Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
475,183 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 917 guests, and 6 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren #164769
25/02/2018 16:46
25/02/2018 16:46
Joined: Jan 2018
Beiträge: 2
Schweiz
B
burkhalter Offline OP
Junior Mitglied
burkhalter  Offline OP
Junior Mitglied
B

Joined: Jan 2018
Beiträge: 2
Schweiz
Hallo zusammen
wir meine frau und ich planen im April eine reise mit unserem Auto aus der Schweiz nach Marokko, wir möchten ca. 6 Wochen in Marokko verbringen. Meine Frau hatte vor drei Jahren Darmkrebs und seit dieser Opperation sehr viel durchfall, wir haben ein wenig Respekt vor dem essen (Verträglichkeit) auch vor den sanitarischen Einrichtungen, weil wir möchten schon die Riads erleben.
Vielleicht hat jemand Tips wie wir die Rundreise gestalten könnten.
was sehenswert ist.

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164770
25/02/2018 22:17
25/02/2018 22:17
Joined: Feb 2001
Beiträge: 96
Düsseldorf
Nepthun Offline
Mitglied
Nepthun  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 96
Düsseldorf
Die Frage kann nicht einfach beantwortet werden!

Gegen Durchfall hilft eher ein marokkanisches Medikament wie normogastryl. Dass man generell im Ausland Leitungswasser meiden sollte, dürfte hinreichend bekannt sein. Auch Obst- und Gemüsesäfte, die man an verschiedenen Märkten kaufen kann, sollten besser gemieden werden, denn die Gläser werden lediglich mit kaltem Leitungswasser gespült!

Zu Hotels und Riads, was Hygiene und Sauberkeit betrifft, haben wir bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Allerdings gehen wir nie unter 4*.

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164771
26/02/2018 01:44
26/02/2018 01:44
Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
B
Bhaloulia Offline
Mitglied
Bhaloulia  Offline
Mitglied
B

Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
Schwierige Frage.

Habe nach 25 Jahren in Marokko immer noch ab und zu Magenprobleme, bin aber empfindlich.

Gutes Mineralwasser gibt es überall zu kaufen. Kein anderes Wasser trinken und auch zum Zähneputzen nutzen! Rohe Salate meiden, zum Glück gibt es viele gekochte, wie Rote Beete, Auberginen, Kartoffeln, Reis, Tomaten-Paprika usw.
Gegrilltes Fleisch sollte gut durch sein, sonst nochmal auf den Grill schicken.

Die sanitären Anlagen können recht unerfreulich sein. Gut sind sie in der Regel auf Autobahnraststätten und in modernen Cafés und Restaurants. Manchmal gibt es allerdings auch dort kein Toilettenpapier, dafür öfter mal so eine Art Podusche.

In guten Hotels und Riads gibt es da quasi keine Probleme.

Plant halt immer mal wieder eine Pause ein, nehmt eine ausreichende Reiseapotheke mit, mir helfen vorbeugend und auch bei leichten Beschwerden so Hefekulturmittel ganz gut.

Für genauere Reisetipps müsste man schon in etwa die geplante Route kennen.

Viel Spaß bei der Planung
Bhaloulia

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: Bhaloulia] #164774
26/02/2018 11:27
26/02/2018 11:27
Joined: Jan 2016
Beiträge: 160
D
B
bulbulla Offline
Mitglied
bulbulla  Offline
Mitglied
B

Joined: Jan 2016
Beiträge: 160
D
Das sind sehr gute und realistische Einschätzungen.

Ich möchte allerdings hinzufügen, dass ich auch in modernen Cafés und Restos die sanitären Anlagen fast nie als gut empfand.

Immer drangvolle Enge, oft Lichtschalter defekt, fast nie Papier. Letzteres ist bekannt und kann leicht durch mitgebrachtes Papier gelöst werden.

Waschbecken funktionieren oft nicht, kein warmes Wasser, meist
hautnah an den Gästen dran.

Vllt bin ich halt immer an den „falschen“ Plätzen, meist ganz einfach im Süden unterwegs.

Die Lage in Hotels ist besser, auch buchen wir immer ( marokk. ) 4-Sterne-Hotels.

Ach ja, die Toiletten unterwegs sind natürlich sehr oft Stehtoiletten.

Oft fehlen Abfalleimer, das Papier darf nicht in den Abfluss geworfen werden! Verstopfungsgefahr.


So, das war ein spezielles Thema, aber halt ganz normal!

Solltet ihr reisen, wünsche ich euch alles Gute
in einem fantastischen Land!

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164776
26/02/2018 16:15
26/02/2018 16:15
Joined: Jan 2018
Beiträge: 2
Schweiz
B
burkhalter Offline OP
Junior Mitglied
burkhalter  Offline OP
Junior Mitglied
B

Joined: Jan 2018
Beiträge: 2
Schweiz
Hallo zusammen
besten dank für die antworten , es hat meiner Frau schon etwas die Freude auf das Land genommen, wir waren schon in Südafrika von Port Elisabeth bis Kapstadt alles Bed and Brackfast es war super, ich hoffe das ich meine Frau noch Überzeugen kann.

Reiseziele wären:

Tanger; Chechaouen; Quezzane; Fez; Arzou; Khènifra; Beni-Mellal ;
Marrakesch;
Ksar of Ait-Ben-Haddou;
Wasserfälle Ouzoud;
Wilde Affen Nationalpark D'Infrane
Dann dem Meer entlang
Essaouira Casablanca Rabat
ev. ein Wüstenausflug

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164777
26/02/2018 17:48
26/02/2018 17:48
Joined: Jul 2015
Beiträge: 73
marokko
Z
zaroan Offline
Mitglied
zaroan  Offline
Mitglied
Z

Joined: Jul 2015
Beiträge: 73
marokko
Ich finde, es klingt schlimmer als es dann ist.
Man muss sich einfach mit den Stehklos anfreunden weil die trifft man wirklich (ausser auf dem Hotelzimmer) überall. Die sind aber bei weitem hygienischer als so eine fleckige WC-Brille...
Was noch zu ergänzen ist, es gibt auf allen Klos auf Kniehöhe einen Wasserhahn! Das kommt daher, dass sich die Marokkaner nach dem Geschäft mit Wasser und der linken Hand reinigen.
Zumindest an Wasser sollte es also nicht mangeln. Papier einfach selber mitbringen evtl. auch eine Tüte um Gebrauchtes zu entsorgen, es stehen nicht überall Eimer und runterspülen geht/sollte man nicht.
Wenn man Angst vor Geräuschen hat, einfach schon Mal Wasser ins Eimerchen rauschen lassen! 😊
Ah noch was, man darf eigentlich in jedem Restaurant auch "nur" auf's Klo ohne zu konsumieren. Manchmal steht vor dem Klo ein Tischchen mit einem kleinen Teller um 1 DH zu bezahlen.

Ich achte nicht wahnsinnig auf die Touri-Regel, esse alles (ausser Fleisch) und trinke auch jedes Wasser, ausser in den Städten da ist es mir einfach zu chlorig!
Bin häufig zw. Europa und MA gependelt, jetzt lebe ich hier. Ein einziges Mal habe ich, in einer Touri-Beiz eine Linsensuppe gegessen die wahrscheinlich schon tagelang vor sich hin geköchelt hat, naja die Folgen davon könnt ihr euch ja selber denken...

Also nicht die Freude verderben lassen einfach Papier selber mitbringen und los geht's!
Übrigens, Taschentücher werden einen in den größeren Städten alle paar Meter angeboten.

Viel Spass in einem wunderbaren Land.

Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164778
26/02/2018 21:07
26/02/2018 21:07
Joined: Apr 2006
Beiträge: 921
Marrakech / Ibiza
theomarrakchi Offline
Mitglied
theomarrakchi  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2006
Beiträge: 921
Marrakech / Ibiza
Hallo Hans-Rudolf,
Ich sehe es ähnlich wie Zaroan. Seit 1964 bereise ich Marokko und bin momentan auch schon wieder 3 Monate lang hier unterwegs, inzwischen 75J. jung. Habe vor 40 Jahren ein paar Jahre in Marrakech gelebt und mittlerweile aus fast allen Wasserhähnen Marokkos getrunken ohne daß mir jemals etwas passiert ist. Lediglich während meiner Jahre in Marrakech habe ich mir einmal Würmer eingefangen und ein anderes Mal eine Gelbsucht, und beide Male war es meine eigene Schuld. Die Würmer fing ich mir dadurch ein, daß ich rohes Hackfleisch (Tartar) aß und die Gelbsucht durch den Verzehr von Fisch in einem Restaurant, von dem mir die Marokkaner abgeraten hatten.
Wasser muß man ja nicht unbedingt aus dem Hahn trinken, es gibt genügend Mineralwasser.
In normalen Hotels ab 3* gibt es auch fast ausschließlich "Sitzklos".

Zu Deiner geplanten Route möchte ich Dir noch ein paar Tips zu der Reihenfolge geben.
Bis Fes ist der Verlauf ok.
Ab Fes solltet Ihr via Ifrane nach Azrou fahren, Kurz vor dem Ort geht es links ab auf die N13 Richtung Midelt, und nach etwa 4km erreicht Ihr den "Affenwald" im Ifrane Naturpark.
Von dort aus zurück nach Azrou und weiter auf der N9 via Khenifra nach Beni Mellal. Hinter Beni Mellal Richtung Azilal und dann nach Cascades d'Ouzoud.
Von dort aus nach Marrakech.
Ab Marrakech nach Ait Benhaddou und von dort via Zagora nach M'hamid, wo Ihr die Wüste schnuppern könnt.
Von M'hamid zurück nach Zagora und von dort auf der N12 Via Foum-Zguid und Tata nach Tafraoute (sehr sehenswert.
Ab Tafraoute via Agadir nach Essaouira am Meer entlang etc.
Ich weiß nicht wie Euer zeitlicher Rahmen ist, doch 3-4 Wochen solltet Ihr schon zur Verfügung haben.
Falls Du weitere Fragen hast, antworte ich Dir im Rahmen meiner Kenntnisse gerne.
LG aus Ourika (35km außerhalb von Marrakech), Theo


Bevor Du Dein Kamel dem Schutze Allahs anvertraust, binde es gut fest

www.ibiza-marrakech-express.com
Re: Meine erste Reise nach Marokko mit 66 Jahren [Re: burkhalter] #164780
27/02/2018 16:15
27/02/2018 16:15
Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
azzazag Offline
Mitglied
azzazag  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2006
Beiträge: 121
Marokko
Hallo,
ich habe dir eine PM gesendet
sonnige Grüsse...


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1