Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
486,634 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 546 guests, and 11 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Eine "besondere" Reise #152129
17/01/2014 14:08
17/01/2014 14:08
Joined: May 2013
Beiträge: 3
Österreich
A
Amadeus62 Offline OP
Junior Mitglied
Amadeus62  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: May 2013
Beiträge: 3
Österreich
Liebes Forumteam, hallo an die helfenden Mitglieder!
Nachdem meine Frau und ich (50+) zwar viel und individuell gereist, jedoch über Europas Grenzen nie hinaus gekommen sind, wollen wir doch im heurigen Frühjahr mit Marokko einen Versuch wagen. Wagen deshalb, weil aus gesundheitlichen Gründen meine Frau zwar uneingeschränkt mobil, jedoch aufgrund einer chronischen Krankheit nicht sehr belastbar ist. Was heißt, dass eine normale stabsmäßig geplante Rundreise nicht gewollt ist. Hinzu kommen noch ein bisschen Sicherheitsbedenken. Deshalb sind wir auf der Suche nach alternativen Lösungen, wie wir sicher durchs Land kommen, für die wichtigsten Seenswürdigkeiten genug Zeit haben und auch genug Ruhezeiten genießen können.
Jetzt lese ich des Öfteren von kombinierten Taxi/Fremdenführer-Möglichkeiten die man für eine längere Zeitdauer buchen kann. Gibt es soetwas wirklich und wo kann man das im Vorhinein buchen? Wie bewegen wir uns am Besten zwischen den Königsstädten?
Außerdem würden wir einen deutschsprachigen Ansprechpartner im Land benötigen, den wir - im Falle von Sprachschwierigkeiten (insbesonders im Medizinischen) telefonisch kontaktieren könnten.
Vielleicht kann uns jemand "auf die Sprünge" helfen.
Jedenfalls Danke für dieses Forum und Danke an all jene, die sich für meinen Beitrag Zeit nehmen.

Re: Eine "besondere" Reise [Re: Amadeus62] #152132
17/01/2014 17:20
17/01/2014 17:20
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Amadeus62,

komme gerade von einer meiner zahlreichen,individuellen Marokkoreisen zurück. Wiedermal eine Traumreise smile

In Marokko gibt es soviele Reisemöglichkeiten und Arten wie Sand am Meer auch für Menschen die nicht so belastbar sind. Allerdings braucht es schon eine gute,in eigener Regie machbare Planung,genügend Zeitaufwand und Muse.

Klar sind die Besichtigungen in den Königsstädten wie im turbulenten Marrakech oder Fes anstrengender,wie eine Fahrt durch den Anti-Atlas oder in anderen Gegenden.Da kommt es auf eine zentrale Lage der Riads in der Medina(autofrei) drauf an,damit die Wege nicht zu weit sind.Von den Neustädten braucht man halt sonst ein Taxi.

Was alles machbar ist kommt auf die Reiselänge drauf an.14 Tage sollten schon zur Verfügung stehen.

Es gibt die Möglichkeit ein persönliches Taxi für eine komplette Rundfahrt über einige Tage zu mieten. Der Fahrer bleibt dann dabei um die Übernachtung des Fahrers kümmert sich dann das Unternehmen oder der Fahrer selbst.Oder man mietet nur die Guides in den jeweiligen Orten ab der Unterkunft,für Stadtführungen und Ausflüge in die jeweiligen Umgegenden und macht den Transfer selbst.Wenn man noch einen deutschsprachigen oder englischsprachigen Führer zusätzlich zum Fahrer haben möchte kostet das einiges mehr.

Für manche Orte wie im schönen Essaouira benötigt man keine Stadtführer,stehen aber auch zur Verfügung - für Ausflüge ebenfalls.

Die Entfernungen in Marokko sind gross und es kostet einigen Zeitaufwand für die Transfers.Je nach Wünschen.

Erstmal solltet ihr euch im Klaren sein,wo ihr überall hin möchtet. Worauf liegt euer verstärktes Augenmerk - Städte,Landschaften wie Berge,Täler oder Wüste!?

Ich habe einen Riesenfundus für alles mit Websites und Adressen,auch für deutschsprachige Führer z.B. in Marrakech - hauptsächlich für den Süden,aber auch für Fes und Hinterland.Marokko ist mein Hobby, aus Spass und Liebe zum Land.Essaouira ist quasi meine 2. Heimat.Gerade überarbeite ich die Essaouira-Seite(Neuigkeiten) für den Südmarokko-Führer von Astrid und Erika Därr - neue Ausgabe 2014.

Also für genauere Auskünfte,wenn du möchtest mit exactem Zeitaufwand und konkreten Möglichkeiten,Unterkünfte etc. kannst du mir mailen.Das ganze hier einzustellen wäre zu umfangreich.Meine Mail-Addie steht in meinem Profil.

Ich betone hier nocheinmal,das ich die Reisetipps und Pläne nur aus Hobby erstelle und nicht um Provisionen zu bekommen.

Um konkrete Tipps zu Ärzten und Ansprechpartner für deine Frau zu geben,bräuchte man noch die Art der chronischen Krankheit.Die ärztliche Versorgung ist in Marokko von Ort zu Ort verschieden! Ob wir einen zentralen Ansprechpartner finden,kann ich nicht konkret sagen. Würde mal nachschauen in meinem Fundus.

Wegen der Sicherheit müsst ihr keine Bedenken haben.Die übliche Vorsicht auf Reisen ist natürlich angebracht.Ess- und Trinkhygiene sind zu beachten!!!

Persönlich würde ich die Reise nicht zu Städtelastig gestalten - Marrakech,Fes,Essaouira(eventuell Rabat) und auch mehr die traumhaften Landschaften Marokkos geniessen.

Liebe Grüsse

Gabriele - Mogador52

Osterreisetermine sind flugtechnisch teuer! Ansonsten kann man alles ohne Probleme selbst zusammenbasteln smile








Re: Eine "besondere" Reise [Re: Amadeus62] #152134
17/01/2014 23:48
17/01/2014 23:48
Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
B
Bhaloulia Offline
Mitglied
Bhaloulia  Offline
Mitglied
B

Joined: Nov 2007
Beiträge: 446
Bhalil/Marokko
Hallo,
Marokko ist gar nicht so schwierig zu bereisen, wie viele Europäer denken. Die Menschen sind freundlich und überaus hilfsbereit. Wäre schon günstig, wenn ihr etwas konkretere Reisevorstellungen hier reinsetzen würdet. Ich schicke euch mal eine PN, die findet ihr unter mein Bereich, wenn ihr angemeldet seid.
LG
Bhaloulia

Re: Eine "besondere" Reise [Re: Amadeus62] #152136
18/01/2014 00:03
18/01/2014 00:03
Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
WandaVogel Offline
Mitglied
WandaVogel  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
Lieber Amadeus.
Wenn Ihr nicht in den Osterferien reist, dann müsst Ihr nichts vorher buchen. Vieles findet sich dann vor Ort. Dann seid Ihr auch flexibel und könnt Euer Reisetempo der gesundheitlichen Situation anpassen.
Wo möglich, z.B. Rabat - Marrakech, würde ich an Eurer Stelle den Zug nehmen.
Sicherheitsbedenken müßt Ihr nicht haben. Laßt einfach gesunden Menschenverstand walten. Marokko ist nicht gefährlich, vom abendlichen, nächtlichen Straßenverkehr mal abgesehen (Viele unbeleuchtete Fahrzeuge).
Deckt Euch reichlich mit Medikamenten ein. Auf dem Land sind manche schwer zu erhalten.
Falls Ihr auch den Süden Marokkos bereisen wollt, dann kann ich Euch http://sahara-spirit-de.jimdo.com empfehlen. Sie organisieren u.a. Touren in die Wüste und in die Berge und sprechen auch gut Deutsch.
Ich wünsche Euch eine schöne Reise.
Viele Grüße
Wanda

Re: Eine "besondere" Reise [Re: WandaVogel] #152137
18/01/2014 00:54
18/01/2014 00:54
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo Wanda und Amadeus,

sicher kann man fast zu jeder Zeit,selbst zu Ferienterminen SICHER ohne Vorbuchungen in Marokko reisen.Sehr einfach und man trifft immer auf hilfsbreite Menschen. Zu manchen religiösen Festtagen wie das Opferfest sind die öffentlichen Verkehrsmittel extrem voll, das ist aber im Frühjahr nicht der Fall.Französisch-Kenntnisse sind von Vorteil.Auch mit englisch eine leichte Übung. Deutsch wird eher selten gesprochen aber auch ohne Sprachkenntnisse kommt man durch.Es gibt aber auch Gegenden abseits der üblichen Touristenpfade,wo nur Arabisch,Berber oder Darija gesprochen wird.

Jedoch wissen wir nicht wie belastbar die Gattin von Amadeus ist.Je nach Tageszeit der Anreise in Marrakech oder Fes in eine Unterkunft in den Altstädten, kann die Rumsucherei ohne genau zu wissen wo man hinmöchte schon beschwerlicher sein. Vor allem wenn man sich in den Labyrinthen der Gassen nicht auskennt.

Von den Bahnhöfen und Busstationen braucht man Taxis zu den Unterkünften.Die Medina ist oft nicht so leicht anzufahren usw. Jede Metropole ist anders.

Ich reise mehrmals im Jahr individuell und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.Eine leichte Übung für mich und auch andere Traveller.

Zumindest sollte man mal eine groben Plan haben und in etwa wissen wie lange man jeweils bleiben möchte, dazu die Fahrzeiten.Dann kann man immer auch von Ort zu Ort oft zu günstigen Preisen reservieren und sich eventuell von den Unterkünften am Bahnhof oder an den Busstationen abholen lassen.

Meist ist auch die Länge der Reise abgesteckt und nicht vollkommen offen.

Wie man am besten und mit was für einem Verkehrsmittel man reist kann man ja auch erst sagen,wenn man den Flughafen der Ankunft und des Rückfluges weiss.Österreicher fliegen meist ab München oder Wien. Je nachdem ob der Süden oder der Norden bereist werden soll,sind Gabelflüge besser. Anflug Casablanca - Rück ab Marrakech zum Beispiel.Oder Agadir und Marrakech für den Süden.

Die Zugfahrt von Fes nach Marrakech dauert alleine 7 Stunden.Es gibt viele Kombimöglichkeiten - Zug,Bus und Taxi - je nach Wunsch und Zeit......

Auf der Seite von www.oncf.ma kann man leicht die Zeiten und Preise einsehen auch für die hervorragenden Supratours-Busse der Bahn.

Oder die von CTM - Bussen auf www.ctm.ma

Eine Fahrt mit CTM direkt zum Wüstenort Mhamid(ganzer Tag) von Marrakech aus ist z.B. sehr anstrengend,aber auch mit Pausen und Übernachtung möglich.

Die CTM - Seite ist aber auch oft nicht erreichbar......

Ob eine individuelle,selbst organisierte Reise für Amadeus und seine Frau möglich ist,kann nur er selbst entscheiden.

Für Touren in die Wüste habe ich gerade wieder gute Feedbacks von 2 Paaren erhalten,denen ich KARLA unsere Userin hier gerne empfehle.Ob allerdings so etwas für Amadeus und seine Frau machbar ist kann ich nicht beurteilen. Es gibt aber auch kurze Wüstenausflüge mit Jeeps.

Im Zweifelsfalle ein Taxi für die Gesamtrundreise,oder für Teilabschnitte nehmen mit Fahrer anbei.Das ist eben dann kostspieliger.Die Orte und Unterkünfte die man besuchen möchte,sollten dann aber in etwa vorab festgelegt werden.Individuelle Ausflüge und Führer nimmt man dann vorort.

Alles ist möglich,je nach Gusto und jeweiliger Aufenthaltsdauer ohne Stress und mit ausgiebig Pausen zum Ausruhen und entspannen.

Auch komplette, individuelle Reisen ohne Stress und nach selbstausgesuchten Vorstellungen sind möglich,da gibt es gute Unternehmen vorort und auch ab D.Auch deutschsprachig.

Allgemeine Infoseite für Amadeus zu Marokkofragen

http://marrakechtours.de/index.php?id=153

Reisen in Marokko sind so vielfältig,jeder macht es anders und hat seine Lieblingsplätze und eben nicht in wenigen Sätzen zu schildern.

@ Amadeus

Viel Spass bei der Vorbereitung für die Reise smile

Gabriele

Re: Eine "besondere" Reise [Re: Amadeus62] #152138
18/01/2014 08:46
18/01/2014 08:46
Joined: May 2013
Beiträge: 3
Österreich
A
Amadeus62 Offline OP
Junior Mitglied
Amadeus62  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: May 2013
Beiträge: 3
Österreich
Wahnsinn was sich hier alles auftut! Danke vielmals für Eure Hilfsbereitschaft.

Zum Thema Reiselänge stell ich mir 14 bis 16 Tage vor.
Zum Thema Reiseziel: Casablanca nehme ich an, ist als Reisestart flugtechnisch am besten erreichbar. Also ich hab mir gedacht, dass zum Kennenlernen Fés eine tolle Stadt wäre. Nachdem ich gerne Bahn fahre ist Fés auch gut erreichbar, oder? Wir würden etwa 4 Tage in Fés bleiben, von dort auch Meknes und Volubilis besuchen. Verkehrsmittel?
Von Fés würd ich wieder mit der Bahn nach Marrakesch reisen und von dort die restliche Reisezeit organisieren wie zB Rissani mit einer Wüstenübernachtung oder die Dades-Schlucht, vielleicht auch noch Ouarzazate besichtigen. Schön wäre auch noch Essaouira zu sehen. Somit hätten wir bis zum Rückflug noch ca 11 Tage ab Marrakesch. Wir sind aber auch vor andere gute Vorschläge offen.

Und nun zur Krankheit meiner Frau: Ihr wurde vor 4 Jahre MS diagnostiziert. Gott sei Dank hat sie noch keine Behinderung, kann also normal gehen und sich bewegen. Stress und Hektik ist jedoch weitgehend zu vermeiden und sofern es möglich ist, ein oder eineinhalb Stunden Tagesruhe wären optimal. Die Medikation besteht aus einer täglichen Spritze die gekühlt auf Vorrat mitgenommen werden müssen (Achtung Kühlmöglichkeit in den Hotels, bzw Kühlaggregatmitnahme auf Tagesreisen, Kühlmöglichkeit im Auto über Zigarettenanzünder).

Grundkenntnisse in Englisch und Französisch haben wir.

Wir beide sind über die Hilfsbereitschaft begeistert und es beruhigt uns schon sehr einige nette Leute mit Marokkoerfahrung im "Talon" zu haben. Danke vielmals.

Re: Eine "besondere" Reise [Re: Amadeus62] #152141
18/01/2014 09:57
18/01/2014 09:57
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Amadeus,

ich kenne die Tücken der MS Krankheit.Meine Mutter war 24 Jahre daran erkrankt. der Verlauf ist ja sehr unterschiedlich. Damals gab es leider noch keine so guten Medikamente wie heute ausser Cortison.Da war in Kürze keine eigenständige Bewegung mehr möglich.

In eurem Falle ist auf jedenfall ein Reise durch Marokko möglich.

Nehmt wenn möglich auf jedenfall eine Gabelflug - Hin Casablanca und Rück ab Marrakech. Das ist mit der Royal Air Maroc möglich.Kommt auf die exacten Termine an.

Du kannst mal über den www.skyscanner.de die Flugmöglichkeiten checken.Gebe einfach die ganzen Monate ein wann ihr fliegen möchtet und jeweils die Orte so findet man die besten Preise.

Fes ist von Casablanca aus gut erreichbar mit den Zügen.Je nach Ankunftszeit fährt ein Zug vom Flughafen direkt zum Hauptbahnhof Casa Voyageurs. Dort steigt man dann um nach Fes,Meknes oder Marrakech.

Von Fes kommt man mit dem Zug nach Meknes. Von dort könnte man ein Taxi chartern(bequem) nach Volubilis.Für Meknes und Volubilis anschauen ist ein Tag für beides zusammen recht knapp.

Ouarzazate ist eine uninterressante Stadt und eher als Stopover gedacht. Das Ksar Ait Benhaddou,als Weltkulturerbe aber ein Must.Liegt ca. 30 Kilometer vor Ouarzazate.Man kann mit dem Bus - Supratours oder CTM über den Hohen Atlas fahren und dann ab O ein Taxi nach Ait Benhaddou nehmen. Stehen dort am Busbahnhof.Eine Übernachtung vor Ort ist auch schön.

Ebenfalls gibt es schöne Übernachtungsmöglichkeiten in der Palmeraie von Skoura(Chez Talout) oder in Ouarzazate das Hotel Dar DAIF - sehr schön gelegen. Auch bei Agdz in der Kasbah Tamnougalte - bekannt aus dem Kultfilm "Himmel über der Wüste" nach dem Roman von Paul Bowles.

Nur eine Wüstenübernachtung ist vielleicht zu kurz,da die Anreise nach Merzouga auch einiges an Zeit kostet, plus Rückfahrt .Dort in Merzouga gibt es auch viele Möglichkeiten direkt am Erg Chebbi. Z.B. Ksar Bicha - Ali der Chef spricht auch deutsch. Es gibt verschiedene Touren ab dem Hotel je nach Gusto. Man kann dann dort auch nach der Rückkehr duschen und im Pool baden.

Mit etwaigen Preisen auf der Seite


http://www.ksarbicha.com/

Anreisen kann man auch selbst mit dem Bus von Ouarzazate aus.

Oder eben ab Ouarzazate eine geführte Tour buchen.Da gibt es kombinierte Möglichkeiten mit Dades und Todra Schlucht und dem Erg Chebbi in Merzouga.

Medikamente kann man immer in den guten Unterkünften im Kühlschrank deponieren.Wie das mit der Kühlaggregatmethode laufen kann weiss ich nicht. Da sollte man sich wohl vorher besser erkundigen.In der Wüste(tagsüber sehr heiss,nachts kalt) gibt es auch Luxuszelte die eventuell mit Kühlschränken ausgestattet sind. Sonst eben im Hotel.

Auf Zigarettenanzünder in Autos würde ich mich nicht verlassen!!!

Marrakech selbst ist recht stressig,allerdings mit der Auswahl eines guten Riads in der Medina geht das auch gut.

Ich habe da ein perfektes Riad in meinem Fundus. Das Riad LYLA im Mouassine Viertel.Sehr gut und ruhig gelegen. Dominique ist ein hervorragender Gastgeber und macht alles möglich. Kein Wunsch ist ihm zuviel.Organisiert alles. War jetzt selbst mehrmals da.Super Team - einfach perfekt!

Das müsste allerdings über booking.com oder direkt bei ihm reserviert werden.Oft bessere Preise bei Direktanfrage!?

http://www.booking.com/hotel/ma/riad-lyl...6082253ae52a1X1

Viele sehr zufriedene Gäste.

http://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g...ouz_Region.html

Eine Oase der Ruhe in der Medina von Marrakech. Die Preise können bei Direktbuchung erheblich günstiger sein bei mehreren Tagen.Auch die Belegunszeiten auf booking müssen nicht relevant sein - kann sich immer ändern....einfach per Mail an Dominique schreiben. Da wäre deine Frau gut versorgt! Ist aber oft auch ausgebucht.....

http://www.riad-lyla-marrakech.com/

In Essaouira - ein Must und sehr entspannend!!!!! ebenfalls eine gute Adresse ist das Ryad Watier - dasselbe System.

Jean Gabriel Nucci macht bei Direktbuchung auch oft sehr gute Preise.Da die Provisionen die an booking.com zu zahlen sind,sehr hoch sind.

http://www.ryad-watier-maroc.com/

Wenn 16 möglich sind dann 16 Tage nehmen,das braucht es schon ob der grossen Entfernungen und den Transfers.

Gerne weitere exacte Infos auf Wunsch.

LG Gabriele










Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1