Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
507,224 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 596 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30619
03/04/2002 16:55
03/04/2002 16:55
Joined: Feb 2001
Beiträge: 840
München
H
Hachim Haddouti Offline
Member
Hachim Haddouti  Offline
Member
H

Joined: Feb 2001
Beiträge: 840
München
hallo ladaisy,
um gottes willen, wer hat wen hier gesteinigt? ich habe nichts mitbekommen.
also ich denke, Deine Frage 1 ist auf mein Konto zuzuschreiben. Natrülich wird der Koran von einigen falsch interpretiert oder falsch verstanden. Aber es ist eine unterschied, ob eine Aussage falsch und zum politischen Zweck benutzt wird, UND wenn die Aussage selbst verfälscht ist, denn im letzten Fall hast Du keine verlässliche Quelle. Im Ersten Fall kann es immer passieren, dass jemand anderer her kommt und sieht es doch anders, nämlich neutral und nicht politisch-motiviert.
Auch Dir salam
Hachim


visit haddouti.de
Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30620
03/04/2002 20:17
03/04/2002 20:17
Joined: Dec 2001
Beiträge: 75
Bayern
tisi Offline
Mitglied
tisi  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2001
Beiträge: 75
Bayern
hi!

Die Menschen werden nie lernen friedlich miteinander zu leben und ohne den anderen zu kritisieren. Leider!!
Man vergisst leider, daß nur ein Gott gibt, Der alle Menschen, schwarz, weiß, erschaffen hat. Stattdessen zu kritisieren, wäre nicht lieber zu versuchen den anderen zu verstehen?
Können wir Christen,Juden ,Moslems,Buddhisten u.s.w. nicht miteinander friedlich leben? Man soll an die Zukunft denken und von den Fehlern der vergangenen Generationen lernen!!

PEACE!!! \:\)

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30621
04/04/2002 09:40
04/04/2002 09:40
Joined: Mar 2002
Beiträge: 63
hessen
T
thamghrabschth Offline
Member
thamghrabschth  Offline
Member
T

Joined: Mar 2002
Beiträge: 63
hessen
Hallo ladaisy,
ich weiß das du auf mein schreiben geantwortet hast und möchte dich korrigieren. Ich habe nicht gesagt, daß der Koran nicht falsch interpretiert wurde.Ich habe lediglich einen Unterschied zwischen Christentum und Islam hervorgehoben. Außerdem bin ich hier geboren und weiß sehr gut, wie es im Christentum läuft und natürlich auch im Islam. Zu deinem Shalom mit der Bemerkung in Klammern: Ich finde es nicht gut ,daß du uns verurteilst, etwas gegen die jüdische Religion zu haben. Dann bist du auch nicht besser, wie die die du doch so stark verurteilst für ihre Meinung. Man darf nicht alles nur schwarz-wess sehen. Im Islam heißt es z. B. auch, dass man das Essen des Juden jedem anderen bevorzugen sollte, wenn man kein nach dem Koran geschlachtetes Fleisch etc. zur Verfügung hat.
;\)

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30622
04/04/2002 10:41
04/04/2002 10:41
Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
K
Khira Offline
Mitglied
Khira  Offline
Mitglied
K

Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
Salam liebe Leute,

ich verfolge nun seit geraumer Zeit die Diskussionen zu dem hierigen Thema.
Damit keine Missverständnisse zwischen den verschiedenen Religionen entstehen, will ich hier nur kurz beschreiben was der Islam eigentlich aussagt.Es ist nämlich ein Unterschied, was der Islam einem naheliegt und was von "manchen" Menschen praktiziert und weitervermittelt wird.
Der Islam versucht, eine weltweite Gemeinschaft mit vollständiger Gleichberechtigung der Völker ohne Unterschied der Rassen noch der Klassen noch der Gebiete zu errichten. Er will durch Überzeugung bekehren, er lässt keinen Zwang im religiösen Glauben zu, da jeder einzelne persönlich vor Gott verantwortlich ist. Im Islam ist es die Pflicht eines jeden Gläubigen, sich unaufhörlich zu bemühen, dass das Gute verbreitet und das Böse abgewendet wird, und Gott richtet uns nach unseren Absichten und unseren Handlungen.
Ich kann mich nur wiederholen, wenn ich sage, das der Islam ein harmonisches Gleichgewicht zwischen dem Zeitlichen und dem Geistigen herstellt.....zwischen Körper und Geist. Von daher erlaubt er die vollkommene Nutzung der von Gott geschaffene Güter, indem er gleichzeitig jedem Menschen die Pflichten gegenüber Gott einschärft :Das Gebet, das Fasten, die Mildtätigkeit-so gibt sich der Islam als Religion auch für die Massen und nicht als eine Religion nur der Auserwählten.Deshalb sind alle Gläubige Brüder.....sie sind gleich. Die einzige Überlegenheit untereinander ist einzig und allein die Gottesfurcht und Frömmigkeit des Einzelnen.
Der folgende Vers des Koran gibt hier das islamische Grundprinzip wieder: "Es ist kein Zwang in der Religion. Denn der gute Weg unterscheidet sich vom Irrtum.Wer daher dem Rebellen (Satan) mißtraut und an Gott glaubt, der spürt den festesten Griff, ohne Bruch.Und Gott hört und weiß."


Mit islamischen Grüssen
Eure Khira

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30623
04/04/2002 17:25
04/04/2002 17:25
Joined: Mar 2002
Beiträge: 63
hessen
T
thamghrabschth Offline
Member
thamghrabschth  Offline
Member
T

Joined: Mar 2002
Beiträge: 63
hessen
liebe Khira, ich danke dir für dies klare Aussage und schließe mich dir natürlich an. Endlich jemand, der sich richtig ausdrückt. Denn ich hatte Probleme, von einigen Leuten hier verstanden zu werden, obwohl ich dachte,das was ich denke richtig umschrieben zu haben. :rolleyes:

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30624
04/04/2002 17:26
04/04/2002 17:26
Joined: Mar 2002
Beiträge: 592
vor dem Bildschirm
Amira77 Offline
Member
Amira77  Offline
Member

Joined: Mar 2002
Beiträge: 592
vor dem Bildschirm
Ich verstehe nicht, weshalb sich einige von Euch angegriffen fühlen, nur weil man im der Rubrik "Religion" andere daran teilhaben lässt, weshalb man überzeugter Muslim ist. Vielleicht beruhigt es hier einige, wenn ich sage, dass ich persönlich (und ich glaube auch die Mehrheit der Muslime) nicht beabsichtige Nichtmuslimen hier im Forum meine Religion aufzuzwingen bzw. zu überzeugen, was weder ich noch irgendein Mensch kann, denn nach meinem Verständnis des Islam ist Gott der Einzige der rechtleitet. Kein Muslim verleugnet das Judentum oder Christentum, sonst würde er somit auch wichtige Teile des Islam verleugnen. Ich denke, es sollte jedoch schon erlaubt sein, derartige Beiträge und auch Links zu posten, denn es gibt sicher genügend Marokkaner, die mehr über ihre eigene Religion wissen möchten. Deshalb an alle Nichtmuslime: bitte versteht das nicht als Kritik an Eueren Glauben. Jedem sein Glaube!

Wasalam, Amira

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30625
04/04/2002 18:47
04/04/2002 18:47
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline OP
gesperrt!
Shakir  Offline OP
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
1. Ich habe diesen Linke hierhin gepostet, um einfach zu beweisen, dass der Koran nicht von Menschen geschrieben wurde.
2. Am wichtigsten ist der Link doch für die, die zum Islam übertreten wollen. Ich wollte, dass es für diese Menschen einfacher wird dem Koran zu trauen.
3. Und. Auch wollte ich erreichen, dass viele Nichtmuslime anfangen nach zu denken. Sich zu überlegen, was das überirdische an diesem Buch ist.

Aber ich möchte niemandem dazu zwingen irgend einer Religion überzutreten. Jeder muß seinen eignen Weg finden. Aber ich helfe gerne auf diesem Weg.
Auch gibt es Menschen, die Tag für Tag leben. Nach der Suche nach Erfolg, . u.s.w. Viele machen sich keine Gedanken über das, was nach dem Tod passiert. Ich habe schon mal Menschen gefragt, was für sie wohl nach dem Tod passieren wird. Sie antworteten: „ Darüber mache ich mir keine Gedanken, vielleicht wenn ich älter bin.“ Es ist unmöglich mit diesen Menschen zu diskutieren. Also helfen da nur Fakten. Fakten wie „Quran und die Wissenschaft“. Natürlich habe ich ganz tief in mir die Hoffnung, dass ich dem Menschen die Augen öffne( Ich glaube das Gefühl kennt jeder Moslem). Das kann ich nicht verleugnen. ES IST JEDEM SELBER ÜBERLASSEN; WIE ER ENTSCHEIDET!!!

Es gibt mehrere Aspekte um einer Religion überzutreten. Deswegen habe ich in der Überschrift auch nicht geschrieben: „ DER GRUND SCHLECHTHIN UM ZUM ISLAM ÜBERTRETEN ZU MÜSSEN“

Religion ist nicht nur da, damit die Menschen friedlich miteinander leben, sondern auch damit die Menschen dem danken, der sie erschaffen hat. Wir Moslime erkennen das Christentum und das Judentum an. Sie sind Bestandteile des Islams. Die Christen erkennen den Islam nicht an. Die Juden erkennen das Christentum und den Islam nicht an. Aber die Wahrheit liegt in diesen drei Religionen. Der Buddhismus ist eine schöne Form des Meditierens. Der Hinduismus hat für mich nicht Hand und Fuß. Wobei ich mich mit diesen 2 Religionen nicht besonders auskenne.

@ Amira

Man kann nicht schreiben „Gründe um zum Islam überzutreten“ und dann „versteht das nicht als Kritik.“ (du hast glaub ich für die Beiträge der Moslime gesprochen). Es kann doch nur eine Wahrheit geben.
Man kann es also als indirekte Kritik verstehen. Ich kann nicht schreiben der Islam, der das Judentum und das Christentum zu einer vollkommenen Religion gemacht hat die wahre Religion ist, aber auf der anderen Seite das Christentum oder der Budhismus auch richtig sind. Aber ich lasse jedem seine Freiheiten, für sich zu entscheiden. Ich weiß es hört sich sehr intolerant an, wenn wir andere Religionen kritisieren. Aber nur damit andere nicht über mich denken ich sei intolerant, höre ich doch nicht auf meine kritische Meinung zu äußern. Ich akzeptiere auch kritische Äußerungen anderer, auch wenn sie mich innerlich ärgern ( das kann ich auch nicht verleugnen).

Zu mir sagte einmal ein Mädchen, warum wir Moslime fasten und was das für ein Sinn hätte. Ich habe so gut es ging versucht es ihr zu erklären. Darauf sagte sie irgendwann, sie fände es einfach nur dumm. Ich sagte ihr es sei ihre Meinung und akzeptierte das. Natürlich ist man ein bisschen verärgert. Dann sagte ich. Was ich am Christentum dumm finde, ist dass Päpste mir meine Sünden verzeihen. Ihre Freundin fauchte mich dann an, obwohl sie beide gar nicht ans Christentum glauben. Ich sagte ihr ich hätte auch nicht so reagiert, als sie meine Religion kritisierten. Sie meinte, sie wüsste nicht was in sie gefahren wäre, nachdem sie 3 Sekunden nachgedacht hatte.

Ich will nur damit sagen, dass wir Moslime toleranter im Umgang mit anderen Religionen sind als andere denken und das viele Nichtmuslime dem Islam intoleranter in die Augen schauen als viele denken.

Das war jetzt ein Kraftakt.

Ich bin mal gespannt, wie weit ich falsch verstanden wurde. ;\)

Bis dann

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30626
04/04/2002 20:51
04/04/2002 20:51
Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
R
roddod Offline
Member
roddod  Offline
Member
R

Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
du schreibst:

"Der Buddhismus ist eine schöne Form des Meditierens. Der Hinduismus hat für mich nicht Hand und Fuß. Wobei ich mich mit diesen 2 Religionen nicht besonders auskenne"

du sagst, dass du dich mit diesen beiden religionen nicht auskennst. aber trotz dieser einsicht belegst du zwei weltreligionen mit deinem urteil:

1. der buddhismus ist eine schöne form des meditierens,

und

2.der hinduismus hat nicht hand und fuss.

wie, um alles in der welt, kann man so miteinander ins gespräch kommen?

weisst du denn nicht, dass der glaube an das "göttliche" -gleich in welcher religion-, nur ein ziel hat: unsere quälenden gedanken nach dem "woher" und "wohin" zu lindern?

unserem leben einen "sinn" zu verleihen?

da es in meiner familie menschen gibt, die dem buddhistischen glauben anhängen, fühhle ich mich ausserstande, sie jenseits der religion und des glaubens zu stellen.

aber, selbst wenn es nicht so wäre: ich respektiere jeden menschen, der sinn und verantwortung, aufrichtigkeit und wahrheit in diesem leben sucht.

ganz egal, welcher glaubensgemeinschaft er sich verschrieben hat.

der kritische punkt jeder religion ist immer: der andere! wie gehe ich mit dem "anderen" um?

jesus hat die menschenliebe gepredigt.

nun bin ich kein eiferer.ich bin ein christ ohne kirche.

aber, wenn ich zu meinem gott bete, dann freue ich mich, wenn muslims, buddhisten, hindus, christen und juden mit mir zusammen beten, zu ihrem oder zu meinem gott.

warum beten wir zusammen?

weil wir wissen, dass es etwas gibt, dass grösser, weiter, mächtiger und beständiger ist, als wir es sind.

nennen wir es allah oder gott, wenn unsere sprache und vorstellung zu weiterem nicht reicht..

der buddhismus und hinduismus hat eine andere vorstellung von diesem, von uns so genannten "göttlichen".

so lange menschen fragen, sind sie nicht allein. weil sie - oft unvermutet - auch eine antwort erhalten.

warum schweigt gott? weil er uns alles gegeben hat, um ein menschenwürdiges leben zu führen.

mehr kann er uns nicht geben. er hat ja geradezu seinen reichtum über uns ausgeschüttet!

die berge, die sonne, das wasser. die tiere auf der weide, der liebende blick eines menschen, der regen und der sturm...

gott hat uns jetzt allein gelassen, weil er weiss, dass er alles getan hat, was er konnte.

in welcher sprache wir ihm danken ist nicht so wichtig. aber, wenn menschen ihm danken, bin ich dabei!

was aber fangen wir mit seinem geschenk an?

ja, was?

soll "gott" sich nun auch noch darum kümmern, wenn menschen sich um seine geschenke streiten und sogar töten?

das glaube ich nicht.

rolf

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30627
04/04/2002 21:04
04/04/2002 21:04
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline
Member
Rainer  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
@rolf: "zu ihrem oder zu meinem gott" - wo ist denn der Unterschied zwischen Deinem und dem Gott der Moslims und Juden???

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30628
04/04/2002 21:13
04/04/2002 21:13
Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
R
roddod Offline
Member
roddod  Offline
Member
R

Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
nun gut. ich antworte. die glaubensvorstellung der buddhisten oder hindus haben mit unserer "personalisierten" gottesvorstellung nichts gemeinsam. das war meine differenzierung.

im übrigen: ich habe den eindruck: du liest zu schnell und reagierst zu schnell! lass doch erst einmal die traffic auf dieser unübersichtlichen kreuzung zur ruhe kommen! :o))

rolf

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30629
05/04/2002 00:11
05/04/2002 00:11
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline
Member
Rainer  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
Rolf, okay mit diesem Vergleich der fernöstlichen Religionen und der Buchreligionen hast Du natürlich recht

Was hast Du eigentlich mit Deiner "ominösen" Kreuzung, warst Du früher Streifenpolizist? ;\)

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30630
07/04/2002 22:28
07/04/2002 22:28
Joined: Feb 2001
Beiträge: 89
Schwerin
J
jana Offline
Member
jana  Offline
Member
J

Joined: Feb 2001
Beiträge: 89
Schwerin
Hallo, liebe Leute,

ich bin wieder da, lese schon seit gestern die neuen Beiträge und will mich natürlich auch einmischen.

Das Thema Toleranz interessiert mich nämlich sehr und ich kann Rolf nur beipflichten, wenn es darum geht, wie Toleranz zwischen den Religionen aussehen sollte.
Ich denke, es ist eben nicht genug zu sagen, 'ich bin tolerant und lasse Dir natürlich deinen Glauben, aber meiner ist als einziger unverfälscht und wahr. Ich erhebe also den absoluten Wahrheitsanspruch, doch davon abgesehen bin ich tolerant'. Das wiederspricht meinem Gerechtigkeitssinn.
Laß doch die Bibel verfälscht sein (wenn du das glaubst), wenn sie nur einem Menschen hilft, den Weg zu Gott zu finden, dann ist dieser genausoviel wert wie der, der ihn über ein anderes Buch oder andere Menschen gefunden hat.

Wir haben alle denselben Gott, denn es gibt nur einen, das ist wichtig. Gott zu suchen, auf ihn zuzugehen, ein guter Mensch zu werden, der nach den Eigenschaften strebt, die Gottes Namen sind.

Mich stört, wenn irgendwelche Wahrheiten wichtiger werden als die Menschen, die mir begegnen und als das Streben nach Gott.

Der ist für mich tolerant, der sagt, Deine Hautfarbe ist genausogut wie meine, Deine Religion ist genausogut wie meine.

jana

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30631
07/04/2002 23:03
07/04/2002 23:03
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline OP
gesperrt!
Shakir  Offline OP
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
Ich denke das du speziell mich meinst. Weisst du, mir ist das wichtiger was nach dem Tod mit mir passiert als jeder Mensch auf dieser Welt. Es kann nur eine Wahrheit geben und nicht mehrere Wahrheiten. Somit muß ich nach der Wahrheit suchen und die Wahrheit ist für mich Allah und somit ist mir Allah wichtiger als alles andere auf dieser Welt. Ich werde kein bisschen nachgeben, wenn ich dafür auch nur ein wenig von unserem gemeinsamen Gott Allah aufgeben muß. Auch wenn der Frieden dadurch gefährdet sein sollte. Somit kannst du mich als intolerant bezeichnen.

Ich verstehe was du meinst tatsächlich. Nur du denkst an Frieden. Nur ich kann nicht sagen der Islam ist die richtige Relgion, aber der Budhismus auch und der Hinduismus irgendwie auch. Natürlich beschäftigen sich die Religionen alle mit dem Überirdischen. Aber nur das Göttliche zu finden ist nicht der Sinn des Lebens.

Aber der Sinn des Lebens kann auch nicht sein nur nach dem Warum und dem Woher zu suchen. Es muß auch ein Wie geben. Wie schaffe ich es nach dem Tod ein schönes Leben zu bekommen. ich sehe das Leben als Prüfung. Also muß ich die Gebote Allahs befolgen. Und zu dem Regeln des Islams gehört auch dazu andere Religionen zu respektieren aber nicht zu befürworten.

Es tut mir leid. Aber das Leben ist doch so schnell rum. Es gib nur die EINE Wahrheit.

Ich wünsche euch alles Gute und das Allah euch den Weg zu ihm zeigt.


Bis dann

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30632
07/04/2002 23:41
07/04/2002 23:41
Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
R
roddod Offline
Member
roddod  Offline
Member
R

Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
in allen weltrelgionen ist der tod, und was danach kommt, ein zentrales thema. im buddhismus mit seiner idee der inkarnation genauso wie im christentum oder dem islam mit dem jüngsten gericht.

das ist aber keine religions-immanente, sozusagen aus sich selbst entstandene auffassung! diese auffassungen resultieren aus der unablässigen frage des menschen, was nach seinem tod sein wird. der mensch beitzt als einzige existenz das wissen der endlichkeit, des todes. darum muss er sich mit menschenwort oder meditation den weg zu tod und möglicher wiedergeburt "vor"stellen. je freundlicher diese fantasie ausfällt, um so weniger angst wird er vor dem tod haben. ich mache der abendländischen philosophie ja auch zum vorwurf, dass er den menschen im angesicht seines todes furchtbar allein lässt. aber warum sollte die philosophie mir eine andere antwort geben, nur um mich zu beruhigen?

rolf

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30633
08/04/2002 09:06
08/04/2002 09:06
Joined: Feb 2002
Beiträge: 17
Deutschland
L
luna Offline
Junior-Mitglied
luna  Offline
Junior-Mitglied
L

Joined: Feb 2002
Beiträge: 17
Deutschland
Hallo Shakir,

hier ist ein Foto des Autors, der diesen Artikel geschrieben hat. Ein echter Hip-Hopper ;-))) !
http://members.tripod.com/mrparis/pic.html

Das ist kein Witz: da ich immer neugierig bin und Neues dazulernen will, bin ich interessiert, das GANZE zu verstehen. Deshalb habe ich mir mal das GANZE Buch ausgedruckt von Mr. Paris. Hier der link: http://members.tripod.com/mrparis/

Es ist ein 2 cm dicker Stapel Papier - ich melde mich, sobald ich alles gelesen habe !!

Interessant schon mal, daß er ziemlich amerikanisch beeinflusst ist (so wie die junge Türkin, deren Artikel ich Euch vor kurzem vorgestellt habe). Also, bis später ! Luna

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30634
08/04/2002 10:48
08/04/2002 10:48
Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
C
Cindyrella Offline
Member
Cindyrella  Offline
Member
C

Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
@Khira,

kannst Du uns vielleicht verraten, wo man diese Video-Kassette erwerben kann? Du hast mich neugierig gemacht und ich würd mir gerne auch diese Doku anschauen.

Liebe Grüße,
Cindyrella

PS: gibt es das Video auch auf Deutsch


Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
(Mark Twain)
Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30635
08/04/2002 11:24
08/04/2002 11:24
Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
K
Khira Offline
Mitglied
Khira  Offline
Mitglied
K

Joined: Sep 2001
Beiträge: 478
Erde
Salam Cindyrella,

das Video habe ich letztes Jahr einem besonderen Menschen geschenkt, der was den Islam anbegeht irgendwie im Spagat lebte......Ich hätte dir sonst das Video geschickt. Das Video ist übrigens in Deutsch.
Ich mache mich schlau wo dieses noch zu haben ist. Ich gebe Dir Info, sobald ich was gefunden habe.

Lieben Gruss
Khira

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30636
08/04/2002 14:26
08/04/2002 14:26
Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
S
Shakir Offline OP
gesperrt!
Shakir  Offline OP
gesperrt!
S

Joined: Mar 2002
Beiträge: 1,580
Deleted
Luna

als ich gelesen habe Hip Hopper hab ich gedacht bestimmt so ein möchtegern. Zuerst dachte ich auch das du das ins witzige ziehen wolltest. Und dann sagte ich mir: Ja, ich war sowieso skeptisch ob das jetzt ein Moslem ist (was ich zu 80 % dachte ) oder jemand der alles nur analysiert. Als ich dann das Bild gesehen habe, habe ich gedacht Cool und musste lachen und dann habe ich deinen Beitrag weitergelesen und mußte feststellen, dass er so wie du es schreibst ein Moslem ist der amerikanisch beeinflusst wurde. Ein moslemischer Gangster!! Cool!! \:D Als wenn es diese nicht gäbe!!
Das zum Thema Vorurteile!! :rolleyes:


Du mußt wissen auch ich bin neugierig und habe statt kapital 6 auch 7 und 5 eingeben und da stand viel zur Bibel und zu den Indianer. Daher dachte ich nicht dass er das Thema Islam noch näher behandelt. Und da das soviel war habe ich nicht mehr gelesen, obwohl es sicherlich interessant ist. Somit kam ich nicht auf die Startseite. Ich hielt den Verfasser eher für einen moslemischen Interlektuellen oder für einen deutschen Studenten , der alles analysiert. Wie gesagt ich war mir nicht mal 100% sicher ob er Moslem ist.

Nach dem ich jetzt das Bild gesehen habe und das ganze Themenverzeichnis werde ich wohl mehr von ihm lesen!! Das sind nämlich nicht gewöhnliche menschen!!


Bis dann

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30637
09/04/2002 19:03
09/04/2002 19:03
Joined: Jun 2001
Beiträge: 49
Essen
M
Marabut Offline
Member
Marabut  Offline
Member
M

Joined: Jun 2001
Beiträge: 49
Essen
Hier möchte ich euch eine Seite empfehlen. http://www.hadithe.de oder http://www.hadithe.de/wunderquran.htm
Eine sehr gute Seite über ISLAM, unseren Propheten MOHAMMED (s.a.s), KORAN und Wissenschaft, Hadithe auf Deutsch und vieles mehr. Es lohnt sich.

Denn: nur wer sucht, findet die Wahrheit.

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30638
10/04/2002 23:36
10/04/2002 23:36
Joined: Feb 2001
Beiträge: 89
Schwerin
J
jana Offline
Member
jana  Offline
Member
J

Joined: Feb 2001
Beiträge: 89
Schwerin
Hallo Shakir,
ich finde in der Tat nicht tolerant, wie Du Dich äußerst.
Glaubst Du denn, daß Du ein schönes jenseitiges Leben findest, wenn dir Deine Mitmenschen unwichtig sind?
Es gibt auf jede Frage mehrere Antworten. Für jeden ist seine die Wahrheit. Wenn Du in Gott und der Schrift Deine Wahrheit gefunden hast, dann ist das grandios, aber es besteht keinen Grund, den Absolutheitsanspruch auf Wahrheit zu haben.
Auch Deine Sicherheit gibt Dir meiner Meinung nach nicht das Recht.
(Das klingt sonst sehr nach Missionierung.)

jana

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30639
10/04/2002 23:54
10/04/2002 23:54
Joined: Dec 2001
Beiträge: 835
Deutschland
I
Itri Offline
Member
Itri  Offline
Member
I

Joined: Dec 2001
Beiträge: 835
Deutschland
Hallo Schakir,

ich möchte mich zu Deinem ersten Satz, mit dem Du das Thema geöffnet hast äußeren .
Also Islam und Wissenschaft.

 Antwort auf:
Ich habe eine Seite entdeckt, die das Thema Quran und die Wissenschaft behandelt!


Islam ist eine Weltreligion, die volle Respekt verdient.
Ich finde es aber sehr, ich sage sehr gefährlich für den Islam selbst, ihn mit der Wissenschaft zu vergleichen. Warum ??

Wissenschaft ist eine Menge von Theorien, die eine approximierte Anwendung in der Praxis ( Natur, Menschen, Physik, Mathematik, ...ect )finden.

Mit der Geschichte der Wissenschaft kann man hinderte Regalen ausfüllen. Denn diese wissenschaftliche Theorien eine ganze Geschichte hinter sich haben. Jede wissenschaftliche Theorie kann jeder und jede Zeit wiedergesprochen werden. Alle wissenschaftliche Theorien war irgendwann als wahre Theorien und später als FALSCHE Theorien betrachtet und durch neue "wahre " Theorien ersetzt worden. Alle Theorien könnten morgen als FALSCHE betrachtet werden.
Ich hoffe, Du siehst woran da Gefahr liegt....

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30640
11/04/2002 21:21
11/04/2002 21:21
Joined: Jun 2001
Beiträge: 49
Essen
M
Marabut Offline
Member
Marabut  Offline
Member
M

Joined: Jun 2001
Beiträge: 49
Essen
Also, ITRI, ich muss dir leider widersprechen. Man kann wohl die Wissenschaft mit dem Koran vergleichen. Die Position von Muslimen gegenüber den modernen Wissenschaften wird oftmals falsch eingeschätzt, oder sogar als miteinander unvereinbar erklärt. Doch das ist dem nicht so. Denn, wenn wir die Wahrheit finden wollen, so müssen wir danach suchen. Wenn jemand an den KORAN zweifelt (der KORAN ist eigentlich als das grösste Wunder des Islam), so muss er andere Mittel finden, um zu erfahren, dass ALLAH tatsächlich existiert, und dazu gehört auch die Wissenschaft. Man darf nicht WISSENSCHAFT mit THEORIEN vermischen. Wenn wir von WISSENschaft reden, dann meinen wir bewiesene und unwidersprüchliche FAKTEN. Eine THEORIE hingegen ist nicht bewiesen.
BEISPIEL: Die Erde ist eine Kugel, sie und andere Planeten drehen sich um die Sonne auf einer bestimmten Bahn, das ist FAKT. Und das kann jeder, der eine gewisse Bildung besitzt, es nachvollziehen. Das hat die Menschheit durch WISSENschaft bewiesen.
Dann nehmen wir als Beispiel die Evolutionstheorie: Dies ist eine THEORIE, aber keinesfalls bewiesen oder zumindest noch nicht bewiesen, und somit nicht FAKT.
Der KORAN liefert uns FAKTEN, die wir nach einer gewissen Zeit mit unserer WISSENschaft bestätigen. Der KORAN nennt uns Wissensgebiete in vielen Bereichen. Um einige zu nennen, sind unter anderem: Der Urknall, Entstehung der Erde, Regen, Ursprung des Lebens, Pflanzenvielfalt, Embryologie, Geologie und so weiter. Kein einziger VERS im Koran konnte widerlegt werden. Ich will aber nicht damit sagen, dass der Koran als eine Art Wissenschaftsbuch gelten soll, vielmehr sollen diese Verse über die Wissenschaft uns beweisen, dass das Wort von ALLAH (swt) kommt und nicht von einem Menschen stammen kann. Kein Mensch zum damaligen Zeitpunkt, nämlich vor 1400 Jahren, konnte diese FAKTEN wissen oder erkennen.
Kein einziger VERS im Koran konnte widerlegt werden
Der KORAN ist nicht nur für die damaligen Menschen herabgesandt worden, sondern auch für die Nachfolgenden bis zur Stunde der Wahrheit. Und somit ist die Wissenschaft ein legitimes Mittel, denke ich, um nach der Wahrheit zu suchen und unser Glauben zu bestätigen.
ALLAH hat uns sogar empfohlen, unser Wissen zu erweitern.
Somit stehen ISLAM und Wissenschaft nicht im Widerspruch.

So spricht Allah (swt) im Qur´an:
"Und ihr werdet sicher seiner Kunde nach einer Zeit kennen." (38:88)
An einer anderen Stelle heißt es:
"Eine jegliche Kunde hat ihren Ruheplatz und ihr werdet es alsdann wissen." (6:67)
"Wir werden ihnen unsere Zeichen zeigen an den Horizonten und in ihnen selber bis ihnen klargemacht ist, dass der Qur´an die Wahrheit ist. Genügt es denn nicht, dass dein Herr Zeuge über alle Dinge ist." (41:53)
"Und diejenigen, denen das Wissen zuteil wurde, sehen das, was dir von deinem Herrn hinabgesandt wurde, als das Wahre und dass es zum Wege des Allwürdigen, des Alllobeswürdigen rechtleitet." (34:6)

Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30641
11/04/2002 22:07
11/04/2002 22:07
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Hallo zusammen,
ich schreibe auch hier mein erster und letzter Beitrag.
Der Koran ( und jeder Glaube ) ist mit der Wissenschaft nicht vereinbar.
Der Koran( auch alte und neue Testament ) beinhaltet allgemeine Ausagen und Dogmen, welche eine Religion begründen und aus einer religiösen Persepktive heraus nie in ZWEIFEL gezogen werden dürfen.
Die Wissenschaft dagegen ist der Zweifel und nur durchs Hinterfragen und Zweilfeln schreitet sie voran und verändert sich ständig.
Der Glaube ( Pflichten und Dogmen )bleibt dagegen unverändert und ist Zeitlos.
Die Muslime beten 5 Mal am Tag seit Jahrhunderten und die Muslime des Jahres 5000, wenn es noch welche bis dahin geben wird, werden auch 5 Mal am Tag beten müssen ( wenn sie gläubig sind ).
Das Nomen "Wissenschaft" hat mit dem Verb "Wissen" zu tun und es bedeutet etwas erfahren , untersuchen und überdenken.
Das Nomen "Glaube" hat mit dem Verb glauben zu tun und es bedeutet an etwas festhalten ohne es beweisen zu können, also einfach nur glauben.
Gläubige Menschen sind gut beraten, ihren Glauben für sich zu behalten und nicht zu Show zu stellen.
Gute Gläubige tuen es sowieso und sind gute Beispiele. Politisierte Gläubige suchen immer wieder etwas zu beweisen, was nur idividuel erfahrbar ist und sich gar nicht für eine Diskussion(= Streit)eignet.
Mohand


Tidt n umya!
Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30642
11/04/2002 22:10
11/04/2002 22:10
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Korrektur :
auch hier schreibe ich meinen ersten und letzten Beitrag.


Tidt n umya!
Re: Gründe um dem Islam beizutreten!!!!!!! #30643
11/04/2002 22:23
11/04/2002 22:23
Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
R
roddod Offline
Member
roddod  Offline
Member
R

Joined: Mar 2002
Beiträge: 390
Honolulu
ja, auch dieser beitrag bestätigt mich in meiner auffassung, dass du ein sehr nachdenklicher, kluger mensch bist.

ich wollte noch etwas sagen, ich erwarte aber nicht, dass du antwortest. du sagst ja selbst, dies sei der erste und letzte beitrag von dir zum thema "religion".

du unterscheidest sehr klar: einerseits "glauben" und anderserseits "wissen (besser: suche nach wissen)". du sagst, dass der "glaube" etwas privates ist. du vergleichst den gottesglauben mit der liebe eines menschen zu einem anderen. ich empfinde diese überlegung als ganz wichtig. weil sie auch einen ausweg aus der bündelung von relgion-ideologie-politik weist.

wie wäre es denn, dann noch den kleinen, winzigen schritt weiter zu gehen und zu sagen: der "glaube" hat mit politischen überzeugungen nichts gemeinsam. dies sind getrennte felder.

kemal atatürk, der begründer der modernen türkei, hat als erstes verfügt, dass staat und religion in der türkei getrennt werden. er hat damit etwas vollzogen, was in der westlichen welt schon länger - aber auch nicht sehr lange - standard war: politik hält sich aus dem glauben heraus, - und umgekehrt. auch europa wurde durch jahrhunderte von glaubenskriegen überzogen, die - im kern -ökonomische kriege waren. die religion war immer das feigenblatt.

so, nun will ich es aber nicht zu lang machen.

danke für deine klugen worte, nochmal!

rolf

Seite 2 von 3 1 2 3

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1