Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
471,063 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 676 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas #81543
09/10/2007 00:06
09/10/2007 00:06
Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
J
Joscha Offline OP
Junior Mitglied
Joscha  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
Hallo erstmal.
Wir fahren im Februar nach Marokko und, wie zu erwarten, habe ich ein paar Fragen und freue mich sehr über jede Hilfe und jeden Tip.
Zuerst zu uns. 3 Studenten 21,22,24 auf ihrem ersten Trip nach Marokko. Ich würde uns als aktiv, organisiert und trotzdem ziemlich offen für jegliche spontane Änderung beschreiben.

Wir wollen zwischen Fes und Marrakech uns gerne ein Auto mieten und haben folgendes geplant.
Am ersten Tag so früh in Fes losfahren, dass wir am frühen Nachmittag in Erg Chebbi sind und für die Nacht eine Wüstenübernachtung mit Kameltour organisieren können. Am nächsten Tag noch ein wenig da bleiben und dann gegen Nachmittag weiter zur Todra Schlucht. Am dritten Tag Fahrräder ausleihen und eine kleine Tour machen (alternativ ein wenig wandern). Nach einer weiteren Nacht gehts am morgen des 4. Tages in die Dades Schlucht um dort eine Halbtagestour zu Fuß oder zu Rad zu machen. Den fünften Tag dann langsam von Ort zu Ort fahren und in Skoura/Ouarzazate/Ait Benhaddou Minztee und Orangensaft trinken, bevor wir dann am 6. Tag nach Marrakech kommen.

Da türmen sich natürlich gleich eine ganze Menge Fragen auf.
Zuert einmal, ist das realistisch, machbar, empfehlenswert oder totaler Quatsch?
Und mehr speziell:
1.Wie sind die Temperaturen in der zweiten Februarhälfte? Vorallem nachts in der Wüste und tags in den Schluchten. Ist die Straße nach Marrakech schneefrei?
2.Kann man mit dem Zwiebelprinzip und im Notfall mit mehreren Pullis und einer dünnen Jacke ohne zu frieren Tage/Nächte verbringen? Ich möchte eigentlich keinen Wintermantel mitnehmen.
3.Wie empfehlenswert sind Schlafsäcke?
4.Kann man in der Todra bzw Dades Schlucht gut mitm Fahrrad fahren (zu kalt tagsüber? Strecken zu weit?)? Empfiehlt es sich in Tinerhir/Boulmane du Dades zu bleiben oder sollte man näher an der Schlucht mit den Touren starten?
5.Welche Orte zwischen Skoura und Marrakech lohnen sich besonders?
6.Ist die Kameltour so kurzfristig planbar oder sollten wir uns während wir in Fes sind schon anmelden? Empfehlenswerte Unterkunft um das organisieren zu lassen?
7.Kann man diese Tour in abgespeckter Form auch ohne Auto in der Jahreszeit machen?
8.Empfehlenswerte Autovermietungen in Fes und sollten wir von den ganz kleinen Autos die Finger lassen oder reichen die aus?

Mein Reiseführer ist der Lonely Planet den ich eigentlich komplett gelesen habe.
Ich freue mich über jede Antwort, natürlich auch wenn sie nur eine Frage beantwortet oder 'nur' einen Tip für eine gute Unterkunft oder eine schöne Route beinhaltet.

Vielen, vielen Dank
Joscha

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82590
02/12/2007 10:17
02/12/2007 10:17
Joined: Nov 2007
Beiträge: 5
Berlin
silberoxid Offline
Junior Mitglied
silberoxid  Offline
Junior Mitglied

Joined: Nov 2007
Beiträge: 5
Berlin
Hi, auch meine erste M-Tour steht bevor und die eine oder andere Frage habe ich mir ganz ähnlich gestellt. Zudem hab ich auch den Lonely Planet und... mal sehen, was ich schon beantworten kann, bevor ich jemals in M gewesen bin

1. Nachts in der Wüste wird es zu der Zeit kalt. Ob die Strassen schneefrei sind, das kann natürlich niemand voraussagen. Von Nov-Apr ist der Hohe Atlas Schneegebiet. Siehe Lonely Planet.
2. Das Zwiebelprinzip gilt wohl für jede Backpacker Reise auf diesem Planeten - egal ob Island oder Bali. Fleece ist gut.
3. Schlafsäcke sind empfehlenswert - und zwar warme. Sowohl für die Wüste als auch für feuchte, klamme, verregnete, kalte Nächte in Unterkünften, in denen -ausgerechnet- in dieser einen Nacht die Heizungen nicht gehen...
4.+5. Fahrt einfach hin und schaut es euch an. Das ist der Reiz an Backpacker Touren... Und wenn es unschön ist, zieht man einfach weiter.
6.+7.+8. Überlegt mal, ob ihr die Wüstentour alternativ von Marrakesch aus macht - ohne Mietwagen. Dafür gilt http://www.saharaservices.info allgemein als der beste Veranstalter. Wenn ich es richtig verstanden habe, fahren die ggf eine Südroute, wenn die Pässe im Hohen Atlas zu sein sollten. Dauert dann evtl länger, aber Gelassenheit sollte man eh mitbringen, wenn man nach M fährt...

Deine Fragenliste klingt ein bißchen so, als wenn ihr vorher alles bestmöglich abchecken, klären, prüfen wollt... Mein Tipp: Macht das nicht, legt vorher grob fest wo ihr hin wollt und das meiste wird sich vor Ort ergeben. Gesunden Menschenverstand mitbringen - und los geht's.

Ich bin am 17.1. aus M zurück, meine Tour geht grob von Essaouira nach Marrakesch, ein Abstecher in die Wüste und/oder zu den Wasserfällen von Ouzoud, dann über Fes, Meknes und Rabat zurück nach Hause... Evtl hab ich dann ja ein paar Tipps für euch.

Gruß
H.

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82811
12/12/2007 15:22
12/12/2007 15:22
Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
B
Bhaloulia Offline
Mitglied
Bhaloulia  Offline
Mitglied
B

Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
Hallo Joscha,

auch ich kann nur sagen plant nicht zu viel, schliesslich wollt ihr ja in Marokko Urlaub machen und sicher was anderes erleben als zuhause!
Im Februar muesst ihr mit jeder Art von Wetter rechnen, vielleicht habt ihr Glueck und viel Sonne und Waerme, aber auch Regen ist moeglich! Ganz bestimmt wird es nachts kuehl sein!

Autoverleih in Fez: ich habe mit Europcar gute Erfahrungen, sehr nett, sehr kulant! Neben der zentralen Markthalle gibt es in einer Passage einen Freundlichen etwas guenstigeren Anbieter,
Avis hat gute Fahrzeuge ist aber teurer und dann gibt es noch viele andere, aber denkt dran, dass ihr einen ueberregionalen braucht, wenn ihr das Auto in Marrakech zurueckgeben wollt! Allgemein ist Autoleihen in Marokko ein teures Vergnuegen!

Also viel Spass
Bhaloulia

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82814
12/12/2007 17:31
12/12/2007 17:31
Joined: Nov 2007
Beiträge: 17
IMILCHIL
A
azizo Offline
Junior Mitglied
azizo  Offline
Junior Mitglied
A

Joined: Nov 2007
Beiträge: 17
IMILCHIL
hallo joscha!
es freut mich sehr,dass du und deine freunde in marrokko eine gute erfahrung erleben möchten! das freut mich ja sehr! vielleicht wissen sie schon,dass man in marokko viele verschiedene möglichkeiten und planen hat,das heisst es gibt so viele verschiedene strecken,die man geniessen kann! da muss man erstmal entscheiden! was möchte ich in marokko erleben!kultur,landschaft und bisschen abenteuer oder nur sonne,see und luxus...... gemäss meine erfahrungen habt euch eine richtige entscheidung getroffen! mit diese strecke,die ihr gewählt habt,habt euch zu kultur,landschaft und bisschen abenteuer entscheidet und das ist prima! ein plan zu haben ist ja auch toll! versucht euch den plan zu realieseren,wenn es klappt dann ist gut und wenn nicht dann ist auch gut!weil es hat mir schon mehrmals passiert,als reiseleiter hat man immer eine grosse verantwortung und zwar das plan zu realiesieren und die touristen gleichzeitig zufrieden zu machen,schwere gleichung!aber die hat auch viele lösungen! ihr seid freunde zusammen,ihr seid in einem fremdland,alles ist wichtig für euch,alles was ihr in diesem land erlebt ist wichtig egal was! also meiner meinung nach,ihr habt nach eine gute strecke entscheidet,die leuten in diesen regionen sind sehr nett,freundlich von natur aus! sie laden herzlich ein! macht euch kein sorgen,wenn jemand euch einladet,gehet euch einfach hin! das macht auch spass,tee zu trinken und bisschen unterhalten, die meisten leuten in diesen gebieten sprechen berberisch als mutter sprache,aber gerne auch arabisch,französisch und spanisch,englisch auch manchmal aber deutsch sehr selten! jetzt komme ich zu eure fragen!

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82817
12/12/2007 18:16
12/12/2007 18:16
Joined: Nov 2007
Beiträge: 17
IMILCHIL
A
azizo Offline
Junior Mitglied
azizo  Offline
Junior Mitglied
A

Joined: Nov 2007
Beiträge: 17
IMILCHIL
1)nachts in der wüste und tags in der schluchten sind zämlich kalt, die strasse nach marrakech ist immer schneefrei auch wenn es schnee gibt. es gibt immer maschinnen ,die die strasse für touristen frei machen.macht euch kein sorgen!
2)es wäre schön wenn du dein wintermantel mitnehmst.
3)schlafsäcke sind empfehlswert.
4)es wäre schön,wenn ihr näher an der Schlucht mit den Touren startet.in der Todra bzw Dades Schlucht kann man gut mit fahr fahren.
5)die ganze strecke,das wirdest du entdecken!
6)die Kameltour sind kurzfristig planbar,ihr braucht keine buchung zu machen!
7)aber natürlich ja! aber nicht empfehlswert! es kann das eure plan ruinieren!
8)ich selbst,hab noch nie einen auto in fes vermietet! aber kleine autos reichen schon, eine fiat-uno reicht schon!
ich hoffe,dass ich euch bisschen geholfen habe!
schöne grüsse von aziz.reiseleiter aus imilchil(GROSSATLAS MAROKKO).

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82844
15/12/2007 19:32
15/12/2007 19:32
Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
J
Joscha Offline OP
Junior Mitglied
Joscha  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
Hey!
Vielen Dank für die netten Antworten, hatte schon fast nichtmehr damit gerechnet.

Klar werden wir spontan entscheiden, wo es uns hinzieht. Wir dachten nur, als Marokko-Neulinge wäre es nicht schlecht eine ungefähre Einschätzung zu haben. Wenn zB die Straße nach Marrakech verschneit sein würde und wir das erst in Ait Benhaddou merken würden, wäre es schon ein bisschen doof. Aber die Sorge müssen wir ja jetzt dank azizo nichtmehr haben ;-)

Und Tipps wie bzgl der Autovermietungen sind immer hilfreich. Wir werden also ungefähr versuchen unsere Tour zu fahren und mal schauen was dabei rauskommt... davor und danach haben wir deutlich weniger vollgepackte Tage in Fes und Marrakech, nur auf dem Teil mit Auto will man natürlich möglichst viel mitnehmen.

Ich würde mich freuen, wenn du, silberoxid, im Januar nach deinem Trip was schreiben würdest, wäre bestimmt interessant.

Also vielen vielen Dank euch dreien, wir werden die Tipps beherzigen.

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #82975
26/12/2007 16:09
26/12/2007 16:09
Joined: Jan 2000
Beiträge: 607
München
E
Erika Därr Offline
Mitglied
Erika Därr  Offline
Mitglied
E

Joined: Jan 2000
Beiträge: 607
München
Hallo Joscha,
Fes bis Merzouga und am frühen Nachmittag da sein, schaffst Du nie und nimmer. Es geht von Fes durchs Hochgebirge und zwischen Rissani und Midelt musst du mit Schnee rechnen. Der wird wie Azizo aber gesagt hat, geräumt. Es wäre viel zu schade die wunderbaren Zedernwälder im Mittleren und Hohen Atlas auf der Strecke einfach links liegen zu lassen. Auch die Gegend um Midelt ist schön. Danach geht es durch das herrliche Ziz-Tal und da solltest Du hinter Errachidia einen Abstecher zu den Source bleu de Meski machen. Auch Erfoud und Rissani mit seinem Souk sind einen Stop wert. Das weitere Programm ist auch zu dicht. Weniger ist mehr. Entlang der Straße der Kasbahs wird es im Februar auch kalt, Boulmane de Dades liegt auf 1800 m. Einen Anorak solltest Du schon dabei haben, Faserpelz schadet auch nicht. Der ist ohnehin viel variabler als Pullover. Radfahren in der Todhraschlucht kann man schon, jedoch sind die Mietfahrräder meist nicht in besonders gutem Zustand.
Bedenkt bei den Fahrzeiten dass Marokkos Straßen kurvig sind und durchs Gebirge gehen. Außer auf der Autobahn kommt ihr deshalb nur langsam vorwärts und oft hängt man hinter einem langsamen Lastwagen. Rechnet im Schnitt nicht mehr als 40 km/h. Wenn ihr wirklich was sehen wollt, dann nehmt Euch nicht mehr als 150 km pro Tag vor. Ein Fiat Uno tut es auch, man braucht kein größeres Fahrzeug, außer ihr seid mehr als zwei Leute.
Hast du bereits den deutschen Lonely Planet oder den englischen? Für Backpacker ist der Lonely Planet recht gut, für Selbstfahrer bist Du mit meinem Marokkoführer (besser dran, da die Routen besser und ausführlicher beschrieben sind auch mit Kilometern GPS und ungefähren Fahrzeiten. Hotels und Campingplätze sind auch ausführlich beschrieben.
Viel Spaß unterwegs
Erika Därr

Re: Fes -> Marrakech, Februar, s vom hohen Atlas [Re: Joscha] #83212
06/01/2008 23:01
06/01/2008 23:01
Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
J
Joscha Offline OP
Junior Mitglied
Joscha  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Oct 2007
Beiträge: 3
München
Vielen Dank für die super Hilfe.
Ich bezweifel nicht, dass es sich lohnen würde mehr Zeit zu nehmen, nur leider ist Zeit nicht unbegrenzt da.
Wir haben nur 16 Tage von Tangier bis nach Casablanca und wollen unbedingt in Ruhe Fes und Marrakech erkunden. Dazu wollen wir eigentlich unbedingt die Wüste bei Erg Chebbi sehen. Das ist halt einfach viel Weg in wenig Zeit.
Auf Meknes, Volubilis, Rabat und Chefchaouen verzichten wir schon und dann wollten wir zwischen Erfoud und Ourzazate lieber ein paar Tage volles Programm haben, als auf noch mehr zu verzichten.
Wenn wir merken, dass das absolut keine gute Idee ist, kann man immernoch spontan den Plan ändern.


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1