Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Marokkos Müllproblem wird geregelt #84527
28/03/08 01:18 AM
28/03/08 01:18 AM
Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
M
Marjam Offline OP
Mitglied
Marjam  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 78
Lauterbach im schwarzwald
Marokko hat seit Jahresbeginn landesweit ein modernisiertes Abfallgesetz verabschiedet. Nun ist der Grundstein gelegt für geordnete Abfallwirtschaft. Es handelt sich bei dem Kooperationsvorhaben der GZT mit der KFW-Enmtwicklungsbank um ein durch das BUndesentwicklungsminesterium (BMZ) finanziertes Projket. Leiter des deutsch-marokkanischen Umweltprogramms ist Mohamed El-Khawad. Nun hoffen wir, dass wilde Mülldeponien und damofende Abfallberge bald der Vergangenheit angehören.
Marokko wird in den nächsten 15 Jahren rund 3,7 Milliarden Euro in eine moderne Abfallwirtschaft investieren. Wilde Deponien sollen in den nächsten zehn Jahren verschwinden. Es ist beabsichtigt, neue Deponien mit europäischen Umwelt- und Sicherheitsstandards zu schaffen. Spätestens in zwei Jahren können dann etwa 40 Prozent der städtischen Abfälle dort entsorgt werden. In der Arbeitsgruppe Deponie geben Ingenieure und Deponieverantwortliche aus den Pilotanlagen ihr Wissen an die Kollegen aus den Nachbarkommunen weiter. „Für Marokko ist es eine kleine Sensation, dass rund die Hälfte der Bevölkerung nicht mehr gezwungen ist, ihren Müll einfach in die Natur zu werfen“, sagt El-Khawad.
Damit nicht genug: Im Auftrag des BMZ arbeitet die GTZ umfassender und auf mehreren Ebenen, neben Abfallgesetz und modernen Deponien. „Am wichtigsten ist es, Müll zu vermeiden und Wertstoffe getrennt zu sammeln, um sie dann wieder zu recyceln“, betont El-Khawad. So erprobt die Stadt Larache modellhaft die Trennung des organischen Anteils am Hausmüll und dessen Kompostierung. Andere Wertstoffe künftig ebenfalls getrennt zu sammeln ist ein wichtiger Schritt hin zu einem sortenreinen, wirtschaftlichen Recycling. Wie so etwas funktioniert? Ein eigens gegründeter lokaler Umweltverein sensibilisiert die Bevölkerung. Anfangs mit Hilfe der GTZ, ist er inzwischen ein Selbstläufer: Aufklärungsarbeit in Schulen, Kommunen und privaten Haushalten gehört nun zum Alltag der Vereinsmitglieder.
Ein weiterer Schwerpunkt der Beratung durch die GTZ ist die Entsorgung von Industrie- und Sonderabfällen. Für die etwa120.000 Tonnen gefährlichen Sondermülls wird ein Zentrum zur Entsorgung von Sonderabfällen entstehen – mit in Theorie und Praxis speziell ausgebildetem Fachpersonal. Die KfW prüft zurzeit eine Teilfinanzierung der Anlage.
Die GTZ ist ein weltweit tätiges Unternehmen der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. Seit mehr als 30 Jahren bietet sie zukunftsfähige Lösungen für politische, wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklungen in einer globalisierten Welt. Ihr Ziel ist es, die Lebensbedingungen von Menschen nachhaltig zu verbessern. Hauptauftraggeber der GTZ ist das BMZ.

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Marjam] #84567
29/03/08 09:24 PM
29/03/08 09:24 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
siehe hierzu auch den thread

Re: Seit 2007 landesweit neues modernes Abfallgesetz
vom 10.03.07

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Elvire] #141250
09/12/12 03:08 PM
09/12/12 03:08 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hi

,,Umweltschutz? Dieses Thema steckt nach deutschen Maßstäben in Marokko noch in den Kinderschuhen.
Trotzdem setzen sich die Bürgermeister der Städte Beni Mellal und Agadir in Sachen Abfallwirtschaft dafür ein.

Die Firma Fritsche stellte eine etwa sieben Jahre alte Papierpresse kostenlos zur Verfügung, die nun ihre Reise nach Marokko antrat.
Den Transport der Presse übernimmt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit.,,

http://www.infranken.de/regional/bamberg/Papierpresse-fuer-Marokko;art212,363135

dasja supi,alles gratus

best regards
borgward

,,überprüfen dient der vergewisserung,,
najib

da ist doch da b von najib bei der übetragung verloren gegangen

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Borgward] #141440
15/12/12 08:13 PM
15/12/12 08:13 PM
Joined: Jul 2012
Posts: 108
Berlin
H
Hirikona Offline
Mitglied
Hirikona  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Posts: 108
Berlin
Da bin ich mal gespannt !!

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Hirikona] #142520
12/01/13 08:46 PM
12/01/13 08:46 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
das ist ja mal interessant, dass sich da was tut..ich nehme die leeren Cola Dosen..und baue sie in die Zementsteine ein..das ist ein afrikanisches Projekt..die Steine sind leichter und stabiler als Vollzementsteine...vielleicht finanziert die GTZ das dann auch...wer Kontakte da hat bitte weiterleiten...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #142527
12/01/13 09:59 PM
12/01/13 09:59 PM
Joined: Mar 2010
Posts: 97
Innsbruck
M
mustafa Offline
Mitglied
mustafa  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2010
Posts: 97
Innsbruck
Ronaldo baut Häuser aus Cola Dosen....

Ja, wenn,s Geld fehlt für Ziegel...auch eine Möglichkeit...

Lg Hans...

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: mustafa] #142530
12/01/13 11:56 PM
12/01/13 11:56 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
Warum nicht ? Woanders nimmt mann Plastikflaschen.

Haus aus Plastikflaschen

Ich finde die Idee gar nicht schlecht, kostet nicht viel und der Müll verschwindet. ( Vorerst zumindest )


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: BerndOum] #142532
13/01/13 12:05 AM
13/01/13 12:05 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Da kam mal eine Dokumentation im Fernsehen, wo ein Unternehmer in China tonnenweise Plastikflaschen aus Deutschland aufkauft und darauf schicke Kleider aus Kunstfasern macht. Lohnt sich offensichtlich trotz des Aufwandes. Vielleicht sollte man ihm mal Marokko empfehlen.

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: BerndOum] #142537
13/01/13 09:07 AM
13/01/13 09:07 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Ich hatte vor einiger Zeit eine Dokumentation im dt. Fernsehen gesehen.
Irgend wo in Südostasien hatte man auch Müll in die Zementsteine zum Häuserbau hineingefuscht.
Bei einem Erdbeben, welches die Häuser eigentlich hätten überstehen müssen, stürzten ganze Häuserblocks ein, es gab Hunderte Tote und der Bauunternehmer wurde verantwortlich gemacht.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #142667
15/01/13 08:27 PM
15/01/13 08:27 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
Eine stabile Coladose aus Aluminium ist an sich nicht als Müll zu bezeichnen, da sie auch nach dem Trinken nicht an Stabilität verliert..in Deutschland werden Hohlblocksteine hergestellt , und in Marokko auch in jedem Ort, per Rüttelmaschine..
Eine Einlage von 4 Coladosen pro Stein anstatt der Hohlräume verstärkt die Statik enorm...
Der Beitrag von Thomas geht daher eben wieder am Thema vorbei, da er nicht aus dem Baugewerbe ist, sondern Kräutersammler..


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #142757
16/01/13 09:44 AM
16/01/13 09:44 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Lieber Don Quichotte,

warum hat das nichts mit dem Thema zu tun wenn ich unter dem gleichnamigen Thread etwas zum Müll in Zementsteinen schreibe?
(Wie so oft verstehst nur Du Dich selbst!)

Bei uns ist sei einigen Tagen ein dt. Bauingenieur zu Besuch.
Ich habe ihm diesen Thread gezeigt. Er hat ausdrücklich davor gewarnt Plastik oder Blechdosen in Zementsteine einzubauen.
Durch das Plastik in den Steinen können diese keine durchgehende Verbindung haben und sind instabiler. Blechdosen können im Laufe der Zeit wegrosten. Dadurch entstehen Hohlräume was eine Trennung des Zementes darstellt anstatt eine durchgehend feste Verbindung.
Es sei sehr gefährlich Müll in Bauträger einzubauen.

Wer daran zweifelt sollte nicht mich attackieren sondern sich selbst in der Baufachwelt informieren.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #142762
16/01/13 10:18 AM
16/01/13 10:18 AM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Hallo Thomas,

einen anderen einen DonQuijote zu nennen, kann liebevoll gemeint sein, wenn es aber von Dir und Andreas kommt ist es das nicht. Ein DonQuijote kämpft tapfer gegen Windmühlenflügel, er ist ein Nationalheiliger in Spanien und als Lehrstück soll er vor Augen führen, wohin man kommt, wenn man sich zuviele Abenteuergeschichten ausdenkt, die den Verstand vernebeln: insofern ist DonRonaldo durchaus ein DonQuijote - aber das meinst Du ja nicht. Du schielst nach den paar armen Seelen hier im Forum, die sich besser fühlen, wenn sie auf einen DonQuijote runterschauen können: "seht her, ich bin nicht so wie jener dort".

Zu der Glaubwürdigkeit deutscher Bauingenieurskunst, die sich den Bauch halten, wenn sie von Flaschen in Zementblöcken vorgelesen bekommen (was sagt denn der deutsche Bauingenieur zu Satana: Ingenieure unter sich, da könnten wir jetzt doch auch mal von Dir profitieren), habe ich ein Buch mit kalifornischer Baukunst aus den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, in dem so ziemlich alles verbaut wurde, was nicht niet- und nagelfest ist. Wunderschöne Phantasiehäuser über den Klippen von Big Sur, direkt an der Route 1: Henry Miller hat dort gewohnt, auch so ein DonQuijote, der Zeit seines Lebens ein Anarchist war, der mit Bürgerlichkeit nichts zu tun haben wollte. Schlimm sind ja nur die, die totale Freaks sind, aber um jeden Preis seriös sein wollen und denen dann nichts anderes übrig bleibt, als ihr Freaksein mit einem deutschen Bauingenieur aufzuwerten: da waren sicher ein paar sehr erhebende Abendgespräche bei Dir am Tisch über Marokko - es bleibt aber dabei, auch Du bist eine Draußenstehender, einer, den die anderen nicht reinlassen.

Nun zur deutschen Ingenieurskunst (das ultimative deutsche Haßwort, mit dem man einen anderen vernichten will ist das Etikett "unprofessionell" - ein Ingenieur kann ja alles konstruieren, auch Gaskammern, er ist und bleibt aber immer "professionell"): ich kann mein Buch nicht einscannen und hierher verlinken, aber man findet natürlich die entsprechenden Seiten im Netz ganz mühelos: von einem deutschen Zimmermann (mir imponieren ja Handwerker, die sich autodidaktisch fortbilden mehr als Akademiker, die nicht über den Tellerrand ihrer Profession hinausblicken können):

Flasche leer – Mauer hoch!

PET-Flaschen sind in Entwicklungsländern ein großes Müllproblem – mit Sand gefüllt werden sie zum Ziegelersatz

Achtlos weggeworfene Limo-Flaschen werden zu wertvollen Ziegelsteinen, wenn sie in die Hände von Andreas Froese und seinen Mitstreitern gelangen. Sie bauen aus gebrauchten PET-Flaschen bemerkenswerte Häuser. Wasser- und Limo-Flaschen sind in Entwicklungsländern ein zunehmendes Müllproblem – mit Sand gefüllt dienen sie als Baumaterial. Andreas Froese, ein gelernter Zimmermann aus Westfalen, hat das Verfahren erfunden und verhindert so, dass zig tausende leere Flaschen Strände und Ozeane verschmutzen oder Deponien belasten.

Sehr schöne Webseite von Andreas Fröse und btw. Betonsteine gehören mit Aids infiziert (in Marokko baut man mit Lehm, der so instabil ist, daß man ihn täglich liebkosen muß, damit er einem nicht unter den Fingern zusammenbricht: das ist so wie mit Frauen - aber da kennst Du Dich ja nicht so gut aus).

Josi

Last edited by Josi; 16/01/13 10:19 AM. Reason: Bürgerlichkeit
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Summach] #142763
16/01/13 10:27 AM
16/01/13 10:27 AM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Summach] #142767
16/01/13 11:09 AM
16/01/13 11:09 AM
Joined: Aug 2008
Posts: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline
Mitglied
LOE140905  Offline
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Posts: 160
Deuschland
Wunderschöne Energiesparhäuser, teilweise aus Abfall (Flaschen, Reifen usw.): Earthship

So etwas könnte ich mir in Marokko auch vorstellen.

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: LOE140905] #142776
16/01/13 12:45 PM
16/01/13 12:45 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Marokkos Müllproblem ist eher in den Köpfen der Leute zu suchen - und dort muß es zuerst abgestellt werden. Solange den Menschen die Umwelt mangels Verantworutngsbewußtsein oder aus Gleichgültigkeit egal ist, wird jede äußerliche Anstrengung umsonst sein.

Beispiel: noch vor wenigen Jahren habe ich auf der Suche nach einem Appartement einen marokkanischen Immobilienmakler darauf hingewiesen, dass nach drei Seiten der Wohnung leere Bauplätze zu sehen sind, mit Müll überladen. Sein Kommentar: Ja, aber du wohnst doch hier drinnen! :p

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Summach] #142777
16/01/13 12:55 PM
16/01/13 12:55 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Ja, ja, den "dummen" Afrikanern kann man ja ihre Häuser aus ihrem eigenem Müll bauen während die Leute die diese Ideen kundtun mit Sicherheit nicht in solchen Häusern leben.
Und wenn sie dann in einem schwachen Erdbeben zusammen krachen, dann waren´s ja "nur" Afrikaner oder "nur" Asiaten.
In Deutschland bekämen diese Häuser keine Bauabnahme.


Das Müllproblem sollte anders angegangen werden!


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #142784
16/01/13 01:23 PM
16/01/13 01:23 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

tf,

Antwort auf:
Wer daran zweifelt sollte nicht mich attackieren sondern sich selbst in der Baufachwelt informieren.


es geht darum, die hohlräume, die eh im hohlblock sind, mit coladosen herzustellen.
der dt. bauingenieur hat anscheinend nicht donrons posting gelesen, sondern nur das von dir gehört, was du davon verstanden hast, und das ist natürlich gefährlich.
durch coladosen als hohlraum wird keine verbindung unterbrochen und es ist egal, wenn sie wegrosten. sie verschwinden nur und es bleibt ein hohlblock mit rost im hohlraum übrig.
plastikmüll in den zement mischen ist was grundlegend anderes.

im zweifel solltest du also nicht donron attakieren, sondern den artikel nochmal durchlesen und jemanden aus deutschland fragen, ob du verstanden hast, was drinsteht.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #142791
16/01/13 02:44 PM
16/01/13 02:44 PM
Joined: Aug 2008
Posts: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline
Mitglied
LOE140905  Offline
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Posts: 160
Deuschland
Ich habe gehört das es die Idee gab oder gibt für jede eingesammelte Plastiktüte oder Verschlusskappe dem "Einsammler" einen oder ein paar Centime aus einem EU-Hilfefonds zu bezahlen. Ich kenne einige Plätze an denen man so ein kleines Vermögen machen könnte und auch viele Strände die es dringend nötig hätten. Das ist durchaus ein weltweites Problem dem sonst nur schwer beizukommen ist, die Verschlusskappen findet man angeblich sogar in der Arktis. Was meint ihr dazu?

Mauretanien hat anscheinend schon einen entscheidenden Schritt getan: Mauretanien zieht Plastiktüten aus dem Verkehr

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #142807
16/01/13 04:11 PM
16/01/13 04:11 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Najib,

ja, da hast Du Recht, es war ein Missverständnis.
Aber Coladosen sind in Marokko auch gar nicht das Problem, denn diese werden ohnehin schon recycled.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #142808
16/01/13 04:28 PM
16/01/13 04:28 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
ja, da hast Du Recht, es war ein Missverständnis.


dann hast du also dem deutschen bauingenieur quatsch erzählt?
oder hat der auch nicht kapiert um was es sich handelt?

naja, schwamm drüber, hauptsache die afrikaner sind blöd.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: OrpheusXL] #142814
16/01/13 05:29 PM
16/01/13 05:29 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

orpheus,

Antwort auf:
noch vor wenigen Jahren habe ich auf der Suche nach einem Appartement einen marokkanischen Immobilienmakler darauf hingewiesen, dass nach drei Seiten der Wohnung leere Bauplätze zu sehen sind, mit Müll überladen. Sein Kommentar: Ja, aber du wohnst doch hier drinnen! :p


wenn man den müll liest, den du hier im forum hinterlässt, ist der gedanke nicht weit, das auch der müll auf denen an dein grundstück angrenzenden flächen von dir kommt.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #142821
16/01/13 08:31 PM
16/01/13 08:31 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
Der Friedrich der Grosse muss sich ständig in Themen einmischen von denen er keine Ahnung hat, wie er dann später zugibt..um sich aufzuplustern, und wichtig zu machen, Najib hat vollkommen Recht und Josi eben auch.
Cola oder auch Bierdosen haben eine Legierung die ja Lebensmittelecht ist und eben nicht rostet, aber davon versteht ein Pflanzensammler ja nicht viel..
Auf eine Dose kann man mindestens 50 kg stellen, bei 4 Dosen sind das eben 200 kg die den Stein stabilisieren..

@Josi,
danke für deine Unterstützung, ich habe aber mit den Äusserungen des Thomas Friedrich keine Probleme..wie wir alle wissen ist er ein Widder, und der Ober-Schulmeister hier im Marokkoforum, ausserdem selbsternannter Sozialpädagoge (beides ohne entsprechende Ausbildung)Er sollte sich besser um die Schularbeiten seiner Alkohol und Zigaretten gefährdeten Zöglinge kümmern, die er zu beaufsichtigen hat...damit hat er genug zu tun...

Last edited by DonRonaldo; 16/01/13 08:40 PM.

Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #142825
16/01/13 08:48 PM
16/01/13 08:48 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Hallo DonRonaldo,

ich kann es auch nicht leiden, wenn mich jemand verteidigt, weil ich doch schon groß und erwachsen bin. Außerdem bin ich heute etwas gejetlagt wegen gestern.

Daß ich mich überhaupt eingemischt habe, liegt daran, daß ich seit Andreas Postings, die von Thomas mit Beifall bedacht wurden, und Deinen Erwiderungen darauf meine Meinung über Dich revidiert habe: nein, nicht revidiert, sondern ich habe Dich überhaupt erst als Mensch wahrgenommen, der auch ein Recht auf eine Würde und einen Respekt hat.

Und nachdem ich mich ja auch schonmal über Deine Äpfel und Bienen lustig gemacht hatte, muß das mit dem DonQuijote halt auch öffentlich gesagt werden: keine Angst ich bemuttere Dich jetzt aber nicht, sicher bist Du trotzdem ein echter Halunke und Wegelagerer.

Jetzt ist es dann hoffentlich wieder gut.

Grüße

Josi

Last edited by Josi; 16/01/13 08:49 PM. Reason: ß
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Summach] #142826
16/01/13 08:58 PM
16/01/13 08:58 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
ok, Josi, dass du mich als Mensch wahrnimmst ist schön, aber respektierst ??? wie kommst du darauf, dass ich ein Halunke oder Wegelagerer bin..
Du kennst mich nur von dem was einige Dummschwätzer hier rein schreiben...wenn ich eben mehr Ideen habe als Geld um sie zu realisieren ist das doch nichts Schlimmes, sondern zeugt von Creativität, ich bin ja auch der Einzige aus der Werbebranche hier im Forum...
Ich habe eine 2.7 ha Farm in Midelt mit Blick auf den Atlas nach Süden, habe das Mädchen das da schon gearbeitet hat ordentlich geheiratet 2004, und bestelle meinen Acker da und setze täglich Dicke Bohnen, habe 700 Apfelbäume, Apricosen und 20 Schafe die wir betreuen..ich bin also seit 11 Jahren da sesshaft, und ein angesehener Bürger dieser Stadt.


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #143351
23/01/13 12:02 AM
23/01/13 12:02 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Najib
hallo

orpheus,

Antwort auf:
noch vor wenigen Jahren habe ich auf der Suche nach einem Appartement einen marokkanischen Immobilienmakler darauf hingewiesen, dass nach drei Seiten der Wohnung leere Bauplätze zu sehen sind, mit Müll überladen. Sein Kommentar: Ja, aber du wohnst doch hier drinnen! :p


wenn man den müll liest, den du hier im forum hinterlässt, ist der gedanke nicht weit, das auch der müll auf denen an dein grundstück angrenzenden flächen von dir kommt.

gruss
Najib


Wenn du in Marokko wohnst, dann laß uns mal gemeinsam durch irgendeine Stadt gehen und Fotos machen.... 15 Minuten reichen. Wenn du mir dann immer noch erzählen willst, das Müllproblem sei beseitigt und die Menschen machten sich Gedanken über ihre Umwelt, dann nehme ich alles zurück.

Richtig ist, dass es Regeln gibt für das Müllproblem, was aber eben nicht gleichbedeutend damit ist, dass diese Regeln auch eingehalten werden.

Das wird noch Jahrzehnte dauern..... oder bis alle Flächen in den Städten bebaut sind. :p

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: OrpheusXL] #143352
23/01/13 12:12 AM
23/01/13 12:12 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Wenn du in Marokko wohnst, dann laß uns mal gemeinsam durch irgendeine Stadt gehen und Fotos machen.... 15 Minuten reichen. Wenn du mir dann immer noch erzählen willst, das Müllproblem sei beseitigt und die Menschen machten sich Gedanken über ihre Umwelt, dann nehme ich alles zurück.


wahrscheinlich wohnst du dann in einer stadt, die nicht zu dir passt.
wanne-eickel soll sehr sauber sein, seit der kohlestaub weg ist.

deine tour kannst du gerne ich chefchaouen machen.
du findest hier in 15 min kein müllproblem. nur mülltonnen.
ich muss da ja nicht unbedingt mitgehen.

Antwort auf:
Richtig ist, dass es Regeln gibt für das Müllproblem, was aber eben nicht gleichbedeutend damit ist, dass diese Regeln auch eingehalten werden.


wenn du ein mensch bist, der gerne regeln hat und diese auch einhält, dann bist du in marokko am ganz falschen ort.
such dir was in skandinavien.

ich meine das gut mit dir: wenn dein plan ist, in ma alt zu werden musst du dich um 180° verändern oder du gehst nach relativ kurzer zeit unglücklich nach d zurück.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #143363
23/01/13 02:30 AM
23/01/13 02:30 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Najib
hallo

Antwort auf:
Wenn du in Marokko wohnst, dann laß uns mal gemeinsam durch irgendeine Stadt gehen und Fotos machen.... 15 Minuten reichen. Wenn du mir dann immer noch erzählen willst, das Müllproblem sei beseitigt und die Menschen machten sich Gedanken über ihre Umwelt, dann nehme ich alles zurück.


wahrscheinlich wohnst du dann in einer stadt, die nicht zu dir passt.
wanne-eickel soll sehr sauber sein, seit der kohlestaub weg ist.

deine tour kannst du gerne ich chefchaouen machen.
du findest hier in 15 min kein müllproblem. nur mülltonnen.
ich muss da ja nicht unbedingt mitgehen.


Ja, dass es kleine Städte gibt die größtenteils sauber sind, weiß ich auch. Letztes Jahr war ich z. b. in Asilah (bei Tanger), das ist ein leuchtendes Beispiel, wie es sein könnte. Aber wie gesagt, das Müllproblem ist hauptsächlich in den Köpfen der Leute, weiß heißen soll: es ist Gewohnheitssache, wie man mit etwas umgeht.

Antwort auf:
Richtig ist, dass es Regeln gibt für das Müllproblem, was aber eben nicht gleichbedeutend damit ist, dass diese Regeln auch eingehalten werden.


Antwort auf:
wenn du ein mensch bist, der gerne regeln hat und diese auch einhält, dann bist du in marokko am ganz falschen ort.
such dir was in skandinavien.


Moment mal, der gesamte islamische Glaube besteht hauptsächlich aus Regeln, die doch auch eingehalten werden (meistens).

Antwort auf:

ich meine das gut mit dir: wenn dein plan ist, in ma alt zu werden musst du dich um 180° verändern oder du gehst nach relativ kurzer zeit unglücklich nach d zurück.

gruss
Najib


Meinst du damit, ich müßte mich an die freien Müllkippen gewöhnen? :p
Das wären tatsächlich 180° für mich! =8O

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: OrpheusXL] #143369
23/01/13 09:47 AM
23/01/13 09:47 AM
Joined: Jan 2012
Posts: 159
Österreich
L
lusil Offline
Mitglied
lusil  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2012
Posts: 159
Österreich
Ich war im Januar in Chefchaouen und war beeindruckt von der Sauberkeit dieser Stadt!
Weißt du, Najib, wie lange ihr da schon das Mülltonnen-System habt?
In anderen Städten klappt das tatsächlich nicht so gut, weil auch viele Leute die Mülltonnen in ihrem Kopf nicht mit Müllbeseitigung zu verbinden scheinen.
Der Abfall landet dort, wo man eben grade steht, oder -etwas rücksichtsvoller- am Straßenrand oder an einer Hausecke.

Übrigens gab es grad zu der Zeit, als ich in MA war, eine Doku im Fernsehen über Tangers Müllproblem.
Es hat wohl laut dem Sender 2M sehr viel damit zu tun, welche Viertel der Stadt von Touristen besucht werden - da wird dann auch mehr auf Sauberkeit geachtet.
Die Anrainer von reinen Wohnvierteln hingegen haben sich in Interviews lautstark über den Gestank der überquellenden Mülltonnen beschwert...

Ach ja, und was mir noch einfällt: das Einzige, was ich in Chefchaouen traurigerweise vorfand an Müll, war in dem wunderbaren Fluss, der sich durch den Stadtrand schlängelt, und in dem die Frauen auch ihre Kleider waschen.
Als ich dann weiter ging, hügelaufwärts Richtung Moschee, war ich sehr beglückt, einmal grüne Wiesen ohne Abfall zu sehen... echt wunderschön!

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: OrpheusXL] #143400
23/01/13 06:36 PM
23/01/13 06:36 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

orpheus,

Antwort auf:
Ja, dass es kleine Städte gibt die größtenteils sauber sind, weiß ich auch.


jetzt plötzlich weisst du es?

oben schriebst du noch: ..., dann laß uns mal gemeinsam durch irgendeine Stadt gehen und Fotos machen.... 15 Minuten reichen.

was jetzt?
irgendeine stadt, oder eine, die du aussuchst.
marrakesch hast du dir ausgesucht, ich nehme nicht an, dass marrakesch dich gerufen hat.

wenn dir das, was du dir ausgesucht hast, nicht passt, dann ist das deine schuld und es ist an dir, den fehler einzugestehen und was anderes auszusuchen.
du glaubst doch wohl nicht, dass sich die bewohner von marrakesch für dich ändern?

du siehst, ich habe meinen wohnort sorgfältig gewählt und keine probleme mit der sauberkeit. in meinem viertel und in meiner stadt liegt kein müll auf der strasse, wenn man mal von der späten nacht absieht.
morgens ist dann wieder alles sauber.

Antwort auf:
Antwort auf:
wenn du ein mensch bist, der gerne regeln hat und diese auch einhält, dann bist du in marokko am ganz falschen ort.
such dir was in skandinavien.


Moment mal, der gesamte islamische Glaube besteht hauptsächlich aus Regeln, die doch auch eingehalten werden (meistens).


ja, und dann reicht's auch.

lusil, ich weis wirklich nicht genau, wie lange sie das system mit den mülltonnen haben.
das muss wohl seit 8-10 jahren so sein.
aber auch vorher war chefchaouen im vergleich zu grösseren städten sauber.
der müll wurde auch vorher schon jeden tag abgeholt, aber er wurde halt in eimern oder plastiktüten vor vor das haus gestellt.
nachdem die stadt nun grösstenteils wie neu ist, ist es auch leichter sie sauber zu halten.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #143403
23/01/13 08:28 PM
23/01/13 08:28 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hi, das läßt sich wohl nur über den geldbeutel regeln.
plastiktüte 10dh,und flaschenpfand.
läßt sich doch realisieren.

best regards
borgward

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #143407
23/01/13 08:45 PM
23/01/13 08:45 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Posts: 297
Dortmund/Meknes
du glaubst doch wohl nicht, dass sich die bewohner von marrakesch für dich ändern?

Das ist das was diese bornierten Auswanderer größtenteils versuchen, ihren Willen oder ihre Vorstellungen dem Dummen
Ausländer ( das ist sarkastisch gemeint ) aufzuzwingen. Ich finde es immer wieder zum Ko..... , sollen sie bleiben wo sie herkamen oder es einfach akzeptieren.


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: BerndOum] #143411
23/01/13 09:58 PM
23/01/13 09:58 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Das hat doch nichts damit zu tun dass Auswanderer ihren Willen (irgend einen Willen) den Einheimsichen aufzwingen wollen!

Man muß die Sache einfach dannach beurteilen was besser ist!

Was ist denn nun besser: Müll wie bisher herum werfen oder seine Umgebung sauberer halten?

Dabei ist es unwichtig von wem die Idee kommt sondern dass sie, wenn sie denn gut ist, in Taten umgesetzt wird.

Neue Leute bringen mancherorts manchmal gute Erneuerungen ein was man nicht grundsätzlich schlecht machen sollte.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #143412
23/01/13 10:01 PM
23/01/13 10:01 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Dabei ist es unwichtig von wem die Idee kommt sondern dass sie, wenn sie denn gut ist, in Taten umgesetzt wird.


dann halten anscheinend die marrakschis die idee nicht für sonderlich gut.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #143784
30/01/13 03:10 PM
30/01/13 03:10 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

nochmal zum thema überall müll:

so wird das in chefchaouen gehandhabt.



wenn die marrakschis das wollten, könnten sie das auch.

gruss
Najib



um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Najib] #144272
04/02/13 10:04 PM
04/02/13 10:04 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
@Josi

also ich habe mir die Seite mit den Petflaschenhäusern angeschaut und auch die andere mit Earth...einfach toll..
ich muss die Josi mal toll hier loben; das war ein super Beitrag; so was sollte öfter kommen: und ich bin dankbar dafür..ich gehe der Sache nach..hier in Midelt sammeln sie schon die Petflaschen; und bekommen auch einen DH per KG; irgendwas läuft da schon..in der Recyclingbranche..
Das interessante in dem bercht aus Nigeria war allerdings dass sie schreiben dass innerhalb der Häuser immer eine konstante Temperatur von 18 Grad besteht...das ist genau die Temperatur die man braucht um Käse 2 Monate zu lagern...
Dies muss man ansonsten mit einer kostspieligen Kühlung oder heizung regeln und ist teuer..


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #144346
05/02/13 08:58 PM
05/02/13 08:58 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
Also ich wollte noch sagen, dass das Recycling geschäft doch eine super Sache ist für junge Marokkaner um sich hier selbständig zu machen..In einem anderen Threat reden sie von Auswandern..das iost es doch
Nehmt eine grosse Hypothek auf das Elternhaus der deutschen angeheirateten Frau auf und dann ab nach Marokko.
Kauft einen einfachen Garten mit Brunnen und macht darauf Farming ..Ackerbau und Viehzucht in Marokko..
Baut das haus und dann die Stallungen mit Petflaschen die man mit Sand füllt, wie es in der Webseite da oben zu sehen ist..toll was der da baut..ich bin begeistert..
wenn das mal steht, geht das Geschäft los, kauft einen kleinen Docker und bringt die recycling Sachen zur Sammelstelle...

der Staat oder die GTZ fördert das bestimmt, ich kümmere mich mal dadrum...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #144347
05/02/13 09:05 PM
05/02/13 09:05 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
hallo DonRonaldo,

erst mal müssen die Eltern der "deutschen angeheirateten Frau" bei der Hypothek mitmachen.
Von Ackerbau und Viehzucht in einem Garten ist noch niemand reich geworden. Das reicht im besten Fall zum Überleben und wenn man Glück hat für anfallende Nebenkosten, Reparaturen und Tierarztkosten. Bauern sind immer nur dann reich, wenn sie ihr Projekt im großen Stil aufbauen.

Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Koschla] #144656
13/02/13 08:59 PM
13/02/13 08:59 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
Liebe Koschla,
widerspreche dem König und seinem "Plan Vert" nicht Das ist Chefsache in Marokko, er subventioniert über die Fedama in den nächsten 10 Jahren über 16 Milliarden DH in neue Plantagen, Kühlhäuser und Gemüseanbau...

im kleineren Farming muss man halt zupacken und sich vor allem bücken können, wenn man sein Land umgräbt, und nicht immer nur die Marokkaner arbeiten lassen, oder zumindestens einen kleinen Gartentraktor bedienen können, der den Lehmboden krümelig macht..

wenn du eine Kartoffel in die Erde gibst kommen nach 5 Monaten immer noch 6 - 10Kartoffel heraus, wenn du Wasser und Mist beigibst, das ist in MA nicht anders als in D.


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: DonRonaldo] #144667
14/02/13 09:06 AM
14/02/13 09:06 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Es ist wie Koschla schon schreibt:
Es reicht so gerade zum Überleben aber nicht um würdevoll zu leben.
Und bei dem der Milchmädchenrechnungen von hohen Gewinnen macht reicht es zudem noch zum Träumen und um Luftschlösser zu bauen.;-)


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Marokkos Müllproblem wird geregelt [Re: Thomas Friedrich] #145074
20/02/13 10:23 PM
20/02/13 10:23 PM
Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline
Mitglied
DonRonaldo  Offline
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Posts: 835
Midelt, Marokko
Der Klügere schweigt..dem Wissenden ist es genug zu wissen...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
570,201 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1