Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
| Marokkanische Frauen kämpfen für ihre Rechte #128232
12/01/12 02:13 PM
12/01/12 02:13 PM
Joined: Dec 2011
Posts: 91
Deutschland
uli2011 Offline OP
gesperrt!
uli2011  Offline OP
gesperrt!
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 91
Deutschland
Schönheit von Kopf bis Fuß
Innerhalb eines sehr großen geographischen Bereichs, der sich vom Mittleren Atlas bis zur Sahara erstreckt, existieren immer noch einige Frauen, die traditionelle Kleidung tragen, deren Ursprungsdatum bis in römische Zeiten zurück reicht. Berbische Frauen sind ausgezeichnete Weber. Sie verwenden ihre eigene Wolle oder Baumwolle "izar". Ebenso stellen sie ihre "hendira", eine kleine Wolldecke, die als ein Mantel getragen wird, her - sie repräsentiert den zentralen Artikel berbischer Kleidung. Tattoos, Kopfschmuck, Schmuck, Gürtel und Schuhe weisen allesamt in allen Regionen einen großen Variationsreichtum auf und zeigen die großen Fertigkeiten der marokkanischen Goldschmiedekunst. Jedoch die schnelle Invasion des westlichen Lebensstils sowie industriell hergestellte Materialien, wie Kunststoff, Farben und Kleidung, haben das regionale ländliche Kostüm beeinflusst, das zunehmend seine Authentizität verliert und mehr oder weniger zum einfachen Volkskostüm degeneriert, das lediglich Touristen gezeigt wird.
Beginnend im 19. Jahrhundert wurde die traditionelle Kleidung der Stadtfrauen in Folge des intensiven Austausches mit anderen Ländern beeinflusst. Dies ist der Fall des "Djellabas", das ursprünglich ein männliches Kleidungsstück ist. Es hat viele Änderungen in den letzten vier Jahrzehnten erlebt. Es hat zwar dieselbe Struktur behalten, aber den ursprünglich rigorosen Schnitt und die nüchternen Farben verloren, außer wenn es von konservativeren oder älteren Frauen getragen wird. Der "Kaftan" ist das Grundkleidungsstück der marokkanischen Frau geblieben.
Trotz des starken modernen Einflusses, bildet die traditionelle Kleidung noch immer die Grundgarderobe der marokkanischen Frauen aller sozialen Klassen. Man muss nur zu einer Hochzeit oder einer religiösen Zeremonie gehen, um zu merken, wie sehr marokkanische Frauen und Männer ihren schönsten Traditionen treu bleiben.

Marokkanische Frauen kämpfen für ihre Rechte
Entsprechend der marokkanischen Verfassung hat die marokkanische Frau dieselben politischen Rechte wie der Mann, aber die Tradition fordert, dass sie diskret im Hintergrund bleibt. Sie ist ein Gewerkschafter, der keine Reden hält, aber hinter der Bühne streitet, um ihre vollen Rechte zu erhalten. Und sie erreicht zunehmend, Rechte der aktiven Frau einzuführen. Sie ist auch in der Politik; sie kann Teil des zentralen Kommitees jeder politischen Partei sein. Sie arbeitet sehr schwer um sich und der zukünftigen Generation zu beweisen, dass Frausein und Politik nicht unbedingt inkompatibel sind.
Anfang des 21. Jahrhunderts wurde ein nationales Komitee mit dem Ziel eingesetzt, entsprechend den Idealen der Vereinten Nationen die Frauen stärker am politischen Leben und im nationalem Rat für die Revision des marokkanischen Familiengesetzes teilnehmen zu lassen. Dies ist ein sehr komplexes Feld, wo Religion und sozialer Konservatismus mit der Dringlichkeit der Änderung kollidieren.


Im Artikel 13 der Verfassung des marokkanischen Königreiches wird allen Bürgern das Recht auf Bildung und Arbeit gewährt. Marokko hat den internationalen Vertrag über ökonomische, soziale und kulturelle Rechte ratifiziert. Marokko hat dasselbe mit internationalen Gewerkschaften und Parteien für die Absicherung von Frauen und dem Prinzip der Gleichheit zwischen den Geschlechtern getan. Jedoch behauptet sich die Tradition weiterhin, dass sie gegenüber dem Ehemann die unterwürfige Ehefrau ist. Dabei zeigt der Koran ungeheure Sorge für Frauen

viele weitere berichte zum thema unter--http://marokko-wo-wann-was.xobor.de/anmeldung.php

Last edited by uli2011; 12/01/12 02:15 PM.
Re: | Marokkanische Frauen kämpfen für ihre Rechte [Re: uli2011] #128245
12/01/12 05:29 PM
12/01/12 05:29 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Posts: 1,361
München/Tanger
..........das Recht auf Bildung und Arbeit gewährt.

De Jure schon, in der Praxis aber noch Jahrzente oder Jahrhundert zurück! Richtige Bildung schon aber für 99% aller nur mit (viel) Geld. Bezüglich Arbeit muss schon gar nicht diskutiert werden, der Verfassungsartikel ist etwa so weit von der Wirklichkeit weg wie die Erde vom Mond.........

Re: | Marokkanische Frauen kämpfen für ihre Rechte [Re: latino] #128246
12/01/12 05:57 PM
12/01/12 05:57 PM
Joined: Nov 2010
Posts: 641
FT
S
sonnenuhr Offline
Mitglied
sonnenuhr  Offline
Mitglied
S

Joined: Nov 2010
Posts: 641
FT
die rechte die uli angefuehrt hat,stehen auf dem papier.
um zu setzen gestaltet sich als sehr schwierig,weil die traditionen hoch gehoben werden und man nicht,oder nur in sehr geringem masse,bereit ist,alte zoepfe ab zu schneiden oder auch nur ein wenig zu kuerzen.
die leidtragende ist dabei die frau!
denn es sind meist die maenner,die von ihren frauen verlangen,dass diese nicht arbeiten,oder ihre rechte behaupten.
ich will hier beleibe nicht gegen die maenner wettern.das liegt mir fern.tatsache ist aber,dass marokko ein "machostaat" ist und es vermutlich auch noch lange jahre bleiben wird.

Re: | Marokkanische Frauen kämpfen für ihre Rechte [Re: sonnenuhr] #128250
12/01/12 06:12 PM
12/01/12 06:12 PM
Joined: Dec 2011
Posts: 91
Deutschland
uli2011 Offline OP
gesperrt!
uli2011  Offline OP
gesperrt!
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 91
Deutschland
hi.ich gebe dir recht aber es gibt auch hoffnung

Gewalt gegen Frauen – kein Tabu mehr? -----Intilaka


Die Vorstandsmitglieder von Intilaka im Stadtteil Sidi Bernoussi (Casablanca) Foto: Dagmar Lemke

Weiteren Stationen in Casablanca offenbaren die Probleme der Frauen: die ökonomische und physische Gewalt. Sexuelle Gewalt und Gewalt gegen Frauen in der eigenen Familie – ein Thema dass seit 1995 Stück für Stück das Licht der marokkanischen Öffentlichkeit erblickte. Das Tabu ist vorbei, behauptet eine Mitarbeiterin des ersten Frauenberatungszentrums, eines von 60, die es inzwischen in ganz Marokko gibt.

Hier bekommen Frauen juristische Hilfe und psychologische Unterstützung, wenn sie Gewalt erfahren, wenn sie den Ehemann verlassen wollen, oder er sie verstoßen hat. Eine großes Problem für viele Frauen. Rund 70 Prozent der Marokkanerinnen haben kein eigenes Einkommen, und der größte Teil der getrennt lebenden Männer zahlt keinen Unterhalt. Die Analphabetenrate liegt offiziell bei 55 Prozent, der Anteil der Frauen ist größer. Um Überleben zu können, suchen die Frauen Arbeit im informellen Sektor, wenn die Familie nicht einspringen kann.

Gewalttätige Männer werden vor marokkanischen Gerichten inzwischen auch zu langen Haftstrafen verurteilt. Zum Schutz der Frauen müsse aber mehr getan werden, erläutern die Aktivistinnen. Nach der Reform des Familiengesetzes, fordern sie jetzt ein Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen. Frauenhäuser gibt es in ganz Marokko nur vier, zwei davon immerhin in Casablanca.

mehr infos unter--http://marokko-wo-wann-was.xobor.de/anmeldung.php



habe auf meiner seite einen ganz tollen bericht darüber von Ulrike Mast-Kirschning--solte man lesen

Last edited by uli2011; 12/01/12 06:24 PM.

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
612,850 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1