Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Wüstentour ab Marrakesch #156601
12/02/15 11:31 PM
12/02/15 11:31 PM
Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
A
anakalia Offline OP
Junior Mitglied
anakalia  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
Hallo liebe Marokko Fans,
ich suche nach einem Wüstentouranbieter ab Marrakesch. Für 1 Übernachtung in der Wüste.
Wer kann mir Tipps geben.
Vielen lieben Dank :-)

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156612
13/02/15 11:36 AM
13/02/15 11:36 AM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo anakalia,

erst sollte man wissen zu welcher Wüste du möchtest,Merzouga und Erg Chebbi oder Mhamid und Erg Chegaga.Die Dünen des Erg Chegaga erreicht man für eine Nacht nur mit dem Jeep.Z.B. ab Mhamid oder Zagora.

Dann wieviel Zeit du für die Anreise hast.Es gibt soviele Anbieter,da kommt es auch auf deinen Geldbeutel an.Möchtest du eine Billigtour in der Gruppe oder nur für dich alleine,das ist dann um einiges kostspieliger.Die Wege sind weit....

In den Hotels und Hostels in Marrakech werden diese günstigen Gruppentouren angeboten.Zum Erg Chebbi sind das dann 3 Tage.Man fährt mit vielen Leuten zusammen,stoppt unterwegs in Ait Benhaddou und Dadesschlucht.In Merzouga ist man dann auch in einem Sammelcamp.Die Rückfahrt erfolgt in einem Rutsch in ca. 11 Stunden - lt.Aussage eines Bekannten - sehr stressig.So eine Tour kostet 8O Euro pro Person.

Das ist der Anbieter aus Marrakech - ebenso gibt es Touren nach Zagora und Mhamid.

http://marrakechhappytours.com/en/

Oder über Hostelclub

http://www.hostelsclub.com/tourtypes-de-689-16-Marrakech.html

Die Preise unterscheiden sich ob du als Solotraveller reisen möchtest oder in der Gruppe!

Dann Sahara Services - Touren ab Marrakech

http://www.saharaservices.info/index.php?id=tours_marrakech&L=1

1 Nacht gibt es nur ab Mhamid - du kommst dort mit dem Bus von www.ctm.ma hin - es geht ein Bus am Tag der durchgeht.Eine Hotelübernachtung vorweg benötigst du immer und die Tour kommt auch am nächsten Morgen erst um 1O Uhr zurück.Der Bus nach Marrakech geht um 6 Uhr morgens.Also auch Zeitaufwand Minimum 3 Tage.

http://www.saharaservices.info/index.php?id=tour_2a&L=1

Also sage mir wieviel Zeit du hast,dann kann man noch exacter schauen.

LG Gabriele

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mogador52] #156616
13/02/15 04:13 PM
13/02/15 04:13 PM
Joined: Jul 2002
Posts: 812
Erfurt
M
Moroccan_Sunshine Offline
Mitglied
Moroccan_Sunshine  Offline
Mitglied
M

Joined: Jul 2002
Posts: 812
Erfurt
hallo,

nehmt nicht unbedingt das billigste angebot, das ihr bekommen könnt.
da ich nicht weiß, inwieweit man von anbietern abraten darf öffentlich, sag ich es mal so: ich würde sahara expeditions (http://www.saharaexpe.ma) nicht mehr nehmen wink
(scheinbar sind die komplett bei tripadvisor raus. zu viele negative berichte?)

grüße.

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Moroccan_Sunshine] #156617
13/02/15 05:16 PM
13/02/15 05:16 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo,

diese Billiganbieter machen alle dasselbe.Unterkünfte bieten diese Touren an.Da tut sich nicht viel untereinander.Bei kurzen,billigen Sammeltouren kann einfach keine Qualität zu diesen Dumpingpreisen geboten werden.Happytours ist jetzt der neue Anbieter.Vor allem werden diese Touren von den Hostels angeboten.Habe da schon mehrere Feedbacks bekommen.....wer eben alleine ist,kann sich diesen grösseren Gruppen anschliessen.Da macht eben die Masse den günstigen Preis.

Ist halt so,wenn man alleine reist,ist es schwieriger eine individuelle Tour zu bekommen,vorallem nur bei einer Nacht.Meist starten die ab 2 Personen.

Bei einer individuellen Tour muss man tiefer in die Tasche greifen!

Anbieter en masse,man muss nur googlen smile

http://www.authentic-sahara-tours.com/de/Rundreisen-wuste-und-daraa-tal-2-tage.html

http://www.authentic-sahara-tours.com/de/Rundreisen-marrakesch-zu-erg-chebbi-dunen-3-tage.html

Diese werden im Landcruiser durchgeführt.

Ideal Tours mit Minibus

http://www.ideal-tours-marrakech.com/

CHERG ist ein sehr gutes Unternehmen,macht alles.Fährt auch eine Person alleine - das kostet halt.Halim Sbai ist der Ansprechpartner.Einige sehr gute Feedbacks,auch von alleinreisenden Frauen.Man fragt eben via mail an.

http://www.cherg.com/circuits/d%C3%A9part-de-marrakech.html

https://www.facebook.com/cherg.expeditions?fref=ts

LG Gaby


Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mogador52] #156618
13/02/15 11:22 PM
13/02/15 11:22 PM
Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
A
anakalia Offline OP
Junior Mitglied
anakalia  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
Hallo Gaby und Sunshine,
vielen Dank für eure Antworten.
Es ist so,dass wir ursprünglich von Marrakesch aus für 2 Tage (28.5. - 30.05. nach Ouzoud wollten...Was wir jedoch von unserer Reiseliste gestrichen haben,bzw.in einen Tagesausflug umgewandelt haben.
(Alle Unterkünfte sind bereits gebucht,können jedoch kostenfrei storniert werden.)

Stattdessen möchten wir eine 2 evtl.3 Tägige Wüstentour machen. Wir sind 2 Personen. Direkt im Anschluss wollen wir weiter nach Rabat.So wie ich bei unterschiedlichen Wüstentouranbieter gelesen habe,kommt man erst am späten Nachmittag wieder in M.an.
Von daher ist es wahrscheinlich sinnvoller, nach der Wüstentour noch 1 Nacht in Marrakesch zu verbringen und dann erst nach Rabat weiter zu reisen. (Mit dem Zug)
Wir sind auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Wir haben beide keinen Führerschein ( auch noch nie einen besessen :-) )
Leider ist es momentan nicht möglich,eine Zugverbindung in Erfahrung zu bringen... ONFC scheint momentan zu hängen.

Ich habe schon einige Anbieter bei google gefunden....Nun haben wir die Qual der Wahl ;-)
Danke Gaby für deine links....da werde ich gleich mal reinschauen.
Auch ein Danke an Sunshine,dann weiß ich schon mal,wo ich nicht buchen werde ;-)
Gaby,wie kommt es,dass du SOOOO VIEL über Marokko Bescheid weißt? Lebst du dort?
Liebe Grüße Ana

Bin gerade auf der Seite von Cherg....Ist ja alles auf französisch :-(
Kann ich nicht,nur Englisch

Last edited by anakalia; 13/02/15 11:27 PM.
Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156619
13/02/15 11:41 PM
13/02/15 11:41 PM
Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
A
anakalia Offline OP
Junior Mitglied
anakalia  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
Kennt jemand von euch clickexcursion?

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156620
14/02/15 10:34 AM
14/02/15 10:34 AM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo anakalia,

wenn es heisst 2 Tage Wüstentour wie bei cickexcursion,handelt es sich nicht um ein Wüstentour im eigentlichen Sinne,wie bei anderen Veranstaltern.Kann ja auch für die kurze Reisezeit garnicht sein.

Bis Zagora(36O Km) sind das in etwa 6 - 7 Stunden Fahrt,bis nach Mhamid (46O Km) nochmal eine Stunde länger.Ein Profi ist vielleicht schneller,aber es kommen ja noch die Pausen dazu.Da kannst dir vorstellen,das da nicht viel "Wüste" bleibt....

http://www.viamichelin.de/web/Routenplaner

Liest sich gut - haben auch eine postalische Anschrift.

http://www.tripadvisor.de/Attraction_Rev...ouz_Region.html

Hier lesen - das ist praktisch nichts - Kamelritt,Sonnenuntergang,Nacht in einem Biwak bei Zagora...welche Dünen das sind? Und viel im Fahrzeug.

http://www.clickexcursions.com/de/zagora-2-tage.html

Die 3 Tages-Tour - lesen - halt auch wenig Wüste smile

http://www.tripadvisor.de/ShowUserReview...HECK_RATES_CONT

Um zu den grossen Dünen des Erg Chegaga zu kommen,falls gewünscht, benötigt man bei nur einer Nacht einen Jeep.Es geht erst von Mhamid durch die Hamada(Steinwüste) bis man zu den Sanddünen kommt.Das geht ohne Fahrzeug garnicht anders.Für einen Jeep mit Fahrer am Tag rechnet man mindestens 9O Euro.

Die haben irgendwo bei Zagora halt ein Biwak und da nächtigt ihr.Die Zeit ist einfach zu kurz und der Preis zu billig für 129.-- Euro. Immer lesen was man bekommt für sein Geld....

Die Fahrten werden mit einem Minibus durchgeführt.

Lese die Angebote von Sahara Services,da werden "richtige" Wüstentouren angeboten, nur zum Vergleich,was die bieten.Auch touristisch....Ich finde diese Kurztripps sehr stressig,ob der langen Fahrt.Von Sahara Services könnt ihr euch auch in Marrakech abholen lassen.

All diese Kurztripps machen in etwa dasselbe,weil eben Touristen alles in kürzester Zeit abhandeln wollen. Clickexcursions scheint gute Kritiken auf dem Tripadvisor zu haben.

"You get what you pay for" in der Regel

Irgendwie weiss man ja auch nie richtig wer hinter so einer Firma steckt.Sicherheit ist auch ein Thema.....

Ihr benötigt auf jedenfall eine Zwischenübernachtung nach der Tour in Marrakech.Oder ihr reist mit einem Nachtzug nach Rabat weiter.

Bei CHERG schreibst du via mail an Halim Sbai.Sagst deine Wünsche und er wird dir ein Angebot machen.In englisch - die Website ist halt in französisch.Wenn ihr 3 Tage Zeit habt,würde ich auch Mhmaid nehmen.Also dann mit Kamel und Jeep zum Erg Chegaga.Normal ist eben auch gut eine Nacht danach in einem Hotel(dann eben Marrakech) zu haben,wenn man sich duschen möchte etc.Da werdet ihr wahrscheinlich dann mit einem Jeep fahren.Aber die Fahrzeiten werden auch nicht kürzer smile

Aber ich sage gleich,das ist um einiges kostspieliger mit Privatabholung in Marrakech!

Ebenso ist Caravane du Reve ein hervorragender Anbieter! Monika kannst du in D anrufen und deine Wünsche schildern.

Lese hier - so sollte ein Kurztripp in die Wüste bei Mhamid aussehen.

http://www.caravane-de-reve.com/index.ph...d-gelaendewagen

Alles andere ist irgendwo hingekarrt und für die Nacht in ein Biwak gepackt.

Monika kann bestimmt eine Abholung in Marrakech organisieren.

Das sind dann auf Euch zugeschnittene Touren.

Ich würde so einen Tour nie per Click irgendwo im Netz buchen,ohne zu wissen was ich eigentlich bekomme.Immer erst persönlich anfragen und absprechen.

Wenn ihr so eine Touristentour in kürzester Zeit abhandeln wollt und nicht viel Geld ausgeben möchtet,dann bucht so einen Tripp, wie in den Instand Internetangeboten.

Meine Kenntnisse habe ich von eigenen Reisen nach Marokko seit 2OO2 mehrmals im Jahr - mit Sicherheit über 25 Reisen.Dazu ist Marokko mein Hobby und Leidenschaft.Bastele ganze individuelle Reisen,oft auch via mail privat oder werde von Neulingen über Tripadvisor angeschrieben.Habe einen Riesenfundus an Feedbacks,Links zu Websiten,guten Unterkünften aller Coleur usw. Es macht mir eben Spass smile und ich habe viel Zeit!

Kannst mich anschreiben bei allen Fragen,die auftreten.Natürlich sind meine Empfehlungen immer subjektiv.Wir(oder ich solo) reisen selbst oft nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln,packen aber nie zu viel rein in eine Reise.Weniger ist oft mehr.Nach Marokko kann man oft reisen,nur 4 Stunden mit dem Flieger und man ist in einer anderen Welt....

Wohne in Süddeutschland - Baden Württemberg.

Liebe Grüsse

Gaby

Hier ein Blog von Silvia,die auch 2-3 Tage in der Wüste waren.

https://sundhinmmarokko.wordpress.com/

Bei dieser Firma kannst du auch alles ausmachen im Vorfeld - sowas ist individuell und man bekommt auch einen Eindruck vom Nomadenleben.Auch für 2-3 Tage! Mit Abholung in Marrakech.

http://www.marokko-nomaden.de/index.php/homepage/jeep-wuestentouren


Auf die www.oncf.ma Seite kommt man im Moment prima. Fahrzeit nach Rabat Ville ca. 4 bis 4 1/2 Stunden - in der 1.Klasse sitzt man im Abteil.

Du musst kein exactes Datum angeben - die Fahrzeiten sind meist das ganze Jahr gleich.Ü ist sinnvoll,den man weiss nie genau wann man von der Tour retour kommt.

6.45 oder 8.45 bieten sich für den Morgen an.18.45 und 2O.45 sind die letzten Züge.

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mogador52] #156627
15/02/15 08:27 PM
15/02/15 08:27 PM
Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
A
anakalia Offline OP
Junior Mitglied
anakalia  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
Liebe Gaby,

lieben Dank für deine Infos.
Momentan bin ich beruflich ziemlich eingespannt,deshalb erst heute mein kurzes feedback.
Ich werde gerne auf dein Angebot zurück kommen,falls ich noch Fragen haben sollte :-)
Liebe Grüße Ana

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156640
16/02/15 03:41 PM
16/02/15 03:41 PM
Joined: Aug 2014
Posts: 1
Marokko
M
Mussti Offline
Junior Mitglied
Mussti  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Aug 2014
Posts: 1
Marokko
Guten
Besuchen unsere Seite, wir sind eine Reiseagnetur , die fuer die Wuestentoure spezialisiert ist.
www.sahara-experience.com
Mustapha

Last edited by Mussti; 16/02/15 03:42 PM.
Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mussti] #156663
17/02/15 08:21 PM
17/02/15 08:21 PM
Joined: Jun 2008
Posts: 277
Schweden
Wadi235 Offline
Mitglied
Wadi235  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2008
Posts: 277
Schweden
Supi für eine Nacht in die Wüste das ist ja ganz toll! laugh


Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mogador52] #156684
18/02/15 05:44 PM
18/02/15 05:44 PM
Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
A
anakalia Offline OP
Junior Mitglied
anakalia  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Jan 2015
Posts: 11
Deutschland
Hallo Gaby,

habe mir nun Angebote für eine Wüstentour eingeholt. Warte noch auf Antwort :-)
Ja, 1 Nacht ist defenitiv zuuuu kurz und zu stresseig.
Wir wollen uns ja erholen ;-)
Kannst du mir evtl. mitteilen,ob man ins Ourikatal auf eigene Faust kommt hinkommt? Oder ist es sinnvoller auch diesen Besuch als Tour zu buchen?
Liebe Grüße und noch einen angenehmen Resttag
Ana

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156686
18/02/15 06:30 PM
18/02/15 06:30 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo Ana,

diese Frage zum Ourika-Tal wurde hier schon öfter beantwortet.Es geht sicher auch auf eigene Faust.Mit dem Sammeltaxi (preiswerter) oder einem Grand Taxi zur Alleinbenutzung (halbtags könnte der Preis ca. 6O Euro betragen),das man chartert.Halbtags langt,wenn man keine sehr grosse Wanderung vorhat.Der Fahrer fährt euch dann zur ausgemachten Zeit retour.Noch ein Vorteil ist,das man die Strecke wählen kann und der Fahrer überall anhält wo man möchte.Das wäre meine Option.

Moroccan Sunshine hat da auch Erfahrung.

Gerne erkläre ich dir alles ausführlich in allen Facetten.Entweder du funkst mich via mail an oder gehst mal in die Suchfunktion - Stichwort Ourika-Tal und Setti Fatma.

Hier weitere Infos zu Setti Fatma - runterscrollen

https://www.michael-mueller-verlag.de/xtras/pdf/suedmarokko_leseprobe_1.pdf

Bei schlechtem Wetter macht das allerdings keinen Spass.Allerdings ist der Mai wohl schön.Es gibt unzählige Anbieter,teilweise sehr günstig.Halt in der Gruppe.

Bei nur 4 Nächten Marrakech würde ich aber nicht soviele Ausflüge reinpacken wollen.Allein für Marrakech mit allem Sehenswerten sind 3 Tage schon wenig.Ein Taxi hat man geschwind, würde da mal keinen geführten Ausflug buchen.Im Monriad,eigentlich in jedem Riad hat man Angebote parat.

Du hast nun auch festgestellt,das eine Nacht in der Wüste zu kurz ist smile und die Anreise lang....

Liebe Grüsse und einen schönen Abend Winken1

Gaby

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: Mogador52] #156697
19/02/15 10:24 PM
19/02/15 10:24 PM
Joined: Mar 2012
Posts: 87
Deutschland
T
TrekkingMarokko Offline
Mitglied
TrekkingMarokko  Offline
Mitglied
T

Joined: Mar 2012
Posts: 87
Deutschland
Ourika-Tal kannst du auf jeden Fall auf eigene Faust machen. Ein Ausflug nach Setti Fatma inklusive Spaziergang zu den Wasserfällen ist auch schön.


Praktische Tipps rund um Marokko
http://trekking-marokko.de
Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #156704
20/02/15 05:50 PM
20/02/15 05:50 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo Ana,

durch einen Hinweis einer Userin ist mir noch folgende Möglichkeit einer Wüstengeschichte eingefallen.DAR TALHAYA - Hassan.

Authentische Ü in der Kasbah plus Wüstenbiwak,Kamelreiten,Jeep - verschiedene Möglichkeiten an Touren zur Auswahl, auch für 2 Nächte etc.

Ob eine persönliche Abholung von Marrakech gemacht werden kann? Ja macht er aber für 5OO Euro hin- und zurück im Taxi,eben gelesen - das ist ne Menge Holz! Kommt dann wohl nicht in Frage,vielleicht für Reisende mit Mietwagen oder eben mit dem Bus.

Aber schau hier Taxi Transfer einfach 27O Euro bis Mhamid.Auf den Button Interville gehen.

http://www.transmarrakech.net/transfert-marrakech-maroc.html

Bei sowenig Zeit dir ihr habt,bleibt dann wohl nur eine komplette Tour zu buchen!

Oder hier preiswerter,ein Unternehmen aus Ouarzazate - macht auch verschiedene Transfers.Einfach 16O Euro Marrakech - Mhamid

http://www.ledvoyages.com/moroccocitytransfer.htm

Die Website ist allerdings auch in franz. Sprache,aber bei Hassan kann man mit Sicherheit auch in englischer Sprache anfragen.

DAR TALHAYA

http://www.dartalhaya.com/

Die Übernachtung in Ouled Driss kostet laut booking.com 4O Euro.

Ein netter Reisebericht von Shiwa (2O1O)

http://reisetagebuch-shiwa.blogspot.de/2010/04/ab-in-die-wuste.html

Alle Infos ohne Gewähr smile

Liebe Grüsse

Gaby

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: anakalia] #161733
13/06/16 10:48 PM
13/06/16 10:48 PM
Joined: May 2016
Posts: 2
Solingen
I
immerReisefieber Offline
Junior Mitglied
immerReisefieber  Offline
Junior Mitglied
I

Joined: May 2016
Posts: 2
Solingen
Ich habe mit einer 3-Tagestour gute Erfahrungen gemacht:
Seit wenigen Tagen bin ich nun wieder zurück in Deutschland mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck. 5 Tage waren es nun in Marokko, auch wenn es mir viel länger vorkommt. Die Tage waren lang und voller Programm und doch gab es auch Phasen der Entspannung und Stille. Gerne möchte ich euch erzählen, was ich so erlebt habe. Vor allem an meine dreitägige Wüstentour werde ich noch lange denken.
Direkt nach Ankunft am Flughafen in Marrakesch wurden meine Mutter und ich von unserem Fahrer von Caravane de Reve abgeholt worden. Witzigerweise war unser „Guide“ bereits im gleichen Flieger wie wir, sodass wir uns schon vorher einmal gesehen haben.
Jedenfalls ging es dann direkt los im Geländewagen Richtung Wüste. Auf dem Weg stoppten wir in Zagora, einer Stadt am Anfang der Wüste, um einen Café zu trinken und noch viel beeindruckender mitten irgendwo im Atlasgebirge. Dort gönnten wir uns eine Tajine mit tollen marokkanischen Oliven und Fladenbrot. Auf der Dachterrasse konnten wir den 360 Grad Blick bestaunen – und das ganz alleine, denn es war weit und breit kein anderer Gast.
Dann ging es weiter stundenlang durch das Gebirge. Ab und an machten wir Pausen, um die Umgebung zu bestaunen. Die Landschaft wurde langsam karger, bis wir endlich mit einem platt gesessenen Hintern und spät am Abend im Wüstencamp ankamen.
Wir waren die einzigen Gäste, sodass wir nach einem kraftbringenden Minztee auch für uns ein Abendessen serviert wurde. Anschließend war dann auch Schlafenszeit. Die Sterne strahlten so hell am Himmel, wie ich es zuvor noch nie erlebt habe. Auf unseren Wunsch wurden unsere Betten, nach einer Begegnung im Zelt mit einer riesigen weißen Spinne, nach draußen gezogen.
Ich konnte jedoch kaum schlafen, weil ich die Augen nicht von dem beeindruckenden Geglitzer am Himmel lassen konnte. Im Sonnenaufgang am nächsten Morgen konnte ich die Weite der Wüste erst richtig genießen. So stieg ich, bevor meine Mutter und auch die „Nomaden“ wach waren auf die Dünen und beobachtete das Lichtspiel.
Wenig später stoß meine Mutter hinzu und wir begaben uns zum Frühstück. Aus dem „Wohnzimmerzelt“ konnten wir bereits die Dromedare sehen, die auf uns warteten.
Dann ging es schaukelnd los, durch das Sandmeer. Besonders schön fand ich, was wohl vor dem Fakt zu verdanken ist, dass bereits die Off-Season begonnen hatte, dass wir nur zu zweit waren. So störte keine große Gruppe die Stille.
Angekommen in einer kleinen Wüstenstadt im Anschluss fuhren wir dann in die Wüste Erg Chegaga. Durch die holprige Steinwüste ging es zunächst bis zu einer Oase. Dort wurden wir wieder verköstigt.
Dann, frisch gestärkt, kamen wir schließlich bei den riesigen Sandbergen an. Es war heiß und ich kam mir plötzlich sehr klein vor. Vor allem meine Mutter war beeindruckt und wollte gar nicht mehr wegfahren. Nachdem sie sich aber doch losreißen konnte, ging es zurück zum Camp und die letzte Nacht in der Wüste startete, diesmal jedoch wegen der doch kühleren Temperaturen im Zelt. Der nächste Morgen verging sehr schnell und schon begaben wir uns auf den Rückweg. Wieder ging es 10 Stunden bergauf und bergab. Mittlerweile freute ich mich dann schon auf das Gegenteil der stillen Wüste, die hektische Stadt Marrakesch. Dort verbrachten wir dann noch die letzten 1,5 Tage, bummelten durch die Souks, besuchten die ehemalige Koranschule, den Majorelle Garten und eine Afrika Ausstellung. Am liebsten saß ich jedoch mit einem Minztee am Rande des Geschehens und beobachtete das Treiben.
Insgesamt würde ich Rückblick sagen, es war die perfekte Mischung aus Stille und Trubel und auch nur durch diese Mischung habe ich das Gefühl, die marokkanische Lebensart wirklich ein wenig kennen gelernt zu haben, statt nur davon zu hören oder zu lesen.

Re: Wüstentour ab Marrakesch [Re: immerReisefieber] #161746
18/06/16 06:16 AM
18/06/16 06:16 AM
Joined: Jul 2015
Posts: 13
nador / marokko
S
saidako Offline
Junior Mitglied
saidako  Offline
Junior Mitglied
S

Joined: Jul 2015
Posts: 13
nador / marokko
du schreibst deine tage und ich sehe mich mittendrinn , ich kenn das das alles und ist immer wieder schoen


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
570,421 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1