Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Page 1 of 2 1 2
Firmengründung in Marokko #56783
19/09/04 06:56 PM
19/09/04 06:56 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
topseller Offline OP
Junior Member
topseller  Offline OP
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
Hallo
ich möchte mit einem Marokkaner eine Firma in Marokko gründen.
Nun habe ich gehört daß es gar nicht so einfach sein soll.
Worauf ist denn dort zu achten und wie sieht es mitd er Besteuerung und dem Zoll aus.
Ich möchte waren nach Deutschland exportieren.

Re: Firmengründung in Marokko #56784
19/09/04 09:59 PM
19/09/04 09:59 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo.

Als Ausländer darfst Du in Marokko Unternehmen gründen. Die Voraussetzungen sind je nach Art des Unternehmens unterschiedlich aber nicht besonders schwer.
In den ersten vier Jahren gibt es weitgehende Steuerbefreiung.
Die meisten Waren können in unlimitierter Auflage ausgeführt werden.
Über Einfuhrzollsätze informiert der deutsche Zoll. I.d.R. liegen diese Kosten zwischen 0% und 40% des Warenwertes zzgl. Einfuhrumsatzsteuer (MwSt.), die Du jedoch, wenn Du in Deutschland ein angemeldetes entsp. Unternehmen hast, zurück erstattet bekommst.
EUR1 Papiere, die der Spediteur ausstellt verringern den Zollsatz etwas. (Diese bestätigen das die Ware marok. Ursprung hat.)
Waren im Wert von bis zu 50.000,00 Dirham kannst Du ausführen ohne ein in Marokko angemeldetes Unternehmen zu haben. (Leider wissen die Zöllner das oft nicht.)
Ohne vorurteilen zu möchten kann ich Dir raten in besonderem Maße auf Deinen marokk. Partner aufzupassen.
Von allen Europäern die ich kenne die in Marokko tätig sind, ist noch niemand nicht von einem Einheimischen geprellt worden.
Bevor jetzt wieder Aufschreie losgehen:
Natürlich kann solch ein international tätiges Unternehmen eine sehr gute Sache sein, wenn man einen bewährten und vertrauensvollen marok. Partner gefunden hat. Die in Deutschland lebenden Marokkaner können sicherlich bestätigen, daß viele ihrer Landsleute in Marokko oftmals falsche Vorstellungen vom Business in Europa haben und zu unfairen Methoden übergehen, wenn der erwartete Reichtum sich nicht schnell genug einstellt.
Es wäre unfair einem Neuling gegenüber dieses Thema nicht vorher angesprochen zu haben.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko #56785
20/09/04 10:57 AM
20/09/04 10:57 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
hallo, kann die antwort von thomas 100%-ig bestaetigen. lebe seit jahren in marokko, es gibt unzählige möglichkeiten, aber??? setz4 Dich doch mal mit mir in verbindung gruss haskamp

Re: Firmengründung in Marokko #56786
20/09/04 11:15 AM
20/09/04 11:15 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
topseller Offline OP
Junior Member
topseller  Offline OP
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
Hallo
danke für eure infos.
ich möchte halt viele kleine Pakete (wert ca 30 euro pro paket) nach deutschland zu meinen Kunden einzeln verschicken, d.h. jeder Kunde bekommt auch nur ein Paket, wie sieht es denn da mitd em zoll aus.
Ich würde gerne shcon alles in Marokko so fertig machen, daß die Kunden keinen Ärger mehr mit dem Zoll haben, sondern einfach ihre ware bekommen.

Mein Partner ist ein in Deutschland lebender Marokkaner, den ich schon seit langem kenne.
Im Prinzip heißt das nichts, aber ich glaube schon daß ich ihm vertrauen kann, genau wie er mir auch.

Re: Firmengründung in Marokko #56787
20/09/04 11:28 AM
20/09/04 11:28 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
hallo, von berkane aus werden die transportkosten Dich erschlagen. bei einem Wert von euro 30,-- kannst du das meiner meinung nach komplett vergessen. gruss haskamp

Re: Firmengründung in Marokko #56788
20/09/04 11:38 AM
20/09/04 11:38 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
topseller Offline OP
Junior Member
topseller  Offline OP
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
Hallo
was denkst du denn was der versand eines Pakets kosten würde?

Re: Firmengründung in Marokko #56789
20/09/04 01:39 PM
20/09/04 01:39 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 2
Wuppertal
Wuppertal Offline
Junior Member
Wuppertal  Offline
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 2
Wuppertal
Hallo,

was der Herr Friedrich schrieb , bestätige ich 100%, es gibt ein arabisches Sprichwort:
Wenn du in die Kultur eines Volkes untertauchst, kannst du viele AÄrger sparen.

Ich möchte gern mit dir treffen ich habe auch hier
annonziert weil ich ein partner suche.
Ich kann dir mit Herzen helfen oder Zusammen Arbeiten.

ich bin Deutsche und Marokkaner von Nationalität.

mehr unter 01734255734 .

Vielen Dank

Re: Firmengründung in Marokko #56790
20/09/04 02:07 PM
20/09/04 02:07 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Marvin,

es ist wahrscheinlich tatsächlich so, daß bei dem verhältnismäßig geringen Wert von 30,00 Euro die Frachtkosten erheblich ins Gewicht fallen.
Günstiger als die schnellen Kurierdienste ist die Post. Je nach Gewicht bezahlt man zwischen 3,00 und 15,00 Euro je Kilo bei Luftpost.
I.d.R. ist Ware bei einem Wert unter 40,00 Euro zollfrei. (Das wäre ein Vorteil der Einzelpakete)
An Deiner Stelle würde ich aber prüfen ob die Ware nicht auch so zollfrei ist, dann würde sich evt. eine Fracht mit der Spedition lohnen.
Wir bezahlten letzte Woche für 800 kg (ca. 0,75 m³) 1.200,00 Euro.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko #56791
20/09/04 03:17 PM
20/09/04 03:17 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
hallo thomas, fuer 800 kg 1.200 euro halte ich fuer ueberteuert, oder habt Ihr mehrere anlaufstellen fuer den spediteur?? hast Du schon mal mit sped. meyer in tanger gesprochen? gruss haskamp

Re: Firmengründung in Marokko #56792
20/09/04 04:09 PM
20/09/04 04:09 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Erich,

in der Tat war es etwas teurer als sonst.
Meyer & Meyer transportiert nur Kleidung.
Unser Transiteur sitzt in Casa, dieser sucht i.d.R. die günstigste Spedition aus.
Gelegentlich exportieren wir auch direkt vom Airport Rabat.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko #56793
20/09/04 09:56 PM
20/09/04 09:56 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
topseller Offline OP
Junior Member
topseller  Offline OP
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
Hallo,
also eine größere menge mit einer spedition einzuführen ist kein problem, normalerweise handelt sdie spedition ja die zollerklärungen.
so kenn ich das halt mit meinem geschäften mit taiwan und pakistan.
aber das ist ja auch nicht daß was ich in marokko machen möchte, dort will ich die waren ja einzeln verschicken.
wer ist denn dort der günstigste dienst um pakete einzeln nach deutschland zu befördern?

Re: Firmengründung in Marokko #56794
21/09/04 08:22 AM
21/09/04 08:22 AM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Wenn Tempo keine wichtige Rolle spielt die marokkanische Post.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko #56795
21/09/04 10:58 AM
21/09/04 10:58 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
topseller Offline OP
Junior Member
topseller  Offline OP
Junior Member

Joined: Sep 2004
Posts: 17
Bochum
schffaen die das denn innerhalb von 7 bis 10 tagen?

Re: Firmengründung in Marokko #56796
21/09/04 12:19 PM
21/09/04 12:19 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Die Laufzeiten können sehr unterschiedlich sein. Zwischen sieben und 14 Tagen ist der Noramlfall. Es kann aber auch schon mal länger dauern.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko #56797
27/06/05 02:14 AM
27/06/05 02:14 AM
Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Omar1 Offline
Member
Omar1  Offline
Member

Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Als Ausländer darfst Du in Marokko Unternehmen gründen.

Hallo Thomas,
welche Art der Gesellschaftsformen gibt es die vergleichbar mit einer dt. GmbH, AG bzw. der engl. Ltd. sind. Könnte ich z.B. auch mit einer Ltd. in Marokko arbeiten.

Gruß
Omar

Re: Firmengründung in Marokko #56798
27/06/05 09:39 AM
27/06/05 09:39 AM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
bin zwar nicht Thomas aber wenn ich mich richtig erinnere heist das ganze s.a.r.l. (für GMBH) und orientiert sich prinzipiell am französischen recht - mindesteinlage 1000 Euro - 1 Personengeselschaft möglich (ggf bitte korregieren)

gab schon mehrere interesante Thraeds zu dem Thema schaue mal ob ich diese zuhause in den Bookmarks habe -

Re: Firmengründung in Marokko #56799
27/06/05 04:00 PM
27/06/05 04:00 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Omar1 Offline
Member
Omar1  Offline
Member

Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Hallo Holger,

danke für deine Antwort. Falls du genauere Informationen hast wäre ich Dir dankbar. Von Interesse wär für mich ebenfalls die Frage nach der engl. Ltd. (limitd company) ich weis das dies z.B. in den Vereinigten Arab. Emiraten möglich ist.

Gruß
Omar

Re: Firmengründung in Marokko #56800
27/06/05 05:02 PM
27/06/05 05:02 PM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
also ganz prinzipiell ist das erst mal alles das selbe - heist in Englisch LTD in Frz SARL und in deutsch GmbH -

die Bedingungen etc sind in jedem Land anderst (in Spanien muss es z.B. immer einen festeingestellten Geschäftsführer samt Krankenkasse geben) , genauso das Gründungskapital - in Deutschland bisher sehr hoch (etwa 25000 Euro) , soll aber bald dratsisch reduziert werden - die LTDs aus Gibraltar sind wohl aus Steuer und Grundkapitalgründen beliebt -

oki denn thread welchen ich Dir empfehlen wollte hab ich via Suche nicht gefunden, schaue mal zuhause hoffe hab ihn gebookmarkt standen interesante Infos zum Thema drinnen -

Re: Firmengründung in Marokko #56801
27/06/05 06:29 PM
27/06/05 06:29 PM
Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
Anonym Offline
Mitglied
Anonym  Offline
Mitglied

Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
hallo zusammen

 Antwort auf:
SARL 1000 euro
ist leider nicht ganz richtig !!

Societe anonyme au resposabilite limité (SARL etwa das gegenstueck zur GmbH)
mindesteinlage 100.000 dirham also etwa 10.000 euro !!

die anteile koennen beliebig gestueckelt werden, partner etc.

gruss, moutacim


das licht, am anderen ende
des tunnels, koennte auch
ein entgegenkommender zug sein !
Re: Firmengründung in Marokko #56802
27/06/05 07:02 PM
27/06/05 07:02 PM
Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
E
Eldar Offline
Member
Eldar  Offline
Member
E

Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
Hallo Moutacem,

Es gibt keine Gesellschaftsform, die "Société anonyme au responsabilité limitée"

sondern SA (Société anonyme)= AG (Aktiengesellschaft) oder
SARL,Société à responsabilité limitée = GmbH oder (Ltd. in England)

Youssef


ElDar, Haus des Marokkanischen Kunsthandwerkes in Erkelenz http://www.eldar.de
Re: Firmengründung in Marokko #56803
27/06/05 09:58 PM
27/06/05 09:58 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Omar1 Offline
Member
Omar1  Offline
Member

Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
@Holger, mounacim, Youssef

"also ganz prinzipiell ist das erst mal alles das selbe - heist in Englisch LTD in Frz SARL und in deutsch GmbH"

ich kenne diese Gesellschaftsformen, die Frage ist kann ich mit der engl. Ltd. in Marokko arbeiten.

"mindesteinlage 100.000 dirham"

müssen diese auf dem Kto. bleiben?

Omar

Re: Firmengründung in Marokko #56804
27/06/05 10:27 PM
27/06/05 10:27 PM
Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
E
Eldar Offline
Member
Eldar  Offline
Member
E

Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
Du kannst nicht mit der engl. Ltd. in Marokko arbeiten, da die Amtsprache arabisch oder Französisch ist. Spätestens bei der Firmeneintragung in Marokko, muß man die Gesellschaftsform der Firma angeben, und die wird auf Französisch aufgenommen und nicht auf englisch oder deutsch.

Meine Frage: was ist daran wichtig oder welche Vorteile, wenn es überhaupt welche gibt, mit der englischen Ltd. zu arbeiten?

youssef


ElDar, Haus des Marokkanischen Kunsthandwerkes in Erkelenz http://www.eldar.de
Re: Firmengründung in Marokko #56805
27/06/05 10:39 PM
27/06/05 10:39 PM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
10000 Euro - schluck die 1000 hatte ich fest gespeichert, aber man wird es wohl nicht in bar hinterlegen müssen, hab mal noch gegoogelt die Gründungskosten sind auch happig werden mal mit 5000 Euro angegeben, und die sind dann weg. Also wohl nicht wirklich sinnvoll für Kleinunternehmer. eigentlich schade Angestellter seiner sarl zu sein wäre vieleicht kein Nachteil -

Ob du mit der Gibraler-LTD weit kommst wird wohl meistens von deinem Gegenüber abhängen, auf Zahlungsziel würde ich Dir da nicht liefern \:\)

Das alte Thema hab ich wiedergefunden die Quellen sind sicher immer noch interresant, hab bei der bfai gerade gesehen 2005er Ausgabe "Firmengründung und Steuern in Marokko" - 18,50 Euro für ein 21 Seiten PDF, find aber nicht wo man es runterladen kann - herrausgeber AWO (falls jemand weis was diese abkürzung bedeutet...)

Re: Firmengründung in Marokko #56806
27/06/05 10:54 PM
27/06/05 10:54 PM
Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
Anonym Offline
Mitglied
Anonym  Offline
Mitglied

Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
hallo
@omar
sorry, sorry, da habe ich die beiden leider ungewollt zusammengebracht ! -tippfehler-

und, ja du musst die 100.000 dirham auf der bank blokieren, und die bank gibt dir darueber eine quittung, mit der du dann deine sarl beantragst !
nach dem du den ganzen papierkram erledigt hast, und deine firma steht -wird dein geld wieder freigegeben, und du kannst -obwohl es firmenkapital ist- damit machen was du willst !!

gruss, moutacim


das licht, am anderen ende
des tunnels, koennte auch
ein entgegenkommender zug sein !
Re: Firmengründung in Marokko #56807
27/06/05 11:15 PM
27/06/05 11:15 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
 Antwort auf:
Meine Frage: was ist daran wichtig oder welche Vorteile, wenn es überhaupt welche gibt, mit der englischen Ltd. zu arbeiten?
Das interessiert mich auch?

Ausserdem warum GmbH? Geh' hier zum Gericht, melde Deine Einzelfirma an, kostet ein paar DH, fertig!!! Brauchst Dich nicht mit Partnern
'rumzuschlagen, bist alleine verantwortlich!!!

Re: Firmengründung in Marokko #56808
27/06/05 11:35 PM
27/06/05 11:35 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Omar1 Offline
Member
Omar1  Offline
Member

Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
 Antwort auf:
Ltd. in Marokko arbeiten, da die Amtsprache arabisch oder Französisch is
youssef, das Problem ist nicht die Sprache ich bekomme die Unterlagen auch auf arabisch wenn ich das will. Die Frage ist wird die Ltd zugelassen.

 Antwort auf:
Ausserdem warum GmbH
Erich das ist eine Frage der Haftung!

Gruß Omar

Re: Firmengründung in Marokko #56809
28/06/05 12:27 AM
28/06/05 12:27 AM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
@ Omar 1

 Antwort auf:
Erich das ist eine Frage der Haftung!
Danke, darauf waer' ich nun wirklich nicht gekommen! \:D

Wenn Du hier in MA 'was verkaufen willst, hilft Dir auch keine GmbH, das funktioniert nur mit Vorkasse!
Wenn Du z. B. in D 'was verkaufen willst, Bankbestaetigung!

Also, wozu GmbH?

Re: Firmengründung in Marokko #56810
28/06/05 10:26 AM
28/06/05 10:26 AM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
LTDs sind nicht wirklich so einfach bzgl der Haftung, das wird nur von den professionellen Einrichtern so dargestellt - insb haftet der Geschäftsführer mehr als in einer GmBH - spätestens die Rechnung des Steuerberaters für die ganzen Veröffentlichtungspflichte dürfte das ganze unrentabel machen -

Infos LTD (PDF) - Infos 2


(Falls es für Dich von interresse ist eine europäische Krankenversicherung zu haben - die spanische SARL oder wie auch immer ist quasi nebenbei eine der günstigsten Möglichkeiten eine solche zu erhalten - wird nur durch das Auslaufmodel "sozialversicherter Ehepartner" in Deutschland getoppt \:\) - ausserdem ist der Ruf besser wie LTD und die kosten vergleichbar - in Deutschland ist eine Senkung der Mindesteinlage auf 10000 Euro als Gesetzt bereits eingebracht )

Kann mit vorstellen das die Verbindung mit einer Europ. SArL/GMBH/LtD o.ä und einer marok. sarl. interresant sein könnte um Leistungen gemischt - also einmal als europäische Firma einmal als Marokanische anzubieten -

Erich kann mir vorstellen das Du dich auskennst, was ist so eine marokanische Einzelfirma? Ist das vglb einer Gewerbeanmeldung in Dland oder ist das schon eine Art Körperschaft welche zum tragen eines Firmannamens berechtigt?

Re: Firmengründung in Marokko #56811
28/06/05 12:53 PM
28/06/05 12:53 PM
Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Omar1 Offline
Member
Omar1  Offline
Member

Joined: Jan 2005
Posts: 38
Kenitra
Danke Holger,

deine Hinweise haben mich ein Stück weiter gebracht. Werde auch dazu, mich mit der IHK in Marokko in Verbindung setzen.

Omar

Re: Firmengründung in Marokko #56812
28/06/05 08:28 PM
28/06/05 08:28 PM
Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
Anonym Offline
Mitglied
Anonym  Offline
Mitglied

Joined: May 2005
Posts: 424
Taza
hallo

@holger
 Antwort auf:
Ist das vglb einer Gewerbeanmeldung in Dland oder ist das schon eine Art Körperschaft welche zum tragen eines Firmannamens berechtigt? v
ist diese frage dein ernst ?
wir reden hier von einer societe, also einer firma, und die hat einen status, und es wird vorher auch verlangt diese zu benennen -nennt sich 'certificat negatif'- !!

alle anderen spekulationen, ohne jemandem auf die fuesse treten zu wollen, sind hier wirklich fehl am platz.
in marokko herrscht immernoch, lokales gesetz !
da kannst du mit was was ich wie-vielen ltd. kommen.
HIER musst du sie eben neu gruenden, und eintragen lassen !!

gruss, mooutacim


das licht, am anderen ende
des tunnels, koennte auch
ein entgegenkommender zug sein !
Re: Firmengründung in Marokko #56813
28/06/05 11:05 PM
28/06/05 11:05 PM
Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Posts: 1,013
-
@ moutacim

 Antwort auf:
ist diese frage dein ernst ?
wir reden hier von einer societe, also einer firma, und die hat einen status, und es wird vorher auch verlangt diese zu benennen -nennt sich 'certificat negatif'- !!
Exakt!!
Und die meldest Du bei Gericht an, fertig!! Man benoetigt im Gegensatz zur SARL und anderen keinen Notar, der einem das Geld aus der Tasche zieht!

Re: Firmengründung in Marokko #56814
29/06/05 10:21 AM
29/06/05 10:21 AM
Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Posts: 593
Achern - Nordschwarzwald
mhh warum soll die Frage nicht mein Ernst sein? Ich kenne mich nicht aus im marokanischen Recht bin nur sehr interresiert und Marokko Liebhaber der "locker" ein Projekt in Marokko plannt - ist aber noch nicht so ernst das ich mich als Fachmann im marokanischen Wirtschaftsrecht bezeichne könnte - werde mir ma das o.a. PDF kaufen wenn ichs finde um klarheit zu bekommen -

In Deutschland gibt es so eine "Firma" ja IMHO nicht, man ist entweder privat (auch wenn viele GBR Gründer das irgendwie nicht verstehen) oder GmBH - kann ich schliessen das es sich bei einer "Societe" um eine Art (im vgl zum deutschen Recht)"eingetragener Kaufmann" (im Handelsregister) handelt? (Das geht aber nicht so einfach in Dland)

Da Ihr ja kompetent seid - wer darf denn so eine Societe gründen, ist dieses Ausländern gestattet - wenn das vermutlich nur mit einer Aufenthaltsgenehmigung? (Carte dingsda)

In der Praxis wird es vermutlich anders aussehen, die Einreisebedingungen sagen zwar klar das man kein Business ohne entspr. Anmeldung betreiben darf - vermute aber das z.B. Import Export betreibende deutsche welche ich im Land traf keine derartige Genehmigung hatten - als Touri hat man ja derzeit in der Praxis viel Freiheit -

Erinner mich jetzt auch wieder daran das mir ab und zu eine Karte gezeigt wurde auf welcher das Business eingetragen ist (z.B. bei marokanischen Mineralienhändlern) aufgrund welcher auch eine jährliche Steuer festgesetzt werden soll (so hab ich es verstanden) -

in Geschäften sieht an oft eine Patent No - nehme an das hängt auch damit zusammen?

Re: Firmengründung in Marokko #56815
29/06/05 01:57 PM
29/06/05 01:57 PM
Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
E
Eldar Offline
Member
Eldar  Offline
Member
E

Joined: May 2002
Posts: 18
Erkelenz
Hallo Holger R.,

Die Wirtschaftsrätin von der marokk. Botschaft kann Dir bestimmt genauere Infos und Einzelheiten über diese Frage helfen.

Frau Zahra MAAFIRI
Wirtschaftsrätin
Tel.: 030/20 61 24 - 28/17
maafiri@maec.gov.ma


ElDar, Haus des Marokkanischen Kunsthandwerkes in Erkelenz http://www.eldar.de
Re: Firmengründung in Marokko [Re: Anonym] #146592
14/04/13 12:30 PM
14/04/13 12:30 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 12
Deutschland
D
don_rouvinho Offline
Junior Mitglied
don_rouvinho  Offline
Junior Mitglied
D

Joined: Dec 2010
Posts: 12
Deutschland
Original geschrieben von: moutacim
hallo zusammen

Antwort auf:
SARL 1000 euro
ist leider nicht ganz richtig !!

Societe anonyme au resposabilite limité (SARL etwa das gegenstueck zur GmbH)
mindesteinlage 100.000 dirham also etwa 10.000 euro !!

die anteile koennen beliebig gestueckelt werden, partner etc.

gruss, moutacim

Hallo Forum-Gemeinde,

ich möchte in diesem Jahr ebenfalls ein Unternehmen in Marokko gründen.

Nach Information der AHK Casa beträgt die Höhe des Stammkapitals 10.000 MAD, also ca 900 EUR.

Was mag den jetzt richtig sein??? Oder haben Sie die Voraussetzungen in den letzten Jahren geändert? Der Treat hier ist ja schon ein paar Tage alt....

Falls jemand hier im Forum die Gründung einer S.A.R.L. hintersich gebraucht hat, bitte ich um kurze Info. Wäre klasse, wenn mir auf diesem Weg noch die ein oder andere Frage im Vorfeld beantwortet werden könnte.

Herzlichen Dank / Shukran,

rouven

Last edited by don_rouvinho; 14/04/13 12:32 PM.
Re: Firmengründung in Marokko [Re: don_rouvinho] #146593
14/04/13 01:52 PM
14/04/13 01:52 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Rouven,

es sind 10.000,00 Dirham bei einer SARL.
Du solltest jedoch überlegen ob es überhaupt gleich am Anfang eine sarl sein muss oder ein normales personengeführtes Unternehmen nicht völlig ausreichend für Deinen Zweck ist.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #146594
14/04/13 05:09 PM
14/04/13 05:09 PM
Joined: Dec 2010
Posts: 12
Deutschland
D
don_rouvinho Offline
Junior Mitglied
don_rouvinho  Offline
Junior Mitglied
D

Joined: Dec 2010
Posts: 12
Deutschland
Danke Thomas für das schnelle Feedback, nur WIE finde ich das am Besten herraus welche Unternehmensform für mich am geeignetsten ist und welche (steuerlichen) Vorteile/Nachteile die einzelnen Geselschaftsformen haben???

Habe grade gesehen, dass du ebenfalls ein Unternehmen in Marokko hast und Mitgliednr. 20 (also sozusagen ein Gründungsmitglied dieses Forums)bist. Hast du ein deutsches Unternehmen und eine "Zweigstelle" in Marokko oder hast du das marokkanische Unternehmen unabhängig von dem Deutschen gegründet?

rouven

Re: Firmengründung in Marokko [Re: don_rouvinho] #146595
14/04/13 05:17 PM
14/04/13 05:17 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Rouven,

ja, ich hatte dieses Forum mit aufgebaut bevor es von den Leuten übernommen und kaputt gemacht wurde die heute hier dominant sind.

Früher hatte ich eine deutsche Firma mit Betriebststätte in Marokko. Später dann meinen Wohnsitz hierhin verlagert und zwei Unternehmen hier gegründet.

Marok. Steuerberater sind bei Firmengründungen behilflich und können Dir Auskünfte geben.
Dabei nicht vergessen darfst Du, dass auch diese Leute an Dir verdienen möchten und Dir daher schon mal gerne zu dem raten wovon sie selbst auch mehr haben.;-)

Wenn Du mir etwas mehr darüber schreibst was Du vorhast kann ich Dir evt. helfen.
Bei Interesse solltest Du mir eine PM schreiben.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #146596
14/04/13 05:40 PM
14/04/13 05:40 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Hallo Thomas,

Antwort auf:
ja, ich hatte dieses Forum mit aufgebaut bevor es von den Leuten übernommen und kaputt gemacht wurde die heute hier dominant sind.


Mich würde nun echt interessieren, WEN konkret du damit meinst. Welche konkreten Personen haben also deiner Meinung nach das Forum "übernommen" und "kaputt gemacht" und in welcher Weise bitte?
Bin mal gespannt, ob du diesesmal Stellung beziehst oder es genauso stehen lässt, wie deine Behauptung, bestimmte User (u.a. auch ich) würden "noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben"...

Gruss,
Jasmin

Re: Firmengründung in Marokko [Re: topseller] #146600
14/04/13 08:26 PM
14/04/13 08:26 PM
Joined: Dec 2002
Posts: 192
Mittelerde
R
rasjerry Offline
Mitglied
rasjerry  Offline
Mitglied
R

Joined: Dec 2002
Posts: 192
Mittelerde
@Jasmin:

Sag mal Jasmin, merkst Du was...???

Gruß vom rasjerry

Re: Firmengründung in Marokko [Re: rasjerry] #146602
14/04/13 08:39 PM
14/04/13 08:39 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
was sollte ich denn - deiner meinung nach - merken?

Re: Firmengründung in Marokko [Re: JasminH] #146610
14/04/13 10:57 PM
14/04/13 10:57 PM
Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Posts: 4,034
Errachidia, Marokko
@Jasmin,

Antwort auf:

Mich würde nun echt interessieren, WEN konkret du damit meinst. Welche konkreten Personen haben also deiner Meinung nach das Forum "übernommen" und "kaputt gemacht" und in welcher Weise bitte?


Ich möchte nicht vom ursprünglichen Thema abweichen, gehe deswegen nur kurz auf deine Frage ein.
Wenn Du mehr wissen möchtest schreibe mir bitte eine PM.

Ich werde diese (wenigen) Personen hier nicht namentlich nennen, denn erfahrungsgemäß machen sie selber durch ihr Verhalten auf sich aufmerksam.


Antwort auf:
Bin mal gespannt, ob du diesesmal Stellung beziehst oder es genauso stehen lässt, wie deine Behauptung, bestimmte User (u.a. auch ich) würden "noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben"...



Das stimmt so nicht, denn ich habe auch damals keine Namen genannt, also auch nicht Deinen!
Ich weiss nicht warum Du Dich trotzdem angesprochen fühltest!?

Weiteres zu dem Bereich nur auf Anfrage per PM.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Re: Firmengründung in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #146613
14/04/13 11:16 PM
14/04/13 11:16 PM
Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser
Mitglied

Joined: Feb 2010
Posts: 1,832
Austria
Thomas,

Antwort auf:
Das stimmt so nicht, denn ich habe auch damals keine Namen genannt, also auch nicht Deinen!
Ich weiss nicht warum Du Dich trotzdem angesprochen fühltest!?



ich habe mich nicht direkt als Person angesprochen gefühlt und genau deshalb danach gefragt, wen du konkret damit meinst und darauf kam nie eine Antwort von dir. Deine Aussage damals:

Antwort auf:
Wir sehen es ja schon hier im Forum wie sich die, die noch nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum haben gegen die vermeindlich bösen Reichen, also all die die ein bisschen mehr haben als sie selber aufbringen und ihnen die Schuld an allem Übel der Welt geben.

war im Kontext des Threads so zu verstehen, dass all die Personen, die etwas am System bemängelten (zu denen gehörte eben auch ich), die sind, die "nicht einmal ihr eigenes Existenzminimum" haben. Ich bezweifle aber stark, dass du von all diesen Personen die finanzielle Lage kennst.

Antwort auf:
Ich möchte nicht vom ursprünglichen Thema abweichen, gehe deswegen nur kurz auf deine Frage ein.
Wenn Du mehr wissen möchtest schreibe mir bitte eine PM.

Ich werde diese (wenigen) Personen hier nicht namentlich nennen, denn erfahrungsgemäß machen sie selber durch ihr Verhalten auf sich aufmerksam.


Ich finde man sollte sich dann besser generell mit solchen Behauptungen zurückhalten, da es sicher nicht jedem klar ist, wer damit gemeint sein sollte bzw. jeder wird es anders betrachten - und all zu leicht können so irgendwelche Schlussfolgerungen entstehen, die nicht unbedingt der Realität entsprechen müssen. Schließlich ist ja auch zu bedenken, dass hier ganz viele User sind, die nicht so lange dabei sind wie zB du - und so vielleicht nur spekulieren können...

Dass das Forum "kaputt" wäre, sehe ich nicht so. Ich habe mich durchaus des öfteren mit alten Beiträgen beschäftigt und es gab hier im Forum von Anfang an immer wieder "Unruhen" und Unzufriedenheit - auch in der Zeit als du noch Mod warst. Ich denke, dass das aber auch gewissermaßen normal ist, wenn man bedenkt - wie letztens ein User (sinngemäß) so treffend gesagt hat - dass sich hier Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen begegnen.

Grüsse,
Jasmin

Re: Firmengründung in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #146627
16/04/13 12:02 AM
16/04/13 12:02 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
Hallo Thomas,

du gehst grundsätzlich davon aus, dass dein Weg der einzig richtige ist.
Ich versuche es dir noch einmal zu erklären.

Ich gehe davon aus, wenn wir nur einen Kaffee trinken würden und uns über das Wetter unterhalten würden, kommst du sympathisch rüber.

Dass du Arbeitsplätze schaffst und die Leute pünktlich bezahlst, ihnen gegenüber respektvoll auftrittst und vielleicht etwas besser behandelst, als die GGB deiner Umgebung macht dich noch nicht zu einem Samariter, als den du dich hier gern ausgibst. Du besitzt eine Firma, von der du gut leben kannst (Soll dir gegönnt sein.). Damit bist du ein Geschäftsmann. Du bezahlst deine Angestellten, die garantiert bei Weitem nicht dein Lebensniveau haben, so gut es dir der Konkurrenzkampf und dein eigener materieller Anspruch erlauben. Damit bist du ein Kleinkapitalist. Du verachtest alle, die nicht deiner Meinung sind, nicht deine Lebensvorstellungen haben und du brauchst Publikum, um mit deinen „Erfolgen“ anzugeben. Ab und zu brauchst du ein paar VIP´s auf deiner Ranch zur Bestätigung deiner Thesen.
Du erkennst nur deine Meinung an und verurteilst alle andern Wege.
Auch dein Aufruf: „Helfen statt reden“ impliziert, dass du es tun würdest und dein gegenüber nicht.
Genauso wie du hier in diesem Thread Vorwürfe allgemein in die Runde wirfst und nicht namentlich ansprichst, hat man (mal wieder) den Eindruck, du wolltest Unfrieden stiften.
Ich habe in den letzten Wochen viel im Forum gelesen und die Streits die es heute hier gibt, gab es zu deiner Moderatorenzeit genau so. (z.T. empfand ich einiges eher schärfer und beleidigender.) Was ist denn eigentlich deine Version, weshalb du nicht mehr Mod bist? Wenn du alles so viel besser gemacht hast, warum hast du es dann aufgegeben oder wurdest du aufgegeben?

Noch mal zu Thema Helfen: Wenn du wirklich Hilfe an Afrika geben willst, lernst du Einheimische an, damit sie ihr eigenes Geschäft in ihrem eigenen Land führen können, gibst Starthilfe und lässt sie ihr eigenes Land bestellen. Das was du machst, möchte ich nicht unterbewerten. Arbeitsplatze sind wichtig und ein guter Chef ist gern gesehen. Aber er ist und bleibt ein Fremder, der die Arbeitskraft der Einheimischen billig bekommt, um damit sein Geschäft zu machen.

Was mir gefällt, ist, dass du sachkundige Auskünfte gibst. Womit ich bei dir nicht klar komme ist, dass du allen und jedem deine Lebensweise und -haltung aufdrängen willst. Du bist hilfsbereit, aber du lässt keine andere Sichtweise zu. Du hältst jeden für beschränkt, der dir nicht zum Munde redet.
Und dann willst du immer alles per pM klären. Warum? Weil du weißt, dass die anderen korrekt handeln und es nicht in die Öffentlichkeit ziehen werden? Du rätst Frauen ab, sich in einen Marokkaner zu verlieben, weil die alle nur auf das Visa scharf sind, bist aber selbst (ich denke auch glücklich) mit einer Marokkanerin verheiratet.
Du verachtest religiöse Menschen, müsstest aber, wenn ich das so einschätze, auch den Eid abgelegt haben.

Wenn du also Beschuldigungen vorbringst, wie in diesem Thread, dann sprich nicht nur allgemein sondern konkret oder lass es.

Gruß
Katrin

Last edited by whatshername61; 16/04/13 12:17 AM. Reason: making a living, making a killing

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Firmengründung in Marokko [Re: topseller] #150975
27/10/13 02:40 PM
27/10/13 02:40 PM
Joined: Oct 2013
Posts: 4
Deutschland
R
Rabati Offline
Junior Mitglied
Rabati  Offline
Junior Mitglied
R

Joined: Oct 2013
Posts: 4
Deutschland
Hallo, bin neu Im Forum, lese dieses aber seit seiner Gründung. Ich kenne Ma seit über zwanzig Jahren und habe mit meiner Familie dort sieben Jahre gelebt und gearbeitet.
Was man im Forum ließt ist teilweise gruselig und mit Halbwahrheiten geschmückt.
Zur Firmengründung: in Ma gibt es fast ausschließlich die GmbH mit ihren Unterformen. Gründungskapital sind 10.000 Dirhams. Eine Firma zu gründen ist relativ Einfach im Gegensatz zur Schließung. Firmen werden fast immer auf eine Dauer von 99 Jahren eingeschrieben. Ohne frz. Sprachkenntnisse ist es nicht ratsam eine Firma zu betreiben, die und die Steuersachverhältnisse sind zu komplex. Es gibt außerdem ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Ma und D. Bitte mal Googeln! Das sollten Leute wie Topseller erst einmal lesen eh sie dann auf der LTD herumreiten, und Papiere auch in arabisch bekommen. Zum Jahresanfang müssen viele Erklärungen beim abgegeben werden, außerdem eine Handelsbilanz, keine G und V Deklarierung.ausserdem müssen die Mehrwertsteuererklärungen monatlich (bei Kontenbewegungen größer 1Mio Dh) abgegeben werden. Dass heißt man
muss vor Ort präsent sein. Nebenbei als Show wie Topseller das denkt geht es nicht!
Es gibt strenge Regelungen, Arbeitszeiten, Abfindungen, Verträge usw. Ich schreibe aus eigener Erfahrung.

Re: Firmengründung in Marokko [Re: Rabati] #150999
28/10/13 04:41 AM
28/10/13 04:41 AM
Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
twikezora Offline
Mitglied
twikezora  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
Hallo Rabati,

du hast Recht, eine Firma zu gründen ist eine Sache von zwei Tagen. Aber aus Erfahrung kann ich dir sagen, für neue Projekte, in dem Fall Elektromobilität, welche es zuvor noch nie in Marokko gab, ist man erst Mal ein halbes Jahr am laufen, oftmals im Kreis und man wird nach 20 Personen wieder zur ersten Person zurückgeschickt. ( Ich muss da immer an ein Asterix und Obelix Comic denken, da gab es eine Szene wo die beiden ein Dokument brauchten...ich könnte mich schieflachen, wieviel hiervon auf Marokko zutrieft).

Denn was nützt einem eine Firma wenn das Projekt nicht genehmigt ist?

Ich könnte ein Buch darüber schreiben. Jetzt hinterher bin ich aber froh, diese Erfahrung gemacht zu haben, lernt man doch das administrative Marokko bis auf die Wurzeln kennen:-)

Grüße
Zora

Re: Firmengründung in Marokko [Re: twikezora] #151005
28/10/13 11:09 PM
28/10/13 11:09 PM
Joined: Oct 2013
Posts: 4
Deutschland
R
Rabati Offline
Junior Mitglied
Rabati  Offline
Junior Mitglied
R

Joined: Oct 2013
Posts: 4
Deutschland
Hallo Zora,
Ich glaube man bekommt eher die Erlaubnis ein dieselbetriebenes U-Boot für den Straßenverkehr zugelassen als ein Twike. Die Bürokratie in Ma ist schon ein Buch für sich. Vorallem weil niemand in den Behörden etwas entscheiden will. Aber sag mal ist das Fahren mit den Twikes nicht etwas zu risikovoll auf den Strassen? Teilweise fahren selbst die Busse mit 100 km/h innerorts durch die Stadt, Rücksicht ist ja ein Fremdwort.
Gruß Rabati

Re: Firmengründung in Marokko [Re: Rabati] #151006
28/10/13 11:33 PM
28/10/13 11:33 PM
Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
twikezora Offline
Mitglied
twikezora  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2011
Posts: 553
Agadir/Khenifra/Smara
Hallo Rabati,

in unserem Fall war nicht das große Problem das TWIKE zugelassen zu bekommen, da dieses ja im Europäischen Register verzeichnet ist und Marokko das entsprechende franz. Register benutzt. Trotzdem war dies eine Hin-und Her rennerei, da ja auch der Zoll bei der Einführung eine Rolle spielt, es aber E-fahrzeuge noch nicht zu dem Moment gab, sprich also nur Hybridfahrzeuge bisher verzollt werden ... Wir haben das in einem Zeitraum von 6 Monaten alles bekommen bis zur erfolgreichen Homologation eines unserer drei TWIKEs. Wie gesagt, die nächsten Schritte waren dann Versicherung etc. Aber wir hatten es von der Firmengründung. Es ist kein Problem die Firma zu gründen, nur unter welchem Aspekt? Was machen wir? Tourismus? Autoverleih? In allen Kategorien gab es bisher noch keine dreirädrigen E-Fahrzeuge, und keiner will sich hierfür verantwortlich fühlen. Aber im Endeffekt betreiben wir keinen direkten Tourismus und auch kein Autoverleih (ein TWIKE hat schon mal gar keinen Schlüssel, und man kann bestimmt nicht jede Person zum Laden auf marokkanische Steckdosen loslassen:-). Nein, wir sind Partner der Manufaktur TWIKE in Deutschland und bieten hier in Marokko offiziel Testfahren an sowie Präsentationen unserer E-fahrzeuge an öffentlichen Veranstaltungen, Universitäten, Schulen, Messen etc. Die zuständige Person hierfür in Marokko? Überfragte Steuerberater...das war der eigentliche Spießroutenlauf von über einem Jahr.

Aber man macht wirklich sehr interessante Erfahrungen. Und wenn man dann mal alles sehr greifbar hatte, wurde die entsprechende Person versetzt...da kam man sich wie in einem schlechten Film vor.

Bezüglich deiner Anfrage TWIKE und Strassenverkehr in Marokko. Ich bin wirklich sehr sehr viel mit dem TWIKE in Marokko unterwegs gewesen, auch alleine und nachts und nein, die anderen Fahrer sehen uns von weitem, fahren langsamer, machen Photos...ich habe eher manchmal Angst, dass Auffahrunfälle passieren.

Für unsere Testfahren mit dem TWIKE fahren wir jedoch hauptsächlich nur sehr gute Strassenqualitäten.

Meine persönliche Angst ist, wenn sich vor mir ein Schlagloch auftut und ich ausweichen muss und vielleicht keine Ausweichmöglichkeit besteht.

Des Weiteren fürchtet es mich, wenn ich im Dunkeln fahre und einfach mal Tiere langsam auf der Fahrbahn daherschreiten oder die vielen Fahrräder und Motorräder, die ohne Licht unterwegs sind als auch die ein oder anderen "Lebensmutigen", die meinen mitten in der Nacht auf der Fahrbahn laufen zu müssen.

Ja, auch Pannen in der Einsamkeit alleine sind nicht so angenehm. Mein Weg zurück von Dakhla nach Agadir war so ein Fall. Reifenpannne und weit und breit kein Stein in der Nähe um mein Fahrzeug hochzustemmen. Im Endeffekt mussten dann Holzkisten vom besten saharischem Tee hierfür verwendet werden.

Aber natürlich nehme ich die ganzen Unfälle von denen im Radio oder auch hier im Forum berichtet wird zur Kenntnis.

Wir fahren mit einer Max. Geschwindigkeit von 85km/h, werden sicherheitsmäßig auch eher in die Kategorie Motorrad eingestuft. Allein deshalb fährt man wahrscheinlich auch bedachter. Aber keine Frage, die Unfälle die jedem PKW hier in Marokko passieren können uns natürlich auch treffen.

Bisher aber 2 Jahre unfallfreies TWIKE fahren in Marokko.

Grüße

Zora

Page 1 of 2 1 2

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
578,955 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1