Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,953 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 708 guests, and 6 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
city of god #20748
03/05/2003 01:24
03/05/2003 01:24
Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
J
jm Offline OP
Mitglied
jm  Offline OP
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
wo man informationen über diesen film holen will, liest man gleich lobesausrufe. der spiegel soll ihn ein wunderwerk genannt haben und ich wäre geneigt, ihn ein wahnsinnswerk zu nennen. wenn im gleichen register "la haine" und "ali zaoua" von menschen gemacht wurden, hat bei diesem der teufel regie geführt! er gehört zu jenen filmen, bei denen man am ende nicht aufstehen will und mit offenem mund auf die leinwand weiter starrt.

verpasst ihn nicht, der bundesstart müßte bald sein. ich habe ihn diese, also letzte nacht in preview gesehen.

um das rad nicht neu zu erfinden, füge ich euch folgende kurze beschreibung von artehouse ein:

«Seit der Aufführung bei den letzten Festspielen von Cannes eilt diesem Film der Ruf eines epochalen Meisterwerks voraus. Und das zu Recht: Die schiere Energie, mit der Fernando Meirelles die berüchtigten Bandenkriege in den Slums von Rio de Janeiro Anfang der 80erJahre schildert, bringt jede noch so grosse Kinoleinwand beinahe zum Bersten. Mit kompromissloser Härte wird die Entstehung der Armenviertel nachgezeichnet, der Anstieg der alltäglichen Gewaltverbrechen veranschaulicht und von den Anfängen des organisierten Waffen- und Drogenhandels erzählt. Dabei mutet es geradezu unglaublich an, dass die ungeheuer kraftvollen schauspielerischen Leistungen hier durchweg von Laiendarstellern aus Rios Randbezirken erbracht werden. Überaus beeindruckend ist aber auch, mit welch erzählerischer Virtuosität Regisseur Meirelles seine zwei Jahrzehnte und drei Dutzend Charaktere umfassende Chronik stets felsenfest im Griff hat. "City of God" ist ein raues und sicherlich sehr brutales, doch zweifelsohne auch großes Kinoereignis.»



Brasilien / Frankreich / USA 2002. Regie: Fernando Meirelles. Mit: Luis Otávio, Alexandre Rodrigues, Douglas Silva, Leandro Firmino da Hora u.a. 128 Min.

quelle: http://www.cinema-arthouse.de/City_of_God/city_of_god.html

offizielle seite: www.city-of-god.de

Re: city of god #20749
12/05/2003 10:41
12/05/2003 10:41
Joined: May 2002
Beiträge: 590
D
Yacin Offline
Member
Yacin  Offline
Member

Joined: May 2002
Beiträge: 590
D
Hallo Ihr Lieben ,

ich habe mir den Film am Donnerstag angesehen. Der ist echt der absolute Hammer. Naja, eigentlich Geschmackssache, aber ich berichte natürlich subjektiv. Der Film zeigt "the real life" auf Rios Strassen. Vieles war mir von "Dokus" bekannt, aber zu sehen wie Kinder andere Kinder erschiessen macht schon nachdenklich \:\( . Zumal alles auf einer wahren Begebenheit basiert. Das Leben der Favelas ist einer der Härtesten überhaupt. Habe aus keiner anderen Stadt schrecklichere "crimes" gehört/gelesen (mit Ausnahme Bogotas). Der Film zeigt allerdings nicht die Machenschaften der "Todesschwadrone", eine Polizeieinheit, die maskiert und schwerbewaffnet in die Favelas eindringt und Kinder erschiesst. Dieses "Projekt" sollte die Kriminalität in Rio senken. Dafür wird gezeigt, dass Rios Polizei der Waffenlieferant Nummer 1 der diversen Banden ist - Zitat: "Sollen die sich gegenseitig erschiessen" (erinnerte mich etwas an die US-Aussen- bzw. -Waffenpolitik). Die Szenen sind sehr gut geschnitten, manchmal zunächst verwirrend, aber die Szene wird dann später wiederholt in einem anderen Zusammenhang und wird dann klar. Nachdenken ist sehr gefragt :-). Der Film ist nichts für schwache "Ohren" - das F-i bzw. das F-o Wort wird beispielsweise sehr oft ausgesprochen. Einige "Damen" mittleren Alters verliessen das Kino nach etwa einer Viertelstunde. Eine Szene in der "Stadt Gottes" (so heisst die Favela, in dem sich alles abspielt) ist mir besonders aufgefallen: vor dem grossen "Bang" (Bandenschlacht auf den streets) versammlten sich die "gang members" und beten das "Vater Unser".

Der Film hat einen Sprecher, welcher den Zuschauer in diesem Verbrechensdschungel einiges gut erklärt. Übrigens gesprochen von der Wunderstimme Xavier Naidoos.

Wem der Film gefällt, sollte sich auf jeden Fall den Klassiker "Blood in, Blood out" anschauen. Ist genauso faszinierend. Wisst ihr, was auf der brasilianischen Flagge steht? Dort steht "ORDEM E PROGRESSO" - "Ordnung und Fortschritt". Davon bekommt man allerdings absolut nichts mit.

Re: city of god [Re: Yacin] #82848
16/12/2007 00:14
16/12/2007 00:14
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
den film hab ich damals auch gesehen... und war gefesselt von dieser tragik. kann ich nur empfehlen.

und die kinder, deren alltag das vergießen von blut ist, stimmt traurig. sie sind so unschuldig und doch so brutal.


bin gerade etwas sentimental.

Re: city of god [Re: jm] #82852
16/12/2007 13:14
16/12/2007 13:14
Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
shisn Offline
Mitglied
shisn  Offline
Mitglied

Joined: May 2007
Beiträge: 229
Kiel und Rügen
Hallo!!!

Ich habe den Film auch schon vor Ewigkeiten gesehen (Premiere)
Ich finde den Film auch sehr beeindruckend!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Auf jeden Fall, finde ich, regt er sehr stark zum nachdenken an.

Danke für den Tipp, denn ich finde diesen Film muss man mehr als einmal gesehen haben!!! \:\)

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße
Kati


Die Liebe ist das Gewürz des Lebens,
sie kann es versüßen, aber auch versalzen.
-Konfuzius-
Re: city of god [Re: jm] #83628
29/01/2008 11:52
29/01/2008 11:52
Joined: Oct 2007
Beiträge: 13
bald Casablanca
P
Pablo Offline
Junior Mitglied
Pablo  Offline
Junior Mitglied
P

Joined: Oct 2007
Beiträge: 13
bald Casablanca
Hey,

da ich City of God schon sehr gut gefunden habe und es über Casablanca kaum sinnvolles nicht-touristisches bildmaterial gibt, würde mich nun auch der Film "Ali Zaoua" interessieren.

Ist er sehenswert? Und wo könnte man sich diesen kaufen?

merci


Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1