Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 5 of 18 1 2 3 4 5 6 7 17 18
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142738
16/01/13 02:23 AM
16/01/13 02:23 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
aus "Robert Blum"

Bd. 1, Kapitel 30,6-8
„Rede Ich: ,,Höre, Mein lieber Freund, meinst du denn, daß die Gottheit die Hölle so eingerichtet habe? Oh, da bist du in einem großen Irrtum! Siehe, das haben von alten Urzeiten her die argen Geister selbst getan. Die Gottheit hat es ihnen nur zugelassen, um sie nicht im geringsten zu beirren in ihrer Freiheit. Aber daß sie eine Hölle je erschaffen hätte, das kann in allen Himmeln kein Wesen sich auch nur im entferntesten Sinne denken. Denn so die Gottheit eine Hölle erschaffen könnte, da müßte in ihr auch Sünde und somit Böses sein, was für die Gottheit eine Unmöglichkeit wäre. Denn es ist nicht möglich, daß die Gottheit wider ihre eigene ewige Ordnung handeln könnte. Und so ist es auch unmöglich zu denken, daß die Gottheit aus sich im eigentlichsten Sinn des Wortes eine Hölle erschaffen könnte. Aber zulassen kann und muß sie es den freiesten Geistern, wenn sie aus ihrer ganz verkehrten ursprünglichen Ordnung heraus sich selbst Zustände bereiten, die allerdings sehr arg und schlimm sind!“

„In der ganzen Unendlichkeit aber wirst du nirgends einen Ort finden, der da schon von der Gottheit aus als eine Hölle gestaltet wäre. Denn es gibt nirgends eine Hölle außer im Menschen selbst. Wenn aber der Mensch ganz freiwillig in sich durch gänzliche Nichtbeachtung des Gotteswortes die Hölle ausbildet und sich nimmer an die leichte Beachtung der Gottesgebote kehrt: was kann da die Gottheit dafür, so ein Geist sie freiwillig flieht, verspottet und lästert?“

„Da aber die Gottheit allein das wahre Leben und auch das Licht allen Lichtes ist und sonach auch die alleinige vollste Seligkeit aller Wesen, - so ist es auch wohl erklärlich, daß ein gottloser Zustand durchaus nichts Angenehmes an sich haben kann, - da es ohne Gott kein Leben, kein Licht, kein Wahres und kein Gutes geben kann!“

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142739
16/01/13 02:25 AM
16/01/13 02:25 AM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir

Sie verpflichten sich, durch Inhalt und Form Ihrer Beiträge nicht gegen geltendes deutsches Recht zu verstoßen. Der Umgangston in den Diskussionsforen soll höflich und sachlich sein. Auch scharfe sachbezogene Kritik ist willkommen, nicht jedoch Schmähkritik oder Angriffe auf Personen in herabsetzender Form. Bitte verwenden Sie in Ihren Beiträgen keine anstößige Ausdrucksweise. Fäkalsprache, sexistische Begriffe oder sonst wie Anstoß erregende Formulierungen, sind in unseren Foren unerwünscht.

Wir untersagen hiermit ausdrücklich die Einstellung von rassistischen, pornographischen, menschenverachtenden, beleidigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge.

Sollten dem Administrator oder einem Moderator Beiträge vorbeschriebener Natur auffallen, können diese ohne Rückmeldung an den Verfasser und ohne Kommentar aus dem System entfernt bzw. durch den Administrator oder Moderator korrigiert werden. Der Betreiber des Systems behält sich vor, einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen.


Wir bitten alle Besucher oder Mitglieder des Forensystems um eine engagierte und faire Diskussion und um akzeptable Wortwahl. Verwenden Sie bitte eine Sprache, die Sie Antworten zu Ihren Beiträgen auch akzeptieren würden.


Hallo Frau Hauser.
Ist Ihnen etwas aufgefallen in diesem Thread?

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142740
16/01/13 02:25 AM
16/01/13 02:25 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Wer ist Robert Blum?

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142741
16/01/13 02:26 AM
16/01/13 02:26 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Noch ein paar Zitate aus "Robert Blum"


- - - - - - - - - - - - - Band 2 - - - - - - - - - - -

Bd. 2, Kapitel 215,8
„Denn der Herr sieht nie auf die Handlung allein, sondern hauptsächlich auf den Grund und die Absicht der Handlung.

Mag eine Handlung an und für sich noch so gerecht sein, der Handelnde aber verrichtet sie zu seiner eigenen Ehre, so ist sie schlecht für ihn.


Bd. 2, Kapitel 226,3
Ich sehe allzeit nur aufs Herz und nie auf die Form.


Bd. 2, Kapitel 226,6-7
(Robert Blum) „Denn gebührt hier im Reich der Geister einer kurzen, edlen Tat ein ewiger Lohn, so gebührt demgegenüber auch für eine kurze, böse Tat ein ewiger Strafzustand in der Hölle. Ich finde diese Annahme ganz logisch."

Sage Ich (Jesus): ,,Du schon, aber Ich nicht - weil Ich mit all dem, was Ich geschaffen habe, unmöglich mehr als nur einen Zweck vor Augen haben konnte! Da Ich Selbst aber das ewige Leben bin, so kann Ich doch nie Wesen für den ewigen Tod erschaffen haben! Eine sogenannte Strafe kann daher nur ein Mittel zur Erreichung des einen Hauptzwecks, nie aber eines gleichsam feindseligen Gegenzwecks sein, daher kann denn auch von einer ewigen Strafe nie die Rede sein.“


Bd. 2, Kapitel 226,11-12
„Ist denn nicht ,Gefängnis` und ,Gefangenschaft` zweierlei? Das Gefängnis ist und bleibt freilich ewig, und das Feuer Meines Eifers darf nimmer erlöschen. Aber die Gefangenen bleiben nur so lange im Gefängnis, bis sie sich bekehrt und gebessert haben.“

„Übrigens steht in der ganzen Schrift nicht eine Silbe von einer ewigen Verwerfung eines Geistes, sondern nur von einer ewigen Verdammnis der Nichtordnung gegenüber Meiner ewigen Ordnung, die notwendig ist, weil sonst nichts bestehen könnte. Das Laster als Widerordnung ist wahrlich ewig verdammt, aber der Lasterhafte nur so lange, als er sich im Laster befindet! Also gibt es auch in Wahrheit eine ewige Hölle, aber keinen Geist, der seiner Laster wegen ewig zur Hölle verdammt wäre, sondern nur bis zu seiner Besserung! - Ich habe wohl zu den Pharisäern gesagt: ,Darum werdet ihr eine desto längere Verdammnis überkommen!`, aber nie: ,Darum werdet ihr auf ewig verdammt werden!` - Verstehst du nun deine so gefährlich aussehenden Schrifttexte?“

Bd. 2, Kapitel 232,14
„Solch eine Reue aus Furcht vor der Strafe hat jedoch keinen Wert vor uns. Die allein gültige Reue muß der Liebe zu Gott, nicht aber der Furcht vor der Hölle entstammen.“

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142743
16/01/13 02:29 AM
16/01/13 02:29 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Original geschrieben von: Koschla
Ich mag keine gemeinen Menschen.



Original geschrieben von: Koschla
Shakir,

ich habe noch nie auf dich eingeschlagen. Ich habe nur einmal eine Userin verteidigt, die du niedergeknüppelt hast.
Ohne Grund schlage ich nie auf jemand ein. Danke für den Beitrag trotzdem.


Wenn du das so schreibst, wird es schon seine Richtigkeit haben.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142744
16/01/13 02:35 AM
16/01/13 02:35 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

koschla,


natürlich wusste man zur zeit des propheten, wie ein embryo aussieht. fehl- und frühgeburten gab es schon immer.
5000 jahre kultur sind kaum denkbar, ohne das man da mal nachschaut wurde, und sei es auch nur bei einer sklavin. ich denke mengele war nicht der erste sadist.
manche "übereinstimmungen" sind schon sehr zurecht gebogen.
und eine ist inzwischen aus wissenschaftlicher sicht überholt.
das universum wird sich aller voraussicht nach nicht wieder zusammenziehen, sondern sich immer weiter ausdehnen.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142745
16/01/13 02:41 AM
16/01/13 02:41 AM
Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: Koschla
Wer ist Robert Blum?


Norbert Blüm war Politiker

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: wanderer] #142746
16/01/13 02:42 AM
16/01/13 02:42 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Antwort auf:
Sollten dem Administrator oder einem Moderator Beiträge vorbeschriebener Natur auffallen, können diese ohne Rückmeldung an den Verfasser und ohne Kommentar aus dem System entfernt bzw. durch den Administrator oder Moderator korrigiert werden. Der Betreiber des Systems behält sich vor, einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen.

Wir bitten alle Besucher oder Mitglieder des Forensystems um eine engagierte und faire Diskussion und um akzeptable Wortwahl. Verwenden Sie bitte eine Sprache, die Sie Antworten zu Ihren Beiträgen auch akzeptieren würden.


Hallo Frau Hauser.
Ist Ihnen etwas aufgefallen in diesem Thread?


1. sitze ich nicht 24 Stunden am PC um das Forum zu überwachen

und

2. KÖNNEN Beiträge vom Administrator oder den Moderatoren entfernt bzw. korrigiert werden - KÖNNEN nicht MÜSSEN.

Finde es ja interessant, dass man sich hier nun an einem Wort dermaßen aufhängt, das ohnehin schon Mainstream ist. Zum guten Ton gehört es sicherlich nicht, aber an anderer Stelle beschwert sich niemand über eine derartige (und noch heftigere) Wortwahl. Wird vielleicht auch seitens manch einem User mit zweierlei Maß gemessen.
Der Eva glaub ich ja, dass sie mit dem Ausdruck nicht zurecht kommt, anderen Usern kauf ich das nicht ab!

Last edited by Jasmin Hauser; 16/01/13 02:43 AM.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142747
16/01/13 02:43 AM
16/01/13 02:43 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

eva, hab dir nen link geschickt


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #142748
16/01/13 02:43 AM
16/01/13 02:43 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

jasmin,

Antwort auf:
Der Eva glaub ich ja, dass sie mit dem Ausdruck nicht zurecht kommt, anderen Usern kauf ich das nicht ab!


das geht nicht nur dir so.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #142749
16/01/13 02:57 AM
16/01/13 02:57 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Niveaulos ist in meinen Augen Orpheus Diskussionsstil, höfliche Anfragen Antworten zu liefern mit Gegenfragen zu boykottieren. Dahinter stecken die hinterhältigsten Beweggründe (rein subjektiv). Meine Ausdrucksweise ist dagegen - um es auf rifisch zu sagen - thamant (Honig!). Und da Honig heilende Wirkung hat, tue ich Orpheus damit auch etwas gutes.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #142750
16/01/13 02:57 AM
16/01/13 02:57 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
hallo Najib,

ich musste meinen Beitrag korrigieren ( schon wieder, hilfe), weil ich etwas übersehen hatte. das zitat wollte ja den koran widerlegen, ich hingegen, wollte einen beweis erbringen, dass der Prophet nicht wissen konnte, wie eine befruchtete eizelle, die sich in der gebärmutter an die wand heftet, aussieht. so etwas würde man ja auch bei einer fehlgeburt, die ganz am anfang der schwangerschaft stattfindet, nicht sehen können. denn alles würde ganz einfach abbluten wie bei einer verstärkten menstruation. bei einer sektion....weiß nicht. ich bin kein arzt, kann nicht sagen, ob man das erkennen würde.
für mich war diese koranstelle immer ein beweis, dass der koran etwas übernatürliches darstellt. es gibt noch mehrere stellen, aber ich müsste recherchieren. es gibt noch etwas über die berge udn wie sie im boden verhaftet sind, auch das steht im koran.
und es gibt den code 19, der im koran verankert sein soll.

abschließend möchte ich aber noch sagen, dass ich es nicht wage, eine der Heiligen Schriften aller völker als ungültig oder falsch hinzustellen. ich denke, alles hat seine berechtigung und selbst im koran steht, dass Gott zu jedem volk seine gesandten geschickt hat. Ich denke, es gibt viele wege zu Gott. auch im islam gibt es viele abspaltungen und gruppierungen.

schönen Abend oder Nacht noch sleep

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142751
16/01/13 03:19 AM
16/01/13 03:19 AM
Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
Lakum Diinikum wa liya din. Euch eure Religion mir meine,so heisst es im Islam.Keine Religion kann bewiesen werden.Es ist eine Sache des Glaubens. Selbst der Atheiist Glaubt an was, nämlich das es keinen Gott gibt,beweisen kann er es nicht.
Hätte dieser Sektierer von Anfang an mit ofenen Karten gespielt währe er in meinen Augen weit Sympathischer rübergekommen als mit der Lüge er sei Muslim. So ist er in meinen Augen ein Ekliger Sektenangehöriger und keiner Diskussion wert.

Layla saida

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Ayoub1973] #142752
16/01/13 03:32 AM
16/01/13 03:32 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Das stimmt, Ayoub, er hätte das von Anfang an sagen sollen.
Ich verstehe, was Du meinst.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #142753
16/01/13 03:40 AM
16/01/13 03:40 AM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir


Antwort auf:
Finde es ja interessant, dass man sich hier nun an einem Wort dermaßen aufhängt, das ohnehin schon Mainstream ist. Zum guten Ton gehört es sicherlich nicht, aber an anderer Stelle beschwert sich niemand über eine derartige (und noch heftigere) Wortwahl. Wird vielleicht auch seitens manch einem User mit zweierlei Maß gemessen.
Der Eva glaub ich ja, dass sie mit dem Ausdruck nicht zurecht kommt, anderen Usern kauf ich das nicht ab!


Danke für die prompte persönliche Einschätzung.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #142760
16/01/13 11:02 AM
16/01/13 11:02 AM
Joined: Dec 2011
Posts: 395
Deutschland
_Sandra_ Offline
Mitglied
_Sandra_  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 395
Deutschland
Original geschrieben von: whatshername61









-
Antwort auf:
Ich war über 20 Jahre mit einer Marokkanerin verheiratet und du wirst wissen, dass das nur möglich ist, wenn der Mann zum Islam konvertiert. Im übrigen steht es dir auch nicht zu, mich der Lüge zu bezichtigen. Ich zumindest kann alle meine Aussagen beweisen.
Bist du nun beschnitten. Du hast Sandras Frage bis jetzt nicht beantwortet!



Ich kann nachvollziehen, dass er sie nicht beantworten möchte.

Deswegen stelle ich meine Frage mal allgemein.

Wenn ein Mann zum Islam konvertiert, muss er sich dann auch beschneiden lassen oder ist das nicht Pflicht?


Zuerst ignorieren sie dich,dann lachen sie über dich,dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Wenn du im Recht bist,kannst du dir leisten,die Ruhe zu bewahren;Und wenn du im Unrecht bist,kannst du dir nicht leisten,sie zu verlieren.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Koschla] #142761
16/01/13 11:03 AM
16/01/13 11:03 AM
Joined: May 2012
Posts: 185
Deutschland
A
Andreas1 Offline
Mitglied
Andreas1  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2012
Posts: 185
Deutschland
Original geschrieben von: Koschla
Zurück zum Thema.
Antwort auf:
Im Koran steht:
Dann haben Wir ihn (den Menschen) als Samentropfen gemacht, in einem sicheren Ruheplatz, dann haben Wir den Samentropfen als anhaftendes Blutgebilde (alaqah) geschaffen, und Wir haben das anhaftende Blutgebilde als Fleischgebilde (mudgha) geschaffen, und Wir haben das Fleischgebilde als Knochen geschaffen, und Wir haben die Knochen mit Fleisch bekleidet, dann haben Wir ihn als eine andere Schöpfung ins Leben gerufen (...) (23: 13,14)



Wiederum erkennt man, im Koran steht nix besonderes, einzig Binsenweisheiten und Teile aus der Bibel sind dort untergebracht, eben deswegen, weil die Araber halt so dringend auch ihr eigenes Buch haben wollten und nicht nur die Juden und Christen, die man im Koran mit einem neidischen Seitenblick immer wieder "Buchbesitzer" nennt. Echte Tranzendenz fehlt im Koran, fehlt im Islam und das ist das Kernproblem.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: _Sandra_] #142765
16/01/13 11:36 AM
16/01/13 11:36 AM
Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
Original geschrieben von: _Sandra_

Wenn ein Mann zum Islam konvertiert, muss er sich dann auch beschneiden lassen oder ist das nicht Pflicht?

Ich habe neulich, als diese Beschneidungsdebatte durch die Medien ging, irgendwo gelesen, es sei keine Pflicht. Zwar sehr empfohlen aber keine Pflicht, also nicht so wie im Judentum.
Ich weiß aber nicht, ob diese Information korrekt ist bzw. von allen Gelehrten geteilt wird.


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Andreas1] #142766
16/01/13 11:56 AM
16/01/13 11:56 AM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Original geschrieben von: Andreas1
Original geschrieben von: Koschla
Zurück zum Thema.
Antwort auf:
Im Koran steht:
Dann haben Wir ihn (den Menschen) als Samentropfen gemacht, in einem sicheren Ruheplatz, dann haben Wir den Samentropfen als anhaftendes Blutgebilde (alaqah) geschaffen, und Wir haben das anhaftende Blutgebilde als Fleischgebilde (mudgha) geschaffen, und Wir haben das Fleischgebilde als Knochen geschaffen, und Wir haben die Knochen mit Fleisch bekleidet, dann haben Wir ihn als eine andere Schöpfung ins Leben gerufen (...) (23: 13,14)



Wiederum erkennt man, im Koran steht nix besonderes, einzig Binsenweisheiten und Teile aus der Bibel sind dort untergebracht, eben deswegen, weil die Araber halt so dringend auch ihr eigenes Buch haben wollten und nicht nur die Juden und Christen, die man im Koran mit einem neidischen Seitenblick immer wieder "Buchbesitzer" nennt. Echte Tranzendenz fehlt im Koran, fehlt im Islam und das ist das Kernproblem.


Ich habe ja bei eThomas gelernt, daß man manchmal nur näher hinsehen muß, um den Menschen hinter dem Sperrfeuer zu erkennen:

was also ist echte Transzendenz?

Das wollte ich schon immer mal wissen, es ist ja ein etwas aus der Mode gekommener Begriff, den ich aber schon damals, als er noch auf der Höhe der Zeit war, immer als etwas angesehen habe, was verwendet wird, wenn jemand "Gott" sagen will, sich aber geniert - weil "Gott" so altväterlich war und wir ja nichts so machen wollten wie unsere (Alt)Väter.

Da kommen wir weiter als nur mit Reinwerfen von ein paar islamkritischen Versatzstücken (auch Sätze müssen so konstruiert sein, daß sie sich nicht hinterher verziehen und dann nicht mehr richtig schließen).

Josi

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Summach] #142769
16/01/13 12:41 PM
16/01/13 12:41 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Josi
Original geschrieben von: Andreas1
Original geschrieben von: Koschla
Zurück zum Thema.
Antwort auf:
Im Koran steht:
Dann haben Wir ihn (den Menschen) als Samentropfen gemacht, in einem sicheren Ruheplatz, dann haben Wir den Samentropfen als anhaftendes Blutgebilde (alaqah) geschaffen, und Wir haben das anhaftende Blutgebilde als Fleischgebilde (mudgha) geschaffen, und Wir haben das Fleischgebilde als Knochen geschaffen, und Wir haben die Knochen mit Fleisch bekleidet, dann haben Wir ihn als eine andere Schöpfung ins Leben gerufen (...) (23: 13,14)



Wiederum erkennt man, im Koran steht nix besonderes, einzig Binsenweisheiten und Teile aus der Bibel sind dort untergebracht, eben deswegen, weil die Araber halt so dringend auch ihr eigenes Buch haben wollten und nicht nur die Juden und Christen, die man im Koran mit einem neidischen Seitenblick immer wieder "Buchbesitzer" nennt. Echte Tranzendenz fehlt im Koran, fehlt im Islam und das ist das Kernproblem.


Ich habe ja bei eThomas gelernt, daß man manchmal nur näher hinsehen muß, um den Menschen hinter dem Sperrfeuer zu erkennen:

was also ist echte Transzendenz?

Das wollte ich schon immer mal wissen, es ist ja ein etwas aus der Mode gekommener Begriff, den ich aber schon damals, als er noch auf der Höhe der Zeit war, immer als etwas angesehen habe, was verwendet wird, wenn jemand "Gott" sagen will, sich aber geniert - weil "Gott" so altväterlich war und wir ja nichts so machen wollten wie unsere (Alt)Väter.

Da kommen wir weiter als nur mit Reinwerfen von ein paar islamkritischen Versatzstücken (auch Sätze müssen so konstruiert sein, daß sie sich nicht hinterher verziehen und dann nicht mehr richtig schließen).

Josi


Ich denke, was Andreas1 schreibt, kann kaum bestritten werden. Auch wenn der Begriff Transzendenz vielleicht zum besseren Verständnis, was damit gemeint ist, definiert werden könnte.

Es gibt, soweit ich das weiß, im Islam zwar Richtlinien, wie Menschen miteinander umgehen sollten, wie sie sich verhalten sollten, aber das bezieht sich weitestgehend nur auf das äußere Miteinander und da auch nur unter Muslimen.

Andersgläubige werden nicht unbedingt als "Brüder" betrachtet, im Gegensatz zur Lehre Jesu der ja sagte: "Kommet ALLE zu mir, die ihr mühselig und beladen seid" und keinen Unterschied machten zwischen Juden, Heiden, Persern, Römern, etc., sobald sie nur verstanden hatten, dass es Gott nur um die Liebe geht.

Die aus dem Alten Testament übernommenen Geschichten werden im Koran mehrfach wiederholt, aber nun nicht mal aus dieser Sichtweise, mal aus einer anderen, sondern einfach nur immer wieder wiederholt, wie in der Werbung, bis man endlich glaubt, das sei so.

Das wäre ja nun auch nicht so übel, wenn es wenigstens eine korrekte Wiedergabe wäre! Aber da ist durch mündliche Überlieferungsketten derart viel verkorkst worden, dass es schwierig ist, den wahren Kern zu finden.

Merkwürdigerweise werden aber im Islam solche mündlichen Überlieferungsketten höher bewertet als geistig hochwertige Inhalte. Das wird z. b. deutlich in den Hadithen. Da werden solche, bei denen angeblich belegt ist, das A es von B gehört hat, welcher es von C hatte, der ein Bruder des Onkels des Propheten war, als "gute Hadithe" bewertet. Den Inhalt interessiert keinen!

Nun, das war jetzt ein wenig vom Thema ab, aber es zeigt doch deutlich, dass es im Islam im wesentlichen um Weltliches geht im Vergleich zu allen anderen Hauptreligionen. Was eben heißt: Es fehlt die Transzendenz.

Und da gibt es hunderte von Beispielen!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142770
16/01/13 01:05 PM
16/01/13 01:05 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Ich möchte des besseren Verständnisses halber nochmal das Thema "Gottes Sohn" aufgreifen, denn das wird völlig falsch verstanden und wahrscheinlich hatte auch Mohammed das nicht richtig begriffen.

Der Koran sagt ja selbst: Wenn Gott will das etwas sei, dann sagt er zu ihm: "Sei!" und es ist da. Warum darf er das nicht auch mit Jesus gemacht haben? Oder glaubt etwa irgendjemand, Gott hätte dazu mit Maria Sex haben müssen? Und weer wollte hingehen und sagen: Gott, warum tust du das?

Gott hat das ganze Universum gezeugt, Er hat Adam und Eva gezeugt und Er zeugt heute noch ohne Ende weiter auf ewig. Und Er offenbart Sich auch Ewig weiter, den Engeln wie den Menschen. Der Glaube, der Koran sei das letzte von Gott den Menschen gegebene Wort ist einfach nur eine Begrenzung und Einschränkung Gottes, um Ihn für sich zu vereinnahmen. Durch diesen Kniff, wird Gott den Andersgläubigen abgesprochen und der Koran wie der Islam erhöht.

Dadurch dünkt sich jeder Mohammedaner besser als der Rest der Welt. Das aber ist Hochmut ersten Grades und von Gott verabscheut, denn daraus erwächst jede andere Sünde. Gleichzeitig ist es der Zündstoff, mit dem wir es zur Zeit zu tun haben: gerade die jungen Muslime, die über das Internet mit anderen Ideen und Lebensweisen konfontiert werden, sehen bald, dass sie weit hinter dem Lebensstandard vieler westlicher Länder her hinken. Das erzeugt natürlich Neid und aus diesem erwächst Hass.

Da ihnen, wie anderenorts angesprochen, die Transzendenz fehlt und alles Denken und Wünschen nur weltlich ausgerichtet ist, sehen sie auch nicht den Mangel an Glauben in der westlichen Welt, sehen nicht den weitverbreiteten Abfall von Gott und verstehen kaum noch das sündhafte der überhandnehmenden Hurerei und Pornografie.

Was wirklich fehlt, wäre einer der für jedes Jahrhundert prophezeiten Boten, um eine Korrektur im Glauben und Verhalten im Islam vorzunehmen, sonst wird er sich über kurz selbst vernichten.

Aussprüche Mohammeds:


Über den Aufstieg und den Fall der Muslims hatte der Prophet Mohammad gesagt:
    „Die besten Menschen (Muslims) sind jene, die in meinem  Jahrhundert leben, die zweitbesten werden jene sein, die im zweiten Jahrhundert leben werden, und die drittbesten Menschen werden die im dritten Jahrhundert sein. Darauf wird die Lüge sich verbreiten.“
(Tirmizi, Kapitel, Al – Schahadaat)

            Der Prophet sagte weiter:
 „Über den Islam kommt eine Zeit, in der nichts von ihm übrig bleiben wird als sein Name und Nichts von Qura’an vom übrigbleiben wird als seine Schrift. Die Moscheen jener Menschen werden zwar äußerlich bevölkert sein, aber sie werden ohne Führung und Rechtleitung sein. Ihre Gelehrten (Ulema)  werden die Schlimmsten unter dem Himmelzelt sein. Von ihnen wird Unruhe und Unfriede ausgehen und auf sie zurückgreifen.“
(Mischkaat „Kapitel Wissen)

In einem anderen Spruch sagte der Prophet:
 „Die Kinder Israels (Juden) hatten sich in 72 Sekten gespalten, meine Leute werden sich aber in 73 Richtungen spalten. Alle werden in die Hölle gehen, außer einer Gemeinde.“
(Tirmizi, (Kapitel Glaube)

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142771
16/01/13 01:15 PM
16/01/13 01:15 PM
Joined: Dec 2011
Posts: 395
Deutschland
_Sandra_ Offline
Mitglied
_Sandra_  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 395
Deutschland
Original geschrieben von: OrpheusXL



Dadurch dünkt sich jeder Mohammedaner besser als der Rest der Welt. Das aber ist Hochmut ersten Grades und von Gott verabscheut, denn daraus erwächst jede andere Sünde. Gleichzeitig ist es der Zündstoff, mit dem wir es zur Zeit zu tun haben: gerade die jungen Muslime, die über das Internet mit anderen Ideen und Lebensweisen konfontiert werden, sehen bald, dass sie weit hinter dem Lebensstandard vieler westlicher Länder her hinken. Das erzeugt natürlich Neid und aus diesem erwächst Hass.





Mohammedaner ist ein veraltertes Wort. Das wird nicht mehr verwendet.

Bist du eigentlich noch Muslim oder hast du dich einen anderen Glauben zugewendet? nixweiss1


Zuerst ignorieren sie dich,dann lachen sie über dich,dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Wenn du im Recht bist,kannst du dir leisten,die Ruhe zu bewahren;Und wenn du im Unrecht bist,kannst du dir nicht leisten,sie zu verlieren.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: _Sandra_] #142772
16/01/13 01:22 PM
16/01/13 01:22 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: _Sandra_
Original geschrieben von: whatshername61



-
Antwort auf:
Ich war über 20 Jahre mit einer Marokkanerin verheiratet und du wirst wissen, dass das nur möglich ist, wenn der Mann zum Islam konvertiert. Im übrigen steht es dir auch nicht zu, mich der Lüge zu bezichtigen. Ich zumindest kann alle meine Aussagen beweisen.
Bist du nun beschnitten. Du hast Sandras Frage bis jetzt nicht beantwortet!



Ich kann nachvollziehen, dass er sie nicht beantworten möchte.

Deswegen stelle ich meine Frage mal allgemein.

Wenn ein Mann zum Islam konvertiert, muss er sich dann auch beschneiden lassen oder ist das nicht Pflicht?


Das ist meines Wissens beim Konvertieren keine Pflicht. Deswegen hielt ich auch die Frage für nicht beantwortenswert, denn es würde aus NIEMANDEM einen besseren Muslimen machen. Oder anders ausgedrückt: Niemand ist deshalb ein Muslim, weil er beschnitten ist. Daher ist es auch eine völlig überflüssige Tradition - mehr nicht.

Aber du bringst mich da auf eine andere Idee! Da muß ich mal recherchieren...

Der einzige Nutzen einer Beschneidung ist eine verbesserte Sauberkeit. Und da die damaligen Wüstenbewohner wenig Wasser hatten wurden eben solche Sitten eingeführt, wie auch die 5 täglichen Waschungen vor den Gebeten und das Zähneputzen. Da das Ganze von Männern eingeführt wurde, kann man sich auch vorstellen, dass durch die Beschneidung die Eichel desensibiliert wird und daraus längerer Sex und höherer Lustgewinn resultiert. Damit die Männer das aber nicht selbst erleiden mußten, haben sie die Beschneidung auf die Knaben verlegt, im Glauben, die erinnern sich später nicht mehr daran.

In die gleiche Richtung geht die Aufforderung, sich die Schamhaare zu rasieren: Sauberkeit und Lustgewinn. Da findet sich nichts Religiöses darin.

Wer eine bessere Erklärung hat, möge sie geben. Aber es erzähle mir keiner, Gott hätte irgend einen Nutzen von der Beschneidung!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: _Sandra_] #142775
16/01/13 01:40 PM
16/01/13 01:40 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: _Sandra_
Original geschrieben von: OrpheusXL



Dadurch dünkt sich jeder Mohammedaner besser als der Rest der Welt. Das aber ist Hochmut ersten Grades und von Gott verabscheut, denn daraus erwächst jede andere Sünde. Gleichzeitig ist es der Zündstoff, mit dem wir es zur Zeit zu tun haben: gerade die jungen Muslime, die über das Internet mit anderen Ideen und Lebensweisen konfontiert werden, sehen bald, dass sie weit hinter dem Lebensstandard vieler westlicher Länder her hinken. Das erzeugt natürlich Neid und aus diesem erwächst Hass.



Mohammedaner ist ein veraltertes Wort. Das wird nicht mehr verwendet.

Bist du eigentlich noch Muslim oder hast du dich einen anderen Glauben zugewendet? nixweiss1


Ich denke, Mohammedaner paßt ganz gut. Denn viele haben aus Mohammed einen Abgott gemacht - sie haben ihn Gott beigesellt, was ja laut Koran nicht sein soll. Du glaubst das nicht? Dann geh mal und erzähle Muslimen Witze über Allah, da werden die allermeisten herzlich mitlachen. Erzähle aber dann mal einen Witz über Mohammed und du wirst den wahren Glauben kennenlernen.

Vieles im Islam ist leider verkommen zum Aberglauben (aber das geschieht ja in anderen Religionen auch). Warum hängen sich z. B. Auto- und Taxifahrer die Hand Fatimas ins Auto, wenn doch Allah der einzige ist, der beschützt?

Wie gesagt solche Dinge sind in allen Religionen eingerissen und ich sage das hier nur, damit niemand sich eines besseren dünkt, weil er/sie Muslim/a ist.

Und damit bin ich auch bei deiner zweiten Frage.
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat. Denn Er läßt sich überall dort finden, wo Ihn die Menschen im Herzen suchen. Und das ist auch im Islam möglich, wenn man nur die äußerlichen unnützen Zeremonien wegließe und sich auf das Geistige konzentrieren würde. Da haben die Sufis einiges zu sagen!

Nun werden einige sicher sagen: Ja, wenn nur auf dem Papier, dann bist du auch kein Muslim. Und dann komme ich wieder mit MEINER Frage: Was macht denn einen Muslim aus? (Und bitte nicht wieder: Google ist dein Freund! - weil man es selbst nicht weiß)!

Denn wenn es niemanden gibt, der sagen kann, was genau einen Muslimen auszeichnet, dann darf auch niemand behaupten, er wüßte, wer kein Muslim ist.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142785
16/01/13 02:28 PM
16/01/13 02:28 PM
Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
Original geschrieben von: OrpheusXL

Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.


Dann bist du vermutlich gerade dabei, deine eigene Sekte zu gründen. So was Sonderbares, wie du es dir da zusammenbastelst habe ich wirklich noch nie gehört.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Chadidscha] #142786
16/01/13 02:37 PM
16/01/13 02:37 PM
Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
Und um mal wieder auf das eigentliche Thema zurückzukommen:

Der Qur'an ist für mich nicht der Beweis für die Existenz Gottes - den braucht Er auch gar nicht. Die ganzen wissenschaftlichen und psychologischen und sprachlichen Beweise im Qur'an sind nicht Beweise für die Existenz Gottes sondern allenfalls dafür, dass er (der Koran) Gottes Offenbarung ist.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142827
16/01/13 09:58 PM
16/01/13 09:58 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: OrpheusXL

Denn wenn es niemanden gibt, der sagen kann, was genau einen Muslimen auszeichnet, dann darf auch niemand behaupten, er wüßte, wer kein Muslim ist.

hi
das ist doch easy zu beantworten,nur geduld.

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Chadidscha] #142828
16/01/13 10:08 PM
16/01/13 10:08 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Chadidscha
Original geschrieben von: OrpheusXL

Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.


Dann bist du vermutlich gerade dabei, deine eigene Sekte zu gründen. So was Sonderbares, wie du es dir da zusammenbastelst habe ich wirklich noch nie gehört.


Gott mag keine Sekten. Und ich auch nicht. ;-)

Aber sag mir doch mal, WAS genau du daran so sonderbar findest?

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #142829
16/01/13 10:08 PM
16/01/13 10:08 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Borgward
Original geschrieben von: OrpheusXL

Denn wenn es niemanden gibt, der sagen kann, was genau einen Muslimen auszeichnet, dann darf auch niemand behaupten, er wüßte, wer kein Muslim ist.

hi
das ist doch easy zu beantworten,nur geduld.

best regards
borgward


Bin gespannt. smile

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142831
16/01/13 10:16 PM
16/01/13 10:16 PM
Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
Also ich denk genau wie Chaditscha...der Koran ist nicht der beweiß für die Existenz !!!!Viele denken das es zeit wäre das sich der Islam reformieren sollte und modernisieren . Also viele Dinge wie beschneidung , Kopftuch ,kein Schweinefleisch essen und viele Dinge mehr sollen weg gelassen werden um sich der schnell lebigen Zeit in diesen Tagen an passen zu können . Sie sprechen davon das der Koran veraltet ist und modernisierung braucht... So etwas lese ich hier auch zwischen den Zeilen!!!! für mich stellt sich die Frage wie ließt man den Koran ????? Es ist doch wohl unbestritten das jeder individuell seine eigen Interpretation darin sucht und scheinbar auch findet wie man hier erlesen kann!!!! Ich sage mal ganz vorsichtig wenn man glaubt und den Koran als leidfaden für sein tägliches leben nutzt kommt man auf eine ganze Menge Moral und Ethik...und diese Begriffe gehen in der heutigen Zeit verloren .Ich persönlich weiß nicht so recht ob ich jetzt googeln soll um heraus zu finden ob ein Mann beschnitten sein soll um ein Moslem zu sein !! Ich weiß das die reinlichkeit im Islam ein großer Begriff ist im Islam!!! wenn Du also als Mann deine fünf Gebete verrichten willst mußt du sauber sein auch wenn du unterwegs bist (behelfswaschung) . Wennn du also als man unterwegs bist und eine hübsche Dane gesehen hast und da sich etwas geregt hat (glückstropfen) wie machst das denn dann mit deiner Vorhaut ???? nur mal so als Gedanken Anstoß????

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142832
16/01/13 10:18 PM
16/01/13 10:18 PM
Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Posts: 96
Portugal
Original geschrieben von: OrpheusXL
Original geschrieben von: Chadidscha
Original geschrieben von: OrpheusXL

Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.


Dann bist du vermutlich gerade dabei, deine eigene Sekte zu gründen. So was Sonderbares, wie du es dir da zusammenbastelst habe ich wirklich noch nie gehört.


Gott mag keine Sekten. Und ich auch nicht. ;-)

Aber sag mir doch mal, WAS genau du daran so sonderbar findest?


Eigentlich fast alles crazy

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142833
16/01/13 10:24 PM
16/01/13 10:24 PM
Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
nun es ist wirklich alles recht seltsam !!!!kann mich da nur anschließen !!!Du liest viel und vergleichst viel findest raus das in der Bibel ähnliche dinge zu finden sind wie im Koran... doch vermischen kann man des nun mal nicht wie Gurken mit Tomaten!!!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: harera] #142835
16/01/13 10:44 PM
16/01/13 10:44 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
@ alle

heute abend nehme ich mir mehr Zeit, um auf den ganzen Schwachsinn von Orpeus666 und Andreas1 einzugehen!

Bis später!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: harera] #142836
16/01/13 11:12 PM
16/01/13 11:12 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
hallo harera,

Das Schweinefleischverbot findet sich klar im Koran.
Das Kopftuch ist weniger klar, da es unterschiedlich übersetzt wird. In den deutschen Übersetzungen steht, dass die Frauen ihre Tücher über ihre Brust ziehen sollen. Durch die Überlieferungen wird das Kopftuch geboten. Allerdings gebieten auch verschiedene Fatwas, je nach Sheikh, je nach Land, je nach Kultur wiederum unterschiedliche Dinge wie Gesichtsschleier, manche erlauben nur, dass ein Auge frei bleiben darf, wieder andere gebieten die Burqa oder Handschuhe.
Die Beschneidung findet sich nicht im Koran, sondern gründet sich auf die abrahamitische Sitte, auf den Bund zwischen Gott und den Menschen. Gott hat von den Juden verlangt, ihre Söhne am achten Tag nach der Geburt beschneiden zu lassen. Auch in vorislamischer Zeit wurde beschnitten. Aber explizit im Koran findet sich kein solches Gebot.
Ganz klar findet sich darüber hinaus das Gebet ( jedoch ohne genaue Anleitung. Es wird aber von Aufstehen und Niederwerfen gesprochen). Man könnte dies auch so auslegen, dass man das Gebet frei gestalten darf. Gott hätte es sonst sicher klar angewiesen, ebenso wie die Waschung, die auch ganz deutlich beschrieben wird, allerdings ebenfalls nicht in der sunnitischen Form. Sie ist im Koran reduziert beschrieben.

Der Koran kann nicht modernisiert werden, wohl aber kann über die Überlieferungen diskutiert werden, zumal, wie ich schon oft gesagt habe, der Prophet selbst das Aufschreiben seiner Aussprüche und Handlungen verboten haben soll. Er befürchtete die Gefahr einer Verfälschung.
Zum Thema Reinlichkeit: kann sein, dass ein beschnittener Mann sauberer ist als ein unbeschnittener. Es ist eine saubere Sache. Ob es ein Gebot ist, steht auf einem anderen Blatt. Im Koran steht es jedenfalls nicht. und wenn nun einem Mann, wie Du schreibst, dieser Tropfen entweicht, dann ist er auf jeden Fall "schmutzig", ob beschnitten oder unbeschnitten. Denn man darf ja auch streng genommen nicht in verunreinigter Kleidung beten.

Dass man moralisch und ethisch korrekt lebt, wenn man nach dem Koran lebt, steht außer Frage. Das gilt aber auch für andere Heilige Schriften.

Orpheus sagt, der Koran sei auf die Menschen ausgerichtet und z.B. das Christentum sei spiritueller. Ehrlich gesagt habe ich das auch immer so empfunden. Aber vielleicht ist das auch gut so. Vielen Menschen ist das lieber oder es ist leichter, eine klare Anweisung zu erfüllen, wie Najib anfangs schrieb. Diese Anweisungen, dieses Irdische, kann auch eine Hilfe für den Menschen sein.
Ich habe auch noch einen Gedanken zum Schluss:
Orpheus Gedanken kann ich sehr gut stehenlassen. Ich empfinde sie nicht als islamfeindlich oder sonstwie feindlich, man könnte ja auch sagen kirchenfeindlich, sondern ich empfinde sie als WEIT. Auch ich habe schon Swedenborg gelesen und er hat mich sehr fasziniert. Jakob Lorber schien mir etwas wirr, aber ich habe nur Auszüge gesehen. Blum kannte ich nicht vorher.
Gott ist so groß, dass wir Ihn nicht fassen können. Er hat zu jedem Volk Gesandte geschickt. Das bedeutet im Grunde, dass jede Religion im Ursprung von Gott kommt, ich nenne es mal göttliche Religion. Deshalb soll niemand über andere Gläubige, egal welcher Richtung, spotten, denn dann spottet man vielleicht der göttlichen Religion. Wie kann ich mir anmaßen, zu sagen, dieser oder jener kommt in die Hölle?
Man könnte auch noch die Bedeutung von ISLAM nehmen, welche "Gottergebenheit" bedeutet. Ein Gottergebener ist ein Muslim. Auch ein Jude oder ein Christ kann also Muslim sein. Er gibt sein ganzes Leben und sein ganzes Sein Gott hin. ER ist sein Ziel.

Last edited by Koschla; 16/01/13 11:16 PM. Reason: nachtrag
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142839
16/01/13 11:23 PM
16/01/13 11:23 PM
Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
Hallo liebe Koschla . Ich kenne den Koran inchallah . Was ich schrieb bezog sich aud den Herr 666 !!!!Er ist die Person der sein Grundwissen neu sortieren sollte!!!! du hast mich leider falsch verstanden !!!Ich weiß das es ein kann ist beschnitten zu sein und im Koran nicht klar gesagt wird muß !!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: harera] #142840
16/01/13 11:33 PM
16/01/13 11:33 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
liebe harera,

ich wollte dich auch nicht zurechtweisen, steht mir gar nicht zu! sondern einfach so erklären, auch für andere leser. nicht alle kennen den Koran gut. Bitte nimm es mir nicht übel.

lg Eva

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #142841
16/01/13 11:57 PM
16/01/13 11:57 PM
Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Posts: 98
NRW, Deutschland
nehme nichts übel!! weil du so los gelegt hast hatte ich vermutet du verstehst mich miss !!! der Angesprochene reagiert nun halt eh nicht

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #142842
17/01/13 12:01 AM
17/01/13 12:01 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
Antwort auf:

Was macht denn einen Muslim aus? (Und bitte nicht wieder: Google ist dein Freund! - weil man es selbst nicht weiß)!


lesen kannst du also auch nicht
Antwort auf:

Denn wenn es niemanden gibt, der sagen kann, was genau einen Muslimen auszeichnet, dann darf auch niemand behaupten, er wüßte, wer kein Muslim ist.


deine einzige entschuldigung ist, du hast mich auf der ignofunktion.

Antwort auf:
weil Gott mir das so gesagt hat.
...
Gott mag keine Sekten. Und ich auch nicht. ;-)


er spricht mit dir und du weißt schon, was er mag und nicht mag.
ahhhhhhhhhh sooooooooooo




Last edited by whatshername61; 17/01/13 12:06 AM. Reason: wie mag er seinen kaffee?

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #142844
17/01/13 12:13 AM
17/01/13 12:13 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607


hi Afulki,

da bin ich ehrlich gespannt. Ich freue mich schon drauf.

Obwohl...
...es dem 666 wahrscheinlich schnurzwurschtpiepegsal ist, der hört sich selbst gern reden...

....öhhhhm schreiben.

lg
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #142848
17/01/13 12:23 AM
17/01/13 12:23 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Hallo Katrin,

F5 auf der Tastatur hilft die Wartezeit zu verkürzen. smile
Mir geht es gerade wie dir.

@Orpheus666

Beim nächsten Mal nenne ich mich einfach _Sandra_2. Scheint ja die Voraussetzung dafür zu sein um in den Genuss deiner Antworten zu kommen. Korrigiere mich bitte, wenn ich mich irren sollte.


Page 5 of 18 1 2 3 4 5 6 7 17 18

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
555,224 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1