Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
472,642 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
1 registered members (2cool4school), 644 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
"Wegen Kopftuch gestorben" #31728
04/11/2002 10:56
04/11/2002 10:56
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Assalmoui 3ala Man Itab3a Al Houda !

 Antwort auf:
Wegen Kopftuch gestorben

Türkische Menschenrechtsorganisationen haben angekündigt, das Universitätskrankenhaus in Istanbul vors Gericht, wegen des Todes der 72-jährigen Medine Ercan, zu bringen

Die Krankenhausverwaltung hat die Behadlung abgelehnt, weil Medine eine Versicherungskarte hatte, auf welcher sie mit Kopftuch zu sehen war. Die Verantwortlichen bestanden auf einer neuen Versichertenkarte mit dem Photo ohne das Tuch.

Die Entscheidung des Universitätsvorsitzenden steht im klaren Widerspruch zu Genfer Menschenrechtenkonvention. Dieses Krankenhaus ist das erste seiner Art geworden, einer Frau die ärztliche Hilfe zu untersagen allein aus dem Grund, weil sie das Kopftuch trug.

Die Ärzte waren gezwungen die Frau abzuweisen, obwohl sie schwer krank war, weil sie die Konsequenzen seitens der Krankenhausverwaltung fürchteten.

Die in England ansässige ärztliche Vereinigung "Doctors Worldwide", hat eine Protestnote bei der türkischen Regierung eingelegt, damit die Regierung "einschreitet und diese drakonische und fatale Praxis beendet, die von der Universität getroffen wurde".

Mehr unter
Muslim-Aktiv.de

Frage : Wo sind denn diese Frauenrechtorganisation geblieben ????????? \:o

..?!...ach so hier geht´s um Sonderfall "eine muslimische gechleierte Frau", dafür sind sie nicht verantwortlich

Also man soll sie doch besser umbenennen und zwar: "Frauenorganistaion für Recht von Nicht muslimische Frauen" ! dann versteht sich \:\(

Aber keine Sorgen denn diese Frau Rahimaha Allah hat eine bessere Schütz nämlich von Allah Soubhanou wa T3ala ,Ina Lillah wa Ina Ilayhi Raj3oun .


Assalmoui 3ala Man Itab3a Al Houda !
Rahimha All Laah
Your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31729
04/11/2002 12:20
04/11/2002 12:20
Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Elbekkali Amine Offline
Member
Elbekkali Amine  Offline
Member

Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Ina Lillah Wa Ina Ilayhi Rajo3oun= wir gehören Allah und zu Allah kehren wir ohne Zweifel.

Es ist sehr traurig sowas zu lesen und zu hören, wie die Leute behandelt werden. Aber das wird niemand zum zweifel bringen, seine kleide auszuziehen und nackt sich darstellt, es ist Wallahi umgekehrt, das stärkt mehr und mehr. Wir sind und werden nicht besser als die Prophten, die viel gelitten haben. (Mohammed (S.A.W, Issa (Jesus (S.A.W), Moussa (Moses) (S.A.W) etc ...). Diese haben es nicht leichter gehabt und wie wollen es so locker haben ???

Nein aufkeinen fall.
Allah sagt:
"Ahasibtom an takolo Amana wala toftanoun"
=
Ungefähre bedeutung:
"Glaubt ihr, wenn ihr gläubige seid, dass ihr keine Probleme etc ... bekommt"

Wir werden weiter gepfüft mit allen möglichen sachen, aber nur die jenigen, die Geduld haben, werden es schafen.
Sowas haben wir auch in unserem normalen Leben.

Am ball bleiben, sonst verlierst Du.

amine

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31730
04/11/2002 13:53
04/11/2002 13:53
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
 Antwort auf:
Frage : Wo sind denn diese Frauenrechtorganisation geblieben ?????????

..?!...ach so hier geht´s um Sonderfall "eine muslimische gechleierte Frau", dafür sind sie nicht verantwortlich

Also man soll sie doch besser umbenennen und zwar: "Frauenorganistaion für Recht von Nicht muslimische Frauen" ! dann versteht sich
http://www.terre-des-femmes.de/fr-2.html

erstmal zB diese Seite anschauen bevor Behauptungen aufgestellt werden die einfach nicht wahr sind. Das gilt nicht nur für die Deutschen hier.


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31731
04/11/2002 14:04
04/11/2002 14:04
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Bounsoir Cher Sinah !

geh dann unter => Frauenrechte in islamischen Gesellschaften => und du sollst genau lesen !!

N.B : Als die Schleier streit in Frankreich vor eine paare Jahre gewesen war, hatte die Chance in Frankreich zu leben, und genau die richtige live-Blick bzw. Meinungendarüber zu haben, und Terre des Femmes was ich genau was ihre Meinung damals und heute darüber war bzw. ist.

Voilà Voilà !
et merci comme même !
Your Ibno_Rouchd !


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31732
04/11/2002 14:15
04/11/2002 14:15
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
hallo Ibno Rouchd,

ich verstehe es so, daß die Organisation den Verschleierungs zwang verurteilt und bekämpft, aber nicht, daß einer verschleierten Frau medizinische (oder andere) Hilfe verweigert wird!! Ich persönlich finde es absolut in Ordnung wenn eine Frau freiwillig Kopftuch trägt, aber die Verpflichtung (seitens der Männer bzw sogar Regierung!!) verstößt eindeutig gegen die Menschenrechte!

Naja diese Diskussion gab es an anderer Stelle schon zu genüge, was allerdings nochmal das Krankenhausthema betrifft: gerade zB in der Türkei werden Menschenrechte allgemein mit Füßen getreten (nicht nur gegenüber Frauen), ich fürchte es gibt zu viele Fälle, als daß sich die Menschen-(bzw. Frauen-)rechtsorganisationen um jeden einzelnen kümmern könnten \:\(

Viele Grüße
Sinah


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31733
04/11/2002 14:17
04/11/2002 14:17
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
Noch eine Bitte: kannst Du mir auf der Terre des Femmes Seite eine konkrete Stelle nennen, wo das Kopftuchtragen verurteilt wird? (Ich frage aus ernsthaftem Interesse)


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31734
04/11/2002 14:25
04/11/2002 14:25
Joined: Aug 2002
Beiträge: 46
nrw
F
finiqiya Offline
Member
finiqiya  Offline
Member
F

Joined: Aug 2002
Beiträge: 46
nrw
Es ist unglaublich, was in der Türkei passiert. Aber die Türkei rechnet sich doch durch ein solches Vorgehen (oder besser VERgehen!) tatsächlich bessere Chancen aus, um der EU beizutreten; nämlich indem sie beweist wie entschieden sie gegen jeglichen islamischen (vermeintlich islamistisch/fundamentalistischen) Lebensstil und Ausdrucksweise vorgeht. Das zeigt sich tagtäglich vor den Schulen und den Universitäten, wo Mädchen und junge Frauen mit Kopftuch vergeblich vor den Toren auf Einlaß warten und von Polizeibeamten gewalttätig zurückdegrängt werden. Das hat sich u.a. auch darin gezeigt, als der Kandidat der AK Tayyip Erdogan für die gestrige Wahl aufgestellt wurde: Aufgrund eines lange zurück liegenden Prozesses gegen ihn wurde er nicht als Kandidat zugelassen, aber offensichtlich weil seine gemäßigte islamisch gerichtete Partei Aussicht auf einen Wahlerfolg hatte, wie sich gestern ja auch bestätigt hat.
Wir müssen jetzt nur noch abwarten, ob die Wahl annuliert wird (weil der Ausschluß so spät kam, daß der Kandidat noch auf den Wahlzetteln ausgeschrieben war!).
Nun als Europäerin bin ich gegen die Aufnahme der Türkei in die EU, und zwar wegen der angeprangerten Menschenrechtsverletzungen. Aber nicht nur wegen der Rechtsverletzungen gegen die Kurden, sondern auch wegen der Menschenrechtsverletzungen gegen Menschen, die sich offen zum Islam bekennen und trotzdem nicht aus dem öffentlichen Leben, aus dem Berufsleben, aus öffentlichen Ämtern, aus Bildungseinrichtungen etc. ausgeschlossen werden wollen.
à propos: während Frauen, die (wichtige) öffentliche Ämter bekleiden, das Kopftuch nicht tragen dürfen, schert sich kein Schwein darum, ob Putzfrauen eins tragen oder nicht.

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31735
04/11/2002 17:32
04/11/2002 17:32
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Salut Sinah :

Was in manchen Organisation abgeht, ob es um Frauen oder Männer, Kinder natürlich nicht alle geht, ist das Regel „deux poids, deux mesures“ zu deutsch vielleicht sollte s heisste „eine Masse zwei Messungen“. )

Voilà Voilà
So ich hoffe, dass es Einigermaße klar ist,was ich damit meinte
from
Your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31736
04/11/2002 17:53
04/11/2002 17:53
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
Salut, lieber Traveller (Tokyo-Dubai!), und alle anderen !

Meine These : Der Widerspruch liegt im KOPFTUCH selbst !!!

Momentan haben wir in dieser Welt 2 Situationen:

Eine Seite:

- ein Großteil islamischer Länder, in der KOPFTUCH-ZWANG herrscht ( ca. 80 % der muslimischen Frauen auf der ganzen Welt sind gezwungen, Kopftuch zu tragen, habe ich mal gelesen)

Die andere Seite:

- ein kleiner Prozent-Satz an Frauen, die KOPFTUCH tragen wollen, aber nicht dürfen.

Das macht es schwer, für wen soll man sich einsetzen ??? Für die eine Seite ???? Oder die andere Seite ???

Ich glaube, solange keine FREIHEIT herrscht für alle Frauen , individuell zu entscheiden, ob sie Kopftuch tragen wollen oder nicht, wird Kopftuch als Zeichen der Unterdrückung gesehen werden.

Die Zahlen sind sehr schlagfertig.

Vielleicht ist meine These ja falsch, aber ich denke, daran könnte es liegen.

Au revoir....
Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31737
04/11/2002 18:06
04/11/2002 18:06
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
Ulla hat es auf den Punkt gebracht, ich kann mich ihren Worten nur anschließen und denke, das leuchtet auch allen ein.
Ich denke, indem sich Organisationen für Menschenrechte im allgemeinen einsetzen, kämpfen sie für das Recht jedes einzelnen, für sich selbst Entscheidungen treffen sowie zu glauben was er möchte und sich entsprechend zu kleiden, sprich, zB Kopftuch zu tragen oder auch nicht.
Schade, das wird noch ein langer Weg sein.

Schöne Grüße
Sinah


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31738
04/11/2002 18:32
04/11/2002 18:32
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Salut notre BAVAROISE Ulla ;\) !

du hast es gut erkannt das Problem liegt an "Koptuch"

soweit so gut :

jetzt versuche wir weiter zu kommen ok ?!
wir sind alle(Ulla, Sinah, Ibno_Rouchd) damit einvertanden das liegt an der Kopftuch
nun sicherlich liegt nicht an der physikalische Bedeutung oder Eingenschaften des Koptuch denn was ist Koptuch mehr oder weniger als eine Stück von Stoffe oder?

Daraus folgt dann, dass es mehr um relgiöse Bedeutung des Kopftuch ist nämliche die Islamische Überzeugung natürlich in Fall wenn eine Frau für das Kopftragen freiwillig entscheidet !!! nicht wahr?

Also ist geht mehr um diese islamische Symbole !
Aber warum erlaubt man problemlos sogar mit mehr Selebsbewusstes Engagement dann für die Juden oder Tibitten(ich haben persönlich nicht gegen die Juden )unter andern in ganz Europa Deutchland davon dass sie jüdische(Hutte, Haare....) oder tibittsche(kleidung, Schuck..) relgiöse Symoble zu tragen???????

Geht es hier wiederum um "deux poids, deux mesures“ zu deutsch vielleicht sollte heisste „eine Masse zwei Messungen“. Regel
Je ne sais pas ce que...?????
Your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31739
04/11/2002 18:52
04/11/2002 18:52
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
... nein, verehrter Ibn_Rouchd, hier muß ich Dir leider widersprechen. ;\)

Auch als Christin kannst Du nicht in christlicher Nonnen-Kleidung an der Rezeption eines IT-Unternehmens arbeiten.

Auch als jüdischer Mann kannst Du nicht mit langen Haar-Locken (Ihr wißt, was ich meine mit der jüdischen traditionellen Haar-Tracht) der Manager einer europäischen Verkaufsabteilung sein.

Und auch ich könnte in marokkanischer Djellabah nicht meinen Job machen (das wäre mal was für meinen Chef, grinssssss Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31740
04/11/2002 19:07
04/11/2002 19:07
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
Hier ist es, das bayerische Dirndl (das traditionelle Kleid der Frauen in Bayern - für alle Marokkaner, die es nicht wissen ;\) )

[img]http://www.gtev-surtal-lauter.de/Trachtenverein/Tracht-Fotos/Tracht1_500.jp-[/img]

Könnt Ihr Euch mich in dieser Tracht bei der Arbeit vorstellen ?

Kein Kommentar... schmunzel...

Nun aber zum Ernst des Themas zurück. Sorry für die kurze Unterbrechung !

Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31741
04/11/2002 19:39
04/11/2002 19:39
Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
Meister Offline
Member
Meister  Offline
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
Das Kopftuch
Streit um ein Stück Stoff

Das Tragen des Kopftuches von Musliminnen gehört zu den am Meist diskutierten Symbolen islamischen Glaubens. Für die einen Zeichen der Unterdrückung der Frau, ist es vielen Musliminnen Ausdruck ihrer individuellen Religiosität.

Ungeachtet der Tatsache, dass auch in vielen biblizistischen Gemeinschaften des Christentums eine Kopfbedeckung für Frauen selbstverständlich ist, ordnet die öffentliche Diskussion das Kopftuch in der Regel dem Islam zu.

Das öffentliche Tragen des Kopftuches macht den Islam sichtbar. Das löst immer wieder Konflikte aus. Nicht erst seit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom Juli 2002 zur Zulässigkeit des Kopftuch-Tragens von Lehrerinnen an öffentlichen Schulen hat es - auch gerichtliche - Auseinandersetzungen um die Zulässigkeit des Kopftuches im öffentlichen Raum gegeben.





Soub7ana lah wenn man eine frau mit kopftuch sieht walah a7ssan 100000000 merra min imra2a ohne kopftuch ...

source : Kopftuch >>> den Islam kennen lernen
Peace Out


Rabie Peace Out
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31742
04/11/2002 19:46
04/11/2002 19:46
Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
Meister Offline
Member
Meister  Offline
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
salam .
sorry ich habe vorhin nicht Salam gesagt das war ohne absicht .
wa salamoualikoum


Rabie Peace Out
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31743
04/11/2002 19:49
04/11/2002 19:49
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
 Antwort auf:
Soub7ana lah wenn man eine frau mit kopftuch sieht walah a7ssan 100000000 merra min imra2a ohne kopftuch ...
hallo Meister,
wäre nett wenn Du diesen Satz (zumindest vielleicht sinngemäß?) ins Deutsche übersetzen könntest!

Sinah


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31744
04/11/2002 20:13
04/11/2002 20:13
Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
Meister Offline
Member
Meister  Offline
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 45
Aachen
Salamoualikoum ,
entschuldigung ich habe vergessen dass hier auch keine marokkanisch sprachige dabei sind .
wenn man eine frau mit kopftuch sieht walah a7ssan 100000000 merra min imra2a ohne kopftuch ...---> meine meinung : eine frau mit kopftuch sieht 1000000 mal huebscher schoener besser aus als eine frau ohne kopftuch
Peace Out
Rabie


Rabie Peace Out
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31745
05/11/2002 01:25
05/11/2002 01:25
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Salut Ulla

voilà voilà !
et à la prochaine Inscha Allah
Your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31746
05/11/2002 10:30
05/11/2002 10:30
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
Salam, Ibno_Rouchd, in Eile.... dann muß ich wirklich arbeiten ;\) !!!!

Distanziert, kühl und nüchtern betrachtet hast Du recht:

Kopftuch = genauso wie Kreuz am Hals

Das Problem ist die Symbolik des Kopftuches, nicht nur das Objekt = ein Stück Stoff.

Mit dem Kopftuch wird einfach viel mehr an Symbolik verbunden, leider auch Negatives wie der Schleierzwang in vielen arabischen Ländern.

Und es ist viel auffälliger als ein Stück Schmuck am Hals.

Sollte man nicht das Kreuz am Hals eher mit der Hand von Aisha vergleichen, die ja viele Muslime am Hals tragen ?

Grübel... ????

Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31747
05/11/2002 10:35
05/11/2002 10:35
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
...nochwas, ich habe den Eindruck, daß noch nicht geklärt ist, ob Kopftuch

religiöses "Muß" oder

eher Tradition

ist.

Im Koran steht "man soll den Körper bedecken", aber wohl nicht speziell "Kopftuch".

Ungeklärt ist auch, warum Männer Kopf und Haar nicht vollständig bedecken.

Das ist nur eine Wahrnehmung von außen !!! Ich höre immer wieder Unterschiedliches !

Nun aber Schluß... mein Berg Arbeit vor mir ruft !

Lieben Gruß, Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31748
05/11/2002 12:16
05/11/2002 12:16
Joined: Mar 2002
Beiträge: 592
vor dem Bildschirm
Amira77 Offline
Member
Amira77  Offline
Member

Joined: Mar 2002
Beiträge: 592
vor dem Bildschirm
Assalamu 3laikum,

Da in den genannten Koranversen, nicht detailliert steht wie ein Hijab / Bedeckung für die Frau auszusehen hat ist hier v. a. die Sunna des Propheten relevant. Es gibt einen Ausspruch des Propheten Muhammad (SAS), wonach er nach dem Hijab gefragt wurde und er darauf antwortete, dass was von einer Muslima für Fremde (d.h. Männer, die sie theoret. heiraten könnte) zu sehen sein darf sind die Hände und das Gesicht. Da der ganze Körper, der Frau als Aura / reizvoll gilt.

Darüber sind sich alle muslimischen Gelehrte einig, dass es Pflicht ist. Worüber es jedoch Uneinigkeit gibt ist der Niqab, d.h. die zusätzliche Bedeckung des Gesichts ausser den Augen u. Hände. Die meisten Gelehrten argumentieren, dass die Frauen des Propheten dies trugen, um erkannt zu werden.

Wäre der Hijab wirklich nur eine Tradition, wäre diese sicher nur in Arabien geblieben und würde sicher nicht bis zur heutigen Zeit in allen Teilen der Welt zu sehen sein.

Auch für die Männer gibt es einen Dresscode, wobei die Kleidung locker sitzen sollte, also auch keine engen Hosen usw. Die Aura des Mannes geht vom Nabel bis zu den Knien.

Letztendlich geht es darums sich als Muslim kenntlich zu machen und zu seinem Glauben zu stehen. Sich zu verstecken ist keine Lösung.
Wasalam,
Amira

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31749
05/11/2002 14:23
05/11/2002 14:23
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
nur zur Erinnerung, weil die Sache mit dem Kreuz-Tragen angesprochen wurde:

"Das sog. "Kruzifix-Urteil"
Pressemitteilung des BVerfG
Presseverlautbarung

Pressestelle: BVerfG
Typ: Pressemitteilung
veroeffentlicht: 1995-08-10
Nummer: 32

Gericht: BVerfG
Spruchkoerper: 1. Senat
Datum: 1995-05-16
Az: 1 BvR 1087/91

Das Bundesverfassungsgericht - Erster Senat - hat entschieden, daß die Anbringung eines Kreuzes oder Kruzifixes in den Unterrichtsräumen einer staatlichen Pflichtschule, die keine Bekenntnisschule ist, gegen die in Art. 4 Abs. 1 GG garantierte Religionsfreiheit verstößt. Gleichzeitig hat es eine Vorschrift des bayerischen Schulrechts (§ 13 Abs. 1 Satz 3 der Volksschulordnung), die anordnet, daß in jedem Klassenzimmer ein Kreuz anzubringen ist, für mit dem Grundgesetz unvereinbar und nichtig erklärt..."

wer weiterlesen möchte:
http://www.jura.uni-sb.de/Entscheidungen/Bundesgerichte/kruzifix.html

hier wird das Urteil nochmal genau erklärt


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31750
05/11/2002 16:14
05/11/2002 16:14
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Salut (Sinah & Ulla ) !

Cool wir sind jetzt im Bundesverfassungsgericht-Karlsruhe gelandet ! Ohyyyyyyyeeeeeeee

Spaß bei Seite \:D

Cher Ulla :
 Antwort auf:

Mit dem Kopftuch wird einfach viel mehr an Symbolik verbunden, leider auch Negatives wie der Schleierzwang in vielen arabischen Ländern.
:

Jetzt betrachten wir zunächst(erstens) das Problem nur In Europa und insbesondere in der Deutschland, Land wo angeblich der Menschenrecht und Freiheitsglaubens , Demokratie durch die Verfassung geschützt ist. Ich würde gern aber in andere Thema Marokko unter andern wie dort damit aussieht .Ok !


 Antwort auf:
Und es ist viel auffälliger als ein Stück Schmuck am Hals.

Ob man(ich meine dich hier natürlich nicht ! ) mit der Auffälligkeit anfangen zu diskutieren dann geht man soweit in der Privat Angelegenheit der Personen ob sie Frauen oder Männer sind.=> Auf Deutsch nennet man das Untoleranz gegenüber der andere Seite .

Noch einmal zu den Stück Schmuck am Hals :

Liebe Ulla ;\)

Du weißt genau dass viele Frauen oder Männer(Prominenten (Die Schauschpieler Rockband...) ) in der christliche Länder wie sie manchmal wunder schöne Diamanten Kreuz auf ihre Hals tragen: hier kann man also nicht behaupten, dass diese religiöse Symbole ist nicht viel auffälliger oder ?!


 Antwort auf:
Sollte man nicht das Kreuz am Hals eher mit der Hand von Aisha vergleichen, die ja viele Muslime am Hals tragen ?

Eigentlich nicht denn Kreuz am Hals ist eine Religiöse Symbole , man trägt ihm meistens am Hals, weil es ein religiöse Symbole (vor allen bei der Katholiken, Orthodoxen ...) entspricht.

Hand von Aisha : Ob diese Hand wirklich von Saidatouna Aischa Raday allahou 3naha dafür habe ich nirgendwo eine Beweise oder Referenz gelesen also ist zunächtmal fraglich.
Ein´s kann dir sichern es war und es ist und es wird niemals eine religiöse Symbole, Es ist mehr oder weniger einen Frauen Schmuck

Daraus folgt :
[*]Kreuz am Hals => eine religiöse Symbole

[*] Hand am Hald => eine traditionelle Schmuck

Nicht wahr????!

Übergens bei der Tragen von Kreuz ,ob bei der Juden oder Christen ist , laut meine Kenntnisse war und ist eine Debat oder Diskussion niemals in moderne Geschichte von Deutschland mit welche Art und Normen soll es getragen und überhaupt oder ob es eine Muße der Glaubens oder nicht für die entsprechende Personen ist,Zustand gekommen.
(Der Kreuzfix Prozess hat mehr oder weniger mit Anhängen von der Kreuz an der Wand von der bayrische Schulen oder ?!)

Also warum gescheht es das nur mit der Kopftuch? Da fängt man sich einzumischen ob es eine Musse oder nicht? wie soll es unauffällige? uzw.

Geht´s hier tatsächliche um eine Doppelmorale?

Wenn tatsächliche der Fall wäre , dann geht es wiederum um Regel "deux poids, deux mesures“ zu deutsch vielleicht sollte heisste „eine Masse zwei Messungen“.

Warum????


et à bientôt
Your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31751
05/11/2002 17:48
05/11/2002 17:48
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline
gesperrt!
Shakir  Offline
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
Salam,

es ist aber im islam wünschenswert, wenn der mann eine kopfbedeckung trägt! vor allem wenn er betet!
wünschenswert ist übrigens das mindeste!
einige sagen auch, dass es verabscheut ist, seinen Kopf beim Gebet freizulegen!

waleikum salam

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31752
07/11/2002 15:09
07/11/2002 15:09
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
Lieber Ibno_Rouchd,

also, dann ist das Kopftuch religiöse Pflicht.

Nur für Frauen.

OK. Akzeptiert.

\:\)

Ich als Nicht-Muslimin kann es am wenigsten wissen und begründen.

Bitte, habe Verständnis für meine Fragen und Gedanken. Ich habe nichts gegen Kopftuch, wenn eine Frau das tragen will. Überhaupt nicht. Man darf auch nicht 2 Maßstäbe verwenden - da hast Du recht ("deux mésures"). Nein.

Aber Gedanken mache ich mir halt. Vor allem, weil Männerhaare genauso attraktiv sein können wie die Haare von Frauen ;-) - Aura hin oder her.

Nur Gott weiß letztendlich die Wahrheit.

Lassen wir es gut sein... !!!

Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag und Abend!

Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31753
07/11/2002 16:46
07/11/2002 16:46
Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Elbekkali Amine Offline
Member
Elbekkali Amine  Offline
Member

Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Assalamu aleikum,
hallo zusammen,

mir war nicht bekannt, dass hier im herzen des münchens eine Schule gibts und zwar nur für Frauen, da dürfen keine jungs und sogar keine Lahrer, sondern nur Lehrerinnen.Interessanter ist, dass die jenigen, die da unterichten Schleier tragen, die sind Nonen vor der Kirche.

Meine Frage jetzt an die jenigen, die sich mit Christentum befassen:

warum tragen diese Frauen Kopftuch oder wie man das nennt?

Gibts im Christentum auch Kopftuch?

wurde diese von dem Wurzel des Christentums weggenommen?

bedeutet das nicht, dass der Islam eine ergänzung des Christentums, da die Leute ihre Religion vernachlässigt haben?

Wenn diese so der Fall ist, dann warum jammert man, wegen Kopftuch im Islam!!!!!!!!?????????

Wassalam
schönen Tag

amine

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31754
07/11/2002 19:21
07/11/2002 19:21
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
hallo Amine

erstmal: die Diskussionen, die hier geführt wurden, derehen sich ja in erster Linie um das Kopftuch als Zwang !

Soweit ich weiß, tragen die christlichen Nonnen deshalb ihren Schleier, weil vor langer Zeit verheiratete Frauen verschleiert gingen (auch bei uns!)
Den Nonnen wurde 'erlaubt', sich ebenfalls zu verschleiern, um zu zeigen, daß auch sie verheiratet sind, nämlich mit Jesus Christus.
Dies hatte also einen 'weltlichen' und keinen religiösen Grund.
Ich hoffe ich bin richtig informiert und habe es auch richtig wiedergegeben.

schöne Grüße
Sinah


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31755
07/11/2002 20:22
07/11/2002 20:22
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
so.. ausgerechnet auf unserer "Lieblingsseite" Answering Islam (siehe Beitrag "Answering Islam Deutschland") bin ich zu diesem Thema fündig geworden (zu etwas sind sie doch gut ;\) ):

Christinnen und der Schleier

Nach der biblischen Betrachtung kommen wir jetzt zum eigentlichen Thema - Christinnen und der Schleier. Beginnen wir dabei in der kirchlichen Geschichte - bei den Nonnen. Diese tragen ja seit Jahrhunderten und bis heute einen Schleier.

Die Tracht der Nonnen und Diakonissen

Interessant ist, daß die Nonnentracht nicht direkt auf 1. Korinther 11 zurückgeht. Die Gründer der ersten Nonnenkloster hatten mit dem Problem zu kämpfen, daß eine ehrbare Frau einen Schleier trug, sobald sie in die Ehe eintrat. Ab einem gewissen Alter hatte eine Frau ohne Schleier mit dem Vorurteil zu kämpfen, daß bei ihr etwas nicht in Ordnung war. Das galt freilich auch für Nonnen, die ja als "Bräute Jesu Christi" nicht heirateten und somit eigentlich auch nicht berechtigt waren, den Schleier einer ehrbaren (also verheirateten) Frau zu tragen. Darum wurde für die Nonnen der Nonnenschleier eingeführt.

Das wiederholte sich sehr viel später bei den evangelischen Diakonissen, deren Häubchen den Hauben ehrbarer (also verheirateter) Frauen nachempfunden war.

Der Schleier ehrbarer Frauen aber war eine alte Tradition, die schon aus uralten Zeiten bekannt war (und von der aus man dann auch 1. Korinther 11 deutete). Und diese Sitte ist der Ursprung der Nonnen- und Diakonissentracht und der jeweiligen Kopfbedeckung.

( http://answering-islam.de/Main/German/Import/frauen/schleier.htm )


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31756
08/11/2002 10:35
08/11/2002 10:35
Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Elbekkali Amine Offline
Member
Elbekkali Amine  Offline
Member

Joined: Sep 2002
Beiträge: 239
München
Hallo Sinah,

hast Du bitte den Link, den Du in deinem Beitrag gelinkt hast, richtig gelesen?

Lies bitte das:

Das Alte Testament und der Schleier

Das Alte Testament, die jüdische Bibel, erwähnt den Schleier mehrmals, macht ihn aber nicht zur Pflicht für Frauen. Diese kam erst spät auf und findet sich u.a.im babylonischen Talmud ausformuliert, wo es von der Frau heißt, "sie soll wie eine Leidtragende eingehüllt gehen", und "sie darf sich nicht mit unbedecktem Haupte sehen lassen". Auch im Kommentar zu 1. Mose 3 formuliert der babylonische Talmud die Pflicht der Frauen, sich zu verschleiern. In 1. Mose 3 selbst steht freilich nichts vom Schleier.


Schönen Tag
amine

Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31757
08/11/2002 12:17
08/11/2002 12:17
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
hallo Amine!

soweit ich weiß, steht auch im Neuen Testament (auf das sich das Christentum bezieht) nichts von einer Verschleierungspflicht.
Aber ich verstehe nicht ganz worauf Du hinaus willst- ich habe weiter oben schon geschrieben, daß sich Frauen eher aus nicht-religiösen Gründen verschleierten und den Nonnen aus Gründen der Ehre 'gestattet' wurde den Schleier zu tragen.
Mit der Bibel hatte das wenig zu tun!

vielleicht hilfst Du mir auf die Sprünge was Du genau meinst?

Gruß
Sinah


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31758
08/11/2002 14:28
08/11/2002 14:28
Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Ibno_Rouchd Offline OP
Member
Ibno_Rouchd  Offline OP
Member

Joined: Oct 2002
Beiträge: 646
Machu Picchu
Salam Amin !, Salut Sinah !,

@Sinah !
 Antwort auf:
soweit ich weiß, steht auch im Neuen Testament (auf das sich das Christentum bezieht) nichts von einer Verschleierungspflicht.
, ich auch habe es nirgendwo in der neu Testament gelesen, wo es steht , dass Schleier eine Relgiöse Pflicht ist !
Bei Tawrat und Talamud auch nicht !


voilà voilà !
Bonne jounée et surtout Ramadan Moubarak @Muslims

from Dubai City ,
your Ibno_Rouchd


====================================================
"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.",A.H
====================================================
Re: "Wegen Kopftuch gestorben" #31759
08/11/2002 14:40
08/11/2002 14:40
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
U l l a Offline
Mitglied
U l l a  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,643
Allemagne
Schönen guten Tag, Ibno_Rouchd,

Du bist schneller als die Polizei erlaubt (deutsches Sprichwort). ;\)

In der Zeit, als Du in Dubai deinen letzten Beitrag geschrieben hast, habe ich in München einen neuen Thread aufgemacht:

zum Thema "christliche Frauen und Schleier"

http://www.marokko-online.net/cgi-bin/forum/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=000717

Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende !

Viele Grüße nach Dubai !!!

Ulla


Viele Grüße, Ulla

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will" Francois Rabelais
Seite 1 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1