Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
475,101 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 1,051 guests, and 6 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
ras el-hanout #155131
21/09/2014 18:50
21/09/2014 18:50
Joined: Aug 2010
Beiträge: 28
Trier
x1micha Offline OP
Mitglied
x1micha  Offline OP
Mitglied

Joined: Aug 2010
Beiträge: 28
Trier
Hallo zusammen,
bin momentan noch in marrakesch und möchte mir gerne ras el hanout mit nach hause nehmen. Besser abgepacktes aus dem supermarkt oder loses von einem Händler aus den souks? Was denkt ihr?
Gruß aus dem bewölkten marrakesch
Micha

Re: ras el-hanout [Re: x1micha] #155137
22/09/2014 16:37
22/09/2014 16:37
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo Micha,

selbst kaufe ich ich das lose Ras el Hanout bei den Herboristen.Da gibt es aber auch Unterschiede in Oualität und Preis.Kommt auf die Zusammenstellung und Anzahl der Zutaten drauf an, bis zu 45 verschiedene Bestandteile.Mein letztes war mit mindestens 35.Das Ras el Hanaout gibt es jeweils lose oder abgepackt z.B. im Marjane - dort ist es auf jedenfall preiswerter.Andere Gewürze kaufte ich auch schon sehr günstig lose im Marjane oder Acima.Die abgepackten Artikel empfand ich nie als so gut smile

Inzwischen kann man ja alles auch hier in D kaufen.

Liebe Grüsse - gerade aus Tanger retour.

Gaby

Re: ras el-hanout [Re: Mogador52] #155138
22/09/2014 17:53
22/09/2014 17:53
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
GABY

Es würde mich sehr interessieren wie Dir Tanger gefallen hat. Ein Bericht wäre schön..... Danke.

Re: ras el-hanout [Re: latino] #155140
22/09/2014 19:14
22/09/2014 19:14
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Latino,

gerne berichte ich dir von meiner Reise nach Tanger.Das würde aber in aller Genauigkeit hier herein sehr aufwendig werden und ist nicht in wenigen Worten zu erzählen.Die Reise war teilweise mit Hindernissen behaftet - ich lag mehrere Tage mit Grippe und Fieber regungslos in Hotelzimmern in Tanger fest.Kommt anscheinend zu dieser Zeit öfter vor,sogar bei Ansässigen.Die grosse Hitze am Tag und der kühle Wind waren die Ursache.Obwohl ich immer vorsichtig bin mit Schal...Das erste Mal nach über 25 Reisen nach Marokko komme ich krank retour.

Trotzdem habe ich in den ersten Tagen viel unternommen und viele positive Erlebnisse gehabt.Kasbah Museum - Amerikanische Legation mit Paul Bowles Wing,Petit Socco,Grand Socco.Dazu gehört auch das TANJAzz Festival im schönen Palast Moulay Hafid - Italienische Institution.Concha Buika war grandios.Auch die Veranstaltungen innerhalb des Palastes mit seinen hübschen Räumen,der Bewirtung und den Lounges waren toll.Ohne Taxi retour nach Mitternacht, als Frau solo zum Place Amrah in der Medina, auch eine Herausforderung wink

Alles in Allem hat mir Tanger gut gefallen,allerdings würde ich sagen das man dort als weibliche Soloreisende, trotz grosser Erfahrung an seine Grenzen stösst.Das betrifft hauptsächlich die selbsternannten,aufdringlichen Führer,die massiv anhänglich sind und kaum abzuweisen.Ein langer Spaziergang am Strand entlang wurde zum Spiessrutenlauf.Man kommt keine paar Meter weit,so das ich auf andere Strassen ausweichen musste smile Der Weg vom Place Oujda zum Place de France (Cafe de Paris) war auch weit,da hatte ich Glück und bekam nach längerer Zeit ein Taxi hoch.

So habe ich die kostenlosen Konzerte am Place Oujda am Meer fallengelassen,da mein Heimkommen in der Nacht mir nicht sicher erschien.

Kleine Taxis halten selten,sind immer voll und es ist wie es in den Reiseführeren steht,das kein franz. oder englisch gesprochen wird.Sie kannten die Orte wo ich hinwollte nicht....Also ist marschieren angesagt, bergauf,bergab,wobei man eben ständig der starken Sonne und dem heftigen Wind ausgesetzt ist - sprich Erkältung....

Meine Unterkünfte waren alle Top,besonders das LA TANGERINA in der Rue Sultan,herrliche Terrasse und gute Bewirtung - Kasbah und aussergewöhnlich im LA MAISON DE TANGER bei Vincent Brochot - Rue Mabarra ausserhalb der Medina.Kostenloses Upgrade in ein grosses Zimmer mit Terrasse bekommen - leider konnte ich den Pool,den Palmengarten und die Dachterrasse nicht nutzen.Lag eben flach...Vincent aus Paris (auch angeschlagen gewesen...) ist ein absoluter Tanger-Liebhaber,reizend,zuvorkommend freundlich und möchte nicht mehr weg.Das Haus ist ein Traum, das Ambiente,der Service ebenfalls.Seine Jungs holten mir sofort Medizin aus der Apotheke.Las in seinen zahlreichen Büchern im Salon - z.B. das Buch "The Spirits of Tangiers" mit Beschreibungen der Zeitspanne Internationale Zone und nach der Unabhängigkeit Marokkos 1956. Sehr spannend.

Man merkt das Mohammed 6 versucht dem Norden und Tanger mehr Aufmerksamkeit zu widmen, doch es bleibt noch einiges zu tun.Vor allem der Flughafen Boukhalef ist noch ausbaufähig an Service und Angebot für Touristen....ich war eine Exotin auf dem Flug nach Marseille,der hauptsächlich von Marokkanern,die in Südfrankreich leben als günstiger Shuttle von Ryanair genutzt wird.

Ausserdem ist eine grosse Diskrepanz zwischen den vielen arbeitslosen Männern, den Elitemarokkanern und reichen franz.Expats zu spüren,die ihre Nächte bei Champagner im Morocco Club und anderswo feiern.Dagegen die spielenden Kinder an der Kasbah oben,die sehnsüchtig über den Detroit ins nahe Europa schauen.Habe ich stärker empfunden wie im übrigen Marokko.

Die Aussicht von allen möglichen Plätzen auf die Meerenge von Gibraltar ist unnachahmlich.

Die Taxifahrer der Transfer vom Flughafen erzählen voll Stolz über ihre Stadt,die das Tor zu Europa bedeutet, nur 14 Kilometer,jedoch ist den meisten die Ausreise verwehrt....die Medaille hat immer 2 Seiten.

Jetzt kenne ich mich ganz gut aus in Tanger.Würde sofort wieder hinfahren,jedoch das nächstemal mit Begleitung smile

Die Anreise mit dem TGV aus Strasbourg über Marseille mit Flug nach Tanger war problemlos zu bewältigen als Alleinreisende.

Lieber Latino falls du noch mehr Details möchtest,gerne per PN.

Gaby

Meine absolute Empfehlung für Tanger

http://lamaisondetanger.com/

Lesestoff

http://www.amazon.com/Spirits-Tangier-Tessa-Codrington/dp/1905147848





Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1