Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion
powered by Marokko.Net™
Aktuelle Beiträge
Thailändische AIS Travelsim=Unlimited Internet
von Varaderorist
Heute um 07:51
gegrillte Hammelköpfe
von 21merlina
Gestern um 15:41
Marokko vor 44 Jahren
von Stammessachse
Gestern um 09:08
Fussball WM 2026 nicht an Marokko
von ferbitz
21/06/2018 12:02
Impressionen einer Marokko-Verliebten
von bulbulla
21/06/2018 09:33
Flug stuttgart -agadir?
von ferbitz
18/06/2018 12:03
Warten auf Fastenbrechen
von Thomas Friedrich
16/06/2018 15:55
Besuch aus Marokko einladen
von ferbitz
14/06/2018 09:37
Aktuelle Strassenzustandsmeld
ungen

von Fossil
11/06/2018 12:55
Omrah von Marokko aus
von akkle
07/06/2018 15:57
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
(Views)Populäre Themen
Spielplan African Nations Cup 3614019
Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! 1699567
Fühlt ihr den Blues noch in den Adern 1333197
Religiöse Beschneidung verboten 837534
Woran merkt man das ER es ernst meint? 675800
Was für Büroalltag 626439
Arab, Maroc & Co. Music Thread 579597
Treffpunkt-Erfahrungen 571951
van Gogh ist tot 478382
Strassenverkehr 454858
Forum Statistik
9941 Mitglieder
19 Foren
18627 Themen
165470 Beiträge

Besucher Rekord: 12010 @ 24/12/2014 15:24
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Seite 1 von 3 1 2 3 >
Optionen
#165493 - 05/06/2018 19:55 Besuch aus Marokko einladen
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Hallo zusammen.

Ich bin männlich, lebe in Deutschland und möchte gerne eine Frau aus Marokko hierher einladen.
Die Verpflichtungserklärung ist kein Problem. Ich bin mit der Frau nicht verwandt, Sie ist meine Freundin. Wir beide sind nicht verheiratet, Sie arbeitet nicht.

Bevor wir einen Antrag auf ein Besuchervisum stellen, würde mich interessieren wie hoch die Chancen sind es zu bekommen.
Kann jemand dazu etwas sagen?

Danke

hoch
#165494 - 05/06/2018 22:51 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
theomarrakchi Offline
Mitglied

Registriert: 11/04/2006
Beiträge: 920
Ort: Marrakech / Ibiza
Hallo,
Die Chancen dafür liegen bei 0%, da bei der Dame kein Rückkehrwille nach Marokko ersichtlich ist.
Wenn sie einen gut dotierten festen Job oder Eigentum hätte, sähe die Sache besser aus.
LG, Theo
_________________________
Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com

hoch
#165496 - 06/06/2018 13:14 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: theomarrakchi]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 344
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: theomarrakchi
Hallo,
Die Chancen dafür liegen bei 0%, da bei der Dame kein Rückkehrwille nach Marokko ersichtlich ist.
Wenn sie einen gut dotierten festen Job oder Eigentum hätte, sähe die Sache besser aus.
LG, Theo


Sehe ich nicht so. aber ich bin ja nur der ferbitz, der keine Ahnung hat, auch nur aus Erfahrung spricht.
eine reine Einladung dürfte nicht bewilligt werden.

Willst Du aber Deine Holde ehelichen, so kannst Du es versuchen , in der Botschaft unter dieser Prämisse ein Visum zum Zweck der Heirat zu bekommen, mit dem Hinweis auf eine vorhandene Schwangerschaft kanns unterstützt werde,
Die brutale Form mir hohem Aussicht auf Erfolg wäre eine Heirat IN Marokko , damit könnt ihr dann zur deutschen Botschaft in Rabatt gehen , und ein Einreisevisum für Deine Ehefrau zu fordern, oder die ganz brutale Methode (Urkunde für die sprachgewandten deutschen Grenzorgane übersetzen lassen) Einlaß in das gelobte Land an der Grenze begehren, unter Hinweis auf Artikel 6 GG. ließ mal nach. Die Herren Grenzorgane werden es versuchen, aber letztlich nicht wagen, die Einreise zu verweigern.
Deine Frau wird dann zwar auch in Deutschland unter Kuratel der Ausländerbehörde stehen.

Und ich spreche aus Erfahrung, ich bin an der deutschen Grenze mit den Herren so was von Schlitten gefahren, als sie meiner Angetrauten die Einreise verweigern wollten, 2 Tage Hotel hat es gekostet.
Bedenke immer, Du trittst mit Deiner Ehefrau dann nicht als Bittsteller auf, auch wenn sie Marrokanerin ist, ein Umstand, der von so manchem Grenzorgan völlig missverstanden wird,.
Viel Glück, denn wer A sagt, muss auch bereit sein, B zu sagen.

Und was den Ratschlag der Erhöhung der Chancen bei einem gut dotierten festen Job: Jeder Job in Deutschland ist höher dotiert als ein vergleichbarer Job im Königreich des Maghreb.
Eigentum in Marokko interessieren die Damen und Herren in der deutschen Botschaft nicht die Bohne.




Bearbeitet von ferbitz (06/06/2018 13:27)

hoch
#165498 - 06/06/2018 16:17 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
zaroan Offline
Mitglied

Registriert: 07/07/2015
Beiträge: 73
Ort: marokko
Leider stehen die Chancen wohl nicht sehr gut. Ohne Job und ungebunden, warum sollte sie zurück wollen?

Wir haben es vor 2 Jahren in der CH versucht. Erstinstanzlich wurde das Visum abgelehnt. Ich habe dann Einsprache erhoben und "durfte" nochmals Fragen beantworten und begründen warum mein Besuch den wieder nach hause wolle...
In der Zwischenzeit waren wir verlobt, wollten in MA heiraten und es war auch schon klar, dass ich auswandern werde. Das habe ich dann alles der Behörde mitgeteilt und dann durfte er zu unserer Überraschung tatsächlich kommen...

Also, nichts erwarten, nicht enttäuscht sein und auf die zweite Runde hoffen.

Viel Glück!

hoch
#165501 - 06/06/2018 20:12 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Recht herzlichen Dank!
Das war sehr informativ. daumen1

hoch
#165503 - 06/06/2018 22:52 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
theomarrakchi Offline
Mitglied

Registriert: 11/04/2006
Beiträge: 920
Ort: Marrakech / Ibiza
Hallo,
Ich weiß nicht aus welcher Epoche die Erfahrungen von Ferbitz stammen, vermutlich aber aus einer Zeit, die lange zurückliegt. Inzwischen hat sich in der Hinsicht vieles verändert.
Selbst wenn Ihr in Marokko heiratet, wird für die Familienzusammenführung ein Deutsch Zertifikat vom Goethe Institut verlangt.
LG, Theo
_________________________
Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com

hoch
#165504 - 07/06/2018 11:19 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: theomarrakchi]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 344
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: theomarrakchi
Hallo,
Ich weiß nicht aus welcher Epoche die Erfahrungen von Ferbitz stammen, vermutlich aber aus einer Zeit, die lange zurückliegt. Inzwischen hat sich in der Hinsicht vieles verändert.
Selbst wenn Ihr in Marokko heiratet, wird für die Familienzusammenführung ein Deutsch Zertifikat vom Goethe Institut verlangt.
LG, Theo

Was hat denn die Kenntnis der deutschen Sprache mit der Ausübung der Ehe zutun ?
Dir sind grundsätzliche Begriffe fremd. Familienzusammenführung bedeutet Zusammenführung Getrennter.
Ich machte den Vorschlag, in der deutschen Vertretung in Rabatt mit eier Heiratsurkunde zu erscheinen, oder, auch möglich, an der Grenze Frankreich - Deutschland mit einer übersetzten Urkunde. Das wir zwar den Herren Grenzorganem völlig die Besinnung rauben .
Hier Zitat GG Art. 6 GG lautet seit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes am 24. Mai 1949 wie folgt:[1]

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

Nun macht Euch mal gerade und zeigt Zivilcourage,

Nun ist mir bekannt, dass unser Land aufgrund seiner Geschichte offiziell nicht als fremdenfeindlich darstehen darf, folglich wurden Regularien erdacht, um den Eintritt in das gelobte Land so schwierig wie möglich zu gestalten. Dazu gehören dann auch Falschaussagen, z.B Kenntnis des Deutschen für den ausländischen Ehepartner.
Oder, das war bei mir der Fall, obwohl ich bereits rechtmäßig im Ausland verheiratet, verlangten die Herren Grenzorgane eine Krankenversicherung für meine Frau.
Es scheint aber zu stimmen, die deutschen Ausländerbehörden sehen es nicht gerne, wenn eine Ehe im Ausland geschlossen wird. Da gibt es dümmliche Fragen, ob die Ehe im Ausland geschlossen wurde und wenn ja, warum. In meinem Fall habe ich den Fragebogen diagonal mit Edding gestrichen und kommentiert, dass das die Ausländerbehörde nicht zu interessieren hat.


Bearbeitet von ferbitz (07/06/2018 11:37)

hoch
#165505 - 07/06/2018 13:11 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
granny_martha Offline
Mitglied

Registriert: 14/06/2016
Beiträge: 137
Ort: Deutschland - Salé
Also wir haben die Familienzusammenführung gerade erst erreicht und zwar nach allen NEUEN Regelungen. Seit dem EU Recht gilt was Visa und Einreise betrifft nichts mehr von dem genannten. Und seit 2015 und der Flüchtlinge wird da teilweise quartalsweise an den Richtlinien eingezeichnet.
Unsere Zusammenführung hat trotz Kind fast ein Jahr gedauert und hier in Deutschland wurde noch keine Aufenthaltserlaubnis gemacht. Ausländerbehörde lässt sich da Zeit bis das Visum ausläuft.

hoch
#165506 - 07/06/2018 15:47 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: granny_martha]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 344
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: granny_martha
Also wir haben die Familienzusammenführung gerade erst erreicht und zwar nach allen NEUEN Regelungen. Seit dem EU Recht gilt was Visa und Einreise betrifft nichts mehr von dem genannten. Und seit 2015 und der Flüchtlinge wird da teilweise quartalsweise an den Richtlinien eingezeichnet.
Unsere Zusammenführung hat trotz Kind fast ein Jahr gedauert und hier in Deutschland wurde noch keine Aufenthaltserlaubnis gemacht. Ausländerbehörde lässt sich da Zeit bis das Visum ausläuft.


Warum lasst ihr euch eigentlich diese Unverschämtheiten dieser Halbgötter in den Ausländerbehörden gefallen ?
Jetzt nicht mehr, meine Frau hat nen deutschen Pass, aber früher, wenn mir einer der Herren in der Ausländerbehörde kiebig kam, und das eigentlich bei jedem Besuch, brachte ich den Satz mit entschuldigendem ironischen Unterton, dass er schon entschuldigen müsse, dass ich immer irrig davon ausgehe, dass nicht die Ausländerbehörde für mich da sei, dass wir als Bürger für die Ausländerbehörde da sind.


Bearbeitet von ferbitz (07/06/2018 15:48)

hoch
#165508 - 07/06/2018 16:39 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
theomarrakchi Offline
Mitglied

Registriert: 11/04/2006
Beiträge: 920
Ort: Marrakech / Ibiza
Ja Ferbitz, Du bist offensichtlich mit Deinem Wissen über Besuchs- und Aufenthaltsrecht auf einem vor vielen Jahren gültigen Stand geblieben und solltest vielleicht Dein Wissen über die heutigen Bestimmungen auffrischen.
In den 70ern konnte ich für einen Syrer, dessen Asylantrag mehrfach ohne Anhörung abgelehnt worden war, nach nur einmaligem Besuch mit ihm gemeinsam beim Ausländeramt und nach einer hitzigen Diskussion mit den Beamten durchsetzen, daß er umgehend Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis bekam. Was ihn am meisten überraschte war, wie freundlich und zuvorkommend er in meinem Beisein dort behandelt und ihm sogar ein Stuhl zum Sitzen angeboten wurde. Bei seinen vorhergehenden Besuchen dort wurde er jeweils im Stehen kurz und bündig abgewiesen.
Ebenfalls in diesem Zeitraum war es ein Leichtes, Besuchervisa für Freunde aus Marokko zu bekommen, wenn ich die Garantie für ihre Unterhaltskosten während des Aufenthaltes in Deutschland zu übernehmen.
Seitdem haben sich sowohl die Gesetze als auch die Bestimmungen in Deutschland - und nicht nur dort - alle paar Jahre geändert, während Du mit Deinem Wissensstand offensichtlich irgendwann in der Vergangenheit stehen geblieben bist, ist diese Entwicklung scheinbar an Dir vorbeigezogen.
Heutzutage ist es selbst problematisch, wenn ich meine Schwiegermutter nach Europa zum Besuch einladen möchte, bei der absolut kein fehlender Rückkehrwille erkennbar ist, da sie sowohl meinen Schwiegervater als auch mehrere Kinder dort zurückläßt.
LG, Theo
_________________________
Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com

hoch
#165509 - 07/06/2018 19:01 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: granny_martha]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: granny_martha
Also wir haben die Familienzusammenführung gerade erst erreicht und zwar nach allen NEUEN Regelungen. Seit dem EU Recht gilt was Visa und Einreise betrifft nichts mehr von dem genannten. Und seit 2015 und der Flüchtlinge wird da teilweise quartalsweise an den Richtlinien eingezeichnet.
Unsere Zusammenführung hat trotz Kind fast ein Jahr gedauert und hier in Deutschland wurde noch keine Aufenthaltserlaubnis gemacht. Ausländerbehörde lässt sich da Zeit bis das Visum ausläuft.


Dauert die Familienzusammenführung erfahrungsgemäß kürzer, wenn der in Deutschland lebende Ehepartner einen deutschen Pass besitzt statt einem ausländischen?


Bearbeitet von akkle (07/06/2018 19:01)

hoch
#165510 - 07/06/2018 20:28 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: theomarrakchi]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 344
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: theomarrakchi
Ja Ferbitz, Du bist offensichtlich mit Deinem Wissen über Besuchs- und Aufenthaltsrecht auf einem vor vielen Jahren gültigen Stand geblieben und solltest vielleicht Dein Wissen über die heutigen Bestimmungen auffrischen.
In den 70ern konnte ich für einen Syrer, dessen Asylantrag mehrfach ohne Anhörung abgelehnt worden war, nach nur einmaligem Besuch mit ihm gemeinsam beim Ausländeramt und nach einer hitzigen Diskussion mit den Beamten durchsetzen, daß er umgehend Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis bekam. Was ihn am meisten überraschte war, wie freundlich und zuvorkommend er in meinem Beisein dort behandelt und ihm sogar ein Stuhl zum Sitzen angeboten wurde. Bei seinen vorhergehenden Besuchen dort wurde er jeweils im Stehen kurz und bündig abgewiesen.
Ebenfalls in diesem Zeitraum war es ein Leichtes, Besuchervisa für Freunde aus Marokko zu bekommen, wenn ich die Garantie für ihre Unterhaltskosten während des Aufenthaltes in Deutschland zu übernehmen.
Seitdem haben sich sowohl die Gesetze als auch die Bestimmungen in Deutschland - und nicht nur dort - alle paar Jahre geändert, während Du mit Deinem Wissensstand offensichtlich irgendwann in der Vergangenheit stehen geblieben bist, ist diese Entwicklung scheinbar an Dir vorbeigezogen.
Heutzutage ist es selbst problematisch, wenn ich meine Schwiegermutter nach Europa zum Besuch einladen möchte, bei der absolut kein fehlender Rückkehrwille erkennbar ist, da sie sowohl meinen Schwiegervater als auch mehrere Kinder dort zurückläßt.
LG, Theo


Du kannst Dir Deine süffisanten Bemerkungen über meinen Wissensstand gerne schenken, ich enthalte mich ja auch mit Komentaren über Deine oft blamable Unkenntnis.
Die Verpflichtungserklärung hat sich nicht grundsätzlich geändert, auch früher meinte die Ausländerbehörde schon, dem Einladenden Vorschriften über sein Einkommen machen zu können, dito Krankenversicherungspflicht.
Geändert hat sich lediglich das regide Verhalten bezüglich Finanzamt Steuerschuld.Aber so ganz abweichend gegenüber früher ist es dann doch nicht. Als meine Frau dann die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt hatte, um bei Reisen nicht immer ihren Nationalpass vorzeigen zu müssen, meinte die Ausländerbehörde telefonisch gegenüber einem Mitarbeiter, wo ich denn sei, im meiner Firma nie erreichbar sei, wie ich denn diese führen würde.
Stellen Sie sich bitte nicht den Inhalt des Telefongespräches am nächsten Tag vor.
So wie heute gab es auch früher Ausführungsbestimmungen bei Heirat von Deutschen und Ausländern, Thema Scheinehe, Kontrolle der Person über das Landeskriminalamt.

Um das ganze nervende Prozedere zu umgehen, heiraten auch viele Paare in Dänemark.
Und das mit der sofort erteilten Arbeitserlaubnis kann nun überhaupt nicht stimmen, du schwindelst. Fachleuten aus dem damaligen Nicht EU-Ausland wurde diese Arbeitserlaubnis mit der Begründung verweigert, ein Deutscher müsse vorgezogen werden.
Es mag sei, dass es heute in Pflegeberufen diese Regelung
nicht mehr gibt. Für meinen Beruf gab es sie noch vor 10 Jahren.



Bearbeitet von ferbitz (07/06/2018 20:31)

hoch
#165512 - 07/06/2018 21:08 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
theomarrakchi Offline
Mitglied

Registriert: 11/04/2006
Beiträge: 920
Ort: Marrakech / Ibiza
Zitat ferbitz: Und das mit der sofort erteilten Arbeitserlaubnis kann nun überhaupt nicht stimmen, du schwindelst. Fachleuten aus dem damaligen Nicht EU-Ausland wurde diese Arbeitserlaubnis mit der Begründung verweigert, ein Deutscher müsse vorgezogen werden.

Kennst Du die Hintergründe weswegen er dennoch die Arbeitserlaubnis erhielt? Du bezichtigst mich des Schwindelns ohne eine Ahnung zu haben worum es geht.

Dieser Mann aus Syrien arbeitete bei mir als Verkäufer und hätte unter der Berufsbezeichnung nie eine Arbeitserlaubnis erhalten.
Da ich Handel mit arabischen Ländern betrieb bat ich das Arbeitsamt mir einen Übersetzer für Arabisch-Deutsch oder Arabisch-Englisch zu vermitteln, wozu man nicht in der Lage war.
Also präsentierte ich den Syrer, der ein Dolmetscher Diplom der Universität Riad für Arabisch-Englisch vorweisen konnte, und damit wurde ihm die Arbeitserlaubnis erteilt.
So einfach war die ganze Geschichte.

Du bist einfach nur ein Wichtigtuer und Besserwisser, der meint jeden belehren zu müssen, und kannst einem eigentlich nur leid tun.
LG, Theo

PS:
Eigentlich hat diese Geschichte ja nun überhaupt nichts mit dem Eingangsthema zu tun.


Bearbeitet von theomarrakchi (07/06/2018 21:11)
Bearbeitungsgrund: Ergänzung
_________________________
Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com

hoch
#165513 - 07/06/2018 22:26 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: ferbitz
Um das ganze nervende Prozedere zu umgehen, heiraten auch viele Paare in Dänemark.

Dafür ist vom Schengen-Raum ein Visum nötig, in meinem Fall.

hoch
#165514 - 07/06/2018 23:12 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
theomarrakchi Offline
Mitglied

Registriert: 11/04/2006
Beiträge: 920
Ort: Marrakech / Ibiza
Genauso ist es, und das ist, wie bereits erwähnt, heutzutage und nicht annodazumal, leider nicht mehr so einfach wie es hier geschrieben wurde.
_________________________
Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com

hoch
#165515 - 08/06/2018 00:52 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: ferbitz
Die brutale Form mir hohem Aussicht auf Erfolg wäre eine Heirat IN Marokko

Falls es mit dem Visum nicht klappen sollte, bleibt mir wohl nur diese Option nachdem ich meine Scheidung in meinem Heimatland hab anerkennen lassen.

Dänemark wäre schon ganz nett, wenn es mit dem Visum klappen würde.
Gibt es eventuell eine Liste von Ländern die kein EFZ verlangen?


Bearbeitet von akkle (08/06/2018 00:57)

hoch
#165516 - 08/06/2018 08:29 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
bulbulla Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2016
Beiträge: 146
Ort: D
Hallo akkle,

ich halte die Heirat in Marokko ebenfalls für die beste Lösung in diesem Falle.

Auch ich habe dort geheiratet.

Natürlich bedarf es einer längeren und gründlichen Vorbereitung - der „ Papierkrieg“ ist enorm, natürlich kostet es auch etwas.

Aber alles ist machbar. Du wirst hier sehr gute Infos zu den benötigten Papieren bekommen.

Natürlich muss deine Scheidung erst mal durch sein, logo.

Eins nach dem andern.

Möchtest du zeitgleich auf Ummrah gehen?

Auf jeden Fall viel Glück!

hoch
#165517 - 08/06/2018 09:45 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: bulbulla]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 344
Ort: Hamburg
++Dami die Angelegenheit nicht zerredet wird, wir sprechen hier von 3 unterschiedlichen Dingen
1.) Einer Heirat in Marokko, um dann die deutsche Botschaft oder die Herren Grenzer vor vollendete Tatsachen zu stellen

2.) einer Einladung aus Marokko, der dann möglicherweise eine Eheschließung folgt

3.) einer Heirat in Deutschland, oder, um das nervende Prozedere der deutschen Behörden zu umgehen z.B in Dänemark.

pos 1 ist brutal, aber effektiv, pos 2 scheidet wahrscheinlich aus und pos 3 ist bereits die halbe Miete, da die Dame der Begierde bereits in Europa ist.

Ich will hier einmal einen Stab FÜR die Ausländerbehörden brechen.Die teilweise widersprüchlichen Auusagen dort sind nicht eine Frage der Unfähigkeit sondern der Unkenntnis.
eigentlich eine Quadratur des Kreises.
Die Ausländerbehörde wird mit Nationalitäten aus 200 Ländern der Erde konfrontiert, so gibt es z,B Pässe, in denen kraft Gesetz des ausstellenden Landes der Personenstand eingetragen ist. Für Inhaber dieser Pässe bedürfte es also keines Ehefähigkeitszeugnisses, wenn der Inhaber als ledig bezeichnet wird. lediglich einer beglaubigten Übersetzung des Passes. ABER, irgendwo in den Verordnungen steht: Heirat NUR mit Ehefähigkeitszeugnis.
oder durch nationale Verfügungen irgendwo in Botukodien wurden bei Auflösung einer Staatengemeinschaft die Bürger der Staatengemeinschaft automatisch zu Bürgern eines dieser Staaten, so geschehen bei der CCCP, wo plötzlich durch Verfügung Kasachen, Usbeken, Tadschiken usw dier russische Staatsbürgerschaft hatten.
In den Verfügungen der deutschen Behörden steht aber; Deutscher kann nur werden, wer vorher aus seiner Staatsbürgerschaft entlassen wurde, und die Staatsbürgerschaft wird durch den Geburtsort bestimmt.

Ich habe diese Beispiele nur darum genannt, um auf die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis hinzuweisen. Die Ausländerbehörden sind in einem Netz eigener Vorschriften gefangen,
Die Idee war, Zuzug, nach Möglichkeit nur "blond und blauäugig"

hoch
#165520 - 08/06/2018 11:09 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
bulbulla Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2016
Beiträge: 146
Ort: D
Hallo ferbitz,

ich habe im Gegensatz zu dir nur immer sehr positive Erfahrungen mit den Ausländerbehörden gemacht!

Alle ohne Ausnahme waren kompetent und freundlich.

Natürlich stehen sie in jüngerer Zeit unter enormer Belastung. Da gibt es sicher leichtere Jobs.

hoch
#165521 - 08/06/2018 11:28 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: bulbulla]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: bulbulla
ich halte die Heirat in Marokko ebenfalls für die beste Lösung in diesem Falle.


Hallo bulbulla
Danke dir, ich möchte versuchen es möglichst schnell zu erledigen.
Wenn es lange dauert, könnte die Beziehung schaden nehmen.

hoch
#165522 - 08/06/2018 11:47 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: ferbitz]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: ferbitz

1.) Einer Heirat in Marokko, um dann die deutsche Botschaft oder die Herren Grenzer vor vollendete Tatsachen zu stellen

2.) einer Einladung aus Marokko, der dann möglicherweise eine Eheschließung folgt

3.) einer Heirat in Deutschland, oder, um das nervende Prozedere der deutschen Behörden zu umgehen z.B in Dänemark.

pos 1 ist brutal, aber effektiv, pos 2 scheidet wahrscheinlich aus und pos 3 ist bereits die halbe Miete, da die Dame der Begierde bereits in Europa ist.

Hey ferbitz,
was soll ich sagen, ich bin entzückt von der Idee mit pos 3 daumen1
Es würde ja schon reichen wenn Sie den Schengen-Raum betreten könnte.


Bearbeitet von akkle (08/06/2018 12:04)

hoch
#165523 - 08/06/2018 11:55 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: bulbulla]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: bulbulla
Möchtest du zeitgleich auf Ummrah gehen?

Das werde ich wohl nicht schaffen, Ummrah ist geplant für dieses Jahr.

hoch
#165524 - 08/06/2018 12:01 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: akkle]
bulbulla Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2016
Beiträge: 146
Ort: D
Oh akkle,

das wollen wir doch nicht hoffen!

Drum prüfe, wer sich ewig bindet....!

Unsere Mädels in Marokko hatten manchmal auch längere Verlobungszeiten.

Flieg halt öfter mal runter.

Viel Glück!!

hoch
#165525 - 08/06/2018 12:43 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: bulbulla]
bulbulla Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2016
Beiträge: 146
Ort: D
Dies bezog sich natürlich auf deine Befürchtungen,
die Beziehung könnte Schaden nehmen, und nicht
auf die Ummrah!

hoch
#165527 - 08/06/2018 13:04 Re: Besuch aus Marokko einladen [Re: bulbulla]
akkle Offline
Mitglied

Registriert: 26/12/2014
Beiträge: 31
Ort: Deutschland NRW
Original geschrieben von: bulbulla
Dies bezog sich natürlich auf deine Befürchtungen,
die Beziehung könnte Schaden nehmen, und nicht
auf die Ummrah!


Ja smile
So habe ich das auch verstanden.

Ich muss da öfter runter, ja das muss gehen.

hoch
Seite 1 von 3 1 2 3 >


Moderator:  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum