Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,170 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 722 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154140
02/06/2014 21:39
02/06/2014 21:39
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat heute in Ramallah eine neue palästinensische Einheitsregierung vereidigt, die sowohl das Westjordanland als auch den Gaza-Streifen administriert. In ihr arbeiten 15 Minister und zwei Ministerinnen, die weder der gemäßigten Fatah von Abbas noch der radikalislamischen Hamas angehören. Damit haben die Palästinenserinnen und Palästinenser nach sieben Jahren wieder eine gemeinsame Regierung. Ich hoffe sehr, dass diese innerpalästinensische Versöhnung auch die Versöhnung zwischen Israel und Palästina erleichtert. Ich wünsche mir sehr, dass die Regierungen von Benjamin Netanyahu und Rami Hamdallah nun rasch als Gesprächspartnerinnen - vielleicht unter internationaler Vermittlung - zueinander finden.

G.Gysi
Quelle

Das hoffe ich auch.





When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154160
05/06/2014 10:55
05/06/2014 10:55
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
"Zionistische Antwort" auf die palästinensische Einheitsregierung: Israels Bauminister will in den besetzten Palästinensergebieten viele neue Wohnungen hochziehen. Schließlich habe Israel "das Recht und die Aufgabe", im ganzen Land zu bauen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/baupl...chten-1.1987412


LG
Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154238
11/06/2014 17:35
11/06/2014 17:35
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154395
02/07/2014 15:21
02/07/2014 15:21
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
five broken cameras
"Der Film ist eine Art Videotagebuch des palästinensischen Bauern Emad Burnat. Darin dokumentiert er den gewaltlosen Widerstand seines Dorfes gegen die israelische Besatzung. Zur Geburt seines Sohnes legt sich Emad Burnat seine erste Video-Kamera zu. Fünf Jahre lang filmt er seinen Sohn, sowie den Widerstand seines Dorfes gegen das israelische Militär und die Baupolitik der Siedler. Am Ende werden nicht nur fünf Kameras zerstört, auch einer seiner besten Freunde stirbt bei den Protesten."


LG
Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154396
02/07/2014 18:39
02/07/2014 18:39
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Hallo Merlina,

der Link funktioniert nicht oder nur für FB.

Ich habe diese Links gefunden:

Die deutsche Ausführung: 0:44 (wahrscheinlich gekürzt) Link

Das Video mit englischen Untertiteln: 1:35 Link

LG
Katrin

PS: Warum ist dieser Thread eigentlich unter Halkas? Sollte der nicht besser unter "andere Themen" laufen?


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154397
02/07/2014 20:01
02/07/2014 20:01
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Ja, der obere ist es. Die Seite der ARD-Mediathek. Danke smile
Warum der Thread hier ist? Weiß gar nicht mehr. Ich glaube, ich habe mir damals gedacht, weil er ja nichts mit Marokko zu tun hat ... damit keiner meckert.

Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154406
03/07/2014 21:35
03/07/2014 21:35
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Hey Merlina,

Ich glaube Transformer und Moon haben auch nicht viel mit Marokko zu tun. Aber Marokkaner in D schauen vielleicht auch mal was anderes. Außerdem wohnen in Palästina vorwiegend Moslems, so weit ich weiß... Im Offtopic geht er vielleicht verloren. Das wäre schade.

LG
Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154510
20/07/2014 00:25
20/07/2014 00:25
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607



When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154511
20/07/2014 01:00
20/07/2014 01:00
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline
Mitglied
hulk1  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Das Ganze ist wohl eher eine Frage der Stärke von Lobbys und offensichtlich einseitiger internationaler Solidarität, dabei geht so ein ARD-Beitrag von Todenhöfer sicherlich total unter!


Antwort auf:
...Merkel verurteilt Raketenbeschuss auf Israel...USA stellen sich hinter Israel...

Quelle: Artikel vom 9.07.2014

Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154520
21/07/2014 00:39
21/07/2014 00:39
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline
Mitglied
hulk1  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland


FASSUNGSLOS IN GAZA

Gaza, 15. Juli. Seit drei Tagen bin ich mit meinem Sohn Frederic in Gaza. Wir werden auch die heutige Nacht in Gaza verbringen müssen. Die Grenzen sind zu. Die Menschen hier erwarten diese Nacht besonders schwere Angriffe aus Israel.

Wir besuchten Opfer-Familien, kletterten durch ausgebombte Häuser, gingen durch überfüllte Krankenhäuser. Über uns stets das bedrohliche Surren israelischer Kampfdrohnen.

Abends sitzen wir angespannt auf dem Dach unseres Hotels und beobachten das gespenstische "Feuergefecht" zwischen Israel und Gaza. Wir sehen das kurze Aufleuchten der Raketen der Hamas und des 'Islamischen Jihad' und ihren langen weißen Rauchschweif. Kurz danach das durch Mark und Bein gehende Zischen einer israelischen Rakete, gefolgt von einer Ohren betäubenden Explosion. Die Erde bebt.

Um drei Uhr nachts wird unser Hotel so niedrig von einer israelischen Rakete überflogen, dass das Hotel in seinen Grundfesten wackelt. Wie bei einem schweren Erdbeben. Wir tasten uns schlaftrunken auf die Flure. Müssen wir aus dem Hotel raus? Die Rakete zerstört ein Wohnhaus 200 Meter von uns entfernt. Wir gehen in unsere Zimmer zurück.

Der jetzige Krieg einschließlich seiner Vorgeschichte ist eine Schande. Und er ist absurd. Wie die meisten Kriege.

DIE ERSTE SCHANDE ist die Entführung und Ermordung der jungen israelischen Siedler Eyal Yifrach, Gilad Shaar und Naftali Frenkel. Wer immer sie feige getötet hat. Ein Sprecher der Hamas dementiert mir gegenüber zornig jede Beteiligung an diesem erbärmlichen Mord. Die Hamas bekenne sich stets zu ihren Taten. Mit diesem Irrsinn habe sie nichts zu tun. Wer sagt die Wahrheit?

DIE ZWEITE SCHANDE ist die Verbrennung des jungen Palästinensers Mohammed Abu Khdeir bei lebendigem Leib. Die israelischen Täter zwangen ihn, Benzin zu trinken und zündeten ihn an.

DIE DRITTE SCHANDE besteht - nach wahllosen und brutalen Hausdurchsuchungen und Massenverhaftungen in der Westbank - in der völlig hemmungslosen Bombardierung der 1.8 Mio Ghettobewohner von Gaza. Durch israelische Kampfjets, Raketen, Hubschrauber, Schiffe und Drohnen. Ergebnis: 193 tote Palästinenser (Stand: 18 Uhr Gaza-Zeit). Frauen, Kinder. Die Beschießung ist für jeden erkennbar maßlos.

Wahrer Grund dieses massiven Bombenterrors ist nicht die weitgehend wirkungslose und dilettantische Schießerei der Hamas und des 'Islamischen Jihad'. Die ich ebenfalls ausdrücklich verurteile. Sie begann nach der Tötung von 6 Hamaskämpfern in Gaza und sechs palästinensischen Zivilisten in der Westbank.

Wir haben den Beschuss Israels aus Gaza hautnah miterlebt. Die Sirenen von Jerusalem heulten auf, als drei anfliegende Geschosse entdeckt wurden. Jüdische Israelis rannten kreidebleich zu ihren Hotels. Zwei Minuten später hörten wir in der Ferne drei Explosionen. Die Geschosse waren wie meist, ohne Schaden anzurichten, im Umland zerschellt.

Auch im israelischen Aschkelon erlebten wir einen Angriff aus Gaza. Ein etwa ein Meter großes Kassam-Geschoss hatte wieder einmal sein Ziel verfehlt. Verbogen lag es auf einer Straßenkreuzung. Polizei sicherte den Ort seiner Bruchlandung ab.

Abends in Jerusalem saß am Nachbartisch eines kleinen Gartenrestaurants der frühere englische Premierminister Tony Blair. Er ist angeblich noch immer "Friedensbeauftragter" des sogenannten Nahostquartetts. Er lachte und lachte. Über die weitgehend ineffektiven Geschosse der Hamas und des 'Islamischen Jihad'? Oder darüber, dass Gaza in den Weltmedien als Angreifer gilt? Er hatte einen äußerst vergnüglichen Abend.

Der Gazakrieg ist ein Gefecht David gegen Goliath. Nur dass dieser David aus dem winzigen Gaza selten trifft. Und völlig chancenlos ist. Bisher gab es auf israelischer Seite eine Handvoll Verletzte und glücklicherweise noch keinen Toten. Ich beklage jeden dieser israelischen Verletzten ausdrücklich. Wie jeden palästinensischen Toten und Verletzten. Alle Menschen sind für mich gleich. Ihr Leid, ihre Schmerzen.

Aber die sinnfreie Hamas-Ballerei mit den massiven mörderischen Raketenschlägen der Israelis zu vergleichen, ist vollkommen realitätsfremd. Das zeigen schon die bisherigen Zahlen der Todesopfer: 193:0. Schlagzeilen wie "Israel unter schweren Beschuss" stellen die Tatsachen auf den Kopf. Gaza liegt unter schwerem Beschuss!

Netanjahu will die Hamas in die Knie bomben. Vor allem nachdem sie sich mit der gemäßigten Fatah zusammengeschlossen hat und dadurch das palästinensische Lager gestärkt hat.

Netanjahu will keine starke, geeinigte Palästinenserführung. Er will schwache, nachgiebige, gedemütigte Gesprächspartner wie Mahmoud Abbas, die er am Nasenring durch die Manege führen kann. Ohne dass sie sich wehren. Denen er nie echte Zugeständnisse machen muss. Weil ein Netanjahu keine Zugeständnisse macht. Das Leiden der Palästinenser unter der Besatzung Israels hat ihn nie interessiert und wird ihn nie interessieren.

Netanjahu will keinen Frieden mit den Palästinensern. Jeder führende US-Politiker von Obama bis Kerry würde das resigniert bestätigen. Netanjahu will vor allem kein freies, unabhängiges Palästina.

Aber will Hamas Frieden? Auch diese Frage muss man sich ernsthaft stellen. Vor allem wenn man an die alte Charta der Hamas denkt. Aber war das überraschende Bündnis mit Fatah nicht gerade ein Signal, dass Hamas bereit war, wenigstens teilweise auf den nachgiebigeren, versöhnlicheren Kurs der Fatah einzuschwenken. Warum hat Netanjahu dieses Bündnis so kompromisslos bekämpft?

Die Politik der israelischen Regierung gegenüber den Palästinensern ist nicht erst seit der jetzigen Bombardierung Gazas maßlos. Das ist nicht nur meine persönliche Meinung. Das sind israelische Fakten:

Nach Angaben der israelischen Menschenrechtsorganisation B'tselem, mit der wir am Wochenende telefonierten, wurden seit Beginn der 2. Intifada am 29. September 2000 bis heute 1.110 Israelis getötet. Im selben Zeitraum töteten die Israelis über 7.000 Palästinenser. Darunter über 1.500 Kinder.

7.000: 1.110. Das soll Selbstverteidigung sein?

Lange saß ich gestern am blutverschmierten Krankenbett des einjährigen Ismael. Er wurde von einer israelischen Rakete am Hinterkopf schwer verletzt. Wird er überleben?

Anschließend war ich am Krankenbett der 6 Jahre alten Shaymaá. Sie wurde an Bauch, Rücken und Leber verwundet. Ihre Mutter und zwei ihrer Brüder wurden getötet. Doch das weiß sie noch nicht.

Und wir standen erschüttert vor dem Krankenbett der 9jährigen Maria. Ein israelischer Raketensplitter steckt noch in ihrem Kopf. Sie hat durch das, was sie erlebt hat, die Sprache verloren.

Wenn ich über Gaza nachdenke, blutet mir das Herz. Die Welt aber nimmt fast alles widerspruchslos hin. Sie lässt zu, dass die Wahrheit über diesen Krieg in fast grotesker Weise auf den Kopf gestellt wird. Auch das ist eine Schande.

Fassungslos aus Gaza! Euer JT

PS: Das Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft haben wir zusammen mit palästinensischen Familien in Gaza verfolgt. Aus Sicherheitsgründen gingen wir nicht in eines der vielen Strandcafés. Dort wurden kurz vor Beginn des Spiels Argentinien gegen Holland 9 junge Palästinenser durch eine israelische Rakete getötet.15 wurden verletzt. Wenn das keine maßlose Kriegsführung ist!


Quelle: Jürgen Todenhöfer

Re: Palästina 1880-1991 [Re: hulk1] #154547
22/07/2014 18:58
22/07/2014 18:58
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
"Das Kernproblem bleibt die Besatzung"
"Daibes: Dieser Krieg wird nicht gegen Hamas geführt, sondern gegen 1,8 Millionen Menschen in Gaza. Diese Menschen leben ohnehin bereits unter Belagerung. Der Krieg wird gegen alle Palästinenser geführt. Es betrifft alle elf Millionen Palästinenser - ob in Gaza, Ostjerusalem, dem Westjordanland, in Israel oder anderswo auf der Welt. Wir sehen: Die Vertreibung nimmt kein Ende, Zivilisten und Kinder sterben. All das ist zurückzuführen auf das Kernproblem: die Besatzung."

Was will die Hamas wirklich?


LG
Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154550
22/07/2014 19:49
22/07/2014 19:49
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Palästina 1880-1991 [Re: whatshername61] #154628
29/07/2014 22:11
29/07/2014 22:11
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien


LG
Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154631
30/07/2014 06:42
30/07/2014 06:42
Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf? Es ist einfach nur noch deprimierend! mad

Re: Palästina 1880-1991 [Re: Silla] #154633
30/07/2014 09:12
30/07/2014 09:12
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo,

in der Tat. Ich befürchte nur, dass dieser Wahnsinn noch lange weitergeht. Dies gilt umso mehr, so lange die westliche Welt dem Treiben weiterhin tatenlos zusieht (die ist ja gerade mit dem Putin voll ausgelastet...).

Und wenn man dann doch mal etwas von unserer verantwortlichen Politikerkaste hört, dann nur gegen anti-israelische Töne bei Demos. Da könnte ich k... Ich mag natürlich antisemitische Töne genausowenig. Dennoch ist es nicht die Zeit sich gerade hierüber aufzuregen, sondern über die Massaker an der Zivilbevölkerung in Gaza.

Gruß Lothar

Re: Palästina 1880-1991 [Re: 21merlina] #154637
30/07/2014 13:59
30/07/2014 13:59
Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
S
Silla Offline
Mitglied*
Silla  Offline
Mitglied*
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 2,521
CH
genau auf den Punkt gebracht Lothar! daumen3
gruss, silla

Re: Palästina 1880-1991 [Re: lodrice] #154644
30/07/2014 18:36
30/07/2014 18:36
Joined: Mar 2006
Beiträge: 128
NRW
J
jurudo Offline
Mitglied
jurudo  Offline
Mitglied
J

Joined: Mar 2006
Beiträge: 128
NRW
Die Politiker sollten endlich aufhören zu reden. M.E würde der Konflikt nicht mehr lange andauern, wenn die Israelis weder mit Geld noch mit Waffen unterstützt würden. Antisemitismus
lehne ich auch ab, die Politik Israels aber kann man nicht scharf genug verurteilen. Netanjahu will keinen Frieden und provoziert die Palestinenser wo es möglich ist. Daß den Palestinensern dann irgendwann "der Kragen platzt" ist mir sehr verständlich.
Wofür ich kein Verständnis habe ist, daß deutsche Politiker immer noch nach über 70 Jahren mit "dem Kopf unter dem Arm" herumlaufen und die Dinge nicht beim Namen nennen.

Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: hulk1] #154655
31/07/2014 02:16
31/07/2014 02:16
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline
Mitglied
hulk1  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
laugh
Todenhöfer rückt Israel in die Nähe des Apartheid-Regimes

War eine interessante Sendung, allerdings hat der Autor des Artikels über diese Sendung "vergessen" zu erwähnen, daß Jürgen Todenhöfer auf den Hinweis von Michael Wolffsohn, daß "man (also auch Todenhöfer) solche Urteile doch den Juristen überlassen sollte", anwortete, dass er (Dr. Todenhöfer, ehem. MdB, CDU) nicht nur Jurist, sondern sogar auch ein Richter sei!

Jurist Jürgen Todenhöfer, ein Mann mit 4 Karrieren
Biographie von Dr. Jürgen Todenhöfer

Dr. Jürgen Todenhöfer spricht hier über sein Buch "Warum tötest Du, Zaid?" und den Islam:

Re: Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: hulk1] #154663
31/07/2014 12:23
31/07/2014 12:23
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Dressler sagt bei Anne Will sinngemäß (ab 50. Minute), dass in der Westbank 300.000 israelische Siedler leben und deshalb ein palästinensischer Staat nicht lebensfähig sei und infolgedessen auch von Deutschland kein palästinensischer Staat anerkennt werde. Die Westbank sei ein Flickenteppich...
Genau!!! Die 300.000 haben da nichts zu suchen!!!
ARD Mediathek

Das ist auch interessant:


LG
Re: Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: 21merlina] #154669
01/08/2014 01:07
01/08/2014 01:07
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria

Re: Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: JasminH] #154675
02/08/2014 06:47
02/08/2014 06:47
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline OP
Mitglied
21merlina  Offline OP
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien


LG
Re: Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: 21merlina] #154714
03/08/2014 20:40
03/08/2014 20:40
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Auftritt von Todenhöfer bei "Anne Will" [Re: whatshername61] #154717
03/08/2014 22:24
03/08/2014 22:24
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Demo für Frieden in Palästina in Hamburg





Ein kleines Gespräch am Rande der Demo mit einer Hamburgerin:

"Muss das unbedingt zu Stoßzeiten sein?"
"Wie anders sollen sie auf sich aufmerksam machen?"
"Aber gerade jetzt, wo so viele Touristen hier sind?"
"Für die geht es um ein ein paar Minuten warten. Für die Palästinenser um das nackte Leben."
Ein freundliches Nicken und "Stimmt!"
Wenn die Menschen beginnen nachzudenken, wächst der Widerstand. Wenn die Stimmen lauter werden, reagieren hoffentlich die Regierungen. So lange sterben täglich Menschen.

Fazit in Gaza bis 2003

Das war die Statistik am 22.7.

Inzwischen wird von 1200 bis 1800 Toten auf palästinensischer Seite und ca. 100 Toten auf israelischer Seite gesprochen.

Ein wenig Scham bleibt trotzdem übrig, wenn man es mit Demonstrationen z. B. in Casa vergleicht.

Demo in Casa



When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Palästina [Re: whatshername61] #154742
06/08/2014 01:00
06/08/2014 01:00
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Bilder des weltweiten Protests gegen den Gaza-Krieg:

gesamte Fotostrecke unter:
Sehnsucht nach Frieden: Hunderttausende protestieren gegen den Gaza-Krieg


















Re: Palästina [Re: JasminH] #154744
06/08/2014 01:36
06/08/2014 01:36
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria

Überwältigende Demo in Casablanca:

https://www.youtube.com/watch?v=yL_dzt74GW0#t=38

Seite 2 von 4 1 2 3 4

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1