Danke für die informativen Beiträge. Ich kenne Marokko mittlerweile ein bisschen, da mein Mann von dort ist. Strecke Rabat/Agadir kenne ich.
Es geht mir vorallem darum, was schneller und vielleicht auch kostengünstiger ist. Wenn ich die Preise für die Fähre sehe find ich die noch recht happig. Natürlich Maut und Diesel sind auch nicht zu unterschätzen.
Ich weiss einfach nicht, ob es für Kleinkinder auf der Fähre mit 40 Stunden nicht zu langweilig wird (neu glaub ich sogar 48 h gelesen zu haben). Ich war als Teenie mal von Genua nach Sardinien gefahren und es war sooo langweilig und "nur" 12 h.

Mit Kindern ist es sicher schwieriger zu fahren, aber ich habe vorgestellt, vorallem in der Nacht zu fahren, wenn sie schlafen, dann ist vielleicht das gejammer geringer. Wir wären zu 2. oder sogar zu dritt die abwechselnd fahren könnten. Somit vielleicht auch effizienter.

Mal schauen was sich rechnet. Schlussendlich muss sich ja die Erholungsdauer in Marokko auch rechnen nach so einer langen Fahrt. Und vorallem sollte man ja noch der Rückkehr nicht gleich wieder Ferien benötigen. hammer

Danke für die Tipps.
Grüsse Anakalina