Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Warnungsbrief Maghrib Staaten #93491
28/05/09 08:07 PM
28/05/09 08:07 PM
Joined: Sep 2007
Posts: 42
Berlin/ Agadir
madhi Offline OP
Junior Mitglied
madhi  Offline OP
Junior Mitglied

Joined: Sep 2007
Posts: 42
Berlin/ Agadir
Hallo liebe Marokko- Mitglieder,

ich möchte diesen wichtigen Beitrag hier reinstellen....

Es werden hauptsächlich wieder von den Reisebüros und vom Auswärtigem Amt Briefe an Reisende in die Maghrib Saaten rund um die Sahara versant.

Ich zitiere
Auszug des aktuellen Sicherheitshinweises für 11 Länder der Sahararegion; Stand 19.05.09:

Antwort auf:
"Dringende Sicherheitshinweise - Gefahr von Entführungen und Anschlägen
In den nordafrikanischen und den südlich an die Sahara grenzenden Ländern wächst die Gefahr des islamischen Terrorismus und krimineller Übergriffe. Al Qaida im Maghreb (AQM) sucht derzeit gezielt nach Ausländern zum Zwecke der Entführung. Wirksame Gegenmaßnahmen gegen diese Terrorgruppe zeichnen sich nicht ab.

Es ist, wie aktuelle Hinweise bestätigen, jederzeit mit weiteren Entführungen westlicher Staatsangehöriger zu rechnen. Gerade auch deutsche Staatsangehörige sind einer deutlich ansteigenden Anschlags- und Entführungsgefahr ausgesetzt.

Das Auswärtige Amt rät von Reisen in entlegene, nicht hinreichend durch wirksame Polizei- oder Militärpräsenz gesicherte Gebiete der Sahara und ihrer Randbereiche eindringlich ab.
Die Sicherheitsrisiken für Reisende differieren von Land zu Land und sind regelmäßig selbst innerhalb eines Landes unterschiedlich zu bewerten. das Auswärtige Amt empfielt daher dringend, die landesspezifischen Sicherheitshinweise zu beachten.
Erhöhte Anschlagsrisiken bestehen für touristische Ziele wie Hotels, Bars und Diskotheken sowei alle Orte, an denen regelmäßig westliche Staatsangehörige verkehren.

Beachten Sie auch hierzu die landesspezifischen Sicherheitshinweise."



mehr dazu Auswärtiges Amt

So diese Informationen wollte ich gerne an euch weitergeben....

Viele liebe Grüße und passt schön auf euch auf!!! wink


*~~Viele suchen ihr Glück,
wie sie Ihren Hut suchen,
den sie auf dem Kopf tragen...~~*
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #104841
09/04/10 12:51 AM
09/04/10 12:51 AM
Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
M
MalNy Offline
Junior Mitglied
MalNy  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
Inwiefern müssen diese Sicherheitshinweise ernst genommen werden bzw inwiefern sind diese schlicht überzogen?

Ich würde gerne im September mit ca 6 weiteren Leuten ohne Guide durch Marokko per Motorrad reisen, gibt es etwas, was ich dringend beachten muss oder gar komplett meiden sollte? Meine Erfahrung mit den Warnungen des auswärtigen Amtes sind doch etwas gespalten, ich bräuchte Erfahrungen...

Wäre überaus nett würde irgendjemand mal die Lage in Marokko etwas ausgiebiger schildern. Natürlich wollen wir möglichst viel die kompletten touristen-Gebiete meiden und eher etwas individueller reisen...

MfG, Malte

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #104843
09/04/10 01:02 AM
09/04/10 01:02 AM
Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
H
Habibati85 Offline
Mitglied
Habibati85  Offline
Mitglied
H

Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
was für eine nachricht frown warum kann es nicht mal endlich ein ende nehmen ???

man bekommt echt angst das was passiert, besonders dann wenn man da ist.
selbst wenn man in einer region ist wo viel polizei etc ist, ist man doch nicht geschützt. ich meine wenn die schon mit bewaffnung durch die kontrollen am flughafen kommen ist es in der stadt noch einfacher.

da mache ich mir echt gedanken jetzt nixweiss1


Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig die Gegenwart zu genießen!
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #104844
09/04/10 01:05 AM
09/04/10 01:05 AM
Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
H
Habibati85 Offline
Mitglied
Habibati85  Offline
Mitglied
H

Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
mein tipp wäre, besser nur in den städten fahren wo viele menschen sind und nicht in der wüste. oder besser fliegen und dann mit den bussen durch marokko reisen. und wichtig ein ganz guter rat von mir wenn ihr in marokko seit in einer stadt meldet euch dort bei der polizei an und in jeder anderen auch. damit man gesichert ist falls was passiert und kauft euch eine marokkanische sim karte das man wenn was ist zuerreichen ist.

lg maren


Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig die Gegenwart zu genießen!
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Habibati85] #104845
09/04/10 01:49 AM
09/04/10 01:49 AM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

am besten, ihr versteckt euch tagsüber und fahrt nur nachts motorrad. allerdings am besten ohne licht. höchstens vielleicht mal eine taschenlampe in gefährlichen kurven.
falls ihr dazu keine lust habt, dann fahrt einfach hin. wenn ihr spanien hinter euch habt, dann ist das gefährlichste überstanden und ihr müsst nur noch aufpassen, dass ihr nicht vom motorrad fallt.
wenn ihr touristisch angesagte gebiete meidet, müsst ihr noch nicht mal vor diebstahl angst haben.

gruss
Najib, der sein auto selten abschliesst, sein haus nie und nun schon über 20 jahre marokko ohne fremdverschuldete blessuren überlebt hat.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #104846
09/04/10 01:57 AM
09/04/10 01:57 AM
Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
K
Kunta Offline
Mitglied
Kunta  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2005
Posts: 461
Essaouira
Ahlan...

...ich kann es nicht mehr hören, was soll diese Angstmache? In Berlin oder Hannover ist die Wahrscheinlichkeit von einem Auto überfahren zu werden um wieviel höher als in Marokko entführt zu werden?
Früher musste ich immer diesen Vergleich für Schlangen und Skorpione anführen, jetzt für Terroristen... ich werde weiterhin nach Mali fahren und das Festival in Timbouktu besuchen... ob al Qaida, Touareg oder der schwarze Mann...
Wer steckt eigentlich hinter dieser Angstmache? Schon mal "Zeitgeist" gesehen oder "Jan van Helsing" gelesen?

Vorgestern ist in Essaouira ein spanisches Pärchen von einem betrunkenen Franzosen getötet worden, er hat sie überrollt... ich lebe hier und meine Konsequenz müsste es jetzt sein, hier weg zu ziehen, hier fahren viele Betrunkene herum.
Hab mal von jemandem gehört, dem ist ein Wettersattelit auf den Kopf gefallen... ach ja... früher bei mir im Münsterland, ist Jean Pütz mit seinem Ballon auf einer Schweinewiese gelandet... alle Schweine waren gleich tot, Herzversagen...

wünsche Euch Allen schöne Gruselstorys zur Nacht...laila saida..günter...

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Kunta] #104855
09/04/10 09:36 AM
09/04/10 09:36 AM
Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
B
Beldia Offline
Mitglied
Beldia  Offline
Mitglied
B

Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
Der Text ist seit mindestens einem Jahr so formuliert.......

Ich sach mal: wer in Hannover lebt (seit Jahrzehnten meistens Deutschlandchampion in Mord und Gewaltverbrechen) sollte Nordafrika nicht fürchten laugh

Viele Grüße
Barbara


Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht!
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #104858
09/04/10 10:02 AM
09/04/10 10:02 AM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland

Hallo zur Info

Reisebericht eines Forumsmitgliedes mit Motorrad

www.drachenstein.ch/flugkuh

Falls du noch Fragen hast sende eine PM.
Ich kann dir auch nach Anfrage, seine Mail-Adresse mitteilen.
Dann kann Wolfgang dir noch persönlich Auskunft geben.

Warnhinweise stehen seit Jahren auf der Seite des Auswärtigen Amtes!

Liebe Grüsse

Mogador 52

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Mogador52] #104861
09/04/10 12:07 PM
09/04/10 12:07 PM
Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
M
MalNy Offline
Junior Mitglied
MalNy  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
Herzlichen Dank schonmal für die Antworten! Da ich auch schon vorher wusste, dass das AA gerne mal übertreibt sind die sarkastischen Antworten allerdings weniger hilfreich, immerhin sollte man Warnungen trotzdem ernst nehmen und ich kenne mich mit und in Marokko mal so überhaupt nicht aus!

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Beldia] #104862
09/04/10 12:14 PM
09/04/10 12:14 PM
Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
H
Habibati85 Offline
Mitglied
Habibati85  Offline
Mitglied
H

Joined: Jan 2010
Posts: 320
Hannover
hhhhhhhhhhhh stimmt wirklich mit dem einen jahr laugh wie peinlich. egal antwort kann man trozdem geben smile

so schlimm ist hannover aber auch nicht laugh


Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig die Gegenwart zu genießen!
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #104865
09/04/10 01:08 PM
09/04/10 01:08 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo Malte

Also meine Antwort ist ja in keinem Fall sarkastisch gemeint.
sondern ein Hinweis, das erst vor kurzer Zeit "Drachenstein"
eine Reise mit Freunden und mit Motorrädern durch Marokko
unternommen hat.Fähre ab Genua.
Du kannst dich bestimmt auch über seinen Blog bei Ihm
erkundigen, wie sicher er sich in Marokko gefühlt hat.

Ein Restrisiko ist natürlich nie auszuschliessen.
Der letzte grössere Anschlag mit Opfern, war 2003 in Casablanca.Auch auf die amerikanische Botschaft. Ich weiss noch nichteinmal ob es der Einzige
überhaupt war.
Du kannst im Netz danach googeln.

Wenn ich mich aber an die Anschläge von Madrid und London
erinnere fühle ich mich in Marokko sicherer wie in Europa.

Fanatiker gibt es überall auf der Welt, aber Tausende von
Touristen jedes Jahr, nicht nur hier aus dem Forum
verbringen in Marokko eine wundervolle Zeit.

Vermehrt treten in letzter Zeit Diebstähle auf, an Stränden,
und stark frequentierten Orten. Man sollte also auf jeden
Fall auf seine Habseligkeiten aufpassen. Wie überall auf
der Welt.
Vor islamistischen Terrorangriffen oder Entführungen wie
z.B. im Jemen, habe ich persönlich in Marokko gar keine Angst.

Marokko ist ein Riesenland, da gibt es viele Möglichkeiten
auch abseits der grossen Verkehrsadern.
Man sollte aber auch Städte wie Essaouira, Fes,Marrakech
etc. nicht links liegenlassen. Dort sind wichtige kulturelle Highlights zu besichtigen! Auch die Gebiete im Norden,
z.B. um Chefchaouen sind einen Aufenthalt wert.
In den Wüstengebieten - Erg Chebbi - Erg Cheggaga, seit ihr nicht alleine!
Es gibt aber sehr schöne Oasen wie die von Tighmart(Süden) und andere Plätze, die weniger bevölkert sind.

Bei 6 Wochen könnt ihr ne Menge sehen.
Information über Land und Leute finde ich sehr wichtig.
Bezügl. Mentalitäten, Religion etc.
Da gibt es gute Reiseführer. Auch hier im Forum findest
du da eine Ansprache.Und im Web gibt es viele Reiseberichte auch von Reisenden
mit Motorrad. Einfach mal googeln!

Bereitet euch gut auf die Reise vor und geht vorurteilsfrei
an die Sache heran.Marokko ist ein Traumreiseland -
viele so wie ich, kehren immer wieder. Seit vielen Jahren...

Falls noch Fragen gerne und liebe Grüsse

Gabriele - Mogador 52

PS Die deiner Meinung hier geäusserten "sarkastischen" Äusserungen sind mit Sicherheit nicht böse gemeint, sondern
nur Hinweise, das ihr es ruhig "wagen" könnt.


Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Mogador52] #104866
09/04/10 01:41 PM
09/04/10 01:41 PM
Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Posts: 6,996
Chefchaouen
hallo

es ist bestimmt mein beitrag, der als "sarkastisch" durchgefallen ist.
dabei habe ich nur beschrieben, wie man reisen müsste, nähme man die hinweise des aa ernst.

das auswärtige amt sichert sich ab.
wenn mal was passieren sollte, dann sind sie fein raus und können für eventuell anfallende aufwendungen regress beantragen. sie haben ja vorher gewarnt.
meine erfahrung ist die, dass wir in den letzten 3 jahren jedesmal wenn wir durch spanien fuhren an irgendeiner raststätte opfer eines diebstahls-oder überfallversuchs wurden und jedesmal aufatmen, wenn wir unbeschadet an leib und leben wieder marokkanischen boden betreten.
dabei sind die spanier noch zu blöde um wirklich was zu klauen, nachdem sie eine scheibe des autos zerschlagen oder ein schloss kaputtgemacht haben.
beim letzten mal mussten sie sich sogar zwei 11 und 9 jährigen kindern geschlagen geben und ohne die schon sicher geglaubte beute abziehen.
naja, man gewöhnt sich an alles.

ausserhalb der topdestinationen in marokko muss man sich noch nicht mal vor diebstahl grosse sorgen machen.
bei unserer letzten wanderung im ach so gefährlichen rif habe ich an einem schlafplatz einen schlafsack vergessen, der zwei stunden nach aufbruch von einem hirtenjungen nachgeliefert wurde.
das würde in d nicht passieren, dass ein 13 oder 14-jähriger junge ein einem 2 stunden nachlaufen würde, um einen vergessenen schlafsack abzugeben.
und dass einem mal was auf den kopf fällt, sei es ein anderer planet, ein flugzeug oder eine bombe, kann überall passieren.
wenn es passiert ist, dann ist es letztlich egal, ob ich wegen einem besoffenen touristen oder einer bombe ein abes bein habe.
die chancen vor der zeit ins nirwana überzugehen sind in marokko nicht grösser als irgendwo sonst in der welt, ausgenommen das altersheim.
von entführungen auf marokkanischem boden habe ich bisher noch nichts gehört.
das wäre auch unmarokkanisch, da es doch viel logistik und planung im vorfeld erfordert.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Najib] #104868
09/04/10 02:04 PM
09/04/10 02:04 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
Hallo Najib

Habe mir gerade nochmal die Seite beim Auswärtigen Amt angesehen.

Die Rallye Dakar wurde z.B. nach Argentinien verlegt, wegen der
tötlichen Übergriffe in Mauretanien plus Minen. Entführungen gabs in Algerien,Anschlag auf eine Moschee vor Jahren in Tunesien.

Ok durch den Westsahara-Konflikt kann man ja diese Gegend
südl. von Laayoune meiden.

Der letzte Anschlag war 2007 in Casa, Selbstmordattentäter hatten sich in die Luft gesprengt. Allgemein wird halt
nach Madrid und London zu höherer Wachsamkeit geraten.
Aber bei uns kommt es ja auch immer wieder zu Warnungen(Kofferbomben) etc.

Überfall Ouarzazate auf "bobergj" in Ouarzazate kann man ja hier im Forum in seinem Live-Bericht nachlesen. Auch in Essaouira-Stadt kommt es immer mal wieder zu Diebstählen.
Letztes Jahr wurden einem Urlauber, der auch bei meinem Vermieter Noureddine in E. wohnte, Kamera, Pässe etc. gestohlen.
In den Stränden um Taghazoute-Agadir und in den Linienbussen
kommt das auch immer wieder mal vor.

Ich hatte da trotz grösster Vorsicht mein Abenteuer in Neapel.(Stadtbus-Überfall)

Meiner Meinung nach gibt es viel gefährlichere Plätze als in Marokko...In Marrakech auf dem Djemma el Fna, muss ich natürlich nicht meine Wertgegenstände im Rucksack haben...

usw. usw.

Das Rif, habe ich gelesen, soll ja besonders gefährlich sein...
Drachenstein und seine Freunde haben es aber doch überlebt!!

Nochmal was Entführungen und Terroranschläge betrifft, werden
die ja meist von ausserhalb gesteuert.Es gibt schon islamistische Tendenzen, besonders da M6 ja westlich orientiert
ist(pro amerikanisch). 2007 ging z.B. die Terrorwarnung -
Höchststufe von Marokko selbst aus.

Aber ich sehe es wie du -die Chance in Europa einen Dachziegel
auf den Kopf zu bekommen ist wohl grösser.
Man sollte halt noch, wenn man sich das erste Mal im marokkanischen Strassenverkehr befindet, defensiv fahren,
nicht bei Nacht unterwegs sein und auf regen Tier- und Menschenwechsel auf den Wegen achten!

In diesem Sinne - Grüsse nach Chefchouen

Gabriele




Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Mogador52] #104923
09/04/10 11:33 PM
09/04/10 11:33 PM
Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
a1isha Offline
Mitglied
a1isha  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2009
Posts: 1,326
Österreich
Marokko ist diesbezüglich nicht gefährlicher als andere Länder.
Da bleibt auch unser Ösiland nicht verschont!

Flughafen Wien-Schwechat 1985: Terroranschlag - 2 Tote, 39 Verletzte.

Bombenbauer Fuchs in der Zeit von 1993 - 1997: durch zahlreiche Brief- u. Rohrbomben wurden 4 Menschen getötet und 15 verletzt.

Entführung des Textilindustriellen Walter Palmers 1977: 2,25 Mill Euro gingen an die RAF

u.s.w.

Also wer Angst vor Terror und Entführung hat, sollte sich am besten hinter Wolke 7 verkriechen, sonst ist er wohl nirgendwo sicher.

Ab nach Marokko und in vollen Zügen genießen!

LG
a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #104941
10/04/10 01:55 AM
10/04/10 01:55 AM
Joined: Apr 2007
Posts: 158
Frankfurt
M
marsmouse Offline
Mitglied
marsmouse  Offline
Mitglied
M

Joined: Apr 2007
Posts: 158
Frankfurt
Original geschrieben von: MalNy
Inwiefern müssen diese Sicherheitshinweise ernst genommen werden bzw inwiefern sind diese schlicht überzogen?

Meine Erfahrung mit den Warnungen des auswärtigen Amtes sind doch etwas gespalten, ich bräuchte Erfahrungen...

Wäre überaus nett würde irgendjemand mal die Lage in Marokko etwas ausgiebiger schildern.


Das geht leider kaum.
Was soll man da schildern? Welche Erfahrungen, welche Lage?

Meine Erfahrungen: Ich wurde bisher nicht entführt, auch ist mir noch kein bärtiger Al-Qaida-Terrorist mit umgeschnallten Sprengsatz begegnet.
Die Lage: Marokko wirkt verglichen mit anderen islamischen Ländern recht westlich und aufgeschlossen. Ich war während der Dänemark-Karikaturen-Geschichte dort und es war absolut ruhig.

Aber das hilft Dir auch nicht weiter. Denn wer weiss schon, was sich unter der Oberfläche tut? Wer kann schon den Leuten in die Köpfe gucken? Welcher Tourist versteh, was der Imam am Freitag so predigt?

Ich reise seit Jahren in Nahost und Nordafrika, und es ist war zu beobachten, dass sich die Reisehinweise für Nordafrika in den letzten Jahren immer wieder verschärft haben. Es gab auch immer wieder Vorfälle in einigen Ländern, Mali, Grenzregion Ägypten-Sudan.

Grundsätzlich würde ich die Hinweise des Auswärtigen Amtes daher unbedingt ernst nehmen. Die wissen jedenfalls mehr als die Leute in einem Reiseforum!

Allzusehr schränkt Euch das für Marokko aber nicht ein, das meist könnt Ihr trotzdem machen.

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #104952
10/04/10 11:11 AM
10/04/10 11:11 AM
Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
B
Beldia Offline
Mitglied
Beldia  Offline
Mitglied
B

Joined: Apr 2005
Posts: 387
wo andere Urlaub machen
Um mal den Wert der Reisehinweise des AA klar zu machen: erst wenn eine ReiseWARNUNG ausgesprochen wird entstehen rechtliche Konsequenzen.

SicherheitsHINWEISE haben keinerlei Wirkung, sie berechtigen noch nicht mal zum Reiserücktritt bei Veranstaltern. Zumal nicht definiert ist was genau "entlegene, nicht hinreichend durch wirksame Polizei- oder Militärpräsenz gesicherte Gebiete der Sahara und ihrer Randbereiche" sind.

Über die Suchfunktion lassen sich im Forum auch recht ausführliche Würdigungen der letzten Verschärfung der Hinweise in 2009 nachlesen.

Ich persönlich empfehle immer: wer sich schon im Vorfeld unsicher fühlt, sollte evtl. ein anderes Reiseziel wählen. Angst ist ein miserabler Reisebegleiter!

Viele Grüße
Barbara


Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht!
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Beldia] #104955
10/04/10 12:44 PM
10/04/10 12:44 PM
Joined: Mar 2010
Posts: 51
Zürcher Oberland
Drachenstein Offline
Mitglied
Drachenstein  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2010
Posts: 51
Zürcher Oberland
Also ich hab' mir schon gedach: "wehmütige Schönfärberei" als ich in Reiseführern und so gelesen hatte, dass Marokko zu den sichersten Reiseländern gehören soll.

Ich muss nun sagen, dass ich wirklich genau diesen Eindruck hatte. Wir waren nicht in einer geführten Reisegruppe dort und haben uns nicht nur auf "touristischen Pfaden" bewegt. Trotzdem fand ich es nirgends irgendwie beängstigend.

Natürlich sollte man es vermeiden, nachts alleine auf einsamen Pisten durch die Sahara zu gondeln, vor allem Mauretanien ist sicher seit etwa 2008 auch eine Geschichte für sich.

Aber sonst? Die Leute sind sehr entspannt und hilfsbereit, die Polizeipräsenz ist extrem hoch (allerdings alles herausgeputzte Verkehrspolizisten, nicht solche mit MP und kugelsicherer Weste, wie sie in Sardinien oft rumstehen).

Wir hatten schon einige Begegnungen, wo ich dachte: "auweija...". Wie zum beispiel der Marokkaner in der Wüste, dessen Auto ein gutes Stück von der Strasse stand und der wollte, dass wir ihn anschieben (Anlasser kaputt?). Verdächtig, oder? Aber es war in der Tat so, er war so glücklich, als der Motor dann schlussendlich doch ansprang!

Klar kann Dir auch hier einer den Knüppel über den Kopf ziehen, aber wenn ich mir so anschaue, was nur schon in der Schweiz und so manchmal abgeht, ist es dort schon fast sicherer würde ich meinen *lol*!

Drum: von wegen Sicherheit würde ich Marokko noch lange einigen anderen Destinationen vorziehen.

Viele Grüsse

Wolfgang

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: Drachenstein] #104992
10/04/10 08:29 PM
10/04/10 08:29 PM
Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
M
MalNy Offline
Junior Mitglied
MalNy  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Apr 2010
Posts: 10
Hannover, Deutschland
Wow Leute...da hab ich ja ne Diskussion entfacht! Ich versuch mal zu antworten...

Den Reisebericht von "Drachenstein" hatte ich schon mal überflogen. Hört sich in jedem Fall sehr interessant an!

Ihr habt auf jeden Fall recht: von Anschlägen hab ich in Marokko bislang auch nicht viel gehört. Hab gegooglet, 2007 in Casablanca. Damit nehm ich auch den Vorwurf des Sarkasmus' zurück wink War auch weniger bös' gemeint als eher ne Verteidigung meinerseits, da ich auch vorher schon wusste wie "vorsichtig" das AuswärtigeAmt agiert.

Also sollte man nur die Gegend des West-Sahara-Konflikts meiden? Gutgut.

OffTopic (soll ich einen eigenen Thread mal eröffnen für die Tour?):

Leider habe ich keine sechs Wochen um das Land zu besichtigen. Drei müssen ausreichen (Semesterferien sind leider nicht länger).

Defensive Fahrweise ist gut, ich komme gerade aus Vietnam und hab da auch n paar Touren gemacht. Ich denke schlimmer als da wird der Verkehr nicht sein?

Ich/wir haben keine eigenen Motorräder. Kann man dort kostengünstig ordentliche Maschinen mieten?

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #105029
10/04/10 10:07 PM
10/04/10 10:07 PM
Joined: Mar 2010
Posts: 51
Zürcher Oberland
Drachenstein Offline
Mitglied
Drachenstein  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2010
Posts: 51
Zürcher Oberland
Hi Malte

Drei Wochen sind doch auch okay, wird sicher super!

Ja, man kann Motorräder (ordentliche) mieten in Marokko. Eigentlich gibt es praktisch keine einheimischen Motorradfahrer und es sind meistens auch Europäer (Engländer, Schweizer, Deutsche), welche dort Motorräder vermieten.

Falls Du nichts findest, melde Dich, dann kann ich versuchen, Dir etwas rauszusuchen, okay?

Günstig ist es allerdings nicht, weil die Einfuhr von Motorrädern und deren Ersatzteile in Marokko teuer ist und meist selbst von diesen Leuten vorgenommen wird.

Wegen des Verkehrs brauchst Du Dich echt nicht zu sorgen, wenn Du z.B. in einer italienischen Stadt zur Hauptverkehrszeit gut zurechtkommst, ist das in MA ein Klacks für Dich, weil die Leute m.E. weniger aggresiv sind. Vietnam ist ja sicher auch ein Gewimmel in den Städten.

Du kannst durchaus auf dem Desert-Highway in die Sahara fahren. Besser einfach keine Experimente mit Mauretanien und abgelegenen Pisten - sowohl in der Sahara als auch generell im Grenzgebiet mit Algerien - und sowas.

Andererseits waren wir z.B. bei der Umrundung des Erg Chebbis auch nur wenige Kilometer von der (inoffiziellen) algerischen Grenze entfernt. An anderen Stellen in Grenznähe kann es aber sein, dass Du von Patrouillen abgefangen und weggeschickt wirst.

Derweil viel Spass mit der Vorfreude!

Viele Grüsse

Wolfgang

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #105044
10/04/10 10:31 PM
10/04/10 10:31 PM
Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Posts: 3,538
Süddeutschland

Hallo

Hier en Link für Mietpreise

Auf dieser Seite kannst du dich mal informieren.
Wie gesagt mit fast 100 Euro am Tag muss man rechnen.Oder es
kommt halt auf die Länge der Mietdauer an.

Liebe Grüsse

Gabriele - Mogador 52

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #105083
11/04/10 01:28 PM
11/04/10 01:28 PM
Joined: Mar 2010
Posts: 97
Innsbruck
M
mustafa Offline
Mitglied
mustafa  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2010
Posts: 97
Innsbruck
Ja auf die Deutschen haben sie es abgesehen, Überall und keiner weis Warum.
Hans

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: MalNy] #105109
12/04/10 09:54 AM
12/04/10 09:54 AM
Joined: Feb 2009
Posts: 36
Hamburg
S
Shiwa Offline
Junior Mitglied
Shiwa  Offline
Junior Mitglied
S

Joined: Feb 2009
Posts: 36
Hamburg
Hallo Malte,
wenn du den Straßenverkehr von Vietnam überstanden hast, ist Marokko ein Kindergeburtstag :-) Die Landstraßen sind lange nicht so befahren wir hierzulande, nur das dort eben ALLES auf der Straße ist, vom LKW bis zum Eselkarren.

Komme gerade heil aus Marokko wieder, bin nicht entführt oder beklaut worden :-) Ich halte Italien und Südamerika für sehr viel gefährlicher.

Wünsche dir viel Spaß
Sylvia

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #105124
12/04/10 06:26 PM
12/04/10 06:26 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
hallo, sehr wichtig,

Hilfe, mir schlottern schon die Knie.
Gab es schon mal andere Hinweise für diese Regionen?
Pass gut auf Dich auf, und bleib zu Hause im ruhigen und sicheren Berlin. crazy

gp



Last edited by wanderer; 12/04/10 07:04 PM.
Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: wanderer] #105131
12/04/10 07:00 PM
12/04/10 07:00 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 221
Deutschland
K
kladden Offline
gesperrt!
kladden  Offline
gesperrt!
Mitglied
K

Joined: Dec 2009
Posts: 221
Deutschland
peter habe angst attentat auf die sardinen fabrik ist das möglich das mich die vergangenheit einholt 1964 tabu k.

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: kladden] #105132
12/04/10 07:16 PM
12/04/10 07:16 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
Klaus, beruhig Dich. Ist nicht so schlimm. Es richt dann nur etwas kräftiger.
Die Gefahr sind die vielen Katzen - vom Geruch angezogen.- dann fängt es an zu stinken!
Tabu - war mal einen Monat da engagiert - bei Blatzheim.
gp

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: wanderer] #105134
12/04/10 07:39 PM
12/04/10 07:39 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 221
Deutschland
K
kladden Offline
gesperrt!
kladden  Offline
gesperrt!
Mitglied
K

Joined: Dec 2009
Posts: 221
Deutschland
peter katzen immer fischgeruch kommt darauf an ich fange immer beim kopf an sobald der geruch aktzeptabel scheint nehme ich meine posaune in die hand und ....blase dem fisch die schuppen weg gehört das zum thema?immerhinh es geht um einen warnungbrief von 2...

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: kladden] #105314
15/04/10 11:10 PM
15/04/10 11:10 PM
Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Posts: 1,481
agadir
Klaus, wenn der Berliner Dein posting liest, dann bringt der in Kürze die nächste Warnung. Vor gefährlichen Posaunen.
gp

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: wanderer] #105564
19/04/10 06:44 PM
19/04/10 06:44 PM
Joined: Oct 2001
Posts: 210
München
E
Erika Daerr Offline
Mitglied
Erika Daerr  Offline
Mitglied
E

Joined: Oct 2001
Posts: 210
München
Hallo an alle,
bin etwas spät dran, aber die Warnung des Auswärtigen Amts wird an alle Reisenden die über Veranstalter Nord- und Westafrika gebucht haben verschickt. Auch an ganz normale Agadir-Reisende. Ein Riesen-Quatsch in bezug auf Marokko und schädigt nur den Tourismus im Land.
Die Warnungen sind berechtigt, wenn es um Gebiete in der Zentralsahara (Südalgerien, Nordmali, Tschad, Nordniger, Ostmauretanien) geht, da hat es auch uns mal erwischt, nur damals hatten die Banditen noch kein Interessen an Entführungen, sondern nur an Fahrzeugen. Uns wurden von sechs Fahrzeugen 1999 östlich Chinguetti vier geraubt.
Das Verhalten der Terroristen hat sich aber wegen der hohen Lösegeldzahlungen seit 2003 geändert - und seitdem die Al Qaida vorzugsweise im unkontrollierten Zentralsahara-Raum auch in Zusammenarbeit mit Banditen oder Aufständischen Volksgruppen agiert, ist es noch schwieriger diese zu kontrollieren.
Die Gefahr in Marokko davon betroffen zu werden ist meiner Meinung geringer als 1%. Die Grenzen sind gut kontrolliert, die Straßen und Pisten gut und selten so einsam, dass niemand vorbei kommt und eine Terroristen-Gruppe ohne auf Militär zu stoßen im marokkanischen Raum operieren könnte. Zu Algerien und Mauretanien hin sind die Grenzen zum Teil vermint bzw. die Westsahara durch eine elektronisch gesicherten Wall abgesperrt. Auch in der Westsahara muss man keine Angst vor Entführungen haben. Das AA sichert sich nur ab, falls es doch zu einem Problem käme, damit sie im Zweifelsfall bei Rückführungen und Lösegeldforderungen vor Regress geschützt ist, ähnlich operieren Veranstalter.
Vor Anschlägen im Land z.B. in bestimmten Vierteln in Casablanca ist man nie ganz gefeit, aber das ist man bei uns auch nicht. Es gibt auch Sympathisanten in Marokko, aber die haben die Regierung gegen sich und werden stark kontrolliert, während es in anderen Staaten Gebiete gibt, die einfach nicht zu kontrollieren sind und sich im rechtsfreien Raum bewegen - so z.B. Nordmali, ein Rückzugsgebiet für die Banditen, wohin auch regelmäßig die Entführten gebracht werden (Raum Taoudenni-Dreieck zwischen Algerien und Mauretanien ganz im Norden).
Diebstahl wird häufiger, aber wie Najib schon schrieb ist es gefährlicher in Spanien.
Viel Spaß auf der Motorradtour, es gibt tolle Strecken für Enduros im Land
Erika Därr

Re: Warnungsbrief Maghrib Staaten [Re: madhi] #105567
19/04/10 06:55 PM
19/04/10 06:55 PM
Joined: Feb 2008
Posts: 55
Sindelfingen, Deutschland
M
marocvoyages Offline
Mitglied
marocvoyages  Offline
Mitglied
M

Joined: Feb 2008
Posts: 55
Sindelfingen, Deutschland
Guten Tag Frau Därr,
was Sie geschrieben haben,könnte ich als Marokkaner und Spezial Reiseveranstalter für Marokko nur zustimmen.

Ich freue mich immer wieder wenn ich solche Meinungen lese oder höre.

Ich weiss, Frau Därr, was Sie für Marokko infinfen und wie Sie sehr das Land mögen und seine Werte schätzen ( Maisie).

Ich wünsche mir mehr von Ihnen zu geben...

Gruss an Ihnen und an Maisie

von Mohamed

www.marocvoyages.de


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Search

Forum Statistics
Forums17
Topics18,515
Posts164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Popular Topics(Views)
578,005 Strassenverkehr
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1