Das betrifft nicht direkt Marokko, aber Helden sind auch dabei.


WAHRHEIT - LÜGE – MANIPULATION
HELDEN - OPFER - TÄTER


Was sind Whistleblowers?
Samuel Shaw und Richard Marven
Als die ersten Whistleblowers gelten der Politiker Samuel Shaw und Leutnant Richard Marven aus der Zeit der amerikanischen Unabhängigkeitskriege. Sie erlebten wie britische Gefangene brutal gefoltert wurden und machten dies publik.
Whistleblowers, das Wort ist erst seit einigen Jahren gebräuchlich, bringen geheime Informationen an die Öffentlichkeit, die von allgemeinem Interesse sind und riskieren dabei als Verräter und Nestbeschmutzer beschimpft zu werden oder gar Strafverfolgung.
Der Menschlichkeit Vorrang zu geben, wird 1778 ein Gesetz verabschiedet, welches Menschen den Schutz bei brisanten Enthüllungen vor Strafverfolgung sichert.

Mark Felt
Im Watergate Gebäusekoplex lässt Richard Nixon Abhörmirophone installieren. Die Journalisten Bob Woodward und Carl Bernstein von der Washington Post trugen maßgeblich zur Aufklärung bei.
Aufgrund der Beurteilung eines Whistleblowers „Deep Throat“, der selbst keine Informationen preisgab und der sich 2005 als damalige Nummer 2 der FBI Mark Felt herausstellt, tritt Richard Nixon 1974 als Präsident der USA zurück, weil ihm ein Strafprozess droht.


John Kiriakou
Das sogenannte Waterboarding, eine brutale Foltermethode der CIA und des FBI in Guantanamo, wurde 2007 bekannt durch den ehemaligen CIA-Agenten John Kiriakou. Er hatte seine Schweigepflicht gebrochen und wurde zu zwei-ein-halb Jahren Haft verurteilt.
Er war derjenige, der Edward Snowden den Ratschlag gab: „Was auch immer du tust, kooperiere niemals, unter keinen Umständen mit dem FBI!“

Edward Snowden
Barack Obama vor seiner Wahl zum US-Präsidenten 2008:
„Wir müssen Whistleblowers beschützen! Sie dienen uns als wertvolle Quelle über Betrug und Missbrauch innerhalb der Regierungen. Ihre Informationen können sogar Leben retten.“
Fakten:
Unter Obama sind in den letzten fünf Jahren mehr Whistleblowers wegen Spionage angeklagt und verurteilt worden als unter allen 43 vorherigen Präsidenten zusammen.
Widersprechende Gesetze:
- Der Nachfolger des Whistleblowergesetzes von 1778, der Whistleblower Protection Act von 1989 soll Enthüller vor Verfolgung und Repressalie schützen, wenn diese Verbrechen aufdecken.
- Mit dem Espioinage Act von 1917 können dieselben Personen sogar zum Tode verurteilt werden.
Edward Snowden brachte an die Öffentlichkeit, wie die NSA die US- und Weltbevölkerung systematisch bespitzelt. Das FBI und Obama erwirken am 14. Juni einen Haftbefehl.

1974 trat ein US-Präsident wegen der Überwachung EINES Büros zurück. 2013 wird von einem US-Präsidenten die ganze Welt überwacht und keiner schert sich drum.

Bradley Manning wird zu 35 Jahren Haft verurteilt, weil er 2007 Informationen an WikiLeaks über ein Massaker in Bagdad liefert.
Joseph Darby deckt die Folterpraktiken in Abu Ghraib auf. Ihm wird zwar Anonymität zugesichert. Jedoch gibt Donald Rumsfeld, damaliger US-Verteidigungsminister, seinen Namen in einem Interview preis. Daraufhin wird Darby schikaniert und erhält Morddrohungen und muss ins Zeugenschutzprogramm.
Mordechai Vanum, ehemaliger Kontrolleur am Dimona Nuclear Reserce Center in der Nähe von Jerusalem deckte 1986 Israles Besitz von Atomwaffen auf, wurde zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt und ist noch heute Repressalien unterworfen.
Jefrey Alexander Sterling: James Risen, Journalist der New York Times veröffentlichte in seinem Buch „State of War“ die Geschichte, wie die USA dem Iran zeigte, wie man Atombomben baut. Obwohl Risen seinen Informanten nicht preisgibt, stößt die US-Regierung durch Überwachung des E-Mail und Telefonverkehrs auf den Informanten Jefrey Alexander Sterling. Risen wird angeklagt und vom Gericht verpflichtet, den Informanten preiszugeben. Risen lässt Mitte Oktober dieses Jahres verlauten, dass er den Supreme Court, oberster Gerichtshof der USA, anrufen lassen will. Der Prozess ist nicht abgeschlossen.
WikiLeaks enthüllt bis heute die Informationen von Whistleblowern. Als Hacker begonnen, veröffentlichen sie 2008 das Benutzerhandbuch von Scientology. Bis heute veröffentlicht WikiLeaks Millonen geheimer Dokumente über illegale Bankgeschäfte, industrielle Umweltverschmutzung, Korruptionsfälle und Kriegsverbrechen und wird so zur wichtigsten Plattform für Whistleblowern. Julian Assange, Sprecher der Enthüllungsplattform Wiki Leaks, sitzt seit Juni 2012 in der Botschaft Ecuador in London fest.

Seine Geschichte ist im Aktuellen Kinofilm „Inside WikiLeaks – die fünfte Gewalt“ zu sehen.



Last edited by whatshername61; 04/11/2013 22:13. Reason: link zu link

When the rich wage war
is the poor who die.
LP