Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,305 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 712 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 3 von 3 1 2 3
Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4978
04/04/2003 15:21
04/04/2003 15:21
Joined: Jun 2002
Beiträge: 333
Blida Hochsicherheitsttrakt Ze...
M
Malika Offline
Member
Malika  Offline
Member
M

Joined: Jun 2002
Beiträge: 333
Blida Hochsicherheitsttrakt Ze...
ziel des gesprächs hier ist nach meiner wahrnehmung nicht algerien anzugreifen, sondern informationen über die lage in bezug auf eine mögliche touristische tour in marokko oder gar in lagerien auszutauschen. enstprechend bestünde keine notwendigkeit algerien zu "verteidigen".

Lieber JM,
Es kam aber so rüber .Du bist nicht gemeint damit.

vielmehr ist es gefragt solche informationen, die den maghreb oder irgendeine region der dritten welt betreffen, nach möglichkeit richtig zu stellen, worum du dich sichtbar bemühst.

Hier geht es auch nicht um die Grenze zu Marocco und Algerien ,sondern um das Gebiet Grenze Algerien ,Mali ,Lybien.

die sicherheitslage in algerien ist immer noch nicht stabil und undurchsichtig. die von dir erwähnten spezialmilizen und sonstigen sicherheitsapparate haben es auch nach mehr als einem jahrzehnt nicht geschafft, sicherheit für algerier selbst zu etablieren, und diesen würde man kein "Halb- oder Gar-nicht-Wissen" in bezug auf das eigene land vorwerfen. letzte woche habe ich im radio gehört, wurden 12 leute umgebracht. die gewaltspirale scheint nicht aufzuhören. europäer und modern denkende und handelnde menschen waren von anfang zielscheibe nr1 der blutigen gewalt.

Lieber Jm,

Algerien ist riesengross ,es als Land des Terrors hinzustellen ist hirnrissig .Es gibt Gegenden die waren und sind immer ruhig und welche die waren es nie.Das zu erklären dazu fehlt mir die Zeit und ist auch hier das falsche Forum
Du verwechselst den Süden mit dem Norden des Landes und meinst die Gegend um Blida.

vielleicht haben sich die touristen nur verirrt, dennoch ist es nachvollziehbar, deutschen touristen von der sahara in algerien abzuraten, wenn im grünen norden nicht fern der hauptstadt schon landesleute nicht sicher sind.

Wenn dann richtig,auch Mali ,Lybien und so!
nun ja wenn man es so nimmt ,darf sich unsereins auch nicht im Osten der Republik hier verirren.

Ausserdem habe ich dir zu unserem Westsaharathread die guten Nachrichten zugefügt und warte bis jetzt auf deine Antwort.
Die graue Eminenz Algeries nennt Marocco den Bruderstaat und will defintiv eine Lösung ansteueren .
So nun bist Du dran.Musst es nur finden.
Ich warte.
Gruss Malika

Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4979
04/04/2003 16:20
04/04/2003 16:20
Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
liebe Malika,

beide themen haben miteinander nichts zu tun, und dieses hier wird auch nur am rande besprochen.

keiner will algerien als land des terrors hinstellen. in algerien herrschte einfach terror und zwar über mehr als zehn jahre. er hat hunderttausende von opfern gemacht und bisher unbekannte ausmaße angenommen! das ist leider eine tragische wirklichkeit.

das land scheint gott sei dank aus dem alptraum zu erwachen, aber es muß noch einige schritte bis zur normalität unternehmen. ja, die normalität, das ist vielleicht, was algerien von mauritanien, mali und ostdeutschland - um von marokko abzusehen - unterscheidet.

gruß
jm

[ps: ehrlich gesagt, ich wußte nicht, dass du auf meine antwort auf einen zeitungsartikel wartetest!? den habe ich mit interesse gelesen, aber das thema schien abgerundet zu sein…]

Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4980
04/04/2003 16:46
04/04/2003 16:46
Joined: Jun 2002
Beiträge: 333
Blida Hochsicherheitsttrakt Ze...
M
Malika Offline
Member
Malika  Offline
Member
M

Joined: Jun 2002
Beiträge: 333
Blida Hochsicherheitsttrakt Ze...
das land scheint gott sei dank aus dem alptraum zu erwachen, aber es muß noch einige schritte bis zur normalität unternehmen. ja, die normalität, das ist vielleicht, was algerien von mauritanien, mali und ostdeutschland - um von marokko abzusehen - unterscheidet.

gruß
jm

[ps: ehrlich gesagt, ich wußte nicht, dass du auf meine antwort auf einen zeitungsartikel wartetest!? den habe ich mit interesse gelesen, aber das thema schien abgerundet zu sein…]
--------------------------------------------------------------------------------
Lieber JM,
Darin stimme ich Dir zu.

Ein Zeitungsartikel die Presse war und ist voll davon.
Auch das ist ein Schritt zur Normalität.Es wird leider zu wenig beachtet.
schönes WG Gruss
Malika
PS
Gerade die graue Eminenz hat grossen Einfluss und ist nicht unbeliebt,wenn man das so sagen kann.

Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4981
04/04/2003 21:47
04/04/2003 21:47
Joined: Aug 2002
Beiträge: 772
Freiburg i. Br.
M
Muriel Brunswig-Ibrahim Offline
Member
Muriel Brunswig-Ibrahim  Offline
Member
M

Joined: Aug 2002
Beiträge: 772
Freiburg i. Br.
Hallo Ihr,

darf ich auf Marokko zurückkommen und die Gefahr für Touristen?
Ich bin ja nun grade da, allerdings nicht in Marrakech. Aber hier im Süden ist es absolut ruhig. Meine Mutter ist grade in Essaouira. Auch sie berichtet. Total ruhig. Die Leute sind nett, offen, traurig über den Krieg.
Ich habe gestern mit einem amerikanischen Touristen-Pärchen gesprochen. Selbst die erzählen, sie hätten keine Probleme.

Nun, man hat das Pferd schon vor der Apotheke... usw., aber ich denke, es ist wirklich ruhig. Ich auf jeden Fall fühle mich hier sicher und geborgen und "lasse" am Dienstag sowohl meinen (europäischen) Freund als auch meine Mutter nach Marrakech reisen, ohne um sie Angst zu haben.

Viele Grüsse aus Tinghir,

Muriel

Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4982
10/04/2003 23:19
10/04/2003 23:19
Joined: Feb 2001
Beiträge: 86
Rheinland-Pfalz
yell Offline
Member
yell  Offline
Member

Joined: Feb 2001
Beiträge: 86
Rheinland-Pfalz
Hallo,
ich kann mich Muriel nur anschliessen, wir waren bis Dienstag in Agadir, Essaouira und Marrakech und hatten keine Probleme, im Gegenteil, die Menschen sind froh um jeden Touristen, es ist leider sehr wenig los.
Die Menschen haben viel über den Krieg gesprochen, aber nicht bosartig, sondern genau wie wir mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf, warum das ganze überhaupt passieren mußte und mit großem Bedauern für die Zivilbevölkerung im Irak.
Sobald sich mir die Gelegenheit wieder bietet, werde ich auf alle Fälle wieder nach Marokko fliegen!
Gruß
Sabine

Re: Gefahr wegen dem Irak-Krieg in Marokko #4983
11/04/2003 05:21
11/04/2003 05:21
Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
A
AvP Offline
gesperrt!
AvP  Offline
gesperrt!
A

Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
Grüß Gott!

Auch ich gebe meinen Senf dazu. Ich kann mir gut vorstellen, daß mit den in Algerien (wahrscheinlich) entführten(?) "Wüstlingen" inhaftierte "Gegner" der Regierung -aus der Zeit des massiven Terrors- freigepresst werden sollen. Algerien-intern laufen sicher "Verhandlungen", und es wird sicher alles getan, daß absolut nichts nach "draußen" dringt...!!!

Sicher, das hat nichts mit Marokko zu tun, aber von 5.000 oder mehr Kilometern Entfernung wird halt vieles, zwar zu unrecht, vermischt. Es heißt dann "Nordafrika..., arabisch..., usw."

Ein "Kenner" handelt auf seine Weise, ein Unwissender auch. Wenn ich persönlich durch die Wüste ziehen würde, egal ob mit "professionellen" Beistand oder nicht, verabschiede ich mich von der sog. Zivilisation und nehme im Rahmen des Abenteuers auch meinen Tod in Kauf. Und Abenteurer haben ihren lebensgeschichtlichen Hintergrund hinter ihrem Handeln, "der Tod muß nahe sein" sozusagen - sonst, wo wäre da das Abenteuer? Für Extremiker ist es Teil ihres Lebens, dem Tod in die Augen zu schauen. Wie für Extremsportler, Kameraleute im Krieg, Waghalsige Menschen im Alltag (Autoraser) uvm.! Dabei erfahren sie einen bestimmten "Kick" - und glauben, damit den Sprung (die Schwelle) von der Pubertät zum "Erwachsensein" zu schaffen, endlich "anerkannt" zu werden. Wobei dies nie gelingt, den unmittelbar nach dem Kick ist dieser sofort vergessen und ein noch stärkerer Kick muß her. Wie eine Droge.

Extremiker aller Lebensbereiche haben mit ihrem Leben (unbewußt) bereits abgeschlossen. Sie erwarten nicht mehr im Leben, die Liebe (zur Mutter), die sie im bisherigen Leben vergeblich gesucht haben, können sie nicht finden. Die inflationär vielen "Ersatzlieben" (Süchte aller Art) geben keine "Urliebe", kein "angenommen sein" her. So tarnt sich dann der emotional Verhungernde nach außen mit einer Maske, die in der Gesellschaft großen Anklang findet, diese Maske heißt:"Mut". Ja, damit läßt's sich gut leben, meint man lange Zeit zumindest!

Ich wünschte mir auch einmal, einige Monate lang die Wüste zu erfahren - aber erst dann, wenn ich mit dem Leben soweit abgeschlossen habe, daß ich mein "Ende" in Kauf nehmen kann. "Wüste - soft" kann ich mir erzählen auch lassen!

Macht man sich mit einer Wüstenritt nicht die "persönliche Ödesse, Monotonie" des eigenen Lebens bewußt? Will ich das nicht wahrhaben. All dies ist sicher kein dankbares Thema für einen oberflächlichen Dialog.

Das ist meine Meinung und ich bedanke mich - AvP.

Seite 3 von 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1