Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,148 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 709 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: samia_nadia] #97933
26/10/2009 15:58
26/10/2009 15:58
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


noch was:

Antwort auf:
wen dein mann kein richtiger praktizierender Moslem ist (was ich aus deinen worten entnehme,da er die gebete zusammen macht)


in meinen augen ist er ein praktizierender moslem.
er hat halt die menschliche schwäche der bequemlichkeit. obwohl ich denke, dass die fünf gebete, jedes in etwa zu seiner zeit, wesentlich einfacher zu verrichten sind, als auf den letzten drücker alle 5 hintereinander.

ich würde meinen kindern nicht zumuten, der religion wegen auf alles zu verzichten, was spass macht.
natürlich dürfen sie sich verkleiden, wenn sie zur fasentszeit in d sind und dann beim kinderumzug mitmachen.
das heisst ja nicht, dass sie es aus dem selben grund tun, wie die alten, für die es halt ein grund zum saufen ist.
die kinder sehen darin einen spass und kein heidnisches treiben.
musik, wie kunst überhaupt, und religion sind in meinen augen enge verwandte.
ich würde meinen kindern nie verbieten musik zu hören.
das gleiche gilt für weihnachten.
genauso, wie es mir nichts ausmacht, wenn ein christ an unserem jährlichen haouli mit isst, genauso würde es mir nichts ausmachen, am weihnachtstisch meiner christlichen verwandtschaft mit zu schmausen.
extra deswegen nach d zu reisen, würde mir allerdings nicht einfallen.
aber wenn es sich halt so ergibt, weshalb nicht?


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97936
26/10/2009 16:58
26/10/2009 16:58
Joined: Apr 2009
Beiträge: 75
Schweiz
N
NeedYou Offline
Mitglied
NeedYou  Offline
Mitglied
N

Joined: Apr 2009
Beiträge: 75
Schweiz
das ist ja schon krass, also für mich und meinen Verlobten war eigentlich klar das die Kinder Muslime werden (als ich noch nicht konventiert hatte)!

es war sehr schön als ich konventierte, ich wollte sehen wie man sich für das Beten wischt, also fragte ich die Schwester meines Verlobten, wir machten es zusammen und dann haben wir zusammen auf dem Balkon gebetet, wir waren dann nach Draussen laufen gegangen und dann war das letzte Gebet dann waren wir halt in die Moschee gegangen und ich habe mich befreit gefühlt und so nah zu Allah, mein Verlobter hat noch nie gesagt bitte konevntiere oder mach dir Gedanken!

Dann standen seine Schwester und ich in der Küche und haben zusammen gekocht, es war Ramadan in dieser Zeit, und auf jedenfall sagte seine Schwester meinem Verlobten das ich in der Moschee beten war, ich hatte ja schon hijab und jalaba..

auf jedenfall haben wir durch den Tag zusammen gebetet seine Schwester und ich, oder mein Verlobter und ich und am Abend war sein älterer Bruder und seine Schwester mein Verlobter und ich immer in die Moschee beten gegangen!

Ich konnte ja das Beglaubensbekenntnis und das Gebet schon und wir gingen zum Imam. Später haben wir dann ein Papier bekommen wo ich natürlich Bilder bringen musste...

Aber wenn man gezwungen wird ist es einfach nicht von Herzen...so wird es Allah auch nicht aktzeptieren...

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: NeedYou] #97938
26/10/2009 17:20
26/10/2009 17:20
Joined: Jun 2009
Beiträge: 92
deutschland,bayern
C
castaniola Offline
Mitglied
castaniola  Offline
Mitglied
C

Joined: Jun 2009
Beiträge: 92
deutschland,bayern
hallo
also ganz ehrlich ich finde was adam sagt gar nicht mal so aus der luft gegriffen. Auf künstlichen wege ein Kind zu bekommen ist ein sehr große psychische Belastung für jedes Paar und viele Ehen gehen daran kaputt. Vielleicht gibt es auch noch andere Gründe oder einen Grund für die Trennung. Ich kann mir nicht vorstellen dass dein Mann dich nach 10 Jahren verlässt nur weil du keine muslima bist. Ich war auch lange ZEit mit einem Moslem verheiratetund wir wollten keine Kinder weil ich krank war seine Familie machte sehr viel Druck weil er als ältester keine Kinder hatte wurde er aus der Familie ausgegrenzt nicht richtig aber er hat es gespürt.Auch wenn er es nie gsagt hat aber ich weiß unsere ehe ist hauptsächlich deswegen auseinander. Das komische dabei ist dass er keine Kinder zeugen kann ich habe jetzt 2.
seit sept bin ich mit einem marokkaner verheiratet. Und natürlich ist es ein Thema wie die Kinder erzogen werden er wünsscht sich noch eins und meine kids sind nicht getauft. Wir werden alle Kinder in beiden Religionen erziehen und wenn wir hier in bayern wohnen bleiben werden sie kath. da es einfacher für sie ist. Hier in dem kleinen erzkath. Dorf würden sie sonst ziemlich ausgeschlossen. Am anfang wollte mein Mann das "unsere" gemeinsamen Kinder moslelms werden aber ich habe ihm erklärt dass wir nicht die einen kinder christl. und das gemeinsame moslemisch erziehen können damit würden wir einen deutlichen unterschied zwischen den kindern machen und jetzt will er auch dass alle kinder getauft werden weil er weiß das es einfacher ist.

Wenn du zum ISlam konvertieren möchtest mach es aber nicht wegen deinem Mann, ich wäre an deiner Stelle nicht sicher ob er dann bei dir bleibt oder wie andere erwähnt noch mehr forderungen stellt. Und das vielleicht nur weil er dann sagen kann er "musste" dich verlassen. Du bist dann Schuld nicht er

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: castaniola] #97941
26/10/2009 17:55
26/10/2009 17:55
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
also ganz ehrlich ich finde was adam sagt gar nicht mal so aus der luft gegriffen.


das hat meines wissens auch noch niemand in diesem threat behauptet.
nur, der einzig mögliche grund für sein verhalten ist das auch nicht.

kann ja auch sein, dass er den ganzen stress mit der künstlichen befruchtung, die ja für einen mann auch nur bedingt mit vergnügen verbunden sind, leid ist.
vielleicht will er mit der konvertierung nur erreichen, dass seine famillie die klappe hält.
ihn von zur scheidung von einer konvertierten muslima aufzufordern, dürfte wesentlich schwerer fallen, als von einer atheistin, die keine kinder bekommen kann. die konversation bringt ihn immerhin dem paradies ein gutes stück näher.
vielleicht will der nur seine ruhe vor der verwandtschaft haben und vor seiner frau nicht als schwächling dastehen.
kein mensch hier weis das.

ich finde die behandlung von solchen fragen in einem forum und anonym, ohne nur das geringste von den menschen zu wissen, um die es sich dreht, von vorne herein fruchtlos.
solche threats sind nur eine plattform für resentiments.



gruss
Najib





um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97946
26/10/2009 20:41
26/10/2009 20:41
Joined: Jun 2009
Beiträge: 505
Marokko Rabat
samia_nadia Offline
Mitglied
samia_nadia  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2009
Beiträge: 505
Marokko Rabat
salam

@Najib:
Antwort auf:
ich würde meinen kindern nicht zumuten, der religion wegen auf alles zu verzichten, was spass macht.
natürlich dürfen sie sich verkleiden, wenn sie zur fasentszeit in d sind und dann beim kinderumzug mitmachen.
das heisst ja nicht, dass sie es aus dem selben grund tun, wie die alten, für die es halt ein grund zum saufen ist.
die kinder sehen darin einen spass und kein heidnisches treiben.
musik, wie kunst überhaupt, und religion sind in meinen augen enge verwandte.
ich würde meinen kindern nie verbieten musik zu hören.
das gleiche gilt für weihnachten.
genauso, wie es mir nichts ausmacht, wenn ein christ an unserem jährlichen haouli mit isst, genauso würde es mir nichts ausmachen, am weihnachtstisch meiner christlichen verwandtschaft mit zu schmausen.


ja jedem das seine .Wen du es für richtig hälst ist das so in ordnung.
Aber genau aus diesen ganzen gründen sind wir nach Marokko ausgewandert um das unseren Kindern zu ersparen.

wa salam samia


TRANSPORT

Unser Marokkanischer Lebensmittelladen auch hier kann Ware abgegeben werden
http://www.facebook.com/pages/Casablanca-Stuttgart/259686347420601


Email
halimtransport@yahoo.de
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: nurija] #97948
26/10/2009 21:48
26/10/2009 21:48
Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
layfina Offline
Mitglied
layfina  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
Original geschrieben von: nurija


bitte dreh mir net die worte im Mund um.
Ich habe nicht gesagt das eine Moslima oder Moslem besser ist als ein/e anders Gläubige/r

(Das solltest du auch wissen da du meine Einstellung kennst dazu.) Und ich bin kein Richter und masse mir das auch nicht an. Irgendwen zu verurteilen ob Moslem oder nicht

Es gibt einige Moslems ( mein Mann gehört auch dazu) die für sich selber keine Frau möchten die keine Moslima ist! ich will jetzt auch keine Debatte vom Zaun brechen.
Jeder Mensch Moslem oder nicht muss wissen was er / sie vom Leben möchte und.
Ich bin Moslima und für mich wäre niemals ein Mann in frage gekommen der kein Praktizierender Moslem ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber das ist eine Entscheidung die ich für mein Leben getroffen habe.
Es bringt nichts wenn jemand der konvertiert das Glaubensbekenntnis sagt aber dann nicht praktiziert.
Das wird von Allah s w t nicht akzeptiert und auch nicht angenommen. Der Islam ist kein Spiel in den man ein und austreten man wie man Lust und Laune hat.
Und ich weiss z.b von meinem Mann und auch von Freunden meines Mannes (so wie von einigen Muslimische Freundinnin ( die sind konvertiert) das deren Männer genauso denken wie mein Mann) das für Ihn niemals eine Frau in frage gekommen wäre als Ehefrau und Inchallah Mutter seiner Kinder die keine Praktizierende Muslima wäre/ ist.

Wünsche allen Paaren das sie glücklich werden ob Moslem oder nicht. Grüße
nurija

Nurija ich kenne deine Einstellung unterstütze den Punkt aber nicht und mein Mann denkt in dem Punkt genauso(da wie schon gesagt es erlaubt ist jemanden zu heiraten der oder die Moslemin ist oder einer Buchreligion angehört)-er hat mir auch gesagt, dass er nie versuchen würde mich zum konvertieren zu bringen und dass auch nie erwartet hat,weil wir uns wirklich lieben(was auch bezeugt dass wir beidseitige Akzeptanz voreinander haben was unsere Religion betrifft-weil wir beide praktizierend sind jeder in seinem Glauben)
Zum anderen ist doch schön,was dein Mann und du darüber denkt und WIEVIELE DU oder DEIN MANN kennen die konvertiert sind oder wer alles nur jemand `als Mutter seiner Kinder möchte` die Muslima ist ist ja eure Meinung-nur erlich gesagt ist mir das fenomenal egal denn meiner Meinung kommt es darauf an, wie man auf den Partner eingeht ihn unterstützt ihn liebt zu ihm steht egal ob krank gesund arm reich in jeder Lebenslage und vieles mehr !!!! Denn selbst in Marokko gibt es einige Frauen(nicht alle!!!!), die nur aufgrund der Finanzen heiraten von wegen wie groß die Morgengabe ausfällt und nicht darauf achten was die Person ausmacht die sie heiraten-also auch in einigen Fällen keine Liebe vorhanden ist und sie nur dem Zweck gemäß heiraten der sich daraus ergibt(Sicherung der Finanzen).Mein Mann meine Schwiegereltern wussten von Anfang an und meine dortige Familie, dass ich Christin bin-und sie lieben mich so sehr so eine Aufrichtige Liebe ist selten und nicht selbstverständlich.Und ich habe auch mittlerweile Freundinnen, die glücklich mit praktizierenden Moslems Verheiratet sind und auch einer Buchreligion angehören!!Ich freue mich für jeden der glücklich verheiratet ist ob nun Moslem mit Moslemin oder Moslem mit Christin,...

Schönen Abend noch .....

Last edited by jassinemara; 26/10/2009 21:52.

Wir begegnen vielen Menschen in unserem Leben,doch nur die Menschen, die uns wirklich Lieben hinterlassen tiefe Spuren im Herzen!!!!
Niemals Aufgeben-immer weiterkämpfen!!!!
Y+F=ewige Liebe
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97950
26/10/2009 22:18
26/10/2009 22:18
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
Ungültig ist eine Ehe auch, wenn ein Partner vor der Eheschließung absichtlich getäuscht wurde, etwa indem ihm bewusst verheimlicht wurde, dass der Mann zeugungsunfähig ist -


Nun denn, ich bin der Meinung, dass das ein großer Unterschied ist, wenn man mehr oder weniger arglistig getäuscht worden ist,
oder aber man hat es vorher nicht gewusst!
Kinderlosigkeit bzw. Unfruchtbarkeit ist aber im Gegensatz zum Islam im Katholischen kein Scheidungsgrund!

Antwort auf:
seit sept bin ich mit einem marokkaner verheiratet. Und natürlich ist es ein Thema wie die Kinder erzogen werden er wünsscht sich noch eins und meine kids sind nicht getauft. Wir werden alle Kinder in beiden Religionen erziehen und wenn wir hier in bayern wohnen bleiben werden sie kath. da es einfacher für sie ist.


Das wird aber im Islam nicht akzeptiert,
denn dann haben sie die Befürchtung, das sie dann aussterben würden. Wenn dein marokkanischer Mann da mitspielt, wird er normalerweise von der islamischen Gesellschaft als Abtrünniger angesehen, denn im Islam gibt es diese Wahlfreiheit nicht.
Ist der Vater Moslem sind es seine Kinder automatisch auch,
und so dürfen sie nicht wechseln. In manchen moslemischen Ländern droht dafür sogar die Todesstrafe!

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: samia_nadia] #97952
26/10/2009 22:26
26/10/2009 22:26
Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
layfina Offline
Mitglied
layfina  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
Original geschrieben von: samia_nadia




ja das hatten wir am anfang auch.Hat sich eben mit den jahren geändert ,muss ja bei dir net so sein ,habe das ja auch nie behauptet.


[/quote]
War auch nicht böse dir gegenüber gemeint-ich wollte nue meine Erfahrung schreiben d.h. wie es bei uns läuft-und ich habe in der letzten Zeit die Erfahrung gemacht,dass ich am meisten (mal abgesehen von Familie und einigen Freundinnen) nur meinem Gott meinem Mann und mir vertrauen kann.Weil jedes Leben verläuft anders!Tut mir erlich Leid wenn es falsch rübergekommen war!!!!!!
Viele Grüße nochmal!
jassinemara


Wir begegnen vielen Menschen in unserem Leben,doch nur die Menschen, die uns wirklich Lieben hinterlassen tiefe Spuren im Herzen!!!!
Niemals Aufgeben-immer weiterkämpfen!!!!
Y+F=ewige Liebe
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: layfina] #97957
26/10/2009 22:56
26/10/2009 22:56
Joined: Feb 2009
Beiträge: 479
B
N
nurija Offline
Mitglied
nurija  Offline
Mitglied
N

Joined: Feb 2009
Beiträge: 479
B
Original geschrieben von: jassinemara
Original geschrieben von: nurija


bitte dreh mir net die worte im Mund um.
Ich habe nicht gesagt das eine Moslima oder Moslem besser ist als ein/e anders Gläubige/r

(Das solltest du auch wissen da du meine Einstellung kennst dazu.) Und ich bin kein Richter und masse mir das auch nicht an. Irgendwen zu verurteilen ob Moslem oder nicht

Es gibt einige Moslems ( mein Mann gehört auch dazu) die für sich selber keine Frau möchten die keine Moslima ist! ich will jetzt auch keine Debatte vom Zaun brechen.
Jeder Mensch Moslem oder nicht muss wissen was er / sie vom Leben möchte und.
Ich bin Moslima und für mich wäre niemals ein Mann in frage gekommen der kein Praktizierender Moslem ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber das ist eine Entscheidung die ich für mein Leben getroffen habe.
Es bringt nichts wenn jemand der konvertiert das Glaubensbekenntnis sagt aber dann nicht praktiziert.
Das wird von Allah s w t nicht akzeptiert und auch nicht angenommen. Der Islam ist kein Spiel in den man ein und austreten man wie man Lust und Laune hat.
Und ich weiss z.b von meinem Mann und auch von Freunden meines Mannes (so wie von einigen Muslimische Freundinnin ( die sind konvertiert) das deren Männer genauso denken wie mein Mann) das für Ihn niemals eine Frau in frage gekommen wäre als Ehefrau und Inchallah Mutter seiner Kinder die keine Praktizierende Muslima wäre/ ist.

Wünsche allen Paaren das sie glücklich werden ob Moslem oder nicht. Grüße
nurija

Nurija ich kenne deine Einstellung unterstütze den Punkt aber nicht und mein Mann denkt in dem Punkt genauso(da wie schon gesagt es erlaubt ist jemanden zu heiraten der oder die Moslemin ist oder einer Buchreligion angehört)-er hat mir auch gesagt, dass er nie versuchen würde mich zum konvertieren zu bringen und dass auch nie erwartet hat,weil wir uns wirklich lieben(was auch bezeugt dass wir beidseitige Akzeptanz voreinander haben was unsere Religion betrifft-weil wir beide praktizierend sind jeder in seinem Glauben)
Zum anderen ist doch schön,was dein Mann und du darüber denkt und WIEVIELE DU oder DEIN MANN kennen die konvertiert sind oder wer alles nur jemand `als Mutter seiner Kinder möchte` die Muslima ist ist ja eure Meinung-nur erlich gesagt ist mir das fenomenal egal denn meiner Meinung kommt es darauf an, wie man auf den Partner eingeht ihn unterstützt ihn liebt zu ihm steht egal ob krank gesund arm reich in jeder Lebenslage und vieles mehr !!!! Denn selbst in Marokko gibt es einige Frauen(nicht alle!!!!), die nur aufgrund der Finanzen heiraten von wegen wie groß die Morgengabe ausfällt und nicht darauf achten was die Person ausmacht die sie heiraten-also auch in einigen Fällen keine Liebe vorhanden ist und sie nur dem Zweck gemäß heiraten der sich daraus ergibt(Sicherung der Finanzen).Mein Mann meine Schwiegereltern wussten von Anfang an und meine dortige Familie, dass ich Christin bin-und sie lieben mich so sehr so eine Aufrichtige Liebe ist selten und nicht selbstverständlich.Und ich habe auch mittlerweile Freundinnen, die glücklich mit praktizierenden Moslems Verheiratet sind und auch einer Buchreligion angehören!!Ich freue mich für jeden der glücklich verheiratet ist ob nun Moslem mit Moslemin oder Moslem mit Christin,...

Schönen Abend noch .....


Hallo jassinemira,

hab irgendwie das gefühl das du dich von mir angegriffen fühlst!!!
Hab ich dir irgendwas getan???
Ich sag hier nur genauso meine Meihnung wie du.


Original geschrieben von: adam09


Wenn dein marokkanischer Mann da mitspielt, wird er normalerweise von der islamischen Gesellschaft als Abtrünniger angesehen, denn im Islam gibt es diese Wahlfreiheit nicht.
Ist der Vater Moslem sind es seine Kinder automatisch auch,
und so dürfen sie nicht wechseln. In manchen moslemischen Ländern droht dafür sogar die Todesstrafe!

mfG.



Ob das mit dem Tode bestraft wird weiss ich nicht. Und das man eine religion nicht wecheln kann wage ich auch zu bezweifeln. Aber die Frage ist warum sollten die Kinder wechseln wenn sie Mulimisch sind und auch damit aufwachsen?
Aber jede Religion kann gewechselt werden.

Aber was ich bestimmt weiss ist das wenn ein Kind gezeugt wird von einem Moslemischen Mann und einer Frau die nicht den Islamischen Glauben hat. Ist das Kind vom Moment seiner Zeugung ein Moslim. So sag es Allah s w t.
Und egal was wir Menschen sagen oder entscheiden. Ist das so. Das hat aber weniger was damit zu tun das wir angst haben das wir aussterben. Das sit quatsch.

nurija

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97959
26/10/2009 23:01
26/10/2009 23:01
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Antwort auf:
Ungültig ist eine Ehe auch, wenn ein Partner vor der Eheschließung absichtlich getäuscht wurde, etwa indem ihm bewusst verheimlicht wurde, dass der Mann zeugungsunfähig ist -


Nun denn, ich bin der Meinung, dass das ein großer Unterschied ist, wenn man mehr oder weniger arglistig getäuscht worden ist,
oder aber man hat es vorher nicht gewusst!
Kinderlosigkeit bzw. Unfruchtbarkeit ist aber im Gegensatz zum Islam im Katholischen kein Scheidungsgrund!

schwiegermuttersöhnchen,
dass deine schwiegermutter das nicht versteht, habe ich mir schon gedacht und mir die antwort schon zurechtgelegt, als du noch mit ihr telefoniert hast.

also, wenn das stimmen würde, dass es die täuschung ist und nicht die unfruchtbarkeit, dann hätten die katholiken 1001 scheidungsgründe.
da kann einer vorgeben, er sei reich und nach der hochzeit entpuppt er sich als armer hund. scheidungsgrund?
einer gibt sich keusch und nach der hochzeit stellt sich heraus, dass er ein hurenboch war, ist und sein wird. scheidungsgrund?
such dir selbst noch beispiele heraus. es gibt sie wie sand am meer.
aber ausgerechnet bei der unfruchtbarkeit soll also die täuschung der grund für die ausnahme vom "bis der herr euch scheidet" sein?
eine ehe, von der man im vorhinein weiss, dass ein partner unfruchtbar ist, ist ja gar nicht gültig, da bei den strengen katholiken die zeugung von kindern der einzige grund für sex sein sollte.
ein unfruchtbarer, der das weis, darf nicht heiraten und sex haben. wenn er aber keinen sex hat, dann tritt grund 2 in kraft. kein sex.
sowieso würde eine frau, die unbedingt kinder will, niemanden heiraten, der ihr vorher sagt, er wäre unfruchtbar.
so eine ehe kann ja im grunde genommen nur durch täuschung entstehen.
wenn aber beide das wissen, dann ist die ehe wieder ungültig,weil die ehe zum kinderkriegen ist und nicht zum spass.
diese ganze verwirrung entsteht daher, weil die katholische kirche will, dass ihre anhänger kinder zeugen.
ich will mal behaupten, du, "mann mit der schwiegermutter", wirst da wahrscheinlicher anderer meinung sein:
der grundgedanke dieser regelung war sicher nicht der, dass sich diese kinder im alter von 14 jahren ihre religion aussuchen und wenn sie dann keine beziehung zum katholizismus haben, halt atheist werden.

und jetzt geh' in's bett und denk' drüber nach.

gruss
Najib


ps: solange solche intelligenzbolzen wie das schwiegermuttersöhnchen moslems sind, ist mir nicht bange, dass die moslems aussterben könnten.


Last edited by Najib; 26/10/2009 23:09. Reason: ein ps

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97960
26/10/2009 23:27
26/10/2009 23:27
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
bei den katholen auch!
der einzigste, soviel ich weiss.


Nein, du weisst gar nichts, du redest nur dumm daher grin

Antwort auf:
Ist der Vater Moslem sind es seine Kinder automatisch auch,
und so dürfen sie nicht wechseln. In manchen moslemischen Ländern droht dafür sogar die Todesstrafe

Ja, die Angst muss wirklich sehr groß sein, das man sogar mit der Todesstrafe droht!

mfG.


Last edited by adam09; 26/10/2009 23:29.
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97962
26/10/2009 23:30
26/10/2009 23:30
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

nachdem ich's nachgelesen hatte, wusste ich auch, dass es zwei sind.
unfruchtbarkeit und kein sex.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97965
26/10/2009 23:37
26/10/2009 23:37
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
nachdem ich's nachgelesen hatte, wusste ich auch, dass es zwei sind.
unfruchtbarkeit und kein sex.


Vielleicht sollte es dir lieber jemand vorlesen und erklären grin

Aber dieses Fehlverhalten wird wenigstens nicht mit der Todesstrafe bedroht blush

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97967
26/10/2009 23:48
26/10/2009 23:48
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
vielleicht sollte es dir lieber jemand vorlesen und erklären



du meinst so jemand wie deine schwiegermutter?


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97968
26/10/2009 23:53
26/10/2009 23:53
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
du meinst so jemand wie deine schwiegermutter?


Jaaaaaaaaaa, sie ist die Beste daumen1
Aber Pech für dich, denn sie unterhält sich nur mit Gebildeten grin

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97969
26/10/2009 23:55
26/10/2009 23:55
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
denn sie unterhält sich nur mit Gebildeten


mit eingebildeten nimm ich an, nicht mit ausgebildeten.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97970
27/10/2009 00:01
27/10/2009 00:01
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
mit eingebildeten nimm ich an


Nein, du nimmst schon richtig an, mit Eingebildeten,
die sich gerne geistig in den Bergen hinter diesem Grünzeug verstecken.

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97973
27/10/2009 00:11
27/10/2009 00:11
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Nein, du nimmst schon richtig an, mit Eingebildeten,
die sich gerne geistig in den Bergen hinter diesem Grünzeug verstecken.

ist es denn um die zeit noch grün in österreichs bergen?

Antwort auf:
Jaaaaaaaaaa, sie ist die Beste
Aber Pech für dich, denn sie unterhält sich nur mit Gebildeten


naja, ich kann gottseidank selbst lesen und brauche deine schwiegermutter nicht, sonst wäre es wirklich pech gewesen.
so macht es mir nicht gar so viel aus, dass sie sich nicht mit mir unterhält.


gruss
Najib

ps: lass es jetzt gut sein. der wein trübt deinen geist.
das logische denken kommt dir von glas zu glas mehr abhanden. die zunge wird schneller als der sonst so scharfe verstand.
wenn es dir morgen dann dämmert, was du geschrieben hast, kannst du es nicht mehr löschen.

Last edited by Najib; 27/10/2009 00:18. Reason: konkretisiert

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: nurija] #97974
27/10/2009 00:16
27/10/2009 00:16
Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
layfina Offline
Mitglied
layfina  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2009
Beiträge: 58
Deutschland
Original geschrieben von: nurija

Hallo jassinemira,

hab irgendwie das gefühl das du dich von mir angegriffen fühlst!!!
Hab ich dir irgendwas getan???
Ich sag hier nur genauso meine Meihnung wie du.


Ich finde das alles hier höchstinteressant lachen3 . Aber angegriffen fühlte ich mich nurija,nur in dem Punkt dass du meintest ich verdrehe die Worte in deinem Mund nixweiss1 -ich bringe hier nur etwas andere Ansichtsweisen und andere Erfahrungen hinein mit meiner persönlichen Meinung grin !Und jeder hat seine Meinung ist mir auch klar smile nur was ich davon persönlich für mich davon halte ist ne andere Geschichte wink Ich muss ja nicht zu allem ja sagen!

Und zum Thema Unfruchtbarkeit in meinem Glauben(bin Christ aber nicht katholisch) ist es kein Scheidungsgrund gemäß der Bibel gibt es nur zwei-erstens den Tod und
zweitens Ehebruch-wobei man hier selbst entscheiden kann, ob man sich in dem Falle Scheiden lässt.

Mein Mann würde sich im Falle der Unfruchtbarkeit nicht von mir Scheiden lassen weil er sagt ich bin ihm als seine Frau wichtiger als der Wunsch Kinder zu haben er sagt immer:"Wichtig ist, dass Du gesund bist(gesund im allgemein und nicht auf Fruchtbarkeit bezogen!)" Und ich würde mich auch nicht Scheiden lassen, nicht nur weil es gemäß meiner Religion verboten ist-sondern weil es nicht seine Schuld ist(Unfruchtbar könnte man ja auch von der männlichen Seite aus sein) und weil er mir auch wichtiger ist als der Wunsch Kinder zu bekommen!
Natürlich wollen wir an sich sehr bald Kinder haben(wenn Gott will) nur wenns nicht klappen würde gibts andere Möglichkeiten(Adoption,...)!
LG
jassinemara

Last edited by jassinemara; 27/10/2009 00:21.

Wir begegnen vielen Menschen in unserem Leben,doch nur die Menschen, die uns wirklich Lieben hinterlassen tiefe Spuren im Herzen!!!!
Niemals Aufgeben-immer weiterkämpfen!!!!
Y+F=ewige Liebe
Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97975
27/10/2009 00:26
27/10/2009 00:26
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
naja, ich kann gottseidank selbst lesen und brauche deine schwiegermutter nicht, sonst wäre es wirklich pech gewesen.


Genau DAS ist dein Problem,
lesen geht ja gerade noch, aber verstehen?!!!
Ja, das ist dann das Ergebnis, wenn aus dem Grün sich der Rauch erhebt grin

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97976
27/10/2009 00:29
27/10/2009 00:29
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

adam, hör auf mich und sei jetzt lieber still.
morgen merkst du, was du geschrieben hast und dann ist es zu spät.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: Najib] #97980
27/10/2009 02:03
27/10/2009 02:03
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
moin najib, sex and drugs and rock'roll makes the world go round.

thanks to good old FZ, the doors and what ever u like.

oder wie meine jungs immer schon sagten: eines guten tages kriegen wir sie alle, mit danone jogurt


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: aquawatch] #97988
27/10/2009 12:57
27/10/2009 12:57
Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
A
adam09 Offline
gesperrt!
adam09  Offline
gesperrt!
A

Joined: Aug 2009
Beiträge: 335
Österreich
Antwort auf:
eines guten tages kriegen wir sie alle, mit danone jogurt


Bei Gott, sag es nicht zu laut,
denn sonst raucht es "unser Mann aus dem Rif" noch in der Pfeife grin

mfG.

Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: adam09] #97989
27/10/2009 13:05
27/10/2009 13:05
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

guten morgen adam.
brummt dir noch der schädel?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Zum Konvertieren gezwungen [Re: nurija] #98008
27/10/2009 17:24
27/10/2009 17:24
Joined: Jan 2009
Beiträge: 84
Hamburg
katiii Offline
Mitglied
katiii  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2009
Beiträge: 84
Hamburg
von Nurija:
Aber was ich bestimmt weiss ist das wenn ein Kind gezeugt wird von einem Moslemischen Mann und einer Frau die nicht den Islamischen Glauben hat. Ist das Kind vom Moment seiner Zeugung ein Moslim. So sag es Allah s w t.
Und egal was wir Menschen sagen oder entscheiden. Ist das so.

Meine Kinder sollen auch beide Religionen kennenlernen, meine und die meines Mannes.
Und für mich steht fest das sie später einmal selbst entscheiden könne. Es gibt nun mal Menschen die nicht an einen Gott glauben, egal mit welcher Religion und welchen Vorbildern sie aufwuchsen. Da man nur Konvertieren soll wenn man meint die Religion wäre die richtige, sollte es Kindern eines gemischt Religiösen Paares auch freigestellt sein ob, wie und was sie glauben. Denn was bringt es wenn das Kind sagt, ja Papa ich glaube an Allah und das dann nicht lebt? Wenn es anfängt Alkohol zu trinken? Wenn es vor der Ehe sex hat? Wenn es nie betet? Man kann einen Menschen nicht dazuzwingen zu glauben! Und aus meiner Sicht ist es einfach besser wenn das Kind weiß was es für Religionen gibt, es fragen offen beantwortet bekommt, oder Anregungen wie es selbst die Antworten finden kann und dann seinen Weg findet.

Lg Kati

Last edited by katiii; 27/10/2009 17:25.
Seite 2 von 4 1 2 3 4

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1