Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 2 of 4 1 2 3 4
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53567
06/06/06 12:05 AM
06/06/06 12:05 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
es sind inzwichen10001 Geschichten
Tammie
du gehst zu seiner Familie
du machst dir eine schöne Zeit
und benutz ihn für einen billigen Urlaub
du sprichst voller Hochmut und bei dir ist von Liebe gar keine Rede
wenn du weisst dass er nur eine Fahrkarte will-warum gehst du überhaupt hin? muss ich nicht verstehen!
jemand mit deiner Haltung wird in Marokko nicht glücklich
aber
was masse ich mir um zu urteilen
es war nur eine Diskussion
\:\(

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53568
06/06/06 12:06 AM
06/06/06 12:06 AM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Ach noch was, eine kleine Botschaft von meinem Mann im Originalton, mit dem ich gerade hier schreibe:

"yes, tell them i want visa and that's all"

Nur damit sich hier alle die so denken bestätigt fühlen ;\)

Ach und er freut sich schon drauf, wenn wir endlich zusammensein können, hier mitzuschreiben.

Viele Grüße
Claudia

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53569
06/06/06 12:34 AM
06/06/06 12:34 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
Ja klar, das kenne ich nur zu gut, so argumentiert mein Freund auch immer, wenn ich mit ihm diskutiere , bloß mit einem Unterschied, er spricht und schreibt sehr gutes deutsch, war nämlich auf dem Goethe-Institut

Cesara, was mit Euch ist, ist mir doch ganz schnuppe, habe doch gesagt, dass ich euch alles Gute wünsche und dass dein Mann oder Freund bald zu dir kommt. Und darum verstehe ich nicht, dass du dich so angegriffen fühlst.

Ich habe nur 1001 auf eine Art verteidigt, wie dieses Forum mir geholfen hat. Und darum einfach den Link reingesetzt, der von Dir leider übelst kommentiert wurde. Okay, früher habe und hätte ich genauso reagiert. Aber es gibt halt noch sehr viele Frauen, die wie ich auch unschlüssig waren bzw. sind und dafür ist es gar nicht schlecht, wenigstens mal einen Blick hineinzutun. Und noch einmal: Ich distanziere mich auch von einigen Frauen und auch Männern, die dort schreiben, doch es gibt auch objektives Lesenswertes.

Keine Frau sollte blauäugig in Ihr Unglück rennen, sich zumindest soweit informieren, was es an Informationen gibt. Und dann wird es auch 1001 (so wie es ist) in nächster Zukunft nicht mehr geben.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53570
06/06/06 12:41 AM
06/06/06 12:41 AM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Übelst kommentiert worden? Naja, wenn du es so siehst.

Übelst fand ich aber das hier
 Antwort auf:
@cesera: Jeder ist seines Glückes Schmied und wer genug Geld hat seinen jungen Habibi nach Deutschland zu holen, warum auch nicht?
Aber egal, ich fühle mich trotzdem nicht angegriffen, ich finde nur deine Beiträge merkwürdig und habe das mal zum Ausdruck gebracht.

Wie sagtest du so schön "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied". Finde ich auch ;\)
Wünsche dir auch alles Glück der Erde und
jetzt noch eine Gute Nacht.

Viele Grüße
Claudia

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53571
06/06/06 01:10 AM
06/06/06 01:10 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
wir haben die Frage von Julie gar nicht beantwortet:
Julie sagte
ich bin neu hier und sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn in meinem Kopf herrscht ein ziemliches Chaos. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich bin über jeden Beitrag dankbar.

Auch wenn das für euch sicher eine endlose Wiederholung ist, habe auch ich zahlreiche Fragen zum Thema Hochzeit hier oder da, Papieren, Visum etc. Aber zunächst zu meinem "Fall": Die Beziehung zu meinem marokkanischen Freund hat nun (nach 10 Monaten) tiefere Formen angenommen. Will heißen: Die Rede ist von Hochzeit und gemeinsamer Zukunft. Da ich aber nun doch noch ziemlich unbedarft in diesen Dingen bin, erhoffe ich mir von euch Hilfe. Mein Freund ist gerade dabei sein Visum zu beantragen, um im September hier herzukommen und meine Familie und das Land kennenzulernen. Bis dahin wollte ich zumindest schon mal angefangen haben, mir meine Papiere zusammenzusammeln. Deshalb hier meine (wirklich zahlreichen - sorry ) Fragen:
-------------------------------------------------
@Julie
hast du noch Fragen?
so wie die Diskussion ausgeartet ist tut es mir Leid
Thema verfehlt

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53572
06/06/06 01:42 AM
06/06/06 01:42 AM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
@Tammie
in Agadir ist das überhaupt kein Problem mit Deinem Lover händchenhaltend zu flanieren....ehrlich nicht!
Schmusen ginge wohl auch...aber will er wohl nicht.

Tja, aber bei Uns, in den Bergen,wo unsereins hingehört, da geht das natürlich nicht, haste Recht.

konnte ich mir nicht verkneifen, autsch
DER AGRESSIVE

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53573
06/06/06 01:45 AM
06/06/06 01:45 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Tammie
eins kann ich mir auch nicht vegreifen:
der Habibi von Cesara schreibt englich und nicht deutsch-grins zurück
nur so zu Info

@Kunta
du hast recht
in Agadir haben sie es im Strand getrieben letzten Somer :p

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53574
06/06/06 02:14 AM
06/06/06 02:14 AM
Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
L
Lauchcremesuppe Offline
Mitglied
Lauchcremesuppe  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
"Meiner" wurde auch - äusserst erfolgreich übrigens - seitens des Goethe-Institutes in Deutsch geschult ( er beherrscht sogar fehlerfrei den Unterschied zwischen "das" und "dass", was meinen Respekt vor besagter Institution ins schier Unermessliche wachsen liess!).

Womit das Goethe-Institut nunmehr zweifelsfrei als
Undercover-Ausbildungscamp für Nachwuchs-Beznesser enttarnt sein dürfte!!! Ich prangere das an!!! Saubande, elende!

Gruss,
Dagmar,
uhrzeitadäquat müde und zynisch


Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53575
06/06/06 02:30 AM
06/06/06 02:30 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
meine Liebe Lauchcremesoupe
schön von dir zu hören-zu lesen
wenn du so herrlich antwortest, dann geht es Dir wohl gut(bin ich froh)
à propos Bizness bedeutet in marokko Nanaeverkaufen=das was dieDrogenbaronen gern tun und die brauchen bekanntlich keine deutsche Frau und auch keine Fahrkarte.

in Tunesien sagt man bezness zu Heiratswillige Herraga
in Ma
sagt man : die Papiere!
ein jünger marokkaner schlendert mit seiner alten frau (+80)spazieren als sie plötzlich stölbert und hinfällt, er läuft weiter dann rufen eine Gruppe freche Jungs die die Scene beobachtet haben: heb deine Papiere auf! :p

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53576
06/06/06 02:57 AM
06/06/06 02:57 AM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira

take five tangeroise

ps. gehört eigentlich unter halka

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53577
06/06/06 03:53 AM
06/06/06 03:53 AM
Joined: May 2006
Posts: 34
frankfurt
bluecat211 Offline
Member
bluecat211  Offline
Member

Joined: May 2006
Posts: 34
frankfurt
Schönen guten abend an alle.

hab jetzt nicht alles gelesen weil meine augen weh tun.

Aber zum dir tammi.
wenn du denkst er nutzt dich aus.lass es. aber wie kann er dich ausnutzen ???
weil ich sage immer es gehören zwei dazu einer der ausnuzt und ein dummer der sich ausnutzen lâst .
dir kann eigendlich garnichts passieren.
du kannst doch unterscheiden von einem spiel oder ernst.
ich sag mir immer reden kann einer viel aber ob er es in die reale welt umsetzt sind zwei paar schuhe und über pc kannst du gar nichts über ihn sagen spiel oder ernst.
fahr nach marokko und hab einfach einen schönen urlaub und habt spass gibt vieles zu sehen in marokko.
seh das alles nicht so eng strinnig.
angst verletzt zu werden hat jeder wer hat das schon gern???

und ich weiss nicht wie der alters unterschied zwischen euch ist aber spielt das wirklich eine rolle für die wirkliche liebe???
ob dick dünn oder doof oder alt liebe kann man nicht steuern.

mein mann und ich sind in gewissen dingen verschieden
ich bin 22 jahre er 27 jahre er ist extrem sauber ich bin da schon etwas fauler


verheiratet mit einem Araber
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53578
06/06/06 03:55 AM
06/06/06 03:55 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
theomarrakchi Offline
Mitglied
theomarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza

@Tammie,
auch in Marrakech ist es kein Problem haendchenhaltend oder umarmt durch die Stadt zu laufen. Ich erlebe es mit meiner marokkanischen Freundin, und niemand nimmt Notiz davon, viel weniger noch bei einem Paerchen Mann Marokkaner - Frau Auslaenderin. In der Hinsicht hat sich in den letzten Jahren viel getan.
Lieben Gruss
Theo


Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53579
06/06/06 10:06 AM
06/06/06 10:06 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
Guten Morgen,

ich habe ihn mir nicht aus dem Chat gesucht, ich chatte überhaupt nicht. Er hat mich über den Messenger gefunden und mich angeschrieben und das schon seit letztem Jahr, aber ich habe immer wieder abgeblockt. Naja, und irgendwann sind wir halt ins Gespräch gekommen.

Cesara schreibt: Mich hat der Altersunterschied gestört, meinem Mann nicht. Okay, so ist es bei mir auch, aber ist halt nur mein Freund. Ich denke nur soweit: Wie kommt ein 26-järiger dazu sich in eine 45-jährige zu verlieben. Normal ist das nicht, zumal er super aussieht, wir reden mit Headset und Webcam. Er weiß auch, dass ich ihm nix glaube, aber er baggert immer weiter.

Wie kann man, wenn man sich nur übers Internet kennt, von Liebe reden. Huch, vielleicht bin ich sogar dafür schon zu alt. Er selber möchte ja auch gerne nach Deutschland, schon Pläne gemacht und alles. Ja klar, jeder ist aber für sich selbst verantwortlich.

Mit dem Händchenhalten in Maroc habe ich es anders gehört und zwar von Einheimischen. Aber ist ja auch egal.

Wie gesagt, ich möchte einfach nicht zur Ehe gewzwungen werden, das Kapitel habe ich schon hinter mir und brauche ich nicht mehr. Und mein Geld kann ich auch sehr gut alleine ausgeben.

Man muss sich halt vorher drüber klar werden, was für Kosten über einen überhaupt hereinbrechen und für einen jungen Maroc sind zwei Jahre nix, aber für mich sind zwei Jahre viel, die ich nicht verplempern will. Und das allein würde ich schon mit einer Fernbeziehung tun.

Dass ich erstmal in Maroc leben will, solange wie es mir gut tut (vielleicht eine Woche, vielleicht ein halbes Jahr)passt ihm nicht so richtig, geht ja noch mehr Zeit drauf.

Aber ich bin echt froh, dass ich zu diesem Entschluss gekommen bin und durch eine Arbeitsauszeit dieses auch machen kann und wenn es dann tatsächlich Liebe sein soll, dann wird er mit Sicherheit sich mal in Bewegung setzen und etwas tun, denn es gibt ja
Möglichkeiten, ohne zu heiraten, zumal er hier weiter studieren will.

Wenn ich mir nur schon vorstelle, hier stehen sie immer vor der Tür, und überprüfen auf Scheinehe. Das muss ich mir nicht mehr geben. Als Freund okay, als Mann nicht. Kinder will ich auch nicht mehr.

Aber mögen tue ich ihn schon sehr und wenn er nicht so perfekt deutsch gesprochen hätte, wäre ich sowieso nicht mit ihm in Kontakt gekommen. Keinen Bock auf englisch und dann hä????

Erlebe ich gerade von einem jüngeren Freund, der seine Phillipina rübergeholt hat, um sie zu heiraten. Daher weiß ich auch um die Bürokratie und die Kosten Bescheid.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53580
06/06/06 11:38 AM
06/06/06 11:38 AM
Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Posts: 791
Mitteldeutschland
cesara schreibt heute: (etwas Zusammenhanglos und trotzdem nicht völlig unpassend \:\) )

"Weit ist der Weg vom Ohr zum Herzen, aber noch weiter ist der Weg zu den helfenden Händen" (Josephine Baker)

Wünsche allen einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Claudia

P.S. Ist auch eher Halka ;\)

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53581
06/06/06 01:25 PM
06/06/06 01:25 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Tammie
sieh doch
die demi Moore hat ihren 27 Jährigen geheiratet und sie ist nicht jünger als Du
wenn alte männer sich junge Frauen gönnen warum nicht anders: die langersehnte erkämpfte Gleichberichtigung :p
ich bin auch 45, na und? beste Alter, da stimmt alles und der Sex macht am besten Spass weil Frau weiss was sie will

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53582
06/06/06 02:49 PM
06/06/06 02:49 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
@tangeroise: Hallo, du das finde ich ja auch gar nicht übel, so einen jungen Liebhaber zu haben. Hab ja schon erwähnt, dass ich es fast fünf Jahre hatte mit einem Arbeitskollegen. Und ich würde es auch sofort wieder tun.

Es besteht nur ein Unterschied: Wenn, dann möchte ich mit jemanden zusammensein, den ich zuerst mal kennenlernen kann. Ich würde ja auch nicht sofort den nächstbesten Mann heiraten, den ich hier kennenlerne. Zweitens denke ich, dass du, genauso gut wie ich weißt: scheiden tut weh, nicht nur vom Herzen auch finanziell. Und nun soll ich erst finanziell alles reinstecken und dann, womöglich noch mal irgendwann, wer weiß was kommt???. Auch wenn man täglich zusammen spricht, wenn man sich über Webcam und vielleicht auch öfters im Urlaub sieht, ist das für mich kein Kennenlernen.

Und darum sind auch soviele Frauen einfach drauf reingefallen, das ist die rosarote Brille. Und heutzutage weiß jeder, Verliebtsein sollte man nicht mit Liebe verwechseln und man sollte auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass es mit der Zeit Liebe wird.

Wenn mir hier (Gelegentheiten waren da, und manchmal auch angenommen) ein Jüngerer kommt und mit mir was anfangen will, vielleicht (wenn er mir gefällt) sage ich dann: Okay, wir können ja mal sehn, wie es läuft und sich häufiger mal treffen und wenn man dann sieht, es läuft nicht, dann bye. Wie willst du aber deinen Habibi good bye sagen, wenn er bei dir in der Wohnung lebt und es absolut mit der Zeit nicht hinhaut. Ich würde mir nicht trauen, tschüß zu sagen, weil er dann nämlich wieder zurück muss und es einfach auch zu teuer wird.

Bisschen umständlich erklärt, aber in dem Sinne hat mir halt 1000000001 geholfen. Und wenn mein Freund selber rüberkommt, werde ich zwar nicht mit ihm zusammenleben, aber eine Beziehung wäre für mich dann möglich.

Siehste, auch ich bin Jüngeren gegenüber nicht abgeneigt.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53583
06/06/06 04:35 PM
06/06/06 04:35 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
OFFTOPIC

Wohl DER Grund warum heute so viel schief läuft bzw. fast gar nichts mehr läuft und das Singledasein boomt: ... wenn man dann sieht, es läuft nicht, dann bye

Statt Probleme, Differenzen, Hindernisse und Andersartigkeit des Anderen als Wachstumspotential am eigenen Ich und an der gemeinsamen Beziehung zu sehen.

Was nicht passt wird gnadenlos ersetzt. Nur mit zunehmenden Alter "passt" immer weniger...


Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53584
06/06/06 05:30 PM
06/06/06 05:30 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
So ist es leider heute. Warum soll man sich quälen?

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53585
06/06/06 08:07 PM
06/06/06 08:07 PM
Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
L
Lauchcremesuppe Offline
Mitglied
Lauchcremesuppe  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
Äh nö.
Wie ich oder es ( mein Leben) ist, kann ich weitestgehend selbst bestimmen ( das nennt man Eigenverantwortlichkeit).
Es soll sich sicherlich niemand quälen, aber man darf sich meines Erachtens durchaus auch mal etwas abverlangen.
Warum? Weil es sich manchmal auch lohnen kann. Oder wie meine Gromu immer zu sagen pflegte: Die wirklich guten Dinge im Leben sind selten leicht zu bekommen.
Aber da mag jeder nach seiner Fasson glücklich werden ...


Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53586
06/06/06 09:32 PM
06/06/06 09:32 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
@alexandra 75: und wenn der andere säuft, dann sauf ich mit, damit wir in unserer Beziehung wachsen. Und wenn er mich schlägt, dann schlage ich eben zurück .

Bei normalen Problemen gibt wohl niemand so schnell auf, oder???

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53587
06/06/06 10:10 PM
06/06/06 10:10 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
@alexandra 75: und wenn der andere säuft, dann sauf ich mit, damit wir in unserer Beziehung wachsen. Und wenn er mich schlägt, dann schlage ich eben zurück .

Bei normalen Problemen gibt wohl niemand so schnell auf, oder???

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53588
07/06/06 09:22 AM
07/06/06 09:22 AM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
Na na warum immer gleich so extrem.
Man zieht schließlich an was man ausstrahlt also würde ich mir da mal Gedanken über mich selber machen \:\)
(Durch diese Schule musste ich auch...)


Ich finde das es gerade bei der Thematik einer binationalen Beziehung meist eher heißt: Lieber gar nicht erst drauf einlassen es könnte ja schwierig werden.

Auf 1001 stehen gerade mal 119 Geschichten und die meisten tun so als sei dies Repräsentativ...ich könnt mich da jetzt wieder ins unendliche ergießen aber lassen wir das, mein Fazit zu dieser Seite: Naivität, mangelndes Selbstbewusstsein und vor allem mangelndes Einfühlungsvermögen für eine fremde Kultur bleibt nun mal nicht unbestraft.


Sicher ist es nicht einfach. Wenn ich ganz persönlich Bilanz ziehe nach 2 Jahren Ehe muss ich sagen das ich so was von reich beschenkt wurde. Das war/ist und wird immer alle Schwierigkeiten Wert sein.

Ich weiß ich habe einen Goldschatz von Ehemann, vielleicht liegt es daran das er aus einer Großstadt kommt aber Religion oder auf die so oft hingewiesenen kulturelle Unterschiede haben bei uns nie auch nur eine klitzekleine Rolle gespielt.

Unsere Schwierigkeiten waren ganz normale. Man kennt sich 14 Tage (auch wortwörtlich) und heiratet. Ich war bevor er nach D kam - 3 Jahre allein und plötzlich - peng - hast du einen Verlobten in der Wohnung. Das so was nicht einfach und übergangslos in eine liebevolle Beziehung übergeht ist völlig normal. Da flogen die Fetzen und mehr als einmal stand alles in Frage. Aber was hat dies damit zu tun das mein Mann Marokkaner ist? Gar nichts!

Gerade er mit seinem Familiensinn hat mir klar gemacht das es besser wird, das wir zusammenhalten müssen - und was für mich wie ein unbezwingbarer Berg aussah ist nun eine Beziehung, so reich und glücklich wie ich es nicht für möglich gehalten habe - mein Mann hat’s immer gewusst.

Er allein und durch das vorleben seiner Familie, hat mir klar gemacht worauf es im Leben ankommt...Beruf, Prestige, Auto, Kleidung alles Schnurz...Kinder, Familie, liebevolle Miteinander, füreinander da sein, sich lieben...DAS sind Werte die zählen.

Dazu eine marokkanische Familie über die man (ich) nicht reden kann ohne tränen der Freude in den Augen zu haben.

Es hätte auch schief gehen können - ganz klar. Aber ich konnte und kann mich auf mich und meine Menschenkenntnis verlassen...

Das alles versäumen nur weil man 1001 glauben schenkt bzw. die Angst größer werden lässt als das eigene Stimmchen im Inneren??

Man muss stark sein um dieses Stimmchen wahr zu nehmen, genauso wenn es einem sagt "lass die Finger davon". Aber warum meinen immer alle ringsum, gerade Freunde (das WWW hat man sich selbst ins Leben geholt) Ihre Stimme sei wichtiger als die eigene innere??

Mir schreiben so viele...gerade weil ich hier meine Kennenlerngeschichte gepostet habe...keine davon verweise ich auf 1001. Ich sage fliegt runter, lebt in der Familie, schaut alles ganz genau an. DAS SIND TATSACHEN...und keine Geschichten...
Fühlt rein in die Familie, wie benimmt sich der Mann? Mein Standardspruch "ein Mann der seine Familie und vor allem seine Eltern respektiert wird auch später seine Frau respektieren".

Das wichtigste überhaupt >Respekt<. Und davon kann man in Marokko noch eine ganze Menge spüren. Drei Wochen in der Familie kann man nicht "heile Welt" vorgegaukelt bekommen - nur damit man als Fahrkarte ins Boot kommt. Und wenn doch dann stimmt mit einem selber was nicht - dann will man nicht sehen...

Augen offen und alles aufsaugen....beim ersten besuch nichts versprechen - zurückfliegen - nachdenken und dann entscheiden oder nochmals fliegen.

Jahre-/monatelanges Probezusammenleben ist keine "Gute-Ehe"-Garantie, wie man sich so oft anhören muss.

Wenn ich was erreichen will im Leben schau ich auf die die es schon geschafft haben und nicht auf die die daran gescheitert sind.

Alles ist möglich aber man muss nicht schon vor dem ersten Schritt ans Scheitern denken. Jaaaa wir wissen auch alle das es auch "böse" Marokkaner gibt....so wie überall.

Wenn in einem riesigen Berg Fisch nur einer stinkt - dann stinken eben alle....oder?!?

Alles Gute

Alexandra

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53589
07/06/06 09:50 AM
07/06/06 09:50 AM
Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
L
Lauchcremesuppe Offline
Mitglied
Lauchcremesuppe  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
STRIKE!
Danke, Alex!
:-)


Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53590
07/06/06 11:11 AM
07/06/06 11:11 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Alex
Fühlt rein in die Familie, wie benimmt sich der Mann? Mein Standardspruch "ein Mann der seine Familie und vor allem seine Eltern respektiert wird auch später seine Frau respektieren".

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53591
07/06/06 11:21 AM
07/06/06 11:21 AM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
Ya lalla debba ana frhana bezafe..

Shukran shukran shukran

Du beschämst mich etwas, machst mich aber auch glücklich. Danke für die schönen Worte!!

Alexandra

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53592
07/06/06 01:16 PM
07/06/06 01:16 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
Hi Alexandra,

du bist 31 Jahre und ich denke nicht, dass dein Mann etliches Jahre jünger ist. Frag ihn einfach mal, ob eine Verbindung zwischen einer viel älteren Frau, die kurz vor den Wechseljahren steht und bestimmt keine Kinder mehr bekommen kann und dem jungen Sohn von einer marokkanischen Familie so ohne weiteres gebilligt wird, ohne Vorteile für die Familie zu versprechen. Glaubt wohl niemand dran.

Was soll das heißen, wie man in den Wald hineinruft. Glaubste ich saufe, damit ich die Säufer anziehe. Glaubste ich schlage, damit ich die Schläger anziehe. Aber darum gehts überhaupt nicht.

Finde ich prima, dass du bis jetzt und hoffentlich auch noch ganz lange Glück hast und das gönne ich dir natürlich auch.

Also ich höre auf meine innere Stimme und die sagt mir ganz klipp und klar, dass es vielleicht nicht gerade ein Beznesser ist, ich mich aber dennoch vor dem Behördenrummel, dem finanziellen Einbruch (hab es nicht gerade nötig, mir einen jungen Mann zu kaufen) fürchte.

Okay, du bist noch sehr jung und da kann man das schon irgendwie hinkriege mit dem nicht richtig kennen und dann zusammenziehen, hab ich früher auch schon öfters durchgelebt. Aber ich muss sagen, habe nach meiner 12-jährigen Ehe mit einem Alkoholiker für meine Freiheit gekämpft und lebe nun schon seit neun Jahren alleine. Natürlich hatte ich meine Beziehungen und das war auch okay. Aber ich habe auf meine Freiheit bestanden.

Und ich denke, so wird es auch weitergehen. Aber erstmal genieße ich bald meine Zeit in Agadir und vielleicht bleibe ich sogar für immer. Und damit wäre wieder alles perfekt, vielleicht.

Alles Gute weiterhin für Dich.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53593
07/06/06 02:50 PM
07/06/06 02:50 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
Hallo Tammie,

also ich les das hier nun schon zig mal durch und werd nicht schlau daraus. Schon beim lesen kommt bei mir nicht rüber was Du willst?

Du hast Angst vor dem Altersunterschied und davor das Dich die Familie nicht akzeptiert, vor dem finanziellen Absturz hier. Gleichzeitig aber willst Du alles aufgeben und runter gehen um dort zu leben bzw. dort Probezuleben.

Die Probleme bleiben doch die Gleichen bzw. sind noch viel stärker weil Du Dir Dein gewohntes Umfeld nimmst und in Marokko nicht akzeptiert werden wirst wie Du meinst.

Ich werd irgendwie nicht schlau daraus. Wenn es so in Dir selbst aussieht wie es nach aussen scheint dann lass Dir Zeit damit.

Du kannst auch in Marokko nicht vor Dir selbst davonlaufen.
Ich glaube das eher da der Haken ist.

Brüll jetzt auch nicht gleich wieder widersprechend zurück. Mir geht es nicht darum Dich zu verletzen sondern ich stell mir nur Fragen.

Du bist eine reife Frau mit entsprechender, schlimmer (?) Vergangenheit was willst Du dann selbst mit so einem jungen Früchtchen?? Der kann Dir doch gar nicht das Wasser reichen? Oder ist es gerade das? Willst Du "abhauen" und endlich "Leben" so wie Du es bisher nicht konntest?

Ich wünsch Dir bald Klarheit für Deinen weiteren Lebensweg.

Alexandra

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53594
07/06/06 04:04 PM
07/06/06 04:04 PM

A
Anonymous
Unregistered
Anonymous
Unregistered
A



Hallo Alexandra
also ich muss dir auch erst mal ein Kompliment machen. Du hast eine supergute Einstellung, bringst es gut rüber und bist optimistisch. Und das in deinem "zarten Alter" von 31. Was macht das aus? Nicht die Anzahl Jahre bestimmen, sondern wie man sie lebt. Es gibt 50jährige, die haben keine Ahnung vom Leben und 30jährige, die sind enorm reif.
Es freut mich sehr, dass du eine nette Familie getroffen hast. Meine Erfahrungen mit marokkanischen Familien sind eher traurig. Die allermeisten Eltern kämen niemals auf die Idee, dass ihre (erwachsenen) Kinder glücklich sein könnten. Im Gegenteil, sie versuchen alles, um sie möglichst klein zu halten, oft mit brachialer Gewalt und dem - falschen - Respekt. Respekt ist keine Einbahnstrasse. Man kann und muss auch seine Kinder respektieren, dann erntet man auch echten Respekt als Eltern.
Ich hatte einen marokk.Ehemann, dessen Familie so was von kaputt war. Vielleicht auch ein Grund, warum er jetzt durchdrehte.
Zur Zeit habe ich einen neuen Freund, einen viel jüngeren Marokkaner, der die Hölle durchgemacht hat dank seiner Familie und deshalb viel reifer ist. Ich lebe in Marokko, bin absolut nicht reich, komme grade so durch, kann definitiv keine Kinder mehr kriegen, da Hysterektomie, und werde definitiv nie mehr in die Schweiz zurückkehren. Weder er noch seine Familie können (finanziell) von mir profitieren. Ich weiss natürlich nicht, wielange das gut geht (bin auch nicht mehr 20), aber ich geniesse die Gefühle, die nächtelangen Diskussionen, auch Auseinandersetzungen, die Bereicherung.
Mein Motto: niemanden in den gleichen Topf werfen. Oder soll eine Frau die von einem Deutschen oder Schweizer gschieden ist, nie mehr was mit einem Landsmann anfangen???
Wer der Liebe eine Chance geben will, muss das Risiko eingehen. Nur ein wenig geht nicht.
Und du hast das extrem gut hingekriegt. Kompliment.
Wir haben Augen um zu sehen, Ohren um zu hören - also sollten wir das auch benutzen. Dann können wir alle nur profitieren, eine lebenslange Garantie gibts für Niemanden.
Ich wünsche dir weiterhin viel Glück.
Hadia

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53595
07/06/06 04:17 PM
07/06/06 04:17 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
Hallo Hadia,

mensch da ärger ich mich aber nun das ich Dich nicht schon früher "kennengelernt" habe...so hätten wir uns richtig kennenlernen können als ich am 14.05. in Tanger war...dann hätte ich dir erzählen können was mein "junges" Leben schon so alles mitgemacht hat... :p

Alexandra

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53596
07/06/06 04:18 PM
07/06/06 04:18 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
Hi, die Löwin brüllt dennoch zurück: Ich gebe hier nicht alles auf, das ist alles schon geregelt. Meine Wohnung übernimmt mein Sohn und auf Arbeit bin ich bis nächstes Jahr Juli freigestellt. Wenn ich in Marokko bin, brauche ich auch nicht zu heiraten und habe auch keine Angst vor finanziellem Ruin, da ich dort wesentlich mehr zum leben habe als hier. Und außerdem habe ich guten Draht zu seiner Schwester.Und wo siehst du da Probleme???

Ich bin eigentlich nur auf den Eingangsthread zurückgegangen, indem ich nochmal oder überhaupt zum ersten Mal auf 1001 hingewiesen habe. Aber da wurde ich sogleich von einigen beschossen.

Aber stelle dir mal vor, jeder heiratet gleich im Überschwang der Gefühle mit der besagten "rosaroten Brille". Bezahlen tut die europäische Frau, denn wenn der junge Marokkaner Geld hätte, wäre er ja schon längst hier. Da braucht mir keiner zu erzählen: Ich bezahle es ja nicht allein. Es ist nicht gerade einfach, evtl. noch die deutsche Sprache zu lernen (wer es muss, Arbeit zu finden. 2. kenne ich mittlerweile einige Marocs hier, und kein Marokkaner würde eine ältere marokkanische Frau heiraten, dabei gilt älter, schon ein bis zwei Jahre älter.

Nichtsdestotrotz sollte man sich als erwachsene Frau schon etwas mehr Informationen einholen und dazu ist es nicht schlecht, auch mal einen Blick in 1001 zu werfen, denn diese Frauen sind ja blauäugig in die Falle getappt und hinterher sind die Männer dann alle die bösen.

Nichts für ungut, aber ich möchte niemanden persönlich ansprechen, ich wollte einfach nur mal sagen, wo es auch Informationen gibt.

Übrigens "Die Mauern von Marrakech" spiegeln auch sehr gut die finanziellen Aspekte wieder, die sich viele von einer eu. Verbindung versprechen.

@Alexandra: Hättest du einen deutschen Mann auch nach 14 Tagen geheiratet, wenn es dein Herz befohlen hätte. ich glaube kaum.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53597
07/06/06 04:21 PM
07/06/06 04:21 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
@Hadia: Freund ist ja auch okay.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53598
07/06/06 04:39 PM
07/06/06 04:39 PM
Joined: May 2003
Posts: 135
Schweiz
I
ImanNour Offline
Mitglied
ImanNour  Offline
Mitglied
I

Joined: May 2003
Posts: 135
Schweiz
 Antwort auf:
denn wenn der junge Marokkaner Geld hätte, wäre er ja schon längst hier.
Hallo ihr Lieben,

lese ja schon seit einigen Tagen in diesem spannenden Thread...aber zu der obigen Aussage muß ich doch mal meinen Senf dazugeben: Es liegt nicht immer am Geld Tammie. Mein Mann kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie und ist nur nach Deutschland gekommen, um zu studieren, weil die Ausbildungsmöglichkeiten hier einfach besser sind als in Marokko. Er bekam in den ersten Jahren von seinem Vater jeden Monat Geld aus Marokko geschickt und zwar nicht zu knapp...das war so viel, daß man ihm bei der Bank in den ersten Monaten seines Aufenthaltes direkt ne VISA-Karte in die Hand gedrückt hat. In Marokko wohnt die Familie auf 270qm und hat noch einige Immobilien, in Deutschland hatte er bis zu unserer Hochzeit 11qm Studentenbude.

Es kommt nicht jeder nach Deutschland, um "Kohle" zu machen.

Wir haben nach 6 Wochen geheiratet! Gründe dafür? Weder "rosarote Brille", noch "Stress mit der Ausländerbehörde" , noch "Babycrash"! Grund: Religion! Ich habe meinen Mann also erst während der Ehe überhaupt "kennengelernt"!

Tammie...glaub mir, ich kann Dich vollends verstehen...ein "Restrisiko" bleibt...ob hier oder in Marokko!

Aber komm´ schon: Ich glaube Du bist kein Freak auch auch keine Träumerin...geh realistisch an die Sache ran und Du packst das schon ...dann kommen wir Dich alle in Agadir besuchen

Liebe Grüsse

Anja

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53599
07/06/06 04:49 PM
07/06/06 04:49 PM
Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
A
Alexandra75 Offline
Mitglied
Alexandra75  Offline
Mitglied
A

Joined: Nov 2003
Posts: 210
Bodensee Kreis KN
Aber Hallo und wehe Du kannst bis dahin keinen anständigen Atay aus 2 m höhe ins Teeglas treffen...mit Krönchen \:\)

Alexandra

(Ich spar mir das "andere" zu beantworten...schau auf DICH und nicht auf die anderen und halte Dich für wertvoll und nicht für eine "keine-kinderbekommen-könnende-alte-Schachtel!!)

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53600
07/06/06 04:50 PM
07/06/06 04:50 PM

A
Anonymous
Unregistered
Anonymous
Unregistered
A



liebe Tammi
für mich gibts keinen Unterschied zw. Freund und Ehemann. Ehrlichkeit, Treue, Offenheit und Beständigkeit, Vertrauen etc.
Nicht "jünger" oder "Marokkaner" zählt - Ehen gehen nun mal schief. Ob man sich vorher kaum kennt oder jahrelang zusammenlebt,was man daraus macht, das zählt.
Das hat nun wirklich nichts mit der Nationalität zu tun.
Nur eins gibt mir zu denken: wenns deinem Freund nicht passt, dass du nach Marokko kommst - Achtung! D.h. du liegst nicht falsch mit deinen Befürchtungen. Und du machst das einzig Richtige.
Geniess deinen Aufenthalt. Auch wenn "mein Paradies" einige Schattenseiten hat, Marokko ist einfach genial!!!

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53601
07/06/06 05:06 PM
07/06/06 05:06 PM
Joined: May 2005
Posts: 276
X
O
Ofri Offline
Mitglied
Ofri  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2005
Posts: 276
X
Hallo,

hier sind ja nun schon ziemlich viele persönliche "Beziehungsvarianten" dargestellt worden. Ich kann auch die unterschiedlichsten Versionen verstehen, aber deine Aussage Tammie: "und kein Marokkaner würde eine ältere marokkanische Frau heiraten, dabei gilt älter, schon ein bis zwei Jahre älter" kann ich so ausschließlich nicht stehen lassen. O.k., ich bin eine Deutsche - keine Marokkanerin, aber mit einem Marokkaner verheiratet, der bevor ich ihn kennen gelernt habe, "seine Papiere" (sprich: die deutsche Staatsangehörigkeit) schon hatte. Ich bin aber mehr als 10 Jahre älter als er, was deiner Meinung nach ja gar nicht sein kann. Es gibt also selbst bei den Marokkanern Männer, die aus Liebe heiraten, und dann auch noch eine so viel ältere Frau. Und seine Familie hatte auch überhaupt nichts dagegen (Kinder werde ich auch ganz sicher nicht mehr bekommen!). Somit gibt es aus "marokkanischer" Sicht gar keinen Grund, weshalb er mich hätte heiraten sollen.
Ach ja, noch etwas: es geht uns wunderbar miteinander und wir sind sehr glücklich zusammen.

Viele Grüße
Friedel

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53602
07/06/06 05:07 PM
07/06/06 05:07 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
hi Hadia, ja, aber erzähl mir mal, welcher junge Marokkaner will nicht hier in das (für sie denkende goldene Europa), was es ja nun überhaupt nicht mehr ist.

Ja, ich bin sehr vorsichtig geworden und sehe dass auch alles als einen längeren (vielleicht, vielleicht auch kürzeren) Urlaub an.

@Alexandra: Nö, denke nicht, dass ich Tee eingießen lernen muss (habe ich nicht nötig) und alte Schachtel, die keine Kinder mehr kriegen will, bin ich nun mal, das ist Tatsache.

Es gibt halt unterschiedliche Menschen und es gibt halt viele alte Weiber, die einfach durchdrehen, wenn sich mal ein Jüngerer für sie interessiert und denen gilt es, zu helfen.

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53603
07/06/06 05:18 PM
07/06/06 05:18 PM

A
Anonymous
Unregistered
Anonymous
Unregistered
A



Hey Tammi - warum so bissig?
Ich l e b e hier in Marokko und kenne einige Marokkaner, die problemlos ins Ausland können - aber nicht wollen. Mein Freund hat die ganze Kindheit über seine Ferien immer in Spanien verbracht, es zieht ihn gar nichts zurück.
Gut gebildete Marokkaner wissen sehr wohl, dass Europa nicht das Paradies ist, im Gegenteil, sie sind froh, müssen sie da nicht durch. Sie wissen auch, dass die jungen Marocs im Sommer mit ihren geleasten Superschlitten das ganze Jahr über Kartoffelschalen essen, nur um diese Karre zu leasen und zu bluffen.
Wir sind im selben Alter, aber du hast so unglaublich viele Vorurteile. Ich selbst habe bitterste Erfahrungen gemacht, glaub mir, ich bin ein extrem "gebranntes Kind". Aber Optimist, weil ich das Geschenk des Lebens geniessen möchte, auch wenn ich eine sogar eine Muskelkrankheit habe, die mir das Geniessen manchmal ganz schön vermiest.
Ausser meinem 1. Ehemann waren alle meine "Männer" jünger als ich. Ich war jahrelang mit einem 9 Jahre jüngeren in der Schweiz liiert.
Klar gibts viele Frauen, die sich geschmeichelt fühlen, genau so viele Männer, wenn sie Glück bei einer Jüngeren haben.
Aber dein Ton zeigt deine Bitterkeit: nochmals, werfe nicht alle in einen Topf.
p.s. eine marokkanische Freundin von mir hat ihren guten Job als Informatikerin bei einer spanischen Firma verloren, weil sie den Arbeitsplatz nicht nach Spanien verlegen wollte...
Mein Freund hat einige male Visa aus Frankreich erhalten (er hat sie aufbewahrt), ging aber niemals hin.
Du kriegst von allen hier gute Wünsche mit auf deinen Weg. Von dir kommt gleich jedesmal ein Giftpfeil geschossen.
Hoffe, die Sonne tut dir gut hier

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53604
07/06/06 05:18 PM
07/06/06 05:18 PM
Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
L
Lauchcremesuppe Offline
Mitglied
Lauchcremesuppe  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2006
Posts: 179
Deutschland
*off topic*

Ich mag das hier gerade sehr ... irgendwie.


Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung
Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53605
07/06/06 05:31 PM
07/06/06 05:31 PM
Joined: May 2005
Posts: 276
X
O
Ofri Offline
Mitglied
Ofri  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2005
Posts: 276
X
... "off topic" sind wir hier ja schon eine ganze Weile, das eigentliche Thema war ja: Hochzeit in Marokko oder Deutschland.
Solche Themen sind halt immer sehr emotional besetzt, besonders dann, wenn viele persönliche Erfahrungen eine Rolle spielen.
Interessant finde ich, dass bei solchen Themen die Männer mit Äußerungen relativ zurückhaltend sind \:D

Re: Hochzeit in Marokko oder Deutschland? #53606
07/06/06 05:47 PM
07/06/06 05:47 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Posts: 95
Welt
Sorry, Giftpfeile sollen das nicht sein. Ich bin auch nicht verbittert, warum sollte ich. Mir gehts doch gut, bin nur blöd, dass ich mir um andere soviel Gedanken mache. Aber ich denke doch, dass einige sich nun schon besser informieren werden

Ja klar, die meisten (ich behaupte sogar alle)Marokkaner sagen, sie wollen nicht nach Europa. Wie sieht das auch aus, wenn sie es zugeben würden. Die Familie meines Freundes hat sehr viel Geld, aber glaub mal nicht, dass da was für den Sprößling abfällt. Das soll doch die Alte aus Europa bezahlen (die aber leider nicht so doof ist) und deshalb auch nicht so ohne weiteres geduldet wird.

Hadia ich spreche nicht von neun bis zehn Jahren Unterschied, ich spreche von 20 Jahren Unterschied und das ist schon eine Menge. Und warum bist du mit den Jüngeren nicht mehr zusammen. Ganz einfach, weil es auf Dauer halt nicht hinhaut. Ich habe da halt auch meine Erfahrungen und zwar mit einem 16 Jahre Jüngerem.

Aber darum geht es hier gar nicht, es geht ganz einfach darum, dass sich ältere Frauen geschmeichelt fühlen, wenn so ein junger Mann auf sie abfährt und dass sie dadurch eben die rosarote Brille überhaupt nicht mehr abnehme: Und es ist halt schade, wenn sie dann zu viele Wunden im Herzen davon tragen und auch noch etliches an Geld hineingesteckt haben, nur um noch einmal (vielleicht sogar zum letzten Mal) eventuell die Liebe zu erleben.

Und darum denke ich nur, diese Frauen sollten sich einfach besser informieren.

@Lauchcremesuppe: Ich habe jetzt keine Lust mehr hier. Soll jeder in die eigene Grube reinfallen, die er sich gräbt. Aber das ist hier sowieso mehr ein touristisches Forum und hat einfach mal ein bisschen Pep gebraucht, oder???

Page 2 of 4 1 2 3 4

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
611,055 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1