Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Print Thread
Page 13 of 18 1 2 11 12 13 14 15 17 18
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #143689
29/01/13 03:19 AM
29/01/13 03:19 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Afulki
[quote=Borgward]

A propos HIMMEL, in der BIBEL steht, dass der HIMMEL GENAU 6 SÄULE-PFEILER haben SOLL... wo haben sie sich bloss versteckt, diese Pfeiler...


Die Säulen-Pfeiler kann ich dir erklären.
Eigentlich sind es sieben, aber da "der" siebente in allen anderen enthalten ist, kann man auch von sechs "Säulen" sprechen.

1.) Die Liebe (Gottes)
2.) Die Weisheit (Gottes)
3.) Der Wille (Gottes)
4.) Die Ordnung (Gottes)
5.) Der Ernst (Gottes)
6.) Die Geduld (Gottes)

Und als siebente Säule, die Barmherzigkeit (Gottes)

Hervorgegangen ist alles aus der Liebe oder anders ausgedrückt: die Liebe hat alles erzeugt. Und damit auch die Weisheit oder "das Wort Gottes" oder "den Sohn Gottes", was ein und das selbe ist.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Filfil] #143690
29/01/13 03:33 AM
29/01/13 03:33 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Filfil
[quote=OrpheusXl]

Du hast ein bißchen im Quran geblättert( ja ja, gleich 4 mal), ein bißchen im Johannes evangelium, ein bißchen Lorber, und Gurdjjief und hast Dir daraus Deine eigene Lehre kreiirt.


Du gestattest, dass ich dich ein klein wenig korrigiere?

Koran vier mal gelesen und zwar wachen Geistes und intensiv.
Das "Große Johannes Evangelium" (11 Bände) von Lorber dreimal intensiv gelesen.
Gurdjieffs Lehre 25 Jahre praktisch gelebt.
Lorber, Mayerhofer und Swedenborg seit über drei Jahren intensiv studierend....

All das wäre aber so gut wie nichts, wenn ich es nicht auch gelebt hätte.

Dagegen ist das Bekenntnis vieler Muslime halt nur Lippenbekenntnis. Und wie hier von den Muslimen gesagt wurde, nur solange etwas wert, wie der Bekennende nichts darüber äußert, ob er es denn auch so meint!

Da stellt sich dann die Frage, ob nicht die ehrliche Zuwendung zu etwas Falschem (in deinen Augen) nicht besser ist, als die unehrlich Hinwendung zu etwas (in deinen Augen) Wahrem? Anders ausgedrückt: Besser ein ehrlicher Dummkopf, als ein unehrlicher Muslim, der alles nur dem Äußeren Schein nach bewertet und dem es egal ist, ob jemand im Herzen ebenso denkt, wie er spricht.

Wieder lege mir das!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143706
29/01/13 09:31 AM
29/01/13 09:31 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
moin
die anhaftung ist das problem
http://de.wikipedia.org/wiki/Upadana

allen einen schönen tag

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143713
29/01/13 01:28 PM
29/01/13 01:28 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Original geschrieben von: OrpheusXl
Du erdichtest da Sachen, die ich niemals so gesagt habe.


Im Gegensatz zu Deinem, funktioniert mein Gedächtnis noch bestens und ich habe bis jetzt überwiegend Deine Aussagen zitiert. Das heißt, ich habe sie so wie sie da stehen aus Deinen Beiträgen kopiert und hier als Zitat eingefügt.


Original geschrieben von: OrpheusXl
ohne dir gegenüber beleidigend oder persönlich zu werden, wie du das fortwährend tust, obwohl dir dein Prophet das untersagt hat, weise ich dich noch auf folgendes hin:



Wie jetzt?Hab ich Dich gekränkt?

Original geschrieben von: OrpheusXl
Du schreibst, ich hätte "euren" Propheten gekränkt. Und da sage ich dir: Wenn das der Fall ist, dann mangelt es diesem Propheten wahrhaftig an der nötigen Demut.
Man kann nur einen hochmütigen Menschen kränken! Jemand der sich nur an Gott und Sein Wort hält und die Schwächen der Menschen und seine eigenen kennt, IST NICHT ZU KRÄNKEN!


Ich schrieb, du hast unseren Propheten beleidigt. Und das hast Du auch in zahlreichen Beiträgen immer wieder gemacht und tust es jetzt noch. Ich würde es mir niemals anmaßen einen Propheten zu beleidigen. Ein weitert Punkt der Deinen Charakter wiederspiegelt. Du äußerst Dich auf eine respektlose und herablassende Art über Muhammed s.a.s. während Du Dich über Jesus a.s. mit Respekt äusserst.

Egal, welcher Dein Glauben ist, wärst Du ein anständiger Gottesfürchtiger Mensch, würdest Du Dich über Keinen Propheten so äussern wie Du es über Muhammed s.a.s getan hast.

Bei Dir vermischt sich jedoch Unwissenheit und Rassismus und das kannst Du nicht mehr bestreiten, denn Deine Aussagen sind oben unverändert zitiert worden und Du bist nicht in der Lage sie zu widerlegen, statt dessen ignorierst Du wieder, beschränkst Dich auf ein Zitat und behauptest dass es so wie es da steht niemals von Dir geschrieben worden ist.

Wer will kann ja auf Seite 17 gehen und es dort nachlesen. Dass Du nun schreibst es anders gemeint zu haben ist unglaubwürdig, weil Du hier einfach schon viel zuviel geschrieben hast, dass nicht der Wahrheit entsprach.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Und solche Beispiele deiner Verdrehung meiner Worte, könnte ich beliebig fortführen..... führt aber wohl zu nichts.


Ich habe Dir genug unveränderte Zitate von Dir geliefert und Du warst unfähig bis jetzt richtig darauf einzugehen. Ich habe daran nichts verdreht. Diese Zitate sind von Dir geschrieben worden.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Tu dir also selber den Gefallen, und lies sehr sorgfältig, was ich schreibe, sonst offenbarst du nur weiterhin dein Unverständnis.


Merkst Du eigentlich noch irgendwas? Zahlreiche Mitglieder hier haben Dir über Seiten immer wieder auf Deine Fragen geantwortet. Man hat Stellung bezogen und Du hast dann immer wieder behauptet man hätte Dir nicht geantwortet, du hättest dieses oder jenes nicht geschrieben und es ist wirklich alles nachlesbar in diesem Thread.

Antwort auf:
Und in Wahrheit ist es doch so, dass DU dich gekränkt fühlst. Was dann auch deine persönlichen Beleidigungen erklärt. Nun bin ich zwar kein Heiliger, aber meine Demut reicht allemal aus, dass ich mich nicht mehr beleidigt fühlen kann durch das, was andere Menschen sagen oder tun. (Was natürlich nicht heißt, dass ich ihnen nicht mehr sagen darf, dass sie beleidigend sprechen) :p


Du und Demut?

Nochmal und nun wirklich zum letzten mal:

Du bist hier in dieses Forum gekommen. Hast behauptet Du seist Muslim und würdest lediglich Deine Religion kritisch hinterfragen und wärst auf Wahrheitssuche. Dann hast Du angefangen Dich verächtlich und falsch über den Quran zu äußern, hast Dich auch immer wieder über Muhammed s.a.s respektlos geäußert und schliesslich hast Du die Marokkaner, die Orientalen, die Muslime mit rassistischen Äusserungen angegriffen, Du hast pauschalisiert und ihnen mehrheitlich schlechtes zugesprochen. Alles nachlesbar und unverändert zitiert.

Ein Mensch der Demut besitzt tut all dies was Du getan hast nicht. Ein Mensch mit Demut respektiert seine Mitmenschen und deren Glauben. Ein Mensch mit Demut lügt nicht und belustigt sich auch nicht über andere.

Gekränkt hast Du mich nicht. Du gehst nur ziemlich einem auf die Nerven mit deinen dummen und falschen Aussagen. Man könnte sie so stehen lassen und Dich ignorieren, denn die Mühe bist nicht Wert. Leider lesen hier noch viele andere Menschen mit und diese sollen dieses falsche Bild nicht, dass Du von den Muslimen und dem Islam zeichnest als richtig verstehen.


Und ja, ich bin mit Dir schon seit einigen Beiträgen nicht mehr freundlich. Den Grund hast Du selbst geliefert und ich habe ihn Dir gerade erklärt. Dass Du keinen Fehler in Deinem Handeln erkennst spricht für alles was man Dir schon bescheinigt hat.

Dir also zu bescheinigen dass Du ein verzerrtes Selbstbild hast und Dein Intellekt nicht der Größte ist, kannst Du als Beleidigung auffassen aber Du hast jeden Beweis dazu selbst geliefert.


Die Diskussion ist beendet guter Mann. Nicht weil irgendwem die Argumente ausgehen, abgesehen von Dir, sondern weil wir nur noch auf Wasser kauen und ich keine Lust und keine Geduld mehr habe, so zutun als ob ich mit einem Demenzpatienten (Nein, keine Beleidigung) mich unterhalten würde und alles immer und immer und immer wiederhole in der Hoffnung, dass derjenige es halbwegs versteht und sich einprägt.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Filfil] #143714
29/01/13 02:55 PM
29/01/13 02:55 PM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Jetzt wirst du aber albern. :p

Um dir die eigene verdrehte Denkweise nochmal kurz vor Augen zu halten:

Wenn du jemanden beschimpfst (Demenzpatient) und gleichzeitig behauptest, das wäre keine Beleidigung, dann lebst du außerhalb jeglicher Realität. Aber du darfst das getrost weiterhin glauben, dass dein Unflat nicht beleidigend sei. smile

Und diese Denkweise zieht sich halt durch all deine Beiträge, weshalb ich auch froh bin, dass du nun nichts mehr sagen willst. smile

Du verstehst ja noch nicht einmal den Unterschied zwischen beleidigen und beleidigt sein! Der besteht darin, dass du zwar beleidigend bist, ich aber nicht beleidigt bin...... naja, egal, verstehste wohl eh nicht....

Sei aber getröstet! Ich werde nach Möglichkeit auch nicht mehr kommentieren, sondern nur entsprechende Originaltexte posten..... und dann sehen wir, wie du dich da rauswinden wirst. ;-)

Last edited by OrpheusXL; 29/01/13 02:58 PM.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143726
29/01/13 04:44 PM
29/01/13 04:44 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Original geschrieben von: Filfil
und ich keine Lust und keine Geduld mehr habe, so zutun als ob ich mit einem Demenzpatienten (Nein, keine Beleidigung) mich unterhalten würde und alles immer und immer und immer wiederhole in der Hoffnung, dass derjenige es halbwegs versteht und sich einprägt.



Bevooooor Du hier irgendwelcheeeeee neeeeeeuen Dinge poooostest:


Deine Behauptung Du seist Muslim und Deine anschliessenden Aussagen die diese Behauptung widerlegen. Wie kann jemand behaupten er sei Muslim und dann den Quran als Plagiat und verfälscht bezeichnen, Muhammed s.a.s. als minderwertigen Propheten und anschliessend sogar behaupten er wäre kein Prophet. Erkennst Du wirklich nicht den Widerspruch in Deinen eigenen Aussagen? Wie kann man behaupten man gehöre einer Religion an und diese dann versuchen als falsch dar zustellen und andere Lehren preisen. Da bleiben nur zwei Möglichkeiten:
Entweder jemand hat gelogen und wollte einfach nur Werbung für seine Lehren Lorber, Johannes Evangelium und gurdjjief machen oder derjenige ist Schizophren (Achtung genau durchlesen und verstehen das ist immer noch keine Beleidigung)

Original geschrieben von: OrpheusXl
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim und führe ständig Gespräche mit anderen Muslimen


Original geschrieben von: OrpheusXl
So, nun steht auch hier fest, dass alles nur heißer Wind war und niemand die Frage beantworten kann, will oder sich nicht traut, weil sonst offenbar würde, dass es diesen fiktiven Muslimen nicht gibt
.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Im Islam wird geglaubt, dass der Koran das letzte Wort Gottes sei, was allerdings ein großer Irrtum ist, der hauptsächlich darauf beruht, das gesagt wurde, Mohammed sei der letzte Prophet gewesen.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Wer sich selbst davon überzeugen möchte, dass der Koran nicht das letzte von Gott gegebene Wort ist, der lese die Neuoffenbarungen durch Jakob Lorber, wie z. B. "Das Große Evangelium Johannes" oder "Die Haushaltung Gottes". Ebensolche Offenbarungen gibt es durch Gottfried Mayerhofer, Emanuel Swedenborg und vielen anderen. Alle diese Text sind, da es Vaterworte sind,



Original geschrieben von: OrpheusXl
Wirklich authentisch und rein erhalten sind das Johannes Evangelium, die Bergpredigt und die Jakobusbriefe.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Wenn es dich interessiert, kann ich die auch die Sache mit der Erbsünde erklären, denn das betrifft ja alle Menschen ohne Ausnahme, bis auf Jesus.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Und wenn du noch der Ansicht bist, im Koran gäbe es keine Widersprüche, dann hast du ihn nicht richtig gelesen, dass heißt, du hast gelesen, ohne über das Gesagte nachzudenken und alles für bare Münze nimmst.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Auch diese EWIGE Strafe, wie sie häufig im Koran vorkommt, gibt es nicht. Es gibt nur die ewige Hölle, aber niemand muß für immer darin bleiben. Das hatte Mohammed nämlich auch falsch verstanden.
Im übrigen sind Himmel und Hölle keine Orte, sondern Seins-Zustände. Wenn jemand wütend ist, befindet er sich bereit in der Hölle.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Wenn man versteht, dass Jesus Gott ist, dann ist auch klar, dass Gott niemals das was Er einmal gesagt hat ändert, sonst wäre Er kein Gott in dem Sinne. Der Gott des Koran hat aber mindestens zweimal seine Meinung geändert. Das reicht als Beweis, dass zumindest diese Stellen von Menschenhand stammen und durch menschliche Interessen zustande gekommen sind.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ein Prophet ist jemand, der geistige Vorhersagen macht. Soweit ich mich erinnere, gibt es solche Prophezeiungen von Mohammed nicht, nur ein paar weltliche Vorhersagen, die ich aber auch hätte machen können.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich weise aber nochmal darauf hin, dass diese Informationen nicht von mir sind, sondern von Jesus selbst durch Jakob Lorber gegeben wurden als Neuoffenbarungen für unsere Zeit. Und all dies ist bis ins Detail beschrieben in "Das Große Evangelium Johannes" und in "Die Haushaltung Gottes".
So kann sich jeder Wahrheitsuchende selbst ein Bild davon machen, ob die dort gegebnen Weisheiten und Informationen von einem Menschen erdacht werden konnten oder nur Gott diese Dinge wissen kann
.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Im Übrigen habe ich bereits mehrfach auf die Quelle hingewiesen.
Jakob Lorber hat in seinem 40. Lebensjahr in seinem Herzen die Stimme Jesus/Gottes vernommen, die ihm sagte: Nimm deinen Griffel und schreib.

Das hat er dann 24 Jahre lang getan.
Das Resultat ist von jedem nachprüfbar und alle Texte frei im Internet verfügbar.
Wer nicht selber liest und prüft, hat auch kein Recht zu kritisieren, was er nicht kennt. Ich weiß aus Erfahrung, dass einige nun googeln und sich ihre Meinung aus zweiter Hand besorgen, OHNE selbst zu lesen. Aber bei denen ist eh Hopfen und Malz verloren und jedes Wort in den Wind gesprochen. :p

Wer aber ein lebendiges Herz hat und Gott finden möchte, für den wird es eine Quelle der Freude und Erkenntnis sein.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Und eines weiß ich ganz gewiß: Gott ist nicht im lauten nachgeplapperten Gebet zu finden und nicht in äußerlichen Zeremonien. Niemand wird in jemals in Mekka finden, wo die Krämer und Kaufleute ihre Zelte aufgeschlagen haben.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Dies in aller Kürze, woraus, wie ich hoffe, doch ersichtlich wird, wie notwendig das Sterben (und damit auch das Töten der Materie) für das geistige Weiterleben ist. Und um dieses ewige geistige Seelenleben geht es Gott und alles, was geschieht, zielt einzig darauf ab.

Details sind nachzulesen bei Lorber, Mayerhofer, Swedenborg u. a. .......



Original geschrieben von: OrpheusXl
Im Koran gibt es diese Entsprechungswissenschaft nicht. Auch die Idee der geistigen Entwicklung findet man schwerlich. Alles dreht sich fast ausschließlich ums Weltliche, bis auf ein paar wenige Jenseitsbeschreibungen.

Soweit ich es einschätzen kann, sind die Korantexte bis über 75 % Plagiate aus Thora und der Bibel. Und dabei oft noch verkehrt wiedergegeben, weil von Mohammed nicht verstanden.

Wenn man die Texte des neuen Testamentes mit denen des Koran vergleicht, fällt auch bald auf, dass die Bibelfeste sehr oft die eigenen (unsere) Fehler, Mängel und Sünden ansprechen und Hinweise geben, wie der Mensch (nämlich ich) sein soll. Der Koran sieht das Schlechte nur im Anderen! Und die "Anderen" sind halt die "Ungläubigen", d. h.: Alle, die nicht den muslimischen Glauben haben (obwohl das gerne abgestritten wird).









Original geschrieben von: OrpheusXl
Minderwertig hast du aus dem Gesagten gemacht! Ich habe nur verdeutlicht, dass Mohammed NICHT der letzte Prophet war und auch nicht sein kann. Wir können schließlich Gott nicht den Mund verbieten.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Erstmal muß hier klar gestellt werden, dass Gott nicht nur mit Propheten gesprochen hat und spricht! Zweitens ist die Bezeichnung "der letzte Prophet" eher hierarchisch als historisch zu verstehen, was dann bedeuten würde: er war der geringste unter den Propheten.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ein Prophet ist jemand, der geistige Vorhersagen macht. Soweit ich mich erinnere, gibt es solche Prophezeiungen von Mohammed nicht, nur ein paar weltliche Vorhersagen, die ich aber auch hätte machen können.




Original geschrieben von: OrpheusXl
Jesus ist nicht AUCH Gott, Er IST Gott. Wenn du zu Allah betest, dann ist das immer der eine gleich Gott. Nur, dass Mohammed das eben auch nicht kapiert hat und daher etwas anderes behauptete. Und Mohammed mußte Jesus ja herabsetzen und ihn als "ganz normalen" Propheten einstufen, damit sein eigener Rang nicht zu niedrig sei, sonst hätte er keine neue Religion gründen können.



Original geschrieben von: Orpheusxl
Wenn jemand etwas Falsches für wahr hält, dann sind alle Wahrheiten für ihn unwahr. Das ist der Kern des Problems. Leider läßt sich nun auf dieser Ebene nicht beweisen, wer die bessere Wahrheit kennt.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Nur ein Beispiel: Da wird gesagt, Allah habe die Dschinn und Menschen geschaffen, um mit ihnen die Hölle zu finden. Und das ist völliger Unsinn! Denn das würde bedeuten, dass Gott Fehler macht und Ungültige Wesen erschafft, um sie dann dafür auf ewig zu bestrafen.



Original geschrieben von: Filfil
Das stimmt einfach nicht was Du schreibst.
„Und Wir haben wahrlich viele Ginn und Menschen erschaffen, deren Ende Gahannam sein wird! Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind wie das Vieh; nein sie irren noch eher (vom Weg) ab. Sie sind wahrlich unbedacht.“

Dies bedeutet nicht, dass einige Menschen und Ginn zu dem Zweck erschaffen worden sind, ins Höllenfeuer geworfen zu werden. Denn Allah (t) hat sie erschaffen und ihnen Herzen, Denkvermögen, Augenlicht und Ohren gegeben, aber sie haben nicht von diesem göttlichen Geschenk gebrauch gemacht. Die Formulierung des Verses bringt das Bedauern zum Ausdruck.

In den berühmtesten und anerkannten Tafsiren findet man auch die nötige Erläuterung um solche unislamischen Fehlinterpretationen von Laien zu vermeiden



Original geschrieben von: OrpheusXl
Was sind Missionare? Das sind Menschen, die anderen neue Ideen über Gott und eine bessere Lebensführung bringen.

In Verruf geraten ist dieser Begriff durch solche Menschen, die anderen ihren Glauben mit Gewalt aufgezwungen haben. Aus diesem Verständnis betrachtet, war Mohammed ein großartiger Missionar. Der Islam hat sich hauptsächlich durch Krieg verbreitet und da ging es doch gar nicht so sehr um den Glauben sondern um die dadurch erzwungenen Abgaben die die unterworfenen Stämme abliefern mußten.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Nun ist aber der Islam im Grunde gar keine echte Religion




Original geschrieben von: filfil
Vorab: Du wiederholst immer und immer wieder die Frage was einen Muslim ausmacht obwohl ich Dir diese Frage längst beantwortet habe. Nochmal:

Ein Muslim bist Du, wenn Du die Aqida - Glaubensgrundlage anerkennst. Die Glaubensgrundlagen auf denen der Islam aufgebaut ist. Damit Du also die Glaubensbekenntnis ausprechen kannst musst Du zumindest mit diesen Grundlagen vertraut sein und sie anerkennen, wenn Du auch nur einen Punkt dieser Aqida ( Und das hast Du leider getan) nicht anerkennst sondern ablehnst bist Du kein Muslim. Da hilft auch die Glaubensbekenntnis auszusprechen nichts. Denn die beinhaltet nicht nur die aussprache mit der Zunge, sondern die annahme - überzeugung mit dem Herzen muss auch dahinter stehen.


Nun kannst Du dich damit "verteidigen" dass kein Mensch in das Herz des anderen schauen und beurteilen kann. Aber es gibt nun mal äussere Merkmale des Glaubens und des Unglaubens und die hast Du geliefert.

Es ist ganz einfach

" Wer sich daher durch die Schahada vor Zeugen als Muslim bekennt, keine Dinge in Wort und Tat tut, durch die jemand nach dem Maßstab des Islam ungläubig wird, der muss (noch) als Muslim betrachtet werden.


Wer sich in Wort und Tat als Ungläubiger (nicht an den Islam glaubend) zeigt, ist nach den Maßstäben des Islam auch ungläubig - gleich, ob er als Muslim geboren wurde oder irgendwann den Islam angenommen hat."


Quelle: Ahmad Reidegold Die Glaubens - und Rechtslehre der Muslime

Dass Du zahlreiche Glaubensgrundlagen ablehnst, hast Du mit zahlreichen Aussagen bezüglich des Qurans und Muhammed s.a.s. bewiesen


Original geschrieben von: filfil
Die Glaubensgrundlagen die Du anerkennen musst um Muslim sein zu können, damit das Glaubensbekenntnis auch gültig ist besteht aus 6 Säulen des Glaubens:

1. Der Glaube an Allah , seine Einzigartigkeit
2. Der Glaube an die Engel und die Ginn
3. Der Glaube an die offenbarten Schriften und Bücher
4. Der Glaube an die Propheten und Gesandten Allahs
5. Der Glaube an die Vorherbestimmung
6. Der Glaube an den Jüngsten Tag, das Paradies und die Hölle


Mit der Glaubensbekenntnis

- Ashaadu al-la ilaha illa llah wa ashhadu anna Muhammeda r-rasulu llah

Ich bezeuge, dass es keinen Gott(Keine Gottheit) ausser Gott gibt, und ich bezeuge, dass Muhammed der Gesandte Gottes ist-

bekennst Du im ersten Teil dieser, den Tauhid, die absolute Einzigartigkeit Allahs, während Du im zweiten Teil das Prophetentum, den Gesandten Muhammed s.a.s. bezeugst.


Bevor wir also zum Gebet kommen, wo Du weit von entfernt bist wie Du selbst schreibst, musst Du erst mal verstehen, dass Du die Glaubensgrundlagen um als Muslim betrachtet werden zu können gar nicht erfüllst, da Du diese ja zum großen Teil ablehnst wie du selbst in vielen Deiner Beiträge bestätigt hast.







Original geschrieben von: filfil
Du hast hier über Muslime pauschalierend geschrieben, du hast Menschen beleidigt und jetzt willst Du schon wieder von all dem nichts wissen.





Original geschrieben von: OrpheusXl
Die Muslime können halt am besten lauthals jammern



Du benutzt in dem satz lediglich die

da steht nicht einige, da steht nicht viele, sondern die


So entsteht für den Leser der Eindruck dass Du hier pauschalisierst. Kläre uns auf, wenn Du was anderes meinst.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Das eigentliche Problem ist, dass die meisten heutigen Muslime



Du benutzt hier die meisten

meisten Synonym: 1 Bedeutung: Großteil [n] Gros, Hauptteil, Masse, Mehrzahl, Meisten, Vielzahl, Mehrheit

Auch hier entsteht für den Leser der Eindruck dass Du pauschalisierst. Kläre uns auf wenn Du was anderes meinst.

Original geschrieben von: OrpheusXl
auch wenn das vielerorts nicht mehr so gehandhabt wird, lasse man nur die Islamisten wieder das Wort haben, dann wird man schon sehen, wessen Geistes Kind so ein rechter Muslim ist


Das Wort Islamisten ist ein durch Medien erschaffenes negativ suggerierendes Wort womit der politisch korrekte aufgeklärte Westler sich natürlich lediglich auf Taliban & Co bezieht. Nun gut, dann schreibst Du aber ,dass wenn diese an der Macht sind, man auch erkennen könnte wie die rechten (anständigen, moderaten) Muslime gepolt sind. Unbewusst oder bewusst gibst Du dem Leser damit zu verstehen, dass auch die anständigen muslimischen Bürger eine Tendenz zum schlechten haben, man müsste ihnen nur die Möglichkeit erschaffen.

Wenn Du es anders meinst, kläre uns bitte auf.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.



Erst schreibst Du beschwichtigend und politisch korrekt, dass ja nicht alle so sind, du würdest ja andere kennen die ehrlich sind, dann fügst Du aber hinzu dass dies aber eben nur wenige sind.

Auch hier entsteht für den Leser den Eindruck. Du würdest alle Muslime kennen und nur wenige wären ehrlich. Wenn Du es anders meinsrt, kläre uns bitte auf.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Denn erstens glauben die so verführten Muslime, dass es vor Allah ein Verdienst wäre, sogenannte "Ungläubige" zu ermorden, und zweitens ist es laut Koran den Muslimen erlaubt, andere zu belügen und zu betrügen, wenn sie auch nur der Meinung sind, ihr Leben oder ihr Glaube sei in Gefahr. Denn da heißt es nicht mehr: Was Allah tut ist richtig und Er weiß es am besten, sondern da gilt nur noch: Rette sich wer kann sein fleischlich Leben und seine Bequemlichkeit.

Wie gesagt: Dies gilt für die durch falsche Interpretationen verführten Muslime. Der " normale " Muslim denkt da oft anders (wenn er denn denkt).

Das Problem der erlaubten Lüge bleibt aber bestehen - und somit haben die meisten Muslime eine öffentliche und eine private Meinung, von denen oft nur die öffentlich bekannt wird, die Handlungen aber nach der privaten Ansicht ausgerichtet sind


Hier schreibst Du erstmal von den radikalen, fundamentalistischen, verführten Muslimen und fügst hinzu dass der normale Muslim da oft anders denkt. Aber wieso setzt Du das wort normal in Anführungszeichen? Auch damit gibst Du dem Leser den Eindruck, dass Deiner Ansicht nach ein normaler Muslim nicht existiert. Wozu sonst die Anführungszeichen?

Später drunter wieder das Wort meisten. Auch hier wieder pauschalisierung. Wenn Du es nicht so meinst, kläre uns bitte auf.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Aber keine Sorge, ich werde schon meinen Weg machen, auch hier in Marokko, dann wenn man WEISS, dass sein gegenüber ein Krimineller ist, kann man sich ja darauf einstellen. ;-)

Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!


Genau, Alfuki, Najib, merlina, Jasmin, Ich und noch einige anderen haben Dich falsch verstanden.
Bevor ich auch wieder hier drauf eingehe nehme ich Najibs Schlussfolgerung:

Original geschrieben von: Najib
erklärung von orpheus:

Damit habe ich gesagt: Das EINIGE Menschen Kriminelle sind. Und dass es hilfreich ist, diese rechtzeitig zu erkennen. Mehr nicht! Dass es solche Menschen auch unter Marokkanern oder unter Muslimen gibt, wird mir nie jemand abstreiten können. Eine Verallgemeinerung ist das aber nicht.

wenn orpheus das gesagt hat, was er sagt, dann sagt er uns gleichzeitig, dass er einen kriminellen von einem nichtkriminellen rechtzeitig unterscheiden kann.
könnte ich das, wäre ich jetzt stinkreich.
ok, nicht stinkreich, aber von den seminaren und vorträgen, die man mit dieser fähigkeit geben könnte, könnte man bestimmt ganz gut leben.

du, lieber orpheus hast gemeint: wenn man weiss, dass man mit kriminellen zu tun hat, kann man sich darauf einstellen. so wie du es geschrieben hast, hast du es auch gemeint.
entweder du hältst jeden erstmal für kriminell, oder du hast den untrüglichen richer für finstere machenschaften und stellst dich darauf ein.
gegen den zweiten fall spricht allerdings, dass du einen sixpack wasser für 72 dirham kaufst, weil das halt von dir gefordert wurde und nicht einfach auf die idee kommst dem verbrecher seinen sixpack wieder zurück zu geben und im laden nebenan einen zu kaufen.
Stattdessen läufst du zu deinen marokkanischen verbrecherfreunden und fängst einen gangkrieg an.
allein diese kleine geschichte, sagt einiges über dein durchsetzungsvermögen gegenüber kleinkriminellen.

Du überschätzt dich masslos und bist in marrakesch verloren, wie ein fisch in der wüste.




So und jetzt bezieh erst mal auf Deine eigenen Zitate Stellung, so wie man Dich schon vor mindestens 5 Seiten gebeten hat dies zutun. Bitte keine neuen Verse, Hadithe sondern Stellung auf Dein geschriebenes.

Haben wir Dich falsch verstanden und Du hast nicht gelogen und bist wirklich Muslim (Abgesehen von dem Papier dass Du bezahlt hast um eine muslimische Frau heiraten zu können)? Wenn ja, inwiefern?

Haben Wir Dich alle falsch verstanden als Du geschrieben hast, der Quran sei ein schwaches Plagiat, Mohammed kein richtiger Prophet und der Islam keine echte Religion?

Nochmal: Bevooooor Du hier irgendwelcheeeeee neeeeeeuen Dinge poooostest:

Gehe erst ein mal ganz in Ruhe all Deine alten Beiträge durch und zwar konzentriert, und lese Dir genau durch was Du geschrieben hast. Und dann lese Dir durch was von Dir unverändert als Zitat eingestellt wurde und beziehe richtig Stellung. Solange Du das nicht getan hast, bist du keiner weiteren Diskussion würdig.




Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Filfil] #143750
29/01/13 11:12 PM
29/01/13 11:12 PM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
hi
evtl ,kann man das etwas entwirren

1. ,,die,, sind mindestens 2
2. ,,die meisten,, sind mindestens 50,1 %
3. wahre größe kann man nicht beleidigen,das stimmt
4. ,, Und dass es hilfreich ist, diese rechtzeitig zu erkennen. Mehr nicht!,,
das ist korrekt.
es ist ebenso hilfreich die lotto zahlen rechtzeitig zu kennen.
das heißt nicht das man sie kennt.
nur das es hilfreich ist, sie zu kennen.
es ist hilfreich etwas zu wissen,das ist doch klar.

tja ,nicht viel ,aber vieleicht hilft es
best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #143757
30/01/13 12:05 AM
30/01/13 12:05 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

borgward,

falls es dir noch nicht aufgefallen ist, aber die sprache auf ihre logischen partikel heruntergebrochen und die alltagssprache hier im forum sind nicht dasselbe.

Antwort auf:
1. ,,die,, sind mindestens 2


wenn jemand hier schreibt, die christen sind ehrenwerte menschen, dann kommt niemand der leser auf die idee, das man "mindestens 2 christen sind ehrenwerte menschen" meint.
oder? täusche ich mich da?

Antwort auf:
2. ,,die meisten,, sind mindestens 50,1 %


wenn man also sagt, die meisten menschen wären mehr oder weniger integer, dann meint man damit 50,001% oder mehr?
schreibt ein normalbegabter, wenn er 50,00001 prozent meint, nicht "ungefähr die hälfte" und erst bei einer deutlichen überzahl "die meisten"?
das gegenteil von "die meisten" ist "die wenigsten".
wären in deutschland 49,9% der erwachsenen kirchgänger, würde man dann schreiben "die wenigsten deutschen sind kirchgänger"?

Antwort auf:
3. wahre größe kann man nicht beleidigen,das stimmt


wahre grösse lässt aber auch nicht zu, dass etwas ehrenwertes beleidigt wird.
der wahre kleine meint vielleicht gott zu beleidigen, in wahrheit provoziert er die, die diese beleidigung als ungerechtfertigt ansehen und das nicht mitansehen zu können.

deine oma mag zwar durch einen rotzlöffel in der u-bahn nicht zu beleidigen sein. wenn du es aber zulässt, dass deine oma von rotzlöffeln in der u-bahn beleidigt wird, bist du eine saft-und ehrlose memme.

Antwort auf:
4. ,, Und dass es hilfreich ist, diese rechtzeitig zu erkennen. Mehr nicht!,,
das ist korrekt.
es ist ebenso hilfreich die lotto zahlen rechtzeitig zu kennen.
das heißt nicht das man sie kennt.


klar, das ist eine binsenweisheit.
wenn das so unverbindlich gemeint war, also so hilfreich wie die lottozahlen im voraus zu erkennen, dann frage ich mich weshalb der satz dann niedergeschrieben wurde.
banaler geht es ja nicht.
mir würde da viel hilfreiches einfallen, was aber den rahmen des ma-forums sprengen würde.

ich denke, auf dich weiter einzugehen, wäre perlen vor die säue geworfen.
entweder du denkst wirklich so, wie du schreibst, dann ist sowieso hopfen und malz verloren, oder du verarschst uns und amüsierst dich still und heimlich, wenn's keiner merkt.
ich denke ja, ersteres, ohne mich aber darauf festlegen zu wollen.


Last edited by Najib; 30/01/13 12:10 AM. Reason: ergänzung

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #143758
30/01/13 12:12 AM
30/01/13 12:12 AM
Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Posts: 1,109
Rahden
wahrheit braucht keine langen erklärungen
best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #143760
30/01/13 12:54 AM
30/01/13 12:54 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
wahrheit braucht keine langen erklärungen


wenn man bei null anfangen muss, manchmal schon.
wenn beim gegenüber die voraussetzungen gegeben sind, reicht natürlich meistens eine kurze erklärung.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143764
30/01/13 02:15 AM
30/01/13 02:15 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Original geschrieben von: OrpheusXL
Original geschrieben von: Afulki
[quote=Borgward]

A propos HIMMEL, in der BIBEL steht, dass der HIMMEL GENAU 6 SÄULE-PFEILER haben SOLL... wo haben sie sich bloss versteckt, diese Pfeiler...


Die Säulen-Pfeiler kann ich dir erklären.
Eigentlich sind es sieben, aber da "der" siebente in allen anderen enthalten ist, kann man auch von sechs "Säulen" sprechen.

1.) Die Liebe (Gottes)
2.) Die Weisheit (Gottes)
3.) Der Wille (Gottes)
4.) Die Ordnung (Gottes)
5.) Der Ernst (Gottes)
6.) Die Geduld (Gottes)

Und als siebente Säule, die Barmherzigkeit (Gottes)

Hervorgegangen ist alles aus der Liebe oder anders ausgedrückt: die Liebe hat alles erzeugt. Und damit auch die Weisheit oder "das Wort Gottes" oder "den Sohn Gottes", was ein und das selbe ist.


Die Geduld der anderen habe ich nicht mit LÜGNERN, denn in meinem ersten Beitrag war mir KLAR, dass Du nicht nur ein schlechter Christ bist, sondern auch ein pathologischer Lügner. Ich hoffe, nach diesem Beitrag wirst du dich NIE WIEDER hier melden, denn ich habe dich - als Lügner- bis zur Haustür gefolgt, wie man auf tamazight sagt, in dem ich dir eine Falle gestellt habe. Ich habe geschrieben, dass es 6 Pfeiler in der BIBEL geben soll...denn ich habe erwartet, dass du uns eine Verbindung zur Zahl 7 ERDICHTEN WÜRDEST, weil viele Seketnanhänger die ZAHL 7 bei jeder Erklärung für ihren WIRRWARR erwähnen, um zu beeindrucken. Es war JOSI, die auf die tausenden Erklärungen des Zahlenspiels der MISSIONARE aufmerksam machte. Nun, der GROSSE LÜGNER ORPHEUS666 KENNT die BIBEL nicht so gut wie ein MUSLIM und LÜGT auch, in dem er von 7 PFEILERN redet und UNS neue ERKLÄRUNGEN ERDICHTET, obwohl es gar keine 7 Pfeiler in der BIBEL gibt. In der BIBEL, lieber LÜGNER, gibt es keinen BIBELVERS weder über 6 noch über 7 Pfleier bzw. Säule.
Die Einzige Stelle, die ich meinte, ist im BUCH HIOB Kapitel 26, Vers 11. Dort heisst es ´´ Die Pfeiler, die den HIMMEL tragen schwanken´´.
Und ich habe die Pfeiler erwähnt als Hinweis auf die WIDERSPRÜCHE bzw. auf die UNVEREINBARKEIT der Aussagen der BIBEL mit den Erkenntnissen der Naturwissenschaft, im GEGENSATZ zur Aussagen des KORANS.


@ Orpheus666
Hast du noch das GESICHT, uns noch etwas zu erklären?
Du redet fast in jedem Satz und Nebensatz von LIEBE, und selbst die Pfeiler willst du uns u.a mit der LIEBE erklären, kann es gut sein, dass es dir an LIEBE mangelt?
Du bist EIN PATHOLOGISCHE LÜGNER.
Lass dich untersuchen.

Gute Nacht,
Afulki







Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #143816
31/01/13 03:32 AM
31/01/13 03:32 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Najib
hallo


Original geschrieben von: orpheus
Aber keine Sorge, ich werde schon meinen Weg machen, auch hier in Marokko, dann wenn man WEISS, dass sein gegenüber ein Krimineller ist, kann man sich ja darauf einstellen. ;-)


erklärung von orpheus:

Damit habe ich gesagt: Das EINIGE Menschen Kriminelle sind. Und dass es hilfreich ist, diese rechtzeitig zu erkennen. Mehr nicht! Dass es solche Menschen auch unter Marokkanern oder unter Muslimen gibt, wird mir nie jemand abstreiten können. Eine Verallgemeinerung ist das aber nicht.

wenn orpheus das gesagt hat, was er sagt, dann sagt er uns gleichzeitig, dass er einen kriminellen von einem nichtkriminellen rechtzeitig unterscheiden kann.
könnte ich das, wäre ich jetzt stinkreich.
ok, nicht stinkreich, aber von den seminaren und vorträgen, die man mit dieser fähigkeit geben könnte, könnte man bestimmt ganz gut leben.


Kennst du die Bedeutung des Wörtchens "WENN"?
Dann sollte dir spätestens jetzt klar werden, welchen Dünnpfiff du hier abläßt!

Antwort auf:

du, lieber orpheus hast gemeint: wenn man weiss, dass man mit kriminellen zu tun hat, kann man sich darauf einstellen. so wie du es geschrieben hast, hast du es auch gemeint.
entweder du hältst jeden erstmal für kriminell, oder du hast den untrüglichen richer für finstere machenschaften und stellst dich darauf ein.
gegen den zweiten fall spricht allerdings, dass du einen sixpack wasser für 72 dirham kaufst, weil das halt von dir gefordert wurde und nicht einfach auf die idee kommst dem verbrecher seinen sixpack wieder zurück zu geben und im laden nebenan einen zu kaufen.[quote/]

WENN du lesen könntest, wäre dir nicht entgangen, dass ich den tatsächlichen Preis erst SPÄTER erfahren habe. Was glaubst du wohl hätte ich an Geld zurückbekommen, wenn ich den Sixpack zurückgebracht hätte? Erkennst du den Blödsinn deiner Logik?

[quote]
Stattdessen läufst du zu deinen marokkanischen verbrecherfreunden und fängst einen gangkrieg an.
allein diese kleine geschichte, sagt einiges über dein durchsetzungsvermögen gegenüber kleinkriminellen.


Ich habe keine VerbrecherFREUNDE! Du verdrehst absichtlich die Tatsachen!
Und dadurch, dass du mir fehlendes Durchsetzungsvermögen gegenüber Kleinkriminellen unterstellst (wobei völlig offen ist, wie dieses hier hätte ausssehen können?), gibst du zu, dass es kriminelle Marokkaner gibt. Danke.
Mehr habe ich aber auch nicht gesagt.

Antwort auf:

Du überschätzt dich masslos und bist in marrakesch verloren, wie ein fisch in der wüste.


Etwa wegen der Kleinkriminellen? Oder kennst du noch andere Gefahren? :p

Der Fisch in der Wüste erzielt immer einen guten Preis! smile
(außer er ist nicht mehr ganz frisch wie du) ha ha


Antwort auf:

gruss
Najib


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #143817
31/01/13 03:37 AM
31/01/13 03:37 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
@Afulki

Siehst du, das ist der Unterschied zwischen uns beiden:

Wenn ich schreibe, schreibe ich nach bestem Wissen und Gewissen,
DU STELLST FALLEN!

Damit ist alles gesagt.

Last edited by OrpheusXL; 31/01/13 03:39 AM.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #143818
31/01/13 03:41 AM
31/01/13 03:41 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: Afulki
Original geschrieben von: OrpheusXL
Original geschrieben von: Afulki
[quote=Borgward]

A propos HIMMEL, in der BIBEL steht, dass der HIMMEL GENAU 6 SÄULE-PFEILER haben SOLL... wo haben sie sich bloss versteckt, diese Pfeiler...


Die Säulen-Pfeiler kann ich dir erklären.
Eigentlich sind es sieben, aber da "der" siebente in allen anderen enthalten ist, kann man auch von sechs "Säulen" sprechen.

1.) Die Liebe (Gottes)
2.) Die Weisheit (Gottes)
3.) Der Wille (Gottes)
4.) Die Ordnung (Gottes)
5.) Der Ernst (Gottes)
6.) Die Geduld (Gottes)

Und als siebente Säule, die Barmherzigkeit (Gottes)

Hervorgegangen ist alles aus der Liebe oder anders ausgedrückt: die Liebe hat alles erzeugt. Und damit auch die Weisheit oder "das Wort Gottes" oder "den Sohn Gottes", was ein und das selbe ist.


Die Geduld der anderen habe ich nicht mit LÜGNERN, denn in meinem ersten Beitrag war mir KLAR, dass Du nicht nur ein schlechter Christ bist, sondern auch ein pathologischer Lügner. Ich hoffe, nach diesem Beitrag wirst du dich NIE WIEDER hier melden, denn ich habe dich - als Lügner- bis zur Haustür gefolgt, wie man auf tamazight sagt, in dem ich dir eine Falle gestellt habe. Ich habe geschrieben, dass es 6 Pfeiler in der BIBEL geben soll...denn ich habe erwartet, dass du uns eine Verbindung zur Zahl 7 ERDICHTEN WÜRDEST, weil viele Seketnanhänger die ZAHL 7 bei jeder Erklärung für ihren WIRRWARR erwähnen, um zu beeindrucken. Es war JOSI, die auf die tausenden Erklärungen des Zahlenspiels der MISSIONARE aufmerksam machte. Nun, der GROSSE LÜGNER ORPHEUS666 KENNT die BIBEL nicht so gut wie ein MUSLIM und LÜGT auch, in dem er von 7 PFEILERN redet und UNS neue ERKLÄRUNGEN ERDICHTET, obwohl es gar keine 7 Pfeiler in der BIBEL gibt. In der BIBEL, lieber LÜGNER, gibt es keinen BIBELVERS weder über 6 noch über 7 Pfleier bzw. Säule.
Die Einzige Stelle, die ich meinte, ist im BUCH HIOB Kapitel 26, Vers 11. Dort heisst es ´´ Die Pfeiler, die den HIMMEL tragen schwanken´´.
Und ich habe die Pfeiler erwähnt als Hinweis auf die WIDERSPRÜCHE bzw. auf die UNVEREINBARKEIT der Aussagen der BIBEL mit den Erkenntnissen der Naturwissenschaft, im GEGENSATZ zur Aussagen des KORANS.


@ Orpheus666
Hast du noch das GESICHT, uns noch etwas zu erklären?
Du redet fast in jedem Satz und Nebensatz von LIEBE, und selbst die Pfeiler willst du uns u.a mit der LIEBE erklären, kann es gut sein, dass es dir an LIEBE mangelt?
Du bist EIN PATHOLOGISCHE LÜGNER.
Lass dich untersuchen.

Gute Nacht,
Afulki



Da du die Entsprechungswissenschaft nicht kennst, kannst du die Bibel auch nicht verstehen.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143819
31/01/13 03:49 AM
31/01/13 03:49 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Und wenn du nicht nur geblätter hättest und dich auf's Fallensteller versteift hättest, würde dir folgender Text acuh untergekommen sein:

"Und dem Engel der Gemeinde zu Sardes schreibe: Das sagt, der die sieben Geister Gottes hat und die sieben Sterne: Ich weiß deine Werke; denn du hast den Namen, daß du lebest, und bist tot." - Offenbarung 3.1 -

Die sieben "Geister" Gottes sind eben diese von mir beschriebenen sieben Grundeigenschaften Gottes.

Das die "Esotörichten" gern mit der Zahl Sieben spielen, ohne sie zu verstehen, wissen wir alle, was aber niemals heißen kann, dass diese Zahl keine besondere Bedeutung hat.

Dir war aber der INHALT eh egal, da du nur aufs Fallenstellen erpicht warst.
Fallensteller aber sind Betrüger, die ihren Mitmenschen Schlechtes tun wollen.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143820
31/01/13 03:55 AM
31/01/13 03:55 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Übrigens tauchen auch wortwörtlich die sieben Säulen in der Bibel auf:

"Die Weisheit baute ihr Haus und hieb sieben Säulen, 2 schlachtete ihr Vieh und trug ihren Wein auf und bereitete ihren Tisch (Matthäus 22.4) 3 und sandte ihre Dirnen aus, zu rufen oben auf den Höhen der Stadt: 4 "Wer verständig ist, der mache sich hierher!", und zum Narren sprach sie: 5 "Kommet, zehret von meinem Brot und trinket den Wein, den ich schenke; 6 verlaßt das unverständige Wesen, so werdet ihr leben, und gehet auf dem Wege der Klugheit." - (Sprüche 1.22) -

Das ist aber in der Sprache der Propheten geschrieben und heute nur für wenige verständlich.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143821
31/01/13 04:09 AM
31/01/13 04:09 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Noch ein paar Worte zum Thema "Beleidigt sein".

Wenn A dem B beleidigende Worte sagt, dann kann und darf B deswegen beleidigt sein. Allerdings bedeutet dies meist, dass A einen wunden Punkt berührt hat und B deshalb entrüstet ist, weil er "entdeckt" wurde.

Es ist aber völliger Unsinn, wenn C kommt und meint, er müsse sich da einmischen und B verteidigen, denn er kann absolut nicht wissen, ob B sich tatsächlich beleidigt fühlt. C ist einfach nur mit B identifiziert. Ein gutes Beispiel für diese Art der Indentifizierung sind die Hooligans, die jeden zusammenschlagen, der "IHRE" Mannschaft im leisesten geringschätzt.

Darüberhinaus ist es auch so, dass C niemals dem A irgendetwas vergeben kann. Das kann nur B!

Um das aber einzusehen, muß man in der Lage sein, objektiv zu denken..... alles andere ist ein Sich-Selbst-Wichtignehmen.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143823
31/01/13 07:26 AM
31/01/13 07:26 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Antwort auf:
Um das aber einzusehen, muß man in der Lage sein, objektiv zu denken..... alles andere ist ein Sich-Selbst-Wichtignehmen.


6 postings hintereinander...
omg...


Last edited by whatshername61; 31/01/13 07:27 AM. Reason: nein, habichmirnichtdurchgelesen, weil ICHihnnichtwichtignehme

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143831
31/01/13 10:23 AM
31/01/13 10:23 AM
Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Posts: 848
NRW
Original geschrieben von: OrpheusXL
Übrigens tauchen auch wortwörtlich die sieben Säulen in der Bibel auf:

"Die Weisheit baute ihr Haus und hieb sieben Säulen, 2 schlachtete ihr Vieh und trug ihren Wein auf und bereitete ihren Tisch (Matthäus 22.4) 3 und sandte ihre Dirnen aus, zu rufen oben auf den Höhen der Stadt: 4 "Wer verständig ist, der mache sich hierher!", und zum Narren sprach sie: 5 "Kommet, zehret von meinem Brot und trinket den Wein, den ich schenke; 6 verlaßt das unverständige Wesen, so werdet ihr leben, und gehet auf dem Wege der Klugheit." - (Sprüche 1.22) -

Das ist aber in der Sprache der Propheten geschrieben und heute nur für wenige verständlich.


ich kann jetzt nicht viel schreiben, aber dies:

Ich bin nich blind!
Die Rede war von den 7 Pfeilern des Himmels nicht der Weisheit! Willst du mich in die Irre führen und betrügen? Du kannst dich mit 6 Beiträgen hintereinander nicht so schnell von deinen pathologischen Lügen rausreden.
Heute abend habe ich Zeit für Dich, und noch einmal in Zeitluppe:
DIE REDE WAR VON DEN 7 PFEILER DES HIMMELS, die du uns ERDICHTET hast mit Liebe und so, du kannst noch einmal googeln oder die Bibel durchforsten!

Bis dann..


Tidt n umya!
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143851
31/01/13 03:50 PM
31/01/13 03:50 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Original geschrieben von: OrpheusXl
Noch ein paar Worte zum Thema "Beleidigt sein".

Wenn A dem B beleidigende Worte sagt, dann kann und darf B deswegen beleidigt sein. Allerdings bedeutet dies meist, dass A einen wunden Punkt berührt hat und B deshalb entrüstet ist, weil er "entdeckt" wurde.

Es ist aber völliger Unsinn, wenn C kommt und meint, er müsse sich da einmischen und B verteidigen, denn er kann absolut nicht wissen, ob B sich tatsächlich beleidigt fühlt. C ist einfach nur mit B identifiziert. Ein gutes Beispiel für diese Art der Indentifizierung sind die Hooligans, die jeden zusammenschlagen, der "IHRE" Mannschaft im leisesten geringschätzt.

Darüberhinaus ist es auch so, dass C niemals dem A irgendetwas vergeben kann. Das kann nur B!

Um das aber einzusehen, muß man in der Lage sein, objektiv zu denken..... alles andere ist ein Sich-Selbst-Wichtignehmen.



Mal ohne A, B,C oder Hooliganverein.

Gerade raus.

Wenn Du jemanden beleidigst in Form verächtlicher Aussagen und verleumdest und derjenige nicht mehr lebt oder Anwesend ist um sich dem zu stellen, aber Menschen anwesend sind die ihn respektieren, schätzen und ehren, dann ist es ganz natürlich, dass diese Menschen ihn dann verteidigen und es richtig stellen. Das gleiche gilt wenn Du über Menschen einer Ethnie pauschalisierend urteilst.


Wenn jemand kommt und über Jesus, Deine Mutter, Kinder oder Deine Frau oder Freunde - Menschen die Du respektierst, schätzt und ehrst schlecht redet, sie beleidigt und Verleumdungen über diese verbreitet dann wirst Du sie verteidigen. Wenn jemand sich über die Ethnie welcher Du angehörst pauschalisierend und verächtlich äussert wirst Du gleiches tun.


„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Du bist kein unschuldsengel, welcher einfach nur einen Sportsverein ausgebuht hat und wir sind auch keine Hooligans die Dir dafür den Hintern versohlen.

Du hast gelogen in dem Du Dich als Muslim ausgegeben hast und im Laufe der Diskussion dann klar gestellt dass Du keiner Religion oder Sekte angehörst und lediglich auf dem Papier Muslim bist.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim und führe ständig Gespräche mit anderen Muslimen


Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.


Dann hast Du im Laufe Deiner Beiträge Dich nur noch verächtlich, beleidigend und verleumderisch gegenüber den Muslimen und ihrem Glauben geäussert. Du hast weder Respekt vor der Religion gezeigt noch vor dem Propheten Muhammed s.a.s. und den Muslimen.

Original geschrieben von: OrpheusXl
Ein Prophet ist jemand, der geistige Vorhersagen macht. Soweit ich mich erinnere, gibt es solche Prophezeiungen von Mohammed nicht, nur ein paar weltliche Vorhersagen, die ich aber auch hätte machen können.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Und eines weiß ich ganz gewiß: Gott ist nicht im lauten nachgeplapperten Gebet zu finden und nicht in äußerlichen Zeremonien. Niemand wird in jemals in Mekka finden, wo die Krämer und Kaufleute ihre Zelte aufgeschlagen haben.



Das ist Hochmut, das ist ein verdrehtes Denken. Du kannst für Dich selbst entscheiden welchen Weg Du gehen möchtest, welchen Du für Dich als richtig betrachtest, aber zu uns zu kommen, unsere Gebete als wertlos zu bezeichnen in form von nachgeplappert und dass Gott dort nicht zu finden wäre und in Mekka ebenso wenig - das ist respektlos.

Vergiss nicht, Du bist auch nur ein Mensch und in diesem Moment wo Du solch eine Aussage triffst erhebst Du Dich über andere Menschen und ihren Glauben. Ich erwarte nicht dass Du das verstehst aber ich möchte das für jeden der hier still mit liest es deutlich lassen.




Original geschrieben von: OrpheusXl
Die Muslime können halt am besten lauthals jammern



Du benutzt in dem satz lediglich dieda steht nicht einige, da steht nicht viele, sondern die

So entsteht für den Leser der Eindruck dass Du hier pauschalisierst. Kläre uns auf, wenn Du was anderes meinst.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Das eigentliche Problem ist, dass die meisten heutigen Muslime



Du benutzt hier die meistenmeisten Synonym: 1 Bedeutung: Großteil [n] Gros, Hauptteil, Masse, Mehrzahl, Meisten, Vielzahl, Mehrheit

Auch hier entsteht für den Leser der Eindruck dass Du pauschalisierst. Kläre uns auf wenn Du was anderes meinst.


Original geschrieben von: OrpheusXl
auch wenn das vielerorts nicht mehr so gehandhabt wird, lasse man nur die Islamisten wieder das Wort haben, dann wird man schon sehen, wessen Geistes Kind so ein rechter Muslim ist



Das Wort Islamisten ist ein durch Medien erschaffenes negativ suggerierendes Wort womit der politisch korrekte aufgeklärte Westler sich natürlich lediglich auf Taliban & Co bezieht. Nun gut, dann schreibst Du aber ,dass wenn diese an der Macht sind, man auch erkennen könnte wie die rechten (anständigen, moderaten) Muslime gepolt sind. Unbewusst oder bewusst gibst Du dem Leser damit zu verstehen, dass auch die anständigen muslimischen Bürger eine Tendenz zum schlechten haben, man müsste ihnen nur die Möglichkeit erschaffen.

Wenn Du es anders meinst, kläre uns bitte auf.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.



Erst schreibst Du beschwichtigend und politisch korrekt, dass ja nicht alle so sind, du würdest ja andere kennen die ehrlich sind, dann fügst Du aber hinzu dass dies aber eben nur wenige sind.

Auch hier entsteht für den Leser den Eindruck. Du würdest alle Muslime kennen und nur wenige wären ehrlich. Wenn Du es anders meinsrt, kläre uns bitte auf.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Denn erstens glauben die so verführten Muslime, dass es vor Allah ein Verdienst wäre, sogenannte "Ungläubige" zu ermorden, und zweitens ist es laut Koran den Muslimen erlaubt, andere zu belügen und zu betrügen, wenn sie auch nur der Meinung sind, ihr Leben oder ihr Glaube sei in Gefahr. Denn da heißt es nicht mehr: Was Allah tut ist richtig und Er weiß es am besten, sondern da gilt nur noch: Rette sich wer kann sein fleischlich Leben und seine Bequemlichkeit.

Wie gesagt: Dies gilt für die durch falsche Interpretationen verführten Muslime. Der " normale " Muslim denkt da oft anders (wenn er denn denkt).

Das Problem der erlaubten Lüge bleibt aber bestehen - und somit haben die meisten Muslime eine öffentliche und eine private Meinung, von denen oft nur die öffentlich bekannt wird, die Handlungen aber nach der privaten Ansicht ausgerichtet sind



Hier schreibst Du erstmal von den radikalen, fundamentalistischen, verführten Muslimen und fügst hinzu dass der normale Muslim da oft anders denkt. Aber wieso setzt Du das wort normal in Anführungszeichen? Auch damit gibst Du dem Leser den Eindruck, dass Deiner Ansicht nach ein normaler Muslim nicht existiert. Wozu sonst die Anführungszeichen?*

Später drunter wieder das Wort meisten. Auch hier wieder pauschalisierung. Wenn Du es nicht so meinst, kläre uns bitte auf.




Original geschrieben von: OprheusXl
Aber keine Sorge, ich werde schon meinen Weg machen, auch hier in Marokko, dann wenn man WEISS, dass sein gegenüber ein Krimineller ist, kann man sich ja darauf einstellen. ;-)

Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!



Nun gut, jetzt hast Du zum ersten Teil des Zitates Stellung bezogen und erklärt wie Du es eigentlich meintest. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Um Dich darauf "einzustellen" wie Du im Zitat schreibst, müsstest Du nicht vorher wissen, dass Dein Gegenüber ein Krimineller ist? Was Du ja nicht kannst, sondern erst wenn er Dich reingelegt hat und Du es erkannt hast, oder?

Wenn Du aber im Nachzug schreibst:



Vertrau nie einem Muslim!

Könnte da nicht für den Leser eher der Eindruck entstehen, Du meinst, dass Du Dich mit der Einstellung in Marokko bewegst, Nie einem Muslim zu Vertrauen und deswegen auch schreibst wenn man weiß, dass der Gegenüber -ein Muslim- ein Krimineller ist - weil nicht vertrauenswürdig- ist?

Das ist jedenfalls der Eindruck der hier für die meisten Leser entstanden ist, wenn DU es nicht so meinst, dann erkläre doch bitte auch den letzten Abschnitt Deines Zitates.









Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Filfil] #143852
31/01/13 04:30 PM
31/01/13 04:30 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
Original geschrieben von: O666
Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.


weisst du filfil, mir kommt da noch ein anderer gedanke. ob er denkt, er sei gott?
denn er redet so, als würde er alle muslime kennen. ein mensch kann das nicht.

Original geschrieben von: O666
Vertrau nie einem Muslim!

also ich vertraue grundsätzlich menschen ohne rassistische teilung in ethnien, religionen, hautfarbe, geschlecht, alter, undwassonstnochalles...



O666

übrigens, ich kenne nur aufrechte muslime. eine meiner besten freundinnen ist moslima.
also muss es eher daran liegen, dass sich die richtigen im leben finden.
aus meinen bisherigen erfahrungen, würden alle muslime nette freundliche menschen sein, aber auch sie sind menschen und es gibt wie in allen teilen der erde gute und schlechte menschen und gaaaaaanz viel dazwischen
du machst dich lächerlich und merkst es nicht einmal.
aber auch dich wird dieses forum überstehen.

inshallah

lachen1


Last edited by whatshername61; 31/01/13 04:34 PM. Reason: Vertrauen

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Filfil] #143860
31/01/13 10:08 PM
31/01/13 10:08 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline
Mitglied
a1isha  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Original geschrieben von: Filfil


Jetzt bleibt nur noch die Frage: Um Dich darauf "einzustellen" wie Du im Zitat schreibst, müsstest Du nicht vorher wissen, dass Dein Gegenüber ein Krimineller ist? Was Du ja nicht kannst, sondern erst wenn er Dich reingelegt hat und Du es erkannt hast, oder?



Mich beschäftigt eine ganz andere Frage an Orpheus, die, glaube ich, bisher noch nicht gestellt wurde (Ich gestehe, ich habe nicht jede Zeile in diesem Thread verinnerlicht): "WAS willst du eigentlich hier?"

a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #143905
01/02/13 04:30 AM
01/02/13 04:30 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: whatshername61
[quote=O666]

[quote=O666]Vertrau nie einem Muslim!


Das ist eine falsche Wiedergabe und damit eine Lüge!

Im Originaltext, der auch noch aus dem Zusammenhang gerissen wurde, hieß es:
"Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!"

Das bedeutet doch wohl, das jemand anderes eine aussage gemacht hatte, woraus sich eben dies zwangsläufig schließen ließ.

Ihr seid aber schon so blind in eurem Eifer geworden, dass euch jegliche Diffamierung recht ist, Ob wahr oder nicht, interessiert keinen mehr.

Antwort auf:

also ich vertraue grundsätzlich menschen ohne rassistische teilung in ethnien, religionen, hautfarbe, geschlecht, alter, undwassonstnochalles...


Was bitte hat das mit Rassismus zu tun? Muslim kann doch jeder sein, das ist keine Rassebezeichnung!

(Nagut, nicht jeder kann Muslim sein.... nur solche, die glauben, dass äußere Rituale Verbrechen auslöschen können und sogar solche, die man erst noch begehen will!...) :p (Sage nicht ich, sondern der Koran)

Aber mal ganz unter uns: Wenn du wirklich glaubst, du hättest KEINE Vorurteile, dann belügst du dich selbst am meisten.

Ich HABE Vorurteile. Trotzdem schenke ich jedem Menschen, den ich neu kennenlerne, mein Vertrauen. Der darf das sogar dreimal mißbrauchen.... bevor ich mich dann zurückziehe. Ich denke, das ist weitaus realistischer als deine Illusionen über dich selbst.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143906
01/02/13 04:46 AM
01/02/13 04:46 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
http://de.wikipedia.org/wiki/Hand_der_Fatima

Handelt es sich hierbei nun um eine Religion oder um heidnische Götzenverehrung?

Denn wenn jemand ein materielles Objekt um Schutz bittet, dann hat er doch in dem Moment Gott etwas beigesellt, oder nicht?

Nun nicht gleich wieder aufschreien, denn diese Haltung findet sich ja auch in anderen "Religionen". Jemand sagte mal: Aus den ganzen Holzsplittern des Kreuzes Jesu in den katholischen Kirchen könnte man ohne weiteres eine ganze Kathedrale bauen. ;-)

Und ob nun Gott eine Maria oder ein Mohammed beigesellt werden, macht ja auch keinen Unterschied.

Was den Menschen fehlt, ist wahres Gottvertrauen. Bestes Beispiel ist ja der Papst selbst mit seinem schussfesten Papamobil. Beschwörungsformeln, auch hundertfach wiederholt, bewirken gar nichts. Genausowenig, wie den Ring des Papstes küssen oder in Mekka den Meteoriten.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143907
01/02/13 09:27 AM
01/02/13 09:27 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
sehr geehrte gemeinde,

ich habe mir den O666 voll zu herzen genommen. er hat recht, er hat mich überzeugt. jetzt ist es an der zeit zu beichten. das möchte ich heute öffentlich tun.
ich GLAUBE und ich habe VORURTEILE

ich glaube an die message von punk und rock´n´roll und habe vorurteile gegen nazis und rassisten!!!
waaaaaaaaaaas??????????
das wusstet ihr schon lange?
ah... so…
dann möchte ich meine message hier auch verbreiten, ohne dass sie in den ewigen sperrmüll verschoben wird:

Schrei Nach Liebe

Du bist wirklich saudumm
darum gehts dir gut
Hass ist deine Attitüde
ständig kocht dein Blut
alles muss man dir erklären
weil du wirklich gar nichts weißt
höchstwahrscheinlich nicht einmal was Attitüde heißt


Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit

ohohoh ARSCHLOCH

ja, ja ich weiß, punks drücken sich oft ein bisschen hart aus. forum xxxt es schon weg.

Original geschrieben von: O666
Original geschrieben von: whatshername
Vertrau nie einem Muslim!


Das ist eine falsche Wiedergabe und damit eine Lüge!

Im Originaltext, der auch noch aus dem Zusammenhang gerissen wurde, hieß es:
"Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!"

oooooooooookkay, sieht es so besser aus?
hat aba nixxx mit selbstständig denken zu tun, wenn ich das richtig verstehe. einer erzählt blödsinn und entschuldigt es damit, dass ein anderer vor ihm was gesagt hat...

mal so ganz nebenbei, der macht wie borgward die selben fehler beim zitatreinsetzen und links kopieren. die haben beide viel gemeinsam, einschließlich der falsch gesetzten smilys. forumslegastheniker nixweiss1

Original geschrieben von: O666
Original geschrieben von: whatshername
also ich vertraue grundsätzlich menschen ohne rassistische teilung in ethnien, religionen, hautfarbe, geschlecht, alter, undwassonstnochalles...



Was bitte hat das mit Rassismus zu tun? Muslim kann doch jeder sein, das ist keine Rassebezeichnung!

nein, komm ich erkläre es dir...
das hat was mit religionen zu tun. ich hab`s für dich bunt gemacht. du findest bestimmt jemanden, der es dir vorliest.
menschen auf grund ihrer religion pauschal zu verurteilen ist auch rassismus.


Warum hast du Angst vorm Streicheln
was soll all der Terz
Unterm Lorbeerkranz mit Eicheln
weiß ich schlägt dein Herz

Und Romantik ist für dich
nicht bloß graue Theorie
zwischen Störkraft und den Onkelz
steht ne Kuschelrock LP

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit

ohohoh ARSCHLOCH

es kommt wirklich nicht auf die ausgexxxten sachen an, sondern auf angst und artikulation


Original geschrieben von: O666
(Nagut, nicht jeder kann Muslim sein.... nur solche, die glauben, dass äußere Rituale Verbrechen auslöschen können und sogar solche, die man erst noch begehen will!...) :p (Sage nicht ich, sondern der Koran)

welche Sure?

zu mir hat auch schon mal ein moslem gesagt, also nein das ist falsch, er hat es allgemeiner gesagt, was für ihn moslems sind und ich war mit einbezogen. das fand ich sehr gastfreundlich und es war mir eine ehre (um es mit belafarinrod zu sagen: eine streicheleinheit, die ich genossen habe. ich habe davor keine angst. ), obwohl wir beide wussten, dass ich meine eigene weltanschauung habe...
gib deinem herzen einen stoß und lass dich auch mal streicheln und wenn es von gottes liebe ist...

Original geschrieben von: O666
Aber mal ganz unter uns: Wenn du wirklich glaubst, du hättest KEINE Vorurteile, dann belügst du dich selbst am meisten.

Ich HABE Vorurteile.

Weil du Probleme hast
die keinen interessieren

Weil du Schiss vorm Schmusen hast
bist du ein Faschist
Du musst deinen Selbsthass nich auf andere projezieren
damit keiner merkt was für ne arme Sau du bist

ohohoh

Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich artizukulieren
und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit
ohohoh ARSCHLOCH, ARSCHLOCH, ARSCHLOCH



Ich hab einfach ma für dich bunt gemacht, welcher teil der message wichtig ist.
Die haben aba auch ne wortwahl crazy

Original geschrieben von: O666
Trotzdem schenke ich jedem Menschen, den ich neu kennenlerne, mein Vertrauen. Der darf das sogar dreimal mißbrauchen.... bevor ich mich dann zurückziehe. Ich denke, das ist weitaus realistischer als deine Illusionen über dich selbst.


schlußoktave, lautstärkenregeler auf maximum!
jetzt kommt ein heuler (bei harry potter nachgoogeln)


und wie oft missbrauchst DU das vertrauen von anderen, bis DU dich zurückziehst?

ab 0:06 Winken3



guten morgen an alle netten forumsmitglieder, mein wecker haut mich in 3 minuten raus. tag beginnt mit nem ärztesong.



Last edited by whatshername61; 01/02/13 09:28 AM. Reason: forum mag mich :)), hat doch nicht ausgexxxt...
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #143917
01/02/13 02:47 PM
01/02/13 02:47 PM
Joined: May 2010
Posts: 10
Frankfurt
U
umayma Offline
Junior Mitglied
umayma  Offline
Junior Mitglied
U

Joined: May 2010
Posts: 10
Frankfurt
Oh mein Gott! Was ist denn hier los?!!

Soviel Hass und Rassismus ist ja nicht mit anzusehen.

Lasst uns doch unsere Religion leben!!!

Das gibts ja net

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: umayma] #143921
01/02/13 03:31 PM
01/02/13 03:31 PM
Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Posts: 1,424
Spanien
Wir sollten uns nicht provozieren lassen und hätten eigentlich von vorne herein (oder spätestens seit klar ist, wie der Hase läuft)gar nicht antworten sollen.
Heute ist übrigens Freitag smile


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: a1isha] #143953
01/02/13 10:02 PM
01/02/13 10:02 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline
Mitglied
a1isha  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Original geschrieben von: a1isha
Original geschrieben von: Filfil


Jetzt bleibt nur noch die Frage: Um Dich darauf "einzustellen" wie Du im Zitat schreibst, müsstest Du nicht vorher wissen, dass Dein Gegenüber ein Krimineller ist? Was Du ja nicht kannst, sondern erst wenn er Dich reingelegt hat und Du es erkannt hast, oder?



Mich beschäftigt eine ganz andere Frage an Orpheus, die, glaube ich, bisher noch nicht gestellt wurde (Ich gestehe, ich habe nicht jede Zeile in diesem Thread verinnerlicht): "WAS willst du eigentlich hier?"

a´isha


Keine Antwort???


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: a1isha] #143981
02/02/13 03:15 AM
02/02/13 03:15 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Hallo A'isha,

ich erinnere mich, dass du gläubige Christin bist. Deshalb mag ich dich was zu diesem Thread fragen.

Bei den ganzen Diskussionen mit Orpheus und auch bei meinen Verbalattacken habe ich mich gefragt, ob es sein kann, dass wir den christlichen Glauben auf respektlose Art attackiert haben.

Es hat auch lange gedauert bis dann tatsächlich jemand geschrieben hat, dass wir Orpheus Geblubber nicht mit dem Christentum verwechseln sollen. Ich glaube auch, dass die Muslime hier differenzieren konnten. ICH sehe das so. Als Muslim sage ich natürlich "Nö, wir haben nur das Gespenst gejagt. Keine Aussage richtete sich respektlos gegen das Christentum."

Bei der Argumentation gegen Orpheus "Lehre" musste man sich aber auch unweigerlich mit Teilen des Christentums auseinandersetzen.

Mich interessiert, ob du dich in irgendeiner Form angegriffen gefühlt hast? Findest du, dass das Maß überschritten wurde? Ich muss zugeben, dass ich die Frage stelle, weil mich mehr Aspekte der Kommunikationspsychologie interessieren.

Was will ich herausfinden:

Kann es sein, dass man im "Kampf" das Maß überschreitet - unbewusst oder für den Augenblick gar in Kauf nehmend - um dem Ziel, Orpheus in die Schranken zu weisen, näher zu kommen?

Dazu brauche ich jetzt aber einen Christen. smile Es können auch gerne andere Christen antworten.

Viele Grüße

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: 21merlina] #143982
02/02/13 03:20 AM
02/02/13 03:20 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171
Salam Merlina,

ich höre momentan Alafasy:



Gänsehaut.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Shakir.] #143983
02/02/13 03:26 AM
02/02/13 03:26 AM
Joined: May 2006
Posts: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Posts: 1,171

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #143997
02/02/13 08:27 AM
02/02/13 08:27 AM
Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Posts: 190
Seesen
Original geschrieben von: whatshername61
sehr geehrte gemeinde,

Original geschrieben von: O666
[quote=whatshername]Vertrau nie einem Muslim!


Das ist eine falsche Wiedergabe und damit eine Lüge!

Im Originaltext, der auch noch aus dem Zusammenhang gerissen wurde, hieß es:
"Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!"


Du hast es nicht verstanden!

Die Aussage: "Vertraue nie einem Muslim" resultiert aus der Argumentation von jemand anderem, es ist damit eine logische Schlussfolgerung aus dem VON JEMAND ANDEREM GESAGTEN!

Wenn dieser Jenige nun seine Aussage revidieren würde, hebt sich auch diese Schlußfolgerung auf. Kapiert?

Ich wiederhole: Nicht ich habe das gesagt!
Soll ich es sicherheitshalber nochmal wiederholen? :p

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #143999
02/02/13 10:24 AM
02/02/13 10:24 AM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Original geschrieben von: O666
Du hast es nicht verstanden!


Antwort auf:

hat aba nixxx mit selbstständig denken zu tun, wenn ich das richtig verstehe. einer erzählt blödsinn und entschuldigt es damit, dass ein anderer vor ihm was gesagt hat...



Antwort auf:
Soll ich es sicherheitshalber nochmal wiederholen?


Antwort auf:

mal so ganz nebenbei, der macht wie borgward die selben fehler beim zitatreinsetzen und links kopieren. die haben beide viel gemeinsam, einschließlich der falsch gesetzten smilys. forumslegastheniker


Antwort auf:
Soll ich es sicherheitshalber nochmal wiederholen?


ab 0:06


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #144008
02/02/13 02:25 PM
02/02/13 02:25 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Hallo Katrin, mal ganz was anderes, offtopic:

Du schreibst hier in diesem Thread, daß Du davon ausgehst, daß Orpheus Borgwart ist oder daß Du zumindest dafür Anzeichen entdeckt hast, daß es so sein könnte? Nachdem ich mir diese Mühe nicht machen möchte (selbst zu überprüfen, ob das rein sprachlich identisch sein könnte - was ja sonst immer hilft), gehe ich jetzt einfach mal davon aus, daß Du recht hast.

Wäre es so, würde ein weiteres Mal zutreffen, was Oscar Wilde sagt:

"Setze jemanden eine Maske auf und er wird die Wahrheit sagen".

Dann haben wir uns all die Jahre mit diesen Meineid-Texten, die oft im Nirgendwo geendet sind und die dennoch und immer wieder und zwanghaft sich hier in diesem Forum ihren Weg ans Licht gekämpft haben, herumgeschlagen ohne den wahren Subtext zu kennen, der unter all diesen abgekarteten Texten verborgen lag?

Denn daß die Orpheus-Texte nicht zusammenhängend wären, kann man ja jetzt nicht behaupten: sie fließen in Strömen, ungehindert, ohne mühsam zu unterdrücken aus welchen Quellen sie sich in Wirklichkeit speisen, ohne sich darum zu bemühen, um keinen Preis auch nur einen Quadratmeter Boden dessen sichtbar werden zu lassen, worauf man steht: den braunen Sumpf und seine Irrlichter, auch hübsch satanisch, um nicht immer so als Trottel dazustehen, dem die rechten Worte zur rechten Zeit nicht zur Hand gehen wollen. Und den dann der Blitz immer wieder zur unrechten Zeit trifft.

Was lernt man da als Psychotante draus?

Abgesehen davon, daß dann Borgwarts sonstige unter hohem Energieaufwand amputierten Texte nur mit diesem Text gemeinsam einen Sinn ergeben - so denn Deine Vermutung zutrifft - bleibt für mich auch die Frage nach den darunterliegenden Verbindungen. Wenn es also Borgwart ist, dann kennt ihn hier ja jeder und jeder weiß, daß er gerne mal von Najib bis ans Ende der Sackgasse getrieben wird, wo er dann nur noch abschwören kann. Um es auf den Punkt zu bringen: es wurden dann also Borgwards Thesen hier als diskutierenswert und WEIT geadelt und Afulki und all die anderen haben sich mit Borgwart abgemüht?

Dann sind aber auch die "Provokationen", die Merlina beklagt, in einem ganz anderen Licht zu sehen: dann sind sie die Spitze eines Eisberges, dessen Schoß noch sehr fruchtbar ist (sorry für die Verballhornung, aber etwas Besseres fällt mir hier jetzt nicht ein). Und dann kann man sich gar nicht genug wünschen, daß noch mehr Menschen eine Maske aufsetzen würden, sich hier mit ihren wahren Gurus und Subtexten zu Wort melden und man dann die Klingen mit Argumenten kreuzen kann wie es sich für anständige Menschen gehört.

Ist jetzt nicht irgendein eThomas zur Hand, dem man mal so richtig die Meinung sagen kann? Nein?

Schade.

Josi

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144009
02/02/13 02:39 PM
02/02/13 02:39 PM
Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Posts: 328
.
Seite 16:


Die Diskussion fing langsam an sich in richtung Hetze gegen Muslime zu bewegen. Wenn es all die Seiten davor Orpheus noch "nur" um den Quran - "ein schwaches plagiat, verfälscht", um Muhammed s.a.s - "minderwertiger Prophet", "kein richtiger Prophet". und den Islam - "keine echte Religion" ging, so waren es spätestens jetzt die Muslime:



Original geschrieben von: OrpheusXl
Der Muslim meint im allgemeinen, dass es ausreicht, das zu glauben, was im Koran steht, um ein guter Muslim zu sein.

Ein Christ ist aber nur jemand, der sich in seinem TUN an Gottes Wort hält, wobei dieses Tun durch die dahinterstehende Motivation bewertet wird. Das heißt: alles rein eigennützige Tun ist nicht wirklich christlich. Daher spielt es keine Rolle, was jemand glaubt. Wenn also jemand regelmäßig zur Kirche geht, den Klingelbeutel füllt, das Vater Unser betet, dann ist der noch lange kein wahrer Christ. Auch jemand der Wohltaten verübt, dabei aber gern von anderen gesehen und dafür geehrt werden möchte, ist kein wahrer Christ. Und wer Gutes tut und Lohn dafür erwartet oder Schlechtes läßt aus Angst, der ist kein wahrer Gläubiger - weder im Christentum noch in irgendeiner anderen Religion.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich schrieb "im allgemeinen" - das ist aber das genaue Gegenteil von einer Verallgemeinerung und bedeutet soviel wie: viele, aber nicht alle.



Synonym für im allgemeinen

1 Bedeutung: gemeinhin [o] generell, prinzipiell, gewöhnlich, grundsätzlich, weithin, meist, soweit, alles in allem, durch die Bank, im großen und ganzen, in aller Regel, mehr oder weniger, in summa, im Allgemeinen

2 Bedeutung: durchweg [o] generell, im Allgemeinen, durch die Bank

3 Bedeutung: allgemein [o] generell, soweit, im Allgemeinen, in summa

4 Bedeutung: meistens [o] durchweg, soweit, im Allgemeinen, gemeinhin, meistens

5 Bedeutung: generell [o] im Allgemeinen, weithin

6 Bedeutung: prinzipiell [a] fundamental, grundlegend, von Grund auf, wesentlich, elementar, allgemein, absolut, im Allgemeinen, wesenhaft, grundsätzlich

7 Bedeutung: mehr oder weniger [o] im Grunde, im Großen und Ganzen, allgemein, generell, im Allgemeinen, alles in allem, gemeinhin, mehr oder weniger, so weit

8 Bedeutung: grundsätzlich [a] entscheidend, wesentlich, generell, im Allgemeinen, bestimmend, durchgreifend, einschneidend, elementar, fundamental, grundlegend, radikal, von Grund auf, prinzipiell

Antonyme: bestimmt, speziell, individuell, einzeln


Quelle: synonyme woxikon



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich kann dir hunderte Beispiele aus dem täglichen Leben geben, um meine Aussage zu belegen. Ob du mir glaubst, ist eine andere Frage.....

Letzte Woche grad: Ein 6-Pack Sidi Ali gekauft beim Hanut (wo ich schon öfters war und auch die marokkanische Familie einkauft, bei der ich z. Z. wohne). Ich lege ihm 50 DH hin, weil ich in Errinnerung hatte, dass es beim letzen mal 32 DH gekostet hat. Er nimmt seinen Kalkulator und zeigt mir darauf 720 als Zahl. Da ich jetzt verunsichert war, habe ich ihm die von ihm geforderten 72 DH gegeben.
Später war ich dann mit meinem Schwager wieder dort und wir haben es reklamiert. Da sagt der Verkäufer, dass ich ihm nur 32 DH gegeben hätte und hat auch gleich einen Zeugen, der das angeblich gesehen hätte.

Ein anderes Beispiel für das verworrene Denken bei vielen Muslimen:
Ich habe ein Appartement gemietet bei einer marokkanischen Frau. Die wohnt im gleichen Haus. Nach Unterzeichnung des Mietvertrages fragt sie mich ganz besorgt, welche Besuche ich denn so bekäme und wie oft, denn sie müsse ja auf IHRE Reputation achten! Dass sie dann aber besser als alleinstehende Frau nicht an alleinstehende ausländische Männer vermieten sollte kommt ihr nicht in den Sinn. Ihre Reputation macht sie davon abhängig, was ICH tue, nicht, was SIE tut.


Ich kann diese Beispiele beliebig erweitern. Wie, dass man mir auf dem Gericht für Geld eine zweite Konvertierung zum Islam angeboten hat, weil die Urkunden der ersten angeblich nicht auffindbar waren.

Und wir wissen alle, dass Korruption weitverbreitet ist. Jeder der da mitmacht, als Geber oder Nehmer, handelt entgegen den Regeln des Islam. Und das sind VIELE.

Noch mehr Beispiele?

Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Original geschrieben von: Najib
hallo


ich sag's doch.
marrakesch passt nicht zu dir.

mir passiert sowas nicht. weder taxifahrer, noch händler verlangen von mir mehr als von jedem anderen.
wenn sie das bei dir aber machen, zeugt das von einem feinen gespür dafür, wer's verdient hat.
bei dir würde ich preislich auch kein pardon zeigen.

gruss
Najib




Merkst du eigentlich, dass du hier zum Betrug aufrufst und das auch noch gut heißt?

Aber keine Sorge, ich werde schon meinen Weg machen, auch hier in Marokko, dann wenn man WEISS, dass sein gegenüber ein Krimineller ist, kann man sich ja darauf einstellen. ;-)

Und damit hast du selbst die Vorgabe gemacht: Vertrau nie einem Muslim!
Besser hätte ich es auch nicht gekonnt - und der Beweis bist du dann gleich auch selbst. lol





Du redest von Betrug? Warst Du es nicht der sich hier als Muslim ausgab und dann klar stellte, dass er doch kein Muslim ist und es ihm darum ging für Lorber, Johannes und gurdjjief zu werben in dem er erst mal sich fälschlicherweise als Muslim ausgab und dann langsam Quran, Propheten und Islam angriff um später dann sich noch über die Muslime selbst pauschalisierend verleumderisch zu äussern?

Nachdem Du das alles getan hast -Es wurde nun wirklich ausreichend unveränderte Zitatensammlungen von Dir angestaut die dies belegen-, besitzt Du die Frechheit anderen Betrug vorzuwerfen?

Die Menschen in Marokko sind nicht so ignorant wie Du, wenn sie einen Menschen Deines Kalibers vor sich haben, werden sie es mindestens genauso schnell wie wir hier im Forum bemerken, wenn nicht sogar noch schneller. Die Augen eines Menschen, seine Mimik, seine Gestik verraten viel. All Deine Beiträge zeigen einen unehrlichen, von sich selbst maßlos überschätzt und wenig intelligenten Menschen der hinzu so unsicher mit sich selbst und anderen Menschen ist, dass er hier einen Ventil sucht um ins reine zu kommen und sich dabei nur noch braun färbt.

Aber wenn wir schon bei Klischees und Verallgemeinerungen sind. Wir im Süden, achten besonders auf diese details die ein Mensch von innen nach aussen spiegelt. Nicht umsonst, sagt man Südländern nach, dass sie herzliche, gefühlsbetonte Menschen sind. Andere Gesellschaften wo man kühle, distanz gelehrt bekommt und jeder sich selbst der Nächste ist, bringen oftmals Menschen wie Dich hervor.

Selbst oder gerade wo Du smilies an die falschen Enden Deiner Sätze setzt, erkennt der Leser was Du demonstrieren möchtest - unsicheres, verkrampftes belächeln, Contenance.



Najib hat also nichts anderes Dir sagen wollen, als dass, wenn Dich jemand übers Ohr haut, Du nur das bekommst was Du verdienst.

Andere würden es Karma nennen.



Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Summach] #144013
02/02/13 03:54 PM
02/02/13 03:54 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

Hallo Beate,

Antwort auf:
daß Orpheus Borgwart ist oder daß Du zumindest dafür Anzeichen entdeckt hast, daß es so sein könnte? Nachdem ich mir diese Mühe nicht machen möchte (selbst zu überprüfen, ob das rein sprachlich identisch sein könnte - was ja sonst immer hilft), gehe ich jetzt einfach mal davon aus, daß Du recht hast.


da gibt es ein paar parallelen zwischen den beiden und gewollte veränderungen. beweisen kann man so etwas nur, wenn man die ip-adressen überprüfen würde und ob das der mühe wert ist nixweiss1....
ich habe so einen inneren lügendetektor, der ab und zu mal anspringt und bei "freund kladden" passiert das sehr früh, spätestens nach dem 2. posting ist er erkennbar.
leider braucht man um lügen zu beweisen fakten und die liegen uns nicht vor. also ist es reine spekulation.

vor sehr langer zeit schriebst du mal etwas über doppelaccounts, wer wie und warum in der lage ist, sich zu verstellen oder wiedererkennbar wäre bla bla bla... erinnerst du dich? doppelaccounts sagen (infos über motivation wären dazu wichtig) immer etwas über den dahinterstehenden menschen aus.
bsp. kladden endet immer in beschimpfungen, leeren drohungen und jammerei nach der kinderf...geschichte, nachdem es mit einer falschaussage begonnen hat. immer das selbe schema.
O666 war auf jeden fall kein neuer user. beweise hier nicht, denn wissen ist macht - Francis Bacon (1561–1626)-
„Wissen ist Macht – Macht ist Wissen“ - Wilhelm Liebknecht (1826–1900)-

jetzt gehe ich deinen weg mal weiter. was war so schlimm an der diskussion in diesem tread? es sind user wieder aktiv geworden, von denen man lange nichts gehört hat. die gemeinde wurde zusammengeschweißt und sogar ich habe eine nacht ein warmes gefühl der dazugehörigkeit gehabt (als atheistin!!!). die muslims habe die grundlagen ihrer religion diskutiert und bestimmt in vielen bereichen neues erfahren. (ich würde sagen: "parteilehrjahr" kann ausfallen, alle haben sich lange und fleißig mit den theoretischen grundlagen ihrer weltanschauung beschäftigt.) wenn ich jetzt anti-islamisch eingestellt wäre müsste ich orpheus rügen und sagen, er treibt sie noch viel tiefer in ihre weltanschauung rein. aber ich habe de ganze zeit das gefühl gehabt, er macht er nur aus langer weile und freizeitbeschäftigung. so doof kann keiner sein, dass alles was ihm wiederlegt wurde, immer wieder neu durchgekaut wird.

Antwort auf:
Ist jetzt nicht irgendein eThomas zur Hand, dem man mal so richtig die Meinung sagen kann? Nein?

dem hatte ich ja schon einmal ein gespräch angeboten. wenn der mal in der lage wäre, seine verlinkungen zu vergessen und eigene worte formulieren würde, könnte man mit ihm vllt. sogar gewinnbringend diskutieren. wie du weißt hat er sich mit seiner weltanschauung mal geoutet und ich habe ihm daraufhin, mit unseren gemeinsamen theoretischen grundlagen seine fehler in der sichtweise erklärt. siehst du auch mir hat dieses forum geholfen meine theoretischen grundlagen noch einmal aufzufrischen. er hat nie darauf geantwortet, also gehe ich davon aus, dass er es entweder nicht gelesen hat, angst vor einer diskussion hat oder auch nur ein sprücheklopfer alias borgward und O666 ist. wie auch immer, mir hat´s geholfen. smile

wenn man jetzt mal den harlekin aus der unterwelt vergisst, hat dieser thread doch eigentlich viel positives hervorgebracht.
also warum lange nachdenken? suche die positiven seiten der diskussion und denke daran, alle, die hier antworten, tun das aus freien stücken.

(wenn ich was zu sagen hätte würde ich den typen sperren, aber in solchen sachen bin ich viel zu impulsiv. als mod total ungeeingnet.)

katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #144015
02/02/13 04:21 PM
02/02/13 04:21 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
wenn ich was zu sagen hätte würde ich den typen sperren,


es gibt in diesem forum genau 40 typen, die gesperrt gehören, nämlich der kladden.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #144024
02/02/13 05:19 PM
02/02/13 05:19 PM
Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Posts: 1,071
Sauerland
Das war gestern mein letztes Posting, das ich aber nicht abgeschickt habe:

ich finde diesen Thread total o.k. - er ist in jeder Hinsicht anregend, aufregend und hat viele neue Informationen gebracht - kein Grund sich darüber zu ärgern, daß man sich davon hätte provozieren lassen.

An Deiner Zusammenfassung ist mal wieder nichts auszusetzen.

Josi

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144026
02/02/13 05:33 PM
02/02/13 05:33 PM
Joined: Aug 2011
Posts: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Posts: 2,607

hey najib,

in der zeit in der ich hier bin, hat er sich von 15 auf 40 hochgearbeitet, das sind 266,6666%. welch wirtschaftliche entwicklung wäre das, wenn das ein staat innerhalb von 1,5 jahren hinbekommt.

eigentlich müsste man sagen "hut ab" wenn´s nicht so traurig wäre... lachen4

bis dann





When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #144057
02/02/13 08:32 PM
02/02/13 08:32 PM
Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Posts: 719
NRW/Tanger
Orpheus ist mit einer Lüge in diesem Thema eingestiegen.
Er hatt auch Gelogen wo er behauptete die Suren aus einer Anerkannten Deutschen Koranübersetzung stammen sollten.Er hatt das alles von einer Antiislamischen Seite hierein Kopiert. Er hatt den Koran noch nie gelesen. Er ist nicht nur Dumm sondern auch ein Psychopath der sich ewig dreht und wendet das er gar nicht mehr weiss wo ihm der Kopf steht.was er jetzt sagt, will er in dem nächsten Moment gar nicht mehr gesagt haben.
Solche Menschen deren Absicht es ist nur Hass zu sähen sind in einem Marokko Forum und besonders in dem Land Marokko fehl am Platz. Wenn die Moderatoren es für Falsch halten solche art von Usern zu Sperren so sollten wir solche Typen Ignorieren und links stehen lassen das ist das einzigst Richtige.
Aber immerhin fand ja Eva die Gedancken von diesem Irren als weit

Im Koran steht in der Sure Al Haqq dazu in der Ungefähren Übersetzung:Unter den Menschen gibt es den einen oder den anderen, der über Gott ohne Wissen, Rechtleitung und ein erleuchtendes Buch debattiert.Er wendet den Oberkörper ab, weil er die Menschen von Gottes Weg abzubringen trachtet. Ihm gebührt im Leben Schande

Surah Al Haqqah

Page 13 of 18 1 2 11 12 13 14 15 17 18

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
550,993 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1