Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
472,597 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 676 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30264
15/01/2002 15:40
15/01/2002 15:40
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline OP
Member
Rainer  Offline OP
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30265
15/01/2002 15:46
15/01/2002 15:46
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline OP
Member
Rainer  Offline OP
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30266
15/01/2002 20:08
15/01/2002 20:08
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Hallo zusammen,

ehrlichgesagt frage ich mich da, was mir mein türkischer Metzger da immer als "Hallal" verkauft, wenn in D das Schächten bisher nicht so erlaubt war. ;\)

Habe ich das richtig verstanden ?
Hallal in Bezug auf Fleisch heisst, dass es nach den islamischen Schlachtritualen verarbeitet worden ist, oder ?
Danke für eine Antwort

Viele Grüsse

P.S Meiner Meinung nach schmeckt man den Unterschied. Ich hole als mal Fleisch auf dem Araber Markt in F und es schmeckt einfach anderst, selbst wie das was ich hier beim Dorfmetzger oder Bauern hole. Ok ÖkoBauerFleisch ist auch noch gut, aber längstens nicht so gut abgehangen.


give peace a chance.

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30267
15/01/2002 21:31
15/01/2002 21:31
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Ute,

da hat Dein türischer Metzger vorher entweder seine Kunden belogen oder illegal geschlachtet.
Deutschen Metzgern ist es aber verboten, Tiere zu schächten. Heute unterhielt ich mich mit einigen Metzgermeistern. Alle bestätigten, daß durch das Schächten die Tiere besser ausbluten. Das Tierschutzgesetz verbietet ihnen jedoch diese Schlachtweise, obwohl die Tiere durch den Halsdurchschnitt auch keine Schmerzen haben. Hier scheinen Gesetze von Leuten gemacht worden zu sein, die niemals einer Schlachtung zugesehen und keine Ahnung haben. Das Ergebnis ist, daß jetzt mit zweierlei Maß gemessen wird.
So sind in der Vergangenheit schon so manche Blütenträume bestimmter Parteigänger nicht aufgegangen.


Thomas


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30268
16/01/2002 09:49
16/01/2002 09:49
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline OP
Member
Rainer  Offline OP
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
Hallo Ute und Thomas,
es gibt wohl auch unter den Muslimen Meinungsverschiedenheiten darüber, ob Tiere vollkommen ohne Betäubung geschächtet werden MÜSSEN oder nicht! Die deutschen Gerichte haben sich in der Vergangenheit in dieser Frage sogar mit der Bitte eines (islamischen) Rechtsgutachtens an die Universität in Kairo gewandt, deren Sprecher diese zwingende Voraussetzung nicht als gegeben sah!!! Andererseits haben die deutsche Gerichte der jüdischen Bevölkerung in der Nachkriegszeit bis heute ausdrücklich das Recht auf Schächten in Deutschland eingeräumt, was eigentlich ebenfalls konträr zu den Bestimmungen des deutschen Tierschutzgesetzes gelaufen ist und noch läuft!

Lest Euch doch mal das neue Urteil unter http://www.bverfg.de/entscheidungen/frames/2002/1/15 und ggfls. vorherige Urteile dazu mal genau(er) durch, zum Beispiel wie folgende Passagen:
"Das Bundesverwaltungsgericht sah sich in dem von ihm entschiedenen Fall an die tatsächlichen Feststellungen des Berufungsgerichts gebunden, nach denen es für die Sunniten ebenso wie für die Muslime insgesamt keine zwingenden Glaubensvorschriften gebe, die den Genuss des Fleischs von Tieren verböten, die vor dem Schlachten betäubt worden seien (vgl. a.a.O., S. 9).
12

Diese Rechtsprechung hat das Bundesverwaltungsgericht inzwischen modifiziert (vgl. BVerwGE 112, 227)."

Gruß Rainer

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30269
16/01/2002 12:08
16/01/2002 12:08
Joined: Jan 2002
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
E
Elattar Offline
Junior-Mitglied
Elattar  Offline
Junior-Mitglied
E

Joined: Jan 2002
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
Hallo an alle...

An Ute : Du hast Recht, dert Geschmack ist einfach besser wenn das Fleisch aus Tiere ist, die man geschächtet hat....

das ist wircklick eine sehr gute Entscheidung der Deutschen Regierung ( zu Mindest in Hessen ), daß wieder das Schächten erlaubt ist. Aus islamischen gründen, so who auch aus gesundheitlischen ist es unbedingt nötig, daß man Tiere die zum Schlachten sind, unbedingt schächten muß.
Die restlichen Bluttröpfchen im Fleisch verderben nicht nur den Geschmack sondern auch den Zustand.
Wer noch mehr darüber wissen will, kann entweder den Quran nachlesen oder einfach in http://www.islammessage.com/pdf/e/QuranPikhtal.pdf nachschauen, da liegt den gesamten Quran als PDF-Datei auch zum runterladen.
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Peace an alle....
\:D \:D \:D \:D \:D \:D \:D
 Antwort auf:
 Code:
  
 Antwort auf:
 Code:
  


MfG.

Elattar
Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30270
16/01/2002 13:34
16/01/2002 13:34
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline OP
Member
Rainer  Offline OP
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
Achmed, Deinen Benutzer-/Nicknamen solltest Du unbedingt ändern, denn "Attar" hat mehr als einen unangenehmen Beigeschmack!

Es ist nicht so, daß es die deutsche Regierung ist, die jetzt das Schächten für die Muslime erlaubt hat, sondern die Regierung wird durch das neueste Urteil des Bundesverfassungsgerichtes entgegen ihrer bisherigen Praxis dazu gezwungen, und das auch nur im Rahmen der Umsetzung einer Ausnahmeregelung vom Tierschutzgesetz!
Ob alle Bundesländer jetzt ohne weitere Prozesse zu führen, ihre Praxis ändern, wage ich zu bezweifeln (siehe "Kopftuch"-Entscheidungen bei angehenden Lehrerinnen)!!!

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30271
17/01/2002 00:21
17/01/2002 00:21
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Hallo zusammen,

zu dem Thema Elektroschock vor dem Schlachten möchte ich noch kurz was schreiben.

Wenn man ein Säugetier unter Schock versetzt, treten sofort Veränderungen im Blutkreislauf auf.

„Die Zentralisation ist als der wesentliche Kompensationsvorgang eines Organismus im Schock aufzufassen."
(Pschyrembel - Medizinisches Wörterbuch)

D.h , dass der Körper die Blutzufuhr zu den Extremitäten und den Äusseren Gewebeschichten stoppt, und eigentlich nur noch Herz, Organe und Hirn durchblutet werden. Deshalb blutet ein Wesen nicht, auch wenn ihm durch einen Unfall ein Arm oder Bein abgerissen wird. Das Blut, dass bei Eintritt des Schocks in der Peripherie unterwegs war, bleibt dort und wartet sozusagen bis es wieder in den Kreislauf aufgenommen wird. Aber genau da besteht die Gefahr des Schocks, denn in unserem Blut sind verschiedene Gifte, die die Gefässwände angreifen und schädigen. Zudem entstehen durch die Stauung Mikrothromben, die dann auch bei Lösung des Schocks Schäden anrichten.

Also, ein Säugetier, das unter Schock geschlachtet wird, kann gar nicht richtig ausbluten.
Gerade die Muskeln, die wir ja essen, sind nicht mehr dem Kreislauf angeschlossen.

Viele Grüsse


give peace a chance.

Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30272
17/01/2002 08:03
17/01/2002 08:03
Joined: Jan 2002
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
E
Elattar Offline
Junior-Mitglied
Elattar  Offline
Junior-Mitglied
E

Joined: Jan 2002
Beiträge: 5
Frankfurt am Main
Hallo Rainer,

erstmal, ich heiße \:D AHMED \:D und nicht ACHMED und außerdem der Name Elattar bedeutet der Gewürze-Verkäufer und ich bin stolz, daß dieser Name der selbe meiner Mutter.

Was Du allerdings damit sagen willst kannst Du dir ersparen, denn man falls es nötig ist, die richtige Infos zitieren muss. ( er hieß nicht ATTAR sondern ATTA ....und das ist eine ganz andere Geschichte ).

Trotzdem, ich finde es prima Zug von der Regierung in Hessen zumindest als sie das Urteil geändert hat. Ich bin sehr optimistisch was solche Fälle angeht, weil cih glaube, es noch wird kommen, daß die deutschen es endlich verstehen werden, es wird keine Integration geben wenn die Mitbürger ( ich meide in solche Fälle das Wort " Ausländer " )ihre religiöse Freiheit nicht genau praktizieren wie es sein sollte.

Man kann also nicht behaupten, zum Beispiel in Marokko, daß die Mitbürger dort mit anderen religiösen Glauben, nicht in aller Freiheit ihre Glauben praktizieren dürfen.

Ich hoffe nur, daß es besser werden wird....


MfG.

Elattar
Re: Muslime erhalten Erlaubnis zum Schächten #30273
17/01/2002 10:07
17/01/2002 10:07
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
R
Rainer Offline OP
Member
Rainer  Offline OP
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,809
Deutschland
Hallo Herr "Gewürzhändler" Ahmed,
ich glaube, Du kennst unser Rechtssystem noch nicht so richtig, deshalb versuche ich Dir folgendes transparenter zu machen:
Wir haben in D eine Gewaltenteilung in Exekutive (Regierung), Legislative (Gesetzgebung) und Judikative (Justiz bzw. Rechtsprechung durch Gerichte).
Die Rechtsprechung ist für die gesetzeskonforme und damit ordnungsgemäße Umsetzung der Gesetze durch die Regierung zuständig, das bedeutet im aktuellen Fall des "Schächtens", daß die Richter des Bundesverfassungsgerichtes mit einem grundsätzlichen Urteil die Regierung zum einem Handeln zwingen, nämlich daß die Regierung das Schächten in bestimmten Fällen duldet (was die Regierung grundsätzlich eigentlich garnicht will, nun aber in bestimmten Fällen machen muß)!
Gruß Rainer


Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1