Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 3 1 2 3
16-Jährige begeht Selbstmord #131084
23/03/12 11:06 AM
23/03/12 11:06 AM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline OP
Mitglied*
Mogador52  Offline OP
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo

Erst heute habe ich über facebook und avaaz.org über den Selbstmord von Amina Filali erfahren. Dieser hat in Marokko für grosses Entsetzen gesorgt und eine Diskussion über bestehende Gesetze hervorgerufen...

Sicher gibt es solche Fälle überall auf der Welt, aber es mutet schon schrecklich an, das mittelalterliche Gesetze hier eine Ursache spielen!


Zur Info

http://www.avaaz.org/de/forced_to_marry_her_rapist_b/



http://www.socialmediaenclose.com/world-...our-rapist.html

http://www.youtube.com/watch?v=tQzvxX1uwfc

http://www.aufaitmaroc.com/maroc/societe...-cndh-a-larache

http://www.yabiladi.com/dossiers/details/54/amina-filali-suicide-d-une-adolescente.html

MFG Gabriele - Mogador 52

Last edited by Youssef Alami; 30/03/12 05:39 PM. Reason: Titel des Themas umbenannt
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131087
23/03/12 12:06 PM
23/03/12 12:06 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

mogador,

der artikel 425, der überall in der kritik steht, geht nicht von einer vergewaltigung, sondern von einer "entführung", ausdrücklich ohne gewalt, aus.

wenn da ein junger held auf einem schimmel angeritten kommt und die jungfrau springt auf und die beiden reiten davon und wenn die jungfrau wiederkommt, aber als frau ohne jung, dann muss der held nicht in's gefängnis, wenn er sie heiratet.
das setzt aber unabdingbar ihre einwilligung voraus.

ich weiss nicht, was ein anderes oder gar kein gesetz an der sache geändert hätte.
es ist ja nicht so, dass der richter die hochzeit "angeordnet" hätte, er hat sie ja nur genehmigt, nicht ohne das einverständnis der beteiligten zu haben.
ein anderes gesetz würde da gar nichts nützen. dem mädchen hat eine mutter gefehlt, die auf ihren mann hört.
da ist mal wieder eine welleunterwegs, die sich selbst aufschaukelt.
presse und öffentlichkeit treiben sich gegeneinander im kreis.
der artikel 475 handelt nur vom vorehelichen verlust der jungfräulichkeit.
wenn der casanova verantwortung übernimmt und das mädchen heiratet, wenn sie das denn will, dann muss er nicht in's gefängnis.
verspricht er ihr das blaue vom himmel um sich nachher zu verdrücken, kann sie ihn anzeigen und er muss in's gefängnis oder zahlen.
an sich ist das nicht schlecht für ein 16- jähriges mädchen.
nur im ganzen internet steht nur die kurzfassung:
ein gesetz in marokko zwingt das opfer einer vergewaltigung ihren vergewaltiger zu heiraten, so dasss dieser seiner strafe entgehen kann, und dieses gesetz muss abgeschafft werden.

der skandal wurde durch eine dominate mutter, deren mutterliebe zu wünschen übrig lässt und zwei korrupten justizbeamten in's rollen gebracht. mehr, ausser noch einer menge geld von seiten des täters, ist da nicht dran.

ich möchte nicht sagen, dass die geschichte nicht tragisch ist, aber es werden halt mal wieder mit der öffentlichen dummheit mehrere süppchen gekocht, wobei viele köche die zutaten kennen, aber die, die nur rühren, kennen sie nicht und wollen sie auch nicht kennen. je weniger sie wissen, desto besser schmeckt die suppe.
das schlimme an solchen, ich nenne sie jetzt mal facebook-hypes ist, dass, wenn es einmal funktioniert hat, die themen immer trivialer werden.
in tunesien ging es noch darum einen diktator zu stürzen, jetzt geht es um gar nichts greifbares mehr.

meine google-alerts sind in den letzten tagen übergequollen und jeder presseartikel oder blog wurde vom vorherigen abgeschrieben. und natürlich wird eine abschaffung des betreffenden gesetzes, das es ja so gar nicht gibt, gefordert.
was ist aber, wenn der artikel 425 tatsächlich gestrichen würde und sich das erste 16-jährige mädchhen umbränge(?), weil es sitzengelassen wurde?
wer würde dann einen mediensturm entfachen?

nochmal zum vergleich:
zur selben zeit, als die geschichte mit amina aufkam, stand im spiegel eine story von einem jungen paar, dass sich im internet verabredet hat, ein kind zu zeugen, um es dann zu missbrauchen.
das haben sie dann auch getan, als das kind 3(!) monate alt war. für den missbrauch wurden sie verurteilt. das kind nur zu diesem zweck gezeugt und geboren zu haben ist kein straftatbestand.
das war ein kurzer artikel und man hat nie wieder was davon gehört.
da hätte ich mir mindestens eine genauso grosse öffentliche empörung gewünscht.

gruss
Najib





um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131094
23/03/12 01:17 PM
23/03/12 01:17 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Kleiner Rückblick in unsere eigene Rechtskultur und was von was kommt: letzten Endes geht um den Familienverband und wie er von außen zerstört werden kann bzw. wie man ihn zu schützen versucht. Frauen stellen in diesem Kontext immer eine unsichere Größe dar: nicht nur weil sie als wankelmütig gelten, sondern auch wegen der Möglichkeit Kinder zu bekommen - und die Familie dann dafür aufkommen muß, notfalls bis sie selbst (die Großeltern) sterben.

Im Fall von Kachelmann hat ein Generalstaatsanwalt, befragt, was er täte, wenn er eine Tochter hätte, die vergewaltigt worden wäre, erwidert, daß er ihr raten würde auf keinen Fall die Vergewaltigung anzuzeigen - das gibt Aufschluß darüber, was in unserem Rechtsstaat mit einer Frau geschieht, die sich dennoch zu einer Anzeige aufrafft.

Hier der überkommene Pragmatismus, der mir wesentlich sympathischer ist:

Beim "stuprum", dem außerehelichen Geschlechtsverkehr eines Mannes mit einem jungen Mädchen, fand juristische Beachtung vor allem der Fall der Verführung eines Mädchens unter Vorspiegelung ernsthafter Heiratsabsichten. Auch die reformatorischen Juristen haben in diesem Fall an der eherechtlichen Sanktion des kanonischen Rechtes festgehalten, nach der der Mann

primär zur Eheschließung, hilfsweise zu Schadenersatz verpflichtet war ("ducat aut doret").

War die nachfolgende Heirat auch an erster Stelle erwünscht, da dadurch die soziale Ehre des Mädchens wiederhergestellt und der durch den außerehelichen Geschlechtsverkehr entstandene Schaden weitestgehend behoben werden konnte, so war die Heirat wegen des Prinzips der Eheschließungsfreiheit doch nicht erzwingbar. Weigerte sich der Mann also, die Ehe zu schließen, blieb nur

die Schadenersatzzahlung, mit der die Aussteuer des Mädchens erhöht wurde,

um die Heiratschancen wiederherzustellen, die durch den Verlust der sexuellen Integrität gesunken waren.

Weil die Jungfräulichkeit die zweite "dos" ist, hatte der Stuprator der Höhe nach den Ausgleich in Geld zu bezahlen, die die Familie des Mädchens zusätzlich erbringen musste, um die Tochter trotz Fehlens der Virginität noch standesgemäßt verheiraten zu können.

Die Verfolgung der Vergewaltigung, des "stuprum violentum", spielte in den strafrechtlichen Quellen der Neuzeit kaum eine Rolle. Die Beweisanforderungen an das Delikt waren streng und führten in vielen Fällen zur Straflosigkeit des Mannes, da der dem sexuellen Verkehr entgegenstehende Wille der Frau

durch lautes, voon Dritten bezeugtes Schreien

nachgewiesen sein mußte. Fand die Vergewaltigung an einem menschenleeren Ort statt, konnte es praktisch nie zu einer Verurteilung des Mannes kommen.

Weitaus ernster genommen als die Vergewaltigung und geregelt wurde der "Raptus", die Entführung einer Frau mit sexuellen Absichten. Entsprechend der gesellschaftlich hohen Bedeutung der Virginität unverheirateter Töchter verlor der Geschlechtsverkehr, der die Schwere des Deliktes ausmachte und

regulär zur Todesstrafe führte,

an Bedeutung, wenn der Täter die entführte Frau heiratete. Die Heiratsstrategien der Familie der Frau blieben zwar auch in diesem Fall durchkreuzt, doch forderte hier der "favor matrimonii", der Respekt vor der Ehe, das Strafbedürfnis zurückzudrängen.


Bemerkenswert verhält sich die drastische Strafe (Todesstrafe) des vergewaltigenden Mannes und die hohen Beweisanforderungen zur Sharia (4 Zeugen, die den Geschlechtsverkehr gesehen haben müssen!) und die Möglichkeit dieser Strafe zu entgehen durch Heirat der Frau und so das nicht wünschenswert ist, durch eine hohe Schadenersatzsumme: an anderer Stelle (in dem juristischen Werk aus dem ich zitiere) wird von einem viertel des gesamten Vermögens des Mannes gesprochen, was bei einem Adligen dann ja schonmal in erhebliche Höhen gehen kann.

Als Mutter von Töchtern und als Großmutter von Enkeltöchtern bin ich davon überzeugt, daß mit dem Ende von HartzIV/Renten/Staatsversorgung auch das Ende der Liberalität einhergehen wird, einer Liberalität, die noch nie eine war und selten so zu Lasten von Kindern und Frauen gegangen ist, wie die derzeitige Praxis (nicht die Gesetzgebung: die Praxis!). Denn was ist der Beischlaf einer 14jährigen mit einem 15jährigen in der elterlichen Wohnung unterstützt von Pornovideos im Jungmädchenzimmer, ausgestattet mit dem eigenen DVD Player anderes als eine Vergewaltigung?

Wer seinen Clan im Blick behält, nicht davon ausgeht, daß alle Menschen gleich sind, sondern daß der Unterschied zwischen einem Hund und einer Katze und vielen Menschen wesentlich geringer ist als der Unterschied zwischen einem intelligenten und einem dummen Menschen, aus Verhältnissen, mit denen keiner tauschen möchte, der liest sich diese Rechtsgeschichte von den Römern über das preußische Landrecht bis zum BGB mal durch und wird dann für sich entscheiden, daß er klammheimlich einfach wieder Wert darauf legt, wer welchen Umgang mit wem hat. Besonders aber die eigenen Nachkommen weiblichen Geschlechtes.

Und mit wem auf gar keinen Fall (leider kann man nicht mehr vor die Türe gehen und sich gegenseitig erschießen: wünschenswert wäre es allemal und es würde so manchen davon abhalten sich mit Dingen zu brüsten, die er später nicht so gemeint haben will).


Josi

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131108
23/03/12 03:29 PM
23/03/12 03:29 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline OP
Mitglied*
Mogador52  Offline OP
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo Najib,

danke für die Information.Als Aussenstehende kann ich die wahre Begebenheit natürlich nicht beurteilen und genau kennen, das können nur die Betroffenen selbst. Sicher gbit es da verschiedene Auslegungen des Dramas. Fakt bleibt auf jeden Fall die Vergewaltigung und der seelische Zusatand, der zum Suizid führte.

Ich lese halt die entsprechenden Artikel und wollte es mal in den Raum stellen.

Schönen Tag

Gabriele

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Summach] #131110
23/03/12 03:37 PM
23/03/12 03:37 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Deroua Offline
Mitglied
Deroua  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Stimme Najib & Josi uneingeschränkt zu!!!

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131117
23/03/12 05:23 PM
23/03/12 05:23 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Najib, Du hast es wieder einmal einzigartig auf den Punkt gebracht. Genau so ist es. Und auch Du, Josi, hast vollkommen Recht. Ihr habt meine vollste Zustimmung.
Das Gesetz wurde zum Schutz von Mädchen und Frauen gemacht, nicht zu ihrer Verfolgung. Das Thema "Frauenrechte in islamischen Ländern" ist heißgeliebt in der ganzen westlichen Welt und ganz sicher immer ein Verkaufsschlager. Ich habe meinem Mann schon vorgeschlagen, ob ich nicht ein schlimmes Buch über meine schlimmen Jahre im schlimmen arabischen Land, unterdrückt von einem muslimischen Ehemann, schreiben soll. Dann würden wir endlich reich werden.

Dass es selbstverständlich auch Dinge hier gibt, die man verbessern könnte, ist klar. Ich sage nicht, dass in Marokko alles goldig ist. Auch ich wünschte mir manchmal etwas weniger Einengung als Frau. Aber alles hat eben zwei Seiten im Leben. In Deutschland genieße ich keinen Schutz durch einen Ehemann, dafür habe ich wesentlich mehr Freiheit (was sehr schön ist). Die marokkanische Gesellschaft ist eine Männergesellschaft, das Patriarchat gilt hier noch viel und da ich es nicht ändern kann und manches auch ganz gut finde, füge ich mich eben ein. Ansonsten herrscht ja immer noch Wahlfreiheit, was den Wohnsitz betrifft. Wenn also jemand Marokko nicht gefällt, kann er ja jederzeit das Land wechseln und zurück in die Heimat gehen. Ich habs manchmal ganz schön satt, dass hier nur über Marokko gestänkert wird und zwar von Leuten, die hier sehr gut, sehr billig und bequem leben und die Freundlichkeit der Menschen für selbstverständlich nehmen. Geht doch nach Hause, wenns Euch nicht gefällt, ganz einfach.

Der Fall von Amina Filali ist natürlich tragisch. Ist es nicht immer tragisch, wenn sich ein 16jähriges Leben so verschwendet? Natürlich kann man darüber weinen, und dann noch mit Rattengift. Es ist ganz schrecklich. Wer aber nun hier Schuld trägt, kann man wirklich als Außenstehender nicht sagen.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131162
24/03/12 02:50 AM
24/03/12 02:50 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
Ansonsten herrscht ja immer noch Wahlfreiheit, was den Wohnsitz betrifft. Wenn also jemand Marokko nicht gefällt, kann er ja jederzeit das Land wechseln und zurück in die Heimat gehen. Ich habs manchmal ganz schön satt, dass hier nur über Marokko gestänkert wird und zwar von Leuten, die hier sehr gut, sehr billig und bequem leben


Vollkommen richtig, in Europa haben wir die Wahlfreiheit,
was die meisten Marokkaner in Marokko ja nicht haben.
Wenn es also, nach einer Studie in Deutschland, mindestens 25% der Moslems dort nicht gefällt, sich also nicht integrieren wollen, können sie jederzeit zurück in ihre Heimat (od, ihrer Eltern) gehen. Ich habe es nämlich auch ganz schön satt, dass diese Leute über Deutschland/Europa stänkern,
andererseits aber vielfach in heuchlerischer Weise auf Kosten des Sozialstaates billig und bequem leben.

PS: Ich will ja wirklich nicht glauben,
das ein "Rechtgläubiger" nur wegen des schnöden Mammons in diesem verruchten Europa bleiben will, oder?

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131166
24/03/12 03:30 AM
24/03/12 03:30 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Ich will ja wirklich nicht glauben,
das ein "Rechtgläubiger" nur wegen des schnöden Mammons in diesem verruchten Europa bleiben will, oder?


da kannst du recht haben. in wirklichkeit wollen sie euere frauen, um so im laufe der nächsten 40 jahre auf natürlichem weg die sharia einzuführen. anstatt sozialabgaben zahlt der arbeitende urösterreiche christ dann die dhimmisteuer und die scheichs fressen kuskus auf kosten der knödel.
das ist es, was sie treibt. macht, weiber und kuskus mit hammel.
das steht ja sicher so auch irgendwo im koran.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131168
24/03/12 03:40 AM
24/03/12 03:40 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Du scheinst da etwas zu verwechseln.
Immer mehr "Rechtgläubige" Frauen wollen europ. Männer.
Ich weiss schon nicht mehr, was ich all diesen Frauen in Marokko sagen soll, die mich immer wieder um Vermittlung mit einem europ. Mann ersuchen.

Aber wahrscheinlich haben diese nur eine Auslegung des Korans falsch verstanden wink .

PS: Wenn ich mir dein Geschreibsel so anschaue bin ich versucht dir zu sagen, das letzte Pfeifchen war für heute schon zuviel.

Re: Amina Filali [Re: LOE120312] #131178
24/03/12 06:43 AM
24/03/12 06:43 AM
Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Deroua Offline
Mitglied
Deroua  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Mensch Adam....inzwischen mache ich mir ehrlich Sorgen...

Wo auch immer Du Dich in Marokko rumtreibst...meine Verwunderung darüber ist Dir sicher.

In 'meinem' Marokko habe ich das noch nicht erlebt...

Vielleicht solltest Du mal zu den wirklichen Marokkanern wechseln und die Rotlichtviertel meiden...

Nix für ungut.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131197
24/03/12 08:12 PM
24/03/12 08:12 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
khati

Einjeder trifft im Leben die Menschen, die zu ihm passen.


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: whatshername61] #131203
24/03/12 10:24 PM
24/03/12 10:24 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
Einjeder trifft im Leben die Menschen, die zu ihm passen.


Ja, stimmt.
Das letzte Mal waren da die junge Frau in Kenitra,
die zwar ein abgeschlossenes Studium hatte,
aber dafür keine Arbeit fand,
daher jobte sie an der Rezeption eines Hotels.
Weiters die junge Frau aus Youssufia,
die zwar ausgebildete Lehrerin ist,
als Fremdenführerin aber mehr verdient.
Gar nicht zu sprechen von der Näherin in Marrakech,
die von dort lieber gestern wie heute abhauen will.

Rotlichtviertel?
Gibt es so etwas überhaupt in Marokko? grin


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131353
28/03/12 12:17 AM
28/03/12 12:17 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
hallo

mogador,

der artikel 425, der überall in der kritik steht, geht nicht von einer vergewaltigung, sondern von einer "entführung", ausdrücklich ohne gewalt, aus.

wenn da ein junger held auf einem schimmel angeritten kommt und die jungfrau springt auf und die beiden reiten davon und wenn die jungfrau wiederkommt, aber als frau ohne jung, dann muss der held nicht in's gefängnis, wenn er sie heiratet.
das setzt aber unabdingbar ihre einwilligung voraus.....gruss
Najib


Hallo Najib,

wer in seine Entführung einwilligt, wird nicht ent- sondern verführt. Mir liegt das Journal "Le Temps no135" vor (letemps.ma). Dort steht auf Seite 42:

"Le juge gui a instruit l'affaire n'eut pas l'embarras du choix: i eut recours à article 475. Voilà ce que cela donne: "Lorsqu'une mineure nubile (ainsi) enlevée ou détournée a épousé son ravisseur, celui-ci ne peut etre pousuivi que sur la plainte des personnes ayant qualité pour demander l'annulation du mariage et ne peut etre condamné qu'après que cette annulation du mariage a été prononcée."

Weiter folgt dort: "Vous conviendrez que cet article porte en soi une véritable incitation au viol."

Es wäre hilfreich, wenn ein sprachkundiger Mensch diesen juristischen Text uns übersetzt und hier einstellt. Darüber wäre dann sachlicher zu schreiben.

Die romantisierende Story vom "Helden auf Pferd mit aufspringender Frau" scheint mir angesichts der fürchterlichen Fakten von Zwangsheirat mit Selbstmord am 10. März (Weltfrauentag) ein sehr schräges Bild.

Gruss

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131355
28/03/12 01:19 AM
28/03/12 01:19 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
Die romantisierende Story vom "Helden auf Pferd mit aufspringender Frau" scheint mir angesichts der fürchterlichen Fakten von Zwangsheirat mit Selbstmord am 10. März (Weltfrauentag) ein sehr schräges Bild.


Wunderbar geschrieben!

Aber das ist halt "unser" Najib.

Was meinst du, wieviele junge Mädchen heute noch verheiratet werden, obwohl das heiratsfähige Alter gesetzlich auf 18 Jahre festgesetzt wurde. Und diese Mädchen, eigentlich noch Kinder, haben vom "Tuten und Blasen" wie man bei uns sagt, überhaupt keine Ahnung. Bei den meisten dieser Fälle ist das nur eine gesetzlich genehmigte Vergewaltigung.
Viele "Väter" sind froh, das sie diese Last der Verantwortung an einen anderen Mann abgeben konnten, von der Abgabe der finanziellen Belastung gar nicht zu sprechen.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131362
28/03/12 02:02 AM
28/03/12 02:02 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


ja, ich weiss.
wer zum schmunzeln in den keller geht, hat es manchmal schwer mit meinen beiträgen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131365
28/03/12 02:14 AM
28/03/12 02:14 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Was meinst du, wieviele junge Mädchen heute noch verheiratet werden, obwohl das heiratsfähige Alter gesetzlich auf 18 Jahre festgesetzt wurde. Und diese Mädchen, eigentlich noch Kinder, haben vom "Tuten und Blasen" wie man bei uns sagt, überhaupt keine Ahnung. Bei den meisten dieser Fälle ist das nur eine gesetzlich genehmigte Vergewaltigung.


du bist also der meinung, dass es eine gesetzlich genehmigte vergewaltigung ist, wenn eine 17-jährige mit ihrem 21-jährigen freund schläft?


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131366
28/03/12 02:24 AM
28/03/12 02:24 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
ja, ich weiss.
wer zum schmunzeln in den keller geht, hat es manchmal schwer mit meinen beiträgen.


Nein, aber nicht doch,
was meinst du wie dieses Mädchen über deine Beiträge "geschmunzelt" hätte,
bevor es Selbstmord beging mad

Antwort auf:
du bist also der meinung, dass es eine gesetzlich genehmigte vergewaltigung ist, wenn eine 17-jährige mit ihrem 21-jährigen freund schläft?


Ich glaube, das du das Buch von dieser Katzenberger gelesen hast mit dem Titel: Sei schlau, stell dich dumm.
Was dir aber anscheinend nicht sehr schwer fällt

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131367
28/03/12 02:51 AM
28/03/12 02:51 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Nein, aber nicht doch,
was meinst du wie dieses Mädchen über deine Beiträge "geschmunzelt" hätte,
bevor es Selbstmord beging


aber wie du sie instrumentalisierst, um deine kritik anbringen zu können, hätte sie bestimmt gefreut.

so wie es ihr vater in einem interview sagte, war die mutter die treibende kraft hinter der tragödie und nicht das gesetz.

das gesetz spricht ausdrücklich von einer entführung ohne gewalt, was eine vornehme umschreibung für den einvernehmlichen verlust der jungfernschaft ist.

nochmal das gesetz:

Quiconque, sans violences, menaces ou fraudes, enlève ou détourne, ou tente d'enlever ou de détourner, un mineur de moins de dix-huit ans[176], est puni de l'emprisonnement d'un à cinq ans et d'une amende de 200[177] à 500 dirhams.

wer ohne gewalt, drohung oder betrug....

schon aus dem ersten satz geht hervor, dass eine vergewaltigung ausdrücklich nicht gedeckt ist, sondern dass es sich um den fall des einvernehmlichen geschlechtsverkehrs dreht.
wenn jemand ein mädchen entjungfert, es dann nicht heiraten will und sie zeigt ihn an, muss er mit gefängnis und 500 dh strafe rechnen.

das gleiche könnte in deutschland nach der deutschen rechtslage in einer fundamental-christlichen famillie genauso passieren.
das mädchen wurde von seiner mutter unter druck gesetzt und konnte sich nicht wehren und ihr vater ist ein waschlappen.
der richter hat nur die verehelichung genehmigt, so wie das ein deutscher richter auch tun würde.
der richter hat einen antrag auf den tisch bekommen mit den erforderlichen unterschriften und hat ihn dann halt genehmigt.
falls er was vom wahren sachverhalt wusste und trotzdem zugestimmt hat, dann ist er korrupt und wird sich hoffentlich verantworten müssen.
auch in deutschland werden viele gewalttätige ehemänner nicht verurteilt, weil die frau, wenn es dann darauf ankommt doch die treppe hinunter gefallen ist.
da sind aber nicht die gesetze dran schuld.
wenn man das alles ausblendet, bleibt natürlich das übrig, was du und die anderen pawlov'schen hunde daraus machen.

Antwort auf:
Ich glaube, das du das Buch von dieser Katzenberger gelesen hast mit dem Titel: Sei schlau, stell dich dumm.
Was dir aber anscheinend nicht sehr schwer fällt


antworte doch einfach mal auf eine frage, anstatt über meine nachtlektüre zu spekulieren.
das darf doch einem wie dir nicht so schwer fallen.


gruss
Najib

ps: ich kann dich beruhigen. ich habe schon seit dekaden kein buch mehr glesen.



um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re:16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131369
28/03/12 03:15 AM
28/03/12 03:15 AM
Joined: Nov 2011
Posts: 115
Mainz
WandaVogel Offline
Mitglied
WandaVogel  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2011
Posts: 115
Mainz
Hier meine Übersetzung:
"Der Richter, der über diese Sache entschied besaß nicht die Qual der Wahl:
er wandte Artikel 475 an.
(Dieser erste Teil des Artikels wird hier nicht zitiert) "Wer ohne Gewalt einen Minderjährigen unter 18 Jahren bedroht oder betrügt, entführt oder verleitet/verführt oder versucht zu entführen oder zu verführen wird mit Freiheitsstrafe von einem bis fünf Jahren und einer Geldstrafe von 200 bis 500 Dirham bestraft."
Der Zweite Teil des Artikel 475 wird hier nun zitiert:
"Wenn eine heiratsfähige Minderjährige, die so (meint also ohne Gewalt) entführt oder verleitet wurde, ihren Entführer geheiratet hat, kann dieser nur (strafrechtlich) verfolgt werden, wenn Personen gegen ihn Klage erheben, die auch das Recht haben eine Annulierung der Ehe zu beantragen und kann nur verurteilt werden, nachdem die Annulierung der Ehe verkündet wurde."

Weiter folgt dort: " Sie werden zugeben/feststellen, daß dieser Artikel eine regelrechte/wahrhaftige Aufforderung (wir würden wahrschenlich Einladung sagen) zur Vergewaltigung in sich trägt."

Der zitierte Ausschnitt ist meines Erachtens sehr polemisch und hier wird auch nicht der ersten Teil des Artikel 475 zitiert, der ausdrücklich besagt, daß nur Fälle ohne Gewaltanwendung darunter fallen.
Das heißt, sollte der Richter begründete Zweifel an der Gewaltlosigkeit dieser Entführung/Verführung gehabt haben, so hätte er diesen Artikel nicht anwenden dürfen, bzw. der MAnn sich nicht darauf berufen können. Ich denke das Problem lag hier im konkreten Fall nicht im Gesetz an sich, sondern entweder an einer falschen Gesetzesanwendung oder eher wahrscheinlich, an den Tatsachenbehauptungen und -verdrehungen der Beteiligten.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: WandaVogel] #131371
28/03/12 03:35 AM
28/03/12 03:35 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


sag' ich doch, aber die realisten wollen das ja nicht wahrhaben.


das gesetz, so wie es formuliert ist, dient zum schutz des mädchens.
josi hat es in einem ihrer blödsinnigen beiträge ja erklärt.
ein mädchen, das keine jungfrau mehr ist hat stark gesunkene heiratschancen und es somit schwer, wenn sie älter wird.
wenn sie keine herausragende bildung hat, liegt sie dann der famillie auf der tasche, oder sie geht halt betteln oder macht einen drecksjob für 30 dh am tag.

ob das das schäferstündchen wert ist?

für den mann, der dann eine andere heiratet ohne zweifel, aber für das mädchen?

gäbe es dieses gesetz nicht, gäbe es auch, so wie ich die marokkaner kenne, zu mord und totschlag.
das sich jemand ohne verantwortung zu übernehmen, sei es in die eine oder andere richtung, einfach verzieht würde wohl bei vielen nicht so einfach hingenommen. aber das ist spekulation.


gruss
Najib





um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131389
28/03/12 04:49 PM
28/03/12 04:49 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Antwort auf:
gäbe es dieses gesetz nicht, gäbe es auch, so wie ich die marokkaner kenne, zu mord und totschlag.
das sich jemand ohne verantwortung zu übernehmen, sei es in die eine oder andere richtung, einfach verzieht würde wohl bei vielen nicht so einfach hingenommen. aber das ist spekulation.


Nein, das ist keine Spekulation:

in Marokko gibt es alles auch was es auch hier gibt. Nur muß man sich halt davonstehlen als Mädchen, das es wild treiben will oder auch im Internet den Kopf verdreht bekommen hat, man muß seine Mutter und alle Frauen im Hammam an der Nase herumführen, wenn man dann doch irgendwann plötzlich seine Tage nicht mehr bekommt und man muß das Kind im Bauch wegdrücken bis man es schließlich und endlich dann doch irgendwo in einer Garage oder auf einem Klo auf die Welt gebracht hat: wie das auch hierzulande immer mal wieder vorkommt und niemand merkt angeblich was (die 9 oder 10 Kinder in den Balkonkästen sind mir noch gut in Erinnerung: da will der Ehemann nie etwas davon mitgekriegt haben)

Wenn man es jedoch rechtzeitig bemerkt und der Kerl will sich verdrücken, dann ist der Bär los: in dem Fall, der mir bekannt ist, hat sich der gesamte männliche Part der Familie aufgemacht und hat den wortbrüchigen Verführer in eine Lage gebracht, daß ihm nicht viel anderes mehr übrig geblieben ist als mit zum Notar zu gehen, nicht nur die Vaterschaft anzuerkennen, sondern die schwangere und verführte Frau auch zu heiraten. Die Methoden waren beeindruckend, die dabei zur Anwendung gekommen sind (beim Paten 1 sagt man dazu: "ein Vorschlag, den man nicht ablehnen kann"), ebenso die Skrupellosigkeit, wie man verhindert, daß das Herz der armen jungen Frau verrückt spielt und sie dem Druck ihres Verführers nachgibt, daß sie das doch nicht wollen kann, später, wenn er genug Geld verdient wird er sie sowieso heiraten, nur jetzt soll sie doch ihre Onkels und Brüder davon überzeugen etc. etc. und er würde sie sowieso mehr lieben als alles andere auf der Welt und das würde doch zählen und daß sie immer zusammen bleiben werden, später auf dem Schloß, das er ihr bieten wird, wenn sie nur jetzt, ganz schnell noch ihre Wohnung, das Grundstück, ihr Erbe auf ihn überschreiben lassen würde etc. etc.

Es hat eine Weile noch geruckelt in der betreffenden Familie, dann ist Gras darüber gewachsen, die Scheidung war sowieso schon mit der Heirat eingeplant, das Kind hat einwandfreie Papiere, wächst in einer Großfamilie auf, alle wären glücklicher, wenn es anders wäre, aber letzten Endes sind jetzt doch alle einigermassen zufrieden mit dem Ergebnis.


Josi

PS.: einer der Musketiere von Alexandre Dumas hat ja eine 16jährige unbekannte Schönheit geheiratet und hat ihr, als sie vom Pferd gestürzt und er ihr die Bluse aufmachen musste, entdeckt, daß sie die schwarze Lilie auf die Schulter eingebrannt hatte: das Zeichen für Ehebrecherinnen und Prostituierte. Was tut das gute Musketier da: er bindet der Ohnmächtigen die Hände auf den Rücken und hängt die 16Jährige am nächsten Baum auf. Als er diese Geschichte seinem Musketier-Kollegen erzählt, sagt der entsetzt: ja aber, das war ja kaltblütiger Mord! Darauf der Musketier-Ehemann, der seine über alles geliebte Frau (ohne sich anzuhören, was da wirklich vorgefallen war) am nächsten Baum aufgehängt hat: "ja, ein Mord - mehr nicht".

Auch nicht nett - spielt aber keine Rolle, wenn wir uns nach Helden sehnen: dann schaut man nicht mehr so genau hin.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: WandaVogel] #131390
28/03/12 05:44 PM
28/03/12 05:44 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: WandaVogel
Hier meine Übersetzung:
...
Der zitierte Ausschnitt ist meines Erachtens sehr polemisch und hier wird auch nicht der ersten Teil des Artikel 475 zitiert, der ausdrücklich besagt, daß nur Fälle ohne Gewaltanwendung darunter fallen.
Das heißt, sollte der Richter begründete Zweifel an der Gewaltlosigkeit dieser Entführung/Verführung gehabt haben, so hätte er diesen Artikel nicht anwenden dürfen, bzw. der MAnn sich nicht darauf berufen können. Ich denke das Problem lag hier im konkreten Fall nicht im Gesetz an sich, sondern entweder an einer falschen Gesetzesanwendung oder eher wahrscheinlich, an den Tatsachenbehauptungen und -verdrehungen der Beteiligten.


Danke für die Übersetzung! Der Beitrag in www.letemps.ma - die webseite ist nicht verfügbar derzeit - ist halt Presse, prinzipiell polemisch.

"Amina a disparu. Ses parents s'affolent, ses co-vilageois aussi. Elle sera retrouvée au beau milieu d'une foret, le corps meurtri, le visage défait et le moral à terre. Que s'est-il alors passé? La nouvelle est tombée comme un couperet sur le cou ses parent: Amina fut enlevée, séquestrée et sauvagement violée! Elle ne savait pas que son équiee aux alentours de son village, situé en bordure de Larache, allait tourner au drame. Seul son prédateur le savait: il lui tend un guet-apens, avant de fondre sur elle comme un loup sur une proie. Il l'emmena dans un étable, à l'abri des regards, et n'hésita pas à la dèflorer. On ne cible que la victime, le bourreau, lui, courait impunément. Il savait que, au pire des cas, il serait acquitté. C'est chose faite. Déféré devant le tribunal de Tanger, il n'a pas renié son crime, mais a pu etre relaché en contrpartie d'un deal: se marier avec celle qu'il a humiliée. ....."

Bei meinem seit Jahrzehnten eingerosteten Schulfranzösisch ist es selbst mit www.leo.org schwer, mir den Text vollkommen verständlich zu machen. Doch mein Gefühl bei dem, was mir dabei klar wird, ist: Hier versucht der Artikel zu recherchieren, warum eine 16jährige sich lieber grausig umbringt als mit ihrem Peiniger zu leben.

Die armen Eltern, ihr Analphabetismus, korrupte Richter, eine einflussreiche Familie des Vergewaltigers, all diese Faktoren mögen dem jungen Mädchen das Leben unerträglich gemacht haben.

Zudem mag die Wunde, die Kränkung erlittenen Unrechts für das Mädchen unerträglich gewesen sein. Immerhin steht "l'article 475 du Code pénal" in Marokko, jedenfalls in dem besagten mir vorliegenden Blatt, in der Kritik.

Meine Frau, die mich hier für zwei Wochen begleitet hat, hat sich an manchen Orten im Land ohne meine Begleitung sehr unwohl gefühlt.

Das Feuilletion mag darüber witzeln wie im Beitrag "Religion ist, wenn Männer unterdrücken"

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,815724,00.html

Für mich scheint der Freitod von Amina Filali nur die Spitze des Eisberges einer verschworenen männlichen Macho-Machenschaft zu sein.

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re:16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131392
28/03/12 06:08 PM
28/03/12 06:08 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: khati
...

Wunderbar geschrieben!

....

Was meinst du, wieviele junge Mädchen heute noch verheiratet werden, obwohl das heiratsfähige Alter gesetzlich auf 18 Jahre festgesetzt wurde. Und diese Mädchen, eigentlich noch Kinder, haben vom "Tuten und Blasen" wie man bei uns sagt, überhaupt keine Ahnung. Bei den meisten dieser Fälle ist das nur eine gesetzlich genehmigte Vergewaltigung.
Viele "Väter" sind froh, das sie diese Last der Verantwortung an einen anderen Mann abgeben konnten, von der Abgabe der finanziellen Belastung gar nicht zu sprechen.


Danke für die Blumen

:-)

Diese "Dummen Dinger" dienen vermutlich dem kult-klerikalen Auftrag der unermüdlichen Reproduktion. Das Mädchen, welches mit 15 ihr ersten Kind bekommt, kann noch 10, 15 weitere auf die Welt bringen.

Die Folgen sind spürbar: Es ist schon schwer, irgendwo in Ruhe zu pausieren, ohne gleich Scharen von Ghetto- und Bettelkinder anzuziehen. Dass bei knapperer Nahrung in Dürreperioden dieser soziale Sprengstoff zusammen mit steigenden Kosten für Energie zu explodieren droht, haben Experten schon vor Jahren prognostiziert.

Wer davon mehr hören will, kann sich bei YouTube z. B. von Gunnar Heinsohn und Harald Welzer in aufgezeichneten Fernseh-Gesprächen schlau machen.

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131393
28/03/12 06:29 PM
28/03/12 06:29 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Diese "Dummen Dinger" dienen vermutlich dem kult-klerikalen Auftrag der unermüdlichen Reproduktion. Das Mädchen, welches mit 15 ihr ersten Kind bekommt, kann noch 10, 15 weitere auf die Welt bringen.


im islam gibt es keinen kult-klerikalen auftrag der unermüdlichen reproduktion.
es ist ein fehler, den katholizismus als prototyp aller religionen anzusehen. das verstellt den klaren blick.
"vermehret euch und macht euch die erde untertan" steht in der bibel, nicht im koran.

Antwort auf:
Es ist schon schwer, irgendwo in Ruhe zu pausieren, ohne gleich Scharen von Ghetto- und Bettelkinder anzuziehen.


diese bettelkinder sieht man auch in jedem deutschen supermarkt.
dort betteln sie aber nicht, sondern kaufen billige tomaten und orangen, die sie sich nie leisten könnten, würden die marokkaner nicht für einen hungerlohn arbeiten.
hätten die marokkaner, die in marokko und spanien auf den plantagen arbeiten, einen mindestlohn, wie er in d gefordert wird, könnte sich nur noch die oberschicht in deutschland einen frischen orangensaft pressen.
würden die kabelbäume für's auto nach deutschem tarif hergestellt, gäbe es viel mehr schrottkisten auf deutschen strassen und so ein womo, mit dem man am wegesrand in ruhe pausieren möchte, käme nur noch für die ganz reichen in frage.

vor den deutschen schulen stehen deshalb so viele neue kleinwagen mit einem "abi 20xx" aufkleber drauf, weil die notlage anderer ausgenutzt wird.
die müssen halt für einem lohn arbeiten, für den ein deutscher noch nicht mal den wecker morgens weiterklingeln liesse und wenn sie das nicht tun, verhungern sie.

da kommt mir der einwurf mit den bettelkindern schon reichlich polemisch vor.



gruss
Najib








um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131396
28/03/12 07:32 PM
28/03/12 07:32 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Siehste @ethomas ,
und solch einen Schwachsinn bekommst du vom Forumskasperl
auf dein wirklich vollkommen richtiges Posting zur Antwort.

Antwort auf:
Die armen Eltern, ihr Analphabetismus, korrupte Richter, eine einflussreiche Familie des Vergewaltigers, all diese Faktoren mögen dem jungen Mädchen das Leben unerträglich gemacht haben.


Die Erkenntnis, man kann noch so viele Gesetze erlassen,
es nützt alles nichts, wenn die Illusion nie zur Realität wird.

Antwort auf:
Für mich scheint der Freitod von Amina Filali nur die Spitze des Eisberges einer verschworenen männlichen Macho-Machenschaft zu sein.



Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131400
28/03/12 08:43 PM
28/03/12 08:43 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

khati,


Antwort auf:
Siehste @ethomas ,
und solch einen Schwachsinn bekommst du vom Forumskasperl
auf dein wirklich vollkommen richtiges Posting zur Antwort.


ich habe es dir ja schon neulich im anderen thread erklärt, wie es sich mit dem schwachsinn und dem irren zeug verhält.

wenn du mein posting verstanden hättest, dann hättest du es anhand von fakten oder eigenen gedanken widerlegt, oder es zumindest versucht.
wenn es schwachsinn ist, muss man ja sagen können, weshalb es schwachsinn ist.

bezeichnend ist ja, dass ich auf die passagen, die du als vollkommen richtig noch einmal zitiert hast, gar nicht geantwortet habe.

die frühe heirat und die vielen kinder als folge eines kult-klerikalen Auftrag der unermüdlichen Reproduktion anzusehen, lässt einige entscheidende tatsachen ausser acht.

in jedem land mit einer armen bevölkerung gibt es die frühverheiratung und viele kinder, seien die religiös oder nicht ausgerichtet und sei die religion oder nicht-religion wie sie will.
das ist einfach eine frage des überlebens.
aus der sicht eines auf altersteilzeit in der 3. welt urlaub machenden sieht das natürlich anders aus.
er kann sich nicht vorstellen, dass eine esserin weniger im haus die chancen für die anderen sieben oder acht mitesser erhöhen, weil das ein problem ist, das in seiner lebenswirkliochkeit nicht vorkommt.
er kann sich auch nicht vorstellen, dass zwei alte mindestens 3 oder 4 söhne brauchen um im alter nicht am hungertuch nagen zu müssen und dass man denen auch so viel ausbildung wie möglich mitgeben muss, was einfacher ist, wenn ess weniger esser amtisch gibt. damit ist keine ingenieursausbildung gemeint, mit der man nachher auf der strasse sitzt, sondern etwas, das den lebensunterhalt sichert. schule gehört da nicht an erster stelle dazu.
die alternative zur frühverheiratung wird neuerdings in manchen ländern immer beliebter.
man macht eine geschlechtsbestimmung des fötus' und lässt die mädchen abtreiben.
das geschieht nicht aus bosheit oder aus religiösen gründen, sondern aus not.
man braucht kinder, aber keine mädchen, weil die später nichts beitragen können, ausser im haushalt zu helfen oder für 30 dh am tag tomaten spritzen in der plastikhalle.

wenn man also weiter denkt, als nur bis zur eigenen nasenspitze, dann ergibt auch die bemerkung zu den bettelkindern einen sinn.
müssten die nicht betteln, wäre der ethomas wahrscheinlich nicht mit seinem womo in marokko, weil seine lebenshaltungskosten in d so teuer wären, dass er sich das garnicht leisten könnte, da ja im gegenzug die lebenshaltungskosten viel höher wären.
ich weiss nicht, ob er sich einen 3- monatigen aufenthalt in der schweiz so locker leisten könnte.
vielleicht ja, der durchschnittsdeutsche kann's sicher nicht.

Antwort auf:
Für mich scheint der Freitod von Amina Filali nur die Spitze des Eisberges einer verschworenen männlichen Macho-Machenschaft zu sein.


ich wollte ja dazu erst nichts sagen, da man ja neulinge nicht gleich desillusionieren soll, aber jetzt antworte ich ja dir.

die männer in der speziellen angelegenheit sind alle waschlappen.

die sache wurde von frauen arrangiert und mit so einer vehemenz vorangetrieben, dass sie niemand mehr stoppen konnte.
der auslöser wird vielleicht ein mann gewesen sein, aber alles was nachher kam ist typisch weiblich.
es sind vielmehr die frauen, die auf jungfräulichkeit wert legen und in angelegenheiten wie der von amina steht der mann sowieso machtlos beiseite und kann nur noch ausführen, was ihm aufgetragen wird.

das grösste vorurteil über die marokkaner ist das von der unterdrückten frau.
im prinzip sind es in geschätzen 80% aller famillien die frauen, die die hosen anhaben.
aber du weisst das ja, du hast ja eine schwiegermutter.
bloss wahrhaben willst du es nicht.


gruss
Najib






um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131403
28/03/12 09:12 PM
28/03/12 09:12 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Deroua Offline
Mitglied
Deroua  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2012
Posts: 294
Casablanca / München
Najib, wie kannst Du nur bei soviel österreichischer Langeweile den Gleichmut bewahren....???

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131417
28/03/12 10:42 PM
28/03/12 10:42 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Freut mich, das du dich ganz uneigennützig um den "Forumskasperl" angenommen hast wink


Antwort auf:
die sache wurde von frauen arrangiert und mit so einer vehemenz vorangetrieben, dass sie niemand mehr stoppen konnte.
der auslöser wird vielleicht ein mann gewesen sein, aber alles was nachher kam ist typisch weiblich.
es sind vielmehr die frauen, die auf jungfräulichkeit wert legen


Schon wieder so viel Schwachsinn,
wider besseren Wissens.
Der Auslöser ist die völlig irrgeleitete, heuchlerische Gesellschaft, die lieber ein halbes Kind verheiratet sehen will, bevor ein Verbrecher für seine schändliche Tat, nämlich eine Vergewaltigung, die Verantwortung übernehmen muss.
Da spielen dann alle mit:
Die Mutter, der Vater, der Richter, die Nachbarn, die ...

Hauptsache nach Außen ist wieder alles OK.


Der größte "Treppenwitz" ist bei seinem Posting ja:
Antwort auf:
es sind vielmehr die frauen, die auf jungfräulichkeit wert legen



Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131420
28/03/12 11:15 PM
28/03/12 11:15 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
hallo

----
im islam gibt es keinen kult-klerikalen auftrag der unermüdlichen reproduktion.
es ist ein fehler, den katholizismus als prototyp aller religionen anzusehen. das verstellt den klaren blick.
"vermehret euch und macht euch die erde untertan" steht in der bibel, nicht im koran.


Hallo Najib!

Sehr interessante Gedanken: Doch wir sollten unterscheiden zwischen dem, was in irgendwelchen "Heiligen Schriften" steht und was die Menschen machen. Da ist nunmal Fakt, dass die Reproduktion in Ländern wie dem Irak, dem Iran, in Afghanistan, in Pakistan und auch in Marokko um ein Vielfaches höher ist als in westlichen Ländern. All diese erwähnten Länder sind weitaus islamisch, als die westlichen christlich sind.

....

Original geschrieben von: Najib

diese bettelkinder sieht man auch in jedem deutschen supermarkt.
dort betteln sie aber nicht, sondern kaufen billige tomaten und orangen, die sie sich nie leisten könnten, würden die marokkaner nicht für einen hungerlohn arbeiten.
hätten die marokkaner, die in marokko und spanien auf den plantagen arbeiten, einen mindestlohn, wie er in d gefordert wird, könnte sich nur noch die oberschicht in deutschland einen frischen orangensaft pressen.



Deine Sätze lesen sich locker. Nur bleibt doch die Frage, was in Marokko falsch läuft, dass das Land seine Menschen nicht daheim ernähren kann? Sicherlich sind die Arbeitsbedingungen der dort ausgebeuteten - oft auch Illegal sich Verdingenden - furchtbar. Doch anscheinend nehmen dies marokkanische Wirtschaftsflüchtlinge auf sich, um daheim den Clan und sich selbst durchzubringen. Mit den Devisen der Touristen und den Überweisungen der Wirtschaftsflüchtlinge stabilisiert sich das System.

Bettelkinder gibt es mittlerweile auch im Westen, Obdachlose in den USA die Menge. Die sogenannte Gutherzigkeit füttert in öffentlichen Tafeln diese Bettler mit Resten durch.


Original geschrieben von: Najib

würden die kabelbäume für's auto nach deutschem tarif hergestellt, gäbe es viel mehr schrottkisten auf deutschen strassen und so ein womo, mit dem man am wegesrand in ruhe pausieren möchte, käme nur noch für die ganz reichen in frage.


Es sind ja auch die "ganz Reichen", welche hier in Marokko ihre Devisen und Nerven verausgaben. Der Menschen und Natur ausbeutende Kapitalismus sucht immer die billigsten Arbeitskräfte und billigsten Rohstoffe. Vermutlich sind die Marokkanischen Arbeiter froh, Kabelbäume zu bauen. Wenn sie die Arbeit nicht wollen, geht die Produktion eben in ein Land wie China.




Original geschrieben von: Najib

vor den deutschen schulen stehen deshalb so viele neue kleinwagen mit einem "abi 20xx" aufkleber drauf, weil die notlage anderer ausgenutzt wird.
die müssen halt für einem lohn arbeiten, für den ein deutscher noch nicht mal den wecker morgens weiterklingeln liesse und wenn sie das nicht tun, verhungern sie.

da kommt mir der einwurf mit den bettelkindern schon reichlich polemisch vor.


Sklaven arbeiten eben, um nicht zu verhungern. Wenn sich Sklaven von ihren Sklavenhaltern befreien, dann machen sie einen Sklavenaufstand. Menschen, die ihr Land nicht mehr versorgen kann, beseitigen sich in Krieg, Bürgerkrieg oder Genozid.

Auch damit hatte Europa bittere Erfahrungen gemacht, als im Ersten Weltkrieg 11 Millionen sich umbrachten, dann die Bevölkerung sich wieder sehr schnell vermehrte. Der Zweite Weltkrieg hat dann etwa 55 Millionen Menschen getötet. Derzeit kann Europa keine jungen Männer mehr vor die damalig übliche Alternative stellen, einen edlen Heldentod zu sterben oder einen Sieg zu erkämpfen. Die Frauen gebären zu wenig Kinder dazu.


Original geschrieben von: Najib

gruss
Najib


Liebe Grüße

Erhard


p.s.: auch meine sätze stehen unter subjektivem Vorbehalt



[/quote]


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131422
28/03/12 11:49 PM
28/03/12 11:49 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib

.....
in jedem land mit einer armen bevölkerung gibt es die frühverheiratung und viele kinder, seien die religiös oder nicht ausgerichtet und sei die religion oder nicht-religion wie sie will.
das ist einfach eine frage des überlebens.


Vordergründig stimmt das. Es handelt sich hier m. E. um die Ungebildeten, welche ohnehin schon auf einem etwas anspruchsvolleren Arbeitsmarkt nicht zu vermitteln sind. Die Altersicherung wäre gegeben, wenn der Nachwuchs Arbeit fände. Allerdings flieht der Nachwuchs schon in die Städte, weil das Land die Arbeit nicht hat für sie. Als ungelernte Landflüchtlinge landen viele in den Slums und Ghettos der monströs anwachsenden Mega-Cities. Dort schafft dies Lumpenproletariat Probleme bis hin zu sogenannten No-Go-Gegenden.



Original geschrieben von: Najib


er kann sich nicht vorstellen, dass eine esserin weniger im haus die chancen für die anderen sieben oder acht mitesser erhöhen, weil das ein problem ist, das in seiner lebenswirkliochkeit nicht vorkommt.
er kann sich auch nicht vorstellen, dass zwei alte mindestens 3 oder 4 söhne brauchen um im alter nicht am hungertuch nagen zu müssen und dass man denen auch so viel ausbildung wie möglich mitgeben muss, was einfacher ist, wenn ess weniger esser amtisch gibt. damit ist keine ingenieursausbildung gemeint, mit der man nachher auf der strasse sitzt, sondern etwas, das den lebensunterhalt sichert. schule gehört da nicht an erster stelle dazu.


Danke, dass Du meiner Vorstellungskraft mit Deinen Sätzen hilfst. Mittlerweile nagen aber die drei, vier Söhne schlimmstenfalls selbst schon am Hungertuch, müssen also mit Gewalt sich selbst versorgen. Schlimmstenfalls bekriegen sich die Brüder im Kampf um die sich verknappenden Güter, um Nahrung und Wasser.


Original geschrieben von: Najib


die alternative zur frühverheiratung wird neuerdings in manchen ländern immer beliebter.
man macht eine geschlechtsbestimmung des fötus' und lässt die mädchen abtreiben.
das geschieht nicht aus bosheit oder aus religiösen gründen, sondern aus not.
man braucht kinder, aber keine mädchen, weil die später nichts beitragen können, ausser im haushalt zu helfen oder für 30 dh am tag tomaten spritzen in der plastikhalle.


"Man" braucht Nahrung, Wasser, Arbeit. Die chinesisches kommunistische Diktatur der 1-Kind-Politik kriegt die Ernährung der Massen weit besser in den Griff als die indische Demokratie.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-03/indien-armut


"Man" braucht folglich nicht mehr Kinder, um die Ernährung zu sichern - sondern umgekehrt weniger. Analphabeten, die davon träumen, dass ihre sieben Söhne ihre dereinst zahnlosen Mäuler stopfen, begreifen das natürlich nicht.

Original geschrieben von: Najib


wenn man also weiter denkt, als nur bis zur eigenen nasenspitze, dann ergibt auch die bemerkung zu den bettelkindern einen sinn.



Lieber Najib,

Dein oberlehrerhafter Ton macht Deine Argumente nicht besser sondern schlechter. Daher bleibt Dir weiteres Mühen erspart, Dich mit meiner Gedankenwelt vertraut zu machen. Wenn Du ohnehin alles besser weisst und meinst von Deiner MinBar mir zu predigen, dann langweilst Du.

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131423
29/03/12 12:18 AM
29/03/12 12:18 AM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Hallo,

Ein Überblick der Geburtenrate.

http://www.geographixx.de/einwohner/geburtenrate_vergleich.asp

Soweit ich das richtig verstanden habe weist Zentralafrika die höchste auf und ist zu 80 % christlich...?

Die genannten Länder wie Marokko oder Iran liegen mit süd amerikanischen Ländern gleich und teilweise sogar darunter?

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131424
29/03/12 12:20 AM
29/03/12 12:20 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

ethomas,

Antwort auf:
Lieber Najib,

Dein oberlehrerhafter Ton macht Deine Argumente nicht besser sondern schlechter. Daher bleibt Dir weiteres Mühen erspart, Dich mit meiner Gedankenwelt vertraut zu machen. Wenn Du ohnehin alles besser weisst und meinst von Deiner MinBar mir zu predigen, dann langweilst Du.


dieser beitrag war nicht an dich gerichtet, sondern an khati, der meine gedanken als schwachsinn bezeichnet hat.


wenn du das auf dich beziehst und mir dann gleich so kommst, dann halt nicht. diskutiere mit khati weiter.


ich war schon geneigt dir ernsthaft auf deine einwände zu antworten, bis ich zu deinem letzten absatz kam.
schwätzer, denen es gar nicht auf's thema ankommt, sondern darauf ihre sicht durchzudrücken, wie auch immer, habe ich schon genug am hals.

gruss
Najib



um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131426
29/03/12 12:38 AM
29/03/12 12:38 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
Der zweite Weltkrieg war nicht der Befreiungskampf der Menschen eines Landes, sondern die Suche nach neuen Absatzmärkten von Krupp & Co.
Und im Prinzip hat er Recht. Geiz ist geil, ist hier schon eine Lebenseinstellung. Freiwillig geben die Kapitalisten keinen Cent zuviel und wir lehnen es nicht ab billig einzukaufen. Damit machen wir uns mitschuldig an der Lage in den Ländern. Wir drücken schnell ein paar Cent für Humanitäre Hilfe ab und denken, wie großzügig wir sind. Wir gehen davon aus, dass wir das alles selber erarbeitet haben und uns das zusteht.


A fire burns today
Of blasphemy and genocide
The sirens of decay
Will infiltrate the faith fanatics

Dann schicken wir unsere Soldaten in die weite Welt und aaaaales nur aus herzensguter Solidarität, weil wir soooo uneigennützig helfen wollen.

Say a prayer for the family
Drop a coin for humanity
Ain't this uniform so flattering?

und ab geht´s ...


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131428
29/03/12 12:51 AM
29/03/12 12:51 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
hallo

----
ein mädchen, das keine jungfrau mehr ist hat stark gesunkene heiratschancen und es somit schwer, wenn sie älter wird.
wenn sie keine herausragende bildung hat, liegt sie dann der famillie auf der tasche, oder sie geht halt betteln oder macht einen drecksjob für 30 dh am tag.
....
gruss
Najib



Mag schon sein. Aber:

Menschen, die den Wert eines anderen Menschen nach einem Fetzen Haut beurteilen, leben nicht in meiner Zeit sondern im Mittelalter.

Es ist nur zu hoffen, dass den Mädchen bessere Bildung hilft, diese mittelalterlichen Moral- und Wertvorstellungen zu ändern.

Dass die vielen hübschen, jungen Marokkanerinnen, welche modisch und salopp in den Städten zu sehen sind, sich nicht ihrer sexuellen Erlebnisse und Erfahrungen, ihres Körpers erfreuen sollen, und auf Befruchtung zu warten haben, scheint mir eine macho-mittelalterliche Männerphantasie.

Was sich die Menschen im benachbarten Mauretanien für ihre jungen Mädchen haben einfallen lassen, ist dann nochmal abstruser:

http://www.youtube.com/watch?v=-KXQIUZ6FtQ

Liebe Grüße

Erhard




http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131441
29/03/12 01:54 AM
29/03/12 01:54 AM
Joined: Feb 2011
Posts: 30
Mohammedia
A
AbuMohamed Offline
Mitglied
AbuMohamed  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2011
Posts: 30
Mohammedia
@ Najib
Original geschrieben von: Najib

das grösste vorurteil über die marokkaner ist das von der unterdrückten frau.
im prinzip sind es in geschätzen 80% aller famillien die frauen, die die hosen anhaben.

da existieren eine ganze Reihe solcher grössten vorurteile.
aber wie kommst du auf 80%? was ich so sehe liegt eher um 95%
oder hast du da bereits ein mangelndes engagement von mutter ggü. tochter verrechnet?
daran könnte mann irgendwie schuld sein, respektive profitieren.
das wäre dann was, gefährdungshaftung?

aber ich denke nicht dass man hier mehr zum verstehen beitragen kann als was du dazu vorgetragen hast.

gruss
AbuMohamed

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Filfil] #131446
29/03/12 02:05 AM
29/03/12 02:05 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Filfil
Hallo,

Ein Überblick der Geburtenrate.

http://www.geographixx.de/einwohner/geburtenrate_vergleich.asp

Soweit ich das richtig verstanden habe weist Zentralafrika die höchste auf und ist zu 80 % christlich...?

Die genannten Länder wie Marokko oder Iran liegen mit süd amerikanischen Ländern gleich und teilweise sogar darunter?


Hallo Filfil,

danke für den Link, der wertvolle Infos enthält, die mir zu denken geben.

Iran | 17
Algerien | 17,14
Bahamas | 17,57
Bahrain | 17,8
Myanmar | 17,91
Israel | 17,97
Saint Kitts und Nevis | 18,02
Surinam | 18,02
Palau | 18,03
Suedafrika | 18,2
Guyana | 18,28
Costa Rica | 18,32
Libanon | 18,52
Venezuela | 18,71
Brunei | 18,87
Vereinigte Arabische Emirate | 18,96
Saint Lucia | 19,68
Indonesien | 20,34
Peru | 20,48
Kolumbien | 20,48
Mexiko | 20,69
Aserbaidschan | 20,74
Jamaika | 20,82
Jordanien | 21,25
Mongolei | 21,59
Panama | 21,74
Kuwait | 21,94
Marokko | 21,98
Indien | 22,01
Grenada | 22,08
Tuvalu | 22,18
Ecuador | 22,29
Fidschi | 22,55
Vanuatu | 22,72
Kirgistan | 22,8
Malaysia | 22,86
Aegypten | 22,94
Botswana | 23,08
Dominikanische Republik | 23,22
Bolivien | 23,3
Namibia | 24,32
Nicaragua | 24,51
Mikronesien | 24,68
Lesotho | 24,75
Kap Verde | 24,87
Philippinen | 24,89
Tonga | 25,37
Usbekistan | 26,36
Libyen | 26,49
El Salvador | 26,61
Osttimor | 26,77
Kambodscha | 26,9
Swasiland | 27,41
Turkmenistan | 27,61
Syrien | 27,76
Simbabwe | 28,01
Honduras | 28,24
Belize | 28,84
Paraguay | 29,1
Saudi-Arabien | 29,34
Papua-Neuguinea | 29,36
Pakistan | 29,74
Bangladesch | 29,8
Guatemala | 29,88
Salomonen | 30,01
Ghana | 30,52
Kiribati | 30,65
Nepal | 30,98
Irak | 31,98
Tadschikistan | 32,65
Senegal | 32,78
Marschall-Inseln | 33,05
Bhutan | 33,65
Kamerun | 33,89
Zentralafrika, Republik | 33,91
Eritrea | 34,33
Sudan | 34,53
Malediven | 34,81
Cote d Ivoire | 35,11
Mosambik | 35,18
Laos | 35,49
Aequatorial-Guinea | 35,59
Gabun | 36,16
Oman | 36,24
Haiti | 36,44
Komoren | 36,93
Togo | 37,01
Guinea-Bissau | 37,22
Tansania | 37,71
Aethiopien | 37,98
Benin | 38,85
Gambia | 39,37
Djibouti | 39,53
Kenia | 39,72
Sao Tome | 40,25
Ruanda | 40,37
Nigeria | 40,43
Mauretanien | 40,99
Sambia | 41
Madagaskar | 41,41
Guinea | 41,76
Burundi | 42,22
Kongo | 42,57
Jemen | 42,89
Malawi | 43,13
Kongo, Dem. Republik | 43,69
Liberia | 44,77
Angola | 45,11
Somalia | 45,13
Burkina Faso | 45,62
Tschad | 45,73
Sierra Leone | 45,76
Afghanistan | 46,6
Uganda | 47,35
Mali | 49,82
Niger | 50,73


Mit steigender Geburtenrate sinkt die Lebensqualität. Am unteren Ende, also dort wo die meisten Menschen pro 1000 geboren werden, sind fast überall Kriege, Bürgerkriege, Unruhen. TINA, dies Kürzel für "there is no alternative" wird auf schrecklichste Weise wahr, wo das Leben für zwei nicht reicht. Da ist der Andere zuviel.

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re:16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131449
29/03/12 02:31 AM
29/03/12 02:31 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Würden die wirtschaftlichen und sozialen Probleme gelöst,
würde sich das deutlich auf die Geburtenrate auswirken.
Aber solange ein ausbeuterisches, herrschafliches System besteht, wie im 15 Jhd. (z.B. Zeit der Bauernkriege) bei uns, wird sich da nicht viel ändern.
Ein paar Intelligentere haben das schon überrissen, allerdings wollen die nicht mehr wie früher ihren erwobenen Wohlstand mit der ärmeren Verwandschaft teilen.
Somit kommt auch noch erschwerend die immer mehr in Auflösung befindliche (Groß-) familienstruktur hinzu.


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131464
29/03/12 10:02 AM
29/03/12 10:02 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib

dieser beitrag war nicht an dich gerichtet, sondern an khati, der meine gedanken als schwachsinn bezeichnet hat.


Lieber Najib!

Dass hier wer wem schreibt, ist mir klar. Meine Argumente - auch der Link von Heise - beweisen doch, dass sich zum Einen nur die Massen furchtbar-fruchtbar vermehren, denen es mangels Bildung an anderer Alternative fehlt.

Zum anderen löst diese ungehemmte Vermehrung nicht den im Alter - oder auch schon vorher - drohenden Hunger, die Not, sondern vermehrt gerade umgekehrt das Elend. Hier nochmal der Link - ein Beispiel aus Indien:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-03/indien-armut

Original geschrieben von: Najib

wenn du das auf dich beziehst und mir dann gleich so kommst, dann halt nicht. diskutiere mit khati weiter.


ich war schon geneigt dir ernsthaft auf deine einwände zu antworten, bis ich zu deinem letzten absatz kam.
schwätzer, denen es gar nicht auf's thema ankommt, sondern darauf ihre sicht durchzudrücken, wie auch immer, habe ich schon genug am hals.

gruss
Najib



Nun guter Mann!

Auch hier versuchst Du Dich wieder mit Deiner oberlehrerhafter Beleidigung "Schwätzer" jeder weiterer Argumentation zu entziehen, ziehst Dich dann beleidigt zurück und beginnst über Deine nervliche oder sonstige Überlastung zu klagen.

Deine Website lässt vermuten, dass Du Dich hier in Chefchaouen beruflich engagiert hast und somit wohl auch die Wertvorstellungen Deines Gastlandes zu übernehmen scheinst. Das ist verständlich. Mich hat Google mit dem tragischen Thema Amina Filali auf dieses Forum aufmerksam gemacht. Wie Du dies Thema allerdings gleich anfangs mit Geschichten angehst wie....

Original geschrieben von: Najib


wenn da ein junger held auf einem schimmel angeritten kommt und die jungfrau springt auf und die beiden reiten davon und wenn die jungfrau wiederkommt, aber als frau ohne jung, dann muss der held nicht in's gefängnis, wenn er sie heiratet.
das setzt aber unabdingbar ihre einwilligung voraus.


... hat m. E. nun aber nun absolut NICHTS mit Amina Filali, ihrer Tragödie, sowie der marokkanischen Macho-Mentalität zu tun. Wer solche Stories bei diesem tragischen Thema auftischt, der macht mir Magenschmerzen.

Schade, dass wir uns nun nicht näher kennen lernen, weil Du wohl nur Menschen magst, die Deine Meinung unterstützen. Das mag Dir hier beruflich nützen, ob Du damit Dich, Land und Leute besser verstehst, bleibt zu bezweifeln.

Liebe Grüße

Erhard - Chefchaouen

p.s.: Trink 'ma dennoch 'nen Minz-Tee hier zusammen?


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: LOE120312] #131465
29/03/12 10:19 AM
29/03/12 10:19 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: khati
Würden die wirtschaftlichen und sozialen Probleme gelöst,
würde sich das deutlich auf die Geburtenrate auswirken.


Hallo Khati!

Die Geburtenrate sinkt mit der Bildung der Menschen, insbesondere der Frauen.

Die Bildung steigt, wenn höhere Anforderungen des Arbeitsmarktes danach fragen.

Wenn Mädchen und Frauen Zeit, Energie und auch Geld für Bildung investieren und also auch gefördert werden, dann sind sie keine Gebärmaschinen mehr.

Original geschrieben von: khati

Aber solange ein ausbeuterisches, herrschafliches System besteht, wie im 15 Jhd. (z.B. Zeit der Bauernkriege) bei uns, wird sich da nicht viel ändern.


Als Studenten haben wir mit ähnlichen Argumenten und Gefühlen gegen die Herrschaft des Kaisers von Persien, Shah Reza Pahlevi, protestiert. Die islamische Revolution hat aber in Persien die Verhältnisse eher verschlimmert als verbessert.

Ebenso versucht hier M6 meines Erachtens alles Menschenmögliche, um seine Macht dadurch zu behalten, dass er den Frauen mehr und mehr Recht einräumt. Hierbei muss er allerdings überaus vorsichtig gegen die Macho-Mentalität agieren, die alles tun wird, eben diese Frauenrechte wieder zu brechen. Das erste, was eine Revolution bringt, ist das Klerikale Kommando, den Frauen wieder ihre Rolle als Gebärmaschinen zuzuweisen. Also ihnen ihre Bildung zu nehmen.

Original geschrieben von: khati

Ein paar Intelligentere haben das schon überrissen, allerdings wollen die nicht mehr wie früher ihren erwobenen Wohlstand mit der ärmeren Verwandschaft teilen.
Somit kommt auch noch erschwerend die immer mehr in Auflösung befindliche (Groß-) familienstruktur hinzu.



Das entzieht sich meiner genaueren Kenntnis, ist aber vorstellbar. Wer will schon teilen? Zudem kommt mit Armut auch Rückständigkeit. Zudem mögen fundamental klerikale Kreise rigider Rückständigkeit den gesellschaftlichen Aufstieg und westlicheren Lebenstil ihrer Brüder und Schwester als Irrweg verdammen.

Die fühlen sich glücklicher mit mehr Gott, die anderen mit mehr Geld.

:-)

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re:16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131474
29/03/12 03:53 PM
29/03/12 03:53 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo



Antwort auf:
Nun guter Mann!

Auch hier versuchst Du Dich wieder mit Deiner oberlehrerhafter Beleidigung "Schwätzer" jeder weiterer Argumentation zu entziehen, ziehst Dich dann beleidigt zurück und beginnst über Deine nervliche oder sonstige Überlastung zu klagen.

Deine Website lässt vermuten, dass Du Dich hier in Chefchaouen beruflich engagiert hast und somit wohl auch die Wertvorstellungen Deines Gastlandes zu übernehmen scheinst. Das ist verständlich. Mich hat Google mit dem tragischen Thema Amina Filali auf dieses Forum aufmerksam gemacht. Wie Du dies Thema allerdings gleich anfangs mit Geschichten angehst wie....


ich müsste das thema nicht so angehen, wenn alle lesen könnten.

nochmal, hoffentlich zum letzten mal:

in dem artikel 425 geht es um den verlust der jungfernschaft ohne gewalt.
das müsste jedem auffallen, der ihn gelesen hat und sich nicht nur auf die sensationspresse oder irgendwelche ngo's verlässt, die ihr eigenes süppchen mit dem fall kochen.

um das leuten wie dir klar zu machen, habe ich das beispiel des jungen helden mit dem schimmel genommen, da ich dachte, das ist ein beispiel, das auch dem dümmsten klarmacht, um was es in dem artikel wirklich geht.
ich habe da wohl daneben gegriffen.
ich hätte den pickeligen pupertierenden nehmen sollen, der seine schulkameradin im jugendzimmer mit den 50-cent-postern entjungfert und das ganze mit dem handy filmt.

Quiconque, sans violences, menaces ou fraudes, enlève ou détourne, ou tente d'enlever ou de détourner, un mineur de moins de dix-huit ans[176], est puni de l'emprisonnement d'un à cinq ans et d'une amende de 200[177] à 500 dirhams.

wer ohne gewalt, drohung oder betrug....


wie kann man aus dem text herauslesen, dass eine vergewaltigung dadurch gedeckt wäre?
erkläre mir das mal.

das gesetz bezieht sich halt mal auf solche fälle, wo ein schimmel oder vw-golf dazu benutzt wird, mit einem mädchen ein schäferstündchen zu verbringen, was ja ohne gewalt,drohung oder betrug ablaufen sollte.
wäre gewalt, drohung oder betrug im spiel, wäre es eine vergewaltigung und kein schäferstündchen und genau das wird ja ausgeschlossen. nochmal für die, die so gefangen sind in ihrem antiklerikalen wahn, dass es bessert ist, sie nur langsam an die wirklichkeit heran zu führen: wer ohne gewalt, drohung oder betrug....
das heisst also, schon der, der das mädchen nur mit komplimenten und rosigen zukunftsversprechungen verführt, muss schon die verantwortung für sein tun übernehmen.
er muss das tun, was er wahrscheinlich versprochen hat oder er geht halt in's gefängnis.

vergewaltigung, also mit gewalt, drohung, oder betrug ist wo anders geregelt und sieht auch gefängnis vor, aber länger.
man kann es nur wiederholen, weil es ja weiter nichts sagen gibt.
ich frage mich, wie ihr es schafft, das auszublenden und so zu diskutieren, als stände das gegenteil da?

antworte mir mal ganz speziell darauf, wie du den ersten satz des artikels interpretierst, wie du darauf kommst, dass der vergewaltigungen zulassen würde und das opfer zwingen würde ihren vergewaltiger zu heiraten?
erkläre mir nur das so dass, auch juristen dich verstehen und dir zustimmen können.

du musst es nicht so erklären, dass es auch khati versteht, das wäre zuviel verlangt.

ich finde es ja im gegensatz zu euch, pervers, was mit der armen amina posthum gemacht wird. euch passt das gut, wenn von einem gesetz nur die zweite hälfte bekannt ist, die ohne die erste hälfte aber einen ganz anderen sinn ergibt, als würde man es vollständig lesen.
an so einem fake macht ihr dann euere kritik an justiz, religion, königshaus und gesellschaft fest.


welches gesetz wollt ihr eigentlich in deutschland abschaffen, wenn dort einmal so ein fall passiert.

wenn es aber nur um den selbstmord aus einer schrecklichen lebenssituation heraus geht, dann habt ihr in deutschland doch auch genug fälle über die man sich tagelang in foren aufregen kann.
und in österreich erst.

auf einen tee mit dir kann ich verzichten, ich weiss mit leuten wie dir nichts anzufangen.
du findest sicher jemanden, der mit dir einen tee oder ein bier trinkt.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131481
29/03/12 04:41 PM
29/03/12 04:41 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Weißt Du, lustiger ethomas,

wenn Du die "rückständigen Verhältnisse" in Marokko, die Deiner Meinung nach dem 15. JH entsprechen ändern willst, dann gibt es eigentlich nur eine MÖglichkeit. Du nimmst die marokkanische Staatsangehörigkeit an, lernst fließendes Arabisch, gehst in Parlament und änderst etwas.
Alles andere ist leeres Gerede und Rumgemeckere an dem Land, in dem Du Gast bist. Hast DU in Deutschland etwas zum Besseren bewegt, außer dass Du Dein Geld nach Marokko trägst? Du könntest auch in Deutschland diversen benachteiligten Bevölkerungsgruppen helfen oder sogar in Marokko. Reden hat noch niemand geholfen.

Im Übrigen sind manche Verhältnisse in Marokko vielleicht etwas rückständig, wenn man das so sagen kann, aber die moralischen sind es durchaus nicht! Auch wenn die Bauern hier mit dem Holzpflug und dem Esel ihr Land bearbeiten, so gibt es hier weit weniger Missbrauch der Frauen als im so genannten Westen. Dort wird unter dem Deckmäntelchen der Freiheit der Frauen jede ins Bett gezogen, benutzt und bei Wohlgefallen vielleicht geheiratet. Vorher lebt man aber noch einige Jahre zusammen und nimmt alle Dienste und Annehmlichkeiten der Ehe mit, die Frau putzt, kocht und hält das Bett warm. Ja, sie verdient sogar mit. Welche Verantwortung übernimmt der Mann hier für seine Gefährtin? Keine. Das sieht in Marokko deutlich anders aus. Der Mann ist naturgemäß der Ernährer und verantwortlich, auch wenn das vielleicht nicht immer klappt wegen Arbeitslosigkeit, und keine Familie würde erlauben, dass ihre Tochter mit einem zusammenlebt, aber keine rechtliche Absicherung hat. Das finde ich nun durchaus nicht rückständig, sondern sehr verantwortungsvoll und damit auch modern. Wenn aber Moderne heißt, dass alles erlaubt ist, jeder mit jedem, homosexuelle verheiratete Pfarrer, Homosexuelle, die Kinder adoptieren,dann bin ich lieber altmodisch. (Was nicht bedeutet, dass man "andere" als Menschen verachtet, beileibe nicht. Aber es muss eine gesellschaftliche Ordnung und eine Norm geben, sonst bricht das Chaos aus). Nun ja, das war etwas offtopic.

Im Fall der armen Amina weiß keiner von uns, was genau geschehen ist. Niemand kann den Fall kühl abtun und niemand findet das gut, was passiert ist. Aber wie Najib neulicht auch so treffend sagte, wenn in einem islamischen Land irgendetwas passiert, was im entferntesten mit Frauenrechten zu tun hat, dann geht ein Aufschrei durch die westliche Welt. Wenn aber ein Paar Kinder für den Missbrauch züchtet, wie neulich in D geschehen, und dann dieses Kind mit drei Monaten bereits sexuell missbraucht wird, dann ist das Ganze nach drei Tagen vergessen.
Quod licet Jovi, non licet bovi, scheint mir.
Da wird mit zweierlei Maß gemessen.

Und nochmal: NIEMAND findet gut, was Amina passiert ist.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131483
29/03/12 04:45 PM
29/03/12 04:45 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Übrigens liest sich Dein Auswurf wie von smasarka, der ohne Sahnemeerrettich, Schwarzwurzeln und Hagebuttentee in Marokko kaum überleben konnte blush sorry, aber ich will auch mal gemein sein.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131486
29/03/12 04:52 PM
29/03/12 04:52 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Wenn aber ein Paar Kinder für den Missbrauch züchtet, wie neulich in D geschehen, und dann dieses Kind mit drei Monaten bereits sexuell missbraucht wird, dann ist das Ganze nach drei Tagen vergessen

das brauchte keine 3 tage um vergessen zu werden. das war ein kleiner artikel im spon unter "panorama".
noch nicht mal leser kommentare gab es, soweit ich mich erinnere.

hier der link.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131495
29/03/12 05:20 PM
29/03/12 05:20 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Ich habe das auch gelesen, meine Tochter und ich haben es uns völlig konsterniert vorgelesen.

Apropos "alle anderen sind schuld, daß ich ein Massenmörder bin": da haben wir ja in München gerade einen besonders grässlichen Fall. Ein Onkel hat seine beiden Nichten auf furchtbare Weise umgebracht, weil ihm der Lebensstil der Mutter nicht gepaßt hat: jetzt hat er vorgestern das erstemal vor Gericht sein Schweigen gebrochen, es hat ihn gedrängt auszusagen. Ganz München hat den Atem angehalten.

Und was kommt raus:

alle anderen sind schuld, nur er nicht. Aus der Münchner Abendzeitung

Ein ungläubiges Raunen geht durch den Zuschauerraum, in dem Familienangehörige sitzen. einige haben Tränen in den Augen. Thomas S. sagt, dass es zwei Täter gewesen sein müssen: „Chiara soll im ersten Stock getötet worden sein. Woher kommen dann die Kampfspuren im zweiten Stock, wo Sharon gefunden wurde? Das schließt mich als Täter aus. Ich kann nicht Sharon im ersten Stock und gleichzeitig Chiara im zweiten Stock getötet haben", so seine These.

Das Ergebnis der Ermittlungen, dass Chiara noch gelebt hat, nachdem er auf sie eingestochen hat, sei Unsinn. „In Stadelheim hat jemand Selbstmord begangen. Er hat sich die Halsader durchgeschnitten. Der war innerhalb einer Minute tot.“ Weiter sagt Thomas S.: „Es hat geheißen, ich hätte mit den Kindern in der Wohnung gekämpft. Das würde heißen, ich hätte mit meinen 100 Kilo keine Chance gegen ein elfjähriges Kind." Für ihn ein weiteres Indiz für seine Unschuld.

Allerdings nur für ihn. Zum Tatwerkzeug, eine Hantel und ein Seil, die er laut Anklage mitgebracht hat, erklärt er: „Meine beiden Hantelstangen wurden nach meiner Festnahme bei uns daheim gefunden." Und die angeblichen finanziellen Probleme? Die habe die Polizei an den Haaren herbeigezogen: „Wir hatten 58.800 Euro zur Verfügung. Die Raten und der Lebensunterhalt machten 36.300 Euro aus. Bei einem Plus von 22.000 kann man über die Runden kommen.“

Bevor der Angeklagte um eine Pause bittet, sagt er: „Ich habe meine Nichten nicht getötet. So etwas macht man nicht. Man tötet keine Menschen. Ich lebe gut 50 Jahre und habe in meinem ganzen Leben noch niemandem ernsthaft Leid zugefügt.“


Wer sich des Eindruckes nicht erwehren kann, daß ihm dieses Verhalten bekannt vorkommt, der darf diesen Eindruck behalten, wink.

Josi

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131496
29/03/12 05:26 PM
29/03/12 05:26 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Lustiger Erhard,

[/quote]

Mag schon sein. Aber:

Menschen, die den Wert eines anderen Menschen nach einem Fetzen Haut beurteilen, leben nicht in meiner Zeit sondern im Mittelalter.

Es ist nur zu hoffen, dass den Mädchen bessere Bildung hilft, diese mittelalterlichen Moral- und Wertvorstellungen zu ändern.

Dass die vielen hübschen, jungen Marokkanerinnen, welche modisch und salopp in den Städten zu sehen sind, sich nicht ihrer sexuellen Erlebnisse und Erfahrungen, ihres Körpers erfreuen sollen, und auf Befruchtung zu warten haben, scheint mir eine macho-mittelalterliche Männerphantasie.


Liebe Grüße

Erhard


[/quote]

Du hast keine Ahnung von Frauen. Es gilt als nachgewiesen, dass Frauen Sex und Gefühle nicht trennen können, sich also auch beim Sex verlieben. Ein Mann kann sehr wohl mit einer Frau schlafen, ohne sich zu verlieben, so habe ich es jedenfalls gehört, kann aber dazu nichts sagen, weil ich kein Mann bin. Wahscheinlich ist es so, denn Bordelle gibt es nur für Männer, für Frauen habe ich noch keines gesehen.
Das bedeutet, dass der "Fetzen Haut" weniger eine Einschränkung als vielmehr ein Schutz ist. Ich sage hier mal freimütig, dass es wohl kaum einen Mann gibt, der in der Hitze der Erregung an Verantwortung denkt, er will erst mal zum Zuge kommen und denken kann er erst hinterher wieder. Dann ist es allerdings für das Mädchen zu spät. Sie hat bereits ihr Herz investiert und weiß nicht, ob sich das lohnt. Sehr oft eben nicht. Ich sage also nochmal überspitzt, der Mann ist ein Tier, vor dem es das Mädchen zu schützen gilt. Hierfür ist die Jungfernschaft hervorragend geeignet, falls sie respektiert wird. Dass es in der Praxis alle möglichen Schlupflöcher gibt bis hin zur Wiederherstellung der Jungfernschaft, ist mir bekannt.

Du willst ja nicht ernsthaft behaupten, dass es besser ist, wenn in Deutschland bereits 13jährige Mädchen die Pille nehmen, weil "man es ja gemacht haben muss". Ich finde das alles total unnormal und obwohl ich sehr für Frauenrechte bin, meine ich, dass die so genannten Frauenrechte oft nur Frauenzwänge oder Frauenpflichten sind.



Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131497
29/03/12 05:27 PM
29/03/12 05:27 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Lustiger Erhard,

Antwort auf:

Mag schon sein. Aber:

Menschen, die den Wert eines anderen Menschen nach einem Fetzen Haut beurteilen, leben nicht in meiner Zeit sondern im Mittelalter.

Es ist nur zu hoffen, dass den Mädchen bessere Bildung hilft, diese mittelalterlichen Moral- und Wertvorstellungen zu ändern.

Dass die vielen hübschen, jungen Marokkanerinnen, welche modisch und salopp in den Städten zu sehen sind, sich nicht ihrer sexuellen Erlebnisse und Erfahrungen, ihres Körpers erfreuen sollen, und auf Befruchtung zu warten haben, scheint mir eine macho-mittelalterliche Männerphantasie.


Liebe Grüße

Erhard




Du hast keine Ahnung von Frauen. Es gilt als nachgewiesen, dass Frauen Sex und Gefühle nicht trennen können, sich also auch beim Sex verlieben. Ein Mann kann sehr wohl mit einer Frau schlafen, ohne sich zu verlieben, so habe ich es jedenfalls gehört, kann aber dazu nichts sagen, weil ich kein Mann bin. Wahscheinlich ist es so, denn Bordelle gibt es nur für Männer, für Frauen habe ich noch keines gesehen.
Das bedeutet, dass der "Fetzen Haut" weniger eine Einschränkung als vielmehr ein Schutz ist. Ich sage hier mal freimütig, dass es wohl kaum einen Mann gibt, der in der Hitze der Erregung an Verantwortung denkt, er will erst mal zum Zuge kommen und denken kann er erst hinterher wieder. Dann ist es allerdings für das Mädchen zu spät. Sie hat bereits ihr Herz investiert und weiß nicht, ob sich das lohnt. Sehr oft eben nicht. Ich sage also nochmal überspitzt, der Mann ist ein Tier, vor dem es das Mädchen zu schützen gilt. Hierfür ist die Jungfernschaft hervorragend geeignet, falls sie respektiert wird. Dass es in der Praxis alle möglichen Schlupflöcher gibt bis hin zur Wiederherstellung der Jungfernschaft, ist mir bekannt.

Du willst ja nicht ernsthaft behaupten, dass es besser ist, wenn in Deutschland bereits 13jährige Mädchen die Pille nehmen, weil "man es ja gemacht haben muss". Ich finde das alles total unnormal und obwohl ich sehr für Frauenrechte bin, meine ich, dass die so genannten Frauenrechte oft nur Frauenzwänge oder Frauenpflichten sind.


Also, das mit den Zitaten bekomme ich nicht hin. Bin halt eine Frau cry wie ging das nochmal Najib???

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131498
29/03/12 05:43 PM
29/03/12 05:43 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Koschla
Weißt Du, lustiger ethomas,

wenn Du die "rückständigen Verhältnisse" in Marokko, die Deiner Meinung nach dem 15. JH entsprechen ändern willst, dann gibt es eigentlich nur eine MÖglichkeit. Du nimmst die marokkanische Staatsangehörigkeit an, lernst fließendes Arabisch, gehst in Parlament und änderst etwas.


Liebe Koschla,

was macht das für einen Unterschied, ob jemand im Parlament Arabisch redet, für seine Meinung, welche traditionelle klerikale Kreise stört, verfolgt wird, oder ob jemand hier seine Meinung schreibt und ihn dafür - bei mißliebigen Positionen - der Moderator sperrt?

Will heißen: Menschen sind hier wie dort die Gleichen, insbesondere Auseinandersetzungen mit verschiedenen Meinungen, Anschauungen, Wertvorstellungen.

Original geschrieben von: Koschla


Alles andere ist leeres Gerede und Rumgemeckere an dem Land, in dem Du Gast bist. Hast DU in Deutschland etwas zum Besseren bewegt, außer dass Du Dein Geld nach Marokko trägst? Du könntest auch in Deutschland diversen benachteiligten Bevölkerungsgruppen helfen oder sogar in Marokko. Reden hat noch niemand geholfen.


Was soll das denn? Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott! So heisst ein Sprichwort. Das war mein Motto die letzten 64 Jahre, also mein Leben lang.

Original geschrieben von: Koschla

Im Übrigen sind manche Verhältnisse in Marokko vielleicht etwas rückständig, wenn man das so sagen kann, aber die moralischen sind es durchaus nicht! Auch wenn die Bauern hier mit dem Holzpflug und dem Esel ihr Land bearbeiten, so gibt es hier weit weniger Missbrauch der Frauen als im so genannten Westen. Dort wird unter dem Deckmäntelchen der Freiheit der Frauen jede ins Bett gezogen, benutzt und bei Wohlgefallen vielleicht geheiratet. Vorher lebt man aber noch einige Jahre zusammen und nimmt alle Dienste und Annehmlichkeiten der Ehe mit, die Frau putzt, kocht und hält das Bett warm. Ja, sie verdient sogar mit. Welche Verantwortung übernimmt der Mann hier für seine Gefährtin?


Interessante Sicht! Höchst erstaunt ist hier im Forum zu lesen, dass der Wert einer Frau sich nach einem Fetzen Haut in ihrer Vagina berechnet. Das war mir fremd bislang. Neben Revolutionen wie von 1789 / 1948 / 1918 und auch ein wenig 1968 haben sich Europäer ihre Freiheiten soweit erkämpft, dass Frauen mit Männern machen, was sie wollen - und bei Nichtgefallen es mit einem Andern probieren.

Meine liebe Frau daheim ist mit mir zufrieden und glücklich, was mir Halt und Hilfe gibt.

Original geschrieben von: Koschla

Keine.


Die Verantwortung von zwei Freien Menschen füreinander ist die Liebe, kein Geschäfts- oder Marktwert in Form eines Hautfetzchen zwischen den Beinen.



Original geschrieben von: Koschla

Das sieht in Marokko deutlich anders aus. Der Mann ist naturgemäß der Ernährer und verantwortlich, auch wenn das vielleicht nicht immer klappt wegen Arbeitslosigkeit, und keine Familie würde erlauben, dass ihre Tochter mit einem zusammenlebt, aber keine rechtliche Absicherung hat. Das finde ich nun durchaus nicht rückständig, sondern sehr verantwortungsvoll und damit auch modern.


Solange Germoney noch genug Money hat, kann der Erzeuger seiner Brut getrost versagen. Vater Staat kommt für alle auf. Wo es dessen Hilfe nicht gibt, helfen hoffentlich Sippenbande, dass niemand hungrig auf der Straße landet. Wo allerdings die Sippe auch nicht mehr helfen kann, weil ihre Mittel verbraucht sind, halten sich Obdachlose in Blechhütten irgendwie über Wasser. Von Indien her sind mir mehr üble Gegenden bekannt in dieser sozialen Klasse. Mittlerweile sind mir geschützte Räume - wie komfortable Campingplätze - angenehmer. Im Alter lässt die Lust auf Abenteuer nach, auch auf sexuelle übrigens...

:-)


Original geschrieben von: Koschla

Wenn aber Moderne heißt, dass alles erlaubt ist, jeder mit jedem, homosexuelle verheiratete Pfarrer, Homosexuelle, die Kinder adoptieren,dann bin ich lieber altmodisch.


Na prima, da stimmen wir doch überein!

Original geschrieben von: Koschla

(Was nicht bedeutet, dass man "andere" als Menschen verachtet, beileibe nicht. Aber es muss eine gesellschaftliche Ordnung und eine Norm geben, sonst bricht das Chaos aus). Nun ja, das war etwas offtopic.


Ist schon in Ordnung, Koschla, wenn Du krasse Chaoten verachtest. Diese Bande zu bändigen, ist aber nicht unser Job. Wir schreiben uns liebe Briefchen im Forum und sind - hoffentlich -

Guter Dinge dabei

Erhard

Original geschrieben von: Koschla

Im Fall der armen Amina weiß keiner von uns, was genau geschehen ist. Niemand kann den Fall kühl abtun und niemand findet das gut, was passiert ist. Aber wie Najib neulicht auch so treffend sagte, wenn in einem islamischen Land irgendetwas passiert, was im entferntesten mit Frauenrechten zu tun hat, dann geht ein Aufschrei durch die westliche Welt.


Es widerspricht eben kollektiven westlichen Wertvorstellungen, wenn z. B. der Wert einer Frau auf dem "Heiratsmarkt" nach einem Hautfetzchen berechnet wird. Es widerspricht eben kollektiven westlichen Wertvorstellungen, wenn ein 14jährige als Gebärmaschine zehn, fünfzehn Mäuler-mehr-zu-stopfen auf die Welt wirft, um mit Masse Mensch den Wert des Clans zu steigern. Es widerspricht kollektiven westlichen Wertvorstellungen, wenn sich Afghanen an Ehegesetze zu machen wie diese:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,635303,00.html

Original geschrieben von: Koschla

Wenn aber ein Paar Kinder für den Missbrauch züchtet, wie neulich in D geschehen, und dann dieses Kind mit drei Monaten bereits sexuell missbraucht wird, dann ist das Ganze nach drei Tagen vergessen.
Quod licet Jovi, non licet bovi, scheint mir.
Da wird mit zweierlei Maß gemessen.


Es wird wohl noch einige Jahrzehnte brauchen, bis an das Licht der Öffentlichkeit kommen kann, was perverse Priester mit ihren Schutzbefohlenen getrieben haben - und vielleicht weiter treiben. Dass die Dinge öffentlich werden, darin liegt schon eine befreiende Kraft - selbst wenn dabei unsägliche Medien in noch unsäglicheren Kampagnen Auflage machen.

Liebe Grüße

Erhard



Original geschrieben von: Koschla

Und nochmal: NIEMAND findet gut, was Amina passiert ist.


Es ist ihr "passiert?"

Die Formulierung schreibt die Fakten schon wieder schön, jedenfalls gemessen, was mir am Artikel an dieser marokkanischen Zeitung verständlich ist:

"Amina a disparu. Ses parents s'affolent, ses co-vilageois aussi. Elle sera retrouvée au beau milieu d'une foret, le corps meurtri, le visage défait et le moral à terre. Que s'est-il alors passé? La nouvelle est tombée comme un couperet sur le cou ses parent: Amina fut enlevée, séquestrée et sauvagement violée! Elle ne savait pas que son équiee aux alentours de son village, situé en bordure de Larache, allait tourner au drame. Seul son prédateur le savait: il lui tend un guet-apens, avant de fondre sur elle comme un loup sur une proie. Il l'emmena dans un étable, à l'abri des regards, et n'hésita pas à la dèflorer. On ne cible que la victime, le bourreau, lui, courait impunément. Il savait que, au pire des cas, il serait acquitté. C'est chose faite. Déféré devant le tribunal de Tanger, il n'a pas renié son crime, mais a pu etre relaché en contrpartie d'un deal: se marier avec celle qu'il a humiliée. ....."


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131517
29/03/12 07:08 PM
29/03/12 07:08 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Interessante Sicht! Höchst erstaunt ist hier im Forum zu lesen, dass der Wert einer Frau sich nach einem Fetzen Haut in ihrer Vagina berechnet. Das war mir fremd bislang.


der wert der europäischen frau berechnet sich nach der form ihres busens, wie anders lassen sich so gefährliche experimente, wie kissen, gefüllt mit chemieabfall, als implantate zur brustvergrösserung zu benutzen, erklären?

die jungfräulichkeit kann im normalfall vom mädchen bewusst bis zur hochzeit aufgehoben werden, für ihre brust kann sie im allgemeinen nichts.
ist es da nicht besser, seinen ehepartner nach einem kriterium auszusuchen, dass er in der hand hat, als nach einem zufall der natur?

desweiteren kann man wohl niemanden vorschreiben, unter welchen bedingungen jemand jemanden heiratet.
würde ein deutscher mann auf die jungfräulichkeit bestehen, wäre es sein gutes recht, so wie er halt auch nur blonde oder grossbusige heiraten kann, wenn er nur blonde oder grossbusige will.

das argument mit dem mädchen, dem die erfahrung ihres körpers verwehrt wird, hängt auch schief.
frag' mal deine frau, ob sie unbedingt die penetration braucht, um einen orgasmus zu erleben. das häutchen wird nur durch die penetration in mitleidenschaft gezogen.

das gebot der jungfernschaft macht weniger der frau probleme, als es dem mann probleme macht.
für den mann ist die sache wirklich biologisch erst erledigt, wenn er seinen samen an der richtigen stelle angebracht hat und das ist ohne penetration ein problem.

die probleme der frau entstehen erst, wenn der mann seiner probleme nicht mehr herr wird.
würde das gebot aufgehoben, hätte die frau nicht ein problem weniger, wohl aber der mann.



gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131519
29/03/12 08:01 PM
29/03/12 08:01 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131526
29/03/12 10:28 PM
29/03/12 10:28 PM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Hm naja, das ist selbst mir zuviel. Dieses Bildchen hat Ähnlichkeit mit dem, wo eine verhüllte Frau eine Treppe Richtung Paradies nimmt und eine ohne Kopftuch die Richtung Hölle. Ich mag diese Bilder nicht, denn sie malen schwarzweiß und üben Druck aus. Haben schon wieder so was gleichnisartiges und erinnern mich an die Harampolizei.....

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131528
29/03/12 10:35 PM
29/03/12 10:35 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Posts: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
hallo

der wert der europäischen frau berechnet sich nach der form ihres busens, wie anders lassen sich so gefährliche experimente, wie kissen, gefüllt mit chemieabfall, als implantate zur brustvergrösserung zu benutzen, erklären?



Lieber Najib,

vor ein paar Stunden tönest Du

Original geschrieben von: Najib

auf einen tee mit dir kann ich verzichten, ich weiss mit leuten wie dir nichts anzufangen.
du findest sicher jemanden, der mit dir einen tee oder ein bier trinkt.


es freut mich daher, dass Du zumindest mit meinem Text etwas anfängst, sei es auch nur um Deine Weltsicht zu propagieren. Das macht ja jeder im Forum, wobei im Gespräch allerdings man mehr miteinander anfängt - um Dein Bild zu gebrauchen.

Original geschrieben von: Najib

die jungfräulichkeit kann im normalfall vom mädchen bewusst bis zur hochzeit aufgehoben werden, für ihre brust kann sie im allgemeinen nichts.
ist es da nicht besser, seinen ehepartner nach einem kriterium auszusuchen, dass er in der hand hat, als nach einem zufall der natur?



Welche Frage! Welches Weltbild! Dass die Menschen im Westen tausenderlei Abartigkeiten sich aushecken, wie den "Wert eines Weibes nach Arsch-&-Titten" zu taxieren. damit rennst Du bei mir offene Türen ein. Ja, das ist primitiven äffisches Erbe einer Macho-Mentalität, die mit "Arsch-&-Titten" Fruchtbarkeit assoziert.

Ein Ziel m. E., welches 68er Studenten gesellschaftlich erkämpft haben, ist die sexuelle Revolution. Daraus folgte eine Freiheit und Offenheit in den männlich-weiblichen Beziehungen. Somit begann eine Kunst des Liebesspieles, was nicht ausschließlich auf Befruchtung gerichtet war.

Fundamentale Klerikal-Faschisten lehnen bis heute im rigid religiösen Reglement diese Erfahrungen junger Menschen ab. Wenn die Pfaffen es schaffen, diese stärkste Energie, erwachende und erwachsende Sexualität zu reglementieren, dann bekommen sie die Jugend unter ihre Knute.

Welche perverse Knute unter mancher Kutte sich dann an Knäblein verlustierte, wird mittlerweile im Westen bekannt. Das ist Freiheit, auch ein Vermächtnis der Vierten Gewalt: Der Presse.

Original geschrieben von: Najib

desweiteren kann man wohl niemanden vorschreiben, unter welchen bedingungen jemand jemanden heiratet.
würde ein deutscher mann auf die jungfräulichkeit bestehen, wäre es sein gutes recht, so wie er halt auch nur blonde oder grossbusige heiraten kann, wenn er nur blonde oder grossbusige will.


Als wir jung waren, hat uns doch "Heiraten" nicht interessiert. Kurz mal "high" dann langes "Raten", hat schon mein erster Schwiegervater gewitzelt, als mich mein erstes Eheweib mit 23 Jahren zum Standesamt schleppte.

Übrigens im Westen wie im Osten machen wir Männer meist, was Frauen wollen. Sie sind einfach das stärkere und einfühlsamere Geschlecht.


Original geschrieben von: Najib

das argument mit dem mädchen, dem die erfahrung ihres körpers verwehrt wird, hängt auch schief.
frag' mal deine frau, ob sie unbedingt die penetration braucht, um einen orgasmus zu erleben. das häutchen wird nur durch die penetration in mitleidenschaft gezogen.


Was Menschen - ob jung, ob alt, ob Geschlechtsakt oder Küßchen - brauchen, ist m. E. Liebe füreinander. Wenn zwei sich lieben, dann geht das über den Heirats- besser den Fleischmarkt von "Arsch-&-Titten" oder Hymen ("dünnes Häutchen am Scheideneingang bei der Frau, das im Allgemeinen beim ersten Geschlechtsverkehr (unter leichter Blutung) zerreißt; Jungfernhäutchen") - und um pfäffische Ehezeremonien allemal hinaus.

Make love - not babies!


Original geschrieben von: Najib


das gebot der jungfernschaft macht weniger der frau probleme, als es dem mann probleme macht.
für den mann ist die sache wirklich biologisch erst erledigt, wenn er seinen samen an der richtigen stelle angebracht hat und das ist ohne penetration ein problem.




Ja, das hast Du ja damit erklärt: Die fortlaufende Befruchtung der Weiber gewährt erst den notwendigen Nachwuchs, um sein Alter abzusichern.


Original geschrieben von: Najib

die probleme der frau entstehen erst, wenn der mann seiner probleme nicht mehr herr wird.
würde das gebot aufgehoben, hätte die frau nicht ein problem weniger, wohl aber der mann.


Es ist ja das Experten-Gebiet verlogener Pfaffen, die Probleme der Frau ihnen zu erklären und gesellschaftlich durchzusetzen. Das geschieht z. B. mit dem Wertverfall der weiblichen Ware bei vorehelichem Verlust des Hymen.





Original geschrieben von: Najib


gruss
Najib




Na, schon klar, weshalb Du keine Lust hast mit mir zu plaudern beim Tee:

Original geschrieben von: Najib

auf einen tee mit dir kann ich verzichten, ich weiss mit leuten wie dir nichts anzufangen.
du findest sicher jemanden, der mit dir einen tee oder ein bier trinkt.


Trotzdem

Liebe Grüße

Erhard

p.s.: Wie oft hast Du denn schon Dein Weib befruchtet zur Altersicherung?


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131535
30/03/12 12:00 AM
30/03/12 12:00 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Lieber ethomas, jetzt habe ich Deine Weltsicht verstanden. Sie ist so schlecht nicht, wenn Du das wirklich so lebst wie Du es beschreibst. Dann bist Du ein einfühlsamer und sensibler Mann, der frau auch ihre Freiheiten und Wünsche lässt. Das tönt gut.

Ich denke aber trotzdem, dies ist eine eher männliche Sicht der Dinge- naturgemäß, da Du ein Mann bist. Du setzt voraus, dass Deine Sicht einer Beziehung auch die Sicht der Frau ist. Und da glaube ich, irrst Du.
Ich gehe davon aus-wenn ich eigene Erfahrungen und Empfindungen sowie die von unzähligen Freundinnen zu Grunde lege- dass eine Frau sich in der Regel immer eine feste, eine verbindliche Beziehung wünscht, in der sich der Mann zu ihr bekennt. Öffentlich, vor aller Welt und am besten offiziell. Vielleicht gibt es auch andere Frauen, einige wenige sind mir sogar bekannt, aber das Gros möchte ganz einfach geheiratet werden. Wir Frauen sind keine so großen Freunde unverbindlicher Beziehungen und ich kenne wirklich keine einzige Frau, die sich einen One-night-stand wünscht. Männer wünschen sich aber sehr wohl unverbindliche Beziehungen und erst recht One-night-stands. Oft gibt dann die Frau nach, weil sie genau spürt, dass ER dies und jenes möchte. Der drängende Part geht fast immer vom Mann aus. Ich spreche von unverheirateten Frauen. Verheiratete, die einen Seitensprung begehen, handeln anders, das ist klar.

Also zusammenfassend sage ich mal, bei dieser angeblich so freien" Kunst des Liebesspiels" (die Pille war ganz sicher eine Befreiung, ja. Ob sie wirklich unschädlich ist, weiß keiner so genau. Ich habe das Gefühl, es gibt enorm viel Brust- und Unterleibskrebs- aber das ist wieder ein anderes Thema und ich bin kein Mediziner und keine Statistikerin) bleiben nach meinem Dafürhalten dauerhafte Verletzungen in der Seele einer Frau, weil sie Sexualität nicht ohne Herz leben kann. Ausnahmen mag es geben, aber es sind Ausnahmen.

Natürlich sind marokkanische Mädchen nicht so frei wie ihre westlichen Altersgenossinnen. Sie werden mit Argusaugen bewacht, damit ihnen nichts geschieht und dass sie davon genervt sind, verstehe ich sehr gut. Jeder junge Mensch wünscht sich ja Freiheit und es wäre toll, wenn man sie ihm zugestehen könnte. Aber es besteht eben die Gefahr, nein, es ist wahrscheinlich, dass ihr naives Vertrauen missbraucht wird. Oder kennst Du einen jungen oder alten Mann, der freiwillig auf Sex verzichtet? Ich nicht. Wärt ihr Männer verantwortungsvoller und würdet nicht immer gleich das Eine wollen, dann hätten wir Frauen auch mehr Freiheit. Dass ich mich hier in Marokko nicht so frei bewegen kann, liegt ja nicht daran, dass mein Mann mich so gern unterdrückt, sondern dass eben wirklich viel eher etwas passiert, wenn ich allein herumspaziere, möglichst noch in einsamen Gegenden zur Nachtzeit, als in Deutschland. Also liegt es nicht an meinem Machomann, sondern an Euch allen Männern!

Und damit möchte ich noch kurz das Thema Religion anschneiden. In allen Religionen und ganz besonders im Islam sind die Männer gehalten, ihre Blicke zu senken und nicht zu starren. Sie werden zur Anständigkeit angehalten. Würde dies so gelebt werden, dann könnte jede Frau sich vollkommen frei bewegen.
Dann sagst Du noch,

Fundamentale Klerikal-Faschisten lehnen bis heute im rigid religiösen Reglement diese Erfahrungen junger Menschen ab. Wenn die Pfaffen es schaffen, diese stärkste Energie, erwachende und erwachsende Sexualität zu reglementieren, dann bekommen sie die Jugend unter ihre Knute.

Damit implizierst Du, dass sexuelle Erfahrungen der Jugend richtig und wichtig sind. Das habe ich auch mal gedacht. Aber ich glaube nicht mehr, dass es so ist, denn was für wertvolle Erfahrungen sollen das sein? Technik oder was? Vielleicht für einen jungen Mann, mag sein, dass es von Vorteil ist, wenn er sich auskennt, aber ich denke, selbst ein liebendes Paar ohne jede sexuelle Erfahrung wird durch die Liebe auch ihr sexuelles Glück finden.

Zitat: Übrigens im Westen wie im Osten machen wir Männer meist, was Frauen wollen. Sie sind einfach das stärkere und einfühlsamere Geschlecht.

Nein, nur in festen Beziehungen. Solange das Ganze nicht verbindlich ist, ist das oberste Ziel des Mannes das Bett.

Was ich auch nicht verstehe, warum Du andauernd von Befruchtung redest? Wer redet denn davon. Die Pille wird in Marokko sogar kostenlos abgegeben, soviel ich weiß.

Eins der Dinge, die meiner Meinung nach unbedingt vom König und von der marokkanischen Regierung gemacht werden müssen, ist die Anerkennung lediger Kinder. Wenn mein Informationsstand stimmt, dann haben ledige Kinder viel weniger Rechte als legitime, und haben viel zu leiden. Sie sind angeblich sogar von der Schule ausgeschlossen. Und es ist ganz furchtbar, dass in Marokko so viele ungewollte Kinder abgetrieben werden (leider ja auch in Deutschland, obwohl so reich nixweiss1), vor Moscheen und Krankenhäuser ausgesetzt und namenlos. Sie werden niemals von ihren Wurzeln erfahren, da sich nicht wissen, wo sie herkommen. Nur in diesem Punkt muss ich Dir Recht geben, dass das Gesetz rückständig ist.

Letztendlich haben wir beide verschiedene Weltanschauungen. Wenn Deine Frau damit glücklich ist, dann passt es ja.
Wünsche noch einen angenehmen Abend
Koschla

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131537
30/03/12 12:09 AM
30/03/12 12:09 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

koschla,


Antwort auf:
Eins der Dinge, die meiner Meinung nach unbedingt vom König und von der marokkanischen Regierung gemacht werden müssen, ist die Anerkennung lediger Kinder. Wenn mein Informationsstand stimmt, dann haben ledige Kinder viel weniger Rechte als legitime, und haben viel zu leiden. Sie sind angeblich sogar von der Schule ausgeschlossen. Und es ist ganz furchtbar, dass in Marokko so viele ungewollte Kinder abgetrieben werden (leider ja auch in Deutschland, obwohl so reich ), vor Moscheen und Krankenhäuser ausgesetzt und namenlos. Sie werden niemals von ihren Wurzeln erfahren, da sich nicht wissen, wo sie herkommen. Nur in diesem Punkt muss ich Dir Recht geben, dass das Gesetz rückständig ist.


das wurde mit der letzten famillierechtsreform geändert.
ein uneheliches kind bekommt jetzt den namen der mutter und alle rechte, die ein eheliches auch hat.

gruss
Najib

ps: zitieren ist einfach.
den gewünschten text in deinen beitrag kopieren, mit der rechten maustaste markieren und dann die gänsefüsschen oben im editor anklicken.
alles, was dann zwischen den beiden tags in den eckigen klammern steht, ist dann als zitat markiert.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: ethomas] #131542
30/03/12 01:34 AM
30/03/12 01:34 AM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Antwort auf:
Ein Ziel m. E., welches 68er Studenten gesellschaftlich erkämpft haben, ist die sexuelle Revolution. Daraus folgte eine Freiheit und Offenheit in den männlich-weiblichen Beziehungen. Somit begann eine Kunst des Liebesspieles, was nicht ausschließlich auf Befruchtung gerichtet war.


Deine Phantasien bezüglich der sexuellen Revolution der 68er muß ich enttäuschen: das ist reiner Mythos, nichts als Geschichtsfälschung und wo es keine ist, eine tragische Verirrung. Diesselben Männer, die die sexuelle Revolution ausgerufen haben, wollten als Ehefrau, ja noch nicht einmal als Freundin, KEIN Mädchen, das mit jedem geschlafen hat: das waren nur die ganz Blöden, die drauf reingefallen sind oder die paar, die das tatsächlich wie Essen und Trinken machen konnten: quadratisch, praktisch, gut.

Die gab es schon immer, die gibt es auch heute noch und die wird es immer geben.

Frauen vertragen schonmal nicht den ständigen Eiweißwechsel von one-night-stands, das Immunsystem ist empört, es rebelliert und wehrt sich mit Händen und Füssen gegen diese ständige Umprogrammierung seiner freien Radikalen und verlangt nach ein- und demselben Eiweißprogramm mit dem bereits bewährten Glückshormon: vierzig Tage braucht die Gewöhnungsphase, dann ist alles wieder im Lot und wenn alles gut gegangen ist, ist die Frau dann auch schon schwanger.

So sie denn jung ist: schon mit 24 Jahren läßt die Fähigkeit schwanger zu werden nach (haben wir hier alles schonmal besprochen). Aus denselben Gründen haben Menschen als einziges Säugetier auch die Menopause bereits in der Lebensmitte und nicht wie die Affen gegen Ende des Lebens. Fruchtbarkeit ist in dieser Lebensphase nicht mehr erwünscht, sondern die Unterstützung der Töchter beim Kindergroßziehen - was auch nur funktioniert, wenn die Töchter nicht erst mit 42 Jahren ihr erstes Kind bekommen.

Und zum Schluß ist das frühe Heiraten und Kinderkriegen auch deshalb nicht ganz unklug, weil man dann - bevor es zum Altenpflegen geht - noch gut 15 - 20 Jahre hat, die man weder mit Kindergroßziehen noch mit Altenpflege beschäftigt ist, aber schon vom Leben soviel weiß, daß man die neue Freiheit schätzen kann und sich jetzt um sich selbst und seinen Beruf kümmern kann: so man denn einen hat.

Hat man das alles zusammengepreßt in einen Zeitraum von 15 Jahren zwischen 38 - 52, dann ist man schnell am Limit, weil man nunmal nicht neben einem schreienden Kleinkind, das man glaubt nachts 5 mal stillen zu müssen, auch noch die demente Mutter wieder einfangen und auch zum 5. Mal ins Bett gebracht haben kann. Spätestens dann wird es dem eigenen Ehemann zuviel:

aber das ist jetzt eine andere Geschichte. Die sexuelle Revolution jedenfalls existiert nicht, sondern der jahrhundertealte Rhytmus vom Aufsteigen und Niedergehen der Generationen, in den man nicht ohne Schaden zu nehmen eingreifen kann.

Josi

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Summach] #131546
30/03/12 02:02 AM
30/03/12 02:02 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Original geschrieben von: Josi

Hat man das alles zusammengepreßt in einen Zeitraum von 15 Jahren zwischen 38 - 52, dann ist man schnell am Limit, weil man nunmal nicht neben einem schreienden Kleinkind, das man glaubt nachts 5 mal stillen zu müssen, auch noch die demente Mutter wieder einfangen und auch zum 5. Mal ins Bett gebracht haben kann.


Ach Josi - ich muss mir doch alles immer bildlich vorstellen....! smile Nicht, dass dann aus Versehen die demente Mutter gestillt wird. lachen1 Über diese Phasen des Lebens habe ich auch schon mal nachgedacht und bin zum gleichen Ergebnis gekommen. Und es ist schön, dass man als Kind die Möglichkeit hat den eigenen Eltern etwas zurückgeben zu können, wenn sie alt werden und man selbst als Kind plötzlich zum Verantwortlichen der Familie wird. Wie die Rollen doch plötzlich getauscht werden.

Steckt eure Eltern doch bitte nicht in Pflegeheime. Das tut denen doch sehr weh. frown


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #131548
30/03/12 02:04 AM
30/03/12 02:04 AM
Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Posts: 992
Fes, Marokko
Najib bist Du sicher? Erst vor zwei Wochen hat mir eine Freundin gesagt, diese Kinder dürften nicht zur Schule gehen.

Geändert wurde die Namensgebung, habe ich gehört. Ledige Kinder trugen früher keinen Nachnamen, sondern ein X (schrecklich, nicht?? Ich könnte weinen bei sowas), heute bekommen sie den Namen der Mutter. Wer kennt eine Familie mit einem ledigen Kind? Mich würde interessieren, wie das so läuft. Ich selbst kenne niemanden.

Shakir: wie Recht Du hast mit den Pflegeheimen.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131549
30/03/12 02:18 AM
30/03/12 02:18 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

koschla,

doch, natürlich dürfen uneheliche kinder in die schule.
rechtlich sind sie ehelichen gleichgestellt.
auf dem marokkoportal war mal ein link zum neuen famillienrecht, wenn ich mich nicht irre, aber ich finde ihn nicht.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131551
30/03/12 02:51 AM
30/03/12 02:51 AM
Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Mitglied
Y

Joined: Sep 2005
Posts: 724
Erkelenz

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #131553
30/03/12 03:02 AM
30/03/12 03:02 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
du musst es nicht so erklären, dass es auch khati versteht, das wäre zuviel verlangt


lachen3 lachen3 lachen3

Re:16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Koschla] #131555
30/03/12 03:08 AM
30/03/12 03:08 AM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Also ich kenne nur die Fälle, wo das "unehelich" - wie schon geschildert - mit allen Kräften verhindert worden ist: auch wenn die Kinder in die Schule gehen dürfen, so wird es doch mit dem Heiraten später schwierig. Deshalb gilt auch ein uneheliches Kind als der schlimmste anzunehmende Unfall in einer nicht prekären marokkanischen Familie und löst die schon beschriebenen Schutz- und Korrekturmechanismen für die Mutter und das Kind aus. Ein uneheliches Kind ohne Papiere darf nur ein uneheliches Kind ebenfalls ohne Papiere später heiraten. Egal was in den nächsten 20 Jahren im Gesetz stehen wird, das ist das Gesetz in den Familien und wird es auch auf lange Zeit noch bleiben. Du lebst doch in einer marokkanischen Familie: wie wird denn dort darüber geredet?

Das Problem von unehelichen Kindern ist zuallererst ein wirtschaftliches Problem und dann eines der Clansicherung: ein Kind aus zwei Familiensträngen erbt von zwei Seiten, bekommt Unterstützung von zwei Seiten, wird akzeptiert und geliebt von zwei Familien. Es ist zu spät, um meinen Rechtswälzer wieder hervorzukramen, jedenfalls sind drei/vier Kapitel ausschließlich dem Problem der unehelichen Kinder (von der frühen Neuzeit bis heute) gewidmet - nirgendwo waren sie gerne gesehen, oft sind die Mütter mit den Kinder bestraft worden (es gibt dort einen Stich aus dem 18. Jahrhundert, wo die Mutter mit dem Kind ausgepeitscht worden ist in England), die Kinder waren "zur linken Hand", nicht standesgemäß, ein Bastard oder Bankert - "von den Zigeunern vor der Türe abgelegt" etc. Ein tiefsitzender Makel und ohne Legitimität was Erbberechtigung, Namensführung etc. angeht.

Die heutige Lage ist keineswegs für ledige Mütter (sie heißen heute "alleinerziehend") komfortabler, was die Stigmantisierung angeht: wie bei der körperlichen Züchtigung, denen Kinder nicht mehr ausgeliefert sein sollen, weil es bei Strafe verboten ist, sie zu schlagen, hat man das Problem nicht grundsätzlich gelöst, sondern es verschwinden lassen - ins Unterbewußte, Verdrängte, in die totale Unsichtbarkeit. Die blauen Flecken befinden sich jetzt auf der Seele und sind von dort kaum noch wegzubekommen ("ich bereue den Tag, an dem Du geboren wurdest!") - das weiß man inzwischen, weil die erste Generation erwachsen ist, die nie mehr auch nur den kleinsten Schlag abbekommen hat und es Langzeitstudien gibt, was die nichtgeschlagene Generation angeht.

So ähnlich ist das mit den unehelichen Kindern auch: offiziell ist alles supergut, keiner hat ein Voruteil - die Stigmatisierung ist jedoch nach wie vor vorhanden, nur jetzt verschoben in die Psychologie, die Helferindustrie aus Jugendamt, Umgangspfleger, Therapeuten. Die alle die Meinung vertreten, daß ein Kind aus einer "broken-family" gezeichnet ist bis an sein Lebensende: vom Bettnässer über den Beziehungs- und Bindungsunfähigen, zum Jobhopper - er hat praktisch keine Chance, egal wie sich seine Mutter ins Zeug legt, um all das zu verhindern. Eine tragische, eine verzweifelte Lage, die nicht dazu beiträgt, daß sich Mutter und Kind angenommen und akzeptiert fühlen können.

In der Zwischenzeit muß man sogar bei Bewerbungen angeben, ob man aus einer geschiedenen Ehe kommt, jeder weiß schließlich, daß nur seelische Krüppel aus einer nichtintakten Ehe stammen können. Gloria von Thurn und Taxis hat in einer Talkshow gesagt, daß ihr egel wäre, wen ihre Kinder standes- und adelsmässig heiraten würden, nur ein Schwiegerkind aus einer geschiedenen Ehe käme nicht in Frage. Dies von einer Frau, die mit einem bekennenden Schwulen verheiratet war und selbst mit einer Frau zusammen lebt: aber die Papiere stimmen eben - so ist das auch im Kleinen bei uns noch immer.

Nur viel subtiler und keiner schmeißt sich ins Zeug, damit das nicht vorkommt oder noch rechtzeitig korrigiert wird: im übrigen stimmen diese subtilen psychologischen Todesurteile nicht - der Knackpunkt ist das Geld: sind Kinder finanziell gut versorgt, geht es der Mutter gut (auch wenn sie arbeitet, kann es ihr gut gehen) und leidet die Familie keinen Mangel, haben die Kinder beste Chancen ihre Altersgenossen zu überholen. Sie sind flexbiler, selbständiger, können sich besser auf unterschiedliche Kontexte einstellen als Kinder aus behüteten Normalfallfamilien.

Gemeinsam ist beiden Kulturen, daß Patchwork, Alleinerziehung und Scheidung nur dann funktioniert, wenn es auch wirtschaftlich funktioniert. Hast Du denn Kinder?

@Shakir, ja und ich habe auch sehr lachen müssen über Dein Posting, wie es mich überhaupt zu Tode rührt, wenn Du so schreibst.

Josi

Literaturtip: Thomas Bernhard, Ein Kind (herzzerrreissend).

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Summach] #131557
30/03/12 03:19 AM
30/03/12 03:19 AM
Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
Mitglied
L

Joined: Mar 2012
Posts: 316
Austria
Antwort auf:
Egal was in den nächsten 20 Jahren im Gesetz stehen wird, das ist das Gesetz in den Familien und wird es auch auf lange Zeit noch bleiben.


Der Erste wirklich vernünftige Satz in Josi's
Litaneien seit ihrem Eintritt in dieses Forum.
Und er ist auch noch dazu inhaltlich richtig.
Dies trifft aber nicht nur auf den besagten Fall zu.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Youssef Alami] #131582
30/03/12 01:34 PM
30/03/12 01:34 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Hallo Youssef,

gut, daß Du die Moudawana nochmal gepostet hast: hoffentlich liest sie auch jemand.

Offtopic: jedesmal wenn ich den Threadtitel lese, erschrecke ich - wegen des vollen Namens des Mädchens: sollte man den nicht doch lieber unkenntlich machen? Sie ist ja keine Person des öffentlichen Lebens und für die Diskussion ist es egal, wie ihr voller Name war.

Josi

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Mogador52] #143467
25/01/13 12:36 AM
25/01/13 12:36 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hallo

Marokko: Minderjährige Vergewaltigungsopfer müssen Täter nicht mehr heiraten

Die marokkanische Regierung hat ein Gesetz gestrichen,
welches besagt, dass ein Vergewaltiger seiner Strafe entgehen kann,
wenn er das Vergewaltigungsopfer heiratet,
wenn das Opfer zum Tatzeitpunkt noch minderjährig war.

http://www.shortnews.de/id/1006047/marok...t-mehr-heiraten

das ist doch eine gute meldung

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143472
25/01/13 02:34 AM
25/01/13 02:34 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


naja, eine gute meldung sieht anders aus.

das heisst nicht mehr, als dass es bleibt wie es ist.

die mädchen, die ihren vergewaltiger heiraten müssen, zeigen den ja nicht an.
wenn sie ihn anzeigen, ist er wegen vergewaltigung dran.
um das zu verhindern heiratet er sie und zahlt gut brautgeld.
würde sie ihn anzeigen, würde er sie nicht mehr heiraten und das brautgeld wäre weg.
dann sitzt der zwar eine gewisse zeit im gefängnis, aber die tochter im extremsten fall bis zum ende bei ihren eltern.
das problem ist ja, dass das innerhalb der famillien geregelt wird und keine justiz was zu verfolgen hat, weil nichts angezeigt wird.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143473
25/01/13 02:48 AM
25/01/13 02:48 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Vergewaltiger gehören zwar nicht gerade in den Todescouloir in Kenitra jedoch mindestens Strafen wie sie jetzt neuerdings in Indien eingeführt werden...... Dass die Vergewaltiger die geschändeten Mädchen (zur Strafe!!) noch heiraten dürfen ist ein Hohn. Und die Familien wegen angeblich der EHRE, vielmehr jedoch aus wirtschaftlichen Gründen nicht anzeigen, gehört auch abgeschafft. Aber im Islam wird ja immer wieder, auch hier, gepredigt, dass die Mädchen/Frauen ach so gleichberechtigt sind. Mit diesem Quatsch dürft ihr langsam aufhören......

Last edited by latino; 25/01/13 02:55 AM.
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: latino] #143475
25/01/13 03:25 AM
25/01/13 03:25 AM
Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
Latino du hast doch gerade noch nach der Sharia für den Vergewaltiger gerufen . Warum hast du dann deinen Beitrag geändert?
Aber kein Problem wir können ja Gucken was die Bibel dazu sagt.
5 Buch Moses Wird ein Mann dabei angetroffen wie er einer Verheirateten frau beiwohnt so müssen beide Sterben. Trifft aber der Mann die Verlobte Jungfrau auf freiem Felde Vergewaltigt sie und wohnt ihr bei dann muß der Mann der ihr beigewohnt hatt alleine Sterben. Vergewaltigung einer Ledigen Frau:Trifft ein Mann eine Nichtverlobte Jungfrau und wird dabei Ertappt wie er sie Ergreift und ihr Beiwohnt so zahle der Mann der ihr beigewohnt hatt dem Vater des Mädchens 50 Silberstücke er muß sie zur Frau nehmen weil er sie Missbraucht hatt. Er darf sie nicht Entlassen so lange er Lebt.
Schade nur das in der Bibel keiner das Vergewaltigte Mädchen fragt ob sie Überhaupt mit ihrem Vergewaltiger Leben will.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Ayoub1973] #143510
26/01/13 03:20 AM
26/01/13 03:20 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
Wir müssen hier nicht guckkken was in der Bibel steht, es geht hier um den Islam. Ich sags Dir hier noch einmal und ganz langsam:
Die Mädchen/Frauen hierzulande und im Islam haben vielleicht de jure einige Rechte wie die Männer, jedoch defacto überhaupt nicht. Vergewaltiger gehören in jedem Fall einige Jahre in den Knast, auch in Marokko..........

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: latino] #143511
26/01/13 03:29 AM
26/01/13 03:29 AM
Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
Das sie mindestens in den Knast gehören da sind wir uns ja Einig.
Schliesslich warst du es der die Religion einbezogen hatt nicht ich.Was hatt die Religion bitteschön damit zu tun?

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: latino] #143535
26/01/13 02:52 PM
26/01/13 02:52 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Original geschrieben von: Latino
Aber im Islam wird ja immer wieder, auch hier, gepredigt, dass die Mädchen/Frauen ach so gleichberechtigt sind. Mit diesem Quatsch dürft ihr langsam aufhören......



Hallo Latino,

Die Frage ist doch viel mehr, warum immer wieder auf den Islam verwiesen wird, wenn de facto etwas läuft, dass de jure, also weder mit dem marokkanischen Gesetz noch mit dem Islam konform geht?


Hier in Deutschland, dem aufgeklärten Westen haben wir auch de jure sexuelle Selbstbestimmung und wer de jure dagegen verstößt wird angemessen? bestraft.

Trotzdem gibt es de facto jährlich 47.000 Personen die Opfer sexueller Übergriffe und Vergewaltigung werden - mehr als 5 pro Stunde.

Quelle: http://de.globometer.com/kriminalitaet-vergewaltigung-deutscland.php


Jede 7. Frau wird in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben Opfer eines sexuellen Übergriffes oder einer Vergewaltigung. Nicht einmal 5 % zeigen die Tat an.


In Deutschland werden jährlich über 8000 Fälle bekannt gemacht - mit einer Aufklärungsrate von 80%. Die Dunkelziffer soll zwei bis hundert mal so hoch sein wie die der polizeilich gemeldeten Fälle.

Viele Opfer sind so traumatisiert, dass man aufgrund dessen den Täter de jure nicht ausreichend belasten kann. Wenn nicht genügend Beweise vorliegen, wird der Täter de facto auch nicht verurteilt.

de facto befürchten viele Frauen, ihnen werde vorgeworfen, sie hätten die Vorwürfe erfunden.


Das Opfer muss beweisen, dass es sich ausreichend gewehrt hat und dem Täter deutlich zu verstehen gegeben hat, dass es nicht möchte.

"Viele Opfer erstatten keine Anzeige. Als Ursache dafür werden Schamgefühle und die Angst des Opfers vor einem Wiedererleben des Traumas oder der Rache des Täters genannt, die Angst, dass ihnen nicht geglaubt wird, sowie die Nähe des familiären Umfelds, aus dem die Täter oft stammen."

Immer noch ein islamisch beeinflusstes Problem?

"Die Bereitschaft von Opfern, die Tat anzuzeigen, ist Umfragen zufolge gering. Vergewaltigung gehört zu den Straftaten, deren Häufigkeit unterschätzt wird. Die Vergewaltigung hat weltweit eine der niedrigsten Verurteilungsraten von allen Verbrechen. Vergewaltigte Frauen zeigen die Tat bei der Polizei oft nicht an, da sie als Vergewaltigungsopfer sozial gebrandmarkt werden. Im Strafverfahren haben sie die Hauptbürde zu tragen. Weitere Ursachen können angenommene Beweisprobleme, geringer gesellschaftlicher Status der vergewaltigten Person, fehlende soziale Unterstützung und die Angst vor der Belastung des Verfahrens sein."

de facto immer noch ein muslimisch geprägtes Phänomen?


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vergewaltigung

§ 177



Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung.

(1) Wer eine andere Person

1. mit Gewalt,
2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird.

(3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

1. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
2. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder
3. das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

(4) Auf Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

1. bei der Tat eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug verwendet oder
2. das Opfer
a) bei der Tat körperlich schwer mißhandelt oder
b) durch die Tat in die Gefahr des Todes bringt.

(5) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen der Absätze 3 und 4 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/StGB/177.html


Wenn man sich das alles so durchliest, möchte man dann immer noch behaupten, dass dies ein Problem des Islams, eine begünstigung durch den Islam sei?

Wie erklärt man sich dann dieses Phänomen weltweit, auch in nicht "muslimischen, rückständigen" Ländern.

Wo die Scham und die Angst eine weit höhere Dunkelziffer ergeben als die gemeldeten Fälle. Und auch das Gesetz hier ist diskutierbar, ob ein paar monate oder Jahre Gefängnis einer Vergewaltigung ausreichend gerecht werden.

Man kann über die Lage der marokkanischen Frauen diskutieren, aber dann bitte nicht ausser Acht lassen, dass gerade Vergewaltigung weltweit ein großes Problem darstellt, de jure wie de facto.



Nicht, dass gleich wieder jemand mit seinen Statistiken kommt und die hohe Zahl in Deutschland dem hohen Ausländeranteil zurechnet...



Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Filfil] #143538
26/01/13 04:25 PM
26/01/13 04:25 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

filfil,

das ist doch einfach.

bei einer vergewaltigung ausserhalb des islamischen kulturbereichs ist der vergewaltiger schuld, im islamischen kulturbereich ist es der islam.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143559
27/01/13 04:45 AM
27/01/13 04:45 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo,

ja und es ist auch offensichtlich, Marokko wird von A bis Z dauerkritisiert, angefangen bei Themen wie ein (zu beschließendes oder zu revidierendes) Gesetz (von denen nicht nur in Marokko einige ziemlich fraglich sind - man möge nur mal in deutschen Gesetzesbüchern stöbern um zu sehen, was sich da alles an Absurdität anhäuft) bis hin zu Müllproblemen. Der europäische GAST glaubt, den (Nord-)Afrikanern sagen zu müssen wo es langgeht, denn sein subjekives (Gefangen-)Sein, seine Gedankenwelt, sein Begreifen tragen noch immer das vererbte Gedankengut seiner kolonialherrschaftlichen Vorfahren, wenn auch heute meist nur mehr in seiner verkümmerten, dauerjammernden und frustrierten Erscheinungsform.
Aber nicht genug damit, denn er besitzt auch noch die Frechheit ALL DAS mit dem Islam in Verbindung zu bringen, nur um seinem Hass und Frust ein Ventil zu verschaffen.
Der dahergelaufene Deutsche, Franzose, Holländer oder was auch immer erlaubt sich, in einem ISLAMISCHEN GASTLand als schlecht integrierter AUSLÄNDER, häufig als scheinkonvertierter Moslem (Täuschung der Behörden zur Erschleichung von Vorteilen), über Marokko und seiner Staatsreligion, den Islam lautstark im Internet, also öffentlich, zu hetzen und alles aber wirklich alles dabei mit dem Islam in Zusammenhang zu bringen.
Man möge sich mal bitte ausmalen was passieren würde, wenn solche Verhaltensweisen und Aktivitäten umgekehrt in Deutschland geschehen würden - Ausländer und Muslime, die in der medialen Öffentlichkeit dermaßen über Deutschland schimpfen und gegen das CHRISTENTUM hetzen würden.
Aber der gemeine Europäer als Träger der geistigen Abfälle der Kolonialzeit, glaubt ja sich überall auf dieser Welt alles leisten zu können und kapiert dann nicht wenn man ihnen im Ausland nicht mit dem erwarteten Respekt begegnet.

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143564
27/01/13 11:58 AM
27/01/13 11:58 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Hallo,
häufig als scheinkonvertierter Moslem (Täuschung der Behörden zur Erschleichung von Vorteilen),

hi
kannst du die vorteile erklären ?

(etwas (Umstand, Lage, Eigenschaft o. Ä.), was sich für jemanden
gegenüber anderen günstig auswirkt, ihm Nutzen, Gewinn bringt)

ein drogenkonsument hat z.b. den vorteil das er ungestört seiner sucht frönen kann.
gegenüber seinen suchtkollegen in D.
das kann aber auch nur eine unterstellung sein

du unterstellst ? ,andere haben vorteile wie folgt.................

Best Regards
Borgward

die verbreitung einer religion steht reziprok zur intelligenz

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143565
27/01/13 12:19 PM
27/01/13 12:19 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

sag mal luxuscar,
wenn du (wirklich?) eine frau aus marokko hast und alles, was sie, ihre herkunft und kultur ausmacht, so sehr verachtest, warum hast du dir nicht eine mir leicht rassistischem hintergrund aus deiner heimat gesucht?

gibt es "leichten" rassismus?

wenn du den spruch nur als spruch empfindest und deine frau ehrlich lieben würdest, würdest du es dabei belassen und die klappe, bzw, die tastatur halten.
weiss deine familie (oder sollte ich besser sagen ihre familie, denn du scheinst ja nichts aus marokko zu akzeptieren), wirklich, wie du dich in diesen forum benimmst?
manchmal hat man lust, all diesen schrott zu kopieren und an die verwandten zu schicken...

du bist das letzte und hast keine moral oder ethik. so was von rassistisch und ignorant. jemanden wie dich, kann kein ehrlicher marokkaner akzeptieren oder ernst nehmen.
was sage ich marokkaner? kein ehrlicher mensch kann das!!!

grußlos


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: whatshername61] #143567
27/01/13 12:29 PM
27/01/13 12:29 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hi
deine themenbezogene sachliche argumentation lautet wie folgt.................
best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143574
27/01/13 02:05 PM
27/01/13 02:05 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
du unterstellst ? ,andere haben vorteile wie folgt.................


was zum vögeln, das nicht ohne weiteres abhauen und dazu noch putzen kann, könnte man unterstellen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143579
27/01/13 02:52 PM
27/01/13 02:52 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Najib
hallo
Antwort auf:
du unterstellst ? ,andere haben vorteile wie folgt.................


was zum vögeln, das nicht ohne weiteres abhauen und dazu noch putzen kann, könnte man unterstellen.
gruss
Najib

hi
diese denke muß man ersteinmal haben.dennoch:

ersteres wird weltweit parktiziert, daher kein vorteil der scheikonvertierung zum islam

zweiteres befähigt den partner ja gerade erst dazu ,abhauen zu können, einem freien land
ergo ein vorteil für den partner.was die scheinehen ja bestätigen.

geputzt wird weltweit ,
mehr oder weniger ,dazu bedarf es keiner partnerwahl aus einem islamischen land,
geschweige einer scheinkonvertierung.

ein drogensüchtiger hätte einen klaren vorteil.wenn er dazu noch seine residenz richtig wählt.

vorteile anderer sind.............................

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143583
27/01/13 03:01 PM
27/01/13 03:01 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir

Antwort auf:
du unterstellst ? ,andere haben vorteile wie folgt.................


schönes Haus, Mercedes, guter Verdienst an sicherem Arbeitsplatz, tolle Rentenerwartung, gute Krankenversicherung......

Hi Borgward! Was willst Du mehr......oder stimmt etwas nicht?

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143590
27/01/13 03:18 PM
27/01/13 03:18 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
ersteres wird weltweit parktiziert, daher kein vorteil der scheikonvertierung zum islam


aber am billigsten geht es mit einer frau aus marokko.
da muss man weder vermittlungsgebühr noch teuere reisen bezahlen.
man muss nur den zukünftigen schwiegereltern ein gefaktes dokument vorlegen.

Antwort auf:
zweiteres befähigt den partner ja gerade erst dazu ,abhauen zu können, einem freien land
ergo ein vorteil für den partner.was die scheinehen ja bestätigen.


ja, und du lieferst ihr mit deinen kommentaren zum islam auch gleich den scheidungsgrund.
wie hat göring bei seiner gefangennahme gesagt?
"wenigstens zwölf jahre anständig gelebt."

Antwort auf:
geputzt wird weltweit ,


und jetzt auch bei dir.

Antwort auf:
ein drogensüchtiger hätte einen klaren vorteil.


ein drogensüchtiger hätte es hier echt schwer.

es gibt hier, ausser alkohol, keine drogen, die süchtig machen würden.
wenn man süchtig wäre, müsste man sich hier mit importdrogen versorgen, was auf die dauer auch nicht einfacher wäre als im rheinland.
kiffen kann man natürlich nach herzenslust.
es ist auch nichts dagegen zu sagen, wenn man seinen wohnort so wählt, dass man möglichst das tun kann, was einem spass macht.
und nur zum kiffen muss man ja nicht vor einem notar einen meineid ablegen. man kann in marokko auch kiffen, ohne moslem zu sein. heiraten kann man halt nicht.
um diesen meineid, des eigenen vorteils willens, geht es ja.
wie gesagt, es würde auch reichen, einfach still zu sein und nicht in der ganzen welt hinaus zu posaunen, dass du keinen wert auf ehrlichkeit legst und die, die dir glaubten, geistig beschränkt wären.

gruss
Najib







um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: wanderer] #143630
27/01/13 11:59 PM
27/01/13 11:59 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hallo
richtig,das sind evtl .vorteile anderer
wo ist der vorteil des scheinkonvertierten ?
best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143631
28/01/13 12:09 AM
28/01/13 12:09 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Najib
hallo
um diesen meineid, des eigenen vorteils willens, geht es ja.
wie gesagt, es würde auch reichen, einfach still zu sein und nicht in der ganzen welt hinaus zu posaunen, dass du keinen wert auf ehrlichkeit legst und die, die dir glaubten, geistig beschränkt wären.
gruss
Najib



hallo najib ,welchen vorteil ?
den rest hatten wir schon

warten wir ab ob jemand noch vorteile begründen kann.

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143633
28/01/13 12:19 AM
28/01/13 12:19 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
sehr interessant, dass hier gerade Hermann zitiert wird: war auch ein Versager......

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143634
28/01/13 12:24 AM
28/01/13 12:24 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
hallo najib ,welchen vorteil ?


wenn es dir gleich ist, mit welcher frau du verheiratet bist, hat deine "konvertierung" natürlich für dich weder vorteil, noch nachteil.
falls du aber genau die frau heiraten wolltest, die du geheiratet hast, dann besteht dein vorteil darin, die frau überhaupt auf relativ einfache weise heiraten zu können.
ohne die konversation hättest du nur in d heiraten können, die ehe wäre in ihrem heimatland nicht anerkannt und sie hätte dich, falls sie gläubig ist, nicht genommen.
wenn das kein handfester vorteil ist, was dann.
wenn es dir natürlich egal ist, ob die oder eine andere, sehe ich auch keine vorteile.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143635
28/01/13 12:59 AM
28/01/13 12:59 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
najib,

das ist wieder ein vorteil für den partner
wenn der andere den nachteil einer konvertierung über sich ergehen läßt.

er macht es also uneigennützig, dem partner zuliebe.

wenn der eine den anderen ohne konvertierung nicht heiratet,
ist das ohnehin das falsche kriterium u.man geht besser keine ehe ein.

wo ist nun der vorteil ?


best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143636
28/01/13 01:28 AM
28/01/13 01:28 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
das ist wieder ein vorteil für den partner
wenn der andere den nachteil einer konvertierung über sich ergehen läßt.

er macht es also uneigennützig, dem partner zuliebe.



lass' es gut sein borgward.
du bist der beste und ein leuchtendes vorbild der herrschaft der vernunft.
spätestens jetzt zweifelt niemand mehr daran.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143637
28/01/13 01:38 AM
28/01/13 01:38 AM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Antwort auf:
das ist wieder ein vorteil für den partner
wenn der andere den nachteil einer konvertierung über sich ergehen läßt.

er macht es also uneigennützig, dem partner zuliebe.

wenn der eine den anderen ohne konvertierung nicht heiratet,
ist das ohnehin das falsche kriterium u.man geht besser keine ehe ein.




versteh ich nicht ganz:
man ist gegen den islam und kritisiert ihn, aber konvertiert aus liebe ganz uneigennützig zum islam, aber die frau wär ja eh nicht die richtige gewesen wenn sie einen ohne konvertierung nicht genommen hätte.

also das klingt alles sehr unlogisch, aber vielleicht kanns mir jemand erklären - warum also konvertiert jemand zu einer religion, die er verachtet, wenn die frau ihn ja auch ohne konvertierung geheiratet hätte???

da handelt man ja in zweierlei hinsicht gegen die eigene überzeugung: a) gegen seine überzeugung, dass religionen alle dumm sind und b) gegen die überzeugung, dass die frau eh die falsche ist, wenn sie nicht ohne konvertierung heiratet.




Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143648
28/01/13 08:58 AM
28/01/13 08:58 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hallo jasmin
dein durcheinander erkläre ich dir gerne heute abend
bis dahin sei so nett die von dir erwähnten vorteile zu begründen,
es sind ja offensichtlich mehrere
thx
best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143659
28/01/13 02:58 PM
28/01/13 02:58 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
borgward,
vorteil hat dir najib bereits ausführlich beschrieben, da brauch ich nichts mehr zu ergänzen!
für erbsenzählerein hab ich normalerweise nicht zeit, aber gut, ok: die vorteile bestehen schon allein in dem einem vorteil, dass jemand mit falsch abgelegtem glaubensbekenntnis eine frau heiraten kann - die ehe mit der Frau umfasst also schon mehrere vorteile, die ZB wären: kochen, putzen, den müll des mannes aufzuräumen als auch sich anzuhören, meist im vergleich zum älteren mann die jugendliche schönheit der frau und noch einiges mehr auf das ich hier gar nicht eingehen möchte!

bin ja schon gespannt, wie du mein durcheinander bis abend erklärst. aber vielleicht war ich ja einfach nicht "nett" genug ...


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143660
28/01/13 03:27 PM
28/01/13 03:27 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

jasmin,

Antwort auf:
bin ja schon gespannt, wie du mein durcheinander bis abend erklärst.


gar nicht.

später mehr..., bis heute abend ..., wenn ich zeit habe, dann ...heisst, so wie borgward das handhabt, am st. nimmerleinstag. beispiele gibt es in seinen postings genügend.
er hat keine antwort, nicht einmal eine, die ihm selbst einleuchtend erscheint, und macht dann, in der hoffnung dass das thema untergeht, einen auf beschäftigt. notfalls backt er käsekuchen.
borgward ist seine eigene antithese.


gruss
Najib




um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143663
28/01/13 03:43 PM
28/01/13 03:43 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Antwort auf:
notfalls backt er käsekuchen.
borgward ist seine eigene antithese.

lachen4

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143672
28/01/13 09:12 PM
28/01/13 09:12 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hi
da wollte ich gerade posten da lese ich euren usinn.
warum so unruhig ?
ist doch nur ein talk.
also dann poste ich morgen.=))

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143746
29/01/13 10:42 PM
29/01/13 10:42 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
Hi
Heute ward ihr ja zumindest in diesem tread brav.

Ihr habt gut beschrieben was ihr unter einer ehe versteht.
Kaffekochen,sockenstopfen usw.hattet ihr noch nicht.

für eure denke gibt es genügend möglichkeiten,auch billig ,wie najib schreibt,
ukraine, rumänien,moldawien,busticket, tirana albanien- dortmund 120,- usw .usw,ohne konvert.

Billig ist eine ehe in keiner weise.
Im gegenteil.gerade eine binationale ehe ist in jeder beziehung aufwendiger.

Die regel ist wohl das dem partner zuliebe konvertiert wird.

Das ist zum nachteil des konvertierten, weil gegen seine überzeugung ,seinen willen,
wiederwillig ,ungern oder wie ihr wollt,es kann also kein vorteil sein.

(Nachteil: eine negative oder unerwünschte Folge oder ein negativer Nebeneffekt,
zum Beispiel einer Lösung, eines Vorgehens, einer Überlegung)

In diesem Fall ist das kein Problem, aber jeder der sich gegen seine Überzeugung,willen, weigert ,
zur toilette zu gehen, wird den nachteil spüren=))
einfach ausprobieren jasmin.

Menschen wechseln ihren wohnort,den arbeitsplatz u.v.m.
dem partner zuliebe, nicht zu ihren vorteil.
auf seinen vorteil bedacht zu sein gehört nicht in einer ehe.

Ihr seid bekannterweise mehr an dummquatsch (siehe oben) denn an einen talk interessiert.
deshalb nur noch für den leser folgendes,welches der wahrheit wohl sehr nahe ist:

schon etwas älter:

,,Wohlrab-Sahr:
Die meisten bewegt wahrscheinlich ganz banal die Tatsache,
dass sie einen Partner oder eine Partnerin gefunden haben,
der oder die selber Muslimin ist und diesen Partner heiraten wollen
und aus diesem Grund zum Islam konvertieren.
Also, das ist wahrscheinlich die ganz überwiegende Zahl derer,
die sich dieser Religion anschließen und das bleibt vergleichsweise folgenlos.
Hat im Prinzip hauptsächlich die Funktion so ein Stück eine gemeinsame Grundlage für so eine Partnerschaft zu finden.,,

hier finden sich diejenigen, die zu ihrem vorteil konvert.:

,,Wohlrab-Sahr:
Das ist, glaube ich, ganz unterschiedlich,
da muss man sich, glaube ich, sehr genau die Biografien dieser Person anschauen.
Ich würde schon sagen, aber immer nur gesprochen für diese kleine Minderheit,
ja, für die anderen ist es schlicht eine Öffnung hin zum Partner,

aber für diese kleine Minderheit derer, die für sich selber etwas verändern wollen,
es steht, glaube ich, schon im Hintergrund ein Mangel,
ein Problem in der eigenen Biografie,
vielleicht auch ein Problem der Integration in die eigene Gesellschaft,
in die eigene Kultur, ein Stück Außenseitertum,
eine Erfahrung in der Entwertung,

das ist jedenfalls, was ich in meinen Forschungen gefunden habe, auch in intimen Beziehungen,
in Partnerschaften, eine marginale Position,
die dann zu so einer Suche nach einer neuen Einbindung führt,
und die dann von manchen eben im Islam gefunden wird.,,

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kulturinterview/510578/

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #143748
29/01/13 10:53 PM
29/01/13 10:53 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Borgward,
deine Argumentation, man tue es rein aus Liebe zum Partner und das hätte "im Prinzip hauptsächlich die Funktion so ein Stück eine gemeinsame Grundlage für so eine Partnerschaft zu finden" sowie, dass es "schlicht eine Öffnung hin zum Partner" sei

könnte ich nachvollziehen, wenn man den Glauben des anderen respektiert, dh ihn nicht nur hinzunehmen, sondern Respekt davor zu haben. Widersprüchlich ist aber das Ganze, wenn man behauptet, man wäre konvertiert nur um den Partner aus lauter Liebe einen Gefallen zu machen und gleichzeitig den Glauben des Partners ins Lächerliche zieht! Was soll das bitte für eine "gemeinsame Grundlage" sein?

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143751
29/01/13 11:15 PM
29/01/13 11:15 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
um mein privatleben brauchst du dir keine gedanken machen

best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: JasminH] #143752
29/01/13 11:39 PM
29/01/13 11:39 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

das ganze steht und fällt mit dem marokkanischen gesetz, welches nur moslemen die ehe mit einer moslemischen marokkanerin erlaubt.
ich würde mal tippen, genauso wie das deutschlandradio auch nur vermutet, dass die konvertierung in den meisten fällen deshalb erfolgt, und nicht um eine gemeinsame grundlage zu haben, was im falle borgwards ja sowieso nicht stimmen würde.
diese grundlage wäre im falle borgwards ja alles andere als tragfähig.
wenn die konvertierung borgwards eine gemeinsame grundlage schaffen sollte, dann betrügt er nicht nur die, die hier nicht mitlesen, sondern auch seine frau.
ich kann mir nicht vorstellen, dass die vorstellung borgwards, es gäbe keinen gott, den es gibt, mit der gottesvorstellung seiner frau, die ja laut seiner eigenen aussage praktizierende moslemin ist, soweit kompatibel ist, um eine dauerhafte grundlage zu bilden.

manches kann man drehen und wenden, wie man will, es passt einfach nicht zusammen.

nochmal borgward:
was ich dir eigentlich vorwerfe, ist nicht, dass du um heiraten zu können so einen wisch unterschrieben und vor einem notar das glaubensbekenntnis abgelegt hast.
was ich dir vorwerfe ist das verhalten, dass du die, die du über's ohr gehauen hast jetzt lächerlich machst.
du bezeichnest sie als hirnlose zurückgebliebene. im durchschnitt knapp über dem schwachsinn angesiedelt.
so ähnlich wird ein windiger fondsmanager, der einer oma ihre ersparnisse abgeluchst hat, auch denken.
man kann das tun und hat ja rechtlich nichts zu befürchten, aber man darf dann nicht erwarten, dass man von alten menschen respektiert wird und die mit dem kopf nicken, wenn man sich als ganz ehrlicher knochen bezeichnet.
nichts anderes machst du mit deinen postings der intellektuellen redlichkeit.
da kannst du argumentieren, wie du willst.
jeder der anständigkeit nicht nur dann schätzt, wenn sie ihm entgegengebracht wird, weis deine postings einzuordnen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Najib] #143755
29/01/13 11:54 PM
29/01/13 11:54 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
es wurde nur kurz der vorteil/nachteil geklärt.
thx
best regards
borgward

Re: 16-Jährige begeht Selbstmord [Re: Borgward] #144620
11/02/13 11:51 PM
11/02/13 11:51 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607



muss seine frau ihren vergewaltiger heiraten?

ab 5:03 aus dem 5. Buch Moses

öhhhm, die Frage steht bei der katholischen Kirche...


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Page 1 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
613,885 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1