Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Geld einführen? #4639
24/01/03 06:55 PM
24/01/03 06:55 PM
Joined: Sep 2002
Posts: 227
Bayern
Mirah Offline OP
Member
Mirah  Offline OP
Member

Joined: Sep 2002
Posts: 227
Bayern
Hallo zusammen,

Was mich mal interessieren würde: die Einfuhr von Dirham nach Marokko ist ja bekanntlich verboten - was passiert denn eigentlich, wenn man seine Restbeständ doch wieder mitnimmt und dabei erwischt wird? Wird einem das Geld nur abgenommen, oder muss man dann noch Strafe drauf zahlen? Ich habe nirgends Infos darüber gefunden...

Viele Grüße

Miriam

Re: Geld einführen? #4640
24/01/03 07:41 PM
24/01/03 07:41 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 386
unwichtig
S
sk8er3 Offline
gesperrt!
sk8er3  Offline
gesperrt!
Member
S

Joined: Jul 2001
Posts: 386
unwichtig
hallo miriam,
auf all meinen reisen wurde ich noch nie danach gefragt bei der einreise - was natürlich nichts heißen muss. Bei der Ausreise wurde ich hingegen fast regelmäßig befragt, mit beträgen von unter 200 MAD regelmäßig einfach weitergeschickt vom zoll.

Es dürfte sehr stark von der geldmenge abhängen vermutlich. Da du restbeträge schreibst nehme ich mal an, es geht um nicht mehr als 200 MAD. Die habe ich eigentlich auch fast immer dabei (allerdings separat und nicht offensichtlich in der geldbörse und immer mit einem alten wechselbeleg von der letzten reise). Dies alleine schon um nicht den miesen wechselkurs der bankschalter am flughafen beim tausch zu erhalten bevor ich mich ins taxi setze.

Insoweit mutmaße ich einfach, dass bei kleinen beträgen schlicht gar nichts passieren wird, du also einfach mit deinem geld gehen darst.

Theoretisch gibt es sicher strafen für devisenvergehen die über die reine beschlagnahme hinausgehen im gesetzbuch.
Paragrafen weiss ich nicht genau.

Vielleicht haben andere ja negative erfahrungen gemacht, ich auf deutlich mehr als 25 reisen im laufe vieler jahre nie.

viele grüße

sk8er


KÄMPFT FÜR DIE FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG HIER IM BOARD!!!
Re: Geld einführen? #4641
24/01/03 08:03 PM
24/01/03 08:03 PM
Joined: May 2001
Posts: 105
Bonn
M
Maja Offline
Member
Maja  Offline
Member
M

Joined: May 2001
Posts: 105
Bonn
Hallo, ich hätte da eine Frage... In welcher Höhe darf ein marokkanischer Bürger europäische Währung - Euro - aus Deutschland nach Marokko problemlos mitnehmen?
Für die Antwort danke ich im Voraus - Gruß - Maja


Maja
Re: Geld einführen? #4642
24/01/03 08:32 PM
24/01/03 08:32 PM
Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
T
Tizian Offline
Junior Member
Tizian  Offline
Junior Member
T

Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
Hallo allerseits

Zu der anfänglichen Frage kann ich zwar nichts beitragen, habe Geld betreffend aber eine Frage, die von den vielen Marokko-Kennern hier sicher beantwortet werden kann.
Und zwar würde ich gern wissen, zu welchen Anlässen und Höhe, welche Menschen von einem Marokkoreisenden Schmiergeld erwarten.
Soweit ich gehört habe, soll diese Unsitte in Marokko weit verbreitet sein.
MfG.
Tizi

Re: Geld einführen? #4643
24/01/03 08:46 PM
24/01/03 08:46 PM
Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
Hallo Tizi,

von mir wurde noch nie Schmiergeld erwartet oder verlangt, allerdings hatte ich auch noch nie mit Behörden zu tun.

Schönen Abend

Re: Geld einführen? #4644
24/01/03 09:01 PM
24/01/03 09:01 PM
Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
J
Jocim Offline
gesperrt!
Jocim  Offline
gesperrt!
Member
J

Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
hallo klaus! schmiergelder (bakschisch) in marokko wird eigentlich nur im verkehr mit polizei und behörden eingesetzt. wenn du also zum beispiel auf der strasse von agadir nach guelmin angehalten wirst (und richtung süden gibt es viele kontrollen!) hast du mindestens zwei möglichkeiten:

1. du nimmst zur kenntnis, dass man deine fahrt unterbricht. dann stellst du dein auto an den strassenrand - und wartest. irgendwann wird dir die polizei schon zu verstehen geben, dass du weiter fahren kannst.

2. oder du drückst dem kontrollierenden polizisten unbemerkt 20 dirham (2 €) in die hand. dann kannst du gleich weiter fahren!

ansonsten erwarten kellner, taxifahrer (wie überall auf der welt) ein trinkgeld. das sollte bei 10 % liegen, aber auch nur dann bezahlt werden, wenn du wirklich mit der leistung zufrieden warst!

allerdings: ein wenig "bakschisch" öffnet dir in marokko manchmal ungeahnte türen! ein sonniges zimmer mit balkon? nein, monsieur, haben wir nicht! 20 dirham in die hand des hoteldirektors, und du sitzt eine stunde später auf dem balkon mit dem super-herrlichen blick über den atlantik.

diskret! und wissen, wann und wie! das lernt man eigentlich erst vor ort. dafür gibt es kein gültiges rezept!

Jocim

Re: Geld einführen? #4645
24/01/03 09:33 PM
24/01/03 09:33 PM
Joined: Sep 2002
Posts: 227
Bayern
Mirah Offline OP
Member
Mirah  Offline OP
Member

Joined: Sep 2002
Posts: 227
Bayern
Hallo,

Danke, Sk8ter, für die Antwort - da ich sowieso keine Dirhams übrig habe, stellt sich für mich persönlich die Frage gerade gar nicht, ich hatte mich auch etwas unklar ausgedrückt - mich würde eigentlich nur interessieren: überall wird man darauf hingewiesen, dass die Einfuhr von Dirhams verboten ist, aber ich habe nichts darüber gefunden, ob es so etwas wie einen offiziellen "Höchstbetrag" gibt, den man - legal -einführen darf? (damit hatte Sk8ter ja schon Erfahrungen), oder würde man sich bei jedem kleinen Betrag eigentlich schon strafbar machen, bzw. müsste man Strafe zahlen o.ä.?

Wäre einfach mal neugierig, wie das gehandhabt wird! Ich kenne viele leute, die in irgendwelchen Taschen noch Dirhams finden und dann ratlos sind, was man damit am besten anfängt...hier wechseln geht ja nicht, und wegschmeißen wäre ja auch etwas daneben.

Vielleicht kennt sich noch jemand damit aus? In diesem Sinne ein schönes Wochenende euch allen,

Miriam

Re: Geld einführen? #4646
24/01/03 09:45 PM
24/01/03 09:45 PM
Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
T
Tizian Offline
Junior Member
Tizian  Offline
Junior Member
T

Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
Hallo Jocim

Ich habe mir sagen lassen, dass z.B. Polizisten ganz gern mal eine intensive Fahrzeugdurchsuchung vornehmen, diese aber nach einer annerkennenden Bakschischgabe schnell wieder abbrechen.
Soweit hören/sagen.
In der Realität stelle ich mir so eine Situation aber recht schwierig vor. Angefangen von der Frage, wie ich vorzugehen hätte, wenn an einer Kontrolle mehr als nur ein Polizist beteiligt ist.
Bekommt dann jeder etwas?
Und schön kompliziert könnte es noch werden, wenn ich an einen "ehrlichen" Polizisten gerate und er mein Unterfangen als einen wer weiss wie gearteten Bestechungsversuch betrachtet.
Würde man nicht sogar Gefahr laufen deswegen arrestiert zu werden? Ein schauderhafter Gedanke!!
MfG.
Tizi

Re: Geld einführen? #4647
24/01/03 09:52 PM
24/01/03 09:52 PM
Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
J
Jocim Offline
gesperrt!
Jocim  Offline
gesperrt!
Member
J

Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
nein, nein! der polizisten sehen ja, dass sie es mit einem touristen zu tun haben! also geht *ein* polizist auf dich zu und fragt dich - sehr freundlich - nach dem woher und wohin!

abschweifung: in marokko stehen jeden tag einige tausend pkws an polizeikontrollen! es werden auch taxis auf offener strecke zum halten gezwungen! das macht die polizei in marokko, um die verkehrssicherheit zu erhöhen!

wenn nun der polizist sein spiel beginnt, mit vielen worten und mit beschwichtigungen, musst du ihm nur mal kurz - wie aus versehen - einen 20 dirham-schein zeigen -. du kannst dich ja blöd stellen und fragen, ob du eine verkehrsübertretung begangen hast, und ob diese "geldstrafe" reicht. wenn er lächelt, gibst du ihm den schein mit rechter verschwörermine.

weisst er das geld von sich, bist du immer noch nicht im unrecht.

dann musst du eben warten!

ich sagte ja: diskret! und immer der situation angepasst!

J.

Re: Geld einführen? #4648
24/01/03 10:23 PM
24/01/03 10:23 PM
Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
T
Tizian Offline
Junior Member
Tizian  Offline
Junior Member
T

Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
Sorry, ich bin´s nochmal.

Ich frage mich gerade, ob Reisende die allzuschnell von dieser bei uns kaum denkbaren Sitte gebrauch machen, diesem Unsinn nicht auch Vorschub leisten.
Denn wenn ich mich mal in die Polizisten hineinversetze, dann könnte ich doch mein Geld nicht schneller "verdienen" als Reisende ständig mit irgendwelchen Kontrollen zu schikanieren.
Also wäre es für alle, konsequent weitergedacht, doch besser, möglichst gar nicht auf entsprechende "Vorderungen" einzugehen.
Außer, man hätte wirklich etwas "verbrochen". ;\)

Tizi

Re: Geld einführen? #4649
24/01/03 11:00 PM
24/01/03 11:00 PM
Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
J
Jocim Offline
gesperrt!
Jocim  Offline
gesperrt!
Member
J

Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
du hast recht! mache du den anfang! alle anderen werden dir gern folgen!

J.

Re: Geld einführen? #4650
25/01/03 12:56 AM
25/01/03 12:56 AM
Joined: Nov 2002
Posts: 92
NRW
A
assif Offline
Member
assif  Offline
Member
A

Joined: Nov 2002
Posts: 92
NRW
Hallo Tizian,
du musst nichts bezahlen aber wirklich gar nichts !!! wofür auch ??????????
ich bin schon ich weiss nicht wieviel mal von polizisten und gendarme angehalten worden (zur kotrolle ) ich hab nie was bezahlt !! wofür dann ??? ich hab nichts zu verstecken oder zu verkaufen !!! der Polizist kann erzählen was er will, ich tu so als ob ich sine rätzel-sprache nicht vestehe oder nicht verstehen will.
da braucht wirklich keiner Angst zu haben, das ist auch nur ein beamter und der muss auch aufpassen es gab auch schon welche, die ihre Job verloren haben weil sie die falsche Personne getroffen haben.
ausser dass du ein kaputtes auto/LKW voll mit 1000 säcke fährt. Dann kann er sagen ja dein Reifen-profil ist schlecht oder du hast zuviel Ladung etc etc...aber sonst wenn als ok ist, musst du freundlich und selbstbewusst auftreten !!!
aber bitte kein einzigen DH zahlen es gibt genug arme die das besser verdient haben.

Gruss und schönes Wochenende

Re: Geld einführen? #4651
25/01/03 01:41 AM
25/01/03 01:41 AM
Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
T
Tizian Offline
Junior Member
Tizian  Offline
Junior Member
T

Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
Hallo assif

Ich danke Dir für Deine beruhigende Stellungnahme.
Vielleicht lassen wir uns auch schon viel zu sehr von irgendwelchen Geschichten beeinflussen, deren Wahrheitsgehalt wir eh kaum nachprüfen können.
Wir lassen es jedenfalls mal auf einen Versuch ankommen mit einem Wagen allein durchs Land zu reisen. Ist zwar noch einige Zeit hin, bis dahin, aber sollte ich dahingehende Erfahrungen machen, dann kannst Du Dich darauf verlassen, werde ich diese hier sicher auch veröffentlichen.

So, auch Dir, wie allen anderen, wünsche ich ein schönes Wochenende.
Ich werde noch ein wenig in den Links von den schönen Hotels in Marakesch rumstöbern und danach bestimmt sehr gut Träumen können.
tschüß
Tizi

Re: Geld einführen? #4652
25/01/03 02:24 AM
25/01/03 02:24 AM
Joined: Apr 2002
Posts: 161
Hamburg
Achim Offline
Member
Achim  Offline
Member

Joined: Apr 2002
Posts: 161
Hamburg
Hallo Marokko-Freunde..
auch ich möchte meine Erfahrungen in Marokko schildern, denn ich habe doch etliche Touren mit allen möglichen Fahrzeugen in und durch Marokko getan.
Es ist richtig, das einem ein 20 Dh Schein,richtig eingesetzt,einiges in Marokko erleichtert. Auch als Touist wird man sehr oft in Marokko angehalten.
Es gibt ein freundliches woher, wohin,warum usw.
wichtig ist auch die Frage,
"Was bist Du von Beruf"
oft auch:"Bist Du das erste mal in Marokko?
Nun gibt es auch die nicht so netten: Man wird gestopt, mit Papiere bitte, usw. dann sie sind zu schnell gefahren! Es wird der Betrag von 500DH genannt, oder Führerschein weg!, dieses auch wenn man nicht zu schnell gefahren ist!
meistens wird eine Einigung getroffen!
Einmal selbst erlebt, wurde gesagt, was gibst Du freiwillig für das zu schnelle fahren.......!

zum Schluß noch eine nette Geschichte:
Wollte nach dem Urlaub von Agadir nach Hause. Autobahn, Casa - Rabatt, ich sah dort den Radarwagen zu spät! 180/190 KmH! also viel zu schnell! An der Mautstelle, sah ich die riesige Ansammlung der Polizei, mit Schnellrichter usw! Natürlich wurde ich rausgewunken....Polizist kam die Papiere bitte...zu schnell gefahren usw......
500DH! Oh, ich habe erzählt von schönen Urlaub, alles Geld ausgegeben...kein Geld mehr muss schnell nach Haus, Kinder und Frau warten, auch der Hund! Polizist lacht, ich lache......er fragt ob er eine Marlboro haben kann, ich geb ihm eine Schachtel und ernimmt sich eine raus!
Bittet um Feuer, gibt mir die Schachtel wieder.....auch meine Papiere und wünscht mir eine gute Fahrt.........ich liebe Marokko ,
mit allem auch diesen kleinen Fehlern...Sorry!
auch ich bin mir bewußt das Schmiergeld zahlen nicht richtig ist,doch einiges geht eben einfacher und bedeutend schneller!
Und eine Quittung, für ein Verkehrsvergehen, die brauche ich wirklich nicht! Und die Polizisten verdienen ja nun wirklich wenig in Marokko, oder?
Gruß achim

meistens darf man dann sehr schnell weiterfahren.

Re: Geld einführen? #4653
25/01/03 08:06 PM
25/01/03 08:06 PM
Joined: Apr 2002
Posts: 93
Hamburg/ Agadir
H
HowardNeu Offline
Member
HowardNeu  Offline
Member
H

Joined: Apr 2002
Posts: 93
Hamburg/ Agadir
Hallo Tizi und alle anderen, auch ich will Dich etwas beruhigen und euch auch einige Anekdoten schildern.
Vorweg aber ein wichtiger Grundsatz: man muss resolut auftreten und den Herren, egal ob Polizei, Gendarm oder wer auch immer den Eindruck vermitteln, dass man kein Tourist ist und sich bestens in dem Land auskennt und ggf. mit dem Hinweis auf die Beziehungen zum Polizeipräsidenten (den man natürlich nicht kennt) drohen.
In Aga hielt mich ein Polizist an und wollte 400 Dh, weil ich angeblich nicht am Stoppschild anhielt. Es gab die entsprechenden Diskussionen mit Androhung des Ganges zum Konsul und und und. Als ich dann nun endlich meine Papiere wieder haben wollte und weiter wollte, bot ich ihm einfach mal 100 Dh cash an. Es gab den typischen Handschlag, nach einer Ehrenrunde um den Kreisverkehr (warum, weiss ich bis heute nicht), wechselte der 100 Dh-Schein gegen meine Papiere. Immer, wenn ich diesen Polizisten danach in Aga sah, hörte ich schon von weitem: Hallo Müller ! Sowas ist einem doch schon 100 Dh wert.
Ähnlich wie bei Achim: Autobahn kurz vor Rabat. Angeblich sei ich auch zu schnell gewesen. Mit dem HInweis, dass mein Auto gar nicht so schnell sei, verlangte ich den Beweis für die Radarmessung... natûrlich Fehlanzeige. Man forderte einen weiteren, deutschprechenden Genadrmen an und dann gab es den üblichen Small-Talk wie von anderen schon geschildert. Dann habe ich ihnen gesagt, dass sie ja eh nur Geld wollen und ihnen (für alle 3 zusammen) provokatorisch 20 Dh hingestreckt. Das fanden sie dann wohl doch etwas blamabel und haben mir eine gute Fahrt gewünscht. Die habe ich dann mit einem Lächeln im Gesicht auch gehabt....
Bei einer anderen Geschwindigkeitskontrolle half die Nachfrage nach der Nummer und dem Namen des Polizisten verbunden mit dem Hinweis der Weiterleitung an den Polizeipräsidenten. Man darf sich eben nur nicht einschüchtern lassen...
Noch eine Bemerkung zur Ausgangsfrage zum Geld:
Ich habe noch nie erlebt, dass das aufgegebene Gepäck kontrolliert wurde... dort kann man notfalls Geld mitnehmen. Allerdings hatte ich auch noch nie Probleme mit Restgeld (auch > 1000 Dh) oder aber mit Euro nach MA im Handgepäck bzw. am Mann.
Gruss aus Agadir von Horst


der besondere Service
www.agaydirservice.de
Re: Geld einführen? #4654
26/01/03 01:01 AM
26/01/03 01:01 AM
Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
A
ArminFi Offline
Junior Member
ArminFi  Offline
Junior Member
A

Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
Ich hätt da auch noch eine Frage bezüglich Geld:
Funktioniert in Marokko eine europ. Bankomatkarte?
Oder wie soll ich dann zu Geld kommen, wenn man keines Einführen darf? Oder darf man Euros einführen und dann im Land wechslen?
Ich will heuer im Sommer evtl. nach Marokko und hab noch keinen Plan wie das ablaufen soll und Kreditkarte hab ich keine.
Armin

Re: Geld einführen? #4655
26/01/03 04:11 AM
26/01/03 04:11 AM
Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
T
Tizian Offline
Junior Member
Tizian  Offline
Junior Member
T

Joined: Jan 2003
Posts: 17
Bayern
Hallo Achim und HowardNeu

Vielen Dank für Eure überaus nützlichen Hinweise und Anekdoten.
Ich kann mir durchaus vorstellen, wie man in entsprechenden Situationen als nichtsahnender Tourist, schnell nervös und zur leichten Beute dieses modernen Raubrittertums würde.
Diese Abzocke, die zunächst auf jeden ein hilfloses Gefühl des ausgeliefert sein und vielleicht auch Wut hervorrufen wird, erscheint mir nach der Lektüre des Buches „Kulturschock Marokko“, von Muriel Brunswig, denn doch in einem milderen Licht, wenngleich ich von derlei Umtrieben staatlicher Ordnungskräfte in Ländern mit ähnlich negativen sozialen Parametern wenig gehört habe.
Zumindest weiß ich nun, dass es überwiegend die Not sein muss, die sogar Polizisten, zur illegalen Steigerung ihrer spärlichen Einkommen treibt.
Wenn ich mir unter dem Aspekt der Bedürftigkeit vor Augen führe, wie bedeutsam z.B. in Italien oder Spanien die Quote von Eigentumsdelikten ist, dann scheint mir dazu im Vergleich Marokko ein außerordentlich gastfreundliches Land zu sein. Aber wem sage ich das? Die Marokko-Begeisterung in diesem Forum schreibt hierzu ihre eigenen Bände.
Jedenfalls freue ich mich schon sehr darauf Marokko kennen zu lernen.
Bleibt nur zu hoffen, dass die islamischen Staaten, die größenwahnsinnige Aggression der US-Regierung nicht zum Anlass nehmen, mit ebenso blinden Aktionismus zu antworten
MfG.
Tizi

Re: Geld einführen? #4656
26/01/03 05:33 PM
26/01/03 05:33 PM
Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
J
Jocim Offline
gesperrt!
Jocim  Offline
gesperrt!
Member
J

Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
hallo tizi, für "blindwütigen aktionismus" ist marokko nicht bekannt. marokko versteht sich vielmehr als mässigender vermittler in vielerlei streitpunkten. ich hoffe sehr, dass marokko diese position auch zukünftig behalten wird. marokko war bisher immer ein glaubwürdiger makler von widerstreitenden interessen in der region. daher erfreut sich marokko auch der symathie vieler westlicher länder! es besteht auch in meinen augen kein grund, aus angst vor einem krieg im irak marokko zu meiden. ich wenigstens fahre mitte februar! - ob nun der krieg kommt oder die öffentliche meinung so viel druck ausübt, dass amerika nicht angreift! wobei letzteres inständig zu wünschen wäre. ich glaube aber - leider - nicht dran! der jetzt mögliche aufschub resultiert wohl nur daraus, dass der aufmarsch der amerikaner im zielgebiet noch nicht abgeschlossen ist!

warten wir es - voller besorgnis - ab!

Jocim

Re: Geld einführen? #4657
26/01/03 09:41 PM
26/01/03 09:41 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 386
unwichtig
S
sk8er3 Offline
gesperrt!
sk8er3  Offline
gesperrt!
Member
S

Joined: Jul 2001
Posts: 386
unwichtig
hallo armin,

zu deinen fragen:

"Funktioniert in Marokko eine europ. Bankomatkarte?"

Keine ahnung was genau eine "bankomatkarte" ist. Sofern das "MAESTRO" Zeichen darauf zu sehen ist und du mit der karte auch bei anderen banken als deiner eigenen an automaten geld bekommst, wird die karte + PIN auch an marokkanischen geldautomaten funktionieren. Die verfügbaren täglichen bzw. monatlichen beträge sind abweichend (frage deine bank zu hause ggf.). In der regel kannst du nicht so viel geld am automaten am tag erthalten wie bei deiner eigenen bank!

"Oder wie soll ich dann zu Geld kommen, wenn man keines Einführen darf? Oder darf man Euros einführen und dann im Land wechslen? "

Ja, du kannst devisen (also auch euros) in jeder beliebigen höhe ein- und ausführen. Bei wirklich sehr hohen summen (weil z.b. ein hauskauf o.ä. geplant ist) macht es sinn diese devisen bei der einreise zu deklarieren sonst musst du garnichts tun.

Eine weitere möglichkeit sind traveller cheques (z.b. in Euro). Vorteil: sie sind versichert bei diebstahl und verlust. Nachteile: Du zahlst einmal bei ausstellung gebühren in höhe von 1 % und in marokko selbst werden nochmal beim einlösen gebühren fällig je cheque (!!). Daher nicht so gut geeignet - abgesehen davon dass nicht jede bank traveller cheques annimmt in MA.
Dazu noch der tiop: achte beim wechseln darauf dass du viele kleine scheine erhälst und nicht nur 200 oder 100 MAD-noten, wechselgeld ist häufig "mangelware".

Kreditkarten sind in marokko generell nicht so weit verbreitet , praktisch sind sie beim mieten von fahrzeugen z.b. ... Ohne kommt man in MA jedoch bestens zurecht, also keine sorge.

Sofern du am ende der reise marokkanisches geld in euros zurücktauschen mußt brauchst du dafür wechselbelege, also einfach einen beleg aufheben bis zur ausreise!

So, hoffe nun sind die unklarheiten zum thema geld beseitigt. NUR die ein- und ausfuhr marokkanischer währung ist offiziell verboten –für marokkaner wie für touristen!
v
iele grüße

sk8er


KÄMPFT FÜR DIE FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG HIER IM BOARD!!!
Re: Geld einführen? #4658
26/01/03 09:49 PM
26/01/03 09:49 PM
Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
A
ArminFi Offline
Junior Member
ArminFi  Offline
Junior Member
A

Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
Hallo Sk8ter,
danke für die Infos, damit ist alles klar. Mit Bankomatkarte meine ich eine Maestrokarte, nennen wir bei uns halt so.
Armin

Re: Geld einführen? #4659
26/01/03 11:05 PM
26/01/03 11:05 PM
Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
J
Jocim Offline
gesperrt!
Jocim  Offline
gesperrt!
Member
J

Joined: May 2002
Posts: 1,402
K
hallo! andré hat alles bestens erklärt! meine erfahrung: am besten ist es, euros mit nach marokko zu nehmen und das möglichst in kleineren scheinen (50 euro). die bekommst du in allen banken und hotels gewechselt. mit der ehemals eurocheck-karte und jetzt "maestro-karte" (kaum einer weiss, dass sich die bezeichnung geändert hat!) kannst du an allen automaten (wafa-bank!!!) geld ziehen. es ist aber ein wenig kompliziert! vielleicht beim ersten mal einen angestellten der bank bitten, dir zu helfen! das ganze funktioniert nämlich nur in französisch und englisch - aber auch dann wird man aus den anweisungen oft nicht schlau!

der tip von andré ist ganz wichtig: du musst vor der reise bei deiner bank fragen, für wieviel deine karte freigeschaltet ist. mit ist es mal in marrakesch passsiert, dass der automat bei einem recht geringen betrag einfach nichts hergab. und nach drei versuchen ist die karte *futsch*!

ansonsten: kein problem! aber noch mal: es ist allemal besser, euros mit nach marokko zu nehmen und nur im notfall die automaten in anspruch zu nehmen. euros kannst du, andré hat es gesagt, in fast beliebiger menge mitnehmen. vorteil: du kannst sogar freitags, samstags, sonntags geld wechseln, wenn die bankomaten vielleicht gerade mal leer sind und keine bank geöffnet hat. mit bargeld bist du immer auf der sicheren seite! im brustbeutel deponiert passiert dem geld auch nichts!

Jocim

Re: Geld einführen? #4660
30/01/03 12:25 AM
30/01/03 12:25 AM
Joined: Jun 2001
Posts: 127
Yorkshire
A
amin Offline
Mitglied
amin  Offline
Mitglied
A

Joined: Jun 2001
Posts: 127
Yorkshire
Aber: Vorsicht bei grösseren Euro-Mengen am
deutschen Zoll. Ab dem Betrag von 10.000 Euro
Anzeigepflicht wegen Geldwäschegesetz !

Re: Geld einführen? #4661
30/01/03 01:26 AM
30/01/03 01:26 AM
Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Posts: 1,624
Süddeutschland
hallo Amin, gut , dass Du das Thema "Geldeinführen" noch einmal anschneidest.
Bei meiner Einreise nach MA im Nov. 02 habe ich Hinweise am Flughafen von AGadir gesehen, dass eingeführte grössere Beträge anzumelden seien. (Die Höhe des Betrages habe ich mir nicht gemerkt).
Ich möchte noch darauf aufmerksam machen, dass, falls grössere Geldsummen nach MA eingeführt werden, um vielleicht eine Immobilie zu erwerben, es ohnedies ratsam ist, den Betrag per Banküberweisung nach MA zu transferieren.über diemarok. Bank sollte dann sogleich der Antrag gestellt werden (beim Office Des Changes in Rabat), dass beim Verkauf der Erlös sofort und ohne Einschränkung in das Ursprungsland (D) transferiert werden darf.
So bleibt einem viel Ärger erspart.

Re: Geld einführen? #4662
30/01/03 10:28 AM
30/01/03 10:28 AM
Joined: Jan 2002
Posts: 91
Waldbronn
Carlo Offline
Member
Carlo  Offline
Member

Joined: Jan 2002
Posts: 91
Waldbronn
Hi zusammen,

Geld einführen:
Ich habe auch immer Dirhams vom Jahr zuvor dabei. Bewahre diese während der Einreise nicht im Geldbeutel sondern in einem speziellen Täschchen im Innenfutter der Jacke auf. Kontrolliert bin ich bisher nie worden.

Bakschisch:
Ich bin zwar schon öfter von Polizei/Militär angehalten worden, aber immer nur weil die Passdaten aufgeschrieben worden sind oder weil die Leute einfach ein Schwätzchen halten wollten. Nie hat mich einer direkt oder indirekt auf eine "Spende" angesprochen. Ich bin allerdings nur sehr selten in Gegenden wie Agadir, Rabat usw. unterwegs gewesen, möglicherweise ist das dort anders.

Auch beim Grenzübertritt geht es ohne Bakschisch gut. Das Problem ist halt die Ungeduld und die Zeitnot der Europäer. Und die vermeintliche schnellere Abfertigung lassen sich die Leute halt bezahlen.

Das Bakschisch für Leute die dir z. B. den Weg zum Hotel zeigen (also hinführen oder mitfahren)usw. sollte man vorher aushandeln. Das ist dann aber eher eine Bezahlung für eine Leistung.

Geldautomat:
Mittlerweile gibt es fast überall Geldautomaten. Die Bedienung ist auch nicht komplizierter als die heimischen Automaten, die neueren haben sogar wahlweise deutsche Menüführung. Auch die Menüführung in französisch oder englisch ist simpel, Geheimzahl eingeben, Bestätigung und Betrag kann man auch ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse entziffern ...

Re: Geld einführen? #4663
30/01/03 09:50 PM
30/01/03 09:50 PM
Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
A
ArminFi Offline
Junior Member
ArminFi  Offline
Junior Member
A

Joined: Dec 2002
Posts: 7
Götzens
Nochmal Danke für die Tips,
wenn werd ich eh nicht viele €s mitnehmen, denn ich will nicht unbedingt zwei Monate mit allzu viel Bargeld im Gepäck herumfahren.

Auf jeden Fall muß ich dann eh noch mit der Bank abklären wie das mit der Maestrokarte genau ausschaut: Ist nämlich nicht so lustig wenn der Bankomat plötzlich kein Geld mehr ausspuckt, weil das Limit erreicht ist.

Wegen Bakschisch laß ich mich mal überraschen und hoffe, daß mich die Marrokkaner nicht allzu sehr übern Tisch ziehen.

Armin

Re: Geld einführen? #4664
30/01/03 10:41 PM
30/01/03 10:41 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Armin,

gerade in Marokko haben sich Reiseschecks, z.B. von Thomas Cook od. American Express als hilfreich erwiesen.
Sie werden hier bei Deiner Bank in Euro ausgestellt, sind 100% gegen Verlust versichert und kosten 1% Gebühr beim Kauf. In Marokko kannst Du sie in vielen Banken gegen Dirham eintauschen.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Geld einführen? [Re: Mirah] #92389
08/04/09 09:52 PM
08/04/09 09:52 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 13
Deutschland/Marokko
D
despaired Offline
Junior Mitglied
despaired  Offline
Junior Mitglied
D

Joined: Feb 2009
Posts: 13
Deutschland/Marokko
Ich habe gehört seit "neuesten"(also nachdem diese vorherigen Posts enstanden sind) ist es erlaubt worden, geringe mengen an Dihram nach Marokko mitzunehmen? Stimmt das? Wie viel?

Auf der Seite der deutschen Botschaft in Rabat steht jedoch noch immer,dass es verboten ist . . .

Re: Geld einführen? [Re: despaired] #92391
08/04/09 10:50 PM
08/04/09 10:50 PM
Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen
Siri Offline
Mitglied
Siri  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen
Sorry, ist vielleicht eine dumme Frage: Aber warum willst du Dirham nach Marokko einführen? Ich glaube kaum, dass du in Deutschland oder einem anderen europäischen Land einen besseren Wechselkurs € zu Dirham bekommst als in Marokko.
Wenn du noch Reste vom letzten Urlaub hast, kannst du die problemlos wieder ins Land einführen - es fragt kein Mensch danach.

LG
Siri


Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
Re: Geld einführen? [Re: despaired] #92400
09/04/09 12:28 PM
09/04/09 12:28 PM
Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Posts: 1,254
Mannheim
hallo despaired,

du kannst bis 1000 Dirham ohne Deklaration ein- und ausführen.

viele Grüße

Re: Geld einführen? [Re: Mirah] #92417
11/04/09 02:35 PM
11/04/09 02:35 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 13
Deutschland/Marokko
D
despaired Offline
Junior Mitglied
despaired  Offline
Junior Mitglied
D

Joined: Feb 2009
Posts: 13
Deutschland/Marokko
Gibt es dafür eigentlich eine Quelle? Also für die 1000.

Aber genau,das hatte ich auch gehört

Re: Geld einführen? [Re: despaired] #92418
11/04/09 02:41 PM
11/04/09 02:41 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Gibt es dafür eigentlich eine Quelle? Also für die 1000.


falls die jemand kennt, bitte mit gps-daten posten.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Geld einführen? [Re: Mirah] #92420
11/04/09 04:58 PM
11/04/09 04:58 PM
Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech
D
drake Offline
Mitglied
drake  Offline
Mitglied
D

Joined: Nov 2002
Posts: 586
Marrakech

Die offizielle Website des L'office des Changes du Royaume du Maroc

http://www.oc.gov.ma/Communique/AVIS%20AUX%20VOYAGEURS.pdf

sagt ganz unmissverständlich : L’importation ou l’exportation du dirham sont tolérées dans la limite d’un montant de 1.000 dirhams.

Gruß von drake

Re: Geld einführen? [Re: Najib] #92421
11/04/09 05:00 PM
11/04/09 05:00 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
Hallo alle zusammen!

@Najib

Nun ja, GPS... Warum nicht eine Internetquelle bemühen... daumen2

Hier geht's zur Quelle:
Deutsche Botschaft Rabat

"Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung in bar ist nur bis zum Höchstbetrag von 1.000,- Dirham zulässig."

Gruss Anna cool

Re: Geld einführen? [Re: drake] #92422
11/04/09 05:00 PM
11/04/09 05:00 PM
Joined: Jan 2009
Posts: 70
Deutschland
M
Mischa_Prey Offline
gesperrt!
Mischa_Prey  Offline
gesperrt!
Mitglied
M

Joined: Jan 2009
Posts: 70
Deutschland
Beim AA steht's auch
Antwort auf:
Besondere Zollvorschriften

Eingeführte Kfz, die nicht wieder ausgeführt werden (z. B. bei Verkauf, Unfall), müssen verzollt werden (s. o.)

In Marokko gelten strenge Devisenbestimmungen:Mit Wirkung vom 15. Mai 2007 ist die Einfuhr von Barmitteln, deren Gegenwert 100.000,- Dirham (derzeit 8.970,- €) übersteigt, bei der Einreise nach Marokko zwingend zu deklarieren. Unterbleibt eine Deklaration, kann bei der Ausreise in Ermangelung des Einfuhrnachweises ein Bußgeld in Höhe von 5%- 100% der noch vorhandenen Summe verhängt werden.

Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung in bar ist nur bis zum Höchstbetrag von 1.000,- Dirham zulässig. Dirhambestände können bei der Ausreise unter Vorlage der Umtauschbescheinigung in Devisen zurückgetauscht werden.

Auswärtiges Amt - Marokko

Gruß

Mischa

Last edited by Mischa_Prey; 11/04/09 05:13 PM.
Re: Geld einführen? [Re: Mischa_Prey] #92499
16/04/09 09:27 PM
16/04/09 09:27 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 112
Saksa
McLoed Offline
Mitglied
McLoed  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2002
Posts: 112
Saksa
Das Beste ist eine Kreditkarte mit der man kostenlos weltweit Geld abheben kann.

Hier kann man die Tageskurse finden:
http://www.pluscard.de/kursanzeige.php?d=&org=272

Abbuchung ist aber ein oder zwei Tage später,
da der Kurs des Buchungstages gilt,
kann man dem Wechselkurs nicht genau vorhersagen.

Ich hab es getestet, keinerlei Gebühren,
der Automat der Hausbank, oder der in Casa, Fes, Agadir ...
egal, keine Mehrkosten!
Der Kurs war immer 0,35 bis 0,50 besser als in den Banken.
Aktuell 15.4.2009 1 Euro = 11,099829 MAD
Seit dem 11.03.09 keinen Tag unter 11 MAD pro Euro.

Somit erübrigt sich die Einfuhr von Bargeld,
oder die Mitnahme größerer Bargeldmengen.

Geht`s besser??

Grüße
McLoed


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
563,314 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1