Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 2 1 2
Sprachkurs Tachlhit #86162
26/06/08 06:51 PM
26/06/08 06:51 PM
Joined: Jun 2008
Posts: 5
Dortmund
4
4lela Offline OP
Junior Mitglied
4lela  Offline OP
Junior Mitglied
4

Joined: Jun 2008
Posts: 5
Dortmund
hallo,
ich möchte gerne tachelhit lernen, kann auch schon einiges, jedoch ist es ohne anleitung sehr schwierig.
kennt jemand ein gutes buch oder einen guten sprachkurs der weiter hilft?
und wie macht ihr das mit dem lernen ohne buch und grammatik?
bin für jeden tipp dankbar.
sonnige greusse
lela

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: 4lela] #86227
30/06/08 09:49 PM
30/06/08 09:49 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Hallo,
ich habe dir eine PN geschickt!

MfG
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #89305
04/12/08 08:34 PM
04/12/08 08:34 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 16
deutschland
T
taromirt Offline
Junior Mitglied
taromirt  Offline
Junior Mitglied
T

Joined: Nov 2008
Posts: 16
deutschland
Hallo Afulki:)..Kennst du das lied von M´barek ?Mir geht es auch so,würde gerne mehr und besser Tachlhit lernen,jedoch fehlt mir der Plan wie..Habe kein buch etc. gefunden..Danke für Deine Hilfe,Taromirt

Beslama

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: 4lela] #89307
04/12/08 08:39 PM
04/12/08 08:39 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 16
deutschland
T
taromirt Offline
Junior Mitglied
taromirt  Offline
Junior Mitglied
T

Joined: Nov 2008
Posts: 16
deutschland
Hallo Lela,ich würdeauch gerne tachlhit besser und mehr lernen,selbst sechs Monate in der Umgebung von Agadir haben mir nur ein bisschen eröffnet..Hast Du schon eine Möglcihkeit gefunden?Wär super wenn Du mir Bescheid gibst..Danke und liebe Grüße..beslama

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: 4lela] #91205
11/02/09 11:37 AM
11/02/09 11:37 AM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Hallo zusammen,

auch ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit Tachelhit zu lernen. Ich kann ca. 500 Wörter (aus der Region zw. Ouarzazate und Rissani) und mit viel Pantomime reichte es zu rudimentärer Vertändigung in einfachen Bereichen.. . (z.B. Küche...)

Tamazight zu lernen (dazu gibts ja inzwischen einiges) statt Tachelhit scheint mir nicht besonder sinnvoll - oder?

Meldet euch doch mal :-)

PS: Ich wohne in Freiburg / Süddeutschland

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #91211
11/02/09 01:13 PM
11/02/09 01:13 PM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW

Original geschrieben von: Kazin
Tamazight zu lernen (dazu gibts ja inzwischen einiges) statt Tachelhit scheint mir nicht besonder sinnvoll - oder?
Meldet euch doch mal :-)

*meld* Winken1

Ich habe nach längerer Suche dieses Forum gefunden: speak moroccan forum

Und daraus auch diesen Sprachkurs "englisch - tachelit" als pdf-file: Tashl7it - Tachelit - Kurs
(leider ist die Quälität des files nicht sehr gut, aber besser als nichts)

Über die Praxistauglichkeit kann ich dir (noch) nichts sagen. wink

Gruß

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: habibati1105] #91255
13/02/09 12:21 AM
13/02/09 12:21 AM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Heja
Salam Habibati,

Meijtannid? (Wie gehts?)

VIELEN Dank für den Link!
Ich war schon echt gefrustet, dass "meine" Variante des Tishelheijd "kaum" vertreten ist im Internet (und sonstwo) und ich im Tamazight immer andere Wörter finde als ich gelernt hab...

Wer auch immer noch andere Quellen und Ideen hat - bin sehr daran interessiert die Sprache (besonders der Region südlich zwischen Zagora und Merzouga) - zumindest ein bisschen - zu lernen.

Kann mir übrigens jemand das Geheimnis der Buchstabenverwendung in der Transkription von Wörtern lüften?
Weil : Urfenémr authâ!! (Ich versteh nix!)

Sahá bsáv & al doriadn (Vielen dank und bis nächstes Mal)

Kazin :-)

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #91287
14/02/09 01:10 AM
14/02/09 01:10 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul und Hallo,

ich könnte helfen, aber ich weiss nicht, was Du genau lernen möchtest!?
Ich würde am besten ein Workshop ( konstenlos) anbieten, wenn sich mehr als 8 Interessierte finden.
Dir ist, glaube ich, bekannt, dass mitllerweile eine standarisierte Form des Masirischen/Berberischen an marokkanischen Schulen unterrichtet wird. Dort wird das nationale Alphabet der Masiren/Berber verwendet. Es gibt aber auch viele Publikationen mit lateinischer und arabischer Schrift.

Ich gehe davon aus, dass Du dich für das lateinische Schriftsystem interessierst. Bis auf einige Zeichen, die für dich sicherlich gewöhnungsbedürftig sind, ist die lateinische Umschrift sehr einfach.

Beispiele:
Konsonanten und Vokale:

C = sch ( Ackid ! = aschkid = Komm !)
U = wie im Deutschen : uccen = der Wolf
w = oua ( walu = oualou = nichts)
x = kh ( waxxa ! = wakhkha ! = einverstanden / ok !)
q = q ( lqehwa = der Kaffee )
y = j ( yan = jän = eins )
j = französisches j ( Bonjour)

Es gibt einige sog. emphatische Laute, die es im Deutschen nicht gibt; man kann sie in der Schrift so unterscheiden:


Es gibt also h ( ahlan ) und h´ ( Moh´ammed)
t ( titrit = Sternchen ) und t´(t´anja ( Tanger ),t´arfaya ( Tarfaya) ( Städte in Marokko).
z ( tiznit=Stadtname )und z´ ( az´alim = Zwiebel )
j ( ajenwi= grosses Messer) und j´ ( aj´arif = der Felsen )
r ( righ kra = ich will etwas ) und r´ ( ar´umi / tar´umit = Römer/Römerin= Europäer)
d ( där = bei ) und d´ ( ad´ar = der Fuss )
s ( sul = noch ) und s´ ( s´iwid = jemandem angst machen)

Damit kannst Du erstmal einige Wörter gut lesen und schreiben lernen.


Einige Zahlen auf Souss-Tamazight ( Tashelhit ):


1 = yan ( yän)
2 = ssin
3 = kr´ad´
4 = kkuz´
5 = ssemuss
6 = s´d´is´
7 = ssa
8 = tam
9 = tza
10 = Mraw

Viel Spass und Gruß
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91288
14/02/09 04:23 AM
14/02/09 04:23 AM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
Original geschrieben von: Afulki
Ich würde am besten ein Workshop ( konstenlos) anbieten, wenn sich mehr als 8 Interessierte finden.

Interessante Idee. Wo wohnst du denn in NRW?

Danke für deine Erläuterungen!

Gruß

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: 4lela] #91314
15/02/09 02:05 PM
15/02/09 02:05 PM
Joined: Jun 2008
Posts: 68
BADEN
ANIR_68 Offline
Mitglied
ANIR_68  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2008
Posts: 68
BADEN
azul

Raissa Kelly ( Karen ) singt auf Tachelhit :


Eine Raissia die aus Ausland kommt lol

http://www.youtube.com/watch?v=Ikay9KxzPEs

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91441
19/02/09 08:28 PM
19/02/09 08:28 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Hallo Afulki

nach längerem wieder im Internet...
VIelen Dank für deine ERläuterungen, die haben schon ein Stückchen geholfen.

>>ich könnte helfen, aber ich weiss nicht, was Du genau lernen möchtest!?>>

Mich würde interessieren, wie Verben dekliniert werden (ich gehe, du gehst... gibt es da eine Regel? Bestimmt, aber nur vom hören hab ich keine rausgefunden)

Ich habe hier zwar diverse Wörter, kann sie aber nur aneinanderreihen statt sie zu (mini)Sätzen zusammenzubauen.
Ich werd mir genauere Fragen überlegen um das Antworten zu erleichtern...

>>Ich würde am besten ein Workshop ( konstenlos) anbieten, wenn sich mehr als 8 Interessierte finden.>>

Ich wäre natürlich sehr gespannt auf einen "Sprachkurs"! Aber ob 8 Leute zusammenkommen??

Und mich würde ebenso wie meinen Vorschreiber interessieren, wo du ungefähr wohnst in NRW.
Vielleicht wird ja was draus, wär super...auf gehts Leute... wer hat Interesse ...? :-)!

Kannst du mir sagen bzw. schreiben wie man sowas wie "mit vielen herzlichen Grüssen" sagt? Und "Post für"?

Ebensolche vom Süden in den Norden Deutschlands

Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #91448
20/02/09 12:23 AM
20/02/09 12:23 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
Azul und hallo alle Sprachinteressierten!

Hier ist noch ein Thema über Tamazight/Tashelhit:

Kleiner Sprachführer...Wer macht mit?

Erinnerst du dich noch an deine fleissige Arbeit für diesen kleinen Sprachführer @Afulki? daumen1

Gruss von Anna Winken1

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Anna Norge] #91459
20/02/09 08:59 PM
20/02/09 08:59 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul Anna !
Ohhh! eine schöne Überraschung!!
Damals hatte man keine Kinder, sondern nur den eigenen Kopf wie man in Souss sagt!
Ich wusste gar nicht, dass ich so etwas schon geschrieben hatte. Hoffentlich konntest du damit in Agadir gut einkaufen:-)

@ Azul zusammen
@ Kazin

ich dekliniere das Verb " gehen" in allen möglichen Zeiten( eigentlich Aspekt-Möglichkeiten, aber mehr dazu später!), damit Du einiges auseinander halten kannst.

Das Verb gehen "ftu" ( "ddu" ist sein Synonym)

1. Imperativ: ( einfache Form)

Ftu ! ( geh!), diese Form gibt uns die Grundform des Verbs überhaupt an. Und wenn man die Vokale außen vor lässt, erhält man den Grundstamm des Verbes.

Für die Deklination bzw. Konjugation überhaupt ist die <Aoriste Form> die wichtigste Form, die man erstmal lernen sollte, denn es gibt andere Formen, die aus ihr abgeleitet werden.

Der Aoriste/Grundform:
Es gibt drei Formen des Aoriste:
1.Einfacher Aoriste
2.Konjunktivischer Aoriste ( er drückt einen Wunsch, Ziel oder Möglichkeit aus mit Hilfe der Partikel <ad>)
3.Futuristischer Aoriste ( er drückt die Zukunft aus mit Hilfe der Partikel <rad>)

1. Einfacher Aoriste:

Verb <ftu> ( gehen)
Singular:
Ftugh ( gehe ich / gh = ich )
Tftut ( Du gehst / t--t = Du )
iftu ( er geht = i = er )
Tftu ( sie geht = t = sie )

Plural :
Nftu ( wir gehen/ n = wir )
Tftum ( ihr geht / t+m = ihr maskulin)
Tftumt ( ihr geht / t+mt = ihr feminin)
ftun ( sie gehen/--n = sie maskulin)
tfunt( sie gehen/--nt = sie feminin)

Und jetzt hast Du das folgende Schema, das Du für jedes Verb anwenden kannst!

Singular:

---gh ( ich )
t---t ( Du )
i--- ( er )
t--- ( sie )

Plural:

n--- ( wir )
t---m ( ihr maskulin)
t---mt ( ihr feminin)
---n ( sie maskulin)
---nt ( sie feminin)

2. Konjuktivistischer Aoriste: Diese Form wird mit der Partikel <ad> realisiert und deutet auf einen Konjunktiv und/oder Zukunft hin.
Um das zu erreichen wird die Deklination des einfachen Aoriste, die wir oben gesehen haben, einfach mit der Partikel <ad> kombiniert!
Die Partikel <ad> hat zwei Bedeutungen:
1. Bedeutung: eine grammatikalische ( werden wir gleich unten sehen)
2. Bedeutung: eine morphologische ( ad wird als Demonstrativpronomen verwendet)
Beispiel:
Tabrat ad tga tinu ( dieser Brief/Post ist meiner/meine)
Argaz ad iga amddakul inu ( dieser Mann ist mein Freund)

Jetzt zur zweiten Form des Aoriste( Konjuktivistischer Aoriste)

Singular:

ad ftugh ( ich würde gehen)
ad tfut ( du würdest gehen)
ad iftu ( er würde gehen)
ad tftu ( sie würde gehen)

Plural:

ad nftu ( wir würden gehen)
ad tftum ( ihr würdet gehen/Maskulin)
ad tftumt ( ihr würdet gehen/Feminin)
ad ftun ( sie würden gehen/Maskulin)
ad tfunt ( sie würden gehen/Feminin)

Beispiel:

ad yawi Rebbi Tafukt ( Möge Gott uns die Sonne bringen)

3. Futuristicher Aoriste ( oder Aoriste + rad ). Die Partikel <rad> drückt NUR die Zukunft aus.

rad ftugh ( ich werde gehen)
rad tfut ( du...)
rad itfu ( er...)
rad tfu ( sie ...)

rad nftu ( wir ...)
rad tftum ( ihr .../Maskulin)
rad tftumt ( ihr.../Feminin)
rad fun ( sie.../Maskulin)
rad ftunt( sie.../Feminin)


Beispiel:

rad ftugh s Dortmund = ich werde nach Dortmund gehen
Managu? = Wann?
Askka rad ftugh s Dortmund = Morgen werde ich nach Dortmund gehen
s = nach

Ar fllawn tssellamgh bahra ( Ich grüße euch sehr herzlich)
Tabrat tga tin Karim (Der Brief/POst ist für Karim)
Tabrat ad tga tin Ali (dieser Brief/Post ist für Ali)
Der Ausdruck Brief wird auch für Post verwendet, so wie im Deutschen.

Dann viel Spass damit!
Ich wohne nördlich von Dortmund.
Viele Grüße,
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91467
21/02/09 01:39 PM
21/02/09 01:39 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Azul Afulki

Superklasse! Freu!!
Da hab ich jetzt was zu studieren die nächsten Tage!
Vielen Dank! Sahâ bsaaaaav!

Jetzt ab zur Lektüre - bis demnächst hier im Forum :-)

Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91588
26/02/09 10:35 AM
26/02/09 10:35 AM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Azul Afulki,

Meitannid? Labas? Bexxer?

Ich habe versucht zu deklinieren und einiges aufgeschrieben was ich an Fragen habe und froh wäre, eine Korrektur zu bekommen...

Das ganze ist auf einer Word Datei mit Tabelle zur besseren Übersicht - und ich krieg das einfach nicht hier in den Thread reinkopiert, weil die Tabellen nicht mitgehen und es alle Wörter verschiebt...

Kann ich dir das "Papier" vielleicht als e-mail sichtbar machen?

Ar fllawn tssellamgh bahra
(Und was heisst, ich grüsse DICH herzlich? Ist "bahra" sowas wie "bsav"?)

Und noch eine Frage: Wann schreibt man ein r zum transkribieren und wann ein gh?

Viele Grüsse und Dnake
aus dem verschneiten Süden (n´atfel / aus dem Schnee?)

Kazin :-)

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #91595
26/02/09 02:54 PM
26/02/09 02:54 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul fllak a kazin,
damit ALLE davon profitieren, wäre es besser, wenn wir alles im Forum besprechen. Denn Privatunterricht kostet etwas wink Aber ich schreibe Dir trotzdem eine PN mit meiner Mailadresse, wenn es anders nicht geht!

In der Tat bedeuten < bahra>, <bezzaf> und <kigan> viel und sehr viel.
<Herzlich> bedeutet auf Tashelhit ( aber auch auf Tamazight) <s wul > ( mit dem Herz), den Satz: ich grüße Dich herzlich müsste dann so lauten: " ar fllak tsellamgh s wul", aber so drücken wir uns nicht aus. Mit dem Ausdruck <bahra> drückt man auch Emotionen aus, zumal <grüssen> sowieso vom Herzen kommen,also brauchen wir es nicht extra zu betonnen.
Das War jetzt ein Einblick in die Sprache (Denkweise) der Masiren/Berber!
Denk bitte immer daran, dass die Sprachen gleiche oder ähnliche Ideen unterschiedlich ausrücken.

Wann schreibt man /r/ und wann /gh/? hmm!!

Also beide Laute (Konsonanten) können für unterschiedliche Begriffe stehen. Und man schreibt sie eben unterschidlich. Du musst die " deutsche" Aussprache außen vor lassen, damit Du es verstehst.

Ein Beispiel:
das Wort <Tamazirt> beduetet <das Land>. ( Aussprache von /r/ wie im Namen <Riccardo>.
das Wort <Tamazight> bedeutet <Berberisch-Masirisch>. ( Aussprache von /gh/ wie der Name <Ghenate> also Renate oder im Wort <Rhein>.

Ich sehe gerade, dass ich Dein Satz in eine Höflichkeitform übersetzt habe.

Ar fllawn ( awn = Sie/Euch-Maskulin) tsellamgh bahra = ich grüße Sie/Euch herzlich- sehr (viel)
ar fllawnt ( awnt = Sie/Euch-Feminin)...
Ar fllak ( ak = dich / Maskulin) tsellamgh bahra = ich grüße Dich sehr (viel)
ar fllam ( am = Dich / Feminin)...

Ergänzung zu Stellung von <bahra> im Satz:
Man kann <bahra> am Ende des Satzes schreiben oder in der Mitte wie : ar fllak bahra tsellamgh.


Viele Grüße,
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91645
27/02/09 10:09 AM
27/02/09 10:09 AM
Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
Hallo Afulki,

ich lese hier öfters mit und habe mich sehr gefreut um Deine Tamazight-Hilfe. Ich lebe im südlichen Draa-Tal und versuche fleissig, diese Sprache zu lernen, versinke aber immer wieder im absoluten Sprachchaos ;-) . Das Konjugationsschema war sehr hilfreich.

Wie ist es denn mit mein, dein usw (mir fallen im Moment nicht die Fachausdrücke dafür ein) so wie mein Brot, dein Brot usw.?

Das Verb inghei (ich fühle?) so wie in: ich habe Durst - inghei fad, wie heisst da der Stamm? Also wenn ein Vokal am Anfang steht?

Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91667
27/02/09 08:12 PM
27/02/09 08:12 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Azul fllak a Afulki

du hast völlig Recht, ich finde es auch besser hier im Forum, eben weil und damit alle was davon haben und auch mitmachen können. Das DIng war eben nur, dass ich zuhause auf meinem Uralt-PC geschrieben hab, und dachte das ganze Papier dann mal eben bei der Arbeit ins Internet kopieren zu können...

Jetzt bin ich eine Stunde früher da und schreibs eben nochmal ab (schadet mir ja auch nicht...:-))

Aaalso.

Als ich anfangen wollte deklinieren zu üben fiel mir auf, dass ich
1) gar nicht weiss, ob die Verben die ich zu kennen meine überhaupt richtig sind so wie ich sie mir (nur vom hören)notiert habe und ob sie das bedeuten was ich mir denke
2) auch nicht weiss, wie ich den Infinitiv als Stamm und Ausgangspunkt fürd deklinieren finde

Herausgekommen ist zum Beispiel folgendes: (:-))

suêr = trinken / sû= trink

ich - sugh
du - tsut
er - isu
sie - tsu
wir - nsu
ihr (m) - tsum
ihr (f) - tsumt
sie (m) - sun
sie(f) - sunt

? = essen / tsh = Iß!

ich - tsr
du - tsht
er - itsh
sie - tsht
wir - ntsh
ihr(m) - ttshm
ihr(f) - ttshmt
sie(m) - tshn
sie(f) - tshnt

? = weglegen / sirrs! = legs weg /lass es

ich - sirrsr
du - tsirrst
er - isirrs
sie - tsirrs
wir - nsirrs
ihr(m)- tsrirrm
ihr(f)- tsirrsmt
sie(m)- sirrsn
sie(m)- sirrsnt

?? = nehmen / ams = nimm

ich- amsr
du - tamst
er- iams (?)
sie - tams
wir - nams
ihr(m) - tamsm
ihr(f)- tamsmt
sie(m)- amsn
sie(f)- amsnt

?? = kennen, können, wissen / imperativ ??

ich - snr
du - tsnt
er - isn
sie - tsn
wir - ntsn
ihr(m)- tsnm
ihr(f) - tsnmt
sie(m)- snn
sie(f)- snt

?? = warten / sbâ = warte

ich - sbâr
du- tsbât
er - isba
sie - tsba
wir - nsba
ihr(m)- tsbam
ihr(f)-tsbamt
sie(m)- sban
sie(f)- sbant

?? = bezahlen / ??
Ich - asrassr
du - tadrasst
er - iadrass
sie - tadrass
wir - nadrass
ihr(m)- tadrassm
ihr(f)- tadrassmt
sie (m)- adrassn
sie(f) - adrassnt


Die Verben die ich meine zu kennen sind folgende.
Beim Aufschreiben habe ich trotz deiner Erklärung zu "gh oder r" Probleme, weil ich nämlich aus einer Gegend komme, in der man auf deutsch das "r" nur ganz wenig spricht. Ricardo, Rhein und Renate haben bei mir grad dasselbe "r". Ich selbst heiße mit Nachnamen "Birkle" und wenn ich das sage hört es sich an wie "Biakle"....

Ich schreib dir trotzdem mal die Verben die ich kenne auf (und ein paar die ich gerne kennen würde)und würd mich auf Korrektur und Ergänzung mit Infinitiv bzw. Imperativ freuen.

Tauada = Laufen/gehen
Naias / ignar = Schlafen
Deitsa = Lachen
Dejella = Weinen
Rir (righ) = Wollen
Erir (erigh)= Mögen
Orir (origh)= Nicht mögen
Danthlahâb = Spielen
Saoual = Sprechen
Tira = Schreiben
Darturur = Schreiben -- Uru! = schreib!
Xdema (chdema)= Arbeiten
Schas = Schenken
Anäir = Sehen
?? = Kommen -- Atdut ! = komm
Ftu (ddu) = Gehen -- Ddo! (auch nsâr!?) = geh
Suegh (suer) = Trinken
Fid = Eingiessen
Sigh (sirr) = Anzünden (sirr afa) --
(Ad)sirrde = Waschen --
?? = Warten -- Sba ! = warte!
?? = Nehmen -- Ams ! = nimm
Arram! = nimm (f)
Arrash ! = nimm (m)
?????????
?? = weglegen -- Sirrs ! = legs weg!
Arrârmd = Probieren--
M´adiät = probieren --
Aks zksar = Fragen
Ra´daxinîr = Fragen
Adrass = Bezahlen
nir /nigh = sagen -- Nâ! = sag!
Datinirshâ = Suchen
Rori = Haben
Suân = Trocknen
Tussud = Husten
Tnsî = Niesen
Anchâr = Niesen
Lahash = Hacken
Tish = Essen
Tut/turt = Vergessen
L´omlerd = Schälen
Hurrk = Kitzeln
?? = Hören -- Sla! = hör !
Abrash = Stossen (wie abrash iseli= am Stein gestossen)
?? = wissen/kennen/können = Sn! = wisse!?Könne!?
Tsnt = weißt/kannst du
Snr = ich weiss/kann
wie hängt das mit "oursénr= ich weiss nicht" zusammen?

Und wenn "urfenémr= ich versteh nicht" heisst, was ist dann verstehen?

?? = holen /bringen -- Chess! = hol/ bring!?
?? = sich setzen -- Roschdem!= setz dich!?
Nüschen = Kneten (nüschen immendi = Teig kneten?)
Muthâ = Geniessen (?)
Adechêd = Bleiben
Snu = Braten/kochen (asnû tillêij
Ahâssera = Auspressen (ahâssera limun= Orangen auspressen)
achmas = kraulen
seerd = vermissen

sehen =?
hören=?
arbeiten= ?
haben= ?
sein=?

Jetzt kommt das, was ich verstanden habe als ich versucht habe, folgende 4 Verben in ihrer Deklination von einem Bekannten in Marokko zu erfragen (der aber nicht genau wusste, was ich genau wollte und nicht begeistert war zu antworten...) bin gespannt was ich richtig gehört/ rausgefunden habe und was nicht..
(weil ja z.B. „gehen“ sich mit dem At- davor schon davon unterscheidet, was du mir geschrieben hast. Oder kann man das At- benutzen aber auch weglassen? Oder ist das so was wie weg-gehen?)

mögen/wollen
Ich righ
Du Trrit
Er Ira
sie Tra
Wir Nera
Ihr (m) ?
Ihr (f) ?
Sie (m) Ran
Sie (f) rant

?? = sehen
Ich - anägh
du - tennäit
er - jennai
sie - ?
wir - nännei
ihr(m) -?
ihr(f)- ?
sie - änneiin
sie(f)- änneiint

??= haben
ich - ila rori
du - ila rorch
er- ila rors
sie - ila rors
wir - ila rornr
ihr(m)- ?
ihr(f)- ?
sie (m)- ila rorsn
sie(f)- ?

?? = gehen
ich - atdor
du - atadut
er - ?
sie - ?
wir - andô
ihr(m)- ?
ihr(f)- ?
sie (m) - atdün
sie(f) - ?

?? = kommen
ich - andor
du - atsdut
er - ?
sie -?
wir - atndô
ihr(m)-?
ihr (f) -
sie (m) - atadoune
sie (f) -

Mensch, ohne Tabelle wird das ganze ganz schön lang und unübersichtlich... Samheij!

Ich würd nämlich immer noch gerne was wissen... nämlich was heisst:

Ich - nikin
Du (m) - chijin
Du (f) - shimin
Er -
Sie -
Wir - nukin
Ihr (m)-
Ihr (f) -
Sie (m)-
Sie (f) –

mir -
mein -
dir -
dein -
ihr -
unser -
euch -
euer (m+f) -
ihr (m+f) -

Ist das Wort „tatsa“ (was meines Wissens lächeln heisst ) eigentlich ein Substantiv (das Lächeln) oder das Verb (lächeln). Ich habs nur mit Smile übersetzt bekommen, das kann ja ebenfalls beides sein.... Dieselbe Frage hab ich auch zu „tussud“- ist das der „Husten“ oder „husten“???

Und wenn du noch Energie hast: wie wird eine einfache Vergangenheitsform gebildet?

Vielen, vielen Dank!!
Sahâ bahra!

PS: Schön, dass wir eine neue Mitleser- und -schreiberIn haben!!
Hallo!

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #91673
27/02/09 10:02 PM
27/02/09 10:02 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
Hallo,

das mit dem r und gh: r ist das italienische bzw. fränkische Zungen-r und gh ist das deutsche r hinten im Hals. Ich komme auch aus Süddeutschland und ziehe ebenfalls oft das a vor ;-) Aber der Unterschied ist vielleicht bei uns mit g und k zu vergleichen, kehen versteht man auch nicht sofort (anstatt gehen). Ich werde in Marokko jedenfalls auch ziemlich oft korrigiert.

Neben den Verben habe ich dann noch eine Frage: ist das regelmäßig, dass bei der Verneinung ein i angeängt wird? Wie yehela - uri yeheli (gut, nicht gut)


Ganz liebe Grüße

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: karla] #91681
28/02/09 03:05 AM
28/02/09 03:05 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Hallo Karla,

Zu Frage Nr. 1 :
Hier sind die Possesivpronomen im Masirischen:
Diese Tabelle wird Dir helfen!

Singular:
Person :
1.Per.Mask/Fem. inu dein, meine
2.Per. Mask. nnek dein, deine
2.Per. Fem. nnem dein, deine
3.Per. nnes sein, seine

Plural:
1.Per.Mask/Fem. nnegh uns(e)r, unsere
2.Per.Maskulinum nnun euer, eure
2.Per.Femininum nnunt euer, eure
3.Per.Maskulinum nnsen ihr, ihre
3.Per.Mask. nnsent ihr, ihre

Beisspiele:

Meine Hand = Afuss inu ( zusammen aussprechen also: AFUSSINU, beide Wörter sollen aber getrennt geschrieben werden!!)

Mein Brot = Aghrum inu ( Brot mein )
Mein Haus = Taddart/Tigemmi (i)nu ( Haus mein)
Meine Heimat/Land = Tamazirt/Tamurt inu ( Heimat meine )
Mein Mann = Argaz inu ( Mann mein )
Meine Hände = Ifassen inu ( Hände meine )
Dein Auto = Tâmubil nnek ( Maskulinum / das Auto eines Mannes)
Dein Auto = Tâmubil nnem ( Femininum / das Auto einer Frau)
Dein Nachbar = Adjjar nnek ( Maskulinum)
Deine Nachbarin = Tadjjart nnem ( Femininum)
Agharass/Abrid nnun = Euer Weg ( Maskulinum)
Agharass/Abrid nnunt ( Euer Weg ( Femininum)
Tawwuri nnegh = unsre Arbeit
Tawwuri nnun = eure Arbeit ( Maskulinum)
Tawwuri nnunt = eure Arbeit ( Femininum)
Tawwuri nnsen = ihre Arbeit ( Maskulinum)
Tawwuri nnsent = ihre Arbeit ( Femininum)

Die deutsche Sprache kennt drei Genera: Maskulinum, Feminin und Neutrum.
Das Masirische kennt nur Femininum und Maskulinum!!
Die Hand ist im Deutschen weiblich ( durch den Artikel " die"), im Masirischen ist sie männlich : Afuss ( durch den Artikel "A ").
Daraus resultiert folgende Regel: Alle masirischen NOMEN, die mit A, I oder U anfangen, sind männlich!
Alle Nomen, welche mit Ta, Ti oder Tu anfangen, sind weiblich!

Sobald ich Zeit habe gehe ich auf die 2. Frage ein.

Viele Grüße,
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91686
28/02/09 05:19 PM
28/02/09 05:19 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Hallo Karla,

bevor ich auf die 2. Frage eingehe, möchte auf dein Kommentar zum Unterschied zwischen /r/ und /gh/ eingehen und etwas richtig stellen.

Ich bin bei meiner Erklärung an Kazin natürlich von der Aussprache des Hochdeutschen ausgegangen, mir sind die regionalen Unterschiede innerhalb des Deutschen bewusst, aber in diesem Fall ist es mit dem Masirischen nicht zu vergleichen, denn:

Die unterschidelichen Realisierungen/Aussprachen von /g/ ( im Verb gehen) im Süddeutschen Raum zu /k/ ( Kehen), oder im Norddeutschland die Aussprache von /r/ ( im Wort Garten) zu /kh/ Garkhten ist ein UNTERSCHIED NUR in der AUSSPRACHE, DIE BEDEUTUNG (DAS GEMEINTE)BLEIBT ABER GLEICH: GEHEN wird eben im Süddeutschen Raum Kehen ausgesprochen. Das Wort GARTEN wird auch Gakhten ausgesprochen, aber die unterschiedlichen Aussprachen ändern nichts an der gemeinten Bedeutung.
Diesen deutschen Fall kann man am besten mit folgendem Beispiel aus dem Masirischen vergleichen:

Das Herz heisst in Süd- und Zentralmarokko( Tashelhit und Tamazight) " UL ", im Norden sagt man aber "UR", es gibt also einen Unterschied in der Aussprache, aber NUR in der Aussprache, nicht in der Bedeutung.
Man kann daraus folgern, dass im Norden alle Wörter mit /l/ zu /r/ realisiert/ausgesprochen werden, wie im folgendem zweiten Beispiel:

Die Rede/Sprache heisst auf Tashelhit und Tamazight /Awal/, im Norden sagt man aber /awar/, die Bedeutung bleibt aber gleich, nur die Aussprache ist unterschiedlich!
Die Laute /l/ und /r/ können also vertauscht werden, sie führen aber zu keinem Unterschied in der Bedeutung!!

Die Laute /r/ und /gh/ sind dagegen Bedeutungsunterscheidend, denn beide haben mit den regionalen unterschiedlichen Aussprachen in diesem Fall NICHTS zu tun.
Das Wort "Tamazirt" ( das Land/die Heimat) bedeutet nicht das Gleiche/Selbe wie "Tamazight"( die masirische Sprache/ eine masirische Frau)!!!


Bis bald
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91687
28/02/09 05:51 PM
28/02/09 05:51 PM
Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen
Siri Offline
Mitglied
Siri  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen

Vielleicht mal kurz einen Überblick zu den verschiedenen Varianten, im Deutschen ein R zu sprechen:
Wie bereits erwähnt, gibt es das rollende R, das in Bayern und Franken gesprochen wird. Sehr praktisch, wenn man Spanisch oder Französisch lernen will, denn in diesen Sprachen wird das R auch gerollt, ebenso wie z. B. im Russischen.
Dann haben wir ein R im Rachen, so wie die Norddeutschen es sprechen. Hört sich so an, als würde man ohne Wasser gurgeln.
Ein durchschnittlicher Deutscher kann meistens nur eines dieser beiden R, abhängig davon, aus welcher Region er kommt. Korrekt sind übrigens beide Varianten.
Und dann haben wir im Prinzip noch ein drittes R, das vokalische R: Das sprechen wir zum Beispiel, wenn ein Wort auf -er endet und es hört sich eher wie ein Vokal an, ähnlich dem a.


Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Siri] #91691
28/02/09 07:38 PM
28/02/09 07:38 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Hallo zusammen,

mir stellt sich grad die Frage, ob es einfach nur ein "wir" gibt oder auch ein wir (m) und ein wir (f) ?

schnelle Grüsse

Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Siri] #91693
28/02/09 07:53 PM
28/02/09 07:53 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Posts: 792
N
Azul Afulki!

Ob ich mit dem kleinen Sprachführer gut einkaufen konnte? Ja, meine minimalen Kenntnisse gaben Anlass zu Unterhaltungen über die Sprache und ich habe dann gleich noch neue Wörter gelernt. Nur war es im Allgemeinen nicht so beliebt, dass ich "azul" und "tannmirt" sagte. Da wurde ich verbessert doch lieber "salam aleykum" und "shukran" zu sagen. Denn wie mehrere sagten, benutzt man diese Ausdrücke kaum im Alltag in Marokko. Nun, du wirst sicherlich wissen, ob sich das inzwischen geändert hat.

Hallo Siri!

Du schreibst, dass es praktisch ist, dass gerollte "R" aus Bayern oder Franken zu beherrschen, "wenn man Spanisch oder Französisch lernen will, denn in diesen Sprachen wird das R auch gerollt...".

Spanisch ja, aber Französisch? Das französische "R" ist eher ein Rachen-R. Guck doch mal hier z.B.:
http://www.franzoesisch-lehrbuch.de/grammatik/kapitel2/2_4_2_10_r.htm


Gruss aus dem schon wieder verschneiten Norwegen von Anna Winken3

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Anna Norge] #91695
28/02/09 08:35 PM
28/02/09 08:35 PM
Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen
Siri Offline
Mitglied
Siri  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2003
Posts: 798
Bremen
Hallo Anna,

du hast natürlich völlig Recht. Ich wollte nicht "Französisch" sondern "Italienisch" schreiben. Hab heut wohl zu viel gearbeitet, Folge: völlig unkonzentriert.

Zumal ich hinsichtlich des Französischen durch meine Französisch-Lehrerin (Friede ihrer Seele, sie ist längst verstorben) völlig traumatisiert bin. Damals noch in Bayern wohnend und von dort gebürtig, mussten wir im Unterricht laut lesen - und sie hat mich fertig gemacht, weil ich das R gerollt habe - das Rachen-R hat sie mit uns aber nicht trainiert. Ich kann's übrigens bis heute nicht besonders gut. Und werde immer wieder darin bestätigt, das rollende R beizubehalten, weil meine "Deutschlerner" der Meinung sind, dass meine Aussprache besser zu verstehen sei als die eines Norddeutschen.

LG
Siri

PS: Übrigens herzlichen Dank für den Link. Animiert mich ja richtig, endlich mal mein Französisch etwas aufzupolieren.

Last edited by Siri; 28/02/09 08:42 PM.

Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Siri] #91713
01/03/09 02:10 PM
01/03/09 02:10 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul Anna,

das war ja im Jahre 2002, wenn ich mich nicht vertue. Damals war nicht jedem bekannt, dass sogar der König eine Normierung des Masirischen unterstützt. Auch der Zugang zu den Medien war uns nicht ganz erlaubt.
Wenn eine Sprache bzw. unterschiedliche Dialekte vereinheitlicht bzw. normiert werden, stellt sich immer die Frage: kann man alte Wörter schnell wieder beleben und wie soll es am besten realisiert werden? Dank der schrittweise( vorsichtigen)Integration des Masirischen in den marokkanischen Medien und Schule hört man auch andere Begriffe, die man auch lernen muss. Tamazight hat ihren eigenen Wortschatz, den man auch schützen und entwickeln muss. Die arabischen Ausdrücke werden durch die Schule und Medien verbreitet, der Staat ist noch dabei, einen Platz für Tamazight zu suchen...


@ Kazin

ja es wird unterschieden zwischen einem weiblichen " wir" ( Nukkenti) und einem männlichen ( Nukkni ). Die masirische Gesellschaft war früher matriachal organisiert, die Frau hatte weit mehr Rechte als der Mann. Durch die Islamisierung hat sich daran etwas verändert, aber NUR an der Sprache kann man immer noch sehen, dass die Frau eine ZENTRALE ROLLE in der Kultur spielte. Das ist einzigartig, ich meine, dass die Rolle der Frau auch durch die Sprache so ausgedrückt wird.
Das kann auch am Beispiel der Verwandschaftsausdrücke gut sehen:

Die Verwandschaft LÄUFT über die MUTTER!!

Mein Bruder heisst auf Tasehlhit ( Tamazight auch ) gu-ma ( Wörtlich: Sohn meiner Mutter )
Meine Schwester heisst : Ult-ma ( Tochter meiner Mutter / ma, yemma, yenna = Mutter)
Meine Brüder lautet : ayt-ma ( söhne meiner Mutter )
Meine Schwester lauetet: ist-ma ( Töchter meiner Mutter )

Die Personalpronomen insgesamt sind:

Singular :
1. Pers. ( beide ) / nkki(n) / ich
2. Pers. Maskulinum / kiyyi / du
2. Pers. Femininum / kemmi / du
3. Pers. Mask. / netta / er
3. Pers. Femi./ nettat / sie

Plural:

1. Pers. Femininum / nukkenti / wir ( weiblich)
1. Pers. Maskulinum/ nukkeni / wir ( männlich)
2. Pers. Mask. / kunni / ihr ( männlich)
2. Pers. Femin. / Kunnemti / ihr ( weiblich)
3. Pers. Mask. / nettni / sie ( männlich)
3. Pers. Femin. / nettenti / sie ( weiblich)

@ Karla

Zur 2. Frage:

jetzt wird interessanter, aber auch komplitziert. Ich habe jetzt nicht so viel Zeit, aber ich versuche schnell zu antworten.

Für: ich habe Durst / ich bin durstig
haben wir 2 Möglichkeiten:

1. ingha iyi fad ( Irifi = Sysnonym)
2. yagh iyi fad ( irifi)

Das erste Verb <ingha yi> wörtlich übersetzt heisst es eigentlich "er hat mich getötet" ( der Durst!), aber es ist nur im übertragenen Sinne.
Das zweite Verb ( yagh yi ) bedeutet = ich leide unter...
Die Grundform des Verbs ist IMMER der Imperativ, also <negh!> ( töte!!) = töten. Der Imperativ in tamazight ist der Infinitiv im Deutschen!

Das Verb <negh> kann zunächst wie folgend dekliniert werden:

1. Aoriste ( Zeitlose Form/ Wichtig)

Singular
1. P.neghegh
2. P.tneght
3. P.Mas./inegh
3. P. F./ tnegh

Plural
1. P.nenegh
2. P.Mas./tenghim
2. P.F./ tenghimt
3. P. Mas./nghin
3. P. F. / nghin


Abgeschlossene Handlung / nahe Vergangenheit

Singular

1. P. nghigh ( ich habe getötet)
2. P. Mas/ tnghight ( du hast getötet)
3. P.Mask/ ingha ( er hat getötet)
3. P.Fem/ tengha ( sie hat getötet)

Plural

1. P.nengha
2. P.Mas/tengham
2. P.Fem/tenghamt
3. P. Mas/nghan
3.P.Fem/ nghant


Beispiele:

Er hat einen Wolf getötet = ingha yan wuccen
ingha yi = er hat mich getötet
ingha yi irifi ( oder fad ) = der Drust hat mich getötet = ich bin dusrtig/ ich habe Durstn ( im übertragenen Sinne )

Später mehr dazu
Bis bald...
Gruß


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91715
01/03/09 02:43 PM
01/03/09 02:43 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
Hallo Afulki,

vielen, vielen Dank für eine Zeit und Mühe, ich finde es toll, so langsam ein bisschen Struktur in diese Sprache zu bekommen. Ich bin schon fleissig am Lernen. Es ist schon eine interessante Ausdrucksweise, dass man sagt, der Durst habe einen getötet, wenn ich tot bin, kann ich so eine Aussage ja nun nicht mehr machen, aber so sind nun mal Sprachen.

Übrigens, ich habe bei uns in der Provinz Zagora viel mit Nomaden zu tun und merke, dass sie langsam immer stolzer auf ihre Sprache und Kultur werden, was ich sehr schön finde.

Wie ist es denn mit den Präpositionen? auf, in, im , unter, hinter, für, mit usw. Werden die Nomina dekliniert? (bitte nicht crazy )

Liebe Grüße

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: karla] #91736
01/03/09 11:18 PM
01/03/09 11:18 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Hallo Karla,

ich habe mich bei der Konjugation des Verbs <negh> verschrieben.

Abgeschlossene Handlung/ nahe Vergangengeit

Singular
2.P. tenghit ( du hast getötet ) tenghight ist falsch!!


Will man genauer sprechen müsste man sagen:
Yaghi yi fad ( ich leide unter Durst/ ich bin durstig).
Das Masirische bietet mehrere Ausdrucksweisen:
Ich kann auch sagen:
illa gigi fad( oder illa gigi Irifi)= wörtlich: in mir ist Durst/ in mir durstet es / ich bin durstig / ich habe Durst.
Diese unterschiedlichen Ausdrucksweisen haben einen großen EINFLUSS auf das Marokkanisch-Arabische ( Darija ). Alle Marokkaner sagen auf Arabisch( Marokkanisch): der Durst hat mich getötet oder in mir ist es durstig. Aber das ist kein Arabisch, sondern eine wörtliche Übersetzung aus dem Masirischen! Das Marokkanisch-Arabische ist durch das Masirische stark beeinflusst, und deshalb verstehen die Orientalen ( Syrer, Libanesen usw...) die Marokkaner nicht gut, wenn sie NUR Marokkanisch ( Darija ) sprechen.

@ Kazin
Morgen gehe ich auf Deine Übungen ein,wenn ich mehr Zeit habe.
Ich habe alles gelesen! Du hast vieles richtig geschrieben, aber einiges muss man richtig stellen!

Gruß
Afulki


Last edited by Afulki; 01/03/09 11:22 PM.

Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91771
03/03/09 01:30 AM
03/03/09 01:30 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul Kazin,

jetzt gehe ich auf deine Fragen ein:

Die Verben, die Du geschrieben habe ich alle verstanden, du hast sie richtig konjugiert, aber nur im Aoriste, und viele Verben sind NUR zum teil richtig geschrieben.
Ich schreibe sie alle noch einmal korrekt auf, dann siehst du wo Du dich verbessern kannst:

<Su!> = (Trink!) = Trinken
<Ecc!>= (Iss!) = Essen
<Sers!>= legen
<Amz!> = nehmen, greifen
<sen!> = wissen ( Grundbedeutung), können und kennen(Nebenbedeutungen)
<qqel!> / <saggem!> = warte! ( warten)
<Sber> = warten ( Arabisch!)
<fru!> = bezahlen
<xelles´!> = bezahlen ( Arabisch)

Wir nehmen nur das Verb <su> als Beispiel:

In welche Zeiten willst Du z.B dieses Verb <Su!> = <trinken> konjugieren?

Präsenz?
Perfekt?
Imperfekt?
Futur?
Usw...

1. Das Verb <Su!> ist im Imperativ! Und der Imperativ ist der Infinitiv im Deutschen! Diese Kenntnis ist wichtig!

2. Die möglichen Zeiten im Masirischen:

2.1 Der Aoriste:
es ist eine sehr wichtige Form, sie ist deshalb wichtig, weil sie Zeitlos ( neutral) ist. Diese Form wird NIE am Anfang eines Satzes gebraucht, sie trägt IMMER zur Vervollständigung des Satzes bei.
ABER:
mit den Partikeln ( ad, rad (ra) ) kann man mit ihr einen Satz anfangen und unterschiedliche Zeiten verwenden.

Beispiel:

ad sugh = ich würde gerne trinken ( Konjuktiv)
rad sugh = ich werde trinken ( Zukunft)
ra(d)tsut = du wirst trinken ( Zukunft)

Singular:

sugh
tsut
isu
tsu

Plural:

nsu
tsum
tsumt
sun
sunt

2.2 Perfektiv ( abgeschlossene Handlung)/ Präteritum / Perfekt

Singular :

swigh ( ich habe getrunken )
teswit ( du hast getrunken)
iswa ( er hat getrunken )
teswa ( sie hat getrunken)

Plural:

neswa ( wir haben getrunken)
teswam ( ihr habt(M) getrunken)
teswamt ( ihr habt (F) getrunken)
swan ( sie haben(M) getrunken)
swant ( sie haben (F) getrunken)

2.4 Imperfektiv ( unabgeschlossene Handlung)/Präsenz und Vergangenheit
Diese Form wird mit den Partikeln <ar> und/oder <da> kombiniert und zeigt eine Handlung an, die entweder noch dauert oder sich oft wiederholt. Darüber hinaus kann sie eine vergangene Handlung wieder beleben ( Erzählungen).

Beispiel :

Ar ssagh atay kuyass ( ich trinke Tee jeden Tag )
Da ssagh atay dar Moha ( ich trinke Tee bei Moha)
Ikkatin ar ssagh atay kuyass ( früher tranke ich jeden Tag Tee)


Singular

ssagh
tessat
issa
tessa

Plural:

nessa
tessam
tessamt
ssan
ssant


Ich trinke tee ( jetzt) = ar ssagh atay...
Ich habe getrunken = swigh atay
Ich werde ( Morgen) Tee trinken= rad sugh atay asska
Ich hatte tee getrunken = swigh yadelli atay
Früher trank ich tee = ikkatin ar ssagh atay

1.Tawada = der Marsch!!
Das Verb ist <ddu> = gehen

2. Tad´sa = das Lachen
Das Verb ist <d´ess´a!> = lachen

3. Talla / Alla = Das Weinen
<alla> ist das Verb

4. <Ri> = wollen
Iray ( selten geworden) = der Wille
righ = ich will/möchte

Das Verb <haben> im Masirischen ist auch NUR ein hilfsverb, das aber mit der Präposition ( dar = bei ) gebildet wird.
Es gibt zwei Präpositionen:
Ghur-i und Dar-i ( bei mir = haben )
Ghur-k /dar-k ( bei dir Maskulin)
Ghur-m / dar-m ( bei dir Femininum)

Ghuri yat tgemmi = ich habe ein Haus
Dari yan ufuss = ich habe nur eine Hand


Das Verb sehen ist <anay> und <z´er>

Ich mache heute Schluss, da ich immer noch husten muss!

ar (da) ttussugh = ich huste !!
Tussut = der Husten

Timensiwin ( gute Nacht)

Viele Grüße,
Afulki















Last edited by Afulki; 03/03/09 01:34 AM.

Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91772
03/03/09 01:40 AM
03/03/09 01:40 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
@ Habibti
Für <Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag> sagen wir:

Talalit tambarkit
Ass n tlalit ifulkin
Assgass ifulkin

Viele Grüße,
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #91774
03/03/09 12:25 PM
03/03/09 12:25 PM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
Original geschrieben von: Afulki
Für <Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag> sagen wir:
Talalit tambarkit
Ass n tlalit ifulkin
Assgass ifulkin

Vielen Dank!

Gruß

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: habibati1105] #91926
11/03/09 02:10 PM
11/03/09 02:10 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Azul Afulki

Meytanid? Maytanid tussud nek? Ila idda? Ich hoffe es!

nach längerer Zeit der "Abwesenheit" hier meld ich mich wieder. Zwischendurch hatt ich als mal Frust, weil es nicht wirklich einfach ist das System der Sprache zu verstehen, und ich so gerne nicht nur schriftlich lernen würde....

Aber dann packts mich immer wieder :-)

Ich habe viele, viele Fragen, hier sind ein paar davon:


1)Wie weiss ich, wie ein "n" in einem Wort ausgewprochen wird. Manchmal scheint es mir passend es wie das "n" in "gehen/sehen/Nase" auszusprechen, manchmal wie in "ging/singen/Gong".

2)Das "e" in Wörtern - wann spricht man es aus, wann nicht?

3) das wort "tch"-essen wird "ecc" geschrieben??? wie spricht mann denn "cc" aus?

3) Wenn man mit der Aoriste Form keine Sätze anfangen kann, dann kann ich sie ja nur für den Konjunktiv (mit ad) und den Futur (mit rad) benutzen. (z.B. Rad urgh yan tabrat tin Sarah = Ich werde einen Brief für Sarah schreiben). Weil "urgh yan tabrat tin Sarah" dürfte dann ja nicht gehen, oder? Hab ich das richtiv verstanden, dass die unmittelbare Gegenwart mit der Perfektform und ar/da gebildet wird? Also müsste, "Ich schreibe einen Brief an Sarah" heissen "Ar suragh yan tabrat tin Sarah"?
Suche ich allerdings im Internet nach Sätzen finde ich viele, die eben doch mit der Aoristeform anfangen, wie z.B.
Nddu angun fad ad heher zik asska - wir gehen früh schlafen um morgen früh aufzustehen.
Righ aghrom ad - Ich möchte dieses Brot

4) Sind die Endungen für den Imperfekt so richtig?
Singular
----(s)agh
te---(s)at
i---(s)a
te---(s)a

Plural
ne---(s)a
te---(s)a /te---(s)amt
---(s)an / ---(s)ant
(Ich gehe davon aus, dass das zweite S zum stamm von "su" gehört (drum stehts in Klammer), da es zur deklination von z.B. duu-gehen oder fru- zahlen irgendwie nicht passt, stimmt das? Und wieso hat dann "su" zwar kein "u" mehr aber dafür ein 2. "s"???)

Und die Endungen für den Perfekt?

Singular
---wigh
t---wit
i---wa
te--wa

Plural
ne---wa
te---wam/te---wamt
---wan / ---want


Du hast "su" - trinken als Beispiel genommen. Ich habe bermerkt, dass im Aoriste das "u" vom "su" beim Stamm bleibt, im Imperfekt und Perfekt aber nur noch das "s" steht. Ist das Richtig? Wie ist das bei anderen Verben?

Für den Anfang hab ich mir Verben rausgesucht, die dem Beispiel "su" ähnlich sind, also auch kurz sind und auf "u" enden. Kannst du mal gucken ob das so richtig ist?

ddu- gehen (nehme nur dd als stamm)
Imperfekt
Singular
ddagh
teddat
idda
tedda

Plural
nedda
teddam/teddamt
ddan/ddant

Perfekt
Singular
ddwigh
teddwit
iddwa
teddwa

Plural
neddwa
neddwam/neddwamt
ddwan/ddwant

fru-zahlen (nehme nur "fr" als Stamm)
Imoperfekt (immer mit ar/da vorher)
Singular
ar fragh
ar tefrat
ar ifra
ar tefra

Plural
ar nefra
ar tefaam/ar teframt
ar fran / ar frant

Perfekt (mit in Kammern gesetztem (w) weil ich die aussprache mit "w" eher seltsam, ohne "w" viel "logischer" klingend finde... ist das so?
Singular
fr(w)igh
tefr(w)it
ifr(w)a
tefr(w)a

Plural
nefr(w)a
tefr(w)am/ tefr(w)amt
tefr(w)an / tefr(w)ant

Ohje, dass sind ja schon wieder eine Menge Fragen - und ich hätte noch mehr... :-)
aber jetzt reichts wohl erst mal

Vielleicht noch ein paar Sätze die ich versucht habe in der Gegenwart zu bilden, wär Klasse wenn du mir die korrigieren könntest

Da necca talfin nnsnt - Wir essen ihre(f) Kohlrabi
Da akhmagh tadawt nem - Ich kraule deinen(f) Rücken
Da sergh ad stylo nek afela tfdor ad - Ich lege diesen Stift von dir(m) auf dieses Heft
Da tfrumt echson nnunt - Ihr(w) bezahlt euer(w) Fleisch

Jetzt richts aber... imchi na! (genau!)!!!
Ich freue mich schon sehr auf deine Antwort und schicke

Ar fflak tsellamgh bahra

Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #92055
18/03/09 01:30 PM
18/03/09 01:30 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Azul fellam a Kazin,

jjigh dghik, tussut lli tedda!


Zur Frage Nr.1

/n/ wir im Masirischen insgesamt nasal ausgesprochen, es gibt keine Unterschiede. Der Laut wird so ausgesprochen wie man ihn auch ausspricht!

Zur Frage Nr.2

Der neutrale Vokal /e/ ( er wird auch Schwa genannt) ist aus 3 Gründen wichtig.
1. Er wird geschrieben, um eine Konsonantenhäufung zu vermeiden. D.h. wenn in einem Wort mehrere Konsonanten gibt, fügt man /e/ hinzu, damit die Aussprache erleichtert wird
Beispiel:
Wir haben getrunken = nswa oder neswa!

2. /e/ wird auch noch geschrieben, um die Aoriste-Form von der Perfekt-Form in einigen Verben zu unterschieden.

Beispiel: das Verb geben " efk"

Perfekt ( Vergangenheit)

Singular
fki-gh ( ich habe gegeben)
t-efki-t
i-fka
t-efka ( sie hat gegeben )

Plural:
n-efka
t-efkam
t-efkamt
fka-n
fka-nt


Aoriste-Form

fke-gh
t-efke-t
i-fk
t-efk

Pulral:

n-efk
t-efke-m
t-efke-mt
fke-n
fke-nt

3. Der letzte Grund hat mit der Orthographie zu tun, denn wenn eine Sprache erlernt und geschrieben wird, werden Regeln für die Schrift aufgestellt. Und die die Schreibung von /e/ hat damit zu tun.



Zur Frage Nr. 3

Mit der Aoriste-Form darf man keine Hauptsätze anfangen, sondern nur den Hauptsatz vervollständigen.
Mit den Modalpartikeln ( ad , rad ) wird die Aoriste-Form kombiniert, und dann es ist möglich einen Satz anzufangen.

Ad agh ifk rebbi imik n tafukt ( uns gibt Gott ein wenig Sonne / Möge Gott uns ein wenig Sonne geben/schenken)

Rad am fkegh imik n ughrum ( ich werde Dir ein bisschen Brot geben)

Zum Gebrauch des Verbs " schreiben" ( ara ) später!

Das Beispiel mit " nddu angun fad ad heher zik asska " ( wir gehen früh schlafen um morgen früh aufzustehen) ist so falsch!

Der Satz müsste so lauten: ndda ad ngun fad ad nker zik asska
( wir SIND schlafen gegangen, damit wir morgen früh aufstehen)

Wir gehen (jetzt oder immer) früh schlafen, damit wir früh aufstehen müsste so lauten:
da/ar ntteddu zik ad ngun, fad ad nker zik asska

Das Verb "ddu" im Imperfektiv ( unabgeschlossene Handlung / Wiederholungen/ Präsenz) hat die Form "tteddu".

Es gibt einige Assimilllationen zwischen den Konsonanten, die ich ansprechen will.

Ad + n = an ( ad ngun / ad ngen = a ngen / a ngun = wir würden uns hinlegen)
Ad + t = at ( ad tgent = a tgent = du wirst dich hinlegen)

Rad + n = ran ( rad ngen = ra ngen = wir werden uns hinlegen)
Rad + t = rat ( rad tgent = ra tgent = du wirst dich hinlegen)

Ad ddugh ad ccegh = ich würde essen (gehen)
Rad ddugh ad ccegh = ich werde essen
ar/da tteddugh ad ccegh ghur Ali = ich gehe ( regelmässig) bei Ali essen
Ddigh ghur Ali fad ad ccegh imkli = ich bin zu Ali gegangen, damit ich Mittag esse


Zum Verb " wollen/möchten/lieben " ( iri) !
Vielleicht habe ich die Aoriste-Form nicht aufgeschrieben. Aber es gibt besondere Verben.

Aoriste-Form
iri-gh
t-iri-t
y-iri
t-iri

n-iri
t-iri-m
tiri-mt
iri-n
iri-nt

Perfekt-Form ( Vergangenheit)

Ri-gh
t-ri-t
i-ra
t-ra

n-ra
t-ra-m
t-ram-t
ra-n
ra-nt

Righ aghrum ad = ich will dieses Brot
ad irigh aghrum ad = ich wollte dieses Brot ( Konjunktiv)
rad irigh aghurum ad = ich werde dieses Brot wollen
ad ttirigh aghrum ad = ich will immer/regelmässig dieses Brot

Die Verben verändern ihren Stamm bei bestimmten Vorgänge( Zeiten). Darauf gehe ich demnächst ein.

Ein Verb wie " ddu" ( gehen) verändert sich so:

Aoriste-Form : ddugh
Perfekt = ddigh ( ich bin gegangen)
Imperfekt = tteddugh ( ich (pflege) zu gehen / ich gehe jetzt / immer / regelmässig )
Imperativ ( ddu!!!) geh!!
Imperativ ( tteddu !!) geh immer( regelmässig)!!!

Hast Du noch Fragen?

Gruß
Afulki





Last edited by Afulki; 18/03/09 02:13 PM.

Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #92090
19/03/09 08:39 PM
19/03/09 08:39 PM
Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
H
habibati1105 Offline
Mitglied
habibati1105  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2007
Posts: 408
NRW
Original geschrieben von: Afulki
Zum Verb " wollen/möchten/lieben " ( iri) !

Perfekt-Form ( Vergangenheit)

Ri-gh
[...]

Righ aghrum ad = ich will dieses Brot
ad irigh aghrum ad = ich wollte dieses Brot ( Konjunktiv)

"Ich will dieses Brot" ist Perfekt/Vergangenheit?!?
"Ich wollte dieses Brot" ist Konjunktiv?!?
Oder meinst du die Verbformen in Tachlhit?

Gruß

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: habibati1105] #92105
20/03/09 04:53 PM
20/03/09 04:53 PM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
@Hab

die Verwendung der deutschen grammatischen Begriffe wie Konjunktiv oder Perfekt ist ein Versuch, die Zeiten/Vorgänge der masirischen ( Berberischen) Verben in deutscher Sprache adäquat wiederzugeben.

Gruß
Afulki


Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #92109
21/03/09 02:36 AM
21/03/09 02:36 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
@ Kazin

ich möchte dir die Prinzipien bzw. Regeln erklären, die hinter der Veränderungen der Verben stehen. Ich glaube, du wirst vieles besser verstehen.
Ich habe einiges zum Verb <ddu> bereits aufgeschrieben.
Ich dekliniere jetzt ein anderes Verb als ein weiteres Beispiel.
Das Verb <ftu> = gehen!
Ich konjugiere dieses Verb in allen Möglichkeiten, aber danach werde ich, um Zeit zu sparen, nur noch die 3. Pers.Singular als Beispiel geben:

Das Verb <ftu> / gehen ( wie ddu )

Aoriste

Singular
ftugh
teftut
iftu
teftu

Plural
neftu
teftum
teftumt
ftun
ftunt

Abgeschlossener Vorgang ( Perfekt)

Achte auch das <i> und <a>, das sind die Zeichen der Veränderung in diesem Vorgang!

Singular

ftigh
teftit
ifta
tefta

Plural
nefta
teftam
teftamt
ftan
ftant

Unabgeschlossener Vorgang ( Imperfekt ) ( mit ar /da )

Singluar

tteftugh
tteftut
itteftu
tteftu

Plural:

nettftu
tteftum
tteftun
tteftunt


Die Veränderungen sind:

1. der Vokal /i/ in der 1. und 2. Person Singular:
ftigh und teftit

Weitere Verben:
ddigh und teddit ( Verb <ddu>)
suigh und tesuit ( Verb <su> )oder( swigh / teswit ) ui = wi !
ccigh und teccit ( verb <ecc>)

2. der Vokal /a/ ab der 3.Person Singular bis zum Schluss

ifta

Weitere Verben:
idda ( Verb <ddu>)
isua ( Verb <su> )oder iswa (ua = wa )
icca ( Verb <ecc>)

Die Veränderungsmöglichkeiten im Verb:
im allgemeinen muss die Infigierung von /i/ und /a/ im Perfekt beachtet werden, vor allem bei Verben, die sich im Perfekt vom Aoriste unterscheiden.
Es gibt einige Verben, deren Perfekt-Form von der Aoriste-Form nicht unterschieden, wie das Verb <mun> ( Begleiten)

1. Möglichkeit: Präfigierung von tt-

Aoriste/ Imperfekt
ddu / tteddu
ftu / tteftu
qqen / ttqqen ( zumachen,zubinden)

2. Möglichkeit: Präfigierung von tt- und Veränderung des neutralen Vokals /e/ zu /a/

Aoriste / Imperfekt
lmed / ttelmad ( erlernen, lernen)
nqqer / ttenqqar ( klopfen )
bikkes / ttbikkas ( anschnalen )

3. Möglichkeit:

Aoriste / Imperfekt
kerz / kkerz ( pflügen )
fern / ffern ( auswählen, aussuchen )
kers / kkers ( anbinden )

4. Möglichkeit:

Aoriste / Imperfekt
nker / nkker ( aufstehen)

5. Möglichkeit: Veränderung des neutralen Vokals /e/ zu einem normalen Vokal ( a, i oder u ):

Aoriste / Imperfekt

sker / skar (machen)
sers / srus (legen, stellen)
ssiwd / ssiwid ( jemanden beänstigen, Angst machen)

6. Möglichkeit: Betonung/Verdopplung des ersten Konsonanten und Einfügung des Vokals /a/ vor dem letzten Konsonanten:

Aoriste / Imperfekt
segh / ssagh ( kaufen)
su / ssa ( trinken )
mel /mmal ( zeigen)
fel / ffal ( lassen)

7. Möglichkeit: Anhängen des Vokals /a/ am Ende!

Aoriste / Imperfekt
zzenz / zzenza ( verkaufen)
ssels / sselsa ( jemanden anziehen)


Das sind alle Möglichkeiten im ganzen masirischen Sprachsystem.

Zum Schluss :

da/ar nttecca talfin nnsnt
( das Verb <ecc> im Imperfetiv lautet: ttecc, einige aber sagen: ttett oder ccett )

1. da/ar srusgh stylo nek afela n ukunash ad ( deftar ad ) = ich lege (immer )deinen Kugelschreiber auf dieses Heft
2. Sersegh stylo nek afela n ukunash ad = ich habe (eben) deinen Kugelschreiber auf dieses Heft gelegt.
3. Sersgh yadlli stylo nek afela n ukunash ad = ich habe bereits( hatte) deinen Kugelschreiber auf dieses Heft gelegt / ich legte deinen Kugelschreiber auf dieses Heft


Righ ad gengh!
Layhennikem!
Afulki


















Last edited by Afulki; 21/03/09 02:41 AM.

Tidt n umya!
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Uschen] #92153
23/03/09 05:02 PM
23/03/09 05:02 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Salam Afulki, Azul

Saha bzav tin ausführliche Antwort nnek! Ar ghori neues Tecc tin akhsha inu drik... Ar tfkagh rad ghori Askszkar bzav...

Ar gigh freher bzav mit "shushar inu" Afulki :-)

PS: Ma iga "gengh"? Nikkin....?

(Soll heissen:

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Jetzt habe ich neues Futter für meinen Kopf... ( nicht dass alles andere schon gelernt und klar wäre...;-)...) Ich denke, dass ich noch viele Fragen haben werde...

Ich habe grosses Glück / schätze mich glücklich mit "meinem Lehrer" Afulki :-)

PS: Was heisst "gengh"? Ich....? Ich glaube das Verb kenne ich noch nicht.

Was heisst eigentlich: "Was heisst dieses Wort?" (da sind sie schon die nächsten Fragen...)

Al assera
Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #92155
23/03/09 05:17 PM
23/03/09 05:17 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Heja Afulki, ich nochmal

Ich hab das Wort "gen" gefunden. Hinlegen....

slaenby

Kazin

Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: Kazin] #92323
31/03/09 07:01 PM
31/03/09 07:01 PM
Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Posts: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
hallo Afulki,

ich finde es toll, wieviel Zeit und Mühe Du Dir mit uns gibst. Ich bin im Moment nicht oft am Netz, übe aber fleissig. Jetzt habe ich noch einen Punkt - die Verneinung. Adverben werden dabei verändert? so wie yehela und uri yeheli? Gilt das immer oder nur manchmal?

Liebe Grüße

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Sprachkurs Tachlhit [Re: 4lela] #92837
30/04/09 11:07 PM
30/04/09 11:07 PM
Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
K
Kazin Offline
Junior Mitglied
Kazin  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Feb 2009
Posts: 45
Deutschland, Freiburg
Azul a Afulki, a Karla

und sonstige Mitverfolger dieses Threads

Inzwischen habe ich weiter über die Zeiten gegrübelt und bin zu folgenden Schlüssen gekommen:

1) Es gibt zu jedem Verb einen einfachen Imperativ (Imp simple) und einen Imperativ in der Verlaufsform (Imp continuous.
z.b. imp simple su / gn / sers / gg / lmed
imp. continuous ssa / ttgen / srus / gga / telmad

2) dein imp. Simple verwendet man zur Bildung des Aoriste.

3)Der an sich ist aber keine Zeitform an sich sondern dient als Grundlage zur Bildung von

Futur : Rad + imp. simple + endungen - gh/t-t/i- / t- //n- / m, mt / n,nt

Konjunktiv: Ad + imp. simle + Endungen wie oben

Perfekt: imp.simple+ perfekt Endungen -igh/t-it/i-a/t-a // n-a/t-am,t-amt/-an,-ant

4) Aus deinen Beispielen hab ich geschlossen, dass Präsens und Imperfekt gleichzusetzten sind. Es geht um Handlungen, die gerade jetzt, immer, oder gewöhnlich geschehen.

also

Präsens/Imperfekt: Ar/Da + imp. continuous + Endungen wie Futur und KOnjunktiv

Versteh ich das so richtig?

Jedenfalls hab ich diverse Mails nach Marokko verschickt und von verschiedenen Leuten eine positive RÜckmeldung bekommen - man würde verstehen, was ich meinen würde :-) Das hat mich natürlich sehr gefreut!

5)Angesichts der Tatsache, dass die ganze Lernerei hier nur schriftlich erfolgt frage ich mich aber natürlich, ob ich denn gesprochenes verstehen würde, bzw. ob jemand mich verstehen würde wenn ich etwas sage... schliesslich kann ich bei allem was ich neu lerne nur raten wie man es sprechen könnte... Irgendwas zum hörverstehen üben wär klasse...

Und in diesem Zusammenhang frage ich mich, ob jemand das Buch "Initiation du Tachelhit" von A: Mountassir kennt, da ist nämlich eine Kassette bzw. CD dabei.
Vielleicht kann mir jemand sagen ob und inwiefern ihm das Buch und CD weiterhelfen konnte (oder auch nicht...)

6)Ein anderes Rätsel das ich gerne gelöst hätte ist, was mir, dir, ihm, ihr, uns, euch und ihnen heisst.

ausgehend von ghori... / dari... und fllati... könnte man meinen, dass

mir : -i
dir(m/f): -k/-m
ihm / ihr: -s
uns: -negh
euch: -un /-unt
ihnen(m/f): -sen / sent
heisst.

Ist das so??? Gibts die Wörter nur als Endung oder auch als eigenständige Wörter?

und was heisst dann eigentlich flla- genau ?

Vielleicht weiss auch jemand was "hoffen" heisst...?

Viele liebe Maigrüsse aus dem tiefen Süden

Kazin

Page 1 of 2 1 2

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
578,955 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1