Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,933 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 729 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Fahrradreise mit Kind #64
23/03/2000 08:30
23/03/2000 08:30
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
W
waldemar Offline OP
Junior-Mitglied
waldemar  Offline OP
Junior-Mitglied
W

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
Im Juni planen wir eine 1monatige Reise durch Marokko. Die Route steht noch nicht fest, soll aber zwischen dem Norden und Agadir liegen. Wir wollen mit MTB´s und einem Kindefahrradanhänger unterwegs sein. Inkl. Gepäck, Anhänger und Kind (2J) sind da schon 30-35 kg zu ziehen. Wie sind die Wetterverhältnisse, sind die Nebentraßen gut befahrbar, wie sind die Steigungen? Hat jemand schon solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht? Für Tipps und Anregungen wäre ich dankbar.

Re: Fahrradreise mit Kind #65
23/03/2000 11:02
23/03/2000 11:02

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Hallo,
mit Motorrad durch Marokko zu fahren, ganz speziell in AtlasGebirge ist ein einmaliges Erlebnis. Allerdings mit dem Fahrrad müssen Sie damit rechnen, da es keine spezielle Wege für Fahrräder gibt. Ausserdem ist die Fahrrad-Mentalität in Marokko und übrigens in fast allen Südländern immer nocht nicht eingebürgert. Ich will damit sagen, es kann manchmal gefährlich sein, gerade mit dem Kind. Aber ein Tourist bzw. ein Ausländer geniesst in Marokko ein hohes Ansehen und es wird höchstwahrscheinlich eine grosse Rücksicht auf Euch genommen werden.

Viele Freude in Marokko,

Hachim Haddouti

Re: Fahrradreise mit Kind #66
26/03/2000 11:58
26/03/2000 11:58
Joined: Oct 2001
Beiträge: 210
München
E
Erika Daerr Offline
Mitglied
Erika Daerr  Offline
Mitglied
E

Joined: Oct 2001
Beiträge: 210
München
Hallo,
mit einem Kinderfahradanhänger durch Marokko zu fahren halte ich ehrlich gesagt für Schwachsinn. Marokko ist ein gebirgiges Land, wo man schon als normaler Fahrradfahrer ganz schön ins Schnaufen kommt. Die Straßen sind schmal und kurvig und eine Versorgung mit Wasser und hygienischen Lebensmittel (für ein Kleinkind unerläßlich) über viele Kilometer nicht möglich, da müßte man dann noch zusätzlich einen Esel mitnehmen! Wenn man nur die flachen Strecken abfahren will, dann kommt man nicht in die interessanten Gebiete sondern fährt hinter stinkenden Lkws und Eselskarren her, wird pausenlos überholt, die Luft ist schlecht. Das ist einem Kleinkind ganz bestimmt nicht zuzumuten. Auch Fahrräder auf Bussen zu transportieren geht nur gelegentlich, aber schon gar nicht mit Kinderanhänger. Es ist kein Problem mit Wohnmobil oder mit Mietwagen und Kind in Marokko zu reisen - aber bitte nicht mit Fahrrad!!

Liebe Grüße Erika Därr

Re: Fahrradreise mit Kind #67
02/04/2000 00:40
02/04/2000 00:40

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Den Ausführungen von Erika Därr gibt es fast nix hinzuzusetzten: lasst es einfach sein; die Reise wird für Euch eine riesige Anstrengung; für Euer Kind eine Katastrophe!
Nehmt euch eine Mietwagen, damit kommt Ihr schon ziemlich weit.
Mit dem Fahrrad und einem zweijährigen Kind halte ich eine solche Reise für unverantwortlich...

Gruss - Fritz& 4x4Club-Leipzig

Re: Fahrradreise mit Kind #68
03/04/2000 04:40
03/04/2000 04:40

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Dito. Vor allem im Juli ist sowas wirklich nicht empfehlenswert. wenn dass diese Anhaenger sind, von denen ich denke dasss sie es sind, dann wuerde ich sagen, dass eine gute Chance ebsteht ohne Kind wieder nach Hause zurueckzukehren. Vielleicht kann man da eher die Strecke zwischen Koblenz und Mainz am Rhein entlang empfehlen. Die ist auch fantastisch, wunderschoen, im Juli stimmt das Wetter und Euer Kind wird es ueberleben. Marokko ist und bleibt (vorerst) nun mal ein 3.Welt Land, dass andere Verhaltensweisen erforderlich macht. Auch wenn die Bilder aus Katalogwerbung etc. rund um Agadir uns manchmal ein anderes Bild vorspiegeln.
Lutz

Re: Fahrradreise mit Kind #69
03/04/2000 07:35
03/04/2000 07:35

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Da stimme ich nicht ganz überein. Selbst sind wir mit Fahrrädern und einem Kinderanhänger durch Australien und Neuseeland geradelt. Keiner von uns hat einen Schaden davon getragen. Es ist einfach eine andere Art des Reisens. Ein Kind ist hier in einem Blechkasten auf der Autobahn auch nicht sicherer. Der Komfort nicht geringer als im Auto. Wer eine Tour am Rhein empfehlt, hat wahrscheinlich noch nie einen Anhänger gezogen.Eine Solche Empfehlung finde ich genauso daneben wie die, daß eine Frau an den Herd gehört. Trotzdem halte ich ein solches Vorhaben für anspruchsvoll. Es kommt darauf an, welche Erfahrungen man vorher gemacht hat und was man sich zutraut.
Gruß
Tom

Re: Fahrradreise mit Kind #70
03/04/2000 08:00
03/04/2000 08:00
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
W
waldemar Offline OP
Junior-Mitglied
waldemar  Offline OP
Junior-Mitglied
W

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
Wie gefährlich ist es denn generell mit einem weißblonden 2jährigen Kind in Marokko? Gibt es da einen Unterschied zwischen Tunesien und Marokko?

Re: Fahrradreise mit Kind #71
03/04/2000 23:20
03/04/2000 23:20

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Lieber Waldemar,

ich glaube, das dem Kind vom Lande her wohl die geringste Gefahr gegenübersteht. Marokkaner haben eine ganz andere Einstellung zu Kindern als die meisten Deutschen. Als gefährlich sehe ich nach wie vor Euer Vorhaben an. Die Pässe über den Atlas sind sehr steil und kurvenreich, die dort im Verkehr befindlichen Fahrzeuge entsprechen bei weitem nicht deutschen Sicherheitsnormen. Im Klartext: Mit Lastkraftwagen mit schlecht oder fast nicht funktionierenden Bremsen, sowie unbeleuchteten Fahrzeugen nachts auf den Passstrassen müsst Ihr unbedingt rechnen. In den Kurven wird oft ohne Sicht überholt, da ist für Radfahrer oft kein Platz mehr...
Bedenkt bitte auch die Temperaturen , welche zu dieser Jashreszeit 45°C und mehr erreichen können; im Küstengebiet auch weniger.
Empfehlenswert sind auch die Impfungen gegen Kinderlähmung, Diphterie, Hepatitis - diese Krankheiten gibt es in Marokko noch ebenso wie Pocken...
Wenn Eurem Kind oder Euch was passiert, wie wollt Ihr mit der Verantwortung leben?
Schlaft doch nochmal über Eurem Vorhaben - wen ich Euch irgendwie helfen kann, sagt es bitte....

Gruss - Fritz

Re: Fahrradreise mit Kind #72
04/04/2000 08:33
04/04/2000 08:33
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
W
waldemar Offline OP
Junior-Mitglied
waldemar  Offline OP
Junior-Mitglied
W

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Düsseldorf
Hallo, das war endlich mal wieder eine konstruktive und informative Antwort und nicht nur Panikmache und die "Anzweifelung meines Geisteszustandes". Danke. Genau darüber, also über die Straßenverhältnisse und Steigungen wollte ich etwas erfahren. Daß dort ganz anders gefahren wird und die Fahrzeuge nicht so sicher sind ist mir bewußt. Kenne ich auch von der Türkei. Auch da wurde ich über die Gefährlichkeit des Radfahrens gewarnt. Dort war eine Fahrradreise allerdings weniger gefährlich und entspannter als mit einem Mietfahrzeug, da diese meistens sowieso ziemlich am Ende sind. Was das überholen in unübersichtlichen Kurven betrifft, habe ich die Erfahrung gemacht, daß man mit einem Rad mehr Chancen hat eine Ausweichlücke zu finden als mit einem Auto. Grundsätzlich fährt man auch ganz anders als mit einem Auto. Nachts nach Möglichkeit schon gar nicht. Man plant die Strecken auch ganz anders und sicher erreicht man nicht die gleichen Orte. ALs Radfahrer meidet man Autos so gut es geht. Die höchsten Pässe sind da auch nicht drin, zumindest nicht mit einem Anhänger und nicht in der Zeit.
Sicher denke ich schon lange darüber nach und will mich auch nicht in irgendwas hineinstürzen, sonst hätte ich auch nicht nachgefragt. Die Empfehlung von Lutz stattdessen eine Radtour am Rhein zu machen finde ich ziemlich daneben. Das ist eine ziemlich merkwürdige Vorstellung vom Radreisen.
Trotzdem, danke ich allen die sich Gedanken darüber gemacht haben.


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1