Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
471,105 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 775 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 2 1 2
Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75725
06/11/2002 09:43
06/11/2002 09:43
Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
T
Tamou Offline OP
Member
Tamou  Offline OP
Member
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
Sinah, vielen vielen Dank!!!! \:\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75726
06/11/2002 10:05
06/11/2002 10:05
Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Katja Offline
Mitglied
Katja  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Hallo Ihr Lieben!
Nach langer Abstinenz bzw. nur lesen, auch mal wieder ein Beitrag von mir, hehe.

Mein liebes Tamoulein, ich habe heute mein marokkanisches Kochbuch mitgebracht und stelle Dir mal einige Keks-Rezepte ein (nicht das Du uns vor Langeweile am Wochenende umkommst, hehe). Die gesuchten Biouat gibt es in meinem Buch leider nur in der „deftigen“ Version.

Butter-Gebäck (50 Stück)
(L’halua dial sbda)

750 g Weizenmehl
250 g Puderzucker
450 g weiche Butter
Öl

Das gesiebte Mehl mit dem Puderzucker und der Butter gut vermischen und kneten. Eine große Kugel formen und mehrere Stunden ruhen lassen.
Aus dem Teig nußgroße Kugeln formen und mit dem Handballen flachdrücken. Ein Backblech mit wenig Öl einfetten und etwas Mehl bestreuen. Ich denke Backpapier ist auch ok.
Die Plätzchen drauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 160 ° etwa 20 min backen.

Nuß-Gebäck 60 Stück
(L’halua dial loz)

200 g weiche Butter
200 g Zucker
5 g Vanillezucker
6 Eier
200 g Nüsse
200 g Weizenmehl

Die Butter schaumig rühren. Den Zucker und den Vanillezucker zugeben und rühren. Die Eier schaumig schlagen und unter die Butter ziehen. Die Nüsse feinmahlen und mit Mehl vermischen. Beides unter die Butter ziehen und gut vermischen.
Aus dem Teig nußgroße Kugeln formen und mit dem Handballen flachdrücken. Ein Backblech mit wenig Öl einfetten und etwas Mehl bestreuen. Ich denke Backpapier ist auch ok.
Die Plätzchen drauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 160 ° etwa 10 min backen.

Grieß-Gebäck (50 Stück)
(L’halua dial smid)

6 Eier
400 g Puderzucker
4 El Öl
6 EL Butter
1 Pk. Backpulver
5 g Vanillezucker
1 kg Weizengrieß
Orangenblütenwasser
Zucker

Die Eier schaumig schlagen. Nach und nach den Puderzucker zugeben und schlagen, bis eine weiße Masse entsteht. Das Öl und 4 Esslöffel zerlaufene Butter unterrühren. Das Backpulver mit dem Vanillezucker vermischen und den Eiern zugeben. Unter ständigem Rühren nach und nach den Weizengrieß untermegen, so dass eine weiche Masse entsteht.
Die Hände mit etwas Orangenblütenwasser einreiben und aus dem Teig nußgroße Kugeln formen. Die Kugeln in etwas Zucker flachdrucken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Genügend Abstand wahren, da die Plätzchen auseinander laufen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 ° etwa 20 min backen.

Sesam-Gebäck (50 Stück)
(L’halua dial senjlan)

400 g Sesamkörner
150 g Weizenmehl
250 g Puderzucker
1 Pk. Backpulver
ungespritzte Zitronenschale
3 Eier
Öl
Zucker

In einer fettfreien Pfanne die Sesamkörner unter ständigem Rühren bräunen und im Mixer mahlen. Anschließend das Mehl in der Pfanne bräunen. Sieben.
Die Sesamkörner mit dem Mehl, dem Puderzucker und dem Backpulver vermischen. Die geriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Eier schaumig schlagen und drunterziehen, so dass eine weiche, zähe Masse entsteht.
Die Hände mit etwas Öl einreiben und aus dem Teig nußgroße Kugeln formen. Die Kugeln in etwas Zucker flachdrucken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit dem Zucker nach Oben legen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 ° etwa 15 min backen.

Gezuckerte Sesam-Plätzchen (20 – 30 Stück)
(L’halua dial senjlan maa seqar)

30 g Hefe
1 kg Weizenmehl
250 g Zucker
2 Tl Anissamen
5 El Sesamkörner
1 Tasse Orangenblütenwasser
Salz

Die Hefe in 1 Tasse lauwarmen Wasser anrühren und 10 min gehen lassen.
Das gesiebte Mehl mit dem Zucker und ½ Tl. Salz vermischen. Die Hefe zugeben und mit einem Teil des Mehls verrühren. Die Anissamen und die Sesamkörner zugeben. Nach und nach das Orangenblütenwasser und 2 Tassen lauwarmes Wasser zugießen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. In eine Schüssel geben und an einem warmen Ort 2 – 3 Std. gehen lassen.
Kleine Brote (? Keine Angabe von Größe in dem Buch zu finden?) von 1 cm Dicke formen und auf ein Tuch legen und nochmals 2 – 3 Std. gehen lassen.
Auf ein Backblech legen und 3 – 4 mal mit der Gabel einstechen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° ca. 25 min backen.

Sesam-Plätzchen ( 6 Stunden vorher beginnen)
(Lghriba dial senjlan)

30 g Hefe
1 kg Weizenmehl
250 g Zucker
2 Tl Anissamen
5 El Sesamkörner
Salz

Die Hefe in 1 Tasse lauwarmen Wasser anrühren und 10 min gehen lassen.
Das gesiebte Mehl mit dem Zucker und ½ Tl. Salz vermischen. Die Hefe zugeben und mit einem Teil des Mehls verrühren. Die Anissamen und die Sesamkörner zugeben. Nach und nach 3 Tassen lauwarmes Wasser zugießen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. In eine Schüssel geben und an einem warmen Ort 2 – 3 Std. gehen lassen.
20 cm lange Stangen von 1 cm Dicke formen und auf ein Tuch legen. Zudecken und nochmals 2 – 3 Std. gehen lassen.
Die Stangen auf ein Backblech legen und im auf 200 ° vorgeheizten Backofen etwa 10 min backen. Sie sollten nicht braun werden. Herausnehmen und erkalten lassen.
Die Stangen in 2 – 3 mm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen und im auf 200 ° vorgeheizten Ofen etwa 10 min backen, bis die Plätzchen goldbraun und trocken sind.

Mandel-Plätzchen
(Lghriba dial loz)

150 g Puderzucker
2 El Orangenblütenwasser
500 g geschälte Mandeln
125 g Weiche Butter
2 Eigelb
2 Tl Zimt
500 g Weizenmehl
Salz

Den Puderzucker mit dem Orangenblütenwasser vermischen und die Mandeln darin wenden. Im Mixer fein mahlen. Die Butter und 1 Eigelb unter die Mandelmasse ziehen und mit dem Zimt würzen. 20 cm lange Würste von 1,5 cm Dicke formen und zur Seite stellen.
Das Mehl mit einer Prise Salz vermischen. ½ l Wasser nach und nach zugießen und den Teig kneten. Anschließend den Teig zu Kugeln formen und auf einer mit Mehl bestreuten Fläche so dünn wie möglich ausrollen. Die Mandelwürste einmal mit dem Teig umwickeln. Diesen mit etwas Eigelb festkleben.
Die umwickelten Mandelwürste in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten 180 ° Backofen 15 min backen.

So, dies war der erste Teil, bin noch nicht ganz fertig mit abschreiben. Ich hoffe, Du hat nun genug Anregung zum backen (für's erste). Mal sehen vielleicht schaffe ich den Rest noch bevor ich zum italienisch Kurs gehe.
LG
Katja ;\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75727
06/11/2002 10:28
06/11/2002 10:28
Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
A
AnjaMaria Offline
Member
AnjaMaria  Offline
Member
A

Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
Hallo Tamou und alle anderen backwütigen Damen (und Herren \:D )...

ich habe noch was gaaaaaaaanz Leckeres...

MAKROUT

Zutaten (reicht für mind. 25 Stück!)
1 kg Datteln
7 EL Öl
2 EL Orangenblütenwasser
2 TL Zimt
1 kg feiner Weizengrieß
4 EL Zucker
Honig
Salz
Öl zum Fritieren

Die Datteln entkernen und im Mixer pürieren. 3 EL Öl, das Orangenblütenwasser und den Zimt zugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Zur Seite stellen. Den Weizengrieß mit den restlichen 4 EL Öl vermischen. Den Zucker und eine Prise Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Hälfte des Teiges ausrollen und mit der Dattelmasse bestreichen. Die andere Hälfte des Teiges ausrollen und auf die Dattelmasse legen. Gut zusammendrücken und Rauten ausschneiden. Das Öl erhitzen und die Rauten darin goldbraun braten. Honig erwärmen. Die Rauten aus dem Öl nehmen, gut abtropfen lassen und in den Honig tauchen. Herausnehmen, wieder gut abtropfen lassen und zum Erkalten auf ein Gitter legen.

Diese Leckerei läßt sich auch einige Zeit an einem kühlen Ort aufbewahren (erfahrungsgemäß gelangt sie aber nie bis zu diesem kühlen Ort... \:D )

Gruß Anja Maria

Und noch ein nettes Bildchen dazu...

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75728
06/11/2002 10:31
06/11/2002 10:31
Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Katja Offline
Mitglied
Katja  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
So Ihr Lieben,
habe es doch noch geschafft. Hier kommt wie versprochen der Rest:

Mandel-Rosinen-Plätzchen
(Lghriba dial loz oe zbib)

3 Eier
250 g Zucker
10 g Vanilinzucker
125 g Butter
250 g geschälte Mandeln
250 g Rosinen
2 Pk Backpulver
750 g Weizenmehl

Die Eier schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker und den Vanilinzucker zugeben und alles schlagen. Die geschmolzene Butter hinzfügen und alles erneut umrühren.
Die Mandeln im Mixer fein mahlen und den Eiern zugeben. Die Rosinen gründlich waschen, gut trocknen und ebenfalls zugeben. Nach und nach das gesiebte, mit dem Backpulver vermengte Mehl hinzufügen und gut umrühren. Kneten, bis eine trockene, zähe Masse entsteht. Wenn nötig etwas Wasser zugießen. Zu 3 cm dicken Würsten formen. Die Plätzchen auf ein mit Backblech legen und im auf 180 ° vorgeheizten Ofen etwa 10 min backen. Sie sollten nicht braun werden. Herausnehmen erkalten und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag die Plätzchen in ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf ein fettfreies Backblech legen. Im auf 180 ° vorgeheizten Backofen von beiden Seiten etwas 5 min backen.

Butter-Plätzchen (60 Stück)
(Lghriba dial sbda)

350 g Weiche Butter
200 g Puderzucker
5 g Vanilinzucker
ungespritzte Zitronenschale
500 g Weizenmehl
2 Eigelb
Zucker

Die Butter schaumig schlagen. Den Puderzucker und den Vanillinzucker hinzufügen und weiterschlagen. Die geriebene Zitronenschale zugeben. Nach und nach das Mehl hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. An einem kühlen Ort ca. 30 min ruhen lassen.
Drei etwa 3 cm dicke Würste formen. Mit Eigelb bestreichen und in Zucker wälzen. Anschließend in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Butter eingefettetes Backblech legen. Im auf 160 vorgeheizten Ofen etwa 15 min backen. Sie sollten nicht braun werden.

Orangen-Gebäck (70 Stück)
(L’halua dial letschin)

75 g Butter
135 g Zucker
ungespritze Orangenschale
135 g geschälte Mandeln
3 Eiweiß

70 Papierförmchen

Die Butter schaumig rühren. Den Zucker zugeben und weiterrühren. Die dünne Orangenschale fein hacken und die Butter zugeben. Die gemahlenen Mandeln und 1 Eiweiß hinzufügen und alles gut vermischen. Die restlichen 2 Eiweiß steif schlagen und unter die Masse ziehen. Die Papierförmchen damit füllen und im auf 140 ° vorgeheizten Ofen etwa 20 min backen.

Sesam Honig-Plätzchen
(Lghriba dial senjlan oe lassel)

1 kg Sesamkörner
500 g geschälte Mandeln
1,5 kg Honig
Öl

In einer fettfreien Pfanne die Sesamkörner unter ständigem Rühren bräunen. Anschließend die Mandeln bräunen und im Mixer grob mahlen.
In einem Topf den Honig erwärmen, bis er dünnflüssig ist. Die Sesamkörner und die Mandeln zugeben und gut umrühren. Etwa 3 min köcheln lassen.
Eine hitzebeständige Unterlage mit Öl einfetten und die Sesam-Mandel-Masse drauf verteilen. Kalt und hart werden lassen und in Rauten schneiden.

Frittierte Plätzchen
(Lghriba maqil)

500 g Weizenmehl
1 Pk Backpulver
125 g weiche Butter
3 Eier
3 El Zucker
5 g Vanillinzucker
1 El Orangenblütenwasser
Salz
Zum Frittieren: Öl
Zum Garnieren: Zucker

Das Mehl mit Backpulver und ½ Tl. Salz vermischen. Die Butter zugeben und alles gut kneten. Die geschlagenen Eier, den Zucker und den Vanillinzucker hinzufügen und kneten. Das Orangenblütenwasser untermengen. In eine Schüssel geben, zudecken und an einem geschützten Ort 3 Std. stehen lassen.
Den Teig 1 cm dick ausrollen und mit unterschiedlichen Formen ausstechen. In einem Topf genügend Öl erhitzen und die Plätzchen darin schwimmend backen. Wenn die Plätzchen Goldbraun sind, herausnehmen und in Zucker wenden. Noch warm servieren.

Kokusnuß-Gebäck
(L’halua dial koko)

200 g Koksraspeln
150 g Zucker
5 g Vanillinzucker
3 Eier
Butter

Die Kokusraspeln fein mahlen. Mit dem Zucker und dem Vanillinzucker vermischen. 2 Eier und 1 Eigelb schaumig schlagen und den Kokusraspeln zugeben. Alles gut umrühren und 30 min ruhen lassen.
Ein Backblech mit Butter einfetten. Je 1 Esslöffel Kokusmasse auf das Backblech geben und zu einem Kegel formen. Im auf 160 ° vorgeheizten Backofen etwa 10 min backen, ohne das die Plätzchen Farbe annehmen.

Viel Spaß beim Backen.
Liebe Grüße
Katja ;\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75729
06/11/2002 10:38
06/11/2002 10:38
Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
A
AnjaMaria Offline
Member
AnjaMaria  Offline
Member
A

Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
Hallo Katja,

danke für die vielen Rezepte...da mußte ich ja lachen...ich hatte nämlich auch schon angefangen, genau die gleichen Rezepte zu posten..du hast nicht zufällig das gleiche Koch- und Backbuch wie ich?

Marokkanisch kochen von Brahim Lagunaoui? Ich habe noch die allererste Auflage von 1989 und es würde mich interessieren, ob es Neuauflagen gibt. Ich habe das Buch nie wieder irgendwo gesehen und Amazon hat es auch nicht mehr verfübar. Es ist aber sehr gut geschrieben und die Zubereitungsmethoden sind klar und einfach.

Würde mich über einen Tip freuen, denn mein Kochbuch hat schon einige Zucker- und Honigattacken hinter sich... \:\(

Danke!

Gruß Anja Maria

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75730
06/11/2002 10:46
06/11/2002 10:46
Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Katja Offline
Mitglied
Katja  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Hallo AnjaMaria!
Ja, ich habe genau das gleiche Kochbuch, hehe. Hab es damals zur Hochzeit geschenkt bekommen.
Gebe Dir mal die ISBN Nummer durch, da ich die 2. Auflage habe und diese eine andere Nr. hat als die 1. Auflage:

ISBN 3 86034 121 9 (Zweite, veränderte Auflage).

Vielleicht wirst Du ja jetzt bei Amazon fündig. Oder Silla kann da evtl. helfen?!

Liebe Grüße
Katja ;\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75731
06/11/2002 12:54
06/11/2002 12:54
Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
T
Tamou Offline OP
Member
Tamou  Offline OP
Member
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
@Anja @Katja
Hmm...bei so vielen Rezepten weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll

Ich schreibe mir jetzt erstmal einen Einkaufszettel damit ich auch nichts vergesse ;\) Wahrscheinlich mache ich noch heute Abend den ersten Testlauf \:D

Danke nochmals

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75732
06/11/2002 13:05
06/11/2002 13:05
Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
hallo katja, hallo anjamaria
katja, schön das du wieder da bist! \:\)
ich habe das buch bibliographiert, es ist aber nicht mehr lieferbar!
gruss
silla

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75733
06/11/2002 13:19
06/11/2002 13:19
Joined: Sep 2002
Beiträge: 227
Bayern
Mirah Offline
Member
Mirah  Offline
Member

Joined: Sep 2002
Beiträge: 227
Bayern
Ohhh wie gemein...

da sitze ich in der Mittagspause, und dann das....lauter superleckere Rezepte. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! *Träum* Sobald ich Zeit habe, muss ich das alles unbedingt ausprobieren.

@AnjaMaria, danke nochmal für deine Einkaufstipps neulich...ich hatte dir eine Mail dazu geschrieben, bei mir liegt die noch als ungelesen. Aber inzwischen war ich mal dort und bin fündig geworden! :-)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75734
06/11/2002 14:00
06/11/2002 14:00
Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Katja Offline
Mitglied
Katja  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
@silla,
danke für das liebe Willkommen.
Hab endlich mal wieder Zeit um etwas aktiv zu werden.
Schade, dass es das Buch nicht mehr gibt.

Schönen Mittwoch noch,
LG
Katja

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75735
06/11/2002 14:22
06/11/2002 14:22
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Mmmmh, bei diesen leckeren Rezepten läuft mir wirklich das Wasser im Munde zusammen... :p \:D

Aber leider kann ich wegen Allergie keine Mandeln essen.

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75736
06/11/2002 14:59
06/11/2002 14:59
Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Katja Offline
Mitglied
Katja  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 153
NRW
Hallo Anna!
Hab mich gerade mal bei meinen Kolleginnen, die auch gegen Nüsse, Mandeln, usw. allergisch sind, schlau gemacht. Also die sagen, dass wenn die Nüsse/Mandeln gebacken oder gekocht sind, keine allergische Wirkung haben sollten (eine Kollegin ist wirklich gegen eine Menge von Lebensmitteln allergisch und ist so eine Art "Fachfrau", hehe).

Aber als Tipp habe ich mit auf den Weg bekommen, dass Du es evlt. mal mit gemahlenen Maccadamia (ich hoffe das schreibt man so) versuchen solltest, da in diesen Nüssen ein anderes Öl ist als in den "normalen" Nüssen ist. Vielleicht ist das dann ja ok für Dich.

LG und viel Spaß beim Backen,
Katja ;\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75737
06/11/2002 15:27
06/11/2002 15:27
Joined: Feb 2002
Beiträge: 283
NRW
L
ladaisy Offline
Member
ladaisy  Offline
Member
L

Joined: Feb 2002
Beiträge: 283
NRW
Hallo Anna,

das wäre auch mein Tipp gewesen!

Ich vertrage Mandeln und Haselnüsse dann, wenn sie gebacken oder im Backofen geröstet und die braune Haut entfernt wurde. Letzteres geht nach dem Rösten gut, wenn man die Nüsse noch warm in einem Geschirrtuch rubbelt und nach dem Erkalten noch einmal. Das Erhitzen soll die Allergene zerstören. So mache ich da auch bei Obst (nicht rösten, sondern kurz überbrühen).

Als Ersatz könnte man vielleicht - aber das dürfte den Geschmack doch sehr verändern - gemahlene bzw. gehackte Bucheckern, Maronen oder "nussige" Getreidesorten wie Hirse verwenden.

Viele Grüße,

daisy

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75738
06/11/2002 16:48
06/11/2002 16:48
Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
A
AnjaMaria Offline
Member
AnjaMaria  Offline
Member
A

Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
@ Silla,

danke für Deine Nachforschungen...dann muß ich mein reichlich liebes altes Kochbuch wohl mal neu einbinden lassen und vielleicht lassen sich die "verklebten" Seiten ja doch wieder öffnen...hat halt schon einiges mitgemacht!

@ Miriam

Gern geschehen...und die Preise sind doch relativ okay in den Geschäften dort oder? Warst Du in Köln-Kalk? Es gibt dort zwei marokkanische Lebensmittelgeschäfte, die sich direkt gegenüber liegen. Das eine Geschäft verkauft auch frischen Fisch. LEIDER habe ich keine Email von Dir bekommen...oh wie schade \:\( Magst Du sie mir nochmal schicken?

Ansonsten noch ca. 45 Minuten hier in Köln bis zum Fastenende. Leider muß ich wohl heute länger arbeiten als geplant. Im Kühlschrank unseres Büro liegen daher ein leckeres Sandwich, Datteln, Milch und ein paar Kekse und alle rufen meinen Namen.

Gruß
Anja Maria

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75739
06/11/2002 18:42
06/11/2002 18:42
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Hallo, Katja und Daisy!

Eure guten Nachrichten musste ich doch gleich mal näher erforschen. Ich bin nämlich auch gegen Äpfel allergisch und die vertrage ich, wenn die Äpfel erhitzt worden sind. Aber leider habe ich auf einer "Allergie-Seite" folgendes gefunden:

"Andere Nahrungsmittel-Allergene wiederum sind auch nach längerer Kochzeit nur mit Vorsicht oder besser gar nicht zu genießen, weil sie hitzestabil sind, das heißt, ihre allergene Potenz läßt sich durch Erhitzen nicht zerstören.

Zu den hitzestabilen Nahrungsmittel-Allergenen gehören u.a.

Soja, Erdnuß, Haselnuß, andere Nüsse, Sellerie, einige Gewürze und Senf.

Diese Stoffe sollte man bei vorhandener Allergie konsequent meiden."

Liebe Grüsse von Anna \:\)

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75740
06/11/2002 19:30
06/11/2002 19:30
Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
A
AnjaMaria Offline
Member
AnjaMaria  Offline
Member
A

Joined: Jun 2002
Beiträge: 145
Köln
Hallo Anna,

mein Bäuchlein ist gefüllt, jetzt kann ich auch wieder über´s "Essen" schreiben... ;\)

Es gibt verschiedene Schreibweisen:

Macadamia, Makadamia, Maccadamia...

Die Macadamia Nuss gilt unter den Kennern als die "Golden Nut". Sie ist die Edelste unter den Nüssen. Hauptanbaugebiete sind Australien und Hawaii. Die Pflanzen des Macadamia-Baumes brauchen 5 Jahre um erstmals Früchte zu tragen. Ein langer Verarbeitungsprozeß und verschiedene Trocken- und Röstphasen sind u.a. der Grund dafür, daß die Macadamia Nuß relativ teuer ist. In Deutschland wird sie meistens gesalzen angeboten. Das Öl der Maccadamia Nuß ist sehr hell und enthält einen hohen Anteil von Palmitoleinsäure.

Die Preisschwankungen sind extrem: Mein heißgeliebter "Lidl" oder auch unser "Penny Markt" bieten 250 gr. für 1,99 EUR an. Ich hatte aber auch schon 100 gr. für 5,10 EUR in einem anderen Laden vor Augen. Irre...

100 Gramm essbarer Anteil enthalten:

Eiweiss 9,2 g
Fett 73,3 g
> ungesättigte Fettsäuren (mono) 59,6 g
> ungesättigte Fettsäuren (poly) 3,1 g
> gesättigte Fettsäuren 13,6 g
> Cholesterin 0,0 g
Kohlenhydrate 10,0 g
Ballaststoffe 1,4 g
Phosphor 241,0 mg
Kalzium 53,0 mg
Natrium 3,0 mg
Kalium 409,0 mg
Energiewert pro 100 g 3040 kJ (727 kcal)

Macadamia vor der Verarbeitung



Nach der Verarbeitung hat sie immer noch die gleiche Größe, ist aber nun sehr hell. Farblich ähnlich wie eine geschälte Mandel. Größe: Ca. doppelt so groß wie eine Haselnuß.

Ich hoffe, dies konnte Dir ein wenig weiterhelfen!

Schönen Abend an euch alle!

Gruß aus Köln

Anja Maria

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75741
07/11/2002 14:06
07/11/2002 14:06
Joined: Sep 2002
Beiträge: 227
Bayern
Mirah Offline
Member
Mirah  Offline
Member

Joined: Sep 2002
Beiträge: 227
Bayern
@AnjaMaria

Habs noch mal mit einer privaten Nachricht versucht...

Viele Grüße

Miriam

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75742
08/11/2002 12:41
08/11/2002 12:41
Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
T
Tamou Offline OP
Member
Tamou  Offline OP
Member
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 944
Deutschland
Gestern habe ich Sinah´s Rezept für die Briuats ausprobiert. Sie sind wirklich lecker
geworden \:\)

Allerdings hatte ich ein paar Probleme mit der Falttechnik so dass die Dreiecke nicht unbedingt wie Dreiecke aussahen Daraufhin habe ich mich für die Zigarettenform entschlossen ;\) Weiß jemand, wie man die Dreiecke richtig gut hinbekommt? Habe beim Essen nie darauf geachtet, wo die Plätzchen ihre Naht hatten :p

Re: Plätzchen/Gebäck für Ramadan #75743
13/11/2002 09:00
13/11/2002 09:00
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Guten Morgen, Anja Maria!

Danke für Deinen ausführlichen "Macadamia"-Bericht!

Die Macadamia-Nüsse scheinen hier in Norwegen wirklich noch ziemlich unbekannt zu sein. Bisher habe ich sie nur in einem grossen, relativ exklusiven Supermarkt gefunden, und zwar "leicht gesalzen" in einer kleinen Dose zu 3 Euro für ca. 90 g... :rolleyes: Werde noch mal in den internationalen Läden gucken...

Ansonsten habe ich auch noch einen Vorschlag bekommen, Pistazien oder Pinienkerne zu verwenden, statt Nüssen/Mandeln. Hat jemand Erfahrung damit? Grüne Kekse wären bestimmt ganz lustig anzusehen... \:\)

Viele Grüsse von Anna

Seite 2 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1