Original geschrieben von: Najib

der atheist ist der taliban der zukunft.


Salam Alaykum

Nicht der Zukunft. Der Gegenwart. Und subtile Meinungsmanipulierer sind sie, keine brutalen Taliban.

Ein gläubiger Mensch ist für Atheisten und Agnostiker ein Dummkopf, der sich unterdrücken und benutzen lässt. Und diese Einstellung verbreitet sich immer mehr.

Ich weiss das. Ich spreche aus Erfahrung. Erstens gehörte ich vor gar nicht langer Zeit selber zu der Spezies der "Hochintelligenten", die alle religiösen Menschen für geistig minderbemittelt halten. Und zweitens darf ich seit meiner Mutierung am eigenen Leib erfahren, wie man unter den intellektuellen, aufgeschlossenen "Realisten" als Muslima dasteht. Vor allem als Konvertierte. Und dann noch in dem Alter! Und erst noch ganz ohne dass ein Mann im Spiel wäre. Unmöglich...

Wenn es euch interessiert, wie es mir ergangen ist:

http://www.ausgerechnet-islam.com/p/metamorphose.html

Unter dem (http://www.ausgerechnet-islam.com) schreibe ich, was mir in Sachen Islam so durch den Kopf geht, auch immer wieder zum Thema Koran: (http://www.ausgerechnet-islam.com/search/label/Koran)

Für mich ist der Koran die Botschaft Gottes, zweifellos, und das beantwortet die Eingangsfrage - Wie könnte Gott eine Botschaft schicken, wenn er nicht existierte?

Herzliche Grüsse
Chadidscha


Last edited by Chadidscha; 17/12/2012 13:29.