Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 3 1 2 3
Die Rif-Region und die neue Regierung #163119
18/05/17 12:31 PM
18/05/17 12:31 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Ich solidarisiere mich hiermit mit den Protestierenden im Rif ( Houssima / al-Houceima ) und ImiDer, die seit 7 Monate friedlich für ihre wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte protestieren.
Die Erklärung der neuen Regierung ist sehr beschämend und zeigt, dass der neue Innenminister ( vom König direkt eingesetzt ) der eigentliche Chef der Regierung ist.
Ich verurteile hiermit die übermässige Präsenz des Militärs und Polizei in der Region.
Ich verurteile ausserdem die erfolglosen Verssuche des Staates, die friedlichen Proteste durch" gekaufte " und vom Gouverneur bezahlten Marokkaner aus anderen Städte ( 200 DH pro Person ), die das Ziel verfolgen die Proteste zu stören und für Gewalt zu sorgen.
Ich hoffe, die für heute angekündigte Großdemonstration bleibt friedlich...

Tudert i imezdaghen n Arif !
Uschen

Last edited by Uschen; 18/05/17 12:33 PM.

Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163121
19/05/17 09:51 PM
19/05/17 09:51 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
M
marocmineral Offline
Mitglied
marocmineral  Offline
Mitglied
M

Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
Hallo, Uschen,

schön, auch mal was über aktuelles aus dem Lande zu hören.

Du scheinst ja über diverse Quellen zu verfügen.
Das Thema wird in unseren Medien eigentlich überhaupt nicht erwähnt.

Wie ist denn die jetzige Lage? War die Demo friedlich?

Weitere Informationen wären für alle hier hilfreich. Sich solidarisch zu stellen, reicht nicht immer.
Wenn dir die Sache am Herzen liegt, kläre uns auf. Das wäre auch schon AKTIV SEIN.

Vor allen Dingen die Sache mit den bezahlten und gekauften Leute interessiert. Woher stammen diese Infos?

Angefangen hat das wohl mit dem Tod eines Fischhändlers? Danach war wieder Ruhe in den Medien und ich glaube, auch hier im Forum?

Ich höre heute zum ersten Mal von der aktuellen Problematik und ich denke, vielen anderen geht es genauso.

Gruß

Piet

Last edited by marocmineral; 19/05/17 10:22 PM.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: marocmineral] #163122
19/05/17 10:39 PM
19/05/17 10:39 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Konflikt zwischen Demonstranten und Regierung geht weiter......
https://www.maghreb-post.de/generalstrei...altverzicht-zu/

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163124
20/05/17 12:07 PM
20/05/17 12:07 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Ich verurteile ausserdem die erfolglosen Verssuche des Staates, die friedlichen Proteste durch" gekaufte " und vom Gouverneur bezahlten Marokkaner aus anderen Städte ( 200 DH pro Person ), die das Ziel verfolgen die Proteste zu stören und für Gewalt zu sorgen.

Eine mutige Behauptung, aber sicher wie oft ohne Beweis.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163125
20/05/17 02:01 PM
20/05/17 02:01 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Wer sich ein wenig im Land auskennt der weiss, dass sehr häufig Demonstranten gekauft werden.

Zuletzt im großen Stil war das bei der > 3.000.000 Teilnehmer-Demo in Rabat für die Westsahara so.

Siehe:

http://www.deutschlandfunk.de/der-westsahara-konflikt-ein-diplomatisches-fiasko-fuer-die.799.de.html?dram:article_id=350076


Überall im Land hatte die Regierung für "kostenlose Fahrten inkl. Verpflegung nach Rabat" geworben.

Vielen Teilnehmer die ich sprach ging es gar nicht um ein politisches Anliegen sondern vielmehr daraum, einmal kostenlos nach Rabat kommen zu können.

In den marok. Medien wurde natürlich nur von "Demonstranten für den Verbleib der Westsahara in Marokko" berichtet.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Thomas Friedrich] #163127
21/05/17 11:51 PM
21/05/17 11:51 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Wer sich ein wenig im Land auskennt der weiss, dass sehr häufig Demonstranten gekauft werden.

Dass du dich in Marokko ein wenig auskennst hat nichts mit dieser Sache zu tun.
Zu diesen Protestierenden kann prinzipiell jeder seine Meinung frei äußern.
Wenn du genau nachliest, dann wirst du allerdings erkennen, dass in diesem Post dem Gouverneur vorgeworfen wird er würde Leute anwerben die dann gegen Bezahlung von 200 Dirhams Gewalt ausüben sollen.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163128
22/05/17 02:52 PM
22/05/17 02:52 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Rolf,

ich weiß, dass bezahlte Demonstranten seitens der Regierenden nicht aussergewöhnliches in Marokko sind.
Ob das auch für den beschriebenen Fall im Rif zutrifft kann ich nicht beurteilen aber wenn es so ist, ist es für diejenigen die es wissen und hier ins Forum schreiben nicht einfach das der Forumsgemeinde gegenüber zu beweisen.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163129
24/05/17 06:02 PM
24/05/17 06:02 PM
Joined: Jun 2008
Posts: 277
Schweden
Wadi235 Offline
Mitglied
Wadi235  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2008
Posts: 277
Schweden
Original geschrieben von: rolf5
Antwort auf:
Wer sich ein wenig im Land auskennt der weiss, dass sehr häufig Demonstranten gekauft werden.

Dass du dich in Marokko ein wenig auskennst hat nichts mit dieser Sache zu tun.
Zu diesen Protestierenden kann prinzipiell jeder seine Meinung frei äußern.
Wenn du genau nachliest, dann wirst du allerdings erkennen, dass in diesem Post dem Gouverneur vorgeworfen wird er würde Leute anwerben die dann gegen Bezahlung von 200 Dirhams Gewalt ausüben sollen.




rolf5 wie viel mal warst du schon in Marokko?


Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: marocmineral] #163134
28/05/17 02:06 PM
28/05/17 02:06 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Proteste im Rif weiten sich aus........
https://www.maghreb-post.de/demonstrationen-in-nador/

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: latino] #163141
29/05/17 06:06 PM
29/05/17 06:06 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Die Lage in Hoceima spitzt sich immer mehr zu. Nun wurde auch der Anführer der Protestbewegung im Rif, Zefzafi Nasser, festgenommen. Nach den gewaltätigen Unruhen am letzten Sonntag wurde jetzt der Gouverneur in Hoceima seines Amtes enthoben und durch den Generalinspekteur des Ministeriums in Rabat ersetzt.
Die Proteste in Marokko weiten sich zudem auch auf weitere Städte aus....
https://www.maghreb-post.de/proteste-in-marokko-weiten-sich-auf-weitere-staedte-aus/

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Thomas Friedrich] #163142
29/05/17 07:43 PM
29/05/17 07:43 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Ob das auch für den beschriebenen Fall im Rif zutrifft kann ich nicht beurteilen aber wenn es so ist, ist es für diejenigen die es wissen und hier ins Forum schreiben nicht einfach das der Forumsgemeinde gegenüber zu beweisen.

Sein Freund ist jetzt in Casa zum Frühstück....

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163146
30/05/17 01:24 AM
30/05/17 01:24 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Der Umgang mit diesen Proteste und die Reaktionen des Innenministeriums haben gezeigt, wer das Sagen hat und wie die Macht im Staate organisiert ist. Die öffentlichen Sender schweigen seit 7 Monate und erst vor kurzem verbreiten sie falsche Informationen und Bilder über diese Proteste, sie schweigen weiterhin über die Solidarität im ganzen Land mit dem Rif.
Das Innenministerium zwang die Imame beim letzten Freitagsgebet zu einer politischen Predigt gegen die Proteste, was zur Reaktionen und Demonstrationen in den Moscheen führte. Das Ministerium für religiöse Angelegenheiten verfasste die Predigten und verteilte sie an alle Imame im Rif, damit die Proteste aufhören.
Nach den Kriminalisierungsversuche der Protesbewegung und ihre Anführer, musste die Religion helfen, die Proteste zu beenden.
Die Politisierung der Moscheen seitens des Innenministeriums, ausgerechnet am ersten Tag des Fastenmonats ,war der Auslöser der Proteste in den Moscheen.
Nach diesen Proteste wurden die Anführer der Protestbewegung mit Haftbefehl gesucht, sie wurden heute morgen verhaftet und u.a nach Casablanca gebracht.
Die gewählte Regierung und die gewählten Politiker spielen in diesem Konflikt keine Rolle mehr, es ist der eigentliche Staat im Staat (das Innenministerium ), der alles bestimmt... Die Worte des Königs hinsichtlich der Demonstrationsfreiheiten, die schön formulierten Artikeln der neuen Verfassung sowie die unzähligen schönen Absichtserklärungen oder Reden des Königs sind und bleiben eine Farce!
Marokko befindet sich offziell seit 1999 in einer "demokratischen" Transition, die einfachsten Schritte und Regeln einer Demokratisierung werden mit Füssen getretten... das Innenministerium und die Königsberater haben erneut das Sagen wie unter Hassan 2



Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163147
30/05/17 01:51 AM
30/05/17 01:51 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Die Zahl der Verhafteten ist bis jetzt 38 Personen in ALhouceima!
Über die Zahl der Verhafteten , die nach Casablanca gebracht wurden gibt es nur Vermutungen ( 20 Personen mit Nasser Zeffzafi )

Die Menschen aus dem Rif müssten sich organisieren und vor dem marokkanischen Konsulat in Frankfurt oder Düsseldorf für die Freilassung der Verhafteten protestieren!


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163158
01/06/17 03:08 AM
01/06/17 03:08 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Die Zahl der Verhafteten ist bis jetzt 38 Personen in ALhouceima!
Über die Zahl der Verhafteten , die nach Casablanca gebracht wurden gibt es nur Vermutungen ( 20 Personen mit Nasser Zeffzafi )


عاش الملك الله الوطن الملك

Last edited by rolf5; 01/06/17 03:10 AM.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163159
01/06/17 03:11 AM
01/06/17 03:11 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
عاش الملك الله الوطن الملك

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163160
01/06/17 03:16 AM
01/06/17 03:16 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
عاش الملك الله الوطن الملك
Lang lebe der König!

Last edited by rolf5; 01/06/17 03:19 AM.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163161
01/06/17 10:55 PM
01/06/17 10:55 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Rolf!
Ich kann deine Bilder nicht sehen!
Ja lang lebe der König! Und lange lebe das Volk!
Jedesmal wenn die Menschen für ihre legitimen Rechte protestieren, tauchen solche Slogans auf über den König? Ist der König gegen din Rechte des Volkes ?


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163162
02/06/17 12:16 AM
02/06/17 12:16 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Der Marokkanische König ist laut Verfassung und Gesetz Führer der Marokkanischen Muslime und absolut unantastbar, also quasi "gottähnlich". Für einige gibt es halt schon zu Lebzeiten das Paradies auf Erden, für die allermeisten jedoch erst später, vielleicht......

Last edited by latino; 02/06/17 12:22 AM.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: latino] #163163
02/06/17 01:38 AM
02/06/17 01:38 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Das ist richtig Latino!
Ich wundere mich nur über die Jubelpeters, die jedesmal mehr oder weniger freiwillig auf die Straßen gehen und gegen die Protestierenden schreien, die sich eigentlich für wirtschaftliche, sozialle und kulturelle Rechte engagieren ?

Sie schreien:es lebe der König! Sie sollten nur das ganze etwas ergänzen: es lebe der REICHE König, dessen Geld u.a in Panama liegt...es lebe der REICHE König und seine BERATER , die Ländereien im Süden ( Taghazout ) und Norden ( Alhouceima und Tanger ) mit Hilfe des Innenministeriums klauen um u.a den Saaoudis und Qataris eine Freude zu machen...es lebe auch der Königsberater Majidi, der vom Ministerium für die religiösen Angelegenheiten ( Houbouss) über 900 qm Grundstück bekommen hatte für 5 DH pro qm usw...

Die marokkanische Bevölkerung,sei es im Norden oder Süden, ruft jedenfalls bei Demonstrationen : ES LEBE DAS VOLK und das ist IN ANLEHNUNG AN den eigentlich heiligen Slogan : Es LEBE DER KÖNIG! Und dies ist die beste und geschickte Kritik an der Politik des Landes überhaupt. Kürzer UND direkter kann man es nicht sagen...
Also ES LEBE DAS ARME VOLK und FREIHEIT FÜR DIE VERHAFTETEN


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163168
03/06/17 02:48 AM
03/06/17 02:48 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko

Seit Jahrzehnten zeigt die Geschichte, dass mit Sturheit und Gewalt im Rif
nichts Gutes erreicht werden konnte, sondern eher das Gegenteil.
Demonstrieren kann jeder in Marokko. Allerdings ohne Gewaltanwendung und Provokation,
wie es dort leider geschehen ist. Friedlich verhandeln ist besser.
Ein reicher König ist auch mächtig. Er ist ein Garant für Sicherheit und verhindert
Aufstände und Gewalt in Marokko. Es gibt viele arme Marokkaner denen der König
geholfen hat. Das wird von seinen Gegnern logischerweise nicht erwähnt.
Diese Meinung hat die Mehrzahl der Marokkaner.
Ich kann die Ungeduld der Marokkaner verstehen. Aber alle Änderungen und Fortschritte zum Besseren brauchen Zeit. Und nicht nur in Marokko.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163169
03/06/17 02:21 PM
03/06/17 02:21 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Marokkanischer Premierminister bricht Schweigen zu Protesten in Al Hoceima.
Regierungschef El Othmani versprach, die Forderungen der Demonstranten so schnell und so gut wie möglich zu erfüllen!
https://www.maghreb-post.de/marokkanisch...-in-al-hoceima/

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163171
04/06/17 01:58 AM
04/06/17 01:58 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Ich erwarte keine Antwort auf diesen Beitrag, denn mir geht es nur darum, einen kleinen Beitrag zu leisten und die Forderungen der Protestbewegung bekannt zu machen.

Die offiziellen marokkanischen Medien schweigen über die Grausamkeiten, die sich das Militäs und die Sicherheitsdienste in der Rif-Region leisten. Die 6te Division der marokkanischen Armee soll aus der Westsahara in den Rif verlegt worden sein.
Die marokkanischen Medien manipulieren die marokkanische Öffentlichkeit und schämen sich nicht, falsche Bilder mit den entsprechenden Kommentare zu verbreitern. Zum Gkück gibt es alternative Medien, die benutzt werden. Die marokkanische Bevölkerung bekommt Kurznachrichten über Whatsapp und soll auf die Strassen gegen die Protesbewegung gehen...das ist eine Mobilmachung gegen die legetimen Forderungen der Bevölkerung...
Während die offiziellen Medien über die Ereignisse schweigen und weiterhin manipulieren, führen ausländische Sender wie BFM, der Parlament-Sender in Frankreich LCD, France24, Tve ( spanien) , Deutsche Welle,BBC und sogar australische und amerikanische Sender interviews live aus dem Rif. Diese Sender befragen die Eltern und die Amsprechpartner der Bewegung. Dies ist die größte Gefahr überhaupt, aber diese Entwicklung zeigt, wie die öffentlichen Medien und der Staat eigentlich funktionieren!
Während die Eltern der Verhafteten über die Freilassung und Forderungen ihrer Kinder und der ganzen Bewegung bei ausländischen Sender Aussgagen machen, werden diese Eltern und ihre Kinder in den marokkonaischen Medien als Kriminelle, Terroristen und Separatisten dargestellt.
Die Bevölkerung im Norden boykotierte sogar das letzte FREITAGSGEBET und verrichtete es lieber auf den Strassen, was eigentlich eine einmalige Protestaktion im modernen Marokko ist. Die Bevölkerung in Alhouceima und Imzouren wurde sogar während des Freitagsgebets mit Wasserwerfern attakiert und geschlagen!!! Auch dies wurde in ausländischen und inoffiziellen Medien dokumentiert!
Der Krieg der Information hat längst begonnen, es hat angefangen, als der Regierungschef auf Druck des Innenministers sagte, diese Proteste würden vom Ausland unterstützt und hätten einen separatistischen Hintergrund. Der marokkanische Geheimdienst lieferte seitdem die passenden Bilder und verbreitete immer wieder falsche Informationen über die Proteste und ihre Anführer, aber weder die Regierung noch das Innenministerium haben es geschafft, die Proteste zu beenden, im Gegenteil!!! Überall in Marokko gibt es Solidaritäötskundgebungen mit dem RIF! Denn die Forderungen der RIF-Region sind bis auf einige kulturelle Aspekte auch die FORDERUNGEN ALLER MAROKKANER!!! Im wesentlichen geht es um gründsätzliche Forderungen:
Wirtschaftliche und Soziale Enwticklung der Regionen
Verteilung des Reichtums des Landes und Beendigung der Beherrschung der Wirtschaft durch bestimmte Familien und Kreise
Beendigung der Korruption und Militarisierung der Region
Kulturelle Rechte: Umsetzung der Anerkennung von Tamazight als offiziele Sprache in der Verfassung!
Freilassung aller politischen Aktivisten
Etc... also im Grunde alles Forderungen, die längst im Rahmen der Regionalsierungspolitik hätten erfüllt werden sollten, aber der Staat redet die gnze Zeit von Dezentralsierung und Regionalisierung, das Zentrum ( Rabat ) bestimmt weiterhin alles...die Regionen können keine eigene großen Projekte fördern...die Gouverneure ( Königsvertreter in der Region ) kontrollieren alles und sehen sich eher als Verantwortliche Akteure für die Sicherheit und Kontrolle der Bevölkerung...

Mal sollen diese Anführer von Algerien, mal vom Iran finanziert worden sein...Algerien aber schweigt auch, weil sie Angst vor der Protestbeweung der Kabylei ( berberophone Region ) hat und der Iran protestiert gegen diese Anschuldigungen...
Beweise haben weder das Innenministerium noch die öffentlichen Sender geliefert!!!!! Aber das ist eine bekannte Strategie der Geheimdienste und des Machsens...erstmal den Gegner kriminalisieren und diskreditieren, um für Ruhe zu sorgen, anstatt die legetimen Forderungen zu erfüllen!!!
Die Brutalität der Polizei ist zum Glück dokumentiert und hoffentlich gibt es bald diesbezüglich einige Reformen...In der Ausbildung der Polizeit und Militärs steht der SCHUTZ der MONARCHIE an erster STELLE, vom SCHUTZ der BEVÖLKERUNG ist nicht die REDE...

Diese Krise zeigt, dass Marokko keine Ausnahme in der "arabischen" Welt ist!


Rolf!
wenn Du erstmal einige Hauptsätze schreiben könntest, dann würde ich verstehen, was Du sagen willst.






Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163172
04/06/17 05:30 AM
04/06/17 05:30 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Ich erwarte keine Antwort auf diesen Beitrag, denn mir geht es nur darum, einen kleinen Beitrag zu leisten und die Forderungen der Protestbewegung bekannt zu machen.


Ich werde auf deinen Beitrag wunschgemäß nicht weiter eingehen.
Solange Marokko einen starken König hat, unterscheidet sich dieses Land von anderen arabischen Staaten.
Gott sei Dank.
Deine Ausführungen sind einseitig und dementsprechend nur teilweise glaubhaft.
Du bist ein Betonkopf von diesen Protestlern (Hauptsatz), der zweckgebundene Propaganda verbreitet (Nebensatz). Das entspricht der bisherigen erfolglosen Lage deiner Freunde.
Mit solchen Leuten ist eine Diskussion leider nicht möglich.
Dass du nur Hauptsätze verstehen willst oder kannst, passt zu dieser Einstellung.
Wie die hier in Marokko lebenden Marokkaner über das Problem im Rif denken ist bekannt. Dazu braucht man nicht deine falschen Belehrungen.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163173
04/06/17 01:27 PM
04/06/17 01:27 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
M
marocmineral Offline
Mitglied
marocmineral  Offline
Mitglied
M

Joined: Nov 2010
Posts: 568
NRW
Uschen,

wo ist "das ganze" denn dokumentiert?
Ich bitte mal um links zu entsprechenden Seiten.
DAS wäre dann dein aktiver Beitrag. Hier nur zu schreiben, bringt nichts, denn das könnte theoretisch genausogut Stimmungsmache sein, was ja genau der "Gegenseite" vorgeworfen wird.

Gruß

Piet

Last edited by marocmineral; 04/06/17 01:29 PM.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: marocmineral] #163174
04/06/17 03:27 PM
04/06/17 03:27 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Piet!

ich habe etliche unabhängige Quellen im letzten Beitrag gegeben, damit keiner mir unterstellt, ich würde hier Propaganda verbreiten! Das war eine gemeine Unterstellung von dir!!!


Also erstmal bei den erwähnten Sendern wie TVE , France24, BBC nach Stichworte wie Alhouceima, Rif und Imezouren suchen und dann beurteilen!! Auch die Tageschau hat darüber berrichtet !!Und wenn diese erwähnten Sender dir nicht unabhängig genug sind, dann werfe einen Blick auf Youtube und Facebook, dort ist alles bestenfalls mit Videos und Livevideos dokumentiert...

Wenn mein Cousin in Essaouuira ( Mbarek Iklil ) mit anderen Landesleute geschlagen und verhaftet werden, nur weil sie sich mit den Protesten im Norden solidarisieren, dann geht es mir sehr nah...ich bin kein unbeteiligter Schreiber, ich habe eine Meinung dazu, die ich hier vertrete und verteidige...
Wenn ein Deutscher hier mitreden will ( Rolf), aber nicht in der Lage ist, die einheimischen Zeitungen zu lesen, wie will man sich eine Meinung bilden ? Nur zu rufen " Es lebe der König" ist mir zu einfach, weil man nicht weiss, dass der König mit seiner TECHNOKRATEN-POLITIK in den REGIOEN gscheitert ist! Ich habe kein Verständnis für diejenigen, die jetzt für den König auf die Strassen gehen, sie sollten gegen die Wirtschaftspolitik protestieren!! Wer ist der Chef der Gouverneure und wer hat sie eingesetzt? waren es die politischen Parteien oder der König höchst persönnlich?
Als Amazigh kann ich sagen, dass diese Krise mir gezeeigt hat, dass wir in Marokko keine einheitliche NATION sind, wir sind viele Nationen in einem Staat! Die Gouverneure und der König spielen mit dem Feuer, ich hoffe, sie erkennen den Ernst der Lage jetzt! Es ist noch nicht zu spät!!!
Es ist schon schlimm genug, dass die Bevölkerung über die Medien belogen wird, und anstatt über die Proteste im ganzen Land zu berichten, zeigen sie Musikfestival und irgdnewelche ägyptische Serien! Es kann nicht sein, dass man authentische und objektive Informationen über ausländische Sender und freiwillige Journalisten eher bekommt als über die öffentlichen Sender!!?
Der König hat 2005 höchst persönlich viele Projekte versprochen!! Für die Krebspatienten hatte er sogar ein Krankenhaus versprochen...die schönen Bilder des Projektes wurde 2005 aufgehängt und eine kleine Mauer wurde danach errichtet...aber auf ein Krankenhaus wartet die Beölkerung im Rif und anderswo immer noch!! Wer ist verantwortlich? Ist es nicht der König, der diese Projekte für sich vermarktet und eigene Leute ( Gouverneure ) einsetzt und damit beauftragt? Die Menschen aus Alhouceima müssen, wenn sie Krebspatienten sind 11 Stunden nach Rabat oder Casablanca fahren, um behandelt zu werden ? Ist es Propaganda ?
In Tinghir starb ein 3 jähriges berberisches Mädchen ( Idya ), weil das Krankenhaus in Tinighir und in Errachidia sie nicht behandeln konnten...die Eltern mussten Stundeenlang nach Fes fahren...das Mädchen starb in der Nacht bevor es behandelt werden konnte...wer ist verantwortlich?
Es sind überwiegend die berberophonen Regionen, die immer noch benachteiligt sind, was die Infrastruktur und Wirtschaftsprojekte angeht! Andere arme Regionen haben durch diesen Zentralismus des Staates auch Probleme, wenn die berberophonen Marokkaner aber auf die Strassen gehen und für ihre Rechte demonstrieren, dann will man sie als Separatisten diskreditieren!! Jedesmal wenn die Leute für ihre legetimen Rechte auf die Strasse gehen, werden sie verhaftet und misshandelt... Das ist die Realität und der Staat funktioniert nur über das Innenministerium und die Polizei...alle anderen Ministerien und Verwaltungseinheiten reagieren nur auf die Komandos des Königs...das ist ein Armutszeugnis an die Politik des Staates...
Und allle warten erneut und wie immer darauf, was der König machen wird...die Verhaftungen gehen aber weiter




Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: marocmineral] #163175
04/06/17 05:50 PM
04/06/17 05:50 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Wenn ein Deutscher hier mitreden will ( Rolf), aber nicht in der Lage ist, die einheimischen Zeitungen zu lesen, wie will man sich eine Meinung bilden ?


Wenn ein Marokkaner in einem deutschen Forum etwas schreibt, dann muss er damit rechnen, dass ihm ein Deutscher darauf antwortet.

Wenn jemand verhaftet wird, dann hat er gegen das Gesetz verstoßen.
Im Gegensatz zu seinem fehlerhaften Deutsch habe ich (weiter oben) versucht, dem Uschen etwas in fehlerfreiem Arabisch mitzuteilen, weil er das wahrscheinlich besser versteht.
Ohne deutsche Haupt – und Nebensätze.
Aber es gibt in diesem Forum keine Funktion, die die arabische Sprache schreibt.

Es vergnügen sich in Marokko nicht nur Touristen. Es leben auch Expats in diesem Land, die Marokko und seine Sprache (in doppeltem Sinne) ebenso gut kennen wie die Marokkaner selbst.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163176
04/06/17 05:57 PM
04/06/17 05:57 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Rolf!
Gegen was haben die Leute verstossen, die verhaftet worden sind ?
Seit 7 Monaten protestieren sie friedlich für ihre Rechte!

Es wundert mich nicht, dass es dir ums Vergnügen geht! Als Tourist oder Rentner dort, geht es vielen in Marokko auch besser als die Mehrheit der Einheimischen. Es ist selbstverständlich, dass nur jene Marokkaner Veränderungen wollen, dennen nicht gut geht.

Mich würde interessieren, welche marokkanische Zeitugen du liest?




Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163177
04/06/17 07:51 PM
04/06/17 07:51 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Nach Aussagen der Rechtsanwälte mit marokkanischen Zeitungen ( Alyaoum24, Lakome2, Rue20 und Almasae ) wurden alle Verhafteten misshandelt und geschlagen...
Marokko hat alle geplanten Solidaritätskundgebungen mit dem Rif verboten
Zur Stunde trifft sich der König mit der Regierung und den Parteien


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163178
05/06/17 10:49 AM
05/06/17 10:49 AM
Joined: May 2017
Posts: 1
NRW Deutschland
M
MaundDe Offline
Junior Mitglied
MaundDe  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: May 2017
Posts: 1
NRW Deutschland
Ich bin weder Muslime noch Marokkanerin, noch habe ich einen akademischen Titel.Mein Mann ist Berber und sehr Heimat verbunden.
Die Ereignisse beeinflussen unser Leben hier.
Ich bin froh in einem Land geboren zu sein,wo man zu Arzt kann, wenn man krank ist,wo es freie Wahlen gibt und Meinungsfreiheit herrscht,wo es Schulpflicht und Pressefreiheit gibt.
Der König ist auch nur ein Mensch,er isst schläft und geht auf die Toilette wie alle Anderen auch.Warum spricht er nicht mit den Menschen?Er fordert aber Respekt, vielleicht sogar Zuneigung. Das Volk ist wie ein Grossfamilie.Der König der Vater.Was ist das für ein Vater der der seine Kinder nicht schützt,sie bedroht,ihre Gesundheit nicht erhält,was für ihre Bildung tut,sie wie Menschen zweiter Klasse behandelt.Wie kann er das mit seinem Glauben vereinbaren? Wie kann er mit gutem Gewissen in den Spiegel schauen?Er macht Luxusurlaub in der Krise,verschwendet Geld für Paläste ,Personal,Fuhrpark ,verschenkt Gelder ins Ausland.Gibt Dinge in Auftrag und überwacht die Umsetzung nicht.Das Geld verschwindet in andere Kanäle.Die Berber bringen jedes Jahr massig Geld ins Land.Sie sind das Urvolk,wenn man sich Mal mit der Geschichte des Landes befasst hat. Die breite Masse demonstriert friedlich ,aber wie lange noch angesichts der Ereignisse.Es macht mich traurig,macht mit Angst.Ja,es macht mich sogar wütend...

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163179
05/06/17 11:41 AM
05/06/17 11:41 AM
Joined: Jun 2012
Posts: 71
Hamburg
S
saharasepp Offline
Mitglied
saharasepp  Offline
Mitglied
S

Joined: Jun 2012
Posts: 71
Hamburg
...MaundDe,
du hast mit deinem beitrag absolut recht,
der M 6 ist araber,deshalb dürfen die Saudis ja auch im osten auf Falkenjagd gehen und die dort noch lebenden Kleintiere ausrotten.

LG.Günther


immer on tour

sahara-s.kein sand im getriebe
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163180
06/06/17 01:04 AM
06/06/17 01:04 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Es ist unfassbar aber in Marokko, wo die Unabhängigkeit der Gerichte nicht vorhanden ist, trotz der Bekundungen der Gewaltenteilung, ist es kein Wunder, dass die Protesbewegung nur mit Hilfe der Unterdrückungsmassnahmen und Haftstrafen der Gerichte beendet werden kann.
Wenn Rechtsanwälte wie der Rechtsanwalt F.B aus Casablanca, der einen Verhafteten verteidigt, ausgerechnet von einem Polizisten verfolgt, geschlagen wird und auch noch hören muss, dass es besser für ihn sei, die eigene Mutter und Schwester zu verteidigen als die Verhafteten, dann kann man das ohnehin geringe Vertrauen in der Justiz verlieren....

Das Gericht in Casablanca beschuldigt Nasser Zafzafi mit seiner friedlichen Potestbewegung, den marokkanischen Staat stürzen zu wollen und dafür viel Geld ausgerechnet von der POLISARIO bekommen zu haben. Auch am Anfang hatte auch die Regierung ihm und der ganzen Protesbewegung vorgworfen, Gelder aus dem Ausland bekommen zu haben, aber später hatte diese Regierung alles zurückgenommen und sich dafür entschuldigt, aber nun wiederholt das Gericht diesen Vorwurf ohne Belege, dass Nasser Zafzafi ausgerechnet von der Polisario ( Unabhängikeit Bewegung der Saahraouis ) finanziell untersützt würde. Viele Beobachter und Rechtsanwälte lachten im Gericht als sie diesen Vorwurf hörten, denn sie alle wissen, dass es eine Lüge ist, viele wissen ganz genau, dass alle masirischen ( berberischen) Aktivisten die Existenz einer "arabischen" Republik von Anfang an bekämpft haben! Viele wissen, dass die Masiren ( Berber) seit der Unabhängigkeit Maarokko´s dagegen waren, dass Marokko als ein " arabisches" Land in der Verfassung definiert wird. In allen Verfassungen wurde Marokko als ein "muslimisches" und nicht als ein "arabisches" Land definiert, und nun soll ausgerechnet ein Amazigh für eine "arabische Republik" in der Westsahara sein?
Das Gericht wirft ihm vor, die Polisario zu unterstützen und viel Geld von ihnen bekommen zu haben!!??

Diese Affäre wird Marokko und die Monarchie zugleich in eine tiefere Vertrauenskrise stürzen, eine Krise gegenüber dem Staat deshalb, weil die Unterdrückung der Polizei und die Verhaftungen einen riesen Bruch in der Gesellschaft sowieso erreicht haben, angesichts der Bekungungen und Reden zur angeblichen Rechtsstaatlichkeit, wissen alle wo sie dran sind, wenn sie auf die Strassen gehen und friedlich demonstrieren wollen. Es ist auch eine Krise gegenüber der Monarchie, weil der König auch mit seiner Technokraten-Politik in den Regionen gescheitert ist. Man kann nicht in unzähligen Reden von einer Regionalisierungspolitik und Dezentralisierung reden, aber die politischen Kompetenzen und Finanzen weiterhin in Rabat behalten! Wir haben es nicht mal geschafft, die Übertragung der Kompetenzen und Finanzen für die Region durch ein Gesetz umzuseten, reden aber sogar von einer Autonomie für die Westsahara...In der Verfassung steht, die Region ist die wichtigste Ebene der Entwicklungspolitik des Landes...aber wir haben es bis heute nicht geschafft, die Begleitgesetze, die eine tatsächliche Übertragung der Kompetenzen und Finanzen auf die Region bewirken, zu verabschieden???

Das Gleiche Spiel spielt die Monarchie auch mit Tamazight, in der Verfassung steht im art.5 dass Tamazight eine Offizielle Sprache ist, aber ohne die Verabschiedung der Begleitgesetze d.h die Umsetzung der Anerkenung, bleibt auch Tamazight´s Anerkennung in der Verfassung seit 2011 ohne politische Wirkung!?
Die Arabisierungspolitik wird beschleunigt und jede kleine Entwicklung von Tamazight wird blockiert!!??

Die Monarchie ist immer noch die einzige Institution, die eine schnelle Lösung der Krise finden kann, denn der Monarch ist nicht nur ein RICHTER, sondern der WICHTIGSTE AKTEUR im politischen System überhaupt...die anderen politischen Institutionen folgen nur der Monarchie, und in dieser Kriese haben alle gesehen, wer die Richtung bestimmt...denn wenn das Ministerium für Habous und religiöse Angelegenheiten, den Imame die letzte Freitagspredigt vorschreibt und sie zwingt in allen Moscheen zu predigen, dass die Protesbewegung Separatisten seien und wenn die Leute im Rif zuhause bleiben, dann würden wir sie belohnen. Alle diese Aussagen wurden mit Koranversen belegt...wenn die Monarchie so etwas in den Moscheen verbreiten kann, dann sie mehr tun als nur die Bevölkerung zu drohen!
Sie kann ihr Gesicht ganz schnell und erneut aufpolieren und die Freilassung durch Gnade bewirken! Sollten die Haftstrafen und Verurteilungen bestehen bleiben, wird auch die Monarchie darunter leiden...denn die marokkanische Gesellschaft ist ohnehin sehr gespalten...die politischen Institutionen ( Parteien und Organisation ) sind gescheitert und geniessen keinen Rückhalt mehr in der Bevölkerung...natürlich wird die Monarchie erneut versuchen, die Protestbewegung zu kanalisieren und mit Hilfe einiger unabhängigen Persönlichkeiten zu neutralisieren...entscheidend für die Menschen wird sein, wie geht der Staat mit den Aktivisten um ???
Entweder die Freilassung der Verhafteten und die Umsetzung der Forderungen oder es folgen die Internationalisierung und Radikalisierung der Protesbewegung...


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Uschen] #163181
06/06/17 02:44 AM
06/06/17 02:44 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
Antwort auf:
Entweder die Freilassung der Verhafteten und die Umsetzung der Forderungen oder es folgen die Internationalisierung und Radikalisierung der Protesbewegung...


Bis jetzt fehlt noch eine genaue Aufstellung über die Forderungen der Protestbewegung. Dann wäre es für die Deutschen Leser verständlicher, die wenig davon wissen, sich aber
dafür interessieren.

Mit deinen Ausführungen stehst du bis jetzt hier alleine.
Ich in gespannt, wie viel Marokkaner sich melden, und exakt
deiner Meinung sind.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163182
06/06/17 12:46 PM
06/06/17 12:46 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 8
Rabat, Marokko
Iwalyn Offline
Junior Mitglied
Iwalyn  Offline
Junior Mitglied

Joined: Mar 2016
Posts: 8
Rabat, Marokko
Im telquel.ma gibt es eine gute Zusammenfassung zu den Ereignissen und den Forderungen der DemosntarntInnen: https://telquel.ma/2017/05/28/revendiquent-les-militants-du-hirak-dal-hoceima_1548373

Im le Parisien findet man ebenfalls einen Artikel mit dem Vermerk, dass marokkanische Medien nicht ales berichten was da passiert: http://www.leparisien.fr/international/m...017-7004592.php

Allgemein findet man, wenn man etwas recherchiert immer mehr Artikel von der ausländischen Presse. Also einfach mal ein bisschen lesen und youtube Filme anschauen. vielleicht hilf dies ja zur Meinungsbildung...

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Iwalyn] #163183
06/06/17 02:20 PM
06/06/17 02:20 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass die Presse in Marokko nach wie vor mehr oder weniger zensuriert ist! Wenn eine Berichterstattung dem Hof nicht passt, wird "subtil" eingegriffen.....

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Iwalyn] #163184
06/06/17 05:39 PM
06/06/17 05:39 PM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko

Antwort auf:
Allgemein findet man, wenn man etwas recherchiert immer mehr Artikel von der ausländischen Presse. Also einfach mal ein bisschen lesen und youtube Filme anschauen. vielleicht hilf dies ja zur Meinungsbildung...


Auf alle Fälle hilft das zur Meinungsbildung.

Wer Jahrzehnte unter Marokkanern lebt, weiß am besten wie sie über die Gruppe von Protestlern in Hoceima denken, und dass die Mehrheit aller Marokkaner Radikalisierung und Gewalt ablehnen.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: Iwalyn] #163185
06/06/17 06:58 PM
06/06/17 06:58 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Das ganze erinnert stark an die seinerzeitigen Unruhen und (auch!) staatlicher massiver Gewaltanwendung und Uebergriffe in Sidi Ifni...... Auch damals wurde zuerst alles und jedes von oben abgestritten und dementiert bis zum geht nicht mehr.....
http://www.rifonline.net/

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: latino] #163188
06/06/17 11:53 PM
06/06/17 11:53 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Pik ya wlidi!

Die Gewalt des marokkanischen Staates geht weiter, die Verhaftungen und Entführungen gehen weiter...ich bin einfach wütend und zornig auf diesen Staat!

Heute verlängert sich die Liste der Verhafteten erneut um einige neue Menschen, es sind insgesamt mehr als 86 Menschen geworden, die aus ihren Häusern entführt und verhaftet worden...heute sind die Verantwortlichen vom Portal Rif24 und von einem Youtubekanal verhaftet, beide Portale sind private Initiativen und konnten vieles von Anfang an dokumentierten. Diese beiden Portale verfügen über viele VIDEOS und BILDER über die GEWALT und WILLKÜR der Polizei, die eine andere Version zeigen als die ööfentlichen Medien.
Heute ist auch die junge Sängerin Silya Ziani verhaftet worden wegen eines LIEDES über den Tod vom Fischer Mohsen Fikri, in dem sie auch die Forderungen der Protesbewegung thematisiert...ihr wird vorgeworfen, teil der Protesbewegung zu sein...
Alle Verfhafteten wurden misshandelt und geschlagen, ihre Rechtsanwälte äußerten sich ausführlich dazu, leider nur vor den wenigen einheimischen unabhänggigen Journalisten und Portale und vor ausländischen Medienvertreter...
die marokkanischen Medien erzählen natürlich die Version des Innenministerums...
Die Entführungen der Aktivisten und die Gewalt des Staates werden die Lage nur noch schlimmer machen


Tidt n umya!
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: latino] #163189
07/06/17 03:13 AM
07/06/17 03:13 AM
Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Posts: 53
Marokko

Marokko hat in den letzten 30 Jahren große Fortschritte gemacht. Z. B. bei den Infrastrukturen, dem sozialem Wohnungsbau, dem Straßenbau und bei der Schaffung
von Arbeitsplätzen. Vielerorts sind auch alle Baracken verschwunden.

Deswegen werden auf einer Liste noch etwa 500 anders gesinnte Unruhestifter
(in Deutschland wären das etwa die „Reichsdeutschen“ mit anderer Fahne), Steinewerfer und gewalttätige Protestler gesucht.

Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163190
07/06/17 11:39 AM
07/06/17 11:39 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo!

Es stimmt, dass es in Marokko ein Infrastrukturproblem gibt (Städte sind mit allem besser versorgt als ländliche Gebiete), es stimmt, dass es ein Korruptionsproblem gibt, und es stimmt, dass es einige andere Probleme gibt.

Was ich persönlich nicht feststellen kann ist, dass gezielt Berberregionen von der Entwicklung benachteiligt werden, was manche von ihnen behaupten.
Vielmehr liegt das in der Natur der Dinge, denn Berber leben meist in ländlichen Regionen die weniger gut entwickelt sind.
Es gibt jedoch auch Städte die überwiegend von Berbern bewohnt sind wie Rabat, Tanger und Marrakech und in diesen Städten haben die Menschen alle Vorzüge, die es in "Araber-Städten" auch gibt.
Das erwähnen die Protestler jedoch nicht. Vielmehr sehen sie sich lieber in der Opferrolle.

Der dauerarbeitslose Protestführer Nasser Zafzafi hätte sich selber besser einmal beruflich qualifiziert, dann bräuchte er, wie viele andere auch, heute nicht wegen Jobsuche auf die Straße zu gehen.

Ein starker König ist Garant für Stabilität im Land, obwohl dieser sicherlich nicht auch immer alles richtig macht.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Die Rif-Region und die neue Regierung [Re: rolf5] #163197
08/06/17 01:34 AM
08/06/17 01:34 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline OP
Mitglied
Uschen  Offline OP
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW

Ich bestreite auch nicht, dass die Infrastruktur besser geworden ist, aber es geht um mehr und es ist kompizierter als du denkst. Wer hat diese Projekte gebaut und finanziert?
Ist dir z.B. bekannt, dass vor 3 Wochen die Angestellten der Autobahngesellschaft demonstrierten, weil GELDER gestollen worden sind? Über 300 Millionen DH fehlen in der Kasse und der Chef, der alles zu verantworten hat, wurde nur versetzt!!?

Das Autobahnnetz ist sicherlich besser geworden, aber es gibt Regionen, die immer noch auf eine normale Strassenverbindung warten!
Der Bau der Autobahn zwischen Taza und Alhoceima wurde versprochen als der König in die Region kam, bis heute ist die Strecke nicht fertig. Und die Protesbewegung ging auch u.a deswegen auf die Strasse.
Die Region verfüfgt über kein großes Krankenhaus, das Krebspatienten behandeln kann. Die Menschen müssen nach Casablanca und Rabat fahren, um eine einfache Untersuchung machen zu könnnen.
In der ganzen Region gibt es keine Universität, wer studieren will, muss nach FES umziehen.
Arbeitslosigkeit und die Armut ist dort höher als in machen Gebieten. Wenn die Familienangehörigen in Europa ihre Verwandeten nicht untersützen würden, hätten die meisten von ihnen nichts zum leben.
Der Immobilienmarkt ist in den Händen von Korrupten Eliten...
Die Region ist laut einem Dahir ( Gesetz ) " eine militärische Region " und deshalb gehören viele Grundstücke dem Militär...die Protesbewegung verlangt eben das ENDE der MILITARISIERUNG der Region Die Fischindustrie wurde zum einen nicht modernisiert, und zum anderen dürfen spanische Fischfloten nach dem Fischereiabkommen mit Marokko alles ausfischen!
Dies alles schreibe ich dir, um in einfachen Sätze die soziale und wirtschaftliche Dimension der Protesbewegung zu verdeutlichen!
Dass Du diese Protesbewegung mit der Nazis ( Reichsbürger ) vergleichst, ist eine Dummheit...
Denn Die " Reichsbürger", also die gebildeten Nazis, haben keine anderen Sorgen als sich für ein Reich zu engagieren und die Existenz der BUNDESREPUBLIK zu verleugnen...ich dachte, die politische
und kulturelle UMERZIEHUNG der Deutschen durch die Amerikaner würde die Nazisehnsucht beenden, aber leider immer noch nicht...Die Amerikaner führten sogar das Universitätsfach Politikwissenschaft ein, damit Demokraten gebildet werden...die Bundeszentrale für politische Bildung ( so eine Institution gibt es nirgendwo ) erzieht schon in den Schulen, damit aus den ehemaligen Nazis Demokrate werden...bei dir, Rolf, vermute ich schon, dass aus dir ein Demokrat geworden ist, aber dass Du mich und die Protesbewegung in Marokko mit den " Reichsbürgern" vergleichst, das habe ich nicht erwartet...eine gelungene Überraschung!!

Wenn dir die Flaggen der Protesbewegung irritieren und verwirren, dann bin ich gerne bereit, einiges aufzuklären!

Die Menschen tragen 2 Flaggen bei diesen Protesten:
1. Flagge ( Rot , ein halber Mond und ein grüner Davidstern )
2. Flagge ( Blau, Grün und Gelb. In der Mitte der Buchstabe Z ( yas ) in rot / das Symbol des Menschen

Zur Flagge Nr. 1 :
Diese Flagge wurde 1921 vom damaligen Widerstandskämpfer Abdelkrim Al-Khattabi eingeführt. Er beschloss gegen Frankreich und Spanien zu kämpfen, anstatt mit ihnen am Tisch zu sitzen. Er rief die Rif-Republik aus, die bis 1926 dauerte. Ohne den Chemieeinsatz Spaniens und Frankreichs gegen die Bevölkerung ( aus Deutschland importiert: Mehr dazu auf Deutsch im Buch: Giftgas gegen Abdelkrim )hätte er ganz Marokko und Nordafrika befreit...das war sein Ziel.
Diese Flagge ist der Stolz aller Marokkaner, denn sie ist ein Symbol des Sieges nach dem Anoual-Krieg gegen die Spanier! Diese Flagge wurde nur im Rif getragen und stellt eine Verbindung zur Geschichte der Region her ( Bayern-Flagge als Vergleich )
Übringens in Marokko war der Davidstern ein Symbol aller alten Dynastien...der Pentagramm ( Stern mit 5 Zaacken ) der neuen marokkanischen Flagge ist dagegen eine koloniale Erfindung, aber mehr dazu am Schluss.

Jetzt zu Flagge Nr. 2:

Diese Flagge hat folgende Bedeutung:
Blau ( das Meer )
Grün ( Berge )
Und Gelb symbolisiert die Wüsste, also die Regionen der Masiren ( Berber )
Diese Flagge wird in Algerien ( Kabylei ), in Tunesien , in Libyien, in der Oase Siwa in Ägypten, in Mali, in Nijer und sogar auf den kanarischen Inseln getragen! Diese Flagge symbolisiert die masirische Identität aller dieser Ländern, also eine Flagge der masirischen Nation, die in vielen neuen Nationalstaaten leben, die die bis gestern die masirische Identität bekämpften. Sie wurde von Masirophonen Maarokkanern und Algerien in den sechziger Jahren eingeführt und erst im Jahre 1994 bei dem ersten Treffen des WELTKONGRES der Masiren in Tenerifa ( Kanarische Inseln ) als Symbol der masirischen Identität eingeführt...also keine regionale Flagge wie die erste, sondern eine einnende Flagge! Der Buchstabe Z in Tifinagh-Schrift symbolisiert den Menschen ( einfach genauer hinsehen )

Zum Schluss komme ich auf die marokkanische Flagge zu sprechen.
Wenn man in Marokko ist und marokkanischer Staatsbürger ist, warum muss man die marokkanische Flagge tragen? Im Ausland kann ich es verstehen, aber im Inland?

Die Menschen im Rif sind Marokkaner, was ihnen FEHLT ist u.a die Anerkennung ihrer regionalen Geschichte, die blutig war...ihre Flagge ist die Verbindung zur ihrer Geschichte, weil sie zunächst gegen die spanische und französische Kolonisation in einer Zeit kämpften, als der marokkanische Sultan mit Frankreich und Spanien einer Meinung war ! Und später mussten sie sogar die Bomben des inzwischen verstorbenen Königs Hassan II im Jahre 1958-59 ( als Kronprinz ) und 1984 ( als König ) hinnehmen, weil sie damals wie heute gegen die Marginalisierung und Benachteiligung auf die Strassen gingen. Diese Geschichte teilen sie mit den restlichen Marokkanern nicht...die meisten Punkte ihrer Forderungen dagegen können andere Marokkaner auch verlangen...
Die marokkanische Flagge ist übrigens eine Idee des französischen kolonialbeamten Marschall Lyautey als er die Gesetze in Marokko erliess und der König sie unterschrieb. Dieser Kolonialist war auch noch ein Antisemit und hasste die jüdische Symbolik, und deshalb führte er den Pentagramm ( Stern mit 5 Zacken ) in Marokko ein. Alle historischen Dokumente und alte maarokkanische Währungen sind mit dem Davidstern zu sehen. Dieser Kolonialist hatte aber auch andere Gesetze erlassen, die gut für die Masiren waren, wie das Gesetz zur Anerkennung der masirischen ( berberischen ) Gesetzgebung ( Azerf) und zur Einführung des Berberischen neben dem Arabischen.
Als Marokko aber unabhängig wurde, wollten die neuen marokkanischen Machthaber mit dem König an der Spitze, alle Gesetze abschaffen, die in der Kolonialzeit erlassen wurden. Aber dann schafften sie nur das Gesetz zur Anerkennung der masirischen Gesetzgebung und das Gesetz zur Erlernung des Berberischen...das Flagge-Gesetz ( Grundlage der heutigen marokkanischen Flagge ) hatten sie aber vergessen und wie vieles andere auch...also wer sich für Flaggen interessiert, müsste jetzt gut informiert und bewaffnet sein für die nächsten Disklussionen...


Tidt n umya!
Page 1 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
578,341 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1