Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 3 of 3 1 2 3
Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145853
17/03/13 05:34 PM
17/03/13 05:34 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
hallo najib,

Antwort auf:
wer hier im forum hat seiner meinung nach nicht einmal sein eigenes existenzminimum und gibt den vermeintlich bösen reichen die schuld an allem übel der welt?


das würde mich eben auch interessieren, wen er damit konkret meint und vor allem wie er zu seinen vermutungen und schlussfolgerungen kommt. ich habe ja oft den eindruck bei seinen beiträgen, dass er einfach aus irgendeinem diffusen gefühl heraus schreibt, ohne überhaupt nachzudenken. aber ich bezweifle ebenfalls, dass er hier stellung beziehen wird, entweder weil er es wieder einmal einfach übersieht oder nicht vom thema abkommen will...

Antwort auf:
so ein bericht über thomas in marokko news tv hätte schon was.
aber objektiv sollte er sein, mit einem ausführlichen interview zu allen themen, zu denen er sich auch hier äussert, das dann auch arabisch zumindest untertitelt wird.


ja, so ein bericht wäre bestimmt sehr interessant und unterhaltsam ...

LG

Last edited by Jasmin Hauser; 17/03/13 05:39 PM.
Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145855
17/03/13 08:00 PM
17/03/13 08:00 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
F
fassaoui Offline
Mitglied
fassaoui  Offline
Mitglied
F

Joined: Sep 2008
Posts: 210
Deutschland
Original geschrieben von: Najib

Wenn sich ein marokkaner chinesische ware kauft, dann deshalb, weil er sich keine europäische Ware leisten kann.
Du hättest genauso schreiben können: "weil er sich keine marokkanische Ware leisten kann". Von mir aus können wir die Ausbeutungsdiskussion beenden, sie scheint mehr psychologisch-philosophischer Natur zu sein.


Original geschrieben von: Najib
wertmässig der grösste markt für cinesische waren wird wohl der automarkt sein. neue autos sind hier in der regel marokkanische dacias oder chinesen. viel seltener mercedes oder bmw. neue porsche sieht man noch seltener.
Das fände ich mal ein Thema für "Marokko News TV", welches mich interessieren würde. Die Gründe und volkswirtschaftlichen Aspekte von dem Protektionismus, welcher über hohe Zölle und radikale Einfuhrverbote für ältere Fahrzeuge erreicht wird bzw. den Sinn der Einfuhrzölle in Marokko allgemein. Auf der einen Seite investiert das Königshaus große Summen in Projekte um das Land voranzubringen, auf der anderen Seite werden den Menschen/der Wirtschaft (aus meiner oberflächlichen Betrachtung jedenfalls) Stolpersteine in Form von Zöllen auferlegt - die mir wie Ausbeutung erscheinen.

Re: Marokko News TV [Re: JasminH] #145856
17/03/13 08:09 PM
17/03/13 08:09 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

hallo,

Original geschrieben von: Whn61

deshalb bitte ich diese beiden user, ihre an mich gesandte pm´s hier zu posten, damit ich dazu stellung nehmen kann.


Hab auch keine Antwort erwartet, so kann ich auch diese User besser einordnen.



Original geschrieben von: marjam
in vielen Ländern haben wir bereits gesehen, dass das Absetzen der Monarchen keineswegs demokratische Zustände herbeigeführt hat (siehe Iran, Irak, Ägypten, Rumänien)


Ob du´s glaubst oder nicht, auch Demokratie ist erlernbar. Aber dazu muss man den Menschen die Möglichkeiten eröffnen. Dass dabei Fehler passieren, ist doch logisch. Ich könnte dir hier auch Beispiele aus der Monarchie nennen, die negativ waren, aber du brauchst ja nur des jetzigen Königs Vater anschauen...
Deine Begründung, warum man Monarchiefan ist, ist Bullshit. An Monarchien liebt man den Glanz und Glemmer oder man mag ihn nicht. Wenn der jetzige König für Marokko gut ist und die Menschen in diesem Land das wollen, ist das ihre Entscheidung. Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine zu große Bündelung der Macht in einer Hand niemals gut ist.


Original geschrieben von: Mirjam
Die Marokko News TV seite auf facebook gibt es schon (bitte alle fleissig liken)


Kann man´s auch haten?


Original geschrieben von: koschla
Wenn man diese Bücher liest, bekommt man ein Gefühl für die Aussichtslosigkeit des Unterfangens.

Was würdest Du tun?


Sorry, Eva hat ne Weile gedauert.

Das kommt darauf an, welche Macht du mir erteilst (habe ich Macht über einen Konzern, eine Stadt, ein Land, einen Kontinenten oder die Welt?
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt. (Aber nur unter der Bedingung, dass ich den Plan im Laufe der Entwicklung den Gegebenheiten anpassen und erweitern darf, dass es nur sich entwickelnde Ideen sind.)

(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle whistle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren

Kurzes abschweifen, weil´s gerade passt…


Original geschrieben von: Najib
hallo
Antwort auf:
Im Prinzip sind "die paar" Superreichen dieses Planeten der Grund des Übels!

das denke ich nicht.
es ist die masse, die es macht.



Original geschrieben von: Najib
klar, viele verdienen dran. aber eben die vielen, die ihre privatrente bekommen, deren krankenkosten das übersteigen, was sie eingezahlt haben, die die eine gute betriebsrente bekommen, die irgendwelche vermögenswirksame leistungen ausbezahlt bekommen und die, die ihre überzähligen paar euros festverzinslich anlegen usw. verdienen zusammen viel mehr, als ein paar grossprofiteure.




(Najib, es sind 10% der Bevölkerung die 85% des Vermögens besitzen. Es hat nichts mit Neid zu tun, wenn einigen die Hütte unter dem Hintern weggeschossen wird, damit die andere sich 8 000 qm Häuser oder 20 000 $ Diamantencolliers für den Chihuahua leisten können.
- Recht auf Arbeit für alle
- Recht auf persönliche Freiheit
- Vergütung nach Leistung
- Materielle Grundabsicherung für alle (Die Menschheit hat heute die materiellen Möglichkeiten, dass niemand mehr hungern oder erfrieren muss, es ist NUR eine Frage der Verteilung

Daraus ergeben sich aber auch Pflichten, die der Einzelne gegenüber der Gemeinschaft hat, die der öffentlichen Ordnung und Moral unterworfen sind. (Ich mache an dieser Stelle nicht weiter. Es ist so schon nicht einfach, ein solches Thema in einem Forumsbeitrag zu erörtern.)


Ich mache mal einfach nicht weiter bei der Aufzählung, weil deine Frage ganz sicher nicht meinte, WAS würdest du tun, sondern WIE würdest du es tun.
Da gebe ich dir Recht, dass das eine sehr schwierige Aufgabe ist, denn „der Kapitalist“ wird SEINE Macht seinen Reichtum niemals freiwillig aufgeben.

DAS ist nur durchsetzbar über Klassenkampf, der wiederum den wirtschaftlichen Verhältnissen angepasst werden muss und leider in jedem Land zur Zeit einzeln stattfindet, während „der Kapitalist“ ohne Grenzen global investiert, ausbeutet und manipuliert.
Der Weg ist eine Revolutionierung der gesamten wirtschaftlichen Verhältnisse.
Und wie böse sich das jetzt anhört, der „arabische Frühling“ ist keine Revolution. Auch dieses Wort hat inzwischen seine ursprüngliche Bedeutung verloren.


Original geschrieben von: Jasmin
Es müsste auf globaler Ebene das komplette wirtschaftliche, politische, soziale System umgekrempelt werden und Grundsätze geschaffen werden für ein faires globales Miteinander!
...
Wie gesagt, müssten Machtverhältnisse umgestürzt und Ressourcen neu verteilt werden. Auch wenn das utopisch scheint, wäre das wohl der einzig gerechte Weg.

Sorry, du bist eine verdammte rmk. wink


Original geschrieben von: TF
Blödsinn!
Das ist unwissendes Hoffnungsdenken von gestern und vorgestern und dient der Ausrede und um verdiente aber nicht eingetroffene Belohnungen und Bestrafungen nicht erklären zu müssen.

Jeder muss sich im einzigen Leben was er hat um alles Bemühen und Verantworten!


Du bist ignorant, weil du wieder mal anderen vorwirfst nichts zu, tun und implizierst, du würdest besser sein als andere


Original geschrieben von: fassaoui

Hmmm...das hört sich für mich nicht nach Ausbeutung an, eher wie Handel und der ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, da halal. Der Lohnempfänger ist ja i.d.R froh, dass er den Lohn bekommt und in einem Land wo Arbeitsplätze Mangelware ähnelt es dann eher einer Hilfe als einer Ausbeutung. Wenn diese Konstellation, welche für Dich Ausbeutung ist, nicht die Schuld des Einzelnen ist, wer ist dann daran Schuld?



Das ist leider so auch nicht richtig. Ich finde es schon okay, dass Europäer vorübergehend Arbeitsplätze schaffen und so dazu beitragen, dass (sagen wir mal 60?) Familien ihr Ein- und Auskommen haben. Sich aber als Heilsbringer hinstellen und sagen, SIE wären die Lösung kann ich nicht. Denn schlussendlich haben sie davon ja auch Vorteile, ein weitaus besseres materielles Leben als die Menschen, die für sie arbeiten.
Natürlich kann man auch Erziehungscamps für schwererziehbare deutsche Jugendliche in Marokko machen und durchaus Erfolge erzielen. Für weniger Geld könnte man aber auch in Deutschland machen und frei werdende Gelder in Jugendprojekte mit marokkanischen arbeitslosen Jugendlichen stecken. (Das ist jetzt kein Vorschlag es zu tun. Es gibt für alles ein Für und Wider.) Und wenn ich persönlich gefragt werde, wie viele Arbeitsplätze ich in Marokko schaffe und als nicht handelnd bezichtigt werde, finde ich das einfach überheblich und ignorant. Hier im Forum wurden schon oft solche Diskussionen angezettelt, obwohl niemand vom anderen weiß, was er im realen Leben tut. Es gibt auch Menschen, die helfen ohne es VIP-mäßig an die große Glocke zu hängen. Jeder auf seine Art und nach seinen Möglichkeiten...


Original geschrieben von: Najib
ausbeutung ist für mich, wenn ich einen anderen für meinen wohlstand arbeiten lasse.
...
wenn ein deutscher bauer für seinen volkswagen ein jahr arbeiten müsste, dann müsste der marokkanische auch nur ein jahr dafür arbeiten.
verschiedene produkte könnte man an dem am besten dafür geeigneten standort produzieren und das kriterium wäre die umweltverträglichkeit und die infrastuktur, nicht die lohnkosten.


rmk crazy


Original geschrieben von: TF
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.


Nein Thomas, du bist nicht als richtig oder falsch handelnd angesprochen oder gemeint, auch nicht als DER Reiche. Was dir vorgeworfen wird, ist, dass du andere vorverurteilst und nur DEINEN Weg als richtig gelten lässt. Alle, die nicht dem Thomas nach dem Munde reden sind dumm oder „reden nur“. Du akzeptierst keine anderen Meinungen, geschweige denn Wege. DAS ist es, was ich dir vorwerfen kann.
Von den Menschen, die für dich arbeiten, profitierst du auch. Das nenne ich Geschäft, solange du es fair betreibst.
Dass du aus deiner Sicht als einziger gute Dinge tust, macht dich aber auch zu nichts anderem als alle anderen hier im Forum: einem Menschen mit all seinen Fehlern und Schwächen.


Original geschrieben von: Filfil
Nicht dass wir uns falsch verstehen. Der einfache dumme ignorante Gläubige ist für sein Schicksal selbst verantwortlich. Er muss handeln, aber auch gegen Unrecht ankämpfen. Und das ganz gleich ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht.


daumen3

LG
Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: fassaoui] #145858
17/03/13 09:05 PM
17/03/13 09:05 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Du hättest genauso schreiben können: "weil er sich keine marokkanische Ware leisten kann".


ja, aber das stimmt nur in einem ganz begrenzten bereich.
die einzig nennenswerte industrie, die marokko hat, ist meines wissens die textilindustrie. und da ist es tatsächlich so, dass sich eine durchschnittsfamillie es sich nicht leisten kann, seine kleidung aus marokkanischer produktion zu kaufen, weil die hier garnicht in nennenswertem umfang auf den markt kommt.
es ist rentabler die ganze produktion zu exportieren.
Dann gibt es noch den dacia, der wohl hauptsächlich für den marokkanischen markt hergestellt wird.
welche güter könnte ein marokkaner sonst noch aus heimischer produktion kaufen, ausser lebensmitteln?

Antwort auf:
Die Gründe und volkswirtschaftlichen Aspekte von dem Protektionismus, welcher über hohe Zölle und radikale Einfuhrverbote für ältere Fahrzeuge erreicht wird bzw. den Sinn der Einfuhrzölle in Marokko allgemein. Auf der einen Seite investiert das Königshaus große Summen in Projekte um das Land voranzubringen, auf der anderen Seite werden den Menschen/der Wirtschaft (aus meiner oberflächlichen Betrachtung jedenfalls) Stolpersteine in Form von Zöllen auferlegt - die mir wie Ausbeutung erscheinen.


marokko möchte schon lange ein freihandelsabkommen mit der eu.
mit den usa haben sie gerade eines abgeschlossen, oder es ist kurz davor.
ich sehe schon sinn darin, konsumgüter mit zöllen zu belegen.
man will das aussenhandelsdefizit in grenzen halten.
ich habe 1997 für meine maschinen, also investitionsgüter, 2,5% des kaufpreises bezahlt, was mir nicht als zuviel vorkam.

whn,

Antwort auf:
Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine zu große Bündelung der Macht in einer Hand niemals gut ist.



dann aber das:

Antwort auf:
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt. (Aber nur unter der Bedingung, dass ich den Plan im Laufe der Entwicklung den Gegebenheiten anpassen und erweitern darf, dass es nur sich entwickelnde Ideen sind.)

(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren


es wäre doch super, wenn alle macht in deinen händen gebündelt wäre, und du könntest das in 20 jahren durchsetzten.
oder nicht?

Antwort auf:
Najib, es sind 10% der Bevölkerung die 85% des Vermögens besitzen. Es hat nichts mit Neid zu tun, wenn einigen die Hütte unter dem Hintern weggeschossen wird, damit die andere sich 8 000 qm Häuser oder 20 000 $ Diamantencolliers für den Chihuahua leisten können.


das ist eine globale statistik.
da ist einer aus deutschland, der ein häuschen in guter lage besitzt, schon mindestens unter den reichen 2 zehnteln und nichts anderes sage ich ja die ganze zeit.

Antwort auf:
rmk


muss wohl eine abkürzung für etwas sein.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko News TV [Re: Najib] #145862
17/03/13 09:33 PM
17/03/13 09:33 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

hey najib,

Original geschrieben von: Najib
es wäre doch super, wenn alle macht in deinen händen gebündelt wäre, und du könntest das in 20 jahren durchsetzten.
oder nicht?

zu 1: nein macht korumpiert, bin leicht beeinflusbar
Original geschrieben von: whn61
Ich bin Deutsche, ich werde mal größenwahnsinnig und nehme die Welt.

zu 2: scroll mal zurück, zeitplan stand ein paar zeilen darüber
zu mir: such mir jetzt nen wissenschaftler, der mir hilft, meinen körper so lange fit zu halten.

Original geschrieben von: Najib
da ist einer aus deutschland, der ein häuschen in guter lage besitzt, schon mindestens unter den reichen 2 zehnteln und nichts anderes sage ich ja die ganze zeit.

das glaube ich nicht, aber das kannst weder du noch ich beweisen.

Antwort auf:
Antwort auf:
rmk



muss wohl eine abkürzung für etwas sein.


grin yupp frag jasmin, die kriegt das bestimmt raus.

ps. nur für dich: dieser beitrag war z.t. nicht bluternst gemeint.

Winken3
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145901
18/03/13 10:24 PM
18/03/13 10:24 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Hallo Katrin,

Antwort auf:
(Reihenfolge noch nicht festgelegt
Zeitplan: in 10 -50 000 Jahren)

- schrittweise Abrüstung und frei werdende Ressourcen in die Entwicklung wirtschaftsschwacher Regionen investieren.
- Bildung für alle ( internet für alle )
- Folter verbieten,
- jeder darf heiraten, wen er will, wann er will und wo er will oder eine andere Art des Zusammenlebens wählen ohne äußere Zwänge (Rasse, Staatsbürgerschaft, Religion...) Bei Auflösung der selbigen, gleiche Rechte für beide Parteien
- Familie schützen
- Soziale Sicherheit für alle Menschen und einen menschenwürdigen Lebensstandart
- Ein Gesetz verabschieden, dass alle Menschen gleich sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, Sprache, sozialer Herkunft, Eigentum, Geschlecht, Alter...bla bla bla... auch Gleichheit vor dem Gesetz
- Freie Wahl des Wohnsitzes (Ich bin böse, ich würde aaaalle Grenzen abschaffen.)
- Privateigentum an Produktionsmittel verbieten (bitte nicht zu verwechseln mit persönlichem Eigentum, darauf hat jeder ein Recht)
- Meinungs-, Religions-, Versammlungsfreiheit
- Superreiche auf ein normales Level an persönlichem Eigentum herunterfahren


Das wäre schön.

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145903
18/03/13 10:49 PM
18/03/13 10:49 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: Koschla
Das wäre schön.



hi eva,

überlege dir, was du da schreibst. der name dafür könnte dich erschrecken. laugh

und es wird schön. sollte die menschheit sich nicht vorher selbst vernichten, setzen sich gesetzmäßigkeiten immer durch.

lachen1

katrin

that´s what worth fighting for


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: whatshername61] #145912
19/03/13 02:49 AM
19/03/13 02:49 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Ich weiß, was Du meinst. Es gibt übrigens nicht nur den Namen dafür, den Du meinst.Man könnte stattdessen auch Islam einsetzen ( nicht der von Menschen verfälschte) oder das wahre Christentum oder welche Religion auch immer.
Gesetzmäßigkeiten setzen sich immer durch, das stimmt. Aber in diesem Fall wird es eher die Gesetzmäßigkeit der Gier und des Neids sein. Und Du läßt Deinem Denken gemäß den Satan außer Acht, ich jedoch bin sicher, dass es ihn gibt.
lachen5
Autsch, da hab ich schon wieder ein Minenfeld betreten. Ich geh lieber und ziehe mich in friedliche Gefilde zurück.

Gute Nacht.

p.s. Betreff Signatur: was genau ist Wert zu kämpfen?

Re: Marokko News TV [Re: Koschla] #145938
19/03/13 06:31 PM
19/03/13 06:31 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: Koschla
Ich weiß, was Du meinst. Es gibt übrigens nicht nur den Namen dafür, den Du meinst.Man könnte stattdessen auch Islam einsetzen…



Nein, du verstehst nicht...
Es gibt nur einen Namen dafür!
Alles andere schließt etwas aus:

MICH

Denkt daran, wenn ihr eure Kinder das nächste Mal Kamellen sammeln lasst…

I KNOW WHAT´S WORTH FIGHTING FOR!


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Marokko News TV [Re: Filfil] #147608
14/05/13 08:18 PM
14/05/13 08:18 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Ich grüße euch alle recht herzlich,
Bezüglich unseres VIP-Clubs lässt sich folgendes sagen: jeder ist willkommen, der sich einbringen möchte, sei es durch Arbeitsleistung oder Spenden. Ich möchte in diesem etwas bewegen und Menschen helfen, die sich in Not befinden.
Von der "Liebe zu Eliten" kann keine Rede sein, meine Liebe gilt und galt stets den einfachen Menschen die unsere Unterstützung benötigen. Das war immer so. Jeder Mensch ist gleich viel wert, der Titel ist nun mal mein Name, man kann nichts dafür wie man geboren ist und ja, ich bin stolz darauf eine Erziehung genossen zu haben in der man mich lehrte, Gutes für die Anderen zu tun und versuchen zu helfen, wenn es einem vielleicht auch manchmal selbst nicht gut geht. Ich bedanke mich posthum bei meinem lieben Papa dafür, der mich leider letzten Samstag für immer verlassen hat.
Wenn viele Menschen sich dementsprechend verhalten würden statt immer nur an sich zu denken, wäre unsere Welt mit Sicherheit menschlicher. Den Adel an sich gibt es nicht mehr in Deutschland. Marokko News TV und Marokko News ist eine ehrenamtliche Arbeit aus Liebe zum Land. Bei Marokko News TV haben wir eigentlich neben den fest zum Programm gehörenden Royalen Nachrichten in deutscher Sprache, die bis jetzt gut ankamen und ein Pilotprojekt darstellen, Nachrichten über die im Ausland lebenden Marokkaner bringen. Leider haben sich bei uns wenige gemeldet, die etwas gehabt hätten, über das sie berichten wollten. Schlimmer noch, feste Drehtermine wurden nicht abgesagt, die Leute erschienen einfach nicht.....
Kurzum, dieser Pilot wird jetzt erstmal nicht fortgesetzt werden, schade, denn eigentlich hatte ich gehofft, dass wir ein tolles Projekt initiiert haben, an dem sich möglichst viele Content mäßig beteiligen.
Ich wünsche Euch einen schönen Maimonat.
Liebe Grüße
Marjam

Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #147613
15/05/13 07:15 AM
15/05/13 07:15 AM
Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Posts: 1,175
Paderborn/Essaouira
Marjam
mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Vaters.
Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Marokko News TV [Re: Marjam] #147614
15/05/13 08:40 AM
15/05/13 08:40 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Posts: 2,521
CH
Liebe Marjam
Herzliches Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.
Gruss
silla

Re: Marokko News TV [Re: Keela] #147674
20/05/13 06:13 PM
20/05/13 06:13 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Ihr lieben,
Habt herzlichen Dank für Eure Worte des MITGEFÜHLS die mir sehr geholfen haben!
Herzliche Grüsse
Marjam

Page 3 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
613,981 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1