Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 3 1 2 3
Demo in Marokko 20.2.2011 #116198
11/02/11 07:53 PM
11/02/11 07:53 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline OP
Mitglied
a1isha  Offline OP
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Hi Leute,

weiß jemand Näheres über eine, lt. verschiedener Pressemeldungen, für 20.Februar 2011 geplante Demonstration in Marokko?

Eine Facebook Gruppe "Freiheit und Demokratie, jetzt" soll angeblich bereits rund 12.000 virtuelle Unterstützer gewonnen haben.

Ist derzeit in Marokko etwas von dieser Bewegung zu spüren?

Lieben Gruß
a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116207
12/02/11 02:59 AM
12/02/11 02:59 AM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Ich hoffe nicht, dass es demnächst auch Unruhen in Marokko gibt, denn ich fliege im März nach Marokko um meinen zukünftigen Mann zu heiraten. Es wäre nett, wenn tatsächlich mal jemand eine Info zur aktuellen Lage hätte. Mein Schatz sagt, dass alles so wäre wie immer. Er wohnt in Guelmim. Bitte ...ich hoffe, dass alles so bleibt.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116208
12/02/11 03:09 AM
12/02/11 03:09 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline OP
Mitglied
a1isha  Offline OP
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Ich bleibe jedenfalls dran Legolia,

in meinem persönlichen Umfeld in Fes gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen. Auch in Agadir ist noch nichts zu bemerken (zumindest bei den Leuten, die ich kenne)

Meine Ex-Stieftocher fliegt auch im März nach Marokko. Sie holt allerdings ihren Mann nach Österreich. Also hoffen wir gemeinsam, dass es keine Probleme gibt.


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116210
12/02/11 03:28 AM
12/02/11 03:28 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 430
DE/MA
sara79 Offline
Mitglied
sara79  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2003
Posts: 430
DE/MA
Habe von der angekündigten Demo am 20.2. auch im Internet gelesen.
Hier in Mohammedia / Marokko immerhin 300 000 Einwohner Stadt ist nichts zu sehen, Ist alles ruhig und ganz normal.
Hoffe es bleibt auch so.
befreundete Marokker halten Zustände wir in Tunesien oder Ägypten für unwahrscheinlich...

Gruss

Sara

Last edited by sara79; 12/02/11 03:30 AM.

Transporte von + nach Marokko
Nächste Fahrt D->MA : Februar 2018
Nächste Fahrt MA->D : Februar 2018
www.marokko-transport.de
facebook:
http://www.facebook.com/#!/pages/Marokko-Transport/107067745995364
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116211
12/02/11 03:29 AM
12/02/11 03:29 AM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Ja, das ist sehr nett von dir, denn ich werde auch nach Agadir fliegen. Aber ehrlich gesagt, habe ich ein gutes Gefühl.
Vielen Dank für dein feedback.
LG nach Österreich

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: sara79] #116212
12/02/11 03:32 AM
12/02/11 03:32 AM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Ja Sara, mein Schatz sieht es ganz genau so. Er hält solche Umbrüche für absolut undenkbar. Er sagt immer, dass er sein Land und seine Leute kennt....also zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt und überhaupt.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116216
12/02/11 11:05 AM
12/02/11 11:05 AM
Joined: Dec 2010
Posts: 9
Gelsenkrichen deutschland
Y
Yakoub38 Offline
Junior Mitglied
Yakoub38  Offline
Junior Mitglied
Y

Joined: Dec 2010
Posts: 9
Gelsenkrichen deutschland
Ich glaub die jenigen die diese Demo am 20.2.11 organisieren sind sehr leichtsinnig. Marokko ist gegensatz zu Tunesien und Ägypten sehr stabil und liberal. Das Land hat sehr gute Perspektive. Tunesien hatte Ben Ali weggejagt wegen Diktatur, Folter und Korruption. Und Ägypten jetzt Mubarak weggeworfen wegen Menschenrechtsverletzung. Ja und Marokko an wem? Basri damals der im
Achtziger und Neunziger Jahre mit Korruption, Folter, Diktatur und Totschlag umgegangen hatte wurde von Mohammed VI sowie auch von den Volk abgefeuert und von Marokko nach Frankreich ins Exil geschickt wurde. König Mohammed VI macht seine Arbeit sehr gut. Er hat jede Menge was getan für Marokko, seit er seine Thron übernahm. Viele Marokkaner sind stolz an König wegen seine Ehrgeiz. Jeden Tag ist er auf der Reise weiht neue Bauprojekte ein ob Nador Oujda, Agadir oder Dakhla. Ich als Marokkaner sage nur eins es lebe unseren König es lebe Marokko und Marokkaner die stolz sind für das Land und seine Majestät Mohammed VI

Last edited by Yakoub38; 12/02/11 11:07 AM.
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Yakoub38] #116217
12/02/11 12:00 PM
12/02/11 12:00 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
In Marokko ist ein Umsturz recht unwahrscheinlich. Die eigene Regierung hält man für nicht besser als die ehem. in Tunesien und Ägypten aber der König erfreut sich sehr hoher Beliebtheit.
Dennoch haben seit dem Sturz Mubarak´s in Ägypten nahezu alle marokkanische Soldaten und Polizisten bis auf Weiteres an Wochenenden Dienst!
Ebenfalls wurden seit dem Umbruch in Tunesien die Geheimdienste sensibilisiert, was jetzt noch einmal verstärkt wurde.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116223
12/02/11 04:07 PM
12/02/11 04:07 PM
Joined: Nov 2009
Posts: 13
Berlin, Deutschland
M
moutchou Offline
Junior Mitglied
moutchou  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Nov 2009
Posts: 13
Berlin, Deutschland
ich kann es mir auch nicht vorstellen,der König Mohammed VI macht seine Arbeit sehr gut.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: moutchou] #116228
12/02/11 10:43 PM
12/02/11 10:43 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline OP
Mitglied
a1isha  Offline OP
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Danke für eure Beiträge Leute,
und
@Thomas, danke für deine Information. Gut zu wissen, dass man auch in Marokko diesen Berichten erhöhte Aufmerksamkeit schenkt.

Natürlich kann auch ich mir kaum vorstellen, dass es tatsächlich zu Ausschreitungen kommt. Ich weiß sehr gut, wie die meisten Marokkaner zu ihrem verehrten König stehen und wie sehr sie sich bewusst sind, dass unter seiner Herrschaft bereits viel Positives umgesetzt wurde. Und es ist ihnen auch klar, dass umfassende Änderungen nicht einfach mit einem Fingerschnippen durchgeführt werden können.

Weder aus Fes noch aus Agadir habe ich heute beunruhigende Nachrichten erhalten. Wir hoffen alle, das es so bleibt.

Beobachten wir einfach weiter, fragen bei unseren Lieben in MA nach und posten unsere Informationen in diesem Thread. Einverstanden?

Lieben Gruß
a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116233
13/02/11 12:34 AM
13/02/11 12:34 AM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116235
13/02/11 02:18 AM
13/02/11 02:18 AM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline OP
Mitglied
a1isha  Offline OP
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Gute Idee Midar,

vielen Dank.

Leider finde ich außer diesen 3 Möglichkeiten nur noch eine Web-Cam mit Ansicht vom Strand in Agadir. Die ist wohl nicht wirklich hilfreich cry


LG a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116238
13/02/11 03:31 AM
13/02/11 03:31 AM
Joined: Nov 2010
Posts: 641
FT
S
sonnenuhr Offline
Mitglied
sonnenuhr  Offline
Mitglied
S

Joined: Nov 2010
Posts: 641
FT
Hier in Fes ist bisher alles ruhig!

Hoffen wir mal dass es so bleibt!

Aber,spaetestens am 20ten werden wir alle es wissen!

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116241
13/02/11 02:15 PM
13/02/11 02:15 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Sorry, Leute, aber ich muss hier auch mal loswerden. Der achso vielgeliebte König von Marokko ist tatsächlich nicht von allen "geliebt" und/oder verehrt. Mein zukünftiger Mann ist Berber und er teilt seine nicht allzu große Meinung über den Herrscher von Marokko mit vielen anderen Berbern (und sicher auch Arabern). Die Analphabetenrate in Marokko ist im Vergleich zu anderen arabischen Staaten hoch. Die Arbeitslosenquote und die Armut ebenso. Vielleicht regiert unter der Bevölkerung eher die Furcht als die Verehrung. Als Anregung sollte man vielleicht mal das Buch von Malika Oufkir "Die Gefangene" lesen, um nachvollziehen zu können, was auch durch die vorangegangen Monarchen in diesem Land praktiziert wurde.
Und nicht zu vergessen, dass viele Marokkaner ihr Leben riskieren und es auch lassen, um aus Marokko illegal nach Europa zu fliehen. Warum sollten diese Menschen das tun, wenn doch alles so wunderbar und herrlich ist, wie der König regiert?????
Als Anmerkung: mein zukünftiger Mann wäre auch fast vor der griechischen Küste mit noch ca. 25 weiteren Personen ertrunken, wenn die griechische Küstenwache auch nur 30 Minuten später an dieser Stelle angekommen wäre....

Natürlich hoffe auch ich, dass es keine blutigen oder ausschreitenden Unruhen gibt, denn ich fliege jetzt im März nach Marokko, um meinen Mann zu heiraten.
Es bleibt ebenso zu hoffen, dass der König weise und vorausschauend reagiert und durch die Ereignisse in den anderen arabischen Ländern, vielleicht im voraus gewisse Reformen einleitet und sie vor allem zum Wohle seines Volkes auch durchführt.
LG an alle

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116245
13/02/11 04:07 PM
13/02/11 04:07 PM
Joined: Oct 2009
Posts: 224
Ludwigshafen
A
aliani_girl Offline
Mitglied
aliani_girl  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2009
Posts: 224
Ludwigshafen
hallo legolia1966

das was du da schreibst ist richtig
mein mann denkt auch so darüber und ist auch berber.

mann denkt jeder liebt den king und verehrt ihn weil wo man hinschaut ist sein bild.

aber dem ist nicht so.keinen den ich kenne findet ihn gut.

lg

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: aliani_girl] #116246
13/02/11 04:19 PM
13/02/11 04:19 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Hallo aliani_girl,
es ist schön, dass ich hier auch eine Person in dir gefunden habe, die meine (und nicht nur meine, sondern die von vielen) Meinung teilt. Bingo, dein Mann ist Berber grin ...Ich kenne auch keinen seiner Berber-Freunde, die den König verehren. Es sind in Marokko aber nicht nur Berber benachteiligt, denn der größte Teil der Bevölkerung ist arabisch und die betrifft genauso die Arbeitslosigkeit und all die von mir aufgeführten Dinge.
Eine Frage: Lebst du schon mit deinem Mann zusammen? Wenn ja, hier in Deutschland oder in Marokko.
Ganz liebe Grüße

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116248
13/02/11 04:40 PM
13/02/11 04:40 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 9
Gelsenkrichen deutschland
Y
Yakoub38 Offline
Junior Mitglied
Yakoub38  Offline
Junior Mitglied
Y

Joined: Dec 2010
Posts: 9
Gelsenkrichen deutschland
Legolia 1966

Und nicht zu vergessen, dass viele Marokkaner ihr Leben riskieren und es auch lassen, um aus Marokko illegal nach Europa zu fliehen. Warum sollten diese Menschen das tun, wenn doch alles so wunderbar und herrlich ist, wie der König regiert?????
Als Anmerkung: mein zukünftiger Mann wäre auch fast vor der griechischen Küste mit noch ca. 25 weiteren Personen ertrunken, wenn die griechische Küstenwache auch nur 30 Minuten später an dieser Stelle angekommen wäre....

Ich glaub du hast die ganzen Info was du hier geschrieben hast schon längst Geschichtte. Ich weiss nicht warum ihr immer erzählt dass viele Marokkaner nach Europa fliehen bzw. Illegal auswandern und ihre neuen Glück in Europa zu finden. Das ist schon längst Geschichte. Das war damals in neunziger Jahre, als viele Marokkaner illegal nach Spanien oder Italien flohen und ihreGlück bekommen. Damals war Marokko sehr arm . Aber in den letzten 10 Jahren hatte marokkanische Wirtschaft stark geboomt. Es enstanden mehrere Arbeitsplätze vorallem im Bau, Tourismus, Logistik etc.. Dank unsere lieben König MohammedVI. Es kommen viele ausländische Grossfirmen vorallem aus Frankreich und Spanien nach Marokko. Allein in Großraum Tanger werden in den nächsten Jahre etwa 400000 neue Arbeitsplätze wegen neuen Grosshafen sowie neue Renaultwerke entstehen. Es werden auch neue Gewerbegebiete entstehen in Fes, Rabat, Casablanca, Marrakech, Oujda Agadir, Nador. Arbeitslosigkeit und Armut zu Vergleich in den anderen arabischen Länder hoch? Diese Info ist auch Falsch. Arbeitslosenrate in Marokko beträgt aktuell bei 9,1 % und Armut ca. 14%. Im Vergleich zu den anderen Maghrebstaaten ist Marokko niedriger. Und vor 15 Jahren waren ca. 30% der Marokkaner arbeitslos und 38% der Marokkaner lebten unter Armutsgrenze. Marokko heute ist eine Schwellenland und kein Entwicklungsland mehr. Die meisten Marokkaner sind zufrieden mit ihre Arbeit und ihre Leben.




Last edited by Yakoub38; 13/02/11 04:54 PM.
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Yakoub38] #116250
13/02/11 05:54 PM
13/02/11 05:54 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Hallo Yakoub38,
Das ist ja alles schön und gut, was du da schreibst zwecks Entwicklung, Industrie und Tourismus etc. Du erwähnst große Städte, in der viel Tourismus herrscht, aber hast du evtl. die "Landbevölkerung" und die Städte vergessen, die nicht in den Genuß dieser Entwicklung deines Landes kommen? Das sieht doch hier in Deutschland so ähnlich mit den Berichten aus unserem Land aus: Die Industrie boomt. Die Krise ist überwunden. Die Arbeitslosenquote fällt etc. Die Wahrheit sieht auch anders aus, denn, wenn manch einer wüsste, wer alles mit in die "arbeitende Bevölkerung" bei Politikern fällt, der würde das große Kopfschütteln bekommen, das sind Millionen von Menschen dabei, die einen Minijob haben usw., die vom Staat zusätzlich Unterstützung bekommen und keine Steuern zahlen.
Und Yakoub, nein, keinesfalls sind die Flüchtlinge aus Marokko schon Geschichte (90er Jahre wie du formuliert hattest), sondern akut und JETZT AKTUELL. Sorry, ich war in Griechenland und das Land ist auch überschwemmt mit marokkanischen Flüchtlingen, die allerdings gern auch aus Griechenland rauswollen...ebenso in Spanien, Frankreich usw. Und das habe ich nicht nur in den Nachrichten gesehen (kürzlich) sondern ich war mitten unter diesen Menschen, die alle aus deinem Land geflüchtet sind und mir ihre ganz eigene Geschichte erzählt haben. Übrigens ist mein Mann auch erst 2008 aus Marokko weggegangen und auch seine Geschichte ist wahr, denn er war nicht allein, sondern 2 seiner Freunde waren auf dem gleichen Boot! Mein Mann ist auch nur aus einem Grund nach Marokko zurückgekehrt und zwar auf mein Bitten hin. Wir heiraten jetzt im März und er geht zur Schule, um deutsch zu lernen.
Yakoub, ich möchte auf keinen Fall dein Land in Misskredit bringen, aber ist es nicht auch notwendig (bei allem Respekt und allem Patriotismus und aller Liebe zu seinem Land), dass man auch hinter die Fassaden blickt???
Ich bin weder ein permanenter Nörgler, noch ein Mensch, der alles durch die rosarote Brille sieht. Ich sehe die Dinge sehr realistisch. Natürlich weiss ich, dass man differenzieren muss. Das bedeutet aber auch, sich alle Schichten der Bevölkerung anzuhören und nicht nur auf offizielle Meldungen des Königshauses zu vertrauen. Ich spreche ja eurem König nicht ab, dass er auch Gutes für sein Land tut, meine aber, dass es noch viele Versäumnisse gibt und viele Menschen (wie überall auf der Welt) durch das Raster fallen und nichts, aber auch gar nichts von Entwicklung und Geld, dass das Land durchmacht und gewinnt, mitbekommen. Die Kluft zwischen arm und reich ist erheblich.

Last edited by Legolia1966; 13/02/11 05:57 PM. Reason: Rechtschreibfehler
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Yakoub38] #116251
13/02/11 05:56 PM
13/02/11 05:56 PM
Joined: Aug 2007
Posts: 251
Deutschland
M
morgana82 Offline
Mitglied
morgana82  Offline
Mitglied
M

Joined: Aug 2007
Posts: 251
Deutschland
Sehr gut gesagt Yakoub38, und Recht hast du auch....

Ich bin sowieso der Meinung, dass enorm viel Potential in Marokko liegt, und der König arbeitet seit seinem Amtsantritt daran dieses auszuschöpfen,und sein Land zu fördern..Er hat bereits viel gutes getan, und wird noch viel gutes tun...
Man kann nicht von heute auf morgen ein Land vom MINUS ins PLUS befördern..auch nicht wenn man König ist, und genau das hat sein Volk berreits gut erkannt....

Also ich denke das in Marokko, Demos nicht auf fruchbarem Boden fallen werden...
aber das ist nur meine persönliche Meinung und Einschätzung....

schönen sonntag


Die Furcht vor der Gefahr ist schrecklicher als die Gefahr selbst......
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116254
13/02/11 06:13 PM
13/02/11 06:13 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Es gibt keine benachteiligten Imazighen. Es gibt auch kaum Araber in Marokko. Da unser Darija en MIX aus Arabischem, Tamazight, Hebräisch ist.

Die Beraber sind assimilierte Araber=Marocs.
Die Saharaouis sind Araber / Touaregs. Tourages werden aber auch zu den Imazighen gezählt. Kompliziert und ich bin kein Fachmann.

Im Hebräischen sagt man Jemma zu MAMA. Jocin und Co könnten mal ein Posting dazu schreiben.

Analog das Jiddisch in Europa.

http://www.goethe-verlag.com/book2/DE/DEHE/DEHE004.HTM

Wir sind ein Mix Max und wer marokkanisch (Darija) spricht ist MAROKKANER. Herr Thomas Friedrich hier im Forum ist mehr Maroc als viele in BRD geborene Rifkabylen.

Dieser Rassismus wurde von Franzosen (Berber DahiR) zur Spaltung unseres Landes in Marokko verbreitet.

Das Militär und Verwaltung ist voll von Imazighen.
Die Araber fühlen sich eher unterdrückt :-)

Imazighen aus BEN Taieb, Beni Touszine sind Israeliten die assimiliert sind. Ob Sie es gerne hören wollen ist eine andere Sache.

Araber sagt IBN und nicht BEN


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116255
13/02/11 06:28 PM
13/02/11 06:28 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 228
Hessen / Agadir
m_o_u_n_i_a Offline
Mitglied
m_o_u_n_i_a  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2009
Posts: 228
Hessen / Agadir
@ Legolita1966

ich stehe voll hinter dem was du schreibst. Besser hätte ich es nicht sagen können.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: m_o_u_n_i_a] #116256
13/02/11 06:43 PM
13/02/11 06:43 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Danke Mounia,
ich schreibe hier nicht, weil ich Beifall und Zustimmung erhalten will, sondern einfach realitätsbezogen und ich finde es etwas naiv, wenn Menschen alles nur von einer Seite belichten. Ich bin trotzdem froh, dass ich mit der Meinung nicht allein dastehe, sonst würde ich langsam an meinem Verstand zweifeln. crazy
Danke.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116257
13/02/11 06:56 PM
13/02/11 06:56 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Also zu dieser Analyse deiner Völkergruppenthese kann ich nicht viel sagen, denn da fehlt mir einfach das Hintergrundwissen. Ich meine aber, dass jedes noch seine kleine Volk ein Recht auf seine Identität hat und seine Traditionen leben sollte, wenn sie das möchten. Allerdings finde ich es mehr als fatal, wenn das von irgendwelchen Kolonialisten oder Invasoren missbraucht wurde oder wird. In diesem Punkt bin ich absolut d'accor mit dir.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116258
13/02/11 06:59 PM
13/02/11 06:59 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Allerdings ist mir der Unterschied auch bekannt, dass Ben aus dem Hebräischen kommt und Ibn aus dem Arabischen.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116260
13/02/11 07:56 PM
13/02/11 07:56 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Antwort auf:
kleine Volk ein Recht auf seine Identität hat

Hat es doch !

In Azrou werden arabische Kinder "Schourfa" aus Errachidia gezwungen Tamazight und deren Neuartigen Buchstaben zu lernen.
Warum? Ich konnte nichts dagegen tun, da diese Kinder sonst gemobbt werden. Die Eltern habe sich gefügt und nun lernen Ihre Kinder Tamazight.Man assimiliert die Arbaer in das Marokko der Imazighen.

Die Bildungssprache die global dominiert ist halt englisch. Nicht französich.

Verstehen Sie mich nicht falsch. Aber ein Informatik_Student, Maschinenbau etc muß Englisch können um den globalen Anforderungen gerecht zu werden.

Die Juden in Marokko haben damals (nach 1956), schnell begriffen, dass Französisch Sie weiterbringt. Sie haben Ihren Kindern Französisch beigebracht und nicht hebräisch !

Damit Sie später in Paris studieren können. Die Fontys Privat_Uni in Venlo/NL lehrt in Englisch und nicht in Holländisch oder sonstwas.

Die Imazighen in Nador, al Hoceima, Tetouan, Tanger etc.. werden vom König wirtschaftlich verhetschelt und das nervt die Saharaouis.

Tanger boomt und Tetouan ist Top.

Casa war Hassan II s Liebling. Der größte Hafen in Afrika ist jetzt im RIF. Im Ramadan 1996 war ich in Nador (3 Tage) beruflich. Da arbeiten alle TAGSÜBER. In Azrou schlafen alle Tagsüber (nur im Ramadan).

In Nador haben wir eine unterirdische Bahn. Aber die Türken mußten Sie leider bauen, da wir nicht das Equipment und das Know How haben. Das sollte die Imazighen stören ! Wir brauchen Bildung und Fleiß. oder so ähnlich hat es Marokko Kenner wanderer hier treffend formuliert.

Adenauer konnte ohne die Trümmerfrauen garnichts erreichen !"


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116261
13/02/11 08:21 PM
13/02/11 08:21 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Wieder einmal, midar, konnte ich von dir viele nützliche Informationen "aufsaugen". In all deinen Aspekten hast du sicherlich Recht, denn Menschen denken in der logischen Folge einer Nützlichkeit für ihr Leben...zumindest, die die schlau sind. Ich beziehe mich hier auf die Sprachen, die gelehrt und gelernt werden, die nutzbringend sind für das Weiterkommen in unserer heutigen ...ach so globalen...Welt.
Was ich allerdings wieder absurd finde, ist, dass Kinder eine Sprache lernen MÜSSEN, zu der sie keinen Bezug haben. Jeder Zwang oder jedes Verbot (z.B. eine Sprache nicht in der Öffentlichkeit sprechen zu dürfen) in dieser Hinsicht ist unsinnig und absurd. Das ruft tatsächlich wieder nur Missgunst und unterschwelige Abneigungen hervor....wie du schon in einem deiner anderen Beiträge erwähntest. Ich nenne es Fuchsschläue unserer aller Politiker: Zwietracht unter verschiedenen Volksgruppen, Altersgruppen u.s.w. zu säen, damit das Volk von den eigentlichen Problematiken abgelenkt wird und sich nur auf "Nichtigkeiten" konzentriert, die evtl. an der "Ehre" kratzen.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: a1isha] #116262
13/02/11 08:24 PM
13/02/11 08:24 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 18
Oberbergkirchen
S
salma22 Offline
Junior Mitglied
salma22  Offline
Junior Mitglied
S

Joined: Feb 2011
Posts: 18
Oberbergkirchen
Hallo Legolia1966,

ich bin ganz Deiner Meinung: Marokko hat sich entwickelt aber es gibt viel Not und für einen Großteil der Bevölkerung keine Absicherung im Fall von Arbeitslosigkeit oder Krankheit. Auf dem Land nimmt man es mit der Schulpflicht nicht genau. Korruption ist weit verbreitet, die Bürokratie ist schwerfällig. Es gibt eine reiche Oberschicht, die es sich leisten kann, ihren Chauffeur zum Einkaufen in einen der neuentstandenen Supermärkte zu schicken. Aber viele Marokkaner leben von der Hand in den Mund.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: salma22] #116263
13/02/11 08:37 PM
13/02/11 08:37 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Ja, salma22, ich sauge mir ja all die Informationen und Zustände in Marokko nicht aus den Fingern. Ich "erlebe" sie quasi "live" mit meinem zukünftigen Mann, seiner Familie, Freunden und der ganzen Stadt, in der er wohnt. Es ist teilweise kein Geld für ihn da, dass er mal ins Internetcafe kommen kann, um mit mir zu chatten. Das Geld für all die Behördengänge und damit verbundenen Kosten, hat er von seinem Onkel aus Griechenland erhalten. Seine Tante zahlt ihm die Schule, in der er deutsch lernt. Seine gesamte Familie (Mutter, 2 Schwestern, 1 Bruder und nun auch er) leben von dem relativ kärglichem Einkommen seines Vaters, der in Tunesien einen Job hat. Seine Familie sieht der Vater nicht einmal jedes Jahr! Arbeit in Guelmim?! Fehlanzeige!

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116266
13/02/11 09:11 PM
13/02/11 09:11 PM
Joined: Oct 2009
Posts: 224
Ludwigshafen
A
aliani_girl Offline
Mitglied
aliani_girl  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2009
Posts: 224
Ludwigshafen
hallo
ja ich lebe schon mit meinem mann zusammen. wir sind jetzt fast ein jahr verheiratet.
gstern abend war es ein jahr her als ich in marokko gelandet war.
hihi

lg

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: aliani_girl] #116267
13/02/11 09:22 PM
13/02/11 09:22 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Du Glückliche, ein wenig haben wir beide Angst, weil wir gegen so viel stereotypes Denken und Behördentaub- und Behördenblindheit ankämpfen müssen. Ich hoffe nur auf unser gemeinsames Glück und wir beide wollen uns nicht unterkriegen lassen. Manchmal fällt es sehr schwer, wenn man all die Berichte liest, dass viele schon über ein Jahr auf ihren angetrauten Mann warten müssen.
Es braucht dazu sehr viel Kraft und Glauben.
Wir ziehen uns immer gegenseitig wieder hoch. Ist der eine down, dann entwickelt der andere die Kraft, um den Partner "mitzutragen".
Danke, Aliani-girl

Last edited by Legolia1966; 13/02/11 09:23 PM.
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116271
13/02/11 09:26 PM
13/02/11 09:26 PM
Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
Original geschrieben von: Legolia1966
Seine gesamte Familie (Mutter, 2 Schwestern, 1 Bruder und nun auch er) leben von dem relativ kärglichem Einkommen seines Vaters, der in Tunesien einen Job hat. Seine Familie sieht der Vater nicht einmal jedes Jahr! Arbeit in Guelmim?! Fehlanzeige!


Ist klar, wenn es keine Arbeit in Guelmin gibt, lebt man halt vom Vater, bloß nicht umziehen und eventusll noch selber arbeiten! Und Du willst jetzt auch noch hinziehen?

Der Staat scheitert nicht am Unvermögen des Königs, sondern an dem Phlegma der Bevölkerung!

Bärbel

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: baerbelha] #116275
13/02/11 09:41 PM
13/02/11 09:41 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Sorry Bärbel, ich empfinde deinen Beitrag als überflüssig. Wer bist du, der all das beurteilen kann? Kennst du die ganze Sachlage? Nein. Und NEIN, ich will bestimmt nicht nach Marokko ziehen. Aber ich sehe schon, dass du ein Mensch bist, der ganz schnell ab- und verurteilt, wenn dem nicht so ist, sorry, aber dein Beitrag hat es irgendwie unterstrichen.
Weisst du, Menschen öffnen sich hier in den Foren und gewähren auch teilweise einen intimen Einblick in ihre Nöte und Probleme. Aber du hast nichts besseres zu tun, als oberflächlich und ironisch einen Satz hinzupfeffern.
Ich persönlich wünsche dir niemals, in eine wenig aussichtsreiche Lage zu kommen und zu erleben, was andere durchmachen müssen wovon du keinen blassen Schimmer zu haben scheinst.

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: Legolia1966] #116276
13/02/11 09:58 PM
13/02/11 09:58 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Allah ihssan 3auen für deine Familie und deinem Mann.
Da ich Guelmim nicht kenne und sehr gut nachvollziehen kann, dass diese Region vom "Aufbruch" nicht profitiert. Leider.

Wenn es mit dem Solarprojekt klappt, dann hat Marokko eine rosige Zukunft (Stromlieferant). Da die anderen Mitbewerber (leider etwas zynisch) jetzt kaum Chancen haben, da eine Politische Stabilität die Vorraussetzung für Investoren sind.

Marokko ist in diesem Punkt GEWINNER des Umbruchs in Tunesien, Ägypten.

Ich sage dies als Konvertierter: Wenn alle Muslime in Marokko die Zakat (Freiwillige Steuer, aber vor Gott ein MUß) abführen würden, gäbe es keine Armen.

Und eine Grundversorgung könnte verwirklicht werden. Wer zahlt diese Zakat = Armensteuer ?? Ist eine der 5 Säulen ! Wer zahlt Steuern ? Alle manipulieren beim Verkauf Ihrer Waren wo es nur geht. Man boniert nur jede 5 te Ware. Wenn überhaupt.

Schmuggel = Zoll_Unterschlagung ist Volkssport in Nador etc...

Müssen Marokkaner teure Autos fahren? Ein Dacia Duster tuts auch. Am besten sind die Salafisten mit Ihrer E Klasse. Sehr glaubwürdig. Schau dir Saudi Arabien an, wie die 1000.000 Bangladeschis für 50 € / Woche abspeisen.

Die Zollinspektion (untersteht dem Finanzamt) in BRD ist die beste Polizei der WELT. da jeder Mittelständler, AG, GmbH gezwungen wird Steuern zu zahlen, gehen diese zum Steuerberater.

Der empfiehlt "Investieren/Expandieren Sie" und Sie sind von den Steuerabgaben befreit. Spenden Sie und es wird als Freibetrag angerechnet etc.....

Die Deutschen sagen immer Wurst oderKäse. Beides jeht nicht.

Wir, Marokkaner wollen fürstlich und sagen Wurst und Käse und Oliven Und Ölivenöl und Malui (Piadina), Safnasch etc essen,

Dicke Autos und 5 Villen. Diese "asoziale Habgier ist" das Gegenteil von SOLIDARGEMEINSCHAFT. Da muß sich was ändern in der Einstellung des Volkes.

Voraussetzung ist ein Patriotisches WIR Verständnis. Patriotismus ist Gesund und nicht Überheblich wie
Nationalismus (Wir sind die Besten und alle anderen sind Untermenschen)

Als ich nach BRD zum Studieren kam, war ich geschockt was die Deutschen Abends essen. Gurke und Brot (genormt und Eckig) und Butter draufgespachtelt mit einem Tee ohne NAR NAR.

Unser Professor musste mit uns Schlange stehen und den selben "Frass" in der Mensa FH Köln essen. Er hat aber das doppelte gezahlt und nur eine halbe Stunde Zeit gehabt.

Bescheidenheit ist Deutsch. Nicht orientalisch.



Diese Yassin Anhänger könnten sich der Verfassung und dem König unterordnen und sich als Körperschaft des öffentlichen Rechtes anbieten. DIAKONIE, AWO, EFA

Nein, Sie wollen Macht und instrumentalisieren unseren Glauben für IHRE MACHTANSPRÜCHE. Dieser Heini Yassin fährt auch einen dicken Mercedes und lässt sich kutschieren.

Alhamdulillah für unseren M6 und seine Linie. Denn ohne Ihn lässt sich garnichts verwirklichen. Dann geht es ganz schnell bergab in Maroc. Siehe Afghanistan.

Die Islamisten wollten um die Jahrhundertwende auch putschen und haben progrommartig die Juden, Christen in u.a. Casa und Fes massakriert. Folge war die FRANZÖSISCHE Besatzung !

Protektorat, vom Sultan damals angefordert um seine religiöse Pflicht gegenüber den Christen und Juden als Schutzherr gerecht zu werden.

Mohamed V hat dann die Juden vor dem Genuzid gegenüber dem Vichy Regime beschützt.

Ohne M6 marschieren die Westmächte RAP ZAP in Maroc ein !


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116277
13/02/11 10:15 PM
13/02/11 10:15 PM
Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
Die eigene Ohnmacht (besser: Kreativlosigkeit) dem König anzulasten, ist schon ein Hammer. Er sorgt für Reformen, schafft neue Arbeitsplätze, holt ausländische Firmen ins Boot, die Arbeitsplätze schaffen.
Wer nicht in der Lage ist, mitzuziehen und vielleicht auch mal selber die Ärmel hochzukrempeln, schwingt große Töne und pupst sich selbst niemals aus der Armut.
Guelmin hat keine Arbeit? Wie wäre es denn, eine Gruppe zu bilden und selbst etwas in die Hand zu nehmen, um die Stadt oder die Region interessant zu machen? Natürlich, der König muss.....
Man kann natürlich auch Opa ins Ausland schicken oder Sohn chattet und schnappt sich eine dumme Deutsche.
Das wird Guelmin helfen!
Bärbel

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: baerbelha] #116278
13/02/11 10:16 PM
13/02/11 10:16 PM
Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Posts: 439
Hamburg
pardon, eine sehr dumme Deutsche!

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116279
13/02/11 10:23 PM
13/02/11 10:23 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Antwort auf:
bloß nicht umziehen und eventusll noch selber arbeiten!


Hier in BRD schafft es nichtmal ein Hartz IV Empfänger umzuziehen.

Zuhause hat er morgens, ein Stück Brot und Tee vom Vorabend "Nur ein Mini Glas". Was hat er in Casa ? 2 Tage und er landet als Obdachloser in Gewahrsam. Er wird überfallen und beraubt, da er ein "NIJA-Mensch" ist. (Ich bin gut...und alle sind gut)

In Agadir jagt Ihn die Touristen Garde (Schutzpolizei für Touris) weg. In den Hotels werden Ansprüche gestellt, dass er kaum Chancen hat....

Zucker mit Brot, wer kennt das ? Ich bin als Kind einer mittelständischen Familie oft bei den Kindern der Armen (Reich an Benehmen und Herzlichkeit) gewesen und Ihr Brot hat paradiesich geschmeckt und die haben Ihr bestes Olivenöl mir angeboten. Ein Glas MIlch war LUXUS für diese Menschen ......Schuhe aus Autoreifen.

In Essaouira gab es aber genug Fisch (alhamdulillah) und abends sogar für lau.

Meine Mutter hat IHnen immer Klamotten gekauft und Schulsachen besorgt.

Subchan Allah, alhamdulillah ich darf es ein wenig nachempfinden.



Er kämpft sich durch und subchan Allah wird er später erfolgreich sein. Kan 3auen Mama sagt der Kleine in dem Video.......


So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116280
13/02/11 10:34 PM
13/02/11 10:34 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Danke dir, midar, für deine Beiträge und für deine guten Wünsche. Wir können sie wirklich gebrauchen. Du bist ein Mensch, der sein Einfühlungsvermögen nicht verloren hat, sensibel und intelligent an ein Thema herangeht. Danke dir.
Ich teile viele Ansichten von dir, alle natürlich nicht, denn da habe ich politisch nicht den Durchblick.
LG

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: baerbelha] #116281
13/02/11 10:43 PM
13/02/11 10:43 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Original geschrieben von: baerbelha
pardon, eine sehr dumme Deutsche!


Wenn du schon niveaulos und beleidigend wirst, warum erwähnst du die Person dann nicht namenhaft?

Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116282
13/02/11 10:46 PM
13/02/11 10:46 PM
Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
M
midar Offline
Mitglied
midar  Offline
Mitglied
M

Joined: May 2002
Posts: 499
Düsseldorf
Antwort auf:
Guelmin hat keine Arbeit? Wie wäre es denn, eine Gruppe zu bilden und selbst etwas in die Hand zu nehmen, um die Stadt oder die Region interessant zu machen?

Das hört sich besser an. Denn die Landflucht ist auch keine ALternative. Sie schafft Elend und Slums.

Herr Friedrich hat es mit DISZIPLIN am Ende der Welt geschafft. Aber er hatte die Vorraussetzungen "Bildung, Erziehung zum Einstecken Siehe Strengste Eltern der Welt, Kapital, Durschhaltevermögen.

In Ihrem Sinne "Von NIX kütt NIX"
http://www.youtube.com/watch?v=UZM8q-6FA10

Oder "Geht nicht, gibt es nicht" ist auch Deutsch und höre ich Non Stop vom Chef. Aber Herr XXX..Der Beton kann bei diesen Temperaturen nicht....Klar geht das, Sie müssen nur wollen....

Nicht streiten, da Sie beide sich nur MIßverstehen:-)

@Schwester, danke für Ihre Resonanz. Aber alles LOb gebührt dem Herrn der Welten.

Ihr Mann wird es packen. Er muß sich ein Ziel setzen und braucht Hilfe. Und keine Selbstgefällige Kritik.

Die ISraeliten haben eine Wüste zum Blühen gebracht, die die Osmanen nicht ansatzweise nutzen konnten.

Heute ist Israel im Wasserbau, Landwirtschaft etc weltführend. Die Entwässerungsanlagen sind nicht zu toppen. Konflikte haben Israel und Region nur geschwächt.




Last edited by midar; 13/02/11 10:51 PM.

So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann,
so kann man auch das Licht der Wahrheit (Al Hakk) nicht auslöschen.

Israelitisches Sprichwort
Re: Demo in Marokko 20.2.2011 [Re: midar] #116283
13/02/11 11:06 PM
13/02/11 11:06 PM
Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
Legolia1966 Offline
Mitglied
Legolia1966  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2011
Posts: 254
Deutschland
@Bruder, ich weiß wem all das Lob gebührt, auch wenn wir verschiedenen Religionen angehören. Ich hatte noch niemals ein Problem damit, denn alle drei großen Weltreligionen sind ursprünglich Nachkommen Abrahams (oder im arabischen: Ibrahim).
Es geht bei mir und Bärbel nicht um Missverständnisse, wenn du ihre Beiträge mal genauer durchliest. Sie hinterfragt nicht, unterstellt, beleidigt aufs Gröbste und ist so selbstherrlich, dass es mich sogar peinlich berührt.
Deine Beiträge, midar, sind voller Inspiration und hilfreich. Kritik kann man auch immer anbringen, wenn es denn Kritik ist und nicht Herabsetzung eines anderen oder gar eine Ver- und Aburteilung vieler Menschen. Das ist für mich Ignoranz, Oberflächlichkeit. Saalam.

Page 1 of 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
613,885 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1