Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
470,688 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 656 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51962
07/08/2005 13:35
07/08/2005 13:35
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline OP
Mitglied
Elvire  Offline OP
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Hallo,

in der Wochenend-Ausgabe:
http://www.sueddeutsche.de/,mucm3/muenchen/artikel/179/58121/

Freimann

"Ein Tarnverein für modernen Islamismus"

Die Deutsch-Islamische Schule in München darf keine Schüler mehr unterrichten. Der Trägerverein soll islamischen Fundamentalisten verbunden sein.

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51963
09/08/2005 03:08
09/08/2005 03:08
Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
K
Karim Habbouri Offline
Mitglied
Karim Habbouri  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
@Elvire

Es ist das typische der deutschen Zeitungen dass sie irgend welche Dinge schreiben.

Fakt ist dass der Schule die Lehrerlaubnis entzogen wurde.
Dieses aber aus Vermutungen. Die Schule wird nun klagen.

Ein anderer Punkt zum Nachdenken

Moschee Wallnerstr.

Dann noch ein tolles Zitat:
 Antwort auf:
Was Kinder in dieser Schule lernen, könnte gefährlich werden, für Menschen und unsere freiheitliche Grundordnung. (TZ)
Auch dieses sind wieder Behauptungen, welche nicht wahr sind.
Betroffen von dieser Aktion sind nun die Kinder, die in andere Schulen gehen müssen.
Mein Ratschlag am Wochenende war, dass wenn die Kinder in andere Schulen kommen, dann müssen die Kruzifixe von den Wänden.

Ebenso bedroht ist der Kindergarten (da im gleichen Haus). Eine Schließung würde die Integration von arabisch sprachigen Kindern erheblich erschweren
(was auch Schulkinder betrifft, denn arabischer Unterricht würde nun fehlen).

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51964
09/08/2005 12:54
09/08/2005 12:54
Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
Lutz Offline
Mitglied
Lutz  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
 Antwort auf:
Auch dieses sind wieder Behauptungen, welche nicht wahr sind.
@Karim

Kennst Du denn die Wahrheit?

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51965
09/08/2005 15:13
09/08/2005 15:13
Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
Lutz Offline
Mitglied
Lutz  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
 Antwort auf:
Mein Ratschlag am Wochenende war, dass wenn die Kinder in andere Schulen kommen, dann müssen die Kruzifixe von den Wänden.
@Karim

Laß mal die Kruzifixe an den Wänden hängen.

In Bayern kann man da sehr allergisch reagieren.

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51966
09/08/2005 17:59
09/08/2005 17:59
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline OP
Mitglied
Elvire  Offline OP
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Hallo,

@ Karim, danke für den Link Hinweis.Ich kannte die Vorgeschichte nicht, da ich im März/April nicht im "weissblauen Wunderland" war.

 Antwort auf:
Eine Schließung würde die Integration von arabisch sprachigen Kindern erheblich erschweren
(was auch Schulkinder betrifft, denn arabischer Unterricht würde nun fehlen).
Soweit ich weiss, handelt es sich bei der Schule um eine Grund- und Teilhauptschule (1.-6. Klasse), die statt einer öffentlichen Schule besucht werden kann. Ihre Zeugnisse werden aber nicht staatlich anerkennt und sie kann nicht selbständig Schulabschlüsse vergeben, noch nicht mal den Hauptschulabschluss (der ja in diesem Fall ohnedies nicht in Frage kommt, da Schule nur bis zur 6. Klasse geführt wird.)

Meine Frage Karim: nach diesen 6 Klassen müssen die Schüler/Innen definitiv eine andere Schule besuchen, gibt es dann keine Probleme bei der Integration?

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51967
09/08/2005 18:26
09/08/2005 18:26
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Elvire

 Antwort auf:
@ Karim, danke für den Link Hinweis.Ich kannte die Vorgeschichte nicht, da ich im März/April nicht im "weissblauen Wunderland" war.
Und nach diesen Links kennst Du die Vorgeschichte? Wem glaubst Du denn?

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51968
09/08/2005 18:35
09/08/2005 18:35
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

also ich glaube dem link
das passt gut zu dem was unter beckstein und schily abläuft

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51969
09/08/2005 18:59
09/08/2005 18:59
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Najib

Und dem anderen Link glaubst Du auch?

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51970
09/08/2005 19:01
09/08/2005 19:01
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Alle

Gestern Abend Report geseh'n???

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51971
09/08/2005 19:15
09/08/2005 19:15
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Alle

Fuer die, die's nicht geseh'n haben.
__________________________________________________


Ja, diesen Herrn hier kennen Sie. Otto Schily, der eiserne SPD-Innenminister. Mal wieder ist er in den Schlagzeilen, weil er mit seinen Vorschlägen, ironisch Otto-Katalog genannt, liberale Geister auf die Palme bringt. Schilys neuestes Aufputschmittel – vorbeugende Haft für mögliche islamistische Terroristen. Ob dieses Mittel wirklich taugt, uns vor Attentätern zu schützen?

Fest steht, vor der Diskussion um neue Gesetze sollten unsere Sicherheitsexperten sicher sein, dass die bereits bestehenden gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, zum Beispiel gegen sogenannte Hassprediger. Da aber geht im Zuständigkeitsdschungel mancher Behörde einiges verloren, wie Ulrich Neumann und Fritz Schmaldienst in Hessen herausgefunden haben.

Bericht:

Eine Moschee in Frankfurt-Riederwald vor zehn Tagen. Eine laute Stimme hallt aus der Moschee, deutlich auf der Straße zu hören ist eine Predigt. Es ist die Zeit des Freitagsgebetes, und wer die Sprache kennt, bekommt Unglaubliches zu hören.

Zitat - 29.07.2005:

»Wir müssen unseren Glauben gegen die Ungläubigen verteidigen, auch wenn wir dafür als Märtyrer sterben. Fürchtet den Tod nicht, meine Brüder! Und für den Tod, liebe Brüder, fordere ich euch auf, schwarze Gewänder anzuziehen.«

Eine Woche später.

Wir sind mit der Kamera beim Freitagsgebet in derselben Moschee dabei. Uns interessiert der Prediger: Said Khobaib Sadat, afghanischer Abstammung, seit 15 Jahren in Deutschland. Vor unserer Kamera gibt er sich friedfertig, in seiner Predigt keine Spur von Hass:

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam, 05.08.2005:

»Überall, wo im Namen des Islam Blut vergossen wird, wo getötet, gemordet, geraubt und gesündigt wird und überall dort wo gebombt und zerstört wird - all die, die das machen, erklärt der Islam zu Feinden der Menschheit. Der Islam verurteilt das, und die geistlichen Führer tadeln und brandmarken ein solches Verhalten.«

Die Predigt von Toleranz und Frieden nur eine Inszenierung für das Fernsehen? Ist Sadat ein Mann mit zwei Gesichtern? Wir konfrontieren ihn mit den Hasstiraden von der Vorwoche, als keine Kamera dabei war.

Frage: In Ihrer letzten Freitagspredigt am letzten Freitag haben Sie sinngemäß gesagt, dass man sich für den Glauben, für den Islam auch opfern muss, auch den Tod nicht scheuen darf?

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam:

»Wie meinen Sie von das? Habe ich nicht verstanden.«

Frage: Dass man sich für den Islam opfern kann, durch den Tod als Märtyrer?

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam:

»Nein. Das habe ich nix gesagt.«

Frage: Zu Hass und Gewalt haben Sie also nicht aufgerufen?

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam:

»Nein. Nein. Ich gegen Hass und gegen Gewalt, seit ich bin in Deutschland.«

Was hat dieser Mann in den letzten Jahren in Deutschland wirklich gemacht?

Uns wird dieses Videoband zugespielt. Das bringt uns auf die Spur des Hasspredigers Sadat.

Auf dem Band ist dokumentiert ein Treffen von fundamentalistischen Taliban und Anhängern des brutalen afghanischen Kriegsherrn Gulbuddin Hekmatyar. Einer der Wortführer bei dieser Versammlung, im Frühjahr 2001 in Bonn, ist der Frankfurter Imam Sadat.

Damals schon propagiert er den Märtyrertod im Namen Allahs, rechtfertigt somit auch Selbstmordattentate.

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam, Frühjahr 2001:

»All die, die auf dem Weg des Islam als Märtyrer gestorben sind, sind ins Paradies gekommen und damit aus unserer Verantwortung entlassen. Seien sie selig und Allah beschütze sie.«

Höhepunkt dieses Treffens der Fundamentalisten, so zeigt das Band, ist ein Telefonat mit dem Top-Terroristen Hekmatyar. Die USA haben inzwischen auf seine Ergreifung 25 Millionen Dollar ausgelobt. In den letzten Jahren hat Hekmatyar zum Heiligen Krieg gegen die Amerikaner und zum Sturz der Karsai-Regierung aufgerufen.

Das Telefonat per Satellit 2001 zwischen dem Frankfurter Prediger Sadat und dem Top-Terroristen ist betont freundschaftlich.

O-Ton, Said Kh. Sadat, Imam, Frühjahr 2001:

»Lieber Bruder Hekmatyar, seien Sie gegrüßt.«

Damals, also im Frühjahr 2001, war Sadat Imam hier, beim afghanischen Kulturzentrum in Frankfurt. Wegen seiner Entgleisungen beim Taliban-Treffen in Bonn wurde er von seinen Frankfurter Glaubensbrüdern abgemahnt. Doch er setzt seine Hass- und Gewaltpredigten fort. Uns liegen inzwischen auch diverse Mitschriften seiner Predigten bis zum Jahre 2003 vor. Und darin immer wieder der Aufruf zur Gewalt, zum Kampf gegen die Ungläubigen, zum Djihad. Zitate:

Zitat:

»Die Juden... und die Christen... und alle werden in die Hölle gehen mit ihren Familien. Weil sie keine Moslems sind. Weil sie keine von uns sind.“

„Tod den Amerikanern, Tod den Engländern.“

„Lieber Gott, vernichte und bestrafe diejenigen, die in Afghanistan keinen Frieden wollen. Lieber Gott, vernichtet sie alle!«

Ziel von Sadats Predigten ist, so Experten, ein bewaffneter Djihad in Afghanistan gegen alle ausländischen Truppen, also auch die Bundeswehr.

O-Ton, Berndt Georg Thamm, Terrorismus-Experte:


»Zu diesem heiligen Krieg gehört nicht nur der bewaffnete Djihad mit dem Schwert in der Hand, sondern natürlich auch die psychologische Kriegführung. Das heißt, dass im Rahmen dieser psychologischen Kriegführung zum einen die eigenen Leute motiviert werden in diesen Djihad zu gehen, und zum anderen letztendlich, dass durch starke Worte, dass durch überzogene Worte der Gegner in Angst und Schrecken versetzt wird.«

Ein Beispiel:

Zitat:

»Wenn diese Leute nicht Ruhe geben..., dann verkrüppelt ihre Beine. Lieber Gott, verkrüppelt ihre Hände..., mache ihre Frauen zu Witwen, ... deren Kinder sollen Waisen werden. Lieber Gott, deren Familien sollen vernichtet werden.«

Solche Hasstiraden waren sogar seinen Glaubensbrüdern hier, im afghanischen Kulturzentrum in Frankfurt, zu radikal. 2003 wurde dem Prediger gekündigt.

O-Ton, Abdul R. Qayumi, Afgh. Kulturzentrum:


»Wenn jemand unsere Gesetze, unsere Vereinsgesetze verletzt, er darf nicht wieder reinkommen. Wir schmeißen ihn raus.«

Heute predigt Sadat regelmäßig in dieser Moschee in Frankfurt-Riederwald vor knapp 100 Anhängern. Darunter viele Kinder und Jugendliche.

O-Ton, Günther Beckstein, CSU, Innenminister Bayern:

»Wenn man noch weiß, dass die Hierarchie im Islam gegenüber dem Imam, dem Mullah, von bestimmten Teilen der Gläubigen jedenfalls noch stärker ist, als die Bindung eines Christen gegenüber dem Pfarrer oder dem Priester, dann weiß man, wie groß die Gefahr ist, dass dann Leute verhetzt werden, dass Leute fanatisiert werden und dass damit die Gefahr besteht, dass dieser Hass sich auf diese Zuhörer überträgt und die Zuhörer das nicht nur verbal, sondern unter Umständen auch mit Taten machen.«

Zurück in Hessen: Sadat ist zwar seit Jahren im Visier der hessischen Behörden, doch bislang ohne Folgen. Ein Ermittlungsverfahren wurde 2004 eingestellt, und die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes blieben bislang ebenfalls ohne erkennbare Konsequenzen für den Frankfurter Hassprediger.

Dabei zeigt ein Beispiel aus dieser Neu-Ulmer Moschee in Bayern, wie gefährlich diese Hassprediger sind. Drei junge Menschen sind in Tschetschenien den sogenannten Märtyrertod gestorben. Hier in dieser Moschee haben sie sich oft getroffen. Sie standen unter dem Einfluss dieses Hasspredigers - Yehiya Youssef. REPORT MAINZ hat über ihn berichtet. Inzwischen musste der ägyptische Arzt Deutschland verlassen.

Anders als in Hessen gibt es in Bayern eine Arbeitsgruppe von Polizei, Verfassungsschutz und Ausländerbehörde - ein Team, um islamistische Gefährder schnell aus dem Lande zu schaffen. Dies ist allein seit Oktober vergangenen Jahres bereits in 15 Fällen gelungen.

In Hessen dagegen tut man sich damit schwer. Hier arbeiten die Behörden nebeneinander her, so unsere Feststellung. Die Verfassungsschützer informieren die für die Ausweisung zuständige Ausländerbehörde eben nur auf deren Anfrage.

Wie schätzt der Chef des Verfassungsschutzes Imam Sadat politisch ein?

O-Ton, Lutz Irrgang, Direktor Verfassungsschutz Hessen:


»Da meine ich schon, dass er ein Hassprediger ist. Ja.«

Frage: Wenn er ein Hassprediger ist, der auch zur Gewalt aufruft, wie unsere Mitschriften belegen, und er seit vier-fünf Jahren hier in Frankfurt wirkt, dann frage ich mich, warum ist er nicht lange außer Landes?

O-Ton, Lutz Irrgang, Direktor Verfassungsschutz Hessen:

»Da müssen Sie andere Leute fragen, da müssen Sie die Ausländerbehörde fragen.«

So arbeiten die Behörden an einander vorbei. Und der Hassprediger kann in der Moschee weiter predigen, was er will. Noch ein Zitat von dort:

Zitat – 29.07.2005:

»Heute müssen wir den Islam alle gemeinsam gegen feindliche Kräfte verteidigen - mit allen Mitteln, sogar mit dem Tod!«

Vor wenigen Tagen haben wir das hessische Innenministerium über diese Predigt informiert. Jetzt wird endlich reagiert.

O-Ton, Michael Bußer, Hessisches Innenministerium:


»Nach derzeitiger Sachlage muss man davon ausgehen, dass das ausreicht, um ihn dann auch auszuweisen.«

Die Recherchen von REPORT MAINZ haben in diesen Fall Bewegung gebracht. Die Tage des afghanischen Hasspredigers Said Khobaib Sadat in Deutschland scheinen gezählt.

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51972
09/08/2005 20:07
09/08/2005 20:07
Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
Lutz Offline
Mitglied
Lutz  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
@ Haskamp

leider hab ich den Report nicht gesehen, aber mir ist längst klar, daß "im Namen des Islam" so manche böse Tat vollbracht wird. Und daß so manch ein Hassprediger (keine Ahnung, wie viele es in Deutschland überhaupt gibt) aus der Moschee heraus sein Unwesen treibt.

Ich hoffe, daß diese Gefahr in D. rechtzeitig erkannt und wirkungsvoll bekämpft wird aber ich nehme an, daß das alles wieder mal heruntergespielt und letztlich verschlafen wird.

Schily und Beckstein sind m.E. durchaus auf dem richtigen Weg, aber sie werden ja von den eigenen Leuten gebremst.

Ich hoffe, daß es nächstes Jahr bei der WM kein böses Erwachen gibt.

Gruß, Lutz

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51973
09/08/2005 20:15
09/08/2005 20:15
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


vielleicht bin ich nicht auf dem laufenden.
wieviele anschläge von muslimen gibt's denn so zur zeit in deutschland im durchschnitt pro tag?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51974
09/08/2005 20:50
09/08/2005 20:50
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Najib

 Antwort auf:
wieviele anschläge von muslimen gibt's denn so zur zeit in deutschland im durchschnitt pro tag?
merkwuerdige Antwort! Darf man erst einschreiten, wenn' Tote gegeben hat?

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51975
09/08/2005 21:11
09/08/2005 21:11
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

 Antwort auf:
merkwuerdige Antwort! Darf man erst einschreiten, wenn' Tote gegeben hat?
wenn's nicht so wäre, dann müssten viele abgeschoben werden. und wenn sie deutsche sind, dann ab in schutzhaft.
hasspredigten hört man auch am stammtisch.
aber soweit ich weiss, garantiert das grundgesetz meinungsfreiheit.
man darf denken und sagen, was man will. nur tun darf man es nicht.
ich könnte in deutschland zb zu jemanden sagen "ich bring dich um" ohne das ich mit konsequenzen rechnen müsste. ich darf es aber nicht tun.
wenn es so weitergeht wie bisher, dann ist die freiheit bei der verteidigung der freiheit auf der strecke geblieben ohne das ein terrorist sich die finger schmutzig machen musste.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51976
09/08/2005 21:24
09/08/2005 21:24
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Najib

Wenn ich in einem fremden Land lebe, sollte ich mich zumindest bemuehen, mich einigermassen anzupassen! Natuerlich sollte jeder das sagen duerfen, was er denkt! Nur es darf und kann nicht soweit gehen, wie im Beispiel von Report gezeigt!

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51977
09/08/2005 21:39
09/08/2005 21:39
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

na dann kann man ja auch einige äusserungen von thomas zur beschneidung auf vereinbarkeit mit den hiesigen vorstellungen überprüfen.
moslems, die ihre söhne beschneiden lassen, als kinderverstümmler hinzustellen, ist auch nicht das, was grosse begeisterung unter den marokkanern hervorruft.
oder ist das dann was anderes?

und ich habe persönlich in d gehört, wie sich einer nicht entblödete zu sagen, in gewisse moscheen müsste man eine handgranate werfen.
was macht man mit dem?
wird der vom verfassungsschutz beobachtet. oder kommt er mangels recht zur abschiebung in schutzhaft.
wird dem seinen wohnung durchsucht oder sein telefon abgehört?
ich glaube man macht garnichts.
man muss nämlich erst abwarten, dass er es tatsächlich tut.

gruss
Najib

ps: wirkliche demokratie und freiheit hat man erst, wenn sie für alle gilt


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51978
09/08/2005 21:47
09/08/2005 21:47
Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
Lutz Offline
Mitglied
Lutz  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2004
Beiträge: 112
Rhön
@ Haskamp

Erich Du hast natürlich völlig recht. Ich nehme übrigens an, daß sich Najib in Chefchaouen seiner neuen Heimat sehr gut angepaßt hat.

@ Najib

Deine Rechtsauffassung teile ich nicht. Aber vielleicht weißt Du es ja besser...

Gruß, Lutz

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51979
09/08/2005 22:12
09/08/2005 22:12
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Najib

So kenn' ich Dich gar nicht! Was hab' ich denn mit den Postings von anderen Leuten zu tun??? Hast Du 'was von mir zum Thema Beschneidung gelesen? Jeder darf/soll seine Meinung sagen duerfen, das gilt hoffentlich auch fuer dieses Forum! Wenn man eine andere Meinung vertritt, darf/soll/kann man sich ja hier aeussern!!

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51980
09/08/2005 22:21
09/08/2005 22:21
Joined: Dec 2002
Beiträge: 192
Mittelerde
R
rasjerry Offline
Mitglied
rasjerry  Offline
Mitglied
R

Joined: Dec 2002
Beiträge: 192
Mittelerde
Das Problem ist doch, dass der Vorbeter vor der Gemeinde eine Art Multiplikatoren- und Vorbildfunktion genießt und so eine Autorität darstellt. An diesem Punkt liegt die Gefahr.
Der Idiot am Stammtisch macht sich selber zum Idioten und hat nur eine beschränkte Vorbildfunktion.

Gruß -

Eckhard

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51981
09/08/2005 22:25
09/08/2005 22:25
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

 Antwort auf:
Deine Rechtsauffassung teile ich nicht. Aber vielleicht weißt Du es ja besser...
ob du die auffassung teilst oder nicht.
so ist das recht in d halt mal
kein urteil ohne tat.

alles andere, das im zuge der "terrorismusbekämpfung" eingeführt wurde und wird ist umstritten.
es gab von ministerieller und polizeilicher seite mehrere schüsse ins eigene knie in letzter zeit.
berüchtigte grossterroristen mussten freigelassen werden, weil es noch kein gesetz gibt, dass das reine kennen eines terroristen unter strafe stellt. das kommt aber auch noch.
wenn dem deutschen staat und dessen einwohnern was an menschenleben und deren schutz läge, dann hätten wir schon längst tempolimit auf der autobahn und bestimmt keine atomkraftwerke. das würde mehr menschenleben schützen als alle polizeimassnahmen gegen moscheen und abhörmassnahmen.
der deutsche staat besteht vorwiegend aus einem riesigen beamtenapparat und dem geht es nur um die legimatierung und die erhaltung seiner selbst.
je gefährlicher die terorristen gemacht werden, desto unersetzlicher wird ein riesiger sicherheitsapparat.
die knete, die das alles kostet richtig eingesetzt, könnte viel mehr menschenleben retten.
aber es geht eben nicht um menschen, sondern um sessel, in die man noch lange furzen möchte.

würde man kein so aufhebens um den terrorismus machen, so hätte er sich schon lange von selbst erledigt.
aber das will man ja gar nicht. er lässt sich ja so schön zum beschneiden von freiheitsrechten verwenden
ich bin sicher haskamp, du und ich, wir sind auch auf einer liste beim verfassungsschutz und unsere bewegungen oder finanzielle transaktionen werden überwacht. wir sind ja potenziell verdächtig.


 Antwort auf:
Ich nehme übrigens an, daß sich Najib in Chefchaouen seiner neuen Heimat sehr gut angepaßt hat.
ja danke, ich habe mich gut eingelebt.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51982
09/08/2005 22:29
09/08/2005 22:29
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Najib

Was ist denn mit Dir los?? Erstens keine Antwort und dann

 Antwort auf:
würde man kein so aufhebens um den terrorismus machen, so hätte er sich schon lange von selbst erledigt.
Wie?? Was?? Das glaubst Du doch hoffentlich selber nicht!

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51983
09/08/2005 23:08
09/08/2005 23:08
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
haskamp

der terrorismus lebt nicht vom blut der opfer, sondern von der angst, die vor ihm herrscht.
war schon immer so und wird immer so sein.
jedesmal unter anderen vorzeichen.
und je mehr massnahmen man dagegen ergreift, um so mehr angst wird erzeugt.
wenn man wirklich sicherheit vor terrorismus herstellen wollte, dann würde sich nur das nordkoreanische gesellschaftsmodell anbieten.
alles andere ist augenwischerei.
meiner meinung nach wäre das ganze geld, das für luftabwehrraketen und biometrsche ausweisse verschleudert wird, besser eingesetzt wenn man die ursachen des terrorismus bekämpft. ich glaube nämlich nicht, dass der koran die ursache dafür ist, und freitagsgebete wahrscheinlich auch nicht.
dazu müsste man aber die westliche lebensweise in frage stellen oder wenigstens überdenken.
man müsste etwas abgeben ohne gleich was dafür zu bekommen.
das ist ganz schlimm in deutschland.
da doch lieber viel polizei und ab und zu mal eine verhaftung im fernsehen oder in der zeitung präsentiert bekommen. es dient ja unserer sicherheit, da ist das gut investiertes kapital.
wenn das nur mal nicht ein trugschluss ist.
ich wage mal die vermutung, dass, falls die panikmache so weitergeht, der westen in ein paar jahren nicht mehr wiederzuerkennen ist.
nur die beamten werden die noch gleichen sein.

gruss
Najib


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51984
10/08/2005 00:16
10/08/2005 00:16
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline OP
Mitglied
Elvire  Offline OP
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Guten Abend,

@ Haskamp
 Antwort auf:
Und nach diesen Links kennst Du die Vorgeschichte? Wem glaubst Du denn?
Ich bin eher geneigt, dem Bericht des Islamischen Zentrums Glauben zu schenken, als der doch recht tendenziösen Berichterstattung der freien Presse, die im Sommerloch nur zu gerne irgendwelche Themen aufgreift um die Seiten zu füllen.

In unserem Nachbarland Österreich existieren ebenfalls rein islamische Schulen, nur von dort liest und hört man eigentlich nie Negatives.
Worin iegt der Unterschied? Mehr Freiheit, weniger Angst?

Im Zweiten Vatikanischem Konzil wird nochmals herausgestrichen: Zum einen gebührt den Muslimen in der Begegenung mit uns Christen Wertschätzung und Respekt. Zum anderen ist es ein Gebot der Stunde, den Dialog zu suchen und zu betreiben. Dialog braucht das Interesse am ändern und das Sich-Einlassen auf den anderen. Gemeinsam gilt es, Wege zu suchen,um einen entschiedenen Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden für alle Menschen leisten zu können.

Der Dialog erfordert aber langen Atem und ein respektvolles Verstehen.

Nur davon spürt man zur Zeit gar nichts!

Nein, im Gegenteil: anbetracht des bevorstehenden Wahlkampfes macht es sich ja ganz gut Ängste zu schüren und die Effizienz des Staatsapperates zu demonstrieren.

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51985
10/08/2005 00:30
10/08/2005 00:30
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
@ Elvire

Es ging mir an sich nur um die Links, aber

 Antwort auf:
Dialog braucht das Interesse am ändern und das Sich-Einlassen auf den anderen. Gemeinsam gilt es, Wege zu suchen,um einen entschiedenen Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden für alle Menschen leisten zu können.
Das nun wiederum ist doch nicht einseitig, oder??
Dafuer benoetigt man doch ALLE SEITEN, EGAL WELCHE RELIGION ???

Re: Deutsch-Islamische Schule in München soll ab neuem Schuljahr geschlossen werden #51986
10/08/2005 01:28
10/08/2005 01:28
Joined: May 2005
Beiträge: 424
Taza
Anonym Offline
Mitglied
Anonym  Offline
Mitglied

Joined: May 2005
Beiträge: 424
Taza
hallo und salam zusammen

es geht offensichtlich um folgendes:
es ist immer noch ein tabu fuer die einen und hochmut fuer die anderen, zusammen am tisch zu sitzen, und zu diskutieren oder fragen und antworten auf geschehenisse der letzten zeit –welche seeeeehr viel mit islam, ubergriffe und terrorismus zu tun haben- zu klaeren.
auffassung, und auffassungsgabe sind zwei unterschiedliche faktoren, die in unserer heutigen zeit eine sehr grosse rolle spielen. zum anderen kommt noch der ideologische haendicap dazu, denn viele kennen ihre religion nicht !!

und dazu gehoeren in meinen augen solche leute wie oben im bericht erwaehnt, jemand der themen dieser welt nicht mal aussprechen, geschweige denn diskutieren kann, jedoch das jenseits so lehrt, als waere er dagewesen !!

da wird es schon schwierig, wenn nicht gar unmoeglich, passenden boden fuer verstaendniss zu finden, und (gepredigter)hass stoesst auf gegenHASS.
was nun ?
die verantwortung auf die religion schieben, dann wieder auf die geuebte innenpolitik gegenueber auslaendern, wirft fuer die meissten nochmehr fragen auf, und wirft alle miteinander in wilde diskussionen und spekulationen.

Wenn wir muslime einen schritt aus dieser bedraegniss kommen moechten, dann muss der islam auch von leuten gepraedigt, und so dargestellt werden, wie er ist !!

Von jemandem der background hat, und von den leuten verlangt den islam zu praktizieren, zu leben, und sich gedanken ueber das wie und warum in unserem leben zu machen; und nicht einfach wild drauflos zitiert; sei es nun hadithe, oder koranverse !!

ich sah mich leider nur allzuoft jungen menschen gegenueber, die, wie in manch einem forum, nur allzu drauflos zitieren: nein, tuh das nicht; a3udu billah wiedersprich mir nicht, haram o unglaeubiger, oje du gehoerst also zu den anderen, denn der oder jemand sagte, und nach, .. etc, etc.

die auffassung mit der manche meinen dawa oder freitagspredigen halten zu muessen, erinnert an die spaetislamische zeit, im osmanische reich: mit dem saebel, oder stirb oh unglaebiger !!
wisst ihr was der islam vorher war ? ein unschaetzbarer wissensdrang der gelehrten, sich in den verschiedensten disziplinen der naturwissenschaften zu meistern ! noch heute beruhen viel entdeckungen in medizin, mathematik, astrologie, auf entdeckungen islamischer gelehrter und wissenschaftler!

man fragte einstein mal nach gott;
seine antwort:
wie soll der mensch den schoepfer des universums verstehen, wenn er nicht einmal das universum selbst versteht !
ich denke, von einem nichtmuslim, eine sehr passende aussage !

in diesem sinne, salam alaikum
euch allen
moutacim


das licht, am anderen ende
des tunnels, koennte auch
ein entgegenkommender zug sein !
Seite 1 von 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1