Original geschrieben von: Filfil
Aussagen bezüglich Muhammed s.a.s.


Original geschrieben von: Filfil
Das stimmt einfach nicht was Du schreibst.
„Und Wir haben wahrlich viele Ginn und Menschen erschaffen, deren Ende Gahannam sein wird! Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind wie das Vieh; nein sie irren noch eher (vom Weg) ab. Sie sind wahrlich unbedacht.“

Dies bedeutet nicht, dass einige Menschen und Ginn zu dem Zweck erschaffen worden sind, ins Höllenfeuer geworfen zu werden. Denn Allah (t) hat sie erschaffen und ihnen Herzen, Denkvermögen, Augenlicht und Ohren gegeben, aber sie haben nicht von diesem göttlichen Geschenk gebrauch gemacht. Die Formulierung des Verses bringt das Bedauern zum Ausdruck.

In den berühmtesten und anerkannten Tafsiren findet man auch die nötige Erläuterung um solche unislamischen Fehlinterpretationen von Laien zu vermeiden


Du gehst davon aus, dass ich etwas verdreht hätte, was aber nicht stimmt. Wenn du dich beschweren möchtest, dann wende dich an die Übersetzer von deutschen Koranausgaben (die Version kann ich dir bei Bedarf raussuchen).

Tafsiren sind von sogenannten "Schriftgelehrten" geschrieben. Das heißt, von Verstandesmenschen. Ron Smothermon sagte mal: Der Verstand ist für zwei Dinge gut: zum Überleben und zum Rechtbehalten. Deshalb können solche Gelehrten auch nichts Geistiges verstehen, und damit auch nicht Gott, denn das kann nur das Herz, bzw. der Geist Gottes im Herzen.

Das Problem hatte aber Jesus auch schon mit den jüdischen Tempelgelehrten.
Daher ziehe ich es vor, mir meine eigenen Erkenntnisse zu suchen und brauche die Verdrehungen und Beschönigungen der Gelehrten nicht.