Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
471,063 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 676 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165030
25/04/2018 09:47
25/04/2018 09:47
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Original geschrieben von: DanielCL
"Jedem das Seine", ist im eigentlichen Sinne eine sehr weise Forderung, bzw. auch gesetzliche Regelung, denn es geht dabei um gerechte Zuteilung oder Anforderung.

Natürlich kann alles verdreht und anders ausgelegt werden. Aber ein Zitat an sich kann nicht fürchterlich sein. Die Bedeutung, die ihm jemand zuweist, sehr wohl.

Man sollte aber vorsichtig sein mit der allgemein verbreiteten Geschichtsschreibung, die von fast sämtlichen Medien stereotyp wiederholt wird zum Zwecke der Hirnwäsche, denn diese Medien sind schon fast völlig in gleicher Hand. Und bislang scheint das noch ausgezeichnet zu funktionieren.


Das suum cuique der Römer ist ein guter und nach dem römischen Recht ein guter Verteilerschlüssel. Der NAZI-Verteilerschlüssel, das suum cuique, das Jedem das Seine besagt, dass man den Juden nur Gefängnis, KZ, und letztlich Unterdrückung und Ermordung zubilligt. DAS ist der gro0e Unterschied zwischen dem römischen suum cuique und dem deutschen "Jedem das Seine".

Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?

Re: LEIHWAGEN [Re: latino] #165039
26/04/2018 21:09
26/04/2018 21:09
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


Original geschrieben von: latino

Den von dir unterstellten Nazi schenke ich dir obendrein.....
.
.
.
.
.
Danke für deine Stellungnahme und Präzisierung!
Erstaunlich wie ferbitz hier von den zahlreichen, noch immer zirkulierenden ausgeleierten und stinkenden uralt Sardienbüchsentaxi in Marokko den Riesen Bogen schlägt zur Inschrift des Eingangtores vom KZ Buchenwald. Wirklich sehr erstaunlich. Aber eben wie schon gesagt, jedem das Seine .....



Stellungnahme


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165040
26/04/2018 22:29
26/04/2018 22:29
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Original geschrieben von: ferbitz
Original geschrieben von: DanielCL
"Jedem das Seine", ist im eigentlichen Sinne eine sehr weise Forderung, bzw. auch gesetzliche Regelung, denn es geht dabei um gerechte Zuteilung oder Anforderung.

Natürlich kann alles verdreht und anders ausgelegt werden. Aber ein Zitat an sich kann nicht fürchterlich sein. Die Bedeutung, die ihm jemand zuweist, sehr wohl.

Man sollte aber vorsichtig sein mit der allgemein verbreiteten Geschichtsschreibung, die von fast sämtlichen Medien stereotyp wiederholt wird zum Zwecke der Hirnwäsche, denn diese Medien sind schon fast völlig in gleicher Hand. Und bislang scheint das noch ausgezeichnet zu funktionieren.


Das suum cuique der Römer ist ein guter und nach dem römischen Recht ein guter Verteilerschlüssel. Der NAZI-Verteilerschlüssel, das suum cuique, das Jedem das Seine besagt, dass man den Juden nur Gefängnis, KZ, und letztlich Unterdrückung und Ermordung zubilligt. DAS ist der gro0e Unterschied zwischen dem römischen suum cuique und dem deutschen "Jedem das Seine".

Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?


Du willst mir also sagen, daß die Berichte der Medien wahrhaftig sind und du da vollstes Vertrauen hast?
Und wie kommst du darauf, daß jemand, der die Dinge hinterfragt, dadurch zum rechten Spinner wird?
Da könnte man ja dann genauso sagen, daß jemand, der alles vorbehaltlos schluckt ein linker Döspaddel ist. ;-)

Ich schlage also vor, du behälst deine Vermutungen und Unterstellungen für dich und recherchierst einfach mal die Fakten zu dem, was gesagt oder geschrieben wurde. Dann kann man reden.

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165042
26/04/2018 22:41
26/04/2018 22:41
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Original geschrieben von: DanielCL
Und wie kommst du darauf, daß jemand, der die Dinge hinterfragt, dadurch zum rechten Spinner wird?


Vielleicht, weil der rechte Spinner das 1000-jährige verherrlicht?

nur so eine Vermutung

Klick



Last edited by whatshername61; 26/04/2018 22:45. Reason: Verlinkung

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165044
26/04/2018 23:51
26/04/2018 23:51
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165045
27/04/2018 00:02
27/04/2018 00:02
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Antwort auf:

Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.


Überspielst du jetzt deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis mit Beleidigungen? Du wirst ja wohl noch klicken und lesen können. Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht.


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165047
27/04/2018 11:14
27/04/2018 11:14
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Original geschrieben von: whatshername61
Antwort auf:

Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.


Überspielst du jetzt deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis mit Beleidigungen? Du wirst ja wohl noch klicken und lesen können. Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht.


Um das mal fest zu stellen:

Ich habe weder dich noch sonst jemand beleidigt.
Im Gegensatz dazu bist du damit sehr schnell zur Hand.

Was sonst bedeutet:
"deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis"
oder
"Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht".

Und gemacht hast du es auch nicht. Du hast einen Satz aus dem Zusammenhang präsentiert, deine Vermutung dazu geäußert und keinen Hinweis auf die eigentliche Quelle gegeben. Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können? Also, soviel Langeweile und Streitlust habe ich nun doch nicht.

Behalte also bitte deine Unterstellungen für dich oder sei konkret im Zitieren, aber zieh mich nicht in deine Scharmützel hier hinein.

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165048
27/04/2018 12:31
27/04/2018 12:31
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen. Sicher gibt es eine Reihe von Zeitgenossen, denen solche Nazisätze (.. Jedem....) völlig unbekannt sind , als Zeichen mangelnder Bildung.
Wer aber, wie ebenfalls im Falle Latinos, auf diese , seine Dummheit hingewiesem , diesen Nazi-Satz erneut benutzt, outet sich als Nazi.

Und , wieder zeigt sich, dass Nazi und Dummheit sich nicht ausschließen, kein Widerspruch sind,

Und dann gibt es noch eine bestimmte Guppe von Leuten, die diskutieren wollen, die "klugen" Nazis. die den dummen Nazis näher stehen, als sie sich eingestehen würden, die z.b gegenüber Anderen z.B mit mangelndem Leseverständnis jonglieren, meinen, nur sie erkennen die wirkliche Wahrheit. eine typische Sichtweise der neuen Rechten.
Diese Sichweise, nur sie würden die wirkliche Wahrheit kennen, andere wären durch die Medien manipuliert, erinnert ebenfalls an die Sichtweise der Nazis, dass die Anderen erwachen mögen. "Deutschland erwache" war ja einer der Leitsprüche der Nazis und nicht zufällig findet man diesen Tenor auch bei den neuen Nazis.
Geschicht wiederholt sich nie gleich, aber Geschichte spielt das gleiche Stück immer nach einer anderen Melodie.
DIESES Mal werden wir denen die Zündhölzer vorher aus der Hand nehmen.

Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165049
27/04/2018 12:51
27/04/2018 12:51
Joined: Dec 2016
Beiträge: 23
Deutschland
G
gelber Offline
Mitglied
gelber  Offline
Mitglied
G

Joined: Dec 2016
Beiträge: 23
Deutschland
Jedes Forum braucht seine Trolle, eiverbitz, wessen Name sollte man denn da nennen? Immer wieder erstaunlich, wie die weiblichen und männlichen Selbstdarsteller so ein Forum als Schaubühne benutzen. Übrigens manchmal sehr unterhaltsam, wenn positive Ansätze des Forumthemas sich plötzlich, eiverbitz, in politische verwandeln, was die Trolligkeit der Diskutanten - wessen Name sollte man erwähnen? Am Besten keinen - sehr deutlich zum Vorschein bringt.
In diesem Sinne bitte weitermachen, es ist sehr unterhaltsam und Popkorn und Flüssiges stehen griffbereit.
Lieben Gruß aus dem Land, um das es hier im Forum gehen sollte,

Gelber

Re: LEIHWAGEN [Re: gelber] #165050
27/04/2018 13:48
27/04/2018 13:48
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Original geschrieben von: gelber
Jedes Forum braucht seine Trolle, eiverbitz, wessen Name sollte man denn da nennen? Immer wieder erstaunlich, wie die weiblichen und männlichen Selbstdarsteller so ein Forum als Schaubühne benutzen. Übrigens manchmal sehr unterhaltsam, wenn positive Ansätze des Forumthemas sich plötzlich, eiverbitz, in politische verwandeln, was die Trolligkeit der Diskutanten - wessen Name sollte man erwähnen? Am Besten keinen - sehr deutlich zum Vorschein bringt.
In diesem Sinne bitte weitermachen, es ist sehr unterhaltsam und Popkorn und Flüssiges stehen griffbereit.
Lieben Gruß aus dem Land, um das es hier im Forum gehen sollte,

Gelber


Das ist einfach nur Geschwafel.

Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165051
27/04/2018 15:47
27/04/2018 15:47
Joined: Dec 2016
Beiträge: 23
Deutschland
G
gelber Offline
Mitglied
gelber  Offline
Mitglied
G

Joined: Dec 2016
Beiträge: 23
Deutschland
Getroffener Hund bellt, heißt es so schön im Deutschen !

Ist das heute herrlich!

Gruß Gelber

Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165052
27/04/2018 16:32
27/04/2018 16:32
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Original geschrieben von: ferbitz
Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen. Sicher gibt es eine Reihe von Zeitgenossen, denen solche Nazisätze (.. Jedem....) völlig unbekannt sind , als Zeichen mangelnder Bildung.
Wer aber, wie ebenfalls im Falle Latinos, auf diese , seine Dummheit hingewiesem , diesen Nazi-Satz erneut benutzt, outet sich als Nazi.

Und , wieder zeigt sich, dass Nazi und Dummheit sich nicht ausschließen, kein Widerspruch sind,

Und dann gibt es noch eine bestimmte Guppe von Leuten, die diskutieren wollen, die "klugen" Nazis. die den dummen Nazis näher stehen, als sie sich eingestehen würden, die z.b gegenüber Anderen z.B mit mangelndem Leseverständnis jonglieren, meinen, nur sie erkennen die wirkliche Wahrheit. eine typische Sichtweise der neuen Rechten.
Diese Sichweise, nur sie würden die wirkliche Wahrheit kennen, andere wären durch die Medien manipuliert, erinnert ebenfalls an die Sichtweise der Nazis, dass die Anderen erwachen mögen. "Deutschland erwache" war ja einer der Leitsprüche der Nazis und nicht zufällig findet man diesen Tenor auch bei den neuen Nazis.
Geschicht wiederholt sich nie gleich, aber Geschichte spielt das gleiche Stück immer nach einer anderen Melodie.
DIESES Mal werden wir denen die Zündhölzer vorher aus der Hand nehmen.


Das könnte zwar im Einzelfall so sein, aber jeden, der nicht die eigene Sichtweise hat gleich als Nazi zu bezeichnen, beweist halt eben auch eine gewisse Engstirnigkeit.

"Jedem das Seine" gab es lange vor dem Dritten Reich, daher kann den Sinn nicht ausschließlich so auslegen, wie er eventuell mal mißbraucht wurde. Darüber hinaus wissen wir eigentlich nicht wirklich, wie es bei den Nationalsozialisten gemeint war - wir haben es nur so erzählt bekommen. Ist also faktisch nur eine Glaubenssache.

Zu bedenken ist stets auch: Wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, zeigen vier auf einen selbst. In diesem Sinne lies mal deine Äußerungen selbst aufmerksam durch.

Es gibt einfach keine reinen "Nazi-Sätze". Es gibt höchsten Sätze, deren Sinn anders ausgelegt wurde über einen gewissen Zeitraum. Sich dann darauf zu beschränken ist dann meist auf eine vorher schon vorhandene Beschränktheit zurückzuführen. Wer sich den Schuh anziehen will - bitte sehr.

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165053
27/04/2018 18:07
27/04/2018 18:07
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


Original geschrieben von: DanielCL
Was sonst bedeutet:
"deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis"
oder
"Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht".


Globales Leseverständnis = Lesen und verstehen (Man kann auch googeln, was man nicht versteht. Googeln = mit Google im Internet suchen, recherchieren)

Original geschrieben von: DanielCL
Und gemacht hast du es auch nicht.
Zu meinen Kindern würde ich jetzt sagen: "Heul leise Chantal!"

Ich HABE es idiotensicher gemacht. Du scheinst es aus einem Grund nicht verstanden zu haben oder nicht in der Lage zu sein, einen Link zu benutzen.
Jetzt erkläre ich dir, was ein Link ist und wie man ihn benutzt. Solltest du meinen Erklärungen nicht folgen können, empfehle ich einen Computerestanwenderkurs bei einem Anbieter in deiner Nähe.

Ein „Hyperlink“, abgekürzt mit „Link“, oder auch "Backlink", verbindet ein Dokument mit einem anderen. Unter „Dokument“ versteht man in der Regel eine Webseite. Videos, PDFs, oder andere Formate werden aber ebenfalls als Dokumente bezeichnet. In unserem Fall ist es ein Beitrag oder Thread. Der logische Zusammenhang ist der des Querverweises in der Literatur, mit dem Unterschied, dass dieser händisch gesucht werden muss.

Für die Dinge, die für die Diskussion notwendig sind, habe ich farbig einen solchen Link eingefügt. Du kannst mit dem Curser (Was das ist, kann man googeln.) auf diesen Link gehen und wirst an die/den entsprechende/n Seite/Beitrag weitergeleitet. (alternativ für Smartphone mit dem Finger) Um diesen Link zu erkennen habe ich ihn leuchtend rot (für Farbenblinde: grün geht auch) gekennzeichnet.

Wahlweise gibt es auch die Möglichkeit oben in der Suchfunktion einzugeben, was du suchst. Beispiel: Du gibst in die Suchfunktion das Wort "lagersarztes" ein und bekommst eine Auswahl an Links. (Wie Links funktionieren, siehe oben.) In diesem Fall benutzt du den untersten Link und kommst auf eines der Zitate aus dem Thread, die ich im Offtopicthread Desavouierung, braune Phänomene & der MaFoNaziclub (<<--- Das Rote ist auch ein Link) benutzt habe, um diese Diskussion in diese zu verlegen. Aber scheinbar ist es den sonst üblichen Nörglern recht, dass dieser Thread zerissen wird.
(Jetzt gebe ich gleich an und mache extra für dich einen Smileylink. Der funktioniert genauso wie alle anderen, sieht nur hübscher aus.) Wenn du also auf meinen Smileylink gehst, kommst du ebenfalls auf diesen Beitrag.





Original geschrieben von: DanielCL
Du hast einen Satz aus dem Zusammenhang präsentiert, deine Vermutung dazu geäußert und keinen Hinweis auf die eigentliche Quelle gegeben. Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können? Also, soviel Langeweile und Streitlust habe ich nun doch nicht.


So ist das nun mal in einem Forum. Man anwtortet oder lässt es sein. Man gibt sich Mühe oder lässt sich gehen.
Ich hoffe du hast jetzt verstanden, wie du die Quelle bzw. den Link findest und benutzt.

Kleiner Tipp: Beschäftige dich mit den Forumtools, dann stehst du am Ende nicht als Nörgler da. ("Nörgler" kann man übriges auch mal in die Suchfunktion eingeben.) Ich habe jetzt andere Prioritäten, als dir Nachhilfe im Benutzen des Forums zu geben.

Was du sagst oder schreibst, dafür bist DU verantwortlich.
Original geschrieben von: DanielCL
Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können?

Ja genau das oder du hältst deine Finger still.

Frage, bist du älteres Semester? Wegen der ß bei der Einleitung eines Nebensatzes, der direktes Objekt des Hauptsatzes bzw. Subjekt des Hauptsatzes ist, mit dass. Sollte das so sein, nehme ich meinen genervten Ton bei der Erklärung von Link, Googel und Co. zurück, die rechten Ausrutscher deinerseits behaupte ich weiter.





When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165054
27/04/2018 19:36
27/04/2018 19:36
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Um es mal abzukürzen Frau Oberlehrerin:

Ich wollte NUR wissen, an welcher Stelle ich nach deinem Dafürhalten das 1000jährige Reich verherrlicht hätte. Dazu bitte den Link (jetzt weiß ich ja, was das ist) ;-p

Und dann bitte auch klären, von WELCHEM 1000jährigen Reich du da sprichst.
Ich kenne nämlich nur das verheißene nach Jesu Wiederkunft.

Und um deine Neugier zu befriedigen und weitere intellektuelle Fehlschlüsse auszuschließen: Daß ich das daß mit ß schreibe hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit der Erkenntnis, daß die deutsche Sprache (und damit auch die Kultur) absichtlich von gewissen Individuen zerstört werden soll. Das kann man aber auch recherchieren. Wie das geht, weißt du ja. ;-)

Noch ein Zitat, um wenigstens einigermaßen beim Thread-Thema zu bleiben:
Manche habe nicht nur einen Leihwagen, sondern auch eine Leihmeinung. smile

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165055
28/04/2018 09:13
28/04/2018 09:13
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.
Es ist auch bei Dir das Kleinreden und Erklärung der Naziwelt, dass es das "Jedem... schon VOR den Nazis gab. Ja, das suum cuique gabe es vor den Nazi, aber das "Jedem...." gabe es NUR bei den Nazis.
Das ist der Unterschied, den Du nicht begreifen WILLST.

Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165056
28/04/2018 09:22
28/04/2018 09:22
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Original geschrieben von: whatshername61




Frage, bist du älteres Semester? Wegen der ß bei der Einleitung eines Nebensatzes, der direktes Objekt des Hauptsatzes bzw. Subjekt des Hauptsatzes ist, mit dass. Sollte das so sein, nehme ich meinen genervten Ton bei der Erklärung von Link, Googel und Co. zurück, die rechten Ausrutscher deinerseits behaupte ich weiter.




Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.

Aber richtig erkannt. , hier tummeln sich schon ne ganze Reihe tiefbrauner Typen, die ihre krude Sicht auf die Welt überall einstellen.

Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165057
28/04/2018 11:09
28/04/2018 11:09
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
[quote=ferbitz]Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.
Es ist auch bei Dir das Kleinreden und Erklärung der Naziwelt, dass es das "Jedem... schon VOR den Nazis gab. Ja, das suum cuique gabe es vor den Nazi, aber das "Jedem...." gabe es NUR bei den Nazis.
Das ist der Unterschied, den Du nicht begreifen WILLST.


Daß es hier gang und gebe ist, mit persönliche Beleidigungen um sich zu werfen, wenn die Argumente ausgehen, ist eigentlich schon Beweis der Bildungsqualität genug.

Dazu unterstellst du mir, daß ich etwas anderes meine, als ich sage.
Das ist schon eine ausgewachsene Unverschämtheit! Aber hier scheint ja der Grundsatz zu herrschen: Alles, was nicht meiner Meinung ist, ist rechts oder blöd oder beides. Gleichzeitig wird aber erwartet, daß das eigene Weltbild von allen als gültig übernommen werden sollte. Ja, das ist doch mal hochgradig intelligent. Ein wenig Reflexion über das eigene Tun könnte da durchaus helfen.

Aber lies doch mal hier nach, um deinen Wissensstand upzudaten:

https://www.linksnet.de/artikel/18162

Zwingen kann ich dich allerdings nicht, also gilt auch hier wieder:
Jedem das Seine. (Die Bedeutung ändert sich auch nicht, wenn es lateinisch geschrieben wird)

Und ich bitte mir aus, Worte in ihrem Ursprungssinn gebrauchen zu dürfen, auch wenn irgendwann irgend jemand den Sinn möglicherweise verdrehte hatte.

Ich verstehe daher auch "Arbeit macht frei" einzig und allein als eine Arbeit an sich selbst, gegen die eigenen Mängel, um davon frei zu werden. Es gibt nichts Wichtigeres als dies im Leben. Auch der Begriff Dschihad ist eigentlich gedacht als Kampf gegen die eigenen Laster. Wenn du jetzt aber siehst, wie er von den Islamisten verdreht wurde, willst du ihm dann nur DEREN Deutung zugestehen und ihn auf die rote Liste setzen, um politisch korrekt zu schreiben?

Du kannst ja glauben, was du willst - du kannst auch darüber schreiben, aber du kannst niemals anderen vorschreiben, das Gleiche zu glauben. Und wieder gilt hier: Jedem das Seine. (Steht übrigens auch ähnlich im Koran und wird gern als Toleranzbeweis angeführt)

Last edited by DanielCL; 28/04/2018 11:10.
Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165058
28/04/2018 11:52
28/04/2018 11:52
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Genau das meine ich Daniel mit Deiner Pseudointellektualität. Über die Rechtmäßigkeit und Legalität des römischen suum cuique . auch in den Variationen preußischer Prägung gibt es keine negative Meinung.
Das deutsche suum cuique, das "Jedem... usw. ist diese , letztlich auch pseudointellektuelle Vergewaltigung eines antiken Anspruches.


und es ist kein Zufall, dass die Faschisten (in Italien) und die Nazis (in Deutschland ) antike Vorbilder bemühten, um ihren vermeidlichen Anspruch zu untermauern: die fasces der Römer . das Liktorenbündel. das "Heil" als Begrüßungsfloskel, die Runen der SS, das uralte Sonnenzeichen des Hakenkreuzes um nur einige zu nennen.
Siehst Du meinen Vorwurf an Dich, die unsäglichen Ausdrücke der Nazis kleinzureden, als Beleidigung an, so hast Du mich richtig verstanden

Zitat daniel :
Aber hier scheint ja der Grundsatz zu herrschen: Alles, was nicht meiner Meinung ist, ist rechts oder blöd oder beides. Gleichzeitig wird aber erwartet, daß das eigene Weltbild von allen als gültig übernommen werden sollte. Ja, das ist doch mal hochgradig intelligent. Ein wenig Reflexion über das eigene Tun könnte da durchaus helfen.
Zitat daniel Ende

ist dieses Vorgenannte , Dein Originaltext, nicht inhaltslose Schwafelei ?
Auch Dein Hinweis auf den Nazispruch, dass Arbeit frei machen würde , gehört zu Deiner kruden Weltsicht. , es unterstelt am KZ Tor, dass die Inhaftierten schuldig seien (woran denn ? dass sie Juden sind, dass sie gegen das Regime sind ? und erst durch Arbeit wieder frei sein würden.

Nein verehrtester von und zu. wir werden auf Euch aufpassen, damit ihr die Zündhölzer nicht wieder in die Hand bekommt.
Es gibt diesen wunderbaren Satz, auf das Heute geändert. :

"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD

Last edited by ferbitz; 28/04/2018 12:05.
Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165060
28/04/2018 13:01
28/04/2018 13:01
Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
A
Anonymus201805 Offline
Mitglied
Anonymus201805  Offline
Mitglied
A

Joined: Oct 2017
Beiträge: 127
Marokko
Original geschrieben von: ferbitz


"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD


Tja, schlichte Gemüter benötigen auch schlichte und reduzierte Welt- und Feindbilder.

Jemand hat es mal so formuliert:
Wenn jemand das Falsche für wahr hält, dann kann man ihn noch vom Gegenteil überzeugen - wenn aber jemand das Wahre für falsch hält, dann ist es ziemlich aussichtslos darüber zu diskutieren.

Wegen dieser Aussichtslosigkeit möchte ich da auch keine Energie mehr vergeuden und überlasse dich deiner simplen Traumwelt. - EOD -

Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165061
28/04/2018 13:06
28/04/2018 13:06
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Original geschrieben von: DanielCL
Original geschrieben von: ferbitz


"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD


Tja, schlichte Gemüter benötigen auch schlichte und reduzierte Welt- und Feindbilder.

Jemand hat es mal so formuliert:
Wenn jemand das Falsche für wahr hält, dann kann man ihn noch vom Gegenteil überzeugen - wenn aber jemand das Wahre für falsch hält, dann ist es ziemlich aussichtslos darüber zu diskutieren.

Wegen dieser Aussichtslosigkeit möchte ich da auch keine Energie mehr vergeuden und überlasse dich deiner simplen Traumwelt. - EOD -


Richtig Daniel, so etwas nennt man dann eine Freudsche Fehlleistung deinerseits : Du hältst das Falsche für wahr . allerdings mit der Einschränkung bei Dir der völligen Beratungsresistenz.

Ich halte den Vergleich von Bronner über Ehrlickeit, Intelligenz und dem faible für Nazi-Gesinnung keinefalls für schlicht, sondern er ist genau das Tüpfelchen auf dem i.
Und nun kusch Dich, husch husch zu den Büchern,

Last edited by ferbitz; 28/04/2018 13:11.
Re: LEIHWAGEN [Re: Anonymus201805] #165062
28/04/2018 14:31
28/04/2018 14:31
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Original geschrieben von: DanielCL
Dazu bitte den Link

Außer beratungsresistent auch noch lernresistent.
Aber vielleicht findest du ihn nach dem Erstanwenderkurs.
Husch, husch in die Volkshochschule.



When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165063
28/04/2018 14:35
28/04/2018 14:35
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Original geschrieben von: ferbitz

Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.


Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165064
28/04/2018 15:12
28/04/2018 15:12
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Original geschrieben von: whatshername61
Original geschrieben von: ferbitz

Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.


Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?




wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.

Last edited by ferbitz; 28/04/2018 15:14.
Re: LEIHWAGEN [Re: ferbitz] #165065
28/04/2018 17:03
28/04/2018 17:03
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


Hallo,

Original geschrieben von: ferbitz

Original geschrieben von: whn
Original geschrieben von: Ferbitz
Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.



Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?


wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.




Wer im Glashaus sitzt...
Du hast es gewollt...
Die Erkenntnis, dass vor gut 70 Jahren etwas schief lief und die eines derzeitig unangebrachten, wachsenden Fremdenhasses schätzen wir vermutlich ähnlich ein.
Die Wortwahl deinerseits im Disput gefällt mir ab und an.
Das bedeutet nicht, dass wir Freunde sind.

Jedem passieren Fehler. Wenn ich sie kritisiere und mangels realistischer Selbsteinschätzung behaupte, keine zu machen, muss ich mit einer Retour rechnen. Hier ein paar Beispiele deiner UnFehlbarkeit:

Antwort auf:
Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?


du wird in der Regel kleingeschrieben, in Briefen, E-Mails und SMS kann man großschreiben, Freizeichen hinter da zu viel, fehlendes Freizeichen zw. Fragezeichen und Gehirnwäsche, Freizeichen zu viel hinter Medien, Großschreibung am Satzanfang, bei Spinner ein n zu viel, hinter ist kein Freizeichen,


Antwort auf:
Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen.


hinter latino, der Account schreibt sich übrigens klein, ein Komma, zurückzukommen wird zusammengeschrieben, Satz unvollendet, ich empfehle einen Doppelpunkt

Antwort auf:
Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus


Großschreibung am Satzanfang, am ende eines Satzes Interpunktion nicht vergessen

Antwort auf:
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.


Das Gleiche (Substantiv) Großschreibung, Freizeichen hinter Sätze zu viel, anstehende wird großgeschrieben, n am Ende fehlt

Antwort auf:
Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.

Aber richtig erkannt. , hier tummeln sich schon ne ganze Reihe tiefbrauner Typen, die ihre krude Sicht auf die Welt überall einstellen.


r statt e in grammatikalischer, Akkusativ wenn deutsch mit doppel-k, englisch mit e am Ende Accusative, latein accusativus, französisch accusatif
hinter erkannt Punkt, dann kein Komma, dann Großschreibung oder kein Punkt, dann...


Antwort auf:
wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.


wieso Großschreibung am Satzanfang, kein Freizeichen vor dem ?, kein Komma danach, ab am Satzanfang Großschreibung, keine Versalien sollte bestimmt kleine heißen, sonnst sinnfrei oder Selbstschuss ins eigene Bein, Versal - Singular, Versalien - Plural, hinter ich kein Freizeichen, bei Seite fehlt das t, hinter liegend kein Freizeichen, danach ich doppelt gemoppelt, grammatikalisch am Satzanfang großschreiben, hinter Höhe ein Punkt, Sänger - fehlendes n, mangelnder fehlendes n, an ihren Kritikern - Akkusativ

keine garantie auf vollständigkeit, einfach hingekritzelt und ohne korrekturlesen abgeschickt


Auch wenn ich inhaltlich einige deiner Gedankengänge befürworte, lehne ich deine selbstherrliche Art jedem User gegenüber ab. Sollte das gewollt sein, erwarte ich, eine Erklärung, wer Uli ist.

Katrin





When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: LEIHWAGEN [Re: whatshername61] #165066
28/04/2018 18:39
28/04/2018 18:39
Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
F
ferbitz Offline
Mitglied
ferbitz  Offline
Mitglied
F

Joined: May 2017
Beiträge: 344
Hamburg
Oh, ich erkläre das gerne und sicher bin ich nicht vor Tippfehlern gefeit, denn auch ich tippe meine Beiträge unredigiert ein.
Die persönliche Anrede beginnt bei mir immer mit Versalie, = Großbuchstabe, für Dich verständlicher. Auch gibt es bei mir nach dem kommata ein Freizeichen.
Verben (für Dich Tu-wörter) können versubstantiviert werden, werden damit zum Hauptwort (klar ?) und beginnen mit Großbuchstabe.
Mein früherer Klassenlehrer (Deutsch, Geo, Geschichte, Bio und Musik) verfocht beim Diktat die Benotung: 1 Fehler: 2, 2 Fehler: 3, 3 Fehler: 4 und 4 Fehler war ungenügend.
Nun ist das zwar fast 60 Jahre her, ne ganze Menge ist aber hängen geblieben.
Speziell an Dich: wer sich mit dem politische, moralischen und ideologischen Feind anlegen will, muss grammatisch trittfest sein, grammatikalische Fehler rächen sich durch deren stereotype Sichtweise.
Weniger wäre mehr.

Last edited by ferbitz; 28/04/2018 18:46.
Seite 2 von 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1