Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,244 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 724 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Reise nach Marokko im November-wer hat Tips? #162194
02/10/2016 21:36
02/10/2016 21:36
Joined: Oct 2016
Beiträge: 1
Deutschland
M
m271063o Offline OP
Junior Mitglied
m271063o  Offline OP
Junior Mitglied
M

Joined: Oct 2016
Beiträge: 1
Deutschland
Hallo,

wir reisen vom 09. - 25.11. dieses Jahr nach Marokko, an/ab Marrakesch. Dort werden wir auch unseren Mietwagen übernehmen. Ich habe mir mal eine Route zusammengebastelt, vielleicht mag der/die eine oder andere Marokko-Erfahrene sagen ob das Ganze machbar und sinnvoll ist.......

09. Ankunft (15.30 Uhr), Fahrt Richtung Rabat, 1 Übernachtung Unterwegs...wo??
10. Weiterfahrt Rabat, 2 Nächte
12. Fahrt nach Meknes, 1 Nacht
13. Fahr nach Fes, 2 Nächte
15. Fahrt Richtung Erfoud/Erg Chebbi, 1 Nacht in Midelt oder Ar-Rachidia
16. Reststrecke nach Erg Chebbi, 2 Nächte
18. Fahrt nach Boumalne-du-Dades, 2 Nächte
20. Fahrt nach Skoura, 1 Nacht
21. Fahrt nach Marrakesch, 3 Nächte

Das sind 15 Nächte, 1 ist noch zu vergeben.

Laut Routenplaner sind es ca. 1600 Kilometer, eine ganze Menge. Dass die marrokanischen Verkehrsverhältnisse nicht mit den deutschen zu vergleichen sind weiß ich, wir haben vor 3 Jahren eine Rundreise Agadir-Essaouira-Marrakesch-Quarzazate-Taliouine-Marrakesch gemacht.
Viel Autofahren ist kein Problem, und irgendwie ist ja auch der Weg das Ziel.

Vielleicht gibt es ja jemanden der sich meine Idee mal ansehen mag und mir Tips zur Route und möglicherweise auch Unterkünften geben kann!

Liebe Gruesse und vielen Dank!

Re: Reise nach Marokko im November-wer hat Tips? [Re: m271063o] #162196
03/10/2016 12:41
03/10/2016 12:41
Joined: May 2015
Beiträge: 21
Münster
W
Weltenbummler87 Offline
Mitglied
Weltenbummler87  Offline
Mitglied
W

Joined: May 2015
Beiträge: 21
Münster
Hey,
ihr fliegt am 9. November nach Marrakesch und wir fliegen am 9. November von Marrakesch aus zurück smile

An sich würde ich sagen das die Route machbar ist, wobei die Tour von Fes nach Erfoud recht lang ist. Wir sind damals vom Erg Chebbi (nach schlafloser Nacht) auch über Midelt nach Fes gefahren. Die Strecke von Midelt zu den Dünen zieht sich recht lang, wenn ihr kein Problem mit einer langen Strecke habt aber machbar. Ich selbst war noch nicht in Meknes, fand aber Fes sehr beeindruckend und würde eventuell 3 Nächte in Fes verbringen und die Nacht in Meknes streichen.
2 Nächte am Erg Chebbi fände ich persönlich auch eine zuviel, da dort nicht viel zu tun ist. Außer ihr wollt euch auch ausruhen nach der langen Strecke. Wollt ihr eine Nacht in der Wüste schlafen?

Dades-Tal ist sehr schön zum selbst erkunden! Die Strecke von Skoura nach Marrakesch ist jedoch sehr lang. Über den Pass dauert die Fahrt sehr lange! Ihr fahrt außerdem mitten im November, also schon Schnee im Atlas Gebirge möglich.
Die letzten 3 Nächte Marrakesch sind passend.
Essaouira kennt ihr dann schon oder?! Auf dem Weg zwischen Marrakesch nach Rabat könntet ihr in El Jadida Rast machen.
Die übrige Übernachtung könntet ihr vielleicht auf der langen Strecke zwischen Skoura und Marrakesch einlegen?! Da kenne ich aber bis auf Ait ben Haddou und Ouarzazate nicht soviel und dort ward ihr schon, richtig?

Liebe Grüße smile

Re: Reise nach Marokko im November-wer hat Tips? [Re: m271063o] #162198
03/10/2016 14:21
03/10/2016 14:21
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo,

ich gebe noch zur Überlegung das der November ein schwieriger Monat für den Norden sein kann.Letztes Jahr war er zwar besser wie der Oktober,doch normal muss man da schon mit Regen und kühleren Temperaturen rechnen.Bis jetzt habe ich allen Reisenden davon abgeraten.Aber es gibt eben keine verlässlichen Aussagen mehr.Die Flüge sind deswegen auch im November billiger,weil es keine Saison ist.Bei eurem Pensum wäre auch ein Gabelflug vorteilhafter gewesen.Casablanca oder Fes an,dann ohne Rabat.

Im November 2O14 gab es schlimme Unwetter, auch im Süden Marokkos.Schwere Beschädigungen,gesperrte und überflutete Strassen,die weggebrochen sind.Ich hatte z.B. auch in Essaouira im November schon eine Woche Dauerregen mit Überschwemmungen.Also egal wo, nicht unbedingt mit schönem Wetter rechnen....im Moment gab es schon schwere Regenfälle im Atlas und auch am Erg Chebbi (gerade),Ich stehe laufend in Kontakt mit unserer Marokko-Community vorort, über facebook z.B. und war schon über 3O mal Land.Jetzt im Oktober auch wieder.

Natürlich ist das ein sehr straffes Programm für 16 Tage.Es ist auch so das es Mitte bis Ende November wie Weltenbummler sagt, schon Schnee haben kann im Hohen Atlas.Ich werfe ein - weniger ist oft mehr...

Es ist zuzusagen eine Königsstädtereise,Wüstenschnuppern mit der Strasse der Kasbahs im Süden.Der Klassiker...

Meknes ist auch sehenswert,aber kein Muss.Fes auf jedenfall - 3 Nächte sind angebracht.Man kann aber eine Route über Volubilis wählen,die sehenswerten Ausgrabungen.

Zwischen Fes und Merzouga (der Erg Chebbi ist nicht in Erfoud sondern in Hassi Labied/Merzouga) noch ein wenig weiter wie Erfoud) sollte eine Ü in Midelt liegen.Man kann auch durchziehen (7 bis 9 Stunden),aber da es im November auch viel früher dunkel wird ist davon abzuraten.Wenn das Wetter passt kann man auch in Azrou mal nach den Berberaffen schauen.

Merzouga klar 2 Nächte - einmal übernacht in einem Biwak und eine Nacht zum Relaxen z.B. bei Ali Oubassidi im Ksar Bicha.Er hat auch gute Touren im Programm.Die ordert man vor,falls gewünscht.Gehen so am Spätnachmittag ab.

Info

http://www.ksarbicha.com/de/index-2.html

Dann ist die Strecke von Merzouga zur Dades Schlucht - Gorges d. Dades enorm weit.Ganzer Fahrtag.Da sollte normal noch eine Zwischen-Ü dabei sein - Tinghir.Um ganz hoch im Gorges d. Dades zu fahren benötigt man auch viel Zeit.Nach der Serpentinenstrasse geht es noch weiter zu den spektakulären Canyons hoch.Ü im Gorges d. Dades weiter oben.Alles aber nur möglich bei gutem Wetter oder ein 4x4 wäre angebracht.Das liebliche Tal unten ist nicht so aufregend.

Von Boumamalne de Dades unten! nach Skoura ist es nicht so weit.Aber eben nur als Relaxtag zu sehen z.B. im Chez Talout.

Der Rückweg über den Tizi N Tichka ist dann schon eine Ecke.Besser und kürzer ab Ait Benhaddou.Über die schöne Strecke Telouet geht auch nur bei gutem Wetter.Rechne zwischen 5 und 6 Stunden.Da ist Baustellenverkehr.

Man sollte sich auf jedenfall vor der Überquerung des Hohen Atlas erkundigen ob keine Schneefälle zu erwarten sind oder der Pass gar gesperrt ist.Wie gesagt es kann frühe Schneeeinbrüche im November geben.

Man könnte die ganze Reise in den Süden verlegen mit !!! dem Anti Atlas - Tafraoute usw.Da kann man auch eine schöne Rundtour basteln.

Durchschnittsgeschwindigkeit auf Marokkos Landstrassen 3O bis 5O Stundenkilometer.Also bei dieser Planung sitzt ihr auch sehr lange immer im Wagen.Google Maps ist immer zu kurz bemessen.Vergisst bei den Berechnungen die Topographie....

Selbstfahren ist doch etwas anderes als von Profis geführt.

Also da müsste ich nochmal exact nachrechnen wie sich das ausgeht.

Eine Zwischenübernachtung Richtung Rabat finde ich nicht so sinnvoll.Ihr kommt um 15.3O an, bis ihr durch die Zollpassage seit und den Wagen habt ist es mindestens 16.3O und bald dunkel.Besser in Marrakech übernachten - z.B. im IBIS am Bahnhof und am nächsten Tag ausgeruht starten und ohne Stop bis Rabat über die Autobahn.Das ist viel geschickter.

Ja und Marrakech ist klar.

Falls du Hilfe möchtest,dann gerne via mail - Addie im Profil.

Wünsche euch natürlich viel Glück mit dem Wetter - nur Sonnenschein smile

Liebe Grüsse

Gabriele

Zum Ausrechnen des Zeitbedarfs unterwegs gehe auf den Michelin Routenplaner im Netz.Der ist etwas realistischer.Doch kann man es nie ganz exact einschätzen.

Ein guter Reiseführer (Därr oder Kohlbach) und eine Strassenkarte sind von Vorteil smile





Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1