UBB.threads

Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim?

Posted By: OrpheusXL

Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 10:40 AM

Da diese Frage niemand so recht beantworten wollte, habe ich mal ein wenig gegoogelt:

http://www.balkanforum.info/f26/welche-eigenschaften-hat-wahrer-muslim-10433
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 11:32 AM


womit du selbst bewiesen hast, dass du keiner bist. aber als entschuldigung für deine lügen, lasse ich das nicht gelten.
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 11:45 AM

Die Frage wurde bereits beantwortet.

Das da oben im Link ist als ob man die Eigenschaften eines anständigen Menschen, dessen Idealbild aufzählt, dem kaum ein Mensch gerecht wird und sich somit darauf stützt, dass dieser "fiktive anständige" Mensch nicht existiert.

Es geht aber simpler.

Man zählt die Eigenschaften eines Menschen auf. Jetzt kann man einen Schimpansen nehmen und den in einen Anzug stecken und behaupten es sei ein Mensch und trotz der ähnlichkeit bleibt es ein Affe.


Die folgenden Zitate (Pardon Josi, ich weiss, ich kann nicht anders) stammen aus dem Thread "Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?!" und belegen mein oben genanntes Beispiel.

Original geschrieben von: OrpheusXL
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim…


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich war über 20 Jahre mit einer Marokkanerin verheiratet und du wirst wissen, dass das nur möglich ist, wenn der Mann zum Islam konvertiert.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich denke, du glaubst deshalb nicht, dass ich Muslim bin, weil ich selbstdenkend und kritisch an alles herangehe.




Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.





Original geschrieben von: OrpheusXL
Wirklich authentisch und rein erhalten sind das Johannes Evangelium, die Bergpredigt und die Jakobusbriefe.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Wer sich selbst davon überzeugen möchte, dass der Koran nicht das letzte von Gott gegebene Wort ist, der lese die Neuoffenbarungen durch Jakob Lorber, wie z. B. "Das Große Evangelium Johannes" oder "Die Haushaltung Gottes". Ebensolche Offenbarungen gibt es durch Gottfried Mayerhofer, Emanuel Swedenborg und vielen anderen. Alle diese Text sind, da es Vaterworte sind,


Original geschrieben von: OrpheusXL
Wenn es dich interessiert, kann ich die auch die Sache mit der Erbsünde erklären, denn das betrifft ja alle Menschen ohne Ausnahme, bis auf Jesus


Original geschrieben von: OrpheusXL
Dann erklär du mir doch mal, was einen echten Muslim ausmacht.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ein Prophet ist jemand, der geistige Vorhersagen macht. Soweit ich mich erinnere, gibt es solche Prophezeiungen von Mohammed nicht, nur ein paar weltliche Vorhersagen, die ich aber auch hätte machen können.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Auch diese EWIGE Strafe, wie sie häufig im Koran vorkommt, gibt es nicht. Es gibt nur die ewige Hölle, aber niemand muß für immer darin bleiben. Das hatte Mohammed nämlich auch falsch verstanden.

Im übrigen sind Himmel und Hölle keine Orte, sondern Seins-Zustände. Wenn jemand wütend ist, befindet er sich bereit in der Hölle.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Wenn man versteht, dass Jesus Gott ist, dann ist auch klar, dass Gott niemals das was Er einmal gesagt hat ändert, sonst wäre Er kein Gott in dem Sinne. Der Gott des Koran hat aber mindestens zweimal seine Meinung geändert. Das reicht als Beweis, dass zumindest diese Stellen von Menschenhand stammen und durch menschliche Interessen zustande gekommen sind.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich weise aber nochmal darauf hin, dass diese Informationen nicht von mir sind, sondern von Jesus selbst durch Jakob Lorber gegeben wurden als Neuoffenbarungen für unsere Zeit. Und all dies ist bis ins Detail beschrieben in "Das Große Evangelium Johannes" und in "Die Haushaltung Gottes".
So kann sich jeder Wahrheitsuchende selbst ein Bild davon machen, ob die dort gegebnen Weisheiten und Informationen von einem Menschen erdacht werden konnten oder nur Gott diese Dinge wissen kann.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Nun ist aber der Islam im Grunde gar keine echte Religion


Original geschrieben von: OrpheusXL
Das Mißverständnis beruht allein darauf zu glauben, dass "die Religion Gottes" der Islam sei. Warum kann es der Islam nicht sein?


Original geschrieben von: OrpheusXL
Nein, der Koran ist voll von Beispielen (die zudem größtenteils aus der jüdischen und christlichen Tradition abgekupfert sind - und oft noch falsch). An die spirituelle Tiefe der Bibelgleichnisse kommt Mohammed nicht ein einziges mal annähernd ran. Da diese geistige Ebene so gut wie völlig fehlt, muß auch angezweifelt werden, dass der Koran von Gott gegeben wurde.





Original geschrieben von: OrpheusXL
Bislang hat mir ja noch niemand erklären wollen, was einen echten Muslim ausmacht.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Und eines weiß ich ganz gewiß: Gott ist nicht im lauten nachgeplapperten Gebet zu finden und nicht in äußerlichen Zeremonien. Niemand wird in jemals in Mekka finden, wo die Krämer und Kaufleute ihre Zelte aufgeschlagen haben.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Vielleicht kommen wir der Wahrheit etwas näher, wenn du mir meine Frage beantwortest: Woran erkennt man einen wahren Muslim?


Original geschrieben von: OrpheusXL
Denn da du ja zu wissen scheinst, wer KEIN Muslim ist, sogar, ohne ihn je gesehen zu haben, mußt du auch das Gegenteil kennen.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Soweit ich es einschätzen kann, sind die Korantexte bis über 75 % Plagiate aus Thora und der Bibel. Und dabei oft noch verkehrt wiedergegeben, weil von Mohammed nicht verstanden.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich nenne Jesus Gott, weil JESUS GOTT IST. Das hat Mohammed nicht kapiert



Original geschrieben von: OrpheusXL
So, nun steht auch hier fest, dass alles nur heißer Wind war und niemand die Frage beantworten kann, will oder sich nicht traut, weil sonst offenbar würde, dass es diesen fiktiven Muslimen nicht gibt.





Die Antwort (ebenfalls in diesem Thread) auf die Frage wer aus der Sicht der Islamischen Rechtslehre ein Muslim ist:

Original geschrieben von: filfil
Vorab: Du wiederholst immer und immer wieder die Frage was einen Muslim ausmacht obwohl ich Dir diese Frage längst beantwortet habe. Nochmal:

Ein Muslim bist Du, wenn Du die Aqida - Glaubensgrundlage anerkennst. Die Glaubensgrundlagen auf denen der Islam aufgebaut ist. Damit Du also die Glaubensbekenntnis ausprechen kannst musst Du zumindest mit diesen Grundlagen vertraut sein und sie anerkennen, wenn Du auch nur einen Punkt dieser Aqida ( Und das hast Du leider getan) nicht anerkennst sondern ablehnst bist Du kein Muslim. Da hilft auch die Glaubensbekenntnis auszusprechen nichts. Denn die beinhaltet nicht nur die aussprache mit der Zunge, sondern die annahme - überzeugung mit dem Herzen muss auch dahinter stehen.


Nun kannst Du dich damit "verteidigen" dass kein Mensch in das Herz des anderen schauen und beurteilen kann. Aber es gibt nun mal äussere Merkmale des Glaubens und des Unglaubens und die hast Du geliefert.

Es ist ganz einfach

" Wer sich daher durch die Schahada vor Zeugen als Muslim bekennt, keine Dinge in Wort und Tat tut, durch die jemand nach dem Maßstab des Islam ungläubig wird, der muss (noch) als Muslim betrachtet werden.

Wer sich in Wort und Tat als Ungläubiger (nicht an den Islam glaubend) zeigt, ist nach den Maßstäben des Islam auch ungläubig - gleich, ob er als Muslim geboren wurde oder irgendwann den Islam angenommen hat."


Quelle: Ahmad Reidegold Die Glaubens - und Rechtslehre der Muslime

Dass Du zahlreiche Glaubensgrundlagen ablehnst, hast Du mit zahlreichen Aussagen bezüglich des Qurans und Muhammed s.a.s. bewiesen


Hallo Orpheus,


Du weisst nicht mal Ansatzweise was Aqida bedeutet oder?
Die Glaubensgrundlagen die Du anerkennen musst um Muslim sein zu können, damit das Glaubensbekenntnis auch gültig ist besteht aus 6 Säulen des Glaubens:

1. Der Glaube an Allah , seine Einzigartigkeit
2. Der Glaube an die Engel und die Ginn
3. Der Glaube an die offenbarten Schriften und Bücher
4. Der Glaube an die Propheten und Gesandten Allahs
5. Der Glaube an die Vorherbestimmung
6. Der Glaube an den Jüngsten Tag, das Paradies und die Hölle


Mit der Glaubensbekenntnis

- Ashaadu al-la ilaha illa llah wa ashhadu anna Muhammeda r-rasulu llah

Ich bezeuge, dass es keinen Gott(Keine Gottheit) ausser Gott gibt, und ich bezeuge, dass Muhammed der Gesandte Gottes ist
-

bekennst Du im ersten Teil dieser, den Tauhid, die absolute Einzigartigkeit Allahs, während Du im zweiten Teil das Prophetentum, den Gesandten Muhammed s.a.s. bezeugst.


Bevor wir also zum Gebet kommen, wo Du weit von entfernt bist wie Du selbst schreibst, musst Du erst mal verstehen, dass Du die Glaubensgrundlagen um als Muslim betrachtet werden zu können gar nicht erfüllst, da Du diese ja zum großen Teil ablehnst wie du selbst in vielen Deiner Beiträge bestätigt hast.
Posted By: 21merlina

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 11:49 AM

Ich bewundere deine Geduld.
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 04:11 PM

Original geschrieben von: whatshername61

womit du selbst bewiesen hast, dass du keiner bist. aber als entschuldigung für deine lügen, lasse ich das nicht gelten.



Falsche Antwort!

Die Antwort wäre eher eine Frage, nämlich: WO finde ich diesen Muslim?
Hat er je gelebt?
Posted By: Najib

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 04:14 PM

hallo


wo finde ich den wahren christen?
hat er je gelebt?


gruss
Najib
Posted By: _Sandra_

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 09/02/13 06:52 PM

Original geschrieben von: OrpheusXL
Da diese Frage niemand so recht beantworten wollte, habe ich mal ein wenig gegoogelt:

http://www.balkanforum.info/f26/welche-eigenschaften-hat-wahrer-muslim-10433




Nachdem ich diesen Link gelesen habe, möchte ich doch gerne wissen, wieviel Muslim steckt jetzt in dir?

Kannst du dich mit diesen Eigenschaften voll identifizieren, oder nur etwas oder überhaupt nicht?
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 07:47 AM


O666

Original geschrieben von: O666
Original geschrieben von: whatshername61
womit du selbst bewiesen hast, dass du keiner bist. aber als entschuldigung für deine lügen, lasse ich das nicht gelten.



Falsche Antwort!

Die Antwort wäre eher eine Frage, nämlich: WO finde ich diesen Muslim?
Hat er je gelebt?


Abgesehen davon, dass sich Menschen für ihre Lebensweise an Idealen orientieren, wovon du überhaupt keine Ahnung hast,

hast noch nichts kapiert. Aber ich helfe gern Lernschwachen (Ich denke aber eher, du bist lernresistent.):

Du hast hier weder was zu beurteilen noch Noten für richtig oder falsch zu vergeben.
Du bist eine falsche doppelzüngige Schlange, die sich mit Lügen und falschen Aussagen durchs Forum schlängelt.
Du bist ein Ketzer vor dem Herren, der Googelkopien als seine eigenen Aussagen verkauft und dabei nicht merkt, wie unwissend und falsch seine Diskussionsvorlagen sind.
Du hast hier nichts zu melden.
Deine Attitüde ist Verleumdung, Hass und Lüge.
Wenn du nur ein gaaaaaanz kleines bisschen Ehre oder Scharm hättest (was ich dir nicht zutraue), würdest du dich mit hochrotem Kopf verziehen und dich nie wieder blicken lassen.

Du bist ein kleines ängstliches Männchen mit einer braunen Seele und einem kleinen (Bildchenrätsel! B durch P ersetzen!)




grußlos

(Ich bin mir sicher, du kannst die Googlefarben auswendig aufsagen...)
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 11:30 AM

Original geschrieben von: 21merlina
Ich bewundere deine Geduld.

Nicht nur seine... und das meine ich ernst. Ist Langmut eigentlich auch eine dem Kuran gemäße Tugend? smile
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 12:20 PM

Original geschrieben von: whatshername61

O666

Original geschrieben von: O666
Original geschrieben von: whatshername61
womit du selbst bewiesen hast, dass du keiner bist. aber als entschuldigung für deine lügen, lasse ich das nicht gelten.



Falsche Antwort!

Die Antwort wäre eher eine Frage, nämlich: WO finde ich diesen Muslim?
Hat er je gelebt?


Abgesehen davon, dass sich Menschen für ihre Lebensweise an Idealen orientieren, wovon du überhaupt keine Ahnung hast,

hast noch nichts kapiert. Aber ich helfe gern Lernschwachen (Ich denke aber eher, du bist lernresistent.):

Du hast hier weder was zu beurteilen noch Noten für richtig oder falsch zu vergeben.
Du bist eine falsche doppelzüngige Schlange, die sich mit Lügen und falschen Aussagen durchs Forum schlängelt.
Du bist ein Ketzer vor dem Herren, der Googelkopien als seine eigenen Aussagen verkauft und dabei nicht merkt, wie unwissend und falsch seine Diskussionsvorlagen sind.
Du hast hier nichts zu melden.
Deine Attitüde ist Verleumdung, Hass und Lüge.
Wenn du nur ein gaaaaaanz kleines bisschen Ehre oder Scharm hättest (was ich dir nicht zutraue), würdest du dich mit hochrotem Kopf verziehen und dich nie wieder blicken lassen.

Du bist ein kleines ängstliches Männchen mit einer braunen Seele und einem kleinen (Bildchenrätsel! B durch P ersetzen!)




grußlos

(Ich bin mir sicher, du kannst die Googlefarben auswendig aufsagen...)


Du weißt aber was! Mein lieber Schwan! :p

Zunächst mal gebe ich gegoogelts nicht als eigene Meinung aus. Das solltest auch du dem Text entnehmen können. Zweitens kannst du selbst nicht mitreden, da du durch deine Haßtiraden eben beweist, dass du dem Ideal eines Muslimen am allerweitesten entfernt bist.

Und was dir am meisten entschlüpft ist: Ich rede gegen die SACHE, die ich als falsch erkannt habe, ohne dabei jemand zu beleidigen. WEnn du beleidigt bist, heißt das nur: Ich habe ins Schwarze getroffen.

Was du als "falsche Aussagen" bezeichnest, ist schlichtweg nur eine andere Meinung als deine.

Ob ich hier nichts zu melden habe, hast du nicht zu entscheiden. Oder willst du die Meinungsfreiheit einschränken, weil die andere Meinungen nicht passen?

Woher du nun das Erkennen einer braunen Seele zu entnehmen vermagst, ist mir schleierhaft. Allerdings ist es ein bekanntes Verjalten in Foren, wo den Leuten die Argumente ausgehen, dass dann die NAZI-Keule geschwungen wird aus lauter Verzweiflung.

Nun ist es aber doch eher so, dass die Muslime erklärte Feinde Israels und damit der Juden sind. Wer ist dann da wohl zuerst ein passabler Antisemit? :p

Und ich bin weder klein noch ängstlich..... ha ha

Deine Angst besteht wahrscheinlich nur darin, dass du deinen schwachen Glauben verlieren könntest, wenn ich weiterhin die Fehler darin aufdecke. Da hilft nur eines: Wesehen, weghören und selber gehen. smile
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 12:26 PM

Original geschrieben von: Najib
hallo


wo finde ich den wahren christen?
hat er je gelebt?

gruss
Najib


Die Frage ist akzeptablel. smile

Die Antwort: Ja, er hat gelebt.
Denn Jesus war vollkommen. Mohammed dagen nicht.

Der Unterschied besteht im wesentlichen auch darin, dass der Christ, wenn er sich denn bemüht, einer zu sein oder zu werden, stets weiß, dass er schwach und unvollkommen ist.

Der Muslim glaubt hingegen, dass allein sein Glaube ihn schon pradiesreif macht, ohne irgendwelche Anstrengungen unternehmen zu müssen, ein Mensch besser zu werden.

Das werde ich ein einem der nächsten Postings eingehender beleuchten.....
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 12:28 PM

Original geschrieben von: whatshername61

womit du selbst bewiesen hast, dass du keiner bist. aber als entschuldigung für deine lügen, lasse ich das nicht gelten.



Laß doch dieses kindische "du lügst, du lügst" und weise es mir argumentativ nach. (Wenn du kannst) Sonst schweig besser!
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 12:36 PM

Original geschrieben von: Filfil
Die Frage wurde bereits beantwortet.

Das da oben im Link ist als ob man die Eigenschaften eines anständigen Menschen, dessen Idealbild aufzählt, dem kaum ein Mensch gerecht wird und sich somit darauf stützt, dass dieser "fiktive anständige" Mensch nicht existiert.

Es geht aber simpler.

Man zählt die Eigenschaften eines Menschen auf. Jetzt kann man einen Schimpansen nehmen und den in einen Anzug stecken und behaupten es sei ein Mensch und trotz der ähnlichkeit bleibt es ein Affe.


Die folgenden Zitate (Pardon Josi, ich weiss, ich kann nicht anders) stammen aus dem Thread "Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?!" und belegen mein oben genanntes Beispiel.

Original geschrieben von: OrpheusXL
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim…


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich war über 20 Jahre mit einer Marokkanerin verheiratet und du wirst wissen, dass das nur möglich ist, wenn der Mann zum Islam konvertiert.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich denke, du glaubst deshalb nicht, dass ich Muslim bin, weil ich selbstdenkend und kritisch an alles herangehe.




Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.





Original geschrieben von: OrpheusXL
Wirklich authentisch und rein erhalten sind das Johannes Evangelium, die Bergpredigt und die Jakobusbriefe.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Wer sich selbst davon überzeugen möchte, dass der Koran nicht das letzte von Gott gegebene Wort ist, der lese die Neuoffenbarungen durch Jakob Lorber, wie z. B. "Das Große Evangelium Johannes" oder "Die Haushaltung Gottes". Ebensolche Offenbarungen gibt es durch Gottfried Mayerhofer, Emanuel Swedenborg und vielen anderen. Alle diese Text sind, da es Vaterworte sind,


Original geschrieben von: OrpheusXL
Wenn es dich interessiert, kann ich die auch die Sache mit der Erbsünde erklären, denn das betrifft ja alle Menschen ohne Ausnahme, bis auf Jesus


Original geschrieben von: OrpheusXL
Dann erklär du mir doch mal, was einen echten Muslim ausmacht.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ein Prophet ist jemand, der geistige Vorhersagen macht. Soweit ich mich erinnere, gibt es solche Prophezeiungen von Mohammed nicht, nur ein paar weltliche Vorhersagen, die ich aber auch hätte machen können.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Auch diese EWIGE Strafe, wie sie häufig im Koran vorkommt, gibt es nicht. Es gibt nur die ewige Hölle, aber niemand muß für immer darin bleiben. Das hatte Mohammed nämlich auch falsch verstanden.

Im übrigen sind Himmel und Hölle keine Orte, sondern Seins-Zustände. Wenn jemand wütend ist, befindet er sich bereit in der Hölle.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Wenn man versteht, dass Jesus Gott ist, dann ist auch klar, dass Gott niemals das was Er einmal gesagt hat ändert, sonst wäre Er kein Gott in dem Sinne. Der Gott des Koran hat aber mindestens zweimal seine Meinung geändert. Das reicht als Beweis, dass zumindest diese Stellen von Menschenhand stammen und durch menschliche Interessen zustande gekommen sind.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich weise aber nochmal darauf hin, dass diese Informationen nicht von mir sind, sondern von Jesus selbst durch Jakob Lorber gegeben wurden als Neuoffenbarungen für unsere Zeit. Und all dies ist bis ins Detail beschrieben in "Das Große Evangelium Johannes" und in "Die Haushaltung Gottes".
So kann sich jeder Wahrheitsuchende selbst ein Bild davon machen, ob die dort gegebnen Weisheiten und Informationen von einem Menschen erdacht werden konnten oder nur Gott diese Dinge wissen kann.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Nun ist aber der Islam im Grunde gar keine echte Religion


Original geschrieben von: OrpheusXL
Das Mißverständnis beruht allein darauf zu glauben, dass "die Religion Gottes" der Islam sei. Warum kann es der Islam nicht sein?


Original geschrieben von: OrpheusXL
Nein, der Koran ist voll von Beispielen (die zudem größtenteils aus der jüdischen und christlichen Tradition abgekupfert sind - und oft noch falsch). An die spirituelle Tiefe der Bibelgleichnisse kommt Mohammed nicht ein einziges mal annähernd ran. Da diese geistige Ebene so gut wie völlig fehlt, muß auch angezweifelt werden, dass der Koran von Gott gegeben wurde.





Original geschrieben von: OrpheusXL
Bislang hat mir ja noch niemand erklären wollen, was einen echten Muslim ausmacht.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Und eines weiß ich ganz gewiß: Gott ist nicht im lauten nachgeplapperten Gebet zu finden und nicht in äußerlichen Zeremonien. Niemand wird in jemals in Mekka finden, wo die Krämer und Kaufleute ihre Zelte aufgeschlagen haben.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Vielleicht kommen wir der Wahrheit etwas näher, wenn du mir meine Frage beantwortest: Woran erkennt man einen wahren Muslim?


Original geschrieben von: OrpheusXL
Denn da du ja zu wissen scheinst, wer KEIN Muslim ist, sogar, ohne ihn je gesehen zu haben, mußt du auch das Gegenteil kennen.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Soweit ich es einschätzen kann, sind die Korantexte bis über 75 % Plagiate aus Thora und der Bibel. Und dabei oft noch verkehrt wiedergegeben, weil von Mohammed nicht verstanden.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich nenne Jesus Gott, weil JESUS GOTT IST. Das hat Mohammed nicht kapiert



Original geschrieben von: OrpheusXL
So, nun steht auch hier fest, dass alles nur heißer Wind war und niemand die Frage beantworten kann, will oder sich nicht traut, weil sonst offenbar würde, dass es diesen fiktiven Muslimen nicht gibt.





Die Antwort (ebenfalls in diesem Thread) auf die Frage wer aus der Sicht der Islamischen Rechtslehre ein Muslim ist:

Original geschrieben von: filfil
Vorab: Du wiederholst immer und immer wieder die Frage was einen Muslim ausmacht obwohl ich Dir diese Frage längst beantwortet habe. Nochmal:

Ein Muslim bist Du, wenn Du die Aqida - Glaubensgrundlage anerkennst. Die Glaubensgrundlagen auf denen der Islam aufgebaut ist. Damit Du also die Glaubensbekenntnis ausprechen kannst musst Du zumindest mit diesen Grundlagen vertraut sein und sie anerkennen, wenn Du auch nur einen Punkt dieser Aqida ( Und das hast Du leider getan) nicht anerkennst sondern ablehnst bist Du kein Muslim. Da hilft auch die Glaubensbekenntnis auszusprechen nichts. Denn die beinhaltet nicht nur die aussprache mit der Zunge, sondern die annahme - überzeugung mit dem Herzen muss auch dahinter stehen.


Nun kannst Du dich damit "verteidigen" dass kein Mensch in das Herz des anderen schauen und beurteilen kann. Aber es gibt nun mal äussere Merkmale des Glaubens und des Unglaubens und die hast Du geliefert.

Es ist ganz einfach

" Wer sich daher durch die Schahada vor Zeugen als Muslim bekennt, keine Dinge in Wort und Tat tut, durch die jemand nach dem Maßstab des Islam ungläubig wird, der muss (noch) als Muslim betrachtet werden.

Wer sich in Wort und Tat als Ungläubiger (nicht an den Islam glaubend) zeigt, ist nach den Maßstäben des Islam auch ungläubig - gleich, ob er als Muslim geboren wurde oder irgendwann den Islam angenommen hat."


Quelle: Ahmad Reidegold Die Glaubens - und Rechtslehre der Muslime

Dass Du zahlreiche Glaubensgrundlagen ablehnst, hast Du mit zahlreichen Aussagen bezüglich des Qurans und Muhammed s.a.s. bewiesen


Hallo Orpheus,


Du weisst nicht mal Ansatzweise was Aqida bedeutet oder?
Die Glaubensgrundlagen die Du anerkennen musst um Muslim sein zu können, damit das Glaubensbekenntnis auch gültig ist besteht aus 6 Säulen des Glaubens:

1. Der Glaube an Allah , seine Einzigartigkeit
2. Der Glaube an die Engel und die Ginn
3. Der Glaube an die offenbarten Schriften und Bücher
4. Der Glaube an die Propheten und Gesandten Allahs
5. Der Glaube an die Vorherbestimmung
6. Der Glaube an den Jüngsten Tag, das Paradies und die Hölle


Mit der Glaubensbekenntnis

- Ashaadu al-la ilaha illa llah wa ashhadu anna Muhammeda r-rasulu llah

Ich bezeuge, dass es keinen Gott(Keine Gottheit) ausser Gott gibt, und ich bezeuge, dass Muhammed der Gesandte Gottes ist
-

bekennst Du im ersten Teil dieser, den Tauhid, die absolute Einzigartigkeit Allahs, während Du im zweiten Teil das Prophetentum, den Gesandten Muhammed s.a.s. bezeugst.


Bevor wir also zum Gebet kommen, wo Du weit von entfernt bist wie Du selbst schreibst, musst Du erst mal verstehen, dass Du die Glaubensgrundlagen um als Muslim betrachtet werden zu können gar nicht erfüllst, da Du diese ja zum großen Teil ablehnst wie du selbst in vielen Deiner Beiträge bestätigt hast.


Nun hast du einen Haufen Zitate zusammen gesucht, die eigentlich wichtigeren ERKLÄRUNGEN für diese Aussagen weggelassen. Das ist eine durchaus schlechte Diskussionsgrundlage.

Nehmen wir doch mal das, was dir so wichtig erscheint:

1. Der Glaube an Allah , seine Einzigartigkeit
2. Der Glaube an die Engel und die Ginn
3. Der Glaube an die offenbarten Schriften und Bücher
4. Der Glaube an die Propheten und Gesandten Allahs
5. Der Glaube an die Vorherbestimmung
6. Der Glaube an den Jüngsten Tag, das Paradies und die Hölle


Ist auch nur eine einzige dieser Glaubensbekenntnisse dazu angetan, den Menschen auch nur um ein Sonnenstäubchen zu verbessern?
Ich denke, Nein!

Daher kann man das glauben so stark und so lange man will, es hilft nichts! Niemand wird dadurch ins Paradies eingehen.

Und was das sogenannte BEZEUGEN angeht:
Warst du dabei? Hat Gott zu dir gesprochen und dir eine Bestätigung gegeben? Ist dir Mohammed erschienen? Mit Sicherheit nicht. Und mit Sicherheit auch kaum jemand anderem. Was also will man da BEZEUGEN? Das ist doch ein Sich-Selbst -Belügen. Weil man es einfach nicht wissen kann! Und was man nicht weiß, kann man nicht bezeugen. Es sei denn man möchte sich etwas vormachen.

Letztendlich wird auch das Bezeugen den Menschen nicht bessern. frown
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 01:21 PM

Es geht doch nicht darum ob der Islam aus Deiner Sicht nicht authentisch oder der eines Muslims authentisch ist.

Es geht nur um den Punkt, dass Du von Anfang an behauptet hast du wärst Muslim und mit Deinen eigenen Aussagen diese Behauptung widerufen hast.

Dann hast du gefragt wer ein Muslim ist und aus islamischer Sichtweise hat man dir das erklärt.

Was Du da jetzt wieder bringst ist was ganz anderes.

Es ging lediglich darum dir zu erklären (auf Deine eigene Frage hin) warum man feststellen konnte -ohne Dich gesehen zu haben und Dich zu kennen-, warum Du kein Muslim bist.


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.


Diese zitierte 6 Säulen des Glaubens dienen nicht dazu zu erkennen ob Du oder ein Muslim schlecht oder gut ist, sondern lediglich um man Muslim ist. ob man an den Islam als Religion Gottes glaubst und das haaaaaaaast Duuuuuu doch verneint. Nur darum geht es.

Es gehört aus islamischer Sicht, wie auch aus christlicher und jüdischer Sicht noch viel mehr dazu als "nur" Gottes zu gedenken und an seine Botschaften zu glauben.

Die Botschaften beinhalten aber auch die Tugenden nach denen man sich bemühen sollte zu streben.

Nichts anderes hat man dir die ganze Zeit über versucht zu erklären und du verstehst es einfach nicht. tanz3 lachen3 weinen1

Original geschrieben von: OrpheusXl
Daher kann man das glauben so stark und so lange man will, es hilft nichts! Niemand wird dadurch ins Paradies eingehen.


Und noch eine Sache die Du langsam verstehen solltest. Du kannst glauben woran Du willst, du kannst es nennen wie Du willst. Aber egal wieviel weisheit Du meinst erlangt zu haben: Wann immer Du behauptest allgemein zu wissen wer ins Paradies kommt und wer nicht, wo Gott ist und wo nicht - stellst Du Dich mit ihm auf eine Stufe und beweist, dass Du von der wirklichen spirituellen Weisheit weit entfernt bist. Du bist auch nur ein Mensch. Du kannst Dinge für Dich selbst entscheiden und als richtig betrachten aber nicht es für alle anderen als einzig richtig behaupten.




Original geschrieben von: OrpheusXL
Und was das sogenannte BEZEUGEN angeht:
Warst du dabei? Hat Gott zu dir gesprochen und dir eine Bestätigung gegeben? Ist dir Mohammed erschienen? Mit Sicherheit nicht. Und mit Sicherheit auch kaum jemand anderem. Was also will man da BEZEUGEN? Das ist doch ein Sich-Selbst -Belügen. Weil man es einfach nicht wissen kann! Und was man nicht weiß, kann man nicht bezeugen. Es sei denn man möchte sich etwas vormachen.


Ach, schau mal einer an. Warst Du es nicht, der behauptet hat, Gott würde nicht nur mit Propheten sprechen? Verstehe, er spricht nur zu Dir. Und Du bist von Gott mit soviel Weisheit beschenkt worden, dass Du mit "sicherheit" weisst was andere Menschen in ihrem Glauben erkennen, wie sie Gott erreicht, was sie spüren. Merkst du eigentlich immer noch nicht wie hochmütig, völlig überschätzt deine Aussagen sind? Wenn es um Deinen Lorber, Johannes geht sprichst Du von absoluter Wahrheit und Weisheit wobei es sich ebenso nur durch glauben so sehen lässt, ebenso wie für einen gläubigen Muslim. Das nenn ich mal wirklich verdreht was Du da bringst.

Und nochmal: Es geht hier um Glauben. Glaube Du was Dich erfüllt und lasse die anderen ebenso glauben was sie erfüllt. Wo genau ist immer noch Dein Problem?



Original geschrieben von: OrpheusXl
Nun ist es aber doch eher so, dass die Muslime erklärte Feinde Israels und damit der Juden sind. Wer ist dann da wohl zuerst ein passabler Antisemit? :p



In Israel werden seit Jahrzehnten Palästinenser abgeschlachtet, von ihrem Grund und Boden vertrieben, Menschenrechte verletzt und Du setzt einen fröhlichen smilie hinter deinem Satz. Nein, der Quran ruft zu einem friedlichen miteinander auf und er weist daraufhin, dass es unter den Leuten der schrift wahrhaft gläubige, rechtschaffende Menschen gibt. Wann immer der Quran sich negativ äussert über Andersgläubige und so genannten Muslimen - ist die Rede von Situationen wo diese Menschen wissentlich sich gläubig bezeichnet haben und dann zum Krieg anstachelten und Muslime angriffen. Von mehr ist nicht die Rede, also kannst Du dir solche Behauptungen samt falschen Quranzitaten gleich sparen.

Was dort unten in Israel geschieht ist schrecklich. Natürlich sterben auch israelis, aber nicht annähernd so hoch wie die Zahl der Palästinenser, die aus ihren Häusern vertrieben werden und getötet um Israel illegal immer größer werden zu lassen. Und wer schaut weg?

Nein, reden wir hier lieber nicht von Muslimen und juden. Reden wir hier lieber von einem unter vielen deutschen, die sich noch nicht von ihrer Vergangenheit haben lösen können und die Frechheit besitzen mit dem finger auf andere zu zeigen, nachdem die eigene Rasse, die eigenen "Christen" berufend auf eine darwin theorie eine ethnische Säuberung durch geführt haben an deren Größe Israel selbst noch nicht ran kommt, aber bald schon dem Nahe ist.

Da helfen auch grinsende, zungenraus streckende smilies hinter den sätzchen nichts.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Deine Angst besteht wahrscheinlich nur darin, dass du deinen schwachen Glauben verlieren könntest, wenn ich weiterhin die Fehler darin aufdecke. Da hilft nur eines: Wesehen, weghören und selber gehen.


Wie schade nur für Dich, das sie, einer der wenigen hier ist die von sich behaupten kann unabhängig einer Religion zu argumentieren. Du könntest höchstens einen Muslim aus ihr machen nachdem Du so kläglich darin gescheitert bist das Christentum richtig zu repräsentieren. Zu blöd aber auch.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 02:10 PM

Original geschrieben von: Filfil
Wie schade nur für Dich, das sie, einer der wenigen hier ist die von sich behaupten kann unabhängig einer Religion zu argumentieren. Du könntest höchstens einen Muslim aus ihr machen nachdem Du so kläglich darin gescheitert bist das Christentum richtig zu repräsentieren. Zu blöd aber auch.


danke Filfil,
warum bist du nur so geduldig? (p.s. bongotrommel, Filfil ist eine "sie")
wollte gerade darauf antworten. habe dem nichts hinzuzusetzen.

oder doch, wenn du mich als muslim betrachtest wäre das eine ehre, wenn er es täte auch lachen1

Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 03:08 PM

Falls es euch entgangen sein sollte:

Es ist mittlerweile egal, ob ich Kritisches oder Positives poste, es folgen Beschimpfungen und Beleidigungen und Unterstellungen. Das ist nicht nur ein Zeichen mangelnder Differnzierungsfähigkeit, sondern zeigt auch dass eure Wahrnehmung einen ernsthaften Knick hat und nur noch mechanisch funktioniert.

Nur eine andere Sichtweise der Dinge zu haben, schadet ja doch nicht und da ich niemandem hier etwas getan habe, bleibt nur der Schluss, dass unbewußt der eigene Hass auf Anderes nach außen projiziert wird.

Ja, ich weiß, für einige bin ICH der "Böse" und sie halten sich für gerechte, ehrliche und tolerante Muslime - nur dass sie eben durch die ART ihrer Kommunikation genau das Gegenteil bezeugen.

Allerdings bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob es denn dann wahr wäre, wenn jemand seine Ausdrucksweise hier ändert, oder ob es nicht einfach nur das gewisse "aufgesetzte Lächeln" ist und innerlich weitergeflucht wird? =8(
Aber das schadet ja nur dem Fluchenden selbst.
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 03:38 PM

Ach Orpheus,

Wenn Du Dich wirklich nur auf negative und positive Kritik beschränkt hättest, hätte niemand so reagiert.

Ist es denn für Dich so schwer zu verstehen, warum man Dir gegenüber so reagiert?

Anfänglich war man noch freundlich zu Dir und hat neutral diskutiert. Deine Beiträge haben sich aber immer weiter in eine Richtung gesteigert die Kritik überschreitet.

Du warst nicht ehrlich zu uns und hast versucht uns vorzutäuschen Du seist Muslim. Später hast Du diese Aussage selbst widerufen. Du hast auch behauptet, es ginge Dir nur darum auch andere Möglichkeiten, Wahrheiten zu zeigen. Schlussendlich hast Du aber nicht nur mit falschen Aussagen bezüglich Quran und Hadithe um Dich geworfen und auf Quellen wie PI (absolut als rechtsradikal tendierend bekannt und vom Verfassungsschutz beobachtet) Dich berufen, du hast auch letztendlich die Aussage getroffen dass es der Islam nicht von Gott käme. Du hast pauschalisierende negative Äusserungen über Muslime gemacht und letztendlich soll auch dieser Thread nur dazu dienen dem Leser klar zu machen, dass der Muslim fiktiv ist und die Realität das ist was Du hier malst. Jeder Deiner Sätze bezüglich Muslime beinhaltete "im allgemeinen", "Die Muslime", "Die Mehrheit", "die meisten"...



Ob wir gerecht handeln in diesem Forum, weiss ich nicht. Jeder hat wohl eine andere Meinung darüber wie man mit Menschen umgeht, die sich so wie Du es getan hast aufführen. Aber dass wir Muslime in diesem Forum ehrlich und tolerant sind - oft im gegensatz zu unserem Diskussionspartnern, kann man nicht bestreiten.

Ich denke nicht dass Du Böse bist, du bist einfach nur in deiner Sichtweise sehr beschränkt und fest gefahren. Was Du schreibst ist oftmals aber bösartig und deswegen erntest Du genau das was Du säst.


Wir sind alle nur Menschen, perfekt ist niemand. Die Kunst liegt viel mehr darin sich in seinen Gegenüber hinein zu versetzen und zu vermeiden, was man nicht wollen würde dass einem selbst getan wird. Leider fehlt dir bis jetzt noch die nötige Emphatie dazu, so wie mir oft die nötige Geduld fehlt gelassener zu reagieren. Aber so sind wir Menschen halt. Das Gute ist dass wir lernfähig sind, dafür muss man aber zuerst Selbsterkenntnis üben und an sich arbeiten und nicht erst an den anderen.
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 10/02/13 09:05 PM

Original geschrieben von: Filfil
Ach Orpheus,

Wenn Du Dich wirklich nur auf negative und positive Kritik beschränkt hättest, hätte niemand so reagiert.

Ist es denn für Dich so schwer zu verstehen, warum man Dir gegenüber so reagiert?

Anfänglich war man noch freundlich zu Dir und hat neutral diskutiert. Deine Beiträge haben sich aber immer weiter in eine Richtung gesteigert die Kritik überschreitet.

Du warst nicht ehrlich zu uns und hast versucht uns vorzutäuschen Du seist Muslim. Später hast Du diese Aussage selbst widerufen. Du hast auch behauptet, es ginge Dir nur darum auch andere Möglichkeiten, Wahrheiten zu zeigen. Schlussendlich hast Du aber nicht nur mit falschen Aussagen bezüglich Quran und Hadithe um Dich geworfen und auf Quellen wie PI (absolut als rechtsradikal tendierend bekannt und vom Verfassungsschutz beobachtet) Dich berufen, du hast auch letztendlich die Aussage getroffen dass es der Islam nicht von Gott käme. Du hast pauschalisierende negative Äusserungen über Muslime gemacht und letztendlich soll auch dieser Thread nur dazu dienen dem Leser klar zu machen, dass der Muslim fiktiv ist und die Realität das ist was Du hier malst. Jeder Deiner Sätze bezüglich Muslime beinhaltete "im allgemeinen", "Die Muslime", "Die Mehrheit", "die meisten"...



Ob wir gerecht handeln in diesem Forum, weiss ich nicht. Jeder hat wohl eine andere Meinung darüber wie man mit Menschen umgeht, die sich so wie Du es getan hast aufführen. Aber dass wir Muslime in diesem Forum ehrlich und tolerant sind - oft im gegensatz zu unserem Diskussionspartnern, kann man nicht bestreiten.

Ich denke nicht dass Du Böse bist, du bist einfach nur in deiner Sichtweise sehr beschränkt und fest gefahren. Was Du schreibst ist oftmals aber bösartig und deswegen erntest Du genau das was Du säst.


Wir sind alle nur Menschen, perfekt ist niemand. Die Kunst liegt viel mehr darin sich in seinen Gegenüber hinein zu versetzen und zu vermeiden, was man nicht wollen würde dass einem selbst getan wird. Leider fehlt dir bis jetzt noch die nötige Emphatie dazu, so wie mir oft die nötige Geduld fehlt gelassener zu reagieren. Aber so sind wir Menschen halt. Das Gute ist dass wir lernfähig sind, dafür muss man aber zuerst Selbsterkenntnis üben und an sich arbeiten und nicht erst an den anderen.



Ich nehme deinen Beitrag als Hinweis, dass meine Beiträge anders angekommen sind, als gedacht. (Das heißt aber nicht, dass ich dir nun in allem recht gebe)
Denn was z. B. die Ehrlichkeit betrifft, da haben wir hier ja schon festgestellt, dass es reicht, ein Lippenbekenntnis abzulegen, um als Muslim anerkannt zu werden.
Was derjenige dann tatsächlich glaubt, interessiert niemanden.

Das heißt für mich: Wer mich belügt, it mein Freund und Glaubensbruder und wer mir die Wahrheit sagt, ist mein Feind.

Wirklich falsche Ausagen habe ich wohl auch nicht gemacht (darfst du aber belegen, wenn möglich), es ist halt nur so, dass jeder die Texte anders interpretiert und wie grad auch gesagt wurde, jeder sich die Interpretation rauspickt, die ihm am genehmsten ist. Nach Wahrheitsgehalt wird auch da nicht gefragt.

Dass eine der Quellen meiner geposteten Texte von einer rechtsradikalen Seite stammte, war mit nicht bewußt. (was aber dann auch noch nicht bedeutet, dass es unwahr ist)

Ich habe gesagt, dass der Islam nicht von dem Gott kommen kann, den ich kenne - und ich habe das auch belegt mit Argumenten. Gegenargumente logischer Art kamen da nicht, nur wieder emotionale Ausbrüche.

Und sei da unbesorgt: die Arbeit an der Selbsterkenntnis betreibe ich seit über 30 Jahren. Was du daraus zu entnehmen vermagst, dass ich niemandem hier wegen seiner Ausbrüche böse bin, denn ich kenne die Schwächen meiner Mitmenschen schon sehr genau, da ich sie selbst überwunden habe. Deswegen muß ich sie aber nicht gutheißen.

Das, was du als "bösartige" Schreibweise bezeichnest, ist schlicht nur: die Sache auf den Punkt gebracht ohne Honig. Sei froh, dass ich mir seit Jahren den Sarkasmus abgewöhnt habe. ;-)

"Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder."
- Heraklit -

(Ok, das war jetzt zugegebenermaßen ein wenig bösartig) smile
Ich sage damit aber widerum nicht, dass sich jeder diesen Schuh anziehen muß!
Posted By: Najib

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 03:39 AM

hallo


Antwort auf:
Und sei da unbesorgt: die Arbeit an der Selbsterkenntnis betreibe ich seit über 30 Jahren. Was du daraus zu entnehmen vermagst, dass ich niemandem hier wegen seiner Ausbrüche böse bin, denn ich kenne die Schwächen meiner Mitmenschen schon sehr genau, da ich sie selbst überwunden habe. Deswegen muß ich sie aber nicht gutheißen.


meine letzten worte zu dir, orpheus, sind zwar nicht die feinsten, aber es muss ja mal gesagt werden:
du bist ein selbstgefälliger dummkopf.

so, jetzt hast du wenigstens grund, um beleidigt zu sein.

gruss
Najib
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 08:51 AM

Tä Täää - Tä Tää! Un noch ene Klatschmarsch...

Mal ne Frage an Orpheus: Wenn Du Muslim wurdest wg. Heirat musst Du doch dennoch nicht zwingend einen Glauben verteidigen den Du im Innersten nicht hast. Kaum einer würde Dich jemals danach fragen. Wir Deutschen sind doch nahezu alle ohne wirkliche Religiosität aufgewachsen. Auch wenn unsere Eltern noch recht oft in die Kirche gingen besteht doch schon lange für niemanden mehr die Notwendigkeit für seinen "Glauben" eine Lanze zu brechen. Warum sollte sich das ändern wenn man aus, sagen wir, praktischen Gründen konvertiert? Man kann doch sagen: Religion ist schon tolerabel, vielleicht sogar gut für diejenigen, die daran glauben, aber mich betrifft es nicht weil es mich nicht trifft. Dann wird schnell ein Schuh daraus und man kann sich diese verquaste Diskussion ersparen. Das bedeutet ja nicht das man schlechter oder besser ist als andere. Meiner Ansicht nach lassen sich ethische und moralische Fragen auch vollkommen außerhalb der Religionen ganz gut klären oder auch gar nicht, warum also der ganze Aufwand?
Posted By: wanderer

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 10:42 AM


<<<<<<<Meiner Ansicht nach lassen sich ethische und moralische Fragen auch vollkommen außerhalb der Religionen ganz gut klären oder auch gar nicht, warum also der ganze Aufwand?>>>>>>>

Um sein Wissen zu demonstrieren. Man beachte auch die Resonanz.
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 10:53 AM

Gerade deswegen wundere ich mich...
Posted By: _Sandra_

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 10:55 AM

Original geschrieben von: OrpheusXL
Da diese Frage niemand so recht beantworten wollte, habe ich mal ein wenig gegoogelt:

http://www.balkanforum.info/f26/welche-eigenschaften-hat-wahrer-muslim-10433



Diese Eigenschaften zeichnen einen wahren Menschen aus, unabhängig von seiner Relgion.

Oder glaubst du, diese Eigenschaften sollten nur Muslime beherzigen und andere Menschen nicht?
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 11:18 AM

Religiöse Menschen neigen oft dazu positive Eigenschaften ausschließlich ihrer eigenen Community zuzuschreiben und anderen eben diese abzusprechen. Das allein schon ist ein guter Grund für mich ein "gottloser" Mensch zu sein. Denn grundsätzlich sind alle Menschen gleich... bis sie sich durch ihr konkretes handeln diskreditieren.
Ich persönlich finde es traurig wenn Menschen nicht dazu in der Lage sind sich selbst zu lieben ohne andere erniedrigen zu müssen. Welche Religion oder politische Ansicht dahinter steckt ist eigentlich Wurscht. Sich selbst auf Kosten anderer zu überhöhen ist einfach Mumpitz. Aber es steckt tief in (mir) uns drin. Eitelkeit scheint der Teufel zu sein den wir alle zuerst besiegen müssen.
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 12:00 PM

Original geschrieben von: _Sandra_
Original geschrieben von: OrpheusXL
Da diese Frage niemand so recht beantworten wollte, habe ich mal ein wenig gegoogelt:

http://www.balkanforum.info/f26/welche-eigenschaften-hat-wahrer-muslim-10433


Diese Eigenschaften zeichnen einen wahren Menschen aus, unabhängig von seiner Relgion.

Oder glaubst du, diese Eigenschaften sollten nur Muslime beherzigen und andere Menschen nicht?


Richtig! Warum aber reklamieren auf der Website die Muslime das ausschließlich für sich? ICH habe diese Sonderstellung ja nicht gemacht.

Es sind doch oft die Muslime selbst, die in einer Illusorischen Welt leben, denn im täglichen Leben verhalten sich viele dem genau entgegengesetzt und alle sind der festen Überzeugung, der Islam sei die toleranteste Religion. Da schaue man nur mal nach Pakistan oder auch andere Länder, wo es auch heute noch starke gewalttätige Verfolgung Andersgläubiger gibt.

Die einzige Toleranz, die ich da entdecke, ist die gegenüber den eigenen Fehlern. Da gibt es hunderte von Tarifen und Habiten, wo sich jeder seine Entschuldigung und Rechtfertigung raussuchen kann.

Und ich sage ja nicht, dass alle so sind. Es ist aber signifikant und nervend, dass man bei jeglichem Geschäftsvorgang genauestens prüfen muß, ob auch alles stimmt, ob die Ware überhaupt existiert, ob nicht im Nachhinein weiter Kosten erfunden werden, etc. etc.

Ein typisches Beispiel:
Bei Marjane einen Bürostuhl gekauft. Dem brechen nach 2 Tagen gleich zwei Füße ab. Beim Reklamieren heißt es dann: Die Reklamation ist nur für Elektrogeräte möglich. Als ich darauf hinwies, dass sie da ja offensichtlich mangelhafte Ware verkaufen, hieß es: DU hast dir das doch selbst ausgesucht!

Niemand will den Fehler bei sich suchen. Und wenn dich jemand betrogen hat, gibt er dir noch die Schuld, weil du dich hast betrügen lassen. DAS ist die gängige Moral im Geschäftsleben.... vom Schuhputzer bis in die höchsten Chefetagen.

Und nun erzähl mir einer, dass dem nicht so ist.

Aber was soll man erwarten, wenn es im Koran heißt: "Das Leben ist nur ein Spiel und ein Zeitvertreib". Wer sollte da auf die Idee kommen, Verantwortung für sein Tun zu übernehmen?

Wenn nur ein kleinster Teil in einem Gesamtorganismus verkehrt ist, wirkt sich das auf das Gesamte aus. Und diese Verkehrtheiten häufen sich nun leider im Koran und in den Hadithen. Dafür habe ich, denke ich genug Beispiel gebracht.

Trotzdem noch ein weiteres:
"Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Al-Madina ist ein geschütztes Gebiet, das von einer bestimmten Markierung zu einer anderen bestimmten Markierung reicht, wo keine Pflanze zerstört und keine Freveltat begangen werden darf. Wer dort eine Freveltat begeht, auf dem ruht der Fluch Allahs und der Engel und der Menschen allesamt."(Siehe Hadith Nr. 1870)"

Erstens: eine Freveltat ist eine Freveltat. Unabhängig vom Ort. Es gibt keine Orte, an denen eine Freveltat schwerer oder leichter wiegen würde.

Zweitens: Gott flucht dem Menschen nicht!!! Wohl aber der Sünde oder der Freveltat. Warum sollte Gott seiner von Ihm geschaffenen Kreatur fluchen, weil sie sich doch nur der ihr mitgegebenen Freiheit bedient, sich von Gott abzuwenden?
(Man muß hier auch verstehen, dass die MÖGLICHKEIT, sich von Gott abzuwenden es erst möglich macht, sich eben auch frei FÜR Ihn zu entscheiden!)
Wenn also Gott dem von Ihm geschaffenen Wesen fluchen würde, dann würde Er damit sagen, dass Er einen Fehler gemacht hätte. Und das ist nicht möglich!

Drittens: Engel sind geistige Wesen, die ausschließlich den Willen Gottes ausführen, daher wäre es überflüssig, wenn nun ein Engel daherkäme und einen von Gott verfluchten Menschen nochmal verfluchen würde. Das wäre so, als wollte man einen verstorbenen nochmal erschießen.

Viertens: Wenn ein Mensch einen anderen Menschen verflucht, dann hat das nicht die geringste Wirkung. Denn zum wirksamen verfluchen, müßte der Mensch ein höheres Sein haben. Und das bekommt er nur aus Gott. Was dann wieder heißt, dieser Mensch würde ebenfalls nur den Willen Gottes tun und damit wäre dann auch sein Fluchen überflüssig.

Damit steht fest, dass der zitierte Text nicht wahr sein kann.
Posted By: _Sandra_

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 12:28 PM

Ich verstehe deine Denkweise nicht, sorry.

Du macht hier einen Tread auf, mit dem Thema, welche Eigenschaft ein wahrer Muslim hat oder haben soll, weil dir keiner deiner Meinung nach eine richtige Antwort darauf gegeben hat, und stellst für die Beantwortung deiner Frage sogar einen Link ein.

Und jetzt argumentierst du, dass dieser Text nicht wahr ist?

Kann ich nicht nachvollziehen nixweiss1

Was ist denn in deinen Augen ein wahren Muslim? Beschreibe das doch mal bitte mit deinen eigenen Worten smile
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 01:23 PM

Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich nehme deinen Beitrag als Hinweis, dass meine Beiträge anders angekommen sind, als gedacht. (Das heißt aber nicht, dass ich dir nun in allem recht gebe)
Denn was z. B. die Ehrlichkeit betrifft, da haben wir hier ja schon festgestellt, dass es reicht, ein Lippenbekenntnis abzulegen, um als Muslim anerkannt zu werden.
Was derjenige dann tatsächlich glaubt, interessiert niemanden.


Eben nicht. Das hiesse es reicht im Christentum sich taufen zu lassen und im Judentum ein wenig Talmud vorzutragen.

Dieser Schritt - Die Glaubensbekenntnis oder die Taufe dienen dazu in einer Religion aufgenommen zu werden. Ja, man gehört dieser Religion dann erst einmal offiziell an. UND sofern DU nicht in WORT und TAT etwas machst, dass für die Menschen erkennen lässt, dass Du eben nicht dieser Religion zugehörst, bleibst Du Anhänger dieser Religion.

Wenn Du aber im Islam z.B. gegen eine der 6 Säulen des Glaubens verstösst - sei es in Worten oder Taten, ja dann bist Du kein Anhänger dieser Religion.



Original geschrieben von: OrpheusXL
Das heißt für mich: Wer mich belügt, it mein Freund und Glaubensbruder und wer mir die Wahrheit sagt, ist mein Feind.


Du machst es Dir ein wenig zu einfach. Nehmen wir Dich als Beispiel:

Als Du in dieses Forum gekommen bist und von Dir behauptet hast du seist Muslim, hat man dir geglaubt. Im Laufe der Diskussion hast Du aber immer weiter bestätigt dass weder die Glaubensbekenntnis für Dich wert hat, noch die genannten 6 Säulen. Du lehnst sie ab. Hinzu hast Du dann selbst zugegeben, dass Du kein Muslim bist.

Man könnte also mit spitzer Zunge eher behaupten, dass Deine Aussage über das Lügen die Praxis im christlichen verhalten ist. Da wir aber nicht den selben Fehler begehen möchten wie du und pauschalisieren, sagen wir, dass es lügner, schwarze Schafe in jeder Herde gibt.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Wirklich falsche Ausagen habe ich wohl auch nicht gemacht (darfst du aber belegen, wenn möglich), es ist halt nur so, dass jeder die Texte anders interpretiert und wie grad auch gesagt wurde, jeder sich die Interpretation rauspickt, die ihm am genehmsten ist. Nach Wahrheitsgehalt wird auch da nicht gefragt.


Ich und andere haben dir im Quran Thread reihenweise Beispiele falscher Aussagen gebracht, mehrfach wiederholt und Du hast es ignoriert. Du wirst wohl verstehen, dass selbst ich auch irgendwann keine Lust mehr habe etwas zum 100. mal zu zitieren damit Du es dann einfach überspringst. Allein die Tatsache, dass Du der Auffassung bist, du hättest nichts falsches gesagt bestätigt auch hier wieder, dass Du weit weg von der Selbsterkenntnis bist. Das beste Beispiel habe ich Dir in diesem Thread schon gebracht. Deine Lüge, du seist Muslim.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich habe gesagt, dass der Islam nicht von dem Gott kommen kann, den ich kenne - und ich habe das auch belegt mit Argumenten. Gegenargumente logischer Art kamen da nicht, nur wieder emotionale Ausbrüche.


Nein, das hast Du nicht geschrieben. Vielleicht hast Du das gemeint, aber geschrieben hast Du dies:

Original geschrieben von: OrpheusXl
Das Mißverständnis beruht allein darauf zu glauben, dass "die Religion Gottes" der Islam sei. Warum kann es der Islam nicht sein?



Deine Schreibweise, lässt verstehen, dass es nicht allein Deine Meinung ist, sondern, dass es so wäre.

Original geschrieben von: OrpheusXL
Das, was du als "bösartige" Schreibweise bezeichnest, ist schlicht nur: die Sache auf den Punkt gebracht ohne Honig. Sei froh, dass ich mir seit Jahren den Sarkasmus abgewöhnt habe. ;-)


Nein Orpheus, da verwechselst Du etwas. WEnn Du solche Aussagen machst:

Original geschrieben von: OrpheusXl
Die Muslime können halt am besten lauthals jammern


Original geschrieben von: OrpheusXL
Das eigentliche Problem ist, dass die meisten heutigen Muslime


Original geschrieben von: OrpheusXL
auch wenn das vielerorts nicht mehr so gehandhabt wird, lasse man nur die Islamisten wieder das Wort haben, dann wird man schon sehen, wessen Geistes Kind so ein rechter Muslim ist



Original geschrieben von: OrpheusXL
Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Denn erstens glauben die so verführten Muslime, dass es vor Allah ein Verdienst wäre, sogenannte "Ungläubige" zu ermorden, und zweitens ist es laut Koran den Muslimen erlaubt, andere zu belügen und zu betrügen, wenn sie auch nur der Meinung sind, ihr Leben oder ihr Glaube sei in Gefahr. Denn da heißt es nicht mehr: Was Allah tut ist richtig und Er weiß es am besten, sondern da gilt nur noch: Rette sich wer kann sein fleischlich Leben und seine Bequemlichkeit.

Wie gesagt: Dies gilt für die durch falsche Interpretationen verführten Muslime. Der " normale " Muslim denkt da oft anders (wenn er denn denkt).

Das Problem der erlaubten Lüge bleibt aber bestehen - und somit haben die meisten Muslime eine öffentliche und eine private Meinung, von denen oft nur die öffentlich bekannt wird, die Handlungen aber nach der privaten Ansicht ausgerichtet sind


und noch viele, viele, viele weitere Aussagen. Da lässt Du den Leser erkennen, dass Du pauschalisierst. Wenn ich diesen Aussagen also keine absichtliche Boshaftigkeit entnehmen soll, dann bleibt nur Deine eigene Unfähigkeit, Dich in Deiner Muttersprache korrekt zu artikulieren, Worte zu verstehen die du da gebrauchst.



Um noch auf einen Beitrag von Dir zurück zu kommen:

Original geschrieben von: OrpheusXl
Die Antwort: Ja, er hat gelebt.
Denn Jesus war vollkommen. Mohammed dagen nicht.

Der Unterschied besteht im wesentlichen auch darin, dass der Christ, wenn er sich denn bemüht, einer zu sein oder zu werden, stets weiß, dass er schwach und unvollkommen ist.

Der Muslim glaubt hingegen, dass allein sein Glaube ihn schon pradiesreif macht, ohne irgendwelche Anstrengungen unternehmen zu müssen, ein Mensch besser zu werden.


Wenn Jesus s.a. aus Deinem Glauben heraus Gott ist, dann kannst Du Doch nicht behaupten, dass der wahre Christ gelebt hat - er ist doch Gott und kein Mensch?

Gott ist perfekt - schon klar. Aber wenn Du glaubst dass Jesus s.a. Gott ist, dann war lediglich die Erscheinung menschlich, eine Hülle und Du kannst Gott nicht als perfektes Christenbeispiel nehmen und ihn dann auch noch mit Muhammed s.a.s. vergleichen?

Du vergleichst aus Deinem Glauben heraus Gott mit einem Menschen?

Also Muhammed ist für uns Muslime ein Gesandter und Prophet, aber kein Gott. Natürlich hat er von uns Muslimen die besten Eigenschaften, deswegen nehmen wir ihn als menschliches Beispiel.Wenn Du aber glaubst, Jesus sei Gott und ihn als besten Christen bezeichnest und Beispiel, hiesse das, dass Du nach Gottes perfekten sein strebst?

Und somit tust Du genau das, was Du den Muslimen vorwirfst: Jesus ist für Dich perfekt, gleichzeitig Gott und seine Eigenschaften, die vollkommen sind strebst Du an?

Formulieren wir es doch lieber so: Aus Sicht eines Nicht religiösen Menschen hat der perfekte Mensch nie existiert und wird wahrscheinlich nie existieren. Für den Christen ist Jesus s.a. das perfekte Vorbild, für den Muslim ist es Muhammed s.a.s.

Warum also über etwas diskutieren, das im Grunde so einfach ist zu lösen?

Im Quran heißt es:

"Und streitet mit den Leuten der Schrift nur in bester Weise, außer denjenigen von ihnen, die Unrecht tun. Und sagt: „Wir glauben an das, was (als Offenbarung) zu uns herabgesandt worden ist und zu euch herabgesandt worden ist; unser Gott und euer Gott ist Einer, und wir sind Ihm ergeben.“[ al-Ankabut , 29:46]


"Und Wir haben zu dir das Buch mit der Wahrheit hinabgesandt, das zu bestätigen, was von dem Buch vor ihm (offenbart) war, und als Wächter darüber. So richte zwischen ihnen nach dem, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, und folge nicht ihren Neigungen entgegen dem, was dir von der Wahrheit zugekommen ist. Für jeden von euch haben Wir ein Gesetz und einen deutlichen Weg festgelegt. Und wenn Allah wollte, hätte Er euch wahrlich zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht. Aber (es ist so,) damit Er euch in dem, was Er euch gegeben hat, prüfe. So wetteifert nach den guten Dingen! Zu Allah wird euer aller Rückkehr sein, und dann wird Er euch kundtun, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet." [al-maida,5:48]
Posted By: Najib

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 02:06 PM

hallo


Antwort auf:
Eitelkeit scheint der Teufel zu sein den wir alle zuerst besiegen müssen.


und genau das geht in den fällen nicht, in denen die dummheit, als ursache dieser eitelkeit, als erstes besiegt werden müsste.
aber bekämpfe mal deine eigene dummheit.


filfil,

Antwort auf:
... dann bleibt nur Deine eigene Unfähigkeit, Dich in Deiner Muttersprache korrekt zu artikulieren, Worte zu verstehen die du da gebrauchst.


leider hat nicht nur o666 dieses problem.
das macht eine kommunikation schwer, aber manchmal auch amüsant.

Antwort auf:
... Jesus ist für Dich perfekt, gleichzeitig Gott und seine Eigenschaften, die vollkommen sind strebst Du an?


wenn es nur das wäre!
er fühlt sich selbst schon als jesus.

Original geschrieben von: o666
Was du daraus zu entnehmen vermagst, dass ich niemandem hier wegen seiner Ausbrüche böse bin, denn ich kenne die Schwächen meiner Mitmenschen schon sehr genau, da ich sie selbst überwunden habe.



ich sage dir jetzt, wie es ist:
orpheus ist verloren in marrakesch und kann sich das nicht eingestehen.
er lebt als deutscher als deutsch unter marokkanern und bringt es nicht fertig seine vorstellung, wie das einkaufen verlaufen sollte, mit den vorstellungen der marrakschis zur deckung zu bringen. deutscher wutbürger trifft auf marokkanischen lebensmittelhändler.
er hätte es halt am liebsten, wenn sich alle, mit denen er zu tun hat, streng an alles halten, was ihm das leben erleichtert und beim sparen hilft.
am einfachsten wäre es für ihn, wenn marokko so organisiert wäre, wie ein edeka-markt.
weil marokko das aber nicht ist und er deshalb ständig aufläuft, muss mit den marokkanern etwas nicht stimmen und weil das aber rassismus wäre, ist der islam dran schuld.
die marokkaner sind keine wahren moslems, und dass sie das nicht sind, ist die schuld des islam.
wären die marokkaner wahre moslems, würden sie ihn nicht nach strich und faden bescheissen und sein leben wäre auch wieder leichter.
ich denke nicht mal, dass es das finanzielle ist, das ihn fuchst, wenn er den rialpreis in dirham bezahlt und keiner will's gesehen haben, sondern es fuchst ihn, dass er ständig den kürzeren zieht. er kann was mit medien und jeder analphabet zockt ihn ab.
in seinen augen sind die marokkaner schuld, weil die nicht so sind, wie er sie gerne hätte. in anderen augen mag das anders aussehen.

es ist die dummheit, die noch vor dem unglauben besiegt werden muss.
das mit der eitelkeit erledigt sich dann von selbst.

gruss
Najib
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 02:25 PM

Original geschrieben von: OrpheusXl
Richtig! Warum aber reklamieren auf der Website die Muslime das ausschließlich für sich? ICH habe diese Sonderstellung ja nicht gemacht.


Und Du wirst Seiten finden wo Christen diese Eigenschaften ausschliesslich für sich reklamieren. Ebenso wirst du Seiten finden wo Juden diese Eigenschaften für sich reklamieren. Ebenso wirst Du seiten finden wo ein Chinese diese eigenschaften für sich reklamiert.

Dies bedeutet doch dann nicht die allgemeine Gültigkeit. Wir drehen uns im Kreis Orpheus. Wir haben geklärt welche vorraussetzungen erfüllt sein müssen, damit in einer Religion jemand als Anhänger betrachtet wird. Alles andere auch wie diese oben zitierte Seite sind spirituell angehauchte Gedankengänge über den perfekten Menschen.

Ich bin Muslim und für mich ist der perfekte Mensch jemand der authentisch ist mit Ecken und Kanten. Das kann der Choleriker sein, der aber sein Herz auf der Zunge trägt. Das kann ein zyniker sein, der jederzeit versucht seinen Mitmenschen zu helfen oder es kann auch ein bissiger, mürrischer Zeitgenosse sein der bei Ungerechtigkeiten an schwächeren den größeren die Stirn bietet. Die Mischung machts und nicht das aufweisen vermeintlich vollkommener Eigenschaften.



Überall auf der Welt werden Menschen aufgrund ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer Hautfarbe, Ihrer Herkunft gejagt. Hast Du schon vergessen, was hier vor nicht all zu langer Zeit geschehen ist? Nein, ich meine nicht die paar millionen Juden die getötet worden sind. Ich meine das Trio welches sich mit Hilfe einiger Spitzel bei Polizei und BND BUndesweit jag den Türken gespielt haben. Neiiiin, das kommt hier in der westlichen Zivilisation kaum vor. Hier wo der Mensch so aufgeklärt, gebildet ist. Hier werden regelmäßig Leute aufgrund ihrer Religion oder Herkunft zusammen geschlagen oder Moscheen und Synagogen in Brand gesetzt. In Spanien lässt man Afrikaner vor der Küste ertrinken nachdem man das Boot kurz vorher versunken hat. In den Usa wird an der Grenze auf Mexikaner geschossen die versuchen die Grenze illegal zu passieren - " Wir müssen unser Land vor dieser Seuche bewahren" Warum sollte es woanders auf der welt anders sein? Wir sind alle nur Menschen. Was gerade aber sehr auffällt ist, dass der Westen auf die islamischen Länder fokusiert. Ne is klar...


Genauso wie es überall auf der Welt Menschen gibt die dich übers Ohr hauen. Sei es in Form eines Verkäufers der Dir ein 100 euro Staubsauger für 900 unterjubeln will, ein Callcenter welches Deine Daten von irgend einem anderem gekauft hat und Dich mit Telefonanrufen terrorisiert oder ein Kaufhaus welches sich weigert etwas zurück zunehmen obwohl die angegebene Qualität nicht gegeben ist und einem dann noch vorgeworfen wird man hätte es selbst verschuldet. Oder ganz simpel jemand in dieses Forum kommt, behauptet er sei Muslim und die Muslime dann mit hilfe Lorber und evangelium versucht zu missionieren.




Original geschrieben von: OrpheusXl
Erstens: eine Freveltat ist eine Freveltat. Unabhängig vom Ort. Es gibt keine Orte, an denen eine Freveltat schwerer oder leichter wiegen würde.


Es gibt Boden den man als heilig betrachtet. Nachdem man sich Beraten hat und Verträge geschlossen hat und beide Seiten dem zugestimmt haben, ist verständlicherweise das brechen dieser und Kriege zu führen auch schlimm.

Kann man genauso auf Palästina und den Israelis beziehen. Der Boden ist für beide heilig, man hat zich mal verträge geschlossen, den zugestimmt und sie wurden dann gebrochen. Du musst auch mal Hadithe verstehen bevor Du meinst sie posten zu müssen und darüber falsche Schlüsse zu ziehen.




Original geschrieben von: OrpheusXL
Aber was soll man erwarten, wenn es im Koran heißt: "Das Leben ist nur ein Spiel und ein Zeitvertreib". Wer sollte da auf die Idee kommen, Verantwortung für sein Tun zu übernehmen?


"Wißt, daß das diesseitige Leben nur Spiel und Zeitvertreib ist, und Prunk und gegenseitige Prahlerei und Wettstreit nach noch mehr Besitz und Kindern. Es ist wie das Gleichnis von Regen, dessen Pflanzenwuchs den Säern gefällt. Hierauf aber trocknet er aus, und da siehst du ihn gelb werden. Hierauf wird es zu zermalmtem Zeug. Im Jenseits aber gibt es strenge Strafe und (auch) Vergebung von Allah und Wohlgefallen. Und das diesseitige Leben ist nur trügerischer Genuß.



Wetteifert denn miteinanderum die Vergebung eures Herrn und um das Paradies, dessen Größe gleich der Größe des Himmels und der Erde ist. Es ist für jene bereitet, die an Allah und Seine Gesandten glauben. Das ist Allahs Huld, die Er gewährt, wem Er will. Und Allah besitzt große Huld."
[al hadid, 57:20-21]


Wenn man das was Du etwas aus dem Zusammenhang zitiert hast im Ganzen liest, sieht seine Bedeutung schon etwas anders aus.

Ich bräuchte nicht mal den Tafsir um es nicht falsch zu interpretieren. Aber wenn ich trotzdem einen Tafsir nehme komm ich zu dem selben Schluss:

57:20 Das Typische Merkmal für Spiel und Zeitvertreib ist die kurze Dauer und Vergänglichkeit der Freude. Dieser Zustand ist dem irdischen Leben ähnlich.

57:21 Im obigen Vers 57:20 ist die Rede von einem Wettrennen um Vermehrung von Gut und Kindern". In diesem Vers dagegen ist die Rede von "Wetteifern" um die Vergebung des Herrn, weil dies den großen, wahren Gewinn, sowohl im diesseits, als auch im Jenseits darstellt.
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 02:38 PM

Salam Najib,

Antwort auf:
leider hat nicht nur o666 dieses problem.
das macht eine kommunikation schwer, aber manchmal auch amüsant.


Nach all den Beiträgen sind viel Humor und Gelassenheit hier wohl das Beste.

Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 03:53 PM

Original geschrieben von: Najib
hallo


Antwort auf:
Eitelkeit scheint der Teufel zu sein den wir alle zuerst besiegen müssen.


und genau das geht in den fällen nicht, in denen die dummheit, als ursache dieser eitelkeit, als erstes besiegt werden müsste.
aber bekämpfe mal deine eigene dummheit.


filfil,

Antwort auf:
... dann bleibt nur Deine eigene Unfähigkeit, Dich in Deiner Muttersprache korrekt zu artikulieren, Worte zu verstehen die du da gebrauchst.


leider hat nicht nur o666 dieses problem.
das macht eine kommunikation schwer, aber manchmal auch amüsant.

Antwort auf:
... Jesus ist für Dich perfekt, gleichzeitig Gott und seine Eigenschaften, die vollkommen sind strebst Du an?


wenn es nur das wäre!
er fühlt sich selbst schon als jesus.

Original geschrieben von: o666
Was du daraus zu entnehmen vermagst, dass ich niemandem hier wegen seiner Ausbrüche böse bin, denn ich kenne die Schwächen meiner Mitmenschen schon sehr genau, da ich sie selbst überwunden habe.



ich sage dir jetzt, wie es ist:
orpheus ist verloren in marrakesch und kann sich das nicht eingestehen.
er lebt als deutscher als deutsch unter marokkanern und bringt es nicht fertig seine vorstellung, wie das einkaufen verlaufen sollte, mit den vorstellungen der marrakschis zur deckung zu bringen. deutscher wutbürger trifft auf marokkanischen lebensmittelhändler.
er hätte es halt am liebsten, wenn sich alle, mit denen er zu tun hat, streng an alles halten, was ihm das leben erleichtert und beim sparen hilft.
am einfachsten wäre es für ihn, wenn marokko so organisiert wäre, wie ein edeka-markt.
weil marokko das aber nicht ist und er deshalb ständig aufläuft, muss mit den marokkanern etwas nicht stimmen und weil das aber rassismus wäre, ist der islam dran schuld.
die marokkaner sind keine wahren moslems, und dass sie das nicht sind, ist die schuld des islam.
wären die marokkaner wahre moslems, würden sie ihn nicht nach strich und faden bescheissen und sein leben wäre auch wieder leichter.
ich denke nicht mal, dass es das finanzielle ist, das ihn fuchst, wenn er den rialpreis in dirham bezahlt und keiner will's gesehen haben, sondern es fuchst ihn, dass er ständig den kürzeren zieht. er kann was mit medien und jeder analphabet zockt ihn ab.
in seinen augen sind die marokkaner schuld, weil die nicht so sind, wie er sie gerne hätte. in anderen augen mag das anders aussehen.

es ist die dummheit, die noch vor dem unglauben besiegt werden muss.
das mit der eitelkeit erledigt sich dann von selbst.

gruss
Najib



Nunja, zumindest gibst du mir dadurch bei der Beurteilung des grundlegenden muslimischen Geschäftsgebarens recht. Das Problem ist dann wohl tatsächlich auf meiner Seite, dass ich zu ehrlich bin und das selbe von anderen erwartet habe.
Vielleicht sollte ich mich da etwas mehr anpassen?!
Posted By: Najib

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 11/02/13 04:32 PM

hallo


Antwort auf:
Das Problem ist dann wohl tatsächlich auf meiner Seite, dass ich zu ehrlich bin und das selbe von anderen erwartet habe.


das problem ist seine definition von ehrlichkeit, die nur die anderen in die pflicht nimmt.

Antwort auf:
Vielleicht sollte ich mich da etwas mehr anpassen?!


lol, das kann er ja gar nicht, wenn er das, was er hier geschrieben hast, ehrlich meint.

wenn er ehrlich ist, aber unehrlich wird, weil die anderen auch unehrlich sind, kann er alles, was er hier über den wahren glauben, so wie ihn gott ihm erklärt hat, den hasen geben.
er muss die andere backe hinhalten, also nochmal ins marjane und den nächsten bürostuhl kaufen.

er hat sich selbst in's abseits manövriert.

gruss
Najib
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 12/02/13 10:03 AM

Antwort auf:
Original geschrieben von: Najib
hallo


Antwort auf:
Das Problem ist dann wohl tatsächlich auf meiner Seite, dass ich zu ehrlich bin und das selbe von anderen erwartet habe.


das problem ist seine definition von ehrlichkeit, die nur die anderen in die pflicht nimmt.

[quote]Vielleicht sollte ich mich da etwas mehr anpassen?!


lol, das kann er ja gar nicht, wenn er das, was er hier geschrieben hast, ehrlich meint.


Genau das wollte ich damit sagen.

Antwort auf:

wenn er ehrlich ist, aber unehrlich wird, weil die anderen auch unehrlich sind, kann er alles, was er hier über den wahren glauben, so wie ihn gott ihm erklärt hat, den hasen geben.
er muss die andere backe hinhalten, also nochmal ins marjane und den nächsten bürostuhl kaufen.


Nicht ganz..... Bin zu Kitea. Und der Stuhl hält. smile

Antwort auf:

er hat sich selbst in's abseits manövriert.

gruss
Najib


Nee, nee, die andere Wange hinhalten ist ein Kennzeichen des Reiches Gottes und es sind diejenigen, die nicht im Reich Gottes sind, die im Abseits seienden.

Also, mach dir um mein Seelnenheil keine sorgen. smile
Posted By: umayma

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 12/02/13 02:48 PM

Original geschrieben von: Najib
hallo


Antwort auf:
Eitelkeit scheint der Teufel zu sein den wir alle zuerst besiegen müssen.


und genau das geht in den fällen nicht, in denen die dummheit, als ursache dieser eitelkeit, als erstes besiegt werden müsste.
aber bekämpfe mal deine eigene dummheit.


filfil,

Antwort auf:
... dann bleibt nur Deine eigene Unfähigkeit, Dich in Deiner Muttersprache korrekt zu artikulieren, Worte zu verstehen die du da gebrauchst.


leider hat nicht nur o666 dieses problem.
das macht eine kommunikation schwer, aber manchmal auch amüsant.

Antwort auf:
... Jesus ist für Dich perfekt, gleichzeitig Gott und seine Eigenschaften, die vollkommen sind strebst Du an?


wenn es nur das wäre!
er fühlt sich selbst schon als jesus.

Original geschrieben von: o666
Was du daraus zu entnehmen vermagst, dass ich niemandem hier wegen seiner Ausbrüche böse bin, denn ich kenne die Schwächen meiner Mitmenschen schon sehr genau, da ich sie selbst überwunden habe.



ich sage dir jetzt, wie es ist:
orpheus ist verloren in marrakesch und kann sich das nicht eingestehen.
er lebt als deutscher als deutsch unter marokkanern und bringt es nicht fertig seine vorstellung, wie das einkaufen verlaufen sollte, mit den vorstellungen der marrakschis zur deckung zu bringen. deutscher wutbürger trifft auf marokkanischen lebensmittelhändler.
er hätte es halt am liebsten, wenn sich alle, mit denen er zu tun hat, streng an alles halten, was ihm das leben erleichtert und beim sparen hilft.
am einfachsten wäre es für ihn, wenn marokko so organisiert wäre, wie ein edeka-markt.
weil marokko das aber nicht ist und er deshalb ständig aufläuft, muss mit den marokkanern etwas nicht stimmen und weil das aber rassismus wäre, ist der islam dran schuld.
die marokkaner sind keine wahren moslems, und dass sie das nicht sind, ist die schuld des islam.
wären die marokkaner wahre moslems, würden sie ihn nicht nach strich und faden bescheissen und sein leben wäre auch wieder leichter.
ich denke nicht mal, dass es das finanzielle ist, das ihn fuchst, wenn er den rialpreis in dirham bezahlt und keiner will's gesehen haben, sondern es fuchst ihn, dass er ständig den kürzeren zieht. er kann was mit medien und jeder analphabet zockt ihn ab.
in seinen augen sind die marokkaner schuld, weil die nicht so sind, wie er sie gerne hätte. in anderen augen mag das anders aussehen.

es ist die dummheit, die noch vor dem unglauben besiegt werden muss.
das mit der eitelkeit erledigt sich dann von selbst.

gruss
Najib




muahahhaaahaha du hast es wirklich auf den Punkt gebracht Najib!

Der Typ hat sie doch nicht mehr alle, naja mit seinem Hass den er verspürt ist er schon genug bestraft.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Mensch? - 12/02/13 04:46 PM


aus meiner sicht sind moslems menschen wie jeder andere und ich würde die frage mal umformulieren (siehe oben)

und jetzt so erweitern:

was ist der ideale mensch

aus sicht des staates
aus sicht gewinnorientierter unternehmen
aus sicht eines gottes
aus sicht von o666
aus sicht der eltern
aus sicht dieses forums
aus sicht eines freundes
aus sicht eines ehepartners
aus sicht eines kindes
aus sicht von kriegstreibern
aus sicht eines lügners
aus sicht aller 7 milliarden menschen dieser welt

es gibt
gute und böse
dumme und schlaue
ehrliche und lügner
blonde und dunkelhaarige
dicke und dünne
aktive und passive
hübsche und hässliche (nicht in gesicht und figur nur im charakter:)
nervige und nette
große und kleine
relgiöse und materialisten
starke und schwache
alte und junge
selbst denkende und interessenlose
mit chancen und ohne chancen
in kurzen hosen und langen röcken
alberne und ernste
helden und feiglinge
gewöhnliche und ungewöhnliche
sterbliche und …. ha, ha nein, diese gerechtigkeit bekommen alle

wenn alle gleich sind, sind sie marionetten.
allen menschen recht getan, ist eine kunst die niemand kann…
jeder mensch ist besonders und einzigartig, weil er ein idividuum ist.
was wichtig ist, ist wie er sich auf der erde bewegt und anderen gegenübertritt.
das ist keine frage der religion, sondern nur des eigenen willens und charakters.

Michelangalos Idealbild eines Jünglinges
aber was hat er im Kopf???

über eigene mauern hinwegdenken
verallgemeinerungen nicht zulassen
selbsterkenntnis zulassen
anderen menschen entgegenkommen
selbsthass nicht auf andere projezieren
rassismus niemals zulassen
grenzen beginnen auf der landkarte und enden in den köpfen - diese einreißen
selbstlose hilfe, statt gewinndenken


man findet im leben immer die menschen, die zu einem passen.
so sind die wa(h)ren menschen, so wie du ihnen entgegenkommst...
Posted By: Chadidscha

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Mensch? - 12/02/13 06:59 PM

Toll, das ein so nerviger Zeitgenosse mit so nervigen, wirren und sich wiederholenden Statements Motivation ist für so viele kreative, humorvolle, lehrreiche und interessante Beiträge von wahnsinnig geduldigen und wirklich netten Menschen. Man muss ihm fast ein wenig dankbar sein, dem guten Orpheus smile
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 14/02/13 01:10 AM

Original geschrieben von: umayma


Der Typ hat sie doch nicht mehr alle, naja mit seinem Hass den er verspürt ist er schon genug bestraft.


Das zeigt nur, dass du rein gar nichts verstanden hast.

Wenn jemand etwas als falsch erkennt und das anderen mitteilt, damit sie selbst darüber nachdenken können (wenn sie wollen oder können), dann hat das nichts mit Hass zu tun. Der Hass kam hier nur von der Gegenseite, weil einige Leute in der Diskussion das Sachliche mit dem Persönlichen vermischten und sich angegriffen fühlten. Dabei habe ich nur die Sache selbst angegriffen.
Und das geht eben auch ohne Hass..... ja sogar viel besser ohne.

Aber insofern hast du recht: wenn ich irgendetwas aus Hass geschrieben hätte, dann wäre ich tatsächlich selbst bestraft. Das habe ich aber auch oft genug gesagt (zu den Beschimpfen hier).
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 14/02/13 01:26 AM

Original geschrieben von: whatshername61


Abgesehen davon, dass sich Menschen für ihre Lebensweise an Idealen orientieren, wovon du überhaupt keine Ahnung hast,

hast noch nichts kapiert. Aber ich helfe gern Lernschwachen (Ich denke aber eher, du bist lernresistent.):

Du hast hier weder was zu beurteilen noch Noten für richtig oder falsch zu vergeben.
Du bist eine falsche doppelzüngige Schlange, die sich mit Lügen und falschen Aussagen durchs Forum schlängelt.
Du bist ein Ketzer vor dem Herren, der Googelkopien als seine eigenen Aussagen verkauft und dabei nicht merkt, wie unwissend und falsch seine Diskussionsvorlagen sind.
Du hast hier nichts zu melden.
Deine Attitüde ist Verleumdung, Hass und Lüge.
Wenn du nur ein gaaaaaanz kleines bisschen Ehre oder Scharm hättest (was ich dir nicht zutraue), würdest du dich mit hochrotem Kopf verziehen und dich nie wieder blicken lassen.

Du bist ein kleines ängstliches Männchen mit einer braunen Seele und einem kleinen (Bildchenrätsel! B durch P ersetzen!)


grußlos

(Ich bin mir sicher, du kannst die Googlefarben auswendig aufsagen...)



Ich habe da jetzt noch eine Aufgabe für dich:

Weise mir jede deiner Anschuldigungen durch mindestens ein Beispiel nach!
Kannst du das nicht, möchte ich dich bitten, deine unhaltbaren Aussagen öffentlich zurückzunehmen.

Vor allem solltest du dir deine Bemerkung weit unter der Gürtellinie nochmal zu Herzen nehmen, denn obszön zu werden verhilft nicht zum Recht behalten und ich habe hier noch nie irgendwelche Aussagen über anderer Leute Geschlechtsteile gemacht. Aber nun gut, jede/r auf seinem/ihrem Niveau, gelle.

Übrigens: entschuldigen mußt du dich nicht. Dafür halte ich dich für zu schwach. Aber zurücknehmen mußt du deine nicht belegbaren Ausdrücke und Anschuldigungen schon. Darauf bestehe ich.

(Ich kenne die Nettikette dieses Forums zwar nicht, aber ich denke da wurde hier ein Auge zuviel zugedrückt seitens der Administration) Da besteht Nachholbedarf.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 14/02/13 05:44 AM

Hallo,


ICH hab `ne Aufgabe für DICH

das hier LESEN & VERSTEHEN Seite 1 - (bisher) 27

Keine Angst ist nur ein iq-test:

nicht verstanden: --> 0 - 80%
meinen verstanden zu haben: --> 80 - 85%
verstanden: --> in die ecke und schämen

Hallo Najib,
hab mir was geborgt bei dir.
Danke
Katrin


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.
Quote: Najib

dieser Spruch gilt für alle Antworten, die ich jemals an O666 gab und ...
...nein das war die letzte.
wegen Unverbesserlichkeit des Diskutanten



Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 14/02/13 10:00 AM

Original geschrieben von: whatshername61
Hallo,


ICH hab `ne Aufgabe für DICH

das hier LESEN & VERSTEHEN Seite 1 - (bisher) 27

Keine Angst ist nur ein iq-test:

nicht verstanden: --> 0 - 80%
meinen verstanden zu haben: --> 80 - 85%
verstanden: --> in die ecke und schämen

Hallo Najib,
hab mir was geborgt bei dir.
Danke
Katrin


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.
Quote: Najib

dieser Spruch gilt für alle Antworten, die ich jemals an O666 gab und ...
...nein das war die letzte.
wegen Unverbesserlichkeit des Diskutanten




Du möchtest dich da also jetzt rauswinden, indem du die Argumentation von anderen benutzt und in Panik am liebsten gleich die Diskussion an dieser Stelle beenden. Ja, hättste mal den Mund gehalten! Jjetzt ist es zu spät - und du wirst mir Rede und Antwort stehen müssen, bis wir ganz klar wissen, WAS GENAU dich zu diesen Aussagen bewogen hat.

Ich will es dir einfach machen und mit nur einer Aussage beginnen. Du schriebst:
"Du bist ein Ketzer vor dem Herren, der Googelkopien als seine eigenen Aussagen verkauft und dabei nicht merkt, wie unwissend und falsch seine Diskussionsvorlagen sind."

Ein Beispiel bitte mit DEINER EIGENEN Erklärung, warum es falsch sei und DASS ich ein Google-Zitat als meine Aussage "verkauft" habe!

Oder nimm es einfach zurück. (Dann kommen wir zu den nächsten Punkten).

Nun aber noch ein männliches Wort zu deinen Anatomiekenntnissen meiner Person. Es sei den Frauen ja durchaus gestattet, wenn sie sich physisch bedrängt fühlen, den rettenden Griff in die Weichteile des Mannes zu tun. Bei rein verbaler Unterlegenheit ist dies jedoch nicht nur ein Missgriff, sondern zeigt nur einen hysterischen Zustand an, der meistens rein hormonell bedingt ist.

Wenn du dich nicht dazu überwinden kannst, diese Verbalattacke zurückzunehmen, garantiere ich dir, dass sie dich durch das gesamte Forum verfolgen wird. Und was ist peinlicher, als ein öffentlicher, grundloser und unmotivierter Griff ins Gemächt seines Gegenübers?

Wenn du dich hier nicht zum Gespött machen willst, tu etwas. Den Kopf in den Sand zu stecken, hilft allerdings nichts, solange du deine Hand noch am Gebimmel läßt. :p
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 14/02/13 12:13 PM

Original geschrieben von: O666
Ich spendiere mal ein "t"...... für die Bedürftigen. ;-)


Original geschrieben von: O666
Jjetzt ist es zu spät


das kannst du gegen da "j" eintauschen, dass du zuviel hast.

nun wirst du auch noch krümelkackerisch.

Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 14/02/13 12:28 PM

Original geschrieben von: whatshername61
hast noch nichts kapiert. Aber ich helfe gern Lernschwachen (Ich denke aber eher, du bist lernresistent.):


Original geschrieben von: whatshername61
Du bist eine falsche doppelzüngige Schlange, die sich mit Lügen und falschen Aussagen durchs Forum schlängelt.


1. Die Vorgabe falscher Tatsache (Bedeutung: Realität [n] Gegebenheit, Gewißheit, Richtigkeit, Sachlage, Sachverhalt, Tatsache, Tatsächlichkeit, Wahrheit, Dasein, Existenz, Leben, Praxis, Sein, Sicherheit, tatsächliche Lage, Wirklichkeit) um sich in der Diskussion einen Vorteil zu erschaffen. Person behauptet sie sei Muslim,


Original geschrieben von: OrpheusXl
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim…


Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich denke, du glaubst deshalb nicht, dass ich Muslim bin, weil ich selbstdenkend und kritisch an alles herangehe.





schreibt jedoch einige Seiten später:


Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich war über 20 Jahre mit einer Marokkanerin verheiratet und du wirst wissen, dass das nur möglich ist, wenn der Mann zum Islam konvertiert.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.



2. Die falsche und aus dem zusammenhang gerissene Wiedergabe von Quranversen und Hadithen um ihr eine andere Bedeutung zu zuschreiben:


Original geschrieben von: OrpheusXl
Nur ein Beispiel: Da wird gesagt, Allah habe die Dschinn und Menschen geschaffen, um mit ihnen die Hölle zu finden. Und das ist völliger Unsinn! Denn das würde bedeuten, dass Gott Fehler macht und Ungültige Wesen erschafft, um sie dann dafür auf ewig zu bestrafen.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Du gehst davon aus, dass ich etwas verdreht hätte, was aber nicht stimmt. Wenn du dich beschweren möchtest, dann wende dich an die Übersetzer von deutschen Koranausgaben (die Version kann ich dir bei Bedarf raussuchen).



Original geschrieben von: filfil
Rede Dich jetzt nicht schon wieder raus. Du hast die Aya falsch aus dem "Gedächtnis" raus zitiert. Und man hat Dir vorgelegt, dass Deine Aussage so in keiner ungefähren Übersetzung zu finden ist



Original geschrieben von: filfil
Das stimmt einfach nicht was Du schreibst.
„Und Wir haben wahrlich viele Ginn und Menschen erschaffen, deren Ende Gahannam sein wird! Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind wie das Vieh; nein sie irren noch eher (vom Weg) ab. Sie sind wahrlich unbedacht.“
Dies bedeutet nicht, dass einige Menschen und Ginn zu dem Zweck erschaffen worden sind, ins Höllenfeuer geworfen zu werden. Denn Allah (t) hat sie erschaffen und ihnen Herzen, Denkvermögen, Augenlicht und Ohren gegeben, aber sie haben nicht von diesem göttlichen Geschenk gebrauch gemacht. Die Formulierung des Verses bringt das Bedauern zum Ausdruck.

In den berühmtesten und anerkannten Tafsiren findet man auch die nötige Erläuterung um solche unislamischen Fehlinterpretationen von Laien zu vermeiden





Original geschrieben von: whatshername61
Du bist ein Ketzer vor dem Herren, der Googelkopien als seine eigenen Aussagen verkauft und dabei nicht merkt, wie unwissend und falsch seine Diskussionsvorlagen sind.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Wer mehr Infos möchte, kann ja hier mal lesen:
http://derprophet.info/inhalt/



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ja, in ÖSTERREICH! Da sind sie auch noch in der Minderheit!

In Pakistan sieht das dann wieder anders aus:
http://www.pi-news.net/2013/02/2-mahnwache-fur-imran-firasat-in-berlin/#more-304954



Verbreitung von Gedankengut rechtsradikaler und Islamfeindlicher Seiten, von denen eine unter Beobachtung steht beim Verfassungsschutz( Er hat es nicht gewusst)

Wer Adolf H ist weiss er aber schon?


Original geschrieben von: OrpheusXl
Das läßt sich so pauschal nicht sagen.
Ich habe mall in einem Antiquitätenladen ein Zitat hängen sehen, das lautete:
"Die wahre Ordnung kommt nur aus dem Inneren."

Und das ist ein wahrer Ausspruch. Und der wurde für mich auch dadurch nicht unwahr, als ich dann als Urheber "Adolf Hiler" las.

Es ist oft nur unser eigenes Schwarz-Weiß-Denken, welches uns etliche Wahrheiten quasi verbarrikadiert.


Original geschrieben von: whatshername61
Deine Attitüde ist Verleumdung, Hass und Lüge.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Die Muslime können halt am besten lauthals jammern



Original geschrieben von: OrpheusXl
Das eigentliche Problem ist, dass die meisten heutigen Muslime



Original geschrieben von: OrpheusXl
auch wenn das vielerorts nicht mehr so gehandhabt wird, lasse man nur die Islamisten wieder das Wort haben, dann wird man schon sehen, wessen Geistes Kind so ein rechter Muslim ist



Original geschrieben von: OrpheusXl
Nun, das bedeutet ja nicht, dass alle Muslime so sind, und ich kenne andere, die ehrlich sind.... aber eben wenige nur.


Original geschrieben von: OrpheusXl
Denn erstens glauben die so verführten Muslime, dass es vor Allah ein Verdienst wäre, sogenannte "Ungläubige" zu ermorden, und zweitens ist es laut Koran den Muslimen erlaubt, andere zu belügen und zu betrügen, wenn sie auch nur der Meinung sind, ihr Leben oder ihr Glaube sei in Gefahr. Denn da heißt es nicht mehr: Was Allah tut ist richtig und Er weiß es am besten, sondern da gilt nur noch: Rette sich wer kann sein fleischlich Leben und seine Bequemlichkeit.

Wie gesagt: Dies gilt für die durch falsche Interpretationen verführten Muslime. Der " normale " Muslim denkt da oft anders (wenn er denn denkt).

Das Problem der erlaubten Lüge bleibt aber bestehen - und somit haben die meisten Muslime eine öffentliche und eine private Meinung, von denen oft nur die öffentlich bekannt wird, die Handlungen aber nach der privaten Ansicht ausgerichtet sind




Original geschrieben von: OrpheusXl
Der Muslim meint im allgemeinen, dass es ausreicht, das zu glauben, was im Koran steht, um ein guter Muslim zu sein.

Ein Christ ist aber nur jemand, der sich in seinem TUN an Gottes Wort hält, wobei dieses Tun durch die dahinterstehende Motivation bewertet wird. Das heißt: alles rein eigennützige Tun ist nicht wirklich christlich. Daher spielt es keine Rolle, was jemand glaubt. Wenn also jemand regelmäßig zur Kirche geht, den Klingelbeutel füllt, das Vater Unser betet, dann ist der noch lange kein wahrer Christ. Auch jemand der Wohltaten verübt, dabei aber gern von anderen gesehen und dafür geehrt werden möchte, ist kein wahrer Christ. Und wer Gutes tut und Lohn dafür erwartet oder Schlechtes läßt aus Angst, der ist kein wahrer Gläubiger - weder im Christentum noch in irgendeiner anderen Religion.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich schrieb "im allgemeinen" - das ist aber das genaue Gegenteil von einer Verallgemeinerung und bedeutet soviel wie: viele, aber nicht alle.



Synonym für im allgemeinen

1 Bedeutung: gemeinhin [o] generell, prinzipiell, gewöhnlich, grundsätzlich, weithin, meist, soweit, alles in allem, durch die Bank, im großen und ganzen, in aller Regel, mehr oder weniger, in summa, im Allgemeinen

2 Bedeutung: durchweg [o] generell, im Allgemeinen, durch die Bank

3 Bedeutung: allgemein [o] generell, soweit, im Allgemeinen, in summa

4 Bedeutung: meistens [o] durchweg, soweit, im Allgemeinen, gemeinhin, meistens

5 Bedeutung: generell [o] im Allgemeinen, weithin

6 Bedeutung: prinzipiell [a] fundamental, grundlegend, von Grund auf, wesentlich, elementar, allgemein, absolut, im Allgemeinen, wesenhaft, grundsätzlich

7 Bedeutung: mehr oder weniger [o] im Grunde, im Großen und Ganzen, allgemein, generell, im Allgemeinen, alles in allem, gemeinhin, mehr oder weniger, so weit

8 Bedeutung: grundsätzlich [a] entscheidend, wesentlich, generell, im Allgemeinen, bestimmend, durchgreifend, einschneidend, elementar, fundamental, grundlegend, radikal, von Grund auf, prinzipiell

Antonyme: bestimmt, speziell, individuell, einzeln


Quelle: synonyme woxikon
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 14/02/13 12:48 PM

weinen3 orpheus, ich konnte leider deinen gedankengängen nicht folgen. durch zufall traf ich heute einen freund, der psychologiestudent ist und habe sie mir von ihm erklären lassen.
freud ist mir fremd und unverständlich, das müssen deine eigenen gedankenwege sein.
was ich selber denk und tu...

ich meinte Bart --> Part und damit deinen anteil an der diskussion, den ich als NICHT sehr wesentlich und sinnvoll betrachte (ist meine persönliche meinung, deine interessiert mich nicht) ich fand auch die beule auf seinem kopf sehr lustig. sie zeigt die auswirkungen der verbalen schläge, die du hier schon aushalten musstes. hut ab vor so viel ignoranz.

du hast daraus Bimmel --> Pimmel gemacht. auf so eine idee muss ein mensch erst mal kommen... (facepalm)
genauso wie du mit 666 --> die liebe gottes erklären wolltest, was den umkehrschluß zulässt, dass du keine angst vor der großen abrechnung hast und entweder atheist oder satanist bist.

du bist leider der negativdenker in diesem forum.
in diesem sinne tut es mir leid, nicht als entschuldigung, sondern, dass es menschen gibt, die immer das negative voraussetzen, statt positiv zu denken. weinen1

Original geschrieben von: O666
und du wirst mir Rede und Antwort stehen müssen

ich MUSS gar nichts und dir schon lange nicht, du langweilst mich mit deinen ständigen wiederholungen und filfils geduld habe ich leider nicht. und auch keinen bock alle rechtschreibfehler des forums zu zählen und ständig immer und immer wieder alles zu wiederholen, was ich oder andere bereits geschrieben haben...

Original geschrieben von: O666
Oder nimm es einfach zurück. (Dann kommen wir zu den nächsten Punkten).

das hast du bei ayoub geklaut, dem du auch noch antworten schuldest. du hast hier kein recht etwas zu fordern, das sagten dir aber bereits auch schon andere und du hast es nicht begriffen.

Original geschrieben von: O666
Nun aber noch ein männliches Wort zu deinen Anatomiekenntnissen meiner Person.

ich kenne weder dich, noch interessiert mich deine anatomie. mit der musst du ganz allein klar kommen.
noch habe ich bock einen
Original geschrieben von: O666
Griff in die Weichteile des Mannes
und schon gar nicht deine zu tun. davon träumst vllt., wenn ich meinen freund richtig verstanden habe. mit realität hat das nichts zu tun.
Original geschrieben von: O666
Und was ist peinlicher, als ein öffentlicher, grundloser und unmotivierter Griff ins Gemächt seines Gegenübers?
Was ist peinlicher, als ein öffentliche, grundlose und unmotivierte Annahme eines solchen Griffes ins Gemächt seines Gegenübers das nie stattgefunden hat? nixweiss1

Original geschrieben von: O666
Wenn du dich hier nicht zum Gespött machen willst, tu etwas.
Schau in den Spiegel und sags dir jeden morgen und abend 666 x auf, dann besteht ev. noch hoffnung für dich...

ich denke du hast verstanden, also ab in die schämecke.


Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 14/02/13 01:32 PM

Original geschrieben von: whatshername61


Du bist ein kleines ängstliches Männchen mit einer braunen Seele und einem kleinen (Bildchenrätsel! B durch P ersetzen!)


grußlos


Nur, um deine wohl durch Verdrängung entstandene Gedächtnislücke aufzufrischen. DU BIST ES, die sagt: "Ersetze B durch P". Welches "B" iat da wohl gemeint? Ah, das Bild heißt "Bimmel.jpg"! So, nun rede dich weiter raus, wenn du kannst....

Jetzt geh noch mal zu deinem Psychologen und wein dich aus. :p
Posted By: whatshername61

Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [Re: w - 15/02/13 08:30 AM

Ich hab dir noch nicht erlaubt sie zu verlassen.

Ich habe nicht nach Namen des Bildes, sondern nach (freudscher) Aussagekraft (Ich weiß, die Bedeutung des Wortes musst du erst mal wieder googeln.) gesucht. Wenn wir also drüber reden, gehört der Spruch, der unter dem Bildchen stand, auch dazu. Nicht hoch philosophisch, aber sehr passend:

Der freundliche Bimmel-Beule ist der Bürgermeister von Flohheim, ein würdiger Repräsentant der Stadt, ein Kavalier der alten Schule und ein glänzender Rhetoriker. Seine packendsten Ansprachen hält er nach reichlichem Genuss geistiger Getränke, worunter leider die Verständlichkeit seiner Reden oft leidet.

Ist aus `ner Comicserie. So komme ich mir mit dir hier vor.

Für deine sexuellen Fantasien bist du allein verantwortlich. Was in deinem Kopf vor sich geht, ist dein Problem.

Du langweilst mit deinen ständigen Wiederholungen. Dadurch werden sie nicht wahrer. Also poste weiterhin deine rechtsradikalen und anit-islamischen Seiten und zitiere den Herrn Schickelgruber. Da zeigt sich deine Attitüde.

Ich hätte dir wahrscheinlich nur ein ***** (Die Sternchen habe ich reingemalt, damit deine sexuellen Fantasien nicht anspringen, aber lt. Freud ist das bei Menschen wie dir nicht zu verhindern.) rübergeschickt. Deshalb lasse ich es sein.

Ab sofort auf Ignotaste in meinem Hirn. Dich braucht die Welt, wie mein Hund die Zecke im Pelz.


Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 15/02/13 12:18 PM

Original geschrieben von: whatshername61
Ich hab dir noch nicht erlaubt sie zu verlassen.

Ich habe nicht nach Namen des Bildes, sondern nach (freudscher) Aussagekraft (Ich weiß, die Bedeutung des Wortes musst du erst mal wieder googeln.) gesucht. Wenn wir also drüber reden, gehört der Spruch, der unter dem Bildchen stand, auch dazu. Nicht hoch philosophisch, aber sehr passend:

Der freundliche Bimmel-Beule ist der Bürgermeister von Flohheim, ein würdiger Repräsentant der Stadt, ein Kavalier der alten Schule und ein glänzender Rhetoriker. Seine packendsten Ansprachen hält er nach reichlichem Genuss geistiger Getränke, worunter leider die Verständlichkeit seiner Reden oft leidet.

Ist aus `ner Comicserie. So komme ich mir mit dir hier vor.

Für deine sexuellen Fantasien bist du allein verantwortlich. Was in deinem Kopf vor sich geht, ist dein Problem.

Du langweilst mit deinen ständigen Wiederholungen. Dadurch werden sie nicht wahrer. Also poste weiterhin deine rechtsradikalen und anit-islamischen Seiten und zitiere den Herrn Schickelgruber. Da zeigt sich deine Attitüde.

Ich hätte dir wahrscheinlich nur ein ***** (Die Sternchen habe ich reingemalt, damit deine sexuellen Fantasien nicht anspringen, aber lt. Freud ist das bei Menschen wie dir nicht zu verhindern.) rübergeschickt. Deshalb lasse ich es sein.

Ab sofort auf Ignotaste in meinem Hirn. Dich braucht die Welt, wie mein Hund die Zecke im Pelz.


Tut mir ja leid, dass ich dich noch weiterhin mit meiner Dummheit belästigen muss, aber wenn ich es nun so falsch verstanden habe, dann erkläre mir doch bitte einmal so, dass auch ein Erstklässler es verstehen kann, WO SOLLTE ICH STATT "B" ein "P" setzen? Bei WELCHEM Begriff deines Bildrätsels?

Also
a) wie lautet der Begriff im Rätsel MIT "B"
und
b) wie lautet der von dir intendierte Begriff mit "P"?


Dein eigentliches Problem ist wahrscheinlich, dass du nicht weißt, wozu Zecken gut sind und sie deshalb verteufelst. Aber so sind se halt, die Frauen: Zecke = ihhh! Und mehr Info brauch ich nicht. ;p

Übrigens: ein weiterer mechanischer und sehr weiblicher Denkfehler ist die Verallgemeinerung und Absolutierung, wie z. B. in deiner Aussage: "...poste weiterhin deine rechtsradikalen und anit-islamischen Seiten....."

Da habe ich EINMAL und unwissentlich von einer dir nichtgenehmen Seite was gepostet und schon klinkt sich der Gedanke ein: "Der postet IMMER NUR von LAUTER rechtsradikalen Seiten" und du unterstellst mir sogar, einen Herrn Schickelhuber zu kennen. Das ist weibliche (Un)Logik.

Wahrscheinlich wäre dir sogar der Unterschied zwischen einem Hakenkreuz und der indischen Swastika egal, sieht ja sooooo ähnlich aus..... also: beides schlecht. Das spart Nachdenken.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 15/02/13 04:00 PM

Original geschrieben von: O666
WO SOLLTE ICH STATT "B" ein "P" setzen? Bei WELCHEM Begriff deines Bildrätsels?


kennst du jemanden, der lesen kann? dann lass die diesen beitrag vorlesen.

es gab genau 2 möglichkeiten in diesem bildchen ein p einzusetzen und du hast die freudsche variante gewählt. scheint zu dir zu passen. (p.s. nur für dich: den psycholiestudenten gibt es nicht, freud gehört zur allgemeinbildung.)

Original geschrieben von: O666
Da habe ich EINMAL und unwissentlich von einer dir nichtgenehmen Seite was gepostet und schon klinkt sich der Gedanke ein: "Der postet IMMER NUR von LAUTER rechtsradikalen Seiten" und du unterstellst mir sogar, einen Herrn Schickelgruber zu kennen. Das ist weibliche (Un)Logik.


seine zitate postest du aber in diesem forum und bist auch noch stolz darauf. auch herr schickelgruber gehört zur allgemeinbildung.

Antwort auf:
Da habe ich EINMAL und unwissentlich von einer dir nichtgenehmen Seite was gepostet


man sollte sich schon die quellen angucken, die man postet. und für soooo blöd (trotz defizit in der allgemeinbildung) halte ich dich nicht, dass du das nicht vorher gewusst hast. es war ja nicht nur einmal...

Original geschrieben von: O666
Übrigens: ein weiterer mechanischer und sehr weiblicher Denkfehler ist die Verallgemeinerung und Absolutierung,

willst du jetzt behaupten, dass du eine frau bist. der/die könig(in) der verallgemeinerungen bist ja wohl du, oder muss ich dir jetzt die links zu filfils beiträge auch noch legen? hilfe

für alle anderen,
klickt doch bitte mal in meinem beitrag von heute morgen in der unterstichenen zeile erst auf sexuelle und dann auf fantasien.

grin







Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 15/02/13 09:49 PM

Original geschrieben von: whatshername61
Original geschrieben von: O666
WO SOLLTE ICH STATT "B" ein "P" setzen? Bei WELCHEM Begriff deines Bildrätsels?


kennst du jemanden, der lesen kann? dann lass die diesen beitrag vorlesen.

es gab genau 2 möglichkeiten in diesem bildchen ein p einzusetzen und du hast die freudsche variante gewählt. scheint zu dir zu passen. (p.s. nur für dich: den psycholiestudenten gibt es nicht, freud gehört zur allgemeinbildung.)


Da hast du dich jetzt aber fein rausgelogen!
Oder du hast es absichtlich so doppeldeutig gemacht, wobei kaum jemand auf "Bart" kommen konnte, zumal das Bild selbst ja "Bimmel.jpg" heißt und dein gesamter vorheriger Satz auch in die Richtung ging. Also vorsätzliche Irreführung und anschließendes Abstreiten. Belüg dich nur weiter selbst!

Aber nehmen wir einmal an, du bist tatsächlich so unschuldig, wie du tust, dann steht da noch eine andere Frage im Raum und DEM kannst du nicht ausweichen!

Du schriebst an mich:
"Du bist ein kleines ängstliches Männchen mit einer braunen Seele und einem kleinen (Bildchenrätsel! B durch P ersetzen!)".

Gleichzeitig hast du aber vehement auf mir rumgetrampelt und versucht mich niederzumachen durch Verleumdung, Unterstellung und Beschimpfung, sowie Fallenstellen durch "unschuldige" Bilderrätsel.

Wie geht dies nun zusammen?
Was hälst du von anderen, wenn sie auf kleinen und ängstlichen Menschen herumtrampeln? Ist das die feine Art? Bei dir selbst geht das aber gut durch, gelle?

Ja, ich verstehe schon: du möchtest trampeln und mich gleichzeitig kleinmachen und obendrein dabei unschuldig bleiben. Merkst du deine schizophrene Handlungsweise eigentlich nicht? (Ach stimmt, dann wär's ja nicht schizophren) :p

Für mich sind es die Gewalttätigen (händisch oder verbal), die sich auf die Schwachen stürzen, welche sich schämen sollten.

Und wenn ich dir wiederholt sage, dass ich nicht wußte, das die zitierte Seite rechtsradikal ist und dass ich eben diese vermeintliche Bildungslücke Schickelgruber habe, dann MUSST du mir das glauben, solange du es nicht anders beweisen kannst. Und das KANNST du nicht, weil ich die Wahrheit spreche.

Also halte dich gefälligst mit deinen unhaltbaren Verleumdungen zurück.

Ich meine sogar, Mohammed hätte mal etwas in der Richtung gesagt:
Wer etwas Schlechtes über jemand erzählt, was stimmt, der begeht üble Nachrede, wer etwas Schlechtes über jemand erzählt, was nicht stimmt, begeht Verleumdung.

Aber wenn man die Diskussion um die Sache nicht ohne persönliche Angriffe führen kann, dann muß man sich schon Kleingeistigkeit attestieren lassen.

Und jetzt: Ab in die Ecke!
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 09:34 AM

39:18 Die allem zuhören, was gesagt wird und nur dem Besten folgen: Das sind die von Gott Rechtgeleiteten, und sie sind es, die Verstand haben.

Ich werde die nasiha annehmen.


"Manche Europäer brüsten sich mit einigen Kenntnissen äußerer Formen des Islam und treten dann dem Orientalen mit dem Selbstbewusstsein gegenüber, Sinn und Geist seiner Religion verstanden zu haben. In diesem Gebaren mancher Europäer liegt eine schwere Verletzung des Ehrgefühls und des religiösen Bewusstseins des Muslim. Er, wenn er auch nur ein Halbgebildeter ist, hat ein tieferes Verständnis der Lehre (Dogmatik und Moral seiner Religion), als der oberflächlich gebildete Europäer auch nur zu begreifen imstande ist. Er empfindet, dass der Europäer von den vielfach so großzügigen Gedanken der islamischen Religion auch nicht den Schatten eines Verständnisses hat und in Ermangelung eines solchen glaubt, der Islam bestehe aus nichts anderem als kultischen Äußerlichkeiten und Ähnlichem."
Dr. Max Horten, 1916, im Vorwort seiner Übersetzung "Muhammedanische Glaubenslehre - Die Katechismen des Fudali und Sanusi"

Wenn ich Horten richtig verstehe ist das genau die Situation der Muslime, die heute im „Westen“ leben. Diese Worte müssten für euch auch heute noch aktuell sein. Ihr fühlt euch nicht verstanden und habt das Gefühl, dass es die anderen auch nicht wollen (euch verstehen). Ihr wollt den Menschen den Koran näher bringen, weil ihr meint (glaubt) ihn richtig verstanden zu haben.

Es ist erstaunlich, dass die Worte Islam (Hingabe), Muslim (Ergebener) und Salam (Frieden) den Selben Wortstamm haben.
Islam bedeutet Hingabe zu Gott/Allah. Ein Muslim ist also jemand der sich Gott hingibt (Was ja alle monotheistischen Religionen tun). Und das scheint am Ende Frieden zu bringen.


Bleibt die Frage des freien Willens. Ist er vorhanden?

13:15 Vor Gott beugen sich - willig oder unwillig - alle Wesen in den Himmeln und auf Erden, desgleichen alle Schatten mittags und in der Dämmerung.
41:11 Dann wandte ER sich dem Himmel zu, während er noch Rauch war, dann sagte ER ihm und der Erde: "Kommt beide freiwillig oder widerwillig!" Beide sagten: "Wir kamen freiwillig."


Kein Mensch existiert unabhängig der Naturgesetze.
In Gesprächen mit gläubigen Freunden verschiedenster Religionen, habe ich immer wieder gefragt: „Was bedeutet Gott für dich?“ Sie versuchten es mir zu erklären und am Ende kam ihre Frage: „Was würdest du als Atheistin daran verändern? Wie erklärst du dir die Welt?“ Meine Antwort war: „Ersetze das Wort Gott durch Natur und ich kann dir folgen.“

Es ist also ein Irreglaube, dass der Mensch einen uneingeschränkten freien Willen hat. Man könnte jetzt spekulieren über die freie Kontrolle des Körpers. Bewegen können wir uns freiwillig nur innerhalb der vorhandenen Naturgesetze, die unseren freien Willen begrenzen. In Träumen kann man sich außerhalb dieser Gesetze bewegen. Das ins reale Leben zu übertragen, wäre Realitätsverlust.

Beispiel:
--> Freier Wille: Jemand springt aus dem 22. Stockwerk.
--> Kein freier Wille: Entsprechend der Naturgesetze fällt er nach unten. Tod!

--> Freier Wille: Jemand springt aus dem 22. Stockwerk. --> Freier Wille: Unter Ausnutzung der Naturgesetze hat er sich einen Fallschirm oder Flügel gebaut. Der Flug wird abgebremst. Er überlebt! --> Kein freier Wille: Ohne Ausnutzung der Naturgesetze, wäre ein Überleben nicht möglich.

Ein Freier Wille wird begrenzt durch die Naturgesetze!

Jetzt die Frage: Wie weit geht das Wort Muslim. Wenn sich alles den Naturgesetzen (Ihr würdet sagen Allah) ergibt, ist dann alles Muslim (Ergebener)? Die Menschen, die es erkannt haben. Die Menschen, die es nicht erkannt haben (Ungläubige)? Der Stein der zur Erde fällt? Der Schatten, der sich nach der Sonne richtet? Ob gläubig, nicht gläubig, lebendig oder tote Materie. Alles wäre Muslim, weil nichts sich den Naturgesetzen entgegenstellen kann (außer die Fantasie).

Islam bedeutet also faktisch nicht mehr und nicht weniger, sich Gott zu ergeben und die entsprechende Lebensführung gemäß den Naturgesetzen und den daraus entstehenden sozialen Regelungen einzuhalten.


Jetzt kommt für mich der Streitpunkt. WER legt die sozialen Regelungen fest? Das sind Menschen, die über Menschen bestimmen.
Hier sollte der freie Wille aktiv werden. Nicht alles als geregelt und unveränderbar annehmen, selbstständig aktiv an der Veränderung sozialer Regelungen, die nicht mehr dem Stand der gesellschaftlichen Entwicklung entsprechen, teilnehmen.
Auch gesellschaftliche Entwicklungen sind (Natur-) Gesetzen unterworfen und sind unabhängig von unserem (freien) Willen. Wir können nur frei entscheiden, welche Rolle wir innerhalb dieser Entwicklung einnehmen: eine aktive oder eine passive.

Also dürfen Muslime (Menschen) jede Charaktereigenschaft dieser Welt haben. Sie werden entsprechend ihres Auftretens gegenüber anderen Menschen als positiv oder negativ wahrgenommen.
Also was ist ein „wahrer Muslim“?

EIN MENSCH MIT SEINEN STÄRKEN UND SCHWÄCHEN

Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:02 PM

shakiiiiiiiiiiiiiiiir,

ich weiß zwar nicht, wie du das gemacht hast, aber ich habs gelesen!!! hammer
meine antwort war schon fertig und ich hätte mal wieder dumm dagestanden. redest du immer schneller, als dein kopf denkt?



Posted By: Shakir.

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:21 PM

nicht so voreilig.

ich habe nichts damit zu tun, dass mein beitrag und mein schönes avatar verschwunden sind. belassen wir es aber dabei.

schick mir deine antwort auf meinen beitrag doch per pn. ich bin neugierig.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:35 PM


hab deinen wunsch schon erfüllt, bevor du ihn ausgesprochen hast.
done
Posted By: Shakir.

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:36 PM

das war ein befehl. kein wunsch.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:47 PM




Posted By: Shakir.

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 03:51 PM

grin
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 16/02/13 04:17 PM


musst du jetzt bei dem wetter auf der parkbank schlafen?
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 09:00 AM

Das war zwar ein netter Versuch eines Ablenkungsmanövers, aber was soll's,
du hast ja bereits zugegeben, dass du in Täuschungsabsicht und damit hinterhältig gehandelt hast. Und das bleibt hängen......
Posted By: Filfil

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 11:40 AM

Original geschrieben von: OrpheusXl
Das war zwar ein netter Versuch eines Ablenkungsmanövers, aber was soll's,
du hast ja bereits zugegeben, dass du in Täuschungsabsicht und damit hinterhältig gehandelt hast. Und das bleibt hängen......


Original geschrieben von: OrpheusXl
Damit keine falscher Eindruck entsteht: Ich bin selbst Muslim


Original geschrieben von: OrpheusXL
Ich denke, du glaubst deshalb nicht, dass ich Muslim bin, weil ich selbstdenkend und kritisch an alles herangehe.



Original geschrieben von: OrpheusXl
Ich bin auf dem Papier Muslim, im Herzen aber Gottes Kind und hänge keiner existierenden Religion oder irgendeiner Sekte an. Und ich werde das auch so beibehalten, weil Gott mir das so gesagt hat.
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 12:02 PM

Jesu Kreuzigung und Tod

32 Es wurden aber auch hingeführt zwei andere, Übeltäter, daß sie mit ihm abgetan würden.
33 Und als sie kamen an die Stätte, die da heißt Schädelstätte, kreuzigten sie ihn daselbst und die Übeltäter mit ihm, einen zur Rechten und einen zur Linken. 34 Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun! Und sie teilten seine Kleider und warfen das Los darum. (Psalm 22.19) (Jesaja 53.12) (Apostelgeschichte 3.17) (Apostelgeschichte 7.59)
35 Und das Volk stand und sah zu. Und die Obersten samt ihnen spotteten sein und sprachen: Er hat anderen geholfen; er helfe sich selber, ist er Christus, der Auserwählte Gottes. 36 Es verspotteten ihn auch die Kriegsknechte, traten zu ihm und brachten ihm Essig 37 und sprachen: Bist du der Juden König, so helf dir selber! 38 Es war aber auch oben über ihm geschrieben die Überschrift mit griechischen und lateinische und hebräischen Buchstaben: Dies ist der Juden König.
39 Aber der Übeltäter einer, die da gehenkt waren, lästerte ihn und sprach: Bist du Christus, so hilf dir selber und uns! 40 Da antwortete der andere, strafte ihn und sprach: Und du fürchtest dich auch nicht vor Gott, der du doch in gleicher Verdammnis bist? 41 Und wir zwar sind billig darin, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Ungeschicktes getan. 42 Und er sprach zu Jesu: HERR, gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst! (Matthäus 16.28) 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradiese sein. (2. Korinther 12.4) (Offenbarung 14.13)
44 Und es war um die sechste Stunde, und es ward eine Finsternis über das ganze Land bis an die neunte Stunde, 45 und die Sonne verlor ihren Schein, und der Vorhang des Tempels zerriß mitten entzwei. (2. Mose 36.35) 46 Und Jesus rief laut und sprach: Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! Und als er das gesagt, verschied er. (Psalm 31.6) (Apostelgeschichte 7.58)
47 Da aber der Hauptmann sah, was da geschah, pries er Gott und sprach: Fürwahr, dieser ist ein frommer Mensch gewesen! 48 Und alles Volk, das dabei war und zusah, da sie sahen, was da geschah, schlugen sich an ihre Brust und wandten wieder um.
49 Es standen aber alle seine Bekannten von ferne und die Weiber, die ihm aus Galiläa waren nachgefolgt, und sahen das alles. (Lukas 8.2-3)

Lukas - Kapitel 23

Posted By: Summach

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 01:43 PM

Original geschrieben von: whatshername61
Jesu Kreuzigung und Tod

32 Es wurden aber auch hingeführt zwei andere, Übeltäter, daß sie mit ihm abgetan würden.
33 Und als sie kamen an die Stätte, die da heißt Schädelstätte, kreuzigten sie ihn daselbst und die Übeltäter mit ihm, einen zur Rechten und einen zur Linken. 34 Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun! Und sie teilten seine Kleider und warfen das Los darum. (Psalm 22.19) (Jesaja 53.12) (Apostelgeschichte 3.17) (Apostelgeschichte 7.59)
35 Und das Volk stand und sah zu. Und die Obersten samt ihnen spotteten sein und sprachen: Er hat anderen geholfen; er helfe sich selber, ist er Christus, der Auserwählte Gottes. 36 Es verspotteten ihn auch die Kriegsknechte, traten zu ihm und brachten ihm Essig 37 und sprachen: Bist du der Juden König, so helf dir selber! 38 Es war aber auch oben über ihm geschrieben die Überschrift mit griechischen und lateinische und hebräischen Buchstaben: Dies ist der Juden König.
39 Aber der Übeltäter einer, die da gehenkt waren, lästerte ihn und sprach: Bist du Christus, so hilf dir selber und uns! 40 Da antwortete der andere, strafte ihn und sprach: Und du fürchtest dich auch nicht vor Gott, der du doch in gleicher Verdammnis bist? 41 Und wir zwar sind billig darin, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Ungeschicktes getan. 42 Und er sprach zu Jesu: HERR, gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst! (Matthäus 16.28) 43 Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradiese sein. (2. Korinther 12.4) (Offenbarung 14.13)
44 Und es war um die sechste Stunde, und es ward eine Finsternis über das ganze Land bis an die neunte Stunde, 45 und die Sonne verlor ihren Schein, und der Vorhang des Tempels zerriß mitten entzwei. (2. Mose 36.35) 46 Und Jesus rief laut und sprach: Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände! Und als er das gesagt, verschied er. (Psalm 31.6) (Apostelgeschichte 7.58)
47 Da aber der Hauptmann sah, was da geschah, pries er Gott und sprach: Fürwahr, dieser ist ein frommer Mensch gewesen! 48 Und alles Volk, das dabei war und zusah, da sie sahen, was da geschah, schlugen sich an ihre Brust und wandten wieder um.
49 Es standen aber alle seine Bekannten von ferne und die Weiber, die ihm aus Galiläa waren nachgefolgt, und sahen das alles. (Lukas 8.2-3)

Lukas - Kapitel 23



Hallo Katrin,

keine Ahnung wie es andere hier im Forum finden und auch kaum eine Ahnung wie es Youssef finden könnte oder die Moderatoren, aber ich finde es nicht richtig, wenn in solchen Albernthreads Auszüge aus der Bibel gecopyt und gepastet werden - nur so als Smilie-Garnitur. Hier wäre es dann mal angebracht sich über die freud'schen Kombinationsfähigkeiten die eigene Biografie betreffend zu engagieren und warum man unbedingt Berufsjugendlicher bleiben möchte.

Der darunterliegende Versuch hier in diesem Thread einen religionskritischen Diskurs zu imitieren (ohne auf die Scherzkeks-Komponente verzichten zu wollen) ist nicht nur wegen des ständigen Ausflüchtens in seichtere Gewässer zum Scheitern verurteilt, er rechtfertigt auch in keiner Weise das Ausschlachten heiliger Bücher für die eigenen Zwecke (welcher Religionen auch immer): was dem einen sein Koran, ist dem anderen seine Bibel - und die "Kreuzigung Jesu und Tod" als Antwort unter den Pimmel eines Bürgermeisters aus Juxhausen zu setzen ist in diesem Sinn durch nichts zu rechtfertigen - man ist ja nicht Orpheus, nicht Adam und nicht Friedrich.

Wenn schon Respekt, dann vor allen heiligen Büchern und wenn schon Langeweile-Chats in solchen Foren, dann ist auch nichts mehr gegen Orpheus zu sagen: der mir im übrigen phasenweise recht nüchtern und neutral vorkommt, so gar nicht 666. Höchstwahrscheinlich auch hier wieder kein Überzeugungstäter vom o.a. bekannten Schlage, sondern ein Agent Provokateur, der fein lächelnd in seinem Ohrensessel sitzt und sich kaputt lacht über die runtergelassenen Hosen mancher Forenmitglieder.

Josi

P.S.: liebe Katrin, ich habe nie so richtig verstanden, welchen Bezug zu Marokko Du eigentlich hast. Ich weiß, daß Du hier Dich sehr stark für die algerische Sache engagiert hattest, aber auch da waren die Postings oft ziemlich Querbeet oder an Skandalösem festgemacht - mehr die Überidentifizierung wie man sie auch aus anderen (Konvertiten)-Konstellationen kennt und weniger seriöse Berichterstattung von der Front (auch wenn es sich oft so anhören sollte). Jetzt ist es eher die Ossi-Variante: wenn schon, dann sollten wir darüber reden und keine Spiegelfechtereien veranstalten, von denen niemand etwas lernen kann. Weder die Bibel noch der Koran sind Deine Sache, es ist alles in allem genauso copy-and-paste wie die Postings der "anderen Seite": ob man nun "die Natur" an die Stelle Gottes setzt oder einen Herrn Lorbeer oder den Satan - zum Schluß haben alle denselben Reflex: die heiligen Bücher müssen dafür herhalten einen längst abgestorbenen Thread nocheinmal zum Leben zu erwecken.

Was mir immer gefallen hat an Deinen Postings ist Dein aufrichtiger Charakter mit einem warmen Mitgefüh und die oft recht drastische Bild-Sprache, direkt vom Herzen zum Mund. Das sind die Seiten, die hier im Forum zu wenig vertreten sind und sie sind es, die dem Forum Qualität verleihen.

Die Bildchen sind verziehen, versprochen - Geschmacklosigkeiten aber nicht.
Posted By: JasminH

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 05:17 PM

Liebe Josi,

Antwort auf:
keine Ahnung wie es andere hier im Forum finden und auch kaum eine Ahnung wie es Youssef finden könnte oder die Moderatoren, aber ich finde es nicht richtig, wenn in solchen Albernthreads Auszüge aus der Bibel gecopyt und gepastet werden - nur so als Smilie-Garnitur.


Ich bin voll und ganz deiner Meinung, dass man alle heiligen Bücher respektieren soll! Mir eröffnete allerdings ehrlich gesagt einfach nicht der Sinn, warum Katrin diesen Bibelauszug gepostet hat - denn er steht ziemlich zusammenhangslos da. Eigentlich sollte man ja nachfragen, wenn einem etwas nicht klar ist, momentan fehlt mir aber die Zeit, um alles zu hinterfragen (ich bin also noch nicht von der Bildfläche verschwunden, sondern leide nur unter Zeitmangel im Moment)...
Also, wenn der Auszug dazu dienen sollte, um sich über die Bibel lustig zu machen oder als "Smiley-Garnitur" herzuhalten, positioniere ich mich natürlich auch dagegegen. Ob es Katrin aber so gemeint hat, scheint für mich jedoch offen, mir ist ihre Intention dahinter einfach nicht klar. Insofern halte ich mich vorerst mal zurück, darüber zu urteilen...

Liebe Grüße
Jasmin
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 10:53 PM



Original geschrieben von: Josi
Hallo Katrin,

keine Ahnung wie es andere hier im Forum finden und auch kaum eine Ahnung wie es Youssef finden könnte oder die Moderatoren, aber ich finde es nicht richtig, wenn in solchen Albernthreads Auszüge aus der Bibel gecopyt und gepastet werden - nur so als Smilie-Garnitur.

Hallo Josi

wie kommst du von der Frage: „Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim?“ auf Albernthreads? Nur weil zwischendurch mal ein bisschen zwischen „Freunden“ rumgeblödelt wird, sind wir schon in der Lage, von Spaß auf Ernst umzuschalten. Spätestens seit meiner Bemerkung die Nasiha anzunehmen (Ich hätte den Grund vllt. nicht entfernen sollen. Es war Youssefs Aktivität das Thema wiederherzustellen.), hätte klar sein müssen, dass ich den Streit nicht auf die alte Art weiterführe. Ich hatte schon vorher überlegt, wie ich das dämliche Rumgezicke beenden kann. Leider klang mir ein alter Beitrag einer Userin im Ohr, der sinngemäß aussagte, dass ein falsch stehen gelassenes Posting oder nicht beantworteter Beitrag als Einverständnis gilt. Das Wort aufgeben existiert in meinem Wortstamm nicht, also weitermachen, bis zum bitteren Ende…

Original geschrieben von: Josi
Hier wäre es dann mal angebracht sich über die freud'schen Kombinationsfähigkeiten die eigene Biografie betreffend zu engagieren und warum man unbedingt Berufsjugendlicher bleiben möchte.


Keine Ahnung, was du mir damit sagen willst. Wenn ich darauf eingehe, kommt garantiert etwas Falsches heraus.
Freud entlockt mir leider nur ein etwas verständnisloses Schulterzucken. Warum der zu den „Großen“ gezählt wird, ist mir unverständlich.
Du hast einmal gesagt, dass du nicht immer gleich liest, aber dann doch immer alles oder so, also musst du aus meinen Beiträgen irgendetwas herauslesen, was ich so nicht rein geschrieben habe. Außerdem denke ich, dass du und ich unter Berufsjugendlicher ganz etwas anderes verstehen. (Tangerine, sie sprechen die gleiche Sprache, aber sie verstehen sich nicht. Etwas in der Art habe ich im Gefühl, wenn wir über bestimmte Themen diskutieren würden.)

Das gleiche gilt für

Original geschrieben von: Josi
ich habe den Osten praktisch studiert, zwei Jahre bereist und ich weiß alles über das Meiste dort, vor allem die brennenden Herzen von Menschen…
… Und den Osten habe ich verstanden.


Ich wollte nicht darauf eingehen. Sicher weißt du, dass es „den Ossi“ genauso wenig gibt wie „den Mulim“ oder „den Marokkaner“ oder...
Ich denke, dass jeder, der etwas kennen lernen möchte, etwas anders kennen lernt, als ein anderer. Also wenn du oder ich den Osten bereisen würden, würden wir beide sehr unterschiedliche Erfahrungen und Bekanntschaften machen...
Jeder versteht, was er verstehen möchte.

Auch in Sachen Spaß und Humor, haben wir beide eine sehr unterschiedliche Meinung. Ich sortiere nicht deutschem, englischem, österreichischem, marokkanischem... Humor. Entweder ist etwas lustig und man kann lachen oder man lässt es sein.
Montis Hell Grannys waren das einzig Lustige in dem Link von dir. Die anderen Sketsche haben mir höchstens ein schwaches Lippenwinkelhochziehichstregmichan verursacht, obwohl sie die Selben waren wie in Comedy Street. Bei Comedy Street konnte ich lachen. Es wurden nicht die Omis (Die ich nach Entfernung der Übertreibungsspitzen nicht als Verarsche sondern als überaus cool ansah.), sondern die Jungen auf den Arm genommen, die Omis nur mit Stricknadeln und Kuchen backend sehen wollen. Warum soll ein älterer Mensch, wenn er/sie es denn selbst gern möchte, nicht mal ein Rockkonzert oder eine Disco besuchen? Warum muss alles immer so konservativ vorgeschrieben sein? Opi kann auch Rap hören und muss sich nicht Helene Fischer und Stefanie Hertel reinziehen.
Ich bin ein Verfechter dafür, dass Omi und Opi über die Stränge schlagen dürfen.
Sie sind doch nicht scheintot!!!
Manchmal sind es Vorurteile in unseren Köpfen, die uns selbst einen Joke nicht verstehen lassen, weil ihn der Falsche erzählt.

Zurück zum Thema.

Original geschrieben von: Josi
Der darunter liegende Versuch hier in diesem Thread einen religionskritischen Diskurs zu imitieren (ohne auf die Scherzkeks-Komponente verzichten zu wollen) ist nicht nur wegen des ständigen Ausflüchtens in seichtere Gewässer zum Scheitern verurteilt, er rechtfertigt auch in keiner Weise das Ausschlachten heiliger Bücher für die eigenen Zwecke (welcher Religionen auch immer): was dem einen sein Koran, ist dem anderen seine Bibel - und die "Kreuzigung Jesu und Tod" als Antwort unter den Pimmel eines Bürgermeisters aus Juxhausen zu setzen ist in diesem Sinn durch nichts zu rechtfertigen - man ist ja nicht Orpheus, nicht Adam und nicht Friedrich.


Liebe Josi,

es ging nicht ums Lustig machen, sondern um 666 mit seinen Waffen entgegenzukommen. (Dass ich die Strategie gewechselt hatte, hättest du eigentlich bemerken müssen.) Denn er war es, der meinte nicht gewusst zu haben, dass er eine rechtsradikale Seite gepostet hat und das Selbe mit der anti islamischen Seite. Dann hat er ein Hitler Zitat gepostet und es als das non plus ultra hingestellt. Darum war ich der Meinung, er weiß nicht, was er tut und habe ihn in der Reihe der Gaffer, Zugucker und Unwissenden gesehen.
Laut Bibel wollte Jesus, dass auch diesen Menschen verziehen wird. (Den Sinn der Worte verstehe ich schon, ohne sie als göttlich im Sinne von Glauben zu sehen.)
Wahrscheinlich hast du Recht und ich hätte meine Klappe halten sollen. Eines meiner Probleme, nie den Mund halten zu können, wenn ich auf unverbesserliche Spinner wie 666 treffe. Aufgeben geht nicht. Sorry.
Ich hätte mir aus eben diesen Gründen schon beinahe ne Tracht Prügel eingeholt von Nazis (ist aber schon eeeewig her).

Original geschrieben von: Josi
Wenn schon Respekt, dann vor allen heiligen Büchern und wenn schon Langeweile-Chats in solchen Foren, dann ist auch nichts mehr gegen Orpheus zu sagen: der mir im übrigen phasenweise recht nüchtern und neutral vorkommt, so gar nicht 666. Höchstwahrscheinlich auch hier wieder kein Überzeugungstäter vom o.a. bekannten Schlage, sondern ein Agent Provokateur, der fein lächelnd in seinem Ohrensessel sitzt und sich kaputt lacht über die runtergelassenen Hosen mancher Forenmitglieder.

Josi


Dass ich Atheistin bin, weißt du. Deshalb sind mir Bücher nicht heilig, wie ihr es versteht. Dass die Bibel aber ein sehr interessantes Geschichts- und Geschichtenbuch ist mit viel Weißheiten und einen riesigen Wortschatz besitzt, werde ich nie bestreiten. (Ein Bekannter von mir Atheist, Professor in Germanistik und sehr bewandert auf vielen weiteren Gebieten lernt Sprachen, in dem er die Bibel in der jeweiligen Lernsprache liest. Solange, bis er in der Lage ist, sich in der entsprechenden Sprache zu unterhalten. Keine Ahnung, wie in wie vielen verschiedenen Sprachen er sie inzwischen gelesen hat.)
Ob 666 ein Agent Provokateur oder nur der Dumme, den er im Moment imitiert, ist, ist mir egal. Das Bild mit dem Ohrensessel habe ich auch im Kopf, wenn ich an ihn denke.

Original geschrieben von: Josi
P.S.: liebe Katrin, ich habe nie so richtig verstanden, welchen Bezug zu Marokko Du eigentlich hast.

Wenn es dich interessiert, schreibe ich es dir auf pM.

Original geschrieben von: 666
Ich weiß, dass Du hier Dich sehr stark für die algerische Sache engagiert hattest, aber auch da waren die Postings oft ziemlich Querbeet oder an Skandalösem festgemacht - mehr die Überidentifizierung wie man sie auch aus anderen (Konvertiten)-Konstellationen kennt und weniger seriöse Berichterstattung von der Front (auch wenn es sich oft so anhören sollte).


Wie kommst du auf Algerien?
Die einzig „persönliche“ Beziehung dorthin ist eine Freundin, die mit einem Kabylen zusammen ist. Ansonsten ein bisschen Musik aus der Gegend, die ich heute nicht mehr von der Tamzigh-Musik aus Marokko unterscheiden könnte, da sie nun bunt gemischt auf meinem i-Tunes wohnt.
Wie du darauf kommst, würde mich schon interessieren!

Skandalösem? Ein Land zu lieben, heißt nicht, alles kritiklos hinzunehmen. Nicht alles, was glänzt ist auch Gold. Durch ein Forenmitglied habe ich die Entwicklung, die Marokko in den letzten 10-20 Jahren nahm erkannt und sehe die positiven Seiten. Aber ich sehe auch die Probleme, die es noch gibt. Allein mich hinstellen und Ratschläge erteilen, möchte ich nicht. Wir Deutschen mit unserer Geschichte sollten da mal gaaaanz vorsichtig sein.
Das Schild „Breslau“ würde in mir sehr viel weniger Entsetzen hervorrufen als bei dir. Mein Vater stammt aus der Gegend. Ich habe sie alle gesehen: Ravensbrück, Sachsenhausen, Buchenwald... auch einige in Polen und Russland. Uns haben sie schon in sehr jungen Jahren durch diese Lager gejagt und die Filme mit den Verhungerten und Toten gezeigt. Und das war gut so. Niemals dürfen diese Menschen vergessen werden. Auch habe ich mir den Film über den Senfkrieg zwei Mal angesehen. Mit welcher Brutalität und Kälte Europäer gegen Einheimische vorgingen. Ich habe es schon vorher gewusst (nicht territorial im Detail, aber prinzipiell wurde es ja bei uns unterrichtet in Geschichte, Staatbürgerkunde und ML). Nein, um es mir noch einmal vor Augen zu führen, wie auch heute Europäer/Westler in Feudalherrenmanier festlegen, was die „dummen Neger“ zu tun und zu lassen haben. Wenn ich darauf noch weiter eingehe, komme ich heute nicht zum Schlafen, also ist hier erst einmal Schluss.

Original geschrieben von: Josi
Jetzt ist es eher die Ossi-Variante: wenn schon, dann sollten wir darüber reden und keine Spiegelfechtereien veranstalten, von denen niemand etwas lernen kann. Weder die Bibel noch der Koran sind Deine Sache, es ist alles in allem genauso copy-and-paste wie die Postings der "anderen Seite": ob man nun "die Natur" an die Stelle Gottes setzt oder einen Herrn Lorbeer oder den Satan - zum Schluß haben alle denselben Reflex: die heiligen Bücher müssen dafür herhalten einen längst abgestorbenen Thread noch einmal zum Leben zu erwecken.


Das lasse ich mal so stehen. Bin trotzdem weiter auf Inputsuche hier und anderswo...
Und auch das mache ich anders als du, aber dazu ergibt sich vllt. später mal wieder die Gelegenheit...

Mist, das sind 3 DINA 4 Seiten geworden! Ich kontrolliere das jetzt nicht. Unklarheiten sollten wir ein anderes Mal beseitigen.

Gute Nacht
Katrin
Posted By: Summach

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 10:53 PM

Hallo Jasmin,

"welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim" ist eigentlich ein sehr schönes Threadthema, das natürlich nicht von Katrin, sondern von Orpheus an die Wand gefahren wurde : wenn man jedoch vorurteilsfrei hinschaut, dann hat Orpheus sich dann im weiteren Verlauf des Threads nicht schlecht positioniert und zwar exakt in dem Moment wo die allgemeine Witzchenmacherei wieder begonnen hat: dann dagegenzusteuern mit einem superernsten Text aus der Bibel ist nicht nur zwei, drei Takte zu spät - um nicht zu sagen: dumm gelaufen. Es ist auch ein Spiel mit den falschen Trümpfen.

Deshalb hier meine Einschätzung:

selbst im alleräußersten Notfall sollte man es vermeiden, sich selbst und die eigene Argumentation mit solchen Witzchen ins Aus zu schießen. Daß es auch keinen großen Unterschied macht, ob jetzt Orpheus seinen Herrn Lorbeer hier missioniert oder Katrin ein weiteres Mal für den atheistischen Glauben eine Lanze bricht, ist dabei zweitrangig.

Eine Aufforderung einzugreifen war das hier aber nicht: daß es jetzt Katrin getroffen hat, tut mir leid, sie meint es sicher nicht böse - ich wäre jedoch schon dankbar, wenn wenigstens das Religionsforum von der Verwitzisierung verschont bleiben könnte.

Josi
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 10:57 PM

Original geschrieben von: Josi
ich wäre jedoch schon dankbar, wenn wenigstens das Religionsforum von der Verwitzisierung verschont bleiben könnte.


Hallo Josi,

ich habe dich verstanden.

Katrin

sorry ich musste noch mal zurück
Original geschrieben von: Josi

atheistischen Glauben

ein Oxymoron (dieses Wort musste ich googeln)
weitere Oxymorone:

"Alter Knabe", "Beredtes Schweigen", "Einparteiensystem",

oder ein Gedicht.


Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 11:01 PM


Original geschrieben von: Jasmin
Insofern halte ich mich vorerst mal zurück, darüber zu urteilen...


Hallo Jasmin,

es tut mir leid, dich von deinem Examen abzuhalten.
Urteile, nein besser: sag deine Meinung.

Katrin
Posted By: Summach

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 17/02/13 11:23 PM

Liebe Katrin,

den freud'schen Hinweis hast Du selbst geliefert und natürlich bin ich nicht gegen Kampf-Omas oder Opas: jeder so wie er will, aber das Video hieß nicht die Superoma, sondern "Oma Bumsen". Was Orpheus angeht, sind wir unterschiedlicher Meinung, ich denke nicht, daß er aus Versehen die rechtsradikalen Seiten hierher verlinkt hat: aber wir können das ja so stehen lassen, ob und wie man am besten gegen solche Zeitgenossen, Fakes oder Provokateure vorgeht - der Zweck heiligt allerdings nicht immer die Mittel.

Ich mag Dich sehr und wenn ich mal herummeckere, dann im Sinn einer Uroma, die mal etwas zu streng mit dem Lineal auf denen herumhaut, die sie am liebsten hat.

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine gute Nacht.

Josi
Posted By: JasminH

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 18/02/13 01:08 AM

Hallo Katrin,

aufmerksam habe ich die letzten Beiträge verfolgt..

Antwort auf:
Urteile, nein besser: sag deine Meinung.


und ich werde auch jetzt nicht "urteilen". Ich denke ich habe verstanden, was ihr beide, Josi als auch du, sagen wolltet und manchmal ist es besser, die Dinge einfach so stehen zu lassen und anzunehmen. Schließlich verderben bekanntlich manchmal (nicht immer) zuviele Köche den Brei...

Liebe Grüße
Jasmin
Posted By: Summach

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 18/02/13 01:49 AM

Original geschrieben von: whatshername61

Original geschrieben von: Josi

atheistischen Glauben

ein Oxymoron (dieses Wort musste ich googeln)
weitere Oxymorone:

"Alter Knabe", "Beredtes Schweigen", "Einparteiensystem",

oder ein Gedicht.


Ja, weiß ich: habe ich erst vorgestern im "Krieg der Knöpfe" das erstemal davon gehört, eine Prüfungsaufgabe, um ein Stipendium zu bekommen: so wie der atheistische Glaube....und wieder von vorne.

Josi
Posted By: whatshername61

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 18/02/13 06:01 AM


Antwort auf:
habe ich erst vorgestern im "Krieg der Knöpfe" das erstemal davon gehört


Welchen den von 1962, 1994 oder 2011?
Das wäre mal ´ne schöne Aufgabe für dich in den "Filmriss" zu gehen.
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? - 25/02/13 12:49 PM

Um hier mal etwas wichtiges klar zu stellen: Dieser Typ hier heißt BimmelBeule und stammt aus den Schindelschwinger Comics.



...das macht also lirum larum zusammen "Pimmelpeule". Und dieses Wort klingt so schön das man es spontan zehn mal hinternander sagen muss. Ich jedoch sage: Werft den Purschen zu Poden! Und offensichtlich ist Dummheit nicht autodidaktisch heilbar. So lassett sie fahren, die Hoffnung, das es hier doch noch einmal zu einem sinnvollen Austausch kommt.

Pimmelpeule, Pimmelpeule, Pimmelpeule! Ich bin leider nicht stoned, sonst könnte ich mehr davon ertragen. Also noch mehr Religion und noch mehr Wahrheiten. Gottlos ist also quasi so zu sagen mein zweiter Vorname! Oder wie man hier sagt: Vun nix kütt nix! Da ist der an anderer Stelle erwhänte Rheinische Humor wohl "ungerwähs verschütt jejange".

Das ist nicht gut, das prangere ich an!

Nun, vielleicht war das jetzt doch kein so zielführender Kommentar, aber wie ich finde im Kontext durchaus angemessen.
Posted By: LOE140905

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 25/02/13 12:58 PM

Da möchte ich euch dringend das Buch empfehlen. So schön kann man es einfach nicht drehen... Der Krieg der Knöpfe
Posted By: OrpheusXL

Re: Welche Eigenschaften hat ein wahrer Muslim? [R - 25/02/13 03:03 PM

Original geschrieben von: whatshername61
Original geschrieben von: Josi
ich wäre jedoch schon dankbar, wenn wenigstens das Religionsforum von der Verwitzisierung verschont bleiben könnte.


Hallo Josi,

ich habe dich verstanden.

Katrin

sorry ich musste noch mal zurück
Original geschrieben von: Josi

atheistischen Glauben

ein Oxymoron (dieses Wort musste ich googeln)
weitere Oxymorone:

"Alter Knabe", "Beredtes Schweigen", "Einparteiensystem",

oder ein Gedicht.




Ein weiteres Oxymoron: Ein toleranter Muslim. :p

Beweise?
Aber klar doch:
https://www.facebook.com/pages/Sabatina-eV/217543791614885
© 2022 Your new forums