freigelassen. 2000 leute sind ein klacks gegenüber dem zulauf, den die hizbullah jetzt hat.
die hizbullah benutzt ja die strategie maos, sich wie ein fisch im wasser zu bewegen, wie es ja alle terroristen oder widerstandskämpfer machen. es verblüfft, dass man auch 60 jahre nach dem letzten konventionellen krieg noch nicht dahintergekommen ist, dass heute immer bessere und schwerere waffen eher kontrapunktiv sind. das hätte noch im kampf mit der sowjetunion sinn gemacht, da die ähnlich hochgerüstet waren. aber alle fische im wasser lassen sich nicht mit kanonen ausrotten. da muss man entweder das wasser vergiften und damit unbrauchbar machen oder man muss es umpumpen, so dass die fische letztendlich auf dem trockenen zappeln. diese chance, die bevölkerung auf die eigene seite zu ziehen, hat man sich inzwischen genommen.
ich finde es immer wieder merkwürdig wie leicht sich eine tausende $ teure bombe abwerfen lässt, und wie schwer es anscheinend fällt diese tausende $ so einzusetzten, das fremde menschen etwas davon haben. würde israel dieses ganze geld dafür verwenden in palästina und libanon infrastruktur aufzubauen anstatt zu zerstören, hatten weder hamas noch hizbullah eine chance.

so ist nur ein ewiger kreislauf von gewalt. und sicherheitszonen bringen nur wieder das problem die sicherheitszone zu sichern.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54144
02/08/06 01:18 AM
02/08/06 01:18 AM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
 Antwort auf:
Seine Excellens der König von Marokko und Amir Almuminin
ich würde eher sagen Amir der francophonen Society in Casa, Rabat, Marrakech,.. mit Modeshows, etc
billigster Möchtegern Jet Set, Globalisierungsopfer,
wenn du verstehst was ich meine.

Die Almuminin sind Almuminin,
es ist sehr schwer ihr Amir zu werden
und da gehört viel mehr zu deren Amir zu werden
als sich einfach so zu benennen, als solcher auszugeben.

aber alhamudulillah dir liegt noch was am islam das du ihn hier im forum verteidigen willst, aber brauchst du gar nicht.
Im wessen nacken ein hochmut sitzt, der sich derart versteift wenn er an seinen schöpfer denkt und sich nicht aus dankbarkeit, aus ehrfurcht, aus demut mehr vor dem schöpfer, erhalter, versorger, gestalter allen seins beugen kann.

was willst du verteidigen oder erklären vor jemanden der sich in solch einem zustand befindet und das noch nicht mal weiß ?

Der Islam sprach und spricht immer noch alhamdulillah für sich,
bewahrt in höchst möglicher authenzität,
da braucht es auch keinen amir, der einem das erklären will,
es braucht nur mehr die der recht-leitung Aufrichtig folgen wollen und ihre shahada auch verstehen und mit ganzem herzen auch einhalten,
das werden auch weiterhin die erfolgreichen in der dunia sein und in der akhira werden, inshallah.

da braucht sich keiner sorgen machen
und diejenigen die deswegen welche haben
haben sie auch zurecht und wissen noch nicht mal weshalb.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54145
02/08/06 02:17 AM
02/08/06 02:17 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54146
02/08/06 02:44 AM
02/08/06 02:44 AM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Hallo,

@Najib, danke!


Übrigens, Peretz bedeutet im Hebräischen "Durchbruch"

für alle Francophonen ein noch etwas ausführlicher Artikel

Maroc: dépot d'une plainte contre Amir Peretz pour "crimes du guerre"


http://www.yabiladi.com/rubrik/print.php?cat=politique&id=976

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54147
02/08/06 02:07 PM
02/08/06 02:07 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ midar

 Antwort auf:
Die Wüstensonne und der Sand haben schon beachtliche Nervenzellen bei dir beeinträchtigt.
Achte bitte auf Kopfbedeckung!!!!...Danke für die Aufklärung, da Du in deinem selbstgerechten kolonialen Styl den Marocs vorschreiben möchtest wie Sie zu sein haben.... Was treibst du in Marokko?
Pädophile und Päderrasten und vorallem Desert Tours Junks werden mittlerweile in Marokko auch verhaftet, also vorsicht...Bleib bitte in Quarzazate und nimm immer deinen Ausweis mit wenn Du verreisen möchtest, da die Gendemarie Royale nicht sehr zimperlich mit Hasch-Junkis aus Europa umgeht...Frankowski, Hitler ist dein Großvater und nicht der marokkanischen und tolerranten Bevölkerung...Mohamed der V hat sich gegen deinen Großvater und seiner Menschenverachtenden Politik gestellt und mein Volk in Schutz genommen, wie es niemand getan hat...(Wenn du aus geschichtlichen Defiziten heraus, da die Hauptschule nur ungenügend bildet, das nicht verstehst, dann atme bei einem Sandsturm tief ein)...43 Grad im Schatten und das auf Ihre Birne, da funtioniert neben den Endorphinen nichts mehr...
Whow...bist du billig!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54148
02/08/06 02:09 PM
02/08/06 02:09 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Najib

 Antwort auf:
ansonsten kann ich dem tenor deines postings zustimmen.
"Klasse" Niveau...langsam kann ich mir echt ein Bild von dir machen!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54149
02/08/06 02:19 PM
02/08/06 02:19 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hallo Momo,

komm bitte zum Thema zurück.
Es heißt: " Zur Lage im Libanon und in Gaza "

Viele Grüße
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54150
02/08/06 02:22 PM
02/08/06 02:22 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


tdt,
 Antwort auf:
"Klasse" Niveau...langsam kann ich mir echt ein Bild von dir machen!
hast du so lange dazu gebraucht?
sich ein bild von dir zu machen ging viel schneller.

und schau doch mal nach was tenor, ausser einer männlichen singstimme, noch bedeutet.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54151
02/08/06 02:55 PM
02/08/06 02:55 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Claudia Eschenbaum

 Antwort auf:
Hallo Momo,

komm bitte zum Thema zurück.
Es heißt: " Zur Lage im Libanon und in Gaza "
Claudia, ich bin nicht bloede! ;\)
Aber ihr wuerdet gut daran tun, solchen Spinnern & Phantasten wie z.B. -midar- hier kein Forum zu geben.
Was glaubst du, wieviel stille Mitleser aufgrund solcher Aeusserungen von einem etwaigen Marokko-Urlaub wieder Abstand nehmen?


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54152
02/08/06 03:29 PM
02/08/06 03:29 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo
tdt,
 Antwort auf:
Was glaubst du, wieviel stille Mitleser aufgrund solcher Aeusserungen von einem etwaigen Marokko-Urlaub wieder Abstand nehmen?
hoppla, sind wir hier das fremdenverkehrsamt?
wieso midar nicht mitschreiben lassen? weil er nicht dem marokkobild von dir entspricht und 5-10 touristen pro jahr touristen abschrecken könnte(das wäre mal eine umfrage wert).
wenn du angst um deine zielgruppe hast, dann mach doch dein eigenes forum auf, in dem du sperren wen du willst und dazu noch jedes posting mit werbung und "kommt doch mal einen tee trinken" zuknallen kannst.

der tenor von midar's posting war übrigens der, dass der könig versucht das land vorwärts zu bringen und gegen terrorismus rigoros vorgeht. soweit ich es beurteilen kann, stimmt das.
oder bist du anderer meinung? wenn ja, dann schreib mal was du dazu meinst.
und wenn du meinst, man könnte das mit nivea verwechseln, solltest du nochmal darüber nachdenken.

gruss
Najib

ps.: ok, claudia, das war das letzte mal.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54153
02/08/06 03:41 PM
02/08/06 03:41 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Najib

 Antwort auf:
hoppla, sind wir hier das fremdenverkehrsamt?
wieso midar nicht mitschreiben lassen? weil er nicht dem marokkobild von dir entspricht und 5-10 touristen pro jahr touristen abschrecken könnte(das wäre mal eine umfrage wert).
wenn du angst um deine zielgruppe hast, dann mach doch dein eigenes forum auf, in dem du sperren wen du willst und dazu noch jedes posting mit werbung und "kommt doch mal einen tee trinken" zuknallen kannst.
Du bist ein billiger Besserwisser...& eine Schande fuer jeden echten "Badenser", mein "Freund"!

Ausser ueberwiegend Negativem von dir liest man sehr sehr selten wirklich Brauchbares zu Marokko!!!

Ich wuensche dir Versoehnung mit deinem inneren Kind!

Gruss aus Ouarzazate


Momo


PS: Wenn ich jeden auf einen thé à la menthe einladen wuerde...du muesstest ihn immer selbst bezahlen...du Grieskram!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54154
02/08/06 03:42 PM
02/08/06 03:42 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Claudia

Ich habe fertig...!

;\)

Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54155
03/08/06 06:20 AM
03/08/06 06:20 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
theomarrakchi Offline
Mitglied
theomarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
TDT, klingt ja fast so explosiv wie TNT (Trinitrotoluol),

Wie schoen waere es doch, wenn Du Dein Versprechen:

Zitat: "Ich habe fertig"

mal realisieren und eine Auszeit nehmen wuerdest, denn die Welt ist auch ohne Dich voll von destruktiven Vordenkern und Hetzern, die sich viel zu wenig Gedanken um ihre eigene Wenigkeit machen.
Haeufig ist weniger mehr, und Deine Abstinenz im Forum wuerde diesem sicherlich nicht schaden.
Geh' in die Wueste und kehr' in Dich ein - Du hast es ja nicht weit von Ouarzazate,

Theo


Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54156
03/08/06 11:15 AM
03/08/06 11:15 AM
Joined: May 2005
Posts: 276
X
O
Ofri Offline
Mitglied
Ofri  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2005
Posts: 276
X
Danke Theo,

du sprichst aus, was hier viele denken. Und einige sagen nichts (mehr), damit sie TDT nicht wieder Munition liefern!
Vielleicht ist es ja jetzt möglich, wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen.

Viele Grüße
Friedel

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54157
03/08/06 01:01 PM
03/08/06 01:01 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ theomarrakchi


 Antwort auf:
Wie schoen waere es doch, wenn Du Dein Versprechen:

Zitat: "Ich habe fertig"

mal realisieren und eine Auszeit nehmen wuerdest, denn die Welt ist auch ohne Dich voll von destruktiven Vordenkern und Hetzern, die sich viel zu wenig Gedanken um ihre eigene Wenigkeit machen.
Haeufig ist weniger mehr, und Deine Abstinenz im Forum wuerde diesem sicherlich nicht schaden.
Geh' in die Wueste und kehr' in Dich ein - Du hast es ja nicht weit von Ouarzazate,
WER bist du denn? Mein Vater, mein Bruder oder mein Onkel? Nicht dass ich wuesste! Spar' dir deine Kommentare...die braucht KEIN Mensch!


@ Ofri

DU SUESSES FAEHNCHEN IM WIND...NULL COURAGE...ABER IMMER SCHOEN NACHSCHWAETZEN...konnte ich noch nie leiden!


Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54158
03/08/06 01:15 PM
03/08/06 01:15 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
guten Morgen,

@ TDT

 Antwort auf:
Aber ihr wuerdet gut daran tun, solchen Spinnern & Phantasten wie z.B. -midar- hier kein Forum zu geben
anlassgemäss schlage ich vor, dass der Verfasser o.g. Zitates als Erstes mit dem Bann belegt wird!!

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54159
03/08/06 04:22 PM
03/08/06 04:22 PM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Hallo Momo,

 Antwort auf:
Spar' dir deine Kommentare...die braucht KEIN Mensch!
Wer braucht solche Kommentare?

Was kannst du zum Thema hier beitragen?
Da war bisher noch nichts dabei, dafür um so mehr Angriffe und Beleidigungen. Denkst du darauf erntest du freundliche Reaktionen?

 Antwort auf:
Ich habe fertig...!
Ich habe es gehofft, genau wie dass du einsiehst, dass du dir eher selber schadest.

Die Folge dieser Beiträge ist nun eher was Ofri sagt:

 Antwort auf:
Und einige sagen nichts (mehr), damit sie TDT nicht wieder Munition liefern!
Das ist eindeutig zuviel, zumal es so aussieht als ob es noch nicht mal was nützt, denn es hat den Anschein, dass auf jeden Fall provoziert wird.

Ab dem nächsten Kommentar in dieser Art und Weise, verschiebe ich alle diese Beiträge in einen Extra-Thread unter Halka. Dort kann sie dann lesen wer dazu Lust hat oder sich darüber amüsieren kann!

Ich kann mir vorstellen dass die Mehrheit weder das Eine will noch das Andere kann.

Und damit können wir hier wieder auf das Thema zurückkommen.

Viele Grüße
Claudia

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54160
03/08/06 06:20 PM
03/08/06 06:20 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Salam u Alaikum,

Blair hat vielen Usern hier aus dem Herzen gesprochen:

 Antwort auf:
....Mit Blick auf den Krieg zwischen Israel und Palästina und Libanon gab Blair zu, dass der Westen riskiere, den Kampf um die Herzen und Köpfe der islamischen Welt zu verlieren, falls der Eindruck entstehe, man setze in erster Linie auf militärische Gewalt. Blair sagte ohne Umschweife: «Wir sind gefordert, den Fokus unserer Politik dramatisch neu zu bestimmen.» Dabei sprach er sich für eine "Allianz der Mäßigung" aus.

Neu sind solche Töne nicht, doch aus dem Munde Blairs, eines Redners der noch vor kurzem zum engsten Befürworter der „ Allianz gegen den Terror“ gehörte, hat man sie lange nicht mehr gehört........
quelle:Islam.de

Was sagt Henryk M. Broder im Spiegel zu den Geschehnissen?

 Antwort auf:
.... Für die Israelis wird es langsam eng. Sie ahnen, dass sie diesen Krieg nicht gewinnen können, weil sie es mit einer Weltöffentlichkeit zu tun haben, die auch bei "asymmetrischen Konflikten" die Verhältnismäßigkeit der Reaktion anmahnt. Und weil alle Appelle, sich an das Völkerrecht und die Spielregeln zu halten, immer nur an Israel gerichtet werden, nie aber an diejenigen, die im Kampf gegen Israel alle Mittel für berechtigt halten.

Schaffen es die Israelis nicht, die Hamas und die Hisbollah zu besiegen, müssen sie sich andere Formen des Widerstands überlegen. Wie wäre es mit Sitzstreiks entlang der israelisch-libanesischen Grenze?
Sie meinen dies "Wie wäre es mit Sitzstreiks entlang der israelisch-libanesischen Grenze? eher sarkastisch, aber hätten die Israelis so reagiert, dann hätten Sie die Herzen der Menschen weltweit erobert, auch die der Islamischen WElt.

Die Hizbollah hat jetzt einen gefährlichen und unkontrollierten Zulauf aufgrund der MILITÄRISCHEN AKTIONEN GEGEN ZIVILLISTEN (unverhältnismäßigen).

und was soll die Aussage

http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,429217,00.html

 Antwort auf:
Der Theologe und Wanderprediger Jürgen Fliege erinnert Israel an "die gemeinsamen kulturellen und religiösen Wurzeln", die "unsere gemeinsamen Ahnen in der Thora festgesetzt haben". Der Satz "Auge um Auge, Zahn um Zahn" sei "keine Aufforderung, in der Not alle Hemmungen fallen zu lassen und Rache zu schwören, auf Teufel komm raus". Er bedeute heute: "Nur einen Soldaten für einen entführten Soldaten", alles andere gehe zu weit. In einer aberwitzigen Umkehr von Ursache und Wirkung, Aktion und Reaktion, Täter und Opfer appelliert Fliege an die Israelis, Maß zu halten. Dass er seinen Appell nicht an Nasrallah richtet, hat wohl damit zu tun, dass die "gemeinsamen kulturellen und religiösen Wurzeln" mit der Hisbollah noch so frisch sind, dass sie sich erst in aller Ruhe entwickeln sollen.
Niemand will Israel was böses und Fliege erst recht nicht!

Der Westen und viele arabische Länder wünchen sich Frieden mit Israel und natürlich muß die Hizbollah geächtet werden, aber bitte mit Mitteln der Aufklärung und Zivilisation.

Wie wollen Sie die Menschen im Nahen Osten jetzt noch davon überzeugen, daß Israel ein Garant für wirtschaftlichen Erfolg und Frieden ist.

Herr Olmertowski wird kein zweiter Jitzchak Rabin werden.........................

Und in BRD fragen laut Spiegel schon die ersten Jugendlichen "Wo bitte geht's hier zur Hisbollah?"

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,429843,00.html

In Marokko und weltweit ernten die friedlebenden Juden Haß und Abgrenzung.......

Der Preis für diesen Krieg ist unüberschaubar groß geworden und wer nicht Angehörige verloren hat muß Sie jahrelang pflegen....

Das Mittelmeer und die vielfältigen Lebensarten sind auch Opfer dieses Krieges geworden.


@Najib,

Mit "Kiffertoleranz" meine ich die unverhältnismäßige Reaktion Nederlandes aufgrund der TAT eines einzelnen Marokkaners gegen Van Gogh" gegen Muslime in Netherlands.

Das du kiffst ist eine Tradition vieler Marokkaner und der Sabsi ist nicht nur Tourisstenattraktion im Maghreb.

Daher nichts für ungut!

Flüsternd:(Gott legt einen Schleier über die Sünden der Nacht und die des Tages, also überlege ob du mastour bleiben willst, Star rassak, inschallah)

Kiff ist besser als Bomben und Haß und Terror, da gebe ich dir recht, uneingeschränkt.

SALAM u ALaIKUM


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54161
03/08/06 07:12 PM
03/08/06 07:12 PM
Joined: May 2003
Posts: 54
london
che68 Offline
Mitglied
che68  Offline
Mitglied

Joined: May 2003
Posts: 54
london
Salam !Und das aus vollemHerzen!
Silla hat mir eine Mail geschrieben,nach dem ich mich mal wieder nach langer Zeit hier blicken liess.
Ich will nicht auf die einzelnen Beitraege direkt eingehen.
Sicher ist vieles ist Propaganda.
Aber es bleibt Tatsache das der Zionismus den Palistinensern das Land geraubt hat ..etc.
Nur weil Sie eben die Schwaecheren waren und sind.
Ich wuenschte ich wuesste ein Rezept alle in Frieden leben zu lassen.
Mit den Geschehen im Libanon wird dies nur schwerer.
Und es waere sicher besser fuer diese Welt wenn Bush jun.weiter gesoffen haette anstatt in die Politik zu gehen.


gruss aus london
adam
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54162
03/08/06 07:15 PM
03/08/06 07:15 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

das was midar schreibt kann ich mir auch zu eigen machen. es muss ja nicht gleich ein sitzstreik sein.
aber man möge sich mal vorstellen, wieviele ärzte man mit einer rakete finanzieren könnte. alleine das spritgeld, das die panzer rausblasen, würde tausende arbeitsplätze schaffen. und die jets und hubschrauber, das geht in die milliarden. mit dem geld könnte man sich unentbehrlich machen.
ein von den israelis mitfinaziertes gesundheitssystem und arbeitsplätze, die jeder famillie ein auskommen sichern und der frieden wäre da.wer würde gegen jemanden in den krieg ziehen, der seinem vater die dialyse und seiner muttter das insulin finanziert?
der haken daran ist, dass das kapital sich dann streuen würde, anstatt zu kummulieren. das wollen einige einflüsterer auf dieser welt nicht.

gruss
Najib

ps.:
 Antwort auf:
Und weil alle Appelle, sich an das Völkerrecht und die Spielregeln zu halten, immer nur an Israel gerichtet werden, nie aber an diejenigen, die im Kampf gegen Israel alle Mittel für berechtigt halten.
die appelle werden an alle seiten gerichtet. aber von den israelis wird halt mehr erwartet, da sie sich rechtsstatt und demokratie nennen. das behauptet die hizbullah nicht von sich.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54163
03/08/06 08:58 PM
03/08/06 08:58 PM
Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
T
TUAREG DESERT TOURS Offline
gesperrt!
TUAREG DESERT TOURS  Offline
gesperrt!
Member
T

Joined: Jun 2006
Posts: 136
45000 Ouarzazate
@ Claudia

Ich lasse mich doch nicht von jedem "Teilzeit-Marokkaner" hier dumm von der Seite anlabern, sorry.

Als Moderatorin wuerdest du gut dran tun, mal die "alten" Hasen zu einem angemessenen Ton zurueckzubringen!

Gruss aus Ouarzazate


Momo

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54164
03/08/06 09:39 PM
03/08/06 09:39 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

noch ein nachtrag zum bilderstreit am anfang dieses themas:


das hängt in chaouen an der volksbank.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54165
04/08/06 05:03 PM
04/08/06 05:03 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

heute auf SPON: Israels Luftwaffe zerschmettert Libanons Infrastruktur

 Antwort auf:
Beirut/Tel Aviv - Brücken, Elektrizitätswerke, Raffinierien: Die israelische Armee zerstört systematisch die infrastrukturellen Lebensadern des Libanon. Allein in der vergangenen Nacht hat die Luftwaffe vier Brücken im Norden von Beirut bombardiert. Eine der zerstörten Brücken entlang der nördlichen Küstenstraße nach Syrien lag in der vorwiegend von Christen bewohnten Hafenstadt Dschunije, in der Nähe des berühmten "Casino du Liban".
und:

 Antwort auf:
Bei schweren Gefechten wurden heute auch fünf israelische Soldaten getötet. Der arabische Sender "al-Arabija" berichtete, es sei nahe der Ortschaft Markaba zu heftigen Kämpfen gekommen. Aus libanesischen Sicherheitskreisen hieß es, die Milizen hätten israelische Verbände unter scharfen Beschuss genommen. Dabei seien auch Panzer-Abwehrraketen zum Einsatz gekommen.
meiner meinung nach reagiert israel inzwischen panisch.

sie sind in den libanon in der gewissheit ein paar luftschläge gegen die hiszb ullah zu führen und dann ruhe zu haben. und jetzt läuft das nicht so, wie es auf den generalstabskarten geplant war und sie schlagen in panik um sich. da kann man jetzt im grossen beobachten, was hier manchmal im kleinen abgeht.
am anfang hiess es 3-4 tage ohne bodentruppen und jetzt sind sie nach 3 wochen keinen schritt weiter und müssen eine offensive mit bodentruppen führen um das gesicht nicht zu verlieren. man wundert sich jetzt nicht nur über weitreichende raketen und m******lugkörper, jetzt wundert man sich über panzerabwehrwaffen. ich würde sagen der mossad hat da genauso versagt, wie die cia im irak.
und das läuft jetzt wieder nach dem selben muster ab. man träumte vom chirurgischen high-tech krieg und beklagt sich jetzt, dass der gegner sich nicht darauf einlässt.
der traum hat sich verflüchtigt, aber der bewaffnete konflikt ist da. da können die israelis jetzt nicht einfach wieder abziehen, ohne der ganzen welt zu zeigen, dass eine hochgerüstete armee keine chance gegen guerrilias hat. die hatte sie noch in finsteren vor-internetzeiten.
heute ist ein emotionales bild mehr wert als 10 jagdbomber mit laserraketen.
wenn ich die aufregung heute mit der von 1982 (glaube ich) vergleiche, als dasselbe ja schon einmal war, allerdings gegen die plo, muss ich feststellen, dass die öffentlichkeit heute viel empfindlicher reagiert, als damals, obwohl es heute weniger opfer gibt. da kam das in den nachrichten und in der zeitung unter "international" und das war's dann auch.
das ist heute anders und das haben die generäle noch nicht kapiert. generäle sind inzwischen überflüssig. krieg lässt sich heute nur noch als krieg um die herzen führen. so paradox es klingt, die high-tech waffen von heute machen es fast unmöglich einen krieg zu gewinnen. und damit meine ich auf dauer zu gewinnen und nicht nur ein land zu zerstören um danach vor demselben problem, nur in grösseren dimensionen, zu stehen.
ich hoffe nur, das das was zur zeit im libanon abläuft als lehrstück für die politik dient und sie die ganzen generalstabskarten verbrennen und sich mal der armutskarte annehmen und schauen, wie sie diesen feind bekämpfen können. dann sind die vielen iraker,israelis,amerikaner, briten, palästinenser und libanesen und und und vielleicht nicht umsonst gestorben.

gruss
Najib

ps.: man sollte mal über die zensierten worte hier nachdenken. man kann ja nicht mal einen m******lugkörper abschiessen.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54166
08/08/06 11:08 AM
08/08/06 11:08 AM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Guten Morgen,

ein Zeitungsartikel von einem "Links-Organ" ((World-Socialist website), der vieles ausspricht, was in den deutschen Medien nicht zum Ausdruck kommt.

Amerikanisch-israelisches Kriegsziel ist die Vernichtung des Libanon
Von der Redaktion
8. August 2006
aus dem Englischen (5. August 2006)


Das scharf eskalierende Vorgehen gegen den Libanon hat zu genüge klar gemacht, dass das Ziel dieses amerikanisch-israelischen Angriffskriegs darin besteht, den Libanon als unabhängiges und souveränes Land zu zerstören.

Der Krieg zielt darauf, das Land in ein besetztes Territorium zu verwandeln, das von den Vereinigten Staaten und Israel kontrolliert wird - eventuell mit Hilfe einer "Friedenstruppe" der NATO. Die Zerstörung des Libanon wird ziemlich offen und mit klarer Absicht durchgeführt. Für Israel geht es um die Annektierung weiterer Gebiete. Und Washington bereitet sich damit auf neue und noch blutigere Kriege vor, die sich zunächst gegen Syrien und den Iran richten werden.

Die Behauptung, dieser Krieg werde geführt, um Israel gegen den Terrorismus zu verteidigen oder auch die schiitische Hisbollah-Bewegung zu zerstören, wird durch die Tatsache widerlegt, dass die israelischen Bomben nun auf Ziele niedergehen, die weit von den schiitischen Zentren im Südlibanon und den südlichen Stadtteilen Beiruts entfernt sind.


http://www.wsws.org/de/2006/aug2006/lib2-a08.shtml

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54167
08/08/06 01:26 PM
08/08/06 01:26 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Elvire
aber Mündige wissen es schon längst
erst Irak dann Libanon dann Syrien und schon ist die Tankstelle umstellt

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54168
08/08/06 01:36 PM
08/08/06 01:36 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Hallo,

@tangeroise,

Du hast ja so Recht, nur in deutschen Medien wird es in dieser Deutlichkeit eigentlich nie gebracht, sondern nur verbrämt und man muss zwischen den Zeilen lesen.......

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54169
08/08/06 01:41 PM
08/08/06 01:41 PM
Joined: Apr 2002
Posts: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Posts: 1,370
Deutschland
Hallo,

es ist nicht einfach den verlauf der "diskussion" zurückzuverfolgen. ich reagiere alos auf den letzten artikel:

"... wird durch die Tatsache widerlegt, dass die israelischen Bomben nun auf Ziele niedergehen, die weit von den schiitischen Zentren im Südlibanon und den südlichen Stadtteilen Beiruts entfernt sind."

dagegen spricht wiederum, dass israel sich vor nicht langer zeit aus sud-libanon und vor kurzem aus gaza zurückgezogen hat.

solche artikel helfen nicht. die arabischen medienwelt ist voll davon.

tatsache ist, hizbollah ist im seinem namen, im namen des libanon und im namen der arabischen und islamischen welt auf konfrontation mit israel gegangen, ohne diese zu fragen und ohne die mittel zu haben, einen schutz für das land und für die zivilbevölkerung zu gewähren.

mit anderen worten, hizbollah hat seine welt im engen und im weiten sinne in dieser selbstmörderischen aktion und ihre konsequenzen verwickelt.

natürlich kann man israel wegen der brutalität und der verbrechen kritisieren. aber das alles war der hizbollah bekannt und das wird die toten unschuldigen zivilisten nicht wieder auferstehen lassen, die zertsörten häusser, die zerstörte infrastrutktur und die zerstörte moral eines ganzen volks nicht wieder aufbauen.

hizbollah ist selbst ein rest der bürgerkriegs. der libanon glaubte mit diesem staat im staat weiter bequem leben zu können und die libanesen haben ihre probleme nach dem bürgerkrieg nicht gepackt, um schnell einen souveränen staat, eine souveräne diplomatie und insgesamt eine unabhängige demokratie zu bauen.

hizbollah agiert nicht allein, sondern in enger abstimmung um nicht zu sagen im auftrag des iran (und syriens auch) und opfert somit das land für die geopoltischen interessen dritter.

hizbollah operiert mit mittelalterlichen kategorien und verspricht die "ehre" für eine seit 300 jahren gekränkte arabische und islamische welt wieder herzustellen und die arabische öffentlichkeit, oder das was man die "arabische strasse" nennt, applaudiert diesen "helden". sie hatte aber genauso zu sadam gehalten.

wie sind fern von rationalismus, realpolitik und wahrung der interessen der staaten, länder un völker. und das ergebnis nach allem: ein zerstörtes land, ein präsident der vor der weltöffentlichkeit weint und eine neue "naksa", eine neue niederlage also.

im nachhinein werden die arabischen vertreter da sitzen und sich immense mühen geben, um zu einer geopolitischen situation wie vor dem krieg wieder zu gelangen.

und das ist nicht das ende. in dieser kette scheint syrien das spiel wunderbar zu spielen und droht mit krieg. da hat der artikel in gewisser hinsicht recht: syrien ist im visier. und das land tut alles, um im visier zu bleiben.

gruss
jm

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54170
08/08/06 02:01 PM
08/08/06 02:01 PM
Joined: May 2003
Posts: 54
london
che68 Offline
Mitglied
che68  Offline
Mitglied

Joined: May 2003
Posts: 54
london
Hizbollah,ist ja keine gewaehlte Regierung ,wie in Israel.Da muessten schon mal andere Massstaebe gelten.Die Aktionen und Reaktionen der Israelis sind nicht gerechtfertigt,es gibt eben keinen gerechten Krieg und es gibt auch keinenheiligen Krieg,es gibt nur schmutzige schlechte Kriege.
Demokratie entsteht nicht ueber Nacht,kann nicht befohlen werden,es ist etwas das langsam waechst mit den Generationen.Siehe Deutschland.Vom Anarchisten zum kritischen Unterstuetzer einer Demokratie,ein weiter Weg.Vom Molotowcocktailwerfer zum Councilkanditaten und Govenor.
Von Saulus to Paulus...
Ehrlich so genau weis ich es nicht.
Einmal Hippie ,inner Hippie.
Venceremos


gruss aus london
adam
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54171
09/08/06 04:11 PM
09/08/06 04:11 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

interessant ist ja auch folgendes:
gestern kam in den nachrichten ein bericht, indem eine frau aus südisrael berichtete, dass um mitternacht herum keine raketenangriffe der hizb ullah stattfinden. das ist die zeit, in der sie ihre bunker verlassen um zu duschen, zu waschen usw.
jetzt kam ein bericht, indem über einen angriff berichtet wurde. 8:30 uhr, man kann fast die uhr danach stellen, wird kiriat shmona (oder so ähnlich) angegriffen. das hiesse ja übersetzt, dass die hizb ullah ihre angriffe für die zivilisten planbar macht und gleichzeitig die israelische armee demütigt, indem sie ihre raketen nach einem zeitplan abschiessen.
hut ab, falls das so stimmen sollte.

die israelis müssen aufpassen, dass sie am ende nicht als kaiser ohne kleider dastehen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54172
09/08/06 05:10 PM
09/08/06 05:10 PM
Joined: Apr 2002
Posts: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Posts: 1,370
Deutschland
ok najib. das soll heissen, wer zivilisten egal zu welcher zeit und unberechenbar abschiesst, ist zu verurteilen, wer sie allerdings "planmässig" bomben über sie wirft, dem hut ab!? denk darüber nach, dann solltest du normalerweise feststellen, dass es inakzeptabel ist, so etwas zu äussern.

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54173
09/08/06 05:18 PM
09/08/06 05:18 PM
Joined: May 2003
Posts: 54
london
che68 Offline
Mitglied
che68  Offline
Mitglied

Joined: May 2003
Posts: 54
london
jm,
das problem ist wohl das man partei ergreift.Wenn man gegen Krieg ist,dann wird man beide Seiten verurteilen.Wenn man gegen Krieg ist aber fuer die Palistineser,hat man ein Problem.Wenn ich zornig bin verliere ich leicht die Kontrolle,warum sind die Israelis oder einige zornig?Warum "die Araber"...Ganz Ehrlich das einzige was ich Empfinden kann ist Traurigkeit und Hilflosigkeit.


gruss aus london
adam
Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54174
09/08/06 05:25 PM
09/08/06 05:25 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

nein jm, das soll es nicht heissen und es ist ja auch gar nicht sicher, ob das auch so ist, oder ob nur ein reporter wieder eine sprechblase abliess.
falls es aber so sein sollte, so ist da doch eine gewisse "ritterlichkeit" drin, indem man die angriffe berechenbar macht.

das ändert nichts daran, dass krieg und raketen an sich *******e sind und man besser darauf verzichten würde.

gruss
Najib

ps: ich sagte planbar, nicht planmässig


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54175
10/08/06 03:38 AM
10/08/06 03:38 AM
Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Posts: 732
nrw

Re: Zur Lage im Libanon und in Gaza #54176
10/08/06 04:44 PM
10/08/06 04:44 PM
Joined: May 2003
Posts: 54
london
che68 Offline
Mitglied
che68  Offline
Mitglied

Joined: May 2003
Posts: 54
london
Ja das sollte sich jeder mal ansehen...ich hab zwar einige Probleme mit der Person George(Big Brother TV,sELBSTDARSTELLUNG)aber ich habe viele freund bei Respect und respect deren Position


gruss aus london
adam
Page 1 of 4 1 2 3 4

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
612,850 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1