Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion
powered by Marokko.Net™
Aktuelle Beiträge
Marokko vor 44 Jahren
von ferbitz
Heute um 14:32
Flug stuttgart -agadir?
von ferbitz
Heute um 12:03
Warten auf Fastenbrechen
von Thomas Friedrich
16/06/2018 15:55
Besuch aus Marokko einladen
von ferbitz
14/06/2018 09:37
Fussball WM 2026 nicht an Marokko
von bulbulla
13/06/2018 17:45
Aktuelle Strassenzustandsmeld
ungen

von Fossil
11/06/2018 12:55
Omrah von Marokko aus
von akkle
07/06/2018 15:57
Essouira Gnawa Festival 2018
von Zaiomarrakech
05/06/2018 19:01
Errachidia, neue Flugverbindungen
von Thomas Friedrich
03/06/2018 15:47
Sorgerecht bei Scheidung
von omar11
03/06/2018 13:37
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
(Views)Populäre Themen
Spielplan African Nations Cup 3605270
Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! 1696119
Fühlt ihr den Blues noch in den Adern 1329777
Religiöse Beschneidung verboten 835502
Woran merkt man das ER es ernst meint? 673045
Was für Büroalltag 625282
Arab, Maroc & Co. Music Thread 577013
Treffpunkt-Erfahrungen 571249
van Gogh ist tot 477303
Strassenverkehr 452903
Forum Statistik
9938 Mitglieder
19 Foren
18625 Themen
165422 Beiträge

Besucher Rekord: 12010 @ 24/12/2014 15:24
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Seite 2 von 2 < 1 2
Optionen
#164928 - 09/04/2018 02:25 Re: Sahara-Feeling [Re: zaroan]
Anonymus201805 Offline
Mitglied

Registriert: 13/10/2017
Beiträge: 127
Ort: Marokko
Original geschrieben von: zaroan
Lieber ferbitz

Du sprichst von Gott aber in deinen Texten Bahrmherzigkeit oder Nächstenliebe zu finden, fällt schwer...



Es fällt dir wahrscheinlich schwer, weil du da eine etwas blauäugige Vorstellung von Gottes Barmherzigkeit und Nächstenliebe hast.
Die besteht nämlich nicht darin, jemandem nach dem Mund zu reden und ihm zu sagen und zu tun, was ihm gefällt und wonach ihm die Ohren jucken, sondern die Menschen von Fehlentscheidungen abzuhalten.

Und das ist meinerseits auch eine Form der Nächstenliebe dir gegenüber, wobei es unerheblich ist, ob es dir so gefällt oder nicht. ;-)

hoch
#164929 - 09/04/2018 11:16 Re: Sahara-Feeling [Re: zaroan]
ferbitz Online
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 334
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: zaroan
Lieber ferbitz
Wir sind hier wohl z.t ziemlich jünger als du und konnten noch nicht jahrzehntelange Erfahrungen in der Wüste sammeln aber auch du warst ein erstes Mal als Greenhorn in der Wüste.

Ob nun du deine Reifenspuren in den Wüstenboden drückst und dein Co2 zurück lässt, aus welchen Gründen auch immer oder ob es ein anderer tut, ist der Natur wohl einerlei.

Du sprichst von Gott aber in deinen Texten Bahrmherzigkeit oder Nächstenliebe zu finden, fällt schwer...

Warum gestehst du den anderen nicht zu ein erstes mal die Wüste zu beschnuppern?
Vielleicht entwickelt sich ja auch da eine jahrelange Faszination dafür?

Ein bisschen mehr Toleranz wäre wünschenswert.

PS: ich erwarte auch keine Antwort.


Was in dreiteufels^namen haben meone Beiträge mit mangelder Tolerenz zutun, oder gar mit Ignoranz der Barmherzigkeit Gottes, letztlich DAS ja auch nicht Forumthema,
ist, sondern Saharafeeling.

Jeder hat das Recht, seinen Vorstellungen von Urlaub zu fröhnen, und seine Vorurteile und Vorstellungen von Wüste befriedigen zu lassen. ich weise nur darauf hin, dass diese Vorstellungen nicht mit der wirklichen Wüste zutun haben.
Wer sich dadurch gekränkt fühlt ?
Gestern lief irgendwo ein alter Film mit Hardy Krüger als tüftelnder Deutscher und James Steward als Crash-Pilot.(oben ist noch keiner geblieben) der relativ präzise die Problematik von Menschen in der Wüste beschreibt. Ich war häufiger schon unfreiwilliger Zeuge von Kontroversen innerhalb von Reisegruppen, die sich noch z.B in Tunesien zerstritten.

Und was das Greenhorn angeht: ich habe mich der Wüste, der Sahara auch anfangs mit großem Respekt genähert. warscheinlich darum, weil vor 40, 50 Jahren die heutigen Möglichkeiten Straßen nicht bestanden und auch die Bereitschaft zum Leichtsinn größer war. So wurden noch vor nicht allzulanger Zeit bei allen KFz vor den Hauptstraßen in den Süden Algeriens deren Ausrüstung, Wasser und Verpflegung kontrolliert, die eigen-prognostizierte Reisezeit immer geändert.
Aber, zugegeben, vor Merzouga verdurstet heute keiner mehr, hinter El aiiun wäre ich mir da nicht so sicher.


Bearbeitet von ferbitz (09/04/2018 11:48)

hoch
#164930 - 09/04/2018 12:39 Re: Sahara-Feeling [Re: Anonymus201805]
Beldia Offline
Mitglied

Registriert: 30/04/2005
Beiträge: 385
Ort: wo andere Urlaub machen
Original geschrieben von: DanielCL


Es fällt dir wahrscheinlich schwer, weil du da eine etwas blauäugige Vorstellung von Gottes Barmherzigkeit und Nächstenliebe hast.
Die besteht nämlich nicht darin, jemandem nach dem Mund zu reden und ihm zu sagen und zu tun, was ihm gefällt und wonach ihm die Ohren jucken, sondern die Menschen von Fehlentscheidungen abzuhalten.


Wer wurde bitte vor welcher Fehlentscheidung durch einen Beitrag von ferbitz bewahrt? Und auch Warnungen und Kritik kann man freundlich oder wenigstens höflich vermitteln.

Da möchte mal jemand an einer Düne schnuppern und es wird ein Narrativ entwickelt, das geeignet ist, Menschen die Freude zu nehmen. Das ganze dann noch gewürzt mit Falschmeldungen wie der Entführungsgefahr an der algerischen Grenze. Sehr trollig. Und wenig sachkundig zu den aktuelle Möglichkeiten, in Marokko hunderte von Pistenkilometern niemanden zu treffen.

Nur zur Erinnerung: der TE wollte mal Dünen und Palmen gucken und nicht ohne Vorbereitung eine Ost-West-Querung der Sahara unternehmen.

Viele Grüße
Barbara
_________________________
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht!

hoch
#164931 - 09/04/2018 15:40 Re: Sahara-Feeling [Re: Beldia]
zaroan Offline
Mitglied

Registriert: 07/07/2015
Beiträge: 72
Ort: marokko
Liebe Barbara

Du hast genau das was ich in meinen Beiträgen erklären wollte, in ein paar präzise Sätze gefasst.
Vielen Dank!

Liebe Grüsse aus dem Süden,
Cornelia

hoch
#164933 - 09/04/2018 16:37 Re: Sahara-Feeling [Re: zaroan]
Maximmuc Offline
Junior Mitglied

Registriert: 26/03/2018
Beiträge: 8
Ort: München
Guten Nachmittag,

gibts eigentlich in diesem Forum keine Moderatoren...wäre an der Zeit den Vogel mal wieder etwas in seiner Entfaltung zu hindern...Verdammt jetzt gehts hier auch noch um Gott...wusste doch das der Kreuzzug noch nicht vorbei ist. Eventuell pack ich doch mein Schwert ein, dann kann ich der Entführung auch gleich vorbeugen.

Bisher waren Foren mit dem nötigen Respekt immer eine feine Angelegenheit, hier wird es einem schon ziemlich versaut.

So nun kommt wieder eine klare Frage:)

Die Gegend um Aid Ben Haddou. Wir kommen im Laufe des Tages von Marrakesch in der Gegend an und wollten in der Nähe von Aid Ben Haddou übernachten. Gute Idee oder lieber etwas weiter. Nach dieser Nacht sollte es an die Atlantikküste zurück gehen. Rentiert sich eine 2te Übernachtung (also ein weiterer Tag) in der Gegend Aid Ben Haddou/ Quarzazate oder Skoura? Weiter als Skoura sollt es aber nicht von unserem "Heimweg" Richtung Meer sein oder sagt ihr bleibt lieber anstatt eine 2te Nacht um Aid Ben Haddou in Essaouira oder auf der weiteren Reise...richtung Tanger...

Lg und vielen Dank an den Rest.

hoch
#164934 - 09/04/2018 18:29 Re: Sahara-Feeling [Re: Maximmuc]
bulbulla Offline
Mitglied

Registriert: 16/01/2016
Beiträge: 145
Ort: D
Hallo maximmuc,

ich habe dir weiter oben schon eine Übernachtungsmöglichkeit in Ait Benhaddou genannt. Je nachdem, was ihr dort unternehmt, lohnen sich natürlich zwei Nächte.

Andererseits ist Essaouira unbedingt sehenswert, hat eine ganz eigene Atmosphäre.

ALLES darüber weiß die Userin MOGADOR.

Grüße,

bulbulla

hoch
#164935 - 10/04/2018 10:46 Re: Sahara-Feeling [Re: Maximmuc]
DirkMaroc Offline
Mitglied

Registriert: 07/08/2013
Beiträge: 24
Ort: NRW
Hallo Maximmuc,
wie von anderen hier empfohlen, kann ich mich anschliessen:
Auberge Tiguami Khadija in Ait ben haddou, mehrfach habe ich dort bereits genächtigt und ihr könnt gern Essenswünsche bzw. Bestellungen tätigen. Dort bekommt Ihr gutes Essen (nur wenn ihr wollt) und viele Infos und Tips zur Umgebung.
Ein 2ter Tag? Es kommt darauf an was Ihr sehen wollt? Ausser Ait Ben Haddou, dem Stausee und Quarza ist nicht soviel "los" und landschaftlich etwas eintönig. Nur mein persönliches Empfinden-ich kam aus Marrakech oder aus MHamid (Wüste).
Mir reichte eine Übernachtung, ich habe zwar auch die Umgebung erkundet an einem weiteren Tag (Stausee Quarza) das war ok, aber nicht so schön wie an der Küste. Lieber etwas Luft in der Zeitplanung lassen, in der Ruhe liegt die Kraft ...Ich fahre lieber schöne Wege durch die Berge und langsam die Küste runter..da ist ein Tag Reserve schneller weg als Ihr gucken könnt. Zb. in Tamraght oder Essaouira, ihr werdet bestimmt fündig.
Also viel Spass auf der Reise und der Weg ist das Ziel.

hoch
#164936 - 10/04/2018 11:58 Re: Sahara-Feeling [Re: Maximmuc]
Beldia Offline
Mitglied

Registriert: 30/04/2005
Beiträge: 385
Ort: wo andere Urlaub machen
Bei Ouarzazate gibts noch die Oase Fint, etwa 10 km sw. Dort gibt es auch Biwak und Unterkunft. Landschaftlich klasse, halt ohne Dünen, dafür mit Filmkulissen.

http://www.globerovers-magazine.com/fint-oasis-morocco/

http://fanaumaroc.canalblog.com/archives/2015/11/02/32870105.html

Zu Essaouira kann ich gar nichts beitragen, ist absolut nicht mein Ding smile

Viele Grüße
Barbara
_________________________
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht!

hoch
Seite 2 von 2 < 1 2


Moderator:  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum