Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
472,359 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 669 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Und noch einmal #92572
18/04/2009 19:49
18/04/2009 19:49
Joined: Dec 2008
Beiträge: 59
Freiburg
S
Safsafi Offline OP
Mitglied
Safsafi  Offline OP
Mitglied
S

Joined: Dec 2008
Beiträge: 59
Freiburg
Hallo zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit schon mal den Thread Heirat in D verus Heirat in Marokko aufgestellt aber bin mir immer noch nicht richtig im Klaren drüber. Bei mir kommt es auf die Geschwindigkeit drauf an. Ich bin mittlerweile ziemlich krank und das dauert auch noch eine Weile und ich hätte einfach gerne meinen Partner so schnell wie möglich an meiner Seite.

Könnt ihr vielleicht einfach mal kurz schreiben:
- wer hat in Marokko geheiratet? Wie lange Wartezeit für Visum
- wer hat in D geheiratet? Wie lange Wartezeit für Hochzeitsvisum

Hab euch allen 1000 dank und eine große Umarmung

Re: Und noch einmal [Re: Safsafi] #92580
18/04/2009 23:56
18/04/2009 23:56
Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
McLoed Offline
Mitglied
McLoed  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
Es gibt meines Wissens keinen Rechtsanspruch auf ein
Visum nach der Hochzeit.
Verweigerung gibt es aber selten, z.B. bei krimineller Vergangenheit,
Verdacht auf Terrorismus u.s.w.

Die Erteilung des Visums zwecks Familienzusammenführung
dauert zwischen 6 Wochen und drei Monaten.

Grüße
McLoed

Re: Und noch einmal [Re: McLoed] #92582
19/04/2009 00:28
19/04/2009 00:28
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
kann nur für heirat in Marokko sprechen.

Familienzusammenführung 4 Wochen gedauert plus 2 Wochen die sich noch eingerechnet haben um meinen Mann bescheid zu sagen. Das hab ich aber dann beschleunigt indem ich auf der Botschaft zwei Tage später angerufen haben, wo ich das JA schon von der Ausländerbehörde hatte und habe dort auf der Botschaft nachgefragt. Prombt hat sie mir geantwortet das er morgen vorbei kommen kann und sein Visum abholen kann. So hatten wir uns die 2 Wochen gespart.

Ist aber von Ausländerbehörde immer anders.

Re: Und noch einmal [Re: Safsafi] #92586
19/04/2009 01:21
19/04/2009 01:21
Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
Stephanie81 Offline
Mitglied
Stephanie81  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
Hallo,

stecke grad mittendrin wegen Hochzeitsvisum. Woher kommt den deine Zukünftiger. Ich kann nur sagen bei uns läuft alles prima. Er war beim Consul und der hilft ihm sehr. Wir brauchen nur noch die Übersetzungen ab da sagte man uns gute 6 Wochen.
Muss sagen bin überrascht, dass es so gut läuft. Auch was angebliches Interview usw angeht sagte man uns brauchen wir nicht. Also ich kann nur für Heirat in D plädieren.

LG

Re: Und noch einmal [Re: Stephanie81] #92608
19/04/2009 23:16
19/04/2009 23:16
Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
McLoed Offline
Mitglied
McLoed  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
Die Hochzeit ist, von Ablauf her, in Marokko schöner.
Habe in BRD noch keine Hochzeit gesehen,
die mit einer in Marokko vergleichbar wäre.

Was das angeht, kann ich nur für eine Hochzeit in MA plädieren,
das vergisst man nie!!

Grüße
McLoed

Re: Und noch einmal [Re: McLoed] #92610
19/04/2009 23:45
19/04/2009 23:45
Joined: Jan 2009
Beiträge: 84
Hamburg
katiii Offline
Mitglied
katiii  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2009
Beiträge: 84
Hamburg
Ich denke mal es geht nicht so sehr um die Feier sondern eher um die Hochzeit an sich, die Urkunde unterschreiben ist wohl in Marokko und Deutschland ähnlich wink
und da Safsafi sagt siesei krank geht es ihr wahrscheinlich in erster Line darum ihren Mann hier bei sich zu haben... die feier kann man ja später nachholen wenns ihr besser geht, dafür alles gute!

Lg Kati

Re: Und noch einmal [Re: katiii] #92613
20/04/2009 00:39
20/04/2009 00:39
Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Andrea84 Offline
Mitglied
Andrea84  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Also bei uns war es so, dass wir in Deutschland heiraten wollten und das aber an der Verpflichtungserklärung scheiterte (als wir ansonsten schon alles so gut wie beisammen hatten), so dass wir vorletzte Woche in Marokko geheiratet haben.
Aus dieser Sicht wäre ich immernoch für eine Heirat in Deutschland, denn fast alle Papiere, die du von deinem Verlobten dafür brauchst, brauchst du auch bei Heirat in Marokko, nämlich für dein Ehefähigkeitszeugnis. Zusätzlich brauchst du dann aber viele Sachen von dir, wie besagtes Ehefähigkeitszeugnis. Deine Sachen müssen dann an verschiedenen Stellen beglaubigt und dann beim marokkanischen Konsulat legalisiert werden. Übersetzt natürlich auch, und in Marokko müsst ihr zum deutschen Konsulat, zum Justizministerium, eventuell zum Arzt, zur Gemeinde und je nach Ort dauert dass anschließende Procedere bei Gericht und Polizei mehr oder weniger lang. Also für mein Gemüt war es schon fast zuviel Aufregung. Wohingegen, wenn er mit Hochzeitsvisum hier ist, hat das Standesamt im besten Fall schon alle Sachen fertig und ihr könnt heiraten.
Was dennoch gegen eine Heirat in Deutschland sprechen könnte, ist die Prüfung der Papiere deines Verlobten, was eventuell bis zu ein paar Wochen (uns sagte man bis zu drei) dauern kann, ihr könnt aber das aber vielleicht auch erst machen lassen, wenn er schon mit seinem Visum hier ist. Ein zweiter Punkt wäre, dass die Heirat in Deutschland in Marokko nicht anerkannt wird, ihr also irgendwann nochmal auf dem Konsulat heiraten müsst.
Ich hoffe, dass war nicht zu verwirrend, ansonsten einfach nachfragen :-)

Re: Und noch einmal [Re: Andrea84] #92619
20/04/2009 09:30
20/04/2009 09:30
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
Obwohl ich in Marokko geheiratet habe, würde ich meinen das die Hochzeitfeier an sich selbst schöner ist als in Deutschland, aber wie Katiii schon gesagt, dir es eher darum geht, ihn bei dir zu haben ohne Schnickschnack. da würd ich schon sagen Deutschland auf den Standesamt ist es ein wenig romantischer wenn du das JA wort hauchen darfst und dein Küssen bekommst.
Ist bei der Heirat in Marokko beim Adoul ( als vergleichbar mit der Standesamtlichen hier ) überhaupt nicht der Fall. Du unterschreibst dein Eheurkunde und dir wird gesagt, das du jetzt verheiratet bis.Deine Unterschrift ist das JA-Wort. Vermutlich stehen dann hinter euch noch ein paar Leute die von Adoul irgendwas begläubigt haben wollen und warten geduldigt darauf das ihr Platz macht crazy

Re: Und noch einmal [Re: ThaiMaroc] #92622
20/04/2009 11:58
20/04/2009 11:58
Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Andrea84 Offline
Mitglied
Andrea84  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Die Situation beim Adoul kann ich mir lebhaft vorstellen :-)
Bei uns war es aber Gott sei Dank ganz ruhig an dem Nachmittag, ein Freund war dabei, der Bilder gemacht hat und mich hat der Adoul sogar gefragt "Do you accept his marriage?" So dass ich ein kräftiges "Yes" von mir geben konnte. Den ersten Kuss gab es dann natürlich erst spät abends als wir wieder zu Hause waren.

Re: Und noch einmal [Re: Andrea84] #92644
20/04/2009 23:23
20/04/2009 23:23
Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
Stephanie81 Offline
Mitglied
Stephanie81  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
woran seid ihr denn bei der Verpflichtungserklärung gescheitert?

Re: Und noch einmal [Re: Stephanie81] #92646
21/04/2009 00:23
21/04/2009 00:23
Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Andrea84 Offline
Mitglied
Andrea84  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Ich selbst habe nicht genug verdient und wir wollten das Ganze alleine durchziehen, ohne dass mein Vater sich verpflichten muss. Vor allem, als die Sachbearbeiterin nicht versichern konnte, dass die Verpflichtung mit der Heirat und Aufenthaltsgenehmigung endet. Sie meinte etwas von neuem Gesetz und rein theoretisch kann der Unterzeichnende auch noch später belangt werden. So etwas wollte ich dann von meinem Vater erst recht nicht verlangen. Auch meinte sie, wenn mein Freund dann da ist, wird sie vom Unterzeichnenden nochmal drei Lohnauszüge verlangen. Ich habe trotzdem mal meinen Vater gefragt und wir haben es überschlagen, aber es war sehr wahrscheinlich, dass er bei diesen drei erneuten Lohnauszügen unter der Grenze (die die Sachbearbeiterin mir errechnet hatte) liegen würde. Also sahen wir uns gezwungen in Marokko zu heiraten.

Re: Und noch einmal [Re: Andrea84] #92650
21/04/2009 12:48
21/04/2009 12:48
Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
Stephanie81 Offline
Mitglied
Stephanie81  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 117
München
wo liegt denn die grenze bzw wieviel muss man verdienen???

Re: Und noch einmal [Re: Andrea84] #92651
21/04/2009 12:49
21/04/2009 12:49
Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
McLoed Offline
Mitglied
McLoed  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
Wo liegt die Grenze bei der Verpflichtungserklärung?
Weiß das jemand?

Grüße
McLoed

Re: Und noch einmal [Re: McLoed] #92656
21/04/2009 16:36
21/04/2009 16:36
Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Andrea84 Offline
Mitglied
Andrea84  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Hallo,
ich weiss nicht genau, ob die einen Unterschied machen zwischen Verpflichtungserklärung für Besuch und für Eheschließung. Auch kann ich nicht sagen, ob das einheitlich geregelt ist. Ich kann nur von meinem Fall, als ich eine für die Eheschließung machen wollte berichten und weiss es leider nur noch so ungefähr. Für mich selber war die Grenze ca. 1200- 1300 Euro, bei meinem Vater ca. 2400 Euro. Denn es wird individuell geschaut für welche Personen der Verpflichtende hier in Deutschland noch aufkommen muss usw..
Allerdings habe ich schon gehört, dass die in meiner Stadt insgesamt recht streng sind beim Ausländeramt, vielleicht nehmen es andere ja nicht so ganz genau?

Re: Und noch einmal [Re: Andrea84] #92782
29/04/2009 00:22
29/04/2009 00:22
Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
McLoed Offline
Mitglied
McLoed  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2002
Beiträge: 112
Saksa
Laut Auskunft des lokalen Ausländeramzes ist die Grenze nicht genau festgelegt.
Es ist Ermessenssache des Beamten.
Ungefähr der Sozialsatz von ca. 300 Euro pro Person im Haushalt, plus Miete,
plus 300-400 Euro für die Verpflichtung.

Also bei 2 Personen im Haushalt, einer Miete von 500 Euro
müssen schon 1400-1500 auf dem Gehaltszettel stehen.

Grüße
McLoed


Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1