Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 3 of 3 1 2 3
Re: Liebe #46210
20/11/06 11:22 PM
20/11/06 11:22 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
@Rachida,

darf es auch Liebe ohne Hochzeit sein? Man soll doch keinen Fehler im Leben zweimal machen.

Re: Liebe #46211
20/11/06 11:32 PM
20/11/06 11:32 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Elissa
ich bin in der dritte Ehe und möchte aus Erfahrung berichten:
Liebe genieße ich nur in eine Ehe
bin doch muslima Liebe Elissa

Re: Liebe #46212
20/11/06 11:51 PM
20/11/06 11:51 PM
Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
Zina Offline
Member
Zina  Offline
Member

Joined: Feb 2002
Posts: 1,285
NRW
@Theo,

ich finde diese Stelle, die du schreibst, sehr sehr schön:

 Antwort auf:
Wie mir Sabah's Eltern anvertrauten ist ihr einziger Wunsch, dass ihre Tochter gluecklich wird
Ich habe das so oft in Marokko erlebt und von marokkanischen Eltern gehört, die einfach nur menschlich fühlen und handeln - manchmal entgegen aller Konventionen.


@Rachida,

jaja ich weiß. Man soll ja nie "nie" sagen. Aber bei mir war das mit dem Heiraten eher ein "Liebesbeweis", mir selbst war es nie wirklich wichtig.

Gruß

Re: Liebe #46213
21/11/06 01:35 AM
21/11/06 01:35 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
theomarrakchi Offline
Mitglied
theomarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza

Karim Theo


Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com
Re: Liebe #46214
21/11/06 04:40 PM
21/11/06 04:40 PM
Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
A
AvP Offline OP
gesperrt!
AvP  Offline OP
gesperrt!
none
A

Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
...mein Mutarde dazu:

Eine "Tochter" wird mal wie "ihre Mutter"..., ein Sohn soll (demnach) mal eine Kopie seines Vaters verkörpern...?

Um den "Charakter" eines Familienkanons kennen zu lernen und ihn vielleicht sogar zu verstehen versuchen..., WER DAS WIRKLICH WILL, ...kommt an Großmutter und an Großvater absolut NICHT vorbei, denn...:

Ein Mädchen trägt das "Transaktionsmuster" der Mutter ihres Vaters (= also der Großmutter väterlicherseits) weiter, ...ein Bub trägt das Muster des Vaters seiner Mutter weiter (= also seines Großvaters mütterlicherseits)...! Das ist eine Achse - so unverrückbar wie das Universum selbst...!

Hierzu kann sich jede/r selbst seinem Reim draus machen und vorerst einmal laut "NEEEIIINNN" schrei'n - aber es ändert nix daran...! Ergo!

Warum sich Großeltern und Enkel "so gut" verstehen, ...nämlich weit besser als mit Mutter/Vater? Warum werden Vater/Mutter von diesem Dialog "ausgeklammert"? Weil Vater/Mutter NICHT die Sprache der Großeltern sprechen und auch nicht jene der "Kinder"! Das (realiv) sehr gute Verständnis zwischen Großeltern (die für ein Enkel unverzichtbar sind) und Enkel beruht darauf, daß die Großeltern "bald" wieder dorthin zurückkehren werden, von wo die Enkel erst "vor/seit kurzem" herkamen! Deshalb haben sie sich soooo viel zu erzählen...! Spannende Geschichten...!!!

Ich bin mir sicher, daß jetzt wieder die Bulldozer reinpreschen werden mit der Verkündung, was denn das nu wieder für'n Schmarrn ist...!

Macht nix - ändert nix!

Gruß - AvP. Und schaut euch jeweils GUT den Großvater/die Großmutter an - alles andere ist Fassade! Sie leben nicht mehr? Dann horcht auf die Wände, laßt die Wände sprechen!

Menschen haben die "Sprache" - um ihre Gedanken zu verbergen.

Re: Liebe #46215
21/11/06 10:08 PM
21/11/06 10:08 PM
Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
D
drake Offline
Mitglied
drake  Offline
Mitglied
D

Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
Hallo Anton
Deine Meinung ist langläufig bekannt, aber wissenschaftlich nicht bewiesen. Nach den Mendelschen Gesetzen unterliegen äußere Merkmale anderen, eher zufälligen Vererbungsgrundlagen. Es gibt allerdings statistische Resultate der Epigenetik, die wohl belegen, dass Prägungen durch den Lebensstil vererbbar sind, allerdings nur geschlechtsspezifisch, d.h. vom Opa zum Enkel, von der Oma zur Enkelin. Die Forscher suchen zwar noch den biologischen „Sinn“ der Vererbung des Lebenstils, aber sie haben immerhin einen Teilerfolg errungen, der den Volksglauben revidiert.
Gruß von drake

Re: Liebe #46216
21/11/06 11:14 PM
21/11/06 11:14 PM
Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
A
AvP Offline OP
gesperrt!
AvP  Offline OP
gesperrt!
none
A

Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
...aber drake, watt nützt (es mir), was eine Wissenschaft in 300 Jahren (2306) rückwirkend statistisch als nachgwiesen (oder ...nicht) auflistet, wenn ICH "heute" lebe!

...ich schlaf' gleich ein! Gruuuuß - AvP.

Re: Liebe #46217
21/11/06 11:33 PM
21/11/06 11:33 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
ma moutarde à moi :p
für schweinfresser-Pardon schweinfleischliebhaber
Rôti de porc à la moutarde

Zutaten für 4-6 Personen


1,8 kg Schweinshals, zum Braten
ca. 150 gr Moutarde de Dijon
4-5 EL italienische (glatte) Petersilie, fein gehackt
1 Zweiglein Rosmarin, frisch
12-16 Frühlingszwiebeln, in Stücke geschnitten
1 grosse Schalotte, schälen und würfeln
1 Schweinsnetz
2-3 Glas Weisswein
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 kleine Tomate, in Viertel schneiden

Zubereitung

Das Fleisch mindestens zwei Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

Den Backofen auf 210 bis 220 Grad vorheizen. Das Schweinsnetz für etwa 10 Minuten in warmes Wasser legen. Herausheben und ausdrücken und auf einem Küchentuch ausbreiten und trockentupfen. Auf einem Küchenbrett ausbreiten.

Den Braten rundum mit einem grossen Pinsel mit Senf einstreichen und grosszügig mit Petersilie bestreuen. Ins Schweinsnetz einschlagen und das Paket auf beiden Seiten wie eine Wurst mit Küchenschnur abbinden. Mit wenig Salz und viel Pfeffer würzen.

Den Braten in eine nicht zu grosse Bratschüssel legen. Mit den Frühlingszwiebeln und en Schalotten bestreuen. Das Rosmarinzweiglein und die Tomatenviertel daneben legen. Mit dem Weisswein begiessen und alles auf einer der untere Rillen in den heissen Backofen schieben.

Wenn der Braten goldgelb wird, diesen immer wieder mit dem entstehenden Jus übergiessen. Insgesamt 75 Minuten garen, dann den Backofen auf 80 Grad zurückdrehen und den Braten noch mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Den Braten aus der Schüssel heben und leicht mit Alufolie bedeckt, beiseite legen. Den Bratsaft entfetten (siehe Tricks), passieren und die Bratpfanne mit diesem Fond auf eine heisse Platte stellen. Wenn der Fond aufkocht eine Saucenkelle heisses Wasser dazugiessen und alles unter stetem Rühren mit einer Holzkelle auf die Hälfte reduzieren. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Den Braten heiss oder warm mit der Sauce zu einem Salat (ich bevorzuge einen Kartoffelsalat nach Alain Chapel, das Rezept liess ich früher einmal über die Liste gehen, sonst kann es angefordert werden!) servieren.

Ist er kalt, wird er in drei Millimeter dünne Tranchen geschnitten und mit viel knusprigem Weissbrot serviert.

Tricks

Lassen Sie das spitzere Ende des Schweinehalses vom Metzger entfernen. Es ist der Ansatz des Muskels und gart stets trocken und hart. Schweinsnetz erhalten Sie bei Ihrem Metzger tiefgekühlt. Wenn es aufgetaut ist, muss es in etwas lauwarmem Wasser liegen, damit es geschmeidig wird. Nur so lässt es sich perfekt verarbeiten ohne zu reissen.

Weil sich Fett und Wasser sehr schlecht vertragen, muss das Netz trocken sein, bevor Sie es um den Braten legen. Nur so brät es sich knusprig – hellbraun und schmilzt in ein Nichts.

Moutarde de Dijon ist ein sehr scharfer und salziger Senf. Deshalb sollten Sie mit Salz besonders vorsichtig umgehen. Erst, bei der Herstellung der Sauce verkosten und dann nachsalzen wenn nötig.

Regelmässiges Begiessen konzentriert nicht nur den Bratenjus, sondern führt dem Braten von allen Seiten Hitze zu. Der Braten gart gleichmässiger und damit saftiger. Ausserdem glaciert so das Schweinenetz auf appetitliche Weise.

Bratensaft lässt sich am einfachsten entfetten, wenn man ihn abkalten lässt. Weil dies aber für ein warmes und frisches Gericht sehr umständlich ist, lassen Sie die Bratpfanne samt Saucenfond einige Minuten stehen, dann sammelt sich das Fett an der Oberfläche der Sauce und lässt sich sehr einfach abschöpfen.

Kalt kann das Fett weiterverwendet werden – etwa wenn Sie den Bratkartoffeln etwas davon Unterziehen. (Gibt einen unvergleichlichen Geschmack

Re: Liebe #46218
21/11/06 11:38 PM
21/11/06 11:38 PM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
ja ja ich weiss bin hier nicht in meine Küche
aber wenn hier so ein Schmarrn erzählt wird darf ich uach kochen wo ich will
AVP muss aufräumen und spülen :p

Re: Liebe #46219
21/11/06 11:50 PM
21/11/06 11:50 PM
Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
A
AvP Offline OP
gesperrt!
AvP  Offline OP
gesperrt!
none
A

Joined: Feb 2003
Posts: 111
none
@Rachida

für schweinfresser-Pardon schweinfleischliebhaber
Bin beides, nur kein "Pardon"! Und wo ist der Schnaps? Hoffentlich ist das Schweinsbratl fett genug, schmierig, daß es ölig tropft... - oh wie schön!

...ja gerne, AvP ist "Chef de la vaiselle"! Na, das wär' ne Nummer! AvP.

Wennst' einen stabilen Tisch hast, brauchst' Bett auch keines mehr...!

Re: Liebe #46220
22/11/06 12:07 AM
22/11/06 12:07 AM
Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin
Mitglied

Joined: Jul 2005
Posts: 1,911
Deutschland
AvP
ich bitte dich solche cochonerie zu unterlassen
------------------------------------------------
Wennst' einen stabilen Tisch hast, brauchst' Bett auch keines mehr...!
-------------------------------------------------
tue diesen Satz sofort löschen
es ist ein Befehl

Re: Liebe #46221
22/11/06 01:41 PM
22/11/06 01:41 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 49
Matzendorf + Cogolin
L
Le Routard Offline
Junior Member
Le Routard  Offline
Junior Member
L

Joined: Oct 2006
Posts: 49
Matzendorf + Cogolin
Hallo Austrianer, pardon Österreicher,

also, das ist ein Befehl, den Satz sofort löschen. Den stabilen Tisch darfst Du stehen lassen.

Pour Rachida :

Bei Deinem Rezept läuft einem wirklich das Wasser im Munde zusammen. Super. Mach weiter so!!!! Danke für den Vorgenuss.

Pfiat Aich

Le Routard (aime manger les bonnes choses)


Lutz+Vespa-on-tour
Re: Liebe [Re: saftladen] #158908
28/07/15 02:10 AM
28/07/15 02:10 AM
Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Deroua Offline
Mitglied
Deroua  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Original geschrieben von: saftladen
Hallo Nulla!
´tschuldige, wenn ich dich mit meiner wahrhaft schwachsinnigen hp irritiert habe! Ich bin leider immer noch zu blöd um sie selber zu ändern, muss meinen Sohn fragen der es wirklich absolut scherzhaft meinte, wie du auch am Ende des Intros sehen kannst (...: Gibt´s hier nicht!) So ein Sch... würde auch absolut nicht zu meinem Naturell passen - und ich gestehe, auch der "Spaß" damit gefällt mir nicht so recht! Ich gelobe Besserung und werde meinen Sohn bitten, dass wir diese Seite bei Gelegenheit verändern. Hoffe, das er bald mal wieder hier ist.
Denn auch das ist eine (DIE ?) Form der Liebe: Kinder! Auch, wenn sie "gross" und "erwachsen" sind, anfangen ihre iegenes Leben zu leben. Die innige Verbindung ist da!

Page 3 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
611,055 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1