Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 5 of 5 1 2 3 4 5
Re: Ausverkauf? #50809
03/02/05 05:10 PM
03/02/05 05:10 PM
Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
L
lobozen Offline
Member
lobozen  Offline
Member
L

Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
 Antwort auf:
bist du jetzt glücklich?
nein, tint, erwartungsvoll.
gluecklich bin ich immer nur, wenn ich deinen namen in einem thread sehe, du vermutlich glutaeugige, maghrebinische raecherin der unterdrueckten forumsafrikaner \:D .

haskamp,
 Antwort auf:
denn ich geh' jetzt zum Augenarzt.
kauf dir eine gute brille \:D .
in autos gepruegelte habe ja sogar ich in marokko schon gesehen. und in ein paar anderen laendern - z.b. in deutschland.

wuerde in einer freien abstimmung die monarchie vom volk abgewaehlt werden?
deiner meinung nach - falls najib gestattet, dass du die ohne marokkanischen pass sagst ;\) .


speerspitze der aufklaerung \:\)
Re: Ausverkauf? #50810
03/02/05 05:31 PM
03/02/05 05:31 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo
es sei ihm ausnahmsweise gestattet.
ich meine ja, er wäre weg, ich kann aber nur über meinen teller hier sprechen und wer chaouen kennt, der weiss, dass der tellerrand nah ist.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Ausverkauf? #50811
03/02/05 05:51 PM
03/02/05 05:51 PM
Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
L
lobozen Offline
Member
lobozen  Offline
Member
L

Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
 Antwort auf:
ich meine ja, er wäre weg
ahh. geht ja \:\)

nochmal fuer die ganz vorsichtigen:
ich frage nicht nach eurer peroenlichen meinung zur monarchie, sondern danach, wie ihr die mehrheitsverhaeltnisse in marokko einschaetzt.


speerspitze der aufklaerung \:\)
Re: Ausverkauf? #50812
04/02/05 01:04 PM
04/02/05 01:04 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

lobo, repräsentativ ist deine umfrage ja wohl nicht.
es ist aber interessant zu sehen, wie die , die sonst immer antworten, plötzlich schreibhemmungen haben.

naja, heldentum lässt sich halt am sichersten verwirklichen, wenn es nur partiell ist.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Ausverkauf? #50813
04/02/05 01:33 PM
04/02/05 01:33 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
@ Lobozen + Najib

Was heisst denn Schreibhemmungen??? Es ist doch egal, was ich schreibe zu diesem Thema, anschliessend kommen wieder Beleidungen und Androhungen von Pruegel \:D , etc., das hat doch mit ""normaler"" Diskussion nichts mehr zu tun. Fakt ist fuer mich, dass hier das toale Chaos ausbrechen wuerde, wenn es freie Wahlen gaebe. Da stehe ich allerdings mit meiner Meinung nicht alleine. Hab' gestern Abend mit 6 Einheimischen ueber die Frage von Lobozen diskutiert, die sind exakt meiner Meinung, was diese Frage angeht. Ausserdem: wer wuerde denn gewinnen bei freien Wahlen??? Derjenige, der die Menschen hier am besten vollspinnt, denn ueber 50% koennen weder lesen noch schreiben. Und fast alle waeren anschliessend die Verlierer. Und ich glaube, dass Najib zusammen mit mir ganz schnell die Koffer packen wuerde, oder??

Re: Ausverkauf? #50814
04/02/05 01:50 PM
04/02/05 01:50 PM
Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
I
izem69 Offline
Member
izem69  Offline
Member
I

Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
Für Lobozen:
du hattest eine traditionelle Stammesgesellschaft als ein Beispiel für eine KULTUR genommen. Ich jedoch habe dir das Beispiel der heutigen deutschen Stammesgesellschaft geschrieben, damit du die Augen aufmachst! aber ich habe dein kluges Schweigen darüber verstanden! Es ist leichter das FREMDE als OBJEKT zu betrachten und darüber zu philosophieren als das EINGENE zu verstehen.

Zur Verfassungsreform und die Rolle der Monarchie im politischen System:

dieses Thema wurde hier sehr oft diskutiert. Über die Verfassungreform wird seit Monaten in den unabhängigen Zeitungen heftig diskutiert. Es wurde sogar eine Bewegung ins Leben gerufen, die sich < Bewegung für eine Verfassungreform > nennt!
Die Parteien- und Monarchiezeitungen bekämpfen die Anhänger dieser Bewegung und alle unabhängigen Journalisten, die dieses Thema behandeln.

Bei solchen Diskussionen reicht es nicht aus, sich nur durch die Emotionen leiten zu lassen.
Meine Meinung dazu habe ich mehrmals geäußert.
Veränderungen wollen wir alle.
Die marokkanische Monarchie, so wie sie heute funktioniert, hat keine Zukunft.
Die marokkanische Verfassung muss reformiert werden. Aber eine Verfassungsreform muss ( aus Verfassungsrechtlichen Gründen ) durch eine Initiative des Parlaments und des Königs eingeleitet werden. Der König will nicht und die Parteien können nicht, weil sie nicht dürfen. Es bleiben also nur ausserparlamentarische Oppositionen. Und die gibt es reichlich in Marokko. Aber ihre Anhänger und Intellektuelle werden systematisch ausgeschlossen. Jede Diskussion über Reformen wir vom königlichen Kabinett inititiert. Und wenn ein frustrierter Politiker mal über irgendwelche Reform laut denkt, spürrt er, auch als Abgeordneter,die anderen Methoden der Monarchie.
Ich erschrecke hoffentlch keinen, wenn ich sage, dass die Menschen in Marokko unter einer modernen absolutistischen Monarchie leben. Aber das ist ja für viele nichts neues.

Re: Ausverkauf? #50815
04/02/05 02:05 PM
04/02/05 02:05 PM
Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
I
izem69 Offline
Member
izem69  Offline
Member
I

Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
Freie Wahlen haben nichts mit der Monarchiereform zu tun. Was nützen freie Wahlen, wenn das Fundament des politischen Systems ( Die Monrachie Artil 19 der Verassung ), absolutistisch ist ?
Es geht um die Reform der politischen Strukturen ( Monarchie, Parteien und Institutionen ).
Der König hatte vor kurzem in einer spanischen Zeitung erklärt, dass er keine Reform des politischen Systems unstützen wird, die er nicht will. Kann man noch klarer sein ?
Demokratische und freie Wahlen haben nur Sinn, wenn der Unterbau des Staates demokratisch legetimiert ist. Die Monrachie in Marokko hat nur eine arabisch-islamische Legitimation und keine demokratische. Die Verfassung des Landes wurde den Marokkanern aufgezwungen, und das muss als erstes reformiert werden.

Re: Ausverkauf? #50816
04/02/05 02:52 PM
04/02/05 02:52 PM
Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
L
lobozen Offline
Member
lobozen  Offline
Member
L

Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
 Antwort auf:
Es ist leichter das FREMDE als OBJEKT zu betrachten und darüber zu philosophieren als das EINGENE zu verstehen.
izem,
darum ging es doch gar nicht.
die grundaussage war, dass unterschiedliche kulturen menschen unterschiedlich praegen. die art der kultur und wie man sie bennent ist dabei voellig nebensaechlich.
als augenoeffner musst du noch ueben.

meine eigentlich einfache frage ist immer noch unbeantwortet.

wuerde die monarchie mit klarer mehrheit abgeschafft, wenn die menschen heute die wahl haetten?

ein exkurs durch die marokkanische politik mag ja ganz interessant sein, geht aber an der frage voellig vorbei.


speerspitze der aufklaerung \:\)
Re: Ausverkauf? #50817
04/02/05 03:39 PM
04/02/05 03:39 PM
Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
I
izem69 Offline
Member
izem69  Offline
Member
I

Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
Wenn die Menschen in Marokko verstehen würden wie die Monarchie funktioniert und was in ihr falsch ist, dann hätten sie eine klare Meinung über das, worüber sie entscheiden wollen. Wer nicht weiß worüber er zu entscheiden hat, der braucht zunächst einige Exurse über Politik im Fersehen und in der Schule.
Diejenigen, die gegen die Monrachie bzw. ihre jetzige Form sind, wissen bereits wie sie funktioniert, aber sie sind in der Minderheit! Die Mehrheit/das Volk wird für Reformen instrumentalisiert und mobilisiert!
Die Mehrheit ist gegen und für alles !!!

Deine Frage ist falsch gestellt, lieber Lobozen !

Re: Ausverkauf? #50818
04/02/05 03:47 PM
04/02/05 03:47 PM
Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
L
lobozen Offline
Member
lobozen  Offline
Member
L

Joined: Mar 2004
Posts: 650
pattaya
 Antwort auf:
Ich will den König weg,
wie die absolute Mehrheit in Marokko, , das ist ein offenes Geheimnisse,
wären morgen Wahlen, wäre das Königshaus übermorgen weg,
klare aussage von abid.
darauf meine frage, wie andere die mehrheitsverhaeltnisse (siehe fettdruck) einschaetzen.

was soll also an der frage falsch gestellt sein?

ich habe NICHT nach der machbarkeit oder dem sinn einer abstimmung gefragt, auch nicht nach der beeinflussbarkeit der massen.
also falsche antwort \:\)

nachtrag:
 Antwort auf:
die gegen die Monrachie[...]aber sie sind in der Minderheit!
das hatte ich ueberlesen. hast ja doch geantwortet.
du bist also gegenteiliger ansicht als abid.
schwere geburt \:\)


speerspitze der aufklaerung \:\)
Re: Ausverkauf? #50819
04/02/05 07:05 PM
04/02/05 07:05 PM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
naja mein Eindruck ist *äusserst punktuell* (also das genaue gegenteil von representativ) habe ich mich bisher doch bisher mit wenigen in Marokko lebenden Marokanern (welche sich lieber als Berber als als Marokaner sehen) über Politik unterhalten - mein eindruck: Man ist am Staat eigentlich gar nicht interresiert was weiter oben ja auch schon mal mit dem Problem der "Carte" angesprochen wurde. Genau die Geschichte mit den Polizisten und der Carte die keiner will wurde dort auch erzählt. am liebsten wurde man wohl mit seiner Familie im weiteren Sinne und den Nachbarrn leben - was interresieren irgendwelche Regionen irgendwo anders wo niemand der Familie lebt? Irgendwelche Obrigkeit?

Das war auch in und südlich des Atlases, vermutlich denkt man am Atlantik wieder ganz anders?

Re: Ausverkauf? #50820
04/02/05 07:52 PM
04/02/05 07:52 PM
Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
D
drake Offline
Mitglied
drake  Offline
Mitglied
D

Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
Hallo zusammen

auch ich kann nur eine Einzelmeinung zu der Frage "König weg" äussern, die sich allerdings aus der summierten Meinung von ca. 25 Marokkanern aus Marrakech ergibt. Meine Frage richtete ich separiert an Bekannte jeglicher Coleur, was sowohl Geschlecht wie Alter, soziale Schicht als auch Bildungsgrad betrifft. Erstaunlicherweise waren alle ziemlich der gleichen Meinung, nämlich dass

Re: Ausverkauf? #50821
04/02/05 07:59 PM
04/02/05 07:59 PM
Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
D
drake Offline
Mitglied
drake  Offline
Mitglied
D

Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
äh, war noch gar nicht fertig!

also 1.- dass die Marrokaner in der Mehrheit noch nicht reif für eine "richtige" Demokratie wären, und dass 2.- dem König die alleinige Autorität beschnitten werden sollte. Man wünscht sich also wohl einen regierenden König, der allerdings mehr auf die wirklichen Wünsche und Bedürfnisse des Volkes eingehen sollte. Die Kritik wurde im Wesentlichen aber mehr gegen die Minister und die allgemeine Staatsexekutive erhoben als gegen M6 selber.

Gruss von Drake

Re: Ausverkauf? #50822
04/02/05 10:41 PM
04/02/05 10:41 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Hallo lobozen,

ich halte deine Frage keineswegs für falsch, meine Zurückhaltung rührt daher, dass ich es nicht weiß. In der Literatur zu Marokko habe ich dazu - bezogen auf die Zeit unter Hassan II - zwei sich widersprechende Ansätze gefunden. Der eine, der sagt, die Monarchie habe ihre Akzeptanz tatsächlich in der Bevölkerung eben dadurch, dass sich der König der religiösen Legitimation bediene. Der andere, den ich damals einleuchtender fand (ist schon eine Weile her, dass ich mich damit beschäftigt habe), dass dies nur aufgrund der herrschenden Gewaltverhältnisse den Anschein hat, die Mehrheit der Bevölkerung den König aber sehr wohl - wenn sie die Möglichkeit hätte - lieber gestern als heute weghaben wollte.
Wenn ich heute - im Hinblick auf den neuen König - mit Leuten darüber spreche, bekomme ich sehr unterschiedliche Antworten. Bei einem - nicht kleinen - Teil der Leute, die es wagen sich gegen den König auszusprechen, geht es dann aber in die Richtung der islamistischen Alternative. Und damit öffnen wir dann ein neues Türchen.

Gruß

Re: Ausverkauf? #50823
04/02/05 10:45 PM
04/02/05 10:45 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Ach und Hallo @Izem,
wenn du uns noch sagst, was alle diesen schönen Namen auf deutsch bedeuten, dann lernen wir hier ganz nebenbei vielleicht noch ein bisschen Tamazight. ;\)

Re: Ausverkauf? #50824
05/02/05 10:20 AM
05/02/05 10:20 AM
Joined: Jan 2005
Posts: 15
Rheinland
suseweb Offline
Junior Member
suseweb  Offline
Junior Member

Joined: Jan 2005
Posts: 15
Rheinland
Guten Morgen Alle,

ich lese jetzt schon eine Weile diesen spannenden thread.

Äußerst nachvollziehbar ist die Frage der Sinnhaftigkeit einer Monarchie, insbesondere, wenn der König nicht der soziale Wohltäter und Befürworter und Unterstützer der Demokratie ist. Ich denke, alle sind sich einig, dass die Königshäuser in Schweden, Dänemark etc keinen wesentlichen Einfluß auf die politische Struktur und Gesellschaft dieser Länder ausüben. Diese Monarchien nutzen also nicht viel, sie schaden aber auch nicht.

Der wesentlichen Beitrag zu der behandelten Frage kommt nach meiner Meinung gestern abend von Elissa. Manchmal ist es nicht nur sinnvoll nach einer Maßnahme zu suchen, sondern auch die Konsequenz zu hinterfragen. Was ist, wenn die Gesellschaft, weil sie von den Herrschenden politisch unfrei und ungebildet gelassen wird, nicht reif ist für Demokratie? Wenn ich die letzten Beiträge von Drake und izem69 richtig verstanden habe, wird das für die Marokkaner ja nicht in Abrede gestellt....

Als der Schah von Persien damals abdankte, wurde unter den linken Intellektuellen in Deutschland und anderswo die Befreiung des Iran gefeiert. Die Vorwürfe gegen den Schah waren keine anderen, als die, die hier im thread gegenüber M 6 erhoben werden. Das Problem ist aber, dass ein Volk mit Freiheit umzugehen wissen muß, um die Möglichkeit für eine demokratische Gesellschaft zu öffnen. Andernfalls wird der König ersetzt durch weitere, ebenfalls autoritäre, Machtsysteme. Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass es dem iranischen Volk, dem einzelnen dort lebenden Menschen, heute besser geht als zur Zeit des Schah. Wahrscheinlich haben sich noch nichtmals die gesellschaftlichen Strukturen geändert, sie heißen lediglich anders. Konsequenz: Das Land kam von der Monarchie zur islamistischen Herrschaft, den Menschen ist nicht geholfen. Der Einzelne hat weder mehr Freiheit, noch mehr Bildung und noch nichtmals mehr Wohlstand als zu Schahs Zeiten.

Wenn jetzt noch die "Befreiung" des "Weltverbesserers" Bush folgt, muß ich mir die Frage stellen, ob es den Menschen im Iran nicht mehr gedient hätte, wenn der westlich orientierte Schah mit senem Geld dort geblieben wäre, die Alphabetisierung und Bildung fortgesetzt hätte und so, auch durch den politischen Druck von außen, eine Veränderung über die Jahre sicher eher zur Demokratie geführt hätte.

Ich möchte, lange Rede kurzer Sinn, Elissas Frage unterstützen: Welche Tür würde geöffnet??

Suse

Re: Ausverkauf? #50825
07/02/05 12:57 AM
07/02/05 12:57 AM
Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
Hallo zusammen,

Geschichte lässt sich bekanntlich nicht ändern. Der Schah hat seine Chance gehabt sein Volk in die Zukunft zu führen und er hat versagt (das kann man wohl heute sagen).

Zur Monarchie ist meine Meinung, dass sie überall auf der Welt mehr kostet als Sie dem jeweiligen Volk nutzt. Alternativen zur notwendigen Repräsentation eines Staates sind mE vor allem in demokratische Strukturen gegeben, wie auch immer gestaltet, der Meinungsbildungsprozess im Vorfeld freier Wahlen wäre mit Sicherheit ein Signal, ob Marokko nach freien Wahlen international akzeptiert wird.

Zur Frage, ob der König Marokkos von Heute auf Morgen weg wäre, hat Izem richtig bemerkt, natürlich nicht. Und wer die Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Hassan II mal erlebt hat, dem fällt es schwer zu glauben, dass die Monarchie keinen festen Rückhalt in breiten Teilen der Bevölkerung Marokkos hat.

Viele Grüße

Re: Ausverkauf? #50826
07/02/05 09:39 PM
07/02/05 09:39 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Hallo dolphin,

"Und wer die Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Hassan II mal erlebt hat, dem fällt es schwer zu glauben, dass die Monarchie keinen festen Rückhalt in breiten Teilen der Bevölkerung Marokkos hat."

Naja, aber gerade darüber bestehen unterschiedliche Meinungen, wie viel Freiwilligkeit bei diesen Jubelfeiern tatsächlich gegeben war. Ich habe Freunde, die mir beschrieben haben, wie sie als Kinder mit der Schulklasse zum Mitjubeln gezwungen wurden. Wer hätte sich da schon widersetzt, wo doch die Methoden gegen Oppositionelle bekannt waren.

Gruß

Re: Ausverkauf? #50827
08/02/05 12:28 AM
08/02/05 12:28 AM
Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
Hallo Elissa,

ist ja auch schon ein paar Jahre her dass ich im März in Marokko wahr. jedenfalls war ich im Anti-Atlas unterwegs und auf dem Weg nach Agadir. Unterwegs fielen mir, je näher das Ziel kam um so mehr LKWs auf, deren Ladefläche dicht gedrängt stehend mit Menschen gefüllt war. So was sieht man ab und zu in abgelegenen Gegenden an Markttagen im Umkreis des Marktes. An dem Tag war die Anzahl frappierend. Im Dunstkreis von Agadir (das kann man heute wohl wörtlich nehmen... \:D ) häuften sich die LKWs zu einer Zahl, die ich nicht mehr benennen kann. Die Stadt war voll und es war Thronjubiläum.

Ich gehe davon aus, das es in ganz Marokko ähnlich war. Wenn ja, war das eine Massenbewegung. Gezwungen wurde bestimmt keiner da mit zu fahren, bezahlt hat die Fahrt vom Land in die (Provinz-)Stadt wahrscheinlich die Staatskasse. Zum Jubeln wurde meiner Beobachtung nach auch keiner gezwungen, die Stimmung war jedenfalls "bon féte". Es gab - natürlich - Musik und Essen.

wie gesagt, schon ein paar Jahre her, wie die Feierlichkeiten von M6 ausehen, weiß vielleicht Thomas näheres, dächte jedoch, er (M6) wäre beliebter als Hassan deux.

viele Grüße @all

Re: Ausverkauf? #50828
08/02/05 11:53 AM
08/02/05 11:53 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

da hat der qaid vom dorf gesagt, morgen kommt der lkw und dann geht's in die stadt zum thronfest.
und wenn dann einer nicht mitging, bekamm er schwierigkeiten, wenn er mal was wollte (sei es eine bescheinigung, stempel u.s.w.). ausserdem ist es ja auch eine abwechselung.
glaub nur nicht dass die alle freiwillig zum behufe des jubels da mitgegangen sind.
zwang kommt nicht nur aus gewehrläufen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Ausverkauf? #50829
08/02/05 01:34 PM
08/02/05 01:34 PM
Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
Hallo Najib,

...und was für eine Abwechslung! ich habe sehr über den Aufwand gestaunt. vielen Dank für deine Einschätzung von "vor Ort", das war dann wohl eine Feier nach dem Motto: wenn ich sowieso hier bin, mach ich halt das beste daraus...

Grüße nach Chefchaouen

Re: Ausverkauf? #50830
09/02/05 06:02 PM
09/02/05 06:02 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 279
Ch-3001 Bern
U
umniya Offline
Member
umniya  Offline
Member
U

Joined: Feb 2001
Posts: 279
Ch-3001 Bern
hallo allerseits,
diese diskussion hat substanz und standpunkte. finde ich im gegensatz zu vielen anderen hoch interessant.
meine einschätzung zur frage der monarchie in marokko: zunächst einmal ist sie verfassungsverankert und nicht weniger als ein drittel artikel der verfassung drehen sich um sie. der berühmteste ist" die person des königs ist unantastbar" will sagen, taten und worte des königs dürfen kein gegenstand von debatten im politischen sinne sein.also sämtliche entscheidungen des königs sind gelten als richtlinien der staatspolitik. sie ist also eine verfassungsmäßige institution, genauso wie die beiden anderen Kammern, die ihr nach der verfassung verpflichtet sind und bekanntlich ledeglich eine beratende funktion gegenüber des monarchen haben, obwohl beide in allgemeinen wahlen gewählt werden. Die monarchie bezieht ihre legitimität sowohl aus der modernen verfassung als auch aus der religion. sie beansprucht die führung der gemeinschaft der gläubigen, also eine alte legitimitätsbasis der herrschaft im islam ( imarat al moumininen) der könig ist zunächst amir al moumininen und staatschef im modernen sinne zugleich. daher auch seine direkte einmischung in die politik.
eine verfassungsänderung, die auf einschränkung der königlichen befugnisse in marokko zieltl, könnte die macht der monarchie einschränken. zur zeit gibt es in marokko solche fordrungen nicht.
sämtliche politische akteure sind zugelassen, wenn sie die gängigen spielregeln akzeptieren. eine davon: ohne anerkennug der monarchie als verfassungsverankerte institution ist politische teilhabe ausgeschlossen. die zweitwichtisgte regel: auch bei einer stimmenmäßige mehrheit einer partei obliegt der monarchie verfassunsgmäßig die regierungsmitgleider zu ernennen bzw. sie zu " entlassen". in einer legislaturperiode könnte es zu mehreren regierungsänderungen kommen, je nach willen des monarchen.
die verfassungsmäßigkeit und die konsenshaltung der politischen akteure sind wahrscheinlich nicht maßgebend für den stellenwert der monarchie. vielmehr spielt ihre soziale verankrung eine zentrale rolle, d.h. alles andere wirkt nicht stabilisierend wie die monarchie. diese meinung ist sehr stark vertreten bei der ober - und mittelschicht marokkos. mit ihr weiß man, waran man ist, würde z.b. ein unternehmer aus casablanca sagen. eben aus diesem grunde steht europa genauso wie die usa für die stabilität des regimes mit der monorchie an der spitze. das szenario, das sich sicherheitsarchitekten in europa von marokko ohne monarchie ausmalen, ist ein balkanisiertes marokko. das ist unvorstellbar, zumal seine folgen auf europa durch massenmigration auswirken würden.

ob das marokkanische volk, wenn es eins gäbe, für die demokratie reif wäre, ist nicht die richtige frage. die viel interessante frage wäre, ob die monarchie mit dem laufenden wandel der marokkanischen gesellschaft schritt halten könnte. wird sie in einem immer städtischer werdenden marokko als einziges rezept bleiben, oder müsste ein anderes system her, das in der lage wäre, die komplex gewordenen offentlichen beziehungen verwalten könnte. die monarchie selbst hat länsgt eingesehen, dass sie ohne politische öffnung nicht weiter bestehen könnte.
nicht zuletzt spielt der druck von aussen eine entscheidende rolle bei dieser politischen öffnung. von einem demokratischen frühling ist lange noch nicht die rede. demokratie ist eine alternative. sie erschreckt zurzeit die alte machtgruppe. selbst m6 hat sich von seinem mutigen kurswechsel zurück erschreckt.

wirtschaftlich gesehen hat sich in marokko keine wirtschaftsstarke mittelschicht gebidlet, die eine demokratisierung marokkos als stabilsierungsfaktor und garant für reibungslose geschäfte ohne schikanen der verwaltung sieht. die 6000 familien, die weit mehr als 80% des kapiltals in marokko kontrollieren, sind eng verflochten mit der monarchie. das ist eigentlich die schlimmste bremse für die demokratisierung.

umniya

Re: Ausverkauf? #50831
09/02/05 07:56 PM
09/02/05 07:56 PM
Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
I
izem69 Offline
Member
izem69  Offline
Member
I

Joined: Nov 2004
Posts: 94
Bergisch Gladbach
Hallo zusammen,


Für Elissa:

Izem bedeutet "Löwe", es gibt faszinierende alte Tiergeschichten, die mir meine Großmutter und Mutter erzählten.Der gute Platon sprach über die Libyschen/berberischen Tiergeschichten und ihre Verbreitung in Griechenland!!

Der Name "Amya" bedeutet " NICHTS " und ich trage ihn als Erinnerung an einen wunderbaren Poeten aus Ansbach, der sagte :

" Vergeßet,daß euch die Welt betrügt, und daß ihr Wunsch nur Wünsche zeugt/
Laßt eurer Liebe nichts entgehen, entschlüpfen eurer Kunde nichts/
Es hoffe jeder, daß die Zeit ihm gebe, was sie keinem gab/
Denn jeder sucht ein All zu sein und jeder ist im Grunde nichts."

Ich gehe davon aus, dass du die historsiche Person " Elissa / Alissa " kennst, deren Namen du trägst. Aber !! Aber !!!! Sie hat den masirischen König Yarbas verführt und ihn später den Phöniziern verraten. Ich gehe davon aus, du willst es hier nicht noch einmal tun oder?

Für alle:

Alle bisherigen Verfassungsänderungen wurden vom König allein initziert und nicht von den politischen Parteien.Das politische System ist mit seinen kontrollierten Parteien unproduktiv. Die alten sog. Oppositionsparteien sind königlicher als den neuen König selbst.
Und deshalb, lieber Umniya, sollte man, wenn man nach Veränderungen und neue Ideen sucht, sich in der marokkanischen (Zivil)Gesellschaft und bei den kleinen Parteien und Gruppen umhören. Dort findet man nicht nur die Initiativen zur Verfassungsreformen, sondern auch all die Meinungen, die tabuisiert werden.
Als ich den Satz schrieb: " Ich hoffe, ich überrasche keinen hier, wenn ich schreibe, die marokkanische Monarchie ist eine absolutistische Monarchie mit einem modernen Gesicht", dachte ich an all diese Fehlurteile über die Monarchie, die sich auch im Westen verbreiteten.
Ich zähle die Islamisten nicht zu den Gruppen, die sich für eine Verfassungsreform einsetzen, weil ihr religiöses Gehirn nur eines kennt, nämlich das religiöse Oberhaupt immer wieder an seine religiöse Pflichten in der Gesellschaft zu erinnern.
Und deshalb war es vor fast einem Jahr für viele sehr überraschend,als ausgerechnet ein Islamist der PJD, ein Papier veröffentlichte, indem er eine Verfassungsreform mit Trennung der politischen und religiösen Aufgaben forderte.Es hat aber nicht lang gedauert, bis seine Partei einen hohen Besuch vom Palast bekamen, um ihnen klarzumachen, dass sie ihr böses Mitglied zähmen sollten.
Die eifachste Erklärung der Monarchie ist für mich folgende :
Die arabischen Worte für König und Königreich ( Al-Malik / Al- Malakiya ) leiten sich vom arabischen Verb "malaka, yamliku" d.h besitzen.
Und da das Königreich Marokko in Wahrheit auch besitzt, lässt sich sehr schwer und nur mit Mühe vom Besitzer trennen.
Die masirischen Begriffe für König und Königreich sind " Agellid " und " " Tageldanit ". Das masirsiche Verb " geld" bedeutet " achten, respektieren ".
Aber aufgrund der Verschwendung und Kosten der Monarchie habe ich einige Probleme mit der Achtung eines absolutistischen Systems.
Ich achte lieber jene arme Menschen, die trotz ihrer Armut anständig und originell belieben.
Gruß

Re: Ausverkauf? #50832
10/02/05 08:45 PM
10/02/05 08:45 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
Guten Abend,
@ Izem
 Antwort auf:
dachte ich an all diese Fehlurteile über die Monarchie, die sich auch im Westen verbreiteten
ja, im gegensatz zu Hassan II hat M VI eine positive deutsche presse. Sehr viele sympathien brachte M VI das neue familiengesetz - im westen ein indiz für die gleichheit zwischen mann und frau. Im ARD sprach man gar von einer "kulturrevolution".

Die FAZ zitierte 2004 aus der thronrede von M VI zum auftakt der legislaturperiode des parlaments folgendes: "Die entwicklung, demokratisierung und modernisierung des landes machen die verbesserung und stärkung der strukturen der politischen vermittlung erforderlich." (grosse worte gelassen ausgesprochen, die eindruck machen.)

In diesem politischen reformprojekt soll das zersplitterte und weitgehend auf patronage beruhende parteiensystem demokratisch reformiert werden.

nach meinem kenntnisstand - bt korrigiere mich - wenn ich falsch informiert bin -, sieht der gesetzentwurf vor, dass parteien, die bislang eher kleine clubs oder assoc. waren, sich rechtlich u. demokratisch legitimieren müssen, indem sie mindestens 1000 mitglieder aus mindestens der hälfte der regionen des landes vorweisen müssen. Bei neugründungen wird ein konstituierender kongress verlangt, auf welchem mindestens 1.500 delegierte ein parteiprogramm, statuten, führungsorgane und sogar minderheitsquoten für frauen und jugendliche beschliessen.
Das innenministerium wird dieses projekt nach den vorgaben des königs strikt kontrollieren lassen.

Verboten sind religiöse, regionale (also nix mit Bayern-Partei \:D ) oder ethnisch auf die sprache (arabisch, berbersprachen) gegründete parteien, wobei ich selbst die PJD als religiöse partei definieren würde.

wird es bei diesen auflagen überhaupt zu neugründungen kommen?

oder alles nur augenwischerei?

Re: Ausverkauf? #50833
11/02/05 11:47 PM
11/02/05 11:47 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Hallo,

schön, Umniya, dass du dich hier zu Wort meldest.
Du hast einen zentralen Punkt angesprochen: "Die Person des Königs ist unantastbar" und das verfassungsmäßig, steht also oberhalb der Verfassung - damit erscheinen natürlich alle anderen Reformen in Richtung Demokratie (über die wir uns sicherlich freuen) in einem anderen Licht - das erinnert mich ein bisschen an Zuckerbrot und Peitsche.

Aber wie ist das denn mit der Zivilgesellschaft, die - auch grundlegende - Reformen herbeiführen könnte? Soweit ich weiß, wird sie von europäischen Entwicklungsorganisationen unterstützt (beispielsweise hat die GTZ in den vergangenen Jahren solche zivilgesellschaftlichen Organisationen (Stichwort NGO) gefördert. Aber wie ist die Verankerung in der Bevölkerung? Reden wir von einer kleinen Gruppe von Intellektuellen und Aktivisten, die zwar bemüht ist um breite Basis, aber nicht wirklich die "Sprache" des Volkes spricht? Oder - anders herum gefragt - was ist denn, wenn die Islamisten eine Funktion von Zivilgesellschaft übernehmen, beispielsweise über karitative Einrichtungen (wie das ja in vielen muslimischen Ländern der Fall ist)? Die - zugegebenermaßen utopische - Frage "Was wäre wenn der König jetzt fallen würde" mit der Antwort "dann käme ein Abdesslam Yassine an die Macht" (oder ein paar Jahre später eine Nadia Yassine - das wäre dann wirklich ein spannendes Projekt) durchzuspielen, ist wohl das, was europäische und amerikanische Sicherheitsexperten wirklich erschreckt (nicht ein balkanisisertes Marokko). Die Erfahrung Algerien steckt da tief in den Knochen, aber dass die "Lösung" dort nicht die Richtige war, ist wohl inzwischen allen klar geworden. Es ist ein echtes Problem, wenn sich die Demokratie-Katze in den eigenen Schwanz beißt.

Gruß


Für @Izem: Ich halte es für einen Mythos der patriarchialischen Geschichtsschreibung, dass Frauen, wie Elissa, verführen um zu verraten. Sie verführen um des Verführens willen. ;\)

Re: Ausverkauf? #50834
14/02/05 02:07 PM
14/02/05 02:07 PM
Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
I
Itri Offline
Member
Itri  Offline
Member
I

Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
Elissa schrieb am 01.02.05:
 Antwort auf:
Hallo Itri, Tint und Illiamrouche,

wo wart ihr denn die ganze Zeit? Fänd ich echt schade, wenn ihr nur dann noch schreibt, wenn es was zu meckern gibt.
Wo ich war ist einfach zu erklären ! ich habe Karnaval gefeiert \:\) . Gott seid Dank, dass es mutigen Menschen wie Du gab ( habe ich Dich in meinem "meckernden Beitrag nicht erwähnt, sorry !).

Auf jedenfal, ich werde immer da sein und werde auf die Selbsthelfer bzw. auf unfeundlichen , arranganten und in Marokko unerwünschten Gäste entsprechend antworten.

liebe Grüße

Re: Ausverkauf? #50835
16/02/05 11:32 PM
16/02/05 11:32 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Hallo Itri,

na dann kannst du mich ja im nächsten Jahr mal über die Gepflogenheiten des hiesigen Karnevals aufklären. Bei meinem diesjährigen zehnminütigen Karnevalserlebnis in der Straßenbahn bin ich einmal angepöbelt, einmal angegrabscht und einmal mit Prügel bedroht worden.
Aber vielleicht hatte ich einfach das falsche Kostüm!
Gruß

Re: Ausverkauf? #50836
19/02/05 12:13 PM
19/02/05 12:13 PM
Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
I
Itri Offline
Member
Itri  Offline
Member
I

Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
Elissa:

angepöbelt, angegrabscht, bedroht !!
So was könnte mit sehr höchste Wahrscheinlichkeit nur in Düsseldorf passieren. Nächstemal komme einfach nach Kölle. Hier greifen die Narren niemanden an. Am Rosenmotag, mit 1 Million Besucher, wurden nur 30 Gewahltanwendung regestriert.

Was hattest Du denn für Kostüm ?

Re: Ausverkauf? #50837
19/02/05 12:34 PM
19/02/05 12:34 PM
Joined: Nov 2004
Posts: 328
amezzir
T
tint Offline
Member
tint  Offline
Member
T

Joined: Nov 2004
Posts: 328
amezzir
QSternchen
et elli as bestimmt verkleed -als fc bayern fan durch düsseldorf geloff \:D
normalerweise fliegt man dann ungefragt in den rhein -mit zement an den füssen
http://www.mein-test.de/cgi-bin/tm.cgi?testme=378&runpw=11600


mach mal deine handybox leer-et gibt neues \:\)


bätsch!
Re: Ausverkauf? #50838
19/02/05 11:17 PM
19/02/05 11:17 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Ich war doch die Berberprinzessin. Hast du mich nicht erkannt? \:D \:D

Re: Ausverkauf? #50839
20/02/05 04:04 PM
20/02/05 04:04 PM
Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
I
Itri Offline
Member
Itri  Offline
Member
I

Joined: Dec 2001
Posts: 835
Deutschland
hallo Elissa,
wo denn ! in Düsseldof ? dort bin nie gewesen. In Köln hätten Dich, besonders als Berberprinzessin, alle "kölsche Narren" beschutzt. Mit Mir an ihre Spitze \:D ;\)

Re: Ausverkauf? #50840
21/02/05 04:16 PM
21/02/05 04:16 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Hallo Itri,

du weißt ja: mit den Düsseldorfern und Kölnern verhält es sich so wie mit den Marrakschis und Fassis. Nur dass ich keine waschechte Ddorferin bin. Mit dem Karneval wollte ich eigentlich nur mal wieder meine Bereitschaft zur Integration unter Beweis stellen. War aber nichts. Ist halt nicht so leicht mit dem Integrgregrieren. ;\)

nun gut gelaunte Grüße,
E.

Page 5 of 5 1 2 3 4 5

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
611,222 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1