Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 3 1 2 3
Marokko News TV #145525
08/03/13 01:45 AM
08/03/13 01:45 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Liebe Freunde,
mit großem Stolz präsentiere ich Euch die erste Sendung und den Piloten von Marokko News TV

Marokko News TV

Ein Programm für die MRE und Freunde Marokkos


Es würde mich freuen, wenn Ihr Euch zahlreich mit Beiträgen und Tipps einbringen würdet.
Liebe Grüße
Marjam

Last edited by Marjam; 08/03/13 01:46 AM.
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145529
08/03/13 02:44 AM
08/03/13 02:44 AM
Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
twikezora Offline
Mitglied
twikezora  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
Ja wie cool ist das denn!!!
Glückwunsch:-)

P.S. Kennst du zufällig den Herrn Götjes aus Lauterbach...klein ist die Welt...

Grüße
Zora

from biking to twiking

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145530
08/03/13 03:29 AM
08/03/13 03:29 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
theomarrakchi Offline
Mitglied
theomarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2006
Posts: 921
Marrakech / Ibiza
Liebe Marjam,
Glueckwunsch zu Eurem tollen Projekt und viel Erfolg.
Wie kann ich erfahren wann und wo ein neues Programm erscheint?
Ich sah bei dem Video etwas von Bahn TV.
LG, Theo


Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145531
08/03/13 05:48 AM
08/03/13 05:48 AM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW

Hallo Marjam!

Warum habt ihr das Programm nicht M6-TV oder M6-News genannt?
Ich fand es ziemlich - sorry, nur meine Meinung - M6 verherrlichend. Sätze wie "er hat alles verändert bzw. verbessert" stimmen doch defintiv nicht.

Versteh mich bitte richtig, ich finde eure Projektidee absolut lobenswert, aber nur Lobhudelei? Meine Vorstellung von Journalismus ist da doch etwas anders.

Ich würde mir in Zukunft auch ein paar kritische Berichte über Müllbeseitigungsproblematik, Umweltschutz, das Volk hinten den Claqueuren mit seinen täglichen Herausforderungen wünschen.
Es gäbe da sicher noch einige interessante Themen...

Gruß

Re: Marokko News TV [Re: habibati1105] #145540
08/03/13 04:36 PM
08/03/13 04:36 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Liebe Freunde,
zuerst danke ich Euch allen recht herzlich für Eure ermutigenden Worte, aber vor allem auch für Eure Kritik, die einem immer hilft, besser zu werden. Momentan arbeiten wir "low Budget" da passieren Fehler und es ist nicht alles gold...wir sind auf Eure Mithilfe angewiesen, liebe marokkanische Community und Freunde Marokkos. Nun ja meine Begeisterung für M6 kennt hier jeder.....
Müllprobleme usw. sind eher weniger unser Bereich, da wir in Deutschland, Frankreich und der Schweiz sind.....
Die Regel ist ganz einfach: ihr könnt gerne einen Ausflug zu uns in den Schwarzwald in unser Studio machen, oder interessierte Kollegen können gerne Beiträge an uns liefern.
Bis Sponsoren da sind, wird es mit der Rumreiserei etwas schwierig. Geplant sind anfangs 1 Sendung monatlich, später mehr.
Betreffenden Herrn aus Lauterbach kenne ich momentan noch nicht...
Liebe Grüße aus dem sonnigen Schwarzwald sendet euch Eure
Marjam
PS: Unsere nächste Sendung produzieren wir am 25.03., wer Beiträge hat, oder Lust hat, mit zu machen, bitte melden!
0172-4824450

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145542
08/03/13 06:52 PM
08/03/13 06:52 PM
Joined: Oct 2012
Posts: 59
78713 Schramberg , Ba.-Wü.
S
SchultheissenAmt Offline
Mitglied
SchultheissenAmt  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2012
Posts: 59
78713 Schramberg , Ba.-Wü.
Antwort auf:
P.S. Kennst du zufällig den Herrn Götjes aus Lauterbach...klein ist die Welt...

Ich klinke mich hier mal ein denn ich kenne ihn , Herrn Franz Goetjes , zwar nicht persönlich , aber Familie Goetjes wohnt in direkter Nachbarschaft gegenüber von Verwandten von mir .
In der Tat , die Welt ist doch sehr klein ... ;-)

Es grüßt recht freundlichst

Ihr SchultheissenAmt

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145543
09/03/13 09:13 AM
09/03/13 09:13 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Liebe Marjam,

meinen Glückwunsch zu der guten Idee und der gute gelungenen ersten Sendung sende ich Euch aus Fes!
Jedoch bezweifele ich dass Ihr damit ein Einkommen erwirtschaften könnt. Es wird ähnlich sein wie bei Euren geplanten Kongressen: Gute Idee, Grundvoraussetzungen habt Ihr aber letztendlich funktioniert es aus bestimmten Gründen dann doch nicht so, denn die wirtschaftliche Umsetzbarkeit wurde nicht richtig bedacht.
Arabischsprachige Nachrichten aus Marokko können in Deutschland über Satelliten empfangen werden. Daher fände ich es sinnvoller wenn Eure Nachrichten nicht in arabisch sondern nur in deutsch gemacht würden, denn das wäre etwas wirklich Einmaliges für alle Marokkointeressierten.
Richtige Marokkofreunde wollen natürlich auch unabhängige Nachrichten über Marokko bekommen, d.h. nicht nur einseitig königstreu, wie es schon in den staatlichen marokkanischen Medien pausenlos geschieht sondern objektive Nachrichten. (Stell Dir vor über Frau Merkel würde in Deutschland nur positiv berichtet und dann würde in Marokko ein Journalistenpaar noch gleiches tun;--))
Nein Mirjam, Journalisten dürfen die Person über die sie berichten nicht persönlich verehren, denn dann sind ihre Nachrichten nicht mehr objektiv. Dies ist eigentlich eine Grundvoraussetzung für freien Journalismus!
Trotz meiner (ausdrücklich von Dir gewollten) Kritik ist es eine gute Idee und von Wichtigkeit dass in Deutschland mehr und vor allem mehr Positives über und aus Marokko berichtet wird wobei Ihr überlegen solltet ob das nicht besser durch eine durch Euch gegründete deutsche Außenstelle einer marok. Nachrichtenagentur in Deutschland oder gar durch Eure Mitarbeit bei bestehenden dt. Medien erreicht werden kann.


Wo erscheinen die Sendungen denn außer bei Youtube?


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145552
09/03/13 03:49 PM
09/03/13 03:49 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Richtige Marokkofreunde wollen natürlich auch unabhängige Nachrichten über Marokko bekommen, d.h. nicht nur einseitig königstreu, wie es schon in den staatlichen marokkanischen Medien pausenlos geschieht sondern objektive Nachrichten.


ist es nur objektiv, wenn über müll und korruption berichtet wird?
ist ein bericht über die eröffnung eines dialysezentrums und von sozialwohnungen nicht objektiv?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145553
09/03/13 06:40 PM
09/03/13 06:40 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
In eine objektive Berichterstattung gehört beides rein.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145554
09/03/13 06:49 PM
09/03/13 06:49 PM
Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
J
Joe_Chem Offline
Mitglied
Joe_Chem  Offline
Mitglied
J

Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
Erstmal Respekt für die ganze Mühe die da drinnen steckt, man merkt ihr seit mit dem Herzen Dabei.. tolle sache!

Ob sich es irgendwann in bare Münze auszahlt weiß ich nicht, ich hoffe es!

Ich würde Thomas beipflichten und des weiteren vorschlagen das man die Sendung Splittet, denn wenn arabisch gesprochen wird, interessiert es mich nicht.. deswegen muss ich vorspulen und so entgeht mir etwas..

however wünsche ich euch viel erfolg weiterhin!
auf gutes gelingen


Ich sage nicht dass ich die Wahrheit sage, nur meine Meinung und die ist Frei!
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145556
09/03/13 06:57 PM
09/03/13 06:57 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Lieber Thomas,
unser Sender ist "Im Werden". Deshalb gibt es momentan erst einmal eine Pilotsendung. Leben wollen und werden wir von diesem nicht. Die einzelnen Redaktionen und Themen und Teams müssen sich erstmal finden.
Der Kongress war nicht unser Projekt sondern ein Fremd-PR Auftrag. Nachdem dieser 2x verschoben wurde und wir dann Zweifel an dem Projekt bekamen, als wir merkten, dass Personen angekündigt wurden (Bill Clinton und Ban Ki Moon) die von ihrer Teilnahme überhaupt nichts wussten, haben wir den Vertrag mit Betreffendem fristlos gekündigt.
Man kann rechts, links und in der Mitte stehen, unser Sender ist Pro-Royal und ich finde auch nicht, dass das im Gegensatz zu einer objektiven Berichterstattung steht. Genauso würden wir über negative Dinge berichten, sofern diese auch belegt werden können. Dies kann ja manchmal auch interessant sein. In erster Linie wollen wir uns jedoch nicht politisieren lassen, wir sind ein Sender, der sich um die marokkanische Kultur, Kunst, Essen, Reisen, Tipps, aber auch über Investoren, Projekte und Events berichten möchte.Außerdem wollen wir von den Lebensumständen der Marokkanischen Community im Ausland berichten und Portraits von für uns interessanten Bürgern machen, die in irgendeiner Hinsicht etwas Besonderes darstellen und somit Vorbildcharakter für uns alle haben. Außerdem natürlich Portraits von Marokkanern die in Marokko leben . Wo unser Sender langfristig sein wird, kann ich noch nicht sagen. Momentan produzieren wir in Lauterbach im Schwarzwald, das kann sich jedoch ändern. Ich hätte gerne eine Studio in Rabat Souissi, das wäre mein Traum, denn ich liebe das Königreich Marokko und fühle mich dort sehr zu Hause....
Leider melden sich momentan noch wenige bei uns (das wird sich hoffentlich ändern).
Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Joe_Chem] #145557
09/03/13 06:59 PM
09/03/13 06:59 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Lieber Joe,
danke für deine Anmerkung! Freut mich, dass es Dir gefallen hat. Eure Kritik wird bereits am 25.03. umgesetzt werden, denn bei der nächsten Sendung werden wir eine in arabisch französisch und eine rein deutsche Sendung produzieren.
Liebe GRüße aus dem sonnigen Schwarzwald
sendet Euch
Marjam Anja
PS. Das nächste Mal versuche ich auch nicht so viel ab zu lesen.

Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145558
09/03/13 07:07 PM
09/03/13 07:07 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
lieber Thomas,
Nachtrag: wir werden einen eigenen Web TV Channel haben- Dieser wird auf der URL Marokko-News TV www.marokko-news.tv laufen, wird am ca. 20.03. fertig programmiert sein, denn wir wollen ganz weg von youtube.
Du kennst wahrscheinlich auch unsere Marokko News Seite?
www.marokko-news.com.
Die marokkanische Nachrichtenagentur MAP hat einen Vertreter in Deutschland, aber die Dame spricht leider kein Wort Deutsch (macht sich natürlich super für die Kommunikation mit den deutschen Journalisten), aber na ja das ist ein anderes Thema.
Auch Schreiben an die Botschaft werden grundsätzlich nicht beantwortet, leibe Marokkaner, habt ihr hier gleiche Erfahrungswerte?
Was machst Du denn als Deutscher in Fes? Und wie geht es Dir dort so?
hast DU Kameraleute an der Hand?
Dann würde ich auch sehr gerne ein Portrait von Dir bringen!
Hat jemand Youssef Alami gesehen? Ich versuche ihn seit Wochen zu erreichen, weil er ja eigentlich für den März eine Podiumsdiskussion organisieren wollte, aber auch seine Frau hat "derzeit keinen Zugriff" zu ihm. Mußm man sich Sorgen machen?
Wer ihn zuerst erreicht, sage im bitte , dass er sich dringend bei mir unter 0172-4824450 melden soll!
Liebe Grüße
Marjam

Last edited by Marjam; 09/03/13 07:11 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145559
09/03/13 08:52 PM
09/03/13 08:52 PM
Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
J
Joe_Chem Offline
Mitglied
Joe_Chem  Offline
Mitglied
J

Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
Vielleicht wäre ein Portrait über in Deutschland lebende Marokkaner interessant.. natürlich auf arabisch, für die leute hier (In Marokko).
So könnte man vielleicht aufzeigen dass eben nicht alles gut wird nur weil man in Europa ist. Und dass es alles andere als leicht ist.

Vielleicht nehmt ihr mal Kontakt mit Dem Goethe Institut auf, eventuell ist ein Programm für deren Schüler interessant!

besten gruß aus Rabat


Ich sage nicht dass ich die Wahrheit sage, nur meine Meinung und die ist Frei!
Re: Marokko News TV [Re: Joe_Chem] #145565
10/03/13 12:21 AM
10/03/13 12:21 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
ja, das ist eine super Idee.
Was machst Du in Rabat?
Gruß
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145566
10/03/13 07:59 AM
10/03/13 07:59 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Marjam,

ich habe Dir eine Email geschickt.
Hast Du diese erhalten?


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145571
10/03/13 03:05 PM
10/03/13 03:05 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
Keine schlechte Sache, ich wünsche Euch Glück und Ausdauer. Bin auf den nächsten Bericht gespannt. Was Chem sagt ist nicht schlecht, dumm ist nur das diese Berichterstattung fast nur von Menschen gesehen wird die in Europa leben, ich habe auch schon viele Marokkaner kennen gelernt die meinen das in Europa Milch und Honig fließt. Die meißten Übersiedler sind doch in Europa nicht wirklich glücklich. Schlechtes Wetter, Sprachbarrieren und damit schlechte Jobchancen, mangelnde bzw nicht angepaßte Ausbildung für EU und somit Abstieg ins Soziale Netz. Schade nur das einige den in Marokko Menschen lebenden sugestieren das in der EU alles toll ist. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, bevor hier noch eine Wortschlacht entbrennt.


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145587
11/03/13 08:11 AM
11/03/13 08:11 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Marjam,

Antwort auf:
Hat jemand Youssef Alami gesehen? Ich versuche ihn seit Wochen zu erreichen, weil er ja eigentlich für den März eine Podiumsdiskussion organisieren wollte, aber auch seine Frau hat "derzeit keinen Zugriff" zu ihm. Mußm man sich Sorgen machen?



Ich weiß nicht ob es gut ist hier über private Schicksale von Personen so öffentlich zu schreiben, denn oft stecken familiäre und persönliche Tragödien dahinter.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145589
11/03/13 09:45 AM
11/03/13 09:45 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Du hast Recht, das habe ich nicht bedacht, Thomas, ich habe das eher als Scherz seiner Frau aufgefasst.....
Hoffen wir, dass es allen gut geht...

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145602
11/03/13 03:08 PM
11/03/13 03:08 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145622
12/03/13 04:04 AM
12/03/13 04:04 AM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Hallo Mariam,

Antwort auf:
Hat jemand Youssef Alami gesehen? Ich versuche ihn seit Wochen zu erreichen, weil er ja eigentlich für den März eine Podiumsdiskussion organisieren wollte, aber auch seine Frau hat "derzeit keinen Zugriff" zu ihm. Mußm man sich Sorgen machen?


1. Warum und wie soll jemand vom Forum Youssef Alami gesehen haben? Ausserdem hast Du mit mir vor zwei Wochen gesprochen.

2. Wie kommst Du darauf, dass ich eine Podiumsdiskussion für den März organisieren wollte ? Du hattest mich gefragt, ob Leute nach Lauterbach für eine Podiumsdiskussion kommen könnten, woraufhin ich Dir empfahl, Deine Sendung bei den Teilnehmern vor Ort aufzunehmen anstatt dass diese nach Lauterbach fahren müssten. Von Organisieren war nicht die Rede, vielmehr war es ein Wunsch von Dir, mich für die Moderation einer Podiumsdiskussion zu gewinnen. Ich fand zwar die Idee Deines Medien-Projekts gut, bin jedoch von der Art und Weise nicht begeistert. Es hat meiner Meinung nach wenig Sinn, sich an erste Stelle an Marokkaner in Deutschland zu wenden, da sie ohnehin keine Schwierigkeiten haben, Zugang zu den arabisch-, französisch- oder Tamazightsprachigen marokkanischen Medien zu erlangen.

Ich stelle mir vor, Berichterstattungen aus Marokko für den Deutschen/Österreicher mit Themen, die sie interessieren könnten (Wirtschaft, Investitionen, Tourismus, Kultur, Sport und Politik etc... und so bringt man Marokko den deutschsprachigen Zuschauern näher, was ja einen Sinn hat.

Übrigens, Dein Versuch, sogar meine Frau öffentlich in die Diskussion hineinzuziehen, halte ich für unverantwortlich und niveaulos, egal wie Du ihre Worte verstanden bzw. aufgefasst hast. Hier warten nur solche Typen wie Thomas Friedrich darauf, um eine noch üblere Nachrede zu posten. Es ist nicht zu fassen !! Ob er jetzt enttäuscht ist ? Ich bezweifele aber, dass er sich Sorgen macht.

Auch mein Sohn ist bei einem Telefonanruf von Dir nicht von Deinem privaten Leben verschont geblieben. Mit Befremden musste er nicht nur von einer Unbekannten über deren angebliche private Beziehungen zum König und zum Palast hören; er musste sich auch wundern, wie eine Person, die er nicht kennt, über seine privaten Dinge Informationen zu erhalten versuchte. Auch das halte ich für unverantwortlich.

Besslama alik und viel Gluck bei Deinem Projekt

Re: Marokko News TV [Re: Youssef Alami] #145628
12/03/13 11:48 AM
12/03/13 11:48 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Original geschrieben von: thomas friedrich
... private Schicksale von Personen ...


tanz1 rockband

jeder hat ein schicksal, nur tf hat zwei.

tanz2 tanz3


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145632
12/03/13 02:45 PM
12/03/13 02:45 PM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
@najib
Antwort auf:
jeder hat ein schicksal, nur tf hat zwei.


Mich hat es nur gewundert, dass gerade er von "privaten Schicksale" spricht. ich verstehe manche selbstbezeichnenten Atheisten nicht, sie wissen nicht was richtig ist und woran sie glauben wollen. Jetzt wo ich Anwesenheit zeige, dürfte "mein Schicksal" für sie zum "Zufall" werden. nein1

Gruß
Youssef

Re: Marokko News TV [Re: Youssef Alami] #145651
12/03/13 11:22 PM
12/03/13 11:22 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Youssef deine Antwort ist Zweckentfremdet, die Tatsachen werden völlig verdreht und dumm, dies ist niveaulos. Dein Sohn hat mit mir ein sehr entspanntes Gespräch geführt in welchem er mir erzählte, dass er seit Jahren Musik macht und hat mir sogar noch seine Youtube Links gesagt. Das Gespräch dauerte noch nicht mal 5 Minuten und ich weiß nicht wo dein verdammtes Problem liegt. Deine Frau hat diese Aussage Wort für Wort getroffen, das musst Du mit ihr abmachen nicht mit mir.
Meine Bemerkungen waren scherz und Du nimmst das alles ernst-Marokkaner eben !
Die Verabredung für den Round Table hast du mit meinem Mann gemacht nicht mit mir.
Ich fand die Idee allerdings gut.
Wir produzieren in unserem Studio und das liegt nun mal in Lauterbach, Wenn DU von RTL eingeladen wirst, sagst DU ja auch nicht sie sollen zu Dir kommen . Einen Round Table filmt man mit 3-5 Kameras, man braucht Ton, Licht, aber offensichtlich hast Du keine Ahnung!
Viele in Deutschland geborene marokkanische Kinder sprechen weder arabisch noch Tamazight noch gut französisch.
Deine Geschichte mit Thomas Friedrich kenne ich nicht und sie interessiert mich im übrigen auch nicht.
Du bist einer jener Typen die immer im guten Licht das stehen müssen. Erreichen Sie dieses nicht, müssen sie andere fertig machen und angreifen.
Meine Beziehungen zum Königshaus gehen Dich nichts an,dass M6 und ich gemeinsame Freunde haben, bekenne ich hier öffentlich, daran wirst selbst Du nichts ändern! Warum schreibst du dieses in einem öffentlichen Forum?! Du bist nicht vertrauenswürdig, was beweist, dass Du privateste Unterhaltungen falsch und Sinn verdreht in einem öffentlichen Forum wieder gibst! Das ist üble Nachrede! Ich fordere Dich auf, diese Aussage zu löschen ! Da sie nicht den Tatsachen entsprechen!Private Telefonate haben in einem öffentlichen Forum nichts zu suchen!
Auf deutsch kann man fragen, habt ihr jemanden gesehen im Sinne von: habt ihr mit diesem gesprochen.

Das lernt man im ersten Semester Journalismus! Wo liegt das Problem wenn ich mit deinem Sohn spreche, das ist krank!
Mir wird heute allerdings einiges klar....
Ich habe dich immer verteidigt, aber das hast Du offensichtlich nicht verdient.

Ich verzichte ab heute gerne auf unsere Bekanntschaft!
Mein Mann hatte leider wie immer Recht!
Er kennt eben sein Land und Volk!

Hast Du Angst Dich der Kamera zu stellen und einigen Fragen? Hast Du etwas zu verstecken? Deine Reaktion ist bloße Provokation. Du suchst Streit ohne Grund.
Diese Taktik ist uns bekannt...
Trotzdem danke für die guten Wünsche!
Marjam

Last edited by Marjam; 12/03/13 11:47 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145654
12/03/13 11:57 PM
12/03/13 11:57 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
@Marjam,

Antwort auf:
Private Telefonate haben in einem öffentlichen Forum nichts zu suchen!

Mit privaten Telefonaten hast DU doch angefangen, als du hier erwähnt hast, was Youssefs Frau angeblich gesagt hätte. Genauso gehört es sich nicht, im Forum irgendwelche angeblichen Abmachungen zu veröffentlichen!

Deine Aussagen und Reaktionen erscheinen auch alles andere als vertrauenswürdig und wirken total unsouverän!

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145656
13/03/13 12:38 AM
13/03/13 12:38 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607


hallo marjam,


dass du hier private unterhaltungen veröffentlichst, zeugt selbstverständlich von professionellem journalismus. haste fein gemacht. du bist auf jeden fall als vertrauenwürdig einzustufen.

ich finde es richtig klasse, dass du hier dinge über die kinder von forumsmitgliedern reinsetzt und ihr privatleben breittratscht. ich stehe auf h4-tv! echt professionell.

wenn deine news so viel wind gehabt hätten, wie du hier loslässt, wären sie bestimmt interessant gewesen.
so kann ich nur eins sagen, deine sendung kam mir vor wie das ddr-fernsehen und du bist karl-eduard.
du regst dich nicht gegen wirkliche missstände auf, sondern nur wenn DICH einer kritisiert.

und dass du damit drohst, dass du einen kennst, der einen kennt, der den könig kennt, ordnet dich in die reihe der y-sternchen alias dschungelcamp ein, die scharf darauf sind, im rampenlicht zu stehen.

mach das in deinen reportagen und hör dort mit der schleimerei da auf.


...wenn du dich traust


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145658
13/03/13 01:06 AM
13/03/13 01:06 AM
Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
J
Joe_Chem Offline
Mitglied
Joe_Chem  Offline
Mitglied
J

Joined: Sep 2012
Posts: 140
Duisburg
Ich verstehe diese Diskussion, aber nicht warum sie Öffentlich geführt wird. Vorallem warum Dritte mit eingezogen werden.. der Sinn erschließt sich mir einfach nicht... nixweiss1

Per mail kann man auch alles regeln, schade ist dass ein eigentlich so tolles und unterstützenswertes Projekt einen Faden Beigeschmack bekommt... denn wie schnell es gerade hier hoch kocht ist doch allen bekannt!

Und dass hier JEDER mitlesen kann ebenfalls..

how ever.. viel Erfolg noch, ich esse Popkorn!


Ich sage nicht dass ich die Wahrheit sage, nur meine Meinung und die ist Frei!
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145660
13/03/13 05:15 AM
13/03/13 05:15 AM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
@Merjam
Antwort auf:
Ich habe dich immer verteidigt, aber das hast Du offensichtlich nicht verdient.

Während Du mich seit Jahren immer wieder angerufen hast, wegen irgendwelche Projekte oder irgendwelche Probleme, die Du mit Marokkanern hast, habe ich Dich nie angerufen, nicht einmal. Ich hatte nicht etwas dagegen, wenn Du mich um meine Meinung und Rat bittest, ich habe es auch gerne getan. Andereseits habe ich Dich nie um etwas gebitten oder über mich, mein Leben, meine Arbeit und meine Projekte erzählt.
Ich wusste jetzt nicht weswegen Du mich verteidigen solltest. Es gibt weder einen Grund dafür noch habe ich es nötig von Dir verteidigen zu wollen. Komisch wie Du hier die Dinge umdrehst
Antwort auf:
dass M6 und ich gemeinsame Freunde haben, bekenne ich hier öffentlich, daran wirst selbst Du nichts ändern! Warum schreibst du dieses in einem öffentlichen Forum?! Du bist nicht vertrauenswürdig

Auch das im ersten Semester Journalismus gelernt ? weinen3
Kommentarlos
Antwort auf:
Ich verzichte ab heute gerne auf unsere Bekanntschaft!

Ich kenne weder Dich noch Dein Mann. Dass Du mich öfters angerufen hast heiss lange nicht, dass wir uns kennen. Die Rede von einer Bekanntschaft ist übertrieben, dennoch verzichte ich mit Dir gerne darauf

Ich glaube meine Katze hat eine Zecke, ich muss sie dringend davon befreien.

Beslama alik

Re: Marokko News TV [Re: Youssef Alami] #145662
13/03/13 07:35 AM
13/03/13 07:35 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
alles klar!
Das passt jetzt :
weißt Du was, ich habe hier weder vor weiter eine Diskussion zu führen noch mich mit euch rum zu streiten. Ich habe ein gigantisches Projekt am Hals. Bedrohen tue ich niemanden, einfach lächerlich! Mit niemandem (das wird ja immer besser: Ihr wart alle bei betreffendem 5 Minütchen Telefonat nicht dabei aber redet mit und verdreht die Worte) .Auch das ist falsch. Versteht Ihr das alle nicht?: Ich habe einen Scherz gemacht, basta! Wir hatten vor, ernsthaft mit Youssef eine Podiumsdiskussion in seiner Nähe zu organisieren. Ich musste den Drehplan machen und Youssef war nicht erreichbar. Wir planen unsere Sendungen 2 Monate im Voraus. Das "Kind" ist ein junger Mann, aber ich finde diese ganze Diskussion Marokko-Forum-typisch....Wie kann mich jemand angreifen, wo er ja nicht einmal die Diskussion kennt, Youssef wenn Du mir was zu sagen hast, schreibe mir bitte eine Mail oder rufe mich an. Ich für mich habe wieder Mal eines gelernt: Es gibt verdammt viele Heuchler auf der Welt. Aber das führt jetzt zu weit.
Das mit der Zecke geht definitiv zu weit.
Wenn Du nichts mit Menschen zu tun haben möchtest, musst Du nicht ein solches Forum betreiben. Zu welchem Zweck auch immer Du das tust, wir sind auch nicht blöd!
Aber auch egal, deine "Zecken" bis Du los und ich muss mich nicht mehr wundern woher Infos irgendwo hin kommen, so viel zum Thema DDR.......
Ja ich habe hin und wieder mit Dir telefoniert, weil ich Dich für einen Kenner der Deutsch-Marokkanischen Beziehungen gehalten habe und ich dachte dass Du ein Freund der Deutschen bist und du gut deutsch sprichst, aber auch das war falsch.
Alles was diese Podiums-Diskussion anging, hast Du mit meinem Mann abgemacht. Mit jemandem den ich nicht kenne, telefoniere ich nicht zwei Stunden, aber fein auch das haben wir zur Kenntnis genommen und bedanken uns recht herzlich und ich werde meinem Mann diese Info weiterleiten. Vielleicht wäre es ja wirklich gut über dieses Forum eine Sendung zu machen...aber na ja dazu ist es auch nicht wichtig genug. Es sollte doch eine konstruktive Plattform sein . Ich werde meinen nicht ernst gemeinten Beitrag löschen. Ist es damit dann gut?
Zu dem anderen Mitglied: Schade, dass Dir mein Fernsehen nicht gefällt, aber ich bin leider im Boulevard-Bereich nicht gerade begabt. Mein Ding sind Nachrichten und Interviews.
Vielleicht sollte ich Thomas Friedrich interviewen da scheint ja eine gute Story dahinter zu stecken.
Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145670
13/03/13 01:25 PM
13/03/13 01:25 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Hallo,

Liebe Marjam, ich habe mir Eure Diskussion durch gelesen und kann verstehen, dass Youssef sich öffentlich äussert um Dinge klar zu stellen, nachdem hier öffentlich - wenn auch nicht mit böser Absicht-, privates und Vermutungen über Ihn geäussert wurden die man eigentlich privat hätte belassen können (Auch wenn man selbst dem nichts schlimmes, privates erkennen kann). Andere Personen die nicht Kenntnis darüber besitzen stürzen sich auf diesen Aussagen und machen eine negative Sensation draus.

Die Reaktion darauf, verständlich wenn für Dich auch nicht angenehm und Du Dich bloß gestellt fühlst. Bis hier hin war auch die Reaktion von Youssef nicht beleidigend oder ein Grund so zu reagieren wie es dann kam.

Eigentlich hätte man es dabei belassen können. Was Du jetzt bietest finde ich als unbeteiligter, neutraler Leser heftig. Du wirst richtig persönlich und beleidigend.

Anstatt jetzt mit Thomas Friedrich sticheln zu wollen und dem anfangs nicht bös gemeintem Beitrag Deinerseits in unglaubwürdigkeit versinken zu lassen, sollte man diese Diskussion als erwachsene und studierte Person die man ist beenden und nicht auf dem Niveau den Du sonst in diesem Forum gewohnt bist zu lesen und auch kritisierst.


Finde die Idee Deines Projektes übrigens gut und wünsche Dir Viel Erfolg dabei.

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145672
13/03/13 02:02 PM
13/03/13 02:02 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Hallo,

Original geschrieben von: Marjam
…. und ich muss mich nicht mehr wundern woher Infos irgendwo hin kommen, so viel zum Thema DDR......


Sprechen hier neuerdings alle in Oxymoronen?

Sorry! ICH kenne Youssef nicht und ich denke nicht, dass er seine Informationen aus Quellen der ehemaligen DDR bezieht. Ich habe deine Sendung und deine öffentlichen Äußerungen angesehen und meine Meinung gesagt. Wenn du es nicht verträgst, musst du nichts veröffentlichen.

Und das Thema DDR erkläre ich hier noch einmal für Anfänger. Das DDR Fernsehen und DEINE Reportage haben viel gemeinsam. Es scheint, als hättest DU dir da was abgeguckt. Den Lobgesang auf die Obrigkeit (und damit wir uns richtig verstehen, damit will ich nicht die Fortschritte, die Marokko in den letzten Jahren gemacht hat, herunter spielen.) wurde dort bis zu Perfektion zelebriert. Soweit zu DEINEN Infos, wo auch immer die hinkommen/herkommen/daherkommen.



Original geschrieben von: Marjam
Vielleicht sollte ich Thomas Friedrich interviewen da scheint ja eine gute Story dahinter zu stecken.



Ja mach das, da treffen sich dann 2 y-Sternchen, die Leute kennen, welche wiederum…
Er erklärt dir, wie die Welt richtig funktioniert.

Schade nur, dass dann wieder ein falsches Bild über Marokko und seine Menschen gezeigt wird und die Vorurteile steigen statt abgebaut zu werden.
Wieder einmal einer mehr, der das Leben der Marokkaner aus Feudalherrensicht veröffentlicht.

Frag ihn mal, wie toll es sein würde, wenn man sich in Europa nicht um die Menschen kümmern würde, die aus Perspektivlosigkeit das Mittelmeer in kleinen Nussschalen überqueren. Die sollte man alle ersaufen lassen und ja keine Emotionen dabei zeigen.
Ist auch besser, sich um schwer erziehbare Jugendliche aus Deutschland in Marokko zu kümmern. Ein bisschen Geld lässt sich dabei sicher auch verdienen (meine persönliche Annahme). Die sind bestimmt wichtiger als die Menschen, die im Mittelmeer ersaufen. Sind ja bloß Neger…

Und noch etwas:
Nein, ich bin nicht interessiert, in deine Art Berichterstattung hinein gezogen zu werden. Ich werde dir nicht über PM persönliche Informationen liefern. Da musst du dich schon allein durch meine Beiträge durcharbeiten und darfst deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Falls du nach „Missständen“ suchst, frag die -zig tausenden Arbeitslosen, die perspektivlosen Jugendlichen. Ich würde gern mal was Neues über El Haked hören.
Es wäre auch interessant positive Entwicklungen wie über die Frauenkooperativen, den Ausbau des Straßennetzes, was hat sich in Sachen Bildung verbessert zu hören.
Falls du Fernsehen für Deutschland machen möchtest, wäre auch interessant, den Islam zu erklären. Noch immer verbinden viele Deutsche damit ausschließlich Negativgefühle.
Etwas über Frauenrechte in Marokko wäre interessant, man kann sehr gut positve Entwicklungen, die es durchaus gibt, mit den offenen Fragen verbinden. Es gibt verschiedene Ansätze dazu. Frauen, die sich für die Gleichstellung von Frauen und gegen patriarchale Strukturen, die trotz einer relativ fortschrittlichen Gesetzgebung in der islamisch geprägten Gesellschaft dominieren, kämpfen. Es gibt auch Frauen, die nach einem islamischen Weg suchen, der feministische Ansätze mit der Ethik des Islam vereinen soll.
(Sorry Najib) Das leidliche Müllentsorgungsproblem: Man kann negative Seiten und positve Entwicklungen gegenüberstellen und aufzeigen, was bereits erreicht wurde und wo es Entwicklungsmöglichkeiten gibt.
Du kannst dich auch zwischen die Demonstranten in Rabat mischen und sie befragen, was ihnen noch nicht gefällt und wo sie Entwicklungsbedarf sehen. Eine solche Reportage kann positiv aufgebaut werden, so dass sie hilft, die von dir bisher nicht erkannten "Missstände" positiv zu beeinflussen.

Da gibt es bestimmt –zig andere Themen und einige wurden in diesem Thread schon genannt.
Es gibt immer Dinge die verbesserungswürdig sind und es gibt bestimmt auch viele hervorragende Beispiele, in denen Marokko Vorreiter der islamischen Welt ist.
Das normale Leben in Marokko ist den wenigsten Deutschen bekannt, geschweige denn Positives.

Wenn man nach Widersprüchen sucht, findet man sie.
Und damit du das nicht mal wieder in den falschen Hals bekommst. Man kann hier sehr objektiv ohne zu urteilen viele Seiten zu Wort kommen lassen und trotzdem ein positives Bild über Marokko aufzeigen.

Ein Land zu lieben, heißt nicht, alles kritikilos hinzunehmen.


Und bitte schicke mir keine PM´s mehr. Was ich dir zu sagen habe, kann ich öffentlich tun. Ich traue dir nicht, dass PM´s bei dir auch das sind, was sie aussagen: PERSÖNLICHE Mails.

Gruß

Sorry Filfil,

ich finde ihre hier gepostete Sendung leider wirklich nicht so toll. Und auch die Idee daraus eine Lobpreisung des Herrschers, hat er auch noch so viel getan, zu machen, erinnert mich genau an die Zeiten vor der Wende.
Ohne die vielen fleißigen Menschen, die mit ihrer Arbeit Ideen täglich umsetzen, die sich wehren, wenn sie ungerecht behandelt werden oder einfach nur um das Überleben ihrer Familien kämpfen, wäre Marokko nicht das Land, welches es heute ist.
Das sind für mich die wirklichen Helden.

LG
Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145673
13/03/13 02:19 PM
13/03/13 02:19 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Hi,

Die Sendung habe ich mir gar nicht angesehen (hab den Link jetzt aber gesehen und rein geschaut) blush
Die Idee an sich, finde ich immer noch gut, an der Umsetzung wird sie noch arbeiten müssen...wenn sie damit auf Dauer ein breites Publikum erreichen will. Anregungen dafür hat sie ja jetzt auch reichlich erhalten. daumen3



Lg




Last edited by Filfil; 13/03/13 02:37 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #145674
13/03/13 02:41 PM
13/03/13 02:41 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
hallo,
nur zur allgemeinen Kenntnis, die Nachrichten über M6 sind eine Übersetzung der staatlichen Nachrichten, isnofern binn ich für diesen Inhalt redaktionell nicht verantwortlich, wohl aber für den Rest: die Interviews etc.
Liebe Grüße und Danke für die Hinweise und Anregungen
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145675
13/03/13 02:59 PM
13/03/13 02:59 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

es kann ja jeder auf youtube stellen, was er will.
wenn jemandem ein nachrichtenvideo über die müllproblematik in marokko fehlt, dann steht es ihm frei, das zu drehen und hoch zu laden.
man kann auch gerne eine cam nehmen und nach marokko reisen um sich unter demonstranten zu mischen und die zu interviewen. wenn man das nötige kleingeld hat, ist das kein problem. je mehr leute das zusammen machen, desto professioneller wird es.
man gönnt sich ja sonst nichts.
es ist aber auch nicht verboten, über den könig zu berichten.
mich freut es, zu sehen, dass sozialwohnungen und dialysezentren gebaut werden.
sowas erfährt man eigentlich nur in den nachrichten und zwar dann, wenn der könig den grundstein legt, oder das band zur eröffnung durchschneidet.
das ist wohl auch in deutschland die einzige möglichkeit filmmaterial dazu zu besorgen, ohne dass es unmengen kostet.

ich frage mich tatsächlich, weshalb die erste sendung von mariam mit 1.welt-problemen gefüllt werden sollte. das wäre dann ja wirklich tftv.

die mehrzahl der marokkaner würden wohl das sendekonzept von mariam dem sendekonzept von spiegel-tv vorziehen.
und ich denke auch, dass sich die sendung eher an marokkaner in deutschland wendet, als an deutsche, die an ma und seinen problemen interessiert sind.
marokko ist die erweiterte famillie des marokkaners und genauso ungern, wie jemand einen bericht über die unordnung unter seinem sofa im fernsehen sehen will, so ungern sehen es die marokkaner, wenn als erstes über den müll in ihrem land berichtet wird.
das müllproblem ist ein luxusproblem, das anzugehen auch reicht, wenn es so viele wohnungen und infrastruktur gibt, dass alle menschenwürdig wohnen und leben.


whn,

Antwort auf:
Ohne die vielen fleißigen Menschen, die mit ihrer Arbeit Ideen täglich umsetzen, die sich wehren, wenn sie ungerecht behandelt werden oder einfach nur um das Überleben ihrer Familien kämpfen, wäre Marokko nicht das Land, welches es heute ist.
Das sind für mich die wirklichen Helden.


ich stimme dir zu, aber setze das mal in eine regelmässige sendung um, ohne den apparat und die finanzkraft eines richtigen fernsehsenders.
mariam schreibt es ja: wer will kann beitragen.
crowdreporting sozusagen.
drehe doch bei deinem nächsten aufenthalt in ma einfach eine reportage zu den themen, die dich interessieren und mariam wird sie sicher senden.

übrigens: die idee tf zu interviewen finde ich super.
am besten gleich eine mehrteilige homestory draus machen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145677
13/03/13 03:57 PM
13/03/13 03:57 PM
Joined: Oct 2010
Posts: 142
Deutschland-Spanien-Marokko
G
Gutschein Offline
Mitglied
Gutschein  Offline
Mitglied
G

Joined: Oct 2010
Posts: 142
Deutschland-Spanien-Marokko
Natürlich ist ein Bericht über die Eröffnung eines Dialysezentrums und über den Bau von Sozialwohnungen objektiv, genauso objektiv wie auch Berichte über Korruption und Nepotismus undundund, aber, um wirklich gerecht urteilen zu können, habe ich mir die ganze Nachrichtensendung angesehen: von 28 Minuten sind 5 Minuten Hofberichterstattung (der Tonfall des marokkanischen Originalsprechers klingt wie aus einem Bericht über den Besuch des Gröfaz auf dem Obersalzberg) und dann nochmal 6 Minuten Interview mit der Interviewerin zum Thema M6 und MA und ihr Buch sind ganz toll und das alles wird in BRD unzulänglich oder falsch dargestellt. Das ist in der Gesamtheit nicht objektiv und absolut uninterressant und verantwortungslos (Patera aus Sidi Ifni absichtlich gerammt?).

Ich kann wirklich nicht glauben, daß die Marokko News TV Produzenten so naiv sind. Naiv sind die, die ihnen glauben (ein Monarch, der 500Mio $ pro Jahr einnimmt wird nicht glaubwürdiger, wenn er mal hier und da ein Milliönchen spendiert (ich sehe das so, daß er eher versucht seine Macht und Zukunft abzusichern). Und dann spricht die Herausgeberin noch von "unser König". Erinnert mich an die Europäer, die gleich nach ein paar Wochen Souss Fuqia und Bilra anlegen oder an jodelnde Neger in Lederhosen und spanische Fahnen auf englischen Dächern in Torrevieja. Ganz hart geschleimt!

Re: Marokko News TV [Re: Gutschein] #145681
13/03/13 04:31 PM
13/03/13 04:31 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Hallo,
das ist meine Meinung, egal wie Deine ist, bin ich davon überzeugt, dass der König dem Land gut tut.
Ich sehe dies täglich weil sich im Land alles mögliche tut und Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden. Über die Apanagen von ehemaligen Bundespräsidenten die selbst gekündigt haben, regt sich ja auch niemand auf.
In Dtl. herrscht Meinungsfreiheit!
in vielen Ländern haben wir bereits gesehen, dass das Absetzen der Monarchen keineswegs demokratische Zustände herbeigeführt hat (siehe Iran, Irak, Ägypten, Rumänien). Ich bin überzeugter Royalist, daran wird in diesem Forum keiner etwas ändern und es hat nichts mit Schleimerei oder M6 zu tun.
Ich werde objektiv auf Grundlage der Al Aoula Nachrichten berichten und aktuelle Themen für Dtl. zusätzlich einbauen und mich um ein gewisses intellektuelles Niveau bemühen. Wenn ihr Material habt, bitte Mohammed anbieten er ist unser Programmdirektor (mohammed.siracusa@gmail.com) Ich entscheide über unsere eigenen deutschen Beiträge, bitte gebt mir objektive Kritik statt euch nur an Kleinigkeiten aufzuhängen (bitte mit fundierten Beweisen in Form von Bild oder Textmaterial kein blabla ).
Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145683
13/03/13 04:52 PM
13/03/13 04:52 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Über die Apanagen von ehemaligen Bundespräsidenten die selbst gekündigt haben, regt sich ja auch niemand auf.


doch, da regt man sich darüber auf.
man regt sich in deutschland immer darüber auf, wenn jemand etwas bekommt oder hat, ausser man ist es selbst.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145684
13/03/13 05:08 PM
13/03/13 05:08 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
hallo najib,

Original geschrieben von: Najib
ich frage mich tatsächlich, weshalb die erste sendung von mariam mit 1.welt-problemen gefüllt werden sollte.


ich habe eigentlich nicht die erste sendung gemeint. wenn dich ihre reporte interessieren, ist das okay. darum ging es in meiner antwort nicht.

lg
katrin


an die anderen:

was dieser beitrag von miriam erreicht hat, ist eine (bisher) konstruktive diskussion. das finde ich erst einmal positiv.

leider ist es so, dass diese diskussionen z.t. nicht öffentlich weitergeführt werden, sondern über pm informationen oder meinungen abgefordert werden oder wieder vergleiche geführt werden.

wenn mir jemand sagt, dass die arbeit, die viele menschen hier in deutschland machen, um die tragischen schicksale auf dem mittelmeer zu verhindern mist ist, gehe ich nun mal die decke hoch. jeder der dort umkommt, hat eine familie, die um ihn/sie trauert.
die gesetze in europa sind leider so, dass menschen in not nicht ausreichend geholfen wird. ja es werden sogar unmengen an geld in die abwehr gepumpt, die in diesen ländern eingesetzt, grundbedingungen für ein menschenwürdiges leben vieler in diesen ländern bedeuten würden. (ich bin nicht der meinung, dass dieses thema in jedem beitrag/jeder sendung angesprochen werden muss. es gibt auch andere interessante themen, über die gesprochen werden kann..)

heute sind bei mir 2 pm´s eingegangen (es sind nicht die ersten), auf die ich gern öffentlich antworten würde, die absender aber leider nicht mutig genug oder aus anderem interesse gehandelt haben und diese meinung nicht offiziell in die diskussion eingebracht werden können. deshalb scheint einiges aus der luft gegriffen zu sein, was es nicht ist.
ich persönlich finde es unfair, so auf forenmitglieder einzuwirken. ich bin gerne bereit, auf fragen zu antworten und für meine meinung gerade zu stehen, wenn die anderen user auch ihre meinung offiziell vertreten würden.

deshalb bitte ich diese beiden user, ihre an mich gesandte pm´s hier zu posten, damit ich dazu stellung nehmen kann.

gruß
katrin

Original geschrieben von: Najib
wenn die menschenrechte universal wären, dann gehörte die erde allen und niemand hätte das recht anderen das betreten eines teils der erde zu verweigern.

gruss
Najib




richtig!!!




When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145693
13/03/13 11:26 PM
13/03/13 11:26 PM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Wer ist denn diese Di3ija?

Muss man die kennen?

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #145694
13/03/13 11:35 PM
13/03/13 11:35 PM
Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
twikezora Offline
Mitglied
twikezora  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
Hallo zusammen,
bin gerade auf folgenden Bericht gestossen. Thema Migration

http://de.euronews.com/2013/03/13/migration-ein-knackpunkt-zwischen-eu-und-marokko/

Auch eine weitere Möglichkeit der Berichterstattung für Marokko News TV. Wie fühlen sich Marokkaner in Deutschland aufgehoben.

Sprich den umgekehrten Weg wie die Seite Deutsch in Marokko:
https://www.facebook.com/DEUTSCHINMAROKKO?ref=ts&fref=ts
http://deutschinmarokko.wordpress.com/

Was spräche übrigens dagegen ebenfalls eine Marokko News TV Facebookseite zu schaffen...sozusagen für die offene Diskussion zu den bisherigen Themen aber auch um Anregungen zu zukünftigen Themen zu erhalten, bzw. auf die Wünsche der Zuhörer einzugehen.

Weiterhin toi toi toi

Zora
from biking to twiking

P.S: Auch hier eine kleine Anregung: In Zukunft nicht mehr von unserem König reden, es soll sich ja bestimmt niemand ausgeschlossen fühlen:-)

Re: Marokko News TV [Re: twikezora] #145695
14/03/13 12:34 AM
14/03/13 12:34 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Liebe Zora,
danke für deine tollen Ideen.
Die Marokko News TV seite auf facebook gibt es schon (bitte alle fleissig liken)

Marokko News https://www.facebook.com/pages/Marokko-Newscom/478180588858655?fref=ts
Marokko News TV

Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: twikezora] #145696
14/03/13 06:50 AM
14/03/13 06:50 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: twikezora
Hallo zusammen,
bin gerade auf folgenden Bericht gestossen. Thema Migration

http://de.euronews.com/2013/03/13/migration-ein-knackpunkt-zwischen-eu-und-marokko/


Hallo,

Rückübernahmepolitik, Schengen Abkommen, Misshandlungen in Marokko, (neeeeeeeeeeeeeein in Spanien, Italien, Griechenland, Ungarn, Rumänien gibt es so was nicht und Deutschland weiß davon auch nichts und schiebt immer weiter ab.), illegale Migration…

Ich kriege das kalte kot-zen wenn ich so was höre…

„Wir müssen die Menschenrechte dieser Menschen achten, aber sie müssen in ihrem Land bleiben.“

Jaaaaaaaaaaaa, lasst sie verfolgt und eingesperrt werden, verhungern oder ersaufen. Mit jedem Toten ein Problem weniger. Verstärkt die Grenzkontrollen!!!
Wer sitzt denn jetzt eigentlich in einem Gefängnis? Wir hier oder ihr da drüben?

Deja Vu

Philip Henry Sheridan:
„The only good Indians I ever saw were dead“
„Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“

Können wir das Wort Indianer nicht gegen „Illegale in oder auf dem Weg nach Europa“ austauschen, bitte?


KEIN MENSCH IST ILLEGAL !!!
MENSCHENRECHTE GELTEN UNEINGESCHRÄNKT UND FÜR ALLE MENSCHEN AUF DIESER WELT !!!
WER DRÜBER REDET UND EINE POLITIK DER ABSCHOTTUNG BETREIBT IST EIN LÜGNER !!!

So, zurück zu den Talkshows in denen wir und gegenseitig den schwarzen Peter zuschieben…
… ein Gläschen Sekt noch Herr Minister, Botschafter oder Abgeordneter?...
… ach gern noch ein zweites…
…darf ich sie mal zwischen den Ohren kraulen?....

…währendessen an unseren fast lückenlos geschützten Grenzen weiterhin Menschen sterben.


Schieben wir unsere Grenzen ruhig ein bisschen weiter hinaus, bezahlen Regierungen, damit sie Flüchtlinge dort in Lagern aufhalten und sie gar nicht erst durchlassen, die Afrikaner sind Elend gewöhnt, nichts für unsere verwöhnten europäischen Augen.



HANDELN STATT REDEN !!!
(Guter Spruch)


Katrin



When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145701
14/03/13 11:13 AM
14/03/13 11:13 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Hallo Katrin,

Du hast Recht mit vielen Dingen. Menschenrechte gelten für alle.
Aber: wie sollte man das praktisch umsetzen? Es ist einfach zu sagen, Menschenrechte gelten für alle...aber wie genau soll es umgesetzt werden, dass alle Flüchtlinge aufgenommen werden könnten?
Meiner Meinung nach müssen die Lebensbedingungen in den jeweiligen Ländern ( Flüchltingsländer) in dem Maß verbessert werden, dass die Menschen dort ein erstrebenswertes Leben haben. Subventionen von EU-Nahrungsmitteln in Afrika ( holländische Hähnchenteile, europäisches Gemüse werden dort teilweise billiger angeboten als von den einheimischen Bauern und ruinieren somit den Markt) und Rechte auf Rohstoffe, die den armen Ländern unter Zwang abgepresst werden, weil sie Schulden bei den Erste-Welt-Ländern haben, müssten aufhören. Sehr interessant nachzulesen bei Jean Ziegler ( "Das Imperium der Schande" "Die neuen Herrscher der Welt und ihre globalen Widersacher"). Wenn man diese Bücher liest, bekommt man ein Gefühl für die Aussichtslosigkeit des Unterfangens.

Was würdest Du tun?

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145704
14/03/13 12:34 PM
14/03/13 12:34 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

koschla,

Antwort auf:
Aber: wie sollte man das praktisch umsetzen? Es ist einfach zu sagen, Menschenrechte gelten für alle...aber wie genau soll es umgesetzt werden, dass alle Flüchtlinge aufgenommen werden könnten?


solange in europa und amnerika demokratisch regiert werden, mit wahlen alle 4 oder 5 jahre, wird sich da nichts ändern lassen.
demokratie lebt vom wohlstand. in allen ländern werden die gewählt, die mehr wohlstand versprechen oder wenigstens, dass der erreichte wohlstand erhalten bleibt.
jemand, der wohlstand für andere unter verzicht darauf im eigenen land in seinem wahlprogramm hatte, wurde noch nie gewählt und wird es auch in absehbarer zukunft nicht werden.

es wäre ja schon ein anfang, wenn man dazu stehen würde und sich nicht als die trutzburg der menschenrechte darstellen würde, die man in wirklichkeit nur solange ist, solange die menschenrechte der anderen keine nachteile für sich selbst bringen.

Man könnte ja einen youtube-nachrichtenchannel einrichten, der in darija über solche zusammenhänge berichtet.
mal einen bericht darüber, wo das geld für den marokkourlaub des europäers eigentlich herkommt.
mal einen bericht, wie menschenhändler frauen aus der 3. welt und osteuropa verkaufen und wie sich alte menschen ihre rente mit flaschen sammeln und müllbehälter durchwühlen aufbessern.
vielleicht mal darüber, wie ein bahnhof schnell mal 12 durchschnittliche jahreseinnahmen eines marokkanischen königs kostet.
auch über die demos gegen diesen bahnhof mit blick auf die ausgeschlagenen augen könnte man thematisieren und die tatsache, dass das geld trotz demo trotzdem weg ist.
nicht richtig weg, es hat sich halt in den taschen weniger gesammelt und steht zur lösung von öffentlichen problemen nicht mehr zur verfügung. damit macht der bauarbeite urlaub und der chef kauft sich ein paar yachten.
es gäbe echt viel, das man da berichten könnte.
aber solange das problem der mülltrennung in marokko nicht zur zufriedenheit aller gelöst ist, sind diese dinge ja zweitrangig.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145708
14/03/13 03:03 PM
14/03/13 03:03 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Eva,

einerseits kann ich schon auch irgendwie nachvollziehen, dass aus staatspolitischer Sicht nicht die Grenzen komplett geöffnet sein können, denn natürlich sind auch hier Ressourcen nicht uneingeschränkt verfügbar.. Aus menschlicher Sicht kann ich es nicht verstehen, dass die einen das Recht haben, die ganze Welt nach Lust und Laune zu bereisen, während den anderen diese Freihheit nicht zusteht und sie in gewissen Grenzen gefangen bleiben!

Die Lösung für das Problem wäre ganz bestimmt, wenn alle Menschen unter fairen Bedingungen arbeiten und leben könnten und zugleich die Grenzen für alle Menschen offen wären. Europa müsste dann auch nicht mehr davor "Angst" haben, "überschwemmt" zu werden. Denn nur die wenigsten würden überhaupt ihre Heimat verlassen.

Solange aber die westliche Welt nicht für Gerechtigkeit sorgt, andere ausbeutet und zugleich die Grenzen dicht haltet und Menschen vom Versuch, nach Europa zu gelangen, mit Gewalt abhält, sie menschenunwürdig be-handelt und Menschenleben auf dem Gewissen hat, ist diese Ausländer- und Asylpolitik Europas nicht vereinbar mit den Menschenrechten.

Damit die grundlegenden Rechte der Menschen verwirklicht werden könnten, reicht es auch nicht, die einen oder anderen Maßnahmen oder Programme hier oder dort anzuwenden. Es müsste auf globaler Ebene das komplette wirtschaftliche, politische, soziale System umgekrempelt werden und Grundsätze geschaffen werden für ein faires globales Miteinander!
Das klingt alles recht utopisch, möglich wäre es aber, wenn die Machthaber der Welt nicht auf ihre Macht beharren und andere zu ihren Zwecken ausbeuten würden. Eigentlich müsste alles umgestürzt und die Ressourcen komplett neu verteilt werden...


Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145709
14/03/13 04:03 PM
14/03/13 04:03 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
hallo Najib, hallo Jasmin,

ich stimme Euch zu.
Aber wie Jasmin schon gesagt hat, ist das Utopie. Es wird niemals Gerechtigkeit geben. Den Westen allein als den bösen Part hinzustellen halte ich aber auch für zu einfach. Auch in den jeweiligen Ländern gibt es verschiedene Missstände, die innerstaatlich behoben werden müssten. Eine Mammutaufgabe.
Wäre der Westen arm und die so genannte dritte Welt reich, so bezweifle ich, dass es in umgekehrter Richtung als heute Hilfen geben würde. Ich halte den Menschen an sich für gierig und egoistisch...natürlich nicht alle! Es liegt in der Natur des Menschen, so zu sein. Das kann man gut beobachten in Notsituationen wie z.B. damals bei der Tschernobylkatastrophe, als sich die Menschen in den Supermärkten um unverstrahlte Milch prügelten. Da war nichts zu bemerken von "Teilen".

Aufgrund dieser meiner Beobachtungen tendiere ich dazu, dass man nicht im Großen anfangen kann, sondern nur im Kleinen, sprich in seinem kleinen Bereich. Alle Religionen halten den Menschen dazu an, sich um den Nachbarn, den Nächsten, zu kümmern. Würde das jeder tun, wäre das schon mal ein guter Anfang.

Zur Grenzpolizei Frontex gibt es wohl kaum eine Alternative. Was würde geschehen, wenn die Grenzen offen wären?
Dass Leute auf dem Meer in so genannten Nussschalen ertrinken und unter jämmerlichen Bedingungen unterwegs sind, ist aber auch nicht erträglich. Was also tun? Ich weiß es nicht.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145736
15/03/13 02:46 PM
15/03/13 02:46 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Eva,
natürlich gibt es in den jeweiligen Ländern ebenso Missstände. Aber die westliche Welt sollte aufhören, andere Länder auszubeuten. Dann würden sich bestimmt auch einige innerstaatliche Missstände und Probleme lösen, denn vieles steht einfach in einem interdependenten Verhältnis.
Die Spekulation, dass umgekehrt ärmere Länder, wenn es ihnen gut gehen würde, der westlichen Welt auch nicht helfen würde, wenn es dieser schlecht gehen würde, ist aber auch keine Ausrede, dass man wegschaut und egoistisch ist.
Wie gesagt, müssten Machtverhältnisse umgestürzt und Ressourcen neu verteilt werden. Auch wenn das utopisch scheint, wäre das wohl der einzig gerechte Weg.

Ich denke, dass es schon Alternativen geben könnte zu derzeitigen Grenzpolizei. Wie das genau ausschauen könnte, weiß ich nicht, dazu müssten wohl alle vereint an einer neuen Lösung arbeiten. Aber es zu belassen wie es ist, kann es auf jeden Fall nicht sein!

Liebe Grüße
Jasmin

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145748
15/03/13 09:18 PM
15/03/13 09:18 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Kann mir jemand mal anhand von Beispielen verdeutlichen, auf welche Weise Marokko vom "Westen" ausgebeutet wird? Mir kommen diese Phrasen wie Verkrustungen aus der Vergangenheit vor, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145753
15/03/13 09:39 PM
15/03/13 09:39 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Kann mir jemand mal anhand von Beispielen verdeutlichen, auf welche Weise Marokko vom "Westen" ausgebeutet wird?


das ist einfach.
wenn man sich etwas kauft, das in marokko aufgrund der niedrigen löhne billiger hergestellt wird, als in europa, dann beutet man einen marokkaner aus.
man bezahlt für dessen arbeitskraft nur ein bruchteil dessen, das man selbst für seine eigene arbeitskraft beansprucht.
das nenne ich ausbeutung.
das fängt bei tomaten an und hört nicht bei kabelbäumen auf.
wenn man urlaub in ma macht und nur einen bruchteil dessen bezahlt, das einem der urlaub in deutschland kosten würde, dann hat man einen geldwerten vorteil aus seinem marokkourlaub gezogen.
das es so läuft ist der lauf der welt, und nicht die schuld des einzelnen, der halt danach schaut, dass es zu allererst ihm gut geht. der marokkaner macht das genauso.
was mich an der sache stört, ist die arroganz, mit der die ausbeuter auf die ausgebeuteten herabschauen und meinen sie müssten ihnen helfen ihr müllproblem (metaphorisch)zu lösen.
das müllproblem haben die europäer in marokko, nicht die marokkaner.
die marokkaner haben andere probleme.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145755
15/03/13 09:55 PM
15/03/13 09:55 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
hallo


Antwort auf:
Kann mir jemand mal anhand von Beispielen verdeutlichen, auf welche Weise Marokko vom "Westen" ausgebeutet wird?


das ist einfach.
wenn man sich etwas kauft, das in marokko aufgrund der niedrigen löhne billiger hergestellt wird, als in europa, dann beutet man einen marokkaner aus.
Hmmm...das hört sich für mich nicht nach Ausbeutung an, eher wie Handel und der ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, da halal. Der Lohnempfänger ist ja i.d.R froh, dass er den Lohn bekommt und in einem Land wo Arbeitsplätze Mangelware ähnelt es dann eher einer Hilfe als einer Ausbeutung. Wenn diese Konstellation, welche für Dich Ausbeutung ist, nicht die Schuld des Einzelnen ist, wer ist dann daran Schuld?

Antwort auf:
was mich an der sache stört, ist die arroganz, mit der die ausbeuter auf die ausgebeuteten herabschauen
Muss ich aufgrund dieser Aussage davon ausgehen, dass die (oben genannte) Einzelperson doch der Ausbeuter ist und damit der Schuldige? Ich stimmt Dir zu, dass Arroganz und Herabschauen nichts für Unschuldige ist...

Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145759
15/03/13 11:03 PM
15/03/13 11:03 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 30
Mohammedia
A
AbuMohamed Offline
Mitglied
AbuMohamed  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2011
Posts: 30
Mohammedia
Original geschrieben von: fassaoui
Hmmm...das hört sich für mich nicht nach Ausbeutung an, eher wie Handel und der ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, da halal.

Handel, Rindfleisch und Hunde – das klingt alles, irgendwie, auch halal; aber es kommt halt auf die Details an
und wenn man dies wie hier so geschwind ignoriert, dann ist's eh worscht
und riba 'ne Form von Handel.

Und nein, Handel ist nicht halal, sobald riba enthalen ist, und so weiter . . .
also nix mit grundsätzlich kategorisch

Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145760
15/03/13 11:23 PM
15/03/13 11:23 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Hmmm...das hört sich für mich nicht nach Ausbeutung an, eher wie Handel und der ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, da halal. Der Lohnempfänger ist ja i.d.R froh, dass er den Lohn bekommt und in einem Land wo Arbeitsplätze Mangelware ähnelt es dann eher einer Hilfe als einer Ausbeutung.


ausbeutung ist für mich, wenn ich einen anderen für meinen wohlstand arbeiten lasse. keine ausbeutung wäre es, wenn ich für die arbeit des anderen soviel bezahlen, wie ich selbst dafür verlangen würde.
das würde auf einen schlag sehr viele probleme lösen, weil dann jeder in seinem land machen könnte, wofür er und seine umwelt am besten geeignet wäre und jeder könnte das in seinem land kaufen, was ein anderer in seinem land auch kaufen könnte.
wenn ein deutscher bauer für seinen volkswagen ein jahr arbeiten müsste, dann müsste der marokkanische auch nur ein jahr dafür arbeiten.
verschiedene produkte könnte man an dem am besten dafür geeigneten standort produzieren und das kriterium wäre die umweltverträglichkeit und die infrastuktur, nicht die lohnkosten.
jeder könnte seine fähigkeiten da einsetzten, wo sie am effektivsten sind.
ein arzt der in deutschland arbeitet, könnte in marokko zu den gleichen finanziellen bedingungen arbeiten und der marokkanische landarbeiter könnte zuhause bleiben, da der stundenlohn der gleiche ist wie in spanien.
dazu bräuchte es einen weltweiten mindestlohn, der auch durchgesetzt werden müsste, aber das lässt sich mit demokratien nicht machen und schon gar nicht mit dem siegreichen kapitalismus.

Antwort auf:
Muss ich aufgrund dieser Aussage davon ausgehen, dass die (oben genannte) Einzelperson doch der Ausbeuter ist und damit der Schuldige?

ich will nicht von schuldigen gerichtsverwertbaren sinn schreiben.

wenn die katze die maus frisst, ist dann die katze schuldig?
letztendlich ist es die konsequenz eines lebens ohne gott.
darwin pur. der stärkere stillt seinen hunger mit dem schwächeren. es ist dieses prinzip, das uns von der amöbe zum menschen gemacht hat, weshalb sollte es also dann ausgerechnet bei uns nicht gelten?
richtig schuld ist also niemand. es ist das system des lebens, das uns so handeln lässt.
aber ich denke halt, wenn wir schon die spezie der dichter und denker sind, dann sollte man sich dessen wenigstens bewusst sein.
die allerallermeisten von uns verdanken das, was sie haben oder sind, der gnade der geburt zur richtigen zeit am richtigen ort und den richtigen eltern. reine glücksache.
deswegen finde ich, um zum ausgangsthema zurückzukehren, die problemlastigkeit, die für mariams sendung gefordert wird, bedenklich. damit soll nur die deutsche seele bedient werden. der grösste teil der marokkaner will nicht, dass in einer deutschsprachigen nachrichtensendung über marokko hauptsächlich von der dunklen seite, beginned mit der mülltrennung über die frauenrechte zum fluch der monarchie berichtet wird.
hier sind ja einige marokkaner, die können mir ja widersprechen, wenn sie das anders sehen.

lasst doch mariam und ihren marokkanischen mann ihre sendung so machen, wie sie will. es ist dann halt eher marokkanisch und nicht deutsch. aber genau das muss man aushalten (oder auch nicht, wenn man einfach weiter klickt).


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145761
16/03/13 12:12 AM
16/03/13 12:12 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Fassaoui,
mir ging es auch nicht so sehr um Marokko im Expliziten sondern eher generell um Drittstaaten. Wenn zB Afrika als Kontinent von Europa und den USA im Insgesamten augebeutet wird, ist es klar, dass es auch auf die Situation Nordafrikas als Teil dieses Kontinents Einfluss hat. Asien und Afrika werden hinsichtlich Rohstoffe und Arbeitskräfte ausgenutzt und das beeinflusst auch den Wohl-Stand der einzelnen Länder, es ist nun halt alles wechselseitig bedingt.
Und auch mit Marokko wird zu unfairen Bedingungen verhandelt, wenn zB Tomaten oder Fisch aus Marokko ge- und verkauft werden, die nur einen Teil von heimischen Produkten kosten würden, oder etwa ein europäisches/amerikanisches) Großunternehmen( zB Zara, McDonalds) niedrigste Löhne den Angestellten zahlt.

Ich verurteile dabei nicht einmal wirklich den einzelnen Verbraucher, der die billigere Ware kauft, sondern das System derer, die auf Kosten anderer den Großteil der finanziellen Ressourcen in den Händen hält. Das ist eine kleine Minderheit, die aber die Mittel hat, um die gesamte Welt zu beherrschen und auszunutzen.
Und auch in der westlichen Welt werden natürlich Menschen als Arbeitskraft zu Zwecken der oberen zehn Tausen ausgenutzt.
Auch eine Putzfrau oder ein/e FabriakarbeiterIn, die für ein großes und reiches Unternehmen für ihre Arbeit keine 1000,- Euro verdient wird im Grunde genommen ausgebeutet. Die vielen müssen schuften für miese Löhne, während sich ein paar Überreiche sich ein schönes Luxusleben machen. In anderen Ländern dieser Erde ist es dann halt oft noch viel schlimmer.

Diese ungleiche Verteilung von Ressourcen, Privilegien und Macht erscheint uns als Ergebnis eines natürlichen Kampfes der Menschen um Haben und Nicht-Haben, so als sei es der natürliche Verlauf der Welt. In Wahrheit sind wir alle Unterdrückte dieses Systems, das uns einredet, die (ungerechte) Verteilung der Macht hätte seine Berechtigtung allein in seiner scheinbaren "Natürlichkeit"
und eine andere Welt wäre gar nicht mehr vorstellbar, weil es ja zum "natürlichen" Lauf der Dinge gehöre...

Wie gesagt, ich verurteile auch nicht den 0815- Bürger, der schaut, wie er halbwegs gut leben kann und dabei das eine oder andere billige Produkt kauft. Auch Konsumenten und kleine bis mittlere Unternehmer sind eingeflochten in ein globales Wirtschaftssystem, dem man nicht so einfach entrinnen kann. Im Prinzip sind "die paar" Superreichen dieses Planeten der Grund des Übels!

Und ich verurteile auch - wie es Najib schreibt - wenn Leute, die mit Hilfe billiger Produkte ihr Leben bestreiten oder berreichern, auch noch die Menschen, von denen sie diese Produkte beziehen, arrogant und von oben herab behandeln!
Ich bezweifle beispielsweise, dass Leute, die hartnäckig immer wieder Marokkos Müllproblem "thematisieren" ernsthaftes Interesse am Wohlstand Marokkos haben. Wenn dann würde es sicherlich andere Themen geben, über die man sich Gedanken machen könnte.
Aber man würde halt viel lieber auf einem News-Kanal die "fürchterlichen, schmutzigen Müllprobleme" zu Sehen bekommen, als zB die Schaffung von Sozialwohnungen und Dialysezentren- soll ja alles schön "objektiv" sein...

@Najib,

Antwort auf:
deswegen finde ich, um zum ausgangsthema zurückzukehren, die problemlastigkeit, die für mariams sendung gefordert wird, bedenklich. damit soll nur die deutsche seele bedient werden. der grösste teil der marokkaner will nicht, dass in einer deutschsprachigen nachrichtensendung über marokko hauptsächlich von der dunklen seite, beginned mit der mülltrennung über die frauenrechte zum fluch der monarchie berichtet wird.
hier sind ja einige marokkaner, die können mir ja widersprechen, wenn sie das anders sehen.

lasst doch mariam und ihren marokkanischen mann ihre sendung so machen, wie sie will. es ist dann halt eher marokkanisch und nicht deutsch. aber genau das muss man aushalten (oder auch nicht, wenn man einfach weiter klickt).


Ich finde ehrlich gesagt auch nichts daran, wie sie ihr Programm gestalten. Es gibt bestimmt auch Leute, die gerne so eine Berichtersattung sehen. Und auch ich würde eine Sendung, die einen Schwerpunkt auf die Thematisierung irgendwelcher "Problematiken" legt, als bedenklich sehen.

Grüße,
Jasmin

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145762
16/03/13 12:27 AM
16/03/13 12:27 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Im Prinzip sind "die paar" Superreichen dieses Planeten der Grund des Übels!


das denke ich nicht.
es ist die masse, die es macht.
gegen das vermögen das alleine die versicherungen anlegen müssen, ist das von den aldis ein klacks.
die ausbeutung kommt vom zins, dass geld geld bringen muss. aber die wirklich "reichen" sind die instutitionen und grossen firmen und die sind wiederum in den händen von institutionen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145763
16/03/13 12:46 AM
16/03/13 12:46 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo,

Antwort auf:
aber die wirklich "reichen" sind die instutitionen und grossen firmen und die sind wiederum in den händen von institutionen.


genau die meine ich ja mit "die paar Superreichen" - und sie sind eben, die die vielen für sich schuften lassen, damit sie sich ihren BWM oder ihre Ferienvilla leisten können, während der andere vielleicht nicht weiß, wie er Strom oder gar Essen bezahlen kann. Es sind verschiedene Großfirmen und kapitalbesitzende Institutionen, die diese Macht innehaben. Aber dahinter stecken auch Köpfe, die für die Unternehmen und Institutionen verantwortlich sind. Dass da mehrere am Werk sind, ist schon klar und sie teilen sich die Macht. Sie stellen im Vergleich zu den vielen Arbeitern, die nur Rädchen im ganzen System sind, allerdings eine Minderheit dar und genau diese Minderheit hält den Großteil des Kapitals in den Händen.

Grüsse,
Jasmin

Last edited by Jasmin Hauser; 16/03/13 12:52 AM.
Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145764
16/03/13 01:01 AM
16/03/13 01:01 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Es sind verschiedene Großfirmen und kapitalbesitzende Institutionen, die diese Macht innehaben. Aber dahinter stecken auch Köpfe, die für die Unternehmen und Institutionen verantwortlich sind.


grossfirmen sind in den meisten fällen aktiengesellschaften.
da mag es zwar einzelpersonen geben, die einen grossen anteil von aktien hält, aber das meiste wird doch von staaten, fonds und versicherungen gehalten.
staat, fonds und versicherungen arbeiten aber mit dem geld des kleinen mannes. es ist im prinzip das eigene geld, von dem man in europa ausgebeutet wird.

die pensionskassen, die in den usa den markt mit geld überschwemmt haben und die riesenboni und schrägen immobiliengeschäfte erst ermöglicht hat, speisen sich ja aus dem geld des arbeiters und nicht aus dem des chefs.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145765
16/03/13 01:16 AM
16/03/13 01:16 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
najib,

mit aktien und wirtschaft kenn ich mich nicht wirklich aus, aber für mich ist es dennoch irgendwie logisch, dass "da oben" auch konkrete personen sitzen, die eben ihren profit aus anderen schlagen.
natürlich gehören da auch versicherungsinstitute, banken, aktiengesellschaften etc als eben auch großfirmen dazu, sie spielen ja alle zusammen (u. gegeneinander). dass nicht der chef als person der "bösewicht" und der verursacher des unfairen "spiels" ist, ist schon klar. dennoch stecken hinter dem ganzen doch am ende auch konkrete personen als profiteure, oder nicht?

Last edited by Jasmin Hauser; 16/03/13 01:33 AM.
Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145767
16/03/13 01:56 AM
16/03/13 01:56 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
dennoch stecken hinter dem ganzen doch am ende auch konkrete personen als profiteure, oder nicht?


klar, viele verdienen dran. aber eben die vielen, die ihre privatrente bekommen, deren krankenkosten das übersteigen, was sie eingezahlt haben, die die eine gute betriebsrente bekommen, die irgendwelche vermögenswirksame leistungen ausbezahlt bekommen und die, die ihre überzähligen paar euros festverzinslich anlegen usw. verdienen zusammen viel mehr, als ein paar grossprofiteure.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145773
16/03/13 12:16 PM
16/03/13 12:16 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Richtig. Ich finde es auch problematisch, wenn man von "den Reichen" spricht. Es gibt so viele unterschiedliche Menschen und Charaktere. Reiche Menschen können ihr Vermögen durch Fleiß erwirtschaftet haben, durch eigene Ideen oder durch Aubeutung und ungute Machenschaften. Hier finde ich es wichtig zu unterscheiden und nicht pauschal zu verurteilen. Es hat ja auch immer ein bisschen was mit Neid zu tun, finde ich.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145774
16/03/13 02:37 PM
16/03/13 02:37 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Salam und Hallo,

Mal ganz ignorant und vom eigenen Gefühl ausgehend. Gerade in Ländern wo große Misere herrscht und dafür braucht man nicht ausserhalb Europas zu suchen, da kann man genau beobachten welche "Masse" sich oben hält und welche zu ertrinken droht.

Da geht auch nicht immer die Rechnung auf, dass die kleineren ebenso profitieren.

Wenn ich mir Spanien anschaue dann sehe ich eine Masse von Menschen die ihr Dach über dem Kopf verlieren, keine Arbeit finden, an Schulden ersticken - während ein Haufen in der oberen Schicht Kürzungen machen, aber nicht bei ihrem eigenen Gehalt.

Da spazieren Politiker durch die Gegend,Banken, Könige, Prinzen, und weiterer Adel größten teils auf Kosten des ohnehin verarmten Volkes.


Ich sehe anhand des Beispieles allein von Spanien nicht wo da für die "Masse" der Profit momentan liegt?


Und um auf das Thema von dem Thread zurück zu kommen:

Die Idee einer Sendung schön und gut. Aber mich persönlich stört da eine andere Sache.

Und auch wenn jetzt der Aufschrei kommt Neid, Neid, Neid, möchte ich trotzdem mal meine Gedanken äussern:

Dass man den jetztigen König lobt - dagegen habe ich nichts. Es ist Fakt, dass er in wenigen Jahren vieles verändert und erreicht hat und noch weniger stört es mich wenn es vom eigenen einfachen Volk kommt. Möge man jetzt pro oder contra Royal sein.

Aber wenn ich genauer hinschaue sehe ich bei beiden Nachrichtensprechern folgendes:

Siracusa Contessa di Villalta

Siracusa Conte di Villalta

Und dann gewinnt für mich dieser Lob an den König schon einen anderen Eindruck.

Ich war vor einigen Tagen im Maroczonechat und durfte dann von dem User Villalta weiteren Lob über die gesamte Königsfamilie lesen bis hin zu Hassan.

Und ganz ehrlich mir kam bald der Magen hoch.

Ich möchte hier gar keine Diskussion zum Thema pro und contra Royal starten. Aber wer sich mit der Geschichte und der Herkunft der Königsfamilie nur ein wenig beschäftigt hat und auch weiss wieviele einfache Bürger, Querdenker in Marokko getötet worden sind im Namen der oberen, der hält sich mit soviel Verehrung doch ein wenig zurück.

Wenn man jetzt aber irgendwo in den Vorfahren väterlicherseits oder Mütterlicherseits ein paar Jahrhunderte zurück mal einen Grafen hatte und darauf stolz ist und sich selbst als Adel betrachtet, der kann natürlich auf das "einfache Volk" spucken.

Ich denke, ich kann wohl unterscheiden zwischen Menschen die sich Ihr Geld durch viel Fleiss und Arbeit verdient haben und damit auch gutes tun und jenen die dies nicht zutrifft (Um vorweg die Frage zu klären ob ich pauschal so über Reiche denke).



Hallo Marjam,

Ich hab mir mit großem Interesse Deine Homepage angeschaut und nachdem ich Dich im Chat gelesen habe aber auch einige Dinge auf der Homepage bin ich ins Zweifeln gekommen, wie Du sicherlich aus meinen Zeilen schon entnehmen konntest.

Du schreibst auf Deiner Homepage folgendes:

Antwort auf:
Unser Andelsclub ist ein geschlossener VIP-Club.

Über die Aufnahme in diesen entscheidet der Hauschef.

Die Aufnahme in unseren Adelsclub ist immer mit einer Spende für eines unserer
charitative Projekte verbunden.

In unserem eigenen Verein "Germany for Kids e.V." unterstützen wir projektbezogen die Armen und Minderbemittelten.

Ein Rechstanspruch auf Aufnahme in unseren Adelsclub besteht nicht. Es werden bevorzugt Adlige aufgenommen, außerdem Freunde des Adels.


Quelle: http://www.di-villalta.org/adelsclub/


Ich freue mich über jeden Verein, über jeden Menschen der sich für schwächere, ärmere einsetzt. Aber nachdem ich Dich im Chat gelesen habe und ich Deine Seite gelesen habe bekomme ich den Eindruck, dass es weniger um die Liebe zu den einfachen Menschen geht, als um die Liebe zu der "höheren Elite".

Gut jetzt kann man natürlich einwerfen "na und, und wenn es so ist, ändert doch nichts an dem Projekt".

Ich empfinde es irgendwie schon so. Wenn man das Volk, die Masse erreichen will, dann nie von oben herab oder in dem man Menschen ausschliesst.
Wenn alle Könige so denken würden, dann hätte keiner unter Ihnen soviel Symphatien und dann würde auch eine ganz einfache Frau aus dem Volk, eine Computer programmiererin jetzt nicht den Titel einer Prinzessin tragen.

Im Islam entscheiden unsere Herzen und unsere Taten vor Gott wer wir sind, und nicht unser Ansehen vor den Menschen.


Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #145776
16/03/13 04:41 PM
16/03/13 04:41 PM
Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
daumen3 Sehe ich auch so! Und was Spanien angeht: Es ist wirklich grauenhaft. Ich erlebe es ja am eigenen Leib. Wir sammeln freitags total oft, für Leute, die Miete/Hypothek nicht mehr bezahlen können. Mir geht es im Moment noch vergleichsweise gut, alhamdulillah, aber im Vergleich zu letztem Jahr geht es rasant abwärts ohne Aussicht auf Besserung. Ich bin ja jetzt schon seit über 20 Jahren hier, aber so viel Elend wie jetzt habe ich hier noch nie gesehen. Es ist wirklich beängstigend.


LG
Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #145777
16/03/13 04:59 PM
16/03/13 04:59 PM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW

Original geschrieben von: Filfil
Im Islam entscheiden unsere Herzen und unsere Taten vor Gott wer wir sind, und nicht unser Ansehen vor den Menschen.

Danke für deinen Beitrag.

Ich hoffe für den König (angeblich ein Nachfahre Mohammeds?!?), dass seine Taten eines fernen Tages vor Gott Anerkennung finden, denn dort wird er sich - wie jede/r andere - verantworten müssen.

Re: Marokko News TV [Re: habibati1105] #145779
16/03/13 06:39 PM
16/03/13 06:39 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Antwort auf:
...vor Gott Anerkennung finden...denn dort wird er sich - wie jede/r andere - verantworten müssen.


Blödsinn!
Das ist unwissendes Hoffnungsdenken von gestern und vorgestern und dient der Ausrede und um verdiente aber nicht eingetroffene Belohnungen und Bestrafungen nicht erklären zu müssen.

Jeder muss sich im einzigen Leben was er hat um alles Bemühen und Verantworten!


Last edited by Thomas Friedrich; 16/03/13 06:39 PM.

Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145786
16/03/13 07:20 PM
16/03/13 07:20 PM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW

Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden, was ich sagen wollte. smile

Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145832
16/03/13 11:28 PM
16/03/13 11:28 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Antwort auf:
Jeder muss sich im einzigen Leben was er hat um alles Bemühen und Verantworten!


Ja! Aber wo liegt der Widerspruch? Genau das sagen doch alle Religionen. Der Islam auf jeden Fall.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145833
17/03/13 12:44 AM
17/03/13 12:44 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Eva,

Antwort auf:
Ich finde es auch problematisch, wenn man von "den Reichen" spricht. Es gibt so viele unterschiedliche Menschen und Charaktere. Reiche Menschen können ihr Vermögen durch Fleiß erwirtschaftet haben, durch eigene Ideen oder durch Aubeutung und ungute Machenschaften. Hier finde ich es wichtig zu unterscheiden und nicht pauschal zu verurteilen. Es hat ja auch immer ein bisschen was mit Neid zu tun, finde ich.


Was versteht man denn schon unter Reichtum? Für den einen ist jemand schon reich, wenn er Nahrungsmittel im Überfluss und ein Auto hat und für den anderen erst, wenn jemand einige Milliarden am Konto hat.
Ich verurteile ja auch niemanden der einen gewissen Wohlstand genießt. Aber für mich läuft etwas grundlegend schief wenn Unternehmen Menschen für Hungerlöhne arbeiten lassen und an der Spitze Personen sind, die soviel Kohle haben, dass sie sie gar nicht mehr aufbrauchen können. Das hat nichts mehr mit vorhandenem oder mangelndem Fleiß zu tun - die, die Rohstoffe und Produkte herstellen schuften doch auch unermüdlich. Sind die denn nicht mindestens genauso fleißig, wie diejenigen die am Ende am meisten profitieren?
Wie kann es sein, dass der eine mehrere Autos und Häuser besitzt, während der andere nicht einmal weiß wie er seine Familie ernähren kann mit dem Lohn für den er Tag für Tag arbeitet?

Mir geht es doch gar nicht darum, dass alle gleich viel oder gleich wenig besitzen müssen, sondern dass es einfach eine komplette Ungerechtigkeit ist, dass Menschen als Arbeitskräfte ausgenutzt und ausgbeutet werden, damit ein paar im Reichtum leben können. Und damit meine ich eben nicht den einzelnen mit einem gewissen Wohlstand und das hat auch nichts mit Neid zu tun. Ich persönlich beneide weder den Rechtsanwalt noch den Firmenchef, der sein Haus und seinen Luxuswagen hat, das sei ihm von mir aus ja alles gegönnt. Aber andererseits sollte ein einfacher Arbeiter zumindest soviel haben, dass er problemlos sich und seine Familie ernähren kann. Wenn es etwas gerechter zugehen würde, könnte JEDER Mensch auf dieser Erde genug zum Leben haben. Die einen könnten dabei etwas reicher sein und die anderen halt nicht so reich, aber allen sollten zumindest die grundlegenden Existenzmittel zur Verfügung stehen und keine Nöte leiden müssen!

Das ist meine Anschauung und hat absolut gar nichts mit Neid meinerseits zu tun. Ich bin mit dem was ich habe zufrieden und dafür dankbar - hamdulillah! Es geht mir dabei aber nicht um mich und mein Leben, sondern darum, dass es Menschen gibt, die unter unfairen Bedingungen arbeiten und leben müssen und tatsächlich ausgebeutet werden!

Schöne Grüße,
Jasmin

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145835
17/03/13 02:17 AM
17/03/13 02:17 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Hallo Jasmin,

Ausbeutung ist immer falsch. Das ist ja klar. Sowas kann niemand mit etwas Gerechtigkeitssinn gutheißen. Die heutigen Mindestlöhne und auch die Leiharbeit müssten unbedingt überarbeitet werden. Meine Freundin arbeitet für 7 oder 8 Euro die Stunde, von Abends bis Mitternacht und verdient eigentlich nicht genug, um davon anständig zu leben. Dazu kommt, dass all diese Angestellten, die heute mehr schlecht als recht über die Runden kommen, die Sozialhilfeempfänger von morgen sein werden. Was die an Rentenbeiträgen einzahlen, wird kaum für eine Rente ausreichen, die über dem Existenzminimum liegt.

Nein, das habe ich auch überhaupt nicht gemeint. Ich finde den Begriff "DIE Reichen" irreführend und falsch, wie Du schon angemerkt hast. Es könnte auch hier Verurteilungen geben, die falsch sind, denn reich kann man so einfach nicht definieren. Für Ex-Bundeskanzler Schröder war schon jemand reich, der mehr als "Ommas kleines Häuschen" erbte. Ich war mal selbständig, da wurde auch dauernd gesagt, ich sei "reich". War aber nicht der Fall. Der Begriff "die Reichen" fällt im TV oft, es gibt mehrere schwammige Begriffe die von Medien oder Politik stilisiert werden, um beim Hörer eine bestimmte Vorstellung zu erzeugen.

Mir ging es also vor allem um das Wort und dass nicht ein so genannter Reicher verachtet wird, ohne dass man den Menschen dahinter überhaupt kennt.

In der Sache hast Du vollkommen Recht.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145836
17/03/13 09:08 AM
17/03/13 09:08 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Koschla,

Antwort auf:
Ja! Aber wo liegt der Widerspruch? Genau das sagen doch alle Religionen.



Ja, das ist richtig nur gibt es kein Leben nach dem Tod und eine "Belohnung" oder "Bestrafung" nach dem Leben auf Erden, denn dann kommt nicht mehr und das verschweigen die Nutznießer und Profiteure der Religionen den Gläubigen.
"Belohnungen und Bestrafungen" für seine Taten kann man nur "während seines Lebens auf Erden" bekommen.

Antwort auf:
Ich finde den Begriff "DIE Reichen" irreführend und falsch, wie Du schon angemerkt hast. Es könnte auch hier Verurteilungen geben, die falsch sind, denn reich kann man so einfach nicht definieren. Für Ex-Bundeskanzler Schröder war schon jemand reich, der mehr als "Ommas kleines Häuschen" erbte. Ich war mal selbständig, da wurde auch dauernd gesagt, ich sei "reich". War aber nicht der Fall. Der Begriff "die Reichen" fällt im TV oft, es gibt mehrere schwammige Begriffe die von Medien oder Politik stilisiert werden, um beim Hörer eine bestimmte Vorstellung zu erzeugen.


Sehr richtig. Ich sehe das auch so.
DIE REICHEN, am liebsten noch DIE BÖSEN REICHEN und als Steigerung DIE BÖSEN REICHEN BEUTEN AUS und jeder der nicht Sozialhilfe kassiert gehört schon dazu.
So lässt sich der Mob gut aufhetzen.
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.

Last edited by Thomas Friedrich; 17/03/13 09:15 AM.

Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145837
17/03/13 09:42 AM
17/03/13 09:42 AM
Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
Antwort auf:
...nur gibt es kein Leben nach dem Tod und eine "Belohnung" oder "Bestrafung" nach dem Leben auf Erden, denn dann kommt nicht mehr und das verschweigen die Nutznießer und Profiteure der Religionen den Gläubigen.
"Belohnungen und Bestrafungen" für seine Taten kann man nur "während seines Lebens auf Erden" bekommen.


Thomas, ich finde deine Sprache zu kategorisch. Oben Genanntes ist nach deiner Überzeugung so. Andere Menschen haben andere Überzeugungen. Ich finde es hilfreich dem auch sprachlich Rechnung zu tragen. So wie oben wirkt es verletzend.
Wir alle kennen doch "die Wahrheit" nicht, sondern haben "den" Glauben oder "die" Überzeugung.

Mit feundlichem Gruß
Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Marokko News TV [Re: Keela] #145838
17/03/13 10:20 AM
17/03/13 10:20 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Keela,

ich möchte natürlich niemanden verletzen aber wenn es für etwas keinen einzigen Beweis gibt, dann glaube ich, kann man nicht mehr nur von "unterschiedlichen Überzeugungen" sprechen sondern eher von irrglaubenden Menschen (die natürlich auch nur an etwas Gutes glauben und keine böse Absicht haben).
Mir tun diese Menschen leid, deren Gutgläubigkeit ausgenutzt wird und ich möchte ihnen helfen damit sie nicht weiter irrgeleitet werden, deshalb meine gelegendlichen deutlichen Worte.
Ich möchte auch nicht dass dieser Thread von seinem ursprünglichen Thema abgeleitet wird.
Deswegen äußere ich mich hier nicht mehr zum Thema Annahme/Glaube.

Vielleicht konnte ich aber den ein oder anderen zum eigenständigen Nachdenken veranlaßen.



Last edited by Thomas Friedrich; 17/03/13 10:59 AM.

Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145839
17/03/13 11:43 AM
17/03/13 11:43 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Thomas,


Antwort auf:
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.


Du hast wohl überhaupt nicht verstanden um was es geht. Es geht eben nicht um Leute, die dem (oberen) Mittelstand irgendetwas neidisch wären, sondern um Unternehmen, die andere aubeuten und dies global!

Jetzt erkläre uns mal aber trotzdem bitte, woher du wissen möchtest welche User hier unter dem Existenzminmimum angeblich leben sollten?
Falls du damit u.a. auch mich meinen solltest (was aus deinen Zeilen zu schließen ist): nein ich lebe nicht unter/am Existenzminimum. Es ist allerdings schon bezeichnend, wie du auf Menschen herabblickst, die am/unter dem Existenzminimum leben müssen. Wenn es nach dir gehen würde, hätte wohl jeder, der nicht ein bestimmtes Einkommen besitzt, Redeverbot...


Last edited by Jasmin Hauser; 17/03/13 11:50 AM.
Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145840
17/03/13 11:55 AM
17/03/13 11:55 AM
Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
Außerdem stimmt es auch normalerweise, dass die Reichen auf Kosten der Armen reich sind. Da kann sich von uns Europäern kaum jemand ausschließen. Oder kauft irgendjemand hier nur Bio- und Fair-Trade-Produkte? Das ist gar nicht machbar, weil es gar nicht alles aus "Fair-Trade" gibt. Auch würde das Einkommen der meisten von uns dann dafür nicht mehr reichen, denn das ist ja alles teurer ---> Wir würden selber arm und das gibt sich natürlich keiner freiwillig, also sind wir, solange wir irgendwie können, weiterhin reich auf Kosten der Armen.


LG
Re: Marokko News TV [Re: 21merlina] #145842
17/03/13 12:14 PM
17/03/13 12:14 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Ja Merlina da hast du recht, uns geht es ja so gut, weil wir auf Kosten anderer leben. Es müssten eben die Ressourcen komplett neu verteilt werden, damit die vielen nicht mehr für den Wohlstand der anderen unter unfairen Bedingungen arbeiten müssten. Genug wäre rein theoretisch vorhanden, damit jeder Mensch dieser Erde genug zum Leben hätte. Praktisch sind wir in einem ausbeuterischen System gefangen.

Last edited by Jasmin Hauser; 17/03/13 12:15 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Thomas Friedrich] #145845
17/03/13 01:04 PM
17/03/13 01:04 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Hallo Thomas,

Wenn man es fernab der Religionen betrachten möchte, dann kann man sich glaube ich darauf einigen, dass im Grunde kein Mensch mit absoluter Sicherheit sagen kann was nach dem Tod, dem Zerfall des Menschlichen Körpers im Grab kommt.

Der eine glaubt durch Aussagen von Forschern, dass "Nichts" passieren wird. Und ein anderer glaubt an einem Leben nach dem Tod und beruft sich dabei auf Religion oder eigene Erfahrungen (Nahtod, übernatürliche Erlebnisse).

Selbst wenn in Deinen Augen der Islam, das Christentum oder Judentum von Menschen erschaffene Religion sind, die allein dem Zwecke dienen sollen die kleinen Menschen ruhig zu halten und sich ihrem Schicksal zu fügen dann stünde dieses Denken aber im Widerspruch mit dem was Du gerade geschrieben hast. Wenn die dummen kleinen ignoranten Menschen nicht von einer Religion geleitet werden Dinge hinzunehmen, sondern sich darüber bewusst sind, dass sie selbst für ihr Schicksal handeln müssen, dann bedeutet das auch gegen hohe Tiere, Machthabern und deren Unterstützer, sympathisanten sich zu wehren. Dazu gehören nicht nur Politiker oder Royale, sondern auch mächtige Konzerne, Firmen, Reiche die auch in der Politik fürs Volk mitmischen. Lobbypolitik.

Nicht dass wir uns falsch verstehen. Der einfache dumme ignorante Gläubige ist für sein Schicksal selbst verantwortlich. Er muss handeln, aber auch gegen Unrecht ankämpfen. Und das ganz gleich ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht.

Wenn Du aber gleichzeitig dann anprangerst, dass hier Konzerne, einflussreiche Menschen kritisiert werden die ganz klar eine Macht in der Politik ausüben und es auf kosten des Volkes ausgetragen wird, dann verstehe ich auch nicht was genau Dir da vorschwebt.

Wenn bestimmte Firmen oder Konzerne von Reichen Teilhabern Politiker mit Geschenken dazu bewegen, dass bestimmte Gesetze zu ihrem Gunsten ausgelegt werden. Sei es Kündigung, Gesundheits- oder Sozialwesen, dann sollte man das doch kritisieren können?

D.h. nicht dass man jeden Menschen der sich durch harte Arbeit nach oben gebracht hat für das eigene Leid verantwortlich macht, aber genau jene kritisiert wo man weiss dass sie mitmischen.

Schau Dir nur mal Spanien an. Sollen Menschen die dort gerade aus Verzweiflung sogar oft von Balkonen in den Tod springen weil sie ihre Wohnungen räumen müssen Deine Zeilen so verstehen, dass sie an dem Dilemma allein Schuld tragen? und dass die Politiker genau wie die Royale Familie ihre Anhängsel und Banken die ein Korrupter Haufen sind mit Mafiamethoden und die ihre eigenen schwarzen Schafe vor jeder Verantwortung bewahren im Grunde keine Schuld haben?

Denn ich meine verstanden zu haben, dass es in dieser Diskussion gerade um diese REICHEN geht. Also entweder ruft man das dumme ignorante Volk dazu auf die Zuversicht auf Gottes Hilfe beiseite zu legen und zu handeln, d.h. AUCH sich zu wehren oder man ruft dazu auf, dass das kleine Volk aufhören soll die Reichen zu beneiden und sich lieber dem fügen was sie sind, dumme ignorante gläubige am Existenzminimum lebende Menschen.

Entweder oder, beide Aussagen vertragen sich nicht.

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145846
17/03/13 01:13 PM
17/03/13 01:13 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Ja Merlina da hast du recht, uns geht es ja so gut, weil wir auf Kosten anderer leben. Es müssten eben die Ressourcen komplett neu verteilt werden, damit die vielen nicht mehr für den Wohlstand der anderen unter unfairen Bedingungen arbeiten müssten.
Das hört sich wie eine Art "Glaubensgrundsatz" an (wird hier ja oft genug ungefragt wiederholt), den ich gerne anzweifle.

Nur mal ein Beispiel zum Nachdenken:

Heutzutage gibt es weltweit verstreut Produktionsstandorte von global agierenden großen Firmen. Die versuchen natürlich den für sie günstigsten (ist nicht immer der Lohn ausschlaggebend) Ort auszuwählen. Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass die hergestellten Produkte nur im "Westen" verkauft werden um den dort (angeblich) reichen Menschen ein Geschenk zu machen. Von den billigen Produktionskosten "profitiert" die ganze Welt.
Zum Beispiel haben sich die chinesischen Waren auf der ganzen Welt und insbesondere in den ärmeren Ländern (auch Marokko) durchgesetzt. Anderes Beispiel: Globale Pharmafirmen verkaufen ihre Produkte weltweit. Dabei machen sie den für die ärmeren Länder günstigere Preise als wir hier in Europa dafür zahlen.

Bei der angeblichen Ressourcenausbeutung sieht die Realität auch anders aus: es gibt weltweit einheitliche Preise auf Rohstoffe (börsenfixiert). Von den immensen Preissteigerungen in der Vergangenheit profitieren auch die Erzeugerländer...

Bisher habe ich hier noch keine vernunftsbasierende Argumente für die Ausbeutungstheorie gelesen. Sie scheint mehr von der geforderten Müllproblemberichterstattung angefeuert zu werden, als auf nachvollziehbare Fakten. (weiterhin lasse ich mich gerne eines Besseren belehren...)




Last edited by fassaoui; 17/03/13 01:15 PM.
Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145847
17/03/13 01:21 PM
17/03/13 01:21 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.

Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #145848
17/03/13 02:04 PM
17/03/13 02:04 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hier auch ein interessanter Artikel über die

die WELTWEITE Ausbeutung durch die Herrschenden


Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145849
17/03/13 02:09 PM
17/03/13 02:09 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Hier auch ein interessanter Artikel über die

die WELTWEITE Ausbeutung durch die Herrschenden
Ich denke dass ist kein sehr gut gewähltes Beispiel..in dem Artikel kommen fast nur Phrasen aus der kommunistischen Zeit vor: Kapital, Arbeiterklasse, Profit, Besitzende und das alles völlig frei von Argumentation. Man glaubt es nur wenn man es vorher schon im Blut hatte. ;-)

Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145851
17/03/13 03:48 PM
17/03/13 03:48 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
das sind nicht einfach irgendwelche hirngespinnste und leere phrasen. es gibt ebenso wissenschaftliche theorien bezüglich der ausbeutung durch den kapitalismus, bspw. die dependenz- oder weltsystemtheorie.

Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145852
17/03/13 04:16 PM
17/03/13 04:16 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Von den billigen Produktionskosten "profitiert" die ganze Welt.
Zum Beispiel haben sich die chinesischen Waren auf der ganzen Welt und insbesondere in den ärmeren Ländern (auch Marokko) durchgesetzt. Anderes Beispiel: Globale Pharmafirmen verkaufen ihre Produkte weltweit. Dabei machen sie den für die ärmeren Länder günstigere Preise als wir hier in Europa dafür zahlen.


ein extremes beispiel:
die sklaven auf den amnerikanischen baumwollfarmen ernährten sich von dem, was andere sklaven für sie angebaut haben.
etwas anderes gab es für sie nicht.
sie konnten nicht in den supermarkt um spargel zu kaufen, sondern es gab reis.
weil die aber den reis gegessen haben, den andere sklaven angebaut haben, waren sie noch lange keine sklaven mehr.
wenn sich ein marokkaner chinesische ware kauft, dann deshalb, weil er sich keine europäische ware leisten kann.
wertmässig der grösste markt für cinesische waren wird wohl der automarkt sein. neue autos sind hier in der regel marokkanische dacias oder chinesen. viel seltener mercedes oder bmw. neue porsche sieht man noch seltener.
das ist wie mit dem abendessen bei den baumwollbarons im früheren amnerika. bei den einen gibt es eine schale reis und bei den anderen einen ochsen.

die rohstoffpreise werden nach dem prinzip angebot und nachfrage verkauft und zwar grösstenteils von internationalen konzernen. es mag zwar sein, dass die erzeugerländer einen etwas höheren anteil von den krümeln bekommen, aber der grösste teil des geldes landet wieder in der 1.welt. der, der die rohstoffe abbaut, kann sie sich in den meisten fällen nicht leisten, da die nachfrage einen preis bildet, den er einfach nicht bezahlen kann.
nicht umsonst sitzt der grösste rohstoffhändler der welt in der schweiz. das kann nicht daher kommen, das die schweiz besonders mit rohstoffen gesegnet wäre, sondern eher von der steuergesetzgebung im kanton zug.

die pharmafirmen verkaufen ihre medikamente in den ärmeren staaten nicht billiger, sondern sie verkaufen lizenzen zur produktion derselben in den ärmeren ländern.
sie machen ihren schnitt auf jeden fall und sind aus jeder verantwortung raus. billiger werden die medikamente durch die billigere produktion.

zu thomas:
thomas ist mit der dümmste mitschreiber hier.
er versteht nicht und wird nicht verstanden.
seine sicherheit speist sich aus unwissen und der unfähigkeit zusammenhänge zu erfassen.
es ist ja wohl nur logisch, dass solange ein weiterleben nach dem tod in irgendeiner form nicht erwiesen ist, ein nichtweiterleben aber auch nicht, beide möglichkeiten gleichberechtigt nebeneinanderstehen.
thomas, als der chauvinist, der er ist, lässt nur seine vermutung gelten, hat aber auch keinen beweis für ihre richtigkeit.
das macht er in allem. wenn ein roter faden seine postings durchzieht, dann ist es die absolute ignoranz gegenüber allem, das er nicht begreifen kann.

Antwort auf:
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.


wer hier im forum hat seiner meinung nach nicht einmal sein eigenes existenzminimum und gibt den vermeintlich bösen reichen die schuld an allem übel der welt?

ich sehen keinen, auf den beide eigenschaften zutreffen.
erst dachte ich, er meint mich, aber ich gebe den reichen ja keine schuld, sondern sie machen nur das, was alle machen, aber halt etwas schlauer und ohne skrupel.
das mit dem existenzminimum kommt bei oberflächlicher betrachtung zwar hin, aber bei genauer betrachtung sind es 8 existenzminima.
mich kann er also nicht meinen.
aber wen dann?

und spätestens jetzt antwortet er nicht mehr, um das thema nicht kaputt zu machen.
aber um wieder zu thema zurück zu kommen:
so ein bericht über thomas in marokko news tv hätte schon was.
aber objektiv sollte er sein, mit einem ausführlichen interview zu allen themen, zu denen er sich auch hier äussert, das dann auch arabisch zumindest untertitelt wird.

gruss
Najib

Last edited by Najib; 17/03/13 04:24 PM. Reason: ergänzung

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145853
17/03/13 04:34 PM
17/03/13 04:34 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
hallo najib,

Antwort auf:
wer hier im forum hat seiner meinung nach nicht einmal sein eigenes existenzminimum und gibt den vermeintlich bösen reichen die schuld an allem übel der welt?


das würde mich eben auch interessieren, wen er damit konkret meint und vor allem wie er zu seinen vermutungen und schlussfolgerungen kommt. ich habe ja oft den eindruck bei seinen beiträgen, dass er einfach aus irgendeinem diffusen gefühl heraus schreibt, ohne überhaupt nachzudenken. aber ich bezweifle ebenfalls, dass er hier stellung beziehen wird, entweder weil er es wieder einmal einfach übersieht oder nicht vom thema abkommen will...

Antwort auf:
so ein bericht über thomas in marokko news tv hätte schon was.
aber objektiv sollte er sein, mit einem ausführlichen interview zu allen themen, zu denen er sich auch hier äussert, das dann auch arabisch zumindest untertitelt wird.


ja, so ein bericht wäre bestimmt sehr interessant und unterhaltsam ...

LG

Last edited by Jasmin Hauser; 17/03/13 04:39 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145855
17/03/13 07:00 PM
17/03/13 07:00 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Original geschrieben von: Najib

Wenn sich ein marokkaner chinesische ware kauft, dann deshalb, weil er sich keine europäische Ware leisten kann.
Du hättest genauso schreiben können: "weil er sich keine marokkanische Ware leisten kann". Von mir aus können wir die Ausbeutungsdiskussion beenden, sie scheint mehr psychologisch-philosophischer Natur zu sein.


Original geschrieben von: Najib
wertmässig der grösste markt für cinesische waren wird wohl der automarkt sein. neue autos sind hier in der regel marokkanische dacias oder chinesen. viel seltener mercedes oder bmw. neue porsche sieht man noch seltener.
Das fände ich mal ein Thema für "Marokko News TV", welches mich interessieren würde. Die Gründe und volkswirtschaftlichen Aspekte von dem Protektionismus, welcher über hohe Zölle und radikale Einfuhrverbote für ältere Fahrzeuge erreicht wird bzw. den Sinn der Einfuhrzölle in Marokko allgemein. Auf der einen Seite investiert das Königshaus große Summen in Projekte um das Land voranzubringen, auf der anderen Seite werden den Menschen/der Wirtschaft (aus meiner oberflächlichen Betrachtung jedenfalls) Stolpersteine in Form von Zöllen auferlegt - die mir wie Ausbeutung erscheinen.

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145856
17/03/13 07:09 PM
17/03/13 07:09 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

hallo,

Original geschrieben von: Whn61

deshalb bitte ich diese beiden user, ihre an mich gesandte pm´s hier zu posten, damit ich dazu stellung nehmen kann.


Hab auch keine Antwort erwartet, so kann ich auch diese User besser einordnen.



Original geschrieben von: marjam
in vielen Ländern haben wir bereits gesehen, dass das Absetzen der Monarchen keineswegs demokratische Zustände herbeigeführt hat (siehe Iran, Irak, Ägypten, Rumänien)


Ob du´s glaubst oder nicht, auch Demokratie ist erlernbar. Aber dazu muss man den Menschen die Möglichkeiten eröffnen. Dass dabei Fehler passieren, ist doch logisch. Ich könnte dir hier auch Beispiele aus der Monarchie nennen, die negativ waren, aber du brauchst ja nur des jetzigen Königs Vater anschauen...
Deine Begründung, warum man Monarchiefan ist, ist Bullshit. An Monarchien liebt man den Glanz und Glemmer oder man mag ihn nicht. Wenn der jetzige König für Marokko gut ist und die Menschen in diesem Land das wollen, ist das ihre Entscheidung. Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine zu große Bündelung der Macht in einer Hand niemals gut ist.


Original geschrieben von: Mirjam
Die Marokko News TV seite auf facebook gibt es schon (bitte alle fleissig liken)


Kann man´s auch haten?


Original geschrieben von: koschla
Wenn man diese Bücher liest, bekommt man ein Gefühl für die Aussichtslosigkeit des Unterfangens.

Was würdest Du tun?


Sorry, Eva hat ne Weile gedauert.

Das kommt darauf an, welche Macht du mir erteilst (habe ich Macht über einen Konzern, eine Stadt, ein Land, einen Kontinenten oder die Welt?
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt. (Aber nur unter der Bedingung, dass ich den Plan im Laufe der Entwicklung den Gegebenheiten anpassen und erweitern darf, dass es nur sich entwickelnde Ideen sind.)

(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle whistle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren

Kurzes abschweifen, weil´s gerade passt…


Original geschrieben von: Najib
hallo
Antwort auf:
Im Prinzip sind "die paar" Superreichen dieses Planeten der Grund des Übels!

das denke ich nicht.
es ist die masse, die es macht.



Original geschrieben von: Najib
klar, viele verdienen dran. aber eben die vielen, die ihre privatrente bekommen, deren krankenkosten das übersteigen, was sie eingezahlt haben, die die eine gute betriebsrente bekommen, die irgendwelche vermögenswirksame leistungen ausbezahlt bekommen und die, die ihre überzähligen paar euros festverzinslich anlegen usw. verdienen zusammen viel mehr, als ein paar grossprofiteure.




(Najib, es sind 10% der Bevölkerung die 85% des Vermögens besitzen. Es hat nichts mit Neid zu tun, wenn einigen die Hütte unter dem Hintern weggeschossen wird, damit die andere sich 8 000 qm Häuser oder 20 000 $ Diamantencolliers für den Chihuahua leisten können.
- Recht auf Arbeit für alle
- Recht auf persönliche Freiheit
- Vergütung nach Leistung
- Materielle Grundabsicherung für alle (Die Menschheit hat heute die materiellen Möglichkeiten, dass niemand mehr hungern oder erfrieren muss, es ist NUR eine Frage der Verteilung

Daraus ergeben sich aber auch Pflichten, die der Einzelne gegenüber der Gemeinschaft hat, die der öffentlichen Ordnung und Moral unterworfen sind. (Ich mache an dieser Stelle nicht weiter. Es ist so schon nicht einfach, ein solches Thema in einem Forumsbeitrag zu erörtern.)


Ich mache mal einfach nicht weiter bei der Aufzählung, weil deine Frage ganz sicher nicht meinte, WAS würdest du tun, sondern WIE würdest du es tun.
Da gebe ich dir Recht, dass das eine sehr schwierige Aufgabe ist, denn „der Kapitalist“ wird SEINE Macht seinen Reichtum niemals freiwillig aufgeben.

DAS ist nur durchsetzbar über Klassenkampf, der wiederum den wirtschaftlichen Verhältnissen angepasst werden muss und leider in jedem Land zur Zeit einzeln stattfindet, während „der Kapitalist“ ohne Grenzen global investiert, ausbeutet und manipuliert.
Der Weg ist eine Revolutionierung der gesamten wirtschaftlichen Verhältnisse.
Und wie böse sich das jetzt anhört, der „arabische Frühling“ ist keine Revolution. Auch dieses Wort hat inzwischen seine ursprüngliche Bedeutung verloren.


Original geschrieben von: Jasmin
Es müsste auf globaler Ebene das komplette wirtschaftliche, politische, soziale System umgekrempelt werden und Grundsätze geschaffen werden für ein faires globales Miteinander!
...
Wie gesagt, müssten Machtverhältnisse umgestürzt und Ressourcen neu verteilt werden. Auch wenn das utopisch scheint, wäre das wohl der einzig gerechte Weg.

Sorry, du bist eine verdammte rmk. wink


Original geschrieben von: TF
Blödsinn!
Das ist unwissendes Hoffnungsdenken von gestern und vorgestern und dient der Ausrede und um verdiente aber nicht eingetroffene Belohnungen und Bestrafungen nicht erklären zu müssen.

Jeder muss sich im einzigen Leben was er hat um alles Bemühen und Verantworten!


Du bist ignorant, weil du wieder mal anderen vorwirfst nichts zu, tun und implizierst, du würdest besser sein als andere


Original geschrieben von: fassaoui

Hmmm...das hört sich für mich nicht nach Ausbeutung an, eher wie Handel und der ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, da halal. Der Lohnempfänger ist ja i.d.R froh, dass er den Lohn bekommt und in einem Land wo Arbeitsplätze Mangelware ähnelt es dann eher einer Hilfe als einer Ausbeutung. Wenn diese Konstellation, welche für Dich Ausbeutung ist, nicht die Schuld des Einzelnen ist, wer ist dann daran Schuld?



Das ist leider so auch nicht richtig. Ich finde es schon okay, dass Europäer vorübergehend Arbeitsplätze schaffen und so dazu beitragen, dass (sagen wir mal 60?) Familien ihr Ein- und Auskommen haben. Sich aber als Heilsbringer hinstellen und sagen, SIE wären die Lösung kann ich nicht. Denn schlussendlich haben sie davon ja auch Vorteile, ein weitaus besseres materielles Leben als die Menschen, die für sie arbeiten.
Natürlich kann man auch Erziehungscamps für schwererziehbare deutsche Jugendliche in Marokko machen und durchaus Erfolge erzielen. Für weniger Geld könnte man aber auch in Deutschland machen und frei werdende Gelder in Jugendprojekte mit marokkanischen arbeitslosen Jugendlichen stecken. (Das ist jetzt kein Vorschlag es zu tun. Es gibt für alles ein Für und Wider.) Und wenn ich persönlich gefragt werde, wie viele Arbeitsplätze ich in Marokko schaffe und als nicht handelnd bezichtigt werde, finde ich das einfach überheblich und ignorant. Hier im Forum wurden schon oft solche Diskussionen angezettelt, obwohl niemand vom anderen weiß, was er im realen Leben tut. Es gibt auch Menschen, die helfen ohne es VIP-mäßig an die große Glocke zu hängen. Jeder auf seine Art und nach seinen Möglichkeiten...


Original geschrieben von: Najib
ausbeutung ist für mich, wenn ich einen anderen für meinen wohlstand arbeiten lasse.
...
wenn ein deutscher bauer für seinen volkswagen ein jahr arbeiten müsste, dann müsste der marokkanische auch nur ein jahr dafür arbeiten.
verschiedene produkte könnte man an dem am besten dafür geeigneten standort produzieren und das kriterium wäre die umweltverträglichkeit und die infrastuktur, nicht die lohnkosten.


rmk crazy


Original geschrieben von: TF
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.


Nein Thomas, du bist nicht als richtig oder falsch handelnd angesprochen oder gemeint, auch nicht als DER Reiche. Was dir vorgeworfen wird, ist, dass du andere vorverurteilst und nur DEINEN Weg als richtig gelten lässt. Alle, die nicht dem Thomas nach dem Munde reden sind dumm oder „reden nur“. Du akzeptierst keine anderen Meinungen, geschweige denn Wege. DAS ist es, was ich dir vorwerfen kann.
Von den Menschen, die für dich arbeiten, profitierst du auch. Das nenne ich Geschäft, solange du es fair betreibst.
Dass du aus deiner Sicht als einziger gute Dinge tust, macht dich aber auch zu nichts anderem als alle anderen hier im Forum: einem Menschen mit all seinen Fehlern und Schwächen.


Original geschrieben von: Filfil
Nicht dass wir uns falsch verstehen. Der einfache dumme ignorante Gläubige ist für sein Schicksal selbst verantwortlich. Er muss handeln, aber auch gegen Unrecht ankämpfen. Und das ganz gleich ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht.


daumen3

LG
Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145858
17/03/13 08:05 PM
17/03/13 08:05 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Du hättest genauso schreiben können: "weil er sich keine marokkanische Ware leisten kann".


ja, aber das stimmt nur in einem ganz begrenzten bereich.
die einzig nennenswerte industrie, die marokko hat, ist meines wissens die textilindustrie. und da ist es tatsächlich so, dass sich eine durchschnittsfamillie es sich nicht leisten kann, seine kleidung aus marokkanischer produktion zu kaufen, weil die hier garnicht in nennenswertem umfang auf den markt kommt.
es ist rentabler die ganze produktion zu exportieren.
Dann gibt es noch den dacia, der wohl hauptsächlich für den marokkanischen markt hergestellt wird.
welche güter könnte ein marokkaner sonst noch aus heimischer produktion kaufen, ausser lebensmitteln?

Antwort auf:
Die Gründe und volkswirtschaftlichen Aspekte von dem Protektionismus, welcher über hohe Zölle und radikale Einfuhrverbote für ältere Fahrzeuge erreicht wird bzw. den Sinn der Einfuhrzölle in Marokko allgemein. Auf der einen Seite investiert das Königshaus große Summen in Projekte um das Land voranzubringen, auf der anderen Seite werden den Menschen/der Wirtschaft (aus meiner oberflächlichen Betrachtung jedenfalls) Stolpersteine in Form von Zöllen auferlegt - die mir wie Ausbeutung erscheinen.


marokko möchte schon lange ein freihandelsabkommen mit der eu.
mit den usa haben sie gerade eines abgeschlossen, oder es ist kurz davor.
ich sehe schon sinn darin, konsumgüter mit zöllen zu belegen.
man will das aussenhandelsdefizit in grenzen halten.
ich habe 1997 für meine maschinen, also investitionsgüter, 2,5% des kaufpreises bezahlt, was mir nicht als zuviel vorkam.

whn,

Antwort auf:
Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine zu große Bündelung der Macht in einer Hand niemals gut ist.



dann aber das:

Antwort auf:
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt. (Aber nur unter der Bedingung, dass ich den Plan im Laufe der Entwicklung den Gegebenheiten anpassen und erweitern darf, dass es nur sich entwickelnde Ideen sind.)

(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren


es wäre doch super, wenn alle macht in deinen händen gebündelt wäre, und du könntest das in 20 jahren durchsetzten.
oder nicht?

Antwort auf:
Najib, es sind 10% der Bevölkerung die 85% des Vermögens besitzen. Es hat nichts mit Neid zu tun, wenn einigen die Hütte unter dem Hintern weggeschossen wird, damit die andere sich 8 000 qm Häuser oder 20 000 $ Diamantencolliers für den Chihuahua leisten können.


das ist eine globale statistik.
da ist einer aus deutschland, der ein häuschen in guter lage besitzt, schon mindestens unter den reichen 2 zehnteln und nichts anderes sage ich ja die ganze zeit.

Antwort auf:
rmk


muss wohl eine abkürzung für etwas sein.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145862
17/03/13 08:33 PM
17/03/13 08:33 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

hey najib,

Original geschrieben von: Najib
es wäre doch super, wenn alle macht in deinen händen gebündelt wäre, und du könntest das in 20 jahren durchsetzten.
oder nicht?

zu 1: nein macht korumpiert, bin leicht beeinflusbar
Original geschrieben von: whn61
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt.

zu 2: scroll mal zurück, zeitplan stand ein paar zeilen darüber
zu mir: such mir jetzt nen wissenschaftler, der mir hilft, meinen körper so lange fit zu halten.

Original geschrieben von: Najib
da ist einer aus deutschland, der ein häuschen in guter lage besitzt, schon mindestens unter den reichen 2 zehnteln und nichts anderes sage ich ja die ganze zeit.

das glaube ich nicht, aber das kannst weder du noch ich beweisen.

Antwort auf:
Antwort auf:
rmk



muss wohl eine abkürzung für etwas sein.


grin yupp frag jasmin, die kriegt das bestimmt raus.

ps. nur für dich: dieser beitrag war z.t. nicht bluternst gemeint.

Winken3
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145901
18/03/13 09:24 PM
18/03/13 09:24 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Hallo Katrin,

Antwort auf:
(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren


Das wäre schön.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145903
18/03/13 09:49 PM
18/03/13 09:49 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: Koschla
Das wäre schön.



hi eva,

überlege dir, was du da schreibst. der name dafür könnte dich erschrecken. laugh

und es wird schön. sollte die menschheit sich nicht vorher selbst vernichten, setzen sich gesetzmäßigkeiten immer durch.

lachen1

katrin

that´s what worth fighting for


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145912
19/03/13 01:49 AM
19/03/13 01:49 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Ich weiß, was Du meinst. Es gibt übrigens nicht nur den Namen dafür, den Du meinst.Man könnte stattdessen auch Islam einsetzen ( nicht der von Menschen verfälschte) oder das wahre Christentum oder welche Religion auch immer.
Gesetzmäßigkeiten setzen sich immer durch, das stimmt. Aber in diesem Fall wird es eher die Gesetzmäßigkeit der Gier und des Neids sein. Und Du läßt Deinem Denken gemäß den Satan außer Acht, ich jedoch bin sicher, dass es ihn gibt.
lachen5
Autsch, da hab ich schon wieder ein Minenfeld betreten. Ich geh lieber und ziehe mich in friedliche Gefilde zurück.

Gute Nacht.

p.s. Betreff Signatur: was genau ist Wert zu kämpfen?

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145938
19/03/13 05:31 PM
19/03/13 05:31 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: Koschla
Ich weiß, was Du meinst. Es gibt übrigens nicht nur den Namen dafür, den Du meinst.Man könnte stattdessen auch Islam einsetzen…



Nein, du verstehst nicht...
Es gibt nur einen Namen dafür!
Alles andere schließt etwas aus:

MICH

Denkt daran, wenn ihr eure Kinder das nächste Mal Kamellen sammeln lasst…

I KNOW WHAT´S WORTH FIGHTING FOR!


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #147608
14/05/13 07:18 PM
14/05/13 07:18 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Ich grüße euch alle recht herzlich,
Bezüglich unseres VIP-Clubs lässt sich folgendes sagen: jeder ist willkommen, der sich einbringen möchte, sei es durch Arbeitsleistung oder Spenden. Ich möchte in diesem etwas bewegen und Menschen helfen, die sich in Not befinden.
Von der "Liebe zu Eliten" kann keine Rede sein, meine Liebe gilt und galt stets den einfachen Menschen die unsere Unterstützung benötigen. Das war immer so. Jeder Mensch ist gleich viel wert, der Titel ist nun mal mein Name, man kann nichts dafür wie man geboren ist und ja, ich bin stolz darauf eine Erziehung genossen zu haben in der man mich lehrte, Gutes für die Anderen zu tun und versuchen zu helfen, wenn es einem vielleicht auch manchmal selbst nicht gut geht. Ich bedanke mich posthum bei meinem lieben Papa dafür, der mich leider letzten Samstag für immer verlassen hat.
Wenn viele Menschen sich dementsprechend verhalten würden statt immer nur an sich zu denken, wäre unsere Welt mit Sicherheit menschlicher. Den Adel an sich gibt es nicht mehr in Deutschland. Marokko News TV und Marokko News ist eine ehrenamtliche Arbeit aus Liebe zum Land. Bei Marokko News TV haben wir eigentlich neben den fest zum Programm gehörenden Royalen Nachrichten in deutscher Sprache, die bis jetzt gut ankamen und ein Pilotprojekt darstellen, Nachrichten über die im Ausland lebenden Marokkaner bringen. Leider haben sich bei uns wenige gemeldet, die etwas gehabt hätten, über das sie berichten wollten. Schlimmer noch, feste Drehtermine wurden nicht abgesagt, die Leute erschienen einfach nicht.....
Kurzum, dieser Pilot wird jetzt erstmal nicht fortgesetzt werden, schade, denn eigentlich hatte ich gehofft, dass wir ein tolles Projekt initiiert haben, an dem sich möglichst viele Content mäßig beteiligen.
Ich wünsche Euch einen schönen Maimonat.
Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #147613
15/05/13 06:15 AM
15/05/13 06:15 AM
Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
Marjam
mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Vaters.
Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #147614
15/05/13 07:40 AM
15/05/13 07:40 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
Liebe Marjam
Herzliches Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.
Gruss
silla

Re: Marokko News TV [Re: Keela] #147674
20/05/13 05:13 PM
20/05/13 05:13 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Ihr lieben,
Habt herzlichen Dank für Eure Worte des MITGEFÜHLS die mir sehr geholfen haben!
Herzliche Grüsse
Marjam

Page 1 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
609,059 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1