Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Richtiges Handeln. #163859
16/08/17 05:11 PM
16/08/17 05:11 PM
Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline OP
Mitglied
ferbitz  Offline OP
Mitglied
F

Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
Was wurde nicht schon in Reisehandbücher rumgeschreiben, wie man handeln solle und welcher Preis angemessen sei.
Da wird von 1/3 des verlangten Preises gesprochen, ohne Rücksicht auf den Verkäuer, Denn: ist der Verkäufer lediglich ein Händler so muss ein andserer Preis angesetzt werden, als wenn der Verkäufer der Hersteller ist (der Töpfer, der Mesingschmied, Knüpfer, denn mit einem zu niedrigen Preis beleidigt man den Hersteller, diskreditiert seine Arbeit)
Ich wende diesen Grundsatz auch in meiner Firma an, Wenn Jemand meinen Preis nicht akzeptiert, handeln will, frage ich ihn, warum er mich beleidigt. und auf das überraschende nein ! meine Antwort,, Du aktzeptierst nicht die Güte meiner arbeit

Und selbst bei Händlern ist in Marokke zu differenzieren, ein Händler in grauer Djellaba, der sich darum als zur arabischen Etnie bekannt, gibt einen angemesseneren Preis ab als ein arabisierter Berber in marokkanischer Djellaba.
Um richtig handeln zu können, muss man die arabische Mantalität verstehen und durch Zeichensprache und Handbewegungen unterstreichen.
Hierzu gehört z.B. die Zugbewegung am eigenen Bart oder am Kinn, damit ausgedrückt wird, dass man nicht mehr bieten kann, dass das Ende der eigenen finanziellen Möglichkeit ereicht ist getreu der arabischen Sicht, dass ein Mann mit dem Verlust des Bartes alles verloren hat, Der eigene Bart hat für einen Araber allerhöchste Bedeutung

Das war der 1. Teil der zweite folgt morgen..

Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163863
17/08/17 12:08 PM
17/08/17 12:08 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
M
marocmineral Offline
Mitglied
marocmineral  Offline
Mitglied
M

Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
Na, super,

das Handeln hat bis jetzt auch immer funktioniert, ohne das ich mir ins Gesicht gefasst habe. Das war in Marokko wahrscheinlich mal so vor 100 Jahren.

Da faß ich mir doch an den Kopf.

Piet

P.S. Bitte den zweiten Teil nicht mehr posten

Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163865
17/08/17 01:40 PM
17/08/17 01:40 PM
Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline OP
Mitglied
ferbitz  Offline OP
Mitglied
F

Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
No 2, der sicher schon sehnüschtig erwartet wird.
Will man also in einem Geschäft, dessen Angebote man ja nicht kennt, etwas schönes erstehen, so muss man vorher mit seinem Partner eine Absprache treffen, so eine Art Geheimcodce , wie dieser ein bestimmtes Stück einschätzt, die Verkäufer kennen durchweg Äußerungen (gut, schön, ja und nein in der jeweils andern Sprache)
Hilfreich wäre da eine Wiederholung von Ablehnung, als Zeichen für Interesse., also ein nein, nein, nein zeigt mehr Interesse als nur ein nein.
In diesem Fall sollte man so vorgehen, dass nach einem Preis für ein "nein-nein-nein Teil gefagt wird, (Teil A) das Teil beurteilt wird und mehr oder minder achtlos beiseite gelegt wird. Preis merken, und dann irgend ein anderes Teil oder Teile begutachtet werden, und je nach der Anzahl der "nein`s " ins Auge fassen.
nun gehts erst richtig los: wenn man also 2 Teile ins Auge gefasst hat, dann macht man dem Verkäufer Angebot für die 2 Teile für die Hälfte dieser beiden Teile. Dieser Preis MUSS höher sein als der Preis für das billigste von beiden Teilen.

Der Verkäufer wird im Regelfall erst einmal den Verkauf von 2 Teilen realisieren und erst dann aufwachen. Das ist, zugegeben, ein Überfahren des Verkäufers, ein Spiel mit seiner Gier. führt aber IMMER zum Erfolg und bevor der Verkäufer einen Kunden mit 60 % des Preises ziehen lässt.
Erfolgreich handelt man auch, wenn man einige Brocken arabisch kennt, zumindest die Ordnungszahlen und "Einheimische" beim Kauf von Dingen, Kleidung beobachtet und die Preise hört.

Ana musch affasel , ich will nicht handeln, gehört auch zu den Tricks.


Last edited by ferbitz; 17/08/17 01:42 PM.
Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163867
17/08/17 06:18 PM
17/08/17 06:18 PM
Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
G
granny_martha Offline
Mitglied
granny_martha  Offline
Mitglied
G

Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
Ich mag Handeln generell nicht und mein Mann handelt auch nicht. Wenn ein genannter Preis übertrieben hoch ist, dann gehen wir einfach, ansonsten zahlen wir. Und ganz ehrlich die jungen Leute in Marokko sehe ich am Souq nicht mehr handeln. Sieht man nur die Touristen oder die Generation 50+.

Re: Richtiges Handeln. [Re: granny_martha] #163869
17/08/17 06:45 PM
17/08/17 06:45 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Ist ja sehr erfreulich, dass die Jungen in Marokko neuerdings soviel Kohle haben und dauernd(!)auf ihr Handy starren müssen, dass für handeln im Souk keine Zeit mehr bleibt.....

Re: Richtiges Handeln. [Re: latino] #163872
17/08/17 08:58 PM
17/08/17 08:58 PM
Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
G
granny_martha Offline
Mitglied
granny_martha  Offline
Mitglied
G

Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
Sorry, ich vergass, die unter 30 kaufen meist nicht mehr am Souq. Die tragen Wakiki, Pimpkie und Co. Also gehen in Läden wo Preisschilder an der Kleidung hängen.
Woher die Kohle kommt für Smartphone, Cafe sitzen, etc. hab ich mich aufgehört zu fragen. Fremdes Geld gibt sich aber offensichtlich leicht aus der Hand. wink

Re: Richtiges Handeln. [Re: granny_martha] #163879
18/08/17 12:03 AM
18/08/17 12:03 AM
Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline OP
Mitglied
ferbitz  Offline OP
Mitglied
F

Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
Original geschrieben von: granny_martha
Sorry, ich vergass, die unter 30 kaufen meist nicht mehr am Souq. Die tragen Wakiki, Pimpkie und Co. Also gehen in Läden wo Preisschilder an der Kleidung hängen.
Woher die Kohle kommt für Smartphone, Cafe sitzen, etc. hab ich mich aufgehört zu fragen. Fremdes Geld gibt sich aber offensichtlich leicht aus der Hand. wink


was ist an tragbaren Fernsprechern denn teuer, der einfachste tragbare Fernsprecher hat einen Materialwert von max 1 Euro, und wird auf dem internationalen Markt für 2 Euro angeboten, Ich kaufe so ein Gerät für 10 Euro ein.

Zum Handeln, MIR geht es nicht um den Preis, ich bin ein reicher Tourist, und ob ich für ein begehrtes Stück 100 0der 150 Dirham ausgebe, ist piepegal.
Handeln ist eine Mentalitätsfrage, Handeln ist Kommunikation, wer das nicht versteht, versteht die arabische Mentalität und das arabische Denken nicht.

Last edited by ferbitz; 18/08/17 12:08 AM.
Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163882
18/08/17 04:02 AM
18/08/17 04:02 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Antwort auf:
Handeln ist eine Mentalitätsfrage, Handeln ist Kommunikation, wer das nicht versteht, versteht die arabische Mentalität und das arabische Denken nicht.


Handeln ist Folklore für Touristen.

Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Richtiges Handeln. [Re: Najib] #163883
18/08/17 11:14 AM
18/08/17 11:14 AM
Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline OP
Mitglied
ferbitz  Offline OP
Mitglied
F

Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
Original geschrieben von: Najib
Hallo

Antwort auf:
Handeln ist eine Mentalitätsfrage, Handeln ist Kommunikation, wer das nicht versteht, versteht die arabische Mentalität und das arabische Denken nicht.


Handeln ist Folklore für Touristen.

Gruß
Najib


... wie wohl Du hier Folklore für das Forum bist.

Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163891
18/08/17 10:01 PM
18/08/17 10:01 PM
Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
G
granny_martha Offline
Mitglied
granny_martha  Offline
Mitglied
G

Joined: Jun 2016
Posts: 137
Deutschland - Salé
der Prophet (saws) sagt:

"Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein Araber über einen Nichtaraber besitzt, noch ein Nicht-Araber über einen Araber. Noch gibt es (einen Vorzug) eines weißen Menschen über einen schwarzen Menschen, oder eines schwarzen Menschen über einen weißen Menschen, außer durch TAQWAA (unterwürfiges Gehorsam gegenüber Allah, Gottesfurcht)"

Re: Richtiges Handeln. [Re: granny_martha] #163897
19/08/17 11:39 AM
19/08/17 11:39 AM
Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline OP
Mitglied
ferbitz  Offline OP
Mitglied
F

Joined: May 2017
Posts: 344
Hamburg
Original geschrieben von: granny_martha
der Prophet (saws) sagt:

"Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein Araber über einen Nichtaraber besitzt, noch ein Nicht-Araber über einen Araber. Noch gibt es (einen Vorzug) eines weißen Menschen über einen schwarzen Menschen, oder eines schwarzen Menschen über einen weißen Menschen, außer durch TAQWAA (unterwürfiges Gehorsam gegenüber Allah, Gottesfurcht)"


Falsch Verehrteste , die taqwa ist keine UNTERWÜRFIGE Gottesfurcht, sonder die ACHTUNG Gottes, ein himmelweiter Unterschied.
Im Christentum dringt immer wieder der Gedanke des rächenden Gottes durch, vor dem man Angst haben muss. Diesen Gott gibt es im Islam nicht.
Interessant aber in dem Zusammenhang, dass der Wortstamm identisch ist mit dem Begriff der taqija, der von Islamophoben als generelle Aufforderung zur Lüge bei Muslimen herbei gezerrt wird. Obwohl die taqija übetragen als Schutz zu verstehen ist, als Schutz vor Feinden des Islam, schutz eines gläubigen , wobei AUCH die taqwa als Schutz zu verstehen ist, als Gottes Schutz für die Menschen.

Last edited by ferbitz; 19/08/17 12:20 PM.
Re: Richtiges Handeln. [Re: ferbitz] #163898
19/08/17 01:57 PM
19/08/17 01:57 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
M
marocmineral Offline
Mitglied
marocmineral  Offline
Mitglied
M

Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
Handeln ist in den letzten Jahren tatsächlich fast nur noch für Touristen angesagt. Man versucht erstmal, denen das Geld aus der Tasche zu ziehen, weil die oft anstandslos den geforderten Betrag zahlen.
Für den Touristen ein Schauspiel, für den einheimischen Händler eine gute Gelegenheit, Ware überteuert zu verscherbeln.

Es ist genauso, wie NAjib schon sagte.

Gehandelt wird eigentlich nur noch beim gewerblichen Einkauf, tlw. auf dem Souk bei Großanschaffungen oder beim Kauf von privat nach privat, was aber den Touristen nicht betrifft.
Mag sein, das das in anderen orientalischen Ländern noch anders gehandhabt wird.
Die Marrokaner wissen genau, was dies und jenes kostet, so das sich ein Handeln von vornherein erübrigt.
--------------------------------------------------------------------

Super finde ich momentan, das sich Mr. ferbitz durch seine Ankündigung, mich auf die Ignorierliste zu setzen, mir nicht mehr antwortet.
Durch den selbstauferlegten Zwang, mir nicht mehr zu antworten, weil meine Posts ja angeblich nicht mehr gelesen werden, sitzt dieser jetzt zu Hause und beißt sich in den Arsch, weil ihm natürlich diverse Schäbigkeiten auf der Zunge liegen, diese aber nicht anbringen kann.

Piet


Last edited by marocmineral; 19/08/17 01:57 PM.

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
613,777 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1