Original geschrieben von: 21merlina
[quote=OrpheusXL]
Nun frage ich dich: Wie kann Allah jemanden in die Hölle schicken, den Er ja doch vorher selbst in die Irre geleitet hat? Und warum wird überhaupt jemand bestraft, der eh für die Hölle geschaffen wurde?


Antwort auf:

Die Antwort auf diese Frage kannst du in jedem Tafsir nachlesen.


Wenn Du es nicht mit eigenen Worten erklären kannst, hast du es selbst nicht verstanden. Oder ist es nur Bequemlichkeit, auf andrer Leute Erklärungen hinzuweisen?

Und was nütze es dir oder mir, wenn ich diese Erklärer dann wiederlegen würde?

Und last but not least: Schon Jesus hat den Schriftgelehrten damals vergeblich ihre Fehler erklärt und was es mit dem Himmelreich Gottes auf sich hat. Bei den Gelehrten wird niemand Gott finden, weil er mit dem Verstand nicht gefunden werden kann.

Außerdem habe ich die starke Vermutung (vorläufig!), dass diese Gelehrten vieles, was unsinnig und unlogisch ist, schönreden. Das gilt für alle Religions-Gelehrten.
Aber ich lese gern mal nach, sobald es meine Zeit erlaubt.

Das eigentliche Problem ist, dass die meisten heutigen Muslime so sehr auf den Koran fixiert sind, dass sogar, wenn Gott selbst zu ihnen käme und sagen würde: "Höre, Freund, dass was du denkst, glaubst und für wahr hälst, ist falsch", sie Ihm antworten würden: Im Koran steht es aber so! Und dann würden sie Ihn außer Landes jagen oder steinigen. (Steinigen bedeutet: ihre versteinert Ansichten auf Ihn anwenden)

Das Traurige an der ganzen Sache ist, dass Gott im Islam praktisch für leblos erklärt wird: Er darf sich nicht mehr rühren. Darf seine Schöpfung nicht mehr weiterführen, damit die kleine islamische heile Welt erhalten bleibt wie sie ist und nur ja keine weiteren Anstrengungen auf einen zu kommen. Vor allem nicht die Anstrengung des eigenständigen Denkens. Darum ist der Gott des Koran auch so groß und möglichst weit entfernt, wo ihn niemand finden kann.

Last edited by OrpheusXL; 20/01/2013 23:37.