Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
478,525 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 607 guests, and 13 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
erklärungen für "neue" #25063
26/01/2002 17:31
26/01/2002 17:31
Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
K
katja 2002 Offline OP
Member
katja 2002  Offline OP
Member
K

Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
hallo an alle,
bin neu hier, und möchte wissen, was tamazight, bzw. masurisch bedeutet ?
sind es andere bezeichnungen für "berber"?
ausserdem würde mich mal interessieren, ob jemand infos hat, zu der "berber-religion"
ein freund (schlöh-berber) sagte mir, er sei
nur auf dem papier muslim, eigentlich gehöre er einer geheimen verbindung an, die in dem
mond die göttin sehen, er sagte, es sei die
religion des mondes... ich sprach auch mal mit einer dame, die in marokko gelebt hatte, und auch davon wusste, aber eben nix genaues...
ist das ein märchen aus 1001-nacht ;), oder blieb die alte religion wirklich im geheimen
erhalten?
viele fragen \:D

Re: erklärungen für "neue" #25064
10/02/2002 20:56
10/02/2002 20:56
Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
J
Jaana 2001 Offline
Junior-Mitglied
Jaana 2001  Offline
Junior-Mitglied
J

Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
Liebe Katja,

wenn man auf die Spuren der Naturrelegion bei den Berbern kommen will, dann muß man die alte Geschichte der Berber in Nord-Afrika lesen.
Die marokkanischen Berber sind Muslim und stolz auf ihren Islam, trotzdem die Mehrheit kein Hocharabisch versteht, aber sie haben den Glauben.
Der Islam ist in seiner Doktrin einfach und universell und kann sich allen Kulturen anpassen, da die Gesetze einmal für immer im Koran gegeben sind.

Die großen monoteistischen Religionen, entstanden nicht an einem Tag, sondern formten sich über lange Zeiträume hinweg zu ihrem heutigen Erscheinungsbild. Dabei leben regional unterschiedliche Gebräuche weiter, „heidnische“ Vorgaben wurden einfach überformt. Hier nur ein Beispiel:

Am 31 Oktober feiern die Amerikaner Halloween „holy“ (hallow), „evening“ (een), die Nacht der Geister. Dieses Fest ist älter als das Christentum und hat mit den alten Kelten zu tun, sie behaupteten, dass Geister von Verstorbenen am 31 Oktober zurückkehren. Um die Geister zu erschrecken, haben sich die Leute als Teufel verkleidet, Lärm gemacht und Feuer angezündet, um sie zu vertreiben.

Trotz der Islamisierung der Berber, leben die antiken Bräuche auch bei ihnen weiter. Zur Illustrierung:

Die Legende von Anzar (Regen)
Diese Legende ist zweifellos sehr alten Ursprungs. Sie beschwört ein Ritual, das Regen herbeizaubern sollte.

Der Legende zufolge begehrte Anzar, der Regenmeister, von ganzem Herzen ein schönes junge Mädchen. Als sie eines Tages im Fluß badete, ließ er sie diesen mit einem Zeichen seines Fingers versiegen. Die Überraschte flehte den Regenmeister um Wasser an, um ihre Blöße zu bedecken. Die Bitte wurde gewährt, Anzar sandte den ausgebliebenen Regen. Und sie wurde seine Frau.
Seither boten die Berberfrauen bei Dürre Anzar ein junges Mädchen dar, auf dass er bewogen werde, Regen zu schicken.
Heute noch beruft man sich auf Anzar (den Meister des Regens), um den Regen in den Berberdörfern zu erhalten. Man bereitet ein Puppe, die mit Halsbänden ausgestattet und mit Schmuck geziert ist, um klar zu machen, dass es sich um eine weibliche Darstellung handelt, die Verlobte von Anzar dem Meister der Regens.
Das innere Gerüst der Puppe wird aus Suppenkellen gebildet. Ihre ausgebreiteten Arme sammeln in den Kellen das befruchtende Wasser. Danach tragen die Frauen die Puppe durch das Dorf, um Nahrung zu sammeln und danach eine große gemeinsame Mahlzeit vorzubereiten.
Die Prozession ruft von Anzar an, den Regen, der nicht zögert, in den folgenden Tagen zu fallen.

Anzar (Meister des Regens) passt von jeher auf die Berber auf, und ohne jeglichen Zweifel, solange diese seine Hilfe anflehen, wird er den wohltätigen Regen bringen.
Dieser Brauch wurde von Leo Afrikanus noch im 16. Jahrhundert in Sefrou/Marokko beobachtet. und selbstheute findet er sich noch in bestimmten Gegenden, in den „Dahia“ wie noch im Süden Marokko.

Weiterführende Literatur:
Gsell, S.: Histoire ancienne de l afrique du Nord . Paris, Hachette, 1929.
Ibn Khaldun, A.-Histoire des Berberes et des dynastie musulmanes de l afrique septentrionale, trad. Par le baron M. slame. –Nou. ed./dir., P. Casanova. – Paris : P. Geunthner, 1925-1956.-4vol.
M. A Haddadou: Guide de la langue et de la culture Berbere, edition ENAP ENAL.
Camps, G.- Les Berberes, memoire et identite, editions Errance, Paris, 1995, 3. ed.


Grüße
Lhoucine

Re: erklärungen für "neue" #25065
10/02/2002 23:14
10/02/2002 23:14
Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
K
katja 2002 Offline OP
Member
katja 2002  Offline OP
Member
K

Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
Lieber Lhoucine,
danke Dir für Deine ausführliche Information
und auch für die Buchtipps. Leider ist mein Französisch seit der Schule ziemlich eingerostet, und das letzte französische Buch,
das ich gelesen habe war "Le Petit Prince", damals
in der 11. Klasse, und das ist schon 20 Jahre
her \:D .Gibt es vielleicht auch Bücher auf Deutsch
oder Englisch?

Was weisst Du über diese "Mondreligion"?

Vielen Dank
Katja

Re: erklärungen für "neue" #25066
11/02/2002 09:32
11/02/2002 09:32
Joined: Dec 2001
Beiträge: 386
Tamazgha
Massinissa Ait Kahina Offline
Member
Massinissa Ait Kahina  Offline
Member

Joined: Dec 2001
Beiträge: 386
Tamazgha
Azul Lhoucine Ait-Hammou,
"Die marokkanischen Berber sind Muslim und stolz auf ihren Islam": Das ist wohl wahr, aber dies trifft meist auf die jenigen zu, die den Koran noch nie gelesen haben und erst recht kein arabisch können. Wenn man sich mit dem Islam und seiner Geschichte beschäftigen würde, dann würden die "stolzen Berber-Muslime" ein anderes Bild vom Islam haben. Ich finde, wenn man ein Glauben annehmen möchte, dann sollte man zumindest den Koran/Bibel/Thora..... gelesen UND verstanden haben. Und sich nicht von irgendwelchen Dummschwätzern irgend ein Unsinn einreden/einschüchtern lassen. Ich bin in ertser Linie ein Amazigh, und ich kann nicht behaupten, daß ich ein stolzer Muslim bin. Ich glaube an Gott, der Rest ist Privatsache.
Man könnte über dieses Thema Monate lang diskutieren, aber....
Gruß


tudert i tmazight d tamazgha
-----------------------------
Re: erklärungen für "neue" #25067
12/02/2002 00:16
12/02/2002 00:16
Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
J
Jaana 2001 Offline
Junior-Mitglied
Jaana 2001  Offline
Junior-Mitglied
J

Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
Liebe Katja,

soviel ich weiß, gibt es heutzutage keine Mond-Religion in Nord-Afrika.
Wahrscheinlich handelt sich mehr um Aberglauben als um Religion: Als ich einmal bei meiner Großmutter im Mittleren Atlas als Besucher auf der Terasse bei Vollmond schlafen wollte, hat sie mir abgeraten dies zu tun, es bringe Unglück, meinte sie.
Die Spanier zum Beispiel schlafen gerne beim Vollmond, sie behaupten, er bringe Liebe und Glück im Leben. Du siehst andere Kulturen - andere Sitten.

Ich empfiele Dir, gleich mit der Berber-Geschichte von Ibn Khaldun anzufangen, es gibt sie auch auf Englisch, Du kannst die Bände bei Amazon.com bestellen. Sie sind ein Schatz von Informationen über die Berber.

Weitere Literatur
Wörfel, D.J.- Die Religionen des vorindogermanischen Europa.- in: Christus und die Religionen der Erde.- Wien : Herder (ca 1950).
Kap. 6: Religionen der Kanarischen Inseln und der Libyco-Berber, etc.

Re: erklärungen für "neue" #25068
12/02/2002 20:17
12/02/2002 20:17
Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
K
katja 2002 Offline OP
Member
katja 2002  Offline OP
Member
K

Joined: Jan 2002
Beiträge: 52
miltenberg
Lieber Lhoucine,

werde sie mir mal bestellen, danke!
Nun ja, vielleicht war das mit der Mond-Religion
auch nur eines seiner "Märchen aus 1001 Nacht" :rolleyes: :p ...
allerdings redete er darüber ziemlich ernst-
egal, werde ich wohl nie erfahren......

grüsse

Katja

Re: erklärungen für "neue" #25069
12/02/2002 23:01
12/02/2002 23:01
Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
J
Jaana 2001 Offline
Junior-Mitglied
Jaana 2001  Offline
Junior-Mitglied
J

Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
Liebe Katja,

alles weiß ich leider auch nicht. Es kann also durchaus sein, daß Du doch noch auf etwas wichtiges stößt, bei der Lektüre. Wenn es Neues zum Thema gibt, freue ich mich, davon zu hören.

Grüße, Lhoucine

PS: Gerade habe ich folgendes gelesen:
Der berberische (Tifinagh-) Buchstabe für R heißt in der Berbersprache "ierou" und hat die Form eines Kreises (O), das ist die Form des Halbmondes, der zum Vollmond wurde. Das ist gleichzeitig der Name eines Gottes der Lybier, dem sie Opfer darbrachten.

Re: erklärungen für "neue" #25070
12/02/2002 23:16
12/02/2002 23:16
Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
J
Jaana 2001 Offline
Junior-Mitglied
Jaana 2001  Offline
Junior-Mitglied
J

Joined: Jan 2002
Beiträge: 16
Köln
Azul a Massinissa (Mmis-n-Yzza),

ich gebe Dir recht, über Religion zu sprechen ist nicht einfach. Aber es soll kein Tabu sein.
Die Religion hat uns geprägt und steckt in jedem von uns.
Deshalb soll jeder offen sprechen und erzählen über seine eigene Erfahrung mit ihr, und so erreichen wir eine sehr konstruktive und intressante Diskusssion.

Gruß von Lhoucine


Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1