Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
507,221 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 601 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34405
31/03/2004 18:39
31/03/2004 18:39
Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Marmita. Offline
Member
Marmita.  Offline
Member

Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Hallo zusammen,
da seid ihr Euch ja alle einig. Freut mich, ja Mariah schön das Du weisst was ich denke (dabei hatte ich das letzte Mal keine Lust mit Dir zu diskutieren)

Wenn jemand interesse hat zu verstehen, dann liest nochmal Soulimans letzte Mail, genauso habe ich es gemeint

Jetzt zu Idir:
 Antwort auf:
rassistische Absichten
Nein, habe ich nicht gehabt, und werde ich nicht haben.
Für mich sind einige (wir wollen ja nicht pauschalisieren) Berber nicht sonderlich gebildet und primitiv!

Gruss

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34406
31/03/2004 18:54
31/03/2004 18:54
Joined: Jan 2002
Beiträge: 107
deutschland
I
idir Offline
Member
idir  Offline
Member
I

Joined: Jan 2002
Beiträge: 107
deutschland
Hallo Marmita
Zitat:einige Imazighen sind nicht sonderlich gebildet und primitiv.
Das ist schon mal was ,genauso wie ich der Meinung bin,einige Araber,Türken,Deutschen,Französen,
arabiesierte Marokkaner usw sind nicht sonderlich
gebildet und primitiv.

Salut

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34407
31/03/2004 20:28
31/03/2004 20:28
Joined: Jun 2001
Beiträge: 127
Yorkshire
A
amin Offline
Mitglied
amin  Offline
Mitglied
A

Joined: Jun 2001
Beiträge: 127
Yorkshire
B I N G O !!!! Idir. Besser kann man so einen Schwachsinn nicht kommentieren. Danke!

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34408
31/03/2004 23:06
31/03/2004 23:06
Joined: Nov 2003
Beiträge: 241
Bergisches Land
Farnmausi Offline
Member
Farnmausi  Offline
Member

Joined: Nov 2003
Beiträge: 241
Bergisches Land
Hm...ob mein Berber-Schatz ein Problem mit den drei Kamelen ... (jüngferlich, weiß, als Morgengabe hat) Sorry meine Lieben aber das ist Kinderkram( meiner Meinung nach..."MEINER") ...so nur meine ganz "subjektive Meinung" Grüßele...am Rande ...man(n) Frau kann sich auch verdammt viel einreden ...hört auf EUCH/Bauch/ Gefühle ...Grüßele Farnmausi


Träume nicht vom Leben,
lebe Deinen Traum
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34409
01/04/2004 17:47
01/04/2004 17:47
Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Marmita. Offline
Member
Marmita.  Offline
Member

Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Zu Idir und Amin:

"Ein Kamel sieht seinen Buckel nicht"

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34410
01/04/2004 19:23
01/04/2004 19:23
Joined: Jun 2001
Beiträge: 127
Yorkshire
A
amin Offline
Mitglied
amin  Offline
Mitglied
A

Joined: Jun 2001
Beiträge: 127
Yorkshire
Marmita, du scheinst ja die Weisheit mit dem Löffel gefr... haben, aber du bist unter meinem Niveau - deshalb zu diesem Thema kein Komentar mehr!

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34411
02/04/2004 12:01
02/04/2004 12:01
Joined: Jan 2002
Beiträge: 107
deutschland
I
idir Offline
Member
idir  Offline
Member
I

Joined: Jan 2002
Beiträge: 107
deutschland
Salut Marmita
``Ein Kamel sieht sein Buckel nicht`´

Der Spruch passt zu deiner Einstellung.du bist die jenige ,die mit dem Finger auf die Anderen zeigt und nicht ich.Also bitte bring nicht alles durcheinander.
Gruss

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34412
02/04/2004 12:42
02/04/2004 12:42
Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
K
Khira Offline
Mitglied
Khira  Offline
Mitglied
K

Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
Salam a3lleikum alle zusammen,

@Marmita, ich kann mich erinnern, dass ich zu diesem Thema die gleiche Auseinandersetzung mit Dir hatte, welche jetzt einige nun hier mit Dir auch haben.
Und stets kamst Du mit dem Spruch dieses verdammten Kamels...... wechsle doch ab und an vom Kamel zum Dromedar....wäre zumindest
eine Alternative, denn immer wieder die gleiche Kassette aufzulegen ist nervtötend. Dies nur mal so nebenbei.....

Ansonsten kann ich Dein Geschriebens gut leiden, solange Du nicht die andere Kassette auflegst mit den "Berbern", die ja alle schlecht erzogen sind und überhaupt nichts drauf haben. Kurz danach korrigierst Du es dann, dass es sich "nur" um die -meisten- Berber handelt und nicht um alle. Und wenn Du darauf angesprochen wirst woher Deine statistischen Auswertungen herrühren, kommt das Kamel mit dem Buckel ins spiel.
Also bitte @Marmita, ich schätze Dich als eine "erwachsene" Frau ein, so verhalte Dich bitte dementsprechend, damit man nicht dauernd darüber
zweifeln muss.

Jedes Volk dieser Welt hat seine Schwächen und Stärken, genauso wie jedes Individuum ( inklusive Deiner Persönlichkeit ) ja auch nicht perfekt
ist. Die Welt ist mittlerweile schon krank genug, wir müssen nicht zusätzlich mit einer Abneigung gegenüber anderen Menschen/Völker auch noch
unseren Senf dazu beisteuern...........!


Lieb gegrüsst seiest Du mir .........und den Kamelbuckel brauchen wir hoffentlich nun zukünftig nicht mir...
Khira

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34413
02/04/2004 16:37
02/04/2004 16:37
Joined: Dec 2003
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
S
sonne12 Offline
Junior Member
sonne12  Offline
Junior Member
S

Joined: Dec 2003
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
hallo alle zusammen,

in erster linie bin ich froh, dass ich die zeit gefunden habe, hier ein paar beiträge zu lesen.

leider, das muss ich vorweg noch anmerken, habe ich jetzt die letzten beiträge zu diesem thema ("ich bin marokkaner, aber kein muslim mehr" oder so ähnlich) nicht gelesen, insofern, weiss ich auch nicht, was der letzte stand der diskussion ist. aber da ich unbedingt noch was dazu schreiben wollte überspringe ich die letzten beiträge.

lieber souliman, als ich deinen text las, kam es mir vor, als hätte ich ihn geschrieben. ja, mir geht es genauso, oder jedenfalls so ähnlich. ich bin wie du marokkaner-amazigh-deutscher (wir wollen ja unsere "heimat" nicht ignorieren). auch ich wurde züchtig erzogen, zwar nicht religiös, aber immerhin. gezwungen zu beten wurde ich auch nicht, ich tat es als kind freiwillig. in die moschee bin ich auch freiwillig gegangen. wie du, habe auch ich suren gelernt, die ich nicht verstanden hatte. anders zu dir vielleicht, habe ich mich damit sehr früh auseinandergesetzt, mich mit dem koran beschäftigt. der grund war weniger der reine erkennntniswille, als vielmehr das schlechte gewissen, weil ich an vielen dingen gezweifelt habe. ich führte und führe auch heute noch auseinandersetzungen mit meiner mutter wegen meinem lebenswandel, meinen kommentaren und meiner einstellung. mittlerweile versuche ich die welt meiner mutter mit ihren augen zu sehen, was ich vielen anderen, die ganz sicher eine ähnliche erfahrung machen, empfehlen kann. das hilft insofern, als das man nachvollziehen kann, warum unsere elterngeneration so denkt wie sie denkt. das wurde in einigen beiträgen erwähnt. analphabetismus spielt hier eine wesentliche rolle. unsere eltern kamen vor jahrzehnten hierher, aus angst ihre kinder an eine fremde kultur zu verlieren, aber auch an -für sie- unüberbrückbaren schwellen, haben sie sich hier ihre eigenen kulturinseln geschaffen. sie wollten sich ihre heimatwelt in einer anderen welt aufbauen und erhalten. das problem ist, dass dadurch die entwicklung leidet. letztlich trifft es uns, die einen spagat zwischen diesen zwei völlig unterschiedlichen (kultur-)welten bewältigen müssen.

irgendwann erlangte ich die erkenntnis, dass ich nicht so sein will wie meine eltern und vieler meinr landsleute. der islam konnte mir viele fragen nicht beantworten. nicht misverstehen, auch andere religionen konnten mir diese fragen nicht beantworten. ich erfülle nicht alle kriterien des islam, aber ganz ehrlich unter uns gesagt, wer erfüllt sie schon? ich mußte feststellen, das besonders unter unseren landsleuten viele heuschler sind. das hat mich sehr entäuscht. viele unserer landsleute nutzen die religion aus, sie nutzen sie aus, um ihren willen zu rechtfertigen. ein beispiel ist die rolle der frau. aber auch der umgang mir anderen menschen. der internationale terrorismus (leider auffällig viele marokkaner) trägt sein übriges dazu bei.

weißt du, was mein ausweg war? ich sag es dir: glaube fängt im herzen an. ich glaube an gott, aber ich glaube nicht an jene, die meinen, die religion studiert zu haben und alle antworten auf alle fragen zu haben.

es muss sich an der erziehung was ändern. wir haben gleich ein schlechtes gewissen, wenn wir uns z.b. in eine nicht-marokkanerin oder nicht-muslimin verlieben. unsere schwestern dürfen ihr leben nicht so gestalten wie sie es gerne möchten, was ist daran auszusetzen? wenn wir in dieser welt ein fundament für die zukunft unserer kinder legen wollen, wenn wir es hier zu was respektvollem schaffen wollen, dann müssen wir endlich aus dem korsett, den wir uns selbst anlegen, raus. unsere eltern hatten ihn zu lange angehabt, er verschnürt unseren atem, unsere kreativität. bildung ist der schlüssel der zukunft, wissen kann uns niemand wegnehmen. wir haben die chance unsere kinder anders zu erziehen, ihnen den "spagat" zu ersparen. ich für meinen teil jedenfalls, bin mir sicher, dass ich nicht so leben will wie meine eltern. und wenn jetzt jene kommen, die sagen, du verrätst deine kultur, deine wurzeln, deine identität, denen sei gesagt, dass ich genau das gegenteil mache. ich lebe meine kultur (zu der im übrigen auch die deutsche kultur gehört, weil ich hier lebe und aufgewachsen bin, sie ist ein teil meines lebens), meine wurzeln kann ich nicht verleugnen, ich sehe sie jeden tag stolz im spiegel (mein aussehen zeigt mir, wo meine wurzeln sind) oder an tagen, an denen ich meine familie besuche. all das zusammen bilden meine identität. dazu gehören meine freunde: deutsche, perser, spanier, engländer, franzosen, türken...mit ihnen "lebe" ich zusammen. wie soll ich da rein muslmisch-marokkanisch bleiben? mit ihnen bin ich aufgewachsen, wie soll ich da rein marokkanisch-kulturell bleiben? das entscheidende ist der wille was verändern zu wollen. ich will es, für mich, für meine zukunft und für die meiner kinder.

ich könnte noch stundenlang schreiben, aber ich gebiete mir hier an dieser stelle einhalt, bevor ich den rahmen sprenge...in diesem sinne, laßt es euch gut gehen

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34414
02/04/2004 20:05
02/04/2004 20:05
Joined: Feb 2004
Beiträge: 239
Amsterdam
Souliman Offline OP
Member
Souliman  Offline OP
Member

Joined: Feb 2004
Beiträge: 239
Amsterdam
@sonne12,
freut mich das Du auch zu den Leuten gehoerst, die Ihren Glauben im Herzen und nicht auf der Zunge haben. Ich meine Koranverse zitieren kann man viele aber was nuetzen diese wenn man nicht danach lebt!Ich sage nicht alle, aber viel zu viele Muslime, Marokkaner machen einen glaeubigen und vernuenftigen Eindruck, aber wenn man dann hinter die Kulisse schaut, dann kann man nur noch die Haende ueber dem Kopf schlagen. Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, aber ich frage mich dann immer, wen diese Leute eigentlich betruegen wollen: sich selber oder geht es ihnen immer nur um die anderen? Fuer mich ist es viel wichtiger meine charakterlichen Schwaechen zu erkennen und an mir zu arbeiten ohne darauf zu achten was andere von mir denken, anstatt mir so ein Korsett anzulegen, wie Du es nennst.Ansonsten freut es mich das Du die Dinge genauso siehst und den Mut hast zu sagen was Du fuer richtig findest. In diesem Sinne, noch ein schoenes Wochenende

MfG

SOULIMAN

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34415
03/04/2004 12:40
03/04/2004 12:40
Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Marmita. Offline
Member
Marmita.  Offline
Member

Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Sorry Khira das ich Dich mit der Beständigkeit meiner Wörter gelangweilt habe! Das so eine Aufstand ensteht war mir klar- aber das geht mir tatsächlich am A. vorbei. Verteidigung- ohne nachzudenken.
 Antwort auf:
Ansonsten kann ich Dein Geschriebens gut leiden, solange Du nicht die andere Kassette auflegst mit den "Berbern", die ja alle schlecht erzogen sind und überhaupt nichts drauf haben. Kurz danach korrigierst Du es dann, dass es sich "nur" um die -meisten
Schön für Dich, aber leider kann ich es Dir in auch nicht in Zukunft recht machen, das ist meine Meinung, und die wird auch so bleiben, da kannste Dich noch auf den Kopf stellen. Ich brauche Eure Meinung nicht zu ändern- also lasst mir meine- auch wenn sie Dir nicht schmeckt- und ich einige davon treffe, weil es nur die Wahrheit ist- und Wahrheit tut nun manchmal weh, ich weiss, aber suhlt ihr Euch in Eurer tollen Kultur die unübertrefflich ist - vor allen anderen- in Lügen und betrügen- und keinen Halt machen vor Kinder!

Souliman, eines unterscheidet mich von Dir, ich habe doch erkannt, das der Islam weit entfernt ist von diesen Menschen, und deshalb gebe ich nicht dem Islam die Schuld. Denn der Islam wenn er könnte würde nicht zu solchen Menschen gehören.

Wie es heisst: Wer keine Ehrbietung erweist gegen Kinder und die Alten, der ist nicht einer von uns.


Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34416
03/04/2004 20:41
03/04/2004 20:41
Joined: Nov 2001
Beiträge: 242
Hessen
Mariah Offline
Mitglied
Mariah  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2001
Beiträge: 242
Hessen
cool down mamita! sonst kochst du im wahrsten sinne des wortes über. <img src=" title="" src="graemlins/lachen2.gif" />


Leben und leben lassen!
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34417
03/04/2004 21:35
03/04/2004 21:35
Joined: Nov 2003
Beiträge: 241
Bergisches Land
Farnmausi Offline
Member
Farnmausi  Offline
Member

Joined: Nov 2003
Beiträge: 241
Bergisches Land
Nun...bitte nicht böse sein Mädels aber mein Herz schreit nach nur einem; Shakir


Träume nicht vom Leben,
lebe Deinen Traum
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34418
04/04/2004 19:46
04/04/2004 19:46
Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Marmita. Offline
Member
Marmita.  Offline
Member

Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Na endlich gehts mal hier los im Forum- tote Hose oder tote Röckchen Zeit ist vorbei-
Farnmäuschen- möchtest Du Ringrichterin sein? ;\)

Shakir erwach mal aus deinem Mittagsschläfchen das Du seit 1 Woche hälst und sag Du auch was dazu! \:\)

G russ

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34419
07/04/2004 15:35
07/04/2004 15:35
Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
C
Cindyrella Offline
Member
Cindyrella  Offline
Member
C

Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
Hallo Souliman,

ein weiser Mann sagte einmal: Hätte ich die Muslime vor dem Islam kannengelernt, so wäre ich nicht Muslim geworden!

Ein islamischer Gelehrter besuchte im 18. oder 19. Jahrhundert Europa und nach seiner Rückkehr sagte er: Ich war dort und sah den Islam, aber keinen einzigen Muslimen und hier sehe ich Muslime, aber nur selten den Islam.

Also, wer an Gott glaubt tut es primär im Herzen und entsprechend ist sein handeln. Ob der Islam oder der Koran der Weg für dich ist oder nicht, ist alleine deine Entscheidung. Wie du sicher weißt, gibt es den ISLAM nicht. Zu viele religiöse Richtungen, Schattierungen, von Marokko bis Indonesien unterschiedliche religiöse Praktiken, lassen sich vom Islam aufzeichnen. Deswegen sollte man in den Äußerungen über den Islam immer differenzieren.

Wie in den christlichen Religionen über die Auslegung der Bibel gestritten wurde, streiten auch heute Muslime mehr oder weniger über die Allgemeinverbindlichkeit des Dogmas und Moral- und Wertvorstellungen. Koran und Sunna sind vielschichtig und nicht immer leicht zu verstehen — und manchmal auch widersprüchlich. Dementsprechend sind sie auch in der Vergangenheit verschieden ausgelegt und angewandt worden. Somit kann keine Gruppe ein Monopol auf die Wahrheit für sich beanspruchen.

Bei der Mehrheit der Muslime herrscht der Wille vor, eine Einheit in Vielfalt zu leben. In die Öffentlichkeit drängen sich allerdings jene Gruppen, denen diese Vielfalt ein Dorn im Auge ist. Wie dem auch sei, die für mich beste islamische Gemeinschaft, der ich jemals begegnet bin, ist die Gemeinschaft der Kapmalayen in Kapstadt/Südafrika.

Viel Glück in deinem Weg, allah ma3ak


Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
(Mark Twain)
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34420
08/04/2004 09:35
08/04/2004 09:35
Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
C
Cindyrella Offline
Member
Cindyrella  Offline
Member
C

Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
@marmita,

ich finde es wirklich erstaunlich, wie easy du von den Berbern sprichst. Kannst du für dich mit 100% Gewissheit beanspruchen eine 100% Araberin zu sein? Wohl kaum, da es keine reinrassigen Araber in Marokko gibt. Es ist nicht damit getan, zu behaupten, dass du Araberin bist nur weil du maghrebinisch sprichst (maghrebinisch ist nur zum Teil arabisch). Die wenigen Araber (man geht von ca. 500-1000 aus), die ab dem 700 Jahrhundert nach ganz Nordafrika kammen, waren primär Soldaten, die sich dann mit den unterschiedlichsten Berbervölkern vermischten. Heute besteht das marokkanische Volk aus sehr vielen arabophonen Berbern, die gar nicht mehr wissen oder wissen wollen, dass sie eigentlich selber Berber sind. Dies war ein kleiner Exkurs zu Deiner Identität, narütlich ohne zu wissen, wer du wirklich bist.

Gruß, Cindyrella


Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
(Mark Twain)
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34421
10/04/2004 01:42
10/04/2004 01:42
Joined: Nov 2001
Beiträge: 242
Hessen
Mariah Offline
Mitglied
Mariah  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2001
Beiträge: 242
Hessen
salut cindyrella,

soweit ich das in erinnerung habe, ist marmita masirin. daher liegt für mich die vermutung nahe, das ein tiefverwurzeltes identitätsproblem vorliegt.

ich hoffe für marmita, daß ich mit meiner annahme falsch liege und sie nur einen hang zu provokation hat. die anonymität in der virtuellen welt verleitet einen dazu. den einen mehr den anderen weniger.

nun denn uns allen ein gutes osterwochenende!

m.


Leben und leben lassen!
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34422
11/04/2004 15:17
11/04/2004 15:17
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline
gesperrt!
Shakir  Offline
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
Mariah,

unsere Marmita, die auch dir sympathisch ist - gibs bitte zu, mag etwas provokativ schreiben (was ich gut finde), aber das müsstest du langsam wissen....und darfst nicht aus der Haut fahren. Sie meint es nicht böse und möchte nicht pauschalisieren. ;\)

Sie hat immer wieder betont, dass sie nicht pauschalisiert, auch im Thread " Kann der Vater die Ehe verweigern??? !

Damals fragte ich sie:

"Ich bin mir fast sicher, dass Marmita es ganz anders meint, als sie es schreibt.

Oder Marmita? Denkst du wirklich, dass alle Berber so sind, wie du sie beschreibst?"

und sie antwortete:

"Nein Shakir, ich habe am Anfang auch geschrieben, das ich es allgemein schreibe !
ABER ich bin überzeugt das sehr viele so sind, nicht alle , aber viele!!
Und ich denke das wir für bestimmte Eigenschaften bekannt sind in Marokko!"

Auch hier im Thread hat sie NICHT pauschalisiert:

"Und gerad die meisten Berber haben doch keine Ahnung vom Islam!"

Spätestens hier sollte die Sache für dich / euch doch gegessen sein.

Und das mit dem Kamel und dem Buckel...

es ist für mich schon KULT!!!

Marmita ohne diesen Spruch, wäre nicht mehr die Marmita, die ich kenne.. \:\) \:\)

Meiner Meinung nach hat Marmita nicht ganz Unrecht. Ich würde es nicht wagen, zu sagen, dass die (meisten) Berber keine Ahnung vom Islam haben, da ich nicht weiß, wie Menschen anderer Nationalitäten den Islam leben. Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, habe nicht in anderen islamischen Ländern gelebt, aber es ist schon so, dass mir viele Imasiren Kopfzerbrechen bereitet haben.

Imasiren mögen sehr streng und tiefgläubig sein, aber genauso spielt Aberglauben eine große Rolle in ihrem Leben. Und Aberglauben bedeutet direkt oder indirekt, dass man Allah (s.w.t) jemanden zu seiner Seite stellt. Und das ist mit Unglauben gleichzusetzen und macht die Shahada ungültig.

Ich habe in meinem Verwandtenkreis Menschen, die nicht vom Kopf eines Schafs essen, weil mit dem Kopf eines "Heiligen" vor langer Zeit Fussball gespielt worden sei. Die Legende sagt, dass jeder, der vom Kopf isst, blind wird.

Sowas schockiert mich \:\( ! Nicht zu vergessen, wievile von uns Imasiren zu sogenannten Marabuts laufen, um die Heiligen daraum zu bitten, gesund zu werden. Warum kann man als gläubiger Muslim nicht sein Leben in die "Hand" Allahs geben? Warum hofft man auf Heilung bei irgendwelchen Gräbern? Und warum hat man Angst von einem Schafskopf blind zu werden, wird denn nicht sowas von Allah gesteuert und untewirft sich nicht alles seinem Willen?

Möge Allah ihnen verzeihen!

P.S.: wie auch immer, man kann sicher nicht einen guten o. schlechten Islam an Nationalitäten festmachen... es kommt immer auf den menschen selbst an.....auch wenn man "falsche" Verhaltensweisen bei manchen Volksgruppen erkennen kann...

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34423
11/04/2004 15:37
11/04/2004 15:37
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline
gesperrt!
Shakir  Offline
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
Jetzt beim genauen Durchlesen, habe ich erkannt, warum ihr alle auf dem falschen Dampfer wart und ihr euch alle auf Marmita eingeschossen habt!

Der liebe Idir hat falsch zitiert :

 Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Marmita
Zitat:die Berber haben keine Ahnung vom Islam.
wie bist du Zu diesem Schluss gekommen.Hast du irgendwelsche empirische Studien durchgeführt oder war das ein Gefühl aus dem Bauch?
Original von Marmita geschrieben:

 Antwort auf:
die meisten Berber haben keine Ahnung vom Islam
So! Genug jetzt der Kinder k a c k e Shakir!

Gruß
Marmitas Pressesprecher

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34424
11/04/2004 18:42
11/04/2004 18:42
Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Marmita. Offline
Member
Marmita.  Offline
Member

Joined: Aug 2003
Beiträge: 173
St. Augustin
Hallo Maria,

 Antwort auf:
tiefverwurzeltes identitätsproblem
Haben das nicht (fast) alle die hier Leben und zwischen zwei Kulturen versuchen zu Leben!

Ausserdem sehe ich es auch wie Shakir. Bei uns herrscht ein unglaublicher Aberglaube!
Ich meine ich kann es mir leisten (wahrscheinlich weil ich hier aufgewachsen bin) das ich an so einen Mist nicht glaube. Angeblich sollte man dieses geschriebene von den Heiligen (oder was auch immer) nicht aufmachen, weil dann würde was schlimmes passieren. ich habe den Quatsch (den Zettel) geöffnet, kein Mensch konnte das lesen, und ich bin noch am Leben \:D
Oder diese "Heiligen Besuche". Wo Du neben diesem Toten Typen schlafen musst, weil dann Heilkräfte wären. Schrecklich!
Hat alles nichts mit dem Islam zu tun, und der Islam hat das alles verteufelt!
Ich bin doch irgendwie der Meinung das der Islam bei uns Berbern nicht wirklich angekommen ist!?
Aber ehrlich gesagt ärgert mich noch mehr, wie bei uns mit den Frauen oder jungen Mädchen umgegangen wird!? Wie damals bei Mark - und seiner Freundin! Ist das nicht schlimm!
Gruss

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34425
11/04/2004 21:54
11/04/2004 21:54
Joined: Sep 2002
Beiträge: 109
Köln
M
Mrvi Offline
Member
Mrvi  Offline
Member
M

Joined: Sep 2002
Beiträge: 109
Köln
Salam ihr lieben,
auch wenn ihr mittlerweile schon bei einem ganz anderen Thema seid, aber mir ist vor allem dein einer Beitrag ins Auge gesprungen. Und zwar der mit der Geschichte vom "schlechten Muslim" vs. "gutem Atheist".
Und ich denke die Erklärung des Imams ist ganz einfach zu deuten. Ich dachte bis vor einiger Zeit noch genauso und argumentierte: warum? ICH bin bestimmt besser als so mancher Muslim. Warum sollte ich letztendlich aber trotzdem schlechter dastehen?!?
Und die Antwort darauf ist ganz einfach, dass es -wie man so schön sagt- "vergebene Liebesmüh" ist, Gutes zu tun ohne den richtigen Grund dafür zu kennen. Es ist wie eine wunderschöne Blume die blüht und gedeit, doch bis sie dann verblüht ist, hat sie niemals jemand gesehen. Wofür nur hat sie geblüht wenn kein Auge sie je zu sehen bekam?
Ich hoffe, du verstehst was ich meine.
Einen schönen Abend noch an alle!

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34426
14/05/2004 14:00
14/05/2004 14:00
Joined: Feb 2003
Beiträge: 45
Bonn
M
Mercy Offline
Junior Member
Mercy  Offline
Junior Member
M

Joined: Feb 2003
Beiträge: 45
Bonn
Hallo zusammen!

@Mrvi:

Das war ja schön gesagt ;\)

@ Rest:

Es gibt überall schwarze Schafe, aber nicht alle Schafe sind schwarz \:\)

Tschüssi

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34427
03/06/2004 20:29
03/06/2004 20:29
Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
K
katja 2002 Offline
Member
katja 2002  Offline
Member
K

Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
Hallo Souliman,

ich kenne auch einen Berber/Schlöh, der von sich sagt, er ist nur auf dem Papier Muslim und gehört
der alten, geheimen, weil verbotenen, Berberreligion an....
Das Symbol für ihren Gott ist der Mond und weiblich, das Zeichen ihrer Religion das Sternbild "Kreuz des Südens", sie treffen sich in Marokko nur unter grösster Geheimhaltung, und bis auf eine Dame, mit der ich mich mal im Zug darüber unterhielt, konnte mir auch noch niemenand etwas Genaues darüber sagen.

Von den Inhalten der Lehre sehe ich nichts falsches und sie haben einen seeehr grossen Respekt vor allem Weiblichen
;\)

Grüsse
Katja

Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34428
04/06/2004 10:25
04/06/2004 10:25
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Katja,

das finde ich ja sehr interessant!
Der Islam ist ja keine marok. Religion, sie wurde von den arabischen Eroberern ins Land gebracht. Zuvor mußte sich die Bevölkerung in Saudi Arabien unterwerfen, weil einige ihrer Führer zu ihr wechselten.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Marokkaner, aber kein Muslim! #34429
04/06/2004 12:54
04/06/2004 12:54
Joined: Dec 2001
Beiträge: 835
Deutschland
I
Itri Offline
Member
Itri  Offline
Member
I

Joined: Dec 2001
Beiträge: 835
Deutschland
hallo Katja 2002,

die Dame im Zug hat Dir eine der geheimnisvolle Rätsel Marokkos veraten. Diese Barbaren, Berbern oder wie man sie immer nennt üben oft ihre Retuale in den dämmrigen Dschungel und glauben, die Tiere und Pflanzen werden von Geister beseelt. Die am aktivsten von ihnen besuchen sogenannten Koran-Schulen üben einen Beruf in ihren geheimgehaltenen Gebietshaüser, die überall in Marokko vorhanden sind.


;\)

------------------
mögen die Götter trotz ihren Schwäche uns von dem Schwachsinn beschützen
------------------

Hallo Thomas,

das Islam ( eher sein ersten Spuren !) kamm nach Marokko bevor die Araber ( Söldner Bani Hillal/ Salim und Ma3qil im Dienst der in der Zeit herschenden und zerstrietenen Imazighen-Dynstien )die heutige Tunisien erreichen. Die angekommene Religion wurde angepasst an der lokalen Kulturen. Das betrifft alle Ideologien und Religionen. Christentum in Deutschland ist nicht dasselbe wie Christentum in Nigeria
Als Beispiel wurde die barbarische arabische Scharia nie angewendet auch während der Zeit als eine zentralen Macht über ganze Nordafrika gab.
das norafrikanische Islam bleibt ein klein Teil der marokkanischen Kultur ( die 1 Million marokkanische Siphraden sollte man nicht vergessen) trozt des gewahltigen arabisch-sunnitischen Islam, das in der Unruhe Welt stieftet.... ich betrachte die heutige Situation des politischen Islam als als eine Art Selbstmord. Also wie jemand, der in einer Situation sich nicht mehr anpassen kann und um seine Ruhe zu finden Selbsmord übt. Bedaurlischerwiese sie nehmmen unschuldigen Menschen mit .

die Religionen sind alle gleich, die Geselschaften sind auch nicht anders, überall gibt es Glaubiger oder andere die anders glauben. Das Menschendenken hat Christentum sein Grentzen gezeigt und ist dabei das politische Islam mit gleichen Art und Weise zu behandlen....

viele Grüße aus Köln nach Sudmarokko

Seite 2 von 3 1 2 3

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1