Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion
powered by Marokko.Net™
Aktuelle Beiträge
Temperaturen auf 3000m
von depardieu
20/11/2017 08:58
Wüstenausflug ab Marrakesch mit kleiner Gruppe
von Zaiomarrakech
16/11/2017 14:35
10 Tages Tour
von Chezrene
16/11/2017 10:38
Mini-Forumstreffen in Essaouira?
von Keela
14/11/2017 20:48
Fahrradfahren und Wandern im Draatal
von amira8
10/11/2017 22:13
Marokkanische Gewürze
von sainab
09/11/2017 13:31
2 Wochen Marokko
von Hisoka90
09/11/2017 03:04
Tinghir-Imilchil-Ric
h

von Varaderorist
04/11/2017 14:49
Campingplatz in Marokko Partner gesuch
von WilhelmG
03/11/2017 23:38
Meine Freundin aus Marokko
von hhsik
03/11/2017 15:57
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Neueste Mitglieder
deuce, joecar123, MonaElha, ninahanna, JUERGEN100
9788 Registrierte Benutzer
Wer ist Online
6 Mitglieder (Marc99, Malim, Diana89, 3 unsichtbar), 648 Gäste und 6 Spiders online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Forum Statistik
9788 Mitglieder
19 Foren
18462 Themen
164074 Beiträge

Besucher Rekord: 12010 @ 24/12/2014 15:24
Weiterführende Links
Deutsche Botschaft
Goethe-Institut
Saharaangelegenheiten Radio Medi-1 Live
(Views)Populäre Themen
Spielplan African Nations Cup 3184288
Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! 1376555
Fühlt ihr den Blues noch in den Adern 1067301
Religiöse Beschneidung verboten 682865
Woran merkt man das ER es ernst meint? 571995
Was für Büroalltag 525922
Treffpunkt-Erfahrungen 509520
Arab, Maroc & Co. Music Thread 469615
van Gogh ist tot 397929
Strassenverkehr 385746
Impressum
Impressum
Optionen
Thema bewerten
#163397 - 07/07/2017 11:09 Straße von Gibraltar
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 135
Ort: Hamburg
historische Rahmenbedinungen haben mich immer interessiert, die Straße von Gibraltar ist eine davon : die Säulen der Herkules der Antike, die beiden Berge von Sebta und der Gebel al Tarik, der Berg des Tarik - Gibraltar
(ich schreibe bewusst Sebta, und nicht Ceuta , die sprachliche Gemeinssamkeit im Spanischen zwischen dem U/V und den B ist interressant, im spanischen das V oft tendierend zu einem B ausgesprochen wird, z.B, Vamos . wohl Reste des starlken arabischen Einflusses bis zu Rekonquista
Wie konnten die Seefahrer der Antike den Höhenunterschied zwischen Atlantik und dem um 1.5 m tiefer liegenden Mittelmeer . also die nicht unehebliche Strömung ins Mittelmeer überwinden , um Faktoreien z.B. in Lixus zu erreichen ? oder in Cadiz.
Treibanker in 300 m Tiefe, learning by doing, vielleicht erkundet durch Lotung ? als plötzlich ein Zug auf dem Lot war ?

Oder die 2 x tektonisch stattgefundene Sperrung der Straße mit Landbrücke, das Rhone und Nildelta zeigen es aus der Fortsetzung unter Wasser. Was muss das für ein Wasserfall gewesen sein, als sich der Atlantik dann in das weitestgehend ausgetrocknete Mittelmeer ergossen hat., als die Brücke löchrig wurde und ausgewaschen wurde.

Welch eine logistische Leistung war es, als Tarik diese 22 Km nach Norden überwand, der Felsen von Gibraltar eine angemessene Würdigung seines Namens darstellt.


Bearbeitet von ferbitz (07/07/2017 11:20)

hoch
#163403 - 07/07/2017 14:08 Re: Straße von Gibraltar [Re: ferbitz]
marocmineral Offline
Mitglied

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 480
Ort: Ribadesella
Super,

finde ich gut, das dich das interessiert. Da kann man echt noch was lernen. Finde ich auch gut, das jemand wie du, der soviel weiß, uns alle daran teilhaben läßt. Das ist in der heutigen Zeit echt selten geworden.
Vielen Dank und bitte mehr zu obigem Thema.

Gruß

Piet


Bearbeitet von marocmineral (07/07/2017 14:16)
_________________________
Da fliegt mir doch das Blech weg.

hoch
#163405 - 07/07/2017 17:40 Re: Straße von Gibraltar [Re: marocmineral]
marocmineral Offline
Mitglied

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 480
Ort: Ribadesella
Die Strömung vom Atlantik ins Mittelmeer beträgt ungefähr 10kmh.
Wer etwas vom Böötchenfahren versteht, weiß, das die Strömung in Ufernähe viel geringer ist. Das dürfte für die Sefahrer aller Zeiten nicht weiter schwierig gewesen sein.
Der im Eingangsthread erwähnte Höhenunterschied von 1,50 vom Atlantik zum Mittelmeer suggeriert eine Art Schwelle, die so natürlich nicht vorhanden ist.
Ich bin sicher, das ferbitz uns das noch erklärt.
Nur schade, das der Threaderöffner die Vereinigung von Afrika und Europa in 1-2 Millionen Jahren nicht mehr erlebt.
Das wäre ja mal eine Sause. Auf der Piste von Spanien nach Marokko.

Schmunzel

Piet


Bearbeitet von marocmineral (07/07/2017 17:41)
_________________________
Da fliegt mir doch das Blech weg.

hoch
#163408 - 07/07/2017 18:29 Re: Straße von Gibraltar [Re: ferbitz]
Bilal_Khatabio Offline
Mitglied

Registriert: 06/06/2017
Beiträge: 59
Ort: MA
Original geschrieben von: ferbitz
Welch eine logistische Leistung war es, als Tarik diese 22 Km nach Norden überwand, der Felsen von Gibraltar eine angemessene Würdigung seines Namens darstellt.


Vor euch ist der Feind und hinter euch das Meer (Tarik Ibn Ziad)

hoch
#163409 - 07/07/2017 18:38 Re: Straße von Gibraltar [Re: Bilal_Khatabio]
marocmineral Offline
Mitglied

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 480
Ort: Ribadesella
Genau,

alle Schiffe wurden verbrannt, da gabs kein zurück mehr.

Untergehen oder gewinnen.

Piet
_________________________
Da fliegt mir doch das Blech weg.

hoch
#163410 - 07/07/2017 21:54 Re: Straße von Gibraltar [Re: marocmineral]
ferbitz Offline
Mitglied

Registriert: 26/05/2017
Beiträge: 135
Ort: Hamburg
Original geschrieben von: marocmineral
Genau,

alle Schiffe wurden verbrannt, da gabs kein zurück mehr.

Untergehen oder gewinnen.

Piet


und sie gewannen bis Tours und Poitiers
Zum gegenüber den Atlantik tieferen Mittelmeer , auf arabish: al bachr al abiod al mutauassid
Alle Flüsse der Anrainer, Nil, Rhone, Donau, Dnjepr, um nur die größten zu nennen, gleichen die Verdunstung des Mittelmeeres nicht aus. Unter diesem Aspekt, auch bei evt. etwas gegenüber heute geänderten klimatischen Rahmenbedingungen konnte die Dauer der Austrocknung berechnet werden, sowie die Zeit des Wiederauffüllens. Eine apokalyptische Vorstellung , in ein 3 km tiefes Tal zu schauen, das den Gd, Canyon weit übertrifft,
Wir sollten uns auch den Canyon der Rhone vorstellen, wo bereits bei Lyon das Wasser in eine Schlucht fällt.
es auch Nirgenwo auf der Erde eine nur ansatzmäßig dem Mittelmeer vergleichbare geologische Form gibt.

in der tat gibt es aber auch eine Schwelle in str, v. G. die sich aber nur fur für den Rückfluss von Mittelmeerwasser in den Atlantik auswirkt.


Bearbeitet von ferbitz (07/07/2017 22:06)

hoch
#163448 - 12/07/2017 19:41 Re: Straße von Gibraltar [Re: ferbitz]
marocmineral Offline
Mitglied

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 480
Ort: Ribadesella
Hallo,

Ende des Jahres möchte ich die Straße mal durchtauchen. Wichtig wäre es mir, zu wissen, ob ich unter Wasser auch Sandbleche benötige, falls sich die Flossen eingraben.

Gruß

Piet
_________________________
Da fliegt mir doch das Blech weg.

hoch


Moderator:  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum