Original geschrieben von: Beldia
Der Konjunktiv ist schon gerechtfertigt, da ja nicht jeder Widerständler vom Naziregime entdeckt wurde. Alles Verbrecher nach Deiner Lesart?

Der VERSUCH einer Niederschlagung eines Aufstandes ist logisch, nicht jedoch, wie von dir formuliert, die Niederschlagung selbst. Klappt nicht immer.

Um Abdelkrim zu besiegen brauchte es eine größere Mannschaftsstärke als die Bundeswehr heute stellen könnte (Pförtner und Büropersonal mitgezählt), die Kolonialmächte zogen sich erst Mal hinter befestigte Linien zurück, bis sie in einem jahrelangen Prozess ihre Monsterarmee zusammen stellten. Klingt für mich strukturierter als nur eine leichtfertige Eselei.

Viele Grüße
Barbara

Falsch zur Erklärung Konjuktiv, Du sprachst von hätte und wäre, und das ist nun einmal die Möglichkeitsform.
Gegner Hitler HATTEN versucht, und bekamen die Brutalität des Regimes. ihre Familien WAREN inhaftiert. Was so 2 kleine Punkte ausmachen ...
Was hat denn meine Sicht mit Eselei zutun ?

Und Begriffe wie Monsterarmee und strukturiert sind für mich Schwafeleien

: Woher leitest Du die Meinung ab, dass ich z.B. Widerständlier gegen Hitler als Verbrecher ansehe ? Es waren teilweise Feiglinge (Rommel) Einzelgänger, und die nicht erkannten Widerständler hatten sich meines Wissens nach öffentlich gegen Hitler gestellt, die ersten schon im Herbst 1945 ,

Vielleicht hast Du es aber nur mit der Logik. wenn ich mir diesen Teil Deines Beitragaes ansehe : zitat:Der VERSUCH einer Niederschlagung eines Aufstandes ist logisch, nicht jedoch, wie von dir formuliert, die Niederschlagung selbst. zitat ende

d.h der Versuch ist logisch nicht aber die Niederschlagung. vielleicht meinst Du statt logisch den Erfolg der Niederschlagung, der ist sicher nicht logisch. büschen präziser sollte es schon sein.
selbstverständlich ist die Niederschlagung eines Aufstandes durch die Besatzer logisch gegenüber einem Aufstand , es sei denn der Aufstgand wird nciht für voll gfenommen, denn es geht um die Macht im Lande, , je früher desto besser für den Besatzer.
Es gibt in der Geschichte nur ganz wenige Beispiele, in denen ein Aufstand nur mit der Beseitigung eines anderen Regimes endete, spontan fällt mir Kuba und Rotchina ein .
Die allermeisten Aufstände endeten entweder mit der völligen Vernichtung der Aufständischen mit einem Modus vivendi, oder im Chaos.
Abdelkader mangelte es an politischer Weitsicht

In Wirklichkeit geht es hier auch nicht um einen Aufstand, sondern darum, dass ich die Ikone der Berber nach sachlichen Gescihtgspunkten kritisiert habe, Kritik an einer regionalen Ikone ist offensichtlich HIER ein Sakrileg.
DASS sich neuerdings auch der König für eine größere Würdigung Abdelkaders in der morokkanischen Geschichte ausgesprochen hat, ist ein guter diplomatischer Schachzug um "den Rif" etwas zu besänftigen.

Last edited by ferbitz; 15/08/2017 15:08.