Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
478,568 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 1,107 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
Sicherheit #83376
16/01/2008 21:13
16/01/2008 21:13
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo zusammen,

Ich war im Frühjahr 2007 in Marokko.
Mein Hauptaugenmerk gilt der Reptilien- Fauna. Da ich mich dadurch des öfteren in sehr abgelegenen Gebieten bewege und wir schon sehr unangenehme Begegnungen mit Leuten hatten, stellte ich mir die Frage, wie es mit dem tragen einer Schusswaffe zur eigenen Sicherheit aussieht.
Ich würde voraussichtlich in diesem Frühling/Somemr von April bis Mai im Süden von Marokko unterwegs sein.

Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen!

Mit freundlichen Grüssen
Oli

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83377
16/01/2008 21:53
16/01/2008 21:53
Joined: Dec 2007
Beiträge: 13
Wöllstadt
A
Abdellahmarrakch Offline
Junior Mitglied
Abdellahmarrakch  Offline
Junior Mitglied
A

Joined: Dec 2007
Beiträge: 13
Wöllstadt
...gute Idee.

Eine Wasserpistole ist in dieser Gegend besonders hilfreich...
vor allem gegen Durst.

Abdellah

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83378
16/01/2008 22:00
16/01/2008 22:00
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

Dies ist kein Witz!
Wir wurden um ein Haar erschlagen!

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83380
17/01/2008 01:45
17/01/2008 01:45
Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Y

Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
@ Olivier
 Antwort auf:
Da ich mich dadurch des öfteren in sehr abgelegenen Gebieten bewege und wir schon sehr unangenehme Begegnungen mit Leuten hatten, stellte ich mir die Frage, wie es mit dem tragen einer Schusswaffe zur eigenen Sicherheit aussieht.

 Antwort auf:
Wir wurden um ein Haar erschlagen!

Tragen von Schusswaffen sind in Marokko strengstens verboten.
und gegen unangenehme Begegnungen mit Leuten bekommt man keine Genehmigung dafür.
An deiner Stelle würde ich lieber auf die Reptilien-Fauna bzw. Marokko verzichten.
Amerika wäre eine gute Alternative was Reptilien anbetrifft. Dort kann jeder FREIE MENSCH Schusswaffe tragen.



Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83381
17/01/2008 07:05
17/01/2008 07:05
Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
guten morgen oli
so wie youssef geschrieben hat, sind schusswaffen in marokko strengstens verboten und dafür kriegst du auch keine bewilligung!
aber nach amerika brauchst du trotzdem nicht. ;\)
ich an deiner stelle würde einen marokkanischen führer engagieren, die route könntest du ja trotzdem selbst bestimmen.
in welcher gegend hattest du probleme?
gruss
silla

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83383
17/01/2008 10:46
17/01/2008 10:46
Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
J
JimPansen Offline
Junior Mitglied
JimPansen  Offline
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
Hallo Oli,
Irgendwie muss es an Dir liegen, das sag ich mal ganz klar. Ich bin viel dort unterwegs und habe noch nie Probleme gehabt, zumindest nichts was mich dazu veranlassen könnte mehr zu tun als meine Stimme zu erheben. Allen anderen die ich kenne geht es eher genau so. Die Marokkaner an sich sind eher freundlich und hilfsbereit, dort überhaupt Wiederspruch zu erzeugen ist eine kommunikative Glanzleistung denke ich. Daher ist die Idee in Marokko mit einer Waffe rum zu laufen mehr als paranoid. Besser Du fährst nach USA Reptilien suchen oder Du vermeidest im Rif mit den Jungs rumzumaggeln. Mannmann... wenn Du mich jemals dort triffst... wechsle bitte die Straßenseite.
JP

Last edited by JimPansen; 17/01/2008 10:46.
Re: Sicherheit [Re: JimPansen] #83387
17/01/2008 12:34
17/01/2008 12:34
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

so bestechend die idee mit der knarre auf den ersten blick zu sein scheint, so ist sie doch unausgegoren.
wenn die abschreckung funktionieren soll, dann muss man das ding ja auch zeigen. das macht dich für richtige gangster aber nur noch attraktiver. die gehen dann kurz nach hause und holen ihr pumpgun aus dem schrank. dann lässt sich die frage, was besser trifft, schrot oder kugel, endgültig lösen.
es ist auch die frage, was man macht, wenn man wirklich schiesst und jemanden trifft. ist er nur verletzt, lässt man ihn dann liegen und sucht das weite? falls ja, kann man dann davon ausgehen, dass jeder polizist oder gendarm im ganzen land nach einem ausschau hält. danach kommt dann höchstwahrscheinlich erstmal gefängnis. das, was man verteidigen wollte, ist dann auch weg. falls nein, kommt man auch in den knast.
falls man die waffe nicht benutzen will, sondern sie nur respekt schaffen soll, dann kann man auch eine spielzeugpistole benutzen
oder eine aus seife schnitzen.
fazit: lass die knarre zuhause. wie du es auch machst, bringt es mehr ärger als es verhindert.

es würde mich einnmal interessieren, wie das war mit dem einen haar und den schlägen.
wo war das.
das es im rif war, wie oben angeklungen ist, kann ich mir nicht vorstellen. das rif ist eigentlich eine sehr sichere gegend.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Sicherheit [Re: Najib] #83388
17/01/2008 13:03
17/01/2008 13:03
Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
azzazag Offline
Mitglied
azzazag  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
wie alle schon gesagt haben,
Waffen in Marokko, mit Sicherheit keine gute Idee,
abgesehen von verboten und so,
es besteht die Gefahr das Waffen eben genau diese anziehen und welche Gefahr auch immer, eher grösser wird .

Ausserdem ist die Erschlaggeschichte schon ziemlich seltsam,
ich will jetzt nicht behaupten das es nicht stimmt oder du es zumindest so empfunden hast,
darüber kann nichts gesagt werden wenn man die Geschichte nicht kennt.

Wenn die Angst aber so gross ist,
dann eben besser nicht Marokko ,
oder exklusiv eine gebuchte Exkursion,
das ist garantiert sicher sofern du die benötigten Dirhams auf den Tisch legst.


mit friedliche Grüssen

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83389
17/01/2008 14:13
17/01/2008 14:13
Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
shisn Offline
Mitglied
shisn  Offline
Mitglied

Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
Hallo!!!

Also ich kenne mich nicht mit dem Waffenrecht in Marokko aus, aber ich muss auch dem Beipflichten, was Najib sagt. Was passiert, wenn du die Waffe gebrauchen "musst"?!?

Gut, ich halte mich nur in großen Städten auf, aber ich hatte noch nie Probleme, obwohl ich schon aus kilometerweiter Entfernung als Europäerin auffalle. Also nich weil ich einen dicken Fotoapparat vor dem Bauch habe ;\)
Sicher gibt es unsichere Gegenden in Marokko, wie in jedem Land, aber in denen muss ich mich ja auch nicht ohne Heinheimische, die mir wohl gesinnt sind aufhalten.

Das ist meine Meinung zu der Sache!!!
Gaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße
Kati


Die Liebe ist das Gewürz des Lebens,
sie kann es versüßen, aber auch versalzen.
-Konfuzius-
Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83441
19/01/2008 16:08
19/01/2008 16:08
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo zusammen,

Zuerst danke für eure Antworten.
Jedoch muss ich auch sagen, dass ich mich hier nicht unnötig anpöbeln lassen muss.
Ich weiss sehr wohl das es auch in den USA Reptilien gibt. Ich weiss auch, dass es in den USA erlaubt ist, eine Waffe zu tragen.

Ich möchte jedoch nicht in die Ferien um eine Waffe zu tragen, nein, ich möchte in die Ferien um Reptilien und Skorpione zu erforschen!

Bezüglich dem gebrauch der Schusswaffe:
1. Mann kann die Waffe auch einfach in "gefährlichen" Situationen "zeigen". Dies reicht bereits!
2. Ich bin nicht "scharf" darauf jemanden zu töten oder zu verletzen!
3. Wenn verletzt, so oder so der Polizei/Ambulanz anrufen!
4. Eine 9mm ist sehr viel präziser als eine Pumpgun! Dessweiteren warte ich ja nicht, bis die "badboys" zurückkehren!

Der Zwischenfall ereignete sich an der Küste auf der Strasse von Agadir nach Essauira. Wir waren auf halbem Weg als wir ein interessantes Dünengebiet entdeckten. Wir bogen also rechts auf eine Pistenstrasse ab und fuhren dann etwa 5 km landeinwärts.
Wir trafen dann einen Schäfer, und sprachen Ihn an! Er verstand weder Französisch/Enlisch/Italienisch. Daher zeichnete er uns in den Sand, wir sollten mit Ihm an den etwa 2 km entfernten Berg kommen. Dies taten wir. Dort angekommen, kamen jugendliche und ein Erwachsener aus 2 einzelnen Lehmhütten. Alle waren während 2 Stunden eifrig am Skorpion sammeln. Als wir dann aber auf die andere Seite des Berges wollten, da schnitten sie uns den Weg ab und sagten, dass es auf der anderen Seite gefährlich ist. Es hätte Giftschlangen!
Dann wollten wir wieder gehen, als Sie nach Geld fragten, was ja üblich ist. Mein Mitreisender griff in die Tasche und nahm umgerechnet etwa 10 CHF in Münz aus dem Sack. Sofort begannen die "Jungs" an meinem Kollegen zu reissen und versuchten das Geld zu bekommen. Einer dieser Männer duckte sich, nahm einen grossen Stein in die Hand und stand hinter meinen Kollegen, der noch immer versuchte die Leute zu beruhigen. Dann viel alles Geld auf den Boden und die Männer schlugen sich gegenseitig mit Steinen, Fäusten und Tritten!
Wir nutzten diese Gelegenheit und rannten zum Auto. Motor an, vollgas weg und Steine flogen hinterher.

Denkt was Ihr wollt, aber mir war das nicht geheuer.

Wie ich nun erfahren habe, ist das tragen von Waffen, die verdeckt getragen werden können verboten. Jedoch können Pumpguns, Jagdflinten etc. problemlos eingeführt werden! Dies finde ich persönlich nicht sehr logisch!

Denkt was Ihr wollt, dies ist meine Erlebnis und ich möchte es nicht noch einmal erleben!

Grüsse
Oli

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83442
19/01/2008 17:30
19/01/2008 17:30
Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Y

Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
 Antwort auf:
Wie ich nun erfahren habe, ist das tragen von Waffen, die verdeckt getragen werden können verboten. Jedoch können Pumpguns, Jagdflinten etc. problemlos eingeführt werden! Dies finde ich persönlich nicht sehr logisch!

Denkt was Ihr wollt, dies ist meine Erlebnis und ich möchte es nicht noch einmal erleben!

Es ist unwichtig, ob du das logisch findest oder nicht. Es geht darum, dass Schusswaffen in Marokko verboten sind und zwar sehr streng. Um das Risiko, erschlagen zu werden zu vermeiden, sollst du lieber auf deine Erforschung von Reptilien und Skorpionen in Marokko verzichten. Amerika ist eine Alternative zu Marokko, da man dort Schußwaffen bei Selbstverteidigung ohne weiteres benuzen darf. In Marokko dürfen nicht einmal Polizisten ihre
Waffe benutzen, und wenn es dazu kommen sollte, wird für jede Benutzung der Waffe eine Extra-Genehmigung erteilt.
 Antwort auf:
Eine 9mm ist sehr viel präziser als eine Pumpgun! Dessweiteren warte ich ja nicht, bis die "badboys" zurückkehren!

Marokko ist nicht mit dem wilden Westen zu vergleichen.

Viele Grüße

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83443
19/01/2008 18:26
19/01/2008 18:26
Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
shisn Offline
Mitglied
shisn  Offline
Mitglied

Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
Hallo!!!

Also jetzt muss ich Oliver mal unterstützen!!!
Er hat doch gesagt, dass er nicht nach Marokko möchte, um eine Waffe zu benutzen oder so. Und er hat ja auch geschrieben, dass er nicht nach Amerika möchte. Also brauch es ihm ja nicht nocheinmal vorgeschlagen zu werden.

Und Oliver, warum versucht ihr es nicht einfach das nächste mal euch einen Ortskundigen "anzumieten", klingt zwar wie Sklavenhandel, aber ich denke, dass dies der beste Schutz ist, weil diese Person ja dann auf jeden Fall übersetzten könnte.

So, das war jetzt mal wieder mein Senf, den ich dazugeben wollte.
Liebe Grüße
Kati


Die Liebe ist das Gewürz des Lebens,
sie kann es versüßen, aber auch versalzen.
-Konfuzius-
Re: Sicherheit [Re: shisn] #83444
19/01/2008 19:07
19/01/2008 19:07
Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
azzazag Offline
Mitglied
azzazag  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
Oliver,
ich kenne die Gegend von der du sprichst recht gut,
ich will es mal deiner/eurer Unerfahrenheit zusprechen das die Geschichte eurem Empfinden nach so gelaufen ist
und ihr psychisch ziemlich in den Stress gekommen seid.

Die Jungs haben einfach gesehen das ihr euch nicht auskennt und euch ein bisschen eingeheizt,
ihr habt vielleicht den Eindruck fast erschlagen worden zu sein,
aber die hätten euch sicher nicht angerührt ,
in solchen Situationen hilft lächeln, keine Angst haben ( zumindest nicht zeigen )
und cool bleiben,verhandeln um was es genau geht,

es war einfach Konfusion, - Watzlawik ! - ( Wie Wirklich ist die Wirklichkeit )
in Marokko hat sogar ein richtiger Krimineller noch ein Ohr oder Auge offen wenn du mit ihm sprichst,
und sei es nur mit Händen und Füssen,
versuche mal mit einem erfahrenen Marokkoreisenden zu sprechen um dein Erlebnis richtig einzuordnen,
ich kenne einige der Ursprünge von wilden Marokkogeschichten die in der Welt rumerzählt werden,
so heiss wird das alles nicht gegessen

also bitte Oliver ,
lasse von der Idee ab das in Marokko nur mit Schusswaffen die Sicherheit garantiert ist,
und erzähle deine Geschichte mal einem der dir dazu auch was sagen kann,
wenn du Interesse daran hast und nicht die Schublade zumachst.

\:\)
Gruss Peter

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83450
19/01/2008 23:09
19/01/2008 23:09
Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
hallo Oli,

wenn man ein fremdes Land bereist, tritt man, ob gewollt oder nicht, in einen interkulturellen Dialog, wird man sprachlich nicht verstanden, kann man es den Einheimischen nicht in die Schuhe schieben. Treten Probleme auf, was ja vorkommen kann, kann man die in Marokko immer ohne Schußwaffen lösen. In eurem Fall war es ein Fehler, in dieser Situation überhaupt Geld in die Hand zu nehmen und dann auch noch eine hohe Summe, es gab ja keine Gegenleistung.

 Antwort auf:
als Sie nach Geld fragten, was ja üblich ist.
das ist in dieser Gegend im ländlichen Gebiet überhaupt nicht üblich. Vielleicht hat es was mit eurem Auftreten zu tun, vielleicht habt ihr einfach Pech gehabt. Jedenfalls bin ich der Meinung das man im interkulturellen Dialog ohne Schußwaffen auskommen muss.

Ist das nicht eine Selbstverständlichkeit???

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83453
20/01/2008 09:31
20/01/2008 09:31
Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
J
JimPansen Offline
Junior Mitglied
JimPansen  Offline
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
Und wegen so einer Story willst Du ne Knarre mitnehmen??? Du würdest wahrscheinlich schon in einer deutschen Großstadt hoffnungslos verloren gehen. Ich kann Dir nur raten Dich nie in meinem Viertel blicken zu lassen, man würde Dich bestimmt auffressen :-) Aber wie ich schon vorher dachte, Du bist es sicherlich selber Schuld. Ich mache jede Wette das die Situation anders zu regeln gewesen wäre, nur hattest Du nicht genug Eier bzw. schlichtweg dumm reagiert. Abgesehen davon seid ihr ja ohne nennenswerte Verluste davon gekommen, also was solls... Oder würdest Du etwa auch in Berlin Kreuzberg oder Köln Chorweiler mit ner Knarre rumlaufen nur wenn Dich da mal einer blöd anpupt? Das ist ganz nett paranoid was Du da von Dir gibst, ich finde es sogar irgendwie ziemlich krank.

Last edited by JimPansen; 20/01/2008 09:35.
Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83454
20/01/2008 12:50
20/01/2008 12:50
Joined: Oct 2001
Beiträge: 210
München
E
Erika Daerr Offline
Mitglied
Erika Daerr  Offline
Mitglied
E

Joined: Oct 2001
Beiträge: 210
München
Hallo Olivier,
vergiss das mti der Schusswaffe. Es ist sowohl verboten als auch unsinnig. Wie Najib schreibt muss man sie dann auch benutzen koennen und wer ist dann schneller und was passiert, wenn man jemand verletzt, bleibt dahin gestellt, wenn du dann ueberhaupt noch am Leben ist. Freundliches Verhalten hilft immer mehr als Abwehrendes und schon gar nicht eine Waffe.
Wir waren in Marokko in den vergangenen 36 Jahren in den abgelegensten Ecken unterwegs und hatten nie Probleme. Nun sind wir seit 5 Jahren rund um die Welt unterwegs und hatten nur in Venezuela und Panama bedrohliche Situationen, waeren aber mit einer Schusswaffe sicher nicht schneller gewesen als unsere Angreifer in Venezuela (mit zwei Pistolen) und womoeglich jetzt mausetot, wenn wir eine Waffe gezogen haetten.
So schnell wird man in Marokko nicht grundlos erschlagen, da muss wirklich eine Missverstaendnis vorgelegen haben. Wenn du dich irgendwie schuetzen willst nimm ein Pfefferspray mit, das hilft zumindest jemand auf die Naehe abzuwimmeln und bediene dich eines Dolmetschers, wie z.B. eines Fuehrers aus der Gegend. Im Zweifelsfall beim Dorfchef vorsprechen und bekanntgeben,was Euer Vorhaben ist und dann bitten, dass er Euch jemand mitgibt, oder gleich uebers Touristenamt einen amtlichen Fueher engagieren.
Beste Gruesse derzeit aus Thailands Norden

Erika Daerr

Re: Sicherheit [Re: Erika Daerr] #83463
20/01/2008 18:10
20/01/2008 18:10
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo zusammen,

Naja, sie hätten uns nicht angerührt...das kann man sicherlich nicht so einfach beurteilen. Auf jedenfall haben sie sich gegenseitig mit steinen geschlagen, sodass Hände, Kopf und Beine blutig waren!
Geld geben ist nicht üblich? Also, dass ist Ausbeutung!
Willst etwa du 3 Stunden an einem berg Steine drehen und nix dafür kriegen?
Und, soviel Geld war es auch nicht! 3 Euros!

@Jim Pansen:
Wieso enthältst du dich nicht einfach diesem Thema, anstatt solch dumme Kommentare zu geben? Echt primitiv sowas!

Und, freundliches Verhalten hilft mehr? Was war denn das Geld? Ist das nicht freundlich, Ihnen Geld und Wasser anzubieten??

Bezüglich Führer: Wir haben nicht unmengen an Geld zur Verfügung.
Nur schon ein 4x4 und Benzin kostet sehr viel!

@Amerika: Manchmal frage ich mich, wieso die einen Leute imemr das Gefühl haben, sie wissen es besser. Amerika ist nicht Afrika!!
Marokko hat Ceraestes, Telescopus, Androctonus, Buthus etc. Amerika hat Vaejovis, Centruroides, Crotalus, Lampropeltis etc.
Dies sind völlig andere Tiere und für mich nicht interessant!
Also bitte, verschohnt mich mit Amerika!

Und ja, man müsste die Waffe anwenden können! man benötigt eine gute Ausbildung, dass man in solchen Situationen zurecht kommt.

Grüsse

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83469
20/01/2008 19:45
20/01/2008 19:45
Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
Y
Youssef Alami Offline
Moderator
Youssef Alami  Offline
Moderator
Y

Joined: Sep 2005
Beiträge: 724
Erkelenz
 Antwort auf:
Und ja, man müsste die Waffe anwenden können! man benötigt eine gute Ausbildung, dass man in solchen Situationen zurecht kommt.

ich hoffe, dass du dieses Mal richtig verstehst:
Deine Frage zur Erinnerung:
 Antwort auf:
stellte ich mir die Frage, wie es mit dem tragen einer Schusswaffe zur eigenen Sicherheit aussieht.

Aus welchen Gründen auch immer du in Marokko dich befindet,
ob du die Waffe anwenden kannst oder nicht,
ob du eine gute Ausbildung hast oder nicht,
ob du in solchen Situationen zurecht kommst oder nicht,
all das ist nicht von Bedeutung.

Antwort heiß:
Das tragen einer Schußwaffe ist in Marokko verboooooten.


Last edited by Youssef Alami; 20/01/2008 19:49.
Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83473
20/01/2008 21:47
20/01/2008 21:47
Joined: Oct 2007
Beiträge: 235
Deutschland,Bremen
LeVonW Offline
Mitglied
LeVonW  Offline
Mitglied

Joined: Oct 2007
Beiträge: 235
Deutschland,Bremen
Hallo Olivier!

Ich frage mich die ganze Zeit,warum du in einem Land Urlaub machen willst,in dem man deiner Meinung und Erfahrung nach eine Schusswaffe tragen muss.So interessant kann doch wohl nichts ein,dass man freiwillig in ein Land fährt,in dem man sich zum Selbstschutz bewaffnen muss,egal ob legal oder illegal.

Grüße LeVonW


Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.
Aristoteles
Re: Sicherheit [Re: LeVonW] #83478
20/01/2008 22:06
20/01/2008 22:06
Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
J
Johann12 Offline
gesperrt!
Johann12  Offline
gesperrt!
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
Hallo Olivier,
 Antwort auf:
Bezüglich Führer: Wir haben nicht unmengen an Geld zur Verfügung.
Nur schon ein 4x4 und Benzin kostet sehr viel!

diese Aussage von Dir stimmt mich schon etwas nachdenklich.

Warscheinlich bist Du einer von den Enthusiasten welche das ganze Jahr für ihre 3 - 4 Wochen Urlaub sparen, alles was möglich ist in ihr Auto stecken damit es die ihrer Meinung nach nötige "Afrikatauglichkeit" hat und dann keinen Knopf mehr übrig haben um im Urlaub dann auch mal etwas mehr Geld im Land zu lassen als unbedingt nötig.

Unmengen an Geld für Dein Unterfangen würdest Du sicher nicht brauchen aber Du könntest sicher sein, dass Du die Sachen findest welche Dir sonst verborgen bleiben, dass Du den interkulturellen Austausch bekommst der so einen Urlaub zum wirklichen Erfolg werden läßt. Und wie Du an zuverlässige Führer kommst wurde Dir ja schon weiter oben beschrieben.

Wenn's trotzdem am Geld mangelt weil Du nicht so viel zusammensparen kannst wie Du vielleicht brauchen würdest, bleibt eigentlich nur eines zu sagen: bleib zu Hause, mach nur alle 2 oder 3 Jahre Urlaub, in der Zwischenzeit sparst Du bis Du das für Extraausgaben nötige Geld zusammen hast. Dann wird der gewünschte Urlaub auch intensiver, aber mit einem guten Gefühl im Kopf.

In den Sparjahren suchst Du dann halt in der Schweiz die giftigen Viecher, der Klimawandel machts ja möglich, dass die auch dort mit großer Wahrscheinlichkeit zu finden sind.

Gruß

Johann

Last edited by Johann12; 20/01/2008 22:09.
Re: Sicherheit [Re: Johann12] #83482
21/01/2008 09:04
21/01/2008 09:04
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

Also, jemand der kein geld hat darf nicht in die Ferien?
Naja, wir habe können uns 100 Euros pro Tag nur für das Auto exclusive Benzin nicht leisten. Und übrigens, wir machen keine Luxusferien. Wir befinden uns 2 Wochen in der Wüste, schlafen manchmal auch im Auto.
Alles was ins Auto kommt, sind wissenschaftliche Dokumente, Foto Ausrüstung, Behälter für Tiere, Fangausrüstung, Kartenmaterial und Nahrungsmittel.
So von wegen weiss was ich einpacken!

Bezüglich Ausbildung...Ich bin Polizist!

Finde es ziemlich wiederlich wie man hier die ganze Zeit dumm angemacht wird!

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83484
21/01/2008 10:27
21/01/2008 10:27
Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
J
Johann12 Offline
gesperrt!
Johann12  Offline
gesperrt!
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
Hallo Olivier,
 Antwort auf:
Finde es ziemlich wiederlich wie man hier die ganze Zeit dumm angemacht wird!

nein, das hat mit anmachen nichts zu tun.

Aber macht nichts, Du hast schlicht und einfach gar nichts verstanden und bist wie man so schön sagt "beratungsresistend".

Polizist bist Du, das erklärt außerdem Einiges.

Mach was Du willst aber sprich nicht mehr drüber, sonst disqualifizierst Du dich nur noch mehr.

Gruß

Johann

Re: Sicherheit [Re: Johann12] #83485
21/01/2008 11:05
21/01/2008 11:05
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo Johann12,
nach deinem Verhalten her weist dîe 12 in deinem Namen auf dein Alter hin, stimmts?

Ja, ich bin ein Bulle, was dagegen? Früher oder später bist auch du froh, das es die Polizei gibt!

Was ist es dann wen nicht Anmache?
Ach, was habt Ihr mir den beigebracht? Das es in Amerika auch Reptilien gibt? Dass es verboten ist eine Waffe zu tragen?
Das es verboten ist, dass hat mir bereits der Consul in Rabat telefonisch mitgeteilt, bevor ich hier eine Antwort hatte!
Ganz und Gar nicht bin ich beratungsresistent. Nur, würden da einige gute Tips kommen, wäre ich darauf eingegangen. Aber sowas, ne, das muss ich nicht haben!
Ich hätte eigentlich gedacht, ich versuche hier, die Leute zum Beispiel über Skorpione aufzuklären. Aber bei so kommentaren muss das nicht sein!

Grüsse

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83492
21/01/2008 13:07
21/01/2008 13:07
Joined: Oct 2007
Beiträge: 235
Deutschland,Bremen
LeVonW Offline
Mitglied
LeVonW  Offline
Mitglied

Joined: Oct 2007
Beiträge: 235
Deutschland,Bremen
Hallo Olivier!

Nun schalt doch mal wieder einen Gang runter,was erwartest du denn,wenn du in einem Marokkoforum fragst,ob du im Urlaub in Marokko eine Waffe tragen kannst???
Wenn du Polizist bist,bist du ja auch im "Nah"kampf ausgebildet,und solltest eigentlich keine Waffe nötig haben,denke ich.Du hast Alternativen gezeigt bekommen,und hast sie aber alle als unbrauchbar abgetan.Was stellst du dir denn vor?Das die Leute hier sagen: Klar Olivier super Idee,nimm in deinen Urlaub doch am Besten deine Dienstwaffe mit?
Ich bitte dich!

Liebe Grüße LeVonW


Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.
Aristoteles
Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83493
21/01/2008 14:17
21/01/2008 14:17
Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
J
Johann12 Offline
gesperrt!
Johann12  Offline
gesperrt!
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 93
Deutschland
Hallo Olivier,
 Antwort auf:
nach deinem Verhalten her weist dîe 12 in deinem Namen auf dein Alter hin, stimmts?

genau, wie hast Du das den so schnell gemerkt?

Deshalb lebe ich auch nach diesem Leitspruch:

Ich bin klein, mein Herz ist rein,
mein Arsch ist schmutzig
ist das nicht putzig?


Gruß vom Kleinen

Re: Sicherheit [Re: Johann12] #83496
21/01/2008 16:42
21/01/2008 16:42
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

Was den für Alternativen?
Wasserpistole?
Amerika?
Gar nicht gehen?

Der einzige Tip war glaube ich das mit dem Führer. Auf die Idee kommt man aber noch selbst!

Dann werd ich dumm angemacht wegen meinem Job etc. naja, für ein Forum nicht gerade sehr konstruktiv!

Grüsse

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83497
21/01/2008 17:45
21/01/2008 17:45
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
moin olivier, du hattest gefragt, wie es mit dem tragen einer Schusswaffe zur eigenen Sicherheit aussieht.
daraufhin hast du einige interessante und subjektive antworten bekommen.

hier ein objektiver auszug aus dem gesetz zum import von schusswaffen nach marokko:
(da du schweitzer bist, vermute ich mal, dass du französisch kannst)
XII.20.02.05 - Armes et munitions autres que de guerre
L'importation des armes autres que les armes de guerre et de leurs munitions, est
soumise à une autorisation préalable, délivrée par le directeur de la sûreté nationale
ou son délégué, après avis des autorités locales.
Ces armes et munitions doivent être déclarées au bureau d'entrée.
Les seules munitions dont l'importation puisse être autorisée sont les cartouches
chargées de poudre, soit "noire", soit "pyroxylée", les capsules, plombs et balles
couramment utilisées pour les armes autres que les armes de guerre, ainsi que les
matières destinées à leur fabrication (D. du 31/03/1937 art. 1er). Les charges
propulsives pour pistolets fixateurs sont soumises à cette réglementation ; il en est
de même des pistolets lacrymogènes.
L'importation des carabines à air comprimé d'un poids égal ou supérieur à 1kg, 500
et des pistolets à air comprimé d'un poids égal ou supérieur à 0 kg 650 est soumise à
autorisation d'importation ; est également soumise à autorisation préalable,
l'importation des lames de poignards traditionnels ainsi que des couteaux à cran
d'arrêt dont la lame a plus de 6 cm de longueur.
Le touriste pénétrant au Maroc muni d'une arme de chasse doit, dès son arrivée, se
faire délivrer un permis de port d'arme par l'autorité provinciale. Il doit, en outre, sur
présentation de ce permis obtenir de la D.G.S.N. à Rabat, ou de son délégué local,
l'autorisation d'importation susvisée.
Toutefois, par dérogation aux dispositions qui précèdent, le service à Oujda,
Casablanca, Tanger,
Bab-Sebta et Beni-enzar est habilité, au vu de l'autorisation écrite des responsables
locaux de la sureté nationale, à délivrer une formule timbrée tenant lieu de permis
temporaire d'introduction et de port d'armes aux touristes venant par groupe
constitué. Les permis délivrés individuellement valent également autorisation
d'importer dix cartouches ou autant de fournitures qu'en nécessite leur fabrication. Ils
sont valables pour un mois à compter du jour de leur délivrance. Les titulaires
doivent, en cas de séjour prolongé, obtenir, un permis de port d'armes dans les
conditions réglementaires .
Cette dernière mesure est également applicable aux touristes voyageant isolément et
porteurs d'une arme de chasse.
Le nombre de 10 cartouches s'applique à chaque arme que chaque touriste peut
posséder, par exemple, 10 cartouches pour fusil de calibre 12, 10 cartouches pour
fusil de calibre 16 et 10 cartouches de revolver. Le surplus est consigné au bureau
local des douanes qui en fait la remise aux propriétaires au moment de leur sortie.
Mention de cette opération est portée sur le permis à l'arrivée et au départ. Les
munitions non réclamées à l'expiration du délai d'un mois sont versées au parc
d'artillerie où elles peuvent être retirées par les intéressés, s'ils obtiennent une
prolongation du permis de port d'armes.
Il convient d'informer les personnes mettant leur arme en dépôt qu'elles doivent
d'abord et, s'il y a lieu, solliciter de l'autorité locale un permis de port ou de détention
d'arme puis une autorisation d'importation.
Les règles ci-dessus ne concernent que l'importation des armes et munitions réalisée
au bénéfice de l'importation temporaire traditionnellement accordée aux objets
personnels accompagnant les touristes. En revanche, pour pouvoir se livrer à la
chasse, ces mêmes touristes doivent se munir d'un permis de chasse.
D'autre part, l'importation d'armes de chasse à canon rayé et de leurs munitions est
prohibée à titre absolu. Toutefois, cette prohibition ne vise pas les fusils de chasse
munis d'un ou de plusieurs canons pourvus d'une rayure spéciale pour le tir
dispersant à plombs ou à chevrotines.
L'autorité régionale du lieu d'importation peut délivrer des permis d'introduction
provisoire pour les armes (apparentes ou non) accompagnant les immigrants ayant
l'intention de fixer leur résidence au Maroc.
L'autorisation d'importation est également exigée pour l'approvisionnement des
débits d'armes et munitions. Cette autorisation est délivrée par le directeur général
de la sûreté nationale ou son délégué, sur une demande détaillée présentée par les
débitants intéressés. Elle est présentée au service à l'appui de la déclaration en
détail. Les importations d'armes et de munitions sont inscrites, à leurs dates, sur un
registre spécial tenu par les débitants et qui demeure entre leurs mains. Ce registre
est côté et paraphé par l'ordonnateur du bureau du ressort.
Les poudres et munitions sont acheminées sur le débit sous couvert d'un laissezpasser
délivré par le service des douanes du lieu d'importation.
A l'arrivée à destination, le débitant prend l'expédition en charge sur des registres
spéciaux, l'un pour les armes l'autre pour les munitions, et en fait mention sur le
laissez-passer qu'il remet, contre reçu, à l'autorité locale qui le renvoie au bureau de
douane d'émission .
(Dahir du 31/03/1937).


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83558
24/01/2008 12:01
24/01/2008 12:01
Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
J
JimPansen Offline
Junior Mitglied
JimPansen  Offline
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
 Original geschrieben von: Olivier
Dann werd ich dumm angemacht wegen meinem Job etc. naja, für ein Forum nicht gerade sehr konstruktiv!

Aber verständlich, wenn auch nicht für Dich. Ehrlich gesagt finde ich meine Aussagen zu Deinem Problem durchaus angemessen. Ich habe mich schon gefragt welches Geistes Kind Du wohl bist so wenig Durchsetzungsvermögen und Grips zu haben eine derartige Situation nicht meistern zu können, da lieferst Du die Steilvorlage! Der gute Mann ist Polizist :-)

Aber jetzt Spaß beiseite, denn das ist gar nicht lustig. Erstmal: Ich habe keinerlei Probleme mit der Institution Polizei, wie Du schon sagst, kann man mal brauchen. Es gibt leider zu viele Menschen deren soziale Kompetenz zu wünschen übrig lässt. Soweit, so gut.

Ganz übel ist halt nur wenn Polizisten selbst einen eklatanten Mangel an sozialer Kompetenz zeigen, das ist aber für die Psychologie auch nicht wirklich verwunderlich. Um es klar zu sagen: Wir einfache Bürger erwarten von einem Polizisten das er gerade in kritischen Situationen angemessen, verantwortungsbewusst und intelligent entscheidet anstatt direkt zum Ballermann greifen zu wollen. Deine offensichtliche Uneinsicht darüber und die Unfähigkeit die hier aufgekommene Kritik (einmütig vorgetragen in unterschiedlichem Temperamenten!) zu akzeptieren, disqualifiziert Dich in höchstem Maße für Deinen Job, ob Du es glaubst oder nicht! Ich rate Dir dringend mit einem älteren, erfahrenem Kollegen über Dein Problem (ja, DU hast ein Problem!) zu sprechen und/oder einen psychologischen Berater aufzusuchen. Es ist absolut verantwortungslos Deinerseits mit solchen Flausen im Kopf eine derartig verantwortungsvolle Position einzunehmen. Ich bitte Dich, denk darüber nach!
MfG, JimPansen

Re: Sicherheit [Re: JimPansen] #83611
27/01/2008 21:07
27/01/2008 21:07
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

@aquawatch:
Danke für dein Artikel...sowas habe ich gesucht!

@Jim Pansen:
Wer sagt dann, das ich schiesswütig bin?
Ich habe in meinen 8 Dienstjahren nur 2 mal meine Waffe gezogen!
Ich denke, Du hast hier ein psychisches Problem!
Mit Kritik habe ich keinerlei Probleme!
Ich habe nur probleme, mit Kritik, die aus dem Munde von leuten stammt, die nun wirklich keine Ahnung haben, was mein Job ist, wie ich mein Job mache und was ich für ein Charaktertyp bin!
Zu deiner Information muss amn, bevor man den Dienst antreten kann, etliche psychologische Tests betehen!

Ich wünsche euch allen ein schönes weiteres Jahr!
Ich schliesse somit diese, meiner Meinung nach ziemlich sinnlosen Disskusion ab. Wie sollt Ihr bitte wissen was ich für ein Mensch bin?
Zur Erinnerung: Ich habe lediglich gefragt ob sich jemand mit dem Waffengesetz auskennt.

Freundliche Grüsse von einem Schiesswütigen RAMBO-BULLEN!

Last edited by Olivier; 27/01/2008 21:07.
Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83617
28/01/2008 09:30
28/01/2008 09:30
Joined: Jan 2008
Beiträge: 11
münchen
D
davos Offline
Junior Mitglied
davos  Offline
Junior Mitglied
D

Joined: Jan 2008
Beiträge: 11
münchen
hallo
eine waffe mit zu tragen ist in marokko das absolut blödsinn , erstens wenn dieser waffe von der polizei bei sich findet kriegst du problem die du eigentlich sparen kannst zweitens bist nicht du in mouritanien oder jemen .unangenehm leute wird du treffen hier und dort

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83635
29/01/2008 18:01
29/01/2008 18:01
Joined: May 2002
Beiträge: 95
Varel
G
Groovy Offline
Mitglied
Groovy  Offline
Mitglied
G

Joined: May 2002
Beiträge: 95
Varel
Oliver,
im Thread Polizist und im Profil Geomatiker.
Was bist du denn nun?

MfG Volker


Mfg
Volker
Re: Sicherheit [Re: Groovy] #83637
29/01/2008 19:57
29/01/2008 19:57
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

Die Frage musste ja noch kommen!
Ich mache die Tatortvermessung!
Und heute heisst es nicht mehr Vermessungszeichner, es heisst Geomatiker!

Grüsse
Oli

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83672
02/02/2008 14:01
02/02/2008 14:01
Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
J
JimPansen Offline
Junior Mitglied
JimPansen  Offline
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln

 Original geschrieben von: Olivier
@Jim Pansen:
Wer sagt dann, das ich schiesswütig bin?

Wie bitte? Hast Du Deinen eigenen Text nicht gelesen?? DU willst absolut überflüssiger Weise (.. denn das ist das was wir versuchen Dir hier klar zu machen!!) eine Waffe nach Marokko mitnehmen um sie ggfs. als Drohmittel einsetzen zu können, wie Du sagst. Diese Deine Denkweise impliziert das Du die Möglichkeit der Benutzung der Waffe nicht komplett ausschließt bzw. ausschließen kannst. Auf so eine Idee würde Otto Normal nie kommen, für mich wirkt das gekoppelt mit Deinem überaus erstaunlichen Selbstverständnis und der Unfähigkeit Kritik zu akzeptieren äußerst fragwürdig. Du sagst Du hast mit Kritik keine Probleme, redest aber im selben Satz von "Leute..... die nun wirklich keine Ahnung haben..." Diesen Spruch habe ich bei unpassenden Gelegenheiten schon von anderen Polizisten gehört, da könnte ich kotzen! Natürlich haben die Leute die man gemeinhin Bürger nennt ganz genau Ahnung wofür die Polizei da sein sollte! Die Polizei hat das Problem der nicht vorhandenen Bürgernähe, nicht der Bürger! Darum solltest Du Dir Gedanken machen anstatt Dich mit so Pauschalaussagen wie "Du hast ja keine Ahnung" noch weiter zu disqualifizieren. Mannmann...

 Original geschrieben von: Olivier
Zu deiner Information muss amn, bevor man den Dienst antreten kann, etliche psychologische Tests betehen!

Mag ja sein das man euch (offensichtlich sinnfreien) psychologischen Tests unterzieht, aber vielleicht sollte man sich in der Führungsebene auch mal Gedanken um die Intelligenz der Kollegen vor Ort machen. Würdest Du einen derartigen Test "betehen"? Man weiß es nicht... ;-)

Sorry, Ihr Mitlesenden, das ich jetzt giftig werde...

Re: Sicherheit [Re: JimPansen] #83673
02/02/2008 15:03
02/02/2008 15:03
Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
L
LOE120306 Offline OP
Junior Mitglied
LOE120306  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Jan 2008
Beiträge: 12
Schweiz
Hallo,

Ich denke, du machst ddich hier ziemlich lächerlich!
Wenn du meinen text genau durchgelesen hast, dann müsste dir klar sein, dass ich überhaupt nicht darauf aus bin, die Waffe zu benutzen.
Und wer spricht da von Drohmittel? Ich sehe die Waffe als letzten Weg zu Selbstverteidigung!
Kann es sein, dass du allgemein etwas gegen mich hast? Denn, du biegst das alles, was ich hier schreibe so hin, dass es dir passt und ich als schlechter Mensch da stehe?
Ich habe kein Problem mit Kritik!
Ach, und ich weis ja nicht was die Deutschen Kollegen so für Sprüche drauf haben...ich bin da bei der schweizer Polizei!

Ich finde es äusserst primitiv von dir, wie du nun anfängst zu antworten! Kann es sein, dass du keine Gegenargumente mehr findest?
Und hey, wenn die Psychotests so einfach sind, dann mach den doch mal, dann sehen wir ob du dem gewachsen bist!

Traurig, traurig, dass es immer wieder solche Leute gibt, die nicht wissen, wie man diskutiert, sich unterhält und wie man sich verhalten sollte!


So, für mich hat sich dieses Thema erledigt. Ich werde meine Informationen wohl von den Forumusern hier erhalten, die mir eine PN oder ein Mail geschrieben haben!

Grüsse
Olivier

PS: Ich hoffe, ich werde dich an der EM08 nicht als Hooligan antreffen!;-)

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83729
07/02/2008 18:32
07/02/2008 18:32
Joined: Apr 2006
Beiträge: 12
Sulzbach-Rosenberg
Winterbiker Offline
Junior Mitglied
Winterbiker  Offline
Junior Mitglied

Joined: Apr 2006
Beiträge: 12
Sulzbach-Rosenberg
Wir waren von September bis November 2007 in Marokko bis zum Wendekreis des Krebses. Wir trafen nur nette und hilfsbereite Leute. Die Motorräder mussten manchmal nachts draußen auf der Straße stehen. Kein Problem.
Ich denke, dass manche europäische Großstadt unsicherter als ganz Marokko zusammen ist.
Es gibt da ein Sprichwort: So, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder raus.

Viele Grüße

Winterbiker

Re: Sicherheit [Re: LOE120306] #83981
22/02/2008 08:59
22/02/2008 08:59
Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
J
JimPansen Offline
Junior Mitglied
JimPansen  Offline
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2008
Beiträge: 10
Köln
 Original geschrieben von: Olivier
Ich denke, du machst ddich hier ziemlich lächerlich!

Das glaubst auch wirklich nur Du. Jedem hier ist klar das auch eine bloße Bedrohung mit einer Schußwaffe unüberschaubare Konsequenzen nach sich ziehen kann und insofern allein der Gedanke schon furzdumm ist. Und gerade Du als Polizist solltest das nicht nur wissen, sondern auch verinnerlicht haben. Das ist Teil Deiner Verantwortung der Menschen gegenüber deren staatlicher Dienstleister Du bist. Gut, du raffst das nicht, hat hier wohl auch niemand mehr erwartet.

 Original geschrieben von: Olivier
PS: Ich hoffe, ich werde dich an der EM08 nicht als Hooligan antreffen!;-)

Ich denke Du solltest Dir einfach vorstellen mich dort zu treffen, das macht Dich bissiger, RRRRR!

Aber in einem Punkt gebe ich Dir recht, es ist an der Zeit diese lächerliche Diskussion zu beenden. Du hast Deinen Standpunkt schon klar gemacht, auch wenn es nicht den gewünschten Effekt hatte. Ich hoffe das zumindest die moderat vorgetragenen Argumente der anderen hier Dir klar gemacht haben wie absurd und kleingeistig Dein Ansinnen ist in Marokko Menschen mit einer Schußwaffe zu bedrohen.

Seite 1 von 2 1 2

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1