Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,308 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 732 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5
Ergebnisse der letzten Wahlen? #81063
08/09/2007 21:34
08/09/2007 21:34
Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Gringo Offline OP
Junior Mitglied
Gringo  Offline OP
Junior Mitglied

Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Hallo an Alle im Forum
Ich hab am Rande nur mitgekriegt das Komunal- oder Parlamentswahlen in Maroc waren. Wer kann mir bitte genauere Infos über den Wahlgang und die Ergebnisse berichten. Und, wie findet und steht ihr zu dem Demokratisierungsprozess in Marokko? Würde gerne einmal eine Einschäzung von den Marokkaner unter uns hören. Ich jedenfalls habe großen Respekt vor allem der Arbeit des modernen Königs Mohamed VI, den Pateien und die in die Wege geleiteten Reformen. Ich finde es Klasse wie sich Marokko in Richtung konstituelle Monarchie und Demokratie entwickelt, was dem toleranten Wesen der Marokkaner entspricht. Mich macht traurig und nervt die meist kurze unqualifiezierte Berichterstattung deutscher Medien. Falls ihr meine Prognose zu blauäugig und naiv findet bitte ich mir das zu berichten. Bin für jede Kritik und Anregung dankbar.
Machts alle Gut. Gruß INGO

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81067
09/09/2007 15:13
09/09/2007 15:13
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

vorläufiges ergebnis

die wahlbeteiligung spricht für sich.
wenn von stimmenkauf die rede ist, dann kann ich dem nicht ganz folgen.
erstens war die wahl geheim, man kann also kassieren und trotzdem wählen wie es einem passt.
zweitens sind ein paar dirham oder ein geschenk auch kein schlechteres kriterium als sympathie, auslosen oder weil der cousin halt auf dem wahlzettel steht.
die, die ihre wahl von der abwägung von argumenten abhängig gemacht haben, werden wohl die wenigsten sein.

gruss
Najib

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Najib] #81068
09/09/2007 16:46
09/09/2007 16:46
Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
Assalamu Alaikum und Hallo

die Marokkaner haben meiner meinung nach sehr gut gewählt,
nämlich gar nicht und damit die best mögliche wahl getroffen.

Ich bin sehr stolz auf die Marokkaner,
die sich als Volk intelligent, wirklich sehr aufgeweckt, weise präsentiert haben
und gar nicht einsahen dem treiben auf der theatralen showbühne ihre zustimmung zu geben,
um den Marionetten und dem Marionettenspieler ein Gefühl der legitimation für ihre auführungen zu verschaffen.

In Casablanca, also dort wo sowas wie ein richtiger wahlkampf mit viel berichterstattng stattfand
dem man als wahlberechtigter nicht so einfach aus dem weg gehen kann wie auf dem lande
haben sogar 73% mit einem deutlichen Nein gestimmt.






Last edited by abid al wahid; 09/09/2007 16:46.
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: abid al wahid] #81069
09/09/2007 20:46
09/09/2007 20:46
Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
M
Malim Offline
Mitglied
Malim  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
Ahlan,

bei uns auf dem Lande wurde sehr viel Wahlkampfwerbung betrieben, aber sehr viele Menschen haben es verpasst sich rechtzeitig in die Wählerlisten eintragen zu lassen. Desshalb durften sie auch nicht wählen. Am Freitagnachmittag rief unser Kommunenpresident bei mir an, ich soll doch bitte meine Leute den Nachmittag freigeben, und sie zur Wahl schicken. Von einer Partei wurden die Wähler ganz offen mit 100DH pro Stimme belohnt. Damit das Kreutzchen auch tatsächlich beim Käufer gemacht wird, mussten die Bestochenen ganz kurz auf den Koran schwören.... da kriegt der Wähler Angst zu betrügen.

leihinik

Zitoun

Last edited by Zitoun; 09/09/2007 20:46.
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: abid al wahid] #81071
10/09/2007 10:28
10/09/2007 10:28
Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
M
MeryamIman Offline
Mitglied
MeryamIman  Offline
Mitglied
M

Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
 Original geschrieben von: abid al wahid
In Casablanca, also dort wo sowas wie ein richtiger wahlkampf mit viel berichterstattng stattfand



Assalamu aleikum und guten Morgen,

ich komme gerade aus besagtem Casa und unter einem "richtigen Wahlkampf" verstehe ich was anders. Die einzigste Partei, die halbwegs "öffentlichen Wahlkampf" betrieben hat, war Istiqlal.

Der "öffentliche Wahlkampf" dieser Partei bestand im übrigen aus einer Gruppe von Jugendlichen im Alter von 5 bis 25, welche frenetisch schreiend durch die Strassen lief und Flugblätter verteilte. Dafür bekamen die Kinder und Teenies insgesamt 30 DH/Teilnehmer und ein T-Shirt bzw. eine Umhängetasche.

Zu Hause wurde das Thema von der Familie in genau einem einzigen Satz abgearbeitet: Die sind sowieso alle korrupt!

...und dann wandte man sich wieder der nachmittaglichen TV-Soap zu :-)

MeryamIman





Last edited by MeryamIman; 10/09/2007 10:33.
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81103
12/09/2007 11:53
12/09/2007 11:53
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Wird es Veraenderungen in der Regierung geben?


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Malim] #81105
12/09/2007 12:42
12/09/2007 12:42
Joined: Jul 2005
Beiträge: 285
Tanger/Marrakech
Lmarrakchi Offline
Mitglied
Lmarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2005
Beiträge: 285
Tanger/Marrakech
 Original geschrieben von: Zitoun
Ahlan,
Am Freitagnachmittag rief unser Kommunenpresident bei mir an, ich soll doch bitte meine Leute den Nachmittag freigeben, und sie zur Wahl schicken.


Einer der negativen Punkte die mir aufgefallen ist, ist die Tatsache dass die Wahlen am Freitag, ein Werkstag, und nicht am wochenende stattfanden. Außerdem nutzen die Arbeitenden an diesem Tag die Mittagspause um in die Moschee zu gehen.

Fürs Wählen bleibt also nicht viel Zeit !!!

 Original geschrieben von: Thomas Friedrich
Wird es Veraenderungen in der Regierung geben?


Es wird ein komplet neue Regierung geben.



Last edited by Lmarrakchi; 12/09/2007 12:43.
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Lmarrakchi] #81107
12/09/2007 12:50
12/09/2007 12:50
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


 Antwort auf:
Einer der negativen Punkte die mir aufgefallen ist, ist die Tatsache dass die Wahlen am Freitag, ein Werkstag, und nicht am wochenende stattfanden.


ich weiss nicht, wie es weiter südlich gehandhabt wird, aber hier im norden ist der freitag im allgemeinen frei. nur behörden und banken und in grösseren städten wohl auch die industriebetriebe arbeiten freitags. die handwerker haben alle am freitag den laden zu und die baustellen ruhen am freitag.
zahltag ist am donnerstag.

gruss
Najib

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Malim] #81121
12/09/2007 23:08
12/09/2007 23:08
Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
Hallo Zitoun,

danke für den Stimmungsbericht von der aktiveren Wahlfront. Was mich interessiert, sicher auch andere,

Zitat: "Von einer Partei wurden die Wähler ganz offen mit 100DH pro Stimme belohnt"

ja wer verwechselt denn nun Demokratie mit Moneykratie? Der überraschende Wahlgewinner oder die vorab favorisierte und dann unterlegene Partei oder eine unbedeutende Liste?

Woher das Geld kommt ist ja auch noch eine Frage, die ich mir dann womöglich selber beantworten kann.

viele Grüße

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Dolphin] #81134
13/09/2007 22:40
13/09/2007 22:40
Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
M
Malim Offline
Mitglied
Malim  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
Ahlan,

Marokko wünscht sich gerne Demokratie, soll auch ein islamisches Land sein, aber je nach Wunsch wird für Geld diese islamische Demokratie eben ausgesetzt und unterbrochen.

leihinik

Zitoun

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81135
13/09/2007 23:05
13/09/2007 23:05
Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
hallo,

es gibt einiges, was man über diese whalen sagen könnte. viele interessante dinge, wie z.b. dass der islamistische sieg der pjd ausgeblieben ist und damit die islamisten allgemein in marokko demystifiziert wurden, dass die wahlen immerhin weitgehend frei waren, und auch, dass sie seit langem vorbereitet und mit neuen gesetzen reglementiert waren. die geringe beteiligung ist ein mit sicherheit hoch interessanter und wichtiger aspekt, zumal offensichtlich mehr als 70% sich für die wahlen registriert hatten.

das scheint mir in diesem austausch irgendwie als nebenrangig zu erscheinen...

jm

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Malim] #81136
13/09/2007 23:18
13/09/2007 23:18
Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
hallo Zitoun,

das habe ich mir fast gedacht.

Ich frage mich nur, ist das für ein Schwellenland wie Marokko ok so, Sicherheit von Investitionen, weitere westliche Annäherung, etc. verbunden mit Mißbilligung demokratischer Werte und internationalem Konsens (und dem Volk geht es peu á peu besser?) oder gibt es ein Grummeln in der allgemeinen Bevökerung, dass irgendwann den Kessel zum überlaufen bringt.

viele Grüße

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Dolphin] #81176
16/09/2007 10:11
16/09/2007 10:11
Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
M
Malim Offline
Mitglied
Malim  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
Ahlan Dolphin,

für die großen Investoren ist ein System wie in Marokko durchaus interessant. Sie haben genug Mittel um sich Ihre Rechte und Vorhaben zu erkaufen, um dann Gewinne wie gesetzlich geregelt, 1:1 in harter Währung in sicherere Länder zu transverieren. Für die Investoren ist es beruhigend, wenn sich der Staat bei Kampf gegen den Terrorismus sichtbar bemüht.
Nach den kleinen Investoren wird nicht viel gefragt, solange sie unauffälig bleiben. Dem armen Marokkanern geht es vielleicht finanziell ein wenig besser aber nicht persönlich. Man begegnet doch sehr vielen vom Leben entäuschten Männern, die ihren Frust mit Alkohol und weichen Drogen bekämpfen. Die Staatsmacht unterstützt dies sogar obwohl verboten, ausser wenn es im Rausch zu Gewalt kommen sollte, greift sie ein.
Das sind alltägliche Rahmenbedingungen in die man hineinwächst.

leihinik

Zitoun

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81192
18/09/2007 23:06
18/09/2007 23:06
Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Gringo Offline OP
Junior Mitglied
Gringo  Offline OP
Junior Mitglied

Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Assalamaleikum an Alle
Danke für eure interessanten Antworten und Bewertungen .Ich denke, alles braucht seine Zeit. Wenn man bedenkt, wie es in Deutschland vor 60 Jahren war - oder die DDR! Ich bin guter Hoffnung für Marokko. Das größte Problem ist halt die Arbeitslosigkeit und dadurch glauben viele nicht an eine Verbesserung ihrer Lage. Und dann ist auch viel Mist passiert in der Vergangenheit. Deshalb auch die Verdrossenheit. Auch den Filz und die 40jährigen Seilschaften sind nicht von heut auf morgen zu entfernen. Doch mit der Zeit,wächst das Vertrauen, wenn die Reformen fruchten. Ich finde es enorm, was sich gerade in ländlichen Gegenden verändert hat. Marokko kann Stolz sein, es ist eigentlich das einzigste Land im Maghreb, wo Pressefreiheit und freie Wahlen stattfinden. Auch die Frauen sind auf dem Vormarsch. Klasse! Eine Gesellschaft besteht aus beiden Geschlechtern und beide repräsentieren das Land. Ich bin überzeugt, die nachwachsende Generation ist auf gutem Weg. Islam und Demokratie ist doch genau so möglich wie bei uns. Der Marokkaner ist ein weltoffener und liberaler,toleranter Menschenschlag, von daher sehen wir die Sache positiv.
Liebe Grüße Ingo & Vero

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81194
19/09/2007 08:57
19/09/2007 08:57
Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
M
MeryamIman Offline
Mitglied
MeryamIman  Offline
Mitglied
M

Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
 Original geschrieben von: Gringo
es ist eigentlich das einzigste Land im Maghreb, wo Pressefreiheit und freie Wahlen stattfinden.


Guten Morgen Gringo,

leider muss ich Dir ein wenig widersprechen ...zumindest was die Pressefreiheit angeht. Zwar hat sich in Marokko in den letzten Jahres einiges getan, doch gerade vor den Parlamentswahlen im September verhängte der marokkanische Justizapparat vermehrt Maulkörbe für Journalisten und freie Presse.

Das Beispiel, das mir hierzu einfällt, ist die Verhaftung des Chefredakteurs Achmed Benchemsi. Die marokkanischen Behörden beschlagnahmten ca. 100.000 Exemplare einer Ausgabe seines französisch-sprachigen und mittlerweile etablierten Wochenmagazins "TelQuel" und seiner arabisch-sprachigen Schwesterausgabe "Nichane". Benchemsi hatte im Editorial der beiden Magazine gewagt, eine Thronrede des Königs zu den kommenden Parlamentswahlen zu kritisieren. Nun wird gegen ihn wegen "Beleidigung des Königs" ermittelt.

Nach wie vor gilt es in Marokko als Strafbestand wenn Kritik an der Königsfamilie öffentlich kundgetan wird. Nach den alljährlichen 1. Mai-Demonstrationen wurden zahlreiche Mitglieder der AMDH (association marocaine des droits humains) verhaftet, weil sie Parolen gegen den König verbreitet haben sollen. Ich glaube insgesamt 10 von ihnen wurden mit Gefängnisstrafen bis zu 3 Jahren und zusätzlich hohen Geldstrafen verurteilt.

Der Reformkurs der Monarchie mag auf dem richtigen Weg sein...das weise ich keinesfalls von der Hand...und es gab und gibt nach wie vor Fortschritte im Bereich der Menschen- und Bürgerrechte. Aber sie sind nicht in der Verfassung verankert und können jederzeit wieder zurückgenommen werden.

Aber auch ich bin optimistisch, daß der Reformkurs irgendwann fruchtet...nur wird das meine Generation vermutlich nicht mehr in vollen Zügen genießen und erleben dürfen.

MeryamIman

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: MeryamIman] #81213
20/09/2007 20:40
20/09/2007 20:40
Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Gringo Offline OP
Junior Mitglied
Gringo  Offline OP
Junior Mitglied

Joined: Jun 2007
Beiträge: 13
Karlsruhe
Hallo Meryamlman,
danke für deinen Beitrag und interessanten Informationen.Für uns ist es echt schwer zu verstehen, dass soetwas möglich ist .Wir kennen sowas ja zum Glück nicht. Wir wussten aber schon, dass Kritik am König oder Westsaharathema absolut tabu sind. Auch merkt man die Zurückhaltung überhaupt von politischen Themen in Gesprächen im Land selbst.Aber wie du schon sagtest, es braucht seine Zeit! Auch bei uns ist nicht alles gerecht oder? Da wo ich arbeite z.B. rede ich nie über meine politische Gesinnung oder manche philosophischen Themen, das gäbe nur Stress.
Salam
Ingo und Vero

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81216
21/09/2007 00:05
21/09/2007 00:05
Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
hallo,

wenn es um marokko geht, vergleicht man stets mit dem stand einer utopischen demokratie.

in deutschland wurde eva hermann vor kurzem regelrecht "gefeuert", weil ihr ein satz ausgerutscht ist. ein einziger satz und weg is' sie.

in spanien wurde vor kurzem eine zeitung aus dem verkehr gezogen, weil darin der kronprinz und seine gemahlin karrikiert wurden. in frankreich gibt es gesetze, die betsimmt meinungen verbieten und unter strafe stellen, etwa die verleugnung des holocausts. dieses thema ist in deutschland wiederum tabu und dazu kommen einige anderer themen.

wie ist das möglich? sind das keine demokratischen länder?

das verbieten von nichane finde ich eine tollpatschige kontra-produktive reaktion, ebenso wie die reaktion auf die amdh, auch wenn die organisation, das ist bekannt, teilweise aus den reihen von marxisten-leninisten rekruitiert (die chefin von amdh ist von der nahj-partei / übrigens, eine kommunistische partei wurde in deutschland - soviel ich weiss - verboten oder etwa nicht?) aber man sollte den sinn für differenzierung und ausgleich in seiner meinung nicht verlieren.

in marokko herrscht in der tat eine grosse freiheit in der meinungsäusserung und, wenn das land ein problem hat, dann ist es das von einer presse, deren praxis quasi charlatannerie ist. die meisten europäer kennen telquel und le journal hebdo un vergessen, dass der grösste teil der marokkanischen presse arabisch ist, eine sprache, die sie weder verstehen noch bewerten können. wenn ich in marokko war und an den kiosks stand hatte ich immer zwei dinge beobachtet, vor allem in der arabsich-sprachigen presse:

1- eine grosse verantwortungslosigkeit im umgang mit themen
2- ein vefehlen von themen, die von relevanz sind und verkauf durch sensationelle oder populistische, teils falsche titel.

generell befindet sich marokko auf einem guten und sicheren weg in richtung einer demokratie und das nicht nur wegen des realen politischen willens des königs und einer ganzen elite. wer dies bestreitet, kennt die realität einfach nicht und übersieht, dass die marokkanische gesellschaft einen hoch interessanten strukturwandel erlebt, der sie zwangsläufig in diese richtung und in keine andere bringt.

wer dies bestreitet, stärkt auch jene radikalen (nicht nur islamistischen) kräfte, für die jede positive entwicklung und jedes zeichen von stabilität ein dorn im auge ist.

die frz. presse hat sich hier als ein champion gezigt, bedauerlicherweise. vor den wahlen freuten sich alle auf den sieg der islamisten und berichteten über diese, wie sich nur jede partei erträumen kann. alle anderen kräfte wurden ignoriert. als die islamisten trotzdem verloren, gab es rundum schweigen und enttäuschung.

nun macht sie weiter, der könig hat einen ministerpräsidenten aus der siegenden partei ernannt, so wie es demkratisch ist. das interessiert niemand. jetzt toben die marokkaner, weil diesen mann niemand für kompetent hält, aber sie sind die einzigen. hätte der könig einen kompetenten technokraten ernannt, wie driss jettou, der grösste beliebtheit im lande geniesst, hätte es geheissen "nicht demokratisch".

diese fehler und dieses mislungen verhalten sollte man in meinen augen vermeiden und das land so objektiv und differenziert wie möglich bewerten.

gruss
jm

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81219
21/09/2007 12:34
21/09/2007 12:34
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
@JM:


auch nachzulesen auf:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/96132
und
http://www.heise.de/newsticker/meldung/93791


und die Italiener liegen, dank Berlusconi, an der Spitze in Europamit der Nichtpressefreiheit


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Malim] #81226
22/09/2007 23:21
22/09/2007 23:21
Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
"Nach den kleinen Investoren wird nicht viel gefragt"

Hallo Zitoun,

das kann ich mir denken, jeder möchte das große Rad drehen. Wer als Normalo investieren will, ist in Marokko heute nicht gut aufgehoben, Europa/Deutschland ist zur Zeit einfach attraktiver, dass ist meine Meinung und deshalb investiere ich hier in D. In Marokko ist es zwar schöner, doch es gibt viel blabla ohne Gegenleistung und ohne Schutz, wenn man nicht global-player ist.

viele Grüße

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Dolphin] #81238
24/09/2007 11:43
24/09/2007 11:43
Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
M
MeryamIman Offline
Mitglied
MeryamIman  Offline
Mitglied
M

Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
Salam aleikum wr wb,

meine Frage an die hier vorhandenen Politologen: Warum wurden die Lebensmittelpreise zum Teil um 20% erhöht und das unmittelbar nach den Wahlen?

http://www.tagesthemen.de/multimedia/audio/audio6058.html

Ist das Teil des hier angepriesenen Strukturwandels?

Viele Grüsse


MeryamIman

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: MeryamIman] #81241
24/09/2007 15:41
24/09/2007 15:41
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Hallo zusammen,

der letzte Beitrag von JM ist gut gemeint, die darin angesprochenen Punkte und Aspekte führen zur einer falschen Interpretation der Politik in Marokko. Aber das schlimmste finde ich die Heranziehung der jüdischen Themen ( Holocaust !!!??), um die mangelende Demokratie in Marokko erklären zu wollen!! Das ist schon sehr sehr armselig!


Erstens, sowohl Frankreich als auch Deutschland sind demokratische Staaten, die aufgrund ihrer neuen Geschichte Rücksicht auf ein Teil ihrer seit Jahrhunderten angestammten jüdischen Bevölkerung nehmen. Das ist verständlich.
Übrigens Marokko geht in dieser Frage genauso vor wie in Frankreich oder Deutschland.
Aber dieses Thema vorzuschieben, um Fragen nach den angeblichen Defitzite der Demokratie in diesen Ländern zu stellen, zeigt nur die Kurzsichtigkeit. Man muss nicht immer wieder die jüdischen Themen vorschieben und damit sogar argumentieren, wenn man etwa die eigene demokratischen Defitzite beschönigen oder gar erklären will!?

In Frankreich und Deutschland gibt es eine Verfassung, die ein Machtwechsel von Oben bis nach unten durch freie Wahlen garantiert! ( ist es möglich in Marokko?)
In diesen Ländern gibt es eine klare Trennung der Legislative, Jüdikative und Exekutive!
usw.

Zweitens, in Marokko fehlen IMMER NOCH die einfachsten Elemente einer Demokratie : eine demokratische Verfassung, die Trennung der Dreigewalten: Legislative,Jüdikative und Exekutive.
Der König hat alles alles in seiner Hand. Und die Frage, die man sich stellen SOLLTE: Wozu teure Wahlen, ein teueres und machtloses Parlament und eine teuere Regierung, wenn der König die Poliktik bestimmt??

Lieber Jm,

in Marokko gibt es gar keinen Ministerpräsidenten, wie du geschrieben hast, sondern NUR einen Premierminister, denn der Präsident der Regierung ist, laut Verfassung, der König selber, und wenn du hier noch von DEMOKRATISCH redest, dann offenbarste wiedrmal eine Wissenslücke!!
Ferner ist es gleichgültig, ob der Premierminister ein Technokrat oder ein politischer Mensch ist, die Richtlinien der Innen- und Aussenpolitik bestimmt nur der König ( Laut Verfassung und in der Realität) Und deshalb sind Wahlen, ein machtloses Parlament und eine Regierung in Marokko Sinnlos, solange der König , wie in der Verfassung vorgeschrieben ist, über allen Institutionen seht!!
Also nur die eigene Verfassung richtig studieren!


Drittens, wenn eine spanische Zeitung die Königsfamilie NACKT zeigt und sich darüber lustig macht, dann sind alle Spanier und spanische Institutionen dagegen, weil der König dort eine REINE repräsentative Rolle hat, er ist, laut Verfassung eine zu respektierende Person. In Spanien macht der König keine Staatspolitik, und es ist richtig ihn und seine Familie in Ruhe zu lassen.
In Marokko haben wir eine ganz andere Situation, dort reichen einen kritischen Zeitungsartikel über die Rolle der Monarchie und einen Hinweis auf ihre politischen Wiedersprüche aus, damit Journalisten verhaftet werden.
Der marokkanische König will Politik machen ohne dafür kritisiert zu werden. Die Presse soll NUR die machtlosen Parteien kritisieren, der König ist nicht von dieser Welt!

Dein Vergleich mit Marokko hinkt zu sehr! Bewußt oder unbewußt ?

Viertens, in Frankreich, Spanien oder Deutschalnd, gibt es klare Gesetze zum Pressewesen. In diesen Ländern gibt es gar keine rote Linien oder Grenzen für die Presse, und dafür sorgt der Gesetzgeber selber. Auch Stimmen gegen die Instrumentalsierung der jüdischen Sache sind hierzulande vorhanden, man kann, wenn man will, sie auch lesen.
In Marokko gibt es einen Pressegesetz, das Grenzen und Themen als Tabu erklärt, und rein zufällig, sind Grenzen, welche die absolutistische Rolle der Monarchie betreffen. Diese Tabus, welche die absolutistische Macht der Monarchie schützen sollen, mit den erklärbaren und für das politische System unwichtigen Tabus in Deutschland und Frankreich zu vergleichen, lässt einen möglichen Wirrwarr im Kopf erahnen!

In Europa können sich viele Länder eine Pressefreiheit deshalb erlauben, weil ihre politische Systeme schon demokratisiert sind. In Marokko zeigt die Monarchie der Presse Grenzen, weil sie vor der Demokratie Angst hat. Eine Demokratsierung in Marokko beudeutet : Eine Einschränkung der absolutiostischen Macht des Königs!
Die großen Parteien sind längst Vollstreker und Dienstleister der Monarchie geworden, und deshalb werden unangenehme Themen, nur in den unabhängigen Zeitung, bei den kleinen Parteien oder bei den NG´S diskutiert.

Einen Schönen Tag noch!
Gruß
Afulki


Tidt n umya!
Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Gringo] #81242
24/09/2007 16:37
24/09/2007 16:37
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
Moin Meryam, bin zwar kein politologe, moechte aber trotzdem was zu dem beitrag von dem ard studio rabat sagen:

es ist richtig und bedauernswert, dass alle preise in den letzten wochen schwer angezogen haben (was jedes Jahr zum ramadan und im zeitraum der rme-besucher juli-august-september passiert, so wie die petrolgesellschaften in europa zum ferienbeginn die spritpreise erhoehen!!!!),

aber mit dem beitrag der ard liegt ein musterbeispiel von europaeischer pressefreiheit vor, naemlich hat:

herr tussing den umtauschkurs des dhs mal ebend von 1:11 zum euro auf 1: 35 veraendert, 50 dhs fuer ein kg kichererbsen sind 4,50 Euro und nicht 1,40 euro und das kilo kicherbsen kostet auch nicht 50 dhs sondern jetzt 16 und das wiederum sind 1,40 euro.

wenn man davon ausgeht, dass die ganze reportage derart qualifiziert aufgebaut ist, dann wundert es nicht, dass die uebersetzungen der marokkansichen wortmeldungen in dem beitrag teilweise nicht richtig sind, bzw. sinnverfaelschend und nicht komplett.

ich glaube nicht, dass die preiserhoehung was mit den wahlen zu tun hat, sondern mit den o.g. gruenden!

der brotpreis wurde nach massiven oeffentlichen protesten heute von 1,50 wieder auf 1,20 runtergesetzt! sicherlich hat man aus der algerischen brotrevolution in der vergangenheit gelernt.


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: aquawatch] #81243
24/09/2007 17:10
24/09/2007 17:10
Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
M
MeryamIman Offline
Mitglied
MeryamIman  Offline
Mitglied
M

Joined: Feb 2005
Beiträge: 137
Köln
@Rainer...lieben Dank für die Erläuterungen!

Viele Grüsse

MeryamIman

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: MeryamIman] #81245
24/09/2007 17:36
24/09/2007 17:36
Joined: Feb 2006
Beiträge: 239
Marrakech / Marokko
H
Hicham Aarif Offline
Moderator
Hicham Aarif  Offline
Moderator
H

Joined: Feb 2006
Beiträge: 239
Marrakech / Marokko
Hallo,

Es ist schoen und Interessant das Hier Oben zu lesen.
Ich sag mir immer, eine Demokratie muss aus dem System Selbst heraus kommen: Dh. wir mussen aller daran Arbeiten.
Mit Einem Importierten Demokratie, koennen wir nie Einschaetzen wie damit umgegangen wird.Und das Risiko ist hier das Haupt Problem

Ich denke, wir sind auf dem Richtigen weg.Ist nur noch Frage der Zeit.

Viele Grusse aus Marrakech
Hicham

Re: Ergebnisse der letzten Wahlen? [Re: Uschen] #81251
25/09/2007 13:58
25/09/2007 13:58
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
@ Afulki:

Bravo und Respekt!!! Besser kann man die Situation in Marokko nicht beschreiben!

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1